Banken- und Leasing-Markt- Wachstum oder Stillstand?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Banken- und Leasing-Markt- Wachstum oder Stillstand?"

Transkript

1 Banken- und Leasing-Markt- Wachstum oder Stillstand? Ende 2008 begann man, auch in Rumänien die Auswirkungen der Finanzkrise zu spüren. Im darauf folgenden Jahr schlugen sie in eine Rezession um. Rumänien schloss 2009 mit einem Wirtschaftsrückgang von 7,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ab. Der Rückgang der Industrieproduktion, der Bauleistungen und des Konsums ließ die Arbeitslosigkeit im Dezember 2009 auf 7,8 Prozent hochschnellen, um 3,4 Prozentpunkte mehr als Ende Im März 2010 lag die Arbeitslosenquote bereits bei 8,36 Prozent der erwerbstätigen Einwohner. Die Anzahl der Insolvenzen ist 2009 um mehr als 25 Prozent auf Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Die vom Handelsregister ONRC übermittelten Daten für die ersten drei Monate dieses Jahres lassen darauf schließen, dass es noch schlimmer kommt. Die Zahl der Insolvenzen ist gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um mehr als 30 Prozent gestiegen. Das hat dazu geführt, dass immer mehr Kreditnehmer mit ihren Ratenzahlungen in Verzug gerieten und dass die Anzahl fauler Kredite anstieg. Infolge dessen steigen auch die Kreditkosten durch erhöhte Risiko-Rückstellungen, Banken sahen ihre Gewinne dahin schmelzen. So schafften es nur 22 der insgesamt 42 in Rumänien zugelassenen Banken, 2009 mit Gewinnen abzuschließen. Die Gewinne des gesamten Bankensystems gingen im vergangenen Jahr auf 772,3 Millionen Lei (knapp 200 Millionen Euro) zurück lagen sie noch bei satten 4,4 Milliarden Lei (1,2 Milliarden Euro). Die Haupteinkünfte der Banken kamen 2009 nicht aus den Konsumkrediten, sondern aus den Darlehn, die der Staat aufnahm und aus den laufenden Bankgeschäften. Thorben Wengert/pixelio.de Kfz-Leasing: Jeder überlegt nun zweimal, bevor er etwas kauft. KMU Die gro en Verlierer Einer der Wirtschaftsbereiche, die am meisten zu leiden hatte, war jener der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), denen gegenüber Banken die Zinsen stark erhöht haben. Während des gesamten vergangenen Jahres waren Darlehn von bis zu einer Million Euro (oder dem Gegenwert in Lei) für Unternehmen mit einem höheren Zins verzinst, als jene für Privatkunden. Das galt sowohl für Lei- als auch für Devisen-Darlehn. Derartige Darlehn sind spezifisch für den KMU-Bereich. Die Situation wurde auch im laufenden Jahr fortgeführt, allerdings gehen nun die Zinsen allmählich zurück. Im vergangenen März lag der durchschnittliche Zins für Unternehmensdarlehn in Höhe von bis zu einer Million Euro bei 13,24 Prozent p.a.. Im März 2009 lag der durchschnittliche Zinssatz für derartige Darlehn noch bei 21,32 Prozent p.a.. Zum Vergleich: der durchschnittliche Zinssatz für einen Immobilienkredit für Privatkunden lag im März 2010 bei 12,6 Prozent p.a. und bei 9,26 Prozent p.a. im März Für Kredite in Höhe von bis zu einer Million Euro lag der durchschnittliche Zinssatz im März 2010 bei 6,71 Prozent p.a.. Den Höchststand für 2009 erreichten die Zinsen für derartige Kredite im Juni, als sie bei 8,31 Prozent p.a. lagen. Privatkunden konnten im vergangenen März Darlehn zu einem durchschnittlichen Zinssatz von 5,72 Prozent p.a. aufnehmen. Größere Unternehmen, die mehr als eine Million Euro borgten, konnten im vergangenen März bessere Konditionen erhalten: einen durchschnittlichen Zinssatz von 10,73 Prozent für Lei-Darlehn (der Höchststand 2009 lag bei 22,4 Prozent) und von 5,54 Prozent für Euro- Kredite. Seit Anfang 2009 variieren die durchschnittlichen Zinssätze für Euro- Darlehn für Großkunden zwischen 5 und 6 Prozent p.a., mit einem Höchststand von 6,67 Prozent im Januar Radu Gheţea, Vorstandsvorsitzender bei der rumänischen Sparkasse CEC Bank und Präsident des rumänischen Bankenverbandes, erklärte gegenüber Money.ro, dass die Zinsen für Darlehn für gewerbliche Kunden in einigen Fällen höher liegen, als jene für 14 debizz

2 Kredite für Privatkunden, weil die Risiken höher sind: Schließlich kann eine als Garantie eingebrachte Privatwohnung mehr wert sein, als die Warenbestände eines Unternehmens. Die Risikomargen bei gewerblichen Kunden sind höher. Bei der Vergabe eines Kredits werden die Bilanzen des Antragsstellers geprüft, in der gegenwärtigen Krisenlage sind Lagerbestände oder andere Güter, die als Garantie eingebracht werden können - mit höherem Risiko behaftet, als die Wohnung eines Privatkunden, sagt Gheţea. Änderung ist in Sicht: Steven van Groningen, Vorstandsvorsitzender bei der Raiffeisen Bank România, sagte Ende März, dass die Bank die Geschäfte mit dem Staat auch wieder zurückfahren und verstärkt wieder die Wirtschaft kreditieren möchte. "Im vergangenen Jahr haben die Geschäfte mit dem Staat kräftig zugenommen, ich würde es vorziehen, wenn wir mehr Geschäfte mit der Real-Wirtschaft tätigen würden. Das soll nicht heißen, dass wir dem Staat kein Geld mehr leihen wollen, wenn dieser Finanzierung braucht. Aber wir sind nicht hier in Rumänien mit 550 Außenstellen und 6000 Mitarbeitern da, um den Staat zu finanzieren", so van Groningen. "Exporte und die Industrie sind jene Bereiche, die mehr Kredite benötigen werden in diesem Jahr. (...) Wenn es um gewerbliche Kunden geht, ist es schwierig vorauszusagen, wie sich die Dinge entwickeln werden. Wenn Du drei Bewerber am Markt hast und einer von ihnen entfällt, könnten die anderen zwei wachsen, so Groningen weiter. Auch Vertreter der UniCredit iriac Bank kennen die Wirtschaftsbereiche, die verstärkt Finanzierung brauchen werde, weil sie auch in Krisenzeiten Wachstumspotenzial aufweisen. "Es gibt einige Industrien und Bereiche, die sich als krisenfest erwiesen haben. Wir finden, sie haben viel Potenzial in der nächsten Zukunft und deswegen haben sie Vorrang in unserer Entwicklungsstrategie: der Energie-Bereich (Produktion und Vertrieb aber auch Projekte bezüglich erneuerbare Energien), die BCR Dominic Bruynseels, BCR: Banken brauchen Kunden, um Kredite zu vergeben. Lebensmittelindustrie, das Transportwesen und der Telekom-Markt, Industrieanlagen, Dienstleistungen und nicht zuletzt die Landwirtschaft, die sich besonderen Interesses erfreut", heißt es seitens UniCredit. "Wir akzeptieren jegliches Unternehmen mit einer gesunden Kunden- und Verkaufsstruktur, in dem keine unhaltbaren Investitionen getätigt wurden, außer um die Kernaktivitäten zu stützen. Natürlich bleibt ein positives Ergebnis der Finanz- und Risikoanalyse das entscheidende Argument für die finanzielle Unterstützung des betreffenden Unternehmens. Gleichzeitig weisen wir keinen Antrag zurück, nur weil er aus einem bestimmten Wirtschaftsbereich kommt, jeder Entschluss, ein Geschäft zu finanzieren, wird aufgrund einer individuellen Analyse getroffen", heißt es weiter. Die Bank habe zwischen August 2009 und Januar 2010 den Corporate Bereich mit insgesamt mehr als 500 Millionen Euro über mehr als 250 Kreditlinien finanziert. Der höchste 2009 vergebene Kredit betrug 75 Millionen Euro, das Geld erhielt ein Unternehmen aus dem Energie-Bereich. Weitere zwei Kredite in Höhe von je 30 Millionen Euro wurden an einen Baustoff-Hersteller und an ein Unternehmen aus dem Automotive-Bereich vergeben. Allerdings klagen Banker über fehlenden Kundenandrang, vor allem aber über das Fehlen zahlungsfähiger Kunden. Wie sich aus den Daten der Notenbank BNR ergibt, hat die Anzahl der Anfragen der Banken beim Zentralen Büro für Bankenrisiken (CRB, der rumänischen Schufa) mit Zustimmung potenzieller Debitoren seit Jahresbeginn konstant zugenommen hat. Wurden im Januar 2010 insgesamt derartiger Anfragen gestellt, so betrug ihre Zahl im Februar bereits knapp und im März fast Dieselbe Tendenz weisen auch die sogenannten nicht-banklichen Kreditinstitute (rum. Institu ii Financiare Nebancare, IFN) die im vergangenen Dezember solcher Anfragen und im März 2010 bereits 7000 Anfragen bei CBR vorlegten. Dominic Bruynseels, Exekutiv-Präsident der BCR, sagt, die Nachfrage für Finanzierungen bleibe trotz Anpassung der Zinssätze besonders bei Lei-Darlehn in der ersten Jahreshälfte schwach. "Die Nachfrage für Kredite hat auch im ersten Teil dieses Jahres nicht angezogen. Der einzige positive Bereich war der Hypothekenbereich, vor allem durch das Programm erstes Haus, wo wir Marktführer waren. (...) Aber Tango wird immer zu zweit getanzt. Banken brauchen Kunden, um Kredite zu vergeben. Wir finanzieren, wenn die Projekte gut und umsetzbar sind, aber dafür müssen Unternehmen investieren. (...) Was wir noch getan haben, war, die Zinsen für Kredite zu senken. Jetzt können Sie Geld von BCR für unter 10 Prozent Zinsen borgen", so Bruynseels. Banca Transilvania (BT) wagte sich auf den Finanzierungsmarkt für gewerbliche Kunden mit dem Produkt namens Plan B, durch das sie gute Kunden anderer Banken abzuwerben hofft. Es handelt sich dabei um eine Refinanzierung von Unternehmenskrediten. "Es ist ein Angebot zur Refinanzierung, das für viele unseres Kunden sehr interessant sein dürfte. Zwölf Monate lang zahlen sie nur 50 Prozent der Rate. So unterstützen wir sie, durch niedrigere Zahlungen, besser durch die schwierige Zeit zu kommen", erklärt BT-Generaldirektor Robert Rekkers das Konzept. Das Angebot soll BT mindestens debizz

3 Neukunden bringen und ist für KMU mit Umsätzen zwischen 1,5 und 4 Millionen Lei gedacht, kann aber auch von großen Unternehmen in Anspruch genommen werden. "Wir stellen ein paar Vorbedingungen. Wir fordern, dass der Umsatz um nicht mehr als 20 Prozent zurück gegangen sein soll, dass die Eigentümerstruktur stabil ist, eine vernünftige Finanzdisziplin herrscht und dass zum Zeitpunkt der Finanzierung keine fälligen Forderungen gegenüber dem Unternehmen bestehen auch nicht seitens des Staates, so der für Großkunden und KMU zuständige Exekutivdirektor Tiberiu Mois`. Mithilfe von Plan B können Unternehmen Kreditlinien beanspruchen, Darlehn für Arbeitskapital oder Investitionen in Höhe von bis zu einer Million Lei abfragen. Vertreter der Volksbank sehen eine Entspannung der Kreditvergabe für den privatwirtschaftlichen Bereich in nächster Zukunft voraus. Sie setzen vor allem auf die Finanzierung von Unternehmen und den Wohnungskauf mithilfe des Programms Erste Wohnung. In den ersten Monaten dieses Jahres kamen erste positive Signale bezüglich der Kreditvergabe auf. Die Bereitschaft der Banken, Kredite zu vergeben ist gewachsen, gleichzeitig sind die Zinsen gesunken. Deswegen erwarten wir einen leichten Anstieg der Kreditvergabe im privatwirtschaftlichen Bereich, vor allem durch Unternehmensfinanzierungen, aber auch durch Immobilienfinanzierungen im Rahmen des Programms Erste Wohnung, so dass bis Jahresende das Kreditsaldo um 5 bi 6 Prozent wachsen könnte, sagte Anca Bălaşu, Head of Corporate Product Development der Volksbank România. Bezüglich der Bedingungen, die von gewerblichen Kunden erfüllt werden müssen, um eine Finanzierung zu erhalten, liegt für die Volksbank die Solidität des Geschäfts an vorderster Stelle. Aber auch die Eignung der Unternehmensführung ist ein wichtiges Argument. Die Risikoparameter fordern eine eingehende Überprüfung eines jeden Kunden, einer jeden Akte und eines jeden Finanzierungsantrags. Dabei zählen sowohl das Besondere der Geschäftstätigkeit, der Tätigkeitsbereich und die Entwicklung der letzten 6 bis 12 Monate, die Expertise des Unternehmensmanagements im Markt, die Zahlungsmoral gegenüber Dritten (Banken, Leasingunternehmen, Lieferanten, Staat), die Verschuldung zum Zeitpunkt des Kreditantrags, Typ und Deckungsgrad der Garantien und nicht zuletzt die Fähigkeit, bestehende und zukünftige Schulden abzutragen (Cash Flow). Unter diesen Umständen können wir nicht sagen, dass es Standardparameter für die Finanzierung von Unternehmen gibt. Der Entschluss zur finanziellen Unterstützung wird nach einer eingehenden Analyse der oben genannten Parameter getroffen, heißt es seitens der Volksbank. Banker klagen über fehlenden Kundenandrang vor allem über das Fehlen zahlungsfähiger Kunden Für das laufende Jahr plant die Volksbank, sich auch weiterhin auf KUM mit Umsätzen von bis zu 50 Millionen Euro zu konzentrieren. Dabei rät das Bankhaus den kleinen und mittelständischen Unternehmen, kurzfristige Finanzierungslösungen zu wählen, um nicht ins Schlittern zu geraten. Die Finanzierungslösungen, die das Gleichgewicht zwischen Aktiva und Passiva eines Kunden sichern, sind meist kurz- und mittelfristige Bereitstellung von Arbeitskapital, beziehungsweise mittelfristige Investitionskredite, mit denen der Kauf von Maschinen und Anlagen finanziert werden, die wiederum zum Ausbau der Produktionskapazität oder zur Kostenreduzierung dienen, erklärt Anca B`la[u. Sie weiß, dass viele KMU ein starkes Ungleichgewicht zwischen kurzfristigen Passiva und langfristigen Aktiva aufweisen, weil sie in der Vergangenheit kurzfristige Finanzierungen verwendet haben, um langfristige Investitionen zu realisieren. Laut Volksbank können EU-Fonds in dieser Zeit als alternative Lösung dienen allerdings nicht für jedermann. Weil die Banken vorsichtig geworden sind, dürften Start-Ups eine Co-Finanzierung erhalten, während Unternehmen, die mindestens zwei Jahre schon bestehen und gut laufen, leichte Kredite erhalten dürften. Sowohl der privatwirtschaftliche als auch der öffentliche Bereich brauchen Liquiditäten, was natürlich ihre Tilgungsfähigkeit fragwürdig erscheinen lässt. Dazu kommt noch, dass einige Programme für Co-Finanzierungen Firmen-Neugründungen bevorzugt haben. Diese aber weisen meist keine positiven Ergebnisse bei einer Risikoanalyse auf. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die besten Chancen auf Co-Finanzierung haben Projekte mit europäischer Finanzierung, die von Unternehmen umgesetzt wird, die bereits seit mindestens zwei Jahren tätig sind und so ein Einkommen gesichert haben. Das beweist die Fähigkeiten des Geschäftstreibenden aber auch, dass Kapazitäten bestehen zur Tilgung des Darlehns, sagt uns der Volksbank-Vertreter. Die Politik der Notenbank Die rumänische Notenbank (BNR) versuchte bislang die Liquidität des Bankenmarktes zu stützen, indem sie die Mindestreserven (rum. RMO) der Handelsbanken bei der Nationalbank erhöhte. Gleichzeitig drehte BNR auch an der Leitzinsschraube. Somit hätte die zusätzliche Liquidität und das billigere Geld im Markt in die Kreditvergabe einfließen sollen - zu annehmbaren Konditionen für Privat- wie gewerblichen Kunden wurden die Mindestreserven für Lei-Passiva auf 15 Prozent gesenkt, jene für Devisen auf 25 Prozent. Der Leitzins wurde schrittweise gesenkt seit Februar 2009, als die erste debizz 17

4 Adriana Neagoe/Mediafax Foto Rumänische Notenbank: Kein Spielraum für weitere Zinssenkungen? Senkung 10 Prozent p.a. betrug. Die fünf nachfolgenden Leitzinssenkungen erfolgten in 0,5- Prozent-Schriten und brachten den Leitzins Ende 2009 auf 8 Prozent p.a. Seit Jahresbeginn hat BNR den Leitzins in drei Schritten reduziert, zweimal um je 0,5 Prozentpunkte, einmal um 0,25 Prozentpunkte. Seit Anfang Mai liegt der Leitzins nun bei 6,25 Prozent p.a.. Auch der Interbanken-Zins für drei Monate (ROBOR) ist schrittweise gesunken seit Beginn 2009 als er mehr als 15 Prozent betrug auf 10 Prozent im vergangenen Dezember ging ROBOR 3M auf 4,7 Prozent p.a. im vergangenen April zurück, stieg aber im Mai auf 6,5 Prozent p.a.. Der Dreimonats-EURIBOR-Index, der die Kreditvergabe in Euro beeinflusst, ist im Laufe des vergangenen Jahres von 2,9 Prozent p.a. auf 0,7 Prozent gesunken. Wenngleich die Banken auf die neuen Marktgegebenheiten reagiert haben und die Zinsen senkten, taten sie dies vor allem auf der Einlagenseite. Die Reaktionen der Notenbank waren recht harsch, die Handelsbanken aber argumentierten, die gegenwärtige Risikolage würde ihnen keinen Spielraum zu weiteren Zinssenkungen bieten zumindest nicht so weit, wie die Marktteilnehmer das gerne hätten. Dennoch sagte sie din noch weitere Zinssenkungen in diesem Jahr zu. Der durchschnittliche Zinssatz für Lei-Kredite in Höhe von bis zu einer Million Euro für gewerbliche Kunden lag Anfang 2009 bei 20,5. Im Laufe des vergangenen Jahres sank er bis auf 16,3 Prozent und kam nach den ersten drei Monaten dieses Jahres auf 13,2 Prozent. Große Unternehmen, die Lei-Darlehn von mehr als einer Million Euro aufgenommen haben, taten es zu Zinsen im Durchschnitt von 22,5 Prozent im Januar Bis Jahresende sanken diese auf einen Durchschnitt von 13,7 Prozent. Seit Jahresbeginn gingen auch diese Zinsen im Durchschnitt auf 10,7 Prozent p.a. runter. Bei den Devisen-Darlehn haben wir keine so starken Rückgänge wie bei den Lei-Darlehn. Kredite von bis zu einer Million Euro für Unternehmen waren mit durchschnittlich 7,55 Prozent p.a. verzinst im Januar 2009 und im März 2010 mit 6,7 Prozent. Darlehn von mehr als einer Million Euro waren durchschnittlich mit 6 Prozent p.a. verzinst im Januar 2009, aber im Herbst lag der durchschnittliche Zinssatz bei 5 Prozent und im März 2010 bei 5,5 Prozent. Der Leasingmarkt im Jahr 2009 Gemäß dem rumänischen Verband der Finanzinstitute ALB România schrumpfte der rumänische Leasingmarkt im vergangenen Jahr um 72 Prozent auf 1,333 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr. Die Kfz-Finanzierung sackte um 75 Prozent auf 839,59 18 debizz

5 Millionen Euro ein, die Finanzierung von Anlagen verlor sogar 76 Prozent auf 261,16 Millionen Euro. Das Immobilien-Leasing schrumpfte um 34 Prozent auf 232,65 Millionen Euro lag der rumänische Leasingmarkt bei 4,817 Milliarden Euro, 3 Prozent weniger als "Der Wirtschaftsrückgang von 7,1 Prozent im vergangenen Jahr machte sich auch im Leasingmarkt bemerkbar. Im Laufe des vergangenen Jahres schrumpfte dieser um 72 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr", sagte Anfang März Adriana Ahciarliu, Generalsekretärin der ALB. Der Verband umfasst insgesamt 41 Mitglieder, drei davon traten erst in diesem Jahr dem Verband bei: Intesa Sanpaolo Leasing IFN, IKB Leasing IFN und Unicredit Consumer Financing IFN. Die ALB-Mitglieder haben gemeinsam Finanzierungen im Wert von 1,3 Milliarden Euro vergeben, was 98 Prozent des gesamten Marktes darstellt. Die Kfz-Finanzierung machte den Löwenanteil der Finanzierungen 2009 aus: 63 Prozent. Wiederum 61 Prozent davon wurden für Pkw aufgewendet, 21 Prozent für große Nutzfahrzeuge, 16 Prozent für kleine Nutzfahrzeuge und 2 Prozent für andere Kfz. 20 Prozent der Gesamtfinanzierungen wurden für Anlagen und 17 Prozent für Immobilien vergeben. Bei den Anlagen machten Baumaschinen den Löwenanteil aus, mit 22 Prozent (minus 87 Prozent gegenüber 2008); 8 Prozent wurden für IT-Ausrüstungen (Hard- und Software) aufgewendet, 8 Prozent für Anlagen für die Metallindustrie, 4 Prozent für die Lebensmittelindustrie, 5 Prozent für ärztliche Apparatur, 9 Prozent für landwirtschaftliche Anlage, 3 Prozent für die Holzverarbeitung, 4 Prozent für die chemische Industrie und 37 Prozent für andere Bereiche. Bei den Immobilienfinanzierungen wurde das meiste Geld für Industriegebäude abgefragt, 36 Prozent vom Gesamt. 26 Prozent der Finanzierungen wurden für Büroflächen der Klassen A, B und C vergeben, 4 Prozent für Grundstückskäufe. 34 Prozent der Gelder gingen an Hotels und Wohnungen. "Gewerbliche Kunden haben das meiste Geld abgefragt, das waren 91 Prozent der gesamten Finanzierungen. Privatkunden nahmen 8 Prozent in Anspruch, der öffentliche Sektor 1 Prozent. Was die Laufzeit der Leasingverträge betrifft, sind die meisten (26 Prozent) über mehr als 5 Jahre abgeschlossen; 24 Prozent wurden über Laufzeiten von 4 bis 5 Jahren abgeschlossen, 23 Prozent über 3-4 Jahre, 18 Prozent über 2-3 Jahre 5 Prozent, über 1-2 Jahre und 4 Prozent über ein Jahr", erklärte uns Jean-Claude Boloux, Präsident des Verbandes ALB România. Die ersten für dieses Jahr verfügbaren Daten sehen überhaupt nicht gut aus. Gemäß einer unabhängigen Studie der Eurotaxglass, die aufgrund der Zusammenarbeit mit ALB zustande kam, sank die Finanzierung über Leasingverträge im ersten Quartal um 81 Prozent gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeitspanne. Lease Plan Olimpia Dumitrescu, Lease Plan: Hoffnung für 2010 liegt im Operate Lease. Für Olimpia Dumitrescu, Handelsdirektor bei Lease Plan România, liegt die Hoffnung bezüglich des Leasingmarktes 2010 im Operate Lease. "Der Leasingmarkt wurde von zwei unterschiedlichen Tendenzen betroffen: Das Finanzleasing ging im 75 Prozent zurück im Vergleich zum Vorjahr, während Operate Lease um 20 Prozent zurück ging. Das ist einerseits auf die dünne Basis zurückzuführen, von der Operate Lease gestartet ist, andererseits auf die Eigenheiten dieser Leasingart: feste Monatsraten, Kostenreduzierung, Wegfall des Risikos bei der Verwertung des Leasingguts, weil es bei Vertragsende an die Leasinggesellschaft zurückgeht. Diese Vorteile empfehlen die Leasingvariante vor allem in diesem wirtschaftlichen Kontext als passende Lösung", so die Lease-Plan-Direktorin gegenüber Debizz. Beim Finanzleasing agiert der Leasingnehmer als Eigentümer des finanzierten Guts. Das wird ins Anlagevermögen aufgenommen und kann voll abgeschrieben werden. Nach Abzahlung der Raten wird der Nutzer voller Eigentümer des Guts Beim Operate Lease agiert der Leasinggeber buchhalterisch als Eigentümer des Guts, die Raten gelten als Kosten in der GuV und minimieren so den versteuerbaren Gewinn. Weil die Verbuchung beim Leasinggeber vorgenommen wird, sind die Bilanzen des Leasingnehmers nicht betroffen was sich positiv auf seine Kennziffern auswirkt. Die Mehrwertsteuer wird für jeden einzelnen Leasingmonat berechnet und ist abschreibbar. Anfang 2010 waren mehr als Kfz Leasingrückläufer, die finanzierenden Unternehmen erwarten einen weiteren Anstieg ihrer Zahl. "Angesichts der schwierigen Lage, die die meisten Unternehmen zu meistern haben, erwarten wir in diesem Jahr weitere Leasingrückläufer", sagt Olimpia Dumitrescu. Deswegen hat das Unternehmen ihre Finanzierungen für jene Bereiche stark zurückgefahren, die von der Krise am stärksten betroffen wurden und für die 2010 kein Aufschwung zu erwarten ist, sowie für Unternehmen, deren Gesellschafter zu 100 Prozent Privatpersonen sind. Die Informationen über potenzielle Kunden (Finanzsituation, Zahlungsmoral) prüft das Unternehmen nun noch eingehender. Am 1. März 2010 startete Lease Plan in Rumänien das Unternehmen Euro Insurance, über die ein engere Zusammenarbeit mit den Kunden verfolgt wird. debizz 19

6 Durch Effizienzsteigerung der Schadensaufnahme und kontinuierliche Überwachung des Prozesses von der Aktenlage bis hin zur Zahlung des Schadens. Des Weiteren hat das Unternehmen seine Casco-Versicherungen auch aufs Ausland ausgeweitet, ohne zusätzliche K osten für die Versicherten. Als kostenlimitierendes Instrument für das Flottenmanagement hat Lease Plan eine Online- Applikation eingeführt, mithilfe derer man ein Fahrtenbuch halten kann. Darüber können privat und geschäftlich gefahrene Kilometer genau abgerechnet werden, für jedes Auto einzeln. Die Applikation ergänzt das bisher erhältliche Online-Modul FleetReporting. Auch die Porsche Finance Group, einer der größten Unternehmen im Markt, erwartet eine Stagnation des rumänischen Leasingmarktes 2010, dafür aber ein Comeback "Der Leasingmarkt hängt stark von der Entwicklung des Automobilmarktes ab und reagiert sehr empfindlich auf jegliche Marktänderung und tendenz. Die Wirtschaft wird auch 2010 viele Herausforderungen bringen, die Folgen werden selbstverständlich auch am Kfz-Leasingmarkt sichtbar sein. wahrscheinlich werden wir in diesem Jahr die Folgen der Krise zu spüren bekommen und der Markt wird stagnieren, dafür aber hoffen wir 2011 wieder zu wachsen", sagte Kurt Leitner, CEO Porsche Finance Group România gegenüber Debizz. Auch für Porsche Finance Group ist Operate Lease die optimale Lösung in der gegenwärtigen Zeit. "Wir sind davon überzeugt, dass im Jahr 2010 der Start für eine Neuausrichtung des Leasingmarktes fallen wird. Operate Lease wird einer immer attraktiver werdende Finanzierungslösung, da es ein rentables Produkt ist, vor allem in dieser Zeit, in der alle ihre Kosten nach Möglichkeit drücken möchte und niemand Budget- Überraschungen erleben wird. Wenn ein Kunde diese Lösung wählt, kann er genau erfahren, welche Kosten sein Fuhrpark verursacht und zahlt exakt nur was er verbraucht dafür hat er niedrigere Monatsraten, eine höhere Flexibilität und die Möglichkeit das Porsche Finance Group Kurt Leitner, Porsche Finance Group: Leasingmarkt reagiert sehr empfindlich. Produkt umzustrukturieren gemäß seinen Bedürfnissen: jährliche Kilometerleistung, Nutzungsdauer, Kfz-Modell etc.", ergänzt der CEO der Porsche Finance Group seine Ausführung. Leitner erwartet einen steilen Anstieg des Operate Lease, weil diese Leasingform in Rumänien noch in den Kinderschuhen steckt, obgleich sie im vergangenen Jahr 3 Prozent der gesamten Finanzierungen erreicht hat. Es wird aber noch lange dauern bis der rumänische Markt die europäischen Größenordnungen von 20 bis 25 Prozent der gesamten Leasinggeschäfte erreicht haben wird, glaubt Leitner. Was die Anzahl an Rückläufern betrifft, glaubt der Manager von Porsche Finance, dass sich das Geschäft gemäß der Wirtschaft entwickeln werde. Die Rückgabe von geleastem Gut sollte allerdings die allerletzte Maßnahme der Kunden sein, wenn sie Schwierigkeiten haben. "Porsche Finance Group überblickt ein gesundes Kundenportfolio, die Anzahl der Kfz-Rückläufer bleibt in normalen Grenzen, angesichts des aktuellen wirtschaftlichen Umfeldes, dank solider Prüfparameter der Bonität und wir glauben, dass diese Situation für uns auch in Zukunft bestehen bleibt. Die Rückführung des geleasten Autos ist für uns immer die letzte Option, wir versuchen mit jedem Kunden einzeln zu reden um die beste Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden, beteuert Leitner. Er sagt, die Mentalität der Kunden habe sich seit Einsetzen der Krise ver- 20 debizz

7 ändert, Kunden würden sich auf andere Finanzierungslösungen konzentrieren: "Eine Finanzkrise verändert Mentalitäten: große Investitionen werden vertagt, Liquiditäten werden sehr wichtig. Jeder überlegt zweimal, bevor er etwas kauft. In Rumänien ist der Eigentumssinn sehr stark ausgeprägt, deswegen war das Finanzleasing sehr erfolgreich im Laufe der Zeit. Nichtsdestotrotz ist Mobilität immer noch sehr wichtig und notwendig, vor allem im Geschäftsbereich, deswegen kann eine Kaufentscheidung vertagt werden aber nicht aufgehoben. Derzeit suchen Kunden nach anderen Finanzierungsvarianten wie zum Beispiel Operate Lease oder Kfz-Kredite vor allem auch durch die Abwrackprämie". Daher hat Porsche Finance Group sein Operate-Lease-Produkt neulich überarbeitet. So vertreibt der Finanzierer das Produkt namens Porsche Mobility auch in den ebenfalls zu Porsche gehörenden Autohäusern in Rumänien. Der Chef der Porsche Finance Group rät gewerblichen Kunden, ihre zukünftigen Schritte genau zu überlegen und sich jenseits der Standard-Angebote der Leasingfirmen umzusehen, denn individuell abgestimmte Angebote sind die besten Angebote. "Ich glaube, den besten rat, den ich (gewerblichen Anm. IKB Leasing Der Leasingmarkt sackte 2009 um 72% ein und die ersten Zahlen für 2010 sehen überhaupt nicht gut aus d. Red.) Kunden geben kann, ist, das Finanzprodukt mit größter Sorgfalt auszusuchen und dabei sowohl Kosten als auch Zukunftspläne genauestens abzuwägen. Es ist sehr wichtig, dass dabei jeder seine finanzielle und wirtschaftliche Situation prüft und genau identifiziert, was für das Geschäft notwendig ist und welches Finanzprodukt diese Notwendigkeit am besten in ihrer aktuellen Lage deckt. Beanspruchen Sie fachkundige Beratung, die Ihre Entscheidung lenken soll und wählen Sie dabei nicht einfach nur ein Standardprodukt, das am Markt erhältlich ist. Es gibt zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für jegliche Geschäftslage, so László Stift, IKB Leasing: Zukunftspläne besser strukturieren und auf Export konzentrieren. dass das Angebot am besten Ihre Notwendigkeiten decken soll", erklärte Kurt Leitner abschließend. Vertreter der IKB Leasing, einem auf Finanzierung von Kraftfahrzeugen und Anlagen spezialisierten Unternehmen (deren Markt im vergangenen Jahr um 76 Prozent geschrumpft ist), sehen noch keine Anzeichen für ein Comeback des rumänischen Leasingmarktes, dass aber gewisse Chancen erkennbar werden für exportierende Unternehmen. "Was uns betrifft, sind keine Anzeichen für ein Comeback sichtbar in Rumänien. Dennoch, für exportierende Unternehmen herrscht eine andere Situation. Da die Auslandsmärkte bereits positive Trends aufweisen sieht die IKB Leasing jetzt schon Chancen auf eine Verbesserung der Lage für Unternehmen, die ihre Produktion ausführen. In diese Kategorie fallen auch die meisten unserer Kunden. Für 2011 erwarten wir eine Verbesserung der Situation", sagte László Stift, General Manager IKB Leasing, der Debizz. Die Anzahl der Leasingrückläufer dürfte demzufolge in nächster Zukunft wieder abnehmen. "Im Bereich des Pkw- Leasings dürfte die Anzahl der Rückläufer weiter steigen. Was Maschinen und Anlagen betrifft, so erwarten wir 2011 eine Verbesserung der Situation, meint László Stift. Das Unternehmen plant, neue Finanzierungsprodukte anzubieten. "In der gegenwärtigen Lage stellt die eingehende Prüfung der Plausibilität der Zukunftsplanung eines Unternehmens die allererste Priorität für uns dar, im Gegensatz zur Prüfung vergangener Finanzberichte. Um den Anforderungen des rumänischen Marktes besser zu entsprechen, wird die IKB Leasing in Kürze neue Produkte bringen: ein Kredit mit dem finanzierten Gut als Garantie und ein Kredit zur Co-Finanzierung von EU-Projekten", erklärt der Vertreter der IKB Leasing. Sein Rat an die Kunden: Ihre Zukunftspläne noch besser strukturieren und sich auf den Export zu konzentrieren, aber auch, sich Finanzierungen aus EU-Fonds näher anschauen. Mihai B`ni]` debizz 21

8 /INTERVIEW Appetit auf Vergabe von gro en Kreditvolumen Über Chancen und Herausforderungen der Kreditinstitute gerade in Krisenzeiten sprach Wolfgang Schoiswohl, Vorstandsmitglied der Erste-Tochter BCR, mit Debizz. Debizz: Herr Schoiswohl, ein kleines Unternehmen mit 150 TEURO Jah resumsatz und 30 TEURO Lieferan tenschulden braucht erstmals einen Kredit, um das Geschäft auch nach 8 Jahren weiter am Laufen zu halten. Das Wohl von fünf Familien hängt von der Zusage ab. Was für Chancen hätte es denn heute, ein Darlehen aufnehmen zu können? Wolfgang Schoiswohl: Die Kreditvergabekriterien wurden bei den meisten Banken angesichts der Krise gestrafft. Wenn aber ein Unternehmen über Jahre hinweg einen positiven Track Record aufweist und es auch plausibel machen kann, dass ein Kredit auch innerhalb der nunmehr erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückbezahlt werden kann, so besteht damit schon eine gute Basis für eine Kreditvergabe. Debizz Liquidität ist im Markt vorhanden, die Kreditnachfrage selbst ist zurückgegangen. Debizz: Anders stünden die Chan cen beispielsweise für ein Unterneh men, das ein Werk für 600 Mio. Euro errichten wollte Wolfgang Schoiswohl: Größere Investitionsvorhaben werden natürlich viel genauer analysiert, wobei im Regelfall es ja zuallererst im Interesse der Investoren selbst liegt, ihre Investitionsentscheidung auf Basis detaillierter Machbarkeitsstudien zu treffen. In diesem Zusammenhang ist es jedenfalls sinnvoll, möglichst früh den Kontakt zu potentiellen Bankpartnern herzustellen. Damit kann das Feedback der Bankberater hinsichtlich Finanzierungsstruktur, Sicherheitenstruktur, Zins- und Währungsabsicherungen oder möglicher Förderungen als wichtige Grundlage für den Erfolg der Investition in den Entscheidungsprozess mit einfließen. Gerade wenn EU-Gelder im Spiel sind, ist es wichtig, ehestmögliches die Finanzierungsvoraussetzungen mit der Bank des Vertrauens zu prüfen. Projekte in der von Ihnen angefragten Größenordnung sind für Rumänien sicher als Rarität zu sehen. Es hat aber gerade die Zeit nach Ausbruch der Krise gezeigt, dass es bei größeren Projekten vorteilhaft ist, eine Bank als Partner zu haben, die sowohl selbst als auch als Gruppe über den entsprechenden Muskel, sprich über die nötigen Eigenkapital- und Liquiditätsreserven verfügt. So ist die BCR als klarer Markführer in Rumänien geradezu ideal positioniert, um größere Projekte zu finanzieren. Dies vor allem auch durch unser Projektfinanzierungs- Know-How und durch unseren Appetit, entsprechende größere Kreditvolumina, speziell im Infrastrukturbereich, zu vergeben. 22 debizz

9 /INTERVIEW Debizz: Welches sind heute die Wirtschaftsbereiche, die eine Bank wie BCR vornehmlich finanziert? Wolfgang Schoiswohl: Als größte Bank des Landes haben wir uns als Universalbank positioniert, dass heißt auch, dass wir uns grundsätzlich für alle Branchen interessieren. Natürlich gibt es Branchen, welche derzeit über bessere Zukunftsperspektiven verfügen oder vermutlich schneller den Weg aus der Rezession finden als andere. Dazu gehören vor allem jene Geschäftszweige, welche exportorientiert agieren oder sich an Grundbedürfnissen orientieren. Beispiele sind etwa einerseits die metallverarbeitende Industrie, Maschinenbau, die Elektronik- und IT-Branche oder andererseits die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie sowie der gesamte Energiesektor. Klarerweise gibt es Unternehmen in schwierigen Branchen, welche sehr gut gemanagt sind und welche sich durch ihr Geschäftsmodell von der Masse der Konkurrenten hervorheben und umgekehrt schlechte Unternehmen in guten Branchen. Für uns ist es daher bei Kreditentscheidungen, ganz egal in welcher Branche, immens wichtig, zu verstehen, wie das Geschäftsmodell eines Unternehmens funktioniert, wie man im Markt jetzt und in Zukunft gegen inund ausländische Konkurrenz bestehen will und welche Maßnahmen das Management gesetzt hat, um sich an die nunmehr erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Debizz: Und welche Größenordnung muss das kreditsuchende Unterneh men haben? Wolfgang Schoiswohl: Als Universalbank sind wir natürlich für all Unternehmensgrößen offen. Neben speziellen Produkten für Mikro -Kunden bis zu einer Million Euro Jahresumsatz, welche wir über unsere fast 700 Filialen im ganzen Land servicieren, bieten wir individuelle Betreuung von Firmenkunden mit einem Jahresumsatz über 1 Million Euro via 48 Kommerz-Zentren. Für Großkunden gibt es Teams, welche auf einzelne Branchen spezialisiert sind, zudem gibt es verschiedene Spezialabteilungen, welch sich um Immobilienfinanzierungen, Gebietskörperschaften oder Projektfinanzierungen kümmern. Besonders wichtig für Firmenkunden aus dem deutschsprachigen Raum ist ein in Bukarest speziell etablierter International Desk, welcher auf die Beratung und Servicierung von internationalen Firmenkunden und dabei vor allem Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz spezialisiert ist. Debizz: Anlässlich des Investment Forums 2010 sagten Sie, Geld sei da. Die Kreditvergabe ist aber seit Monaten rückläufig. Warum wird das Geld nicht abgefragt? Wolfgang Schoiswohl: Letztes Jahr hatten sicherlich einige kleinere Banken eine Zeit lang Probleme mit ihrer Liquidität. Die BCR war stets offen für gute Geschäfte und wir konnten die Schwäche anderer nützen, um unseren Marktanteil entsprechend zu steigern. Wie bereits erwähnt, ist nunmehr ausreichend Liquidität, speziell in lokaler Währung, im Markt vorhanden, aber es ist die Kreditnachfrage selbst zurückgegangen. Dies ist einerseits durch die Unsicherheit verursacht, mit der neue Investitionen im Moment verbunden sind, andererseits als Ergebnis der teilweise stark rückläufigen Umsätze, welche naturgemäß auch weniger Umlaufvermögen bilden, welches es zu finanzieren gibt. Klarerweise sind aber auch die Banken sicher vorsichtiger mit ihren Kreditvergaben geworden. Beispielsweise sind die erforderlichen Eigenmittelquoten bei Investitionsfinanzierungen um einiges höher als noch vor zwei Jahren, um eben die schwierigere Prognostizierbarkeit der zukünftigen Geschäftsverläufe ausgleichen zu können. Debizz: 2009 haben die 42 zugelas senen Handelsbanken insgesamt 182 Mio. Euro Gewinn erzielt. Heuer sind im ersten Quartal bereits 100 Mio. Euro Gewinn erzielt worden. Bei stetig rückläufiger Wirtschafts entwicklung. Woran liegt das? Wolfgang Schoiswohl: Mir fehlen hier die Details, um über die Ertragsentwicklung des gesamten Bankenmarktes zu sprechen, die Ergebnisse hängen sicher stark davon ab, wie sich die Risiken im Markt entwickeln. Grundsätzlich hängt der Erfolgt der Banken nicht nur von der Kreditaktivität ab, sondern auch von der Evolution anderer Bankdienstleistungen. So setzen auch wir in der BCR verstärkt auf Paketlösungen und servicieren unsere Firmenkunden auf Basis umfassender Beratung hinsichtlich bestmöglicher Veranlagung ihrer Überschüsse, Treasury Hedging sowie Cash Management Lösungen. Debizz: Der jüngste Besuch des IWF in Bukarest stellte ein ziemlich nie derschmetterndes Urteil der Fähig keit der Regierung dar, die Krise zu bewältigen. Wann sehen Sie Rumä nien aus der Rezession kommen? Und vor allem wie? Wolfgang Schoiswohl: Ein neuer Wirtschaftsaufschwung hängt stark von der Entwicklung der internationalen Märkte ab, aber natürlich müssen auch Impulse aus dem Land selbst kommen. Neue Investitionen in dringend erforderliche Infrastruktur würden hier sicherlich stark weiter helfen. Von unserer Seite arbeiten wir stark daran, die Wirtschaftstreibenden in dem schwierigen Umfeld zu unterstützen. Neben individuellen Lösungen, die wir für Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten anstreben, sehen wir eine wichtige Rolle für die BCR als eines der Bindeglieder in der Herbeischaffung von EU Mitteln. In diesem Segment sind wir durch unser im ganzen Land verteiltes Netzwerk von eigenen EU Office Mitarbeitern bei weitem führend, weit über unseren Marktanteil hinaus. Ich gehe davon aus, dass es zu früh ist, bereits jetzt von einer Besserung der wirtschaftlichen Situation in Rumänien zu sprechen. Ursprünglich dachte ich, dass wir eine derartige Besserung im 2. Halbjahr 2010 sehen werden, jetzt glaube ich eher, dass wir bis frühestens 2011 warten müssen. Herr Schoiswohl, wir danken Ihnen für dieses Gespräch. debizz 23

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Entwicklung der Kundenzinssätze in Österreich und im Euroraum bis März 03 Martin Bartmann Österreich zählt derzeit zu jenen Ländern

Mehr

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. August 2012 Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Die deutschen Unternehmen profitieren aktuell von ausgesprochen guten Finanzierungsbedingungen. Sie haben einen

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015]

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015] Finanzmärkte Die große Rezession Durch die große Depression hat die Regierung den Banken Regulierungen vorgeschrieben, damit es nicht wieder zu einer solchen Finanzkrise kommt. Die Banken haben versucht

Mehr

Investieren richtig gemacht! Ansparen oder borgen?

Investieren richtig gemacht! Ansparen oder borgen? 1 (Überschriften zur Auswahl) Investieren richtig gemacht! Laut einer von der afz herausgegebenen Studie zu Investitionen und Strukturen im Fleischerhandwerk 2007 planen 64,5 % der Betriebe 2007/2008 Neu-

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen Jänner bis August Norbert Schuh

Mehr

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum?

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Eine Studie von Macro-Consult im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund Entwicklung des Kreditvolumens und der Kreditkonditionen privater Haushalte und Unternehmen im Euroraum-Vergleich Martin Bartmann Seit dem Jahr kam es im Euroraum zwischen den einzelnen Mitgliedsländern

Mehr

Investitionsvorhaben 2. Halbjahr 2014

Investitionsvorhaben 2. Halbjahr 2014 GBMR BB Tracking Investitionsvorhaben. Halbjahr 04 Ergebnisse einer repräsentativen Telefonbefragung bei 400 BB-Finanzentscheidern mit Umsatz über Mio. August 04 Zusammenfassung 8% der befragten Unternehmen

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren

Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 13.03.09 Nationalbank Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren Die Nationalbank

Mehr

Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück

Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 29. August 2013 Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs aber Unternehmen halten sich bei Kreditnachfrage zurück Im 2. Quartal 2013 wuchs die deutsche Wirtschaft deutlich

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Dr. Manuel Rupprecht, Abteilung Geldpolitik und monetäre Analyse, Zentralbereich

Mehr

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Die durchschnittliche Jahreswachstumsrate des Kreditvolumens an Nichtbanken im lag im Jahr 27 noch deutlich über 1 % und fiel in der Folge bis auf,8 % im

Mehr

Finanzierung und Investition Tutorium

Finanzierung und Investition Tutorium Finanzierung und Investition Tutorium 1. Tutorium WS 2014 11.11.2014 Inhalt 1. Grundlagen der Finanzierung 1.1. Finanzplan a) Finanzwirtschaftliche Ziele b) Liquidität und Rentabilität c) Leverage-Effekt

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Berlin, 11. Januar 2008 Zusammenfassung Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand blieben 2007 relativ

Mehr

Raiffeisenbank (Bulgaria) EAD. Unser Leitmotiv- Mit uns geht s leicht

Raiffeisenbank (Bulgaria) EAD. Unser Leitmotiv- Mit uns geht s leicht Raiffeisenbank (Bulgaria) EAD Unser Leitmotiv- Mit uns geht s leicht 22.10.2007 Die Raiffeisengruppe in Bulgarien Raiffeisen FACTORING 2007 2006 2004 2001 1994 Raiffeisenbank (Bulgaria) EAD Gegründet im

Mehr

PRESSEDIENST. Wien, 20. August 2009

PRESSEDIENST. Wien, 20. August 2009 PRESSEDIENST Wien, 20. August 2009 Kredit- und Einlagenzinssätze an Private und Unternehmen sinken weiter deutlich Die Entwicklung der Kundenzinssätze der Banken in und im im 2. Quartal 2009 Im Gefolge

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Kann ich mit einem Hypothekenkredit meinen Porsche finanzieren?

Kann ich mit einem Hypothekenkredit meinen Porsche finanzieren? Pressemitteilung vom 20.12.2011 Kann ich mit einem Hypothekenkredit meinen Porsche finanzieren? Baugeldvermittler HypothekenDiscount trägt typische und auch seltene Kundenfragen zusammen und gibt Antworten

Mehr

Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger. Zürich, 11. März 2014

Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger. Zürich, 11. März 2014 Praxisarbeit im Rahmen des Lehrgangs Management für gemeinnützige Wohnbauträger Zürich, 11. März 2014 Vorzeitiger Ausstieg aus der Hypothek ohne Margen-Penalty und mit indirekter Rückzahlung Verfasser:

Mehr

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone Stabsabteilung Dossier 2011/5 21. Februar 2011 Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Medieninhaber/Herausgeber: Wirtschaftkammer

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Anfrage des Abgeordneten Dr. Stephan Siemer (CDU), eingegangen am 22.07.2014 Wie haben

Mehr

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung Pressemitteilung Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung! Vertragsvolumen 2013 auf über 90 Milliarden Euro ausgebaut! Neugeschäft bleibt trotz angespannten Marktumfelds

Mehr

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 37. Die neue Kreditvielfalt 57

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 37. Die neue Kreditvielfalt 57 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Sie interessieren sich für ein innovatives Fahrzeug und die dazu passende, erstklassige

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

PV Investment der Clean Capital

PV Investment der Clean Capital PV Investment der Clean Capital Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren sind wir mit der

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Darlehen oder Leasing. Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers

Darlehen oder Leasing. Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers Beurteilung des Leasings als Finanzierungsmöglichkeit aus Sicht des Leasingnehmers Vorteile des Leasings Investition möglich auch bei fehlendem Eigenkapital. Der Leasinggegenstand muss nicht gekauft werden,

Mehr

Geld, Geldschöpfung, Preise und die Rolle der Nationalbank

Geld, Geldschöpfung, Preise und die Rolle der Nationalbank Geld, Geldschöpfung, Preise und die Rolle der Nationalbank iconomix-fachtagung Bern, 7. September 2013 Carlos Lenz, Leiter Inflationsprognosen, SNB Zürich Was ist Geld? Wer schöpft Geld? Was hat Geldschöpfung

Mehr

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern

Versicherungen. Raten-Versicherung Zukunft absichern Versicherungen Raten-Versicherung Zukunft absichern * LIGHTHOUSE GENERAL INSURANCE ist ein spezialisierter Anbieter und so Ihr verlässlicher und kompetenter Partner, falls Sie unverschuldet zahlungsunfähig

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien 18. November 2009 Jürgen Strobel Referent Agribusiness Die Rentenbank auf einen Blick 2/21 Unternehmensform: Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung:

Mehr

Die Bausparkassen im slowakischen Bankensektor Garanten der Stabilität selbst in Krisenzeiten

Die Bausparkassen im slowakischen Bankensektor Garanten der Stabilität selbst in Krisenzeiten Die Bausparkassen im slowakischen Bankensektor Garanten der Stabilität selbst in Krisenzeiten Slavomír Šťastný, Zentralbank der Slowakei 17. Mai 2010 Der Markt für Wohnbaukredite Grundlegende Merkmale

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Porsche Financial Services

Porsche Financial Services Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Porsche Zentrum oder direkt beim Porsche Service Desk Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, 2009 Porsche Financial Services Schweiz AG, Zug BANK-now AG Porsche Service

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte

Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte ESC Finanzierung Projekt Transparense Überblick: Trainingsmodule I. ESC-Grundlagen II. ESC-Prozess von Projektidentifikation bis Auftragsvergabe

Mehr

Checkliste für den Privatinvestor. bei Mittelstandsanleihen

Checkliste für den Privatinvestor. bei Mittelstandsanleihen Checkliste für den Privatinvestor bei Mittelstandsanleihen In den letzten Jahren hat sich in Deutschland ein Markt für Unternehmensanleihen von in erster Linie mittelständischen Emittenten entwickelt.

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der KFW-RESEARCH Akzente KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der UnternehmenSFINANZIERUNG Nr. 31, Oktober 2010 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008

Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank. Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Von der Globalisierung profitieren das Geschäftsmodell der HSH Nordbank Hans Berger Business Lunch, HWWI 27. Februar 2008 Geschäftsmodell fokussieren Wachstumschancen strategisch nutzen Banken in der Kritik

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

PRESSEINFORMATION. Konsequente Expansion: zwei Filialgründungen, fünf in Vorbereitung. in Mio. Euro 2012 2011 + / - Bilanzsumme 17.680 17.

PRESSEINFORMATION. Konsequente Expansion: zwei Filialgründungen, fünf in Vorbereitung. in Mio. Euro 2012 2011 + / - Bilanzsumme 17.680 17. PRESSEINFORMATION Linz, 17. Jänner 2013: Jahresrückblick und vorläufiges Ergebnis 2012 Herausragende Ergebnisentwicklung Jahresüberschuss + 5,0 % auf 132 Mio. Euro Auch langfristig klar bessere Entwicklung

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Übungsaufgaben. Finanzierung

Übungsaufgaben. Finanzierung Übungsaufgaben Finanzierung Inhalt 1. Außenfinanzierung... 1 1.1. Beteiligungsfinanzierung... 1 1.1.1. Bilanzkurs... 1 1.1.2. Korrigierter Bilanzkurs... 2 1.1.3. Ertragswertkurs... 3 1.1.4. Bezugsrecht...

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Konsumkredit-Index im Detail

Konsumkredit-Index im Detail im Detail Stark fallend Fallend Stabil Steigend Stark steigend Gesamt Neuwagen Möbel, Küche Der Konsumkredit- Index für den Herbst 2012 ist mit 113 Punkten relativ stabil, mit einer leicht positiven Tendenz.

Mehr

4 - Navigationspfad für rwfhso2q04 vom 29.07.2004. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13

4 - Navigationspfad für rwfhso2q04 vom 29.07.2004. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Finanzierung Kapitel 4 rwfhso2q04nav 29.07.2004 Seite 1 / 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.2 Lernziele... 3 2.2 Vor- und Nachteile der Eigenfinanzierungsarten... 4 2.3 Vor- und Nachteile der

Mehr

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Seite 1 Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Als zuständige Person werden Sie sich in erster Linie mit den Zahlen der Unternehmung auseinander setzen. Es ist also wichtig, dass Sie einen ersten Überblick

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten

Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Weiterhin schwache Nachfrage nach Unternehmenskrediten Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Juli 205 Im zweiten Quartal 205 wurden im Unternehmenskundengeschäft

Mehr

Constant-Maturity-Swap (CMS)

Constant-Maturity-Swap (CMS) Constant-Maturity-Swap (CMS) Appenzell, März 2008 Straightline Investment AG House of Finance Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 (0)71 353 35 10 Fax +41 (0)71 353 35 19 welcome@straightline.ch www.straightline.ch

Mehr

IHK Industrie - und Handelskammer. Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch. - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG

IHK Industrie - und Handelskammer. Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch. - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG IHK Industrie - und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken ÖPNV im Umbruch - Finanzierungsformen von Omnibussen Mercedes-Benz Bank AG Finanzierungs- und Leasinganteil Der Großteil des deutschen Fahrzeugabsatzes

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens.

Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens. Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens. Optimale Lösungen und effiziente Prozesse durch das LEASFINANZ Maklermanagement.

Mehr

Leasing. Finanzierung. Full-Service-Miete. Verkauf / Handel. We deliver the car! www.lease-line.de. www.car-line.de

Leasing. Finanzierung. Full-Service-Miete. Verkauf / Handel. We deliver the car! www.lease-line.de. www.car-line.de Leasing Finanzierung Full-Service-Miete Verkauf / Handel We deliver the car! www.lease-line.de www.car-line.de L e a s e L i n e K o n z e p t A l l e s a u s e i n e r H a n d Die Lease Line agiert als

Mehr

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet D&B analysiert Firmenkonkurse mit globalem Insolvenzindex Nordamerika und nordische Länder stehen gut da Im Q4/2011 zeigte sich bei den Unternehmensinsolvenzen

Mehr

Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative?

Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative? Thema: Wie halte ich mein Bankrating flach! Leasing als Alterative? Vorab, wer sind wir! 1992 wurde die Handelsvertretung Jan Wilhelms, durch den Maschinenbautechniker Jan Wilhelms mit dem Vertrieb von

Mehr

Treasury Management der Politischen Gemeinde Birmensdorf

Treasury Management der Politischen Gemeinde Birmensdorf Treasury Management der Politischen Gemeinde Birmensdorf Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Allgemeine Grundsätze 2 2. Zuständigkeiten und Reporting 2 3. Richtlinien zur Finanzierung 2-3 4. Richtlinien zum Zinsmanagement

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 Liquidität garantiert: Factoring und Exportfactoring als flexible Finanzierungslösungen für den Mittelstand Jörg Freialdenhoven Agenda Kurzvorstellung Bibby Financial

Mehr

Wohnungsbaufinanzierung jenseits von Subprime

Wohnungsbaufinanzierung jenseits von Subprime Wohnungsbaufinanzierung jenseits von Subprime Erste Sitzung: Garanten der Stabilität in Krisenzeiten / Fremdwährungskredite in Ungarn 17. Mai 21 András Gábor BOTOS, Generalsekretär des Verbands Ungarischer

Mehr

UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT!

UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT! Kverneland Group Finance UNS BAUERN GEHÖRT DIE ZUKUNFT! Zinssätze gültig ab dem 01.10.2009 Leasing, Miete und Finanzierung Ein Leitfaden für die Landtechnik Dr. Wolfgang Kath-Petersen Leitung Marketing

Mehr

Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte

Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte Trainingsmodul 4 für mittlere und fortgeschrittene ESC Märkte ESC Finanzierung Projekt Transparense Überblick: Trainingsmodule I. ESC-Grundlagen II. ESC-Prozess von Projektidentifikation bis Auftragsvergabe

Mehr

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein MANAGEMENT I N T E R V I E W IM INTERVIEW Klaus Weinmann CEO CANCOM SE CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein CANCOM SE wächst in eine neue Ertragskraft hinein. Das verdeutlicht

Mehr

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden

LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit: Zinsvorteile nutzen und Finanzierungskosten senken Währungskredite das innovative Finanzierungskonzept für Privat- und Firmenkunden LuxCredit Andere Länder, vorteilhaftere Konditionen Profitieren

Mehr

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu?

Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Zeitgemäße Unternehmensfinanzierung Warum gehört Factoring dazu? Für: IHK Magdeburg Jens-Christian Eberhardt Magdeburg, 23. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Referent und Dresdner Factoring

Mehr

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Wellenreiter-Kolumne vom 02. November 2014 Ein Hypothekendarlehen mit 10jähriger Laufzeit ist in Japan für 1,3 bis 1,5 Prozent zu haben. Daran hat sich in den letzten

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen?

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Ergebnisse einer KMU-Befragung für das Bundesland Salzburg durch IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Salzburger Sparkasse Bank AG Regina

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Steffen Streil Commerzbank AG Mittelstandsbank Berlin 20. März 2014 Aktuelle Marktsituation der Kreditversorgung Mittelstand Berlin & Brandenburg

Mehr

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index 3 1-1 - -3 Aktienanleihe-Index Der Aktienanleihe-Index. Volatilität abgeben, Kupon bekommen. Aktienanleihen nennt man auch Reverse Convertibles. Ein normaler Convertible

Mehr

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Immobilienfinanzierung......die Grundlagen Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Inhalt der nächsten 1,5 Stunden 1. Die Suche nach der passenden Immobilie 2. Überblick Immobilienfinanzierung

Mehr