März April 2015 >> KINDERKALENDER. Ab Die KiBi ist wieder da! Am Lesung mit Anke Kuhl

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "März April 2015 >> KINDERKALENDER. Ab 14.4.2015 Die KiBi ist wieder da! Am 22.4.2015 Lesung mit Anke Kuhl"

Transkript

1 : UNESCO-WELTTAG DER POESIE Reimen, Dichten, Sprüche klopfen März April 2015 Ab Die KiBi ist wieder da! Am Lesung mit Anke Kuhl >> KINDERKALENDER

2 2 HINWEIS noch bis 14. März 2015 Buch auf Meinung ab! Für Kinder von 8 bis 12 Jahren Sei kritisch! Lies ein Aktionsbuch und sag uns deine Meinung dazu! Fülle einen Bewertungsbogen aus oder gib deinen Kommentar auf ab. Mit Glück gewinnst du eine Eintrittskarte zum großen Abschlussfest am 4. Mai Info und Anmeldung in allen Öffentlichen Bibliotheken und ausgewählten Schulbibliotheken. In Zusammenarbeit mit der Veranstaltungen für Kindergruppen und Schulklassen Das aktuelle Programm finden Sie in unseren Bibliotheken und auf unserer Homepage. Adressen und Telefonnummern der Bibliotheken finden Sie im Serviceteil.... Die Teilnahme Minderjähriger an Veranstaltungen der Biblio theken erfolgt in eigener Verantwortung. Eine Aufsichtspflicht seitens des Personals besteht nicht. Die Veranstaltungen sind soweit nicht anders vermerkt kostenfrei. BibQuiz & WissensFrage... BibQuiz März: Welttag der Poesie April: Frankfurt... WissensFrage (in teilnehmenden Schulbibliotheken) März / April: Anne Frank Abbildung auf der Titelseite: Höchste Zeit, Herold! von Anke Kuhl Klett Verlag

3 HIGHLIGHTS... Donnerstag, Junior-Detektive auf heißer Spur in Sossenheim Seite 22 Freitag, Mehrsprachiger Familienabend in Griesheim Seite am ist Welttag der Poesie Poesiewoche Aktionen in vielen Bibliotheken Mittwoch, Intergalaktisches Osterfest in Niederrad Seite Donnerstag, Albertine und Germano Zullo in Rödelheim Autorenlesung zur Woche der Frankophonie Seite Mittwoch, Anke Kuhl in der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek Seite 4 Alle Termine mit Anmeldung. Informationen fi nden Sie im nachfolgenden Programm der jeweiligen Bibliothek. Les Oiseaux Wie die Vögel von Albertine und Germano Zullo 3

4 4 ZENTRALBIBLIOTHEK samstags, Uhr Spannende Vorlesegeschichten in der Stadt LeseFreunde ab 4 Jahre KIBI ZENTRALE KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK Für Kindergruppen & Schulklassen bieten wir eigene Veranstaltungen. Infos in Ihrer Bibliothek oder unter Dienstag, ab 13 Uhr Erster Öffnungstag: Die KiBi ist wieder da! Mit einem bunten Kinderprogramm, Luftballons und Überraschungen. KIBI ZENTRALE KINDER- UND JUGENDBIBLIOTHEK... Mittwoch, , 16 Uhr Anke Kuhl: Höchste Zeit, Herold! Die Bilderbuchkünstlerin Anke Kuhl zeichnet und erzählt die Geschichte von einem Heldenpapa, der zum Geburtstag seiner kleinen Tochter eilt und ständig von den widrigsten Widrigkeiten aufge halten wird. Wird er es rechtzeitig schaffen? Mit Anmeldung ab : Anke Kuhl, Foto: S. Fischer Verlage

5 BIBLIOTHEKSZENTRUM BERGEN-ENKHEIM BOCKENHEIMBIBLIOTHEK In Zusammenarbeit mit: Lese-Zeichen Bockenheim e. V. Freitag, , Uhr mittwochs, Uhr (ohne Anmeldung / nicht in den Ferien) Die Olchis. Ein Drachenfest für Feuerstuhl Mit Lexika, CD-ROM und Internet von Erhard Dietl Wir helfen dir bei den Hausaufgaben, Weil ihr Haus-Drache traurig ist, veranstalten die Olchis der Recherche für Referate und anderen ein großes Drachenfest. schulischen Belangen. Freitag, , Uhr Alles Frühling mit dem kleinen Raben Socke von Nele Moost Ob als Gärtner, der Lollis sät und Schmatzewürmer erntet oder als bester Ostereiermaler aller Zeiten, Socke ist immer für eine Überraschung gut. SchülerInfo 1. bis 10. Klasse 5 Alles Frühling mit dem kleinen Raben Socke Esslinger Verlag

6 6 STADTTEILBIBLIOTHEK DORNBUSCH Mittwoch, , 15 Uhr Gib nicht auf, Pelle Pinguin von Tracey Corderoy Der kleine Pinguin Pelle wünscht sich einen Garten. Aber in Eis und Schnee können keine Pflanzen wachsen. Wir falten Blumen. Donnerstag, , 15 Uhr Buch auf Trailer ab! mit dem ipad Kalles verrückte Erfindungen Schleimattacke! von Tim Healy Tüftler Kalle hat zugeschlagen: in der ganzen Schule herrscht Gewabbel und Geglibber. Mit Hilfe eines ipads erstellen wir einen Clip über das Buch. Buch auf Meinung ab! Ab 8 Jahre Gib nicht auf, Pelle Pinguin Kerle Verlag

7 STADTTEILBIBLIOTHEK DORNBUSCH Donnerstag, , 15 Uhr Bunt, bunt, bunt, sind alle meine Kleider von Susanne Maier Ein Lied führt uns durch die Welt der Farben und stellt uns Berufe vor. Wir lesen, singen und erstellen eine Lieblingsfarben-Collage. Mittwoch, , 15 Uhr Am ist Welttag der Poesie Bitte blubb blubb rette mich! von Dirk und Barbara Schmidt Der Elefant stürzt in den See. Der Nichtschwimmer sinkt auf den Grund und fleht vorbeikommende Tiere um Hilfe an. Wir gestalten eine Unterwassercollage. Donnerstag, , 15 Uhr Gut gelaufen! Schlecht gelaufen! von Jeff Mack Eine Geschichte über zwei Freunde: Hase ist überzeugter Optimist; Maus sieht als Pessimist ständig schwarz. Wir gestalten ein Launen- Barometer. Mittwoch, , 15 Uhr Das schönste Ei der Welt von Helme Heine Drei Hühner streiten sich darum, wer von ihnen die Schönste sei. In einem Wettbewerb soll das schönste gelegte Ei darüber entscheiden. Wir bemalen Eier. Donnerstag, 9.4. / , 15 Uhr Die Prinzessin in der Tüte von Robert Munsch Die tapfere Prinzessin Lissy befreit den Prinzen aus der Gewalt des Drachen. Als der Gerettete sich über ihr Aussehen lustig macht, streicht Lissy kurzerhand die Hochzeitspläne. Wir basteln. Mittwoch, , 15 Uhr Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini von Marcus Sauermann Die Prinzessin ist eine exzentrische Göre. Der Hofstaat redet ihr nach dem Mund, nur der Gärtner nicht. Mit Kreativaktion. 7

8 8 STADTTEILBIBLIOTHEK DORNBUSCH Donnerstag, / , 15 Uhr Tomatenrot oder Mobben macht traurig von Jan De Kinder Tom wird manchmal rot im Gesicht. Seine Klassenkameraden hänseln und schubsen ihn deshalb, aber er bekommt Unterstützung. Mit Kreativaktion Mittwoch, , 15 Uhr Das wundervolle Geschenk von Giuliano Ferri Mäusejunge Luca ist enttäuscht, als er von seinem Opa nur ein Samenkorn als tagsgeschenk bekommt. Geburts- Wir säen Kresse. STADTTEILBIBLIOTHEK GALLUS Donnerstag, , 10 Uhr Als das Nilpferd Sehnsucht hatte von Iris Wewer Bilderbuchkino. Wir formen Nilpferde aus Knete. BibStarter ab 2 Jahre (mit: Eltern-Kind-Treff Gallus) Donnerstag, , 16 Uhr Am ist Welttag der Poesie Meeres Stille und Glückliche Fahrt von Johann Wolfgang von Goethe Wir gestalten Lesezeichen mit Textausschnitten und Segelbooten. Michael Neugebauer Edition

9 STADTTEILBIBLIOTHEK GALLUS STADTTEILBIBLIOTHEK GRIESHEIM Montag, , 16 Uhr Abenteuer in vielen Sprachen Arthur ve Anton: Sisideki Mesa / Arthur und Anton: Die Flaschenpost von Sybille Hammer Wir lesen auf Deutsch und auf Türkisch und basteln.... Donnerstag, , Uhr (mit: frühstart Deutsch und interkulturelle Bildung im Kindergarten) Echt wahr? von Antje Damm Täuschung, Echtheit, Schein, Lüge Donnerstag, , 10 Uhr Kleine Wolke von Eric Carle Wir gestalten Wolke-Watte-Tiere. BibStarter ab 2 Jahre (mit: Eltern-Kind-Treff Gallus) Donnerstag, , 16 Uhr Abenteuer in vielen Sprachen Bundan böyle havalıyız / Ab heute sind wir cool von Susann Opel-Götz Zum Welttag des Buches und dem türkischen Tag des Kindes sehen wir ein Bilderbuchkino. Danach basteln wir. (mit: frühstart Deutsch und interkulturelle Bildung im Kindergarten) wahr und unwahr haben viele Aspekte.... Donnerstag, , Uhr Am ist Welttag der Poesie Trauriger Tiger toastet Tomaten von Nadia Budde Wir spielen Trauriger-Tiger-Memory. Echt wahr? Moritz Verlag 9

10 10 STADTTEILBIBLIOTHEK GRIESHEIM Freitag, , 19 bis 21 Uhr Abenteuer in vielen Sprachen Die Geschichte des weisen Nathan neu erzählt von Max Bolliger Wir lesen die Geschichte in verschiedenen Sprachen. Mit Bastelaktion. Familienabend mit der Donnerstag, , Uhr 1, 2, 3, wer entdeckt das Osterei? von Barbara Jelenkovich Der Osterhase hat Eier versteckt, jetzt müssen sie nur noch gefunden werden. BibStarter ab 2 Jahre (mit einer Begleitperson) Donnerstag, , Uhr Wo wächst der Pfeffer? von Brigitte Raab Bilderbuchkino: Echte Fragen mit verrückten falschen, aber auch wahren spaßig- Antworten. Donnerstag, , Uhr Ein Tag bei uns von Katharina Bußhoff Was so im Verlauf eines Tages alles passiert BibStarter ab 2 Jahre (mit einer Begleitperson) mittwochs, Uhr Clever Kids mit Elsbeth Sünbold und Volker Rosenboom: Spiele aller Art, Projekte, Exkursionen und Lesetraining. WissensWerkstatt ab 6 Jahre donnerstags, Uhr (nicht am 5.3. / nicht in den Ferien) Lesetraining mit Waltraut Pieroth. SchülerInfo ab 6 Jahre Wo wächst der Pfeffer? Oetinger

11 BIBLIOTHEKSZENTRUM HÖCHST STADTTEILBIBLIOTHEK NIEDER-ESCHBACH Mittwoch, , 15 Uhr Pfoten hoch! von Catharina Valckx Niemand nimmt Billy richtig ernst. Doch dann kommt der böse Fuchs. LeseFreund ab 4 Jahre Samstag, , 11 bis 14 Uhr Welttag der Poesie Mittwoch, , Uhr Lyrik Tags mit dem ipad Am ist Welttag der Poesie Ausgestattet mit Gedichten und der App machst du Trau dich, spring über deinen Schatten von Uli Geißler deine eigene Poesiewolke. Ein buntes Bilderbuch mit lustigen Versen, das sofort Offenes Programm für kleine und große Besucher gute Laune macht. STADTTEILBIBLIOTHEK NIEDER-ESCHBACH LeseFreund ab 4 Jahre Mittwoch, , 15 Uhr Wie das Elefantenkind seinen Rüssel bekam von Rudyard Kipling Eine abenteuerliche Reise mit dem neugierigen Elefantenkind. LeseFreund ab 4 Jahre 11

12 12 STADTTEILBIBLIOTHEK NIEDERRAD Mittwoch, , Uhr Olivia und die peinliche Mütze von Tor Freeman Renata Buono liest die Geschichte über zwei peinliche Mützen und eine tolle Freundschaft. Mit kreativer Umsetzung. Mittwoch, , Uhr Am ist Welttag der Poesie Knickel, Knackel, Knobelbecher. Verzwickt verzwackte Zungenbrecher von Regina Schwarz Bilderbuchkino. Lustige Neuerfindungen von Zungenbrecherreimen mit Christina Merkel. Wir gestalten ein Lesezeichen. Mittwoch, , 18 bis 20 Uhr Abenteuer für ein intergalaktisches Osterfest Das Mond-Ei von Salah Naoura An den Osterhasen glaubt Hasenmädchen Henriette schon lange nicht mehr. In einer Rakete düst Henriette los und findet heraus, wie das mit den Ostereiern wirklich funktioniert. Wir gestalten Kleisterwolle-Eier. Es gibt versteckte Überraschungen in der Bibliothek und für Snacks und Getränke ist gesorgt. (mit: CoLibris) Mittwoch, , Uhr Die Schluckauf-Prinzessin von Nina Dulleck Ein Hicks kommt selten allein, nicht nur bei kleinen Prinzessinnen. Renata Buono liest das Schluckauf-Vertreibungsabenteuer. Wir basteln. montags oder dienstags, Uhr (nicht in den Ferien) Ein Lesetrainer ganz für dich allein! Du lernst gerade lesen und wünschst dir Unterstützung? Unser Lesetrainer macht dich fit. SchülerInfo ab 1. Klasse

13 BIBLIOTHEKSZENTRUM NORDWESTSTADT Dienstag, , 15 Uhr Amalia und die Ostereier von Maria Luisa Banfi Können Hennen farbige Eier legen? Amalia versucht es und erfährt, woher die gefärbten Ostereier kommen. Mit Kreativaktion. Dienstag, , 15 Uhr Am ist Welttag der Poesie Weil bald Ostern ist. Ein Frühlingsgedicht von James Krüss Bilderbuchkino: Ostern naht! Rabe Theodor macht sich auf den Weg, um Wühlmaus Mimi und die Hasenfamilie zu informieren. Mit Kreativaktion. Weil bald Ostern ist NordSüd Verlag 13

14 14 BIBLIOTHEKSZENTRUM NORDWESTSTADT Dienstag, , 15 Uhr Das Osterküken von Alexandra Junge Bilderbuchkino. Wann genau ist Ostern? Henne Hilda muss es herausfinden, denn ihr Küken will genau an Ostern schlüpfen! Mit Kreativaktion. Dienstag, , 15 Uhr Die Stadtmaus und die Landmaus von Kathrin Schärer Die Stadtmaus besucht die Landmaus. Manches gefällt ihr und manches nicht. Und genauso geht es der Landmaus in der Stadt. Mit Kreativaktion. Dienstag, , 15 Uhr Alles Frühling mit dem kleinen Raben Socke von Nele Moost Bilderbuchkino. Der Bär hat gesagt, dass man nur etwas in die Erde stecken muss und dann wachsen da viele neue Sachen. Das probiert Socke gleich mal aus. Mit Kreativaktion. STADTTEILBIBLIOTHEK RÖDELHEIM Freitag, 6.3. / , 16 Uhr Am ist Welttag der Poesie Wohin rollt das Osterei? von Hans-Christian Schmidt Kaum hat die Henne ihr Ei gelegt, beginnt es auch schon zu kullern. Wir reimen, singen, suchen Eier und gestalten ein Nest. BibStarter ab 2 Jahre... Dienstag, , 15 Uhr Olivia und die peinliche Mütze von Tor Freeman Katze Olivia schämt sich für die Freundschaftsmütze, die ihr Jan geschenkt hat. Wir gestalten Mützen und Hüte für Olivia. Orell Füssli

15 STADTTEILBIBLIOTHEK RÖDELHEIM Dienstag, , 15 Uhr Das wundervolle Geschenk von Guiliano Ferri Luca, die Maus, ist enttäuscht, als der Großvater ihm zum Geburtstag nur ein paar Samenkörner schenkt. Wir bemalen Tontöpfe und säen. Donnerstag , 16 Uhr Autorenlesung zur Woche der Frankophonie Albertine und Germano Zullo: Les Oiseaux Wie die Vögel Ein Bilderbuch, das Flügel verleiht: Ein Mann öffnet die Türen seines Lieferwagens. Ein Tag wie jeder andere, gäbe es da nicht dieses kleine Etwas hinten auf der dunklen Ladefläche. Lesung in Französisch und Deutsch (Dominique Petre). Die Illustratorin Albertine malt dazu. Mitmach-Aktion: Bringe einen gemalten oder gebastelten Vogel mit, dann erwartet dich eine kleine Belohnung. (mit: Schweizerisches Generalkonsulat in Frankfurt, Institut Français d Histoire en Allemagne, Elternverein UPEA der Französischen Schule Victor Hugo) 15 Albertine und Germano Zullo (Foto: privat)

16 16 STADTTEILBIBLIOTHEK RÖDELHEIM Freitag, , 16 Uhr 999 Froschgeschwister wachen auf von Ken Kimura Es ist Frühling! Die Froschgeschwister erwachen aus der Winterstarre und wecken andere Langschläfer. Wir singen, spielen und gestalten Frösche. BibStarter ab 2 Jahre Dienstag, , 15 Uhr Billy feiert Geburtstag von Catharina Valckx Hamster Billy will seinen Geburtstag mit einem Kostümfest feiern. Mit Kreativaktion.... Freitag, , 19 bis 21 Uhr Abenteuer in vielen Sprachen Mehrsprachiger Leseabend Wir lesen in den verschiedenen Sprachen, die es bei uns im Stadtteil gibt. BücherBande-Familienabend ab 7 Jahre (mit: Quartiersmanagement Rödelheim-West) BIBLIOTHEKSZENTRUM SACHSENHAUSEN Dienstag, , Uhr Leg dich nicht mit Meerschweinchen an! von Jennifer Gray Fuzzi und Coco sind ganz besondere Meerschweinchen. Eines Tages ist Fuzzi in großer Gefahr und Coco wird sein Retter. Buch auf Meinung ab! Ab 8 Jahre... Mittwoch, , Uhr Mathildas Katze von Emily Gravett Mathilda will mit ihrer Katze spielen. Doch die mag nicht.... Freitag, und , 15 Uhr Japanischer Lesetreff Mathildas Katze Sauerländer

17 BIBLIOTHEKSZENTRUM SACHSENHAUSEN BIBLIOTHEKSZENTRUM SACHSENHAUSEN Dienstag, , Uhr Dienstag, , Uhr Das Geheimnis von Bahnsteig 13 Michel bringt die Welt in Ordnung von Astrid Lindgren von Eva Ibbotson Michel macht mehr Unfug, als das Jahr Tage hat. Doch er bringt Im Londoner Hauptbahnhof gibt es einen Zugang zu einer auch alles wieder in Ordnung. sagenumwobenen Insel, die ein großes Geheimnis birgt. Wir veranstalten eine Insel-Quizshow. Mittwoch, , Uhr Ostern in Sicht! Es erwartet euch eine Ostergeschichte. Mittwoch, , Uhr Die Schluckaufprinzessin von Nina Dulleck Schlafenszeit für die Prinzessin. Doch dann macht es Hicks und das ganze Schloss ist auf den Beinen. Mittwoch, , Uhr Wo die wilden Kerle wohnen von Maurice Sendak Max wird der König der wilden Kerle auf einer Insel. Doch dann möchte er zurück nach Hause. STADTTEILBIBLIOTHEK SCHWANHEIM 17

18 18 STADTTEILBIBLIOTHEK SCHWANHEIM Mittwoch, , 15 Uhr Malte Maulwurf und sein wundersamer Fernseher von Daniela Kulot Bilderbuchkino mit kreativer Umsetzung. Mittwoch, , 15 Uhr Opa Jan und der famose Aufräumtag von Marius van Dokkum Opa Jan muss aufräumen. Doch das Chaos wird immer größer. Jetzt kann nur noch Tante Mariechen helfen Bilderbuchkino mit kreativer Umsetzung. Mittwoch, , 15 Uhr Hermeline auf Hexenreise von Katja Reider Hexe Hermeline geht alleine und ohne ihren Zauberstab auf Reisen. Bilderbuchkino mit kreativer Umsetzung. Mittwoch, , 15 Uhr Krokodil und Giraffe. Eine ganz normale Familie von Daniela Kulot Krokodil, Giraffe und ihre Kinder sitzen vergnügt beim Frühstück, da passiert etwas Aufregendes. Bilderbuchkino mit kreativer Umsetzung. Mittwoch, , 15 Uhr Drei miese fiese Kerle von Paul Maar Schluss mit der Herumgespensterei! Bilderbuchkino mit kreativer Umsetzung. donnerstags, Uhr (mit Anmeldung / nicht in den Ferien) Fit für die Schule Bei uns bekommst du Unterstützung bei deinen Hausaufgaben und beim Lernen. SchülerInfo ab 1. Klasse (mit: Schwalb und Sozialrathaus Sachsenhausen)

19 STADTTEILBIBLIOTHEK SECKBACH Mittwoch, , 16 Uhr Das Osterküken von Alexandra Junge Bilderbuchkino: Wann genau ist Ostern? Henne Hilda muss das wissen, denn ihr Küken will an Ostern schlüpfen! Mit Kreativaktion. Mittwoch, , 16 Uhr Weil bald Ostern ist. Ein Frühlingsgedicht von James Krüss Bilderbuchkino: Ostern naht! Rabe Theodor macht sich auf den Weg, um Wühlmaus Mimi und die Hasenfamilie zu informieren. Mit Kreativaktion. Mittwoch, , 16 Uhr Am ist Welttag der Poesie Ein gutes Wort ist nie verschenkt von Robert Gernhardt Gedichte und Geschichten von Tieren, Menschen und Federn, von Angst und Mut, von Zorn und Liebe und immer wieder vom großen Aufbruch in eine Welt voller Abenteuer. LeseFreundin ab 6 Jahre Mittwoch, , 16 Uhr Amalia und die Ostereier von Maria Luisa Banfi Bilderbuchkino: Können Hennen farbige Ostereier legen? Amalia versucht es und erfährt, woher die gefärbten Ostereier kommen. Mit Kreativaktion. Mittwoch, , 16 Uhr Märchen aus Tausendundeiner Nacht Kommt mit in die Welt der Basare, der fliegenden Teppiche, Dschinn und Wunderlampen, der Paläste, Gärten und exotischen Köstlichkeiten. LeseFreundin ab 6 Jahre 19

20 20 STADTTEILBIBLIOTHEK SECKBACH Mittwoch, , 16 Uhr Kater Valentin von Susi Bohdal Bilderbuchkino: Kater Valentin ist eigentlich ein ganz gewöhnlicher Kater, nur Mäuse mag er nicht fangen. Mit Kreativaktion. Mittwoch, , 16 Uhr Alles Frühling mit dem kleinen Raben Socke von Nele Moost Bilderbuchkino: Rabe Socke pfl anzt Lollis und Spielzeugautos in die Erde. Was kommt da wohl raus? Mit Kreativaktion. Ich liebe dich wie Apfelmus cbj Verlagsgruppe Random House STADTTEILBIBLIOTHEK SINDLINGEN Mittwoch, , Uhr Höchste Zeit, Herold! von Anke Kuhl Kein Abenteuer ist ihm zu gefährlich, nichts scheint unmöglich. Doch wird er es auch schaffen, rechtzeitig zum Geburtstag seiner Tochter zu Hause zu sein? Mit Renate Donges-Kaveh.... Mittwoch, , Uhr Am ist Welttag der Poesie Ich liebe dich wie Apfelmus von Sybille Hein Die schönsten Gedichte für Kleine und Große mit Renate Donges-Kaveh. LeseFreundin ab 6 Jahre

21 STADTTEILBIBLIOTHEK SINDLINGEN Mittwoch, , Uhr Zum Glück hat man Freunde von Julia Boehme Freunde sind immer für einander da! Wassili Waschbär und Sibelius Dachs helfen den Eichhörnchen, dem Fuchs und der Eule obwohl sie eigentlich angeln wollten. Mit Renate Donges-Kaveh. Mittwoch, , Uhr Opa Jan und der gigantische Hauptgewinn von Marius van Dokkum Der Hauptpreis beim Malwettbewerb: Ein kleiner Elefant! Das Elefantenbaby wächst und gedeiht und das führt zu immer neuen Abenteuern. Mit Renate Donges-Kaveh. STADTTEILBIBLIOTHEK SOSSENHEIM Dienstag, , 16 Uhr Für Hund und Katz ist auch noch Platz von Julia Donaldson Bilderbuchkino. Eine Reise mit dem Hexenbesen ist lustig, aber auch voller Gefahren. Dienstag, , 16 Uhr Extra Garn von Mac Barnett Hildegard Kretschmer liest vor: Annabelle strickt für sich, ihren Hund, die Klassenkameraden, sogar für Dinge, die eigentlich keine Pullover tragen und verwandelt damit nicht nur die Stadt. 21

22 22 STADTTEILBIBLIOTHEK SOSSENHEIM Donnerstag, , 16 Uhr Junior-Detektive auf heißer Spur Wir lernen von einem echten Detektiv und erfahren spannende Einzelheiten aus seinem Alltag. Gemeinsam werden Spuren gesichert, Geheimschriften entschlüsselt und ein aktueller Fall steht für alle Detektive zur Aufklärung bereit. WissensWerkstatt ab 8 Jahre (mit: Sossenheimer Bücherwurm und Detektei Adler) Anmeldung: Dienstag, , 16 Uhr Am ist Welttag der Poesie Trauriger Tiger toastet Tomaten von Nadia Budde Wir spielen Trauriger-Tiger-Memory. Donnerstag, , 16 Uhr Bibliotheksspaß mit Fiete und dem ipad Meeresrauschen, Möwen und ein Matrose: Mit den Fingern machen wir eine Entdeckungstour durch die App Fiete. Danach gehen wir auf Schatzsuche durch die Bibliothek. BibStarter ab 2 Jahre (mit Begleitpersonen) Dienstag, , 16 Uhr Das wundervolle Geschenk von Guiliano Ferri Hildegard Kretschmer liest vor: Mäusejunge Luca ist enttäuscht, als er nur ein kleines Samenkorn als Geburtstagsgeschenk bekommt. Dienstag, , 16 Uhr Der Tigerprinz von Chen Jianghong Bilderbuchkino. Jäger haben die Jungen der Tigerin getötet. Ihr Hass auf die Menschen ist groß. Trotzdem rächt sie sich nicht an dem Sohn des Königs, der zu ihr geschickt wird.... Dienstag, , 16 Uhr Dr. Brumm will s wissen von Daniel Napp Hildegard Kretschmer liest vor: Mit seinen verrückten Ideen, einer gehörigen Portion Gelassenheit und viel Humor übersteht Dr. Brumm(bär) alles. Thienemanns

23 STADTTEILBIBLIOTHEK SOSSENHEIM Donnerstag, , 16 Uhr BilderKlickSuche mit dem ipad Wir suchen nach Fotomotiven und erforschen die Wimmelbuch-App Unsere große Stadt. Dienstag, , 16 Uhr Bauer Beck fährt weg von Christian Tielmann Bilderbuchkino. Wer kümmert sich um die Tiere, wenn der Bauer in Urlaub fährt? Die Lösung: Alle fahren mit. SPEZIAL: BÜCHERPICKNICK IN DER SCHULBIBLIOTHEK... in der Carl-von-Weinberg-Schule Freitag, und , Uhr in der Elisabethenschule & Fürstenbergerschule Freitag, und , Uhr im Goethe-Gymnasium Montag, und , Uhr in der Otto-Hahn-Schule Termine bitte in eurer Schulbibliothek erfragen! Treffen, snacken, lesen, diskutieren. Jugendliche von 13 bis 16 Jahren 23

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino Kinderbücherei auf der Springe Bilder Buch Kino Termine 2. Halbjahr 2015 September 2015 Mittwoch, 23.09.2015 um 10.00 Uhr Donnerstag, 24.09.2015 um 9.15 Uhr Lisa will einen Hund Wie viele Kinder wünscht

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der rote Pirat Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Das kleine Nilpferd kam einem roten Helm. Am Himmel war ein das kleine Nilpferd. Am Steuer saß jemand mit gerade aus dem Wasser. Der rote Pirat!,

Mehr

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de Mein Lesemini Mein Lesemini Biene Frosch Krake Kuh Biene Frosch Krake Kuh Verbinde richtig! rote Fahne buntes Dach blaues Dach grüne Fahne grünes Haus drei Fenster rosa Tür rosa Haus vier Fenster grüner

Mehr

GERMAN. LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου)

GERMAN. LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου) LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου) 19 February 2011, 11:30-12:30 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each 1. Was ist falsch? A) der Gedanke denken B) der

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld

Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld Herzensrosen, die bedingungslose Liebe und die Schuld Wir leben in einer Zeit des Aufbruchs und des Umbruchs. Viele Menschen machen sich auf und beginnen zu suchen. Sie suchen nach etwas, nach dem die

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Unsere Waldwoche vom Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes

Unsere Waldwoche vom Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes Unsere Waldwoche vom 20.04-24.04.2015 Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes Auch in diesem Jahr gab es für die Kinder des Zwergenstübchens wieder eine Waldwoche. Unter dem Motto "Schätze des Waldes"

Mehr

März April 2016 >> KINDERKALENDER , SECKBACH , NORDWESTSTADT Das Osterküken. 5. APRIL 2016 MonsterMania ComicWorkshop in der KiBi...

März April 2016 >> KINDERKALENDER , SECKBACH , NORDWESTSTADT Das Osterküken. 5. APRIL 2016 MonsterMania ComicWorkshop in der KiBi... ............................ 5. APRIL 2016 MonsterMania ComicWorkshop in der KiBi............................ März April 2016 2.3.2016, SECKBACH 15.3.2016, NORDWESTSTADT Das Osterküken >> KINDERKALENDER

Mehr

BÜCHER von. Heide über sich selbst und ihre Bücher

BÜCHER von. Heide über sich selbst und ihre Bücher BÜCHER von Autorin, Botschafterin der Liebe, Coach für Herzensbildung, Bewusstseinserweiterung und Intuitionsöffnung, Vermittlerin von inneren Werten, Dipl. Kinder- u. Jugendmentaltrainerin Heide über

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Mein Wörterheft. Name: Kleine Wörter immer wichtig. ich, du, wir er, sie, es ihr. eines Tages einmal. gestern heute.

Mein Wörterheft. Name: Kleine Wörter immer wichtig. ich, du, wir er, sie, es ihr. eines Tages einmal. gestern heute. Kleine Wörter immer wichtig eines Tages einmal gestern heute da dann danach manchmal oft plötzlich zuerst zuletzt endlich aber vielleicht von, vor, vom ich, du, wir er, sie, es ihr mein, dein, unser einige

Mehr

Gebete von Anton Rotzetter

Gebete von Anton Rotzetter Gebete von Anton Rotzetter Mach mich zur Taube In Dir Gott ist Friede und Gerechtigkeit Mach mich zur Taube die Deinen Frieden über das große Wasser trägt Mach mich zum Kanal der Dein Leben in dürres Land

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier Manuskript Jojo muss ihren Geburtstagskuchen nicht alleine essen. Zu dem wichtigen Geschäftstermin muss sie am nächsten Tag trotzdem fahren. Das ist kein Grund, nicht zu feiern. Doch ein Partygast feiert

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Obst. Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne. Zum Naschen

Obst. Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne. Zum Naschen Obst Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne Äpfel. Wie viele Äpfel habt ihr zusammen? 1 Zum Naschen Die Mutter kauft Zuckerl. Susi bekommt 5 Stück, Peter bekommt 5 Stück,

Mehr

Dein Engel hat dich lieb

Dein Engel hat dich lieb Irmgard Erath Heidi Stump Dein Engel hat dich lieb Gebete für Kinder BUTZON BERCKER Mein Engel ist mir nah! Du bist mir nah Lieber Engel, ich danke dir, du bist immer für mich da, gehst alle Wege mit

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Lola. J e d e r Me n s c h m u s s k a c k e n...

Lola. J e d e r Me n s c h m u s s k a c k e n... Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Axel Scheffler & Julia Donaldson

Axel Scheffler & Julia Donaldson Axel Scheffler & Julia Donaldson Axel Scheffler, Julia Donaldson: Flunkerfisch Beltz & Gelberg, 2007 ISBN978-3-407-79363-8 Flunkerfisch ist klein, doch seine Fantasie ist groß. Jeden Tag erzählt er eine

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Emma und Jan gehen zum Straßenfest. Dort sehen sie eine Bühne. Auf der Bühne steht ein Clown und erzählt Witze. Alle Zuschauer lachen laut.

Emma und Jan gehen zum Straßenfest. Dort sehen sie eine Bühne. Auf der Bühne steht ein Clown und erzählt Witze. Alle Zuschauer lachen laut. Wendediktat 1. Lies den Text! 2. Merke dir Teile des Satzes! 3. Drehe das Blatt um! 4. Schreibe auf, was du dir merken konntest! 5. Kontrolliere deinen Text! Auf dem Straßenfest Emma und Jan gehen zum

Mehr

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind.

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind. 4.a PDF zur Hördatei ADHS in unserer Familie 3. Positive Eigenschaften Joe Kennedy Was schätzen Sie an Ihren Kindern ganz besonders? Frau Mink Mein Sohn ist ein sehr sonniges Kind, er ist eigentlich immer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ostersonntag S. 3. Bemale das Osterei S. 4. Rechne S. 5. Zeichne einen Osterhasen S. 6. Ostergedicht S. 7

Inhaltsverzeichnis. Ostersonntag S. 3. Bemale das Osterei S. 4. Rechne S. 5. Zeichne einen Osterhasen S. 6. Ostergedicht S. 7 Manuela Doppler -1- Inhaltsverzeichnis Unterschrift Ostersonntag S. 3 Bemale das Osterei S. 4 Rechne S. 5 Zeichne einen Osterhasen S. 6 Ostergedicht S. 7 Bastle einen Osterschmuck S. 8 Ostergeschichte

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Hits für Kids. Das Vorleseprogramm für Kinder Januar - Mai Stadtbücherei Heppenheim ein Ort mit vielen Seiten

Hits für Kids. Das Vorleseprogramm für Kinder Januar - Mai Stadtbücherei Heppenheim ein Ort mit vielen Seiten Hits für Kids Das Vorleseprogramm für Kinder Januar - Mai 2015 Stadtbücherei Heppenheim ein Ort mit vielen Seiten Hallo liebe Kinder, Wisst Ihr eigentlich, dass die Stadtbücherei 20 Jahre alt wird? Wirklich.

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/

1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/ 1. Welche Tiere sind hier versteckt? 4P/ Z E A T K F A E F R D I O O K K L E N E F T A L 2. Was ist die Pointe dieser Witze! Trage nur den entsprechenden Buchstaben in die Tabelle ein! Vorsicht! Es gibt

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Kinderprogramm September - Dezember. Eine Gemeinschaftsproduktion von Stadtbibliothek und Freundeskreis der Stadtbibliothek Emmendingen

Kinderprogramm September - Dezember. Eine Gemeinschaftsproduktion von Stadtbibliothek und Freundeskreis der Stadtbibliothek Emmendingen Kinderprogramm September - Dezember 2016 Eine Gemeinschaftsproduktion von Stadtbibliothek und Freundeskreis der Stadtbibliothek Emmendingen Freitag, 16. 9. 15.00 Uhr: Für Kinder von 4 6 Jahren Dauer: ca.

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

Bilderbuchkinos der Stadtbibliothek Leer Sortiert nach Verfasser Stand: Dezember 2016

Bilderbuchkinos der Stadtbibliothek Leer Sortiert nach Verfasser Stand: Dezember 2016 Bilderbuchkinos der Stadtbibliothek Leer Sortiert nach Verfasser Stand: Dezember 2016 Nr. Titel Verfasser Dias/Bilder Buch/Kopie Bilder-CD 77 Papa hat zu tun Allance, Mirelle de 23 2 kleine Hexe hat Geburtstag,

Mehr

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Bei Sturm und Regen ist es vor dem Bildschirm besonders gemütlich. Dann sich einkuscheln und einen Film angucken! Oder etwas am Computer spielen! Das ist

Mehr

http://d-nb.info/840760612

http://d-nb.info/840760612 Eine ganz normale Familie 18 Wann gibt es Ferien? 20 Von den drei Weisen aus dem Morgenland 22 Sternsinger unterwegs 23 Wie Gott den Samuel rief 26 Geschichten in der Bibel 27 Morgens früh aufstehen? 29

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Das bin ich! Das bin ich

Das bin ich! Das bin ich Ich heiße Anna und nicht Hanna. Ich bin 10 Jahre und habe braune Haare. Meine Zähne sind weiß und wenn ich Sport betreibe, bekomme ich ganz schön heiß. Meine Lieblingshose ist eine Jeans mit einer aufgestickten

Mehr

ZIESCHE ABCDEFGHIJKLMNOPQRSßTUVWXYZ KOLLEG KOLLEG. ZIESCHE Kolleg, Karlsruhe 2007 www.ziesche.de. Sprachschule. Sprachschule

ZIESCHE ABCDEFGHIJKLMNOPQRSßTUVWXYZ KOLLEG KOLLEG. ZIESCHE Kolleg, Karlsruhe 2007 www.ziesche.de. Sprachschule. Sprachschule ZIESCHE Inhalt ZIESCHE der Affe, n M es ZIESCHE der Geisbock, ö-e der Computer Papa sagt: Ohne Computer bin ich aufgeschmissen! Wenn ihr wüsstet, was ich alles kann! Super! Bin fit! Papa sagt: Dromedare

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Kieselstein Meditation

Kieselstein Meditation Kieselstein Meditation Eine Uebung für Kinder in jedem Alter Kieselstein Meditation für den Anfänger - Geist Von Thich Nhat Hanh Menschen, die keinen weiten Raum in sich haben, sind keine glücklichen Menschen.

Mehr

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού)

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) Linguistic GERMAN LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) 20 February 2010 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each THALES FOUNDATION 1 The Little Mermaid by

Mehr

Juli August Buch auf Meinung ab! Die besten Bücher Frankfurter Kinder haben gewählt... >> KINDERKALENDER

Juli August Buch auf Meinung ab! Die besten Bücher Frankfurter Kinder haben gewählt... >> KINDERKALENDER ........................................ Buch auf Meinung ab! Die besten Bücher Frankfurter Kinder haben gewählt........................................ Juli August 2016 25. / 26. / 27. / 28.7.2016 Vertrickste

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange ist ein Projekt vom Radio sender Orange 94.0. Es ist ein Projekt zum Mit machen für alle Menschen in Wien. Jeder kann hier seinen eigenen

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: 3 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 23 Mαΐοσ

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Rotraut Susanne Berner Karlchen für jeden Tag

Rotraut Susanne Berner Karlchen für jeden Tag Leseprobe aus: Rotraut Susanne Berner Karlchen für jeden Tag Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf www.hanser-literaturverlage.de Carl Hanser Verlag München 2015 Rotraut Susanne Berner Karlchen für

Mehr

Die Märchenmäuse stellen sich vor

Die Märchenmäuse stellen sich vor Herbst 2014 1 Die Märchenmäuse stellen sich vor Nach den ersten turbulenten Wochen haben wir uns endlich gefunden! Unsere Gruppe besteht zurzeit aus 16 Kindern, die alle noch in diesem Kindergartenjahr

Mehr

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse Mit Bildern für dein Geschichtenheft! 221 Aufsatz Deutsch 2. Klasse Inhaltsverzeichnis Ein Heft für deine Geschichten....... 1 Ich stelle mich vor: Einen Steckbrief schreiben............ 2 Mein bester

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Was ich dich - mein Leben - schon immer fragen wollte! Bild: Strichcode Liebe Mein liebes Leben, alle reden immer von der gro en Liebe Kannst du mir erklären, was Liebe überhaupt ist? Woran erkenne ich

Mehr

Bilderbücher zum Themenfeld Mädchen/Jungen

Bilderbücher zum Themenfeld Mädchen/Jungen Bilderbücher zum Themenfeld Mädchen/Jungen Titelbild Autor/Titel/Inhalt Philipp Waechter: Sehr berühmt Verlag Beltz &Gelberg, 2006 ISBN 3-407-79905-5 Der Protagonist, ein Junge im Kindergartenalter, träumt

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss

Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss Das Geheimnis der Prinzessin im blauen Schloss Eine Geschichte der Klasse 3 der Eberhard-Ludwig-Schule in Ludwigsburg Vor einiger Zeit lebte eine Prinzessin im blauen Schloss. Sie heißt Annabelle, hat

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS Lerntechnik: Richtig Schreiben Vor dem Schreiben: die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen Tischgebete Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen (kann auch nach der Melodie von Jim Knopf gesungen werden)

Mehr

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach.

Licht-Bilder. Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach. Licht-Bilder Können wir auch mit Licht statt mit Schatten Figuren machen? Schneide dir eine Schablone für Licht aus. Klebe Papier an die Wand. Mache ein großes Licht-Bild. Ein anderes Kind malt es nach..

Mehr

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver

Schreibschriftkartei. erstellt von Katja Ritschka für den Wiener Bildungsserver Schreibschriftkartei Ich gehe in die zweite Klasse. In unserer Klasse sind 25 Kinder. Ich habe eine liebe Freundin. Sie heißt Katrin. Sie ist sehr lustig und macht viele Witze. 1 Meine Katze heißt Mucki.

Mehr

Wie der Hase zu den bunten Eiern kam

Wie der Hase zu den bunten Eiern kam Wie der Hase zu den bunten Eiern kam Eine Koffertheater Geschichte mit Fingerpuppen H. P. Reinig In einem wunderschönen Schloss lebte vor langer Zeit einmal eine Prinzessin, die mit allen Kindern aus dem

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

SeptemberOktober 2014

SeptemberOktober 2014 ................................................ AUF DER SPUR EINES MEISTERDETEKTIVS Phänomen Sherlock Holmes 11. Oktober 2014 in Rödelheim................................................ IN ALLEN BIBLIOTHEKEN

Mehr

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an.

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Unterrichtsmaterial ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Die Olchis: Ein Drachenfest für Feuerstuhl" von Erhard Dietl ausgelegt. Die Arbeitsblätter unterstützen

Mehr

Liebe, Lust und Stress

Liebe, Lust und Stress Liebe, Lust und Stress Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache Teil 3 Wie ein Kind entsteht Herausgegeben von mixed pickles e.v. Hallo Hier ist sie endlich die dritte Broschüre,

Mehr

German Continuers Transcript

German Continuers Transcript 2001 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers Transcript (Section I) Question 1 Hallo Patrick. Kommst du heute abend mit zum Strand? Ich habe Besuch aus Frankreich und wir wollen eine Party

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Pädagogische Hinweise

Pädagogische Hinweise übergreifendes Lernziel Pädagogische Hinweise D: Eine Mitteilung schriftlich verfassen D 1 / 31 Schwierigkeitsgrad 1 Lernbereich Eine Mitteilungen verfassen konkretes Lernziel 1 Eine Mitteilung mit einfachen

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder Grundschule Königslutter Das Lernen lernen Materialien für Eltern und Kinder Diese Informationen wurden von der Driebeschule entwickelt und zusammengestellt, um insbesondere die Eltern für den Bereich

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten Ein geht auf 24 Bilder zur Ankunft des Herrn ein szenischer Adventskalender von Uwe Claus Ein geht auf 24 Bilder zur Ankunft des Herrn ein szenischer

Mehr

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 (in St. Stephanus, 11.00 Uhr) Womit beginnt man das Neue Jahr? Manche mit Kopfschmerzen (warum auch immer), wir

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Kamishibai-Liste nach Themen. Freundschaft. Stadtbibliothek Katharinen Kinder- und Jugendbibliothek

Kamishibai-Liste nach Themen. Freundschaft. Stadtbibliothek Katharinen Kinder- und Jugendbibliothek Kamishibai-Liste nach Themen Freundschaft Bild Titel Autoren Tafeln Thema Abgeschlossen De Smet, Marja Meijer, Marja 21 Freundschaft Ein Apfel für alle Oral, Feridun 20 Bilder: Hochformat Freundschaft

Mehr