BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013"

Transkript

1 research analysis consulting BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013 Juli 2013 Nymphenburger Straße München Tel. (089) Fax (089)

2 Teilnehmer Methodik Untersuchungsraum Büromarktkenndaten 2012 Flächenbestände Flächenleerstände Büroflächenpotenziale Prognose des Flächenbedarfs und der Nachfragestruktur Annahmen zum räumlichen Nachfrageverhalten in der Stadt Stuttgart Fazit 2013 Folie 2

3 Teilnehmer Büromarktstudie Region Stuttgart 2013 Folie 3

4 Teilnehmer Büromarktstudie Region Stuttgart 2013 Folie 4

5 Anmerkungen zur Methodik Datengrundlage: Bestandsliste der Büromarktstudie aus dem Jahr 2006/ Zugänge - Abgänge In der Stadt Stuttgart sind Bürogebäude adressscharf erfasst Im Umland sind Bürogebäude adressscharf erfasst rd Bürogebäude in der Region Stuttgart Wichtigste Kriterien für adressscharfe Gebäudeerfassung mind. 500 qm MF-G separat vermietbar Flächenbestände <500 qm MF-G werden valide geschätzt Qualitative Gebäudemerkmale: Gebäudetyp, Baulicher Zustand, Bauphase, Standorttyp Diverse Datenquellen Adressscharfe Erfassung von Büroleerständen 2013 Folie 5

6 Untersuchungsraum Büromarktstudie Region Stuttgart 2013 Folie 6

7 In % (2006 = 100) Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Bürobeschäftigte in der Region Stuttgart Die Bürobeschäftigtenzahl* hat sich seit 2006 in der Landeshauptstadt sowie allen Landkreisen positiv entwickelt. Kreis Bürobeschäftigt e 2011 Entwicklung bis 2016 Stuttgart LK Böblingen LK Esslingen LK Ludwigsburg Rems-Murr-Kreis Stuttgart Böblingen Esslingen Ludwigsburg Rems-Murr-Kreis Bis 2016** wird sich die zuletzt verzeichnete dynamische Entwicklung wegen gedämpfter konjunktureller Aussichten nicht fortsetzen. Quelle: RIWIS * inkl. Beamte, Selbständige und geringfügig Beschäftigte; ** ab 2012 Prognose 2013 Folie 7

8 qm MF-G Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Büroflächenumsatz in Stuttgart und Umland In Stuttgarter Teilräumen Im Stuttgarter Umland Dokumentiert sind Leinfelden-Echterdingen und Sindelfingen: L-E: ø qm MF-G p. a. ( ) Sindelfingen: ø qm MF-G p. a. ( ) Böblingen, Ludwigsburg: bis qm p. a. Fellbach und Esslingen: bis qm p. a. Ditzingen, Gerlingen, Leonberg, Filderstadt, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Ostfildern, Waiblingen: bis qm p. a. Neuhausen auf den Fildern: bis qm p. a City Cityrand Degerloch Fasanenhof Feuerbach Vaihingen Weilimdorf Teilraum qm p. a. City Cityrand Degerloch Fasanenhof Teilraum qm p. a. Feuerbach Vaihingen Weilimdorf Peripherie Quelle: RIWIS 2013 Folie 8

9 Euro/qm MF-G Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Entwicklung der Büromieten in Stuttgarter Teilräumen Durchschnittsmiete in Euro/qm In nahezu allen Büroteilräumen in Stuttgart sind die Durchschnittsmieten seit 2010 gestiegen lag die Durchschnittsmiete in Citylagen bei 14,50 Euro/qm und damit 7,4 % höher als noch Der größte Preissprung wurde in Vaihingen/Möhringen mit +11 % seit 2010 verzeichnet. Hier liegen die Büromieten bei 10,00 Euro/qm im Mittel. Quelle: RIWIS 2013 Folie 9

10 Euro/qm MF-G Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Entwicklung der Büromieten in den Umlandgemeinden Durchschnittsmiete in Euro/qm in zentralen Lagen 10,0 9,5 9,0 8,5 8,0 7,5 7,0 6, ,0 BB DI ES FE FI GE KM KW L-E Leo LB NF OF SI WB Höchste Büromieten in Ludwigsburg, gefolgt von Böblingen und Sindelfingen. Niedrigste Büromieten in Korntal-Münchingen (7,60 Euro/qm), Fellbach und Ditzingen. Quelle: Berechnungen der auf Basis von RIWIS, ImmobilienScout24, WRS 2013 Folie 10

11 Büromärkte im Umland nach Größenklassen Korntal- Münchingen Sindelfingen Gerlingen Waiblingen Ditzingen Böblingen Leinfelden- Echterdingen Ludwigsburg Esslingen Fellbach Filderstadt Leonberg Kornwestheim Neuhause n a.d.f. Ostfildern Quelle: Berechnungen der auf Basis von Büroflächenangeboten auf Immoscout24.de Folie 11

12 Büroflächenbestand in der Region Stuttgart Kreise Büroflächenbestand Region Stuttgart 2013 Bestand qm MF-G Leerstand qm MF-G Leerstand in % Bürobeschäftigte 2012 Böblingen ,9% Esslingen ,9% Ludwigsburg ,3% Rems-Murr-Kreis ,1% Göppingen ,0% Landkreise gesamt ,0% Stuttgart, Stadtkreis ,9% Region Stuttgart ,0% Folie 12

13 Büroflächenbestand in Stuttgart und Umland Wert der Büroflächen in der Region Stuttgart: ca. 30 Mrd. Euro 2013 Folie 13

14 Büroflächenbestand 2013 In Stuttgart, nach Stadtbezirken Bad Cannstatt Botnang Degerloch Feuerbach Hedelfingen Mitte Möhringen Mühlhausen Münster Nord Obertürkheim Ost Plieningen Sillenbuch Stammheim Süd Untertürkheim Vaihingen Wangen Weilimdorf West Zuffenhausen Der Stadtbezirk Mitte verfügt über den größten Flächenanteil von mehr als 28 % an der Gesamtfläche. Dies entspricht rd. 1,83 Mio. qm MF-G Bürofläche. In den Innenstadtbezirken (Mitte, West, Nord, Ost und Süd) sind rd. 48,5 % der Büroflächen. Auch Vaihingen, Möhringen, Feuerbach, Bad Cannstatt und Weilimdorf vereinen je mehr als 5 % des Büroflächenbestandes auf sich Bürofläche in qm MF-G 2013 Folie 14

15 Büroflächenbestand 2013 In Stuttgart, nach Bürolagen und Teilräumen in qm MF-G Peripherie City Cityrand Büroteilraum Flächenbestand (qm MF-G) Anteil in % City ,5% Cityrand Nord ,6% Cityrand Ost ,8% Cityrand West ,7% Degerloch ,0% Fasanenhof ,8% Feuerbach ,2% Vaihingen/Möhrin gen ,8% Weilimdorf ,9% Peripherie Nord ,2% Bürolage Peripherie Ost ,0% Peripherie Süd ,7% Peripherie West ,8% 2013 Folie 15

16 Büroflächenbestand 2013 Im Umland, nach Kommunen Böblingen Ditzingen Esslingen Fellbach Filderstadt Gerlingen Korntal- Kornwestheim Leinfelden- Leonberg Ludwigsburg Neuhausen Ostfildern Sindelfingen Waiblingen Bürofläche in qm MF-G In Sindelfingen, Ludwigsburg, Leinfelden-Echterdingen und Böblingen sind die größten Büroflächenbestände. Eine relativ rege Neubautätigkeit war in Böblingen, Fellbach, Ludwigsburg und Filderstadt mit jeweils mehr als qm MF-G Büroflächenzuwachs. Den prozentual größten Anstieg konnte die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern verbuchen Folie 16

17 Büroflächenleerstand in Stuttgart und Umland Jährlicher Mietausfall von 85 bis 95 Mio. Euro in der Region Stuttgart aufgrund von Büroleerständen 2013 Folie 17

18 Büroflächenleerstand in Stuttgart und Umland 2013 Folie 18

19 qm MF-G Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Büroflächenleerstand 2013 In Stuttgart, nach Bürolagen ,0% 15,0% ,0% 5,0% 0,0% qm MF-G % Der Leerstand in Stuttgart summiert sich aktuell auf rd qm MF-G. Dies entspricht einer Leerstandsrate von 4,9 %. Der absolut höchste Leerstand ist in der City mit fast qm MF-G, der prozentual höchste Leerstand ist im Teilraum Fasanenhof mit 15,7 %. Ebenfalls hohe Leerstandsraten in Weilimdorf (9,3 %) und Vaihingen/Möhringen (8,3 %) auf. Damit ist der Leerstand in Stuttgart etwa qm MF-G höher als bislang gedacht Folie 19

20 qm MF-G Büromarktstudie Region Stuttgart Zusammenfassung Büroflächenleerstand 2013 Im Umland, nach Kommunen ,0% 18,0% 15,0% 12,0% 9,0% 6,0% 3,0% qm MF-G % 0 BB DI ES FE FI GE KM KW L-E Leo LB NF OF SI WN 0,0% Der Leerstand im Stuttgarter Umland summiert sich aktuell auf rd qm MF-G. Dies entspricht einer Leerstandsquote von 5,2 %. Den absolut und prozentual höchsten Leerstand hat Leinfelden-Echterdingen mit rd qm MF-G bzw. 15,9 % Leerstand Folie 20

21 Büroflächenpotenziale in Stuttgart und Umland 2013 Folie 21

22 Büroflächenpotenzial in Stuttgart und Umland 2013 Folie 22

23 Büroflächenpotenzial in der Stadt Stuttgart nach zeitlicher Verfügbarkeit und Gebietstyp Verfügbarkeit Gebietstyp 17% 0% 40% <1 Jahr 1 bis 5 Jahre 14% 37% G-Fläche MV-Fläche 43% >5 Jahre 49% M-Fläche 2013 Folie 23

24 Büroflächenpotenzial im Stuttgarter Umland nach zeitlicher Verfügbarkeit und Gebietstyp Verfügbarkeit Gebietstyp 15% 2% 34% <1 Jahr 1 bis 5 Jahre >5 Jahre 41% 15% Innerstädtische Gebiete mit höherem Büroanteil Gewerbegebiet mit moderatem Büroanteil 49% k. A. 44% Gewerbegebiet mit niedrigem Büroanteil 2013 Folie 24

25 Büroflächenbedarf bis 2020 Region Stuttgart Region gesamt: rd qm MF-G LK Böblingen LK Esslingen LK Ludwigsburg Rems-Murr- Kreis LK Göppingen Stadt Stuttgart 2013 Folie 25

26 Verteilung des Neubaubedarfs bis 2020 Stadt Stuttgart Nachfrageverteilung auf Basis von Standortpräferenzen und Flächenverfügbarkeiten 4% 10% 10% 10% 3% 3% 20% 40% City Cityrand Degerloch Fasanenhof Feuerbach Vaihingen/Möhringen Weilimdorf Peripherie 2013 Folie 26

27 Fazit Marktkennziffern zeigen ein verhalten optimistisches Bild Umland war in Bezug auf Flächenwachstum seit 2007 dynamischer als LH Stuttgart Büroflächenbestände sind insgesamt relativ jung und kleinteilig strukturiert Flächenleerstand ist moderat, mit lokalen Ausnahmen Bis zu 1,896 Mio. qm MF-G Bürofläche könnten langfristig realisiert werden Aber: Büroflächenbedarf insbesondere in der Stadt Stuttgart Nachfragedruck ist dort wo wenig Flächenpotenziale sind 2013 Folie 27

28 Folie 28

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Kurzfassung Eine Gemeinschaftsstudie von research analyse consulting Auftraggeber Region Stuttgart Auftraggeber Landeshauptstadt Stuttgart Begriffserläuterung

Mehr

Büroimmobilienmarktstudie Region Stuttgart 2013. Eine Studie der bulwiengesa AG

Büroimmobilienmarktstudie Region Stuttgart 2013. Eine Studie der bulwiengesa AG Büroimmobilienmarktstudie Region Stuttgart 2013 Eine Studie der bulwiengesa AG Partner Büroimmobilienmarktstudie Region Stuttgart 2013 Immobilienmarkt-Unternehmen: Kommunen: Foto Titel: Loop_oh, CC BY-ND

Mehr

Büromarktuntersuchung Hannover 2009

Büromarktuntersuchung Hannover 2009 research analysis consulting Büromarktuntersuchung Hannover 2009 - Ergebnisse - 25. Juni 2009 Über die Studie Zielstellung Methodik Erstmals wurde der Büroflächenbestand des Büromarktes Hannover (Städte

Mehr

ARTe / Antik & Kunst Januar

ARTe / Antik & Kunst Januar ARTe / Antik & Kunst 2016 14. - 17. Januar Inhaltsverzeichnis Nr. Medium Erscheinungsdatum 1. Mundus 01.09.2015 2. Gäufeldener Nachrichten 03.09.2015 3. Kunst und Auktionen 30.10.2015 4. kunnst 01.11.2015

Mehr

Stuttgart. Immobilienmarkt. Landeshauptstadt Baden-Württembergs

Stuttgart. Immobilienmarkt. Landeshauptstadt Baden-Württembergs Immobilienmarkt Stuttgart Landeshauptstadt Baden-Württembergs Stuttgart ist die Landeshauptstadt Baden-Württembergs und die sechstgrößte Stadt Deutschlands. Sie gehört zu den grünsten Metropolen Europas

Mehr

Sprengeleinteilung Stand: April 16 der Fachberaterinnen und Fachberater Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart

Sprengeleinteilung Stand: April 16 der Fachberaterinnen und Fachberater Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart der innen und Sport im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart Sprengel: Göppingen StD Cordula Braun-Kotzerke 1. Rechberg-Gymnasium Donzdorf 9. Freie Waldorfschule Filstal Hohenstaufen-G. Göppingen

Mehr

Gutachterausschuss Baden-Württemberg

Gutachterausschuss Baden-Württemberg Gutachterausschuss Baden-Württemberg In Baden-Württemberg werden die Gutachterausschüsse bei den Gemeinden gebildet. Die Gemeinden können diese Aufgabe auch auf eine Verwaltungsgemeinschaft übertragen.

Mehr

JobCenter Stuttgart. Sicherung der Unterkunft: soziale Verantwortung von ARGE und Kommune, Herausforderung für die Wohnungslosenhilfe

JobCenter Stuttgart. Sicherung der Unterkunft: soziale Verantwortung von ARGE und Kommune, Herausforderung für die Wohnungslosenhilfe JobCenter Stuttgart Sicherung der Unterkunft: soziale Verantwortung von ARGE und Kommune, Herausforderung für die Wohnungslosenhilfe Weidner 1 Inhalt 1. JobCenter Stuttgart Aufbau und Struktur 2. Kooperationsvereinbarungen

Mehr

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG!

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG! DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG Aktuelle Marktentwicklung und Perspektive Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin München 2. A 3 Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg Augsburg, 25. November 2014

Mehr

Ver.Nr. Spielklasse Mannschaftsname Trikot 1 Hose 1 Stutzen 1 Trikot 2 Hose 2 Stutzen 2

Ver.Nr. Spielklasse Mannschaftsname Trikot 1 Hose 1 Stutzen 1 Trikot 2 Hose 2 Stutzen 2 35000129 Kreisliga A; K1 TSV Bernhausen weiß/lila schwarz/weiß schwarz/weiß/lila weiß/lila/schwarz schwarz/weiß/lila schwarz/weiß/lila 35000129 Kreisliga B 2 TSV Bernhausen II weiß/schwarz/lila schwarz/weiß

Mehr

Innenstädte gewinnen an Attraktivität. Büromietpreise in der Region Stuttgart 2014

Innenstädte gewinnen an Attraktivität. Büromietpreise in der Region Stuttgart 2014 Innenstädte gewinnen an Attraktivität Büromietpreise in der Region Stuttgart 2014 Herausgeber Konzeption Autorin Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart Postfach 10

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 VORWORT. Der Trend der sich im Laufe des vergangenen Jahres auf dem Münchener Büroimmobilienmarkt abgezeichnet hat, bestätigt sich zum Jahresende und kann nun in Zahlen

Mehr

SchuldnerAtlas Region Stuttgart 2014

SchuldnerAtlas Region Stuttgart 2014 Wirtschaftsauskünfte Inkasso Marketing Creditreform Stuttgart Strahler KG Postfach 10 08 41, 70007 Stuttgart Theodor-Heuss-Str. 2, 70174 Stuttgart Telefon 07 11 / 66 41-104 Telefax 07 11 / 66 41-200 Internet

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2012. www.anteon.de

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2012. www.anteon.de Büromarkt Düsseldorf Jahresbericht 2012 Standortkennziffern Einwohnerzahl 590.667 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 366.225 Kaufkraftindex 120,9 Büroflächenbestand 7,5 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Prognose der privat zugelassenen Personenkraftwagen in Stuttgart und seinen Stadtbezirken von 2002 bis 2015

Prognose der privat zugelassenen Personenkraftwagen in Stuttgart und seinen Stadtbezirken von 2002 bis 2015 Franz Biekert Prognose der privat zugelassenen Personenkraftwagen in Stuttgart und seinen Stadtbezirken von 2002 bis 2015 Eine gut ausgebaute und leistungsfähige Infrastruktur zum schnellen Transport von

Mehr

Gewerbemieten bleiben stabil. Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik

Gewerbemieten bleiben stabil. Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik Gewerbemieten bleiben stabil Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik Herausgeber Konzeption Autorin Redaktion Industrie- und Handelskammer Region

Mehr

Anfahrtsplan Stuttgart

Anfahrtsplan Stuttgart - - Anfahrtsplan 5 0 Berlin 0 0 5 0 Frankfurt (Oder) 5 0 0 5 0 0 5 5 0 5 5 0 Saarbrücken Rostock Schwerin Wittstock/Dosse Lübeck Kiel Flensburg Heide Hamburg Lüneburg Wilhelmshaven Bremen Oldenburg Emden

Mehr

Stabiler Büromarkt lockt Investoren an. Büromietpreise in der Region Stuttgart 2007

Stabiler Büromarkt lockt Investoren an. Büromietpreise in der Region Stuttgart 2007 Stabiler Büromarkt lockt Investoren an Büromietpreise in der Region Stuttgart 2007 Herausgeber Konzeption Autor Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart Postfach 10

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014!

BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014! BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014! Nymphenburger Straße 5! 80335 München! Tel. +49 89 23 23 76-0!

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Presseverteiler Stand: Juli 2015

Presseverteiler Stand: Juli 2015 Amtsblatt Stuttgart Redaktion Landeshauptstadt Stuttgart Amtsblatt Rathauspassage 2 70173 Stuttgart 0711/216-91811 0711/216-91817 info@stuttgart.de www.stuttgart.de Antenne 1 Redaktion Antenne Radio GmbH

Mehr

siehe Aichwald siehe Remseck (N) Aspach Großaspach Backnanger Straße 9 Rathaus Großaspach, Bürgeramt Zimmer 18 und 19

siehe Aichwald siehe Remseck (N) Aspach Großaspach Backnanger Straße 9 Rathaus Großaspach, Bürgeramt Zimmer 18 und 19 22 VVS-Verkaufsstellen Region Aichelberg (ES) Aichwald Aichelberg (ES) Schurwaldstraße 48 Schanbach Hauptstraße 9 Aldingen siehe Aichwald Lüll, Lebensmittel DER Reisebüro Aichwald siehe Remseck (N) Aspach

Mehr

SchuldnerAtlas Region Stuttgart 2013

SchuldnerAtlas Region Stuttgart 2013 Wirtschaftsauskünfte Inkasso Marketing Creditreform Stuttgart Strahler KG Postfach 10 08 41, 70007 Stuttgart Theodor-Heuss-Str. 2, 70174 Stuttgart Telefon 07 11 / 66 41-104 Telefax 07 11 / 66 41-200 Internet

Mehr

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv.

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv. Wien Büro, Q2 215 H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 215 weiterhin positiv. 1,88 Mio. m 22. m 45. m 6,5% 25,75/m/Monat Die Pfeile zeigen den Vergleich mit Q2 214. Abbildung 1: Überblick

Mehr

Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend

Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend STUTTGART Bürovermietung und Investment Q1 2015 MARKTBERICHT Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend ALEXANDER RUTSCH Research Analyst Stuttgart Büroflächenumsatz (in 1.000 m²) > Flächenumsatz

Mehr

Hotels im Umkreis der neuen Messe Stuttgart / Hotels near Messe Stuttgart

Hotels im Umkreis der neuen Messe Stuttgart / Hotels near Messe Stuttgart Le Meridien ***** Neue Messe: 14 Willy-Brand-Straße 30 70173 Stuttgart 0711/2221-0 0711/2221-2029 www.lemeridienstuttgart.com Steigenberger Graf Zeppelin ***** Neue Messe: 14 Arnulf-Klett-Platz 7 70173

Mehr

siehe Aichwald siehe Remseck (N) Aspach Großaspach Backnanger Straße 9 Rathaus Großaspach, Bürgeramt Zimmer 18 und 19 siehe Stuttgart

siehe Aichwald siehe Remseck (N) Aspach Großaspach Backnanger Straße 9 Rathaus Großaspach, Bürgeramt Zimmer 18 und 19 siehe Stuttgart 1 VVS-Verkaufsstellen Region Aichelberg (ES) Aichwald Aichelberg (ES) Schurwaldstraße 48 Schanbach Hauptstraße 9 Aldingen siehe Aichwald Lüll, Einkaufsmarkt DER Reisebüro Aichwald siehe Remseck (N) Aspach

Mehr

empirica Forschung und Beratung Kurfürstendamm 234 10719 Berlin

empirica Forschung und Beratung Kurfürstendamm 234 10719 Berlin Forschung und Beratung Kurfürstendamm 234 10719 Berlin REGIONALE UND DESKRIPTIVE ANALYSE VON BÜROMIETEN Möglichkeiten der -Preisdatenbank Ludger Baba September 2007 paper Nr. 160 http://www.-institut.de/kua/empi160lb.pdf

Mehr

Modelle der Stadt-Umland-Organisation im Vergleich. Inhalt

Modelle der Stadt-Umland-Organisation im Vergleich. Inhalt Inhalt 9.1 Strukturdaten der laufenden Raumbeobachtung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung...A-2 9.1.1 Region München... A-2 9.1.2 Region Frankfurt Rhein/Main... A-6 9.1.3 Region Stuttgart...A-10

Mehr

zwischen Stuttgart und München

zwischen Stuttgart und München zwischen Stuttgart und München Büroflächenbericht Ulm / Neu-Ulm 2007 1. Vorwort Der Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm gibt in diesem Jahr zum ersten Mal einen Büroflächenbericht heraus. Zielsetzung

Mehr

PARTNER. 1 0 0 R E F E R E N Z E N Auszug aus ca. 3500 Kunden. Seite 1. Adasys GmbH. Bain & Company Germany, Inc. München.

PARTNER. 1 0 0 R E F E R E N Z E N Auszug aus ca. 3500 Kunden. Seite 1. Adasys GmbH. Bain & Company Germany, Inc. München. Adasys GmbH Kornwestheim Bain & Company Germany, Inc. Adidas-Salomon AG Herzogenaurach Bilfinger+Berger Bauaktiengesellschaft Adolf Würth GmbH & Co. KG Künzelsau, Schwäbisch Hall, Bad Mergentheim Aichele

Mehr

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet.

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet. Wien Büro, Q1 215 Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 215 gestartet. 1,85 Mio. m 34. m 61. m 6,5% 25,75/m/Monat Abbildung 1: Überblick Büromarktindikatoren Die Pfeile zeigen den

Mehr

Stuttgarter Immobilienmarkt. Aufwind. STUTTGART Bürovermietung und Investment 3. Quartal 2014 MARKTBERICHT. Büroflächenumsatz (in 1.

Stuttgarter Immobilienmarkt. Aufwind. STUTTGART Bürovermietung und Investment 3. Quartal 2014 MARKTBERICHT. Büroflächenumsatz (in 1. STUTTGART Bürovermietung und Investment 3. Quartal 2014 MARKTBERICHT Stuttgarter Immobilienmarkt weiterhin im Aufwind ALEXANDER RUTSCH Research Analyst Stuttgart Büroflächenumsatz (in 1.000 m²) > Bürovermietungsmarkt:

Mehr

Nicht mehr nötig: Schlangestehen fürs StudiTicket

Nicht mehr nötig: Schlangestehen fürs StudiTicket 22. August 2013 Nicht mehr nötig: Schlangestehen fürs StudiTicket Das StudiTicket gibt es auch online und bei vielen Verkaufsstellen außerhalb von Stuttgart Das Wintersemester steht vor der Tür. Für die

Mehr

VVS-Verkaufsstellen. Region. Aichelberg (ES) siehe Aichwald. Aichwald Aichelberg (ES) Schanbach. Reisebüro Aichwald, Inh. Oliver Brux.

VVS-Verkaufsstellen. Region. Aichelberg (ES) siehe Aichwald. Aichwald Aichelberg (ES) Schanbach. Reisebüro Aichwald, Inh. Oliver Brux. 104 VVS-Verkaufsstellen Region Aichelberg (ES) Aichwald Aichelberg (ES) Schurwaldstraße 48 Schanbach Hauptstraße 9 Asemwald Aspach Großaspach Hauptstraße 3/1 Auenwald Unterbrüden Unterweissacher Straße

Mehr

Umzugsmotive und Wohnwünsche der Stuttgarter Bevölkerung

Umzugsmotive und Wohnwünsche der Stuttgarter Bevölkerung Hauptbeiträge Statistik und Informationsmanagement, Monatsheft 7/2007 Jochen Gieck Umzugsmotive und Wohnwünsche der Stuttgarter Bevölkerung Ergebnisse der Wohnungsmarktbefragung 2006 Für die kommunale

Mehr

Büromarkt Köln Oktober 2013

Büromarkt Köln Oktober 2013 Hohe Umsatzdynamik - steigende Mieten Der Kölner Büromarkt ist auch in diesem Jahr wieder durch einen hohen Anteil an kleinen und mittleren Vermietungen geprägt. Der Flächenumsatz in den ersten drei Quartalen

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2011. www.anteon.de STANDORTKENNZIFFERN

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2011. www.anteon.de STANDORTKENNZIFFERN Büromarkt Düsseldorf Jahresbericht 2011 STANDORTKENNZIFFERN Einwohnerzahl 589.091 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 366.225 Kaufkraftindex 120,4 Büroflächenbestand 7,5 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH

Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH Büromarktreport Sindelfingen 2010/2011 Stark, stabil, attraktiv Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH Planiestraße 2 D-71063 Sindelfingen Telefon 07031-688 42-0

Mehr

Büromarkt Hamburg MarketView

Büromarkt Hamburg MarketView Büromarkt Hamburg MarketView Q3 214 CBRE Global Research and Consulting BIP Q2 214 -,2 % Q/Q BIP Q1 214 +,7 % Q/Q IFO INDEX 14,7 Sept. 214 BA STELLENINDEX 17 Sept. 214 ALQ HH 7,4 % Sept. 214 ÜBERBLICK

Mehr

Büromarkt Köln Juli 2012

Büromarkt Köln Juli 2012 Büromarkt Köln 1 Stabiler Halbjahresumsatz - steigende Durchschnittsmiete Der Flächenumsatz des ersten Halbjahres 212 ist mit rd. 12. Quadratmetern sehr solide, obwohl es im Vergleich zum Vorjahr bisher

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Halbjahr 2014. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Halbjahr 2014. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht I. Halbjahr 2014 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 373.679 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

Büromarktüberblick. Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014

Büromarktüberblick. Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014 Büromarktüberblick Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014 JLL Büromarktüberblick Juli 2014 2 Deutscher Bürovermietungsmarkt wenig dynamisch, aber solide Positive ökonomische Rahmendaten Die Unruhen

Mehr

Verkaufsstellen Fahrplanbuchbücher sortiert nach Landkreisen

Verkaufsstellen Fahrplanbuchbücher sortiert nach Landkreisen Verkaufsstellen Fahrplanbuchbücher sortiert nach Landkreisen Stuttgart 71679 Asperg Handelshaus Dr. Eckert Bahnhofsbuchhandlung Bahnhofstraße 1 71522 Backnang DB Vertrieb GmbH Reisezentrum Bahnhofstraße

Mehr

GIBT ES EINE IMMOBILIENBLASE IN DEUTSCHLAND? Hartmut Bulwien

GIBT ES EINE IMMOBILIENBLASE IN DEUTSCHLAND? Hartmut Bulwien GIBT ES EINE IMMOBILIENBLASE IN DEUTSCHLAND? Hartmut Bulwien Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am unter www.hss.de/download/131203_rm_bulwien.pdf Autor Dipl.-Geogr. Hartmut Bulwien Veranstaltung

Mehr

Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger.

Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger. Wien Büro, Q4 214 Stabiler Büromarkt Wien. Vermietungsleistung im Q4 14 jedoch wieder niedriger. 1,83 Mio. m 15. m 43. m 6,6% 25,75/m/Monat Abbildung 1: Überblick Büromarktindikatoren Die Pfeile zeigen

Mehr

Investment: Büro und Retail Marktreport 2014 /2015 Hannover

Investment: Büro und Retail Marktreport 2014 /2015 Hannover Investment: Büro und Retail Marktreport 214 /215 Hannover Der Investitionsstandort Hannover Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover hat sich durch ihre zentrale Lage innerhalb Deutschlands sowie

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht I. Quartal 2015 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 378.427 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

Statistik und Informationsmanagement Themenhefte

Statistik und Informationsmanagement Themenhefte Statistik und Informationsmanagement Themenhefte Herausgeberin: Landeshauptstadt Stuttgart Datenkompass Stadtbezirke Stuttgart Auflage 2010/2011 Statistik und Informationsmanagement Datenkompass Stadtbezirke

Mehr

Monatsbericht August 2011

Monatsbericht August 2011 Monatsbericht August 2011 22% aller Bedarfsgemeinschaften im Landkreis Böblingen sind alleinerziehende Elternteile. In ganz Baden-Württemberg sind es fast 30%. Dabei liegt der Anteil der Alleinerziehenden

Mehr

IMMOBILIENMARKT MÜNCHEN ALS WIRTSCHAFTSFAKTOR

IMMOBILIENMARKT MÜNCHEN ALS WIRTSCHAFTSFAKTOR research analysis consulting IMMOBILIENMARKT MÜNCHEN ALS WIRTSCHAFTSFAKTOR Dipl.-Geogr. Hartmut Bulwien FRICS, Vorsitzender des Aufsichtsrat der Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger

Mehr

Die Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart

Die Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart Die Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart Stand Januar 2013 Agenda Die Philosophie der Daimler AG. Geschichte der Niederlassung Stuttgart. Die Geschäftsleitung stellt sich vor. Standorte der Niederlassung

Mehr

Retail City Profi le. Der Einzelhandelsmarkt Stuttgart. Stuttgart Gesamtjahr 2015 Erschienen im September Spitzenfaktor von aktuell 22,0

Retail City Profi le. Der Einzelhandelsmarkt Stuttgart. Stuttgart Gesamtjahr 2015 Erschienen im September Spitzenfaktor von aktuell 22,0 Retail City Profi le tuttgart Gesamtjahr 2015 Erschienen im eptember 2015 Der Einzelhandelsmarkt tuttgart pitzenfaktor von aktuell 22,0 Mit rund 3,5 Mio. Übernachtungen einer der touristischen Anziehungspunkte

Mehr

Termine AKSE SSL. SSL 2 Stellvertretende Schulleiterinnen/ Stellvertretende Schulletter

Termine AKSE SSL. SSL 2 Stellvertretende Schulleiterinnen/ Stellvertretende Schulletter Termine AKSE SSL SSL 1 Stellvertretende Schulleiterinnen/ Stellvertretende Schulletter - Öhringen SJ 14/15 Gewerbliche Schule 22. Oktober 2014 Mittwoch 9-12 Uhr 27. November 2014 Donnerstag 14-17 Uhr 12.

Mehr

Wohnungsleerstandserhebung in Hannover

Wohnungsleerstandserhebung in Hannover 12.9.2011 Hildesheim, KomWoB Nds Wohnungsleerstandserhebung in Methodik, Ergebnisse, Ausblick Esther Behrens Landeshauptstadt Aspekte des Referates Erhebungsziele Leerstandsdefinition / -differenzierung

Mehr

Die Festhalle Denkendorf für Ihre

Die Festhalle Denkendorf für Ihre Die für Ihre» Seminare» Konferenzen» Kongresse» Tagungen» Bankette & Feste Im Blickpunkt Die für Ihre Seminare, Konferenzen, Kongresse und Tagungen sowie Bankette & Feste. Egal, ob nun der Kongress tagt

Mehr

Frankfurt/RheinMain! Flughafenstandort Neu-Isenburg!

Frankfurt/RheinMain! Flughafenstandort Neu-Isenburg! Frankfurt/RheinMain Flughafenstandort Neu-Isenburg Zusammenfassung der Markt- und Standortanalyse Frankfurt am Main, Mai 2014 Bettinastraße 62 60325 Frankfurt (Main) Tel. (069) 75 61 467-60 info@.de www..de

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 Rückblick Stuzubi Stuttgart am 5. April 2014 Die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi hat in Stuttgart die 3.000er- Marke geknackt und damit die

Mehr

Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen

Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen DTZ Research PROPERTY TIMES Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen Hamburg Büromarkt Q4 2014 05. Februar 2015 Inhalt Wirtschaftliches Umfeld 2 Büromarkt 3 Kennzahlen 6 Mietpreisspannen 7 Definitionen

Mehr

in Kommunen Ort: Konstanz Ratssaal, Kanzleistraße 15

in Kommunen Ort: Konstanz Ratssaal, Kanzleistraße 15 Nachhaltiges Beschaffen in Kommunen Faire Beschaffung: Beispiele, faire Arbeitsbedingungen, Kontrolle Gemeinsame Beschaffung: Beispiele, Erfahrungen, Chancen und Probleme Ort: Konstanz Ratssaal, Kanzleistraße

Mehr

Immobilienstandort Baden-Württemberg

Immobilienstandort Baden-Württemberg Immobilienstandort EINE FACHTHEMENREIHE DER DG HYP Büro- und Wohnen Aufwärtstrend bei Mieten setzt sich fort 2011 April 2011 Immobilienstandort 2011 Inhalt Grußwort 2 Einführung 3 Summary 4 Büro- und

Mehr

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.v. Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Tafellogistik Mannheim Regionalbeauftragter Vorstand Landesverband: Regiotafel Rhein - Neckar in Mannheim Ansprechpartner:

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

IMMOBILIENMARKT BERLIN!

IMMOBILIENMARKT BERLIN! IMMOBILIENMARKT BERLIN! Zahlen, Daten, Fakten! ZIA-BFW-Kongress Berlin! Andreas Schulten! 28. August 2014! Wallstraße 61! 10179 Berlin! Tel. (030) 27 87 68-0! Fax (030) 27 87 68-68! info@bulwiengesa.de!

Mehr

Was ist die Solarbundesliga?

Was ist die Solarbundesliga? Was ist die Solarbundesliga? Die Solarbundesliga ist eine sportliche Rangliste der bei der Solarenergienutzung erfolgreichsten Kommunen in Deutschland. Messlatte ist die Kollektorfläche pro Einwohner bei

Mehr

Medienresonanz PRINT. Filder-Zeitung Langer Festreigen der Universität

Medienresonanz PRINT. Filder-Zeitung Langer Festreigen der Universität Highlights der Physik 2004 Medienresonanz PRINT PRINT Medium Erscheinungsdatum Stuttgarter Zeitung 20.02.2004 Physik-Festival in Stuttgart 238.528 Filder-extra WochenZeitung 25.05.2004 Highlights der Physik

Mehr

Mietpreisumfrage Büroflächen in der Region Stuttgart 2005

Mietpreisumfrage Büroflächen in der Region Stuttgart 2005 Mietpreisumfrage Büroflächen in der Region Stuttgart 2005 Herausgeber Konzeption Autor Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart Postfach 10 24 44, 70020 Stuttgart Telefon

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL SOMMERUMFRAGE 14 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL Branchenstruktur gibt Rückhalt Die Dynamik der Schweizer Wirtschaft hat sich 14 deutlich abgeschwächt. Dies hat bisher weniger

Mehr

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Thomas Schmengler 13. Dezember 2001 Gliederung 1. European Regional Economic Growth Index E-REGI Kurz- und mittelfristige Wachstumschancen europäischer

Mehr

Deutsches Chorfest Stuttgart 2016 Informationen zu Ihren Auftrittsorten

Deutsches Chorfest Stuttgart 2016 Informationen zu Ihren Auftrittsorten Deutsches Chorfest Stuttgart 2016 Informationen zu Ihren Auftrittsorten Liebe Chorfest-Ensembles, nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu allen Spielstätten und Auftrittsorten zusammengestellt,

Mehr

BERLIN ZWISCHEN ERFOLG UND HYBRIS

BERLIN ZWISCHEN ERFOLG UND HYBRIS BERLIN ZWISCHEN ERFOLG UND HYBRIS Zahlen, Daten, Fakten Accentro After Work Summer Edition 2014 Andreas Schulten 4. September 2014 Wallstraße 61 10179 Berlin Tel. (030) 27 87 68-0 Fax (030) 27 87 68-68

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS DAVE DUISBURG AUSGABE N 2 2014 / 2015 STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN DUISBURG PROFITIERT VON BOOMENDEN REGIONEN DER RHEINSCHIENE BERLIN KIEL

Mehr

City View - Büromarkt Berlin

City View - Büromarkt Berlin 1. bis 3. Quartal 2010 Trotz des nach wie vor unterdurchschnittlichen Flächenumsatzes stabilisierte sich zuletzt die Miete, der Leerstand ging sogar leicht zurück. Einige noch am Markt befindliche Großgesuche

Mehr

Drei Jahre nach KOPLAS : Entwicklung der Logistikwirtschaft Metropolregion Hamburg

Drei Jahre nach KOPLAS : Entwicklung der Logistikwirtschaft Metropolregion Hamburg Drei Jahre nach KOPLAS : Entwicklung der Logistikwirtschaft in der südlichen s Metropolregion Hamburg Regionalplanertagung, Soltau, 7.11.2012 Regierungsvertretung Lüneburg L / ML Drei Jahre nach KOPLAS.

Mehr

2002/2004 2050 2050 Veränderungen gegenüber 2002/2004 Deutschland Ost und West Basisanahme Basisanahme Annahme hoher Anstieg Annahme hoher Anstieg Mittelwert in % pro Jahr Männer 20,0 25,3 27,2 5,3 7,2

Mehr

PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015!

PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015! PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015 Ergebnisse Andreas Schulten Pressekonferenz Projektentwicklerstudie Berlin, 6. Mai 2015 Wallstraße 61 10179 Berlin Tel. (030) 27 87 68-0 Fax (030) 27 87 68-68 info@bulwiengesa.de

Mehr

Büromarktbericht Bonn 2014.

Büromarktbericht Bonn 2014. Büromarktbericht Bonn 2014. Der Büromarkt. Fakten. Bestand Büroflächen 3.740.000 m² Flächenumsatz 63.700 m² Leerstand 145.300 m² Leerstandsquote 3,90 % Spitzenmiete 17,50 EUR/ m² Höchstmiete 20,00 EUR/

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2014. www.anteon.de

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2014. www.anteon.de Büromarkt Düsseldorf Bericht 3. Quartal 2014 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 373.679 Kaufkraftindex 121,4 Büroflächenbestand 7,57 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau

Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau Hans-Georg Feesche Direktor AENGEVELT Moskau Moskau, 22.September 2005 Ausländische

Mehr

FLUGHAFENSTANDORT NEU-ISENBURG!

FLUGHAFENSTANDORT NEU-ISENBURG! research analysis consulting! FLUGHAFENSTANDORT NEU-ISENBURG! Zusammenfassung der Markt- und Standortanalyse!! Frankfurt, 05. Juni 2012! Bettinastraße 62! 60325 Frankfurt (Main)! Tel. (069) 747 42 84 24!

Mehr

ZERTIFIKAT. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Deutschland ISO 9001:2008

ZERTIFIKAT. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Deutschland ISO 9001:2008 Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen einschließlich der Standorte und Geltungsbereiche gemäß Anlage erfüllt sind. Dieses Zertifikat ist gültig vom 2013-12-21 bis 2016-12-20. Zertifikat-Registrier-Nr.

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG Leipzig TD Premium verfügt neben 400.000 News und fundamentalen Strukturdaten über eine Vielzahl miteinander verknüpfter Informationen zu Projekten, Transaktionen und Firmen. Abonnenten greifen online

Mehr

Bürovermietung Investment Einzelhandel Industrie/Logistik

Bürovermietung Investment Einzelhandel Industrie/Logistik MARKTBERICHT Stuttgart 1. Halbjahr 214 Bürovermietung Investment Einzelhandel Industrie/Logistik Accelerating success. Stuttgart IN ZAHLEN Einwohner 586. Arbeitslosenquote 5,6 % Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Inhalt. Luftreinhaltung in Ballungsräumen Beispiel Stuttgart. Symposium Umwelt und Gesundheit mobil 23. Juli 2015

Inhalt. Luftreinhaltung in Ballungsräumen Beispiel Stuttgart. Symposium Umwelt und Gesundheit mobil 23. Juli 2015 Luftreinhaltung in Ballungsräumen Beispiel Stuttgart Foto: Stadt Stuttgart (61), Ute Schmidt-Contag Folie 1 Inhalt Luftqualität in Stuttgart Maßnahmen des Luftreinhalteplans Aktionsplan Nachhaltig mobil

Mehr

für die Landeshauptstadt Kiel

für die Landeshauptstadt Kiel Büromarktbericht 20092010 für die Landeshauptstadt Kiel Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, Büromarkt Kiel Kernaussagen Peter Todeskino, Bürgermeister der Ihnen vorliegende Büromarktbericht 20092010

Mehr

L(i)ebenswertes Stuttgart

L(i)ebenswertes Stuttgart L(i)ebenswertes Stuttgart Eine Studie zur Lebensqualität in Stuttgart Studie L(i)ebenswertes Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort---------------------------------------------------------------------

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH SOMMERUMFRAGE 214 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH Schwierige Marktverhältnisse und eingetrübte Aussichten Im Wirtschaftsraum Zürich ist die nutzerseitige Nachfrage nach

Mehr

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6 Ankaufsprofile von Immobilien-Investoren (Stand 2015) Seite Wohn-Immobilien 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 1 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 2 (Development) 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 3

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten

Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten bei zentralen Erkrankungen wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, Zerebralparese etc Fußheber-Orthesen Immer die

Mehr

WERTENTWICKLUNG AUF DEM IMMOBILIENMARKT

WERTENTWICKLUNG AUF DEM IMMOBILIENMARKT WERTENTWICKLUNG AUF DEM IMMOBILIENMARKT Vortrag von Dr. Heike Piasecki Niederlassungsleiterin München 16. Münchner Tage der Bodenordnung Hanns Seidel Stiftung München, 26.3.2014 Nymphenburger Straße 5

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht 3. Quartal 2015 Standortkennziffern Einwohnerzahl 603.210 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 378.427 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

Büroimmobilienerhebung Krefeld 2014

Büroimmobilienerhebung Krefeld 2014 Büroimmobilienerhebung Krefeld 2014 Aktualisierung der Daten zum Bestand an Büroflächen sowie zum Büroflächenleerstand im Krefelder Stadtgebiet bearbeitet durch das Institut für Raumforschung und Immobilienwirtschaft

Mehr

Büroflächenmarkt Köln

Büroflächenmarkt Köln Umsatz 2010 auf Vorjahresniveau - Optimistischer Ausblick für 2011 Wie im Jahr zuvor lag die Vermietungsleistung 2010 in Köln bei etwa 230.000 Quadratmetern. Die fulminante Konjunkturerholung spiegelt

Mehr

Gutachterausschuß für Grundstückswerte im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Bodenrichtwerte 2012

Gutachterausschuß für Grundstückswerte im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Bodenrichtwerte 2012 Silbermühle [M] Hagenbuch [W] Bösmühle [M] Galgenbergsiedlung [W] Gewerbegebiet Nord [G] Buchenweg [W] Hohenmühle [M] Gewerbegebiet Nord [M] Rothenburger- / Voltzstraße [W] An der Lehenwiesenmühle [W]

Mehr

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W Wirtschaftsförderung Flächenreport 2014 Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2014 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen sowie Ladenflächen

Mehr