Machiventa am Teleconference: Diskussion über die Lehrmission (Subject: Lightline Teleconference - The Teaching Mission;

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Machiventa am 23. 02. 2006 Teleconference: Diskussion über die Lehrmission (Subject: Lightline Teleconference - The Teaching Mission;"

Transkript

1 Machiventa am Teleconference: Diskussion über die Lehrmission (Subject: Lightline Teleconference - The Teaching Mission; Lehrer: Machiventa Melchizedek; T/r: Mark Rogers) Übersetzung: Harald-Talamána Gebet: Göttliche Eltern, schaut bitte mit Gunst auf diese Gruppe, diese Organisation zu dieser Stunde. Wir versuchen nicht nur eine Verbindung mit jedem Anderen über diese Technik der Telefonkonferenz zu bilden, sondern ebenso möchten wir eine Schaltung bilden mit euch, unseren göttlichen Eltern und all jenen, die mit unserem Schutz betraut sind. Wir öffnen unsere Herzen für alle, die ihr in dieser Stunde zu uns bringen würdet. Wir begrüßen euch in diesem Kreis, den wir bilden, wir bitten euch, dass ihr euch uns anschließt und uns erhebt. Bringt uns eure Anmut und euren Frieden und eure Liebe, damit wir angehoben werden, angehoben in unserem Bewusstsein, erhöht in unserem Gewahrsein. Wir bitten darum in dem Wissen, dass das ebenso euer Wunsch ist, und darum lassen wir nicht nach in dem Wissen, dass es so ist, und wir danken euch im Voraus. MACHIVENTA: Ich bin Machiventa und ich begrüße eure Einladung, mich in diesem Forum mit euch zu verbinden. Ich schätze es sehr, dass jeder von euch sich selbst ausstreckt, um in Glauben sich in diesem meinem Klassenzimmer zu treffen. Jeder von euch hier ist mein Student, obwohl ich meistens mehr in der Rolle eines Schulleiters denn als Lehrer funktioniere, trotzdem betrachte ich euch alle als meine Schüler in diesem neuen und aufregenden Prozess, den wir gerade in dieser Stunde erschaffen. Es ist sensationell, Seelen zusammen kommen zu sehen über das, was eine neue Technik auf unserer Welt ist für Michaels Plan, diese Welt in Korrektur zu bringen. Diese neue Technik, die wir zusammen entwickeln, nutzt das Beste an Technologie und Geist, um diesen Prozess voran zu bringen. Ich verstehe, dass es hier Aspekte gibt, die??? sind, und ich schätze, dass diese euch veranlassen, euch selbst in Vertrauen zum Funktionieren in dieser Eigenschaft anzustrengen, aber es seid genau ihr, mit denen ich zu arbeiten trachte, ihr, die sich anstrengen möchten, mich hier und vielleicht an anderen Orten zu treffen, so dass wir zusammen diesen nächsten Bereich der Realität erschaffen. Mir ist der Auftrag gegeben worden, diesen Schulungsprozess einzurichten für alle, die Ohren zu hören haben würden, und ich sehe jetzt und erlebe eifrige Seelen, jeder ein helles Licht, die in ihren Herzen bereit sind für dieses neue Lehrprogramm und es mit ihren Aktionen durchführen, die Bereitstellung ihrer Zeit. Das ist alles, was von diesen Studenten des Lichts verlangt wird, dass sie sich selbst zu diesem Prozess aus freier Willensentscheidung bringen und dann ihre Zeit und ihre Mittel zur Verfügung stellen, um mit diesem Programm durch zu kommen. Das ist alles, was irgendein Lehrer oder Professor von jedem seiner Studenten erwarten kann, dass sie nicht nur willig, sondern eifrig sind. Viele von euch haben das Gefühl von einem großen Aufruhr vieler 1

2 Dinge in eurer Welt, tatsächlich im Universum, und ihr habt Recht. Sehr viel ist in Aufruhr. Wir sind in der Tat außerordentlich privilegiert, nicht nur Zeuge zu sein, sondern Teilnehmer an dem, was als Urantias letzter Wendepunkt bekannt werden wird. Ihr schaut euch in eurer Umgebung um und seid euch bewusst, dass es Unausgeglichenheit gibt und Ungenauigkeiten in der Darstellung und Manifestation der Natur und des Charakters eurer göttlichen Eltern hier auf dieser Welt. Dahinein kommt ihr. Das ist die Rolle, die ihr spielen sollt, die höchste Realität, derer ihr bewusst seid, zu manifestieren, eurer Welt ein größeres Verständnis der göttlichen Natur zu bringen durch eure Manifestation dieser Natur. Viele viele Lichtpunkte werden benötigt um die Dunkelheit auf eurer Welt aufzulösen, weil jeder Lichtpunkt große Mengen Dunkelheit zerstreut. Es geht nicht darum, auf einen großen Führer zu warten um Fortschritte zu machen und die Trupps zu sammeln, viel angemessener ist es, dass jeder Einzelne, der zum Handeln angeregt wird, tatsächlich das ist, was ihr als die höchste Wirklichkeit zu sein kennt. Dies sind die spannenden Zeiten, in die wir involviert sind und ihr, jeder Einzelne, muss arbeiten als Mitschöpfer unserer Bestimmung. Schaut auf euch selbst, vertraut darauf, dass ihr alles in euch habt, was nötig ist, groß und herrlich zu sein wegen der Tatsache des Vaters Selbst inwendig in euch, und während ihr euch selbst als unwürdig oder unfähig für eine solche Herausforderung betrachten mögt, gibt es am sichersten Einen in euch, der sich zu jeder Herausforderung erheben kann, der jedes Hindernis überwinden kann, der euch durch jede Dunkelheit führen kann, der euch in jedes Bewusstsein geleiten kann. Vertraut, dass ihr diesen Bestandteil sicher zur Stelle habt. Strebt danach, auf diesen Bestandteil von euch selbst zuzugreifen. Sucht auf all die äußeren Einwirkungen zuzugreifen, die euch zur Verfügung stehen wie ich selbst in dieser Stunde. Ich funktioniere mehr als Lehrer, als Bote. Ich bin mit der Gelegenheit geehrt, in diesem Beruf zu arbeiten. Es gibt viele andere, die ebenso in dem Beruf von Lehrern und Erleichterern arbeiten, aber jeder von euch trägt in seinem Wesen die direkte Linie, den direkten Kursus von Wissen, Verstehen, Sicherheit und Frieden. Der geistige Druck, den wir erfahren, wird diese Kräfte anregen, in euch jenen Bestandteil eurer Göttlichkeit zu finden und ihn zu umarmen, darauf zuzugreifen, es zusammen zu fügen und schließlich es zu sein. Das ist eure Bestimmung, und auf dieser Reise, dieser Bestimmung, sind wir privilegiert, als Botschafter der Wahrheit zu funktionieren, Schilderer der Geistrealität, Verteidiger göttlicher Prinzipien. Es ist nicht nötig, komplett alles zu verstehen, was es hinsichtlich der Darstellung dessen zu verstehen gibt, wovon wir überzeugt sind. Dehalb haltet euch nicht zurück, weil ihr euch in eurem eigenen Verstehen unzulänglich fühlt, sondern seid lieber kühn, das zu teilen, was ihr versteht, auch wenn ihr es nicht vollenden könnt. Es ist nicht erforderlich, dass ihr perfekt seid, die Ideale von Perfektion zu teilen, es ist einzig erforderlich, dass ihr wünscht anderen dienlich zu sein, und dann seid ihr es. Fürchtet nicht die 2

3 Implikationen, ein Botschafter des Lichts zu sein, das ist eure Rolle, es ist euer Privileg. Es ist die euch erwiesene Gunst, auf eurer Reise an diesem Platz angekommen zu sein, auf dieser Ebene eures Verstehens. Ihr habt alles verdient, was euch gegeben worden ist, und bloß weil ihr Kinder eurer Göttlichen Eltern seid erwartet euch die größte aller Bewusstwerdungen, eure Entdeckung eurer göttlichen Natur. Versucht euch nicht mit den Details zu beschäftigen, wie diese neue geistige Manifestation sich in eurem Leben manifestieren wird, kommt lieber mit den Augen kleiner Kinder in diesen Prozess, die etwas Neues lernen wollen, die ihr Bewusstsein erweitern wollen, die ihre Erfahrung nicht durch Beschränkungen und Vorurteil hintertreiben wollen. Ihr seid Mitschöpfer dieser neuen Realität, tatsächlich erschafft ihr eure Realität immer mit. Versucht das jetzt im Gewahrsein dieses neuen Prozesses zu tun. In Verbindung mit dem Vater, der in euch wohnt, sind alle Dinge möglich. Versucht euch in eurem Ausdruck der Göttlichkeit nicht zu begrenzen. Umarmt den ewigen Aspekt von euch selbst und erwartet eure günstigen Gelegenheiten und erkennt eure Signale. Wenn ihr euch in dieser Weise orientiert, werdet ihr beginnen zu realisieren, dass alles, was ihr sucht, euch gegeben ist, um in diesem mitschöpferischen Prozess weiter zu machen, und ihr werdet anfangen in dem Bewusstsein zu arbeiten, dass ihr nicht nur auf das antwortet, was euch gegeben wurde, sondern ihr bringt zu euch, was ihr als eine Antwort sucht. Das ist euch von euren Göttlichen Eltern gegeben. Das wollte ich heute abend sagen, ich möchte deshalb sozusagen das Parkett freigeben für irgendwelche Fragen oder Kommentare, die jemand gerne als einen der Parameter anbieten möchte, die wir in dieser einseitigen Konversation ausbreiten wollten. Nur zu. Würde es heute abend irgendwelche Beiträge aus dem Klassenzimmer geben? R-: Guten Abend, Machiventa, und danke, dass du als Lehrer für uns an das Lehrerpult gegangen bist. [ist mir ein Vergnügen] Mich interessiert die Idee, es geht um Merkaba, die Idee verbunden zu sein sowohl mit dem Planeten Urantia selbst und durch mich zu unserem mitschöpferischen Werk, die Einheit mit dem Vater, und ich möchte gern wissen, wie oder mit wem sonst wir arbeiten, unserem Seraphim, unserem Justierer, Urantia selbst, wie sind wir eingebunden, um auf eine bewusste Weise mit zu erschaffen? MACHIVENTA: Sehr gut, danke für die Formulierung deiner Frage. In der Tat ist eure Verbindung mit zahlreichen Energiefeldern immer in Bewegung und ist großenteils abhängig von eurer geistigen Orientierung und Aufnahmefähigkeit für das Maß der Ausdehnung, das erreicht werden kann, tatsächlich können verschiedene Energiekreisläufe oder Energiefelder irgendein gegebenes Individuum überschneiden, und in dem Maß, wie du deine individuelle Energie und Wünsche konzentrierst, magst du diese überlappenden Felder ausdehnen, um gewaltige Kreisläufe jenseits eures Verständnisses einzuschließen. 3

4 Tatsächlich ist einer der gewaltigsten Kreisläufe, die ihr jeder zur Verfügung habt, innerhalb euch vorhanden. Dieser eine Kreislauf transzendiert alle Kreisläufe und ist ein direkter Link zu dem Zentrum von allem was ist und ebenso zu eurem Zentrum. Viele viele Kreisläufe werden durch die willentliche Absicht der Beteiligten hervorgebracht. Auch diese Telefonkonferenz, ich zitiere, ist ein Kreislauf von Energie, in dieser Stunde durch jeden Einzelnen von euch hervorgebracht. Es würde ohne euch nicht existieren. Ihr schuft es aus dünner Luft, und jetzt genießt ihr den Lohn für eure Bemühungen, indem ihr diese Worte hört und eure Energiesignaturen mit meinen teilt durch das Vermischen eurer individuellen Energien über diesen Kreislauf, den zu bilden wir gerade wählten. Wirklich ist das einfach und auch tiefgründig. Ihr könnt jeden Energiekreislauf verbinden, den ihr wünscht, durch reinen Entschluss eures Willens. Ihr seid vielleicht miteinander abgestimmt mit verschiedenen Energiekreisläufen, und ich versichere euch, ihr seid völlig ahnungslos über andere Energiekreisläufe, an denen ihr teilhabt. Es geht nicht so sehr um diese äußeren Energiefelder als vielmehr euer Bewusstsein von ihnen. Sobald ihr dessen bewusst werdet, dann könnt ihr ein willentlicher Teilnehmer werden, und das hebt eure Erfahrung des Kreislaufs, der vielleicht schon die ganze Zeit gegenwärtig war. Versucht nicht, weit weg suchen und forschen zu gehen, wo ihr euch selbst in irgendeinen fremden Kreislauf anstöpseln könnt, versucht lieber euer Bewusstsein dieser Kreisläufe zu vergrößern, die sich eben jetzt zu euch erweitern und durch euch als eine prinzipielle Sache. Hilft diese Perspektive deinem Verständnis? R-: Ja, dabei... willst du mir sagen, wenn ich an meinem Arbeitsplatz bin, wenn ich mitten in meiner Familie bin, meine Wahrnehmung auszudehnen auf die Gegenwart zusätzlicher Kreisläufigkeit (circuitry), an denen ich teilhabe? MACHIVENTA: Genau, erweitere dein Bewusstsein auf jene Kreisläufigkeit, es ist alleweil vorhanden. Es ist einfach für dich, der mit relativem Bewusstsein funktioniert und deshalb mit relativer Teilnahme. R-: Wenn wir jetzt von Kreisläufigkeit sprechen, soll ich diese Energielinie betrachten als die Bedeutungen, die Werte, die Tatsachen der Korrekturzeit, als deren Manifestation vor meinen Augen, und bewusst sein des zuwachsenden Beitrags, den ich zur Korrekturzeit leiste, zur Gebietermission? MACHIVENTA: Du magst die Korrekturzeit ansehen wie einfach einen Makrokosmos des Mikrokosmos, der in dir eben in dieser Stunde durchsickert. Es ist nicht so, als ob diese Manifestationen von Energie und Kreisläufigkeit früher für euer Verständnis von ihnen nicht existiert hätten, es ist eher so, dass euer Gewahrsein umgeschaltet hat und eure Wahrnehmung dieser Energiefelder erwacht ist. Ebenso ist die Korrekturzeit das Aufwecken der Sterblichen zu diesem Bereich, dass sie die ganze Zeit umgeben waren von gewaltigen Mengen an Energiekreisläufen, nur waren sie sich deren Existenz nicht 4

5 bewusst. Ähnlich, du als ein Individuum wirst durch die Wachwerdungsprozesse gehen zu entdecken, dass dir Energiekreisläufe zur Verfügung standen, derer du völlig unbewusst warst, aber als ein Ergebnis deines neuen Verständnisses werden sie für dich zugänglich infolge deines geistigen Wachstums. Es gibt individuelles geistiges Wachstum, was fortlaufend und eine ewige Reise ist, und es gibt ebenso geistiges Gruppenwachstum, das stattfindet, und das ist das Ziel der Korrekturzeit. Sowohl das Ganze anzuheben als auch das Individuelle anzuheben. Deshalb sind beide regelrecht wie eine Funktion. Hier ist Platz für beide ohne Widerspruch. Es ist eine persönliche Reise und ebenso ein Gruppenunternehmen, und der eine nimmt es von einem anderen auf und gemeinsam bewegen sie sich vorwärts. R-: Das also meinst du mit Auf-die-Signale-achten; ist es so [zum Beispiel], ich komme regelmäßig jeden Tag in mein Büro, ich arbeite mit Leuten in meiner Familie, deshalb auf Signale achten, die mir erlauben Leute um mich herum anzuheben, zu ermutigen, entsprechend ihrem Verständnis, und gleichzeitig trage ich zu der makroskopischen Korrekturzeit entsprechend meinem Verständnis bei. MACHIVENTA: Tatsächlich, wenn man den feinen Unterschied betrachten würde zwischen Reagieren auf die Signale oder die Potenziale von außerhalb und Ausschau halten nach Gelegenheit, tätig zu werden auf solche Signale oder Potenziale von außen. Wenn jemand sich selbst als einen sehen könnte, der Ausschau hält nach der günstigen Gelegenheit höhere Ideale zu manifestieren und zu erschaffen, lieber als in einer reaktiven Position zu funktionieren im Aufspringen auf etwas, was ein anderer bereitstellen würde, solche Signale meine ich, mehr Gelegenheiten und Geschenke als sonst etwas, sie sind Potenziale, die noch nicht aktualisiert worden sind und auf einen Schöpfer warten, sie in Manifestation auf dieser materiellen Ebene zu bringen. [danke] Danke für deine Frage und dein Interesse. M-: Als ein Geist... geistiger Dienst, ohne Rücksicht auf Pluralität des Ursprungs, alle geistigen Einflüsse sind natürlich eins in Funktion, und es kommt mir vor wie das Supreme gemeint war, die planetare Supreme Urantia, es scheint mir, dass die vorige Frage, die gestellt wurde... wir, wie wir dazukommen zu wissen und geschlossener werden und mit Urantia verbinden, sprich: zunehmend sie in die Merkaba zu bringen, ihr erlauben, diese Energie zu ergreifen, die transformiert manipuliert wurde und mit hoher Absicht und zum Zweck, ihr zu erlauben es anzunehmen, sprich: für Heilung, wohin sie wünscht es zu lenken, wenn wir zu besserem Wissen um dieses wachsende planetare Supreme gelangen, es scheint mir, dass sie unter wahrscheinlich gemeinsamem Dach uns anbietet oder uns gewährt oder die Tore zu dem planetarischen Gegenstück des kosmischen Verstandes öffnet, und darum können wir in dieses hineinreichen und sicher zu jedweden Kreisläufen geführt werden, die auf ihrem Planeten verfügbar sind für unsere Brüder und uns, es würde mich sicherlich ergreifen, dass wir wahrscheinlicher dessen bewusst wären durch den einen, der das Supreme dieses Planeten ist. Ist das durchführbar? 5

6 MACHIVENTA: Du sprichst von einem Kreislauf, der dich so vollständig einhüllt wie fast von dir ununterscheidbar zu sein, und doch bleibst du in relativer Unbewusstheit, dass du eingehüllt bist. Als Sterbliche auf dieser Ebene seid ihr so genährt und unterstützt und geliebt von eurem Muttergeist, dass ihr wie der Fötus im Mutterleib seid. Ihr seid so umgeben von der Energie eurer Mutter, dass nicht gewusst wird, wo ihr aufhört und sie anfängt. Ihr Fluidum umgibt euch, wie ihr im Mutterleib umgeben seid. Ihr könnt euch an diesem Punkt nicht von der Mutter differenzieren. Es ist schwer für euch zu begreifen, wie sehr Sie euch unterstützt und nährt, während ihr euch in dieser sterblichen Existenz befindet, aber ich sage euch klar, Sie umgibt euch so vollständig, dass ihr von ihrer Existenz nichts wisst, weil ihr keinen Unterschied hattet, um damit diese Beobachtung zu machen. Deshalb, ja, ihr seid schon ein Teil dieses Kreislaufs. Dieses Energiefeld umgibt euch und ist euer für das Verbinden, für das Nehmen, für das Geben. Bedient euch selbst dieses Energiefeldes und alles anderem, damit ihr in Bewusstsein davon gelangen könnt, es ist eure Nahrung für eure Seele. Es erlaubt eurer Seele, frei zu sein. Eine Komponente von euch ist eure Seele, sie ist nicht gewohnt, in materieller Form gebunden zu sein, und sie ist durch solche Zugänge wie diese Energiekreisläufe, eben solche wie der eine, über den wir kommunizieren, worin Freiheit von Begrenzung erfahren werden kann. In diesem Prozess, geistige Wesen zu werden, den jeder Einzelne von euch durchmacht, werdet ihr freier und freier von den materiellen Beschränkungen, bis ihr euch der Freiheit erfreut, nach der euer Geist sich sehnt, und fähig seid, auf jede Anzahl Energiekreisläufe zuzugreifen, frei euer Wesen zu bestimmen, wo immer ihr es gerne möchtet, und frei jeden Aspekt der Realität zu erfahren, die existiert. Für jetzt seid ihr in euren Vehikeln eingesperrt, und nur unter bestimmten Umständen erlaubt ihr jener Komponente von euch selbst, eurer wahren Natur, kurze Augenblicke von Freiheit zu erfahren. Ihr werdet zur Zeit jeden einzelnen dieser Kreisläufe für euch selbst entdecken und eure Beziehung zu diesen Kreisläufen, und dann werdet ihr diese Zugänge erforschen und euch freuen, neue Dimensionen eures Seins geöffnet zu haben. Alles zur rechten Zeit. Trifft das deine Beobachtung? M-: Es ist sehr umfassend, ja total definitiv, und wenn wir zunehmend ermächtigt werden, die tierische Natur der Herrschaft des Geistes auszusetzen, erlauben wir allen Dingen, sich zu entfalten, nicht wir machen es. MACHIVENTA: In der Tat, genau. R-: Machiventa, ich bin verwirrt. Ich stelle mir vor, dass ich Urantia wahrnehme, selbst ein anderes Kreislaufsystem zu sein als unsere Universumsmutter, und wie ich glaube, bemerke ich immer mehr von der Arbeit auf die Weise, dass die Allerhöchsten, wie es im Urantia Buch ausgedrückt ist, im Reich der Menschen regieren, und dass die Aktivitäten von Volksgruppen, von Kulturen, von Rassen, von 6

7 ökonomischen Gruppen, von jeder demographischen Gruppe, die ihr betrachten wollt, und wie jede von ihnen Manifestation der wachsenden Persönlichkeit von Urantia selbst ist, ich finde, dass ich mich selbst weniger im Mutterleib fühle und in einer Art eingeschlafen oder eingelullt, wenn ich mir meine eigenen Kinder vorstelle, eingelullt zu sein, während sie in meinem Mutterleib waren, und ich nehme Urantia selbst als einen Empfänger meiner mitschöpferischen Aktionen wahr. Ist das eine gültige Betrachtungsweise dessen, was ich fühle? MACHIVENTA: Von eurem Standpunkt aus ist es für euch nicht insgesamt möglich, zu erkennen wo ein Energiekreislauf aufhört und ein anderer anfängt. Das ähnelt mehr dem Wunsch zu definieren, wo die Luft in eurem Wohnzimmer aufhört und die Luft in eurer Küche anfängt. Sie sind ständig in Fluss miteinander, und deshalb wird sich der Versuch, eine solche Natur zu beobachten, als unzulänglich erweisen, wenn sich euer Standpunkt verschiebt, und wenn der Energiekreislauf selbst sich verschiebt, und wenn euer Bewusstsein dieses Energiekreislaufs sich verschiebt, wirklich, ihr seid auf einem beweglichen Transporter bei dem Versuch, ein bewegliches Ziel zu identifizieren, und während der menschliche Verstand Dinge in Kategorien fassbar für Verstehen zu platzieren wünscht, wenn wir über das geistige Reich reden, müssen wir zu neuen Verständnissen gelangen wenn ihr so wollt, von größeren Distanzen, Spannweiten, und unsere Begrenzungen des Verstehens ausweiten um zu akzeptieren, dass es hier Konzepte gibt, solche wie die Unendlichkeit, die zu umfassen der menschliche Verstand nicht hinreichend vorbereitet ist. Das schließt eure Versuche dennoch nicht aus. Der Wunsch zu verstehen ist es, was ihr dort gewinnt. Eure Versuche, eure Arme um das zu bringen, was gewaltig ist, ermöglicht euch, enger in eure Würdigung dieser Aspekte zu kommen, die außerhalb eurer gegenwärtigen Begrenzung des Verstehens liegen. [danke] M-: Also ist es mehr eine Sache der Relativität von Konzeptgefügen als ich es nehme, und die Vermischung der Morontiamaterial-Verschmelzung wird es ermöglichen, diese Konzeptgefüge von Bezugs- oder Grundsystem zu größeren Tiefen auszuweiten, um den morontiellen und geistigen Überbau besser zu unterstützen, der darauf ruhen wird. MACHIVENTA: Diese göttlichen Prinzipien und göttlichen Merkmale sind vorhanden ohne Rücksicht auf euer Verständnis von ihnen. Du erwähntest die Worte Gefüge und Bezugspunkte. Ich will euch darauf hinweisen, dass jede dieser Positionen eines Gefüges oder eines Punktes mit seinen genauen Begrenzungen spricht. Wenn du ein Bezugssystem hast, dann ist dir nur bewusst, was zur Innenseite dieses Systems gehört. Wenn du einen Bezugspunkt hast, dann zeigt es alles nur von jenem Punkt. Ihr müsst dahin kommen wahrzunehmen, dass ihr von jedem System oder von jedem Punkt aus nur all das seht, was außerhalb deren gegebenen solchen Beschränkungen liegt. Es ist euer Wunsch, außerhalb des Systems zu gehen und euren Bezugspunkt zu verändern, dass es euch ermöglicht, euer Verständnis zu vergrößern, damit es mehr ist als es gegenwärtig ist. Es kommt, noch einmal, zu einer Situation mit einem offenen Verstand, mit dem Verstand eines Kindes, das lernen 7

8 möchte, nicht der Verstand von nicht wissen, sondern der Verstand, der lehrbar ist, der Verstand mit Lerneifer. Das meine ich mit dem Verstand eines Kindes, nicht den Verstand von Unwissenheit, sondern den lehrbaren Verstand, und ob ihr euch eurem Verständnis universeller Prinzipien mehr mit dieser Einstellung nähert als mit der Einstellung, diese Prinzipien in euer System oder Erfahren nur von eurem Standpunkt aus einzupassen, sonst werdet ihr nicht erfolgreich sein, eure Perspektive bedeutend genug zu vergrößern, um alles unterzubringen, was ihr möchtet, wiewohl ihr zur selben Gelegenheit des Verstehens kommen würdet mit dem offenen Verstand eines Kindes. M-: Ja, also sind Systeme des Universums nur relativ wahr. Sie sind nützliches Rüstzeug, das schließlich vor den Ausdehnungen der Erweiterung kosmischen Verstehens auf den Weg bringen muss. Man muss in einem sterblichen Universumssystem denken, aber das bedeutet nicht, dass man nicht andere und höhere Systeme erahnen kann, innerhalb denen Denken stattfinden kann. MACHIVENTA: Korrekt, und dein Gebrauch der Idee des Rüstzeugs ist oftmals hilfreich, während euer menschlicher Verstand euch selbst sehen möchte als einen, der Schritte macht und immer mehr angehoben wird in diesem Prozess des Voranschreitens und immer mehr Taten hat, die euch ein immer höheres Verständnis bringen. Deshalb ist das Konzept des Rüstzeugs sehr dienlich in deiner Analogie, wie ihr neue Wahrheiten bildet und neues Verständnis direkt oben auf dem alten Verständnis und alten Wahrheiten. Es ist nicht so, dass die Wahrheit unten auf den niedrigeren Niveaus zu ihrer Zeit nicht akkurat gewesen wäre, aber es ist besser, ihr fügt zu den Wahrheiten hinzu. Ihr baut auf dem Fundament der Wahrheit, damit ihr eine größere Wahrheit habt, eine umfangreichere Wahrheit, und zu jeder Zeit tut ihr das, es ist als ob ihr eine Gerüststufe hinzufügt. Aber erinnert euch, euer ganzer Prozess ist eins auf dem anderen aufgebaut. Dies dient euch nicht als Anlass danach zu trachten, früher gehaltene Glaubenssätze und Ideale von euch oder anderen zu zerstören oder auseinanderzunehmen. Als Jesus hier in körperlicher Form lehrte war er bekannt dafür, niemals eines anderen Glaubenssystem auseinander zu nehmen, sondern vielmehr auf jenem Glaubenssystem hinzuzufügen und aufzubauen. Das ist entscheidend, weil ihr euch durch den Gebrauch dieses Gerüstprinzips und ähnlichem niemals fühlen müsst, eine größere und genauere Darstellung der Wahrheit enthüllt zu haben, dass ihr irgendwie fehlerhaft oder ungenau eure Anfangsebenen des Gerüsts gelegt hättet. Ich hoffe, diese Symbolik ist auch dienlich. M-: Ja, das ist sehr, sehr feine Symbolik. Ganz aktuell betrachte ich es als eine Angelegenheit der Umwandlung von Potenzialen in Wirklichkeiten. Es geschieht ständig, nicht wahr? Potenziale werden aktualisiert, und dann nehmen mehr Potenziale aufeinander zu. Das ist gut, es wird mir einiges zum Nachdenken geben. Ich habe eine Frage ohne jeden Bezug zu diesen Themen, und Machiventa, ich will dich fragen, weil es mich seit 25 Jahren beschäftigt, und ich habe früher gefragt, aber ich bekam keine Antwort. [Zitat 8

9 Urantia Buch S. 1258]: Das kosmische Reservecorps universumsbewusster Bürger zählt jetzt über 1000 Sterbliche, deren Wissen um ihr kosmisches Bürgerrecht weit über die Sphäre ihrer irdischen Wohnstatt hinausgeht; aber es ist mir untersagt, die wahre Natur der Funktion dieser einzigartigen Gruppe lebender Menschenwesen zu enthüllen. Könntest du das kommentieren und vielleicht etwas Licht in dieses Geheimnis bringen, das sich mir letztlich noch nicht erschlossen hat. MACHIVENTA: Mein Freund, ich spüre, du kennst die Antwort auf diese Frage. [ok, ich höre] Gut, zuallererst müssen wir den Kontext und das Timing verstehen. Diese Papiere sind in einem bestimmten Zeitpunkt in der Entwicklung Urantias übermittelt worden, und es ist meine Hoffnung und sicherlich die Hoffnung aller, die in dem Prozess der Übermittlung dieser Papiere involviert waren, von denen ich einer bin, dass diese instruktiven Lehren niemals versteinert würden und in ein System kristallisiert werden, wenn ihr so wollt, das eure Entwicklung von noch größerem Verständnis und größere Idealen ausschließen würde, wie Entwicklungen in geistigem Verständnis und begleitendem Wachstum. Wenn ihr zum Lernen kommt, ist Wahrheit dynamisch, ist immer wachsend, weitet sich immer aus, und du und jeder von euch ist einbezogen in die Expansion und Schaffung von dem Verständnis dieser Wahrheit, und während bestimmte Zahlen benutzt wurden um zu zeigen, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt in eurer historischen Aufzeichnung eine bestimmte Anzahl von Individuen gab, die als solche erkannt worden waren, die einen bestimmten Level geistiger Fertigkeiten bisher erreicht haben, sind das jetzt, und ich beziehe mich klar auf euch und auf jeden, der mit diesen Worten in Kontakt kommt, als die unter solche auf dieser Welt Gezählte, die registriert sind als einen Level von????? erreicht zu haben, - es befähigt euch aktive Teilnehmer zu werden in dem, was jetzt zwischen uns geschieht. Solche Leute wie ihr selbst, die ihre Aufmerksamkeit darauf gerichtet haben, zu diesem Stand zu gelangen, sind jetzt diejenigen, die wir suchen, um in dieser nächsten Phase des Dienstes involviert zu sein, für den wir privilegiert ausgestattet sind, und ich nehme wahr, solches war dein Verständnis in deinem eigenen Selbst. M-: Ja, sehr sogar, und das ist erneut bestätigend gewesen. Ich spürte bei der Aussage die Richtung, die sie hat, es ist mir untersagt, die wahre Natur der Funktion dieser einzigartigen Gruppe lebender Menschenwesen zu enthüllen sagt einfach: hallo, wir werden nicht Mauern und Decken darüber legen. Das sind die Individuen, die die Mitschöpfer sind, die neue Wunder bringen, die Pioniere, die Mitschöpfer, die neue Wunder zu diesen zunehmend vorwärtstreibenden und gesteigerten kosmischen Bedeutungen und göttlichen Werten hinzufügen, das ist Evolution. MACHIVENTA: Gut gesagt, mein Freund, gut gesagt. M-: Gut, Machiventa, ich könnte die ganze Nacht mit dir reden und ich genieße dich wirklich, und dieser T/R ist ganz außergewöhnlich mit dir verbunden, und ich bin geehrt heute abend hier zu sein. Danke dir, mein Freund. 9

10 MACHIVENTA: Ich teile ebenso dein Gefühl geehrt zu sein dafür, dass ich unter euch allen bin. Ich bin genügend privilegiert gewesen, das Beste von unserer Erde unter meinen Füßen zu haben. Ich verstehe was es ist, was euch auf euren Reisen jeden Einzelnen navigiert, und ich ehre euer Engagement um hier zu sein und mich zu treffen, den Vater zu finden in eurem Prozess, und immer mehr weiß ich, dass es der Wunsch eurer Herzen ist in den Dienst zu gelangen, in Dankbarkeit für alles, was ihr erfahren habt, die Größe dieses geistigen Unterfangens. Vertraut, dass ihr alle erreichen werdet, was euer Herz wünscht, nicht nur eure persönliche Erlangung eures geistigen Aufstiegs, sondern ebenso werden euch die günstigen Gelegenheiten gewährt werden, herrlichen Dienst zu manifestieren. Arbeitet in Bewusstheit, seid bereit zum Handeln, seid bereit zum Erschaffen. Es ergibt sich, dass ihr das tut und euch vor Augen haltet, was ihr seid, und seid alles, was ihr sein könnt. Ich würde jetzt diesen T/R freigeben... M-: Darf ich noch eins fragen, bevor du gehst, nur schnell noch, Machiventa? [ja] Es ist etwas aus der dritten epochalen Offenbarung, diese höchst faszinierende Persönlichkeit, nicht viel wurde über ihn gesagt, aber Nordan der Kennite, ist er... ich wette, er wollte hierher zurück kommen, ist er nicht? Dein brillianter Student Nordan der Kennite von Salem. MACHIVENTA: In der Tat wünschen viele geistige Wesen, die ihre Freiheit darin gefunden haben, zu den geistigen Reichen transzendiert zu sein, ihren Ursprungsplaneten auszuwählen, und diese Gelegenheit steht ihnen offen, wie immer die Verhältnisse geistiger Reife so an ihre Freiheit appellieren, dass es die Seele selten wünscht eingesperrt zu sein wie in diesem materiellen Stand. Es ist wahrlich ein Opfer der Seele, euer materielles Vehikel zu bewohnen, und obwohl es nicht ohne materielle Belohnungen ist, ist es eine einschränkende Erfahrung und schwierig zu ertragen, weil solche Individuen, die gewählt haben als ein Sterblicher des Reiches zu personalisieren, die höchste Wahl getroffen haben, ihre geistige Freiheit zu verlassen um des Dienstes willen. M-: Ich habe nicht vom Zurückkommen als ein Sterblicher gesprochen, ich habe gerade vom Zurückkommen als ein morontielles Wesen gesprochen... Nordan der Kennite, du hast einiges berührt, was mich wünschen lässt, mehr über diesen einen zu wissen, falls du meine Frage nicht missverstanden hast. MACHIVENTA: Die Karriere irgendeines Individuums wird seine persönliche Reise, und einmal erreicht es einen Level geistigen Bewusstseins, vor dem es gewaltige Auswahlmöglichkeiten des Ausdrucks seiner geistigen Natur hat, und was wir auf dieser materiellen Ebene als Einschränkungen interpretieren existiert dort einfach nicht, wenn in geistiger Befähigung deshalb alle Optionen verfügbar werden zu jeglichem sich entfaltendem geistigen Sein, sogar eures. Ihr mögt künftig viele Auswahlen treffen, bei denen ihr keine Vorstellung von diesem Status habt, und das gleiche ist wahr für alle sich entfaltenden Wesen, die vor euch gegangen sind. Es ist einzig eine Sache davon, was ihr auf etwas beziehen würdet wie die Zeit, bevor all diese weiten Auswahlen jedem Einzelnen gewährt wurden. 10

11 M-: Nichts ist in Stein geätzt, nicht wahr? MACHIVENTA: Du hast in Stein geätzt, mein Freund. Nun, wenn jeder von euch die Idee mit sich nehmen könnte, dass ihr niemals mein Klassenzimmer verlasst, dass dieses Klassenzimmer mit euch gehen kann, und dass es euer Privileg ist, die Gelegenheit zu ergreifen von Zeit zu Zeit in der Rolle eines Lehrers zu funktionieren, und ihr euch selbst in der Gesellschaft von anderen finden und realisieren werdet, dass ihr es seid, der am Lehrerpult steht, und ihr realisieren werdet: es ist dieselbe Klasse... M-: Wir lernen niemals irgendetwas, bis wir es im Tun lehren können. MACHIVENTA: Also sagt an und redet eure Wahrheiten und seid bereit an das Lehrerpult zu schlendern, wenn ihr an der Reihe seid, und haltet Ausschau nach den Gelegenheiten, die vor euch entstehen, sie werden euch über den Weg laufen. Ich danke euch für eure Beiträge und eure Hingabe an diesen Prozess. Ich würde jetzt diesen T/R freigeben und erwarte unsere nächste Kommunikation, erwartet sie ebenso. Lebt wohl. ENDE 11

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Was ich dich - mein Leben - schon immer fragen wollte! Bild: Strichcode Liebe Mein liebes Leben, alle reden immer von der gro en Liebe Kannst du mir erklären, was Liebe überhaupt ist? Woran erkenne ich

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/12 Die Kraft Gottes vermag alles. Wir leben mit einem großen und allmächtigen Gott, der allezeit bei uns ist. Seine Liebe und Kraft werden in uns wirksam, wenn

Mehr

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe 2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe Die Sehnsucht, ewig zu leben Wir wurden geschaffen, um ewig zu leben und das Ideal der wahren Liebe zu verwirklichen. Während unseres Erdenlebens beschäftigen wir uns

Mehr

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten.

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Neale Donald Walsch Verwandle dein Leben in eine außergewöhnliche

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim Angst und Drohung Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Urgroßsheikh Abd Allah Faiz ad Daghistani Was hast du gemacht, eben mit deinem Kind? Du hast

Mehr

Das Problem mit der Heilsgewissheit

Das Problem mit der Heilsgewissheit Einleitung Das Problem mit der Heilsgewissheit Heilsgewissheit: Gewissheit, dass ich in den Himmel komme. Kann man das wissen? Was sagt die Bibel dazu? Bibelseminar Prof. Dr. Jacob Thiessen www.sthbasel.ch

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c Wie ein Strom leite ich den Frieden zu ihr Lesung aus dem Buch Jesaja Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN TELESEMINAR MIT LEA HAMANN LERNMATERIAL FÜR TEILNEHMER Hallo ihr Lieben, das Thema Beziehungen ist für uns alle ein Bereich, der sehr viel Heilung braucht. Lange Zeit

Mehr

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Gottesdienst Symbole Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers A. Quinker a.quinker10@gmx.de Eingangslied: Mein Hirt

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben Thema 2: für dein Leben Einleitung Viele Menschen blicken am Ende ihres Lebens auf ihr Leben zurück und fragen sich ernüchtert: Und das war s? Eine solche Lebensbilanz ziehen zu müssen ist eine große Tragik!

Mehr

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser,

Vorwort. Liebe Leserin, lieber Leser, Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, möge dieses Buch Sie eine Zeitlang als treuer Freund begleiten. Das mit dem Freund meine ich wörtlich. Meine mir nahestehenden Freunde duzen mich; Ihnen wird es mit

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament aus dem Alten Testament aus dem ersten Buch Mose. 1 Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. 2 Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst. 3 Und

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Schüler und Lehrer Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Dieses E-Book wurde erstellt für Tamara Azizova (tamara.azizova@googlemail.com) am 25.06.2014 um 11:19 Uhr, IP: 178.15.97.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ist es dir beim Lesen der Bibel auch schon einmal so ergangen, dass du dich wunderst: Warum wird nicht mehr darüber berichtet? Ich würde gerne

Mehr

Was ist wichtig für Gott?

Was ist wichtig für Gott? Was ist wichtig für Gott? Matthäus 6:19 34 NGÜ»Sammelt euch keine Reichtümer hier auf der Erde, wo Motten und Rost sie zerfressen und wo Diebe einbrechen und sie stehlen. Sammelt euch stattdessen Reichtümer

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Mit Gott rechnen. 3. Ausgeben. 3. Ausgeben. Einzelübung. Mammons Trick der Konsumtempel. Was war Dein bisher schönster Lustkauf?

Mit Gott rechnen. 3. Ausgeben. 3. Ausgeben. Einzelübung. Mammons Trick der Konsumtempel. Was war Dein bisher schönster Lustkauf? Einzelübung Was war Dein bisher schönster Lustkauf? Mammons Trick der Konsumtempel 1 Ein weiser Verbraucher Ein weiser Verbraucher ist jemand, der die Früchte seiner Arbeit genießen kann, ohne dem Materialismus

Mehr

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch 1 Was möchte ich? Glücklich sein: Ein Gefühl großen Vergnügens, Zufriedenheit oder Freude Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch angezogen wurden. Vielleicht sendet Ihre Seele Ihnen eine Einladung

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 (in St. Stephanus, 11.00 Uhr) Womit beginnt man das Neue Jahr? Manche mit Kopfschmerzen (warum auch immer), wir

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Kieselstein Meditation

Kieselstein Meditation Kieselstein Meditation Eine Uebung für Kinder in jedem Alter Kieselstein Meditation für den Anfänger - Geist Von Thich Nhat Hanh Menschen, die keinen weiten Raum in sich haben, sind keine glücklichen Menschen.

Mehr

Wohin führt euer Stern euch?

Wohin führt euer Stern euch? Der perfekte Entschluss für das neue Jahr. Wie unsere Lage zur Zeit auch sein mag, wie unser Problem auch immer beschaffen sein mag, wir werden die Antwort im magischen heilenden Licht des Sterns finden.

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1 Lebensquellen Ausgabe 4 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie

07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie Himmlische Ansagen 2013 gechannelte Botschaften für die Neue Zeit Seite 1 07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie Nimm in dir Energieströme unterschiedlicher Farben und Frequenzen wahr, atme

Mehr

Die Rose. Ulla Michalscheck. Rosenwelt. Die Rose Der Rosengarten Die Rosenzeit Die Rosenzeit 2. die vierteilige Buch-Reihe von Ulla Michalscheck:

Die Rose. Ulla Michalscheck. Rosenwelt. Die Rose Der Rosengarten Die Rosenzeit Die Rosenzeit 2. die vierteilige Buch-Reihe von Ulla Michalscheck: Die Rose Ulla Michalscheck Rosenwelt die vierteilige Buch-Reihe von Ulla Michalscheck: Die Rose Der Rosengarten Die Rosenzeit Die Rosenzeit 2 1. Auflage 2010 2010 Elraanis Verlag, Reit im Winkl Printed

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu

Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu Bibelübersetzung - weshalb, wie, wozu Inhalt: Gegenstandslektion, Geschichte, Übersetzungsübung, Info, Basteln Ziele: Die Kinder wissen, weshalb Bibelübersetzung nötig ist. Die Kinder erleben, wie unterschiedlich

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

GEBETE. von Soli Carrissa TEIL 4

GEBETE. von Soli Carrissa TEIL 4 GEBETE von Soli Carrissa TEIL 4 76 In Liebe vergebe ich denen, die mir weh taten und erkenne, dass auch sie nur so handelten, wie sie es in diesem Augenblick für richtig empfanden. Auch ich handle oft

Mehr

Meister Hilarion - Kann Gott sich in den Finger schneiden? Channeling durch Gerold Voß Kristallfamilie

Meister Hilarion - Kann Gott sich in den Finger schneiden? Channeling durch Gerold Voß Kristallfamilie Meister Hilarion - Kann Gott sich in den Finger schneiden? Channeling durch Gerold Voß Kristallfamilie Ich bin Hilarion. Ich komme zu euch mit der Kraft des grünen Strahls, mit der Kraft der Heilung und

Mehr

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen.

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, Habt ihr Angst? Wann haben wir Angst? Wovor haben wir Angst? Vergangenen Mittwoch war ich beim

Mehr

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A.

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Hanna Nicolai Liebe Gemeinde, da habe ich Ihnen heute ein Seil mitgebracht

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII KURT TEPPERWEIN DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII 3 Alle Rechte auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe,

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Übersetzung: Christine Jordan

Übersetzung: Christine Jordan Notiz für den Leser: Drücke deine Absicht aus, im Jetzt beim Channeling dabei zu sein um deine Energien mit der Gruppe zu verbinden, die anwesend war. Kryon Südafrika 9 Oktober 2002 in San Michele, Durbanville

Mehr

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal!

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Das Erinnerungsalbum deines Lebens Aus dem Niederländischen von Ilka Heinemann und Matthias Kuhlemann KNAUR Von mir für dich weil du

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Ich möchte einfach glücklich sein.

Ich möchte einfach glücklich sein. DER PREIS DES GLÜCKS Lieber Newsletter-Leser, zu Beginn meiner Sitzungen frage ich gern Was ist Dein Ziel? Wenn wir beide mit unserer Arbeit fertig sind, was sollte dann anders sein?. Die spontanen Antworten

Mehr

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis Die schönsten Segenswünsche im Lebenskreis Inhaltsverzeichnis Segen 7 Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

www.denkenistlenken.de

www.denkenistlenken.de Arbeitsblatt Von Edith Hagenaar Gratis erhältlich auf www.denkenistlenken.de Text Edith Hagenaar Photo Lepidolit Wolfgang Dengler Du kannst dieses Arbeitsblatt gerne an andere weiterleiten bitte aber vollständig.

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet. Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.ch Thema der Predigt: Die Visitenkarte Gottes Siebenfaches Vorstellen

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

* Ich bin müde. Meine Mutter hat mich vor anderthalb Stunden geweckt. Im Auto bin ich

* Ich bin müde. Meine Mutter hat mich vor anderthalb Stunden geweckt. Im Auto bin ich Dipl.-Psych. Ann Kathrin Scheerer, Hamburg, Psychoanalytikerin (DPV/IPV) Krippenbetreuung - aus der Sicht der Kinder Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 11.2.2008 Wenn wir die Sicht der Kinder in dieser

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Erzengel Raphael. Heilform der Gnade

Erzengel Raphael. Heilform der Gnade Erzengel Raphael Heilform der Gnade Aus den Reichen des Lichtes und der Liebe grüße ich euch, meine Lieben, mit meinem siebten Strahl der Hoffnung und der Heilung. ICH BIN Erzengel Raphael. Euer ganzes

Mehr

Erzengel Muriel über das Licht in uns und die Naturwelten am 10. Juni 2009

Erzengel Muriel über das Licht in uns und die Naturwelten am 10. Juni 2009 Erzengel Muriel über das Licht in uns und die Naturwelten am 10. Juni 2009 Channeling von Lumina`Eshana (www.engelwelt.net) Ich bin Erzengel Muriel, ich grüße euch, ihr Lichter der Welt. Ich schwinge euch

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

Innewerden des Ewigen

Innewerden des Ewigen Das reine Sein Alles ist der Eine Geist, neben dem nichts anderes existiert, und jede vielheitliche Wahrnehmung ist Illusion. Alles, was Inhalt unserer Wahrnehmung werden kann, ist lediglich eine Erscheinung

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Tanz auf dem Diamanten

Tanz auf dem Diamanten Tanz auf dem Diamanten Seite - 1 - I. Fallbeispiel Person A hat vor einiger Zeit eine neue Stelle angetreten, weil sie sich davon bessere Karrierechancen versprach. Beeinflusst wurde diese Entscheidung

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

HaSi Jugend hackt Coaching-Leitfaden

HaSi Jugend hackt Coaching-Leitfaden 1 : Hallo Coaching-Leitfaden zum Kinder- und Jugendprogramm des HaSi e.v. Dein Hackspace in Siegen http://hasi.it/kiju 2 : Was wollen wir machen Was wollen wir machen? Du möchtest bei einem Workshop des

Mehr

matrix personalcoaching

matrix personalcoaching matrix personalcoaching ICH-MARKE / Beruf & Berufung 1 ICH als Marke & ICH als Geschäftsmodell Hier findest Du einen Weg, wie du dir deiner wahren Stärken und Potenziale bewusst wirst. Erfolg ist das,

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Telefonkonferenz mit Sri Bhagavan, Moskau, 17. November 2009

Telefonkonferenz mit Sri Bhagavan, Moskau, 17. November 2009 Telefonkonferenz mit Sri Bhagavan, Moskau, 17. November 2009 Bhagavan: Beginnst Du mit den Fragen? German: Werde ich. Vielen Dank, daß Du hier mit uns bist und daß Du uns über einige Fragen, die wir haben,

Mehr

SchöpferMandalas Tore zur Seele Jona Mo www.jona-mo.de

SchöpferMandalas Tore zur Seele Jona Mo www.jona-mo.de SchöpferMandalas Tore zur Seele Jona Mo www.jona-mo.de Ein paar Worte zu meinen SchöpferMandalas: Alle Bilder auf dieser Seite wurden vorher von mir gemalt, die meisten in Acryl auf Leinwand, manche als

Mehr

VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber

VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber BARMHERZIGKEIT HEILT ALLE WUNDEN Ich schenke euch immer wieder ein tieferes Bewusstsein um den großartigen und liebevollen Lebensauftrag zu verstehen und

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf.

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf. Gedanken für den Tag "Es ist was es ist" zum 25. Todestag von Erich Fried. 1 Ich weiß noch, wie ich mich fühlte, als ich es zu ersten Mal gelesen habe. Es war vor einer Hochzeit. In mir wurde es ganz stumm

Mehr

Wie sollte ein Manager coachen?

Wie sollte ein Manager coachen? COACHING Als Führungskraft sind Sie da um mit Menschen mit vielen verschiedenen Fähigkeiten zu arbeiten, und Ihre Rolle als Coach ist eine solche Funktion. Coaching ist eine Gelegenheit um zur Entwicklung

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr