Flexible Dienstleistungen aus einer Hand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Flexible Dienstleistungen aus einer Hand"

Transkript

1 Flexible Dienstleistungen aus einer Hand Der Zugriff auf externe Flexibilität gestaltet sich nicht immer einfach. Der Markt ist unübersichtlich und viele angebotene Einzellösungen passen nicht genau zum eigenen Problem. Eine strukturierte, flexible Problemlösung aus einer Hand wäre wünschenswert. In diesem Beitrag erfahren Sie in welchen Fällen Zeitarbeit nicht die optimale externe Lösung ist, welche Probleme in der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern auftreten, wie strukturierte, flexible Problemlösungen aus einer Hand zustande kommen. LUDGER GREVENKAMP Der Markt für externe Dienstleistungen Im Bedarfsfall auf die Unterstützung externer Dienstleister zurückzugreifen, ist heute in vielen Unternehmen durchaus üblich. Das Angebot an spezialisierten Firmen für Aufgaben, die außer Haus gegeben werden sollen zum Beispiel: Werbeagenturen, Übersetzungsbüros, Sprachschulen, Unternehmens- und Personalberatungen et cetera, ist groß. Einige größere Unternehmensgruppen arbeiten darüber hinaus mit unternehmensinternen Dienstleistungsbereichen. Bei Engpässen im Unternehmen vor Ort bieten sich hunderte von Zeitarbeitsfirmen an. Das hört sich erst einmal positiv an. Aber es gibt auch viel Kritik und viele offene Wünsche schließlich beauftragen deutsche Führungskräfte die externen Dienstleister deutlich weniger als ihre Kollegen in wichtigen Industrieländern. 1

2 Fast alle Dienstleistungsunternehmen arbeiten mit denselben organisatorischen Strukturen wie die Unternehmen, welche sie beauftragen. Damit sind ð der hohe Preis für ihr fachliches Know-how und ð die eingeschränkte Flexibilität bei ihren Dienstleistungen weitgehend vorgegeben. Die meisten Dienstleister (außer die»ein-mann-unternehmen«) arbeiten mit fest angestellten Mitarbeitern. Das hat für diese Firmen viele Vorteile: Eigene Mitarbeiter sind entsprechend qualifiziert. Sie verkörpern das unternehmensspezifische Know-how und bieten Stabilität und Kontinuität. Fest angestellte Mitarbeiter verursachen andererseits aber hohe Kosten. Trotzdem sind sie bei weitem nicht immer engagiert (s. Abb. 1). Eigene Mitarbeiter wollen ständig ausgelastet sein, denn schließlich kosten sie auch bei Leerzeiten. Da das Arbeitsverhältnis dem deutschen Arbeits- und Sozialrecht unterliegt, ist die Flexibilität in vieler Hinsicht eingeschränkt. Bei rückläufigen Aufträgen ist die rechtzeitige Personalanpassung schwierig. Die Tatsache, dass in einzelnen Firmen und Bereichen (zum Beispiel: kreative Arbeiten, Softwareentwicklung) öfter mit Freelancern 18% 12% "engagiert bei der Arbeit" "Dienst nach Vorschrift" "innerlich verabschiedet" 70% Abb. 1: Arbeitsengagement in Deutschland (Quelle: Gallup Unternehmensberatung, 2004) 2

3 zusammen gearbeitet wird, ist eher die Ausnahme, die die Regel bestätigt. Für Zeitarbeitsfirmen sieht es bezüglich der fest angestellten Mitarbeiter besonders schlecht aus. Sie teilen alle Nachteile der anderen Dienstleister und haben gleichzeitig nicht deren Vorteile. Im Gegenteil: Sie kämpfen mit unzureichender Qualifikation ihrer Mitarbeiter, mit schlechter Motivation und einer extrem hohen Fluktuation. Diese Probleme kompensieren die Zeitarbeitsfirmen mit hohen Honorarsätzen und einer niedrigen Bezahlung ihrer Mitarbeiter. Es gehört zum Selbstverständnis vieler Dienstleistungsfirmen und -branchen, eine adäquate Unternehmensadresse mit zugehörigen Räumlichkeiten vorweisen zu können häufig in renommierten teuren Innenstadtlagen. Die dafür entstehenden Kosten samt erforderlicher Büroinfrastruktur können schnell die ersten fünf bis zehn Prozent der Honorarrechnung an den Kunden ausmachen. Die meisten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen bieten ihre Leistung in einem klar abgegrenzten Kompetenzbereich an. Geht die Aufgabenstellung des Kunden darüber hinaus, können diese Firmen kaum ein attraktives Gesamtangebot unterbreiten. Die Auswahl an Beratungs- und Dienstleistungen ist einerseits riesig. Schon bei Standard-Fragestellungen allerdings den richtigen Anbieter zu finden, ist nicht einfach. Ist die Aufgabenstellung spezieller, kann der Such-Prozess sehr aufwändig sein. Um diesen und ähnlichen Kritikpunkten und Angebotsschwächen zu begegnen, sind seit einiger Zeit neuartige Dienstleistungskonzepte entstanden. Damit stehen dem Kunden nicht nur flexible und preisgünstige Alternativen zu bestehenden Dienstleistungsanbietern zur Verfügung. Der Kunde kann auch sehr verschiedene Dienstleistungen oder auf ihn zugeschnittene Gesamtlösungen aus einer Hand erhalten. Gleichzeitig wird ihm die Suche nach einer für sein Unternehmen attraktiven Lösung erheblich erleichtert. 3

4 Vorbehalte Chancen und Risiken externer Lösungen In der Praxis lässt sich häufig nicht einfach von einer internen Lösung (mit eigenen Mitarbeitern) auf eine externe umschwenken. Dies bedarf einer günstigen Personalsituation oder langfristiger Planung. Auch können alle betrachteten Lösungen wichtige Konsequenzen oder Risiken beinhalten, die entsprechend abzuwägen sind. ð Fairer Kostenvergleich: Die genaue Ermittlung der internen Kosten ist möglicherweise schwierig. Wie eingangs erläutert sind viele externe Dienstleister in Deutschland einfach zu teuer und zu wenig flexibel. Durch neue Dienstleistungskonzepte sinken allerdings die Preise deutlich und damit werden externe Lösungen interessanter. ð Lange Einarbeitungszeit: Natürlich muss ein Dienstleister sich in die unternehmensspezifischen Gegebenheiten hinein finden beziehungsweise einarbeiten. Da er dies aber schon häufig musste und er über breite fachliche und berufliche Erfahrung verfügt, verläuft der Prozess der Einarbeitung ausgesprochen zügig. Andererseits entdecken Außenstehende leichter Schwachstellen und bieten so dem Unternehmen die Chance, Organisation und Abläufe zu verbessern. ð Know-how-Verlust: Die technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen verlangen von den Unternehmen eine immer größere Flexibilität und die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen. Es geht es um den Erhalt und Ausbau des Know-hows, um Wettbewerbsfähigkeit, um eine stabile Mannschaft, die dieses Know-how nach außen verkörpert. Know-how in seinen Nicht-Kernaufgaben zu besitzen, ist für ein Unternehmen in der Regel nicht wichtig beziehungsweise nicht erstrebenswert. Es kann sogar die Konzentration auf die Kernkompetenz behindern. Doch wo verläuft die Grenze? Die internen Lösungen sollten den externen Dienstleistungsmöglichkeiten immer wieder unvoreingenommen gegenübergestellt werden. ð Einwände des Betriebsrats: Natürlich bedeutet die intensive Einbeziehung externer Ressourcen eine Verringerung der Mitarbeiterzahl und damit des Einflusses des Betriebsrats; dazu weiter unten. 4

5 Andererseits stärkt die Zusammenarbeit mit kompetenten Dienstleistern die wirtschaftliche Position des Unternehmens und macht so die Arbeitsplätze sicherer. ð Misstrauen gegenüber Externen: Ähnliche Überlegungen müssten dann aber doch konsequenterweise bei jedem Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten genauso angestellt werden. ð Persönliche»Argumente«: Manchmal behindern auch schlichtweg Bequemlichkeit und Vorlieben von Führungskräften die Fremdvergabe. Argumente wie»die Vertraulichkeit der Daten ist nicht mehr gegeben«,»ich brauche den ständigen unmittelbaren Zugriff auf diese Funktion hier vor Ort«,»In der Vergangenheit habe ich damit schlechte Erfahrungen gemacht«et cetera haben bei weitem nicht immer einen sachlichen Hintergrund. ð Schwierigkeit, den richtigen Anbieter zu finden: Aus dem fast unübersehbaren Angebot den für das Unternehmen bestgeeigneten Dienstleister herauszufinden, ist schwierig und kann vor allem sehr aufwändig sein. Es erfordert umfassende Marktkenntnis, häufig viel Zeit sowie Erfahrung in der Qualifizierung von personellen Alternativen. Da wählt der Verantwortliche im Unternehmen schon mal eher die vordergründig schneller verfügbare interne Alternative. Am leichtesten werden die unternehmensinternen Bremsmechanismen und Vorbehalte durch zunehmend preisgünstige und flexible Beratungs- und Dienstleistungen außer Kraft gesetzt. Übernimmt ein Dienstleister darüber hinaus auch noch unvoreingenommen die Suche nach einer attraktiven Lösung für das Unternehmen ohne Mehrkosten, so kann das den Ausschlag geben, die externe Alternative zu wählen. Genau in diese Richtung zielen die neuen Dienstleistungskonzepte. 5

6 Flexible und preisgünstige Alternative zu klassischen Dienstleistern Seit einigen Jahren weiten einzelne Dienstleister und Beratungsfirmen ihr Leistungsspektrum aus: Buchhaltungsbüros übernehmen auch Büroservice-Aufgaben. Büroservice-Unternehmen bieten zusätzlich Übersetzungen und Telemarketing-Leistungen an. Einige Berater übernehmen auch die Umsetzung von Aufgaben, entweder selbst als»interim Manager«oder mit Hilfe von Freelancern, die in ihrem Auftrag beim Klienten tätig werden. Damit werden erste Schritte getan, um dem Kunden flexiblere Alternativen und komplette Lösungen anbieten zu können. Die klassische Schnittstelle zwischen Kunde und Dienstleister/ Berater sieht so aus: Der Kunde»muss genau wissen, was er will«. (Weiß der Kunde nicht genau, wie die Aufgabe zu lösen ist, wird eventuell ein Berater vorgeschaltet. Dessen Realisierungsvorschläge kann dann der Kunde in eigener Regie umsetzen.) Der Kunde hat je nach Marktüberblick ausreichend Zeit, den hoffentlich geeigneten Dienstleister zu suchen. Die Interconomy AG in Paderborn hat beispielsweise ein Internet-Portal entwickelt, um für Firmen geeignete Freelancer und Projektpartner zu suchen. Mit solchem Service wird es den Kunden leichter gemacht, sich auf dem Markt der freiberuflich angebotenen Dienstleistungen zurecht zu finden. Eine Art spezifischer»gelber Seiten-Service«. Einige Unternehmen (s. Kasten»Das Unternehmen«) haben die grundlegende Veränderung dieser klassischen Schnittstelle zum Kern ihres Geschäftskonzepts gemacht. Sie gehen damit weit über die gerade erwähnten Flexibilisierungsansätze einzelner Dienstleister hinaus: Diese Unternehmen machen sich zum Sachwalter einer nahezu x-beliebigen Kundenaufgabe und lösen sie kompetent, preisgünstig und komplett. ð Der Kunde muss nicht genau wissen was er will. ð Er benötigt keine besondere Marktkenntnis. ð Für die Aufgaben, die er nicht anderweitig zufriedenstellend gelöst sieht, beauftragt er zeit- und risikosparend immer wieder dasselbe Unternehmen. 6

7 Das Unternehmen Das Unternehmen ELGRECO Professional Services GmbH mit Sitz in Dassendorf bei Hamburg bietet kleinen, mittleren und großen Unternehmen aller Branchen auf Basis eines neuartigen Konzepts seine Beratungs- und Dienstleistungen an. Für Aufgaben in Verwaltung, Vertrieb, Marketing und Human Resources werden kundenspezifisch Lösungen entwickelt und umgesetzt. Die Unterstützung kann vor Ort oder auch von extern erfolgen. Selbst anspruchsvolle Unternehmensberatung bis hin zu Interim Management sowie maßgeschneiderte Gesamtlösungen, die sowohl beraterische als auch ausführende Tätigkeiten umfassen, gehören zum Leistungsspektrum. Die Branchengrenzen zwischen den einzelnen Fach-Dienstleistern, zwischen den diversen spezialisierten Beratern aber auch zwischen Beratung und Ausführung von Aufgaben werden im Interesse des Kunden aufgelöst. Dies wird insbesondere deutlich, wenn man das Leistungsspektrum betrachtet: ð Büroservice, Buchhaltung, Einkauf, Übersetzungen, Informationstechnik, Internet, Marketing und Werbung. Alle diese Dienstleistungen können je nach Anforderung gleichermaßen vor Ort oder im Rahmen von Outsourcing erbracht werden. ð Schulung der Mitarbeiter in Sprachen, PC, Telefontraining et cetera; Teamentwicklung und Coaching sowie andere Aufgaben der Personalentwicklung. ð Unterstützung bei Recruiting und Bewerbermanagement, Personalberatung einschließlich Personalsuche von Fach- und Führungskräften. ð Strategieberatung, Unternehmensnachfolge, Restrukturierung, Betriebswirtschaftliche Beratung, Prozess-Verbesserung und weitere Aufgabenstellungen der Unternehmensberatung. ð Übernahme von Managementverantwortung auf Zeit. Doch wie soll es möglich sein, dass ein einzelnes Unternehmen ein derart breites Spektrum kompetenter Dienst- und Beratungsleistungen (s. Kasten»Beispiele aus der Praxis«) aus einer Hand anbietet? Die Antwort heißt in Kurzform: 7

8 ð Kaum fest angestellte Mitarbeiter stattdessen Top-Kräfte auf Zeit; ð Kunden-Projekte als Unternehmensmotor; ð Minimierte Infrastruktur; ð Optimale Schnittstelle zum Kunden und leistungsfähiges Projektmanagement. Beispiele aus der Praxis Unterstützung vor Ort beziehungsweise Outsourcing Unterstützung bei Veranstaltungsorganisation Einmal jährlich führt der Lebensmittelhersteller eine mehrtägige Vertriebspartnertagung durch, die von der Assistentin des Geschäftsführers organisiert und betreut wird. Dies bedeutet für letztere mehrere Wochen totalen Stress und Überlastung. Das Unternehmen benötigt über vier bis sechs Wochen hinweg jeweils zwei bis drei Tage pro Woche professionelle Unterstützung vor Ort. Idealerweise sollte dieselbe Person im Folgejahr für die Vertriebspartnertagung wieder zur Verfügung stehen. Mahnwesen Das Autohaus hat seit Jahren Probleme mit dem schleppenden Zahlungseingang seiner Kunden. Das Mahnwesen wird nur halbherzig betrieben. Nachdem sich die Zahlungsmoral in jüngster Zeit weiter verschlechtert hat, beschließt die Unternehmensleitung, externe Unterstützung in Anspruch zu nehmen: Das Mahnwesen ist neu zu organisieren. Für dessen laufende Durchführung fallen pro Woche circa vier bis sechs Stunden an. Management-Informations-System Das Großhandelsunternehmen Unternehmen setzt eine Standardsoftware ein, die bezüglich des Reportings deutliche Schwächen aufweist. Deshalb fällt die Entscheidung, ein eigenes Management-Informations-System zu entwickeln. Ein erstes Projekt mit einem externen Programmierer ist fehlgeschlagen. Das neue Angebot (und dessen Realisierung), bei dem profunde IT-Kenntnisse im Handelsbereich mit unternehmensberaterischer Konzeption und Betreuung zu einer preiswerten Gesamtlösung verbunden wird, überzeugt die Geschäftsleitung. Personalentwicklung und -beratung Unterstützung beim Recruiting Das Import/Export-Unternehmen sucht eine neue Assistentin des geschäftsführenden Inhabers und möchte dafür den Weg einer Stellenanzeige in der Tageszeitung wählen. Da mit weit mehr als 200 schriftlichen Bewerbungen gerechnet wird, welche die Unternehmensleitung auf Wochen intensiv beschäftigen würden, wird das Bewerbermanagement einschließlich Vorauswahl der Bewerbungen nach außen vergeben. 8

9 Outplacement-Beratung Die letzten Endes doch überraschende Auflösung seines Geschäftsbereichs hat den knapp 45-jährigen Vertriebsleiter völlig aus der Bahn geworfen. Im Rahmen der Trennungsvereinbarung erklärt sich sein Arbeitgeber einverstanden, die Kosten für eine Outplacement-Beratung zu übernehmen. Nach intensiver Beratungsphase entscheidet sich der Kandidat für die Gründung eines eigenen Unternehmens für Vertriebsdienstleistungen. Während der Gründungsphase wird er weiterhin unterstützt. Unternehmenskultur/Teamentwicklung Auf Grund des expansiven Wachstums der letzten Jahre hat das Dienstleistungsunternehmen eine neue Größenordnung erreicht. Auch die Anzahl der Führungskräfte hat deutlich zugenommen. Defizite im Bereich Unternehmenskultur, Werte, Führungsstil et cetera sind unverkennbar. Die Unternehmensleitung möchte eine intensive Diskussion auf Führungsebene über diese Aspekte fördern und gleichzeitig die Zusammenarbeit im Management-Team verbessern. Krankenhaus Coaching Für einen der leitenden Ärzte wird ein Coach mit akademischem Hintergrund gesucht, der umfangreiche einschlägige Erfahrungen im Coaching von Ärzten in leitenden Positionen vorweisen kann. Unternehmensberatung und Interim Management Verkaufsförderungs-Beratung Das Versandhaus möchte die bisher durchgeführten Verkaufsförderungsmaßnahmen und vor allem den Versandhauskatalog von einem externen Experten kritisch bewerten lassen. Es erwartet von diesem umfassende Verbesserungsvorschläge, durch deren Umsetzung zusätzliche Neukunden gewonnen werden sollen sowie der Umsatz pro Kunde und der Bestellwert pro Auftrag erhöht werden. Therapiezentrum Gründungsberatung Die erfahrene Physiotherapeutin erhält die Chance, kurzfristig ein gut eingeführtes großes Therapiezentrum als Pächterin zu übernehmen. Bei der für sie ungewohnten Herausforderung und angesichts der Kürze der Zeit benötigt sie vielfältige und professionelle Unterstützung: Business Plan mit Finanzkonzept, Verträge, Gespräche mit Banken, Organisation der Praxis et cetera. Interim Management Das Einzelhandelsunternehmen hat sich bei schlechter Ertragssituation in eine kritische Liquiditätskrise hineinmanövriert. Ein Interim Manager soll die Geschäftsleitung tageweise bei dem Aufbau einer Liquiditätsrechnung und deren taggenauer Fortschreibung sowie bei der Ausarbeitung und Umsetzung eines Sanierungskonzepts unterstützt, das außer verschiedenen Personal-Maßnahmen alle wesentlichen Strukturen und Abläufe im Unternehmen umfasst. 9

10 Kaum fest angestellte Mitarbeiter stattdessen Top-Kräfte auf Zeit Die Nachteile, die sich aus der Festanstellung von Arbeitnehmern ergeben, wurden oben hinreichend beschrieben. Andererseits gibt es in Deutschland tausende von qualifizierten Profis in allen möglichen Fachgebieten, die sich irgendwann auf Basis ihrer fachlichen Kenntnisse und beruflichen Erfahrungen selbstständig gemacht haben. Sie schätzen die selbstständige Art zu arbeiten meistens vom preiswerten Home-Office aus. Die meisten von ihnen sind als Unternehmer so genannte»einzelkämpfer«. Viele davon sind bei der Vermarktung ihrer Beratungs- oder Dienstleistungen nur bedingt erfolgreich. Als unmittelbare Partner sind sie für die meisten Unternehmen nicht zuletzt wegen des erhöhten Aufwands und Risikos nur bedingt interessant. Durch die enge Zusammenarbeit mit diesen Profis aus allen Arbeitsbereichen werden fachliche Kompetenz, hohe Qualität, unternehmerische Einstellung, extreme Flexibilität und minimale Fixkosten zu systemimmanenten Faktoren des neuen Dienstleistungskonzepts. Kunden-Projekte als Unternehmensmotor Ausschließlich die Anforderungen des Kunden bestimmen das Geschehen im neuen Dienstleistungsunternehmen: Heute ist es vielleicht ein Englisch-Kurs für interessierte Mitarbeiter, morgen eine Strategieberatung und übermorgen die Urlaubsvertretung in der Buchhaltung. Die Kernbotschaft an den Kunden lautet nicht:»wir können dies oder jenes. Brauchst Du das nicht?«, sondern:»was immer Deine Aufgaben oder Probleme sind mit größter Wahrscheinlichkeit können wir sie in Deinem Sinne und preisgünstig lösen.«10

11 Minimierte Infrastruktur Nahezu alle Mitarbeiter bzw. Partner selbst die Leitung des Unternehmens arbeiten vom preiswerten Home-Office aus. Dort gibt es keine Leerzeiten, die der Kunde zumindest indirekt zu zahlen hat: Mit dem Verlassen des Arbeitszimmers beginnt die Freizeit. Außerdem spart das Home-Office auch Fahrtkosten und -zeiten zu einem gemeinsamen Büro von persönlichen Besprechungen einmal abgesehen. Moderne Informations- und Kommunikationstechnik wird optimal genutzt. Die Kündigungszeiten sind extrem kurz. Für erbrachte Beratungs- und Dienstleistungen wird aufgabenbezogen oder monatlich eine einfache Honorarrechnung erstellt. Den Hauptanteil des Umsatzes zwischen 70 und 80 Prozent je nach Aufgabenstellung erhält der Partner als Honorar. Optimale Schnittstelle zum Kunden und leistungsfähiges Projektmanagement Die immer wieder anderen Anforderungen eines Kunden, sein Umfeld und seine Erwartungshaltung zu verstehen, ist Schlüssel zum Erfolg. Hierauf aufbauend kann dann eine erfolgreiche Lösung entwickelt werden und die Auswahl geeigneter Projekt-Partner erfolgen. In der Schnittstelle zum Kunden verbinden sich umfassendes Beratungsund Projektmanagement-Knowhow mit langjähriger Managementerfahrung. Kosten-Betrachtungen Häufig wird einer externen Lösung das Kostenargument entgegengehalten. Antworten wie»unsere Mitarbeiter sind sowieso da!«oder»wir müssen sparen wir können uns eine Vergabe nach außen nicht 11

12 leisten!«sind gar nicht selten. Im Einzelfall ist gegen solche Begründungen vielleicht wenig zu sagen. Unternehmen, die allerdings immer wieder in dieser Weise argumentieren, verzichten nicht nur auf die Einsparmöglichkeiten, die sich durch die Einbeziehung von Dienstleistern ergeben. Sie verzichten auch auf die Effizienzsteigerungen, die sich aus der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern ergeben. Mittel- und langfristig ist jedenfalls ein klarer Trend national und international erkennbar und durch viele erfolgreiche Unternehmen seit Jahrzehnten bestätigt: Die Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Dienstleistern wird auch zukünftig deutlich zunehmen. Steht ein externes Angebot im Vergleich oder im Wettbewerb zu internen Lösungen, gibt es neben zahlreichen anderen Überlegungen vor allem den finanziellen Aspekt. Bei der Ermittlung der internen Kosten sind aber je nach spezifischer Situation sehr unterschiedliche Sichtweisen möglich. Einige davon sollen im Nachfolgenden kurz skizziert werden. Honorierung Üblicherweise werden für externe Leistungen Stunden- oder Tageshonorarsätze genannt. Bestimmte Aufgaben werden auch nach Arbeitsmenge abgerechnet (zum Beispiel: Übersetzungsaufgaben: Preis pro Wort oder Zeile), oder es wird ein Pauschalhonorar vereinbart. Aber auch in diesen Fällen liegt der Kalkulation eine Aufwandsschätzung und ein Stunden- beziehungsweise Tagessatz zugrunde. Das Honorar pro Stunde bezieht sich beim Dienstleister auf tatsächlich geleistete Arbeit. Für einen fairen Vergleich muss die»effektive Arbeitszeit«eines eigenen Mitarbeiters herangezogen werden das heißt zum Beispiel, der Anteil der gesamten Jahresarbeitszeit, der unmittelbar auf konkrete Aufgaben, wie die gerade betrachtete externe Dienstleistung, verwendet wird. Meistens liegt dieser Anteil um einiges unter der Jahresar- 12

13 beitszeit, welche je nach Branche und Person zwischen circa und Stunden beträgt. Andererseits sind alle Kosten zu ermitteln, die direkt oder indirekt dem eigenen Mitarbeiter zugeordnet werden können. Das sind zum einen das Jahres-Bruttogehalt einschließlich sämtlicher Personalnebenkosten inklusive eventueller Posten wie Firmenfahrzeug, Handy, Essenszuschuss und ähnliches. Dazu gehören Aufwendungen für Einarbeitung, Aus- und Weiterbildung des Mitarbeiters sowie der Aufwand für die Führung dieses Mitarbeiters und seine Betreuung in personalen Belangen. Geht es um die grundsätzliche Alternative»Eigener Mitarbeiter oder Vergabe nach außen«sind ebenfalls Kosten für die Rekrutierung des eigenen Mitarbeiters und eventuelle Trennungskosten einzurechnen. Bei fünf Jahren, die der Mitarbeiter im Unternehmen angestellt ist, schlagen diese Aufwendungen mit durchschnittlich fünf bis zehn Prozent eines Jahresgehalts zu Buche. Bei entsprechender Größenordnung des Unternehmens und längerfristiger Betrachtung kommen auch noch anteilige Aufwendungen für den Bereich Personalwesen oder Betriebsrat hinzu. Wird schließlich die Dienstleistung nicht vor Ort, sondern außerhalb des Unternehmens erbracht, sind möglicherweise noch Kosten für den Arbeitsplatz, für dessen technische Ausstattung und deren Betreuung, für Kommunikation, Büromaterial und so weiter hinzuzurechnen. Je nachdem, welche der genannten Argumente und Kostenbetrachtungen im Einzelfall als zutreffend gewertet werden, ergibt sich der mit einem externen Honorar vergleichbare interne Stundensatz, indem man das Bruttomonatsgehalt durch einen Faktor zwischen 50 und 100 dividiert. Werden im Wesentlichen die oben genannten Aspekte als zutreffend akzeptiert, liegt der Faktor eher bei 50, andernfalls eher bei 100. Es versteht sich von selbst, dass qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu günstigen Preisen wie sie mit dem neuen Dienstleistungskonzept erreicht werden nicht nur gegenüber teureren Wettbewer- 13

14 bern überzeugen, sondern auch im Vergleich zu internen Kosten (s. Kasten). Berechnungsbeispiel Das Unternehmen benötigt eine Urlaubsvertretung in der Buchhaltung. Das monatliche Bruttogehalt in diesem Bereich beträgt zirka Euro. Damit ergibt sich nach Erläuterung ein interner Stundensatz von 25 bis 50 Euro. Mit dem neuen Dienstleistungskonzept beträgt das Honorar für einen qualifizierten Buchhalter 20 Euro pro Stunde zuzüglich einem Euro pro Stunde anteilige Reisekosten. Weitere Vorteile externer Lösungen Aber der Preis ist bei weitem nicht alles. Die Vergabe von Aufgaben an Externe hat viele weitere Vorteile: ð Kostentransparenz: Das Unternehmen weiß genau, was eine bestimmte Leistung kostet. ð Zwang zur klaren Aufgabenstellung: Der Dienstleister muss schließlich genau wissen, was von ihm erwartet wird. Die präzise Definition der Aufgabe wirkt sich auch intern häufig positiv aus. ð Klarer Fokus auf die Erledigung einer Aufgabe: Das ist für den guten Dienstleister selbstverständlich. Ist der Mitarbeiter des Dienstleisters selbst Unternehmer, wie bei dem beschriebenen neuen Dienstleistungskonzept, gilt dies erst recht, denn ausschließlich dafür bekommt er sein Honorar. Intern allerdings gibt es öfter Prioritätskonflikte. Einen guten Beleg hierfür liefert die Unternehmensberatung Droege & Comp: 55 Prozent der Projekte in Deutschland erreichen nicht ihr Ziel, weitere 30 Prozent deutlich zu spät. ð Minimaler laufender Betreuungsaufwand: Ist der Auftrag einmal erteilt, arbeitet der Dienstleister so eigenständig wie nur möglich. Bei einer internen Delegation von Aufgaben ist ein gleichermaßen eigenständiges Arbeiten nur mit erfahrenen und»reifen«mitarbeitern denkbar. 14

15 ð Liefertermin und Termintreue: Bestandteil eines Dienstleistungsauftrages sind in der Regel verbindliche Termine. Bei der Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern gibt es keine festen Arbeitszeitregelungen. Je nach Unternehmenskultur und -disziplin sind verbindliche Terminvereinbarungen intern schwerer durchzusetzen. Außerdem sind hier Arbeitszeitregelungen und eventuelle persönliche Arbeitszeitwünsche der betroffenen Mitarbeiter zu berücksichtigen. ð Flexibilität und Kündigung: Bei Unzufriedenheit kann der Kunde einen Wechsel bei den handelnden Personen oder auch eine Kündigung der Zusammenarbeit mit einem kundenorientierten Dienstleister kurzfristig erreichen. Intern ist ein solches Bestreben häufig nicht problemlos, da auf viele andere Aspekte Rücksicht zu nehmen ist. ð Volle fachliche Kompetenz: Der Externe verfügt über die erforderliche Kompetenz für die Erledigung einer Aufgabe natürlich unterstellt, es wurde der richtige Dienstleister beauftragt. Deutliche Abstriche sind in diesem Punkt allerdings wie oben bereits erwähnt bei Zeitarbeitsfirmen zu machen. Intern wird hingegen nicht selten»der beste verfügbare«mitarbeiter ausgewählt. ð Know-how-Austausch: Die Zusammenarbeit mit externen Fachleuten bringt für die Mitarbeiter des Unternehmens eine Fülle von Anregungen und Ideen, das Kennenlernen neuer Methoden und so weiter. Fazit Seit einigen Jahren setzt sich mehr und mehr durch, dass»gut«nicht automatisch auch»teuer«heißt. Sicherlich wird es auch weiterhin Top-Honorare für bestimmte Beratungs- und Dienstleistungen geben. In Zeiten knapper Budgets und verstärktem Zwang zur betrieblichen Optimierung aber haben die besseren weil zugleich preiswerteren Lösungsangebote auch die besseren Karten. Mit dem vorgestellten neuartigen Beratungs- und Dienstleistungskonzept werden die Kundenbedürfnisse nach besserer externer 15

16 Unterstützung auf einfachste und wirkungsvolle Weise erfüllt. Damit wird dem Kunden nicht nur hohe Kompetenz und Qualität für einen günstigen Preis geboten, sondern gleichzeitig wird ein neues Maß an Flexibilität und Kundenorientierung erreicht. Ludger Grevenkamp, Dipl.-Wirtsch.Ing., Marketing- und Vertriebskarriere bei Hewlett Packard, mehrfach erfolgreiche Neuausrichtung von Unternehmen in Industrie und Handel im In- und Ausland, mehrere Beratungs- und Interim- Management-Projekte, heute Geschäftsführender Gesellschafter der ELGRECO Professional Services GmbH, Dassendorf bei Hamburg. 16

17 Zusammenfassung Die Auswahl an Beratungs- und Dienstleistungen ist einerseits riesig. Schon bei Standard-Fragestellungen allerdings den richtigen Anbieter zu finden, ist nicht einfach. Ist die Aufgabenstellung spezieller, kann der Such-Prozess sehr aufwändig sein. In der Praxis lässt sich häufig nicht einfach von einer internen Lösung (mit eigenen Mitarbeitern) auf eine externe umschwenken. Dies bedarf einer günstigen Personalsituation oder langfristiger Planung. Auch können alle Lösungen wichtige Konsequenzen oder Risiken beinhalten, die entsprechend abzuwägen sind. Andererseits existieren unternehmensinterne Bremsmechanismen und Vorbehalte. Um diesen und ähnlichen Kritikpunkten und Angebotsschwächen zu begegnen, haben seit einiger Zeit Dienstleister ihr Angebot erweitert beziehungsweise es ist ein neuartiges Dienstleistungskonzept entstanden. Damit stehen dem Kunden nicht nur flexible und preisgünstige Alternativen zu bestehenden Dienstleistungsanbietern zur Verfügung. Der Kunde kann auch sehr verschiedene Dienstleistungen oder auf ihn zugeschnittene Gesamtlösungen aus einer Hand erhalten. Gleichzeitig wird ihm die Suche nach einer für sein Unternehmen attraktiven Lösung erheblich erleichtert. 17

18

C l a s i n g. P e r s o n a l b e r a t u n g. M i e t e n S i e I h r e n P e r s o n a l b e r a t e r

C l a s i n g. P e r s o n a l b e r a t u n g. M i e t e n S i e I h r e n P e r s o n a l b e r a t e r M i e t e n S i e I h r e n P e r s o n a l b e r a t e r C l a s i n g P e r s o n a l b e r a t u n g P e r s o n a l b e r a t u n g P e r s o n a l - C o n s u l t i n g E x e c u t i v e S e a r c

Mehr

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing 04 Zeitarbeit Zeit für motivierten Einsatz und perfekte Leistung. 08 Personal

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

Unterstützung durch Agenturen

Unterstützung durch Agenturen Unterstützung durch Agenturen 2 Ein gut auf die Anforderungen der Kanzlei abgestimmtes Kanzleimarketing bildet die Basis für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Allerdings muss der Rechtsanwalt, Steuerberater

Mehr

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen bis 2018. Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Im Nachfolgenden sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen

Mehr

Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service

Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service Qualifizierte Mitarbeiter Immer für Sie erreichbar Exclusiver Service Wir sind gerne für Sie da: individuell, engagiert und kompetent Allersberger Str. 185 Haus F; 90461 Nürnberg Telefon: 0911 / 940594-0

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Außendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen 3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen Das Wichtigste in Kürze Das Verständnis von Social (Media) Recruiting als soziale Aktivität der Mitarbeiter stößt häufig auf Skepsis. Berechtigterweise wird

Mehr

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten... Die richtige Einstellung! Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...... wusste schon Sepp Herberger, ehemaliger Trainer der Nationalelf, die Rahmenbedingungen beim Fußball kurz und knapp zu beschreiben.

Mehr

Fit for 2015. Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen. Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt!

Fit for 2015. Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen. Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Fit for 2015 Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen Freese Managementberatung GmbH Nürnberg + Hamburg www.f-m-g.de Über die Freese Managementberatung Der

Mehr

ETARHO Personallogistik GmbH. copyright: ETARHO Personallogistik

ETARHO Personallogistik GmbH. copyright: ETARHO Personallogistik ETARHO Personallogistik GmbH copyright: ETARHO Personallogistik 1. Das Unternehmen ETARHO Personallogistik ist ein inhabergeführtes Dienstleistungsunternehmen, das sich auf Lösungen rund um das Thema Personal

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de Leistungsspektrum Das Leistungsspektrum von sibylle fugmann personalberatung richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen, die bei der Einstellung von Personal, Entwicklung und Implementierung von

Mehr

Homeoffice, Laden, Bürogemeinschaft? Wie Selbstständige den richtigen Arbeitsort finden

Homeoffice, Laden, Bürogemeinschaft? Wie Selbstständige den richtigen Arbeitsort finden Homeoffice, Laden, Bürogemeinschaft? Homeoffice, Laden, Bürogemeinschaft? Gudrun Sonnenberg I Journalistin Inhalt Einleitung 7 Herausgeber Autorin DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.v.

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros"

Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros Kundenzufriedenheitsbefragung bei 34 medax-kunden November 2010 "Zufriedenheit mit medizinischen Übersetzungsbüros" Studiendesign Fragestellungen Woher kennen die Befragten medax als Fachübersetzungsbüro?

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Stellenprofil Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Das Unternehmen Wir suchen für unseren Auftraggeber, eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster, einen dynamischen, webaffinen

Mehr

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de KompetenzZentrum für Personalarbeit www.exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 gegründet mit dem Ziel, als externe Personalabteilung insbesondere

Mehr

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep Unsere Leidenschaft Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff Supply Chains never sleep - 1 - ILOCS bietet Software, Trainings und Lösungen

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger.

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger. Personal Rekrutierungs Service für Mittelständische Unternehmen Hotline Inbound Outbound Technischer Kundendienst Kundenbetreuer Produktionshelfer Fachlageristen Reinigungskräfte Altenpfleger viele weitere

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren

cmc Learning & Communication Boards Managementinformation Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Managementinformation Learning & Communication Boards Wissen effizient vermitteln, Veränderungen überzeugend kommunizieren Ausgangspunkte Konzept Erfahrungen Einsatzfelder Kernargumente 1 Ausgangspunkte

Mehr

serviceline die Spezialisten für qualifizierte und schnelle Personallösungen Wir kommen wie gerufen

serviceline die Spezialisten für qualifizierte und schnelle Personallösungen Wir kommen wie gerufen serviceline die Spezialisten für qualifizierte und schnelle Personallösungen Wir kommen wie gerufen Herausforderungen Warum serviceline? Moderne Unternehmen stehen im Personalbereich vor der Herausforderung,

Mehr

Outplacement / Trennungsmanagement. Gedankenanstöße in Form einer Checkliste

Outplacement / Trennungsmanagement. Gedankenanstöße in Form einer Checkliste Outplacement / Trennungsmanagement Gedankenanstöße in Form einer Checkliste Entscheidend bei der Trennung von Mitarbeitern ist die Wirkung auf die Mitarbeiter - auf die Mitarbeiter, die gehen, und auf

Mehr

HUK AG. Stellt sich vor

HUK AG. Stellt sich vor HUK AG Personalberatung Stellt sich vor Dürfen wir uns vorstellen? Wir von der HUK AG Personalberatung bringen seit 2001 jene Menschen und Unternehmen zusammen, die wirklich zueinander passen. Dürfen wir

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Karrierehandbuch.de Kontakt: 07191 / 31 86 86 Auszug aus der Druckversion des Karrierehandbuchs Newplacement Birkenstraße 6 71549 Auenwald / Stuttgart ISDN 07191 / 31 86 86 Internet 07191 / 23 00 05 www.karrierehandbuch.de

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

1. Unternehmensberatung: Was ist das? Berufsbild des Unternehmensberaters

1. Unternehmensberatung: Was ist das? Berufsbild des Unternehmensberaters 1. Unternehmensberatung: Was ist das? Berufsbild des Unternehmensberaters 2. Die Ethik der Beratung 3. Geschäftsgründung 4. Talent und Persönlichkeit 5. Professionalität und Kompetenz 6. Branchenausblick

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Auf Erfolg eingestellt.

Auf Erfolg eingestellt. Auf Erfolg eingestellt. Umsetzungsorientiertes Consulting, Insourcing, Interim Management und Personalberatung für Finanzressorts von Unternehmen. creating performance Strukturwandel Herausforderungen

Mehr

ATB. Consulting Die Unternehmensberater QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG. Whitepaper 01/2012

ATB. Consulting Die Unternehmensberater QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG. Whitepaper 01/2012 ATB Consulting Die Unternehmensberater Whitepaper 01/2012 QUALITÄT IN DER UNTERNEHMENS- BERATUNG 1. Einführung 2. Der Markt 3. Der Background eines guten Beraters 4. Ein gutes Beratungsunternehmen 5. Fazit

Mehr

LOGINET EIN GUTER PARTNER

LOGINET EIN GUTER PARTNER Gerald Kaluza Nordendstraße 80 13156 Berlin Tel: +49-30-470 366 23 Fax: +49-30-470 366 24 Mobil: +49-171-363 45 81 Mail: gerald.kaluza@loginet-consulting.de http://www.loginet-consulting.de LOGINET EIN

Mehr

Personallösungen. für Recruiting - Nachfolge - Interim Management

Personallösungen. für Recruiting - Nachfolge - Interim Management Personallösungen für Recruiting - Nachfolge - Interim Management 1 2 Willkommen beim S&P PersonalZirkel S&P Personalberatung Unser Leistungsangebot Info Service Inhalt 3 Wir arbeiten in schlanken und überschaubaren

Mehr

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden.

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden. Interim Management Lösung. EXPERTISE. Interim Manager sind keine Übermenschen. Zugegeben, da haben wir mit unserem Titelbild ein wenig übertrieben. Aber sie müssen sprichwörtlich über den Dingen stehen,

Mehr

Interim-Management Human Resources

Interim-Management Human Resources Interim-Management Human Resources»Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.«max Frisch Schriftsteller SIE WOLLEN... Personalprojekte in kurzer Zeit durchführen.

Mehr

Outplacement-Beratung

Outplacement-Beratung Outplacement-Beratung Trennung - fair und sozial gestalten. Orientierung und Hilfe - effizient und nachhaltig geben. Arbeitgeber-Attraktivität - wirkungsvoll steigern. Outplacement-Beratung ist ein wesentlicher

Mehr

Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein.

Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein. Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein. Zunehmende Ansprüche und Erwartungen ihrer Kunden sind heute die grossen Herausforderungen

Mehr

Erfolgsfaktor Zeitarbeit

Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Durch den stetigen Wandel der Märkte müssen Sie als Unternehmen schnell und flexibel auf Personalanforderungen reagieren können. Darüber hinaus entstehen

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen Outsourcing? Insourcing? Agenda Welche Szenarien funktionieren am besten in der Technischen Dokumentation? Warum ich darüber sprechen kann Der Schlüsselfaktor der Redaktionsleitfaden Dr. Cornelia Hofmann

Mehr

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Position: Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Projekt: CSBA Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager ERNTEZEIT Die Healthcare-Manager 3 Sehen, wo s wehtut Sie haben eine Herausforderung: eine Führungsposition kurzfristig besetzen, ein Projekt schneller als geplant realisieren oder eine Krise meistern

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung I.O. BUSINESS Eine Checkliste aus der Serie "Personalgespräche" Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Personalgespräche Gespräche zum Ende der

Mehr

Beratungsprofil. Siegfried Hartmann 07. 02. 1950. Industriekaufmann, Unternehmensberater, Business- und Management-Coach. Selbstständig seit 2001

Beratungsprofil. Siegfried Hartmann 07. 02. 1950. Industriekaufmann, Unternehmensberater, Business- und Management-Coach. Selbstständig seit 2001 Beratungsprofil Siegfried Hartmann 07. 02. 1950 Industriekaufmann, Unternehmensberater, Business- und Management-Coach Selbstständig seit 2001 Bis 2001: Geschäftsleitungsmitglied der Walter Kluxen GmbH,

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Um für unsere Auftraggeber die jeweils am besten geeigneten Fach- und Führungskräfte gewinnen zu können, ist eine eingehende Kenntnis des einschlägigen (Teil-)Arbeitsmarktes unumgänglich. Daher gilt es,

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

I.O. BUSINESS. Checkliste Outplacement

I.O. BUSINESS. Checkliste Outplacement I.O. BUSINESS Checkliste Outplacement Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Outplacement Entscheidend bei der Trennung von Mitarbeitern ist die Wirkung auf die Mitarbeiter: Auf die Mitarbeiter, die

Mehr

Personalentwicklung. Menschen Kompetenzen Führung. Managementberatung. Mit Weitblick & System!

Personalentwicklung. Menschen Kompetenzen Führung. Managementberatung. Mit Weitblick & System! Managementberatung. Mit Weitblick & System! Personalentwicklung Menschen Kompetenzen Führung Unser Ursprung Die Freese Managementberatung GmbH (FMG) wurde 2010 von Dr. Christoph Freese und Claas Freese

Mehr

I n t e r n e t m a r k e t I n g F Ü r D e n m I t t e L S ta n D

I n t e r n e t m a r k e t I n g F Ü r D e n m I t t e L S ta n D Internet marketing FÜR DEN MITTELSTAND LEISTUNGS WEB-DESIGN SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG GRAFIK + PRINT INTERNET- MARKETING E-BUSINESS Die imc marketing & consult gmbh ist eine erfahrene und kundenorientierte

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb

2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb 2.1 Bestellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten 31 2 Praktische Vorgehensweise zur Umsetzung im Handwerksbetrieb Auch wenn nicht alle Handwerksbetriebe einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor Das Personalentwicklungskonzept GOLDBECK erwicon in Erfurt 11. 12. Juni 2009 Jürgen Eggers Agenda 1. Das Unternehmen 2. Das GOLDBECK Personalentwicklungskonzept

Mehr

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock 1 Die 360 Personalbiografie von Christina Kock 2 Wenn die Trennung unumgänglich ist 3 Nachhaltige Gründe aus Sicht des Mitarbeiters

Mehr

Lösungen für die Gewinnung exzellenter Mitarbeiter Interimsmanagement mit Kunden-/Praxisbericht

Lösungen für die Gewinnung exzellenter Mitarbeiter Interimsmanagement mit Kunden-/Praxisbericht Schnelle Vermittlung von Führungskräften und zeitlich befristeten Interim- oder Projekt-Managern Lösungen für die Gewinnung exzellenter Mitarbeiter Interimsmanagement mit Kunden-/Praxisbericht BREMEN DORTMUND

Mehr

Im entscheidenden Moment

Im entscheidenden Moment Im entscheidenden Moment an Ihrer Seite. CONSULT GmbH: Personallösungen aus einer Hand. Märkte verändern sich, Betriebe werden umstrukturiert und Technologien neu eingeführt. Jede Entscheidung, die mit

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Geschäftsführer für eine mittelgroße Asset Management-Gesellschaft mit Bank- und Versicherungshintergrund.

Geschäftsführer für eine mittelgroße Asset Management-Gesellschaft mit Bank- und Versicherungshintergrund. Position: Geschäftsführer für eine mittelgroße Asset Management-Gesellschaft mit Bank- und Versicherungshintergrund. Projekte: PGAA Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de) Telefon:

Mehr

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns:

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns: Position: Country Sales Manager Key- und Big-Account bei der Deutschen Tochtergesellschaft eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich Fuhrparkleasing. Standort: Nordrhein-Westfalen Projekt:

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Interview Wichtig ist, was jemand weiß und kann Der DQR macht Aufstiegschancen sichtbar Anhand des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) lassen sich Bildungswege in Deutschland und europaweit leichter

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

heute gesucht morgen im einsatz. Intelligente Personaldienstleistungen

heute gesucht morgen im einsatz. Intelligente Personaldienstleistungen heute gesucht morgen im einsatz. Intelligente Personaldienstleistungen vom Spezialisten. kurz vorgestellt wie wir sie unterstützen Auftragsspitzen, Elternzeit, längere Krankheiten oder unverhoffte Kündigungen

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung:

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung: Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht Beschreibung: Zur Unterstützung unserer deutschlandweit tätigen Außendienstmitarbeiter suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Telefonisten (m/w) zur Terminvereinbarung

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Führen ohne Weisungsbefugnis Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Erfolgreich fachlich führen im Versicherungsunternehmen PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Boris Boring Internationale Erfahrung in strategischer Ausrichtung und erfolgreicher operativer Führung von Unternehmen und Unternehmensgruppen,

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Externe Vertriebsdienstleistungen als Lösungsvariante im Bereich "Vertriebsaufbau und Neukundengewinnung".

Externe Vertriebsdienstleistungen als Lösungsvariante im Bereich Vertriebsaufbau und Neukundengewinnung. Externe Vertriebsdienstleistungen als Lösungsvariante im Bereich "Vertriebsaufbau und Neukundengewinnung". Als spezialisierter Dienstleister unterstützen wir die Begleitung und aktive Umsetzung Ihrer Aufgaben

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive!

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! HighEnd Solutions Randstad Professionals GmbH & Co. KG Headoffice Gustav-Heinemann-Ufer 72 b 50968 Köln Tel +49 (0)221 / 13970-0 Fax +49 (0)221 / 13970-2299 www.randstadprofessionals.de

Mehr

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources Personalbericht 2012 Zahlen und Fakten Group Human Resources Personalkennzahlen 2012 Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der

Mehr

Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen B a u s t e i n e Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen Nutzen Sie die Chancen der Internationalisierung Die großen internationalen Konzerne solche Ausdrücke können den

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen PROJEKTMANAGEMENT Unterstützung wann Sie sie brauchen Projekte bieten oftmals die Chance einer wirklichen Weiterentwicklung einer Organisation, eines Produktes oder Prozesses, manchmal sind sie aufgrund

Mehr

Mittelstand International Länderfokus USA & China

Mittelstand International Länderfokus USA & China Mittelstand International Länderfokus USA & China Dirk Müller Michael Starz Gero Weber VBU Verbund Beratender Unternehmer Müller/Starz/Weber 08.2015 Wir müssen dem Markt folgen, denn der Markt folgt uns

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

FACHARTIKEL DOLMETSCHEN

FACHARTIKEL DOLMETSCHEN FACHARTIKEL DOLMETSCHEN EINFÜHRUNG 1 DIE VERSCHIEDENEN DOLMETSCHARTEN IM ÜBERBLICK WELCHE DOLMETSCHART EIGNET SICH FÜR IHRE VERANSTALTUNG? 3 FAQ 4 DOLMETSCHEN: EINFACH ZUHÖREN UND VERSTEHEN Dolmetschen

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Identifizierung, Gewinnung und Entwicklung von Talenten als Wettbewerbsfaktor am Beispiel Behinderten-Werk Main-Kinzig e.v. (BWMK)

Identifizierung, Gewinnung und Entwicklung von Talenten als Wettbewerbsfaktor am Beispiel Behinderten-Werk Main-Kinzig e.v. (BWMK) Identifizierung, Gewinnung und Entwicklung von Talenten als Wettbewerbsfaktor am Beispiel Behinderten-Werk Main-Kinzig e.v. (BWMK) Sascha Schüßler Projektleitung Gliederung Rahmenbedingungen des Unternehmens

Mehr

2 Herausforderungen für den Personalbereich

2 Herausforderungen für den Personalbereich 2 Herausforderungen für den Personalbereich 2.1 Der Personalbereich als Business-Partner Die Personalabteilungen in den Unternehmen müssen in verschiedenen Phasen der Unternehmensentwicklung ganz unterschiedliche

Mehr

Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung. Gastro-& Hotelberatung. Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg

Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung. Gastro-& Hotelberatung. Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg Nachhaltige und lösungsorientiere Beratung Gastro-& Hotelberatung Ihre Begleitung zu dauerhaften Erfolg Inhaltsverzeichnis Leistungsspektrum Beratung & Coaching Gastromietpersonal freiberuflichen Köchen

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Thomas Eggert Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services

Mehr

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner)

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner) Über uns Robert Suter Berufliche Wiedereingliederung, Coaching, Laufbahnberatung Seit 2002 Tätigkeit als Senior Berater im Bereich der beruflichen Reintegration von schwerverunfallten Personen Langjährige

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

KRANKENHAUS- BERATUNG

KRANKENHAUS- BERATUNG Wir sind Mitglied in folgenden Organisationen Design by www.artofvision.de Juni 2014 Brücken bauen in die Zukunft KRANKENHAUS- BERATUNG Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. Deutsche Gesellschaft

Mehr

Personalmarketing. - Employer Branding

Personalmarketing. - Employer Branding Personalmarketing - Employer Branding Die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifizierten Fach- und Führungskräften sind nach wie vor groß: Rekrutierungskosten steigen, die Qualität der Bewerbungen

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

Personalentwicklung im Krankenhaus

Personalentwicklung im Krankenhaus Personalentwicklung im Krankenhaus 26. Deutscher Krankenhaustag Düsseldorf, den 20. November 2003 Prof. Dr. Anja Lüthy, Berlin 1 Gliederung 1. Ausgangspunkt und Konsequenzen 2. Personalmangement und Personalentwicklung

Mehr

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren

Konzentriertes Wissen. Die Experten für professionelle IT Personalbeschaffung. Intelligent kurzfristig Ziele realisieren 01100101101010110100010101010101000010101011010010101011101010010100101 1101011010100101010011010101011101010101110101010110101001110101111101010110 1100010101101010101110101010010110100010101101001010011101001011010010100

Mehr