evenit Das themenorientierte Beratungssystem für alle Vertriebskanäle Wir denken nach, um vorzudenken

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "evenit Das themenorientierte Beratungssystem für alle Vertriebskanäle Wir denken nach, um vorzudenken"

Transkript

1 Das themenorientierte Beratungssystem für alle Vertriebskanäle Wir denken nach, um vorzudenken

2 Inhalt 3 Überblick und Leistungsumfang 6 Vorteile und Struktur des integrierten Beratungssystems 7 Zentraler Berater-Arbeitsplatz 8 Altersvorsorge 10 Baufinanzierung 12 Vermögensanalyse 14 Technologie 15 GILLARDON innovative Lösungen für die Finanzwirtschaft evenit unterstützt Finanzdienstleister, ihre Produkte konkurrenzfähig anzubieten. Kunden werden schnell und aktuell über die gewünschten Lösungen informiert. 2

3 Überblick und Leistungsumfang evenit ist die modulare Beratungslösung für den Bereich Financial Planning und unterstützt den Produktverkauf durch qualifizierte Beratung auf verschiedenen Anforderungsniveaus. Eine effiziente softwaregestützte Kundenberatung sichert durch Straffung und Vereinheitlichung des Beratungsprozesses die Beratungsqualität und unterstützt den Produktverkauf. Gleichzeitig wird die Zufriedenheit der Kunden mit den Leistungen des Finanzdienstleisters gesteigert. Das integrierte Beratungssystem evenit orientiert sich an den Bedürfnissen von Kunden im Bereich Retail und Private Banking und ist auf eine umfassende und langfristige Kundenbetreuung ausgerichtet. evenit unterstützt die Analyse sowie die Planung und Optimierung der Vermögens- und Einkommenssituation des Kunden in allen Lebensphasen. Produktkatalog Altersvorsorge Baufinanzierung Vermögensanalyse Financial Planning In Entwicklung Vermögensnachfolge Versicherungsanalyse Durch den einheitlichen Aufbau der Module können die Einzeldaten und -module integriert und zu einem Financial-Planning-System zusammengefügt werden. Die konfigurierbare Produktempfehlung ermöglicht die institutsweite Umsetzung einer einheitlichen Vertriebsstrategie über alle Vertriebswege hinweg und unterstützt die optimale Ausnutzung von Cross-Selling-Potenzialen. In evenit können alle gängigen Finanzprodukte abgebildet werden. Für deren Berechnung werden die bewährten Kalkulationsmethoden von MARZIPAN * verwendet. evenit ist geeignet für die Kundenberatung von Finanzdienstleistern in allen Vertriebskanälen. evenit ist plattformunabhängig und steht als webbasierte Anwendung zur Verfügung. Durch den einheitlichen Aufbau der Module können die Einzeldaten und -module integriert und zu einem Financial-Planning- System zusammengefasst werden. * MARZIPAN ist die Lösung zur Produktberatung und -kalkulation auf Basis der Marktzins- und Barwertmethode 3

4 Überblick und Leistungsumfang Bedarfsorientierte Beratung evenit ermöglicht eine bedarfsorientierte Kundenberatung, bei der die Beratungsintensität individuell auf die Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt sind. Jede Fragestellung der Kundenberatung wird in einem speziellen Modul bearbeitet. Die auf die themenspezifischen Daten reduzierte Datenerfassung gewährleistet einen deutlich vereinfachten Beratungsablauf und eine effiziente Beratung. Für den Einstieg in die Beratung sowie für einen schnellen Überblick stehen grafische Kurzanalysen zur Verfügung. Zentrale Datenbasis Alle Beratungsmodule greifen auf eine gemeinsame Datenbasis zu, das heißt, einmal erfasste Daten stehen allen Modulen zur Verfügung. Als webbasierte Applikation mit flexiblen Schnittstellen ist evenit einfach skalierbar und deckt alle Vertriebskanäle ab. Die Auswirkungen der Maßnahmenempfehlung eines Moduls können in allen Modulen analysiert werden und ermöglichen so eine schnelle Analyse der Gesamtsituation. Maßnahmen- und Produktempfehlung Die in evenit integrierte Maßnahmen- und Produktempfehlung führt den Berater automatisch zu einer für den Kunden optimalen Empfehlung. Basis hierfür sind die im System zentral hinterlegten Produkte sowie eine skalierbare Empfehlungslogik, die auch weiche Variablen, wie zum Beispiel "Risikobereitschaft", berücksichtigt. Die generierten Empfehlungen können bei Bedarf kundenindividuell angepasst werden. Die einfache und strukturierte Bedienung von evenit ermöglicht dem Berater die Konzentration auf den Kunden und dessen individuelle Bedürfnisse. 4

5 Überblick und Leistungsumfang Detailliertes Beratungsexposé Jede Beratung wird durch ein detailliertes Beratungsexposé ergänzt. Es ermöglicht dem Kunden auch ohne Unterstützung des Kundenberaters die Beratung nachzuvollziehen. In diesem Beratungsexposé sind alle relevanten Daten, Ergebnisse und Erklärungen aus der Beratung enthalten. Produktmanager Der Produktmanager unterstützt die Konfiguration und Verwaltung von Finanzprodukten und vereinfacht damit erheblich den Arbeitsaufwand beim Anwender. Schnittstellen Schnittstellen zu Back-Office- und Sachbearbeitungsprogrammen integrieren evenit in bestehende Geschäftsabläufe. Die Verbindung zu Marktdatensystemen ermöglicht den einfachen Import von Marktparametern. Qualität und Sicherheit evenit wird permanent auf Veränderungen des Finanzmarktes und der gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst. Aktuelle gesetzliche Vorschriften und Neuerungen sind umgesetzt. Konfigurierbare Oberfläche Im Beratungsbereich ist der Wiedererkennungseffekt bei der Softwareoberfläche und dem Exposé von großer Bedeutung für die Akzeptanz und Kundenbindung. Daher können Farbgebung, Logo und charakteristische Bezeichnungen an individuelle Institutsvorgaben angepasst werden. 5

6 Vorteile und Struktur des integrierten Beratungssystems Vorteile der Lösung Einheitliche Lösung für alle Beratungsthemen Effiziente Beratung durch Themenorientierung und flexible Beratungstiefe Schnelle Ergebnisermittlung Professionelle Ergebnisdokumentation (Exposé) Vertriebsunterstützung durch automatische Produktempfehlung Unterstützung von Cross-Selling Institutsweite Forcierung zentraler Vorgaben in der Produktempfehlung Einheitliche Qualität der Beratung Reduktion der Datenerfassung über den Import der Kundendaten Einsatz in allen Vertriebskanälen Einsatz einer durchgängigen Software von der Beratung bis zum Verkauf (straight through processing) Einfache Einbindung in den Workflow und in externe Systeme Jede Kundenberatung wird unabhängig von der individuellen Ausgangssituation in gleich hoher Qualität durchgeführt. Struktur evenit Selbstberatung Kurzberatung Detaillierte Beratung CRM/ Workflow evenit Modul evenit Modul evenit Modul evenit Modul Sachbearbeitung Datenpool Bestandsdaten Marktdaten 6

7 Zentraler Berater-Arbeitsplatz Berater-Arbeitsplatz Aus dem Berater-Arbeitsplatz heraus werden die themenspezifischen Beratungen gestartet. Neben der Beratung werden hieraus auch alle Verwaltungsaufgaben (Kunden- und Beratungsvorgänge) gesteuert sowie die Konfiguration der einzelnen Beratungsmodule durchgeführt. Themenorientierter Beratungseinstieg Abhängig von der konkreten Beratungssituation werden die Daten von Bestandskunden zunächst geladen, um eine Beratung neu zu starten oder um eine Beratung fortzusetzen. Bei Neukunden ist ein direkter Einstieg in die Beratung möglich. Wahlweise kann auch über eine grafische Kurzanalyse das Interesse des Kunden für das Thema geweckt und Aufschluss über das Beratungspotenzial gegeben werden. Kundenverwaltung Durch die Abbildung grundlegender Funktionen zur Kunden- und Vorgangsverwaltung werden die wesentlichen Teile des Beratungsaspekts durch eine Applikation abgedeckt. evenit ist für den Berater daher nicht nur ein Beratungswerkzeug, sondern ein Gesamtsystem zur Unterstützung der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beratung. Konfiguration Abhängig von der Berechtigung des Anwenders erfolgt hier die zentrale Pflege der Produktempfehlung und der Marktdaten sowie die Pflege der persönlichen Beratereinstellungen. Unterschiedliche Beratergruppen (zum Beispiel Retailberater, Spezialisten, Versicherungsmakler) können evenit gemeinsam nutzen. Die flexible Konfiguration ermöglicht eine spezifische Anpassung an jede Beratergruppe. 7

8 Altersvorsorge evenit Altersvorsorge unterstützt die kompetente Kundenberatung in allen Fragen der Altersvorsorge. Die Beratung ist entsprechend dem 3-Säulen-Modell der Altersvorsorge aufgebaut. Ziel dieser Beratung ist das Schließen der Versorgungslücke. Anhand der persönlichen Kundensituation wird die aus staatlicher, privater und betrieblicher Vorsorge erwartete Zahlung dem gewünschten Versorgungsziel für einen variierenden Ruhestandsbeginn gegenübergestellt. Existiert zum gewünschten Ruhestandsbeginn eine Versorgungslücke, wird das Kapital berechnet, das der Kunde bei Ruhestandsbeginn benötigt, um seinen Lebensstandard zu halten. Ergänzend wird der Betrag bestimmt, den der Kunde ab sofort monatlich ansparen sollte, um das Kapital zum Ruhestandsbeginn zu erreichen. evenit unterstützt den Berater bei der optimalen Produktzusammenstellung zum Schließen der Versorgungslücke. Auszug Vorsorgeempfehlung Vorsorgebausteine Aktien-, Renten- und Immobilienfonds Dachfonds und Zertifikate Kapitallebensversicherungen Rentenversicherungen AVmG-Produkte Sparpläne Cross-Selling-Produkte Bausparverträge Risikolebensversicherungen Sachversicherungen 8

9 Altersvorsorge Leistungsspektrum Erfassung und Berechnung der staatlichen, privaten und betrieblichen Vorsorge sowie sonstiger Einnahmen Berechnung der gesetzlichen Rente, Beamtenpension und der privaten Vorsorge Berechnung der Versorgungslücke und des aufzubauenden Kapitals Berücksichtigung der staatlichen Förderung gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG, "Riester-Rente") Empfehlung der optimalen Anlagestrategie zum Schließen der Versorgungslücke Integrierte Empfehlungslogik Institutsspezifische Konfiguration der Parameter und Empfehlung Auswertungen und Analysen Analyse der Versorgungssituation im Ruhestand Analyse der steuerlichen Auswirkungen Darstellung der empfohlenen Produkte zur Deckung der Versorgungslücke Vergleich der Versorgungssituation vor und nach der Empfehlung Ausführliches Beratungsexposé evenit Altersvorsorge bringt durch umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten ein Maximum an Transparenz in das Beratungsgespräch. 9

10 Baufinanzierung evenit Baufinanzierung unterstützt die Planung privater Baufinanzierungen durch die Erstellung einer auf die persönliche Situation des Kunden abgestimmten Finanzierungsempfehlung. In der Analyse der Finanzierungsbelastung wird die Tragfähigkeit des Bau- oder Kaufvorhabens überprüft. evenit verschafft einen schnellen Überblick über die resultierende Mehrbelastung durch den Erwerb einer Immobilie. Bei Selbstnutzern stehen staatliche Fördermöglichkeiten sowie die Mehrbelastung gegenüber der aktuellen Situation im Mittelpunkt der Beratung. Investoren fremd genutzter Immobilien erhalten einen Überblick über die Rentabilität und die steuerlichen Auswirkungen der Investition. Bei einer gemischten Nutzung der Immobilie werden diese Aspekte kombiniert. Auszug Finanzierungsempfehlungen Finanzierungsbausteine Annuitätendarlehen Tilgungsdarlehen Endfällige Darlehen KfW-Darlehen und öffentliche Mittel Arbeitgeber- und Verwandtschaftsdarlehen Bausparverträge Kapitallebensversicherungen Cross-Selling-Produkte Gebäudeversicherungen Bauherrenhaftpflicht, Grundbesitzerhaftpflicht Risikolebensversicherungen 10

11 Baufinanzierung Leistungsspektrum Beratung bei Bau, Kauf und Modernisierung Berücksichtigung verschiedener Nutzungsarten (Selbstnutzung, Vermietung, gemischte Nutzung) Einbindung vorhandener Mittel Berücksichtigung der staatlichen Förderungen Berücksichtigung von steuerlichen Auswirkungen Empfehlung der optimalen Finanzierung Integrierte Empfehlungslogik Institutsspezifische Konfiguration der Parameter und Empfehlung Auswertungen und Analysen Finanzierungsverlauf und steuerliche Wirkung der Investition Verlauf der Mehrbelastung, Liquidität, Finanzierungsbelastung Risikoanalyse, wie Zinsänderungsrisiko, biologisches Risiko, Einkommensausfall Ausführliches Beratungsexposé Merkblätter gemäß EU-Verhaltenskodex Der Bau oder Kauf einer Immobilie oder umfangreiche Renovierungsarbeiten verlangen eine sorgfältige Planung, um die Wirkung auf die finanzielle Situation des Kunden abzuschätzen. 11

12 Vermögensanalyse evenit Vermögensanalyse stellt einen schnellen Überblick über die vorhandene Vermögensstruktur her und liefert Empfehlungen für eine Umschichtung vorhandener Mittel zu einer individuellen und optimalen Vermögensstruktur des Kunden. Neben dem Status quo des aktuellen Vermögens analysiert evenit auch die Vermögensentwicklung über einen beliebigen Planungszeitraum unter Berücksichtigung aller Einnahmen und Ausgaben sowie der prognostizierten Steuer. Einnahmen oder Ausgaben, die direkt aus dem Vermögen folgen wie beispielsweise Sparpläne, Versicherungsprämien, Kreditraten oder ausgeschüttete Dividenden werden für die Liquiditätsrechnung automatisch erfasst und müssen nur noch um Angaben wie Bruttoeinkommen oder Konsumausgaben ergänzt werden. Den Erfassungsgrad der Vermögenswerte und die Beratungstiefe bestimmt der Anwender. Auszug Produktspektrum Vermögensbausteine Liquide Mittel Wertpapiere Immobilien Versicherungen Beteiligungen Verbindlichkeiten Cross-Selling-Produkte Berufsunfähigkeitsversicherungen Risikolebensversicherungen Sachversicherungen 12

13 Vermögensanalyse Leistungsspektrum Analyse der aktuellen Vermögenssituation und -entwicklung Empfehlungen von Maßnahmen zur Verbesserung hinsichtlich Risiko und Ertrag Frei wählbarer Erfassungsgrad des Vermögens Berücksichtigung steuerlicher Wirkungen Empfehlung der optimalen Vermögensstruktur und dafür erforderlichen Umstrukturierungen Institutsspezifische Konfiguration der Parameter und Empfehlung Ermittlung des Humankapitals Auswertungen und Analysen Vermögensbilanz und -struktur Private Gewinn- und Verlustrechnung (Liquiditätsübersicht) Entwicklung des Vermögens, der Steuerbelastung, der Einnahmen und Ausgaben, der Liquidität etc. Visualisierung des Risiko-Returns Risikoentwicklung Vergleich der Situation vor und nach der Empfehlung Ausführliches Beratungsexposé evenit Vermögensanalyse liefert einen schnellen Überblick über die vorhandene Asset-Allokation des Kunden. Schon aus wenigen Daten wird eine Empfehlung für eine mögliche Umschichtung der vorhandenen Mittel erstellt. 13

14 Technologie evenit Darstellungsanzeige Browser Application Server Darstellungsaufbau Geschäftslogik Web Container Servlet / JSP EJB Container EJB EJB JNI EJB C++ Rechenkern Datenhaltung Relationale Datenbank kann über Intranet, Internet und als Standalone-Variante für die stationäre oder mobile Beratung eingesetzt werden. Dabei ermöglicht das flexible Rechte- / Rollensystem den Einsatz von evenit in jeder Beratungssituation von der umfassenden persönlichen Beratung bis hin zur Selbstberatung für Privatkunden. evenit setzt auf der J2EE-Spezifikation von Sun auf. Damit ist evenit eine plattformunabhängige Lösung, die auf allen Systemen betrieben werden kann. Grundlage ist eine mehrschichtige Architektur, basierend auf dem Schichtenmodell der Spezifikationen der J2EE. Die Architektur umfasst einen Client-Teil (Browser), einen Server-Teil und einen Datenbank-Teil. Durch die Installation auf einem Server greifen alle Berater zentral auf evenit zu. Dies ermöglicht eine zentrale Softwareverwaltung und Konfiguration Client (unterstützte Browser) Netscape Communicator x, ab 6.2 Microsoft Internet Explorer ab 5.0 Opera ab 5.0 Adobe Acrobat Reader Browser PlugIn ab 4.0 Dienstleistungspaket Zur Unterstützung bei der Einführung von evenit bietet GILLARDON ein umfassendes Dienstleistungspaket an. Darin enthalten ist die Unterstützung bei der individuellen Konfiguration, Vorlagen für den gesamten Integrationsprozess sowie Vorschläge zur Administration von evenit. Derzeit ist evenit zertifiziert für BEA Weblogic ab Version 6.1 SP3 IBM Websphere ab Version JBoss ab Version evenit kann im Projekt auf J2EE-konforme Application Server portiert werden. Projektbegleitend stehen dem Institut Ansprechpartner aus den Bereichen Projektmanagement, Vertrieb und Customer Support zur Seite. 14

15 GILLARDON innovative Lösungen für die Finanzwirtschaft Die Lösungen Unsere Kernkompetenzen umfassen die Bereiche Kundenberatung, Produktkalkulation und Gesamtbanksteuerung. evenit TM evenit ist das integrierte Beratungssystem für die Themen Altersvorsorge, Baufinanzierung, Vermögensanalyse und Financial Planning. MARZIPAN TM MARZIPAN ist die Lösung zur Produktberatung und -kalkulation von Aktiv- und Passivgeschäften auf Basis der Marktzins- und Barwertmethode. THINC TM THINC ist die integrierte Softwarelösung zur wertorientierten Gesamtbanksteuerung und deckt die Themen Markt- und Vertriebssteuerung, Risikocontrolling, Treasury, Kreditrisikosteuerung und Bilanzstrukturmanagement ab. FinanceFactory TM FinanceFactory ist das regelbasierte Kalkulationssystem für die Absatzfinanzierung. Es werden alle Darlehensvarianten der Absatzfinanzierung inklusive Restkreditversicherung und Subventionsrechnung abgedeckt. GILLARDON entwickelt High-End-Systeme für die Finanzwirtschaft in den Themenbereichen Kundenberatung, Produktkalkulation und Gesamtbanksteuerung. Neben Softwarelösungen bieten wir Consulting, Schulungen, finanzmathematische sowie betriebswirtschaftliche Seminare und Publikationen. 15

16 GILLARDON AG financial software Edisonstraße 2 D Bretten Fon:+49 (0) 7252 / Fax: +49 (0) 7252 / Internet:

Consulting-Projekt Treasury

Consulting-Projekt Treasury Consulting-Projekt Treasury Cash-Flow-orientierte Zinsänderungsrisikosteuerung Entscheidungsorientierte Treasury-Reports Begleitung von Dispositionsausschusssitzungen Nachhaltige Einführung der Steuerungsmethodik

Mehr

evenit Baufinanzierungs-Rechenkern

evenit Baufinanzierungs-Rechenkern evenit Baufinanzierungs- Beschreibung des Leistungsumfangs Wir denken nach, um vorzudenken Inhalt 3 Überblick 4 Leistungsmerkmale 5 Auswertungen und Aufbau des s 6 Plattformen und Schnittstellen Der evenit

Mehr

Consulting-Projekt GuV-Planung

Consulting-Projekt GuV-Planung Aus dem Geschäftsbereich Finanzdienstleistungen der msg systems ag und der GILLARDON AG financial software wurde die msggillardon AG. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter > www.msg-gillardon.de Consulting-Projekt

Mehr

Consulting-Projekt Variable Produkte

Consulting-Projekt Variable Produkte Aus dem Geschäftsbereich Finanzdienstleistungen der msg systems ag und der GILLARDON AG financial software wurde die msggillardon AG. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter > www.msg-gillardon.de Consulting-Projekt

Mehr

sdis+ Risikocontrolling gemäß MaRisk Zinsbuchsteuerung Depot-A-Management Marktpreisrisiko Liquiditätsrisiko Wir denken nach, um vorzudenken

sdis+ Risikocontrolling gemäß MaRisk Zinsbuchsteuerung Depot-A-Management Marktpreisrisiko Liquiditätsrisiko Wir denken nach, um vorzudenken Aus dem Geschäftsbereich Finanzdienstleistungen der msg systems ag und der GILLARDON AG financial software wurde die msggillardon AG. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter > www.msg-gillardon.de sdis+

Mehr

MARZIPAN -Rechenkern-Bibliothek

MARZIPAN -Rechenkern-Bibliothek MARZIPAN -Rechenkern-Bibliothek Leistungsbeschreibung der Rechenkerne für die Produktberatung und -kalkulation zur Einbindung in Fremdsysteme Wir denken nach, um vorzudenken Inhalt 3 Überblick und Leistungsumfang

Mehr

Auszug Publikationen 2005

Auszug Publikationen 2005 Auszug Publikationen 2005 Kalkulation von s im Rahmen der Marktzinsmethode Die Liquiditätsrisiken dürfen nicht vernachlässigt werden Wir denken nach, um vorzudenken Kalkulation von s im Rahmen der Marktzinsmethode

Mehr

Privates Vorsorgemanagement. Startseite I

Privates Vorsorgemanagement. Startseite I Privates Vorsorgemanagement Startseite I Ihr Partner in allen Fragen der persönlichen Vorsorge und Versicherung Vorsorge Hinterbliebenenversorgung gegen die Folgen eines Unfalls Vermögensaufbau für die

Mehr

Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement

Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement Ihr Partner in allen Fragen der persönlichen Vorsorge- und Versicherungsfragen Vorsorge Vermögensaufbau für die Altersversorgung Hinterbliebenenversorgung Versorgungsmanagement

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Analyse

Persönliche Altersvorsorge-Analyse Persönliche Altersvorsorge-Analyse für Max Mustermann Musterstrasse 1 12345 Musterstadt Ihre persönliche Altersvorsorge-Analyse wurde erstellt vom: Institut für Vorsorge und Finanzplanung Die vorliegende

Mehr

Maßgeschneiderte Bedarfsrechner zur Altersvorsorge & Finanzanalysesysteme für die Versicherungs- und Finanzindustrie

Maßgeschneiderte Bedarfsrechner zur Altersvorsorge & Finanzanalysesysteme für die Versicherungs- und Finanzindustrie Maßgeschneiderte Bedarfsrechner zur Altersvorsorge & Finanzanalysesysteme für die Versicherungs- und Finanzindustrie 2 Beratungsbroschüre ::: Beratungssysteme und Finanzanalysen. Beratungssysteme und Finanzanalysen.

Mehr

Die norddeutsche Art. WebDepot. Vermögensberatung mit System. Die NORD/LB als Ihr Partner

Die norddeutsche Art. WebDepot. Vermögensberatung mit System. Die NORD/LB als Ihr Partner Die norddeutsche Art. 1 WebDepot Vermögensberatung mit System Die NORD/LB als Ihr Partner 2 Inhalt WebDepot ist das Produkt der NORD/LB für Ihre Vermögensberatung. Modular auf Ihren Bedarf im Investmentprozess

Mehr

Retailbanking System. RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft

Retailbanking System. RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft Retailbanking System RBS die Software für das Aktiv-, Passiv- und Komplementärgeschäft Anklicken und verkaufen Eine gute Beratung ist der halbe Vertragsabschluss. Praxisnah soll sie sein. Flexibel, vielfältig

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung QuickCheck CRM Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung info@affinis.de www.affinis.de Agenda 1 Ausgangssituation 2 Zielsetzung 3 Lösungsansatz & Vorgehen 4 Kosten/Nutzen

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

GILLARDON CREDIT PORTFOLIO MANAGER

GILLARDON CREDIT PORTFOLIO MANAGER Aus dem Geschäftsbereich Finanzdienstleistungen der msg systems ag und der GILLARDON AG financial software wurde die msggillardon AG. Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter > www.msg-gillardon.de GILLARDON

Mehr

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg

Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Projektmanagement und -abrechnung Mit Systematik zum Erfolg Strukturierte Vorlagen der Arbeitsabläufe ermöglichen eine schnelle Projektanlage für alle Tätigkeiten der verschiedenen Mitarbeiter. Inklusive

Mehr

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen Georg Wittmann Christiane Früchtl Silke Weisheit Cross-Selling bei Versicherungen Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Management Summary In der Studie Cross-Selling bei Versicherungen

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

Auszug Publikationen 2005

Auszug Publikationen 2005 Auszug Publikationen 2005 Eigene EAD-Schätzung für Basel II Wir denken nach, um vorzudenken Eigene EAD-Schätzung für Basel II Christof Hofmann / Dr. Michael Lesko / Stephan Vorgrimler Die Bank 06/2005

Mehr

Vermögen Nachhaltig gestalten

Vermögen Nachhaltig gestalten Vermögen Nachhaltig gestalten HERZLICH WILLKOMMEN Als unabhängiges, inhabergeführtes Finanzdienstleistungsunternehmen bietet FINANCIAL PLANNING anspruchsvollen Kunden individuelle Lösungen zur nachhaltigen

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen

Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen Seite 1 Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen Copyright by: Instrumenta GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 2 Ihr Mandant Franz Forward-Darlehen hat Ende 2001 ein

Mehr

Ausgabe 03 MARZIPAN. in der Praxis. Kalkulation teilgedeckter Darlehen. Wir denken nach, um vorzudenken

Ausgabe 03 MARZIPAN. in der Praxis. Kalkulation teilgedeckter Darlehen. Wir denken nach, um vorzudenken Ausgabe 03 MARZIPAN Kalkulation teilgedeckter Darlehen Wir denken nach, um vorzudenken Kalkulation teilgedeckter Darlehen Konditionen in der Baufinanzierung Die Konditionen in der Baufinanzierung richten

Mehr

ORACLE Business Components for Java (BC4J) Marco Grawunder

ORACLE Business Components for Java (BC4J) Marco Grawunder ORACLE Business Components for Java (BC4J) Marco Grawunder Gliederung 2 Probleme von J2EE/EJB J2EE-Pattern Lösungsansatz: BC4J Architektur einer BC4J-Anwendung Komponenten Entity Objects View Objects Application

Mehr

Datenerfassungsbogen. für den. Altersvorsorge Planer

Datenerfassungsbogen. für den. Altersvorsorge Planer Datenerfassungsbogen für den Altersvorsorge Planer Einfach ausfüllen und uns postalisch oder per Fax zusenden. Für den Interessenten: Herr/ Frau... Datum... Persönliche Daten...Seite 2 Einkommen...Seite

Mehr

Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de. Sinnvoll investieren und Steuern sparen

Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de. Sinnvoll investieren und Steuern sparen Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de Sinnvoll investieren und Steuern sparen Referentenvorstellung Ortwin Schneider Steuerberater Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.v.)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 1. Management des Finanzplanungsprozesses... 1 Rudolf Bätscher / Markus Piller

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 1. Management des Finanzplanungsprozesses... 1 Rudolf Bätscher / Markus Piller Inhaltsverzeichnis Vorwort.......................................................... V 1. Management des Finanzplanungsprozesses.................... 1 Rudolf Bätscher / Markus Piller 1.1 Einleitung....................................................

Mehr

Ganzheitliche Beratung. Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten.

Ganzheitliche Beratung. Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten. Ganzheitliche Beratung Mit einem kritischen Blick aufs große Ganze sind Sie immer gut beraten. Fair und aus einer Hand mit dem richtigen Partner. Mit der SIGNAL IDUNA haben Sie einen Partner an Ihrer Seite,

Mehr

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand Unser Anspruch Ihr Vorteil Wir sind ein unabhängiger Finanzdienstleister Wir beraten Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden Seite 2 Unser Anspruch Ihr

Mehr

Auszug Publikationen 2004

Auszug Publikationen 2004 Auszug Publikationen 2004 Wertorientierte Banksteuerung Wir denken nach, um vorzudenken Wertorientierte Banksteuerung Matthias Räder / Prof. Dr. Konrad Wimmer BIT 2/2004 Ein aussagekräftiges Controllingsystem

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Architektur einer GDI: Service-oriented Architecture (SOA)

Architektur einer GDI: Service-oriented Architecture (SOA) Modul 6: Voraussetzungen einer GDI Vertiefende Dokumente I Stand: 24.01.2012 Architektur einer GDI: Service-oriented Architecture (SOA) Zu den Hauptargumenten für eine Geodateninfrastruktur zählen unter

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN. Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen

WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN. Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen Manfred Beckers über FACT» Die FACT stellt als Consulting- und Softwareanbieter seit

Mehr

ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management

ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management FINFOX PRO Beratungs-, Verkaufs- und Monitoring-Tool FINFOX Pro ist eine umfassende, Browser-basierte Softwarelösung zur Strukturierung des Beratungs-,

Mehr

Modellrechnung zur persönlichen Altersvorsorge

Modellrechnung zur persönlichen Altersvorsorge Modellrechnung zur persönlichen Altersvorsorge Für Herrn Andreas Altersvorfreude und Frau Andrea Altersvorfreude Ihre persönliche Altersvorsorge-Planung wurde erstellt von: Der Fairsicherungsladen GmbH

Mehr

besser beraten. ELAXYFINANZPLANUNG

besser beraten. ELAXYFINANZPLANUNG > preisinformationen / stand: november 2009 besser beraten. ELAXYFINANZPLANUNG UNSERESERVICESUNDKONDITIONENDERmaKler edition > vertrauensvoll beraten. Mit der Software ELAXY Finanzplanung beraten Sie Ihre

Mehr

Altersvorsorgeberatung Fragebogen

Altersvorsorgeberatung Fragebogen Altersvorsorgeberatung Fragebogen Liebes Mitglied! Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem immer wichtiger werdenden Thema der privaten Altersvorsorge. Dabei unterstützen wir Sie gern, um Ihnen eine Orientierung

Mehr

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen

PRIVATE BANKING. Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen PRIVATE BANKING Eine Philosophie mit hohem Anspruch. Sparkasse Fürth Ihr Private Banking Team: Leistung für Ihr Vermögen Ihre Finanzen nehmen wir sehr persönlich! Bankgeschäfte haben viel mit Vertrauen

Mehr

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre -

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - technologisch betrachtet http://www.aspoint.de 1 Unsere vier Säulen heute e-waw modulare Warenwirtschaft für iseries evo-one Organisation und CRM

Mehr

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version.

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version. hehuvlfkw Oracle 9iApplication Server (9iAS) fasst in einem einzigen integrierten Produkt alle Middleware-Funktionen zusammen, die bisher nur mit mehreren Produkten unterschiedlicher Anbieter erreicht

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Auszug Publikationen 2006

Auszug Publikationen 2006 Auszug Publikationen 2006 Copulas im Risikomanagement Wir denken nach, um vorzudenken Copulas im Risikomanagement Dr. Andreas Beck / Dr. Michael Lesko / Dr. Frank Schlottmann / Prof. Dr. Konrad Wimmer

Mehr

Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen

Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen Seite 1 Anleitung: Optimierung der Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen Copyright by: Instrumenta GmbH Alle Rechte vorbehalten. Seite 2 Ihr Mandant Franz Forward-Darlehen hat Ende 2001 ein

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

NOVETHOS Financial Partners. Financial Planning

NOVETHOS Financial Partners. Financial Planning NOVETHOS Financial Partners Financial Planning Nachhaltiger Erfolg setzt gezielte Planung voraus Wenn Zukunft eine Perspektive ist, dann sollte man in der Gegenwart damit beginnen, sie zu gestalten. Sir

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Zurich Flex Invest. So ertragreich kann Sicherheit sein.

Zurich Flex Invest. So ertragreich kann Sicherheit sein. Zurich Flex Invest So ertragreich kann Sicherheit sein. So oder so eine gute Entscheidung: Ihre Vorsorge mit Zurich Flex Invest Mit Zurich Flex Invest nutzen Sie eine Vorsorgelösung, die Sicherheit und

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Was zur richtigen Geldanlage gehört 6 Schritt 1: Welche Risiken sollte ich absichern? 9 Schritt 2: Welche Wünsche und Ziele habe ich? 10 Schritt 3: Wie viel Geld kann

Mehr

Finanzierungen und Fördermittel Beratungssoftware. InvestInform. Kirsten Hellwig. Firma safir Wirtschaftsinformationsdienst

Finanzierungen und Fördermittel Beratungssoftware. InvestInform. Kirsten Hellwig. Firma safir Wirtschaftsinformationsdienst Finanzierungen und Fördermittel Beratungssoftware InvestInform Kirsten Hellwig Firma safir Wirtschaftsinformationsdienst Marketing / Redaktion Fördermittel 11.02.2009 safir Wirtschaftsinformationsdienst

Mehr

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung Datenerfassungsbogen für die Altersvorsorge-Planung Für den nteressenten: Herr / Frau Datum Persönliche Daten... 2 inkommen... 3 Rentenbedarf... 4 Versorgungssituation... 5 Kapitalverrentung... 9 Anlagewünsche...

Mehr

Syrona auf einen Blick

Syrona auf einen Blick Was ist Syrona? Syrona ist ein innovatives und intuitives Schweizer-Produkt, das die Prozesse eines betrieblichen Gesundheitsmanagement in den Bereichen Anwesenheits- und Care-Management und damit die

Mehr

für Andreas Döweling und Claudia Döweling

für Andreas Döweling und Claudia Döweling für Andreas Döweling und Claudia Döweling Bianca Dickmann Telefon: 02041/102-414 Kirchhellener Str. 6-8 Mobil: 0174 3419828 46236 Bottrop Telefax: E-Mail: Bianca.Dickmann@vb-bot.de Ihre Versicherungsübersicht

Mehr

Deka-GeldmarktPlan TF. Variante Select:

Deka-GeldmarktPlan TF. Variante Select: Übersicht der zertifizierten Riester-Produkte Erfasst sind die Produkte, die direkt von Investmentgesellschaften angeboten werden. Zahlreiche Versicherungen bieten zertifizierte fondsgebundene Rentenversicherungen

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

Gesundheitsförderung. Gesunde Verhältnisse (Organisation) Gesundes Verhalten (Mitarbeiter) Gesundes Unternehmen. syrona

Gesundheitsförderung. Gesunde Verhältnisse (Organisation) Gesundes Verhalten (Mitarbeiter) Gesundes Unternehmen. syrona Produktbeschreibung Was ist Syrona? Was ist Syrona? Syrona, ein innovatives und intuitives Schweizer-Produkt, das die Prozesse eines betrieblichen Gesundheitsmanagement in den Bereichen Anwesenheits- und

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite.

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. Risikomanagement Risiken im griff CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. IdentIfIkatIon, BeweRtung, analyse und kontrolle von RIsIken Risikomanagement mit System. Zum Risikomanagement gehört

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Planung

Persönliche Altersvorsorge-Planung Persönliche Altersvorsorge-Planung für Max Mustermann und Christine Mustermann Ihre persönliche Altersvorsorge-Planung wurde erstellt von: finanz-strategie andrea kalt & ulrich horzel Frau Andrea Kalt

Mehr

Bitte melden Sie sich zu dem jeweiligen Termin über den unten angegebenen Link zu der Veranstaltung an.

Bitte melden Sie sich zu dem jeweiligen Termin über den unten angegebenen Link zu der Veranstaltung an. Einladung: Onlineschulungen für den Bereich Investment (Telefon- und Multimediakonferenz) Liebe Poolpartnerin, lieber Poolpartner, Jung, DMS & Cie. bietet seit April 2008 Onlineschulungen an. Eine Gelegenheit

Mehr

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking Unser Private Banking genauso individuell wie Sie! Im Private Banking zählt der Inhalt, nicht die Verpackung. Lassen auch Sie sich von unserem Leistungsangebot

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine Marketingblase

Mehr

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute. Wertpapiergeschäft und Verbundprodukte

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute. Wertpapiergeschäft und Verbundprodukte Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon 0211 38 92-523 Telefax 0211 38 92-555 03/2006 Vorbemerkungen 1. Zielsetzung des Lehrgangs Für Sparkassen,

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

U P T I M E products. SAP-Archivierung

U P T I M E products. SAP-Archivierung U P T I M E products SAP-Archivierung Zerfifizierte Archiv-Schnittstelle Daten und Dokumente eines SAP-Systems können über den SAP Archive Link in ein Archivsystem ausgelagert und bei Bedarf wieder zurückgeladen

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement

WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement Sm@rtLine Produktfamilie WISDOM Normen- und Dokumentenmanagement Flexibler, individueller, kundenorientierter Die nächste Generation Lassen Sie Ihre Normen und Dokumente automatisch verwalten Erfüllen

Mehr

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung!

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Wir unterstützen unsere Kunden bei Design und Entwicklung ihrer Software auf den gängigen Plattformen.

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst.

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. 3344 Stand: 01/2015 CB.50.060_10 ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. Weitere Informationen unter: Fon + 49 (0) 911 / 369-20 30 Consorsbank

Mehr

Ausgabe 06 MARZIPAN. in der Praxis. Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten. Wir denken nach, um vorzudenken

Ausgabe 06 MARZIPAN. in der Praxis. Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten. Wir denken nach, um vorzudenken Ausgabe 06 MARZIPAN Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten Wir denken nach, um vorzudenken Vorzeitige Umschuldung von Festzinskrediten mit MARZIPAN Aufgabenstellung Wenn sich die Zinslandschaft nachhaltig

Mehr

Präsentationsprüfung im Fach Finanzmanagement

Präsentationsprüfung im Fach Finanzmanagement Präsentationsprüfung im Fach Finanzmanagement Zu den rechtlichen und organisatorischen Grundlagen der Präsentationsprüfung wird auf die Seiten 6 bis 9 und 29 bis 33 dieser Handreichung verwiesen. Diese

Mehr

Private Finanz- und Vermögensplanung. Inventur in Ihrem Privatleben Ihre individuelle Finanz- und Vermögensplanung

Private Finanz- und Vermögensplanung. Inventur in Ihrem Privatleben Ihre individuelle Finanz- und Vermögensplanung Private Finanz- und Vermögensplanung Inventur in Ihrem Privatleben Ihre individuelle Finanz- und Vermögensplanung Private Finanz- und Vermögensplanung Was ist eine Private Finanzund Vermögensplanung? Im

Mehr

open to your business

open to your business open to your business oss dac (document and appoval center) der fahrtenschreiber zu ihrer produktplatzierung oss dac einführung inhalte (stand januar 2014) aktuelle gegebenheiten und oss dac S. 2 grundsätzliches

Mehr

irisblende.de Business Development Management Ihren Geschäftserfolg im Fokus ENSURING YOUR TRUST

irisblende.de Business Development Management Ihren Geschäftserfolg im Fokus ENSURING YOUR TRUST irisblende.de Business Development Management Ihren Geschäftserfolg im Fokus ENSURING YOUR TRUST Ihre Zufriedenheit hat für uns oberste Priorität Diese Maxime spiegelt sich im Kundenbetreuungskonzept

Mehr

VS12 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel

VS12 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel VS12 Slide 1 Verteilte Systeme Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel Mögliche Plattformen für Web Services VS12 Slide 2 VS12 Slide 3 Java-Software für verteilte Systeme J2EE: Java 2 Enterprise Edition

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess

vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess für die qualitativ hochwertige Kundenberatung.

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ

Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ Was heißt Private Finanzplanung? - Privat-Haftpflicht Mitmenschen - Privat-Haftpflicht Mitmenschen - Privat-Haftpflicht - Haus - Wohnung Mitmenschen - - Privat-Haftpflicht

Mehr

SWOT Controlling konzentriertes Wissen für weitblickende Unternehmer

SWOT Controlling konzentriertes Wissen für weitblickende Unternehmer SWOT Controlling konzentriertes Wissen für weitblickende Unternehmer Das SWOT Controlling-System wurde als ganzheitliches und durchgängiges Datenbanksystem für Controlling im Unternehmen gemeinsam mit

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Spezielle BWL. Projektron Software BCS

Spezielle BWL. Projektron Software BCS Spezielle BWL Projektron Software BCS Inhalt 1. Unternehmensprofil 1.1 Projektron 1.2 Kunden 1.3 Partner 1.4 Netzwerk 1.5 Dienstleistungen 1.6 Auszeichnungen 2. BCS 2.1 Produktbeschreibung 2.2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11 Vorwort... 11 Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Lohnt es sich auch bei wenig Geld über die Geldanlage nachzudenken?... 14 Welche Risiken sind mit Geldanlagen verbunden?... 16 Welche Faktoren

Mehr

Neuerungen GEDYS IntraWare 8

Neuerungen GEDYS IntraWare 8 Neue Benutzeroberflächen (.notes,.web,.mobile) GEDYS IntraWare 8 (GI8) hat eine komplett neue Benutzeroberfläche für den Lotus Notes Client erhalten. Die Masken wurden überarbeitet und besser strukturiert

Mehr

Customer Portal Add-Ons für Microsoft Dynamics CRM und TYPO3

Customer Portal Add-Ons für Microsoft Dynamics CRM und TYPO3 Customer Portal Add-Ons für Microsoft Dynamics CRM und TYPO3 FÜNF EIGENSTÄNDIGE MODULE, EIN KUNDENPORTAL Grundsätzliches zum Thema Kundenportal Im Microsoft CRM werden kundenrelvante Informationen, seien

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr