Lebensmittel-Portfolio. Sichere, nachhaltige und sozial verantwortlich hergestellte Lebensmittel bestimmen die Zukunft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lebensmittel-Portfolio. Sichere, nachhaltige und sozial verantwortlich hergestellte Lebensmittel bestimmen die Zukunft"

Transkript

1 Lebensmittel-Portfolio Sichere, nachhaltige und sozial verantwortlich hergestellte Lebensmittel bestimmen die Zukunft

2 Nachhaltiger Erfolg durch effektive Steuerung der Lebensmittelsicherheit und Optimierung der Qualitätsrisiken BSI der erfahrene Marktführer im Lebensmittelbereich Nicht zuletzt, weil die Weltbevölkerung wächst, muss die Qualität und Nachhaltigkeit unserer Lebensmittelversorgung gewährleistet sein. Die Welt muss mit sicheren Qualitätslebensmitteln versorgt werden, welche auf nachhaltige und ethisch verantwortungsvolle Art erzeugt werden. Unabhängig davon, ob Sie nun Lebensmittelerzeuger, -hersteller, -vertreiber oder -lieferant sind, haben Sie die Verantwortung sicherzustellen, dass die von Ihnen angebauten oder hergestellten Produkte von höchster Qualität sind. Unternehmen müssen die bedeutende Rolle von Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit erkennen und die Einhaltung der Richtlinien und Vorschriften sicherstellen. Die daraus resultierenden Vorteile sind vielfältig, messbar und werden: Ihr Wachstum ankurbeln, das Vertrauen verbessern und vor Reputationsrisiken schützen Den Hauptinteressenvertretern zusichern, dass Lebensmittelsicherheitsrisiken eingedämmt werden Ihre Lieferkette mit Verifizierungen Dritter schützen Den Ruf der Marke und des Unternehmens schützen Kosten senken und die Produktivität verbessern Eine kürzlich erfolgte Studie von KPMG1 belegte, dass 58 % der Führungskräfte bei der Auswahl der Lieferanten Qualität als Spitzenmerkmal anführten. Das bedeutet, dass ein Unternehmen oder eine Organisation stabile Systeme zur Wahrung von Qualität, Nachhaltigkeit und sozial verträglicher Lebensmittelproduktion haben muss, um zukünftigen Erfolg sicher zu stellen. Die in dieser Broschüre erläuterten BSI Dienstleistungen thematisieren die grundlegenden Probleme, die Lebensmittelerzeugern, -herstellern, -lieferanten und -händlern heutzutage und in absehbarer Zukunft begegnen. Der Lebensmittelsektor ist in sechs Schlüsselbereiche untergliedert: Landwirtschaftliche Lebensmittel Verarbeitung von Roherzeugnissen, Verpackung und Kennzeichnung Lebensmittelherstellung Verarbeitung von Roherzeugnissen, Verpackung und Kennzeichnung Gastronomie Mahlzeiten, die außer Haus zubereitet werden, einschließlich Fast-Food-Ketten, Hotels, Restaurants, Catering und Institutionen Lebensmitteleinzelhandel Supermärkte und Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte Logistik und Lagerung Lagerhaltung, Transport, Kühlhauslagerung und Logistik von Roherzeugnissen und Lebensmittelprodukten Großhandel/Export Zwischenhändler, Verpackungsdienste, Genossenschaften und Konzernbeschaffung BSI ist das erste nationale Normungsinstitut mit über 100 Jahren Erfahrung BSI hat für die Entwicklung von vielen weltweit führenden Normen den Weg bereitet und dadurch umfangreiche Erfahrungen bei der Ausgestaltung von weltweiten Normen. Das führt zu einer spürbaren Erleichterung im Handelsgeschäft und zu einer Optimierung Ihrer Geschäfte. Die Mehrheit der meist genutzten und international eingeführten Normen wurde ursprünglich von BSI gestaltet, zum Beispiel ISO 9001 für Qualitätsmanagement, ISO für Umweltmanagement und ISO/IEC für Informationssicherheit. Unsere Normenentwickler, Gutachter und Ausbilder gehören zu den weltweit führenden Lebensmittelsicherheitsexperten, die Ihre Prozesse unterstützen und Ihren Weg in eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft begleiten. Ständig neue Problemstellungen, mit denen die gesamte Lieferkette in den Sektoren landwirtschaftliche Lebensmittel und Lebensmittelsicherheit konfrontiert ist, gehen unsere hochqualifizierten Experten aktiv und lösungsorientiert an. Als Wegbereiter und Vordenker haben wir weltweit neue Standards gesetzt: ISO die internationale Norm für Lebensmittelsicherheit basiert auf ISO 9001, der weltweit meist angenommenen Norm, welche ursprünglich von BSI entwickelt wurde BSI hat bei der Entwicklung des Präventivprogramms (PRP) einschließlich PAS Lebensmittelsicherheit für Lebensmittelherstellung und PAS Designvorgaben für Lebensmittelsicherheit in der Herstellung und Bereitstellung von Lebensmittelverpackungen, eine Vorreiterrolle gespielt. Diese beiden Dokumente wurden verwendet, um ISO und ISO zu entwickeln BSI hat den Weg für die Entwicklung von PAS 85, einer Norm für die Integrität und Nachvollziehbarkeit von primären Produkten in der landwirtschaftlichen Lebensmittelkette bereitet BSI hat den Weg für die Entwicklung von PAS 72, einer Spezifikation für verantwortungsvolle Fischerei und bewährte Methoden für Schiffsbetreiber bereitet BSI hat den Weg für die Entwicklung von PAS 96, einer Richtlinie für die Abschreckung, Feststellung und Bekämpfung von böswilligen Angriffen auf Lebensmittel und Getränke und deren Liefervereinbarungen bereitet Mit über Lebensmittel- & Agrarnormen in unserem Portfolio sind wir gut positioniert, um Ihre Branche und die vielfältigen Herausforderungen in der Zuliefererkette zu unterstützen. Lebensmittelsicherheits-, Lebensmittelknappheits-, Nachhaltigkeits-, Landnutzungs-, Strom-, Wasser- und CSR-Aspekte. Als Royal Charter-Unternehmen mit 65 Geschäftsstellen weltweit, haben wir internationale Präsenz. Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation helfen wir Ihnen, Ihre Geschäfte zu optimieren, die Nachhaltigkeit der Lebensmittelherstellung für zukünftige Generationen zu verbessern und sozial verbindliche Standards zu definieren. BSI bewegt. Mit über 65 Niederlassungen in aller Welt unterstützen und optimieren wir kleine und große Geschäfte KPMG Verbraucherumfrage über die Topthemen der Führungskräfte

3 BSI Lösungen Business Management Lebensmittelsicherheit & -qualität FSSC Lebensmittelsicherheit BSI HACCP/GMP-Kriterien BRC Globale Normen GLOBALG.A.P. SQF (Sichere Qualitätslebensmittel) Lieferkette Management Lieferantenverifizierungsaudits SCREEN Intelligence Supplier Compliance Manager (SCM) Lieferantenberatungsdienste Unsere Auswahl an integrierten Diensten kann gemäß Ihren spezifischen Bedürfnissen strukturiert werden und wird Sie dabei unterstützen, Schlüsselthemen der Lebensmittelsicherheit, -qualität, -nachhaltigkeit sowie allgemeine betriebswirtschaftliche Angelegenheiten neu zu definieren und zu optimieren: Normen und Abonnenten-Dienste bieten Zugang zu einer umfangreichen Wissensquelle durch Normen und Veröffentlichungen einschließlich Zugang zu über mit der Lebensmittelbranche verbundenen und mit Landwirtschaftlichen Lebensmitteln verbundenen Normen Schulung führt Sie in die Normen ein und verdeutlicht, wie diese umgesetzt und gegengeprüft werden Unabhängige Zertifizierung und Verifizierung weisen nach, dass Sie mit Ihren Interessenvertretern konform sind Sektor Lebensmittel/ Landwirtschaftliche Lebensmittel Gesellschaftliche Verantwortung Nachhaltigkeitsberichtszusicherung (SRA) Soziale Verantwortung Business Social Compliance Initiative Arbeitsschutz Nachhaltigkeit Umweltmanagement Energiewirtschaft CO 2 -Fußabdruck des Produkts/Neutralität Diskussion über Nachhaltiges Palmöl (RSPO) Materialkostenflussrechnung (MRCA) Wasser-Fußabdruck Business Management Qualitätsmanagement Informationssicherheit Geschäftskontinuität Gemeinsame Geschäftsbeziehungen Asset Management Antikorruption Britische Normen Online (BSOL) Verifizierungsprüfungen von Zweitparteien, einschließlich des Lieferkettentools BSI VerifEye, hilft Ihnen dabei, Ihre Lieferantenleistung zu schützen und zu verbessern Business Improvement Software unterstützt von Entropy hilft Ihnen dabei, Ihre Systeme und Prozesse effektiv zu verwalten, um die Leistung anzukurbeln Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung und innovative Entwicklung ermitteln unsere Expertenteams mit Ihnen gemeinsam die spezifischen Anforderungen. Wichtige Fachrichtungen Ihres Unternehmens werden in den Prozess eingebunden, optimal geschult und vorbereitet, z. B. durch Managementsystemschulungen mit dem Ziel der anschließenden Zertifizierung und Verifizierung. Das Einbinden guter Geschäftspraktiken ist die tragende Säule für die Schaffung eines erfolgreicheren Geschäftes Wahrer Erfolg zeigt sich im Wesentlichen durch optimale Steuerung der Risiken. Die Wettbewerbsfähigkeit und die Fähigkeit zu bestehen wird dadurch definiert, wie gut diese Prozesse funktionieren. 93 % der großen Organisationen und 76 % der Kleinunternehmen hatten im Jahr 2011 einen Sicherheitsverstoß 1 79 % sind der Meinung, dass eine Organisation eine ethische Verpflichtung hat, Korruption zu bekämpfen 2 86 % glauben, dass die Geschäftskontinuitätsplanung die Geschäftsstabilität verbessert 3 Effektive Partnerschaften können die Gesamtkosten um % senken 4 Die Einbindung von Normen und bewährten Methoden in Ihr Unternehmen kann die Antwort darauf sein, wie das Risiko optimal gesteuert, das Vertrauen der Interessenvertreter aufgebaut und der Geschäftserfolg nachhaltig gesichert wird. Qualitätsmanagement ISO 9001 Die weltweit meist anerkannte Qualitätsmanagementnorm, welche Wege aufzeigt, wie eine konsistente Leistung und Services erzielt werden können. Antikorruption BS Ein Best Practice-Rahmenwerk, um das Bestechungsrisiko zu steuern und dabei zu helfen, angemessene Maßnahmen einzuführen, um Ihre Organisation zu schützen und Ihre behördlichen Vorschriften zu erfüllen. Informationssicherheit ISO/IEC Ein Informationssicherheitsmanagementsystem, das Organisationen ermöglicht, effektiv alle finanziellen und vertraulichen Daten zu sichern und Kunden und Interessenvertretern zeigt, dass Sicherheit bei der Art der Tätigkeit Priorität hat. Betriebliches Kontinuitätsmanagement ISO Eine internationale Norm, die Organisationen ermöglicht, potenzielle Gefahren für ihr Geschäft zu ermitteln und sicherzustellen, dass sie ausreichend Kapazität haben, um mit unerwarteter Unterbrechung umzugehen. Kooperative Geschäftsbeziehungen BS Ein Rahmenwerk für kooperative Geschäftsbeziehungen, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihr Zusammenwirken mit anderen Oraganisationen zum höchstmöglichen Nutzen aller auszugestalten und zu managen. Asset Management ISO Eine neue internationale Norm, die sich auf die effektive und effiziente Verwaltung von Anlagen konzentriert, einschließlich der Nutzung und Rückgabe einer Anlage, während die Gesamtkosten des Besitzes oder der Verwaltung potenziell gesenkt werden. Britische Normen Online - BSOL Sofortiger Zugang zu über britischen, europäischen und internationalen Normen, rund um die Uhr. Diese Services können Organisationen dabei unterstützen: Aktuelle und zukünftige Risiken im gesamten Geschäft und der Lieferkette zu ermitteln und zu steuern Die Einhaltung nachzuweisen und den Status als bevorzugter Lieferant zu erlangen Das Vertrauen der Interessenvertreter und Kunden zu gewinnen, dass Daten geschützt sind 4 1 PWC Umfrage zu Informationssicherheitsverletzungen April Umfrage Internationale Transparenz Auslöschen der Korruption in der Geschäftswelt CMI-Bericht Institut für Zusammenarbeit 5

4 Lebensmittelsicherheit und -qualität Der Weg zum erfolgreichen Lebensmittelsicherheitsmanagement Verbessern Sie Qualitäten und steuern Sie Risiken effizient durch die Einführung Lebensmittelsicherheitsund Qualitätsmanagementsystemen Steigendes Bevölkerungswachstum, transkontinentale Entwicklung von Lebensmitteln und sich ändernden Essgewohnheiten setzen den globalen Lebensmittelsektor enorm unter Druck. Unternehmen und Organisationen, die innerhalb der Lebensmittelversorgungskette aktiv sind, tragen höchste Verantwortung für die Beschaffung und Lieferung von sicheren Lebensmitteln von höchster Qualität. Zertifizierung von global anerkannten Normen erhöht dabei die Glaubwürdigkeit merklich und messbar. Die Weltbevölkerung soll bis 2051 auf 9,6 Milliarden anwachsen 1 2 Millionen Menschen sterben jedes Jahr weltweit an Durchfallerkrankungen, von denen viele durch verunreinigte Lebensmittel zugezogen wurden 2 Die Lebensmittelerzeugung muss vom Niveau bis 2050 um 60 % steigen, um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt halten zu können 3 Managementsysteme unterstützen dabei, Ihre Leistung vollständig zu bewerten und den Mitarbeitern, Hauptinteressenvertretern und Ihren Kunden nachhaltige Strukturen, Führungsqualitäten und Glaubwürdigkeit zu demonstrieren. BSI HACCP/GMP-Kriterien Umfassende HACCP/GMP-Kriterien für Lebensmittelerzeuger, -hersteller und Gastronomieorganisationen zeigen ein System für Lebensmittelsicherheitskontrollen auf, das biologische, chemische und physikalische Risiken sowie gute Herstellungspraktiken abdeckt. Lebensmittelsicherheitssystemzertifizierung FSSC Dieses international anerkannte Projekt wurde für die Zertifizierung von Lebensmittelsicherheitssystemen von Organisationen in der Lebensmittelkette und der Lebensmittelverpackungsmaterialherstellungsbranche entwickelt. BRC Globale Normen Diese Normen stellen die Standardisierung von Qualitäts-, Sicherheits- und betrieblichen Kriterien sicher und gewährleisten, dass Erzeuger ihre gesetzlichen Auflagen erfüllen und dem Endverbraucher Schutz bieten. GLOBALG.A.P. Diese Normen für Good Agricultural Practices (GAP) fördern die Annahme von gewerblich umsetzbaren Farmzusicherungsprojekten, die nachhaltige und sichere Landwirtschaft und Minimierung von agrochemischen Inputs fördern. SQF (Sichere Qualitätslebensmittel) SQF bietet eine unabhängige Zertifizierung, dass das Produkt, der Prozess oder Service die internationalen und innerstaatlichen Lebensmittelsicherheitsbestimmungen erfüllt und ermöglicht einem Lieferanten Zusicherungen zu bieten, dass die Lebensmittel gemäß den höchstmöglichen Normen hergestellt, zubereitet und verarbeitet wurden. Lebensmittelsicherheitsmanagement ISO Diese internationale Norm ist geeignet für jedes Lebensmittelgeschäft einschließlich zusammenhängender Organisationen, wie beispielsweise Herstellern von Geräten, Verpackungsmaterial, Reinigungsmitteln, Hilfsmitteln und Inhaltsstoffen, die ihre Qualitätsmanagement- und Lebensmittelsicherheitssysteme integrieren. Ein einfacher Leitfaden für Ihren Weg zum Lebensmittelsicherheitsmanagement mit BSI unterstützende Maßnahme Schritt Information Zusammenkunft Verstehen der Norm der Zertifizierung und Ihrer Geschäftserfordernisse Ihr Ansprechpartner BSIs Webseite und Broschüre Lebensmittel- sicherheits- Norm/ Abonnement- Dienste Fallstudien Verständnis Lösungsumsetzung Erlangen der Zertifizierung/Bewertung Erstklassigkeit als Gewohnheit Kalkulation der Vorteile Verstehen, wie Ihr Geschäft durch die Annahme des Systems, profitieren kann Ihr Ansprechpartner Lebensmittelsicherheitsschulungen Kostenloser personalisierter ROI-Online- Rechner Lebensmitteleinzelhandel BSI bietet ausgezeichneten technischen Support für die ständige Verbesserung des Metcash Food Safety- Programms. Mit der Unterstützung von BSI, hat Metcash eine solide Compliance-Plattform für die Zukunft errichtet. George Passas, Lebensmittelsicherheitsmanager des Konzerns, Metcash Trading Ltd. Wir haben kontinuierlich neue Kunden im Visier und obwohl wir die ISO 9001 und HACCP-Zertifizierung seit der Geschäftseröffnung haben, gab es eine Hürde beim Akquirieren einiger neuer Kunden - wir brauchten eine Norm der Global Food Safety Initiative (GFSI)-Normen, Kathy Ellem, Qualitätskontroll- und Lebensmittelsicherheitsmanager, Farm Fresh Fine Foods Lebensmittelherstellung Aufstellen der Organisation Schulen Ihres Teams, Sicherstellen, dass die Organisation die Grundsätze versteht und Prüfen der aktuellen Geschäftspraktiken Ihr Ansprechpartner BSI s EntropyTM Software hilft Ihnen dabei, die Anforderungen zu verstehen und den Fortschritt zu verfolgen Erstellen eines den Kundenbedürfnissen angepassten Einführungsplans Vergleichen Sie Ihre Aktivität mit Ihrer gewählten Norm, erstellen Sie dann einen Abweichungsanalysebericht Schulung Lebensmittelsicherheitsnormen BSI Abweichungsanalyse BSI s Entropy TM Die Software hilft Ihnen dabei, Abweichungen in Ihrem System zu ermitteln BSI bietet Prüfern Molkereibranchenwissen und Erfahrung, was gewährleistet, dass unsere Hauptkunden glücklich sind und unser Unternehmen dabei unterstützen, ein Niveau von ständiger Verbesserung zu erreichen und aus dem Prozess eine Wertsteigerung zu erzielen. Patrice Whitehouse, Managementsystemmanager, Parmalat Australia Ltd. Laufen des Systems Überprüfen des Systems, um sicherzustellen, dass es die Normanforderungen erfüllt Ihr Ansprechpartner BSI s Entropy TM Die Software hilft Ihnen dabei, Ihre Systeme effektiv zu verwalten und die Leistung anzukurbeln Kundenspezifisches Auditprogramm wird 2-4 Wochen vor dem Audittermin bereitgestellt, um bei der Erstellung Ihres Audits zu unterstützen Logistik und Lagerung Dank der Anleitung & Fachkompetenz von BSI, hat Bidvest Australia Limited ein vollständig integriertes Qualitätsmanagementsystem geschaffen, das die Best Practice-Konzepte, die Qualitätskontrolle, Lebensmittelsicherheit & HACCP, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Unternehmensführung & Beschäftigungsverfahren abdeckt, integriert David Leibowitz, Risiko- & Compliance-Manager Bidvest Australia Gastronomie Nachweisen des Funktionierens des Systems BSI wird eine Systemund Dokumentenbewertung sowie eine Systemwirksamkeitsbewertung durchführen Suchen nach Möglichkeiten für die ständige Verbesserung Feiern und fördern Sie Ihre Zertifizierung, überprüfen Sie dann die Systeme und Prozesse BSI-Zertifizierungsbewertung Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem-Auditleiter Schulung BSIs unverwechselbares Kundenportal hilft Ihnen dabei, Ihren Erfolg zu vermarkten BSIs unverwechselbarer Excellerator-Bericht bietet sogar noch mehr Details über die Leistung Ihres Systems BSI s Entropy TM Software hilft Ihnen dabei, Ihre Systeme effektiv zu verwalten und die Leistung zu steigern BSI bildet einen wichtigen Teil unseres Bewertungsprozesses und ihre Detailtreue ist unübertroffen. Das BSI Team bietet einen personalisierten Service und bildet eine wahrhaftig elitäre Gruppe von Lebensmittelsicherheitsexperten, die Ihr Unternehmen eingehend berät - sowie präzise Prüfungen für unsere Franchisenehmer. Ich würde Sie jedem empfehlen! Daniel Murray, ROER Manager, Domino s Pizza Enterprises Limited 6 1 UN 2 Weltgesundheitsorganisation 3 Von der Globalen Lebensmittelsicherheits-Initiative (GFSI) anerkannte Normen 7

5 Lieferkette Lieferketten-Belastungstest Steuern Sie Ihre Lieferkette ohne Risiken. Lernen Sie Ihre tatsächlichen Lieferanten kennen - reale Personen, reale Fertigungsstrecken und reale Anlagen Heute bewegen wir uns von innerstaatlichen zu regionalen und dann zu globalen Lieferketten, welche sowohl komplexer als auch über weitere Entfernungen verteilt sind. Als Folge davon hat sich die Definition von Qualität zur Einbeziehung von Umweltfragen, sozialen, ethischen und Sicherheitsaspekten bewegt. Das Reputationsrisiko hat zunehmend an Bedeutung gewonnen, da die Transparenz und Globalisierung zunehmen. Wie würde Ihr Unternehmen bei einem Lieferketten-Belastungstest abschneiden? Es ist in der Tat keine Hysterie sondern reine Realität: Kunden, Journalisten, Direktoren, NROs, Aktionäre und Investoren sind zunehmend an Ihrer Lieferkette und wie Sie ihre Qualitäts-, Sicherheits-, Umwelt- und soziale Aspekte managen interessiert: Die weltweiten Exporte aller Lebensmittelarten haben sich im Zeitraum auf US$ 800 Milliarden verdoppelt 1 45 % der Führungskräfte mangelt es an Vertrauen in ihre Lieferkettenrisikomanagementprogramme 2 58 % der Führungskräfte führten bei der Auswahl der Lieferanten Qualität als Spitzenmerkmal an 3 Das Managen der Lieferkette ist wesentlicher Bestandteil, beim Schutz der Marke und des Rufs des Unternehmens. SCREEN Intelligence Eine umfassendes Lieferketten-Intelligencetool, einschließlich lebendigen Länder-Heatmaps, die Sicherheit, Umwelt und CSR abdecken. SCREEN unterstützt Organisationen dabei, ihre Lieferkettenbedrohungen zu ermitteln und zu erkennen. Supplier Compliance Manager (SCM) Plattform Ein webbasiertes Tool, das entwickelt wurde, um obligatorische Lieferantenrisikobewertungen zu erleichtern und zu automatisieren. Verwalten von Lieferantenselbstbewertungs- und Lieferantenqualifizierungsund -verifizierungsprogrammen vor Ort, einschließlich On-Boarding, Ablaufplanung, Berichterstattung, Korrekturund Vorbeugungsmaßnahmenmanagement und Benchmarking. Wie viele Lieferanten haben Sie? Wie viele sind direkte Lieferanten gegenüber indirekten Lieferanten? Verifizieren Sie Ihre Lieferanten aktiv? Haben Sie bei all Ihren Lieferanten eine Risikobewertung durchgeführt? Wie viele haben Sie tatsächlich besucht? Was sind die Probleme und wo befinden sie sich? In den letzten Jahren haben viele internationale Lebensmittellieferanten Schlagzeilen gemacht - leider mehrheitlich negative. Ihr Unternehmen auf einen dieser Lieferanten auszurichten oder Ihren Ruf aufgrund von unvorhergesehenen Umständen zu schädigen, ist kein akzeptables Risiko. Deswegen ist es unerlässlich, das Lieferkettenrisiko für Ihr Team weltweit zu ermitteln, sodass Sie vertrauensvoll und glaubwürdig handeln und auftreten, das Risiko mindern und dauerhafter Belastbarkeit standhalten. Lieferkettenlösungen - Lieferanten Verifizierung und Risikobewertung Eine informationsbasierte Herangehensweise von BSI unterstützt dabei, ihr Lieferkettenrisiko zu lenken und ihr Markenansehen zu schützen. Sie setzt Normen, Risikobewertungstools, Verifizierungs- und Lieferkettentools wirksam ein, um Lieferketten zu ermitteln und zu verwalten und somit Risiken zu minimieren. Lieferantenberatungsdienste Diese Services können Organisationen dabei unterstützen: Lieferkettenrisiken abzuschwächen Das Ansehen der Marke und des Unternehmens schützen Den Hauptinteressenvertretern zu versichern, dass die Lieferanten effektiv verwaltet werden Welche Verbesserungen haben Sie vorgenommen? Hält sich Ihre Lieferkette an Ihre Unternehmenswerte? BSI Lieferantenverifizierungsaudits Profilvalidierungs- und Verifizierungsaudits vor Ort, die auf BSI oder Kundenanforderungen beruhen. Erfahren Sie mehr unter: 8 1 FOA-Statistiken Deloitte-Umfrage KMPG Verbraucherumfrage über die Topthemen der Führungskräfte

6 Nachhaltigkeit Gesellschaftliche Verantwortung Nachhaltige Methoden sind der Schlüssel zum Wachstum ohne dabei zukünftige Ressourcen zu gefährden Transparenz und öffentliche Kommunikation im Umgang mit natürlichen Ressourcen werden Sie dabei unterstützen, Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen neu zu definieren und dementsprechend zu handeln. Tue Gutes und sprich darüber: Demonstrieren Sie die Verantwortung, die Sie für die Wahrung von ethischen Werten und für die gesamte Gesellschaft tragen. Heute gilt es als inakzeptabel, Geschäfte ethisch fragwürdig zu führen oder unverantwortlich zu handeln. Wie nie zuvor sind Unternehmen für ihre Handlungen verantwortlich und müssen ihr Reputationsrisiko steuern. 93 % der CEOs sehen Nachhaltigkeit als Schlüssel zu zukünftigem Geschäftserfolg an 1 Die Umweltauswirkung des Geschäftemachens kostet die Weltwirtschaft pro Jahr 3.1 Billionen 2 70 % des gesamten extrahierten Süßwassers wird an die Bewässerung geleitet, um Lebensmittel zu erzeugen 3 Energiekosten sollen in den nächsten 10 Jahren um 25 % steigen 4 Managementsysteme unterstützen dabei, Ihre Leistung vollständig zu bewerten und den Mitarbeitern, Hauptinteressenvertretern und Ihren Kunden nachhaltige Strukturen, Führungsqualitäten und Glaubwürdigkeit zu demonstrieren. Umweltmanagementsysteme ISO Die erste und etablierteste internationale Norm für Umweltmanagement, ursprünglich von BSI 1992 entwickelt. Diese internationale Norm unterstützt dabei, die Umweltauswirkung sowie das Wachstum zu reduzieren. Organisation im Umweltschutz aufzeigt und dabei hilft, den Wasserverbrauch zu reduzieren. CO 2 -Fußabdruck des Produkts/CO 2 - Neutralität PAS 2050/PAS 2060 Hilft dabei, den CO2-Fußabdruck oder die Neutralität eines Produktes oder Services zu messen, zu überwachen, zu melden und zu verifizieren. Diskussion über Nachhaltiges Palmöl RSPO RSPO ist ein einheitliches Rahmenwerk, um die Palmölproduktion sowie die Lieferkette zu steuern. BSI ist eine RSPO-anerkannte Zertifizierungsinstitution für dieses globale Rahmenwerk. Materialkostenflussrechnung (MRCA) ISO Ein Managementprozesstoolstandard, welcher dabei hilft, alle Materialien durch die Produktion zu verfolgen und den Output in Fertigerzeugnissen oder Abfallmaterial misst. Er bietet ein Rahmenwerk, welches dabei hilft, einen integrierten Ansatz zu entwickeln, um den Materialeinsatz zu optimieren. Dieses Werkzeug bietet vielfältige Unterstützung: Möglichkeiten zu ermitteln, um den Ressourcenverbrauch und Betriebskosten zu senken 60 % der 215 Millionen arbeitenden Kinder arbeiten in der Landwirtschaft, von denen mehr als die Hälfte mit gefährlichen Arbeiten beschäftigt ist 1 Schätzungsweise 21 Millionen Menschen weltweit sind Opfer von Zwangsarbeit und arbeiten in Jobs, zu welchen sie gezwungen oder in welche sie hinein getäuscht wurden und welche sie nicht verlassen können 2 Fast die Hälfte der Weltbevölkerung mehr als 3 Milliarden Menschen lebt von weniger als 2,50 $ pro Tag 3 CSR ist im Begriff die Verantwortung für die Lieferkettenhandlungen der Organisation zu übernehmen und eine positive Auswirkung auf die Gesellschaft sicherzustellen. Drittzertifizierung kann Vertrauen schaffen, dass eine Organisation ethisch handelt. Nachhaltigkeitsberichtszusicherung SRA BSIs SRA-Prozesse werden gemäß den weltweit anerkannten Global Reporting Initiative-Richtlinien (GRI = und dem AccountAbility AA1000 Assurance Standard durchgeführt. Business Social Compliance-Initiative BSCI BSCI ist eine führende, auf Geschäftsprozesse ausgerichtete Initiative für Unternehmen, die sich der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen Lieferkette weltweit verpflichtet hat. Arbeitsschutz BS OHSAS Die Gewährleistung der Betriebssicherheit ist von entscheidender Bedeutung und BS OHSAS bietet einen Arbeitsschutzrahmen, der dabei unterstützt, Risiken zu ermitteln und einzudämmen sowie Ihre Belegschaft, Ihren Ruf und Ihre Marke zu schützen. Diese Normen können Organisationen dabei helfen: Sich gegen negative Öffentlichkeitsarbeit zu schützen Transparenz, Sichtbarkeit, Vertrauen und Zuversicht in die Berichterstattung durch eine vertraute Drittpartei nachzuweisen Best Practice in ethischer Beschäftigung, Handel und Betrieb zu erzielen Bestehende Geschäfte zu pflegen und neue Kunden und Investoren anzuziehen Die Beziehungen zu Arbeitern, Gewerkschaften, Versicherern, Banken, NROs und Kunden zu verbessern. Energiewirtschaft ISO Der aktuellste Best Practice-Rahmen für Energiewirtschaft unterstützt dabei, Ihren Energieverbrauch besser zu managen und zu verwalten. Wasser-Fußabdruck ISO Umweltausweise zu verbessern, indem der Abfall und die Umweltauswirkung reduziert wird Standortkosten, die mit der unwirtschaftlichen Nutzung von Ressourcen, Materialien und Energie verbunden sind, zu reduzieren Soziale Verantwortung SA 8000 SA 8000 ist die meist anerkannte globale Norm für das Managen von Menschenrechten und bietet ein Rahmenwerk für Organisationen, gesellschaftlich vertretbare Praktiken am Arbeitsplatz anzuwenden. Eine neue Norm, welche die Führungsqualität einer 10 1 UN Global Compact-Accenture CEO-Studie über Nachhaltigkeit TEEB Nationales Risikokapital Top 100 Externalitäten für das Geschäft, April FOA-Statistiken Bericht des Nationalen Geheimrats der USA über globale Trends FOA-Statistiken Statistiken der Internationalen Arbeitsorganisation 3 Messgrößen der Weltbankentwicklung

7 bsigroup.com BSI Group BSI/UK/329/SC/0114/en/BLD

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI.

Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. Müssen Sie Ihre Informationen schützen? Werden Sie aktiv mit ISO/IEC 27001 von BSI. ISO/IEC 27001 von BSI Ihre erste Wahl für Informationssicherheit BSI ist die Gesellschaft für Unternehmensstandards,

Mehr

DQS Kundenforum. Lebensmittelsicherheit mit System. Die Gesellschafter. 22. September 2009 Berlin

DQS Kundenforum. Lebensmittelsicherheit mit System. Die Gesellschafter. 22. September 2009 Berlin DQS Kundenforum Lebensmittelsicherheit mit System 22. September 2009 Berlin Die Gesellschafter DGQ, DIN, UL je ca. 28 % fünf Industrieverbände als Minderheitsgesellschafter DQS Deutschland Berlin Frankfurt/Main

Mehr

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Doppelte Dividende- Trends im nachhaltigen Investment. Jürgen Matern: 29. Oktober 2013 METRO AG 2013

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Doppelte Dividende- Trends im nachhaltigen Investment. Jürgen Matern: 29. Oktober 2013 METRO AG 2013 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Doppelte Dividende- Trends im nachhaltigen Investment. Jürgen Matern: 29. Oktober 2013 METRO AG 2013 METRO GROUP: Internationale Präsenz in 2012. 746 Märkte in 29 Ländern. 404 Märkte

Mehr

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner

Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Bertelsmann: ein vertrauenswürdiger Geschäftspartner Informationen zu Ethics & Compliance bei Bertelsmann 2 Über Uns Unternehmensstruktur Bertelsmann macht Medien, leistet Dienste rund um die Medien und

Mehr

Printing Sciences plc. Domino Supplier Code. Domino Printing Sciences plc

Printing Sciences plc. Domino Supplier Code. Domino Printing Sciences plc Printing Sciences plc Domino Supplier Code Erklärung von Nigel Bond Die Domino-Gruppe sieht sich stark in ethischer Verantwortung und wir können mit Stolz auf unser langjähriges verantwortungsvolles Handeln

Mehr

CRAMM. CCTA Risikoanalyse und -management Methode

CRAMM. CCTA Risikoanalyse und -management Methode CRAMM CCTA Risikoanalyse und -management Methode Agenda Überblick Markt Geschichte Risikomanagement Standards Phasen Manuelle Methode Business Continuity Vor- und Nachteile Empfehlung! ""# # Überblick

Mehr

Risiken reduzieren. Kosten verringern. Leistung steigern.

Risiken reduzieren. Kosten verringern. Leistung steigern. Risiken reduzieren. Kosten verringern. Leistung steigern. Services for professional procurement. Be better informed, make better decisions. Branchenspezifische Präqualifizierung und Verwaltung von Schlüssellieferanten

Mehr

Nachhaltigkeits-/ Umweltberichte

Nachhaltigkeits-/ Umweltberichte Nachhaltigkeits-/ Umweltberichte Berichterstattungen Nachhaltigkeitsbericht Corporate Social Responsibility Bericht (CSR) Bericht mit Sozialem Schwerpunkt Umweltbericht mit Erweiterung zu Nachhaltigkeit

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

Zertifizierung der IT nach ISO 27001 - Unsere Erfahrungen -

Zertifizierung der IT nach ISO 27001 - Unsere Erfahrungen - Zertifizierung der IT nach ISO 27001 - Unsere Erfahrungen - Agenda Die BDGmbH Gründe für eine ISO 27001 Zertifizierung Was ist die ISO 27001? Projektablauf Welcher Nutzen konnte erzielt werden? Seite 2

Mehr

WHITEPAPER. ISO 27001 Assessment. Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen

WHITEPAPER. ISO 27001 Assessment. Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen WHITEPAPER ISO 27001 Assessment Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen Standortbestimmung Ihrer Informationssicherheit basierend auf dem internationalen Standard ISO 27001:2013 ISO 27001 Assessment

Mehr

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft

Supplier Code of Conduct. Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Supplier Code of Conduct Gemeinsam unterwegs in eine erfolgreiche, anspruchsvolle und nachhaltige Zukunft Kramp strebt einen langfristigen Geschäftserfolg an und berücksichtigt dabei die Auswirkungen seiner

Mehr

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg Die Qualitätsmanagement-Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. Eines der bedeutenden strategischen Instrumente

Mehr

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008

The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 The cooling chain from farm to fork: Linde Gas auf der InterCool 2008 Pullach, August 2008 Linde Gas, der Spezialist für die Anwendung von Gasen in der Lebensmittelbranche, wird auch auf der InterCool

Mehr

EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG MINISTERIUM FÜR UMWELT UND VERKEHR EMAS WAS IST DAS? EMAS, ein Kürzel für das englische ECO-Management and Audit Scheme, steht für die freiwillige Verpflichtung

Mehr

Ordner 1 Managementsysteme in der Lebensmittelwirtschaft. Informationen zum Online-Zugang

Ordner 1 Managementsysteme in der Lebensmittelwirtschaft. Informationen zum Online-Zugang Inhaltsverzeichnis Ordner 1 Managementsysteme in der Lebensmittelwirtschaft Vorwort Autorenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Informationen zum Online-Zugang I Einleitung Sylvia Schlüter II Begriffe 1 Prozesse

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen Qualität Umwelt Arbeitsschutz Was ist EcoStep? EcoStep ist ein auf die Bedürfnisse besonders von kleinen und mittleren Betrieben

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

Enterprise Information Management

Enterprise Information Management Enterprise Information Management Risikominimierung durch Compliance Excellence Stefan Schiller Compliance Consultant Ganz klar persönlich. Überblick Vorstellung The Quality Group Status Quo und Herausforderungen

Mehr

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung code of conduct Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Marken- und Handelsmarkensegment zurück, auf die wir alle stolz sein können. Unser Erfolg basiert

Mehr

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung

Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Strength. Performance. Passion. Verhaltenskodex für Lieferanten Holcim Gruppe (Italien) AG Zentraler Einkauf und Nachhaltige Entwicklung Inhalt 1. Vorwort zur nachhaltigen Beschaffung bei Holcim 3 2. Unsere

Mehr

Umgang mit Risiken traditionell oder risikobasiert?

Umgang mit Risiken traditionell oder risikobasiert? Umgang mit Risiken traditionell oder risikobasiert? Umgang mit Risiken traditionell oder risikobasiert? 12.02.2015 Swissi AG 2 Top 10 Risiken heute und morgen 55% 32% 28% 23% 16% 15% 15% 13% 13% 9% Quelle:

Mehr

Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06.

Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06. Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06.2015 16:10 AGENDA Harald Wunsch: REVISION ISO 14001 KONTEXT ANNEX SL PROZESSMODELL

Mehr

NACHHALTIGES SUPPLY CHAIN MANAGEMENT IN DER KONSUMGÜTERWIRTSCHAFT

NACHHALTIGES SUPPLY CHAIN MANAGEMENT IN DER KONSUMGÜTERWIRTSCHAFT NACHHALTIGES SUPPLY CHAIN MANAGEMENT IN DER KONSUMGÜTERWIRTSCHAFT ERFAHRUNGEN VON NESTLÉ Prof. Dr. Herbert Kotzab, Dept. of Operations Management Magdeburg, Slide 1 Agenda 1. Problemstellung 2. Grundbegriffe

Mehr

in Unternehmen der Gesundheits- und Sozialbranche - VQSV

in Unternehmen der Gesundheits- und Sozialbranche - VQSV 1. Kundenorientierung Umsetzung im QM-Handbuch Verantwortung gegenüber Kunden Den Kunden / Patienten / Bewohner als Partner und Mensch behandeln. Welches sind meine Kunden? Bedarfsgerechte Leistung Sicherstellen,

Mehr

Wie geht es weiter mit der Einführung? 36 Wie wird dokumentiert? 37 Wie wird die Wirksamkeit nachgewiesen? 39

Wie geht es weiter mit der Einführung? 36 Wie wird dokumentiert? 37 Wie wird die Wirksamkeit nachgewiesen? 39 Inhalt Einleitung 7 Wofür ein QM-System? 10 Was ist bei der Einführung zu beachten? 13 Was beinhaltet die DIN EN ISO 9000-Familie? 13 Wie geht es los? 15 Welche Forderungen werden gestellt? 17 Was hat

Mehr

Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH 24.09.2015

Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH 24.09.2015 Wie meistern Sie nachhaltig die Kann Ihnen eine Zertifizierung ISO 27001 helfen? Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH KURZE VORSTELLUNG 2 Profil der Ethon GmbH; Ulm Über die Ethon GmbH Informationssicherheit

Mehr

Kaufmännische Kernprozesse. Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung. Jahres 2014

Kaufmännische Kernprozesse. Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung. Jahres 2014 44 SOENNECKEN GESCHÄFTSJAHR 2014 Kaufmännische Kernprozesse Strukturen für den Erfolg Effiziente Prozesse, wirtschaftliche Zukunftssicherung Bilanz des Jahres 2014 Waren, die schnell und zuverlässig die

Mehr

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Qualitätsmanagement - Umweltmanagement - Arbeitssicherheit - TQM Besteht bei Ihnen ein Bewusstsein für Die hohe Bedeutung der Prozessbeherrschung? Die laufende Verbesserung Ihrer Kernprozesse? Die Kompatibilität

Mehr

Energieeffiziente IT

Energieeffiziente IT EnergiEEffiziente IT - Dienstleistungen Audit Revision Beratung Wir bieten eine energieeffiziente IT Infrastruktur und die Sicherheit ihrer Daten. Wir unterstützen sie bei der UmsetZUng, der Revision

Mehr

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/862 Landtag 18. Wahlperiode 16.04.2013 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Umweltmanagement für die öffentliche Verwaltung

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Teil 1: Hintergrundinformationen F.1. Bitte geben Sie Ihren Namen an Titel, Vorname Nachname F.2. Bitte geben Sie Ihre Position/Berufsbezeichnung an F.3. Wie lautet

Mehr

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement

EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement EMASeasy- Unser Weg zum Umweltmanagement Kerstin Kräusche Umweltmanagement Fachhochschule Eberswalde Fachhochschule Eberswalde Alter Standort neue Wege Eberswalde Berlin Die grünste Hochschule (aus dem

Mehr

F&H. Krisenkommunikation. Werkzeuge der Krisenkommunikation COMMUNICATION ARCHITECTS. www.f-und-h.de. Many Minds. Singular Results.

F&H. Krisenkommunikation. Werkzeuge der Krisenkommunikation COMMUNICATION ARCHITECTS. www.f-und-h.de. Many Minds. Singular Results. Many Minds. Singular Results. COMMUNICATION Krisenkommunikation Werkzeuge der Krisenkommunikation www.f-und-h.de Reflex ein Tool für die Krisenkommunikation von Porter Novelli Einzigartiger Krisenmanagement-Service

Mehr

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten ISO & IKS Gemeinsamkeiten SAQ Swiss Association for Quality Martin Andenmatten 13. Inhaltsübersicht IT als strategischer Produktionsfaktor Was ist IT Service Management ISO 20000 im Überblick ISO 27001

Mehr

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Nachhaltigkeit auf den Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Sustainability Drei Säulen. 2 Umwelt Environment Umweltmanagement Ressourceneffizienz

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Quick Tour (Foliensatz für das Management) Karlsruhe, im Juni 2015 Qualitätsmanagement ist einfach. Sehr einfach. Wir zeigen Ihnen wie. ipro Consulting

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5 Das Management von Informations- Systemen im Wandel Die Informations-Technologie (IT) war lange Zeit ausschließlich ein Hilfsmittel, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Personal einzusparen. Sie hat

Mehr

ZDH-ZERT GmbH. Grundlagen zum Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001. Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand

ZDH-ZERT GmbH. Grundlagen zum Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001. Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand ZDH-ZERT GmbH Begutachtungspartner für Handwerk und Mittelstand Grundlagen zum Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 Nutzen von Umweltmanagementsystemen Verbesserte Organisation des betrieblichen

Mehr

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS

GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IN DER PRAXIS STANDARDS & STRATEGIEN 23. SEPTEMBER 2015 Maritim Hotel, Köln SPONSORED BY www.wesustain.com DEUTSCHE TELEKOM NACHHALTIGKEIT IN DER LIEFERKETTE Melanie Kubin,

Mehr

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein?

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Inspektion benötigen? 3 Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine 4 Wie kann das Vertrauen

Mehr

CONSULTING. Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern.

CONSULTING. Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern. CONSULTING Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern. CONSULTING Ihr Weg zu optimalen Unternehmensprozessen. Moderne Qualitätsmanagementsysteme bieten mehr als eine reine Sicherung der

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

TÜV TRUST IT GmbH Agenda Übersicht TÜV TRUST IT GmbH ISMS Bestandsaufnahme und GAP Analyse ISMS Bebauungsplan ISMS Framework Diskussion und Fazit

TÜV TRUST IT GmbH Agenda Übersicht TÜV TRUST IT GmbH ISMS Bestandsaufnahme und GAP Analyse ISMS Bebauungsplan ISMS Framework Diskussion und Fazit ISMS Portfolio Sicher. Besser. TÜV TRUST IT GmbH Agenda Übersicht TÜV TRUST IT GmbH ISMS Bestandsaufnahme und GAP Analyse ISMS Bebauungsplan ISMS Framework Diskussion und Fazit TÜV TRUST IT GmbH Daten

Mehr

Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen.

Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen. INTEGRIERTE MANAGEMENTSYSTEME Methoden, die die Qualität sichern. Prozesse, die die Umwelt schonen. Arbeitsbedingungen, die den Menschen schützen. QUALITÄTSMANAGEMENT ARBEITSSCHUTZMANAGEMENT UMWELTMANAGEMENT

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Die Möglichkeiten der Cloud. Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Möglichkeiten der Cloud. Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Möglichkeiten der Cloud Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Warum HP? Weltweiter Support Unser Team aus über 300.000 Mitarbeitern betreut mehr als eine Milliarde

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Prozessmanagement. Erfahrung mit der ISO 9001:2000. Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005

Prozessmanagement. Erfahrung mit der ISO 9001:2000. Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005 Prozessmanagement Erfahrung mit der ISO 9001:2000 Vortrag von Dr. Jan Schiemann Juni 2005 Zweck des Referats Folgende Fragen werden versucht zu beantworten : - inwieweit haben die neuen QM- Regelwerke

Mehr

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013

M2M. Energiedatenmanagement Energie ist. mehr wert. 21. März 2013. 21 March 2013 M2M. Energiedatenmanagement Energie ist 21. März 2013 mehr wert 1 Energiedatenmanagement: Was es bedeutet Das Thema Energiekosten wird immer wichtiger Steigende Energiekosten stellen viele Unternehmen

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Unsere IT ist doch sicher! Wozu ISO 27001? RBP Seminar, LRZ München, 27.10.2011 Marc Heinzmann, plan42 GmbH ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein Beratungsunternehmen ohne

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Unsere Umweltrichtlinien verstehen wir als Basis, um die negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens auf die Umwelt zu

Mehr

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS)

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) 1 Was ist eigentlich ein integriertes Management System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) Integriertes Managementsystem Das Integrierte Managementsystem (IMS) fasst Methoden und

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 VKU-Infotag: Anforderungen an die IT-Sicherheit (c) 2013 SAMA PARTNERS Business Solutions Vorstellung Olaf Bormann Senior-Consultant Informationssicherheit Projekterfahrung:

Mehr

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain

dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain dnwe Jahrestagung 2008 CSR Reichweiten der Verantwortung CSR in der Supply Chain Monika Kraus-Wildegger 04.04.2008 1 CSR in der Supply Chain. Unternehmensrisiken der Zukunft Regulatorische Vorgaben und

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH ÜBERSICHT VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 QUALITÄTSMANAGEMENT AUF FÜHRUNGSEBENE UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 Organisationshandbuch Informationsexemplar Rev. Stand 1 Seite

Mehr

Informationssicherheitsmanagement

Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement in der betrieblichen Praxis Anforderungen nach ISO/IEC 27001:2013 und das Zusammenwirken mit dem Qualitätsmanagement ISO 9001 IKS Service

Mehr

Qualitätsmanagement kurz und bündig

Qualitätsmanagement kurz und bündig Zusammenfassung zum Seminar vom 06.04.2011 Qualitätsmanagement kurz und bündig 1 Qualitätsmanagement was soll das Ganze 2 Der Standard ISO 9001 3 QM ein Werkzeugkasten 4 Prozessorientierung 5 Verbesserung

Mehr

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex

Policy Verbindlich August 2009. Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Der Nestlé-Lieferanten-Kodex Policy Verbindlich Herausgebende Funktion Corporate Procurement Zielgruppe Lieferanten und Co-Manufakturer für Nestlé Ersetzt Nestlé Principles of Purchasing

Mehr

S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk

S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk Von Paul Watzlavick stammt die Aussage Man kann nicht nicht kommunizieren. Er weist vor allem darauf hin, dass jedes Verhalten kommunikativen

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit Standards

Informations- / IT-Sicherheit Standards Ziele Informations- / IT-Sicherheit Standards Überblick über Ziele, Anforderungen, Nutzen Ingrid Dubois Grundlage zuverlässiger Geschäftsprozesse Informationssicherheit Motivation Angemessenen Schutz für

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava EuroCloud Deutschland_eco e.v. Köln 02.02.2011 Ziel Ziel des BSI ist es, gemeinsam mit den Marktteilnehmern

Mehr

Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen

Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen Wichtige Stationen auf dem Weg zu zertifizierbaren Umweltmanagementsystem- Modellen ab 1975 Compliance-Öko-Audits in den USA 1989 ICC-Leitfaden Umweltschutz-Audits 1990 Beginn der Entwicklung eines EG-weiten

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft

FORTSCHRITTE. Position. zur Unterstützung von Menschenrechten verabschiedet, Konzernrichtlinien auf Berücksichtigung von Menschenrechten überprüft CHANCEN & RISIKEN FORTSCHRITTE 100% der Länder in denen aktiv ist, im Fokus für neuen Lieferantenkodex; externe Analyse zu Risiken in der Lieferkette durchgeführt 42.500 Schulungen zum Verhaltenskodex

Mehr

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe

Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Compliance Richtlinie der Viessmann Gruppe Inhaltsverzeichnis Vorwort Übersicht 5 6 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. Definition und Anwendungsbereich Informationspflicht Grundsätzliche

Mehr

Eine ISO-Norm für Wissensmanagement?

Eine ISO-Norm für Wissensmanagement? Eine ISO-Norm für Wissensmanagement? 09.12.2014 von Christian Katz Die aktuelle Revision der ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme) lädt ein, über die Harmonisierung aller Managementsystem-Normen nachzudenken:

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt.

Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt. Leitlinien In der QM-Dokumentation sind zusammen mit den qualitätssichernden Maßnahmen auch die Verantwortlichkeiten zur Umsetzung festgelegt. Seite 1 Selbstverpflichtung der Leitung Der Erfolg jedes QM-Systems

Mehr

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen

Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen Infoblatt Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9000 ff. für Handelsunternehmen I. Was ist eigentlich ein Qualitätsmanagementsystem? Jedes Unternehmen, das im Wettbewerb bestehen will, hat Maßnahmen zur

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Aufbau eines Information Security Management Systems in der Praxis 14.01.2010, München Dipl. Inform. Marc Heinzmann, ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein reines Beratungsunternehmen

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o.

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o. und s.r.o. Seite 1 von 10 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse 1 DE 71397 Nellmersbach und LNT Automation

Mehr

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

CSR in KMU: sichtbar und messbar? Frank de la Bey - MKBduurzaam

CSR in KMU: sichtbar und messbar? Frank de la Bey - MKBduurzaam CSR in KMU: sichtbar und messbar? Frank de la Bey - MKBduurzaam Inhalt 1. Einleitung 2. Was ist CSR? 3. CSR: Praxisbeispiele 4. CSR sichtbar und messbar machen Einleitung Frank de la Bey Berater Corporate

Mehr

4 A&G Management Elemente (nur Teil 1)

4 A&G Management Elemente (nur Teil 1) ISO 9001:2008 ISO 14001:2004 Einleitung Einleitung Einleitung Einleitung Einleitung Allgemeines 0.1 Prozessorientierter Ansatz 0.2 Beziehung zu ISO 9004 0.3 Verträglichkeit mit anderen 0.4 Managementsystemen

Mehr

Infoblatt Security Management

Infoblatt Security Management NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 4., vollständig neu bearbeitete Auflage 2014 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN

TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN TECHNISCHE INFORMATION NR. 8 KLEBSTOFFE: GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSVORSCHRIFTEN STICHWORTE: KLEBSTOFFE AUF LEBENSMITTELN - GESUNDHEIT - BESTIMMUNGEN FÜR DIE HANDELSSCHIFFAHRT - SICHERHEIT - HAUTREIZUNGEN

Mehr

Worum es geht. zertifiziert und grundlegend

Worum es geht. zertifiziert und grundlegend Sicherer Systembetrieb in der Energiewirtschaft. Von der Analyse bis zur Zertifizierung. Worum es geht zertifiziert und grundlegend In Industrie staaten ist das gesamte Leben von einer sicheren Energie

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group

Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group Gemeinsame Erklärung über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in der BMW Group Präambel Die fortschreitende Globalisierung der Waren- und Kapitalmärkte ermöglicht es transnationalen Konzernen, globale

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

RWE Aktiengesellschaft. Die RWE Konzernsicherheit im Überblick. UND STÄRKEN SICHERN.

RWE Aktiengesellschaft. Die RWE Konzernsicherheit im Überblick. UND STÄRKEN SICHERN. RWE Aktiengesellschaft Die RWE Konzernsicherheit im Überblick. UND STÄRKEN SICHERN. 2 INHALT RWE-Konzern INHALT VORWORT 3 GELTUNGSBEREICH 4 SECURITY-LEITBILD 5 SECURITY-STRATEGIE 6 SECURITY-RAHMEN 8 VERANTWORTUNG

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001)

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001) FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001) DIE HERAUSFORDERUNG Die Energiekosten eines produzierenden Unternehmens machen

Mehr

Software-Entwicklungsprozesse zertifizieren

Software-Entwicklungsprozesse zertifizieren VDE-MedTech Tutorial Software-Entwicklungsprozesse zertifizieren Dipl.-Ing. Michael Bothe, MBA VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH BMT 2013 im Grazer Kongress 19.09.2013, 10:00-10:30 Uhr, Konferenzraum

Mehr

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs

Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs Energiemanagementsystem nach DIN EN 16001 am Beispiel eines metallverarbeitenden Betriebs 1. Teil: Ziele und Inhalte der DIN EN 16001 - Energiemanagementsysteme 2. Teil: Einführung der DIN EN 16001 in

Mehr

TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches Wachstum. Dienstleister für alle technischen Lösungen. Millionen Euro Umsatz im Jahr 2012

TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches Wachstum. Dienstleister für alle technischen Lösungen. Millionen Euro Umsatz im Jahr 2012 TÜV SÜD Gruppe Wir bieten Ihnen erfolgreiche Lösungen in den Bereichen Prüfung, Inspektion, Zertifizierung und Training Präsentiert von: Stephan Hild Berlin, 4. Juni 2013 TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Schritt in Richtung TQM? DIN EN ISO 9001:2000 aus wissenschaftlicher Perspektive

Schritt in Richtung TQM? DIN EN ISO 9001:2000 aus wissenschaftlicher Perspektive Revision der DIN EN ISO 9001 1 Schritt in Richtung TQM? DIN EN ISO 9001:2000 aus wissenschaftlicher Perspektive Ingo Janas, Aachen Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus bleibt die neue Norm ein Katalog

Mehr

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 Autor Bernd Peter Ludwig Wirtschaftsinformatiker, CGEIT, CISM, CRISC Dieser Artikel und das dort beschriebene Modul sind urheberrechtlich geschützt () Die

Mehr