SynTraum. 1. Nachrichten. 2. Ankündigungen. Newsletter im November 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SynTraum. 1. Nachrichten. 2. Ankündigungen. Newsletter im November 2014"

Transkript

1 SynTraum Institut für Psychotherapie Fortbildung Supervision Eva Sattler & Heinz-Günter Andersch-Sattler Newsletter im November 2014 An alle Freunde von Syntraum, Dies ist der siebzehnte Newsletter von SynTraum. In diesem Newsletter geben wir einen Überblick über die neuesten Informationen zu unseren Seminaren und sonstigen Aktivitäten. Der Veranstaltungskalender befindet sich wieder am Ende des Textes, der alle Termine übersichtlich darstellt. Wer den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, kann ihn selbstverständlich auch abbestellen. Dafür ist eine Funktion am Ende der Seite vorgesehen. Auch das Wiederbestellen ist einfach. Selbstverständlich freuen wir uns auch, wenn der Newsletter weiter empfohlen wird, für Anregungen zur Verbesserung sind wir dankbar. Wir hoffen, dass wir damit dem Informationsbedürfnis unserer Klienten und Interessenten gut nachkommen können und freuen uns auf Ihr/Dein Feedback. Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und glückliches neues Jahr 2015! Heinz-Günter Andersch-Sattler ---- Eva Sattler 1. Nachrichten Der Kongress in Kassel ist nun schon einen Monat vorbei. Es war ein spannendes Treffen mit vielen interessanten Beiträgen und spannenden Diskussionen. Das dialogische Konzept, das wir schon in Augsburg praktiziert hatten, hat sich auch dieses Mal bewährt. Es war rundum ein gelungener Dialog. Anlässlich des Kongresses haben Martina Erfurt Weil, Eva Sattler, Thomas Weil und Heinz-Günter Andersch-Sattler einen Multimedia- Stick produziert, auf dem ein Interview zu hören ist, das eine ORF- Redakteurin mit uns geführt hat, in 12 Kapitel aufgeteilt und mit verbindenden Texten der Redakteurin versehen. Der Audio-Beitrag gibt einen guten Überblick in ROMPC und seine Anwendungsfelder. Darüber hinaus gibt es Texte zu ROMPC und Links zu weiteren Informationsseiten. Dieser Stick mit dem Titel Raus aus dem Kopf ist bei SynBooks (www.synbooks.de) als Hardware-Version oder zum Download verfügbar. Ein nützliches Geschenk? Es gibt natürlich noch weitere Titel in unserem Buchladen, von denen wir viele hoch spannend finden. Ein Besuch auf der Seite lohnt sich in jedem Fall. Die Titel sind übersichtlicher geordnet und mit eigenen Texten beschrieben, die bei der Orientierung helfen sollen. Sicher ist da auch etwas dabei für Geschenke an liebe Menschen gerade jetzt zu Weihnachten. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass unsere Ausbildungen allesamt von der Mehrwertsteuer durch die Regierung von Schwaben befreit sind. Dazu zählen auch die Supervisionen, die im Rahmen der Ausbildungen gefordert werden. 2. Ankündigungen Netzwerktreffen Für 2015 haben wir in Augsburg schon wieder ein Netzwerktreffen für in ROMPC ausgebildete Kolleginnen und Kollegen geplant. Es ist der 8. März wieder von 10 bis 16 Uhr in unseren Räumen. Die Interessenten können das schon einmal vormerken. Traumatherapeutische Fortbildung in Österreich Der neue Ausbildungsdurchgang in Salzburg wird am 17. bis 18. Oktober 2014 starten. Wir haben uns bisher in Salzburg auf die Psychotherapeuten beschränkt, nehmen ab jetzt aber auch gerne Interessenten aus anderen Berufsgruppen auf, die in ausreichendem Maße Zugang zur Arbeit mit Menschen haben und damit auch ein Anwendungsfeld für die erlernten Methoden. Brigitte Moore wird aus persönlichen Gründen die Ausbildung nicht mehr begleiten. Wir bedauern das sehr, weil wir die Zusammenarbeit bisher fruchtbar und inspirierend war.

2 Skulptur- und Aufstellungsarbeit mit ROMPC Die dritte Fortbildung in unserer Verknüpfung von ROMPC mit den Techniken des Familienstellens mussten wir noch einmal verlegen, weil einige Interessenten zum Termin im Dezember nicht konnten und weil wir auch insgesamt noch nicht genügend Teilnehmer hatten. Denn um Skulpturen stellen zu können, braucht man eine ausreichende Zahl von Teilnehmern. Diese hoffen wir zu haben zum neuen Start-Termin am 25. Und 26. September Die Innovationen, die wir hier entwickelt haben, stellen wir allen zertifizierten ROMPClern zur Verfügung und allen anderen Interessenten, die sich für das systemische Arbeiten interessieren. Nur ein Seminar dient der Verknüpfung von systemischen Techniken mit denen des ROMPC. Neben der Einführung in die systemische Arbeit, werden auch systemische Tools wie zirkuläres Fragen und Reframing eingeführt, so dass sich die Ausbildung in Richtung eines Basiswissens in systemischem Arbeiten entwickelt hat mit dem Schwerpunkt Skulptur- und Aufstellungsarbeit. Deshalb ist diese Ausbildung sowohl für ROMPCler, als auch für sonstige Interessenten an systemischem Arbeiten weiterführend. Wer bereits in systemischen Techniken ausgebildet ist, aber die Skulpturarbeit nicht ausreichend kennen gelernt hat, kann natürlich auf die Seminare zu den systemischen Tools verzichten. Weitere Infos: Unsere Ansichten und Vorgehensweisen zur Verbindung von systemischer Arbeit mit ROMPC haben wir in einem Aufsatz zusammengefasst, der unter folgender Adresse zu finden ist:. AE-im-systemischen-kontext.html Diagnostik und Muskeltest Das Seminar Diagnostik und Muskeltest (http://www.syntraum.de/index.php?id=06&level=01) zusammen mit Bettina Häfele wir im nächsten Jahr am 19. Und 20. Juni stattfinden. Wir haben den Teilnehmerkreis auch auf Nicht-ROMPCler ausgedehnt, weil die hier angebotene Kombination von diagnostischen Mitteln wie dem Interview mit dem Muskeltest für viele interessant ist Hypnotherapeutische Arbeit und ROMPC Auch den Beginn dieser Ausbildung haben wir nochmals verändert, und zwar auf den 24. bis 25. Juli Inzwischen gibt es sehr viele Interessenten, aber eine ganze Reihe von ihnen kann erst ab Mitte des Jahres. Deshalb haben wir den Beginn nochmals nach hinten verschoben. Es geht im Wesentlichen um das Erkenne, die Nutzung und Herbeiführung von Trance- Prozessen, um damit die therapeutische Wirksamkeit zu vertiefen. Dies kann sehr gut mit den Vorgehensweisen und Techniken des ROMPC verknüpft werden. Das Curriculum umfasst 4 Seminare, die aufeinander aufbauen. Das Curriculum kann bei uns angefordert werden. Beginn: Weitere Infos: ROMPC und Brainspotting Unter diesem Titel bieten wir im kommenden Jahr eine weitere Fortbildung an. Eva Sattler hat die Techniken des Brainspotting, die im Umfeld von EMDR inzwischen schon sehr verbreitet sind, in die Arbeit mit ROMPC integriert. An zwei Tagen, nämlich am 24. Und 25. April, sollen die Grundlagen dieser Arbeit vermittelt werden. Dieser Ansatz ist innovativ im Umfeld von ROMPC, aber auch im Umfeld von Brainspotting, so dass hier Synergie-Effekte in beide Richtungen zu finden sind. Das verspricht wirklich sehr spannend zu werden. Weitere Infos: Arbeit mit dem inneren Team und schwierige Life States Auf Wunsch von einigen Teilnehmern der Ausbildung bieten wir im kommenden Jahr wieder diesen Workshop an, in dem wir die Arbeit mit dem strukturellen inneren Team vertiefen wollen. Dies wird sowohl auf theoretischer Ebene als auch durch praktisches Ausprobieren erfolgen. Wenn möglich werden wir auch die Arbeit mit dem funktionalen inneren Team einführen. Von hier aus besteht eine enge Verbindung zu systemischen Arbeitsweisen. Weitere Infos: Familienaufstellungen Auch im kommenden Jahr bieten wir wieder an 4 Samstagen unsere Familienbande an inzwischen schon im 22. Jahr. Den Zwanziger zu feiern, haben wir leider verpasst. Da es sich

3 bewährt hat, bieten wir auch im nächsten Jahr wieder das Abonnement zu einem Vorzugspreis an. Wer als teilnehmender Beobachter dabei sein will, kann das ebenfalls zu vergünstigten Konditionen tun. Auch Paare erhalten einen Rabatt auf den Teilnehmerpreis. Weitere Infos: Offene Supervisionsgruppe in Salzburg Am 28. Februar bieten wir eine offene Supervisionsgruppe in Salzburg an. Es liegen schon einige Anmeldungen vor und es sind auch noch Plätze frei. Alle ROMPCler sind zu diesem Tag eingeladen, an dem wir bedarfsorientiert vorgehen: Es besteht sowohl die Möglichkeit des Übens miteinander, als auch der Fallsupervision, sowie neuere Arbeitsansätze mit ROMPC praktisch und theoretisch zu vermitteln. Die Kosten für den Tag betragen 160. Die Anmeldung kann per erfolgen. 3. Veröffentlichungen Zu verschiedenen Themen haben wir inzwischen Aufsätze veröffentlicht. Diese sind auf der Seite zu lesen oder auch runterzuladen. Wir haben die alte Liste aus den vergangenen Newslettern verkürzt und ergänzt, weil diese Artikel auf größeres Interesse gestoßen sind. Arbeit mit dem inneren Team arbeit-mit-dem-inneren-team-und-rompc%c2%ae.html ROMPC im systemischen Kontext rompc%c2%ae-im-systemischen-kontext.html) Spieglein, Spieglein... In diesem Aufsatz geht es um die Anwendung neurobiologischer Erkenntnisse und Entkoppelungstechniken auf das Führungsverhalten in Unternehmen spieglein,-spieglein-an-der-wand.html) Psychologische Faktoren des Erfolgs psychologische-faktoren-des-erfolgs.html) Wenn die Lösung nicht genommen wird Aspekte zur Aufstellungsarbeit mit ROMPC (http://www.rompc.de/eu/index.php/ct-menu-item-89/ct-menu-item-95/ct-menu-item-103/802-% (http://www.rompc.de/eu/index.php/ct-menu-item-89/ct-menu-item-95/ct-menu-item-99/774- (http://www.rompc.de/eu/index.php/ct-menu-item-89/ct-menu-item-95/ct-menu-item-101/749- (http://www.rompc.de/eu/index.php/ct-menu-item-89/ct-menu-item-95/ct-menu-item-99/779- E2%80%9Ewenn-die-l%C3%B6sung-nicht-genommen-wird%E2%80%9C-rompc%C2%AE-inder-aufstellungsarbeit.html) Unter Xing können Sie jetzt auch Kontakt mit Heinz-Günter Andersch-Sattler aufnehmen (https://www.xing.com/app/profile?op=contacts&name=heinzguenter_anderschsattler). Hierüber ist es möglich, miteinander in Kontakt zu treten und Informationen auszutauschen. Jeder, der sich mit dieser Seite verlinken will, ist herzlich willkommen. Es gibt inzwischen auch eine Plattform unter Xing für die Anwendungen von ROMPC im Coaching und Training unter dem Namen free the limbic. Hier werden in verschiedenen Foren Diskussionsbeiträge zur Verfügung gestellt und laden zur Diskussion ein (https:// Heinz-Günter Andersch-Sattler ist auch auf twitter vertreten. Dort werden aktuelle Hinweise in kurzer Form gegeben mit entsprechenden Links. Gerne begrüße ich dabei neue follower (http://twitter.com/hg_as). Alle Termine auf einen Blick November Traumatherapeutische Fortbildung in Österreich Seminar 2 [mehr...]

4 Dezember Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 5 [mehr...] Januar Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 6 [mehr...] Februar Familienbande Abo-Aufstellung [mehr...] Familienbande Einzelanmeldung [mehr...] Familienbande Paaranmeldung [mehr...] Familienbande teilnehmender Beobachter [mehr...] Trainings- und Supervisionstage Supervisionstag Salzburg [mehr...] März Traumatherapeutische Ausbildung Abschluss- und Prüfungsseminar [mehr...] Netzwerktreffen Sueddeutschland von ROMPC lern April ROMPC meets Brainspotting ROMPC meets Brainspotting [mehr...] Mai Arbeit mit dem inneren Team oder schwierige Life-States [mehr...] Juni Diagnostik und ROMPC [mehr...] Familienbande Abo-Aufstellung [mehr...] Familienbande Einzelanmeldung [mehr...] Familienbande Paaranmeldung [mehr...] Familienbande teilnehmender Beobschter [mehr...] Juli Hypno-ROMPC 1. Seminar [mehr...] September Familienbande Abo-Aufstellung [mehr...] Familienbande Einzelanmeldung [mehr...] Familienbande Paaranmeldung [mehr...] Familienbande teilnehmender Beobachter [mehr...] Skulptur- und Aufstellungsarbeit Seminar 1 [mehr...] Oktober Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 1 [mehr...] Skulptur- und Aufstellungsarbeit Seminar 2 systemische Basistechniken [mehr...] November Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 2 [mehr...] Dezember Familienbande Abo-Aufstellung [mehr...] Familienbande Einzelanmeldung [mehr...] Familienbande Paaranmeldung [mehr...] Familienbande teilnehmender Beobachter [mehr...] Januar 2016

5 Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 3 [mehr...] März Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 4 [mehr...] April Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 5 [mehr...] Juni Traumatherapeutische Ausbildung Seminar 6 [mehr...] Juli Traumatherapeutische Ausbildung Abschluss- und Prüfungsseminar [mehr...] SynTraum Heinz-Günter Andersch-Sattler und Eva Sattler Karolinenstr. 12, Augsburg Fon: Fax: Mobil: Firmensitz: Augsburg Internet: Sie erhalten diese Mail, weil Sie sich für den SynTraum Newsletter angemeldet haben. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten wollen, folgen Sie bitte diesem Link:

Stress und traumatherapeutische Ausbildung ROMPC in Sachsen

Stress und traumatherapeutische Ausbildung ROMPC in Sachsen Stress und traumatherapeutische Ausbildung ROMPC in Sachsen Was heißt ROMPC? ROMPC steht für Relationship Oriented Meridian based Psychotherapie, Counselling and Coaching und wurde von Thomas Weil und

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Seit der boomartigen Entwicklung des Familienstellens Anfang der 1990er Jahre in Deutschland haben sich zahlreiche Varianten und Schulen des systemischen

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER Kombi-Methodenworkshop für Systemische Therapeuten und Coaches mit der Gast-Lehrtherapeutin Rosa Wladar SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE IFW Institut für Fort- und Weiterbildung Bodenstedtstraße 66 81241 München

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Qualifizierungsprogramme Vertrieb.

Qualifizierungsprogramme Vertrieb. SEMINARE VERTRIEB Qualifizierungsprogramme Vertrieb. Vertriebserfolge mit System. www.tuv.com/seminare-vertrieb Vertriebs-Know-how für die tägliche Praxis. Unsere berufsbegleitenden Vertriebsprogramme

Mehr

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen Sie sind Vorstand, Geschäftsführer_in, Ärztin/Arzt in leitender Position oder in anderer Führungsfunktion

Mehr

Impressum: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von. factor happiness Training & Beratung GmbH. 1200 Wien http://www.kepos.

Impressum: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von. factor happiness Training & Beratung GmbH. 1200 Wien http://www.kepos. Impressum: Hersteller: Autoren: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von factor happiness Training & Beratung GmbH Engerthstraße 126/2 1200 Wien http://www.kepos.at Ing. Mag. Stefan

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Integratives Coaching

Integratives Coaching LÖSUNGEN LAUERN ÜBERALL... ECA, ICI ZERTIFIZIERTE COACHING-AUSBILDUNG DNVLP Integratives Coaching mit Bernd Isert & Achim Stark vom 15.10.09 bis 04.04.10 in München : Weiterbildungsinstanz für Kommunikation

Mehr

Kompass: Die passende Coachausbildung finden

Kompass: Die passende Coachausbildung finden Kompass: Die passende Coachausbildung finden Inhalt 1. Welche Coachausbildung kommt generell für mich in Frage?... 1 2. Woran erkenne ich die Qualität einer Coach-Ausbildung?... 2 3. Was bedeuten die jeweiligen

Mehr

Weiterbildung zum Coach

Weiterbildung zum Coach Weiterbildung zum Coach Teams, Projekte und (deren) Leiter erfolgreich coachen Die Bewältigung der Komplexität aktueller Arbeitsanforderungen setzt für Führungs- und Leitungskräfte sowie Teams Reflexion

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Integratives Coaching

Integratives Coaching LÖSUNGEN LAUERN ÜBERALL... ECA, ICI ZERTIFIZIERTE COACHING-AUSBILDUNG DNVLP Integratives Coaching mit Bernd Isert, Sabine Klenke & Tom Andreas vom 28.09.09 bis 04.04.10 in Köln : Weiterbildungsinstanz

Mehr

herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen.

herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen. Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen. Folgende Themen haben wir für

Mehr

Toolbox. Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium. Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg. Bildung

Toolbox. Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium. Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg. Bildung Bildung Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg Toolbox Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium QualitätSMAnagement der Lehre 203 9 Qualitätsmanagement der Lehre A. Konzeption

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== =

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = Katharina Lewald 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz Von Katharina Lewald http://katharina-lewald.de Bessere Artikel 1. Veröffentlichen Sie regelmäßig

Mehr

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation Liebe berufene Kunden, Freunde, Interessenten, am 20. Oktober war ich auf dem MyWay-Kongress für Existenzgründer und Jungunternehmer in Graz eingeladen, als sog. Keynote-Speaker und Experte zum Thema Berufung.

Mehr

ladies dental talk Make a wish 14. März 2013 IDS 2013 Einladung zur 35. Internationalen Dental-Schau vom 12. bis 16.

ladies dental talk Make a wish 14. März 2013 IDS 2013 Einladung zur 35. Internationalen Dental-Schau vom 12. bis 16. ladies dental talk Make a wish 14. März 2013 IDS 2013 Einladung zur 35. Internationalen Dental-Schau vom 12. bis 16. März 2013 in Köln Herzlich willkommen auf der IDS 2013 vom 12. bis 16. März 2013 Koelnmesse

Mehr

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH INHALT ÜBERBLICK 2 AUSBILDUNGSLEITUNG 3 COACHINGAUSBILDUNG II 4 o Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Zertifikat o Ausbildungsinhalte o Eckdaten ÜBUNGS-

Mehr

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung alle Aktivitäten, die dazu beitragen, dass Mitarbeiter/innnen die an sie gestellten gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Lernen Sie weiter The Academy

Lernen Sie weiter The Academy www.pwc.at/veranstaltungen Lernen Sie weiter The Academy Trainingsprogramm September 2013 bis Juni 2014 2 The Academy Wer wir sind Wir von PwC finden, dass Weiterbildung und -entwicklung ständige Herausforderunen

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Herzwochen. Takt. Aus dem. 1. bis 30. November 2014. Organisations-Leitfaden. Deutsche Herzstiftung. Herzrhythmusstörungen

Herzwochen. Takt. Aus dem. 1. bis 30. November 2014. Organisations-Leitfaden. Deutsche Herzstiftung. Herzrhythmusstörungen 14 1. bis 30. November 2014 Herzwochen Organisations-Leitfaden Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme Liebe Aktionspartner, die hat zum Thema der Herzwochen 2014 gewählt. Viele Menschen sind von betroffen.

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Die Dargebotene Hand Zentralschweiz. Info-Dossier. für Interessierte an der freiwilligen Mitarbeit. bei Telefon 143 Zentralschweiz

Die Dargebotene Hand Zentralschweiz. Info-Dossier. für Interessierte an der freiwilligen Mitarbeit. bei Telefon 143 Zentralschweiz Info-Dossier für Interessierte an der freiwilligen Mitarbeit bei Telefon 143 Inhaltsverzeichnis 1. Die Dargebotene Hand... 3 1.1 Die Institution... 3 2. Freiwillige Mitarbeit... 3 2.1 Arbeitsort... 3 2.2

Mehr

Coaching an der Grenze Beraterausbildung

Coaching an der Grenze Beraterausbildung SYSTEMISCHES COACHING Coaching an der Grenze Beraterausbildung IFW Institut für Fort- und Weiterbildung Bodenstedtstraße 66 81241 München Fon +49-89 - 82 90 86 18 Fax +49-89 - 82 90 86 19 info@i-f-w.de

Mehr

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website

Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Version: 2006-09-18 Telefon: 069/8306- Fax: 069/8306- E-Mail: Verwendung der Sharepoint-Portal-Server Website Inhalt: 1 Ziel...1 2 Allgemeine Techniken zur Benutzung

Mehr

Weiterbildung 2015 2016 Systemische Paartherapie

Weiterbildung 2015 2016 Systemische Paartherapie Weiterbildung 2015 2016 Systemische Paartherapie Weiter- und Fortbildung in systemischer Therapie Leitung: Dr. med. H. Bruchhaus Steinert, Dr. phil. R. Frei, Lic. phil. B. Limacher Klosbachstrasse 123

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Aktien, Aktienfonds und Tagesgeld - die Grundlagen der Finanzmathematik begreifen Das komplette Material finden Sie hier: Download

Mehr

Tutorium Klinische Psychologie I. Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie

Tutorium Klinische Psychologie I. Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Tutorium Klinische Psychologie I Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Oswald David

Mehr

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg!

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Die Coaching-Ausbildung der GUP Coachingkompetenz für Personalentwickler und interne Berater Die Ausgangssituation für die richtige Wahl - eine Coachingausbildung

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Reichweite und Orientierung im Bildungsverzeichnis der Süddeutschen Zeitung mba.sueddeutsche.de Wir schreiben über Ihr MBA-Programm. Im Bildungsverzeichnis

Mehr

Information für Kooperationspartner. im Rahmen von. Service Learning-Veranstaltungen

Information für Kooperationspartner. im Rahmen von. Service Learning-Veranstaltungen Stabsstelle Studium und Lehre Referat Service Learning Julia Derkau, Dipl. Kulturwiss. (Medien) Tel. +49 (0) 621 / 181-1965 derkau@ssl.uni-mannheim.de http://www.uni-mannheim.de/sl VORLAGE für Lehrende

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Online-Seminar zum Thema Teaser wirksam texten können

Online-Seminar zum Thema Teaser wirksam texten können Fachgruppe Online Online-Seminar zum Thema Teaser wirksam texten können An die Mitglieder der Fachgruppe Online München, 10.09.2014 Liebe Kolleginnen und Kollegen, aufgrund der großen Nachfrage im letzten

Mehr

{salu}, 02/2011. Unsere Themen

{salu}, 02/2011. Unsere Themen {salu}, 02/2011 heute möchten wir Ihnen als Vertriebspartner des Hauses dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH wieder den dhs-newsletter zusenden, mit aktuellen Informationen rund um das Thema Digitale

Mehr

Ego-Marketing. Open Summit / Thema: Ego-Marketing / Trainer: Michael Frank Neuhaus / Stand: 24.6.14 / www.adthink.

Ego-Marketing. Open Summit / Thema: Ego-Marketing / Trainer: Michael Frank Neuhaus / Stand: 24.6.14 / www.adthink. Was versteht man unter? Selbst-Marketing Verwandte Begriffe Personal Branding Online-Reputations-Management http://de.wikipedia.org/wiki/selbstmarketing Definitionen http://de.wikipedia.org/wiki/personal_branding

Mehr

Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform

Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform etwinning Live Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform etwinning Live ist eine weiterentwickelte Version des ehemaligen etwinning- Desktops. In diesem brandneuen persönlichen Benutzerbereich

Mehr

#twittwoch #leipzig #220910

#twittwoch #leipzig #220910 #twittwoch #leipzig #220910 social media im business angekommen? nicht repräsentative umfrage unter einigen meiner kunden #wer ist dieser miservice thomas wagner (nicht unister!) seit 1999 selbständig

Mehr

Mehr als nur Kaffeegespräche

Mehr als nur Kaffeegespräche Mehr als nur Kaffeegespräche 10 Tipps für eine bessere Unternehmenskommunikation Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 03 01. Videokonferenzen statt Telefonkonferenzen 04 02. Firmenchats für schnelle

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen: Codex Newsletter. auf unserer Homepage. GAEB-Projekte mit mehreren Stamm-Leistungen:

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen: Codex Newsletter. auf unserer Homepage. GAEB-Projekte mit mehreren Stamm-Leistungen: Newsletter August 12 Seite 1 Allgemeines Newsletter Mit diesem Newsletter informieren wir Sie immer mal wieder per Mail über Neuerungen in unseren Programmen. Zusätzlich erhalten Sie nützliche Tipps und

Mehr

Enterprise 2.0 im Produktmanagement Achim Lummer

Enterprise 2.0 im Produktmanagement Achim Lummer Enterprise 2.0 im Produktmanagement Achim Lummer Marketing Consult GmbH * Clemensstraße 30 * 80803 München * Telefon: +49 89 55297330 Telefax: +49 89 55297340 info@marketingconsult.de * www.marketingconsult.de

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v.

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. "Die neue ISO 19600 Compliance Management Systeme und ihre Bedeutung für die Compliance German Graduate School of Management & Law (GGS), Heilbronn

Mehr

Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit

Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit Wie zufrieden sind Ihre Kunden? Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit Roland Heß Werkstatt für Innovation (BDU) Berlin Michael Meyer Berlin Ziele der Gemeinschaftsarbeit der DGQ Wir tragen Wissen

Mehr

Business-Frühstück am 16.5.14. "Ego-Marketing"

Business-Frühstück am 16.5.14. Ego-Marketing Wer Marketing-Berater, Ghostwriter und Social Media-Trainer Was Ich bin seit 1992 als Werbekaufmann tätig und habe 1999 die Ad!Think Werbeagentur für strategische und Medienübergreifende Marketing-Beratung

Mehr

Change Management. Kooperationsprojekt. WiSe 2012/13. Der (freiwillige zusätzliche) Leistungsnachweis kann folgendermaßen geltend gemacht werden:

Change Management. Kooperationsprojekt. WiSe 2012/13. Der (freiwillige zusätzliche) Leistungsnachweis kann folgendermaßen geltend gemacht werden: Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat in Form eines Arbeitszeugnisses Der (freiwillige zusätzliche) Leistungsnachweis kann folgendermaßen geltend gemacht werden: 4 LP im Rahmen des Curriculums Mitarbeiterorientierte

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking Tom Alby, Stefan Karzauninkat Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking ISBN-10: 3-446-41027-9 ISBN-13: 978-3-446-41027-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

WIE KANN ICH TEILNEHMEN? WIE KANN ICH TEILNEHMEN? Die MASCARA-REVOLUTION ist da! Seien Sie die Erste, die die neue MEGA EFFECTS MASCARA von AVON testen kann! Melden Sie sich ab dem 29. Mai kostenlos auf www.avonrevolution.com

Mehr

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches Dieses Buch beschreibt das Wesen von Scrum die Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Scrum erfolgreich einsetzen wollen, um innovative Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Was ist das Wesen

Mehr

IfaBP: Newsletter vom 14. November 2002. Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser,

IfaBP: Newsletter vom 14. November 2002. Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, IfaBP: Newsletter vom 14. November 2002 Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, vor Ihnen liegt die bereits vierte Ausgabe des Email-Newsletters "IfaBP-Impulse". Seit dem Start im Mai 2002 bieten

Mehr

Empfehlung von Anwältinnen und Anwälten

Empfehlung von Anwältinnen und Anwälten Empfehlung von Anwältinnen und Anwälten Sie suchen eine versierte Anwältin, mit der Sie Ihr Rechtsproblem persönlich besprechen können, oder einen kompetenten Anwalt, der Ihre Unterlagen unter die Lupe

Mehr

Reglement Zertifizierung in Logosynthese

Reglement Zertifizierung in Logosynthese Reglement Zertifizierung in Logosynthese Dieses Dokument beschreibt die folgenden Aspekte der Zertifizierung in Logosynthese: Inhalt und Umfang des Lehrgangs zum Practitioner in Logosynthese Die Regelung

Mehr

ILP-Jahresausbildung. ILP Leben zum Gelingen bringen. Integrierte Lösungsorientierte Psychologie

ILP-Jahresausbildung. ILP Leben zum Gelingen bringen. Integrierte Lösungsorientierte Psychologie Integrierte Lösungsorientierte Psychologie PSYCHOLOGISCHES COACHING PAARBERATUNG AUTONOMIE-TRAINING -SUPERVISION ILP-Jahresausbildung ILP Leben zum Gelingen bringen Integrierte Lösungsorientierte Psychologie,

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

sm.art Webinare für ESSperten virtuelle Fortbildung intensiv-interaktiv anerkannt-aktuell Praxis nah exklusiv für qualifizierte Ernährungstherapeuten

sm.art Webinare für ESSperten virtuelle Fortbildung intensiv-interaktiv anerkannt-aktuell Praxis nah exklusiv für qualifizierte Ernährungstherapeuten Online-Akademie sm.art Webinare für ESSperten virtuelle Fortbildung intensiv-interaktiv anerkannt-aktuell Praxis nah exklusiv für qualifizierte Ernährungstherapeuten Sie wollen Seminare besuchen, ohne

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Coaching und Biografiearbeit 2015

Coaching und Biografiearbeit 2015 Coaching und Biografiearbeit 2015 Weiterbildung in professioneller, prozessorientierter Gesprächsführung von Einzelpersonen und Gruppen Coaching und Biografiearbeit Gespräche effektiv führen Wenden Sie

Mehr

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013

Herzlich willkommen. TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Herzlich willkommen TrustWizz-Insider- Webinar 25.09.2013 Bisherige Themen: Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz- Kampagne Bisherige Themen: Grundlagen zu einer erfolgreichen TrustWizz-

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

PSYCHOLOGISCHE PRAXIS HEINZ LANGEMANN BERATUNG PSYCHOTHERAPIE SUPERVISION COACHING

PSYCHOLOGISCHE PRAXIS HEINZ LANGEMANN BERATUNG PSYCHOTHERAPIE SUPERVISION COACHING PSYCHOLOGISCHE PRAXIS HEINZ LANGEMANN BERATUNG PSYCHOTHERAPIE SUPERVISION COACHING Heinz Langemann, lic. phil. Fachpsychologe FSP für Psychotherapie und für Kinder- und Jugendpsychologie Bergstrasse 3,

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Gerhard Endres. Coaching Konzept. Mein Coaching Verständnis

Gerhard Endres. Coaching Konzept. Mein Coaching Verständnis Gerhard Endres Coaching Konzept Mein Coaching Verständnis Ich unterstütze im Coaching zeitlich begrenzt eine Person, die beruflichen Ziele zu erreichen. Coaching basiert auf Vertrauen, Eigenständigkeit

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Donnerstag, 26.06.2014 Block II Besuch beim MX Award Gesamtsieger Hilti Kaufering MITTWOCH, 25.06.2014 Block I Themenabend

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Informationen Tipps und Tricks für effektives Content-Marketing Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach:

Mehr

AMEOS Klinikum Haldensleben

AMEOS Klinikum Haldensleben AMEOS Klinikum Haldensleben k Fort- und Weiterbildungsplan 2012 Willkommen Wer all seine Ziele erreicht hat, hat sie sich zu niedrig ausgewählt Herbert von Karajan Zu unseren Weiterbildungsveranstaltungen

Mehr

Professionelles Management im Hochschulsekretariat

Professionelles Management im Hochschulsekretariat Professionelles Management im Hochschulsekretariat Modulare Fortbildungsreihe für Hochschulsekretärinnen und -sekretäre Ausgezeichnet mit dem Frauenförderpreis 2010 der Universität Trier Gefördert durch

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching

Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching (Stand: 07.2015) Information, Beratung & Antragstellung: Deutsche Psychologen Akademie GmbH des BDP Am Köllnischen Park 2 10179 Berlin Ute

Mehr

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche nächster Beginn: Januar 2015 Coaching ist die kontinuierliche und zeitlich begrenzt ablaufende Begleitung von Einzelpersonen bzw. Gruppen/ Teams. Sie ist

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

Warum (mobile) UX? User Experience

Warum (mobile) UX? User Experience Warum (mobile) UX? Der Begriff User Experience umschreibt alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Service, einer Umgebung oder einer Einrichtung. Meistens wird

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015

17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015 17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015 Deutschland Consulting Consulting GmbH GmbH 31.08.2015 24.08.2015 Was ist Coaching? Coaching =

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel. » Let your. projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler. Mit CD-ROM! Goldegg Management

Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel. » Let your. projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler. Mit CD-ROM! Goldegg Management Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel» Let your projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler Mit CD-ROM! Goldegg Management LET YOUR PROJECTS FLY Inhalt Einleitung 7 Ausgangssituation 8

Mehr

Lehrgang Zertifizierter Design for Six Sigma-Green Belt-Automotive. www.automobil-cluster.at

Lehrgang Zertifizierter Design for Six Sigma-Green Belt-Automotive. www.automobil-cluster.at Lehrgang Zertifizierter Design for Six Sigma-Green Belt-Automotive Zertifizierter Design for Six Sigma-Green Belt-Automotive Im Zentrum von Six Sigma steht ein universell einsetzbares Vorgehen zur Optimierung

Mehr

Junior Sales Trainee Program

Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Xerox GmbH Andrea Winter Hellersbergstraße 2-4 41460 Neuss Tel. 02131 / 2248-5201 Fax 02131 / 2248-985201 Internet: www.xerox.de E-mail: andrea.winter@xerox.com

Mehr

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt 2 Kapitel Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Selbsthilfe oder Therapiebegleitung bei Depression, Burnout oder

Mehr

Leitfaden BeCommunities - Teil 1

Leitfaden BeCommunities - Teil 1 NEU ***NEU***NEU Anmeldung Teilnahme an der deutschen ProSteel Community Grundlegende Navigation Leitfaden BeCommunities - Teil 1 Stand 24.05.2010 Erstellt von: Christine Wehrsig Inhaltsverzeichnis Be

Mehr