Immobilienpreisesteigen schnelleralsdiemieten Sorge um Immobilienblase in Deutschland wächst/ Regensburg auf München-Niveau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immobilienpreisesteigen schnelleralsdiemieten Sorge um Immobilienblase in Deutschland wächst/ Regensburg auf München-Niveau"

Transkript

1 Partner der ostbayerischenwirtschaft 2JAHRE HANDEL, HANDWERK, INDUSTRIE UND GEWERBE IN OSTBAYERN NR. 11 NOVEMBER ,90 Großauftrag für Grammer 8940 Sitze für den Eurostar AMBERG. Die Eurostar-Hochgeschwindigkeitszüge verbinden die beiden Metropolen London und Paris seit 1994 durch den Eurotunnel. Ab 2014/15 sollen als Ergänzung zu den bisherigen Eurotunnel-Zügen zehn neue Hochgeschwindigkeitszüge Eurostar 320 in Betrieb gehen. Ab März 2013 liefert die Grammer Railway Interior GmbH, ein Tochterunternehmen der Grammer AG, die Passagiersitze für die neuen 16-teiligen Eurostar-Züge mit ihren insgesamt 8940 Sitzplätzen. Der Eurostar 320 ist eine neue Reihe von Hochgeschwindigkeitszügen der Eurostar Group. Die Züge sind eine Variante der Velaro-Plattform des Herstellers Siemens Rail Systems und für eine Höchstgeschwindigkeit von 320 Kilometern pro Stunde ausgelegt. Für den Grammer Konzern ist dies ein weiterer wichtiger Auftrag im Bahnbereich in diesem Jahr, nachdem zuvor bereits die Deutsche Bahn AG zur Modernisierung ihrer IC-Flotte Bahnsitze bestellt hatte.(wz) POLITIK ZEIL: AUF DEM RICHTIGEN WEG Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil sieht den Abbau des wirtschaftlichen Nord-Süd-Gefälles im Freistaat aufgutemweg.imgesprächmitder Wirtschaftszeitung erläutert der Minister sein Konzept. Seite 6 UNTERNEHMEN FAHRERLOS In vielen Branchen droht der Fachkräftemangel zur Wachstumsbremse zu werden. Die Logistikbranche trifft es besonders hart. Hier fehlen allein jedesjahrzwischen7000und12000 Lkw-Fahrer. Seite 16 MAGAZIN PREISGEKRÖNTE ARCHITEKTEN Wie sehr gerade der Baukunst immer wieder ein Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Moderne gelingt, dies zeigen nicht zuletzt preisgekrönte Architekten aus Niederbayern und der Oberpfalz. Seiten 24/25 Ködern2.0 Die digitale Welt revolutioniert die Werbung. Kreativagenturen beweisen dabei mit neuen Konzepten echten Pioniergeist. Seiten Immobilienpreisesteigen schnelleralsdiemieten Sorge um Immobilienblase in Deutschland wächst/ Regensburg auf München-Niveau VON GERD OTTO MÜNCHEN/. Die von den USA ausgehende und unter anderem in Spanien spürbar gewordene Immobilienblase, die nahtlos in die Finanzkrise und später in die Staatsschuldenkrise übergegangen war, hat mit ihren fatalen Auswirkungen inzwischen nicht nur die Verursacher des Desasters eingeholt. Sogar in Deutschland fühlt sich die Immobilienwirtschaft vor gewaltige Herausforderungen gestellt, auch wenn ihr Bundesminister Peter Ramsauer eine von Solidität und Langfristigkeit gekennzeichnete Finanzierungskultur bescheinigt. Die Branche selbst scheint da skeptischer zu sein. Jedenfalls wurde auf der EXPO Real, der Immobilienmesse in München, ebenso wie im Rahmen des 8. Immobilien-Symposiums der International Real Estate Business School(IREBS) der Universität Regensburg ( Immobilienwirtschaft Quo vadis? ) durchaus die Frage gestellt, ob etwa durch die Eurokrise diesmal auch in Deutschland eine Immobilienblase entstehen könnte. Die Antwort darauf fällt keineswegs eindeutig aus. Prof. Dr. Tobias Just vom Lehrstuhl für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg hält diese Sorge zwar nochfür zufrüh,abersiewächst.risiken jedenfalls bleiben bestehen, seien die Anpassungsprozesse doch noch lange nicht abgeschlossen. Wie der wissenschaftliche Leiter der IREBS-Immobilienakademie hervorhebt, könnten Investitionen in Immobilien weder für institutionelle noch für private Anleger als gänzlich risikolose Kapitalanlage behandelt werden. Auch wenn der von der Schuldenund Eurokrise ausgehende Vertrauensverlust die Kapitalmärkte derzeit weit stärker beeinträchtigt als die Wohnungsmärkte, und der 2011 zweifellos eingetretene Anstieg der Hausund Wohnungspreise nach einer 14- jährigen Phase der Stagnation noch keinen Grund zur Besorgnis darstellen bei näherer Betrachtung könnten sich aber Preisblasen gerade dort bilden, wo sie bisher niemand vermutet hätte. Es gibt bereits heute sogar kleinere Städte, in denen die Preise deutlich schneller als die Mieten gestiegen sind. Dieser Trend gilt natürlich für die Top 6 von Berlin und Düsseldorf über Frankfurt, Köln und München bis nach Hamburg, aber auch Regensburg gehört in diese Rubrik. Toplagen in der Altstadt der Oberpfalz-Metropole nähern sich zudem bei Eigentumswohnungen mit Quadratmeterpreisen bis zu 5000 Euro fast schon München, dem teuersten Immobilienstandort der Republik. Neben den klassischen Immobilienanlagen finden, so die Bilanz der EXPO Real, insbesondere zwei neue Segmente immer mehr Zuspruch. Hatte die Hotellerie im vergangenen Jahr bereits auf sich aufmerksam gemacht, so gab es heuer erstmals einen gebündelten Auftritt der Logistikbranche. Seiten 4/5 KOMMENTAR Unsichere Zeiten VON GERD OTTO Quo vadis, Immobilienwirtschaft? überschrieb die Universität Regensburg ihr traditionelles Symposium. Und tatsächlich ist derzeit keine Marktentwicklung so schwer vorhersehbar wie bei Immobilien. Die Entwicklung auf den Immobilienmärkten hängt grundsätzlich von langfristig wirkenden Daten und Fakten ab, aber auch von den Erwartungen der einzelnen Marktteilnehmer. In Deutschland sorgen Aspekte wie der demografische Wandel oder die von Region zu Region sehr unterschiedliche Wirtschaftslage für Verunsicherung. Daher helfen hier bei der Risikobewertung auch keine schematischen Modelle. Denn wer den Büromarkt Frankfurt kennt, wird dadurch noch lange nicht zum Experten des Frankfurter Wohnungsmarktes. Dem einzelnen Anleger aber ist zu empfehlen, genauer dennjeaufdiedetailszuachten, auch wenn Eigenkapital vorhanden ist und die Zinsen auf ein historisch niedriges Niveau gesunken sind. MARKT MEHR CHANCEN FÜR AFRIKA? Afrika gilt als vergessener Kontinent,unddiesnichtnurinBezugauf Hunger und Elend der Bevölkerung. Eine Roadshow der IHK informiert im November über Geschäftsmöglichkeiten in Subsahara-Staaten.Seite 31 KONTAKT Mittelbayerischer Verlag Kumpfmühler Straße 9, Regensburg Tel (gebührenfrei, nur aus den Festnetzen) Mail Online Umsatzziel: 100 Milliarden Siemens AG stellt Unternehmensprogramm 2014 vor MÜNCHEN/BERLIN. Die Siemens AG hat im Rahmen einer Führungskräfte-Tagung in Berlin die grundsätzliche Struktur des Unternehmensprogramms 2014 vorgestellt, das dazu dienen soll, in den nächsten zwei Jahren gezielt Kosten zu senken, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen sowie schneller und unbürokratischer zu werden. Das Unternehmen erwartet trotz erschwerter Marktbedingungen im Geschäftsjahr 2012 eines der besten operativen Ergebnisse der Unternehmensgeschichte. Dennoch werden die Münchner voraussichtlich hinter den eigenen Erwartungen zurückbleiben. Dem Anspruch, den wir uns selbst gesetzt haben, haben wir insgesamt im abgelaufenen Jahr nicht entsprochen. Wir wollen als Spitzenunternehmen besser sein als die Wettbewerber.In der breiten Masse irgendwo im Mittelfeldzudümpeln daswollenwir nicht, erklärte Konzernchef Peter Löscher in der Mitarbeiterzeitung SiemensWelt. Mittelfristig hält er ein Umsatzziel von 100 Milliarden Euro für realistisch. Das Programm soll mithelfen, dieses Ziel zu erreichen. Siemens konzentriert sich dabei auf folgende fünf Themenfelder: Kostenreduktion, Weiterentwicklung der Vertriebsstrukturen, Abbau von Komplexität, Optimierung der Infrastruktur und Stärkung der Kernaktivitäten. Dafür werden nun konkrete Maßnahmen erarbeitet. Meilensteine und konkrete Zahlen sollen am 8. November zur Jahrespressekonferenz bekannt gegeben werden.(wz/tr) Investieren Sie heute in die Zukunft! Mit einer Photovoltaikanlage machensiesich dank EigenverbrauchundEinspeisevergütung autark gegen Strompreiserhöhungen. AusgezeichnetesUnternehmen.ILIOTECistvomTÜVRheinland zertifiziert:tüv-geprüftequalitätfürnetzgekoppeltesolarstromanlagen.weltweithabennur13unternehmendiesesgütesiegel. Strompreiserhöhung?...nichtmit uns. Setzen Sie jetzt auf Sonne! ILIOTECSolarGmbH AnderIrlerHöhe3a 93055Regensburg 0941/

2 SEITE 2 NOVEMBER 2012 NACHRICHTEN WIRTSCHAFTSZEITUNG EDITORIAL VON MARTIN ANGERER Ein fester Platz BetriebeschaffendieBasisdesErfolgs Zufriedene Wirtschaftsförderer zwischen Weiden und Kelheim, Passau und Neumarkt ziehen Bilanz Seit zwei Jahren erscheint einmal im Monat, immer am dritten Freitag, die Wirtschaftszeitung. Nun kann man darüber streiten, ob ein 2-Jähriges denn überhaupt schon ein Jubiläum darstellt. Einen Runden feiert die WZ aber allemal schließlich halten Sie die25.ausgabeindenhänden. WirhabendieszumAnlassgenommen, unsere Zielgruppe, also die Wirtschaftstreibenden und Wirtschaftsinteressierten in Ostbayern, einmal zu fragen, welche Bedeutung ein regionales Medium wie die Wirtschaftszeitung für sie hat. Das Ergebnis unserer kleinen UmfragehabenwirinFormvon Testimonials in dieser Ausgabe abgedruckt. Die vielen positiven Antworten haben uns natürlich gefreut.denneszeigt,dassdie WZ ihren berechtigten Platz in der regionalen Medienlandschaft gefunden und sich hier mittlerweile etabliert hat. Unser kleines Jubiläum wollen wir auch nutzen, Ihnen das Team hinter der WZ einmal vorzustellen. AufSeite8erfahrenSie,wersichin der Redaktion, im Korrespondenten-Team oder im Anzeigenverkauf persönlich um die Belange der regionalen Wirtschaft kümmert. Und gleichzeitig geben wir Ihnen mit dieser Ausgabe auch das Versprechen, weiterhin Partner und Plattform der ostbayerischen Wirtschaft zu sein. VON GERD OTTO OSTBAYERN. Seit nunmehr zwei Jahren begleitet die Wirtschaftszeitung die unternehmerischen Aktivitäten der Region Ostbayern und ist seitdem immer wieder fasziniert, welch innovative Ideen speziell von den verschiedenartigsten Betrieben und ganzen Branchen in Niederbayern und der Oberpfalz ausgehen. Jedenfalls sind Produkte und Dienstleistungen aus Ostbayern weltweit gefragt, wovon wir uns auch anlässlich unseres kleinen Jubiläums in zahlreichen Gesprächen überzeugen konnten. Was Dieter Daminger, der seit dieser Zeit neben dem Wirtschafts- und Finanzreferat auch ganz offiziell für den Wissenschaftsstandort Regensburg verantwortlich zeichnet, als Symbiose aus Tradition und Moderne ausgegeben hat, trifft letztlich auch für seine Kollegen Wirtschaftsförderer in anderen Rathäusern oder Landratsämtern Ostbayerns zu. Die gesamte Region jedenfalls setzt auf Eigendynamik. Stephan Jarmer zum Beispiel, Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden, ist fest davon überzeugt, dass sich dieser Wirtschaftsraum seine Stärken selbst erarbeitet hat. Es seien jedenfalls die Unternehmer, die die Grundlagen unseres wirtschaftlichen Erfolgs schaffen. Ihre Investitionen wie etwa der Neubau eines hochmodernen Logistikzentrums der Firma Witt in Weiden bezeichnet Jarmer als Gütesiegel für die Lage- und Standortqualität. Aber auch die Ausweitung des Ausbildungsangebotes der Schulen, beispielsweise der Europaberufsschule, der Ausbau der Hochschule Amberg Weiden, der Bau des Technologie Die Krones AG als Beispiel für einen technischen und betrieblichen Marktführer Foto: dpa Campus als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Hochschule in WeidenundAmbergnenntJarmeralsBeispiele für das Miteinander von regionaler Wirtschaft, Politik und Schulen in der nördlichen Oberpfalz. In der anderen Ecke, im Süden des Wirtschaftsraums Ostbayern, genauer im Landkreis Kelheim, verweist Otto Pilz als Leiter der Wirtschaftsförderstelle auf die besonderen Perspektiven, die in einer engen Zusammenarbeit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg liegen: Die wirtschaftspolitischen Akteure im ostbayerischen Raum sollen sich und die vielfältigen Projekte kennen, voneinander lernen und letztlich auch profitieren. In diesem Zusammenhang verweist Otto Pilz auf Themen wie den Fachkräftemangel, die Energiewende, den Breitbandausbau oder auch die Rolle Ostbayerns als Ost-West-Transitraum. Dem Landkreis Kelheim selbst werde im Übrigen als einem von wenigen ostbayerischen Landkreisen für die kommenden zwei Jahrzehnte eine positive demografische Entwicklung vorhergesagt. Dies gilt auch für die Zukunftschancen generell, wie erst kürzlich eine Studie des Schweizer Prognos-Instituts gezeigt habe. Hervorragende berufliche und schulische Bildungsmöglichkeiten im Landkreis, aber auch in Verbindung mit der Universität Regensburg und den Hochschulen in Regensburg und Landshut würden wesentlich dazu beitragen. Bemerkenswertes Wachstum meldet auch Johann Winklmaier, der Leiter des Amts für Liegenschaften und Wirtschaft der Stadt Landshut. In den vergangenen zehn Jahren ist Landshut von auf über Einwohner gewachsen, und diese Entwicklung werde nach allen Prognosen weiter anhalten. Zur Begründung verweist Johann Winklmaier auf die Nähe zum Flughafen, zur gesamten Region München und auf das hervorragende Bildungsangebot, das Bürger wie Unternehmen anziehe. Neben dem heute wichtigsten Standortfaktor, der Automobilindustrie, bemühe man sich gemeinsam mit der Hochschule, die Entwicklung auch anderer Branchen wie der Medizintechnik voranzutreiben. Schnell wieder erholt von den Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch die Region Passau, wie Günther Hepner als Chef der Wirtschaftsförderung in der Drei- Flüsse-Stadt hervorhebt. Erfreulich hat sich hier vor allem die Beschäftigungslage entwickelt. Selbst im gesamtbayerischen Vergleich oder gar im Verhältnis zur Landeshauptstadt München weist Passau mit 674 Arbeitsplätzen pro 1000 Einwohner die höchste Arbeitsplatzdichte auf. Und was gibt es im Westen Neues? Wie Wirtschaftsreferent Michael Gottschalk erläutert, entwickelt sich der Landkreis Neumarkt weiterhin sehr dynamisch. Gerade die zahlreichen inhabergeführten Mittelstandsbetriebe bieten außerordentlich interessante Ausbildungs- und Arbeitsplätze, so dass wir uns seit Jahren über Vollbeschäftigung freuen dürfen. Doch zurück zu Dieter Daminger, dem Regensburger Kämmerer, und seinen nach eigener Aussage schwindelerregenden Gewerbesteuereinnahmen von 240 Millionen Euro, die dieses Jahr 2012 geprägt haben. Kein Wunder, dass Regensburgbis2016inderLageist,allein für Wissenschaft, Forschung und Kultur 34 Millionen Euro zu investieren. LESEN SIE AUCH WIRÜBER UNS Seit zwei Jahren berichtet die Wirtschaftszeitung über die wichtigen Wirtschaftsthemen der Region. Heute stellen wir Ihnen das Team einmal ausführlich vor. Seite 8 FLUGPLATZ STRAUBING BOOMT Am Flugplatz Straubing-Wallmühle ist man überzeugt, dass die positive Situation des Standortes noch längst nicht das Ende dieser erfreulichen Entwicklung darstellt. Seite 9 STABILER DOX In 24 WZ-Ausgaben haben wir die Entwicklung ostbayerischer Unternehmen anhand unseres Ostbayern- Index verfolgt. Jetzt ziehen wir Bilanz. Seite 10 GUTE PERSPEKTIVEN Die ostbayerische Exportindustrie hat trotz der Krise Grund, positiv in die Zukunft zu blicken. Die Aktivitäten auf verschiedenen Märkten ist Garant für stetes Wachstum. Seite 10 ZWEI JAHRE WIRTSCHAFTSZEITUNG Optimale Strategien für die Region entwickeln wir am effektivsten im Netzwerk. Dafür braucht es Information aus der Region, um die verschiedenen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Akteure zusammenzubringen. SeitzweiJahrenist die WirtschaftszeitungeinKanal, um die wirtschaftlichen Potenziale der Region bekannt zu machen. DieKraftliegtinderRegion Dr. Jürgen Helmes, Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim UNTERNEHMEN UND VERBÄNDEIN DIESERAUSGABE Auch die IHK macht davon gerne Gebrauch. Damit verfolgen wir unser Ziel, gemeinsam mit anderen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Ostbayern auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich ist. Wir gratulieren der Wirtschaftszeitung sehr herzlich undsehenin ihr einepartnerin, die unsere Überzeugung teilt: Die Kraft der Wirtschaft liegt in der Region! Eineunserer wichtigstenaufgaben ist es, die Interessen des Handwerks zu fördern und für einengerechtenausgleichder Interessen zu sorgen. Dazu greifen wir frühzeitig Impulse aus dem Handwerk auf, entwickeln Initiativen und sensibilisieren Handwerker für gemeinsame Ziele. Dabei spielt die Kommunikation eine tragende Rolle. Die regionalepresse ist für uns ein wichtiges Wichtiges Sprachrohr Hans Stark, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Sprachrohr, wenn es um den Transport handwerklicher Themen an die Öffentlichkeit geht. Die WZ schätzen wir als ideale Plattform, Wirtschaftsthemen zu vertiefen und über ostbayerische Betriebezuberichten.Zum zweijährigen Jubiläum gratulieren wir der WZ ganz herzlich und wünschen auch weiterhin großen Erfolg. ANSPRECHPARTNER Redaktion: Martin Angerer Tel.: (0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Anzeigenverkauf: Oliver Schäfer Tel.: (0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Helmut Ketterl Tel.:(0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Objektleitung: Marcus Schlegel Tel: (0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Ein Produkt der Amgen...10 andrémedia...12 AsklepiosKlinikBurglengenfeld...11 ASWR...23 BarmherzigeBrüder...11 BayerischeBeteiligungsgesllschaftBayBG...11 bayernhafen...18 baymevbm...30 Berschneider+Berschneider...25 BertholdBirnthaler...29 Bitkom...21,22 BMW...23 BrauereiBischofshof...30 Brückner&Brückner...25 BulwienGesa...4 BundDeutscherArchitekten(BDA)...25 BundesverbandCarsharing(BCS)...23 BundesverbandDigitaleWirtschaft(BVDW)...11 BurckardtDesign...14 ChristophPaßreiter...16 CityMailRegensburg...3 CMBEXPO...14 Continental...14,23 Contur...14 creativconcept...11 CSIT-Training...6 DemographieNetzwerkNordbayern...3 DentalFutureSystems(DFS)...10 DieJägervonRöckersbühl...15 dopanic...21 Eukia...7 EvangelischesBildungswerkRegensburg...11 FlugplatzStraubing-Wallmühle...9 ForumSeating...21 FranzAntonNiedermayr...30 Frehmuth&Rohrhofer...19 Gesamtverband Kommunikationsagenturen(GWA).. 11 GesellschaftfürKonsumforschungGfK...11 Grammer...1 HAWAmberg-Weiden...27 IHKNürnberg...31 IHKRegensburg...11,10 Janda+Roscher...13 Krones...10 Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen(LBT)...16 ManfredBlasch...24 MeillerGHP...15 Mineralien Schiffahrt Spedition und Transport MVservice-werbung...14 NürnbergMesse...11,14 Online-VermarkterkreisOVK...11 OsramOptoSemiconductors...30 powepressmedien...13 QueckGrodaJobstBerg...10 Remax...5 RengGruppe...27 rentascientist...20 R-Kom...3 RPPersonal...17 SalonHeidi...12 SandnerAusstellungen...14 Seidl&Partner...24 Siemens...1 Sixt...23 Südzucker...10 SWISchimpel&WinterProjektbau...7 TechnikerKrankenkasse...3,30 UniversitätPassau...27 UniverstitätRegensburg...4,1 webguerillas...12 WeißbierbrauereiKuchlbauer...27 WittWeiden...2,31 Wolf...10 ZentralverbandderWerbewirtschaftZAW...11

3 NACHRICHTEN WIRTSCHAFTSZEITUNG NOVEMBER 2012 SEITE 3 KeinPlatzfürDemografie-Verlierer Beim Forum für Demografie gaben Experten Tipps im Umgang mit einer älter werdenden Belegschaft ZWEI JAHRE WZ Für die Region VON THORSTEN RETTA. Deutschland hat inzwischen die älteste Bevölkerung in Europa.AlleineinderOberpfalzsind93000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte älter als 50 Jahre 70 Prozent mehr als noch vor 20 Jahren. Bei den 20- bis 25-Jährigen ist der Trend umgekehrt: Beschäftigte in diesem Alter bedeuten 45 Prozent weniger als vor zwei Jahrzehnten. Das hat nicht allein gesellschaftliche Konsequenzen. Auch die Wirtschaft ist massiv von diesen Umwälzungsprozessen betroffen: Der Kampf umdietalenteistlängstindenunternehmen angekommen. Damit auch Lösungen für die Herausforderung Demografischer Wandel, wovon der Fachkräftemangel nur ein Aspekt ist, in den Chefetagen und Personalbüros ankommen, veranstaltete die Techniker Krankenkasse (TK) im Regensburger Presseclub ein Forum für Demographie. Etwa 30 Personalverantwortliche tauschten sich mit Experten und Praktikern rund um das Thema aus. Für Stefan Pruchniewski, Regionalleiter beim Demographie Netzwerk Nordbayern, ist die Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung der Klimawandel der Personalabteilung. Jeder sieht ihn, aber niemand tut etwas dagegen. Ansatzpunkte gäbe es zahlreiche, etwa Betriebliches Gesundheitsmanagement(BGM). Laut einer aktuellen Untersuchung der Initiative Gesund und Arbeit(IGA) Arbeitsplätze für ältere Mitarbeiter wie im BMW-Werk in Dingolfing gibt es noch zu wenige. Foto: dpa haben zwei Drittel der Betriebe bis 200 Beschäftigte kein BGM, bis 500 Beschäftigte ist es jede zweite Firma. Dieses Versäumnis ist durchaus messbar. Durch ergonomisch effizient gestaltete Arbeitsplätze in der Industrie ist etwa eine Produktivitätssteigerung des einzelnen Mitarbeiters pro Schicht um zehn bis 15 Prozent möglich. Eine Investition, die sich schnell rechnet. Gerade jetzt, wo sich die Firmen bei den Arbeitnehmern und nicht mehr umgekehrt bewerben, sei BGM strategisch enorm wichtig. Es bringt Geld, schafft im Kampf um Fachkräfte Wettbewerbsvorteile und hilft, das Erfahrungswissen von älteren Mitarbeitern möglichst lange im Betrieb zu halten. Firmen, die sich in die hohen Anforderungen des Tagesgeschäfts flüchten, um BGM zu entgehen, rät Pruchniewski dringend dazu, alte Zöpfe abzuschneiden. Betriebe, die sich dem Thema verschließen, werden davon überrollt und in wenigen Jahren zu den Demografie-Verlieren zählen. Wie BGM in der Praxis funktionieren kann, zeigte Stefanie Thees, Referatsleiterin Gesunde Hochschule Coburg: Bei unserem Modell,Haus der Arbeitsfähigkeit lernen Beschäftigte ab 50 Jahren, wie die einzelnen,stockwerke Gesundheit, Kompetenzen, Werte und Arbeit ihr alltägliches Wohlbefinden steigern können. Dabei geht es beispielsweise darum, diesen Mitarbeitern als Experten für den eigenen Arbeitsplatz ein Forum bereitzustellen. Sie sollen darüber sprechen, was ihnen gefällt und was nicht. Gerade den Älteren müsse mehr Wertschätzung entgegengebracht werden. Schließlich sei ihnen in den letzten Jahren suggeriert worden, sie seien zu alt und nicht mehr ausreichend leistungsfähig, kritisiert die Fachfrau den Umgang mit der Generation50plus.SehrwichtigbeiderUmsetzung solcher Projekte sei ein Gesicht, eine Person, die das Thema vorantreibt. Ansonsten würden die Ansätze in kurzlebigem Aktionismus münden und wenig nützen. Ein von der IHK ausgezeichnetes Beispiel präsentierte R-Kom. Bei der Regensburger Netzwerkfirma ist Gesundheit bei der Arbeit Chefsache. So bekam jeder der rund 30 Mitarbeiter eine Schulung in Ergonomie am Arbeitsplatz. Danach besuchte ein BGM-Trainer die Firma, um die Kenntnisse auch praktisch umzusetzen. Außerdem konnte jeder Beschäftigte an den halbjährlichen Impuls-Workshops mit Themen wie Rücken- oder Augengesundheit, intuitives Bogenschießen oder rhythmisches Trommeln zum Stressabbau teilnehmen. Dr. Nicolas Maier-Scheubeck, Maschinenfabrik Reinhausen, Sprecher der Geschäftsführung Weltweit erfolgreich,inregensburg zu Hause. Die MR ist dem Wirtschaftsstandort treu geblieben. Diese Verbundenheit unterstreichen geplanteerweiterungsinvestitionen von über 50 Millionen Euro. Ostbayern ist auch Heimat vieler erfolgreicherunternehmen. In der wechselseitigen Vernetzung liegt großes Potenzial für die Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität unserer Heimat. Die Wirtschaftszeitung berichtet seit zweijahren kompetent und in ansprechender Form. Ich wünsche der Zeitung weiterhin viel Erfolg dieinteressanten Themen werden sicher nicht ausgehen. Mit viel Professionalität zum Ziel Die City Mail Regensburg GmbH nimmt neues Brief- und Verwaltungszentrum in Betrieb. Mit der Einweihung ihres neuen Brief- und Verwaltungszentrums im Regensburger Stadtosten machen sich die Roten Radler der City Mail Regensburg GmbH und die Verlegerfamilie Esser fit für die Zukunft. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil lobte in seiner Festrede zur offiziellen Eröffnung das Engagement und die Zielstrebigkeit, mit der die Geschäftsführung und die Mitarbeiter binnen weniger Jahre aus einem Zwei-Mann-Betrieb ein florierendes Unternehmen mit über 160 Mitarbeitern und Briefen täglich gemacht haben. Private Postdienstleister wie die City Mail hätten den Briefmarkt trotz der marktbeherrschenden Stellung des Gelben Riesen grundlegend und für den Verbraucher spürbar verändert. City Mail habe sich ebenfalls als feste Größe in der deutschen Brieflandschaft etablieren können. Geschäftsführer Bernhard Fink, MZ-Verleger Thomas Esser mit Gattin und City Mail-Gründerin Sylvia Esser, Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und MZ- Verleger PeterEsser(v. li.) Foto: Lex Bei Planung und Bau der neuen Sortierhalle mit angeschlossener Verwaltung bewiesen die City Mail- Verantwortlichen erneut eine ihrer besonderen Tugenden: Schnelligkeit. Nur knapp ein Jahr nach Baubeginn konnten die Mitarbeiter von der Ditthornstraße in das neue Gebäude umziehen. Ein reibungsloser Umzug, wie City-Mail-Geschäftsführer Bernhard Fink bei der festlichen Einweihung betonte. Ohne eine Stunde Verzögerung sei der Briefbetrieb nach dem Umzug wieder aufgenommen worden. Am neuen Standort könne man vor allem wertvolle Synergien nutzen. Besonders die Nähe zum Mittelbayerischen Druck- und Logistikzentrum (MDLZ) bringt für das Unternehmen etliche Vorteile. Ein Großteil der City-Mail-Briefe wird über die Zeitungsausträger der Mittelbayerischen Zeitung zugestellt. Zeitungsfahrer und Spediteure können die Briefe nun am gleichen Standort laden. Auch aus ökologischer Sicht bietet die Nähe zum MDLZ Vorteile: Geheizt werden die neue Sortierhalle und die Verwaltungsräume mit einer modernen Heizanlage, die die im täglichen Betrieb entstehende Abwärme der Druckmaschine nutzt. Oberbürgermeister Hans Schaidinger lobte zudem die Professionalität und Ausdauer, die City Mail-Gründerin Sylvia Esser schon während der Aufbauphase des Unternehmens vor 13 Jahren an den Tag legte. Wie einst die Gründerin den Startschwierigkeiten trotze City Mail heute den Mitbewerbern und dem großen Rivalen, so OB Schaidinger. Die Dekane Alois Möstl und Eckhard Herrmann erinnerten anschließend in ihrer Segnung daran, dass es trotz perfekter technischer Voraussetzungen am neuen Standort weiterhin die Menschen sind, die durch Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Kollegialität für den Erfolg des Unternehmens verantwortlichzeichnen.(bj) IhrZiel: Erfolg. IhrStandort: Gewerbepark. Flexible Mietlächen, hohe Frequenzen, die Top-Infrastruktur und ein attraktives Arbeitsumfeld stärken Ihr Unternehmen im Wettbewerb.Mit unserer professionellen Beratung und Planung inden SieIhre Raumlösungnach Maß. BeispieleausunseremMietlächen-Angebot: MultifunktionaleBüroläche 743m 2,9,15 /m 2 Firmensitz/Top-Lage an Piazza 2.391m 2,10,50 /m 2 RepräsentativeRäume/Domblick 1.337m 2,11,50 /m 2 Kanzlei/Praxis 211m 2,10,50 /m 2 Räume für Labor/Forschung 874m 2,7,50 /m 2 Fachmarkt-/Handelsläche 2.176m 2 (teilbarab841m 2 ), 6,50 /m 2 AlleAngebotefreibleibendundprovisionsfrei/zzgl.MwStundNebenkosten Funktionale Büroläche 414m 2,7,20 /m 2 IhreVisitenkarten-Adresse 679m 2,12,00 /m 2 EfizienteBüro-Lösung 1.702m 2,8,20 /m 2 Das ist Standortqualität:3.500 kostenlose Parkplätze bis zu Besucher täglich Einkaufspassage Hotel,Tagung vielfältige Gastronomie geschäftsfördernde Marketing-Plattformen motivierendesarbeitsumfeld SynergiendurchKompetenzzentren Telefon:

4 SEITE 4 NOVEMBER 2012 THEMA DES MONATS: IMMOBILIENWIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSZEITUNG SEITE 5 PARKEN DAS FINANZAMT MELDET SICH NORDBAHNHOF KEINE REFORM DES ERNEUERBAREN- ENERGIEN-GESETZES: EIN AUFSTREBENDER FLUGHAFEN In der Region Ostbayern Es gibt eine ansehnliche Steuer-Rückzahlung ÜBERNAHME EINES PRIVATEN KLINIKUNTERNEHMENS Mit bundesweit mehr als 50 Krankenhäusern PRIVATSCHULE IN REIZVOLLER UMGEBUNG Zwischen Chiemsee und den Alpen 3000 Euro BETEILIGUNG AN ANTEIL AM ERSTEN ATTRAKTIVE VERWALTUNGSGEBÄUDE GEOTHERMIE-PROJEKT WASSERKRAFTANLAGE Konzernzentrale eines der vier großen Energieunternehmen in Deutschland Im oberbayerischen Aying Ausnahmen von der Stromsteuer nehmen weiter zu Im Bayerischen Wald GEFÄNGNIS FREI IN DAS GEHEN SIE Im Zentrum für Nachwachsende Rohstoffe Zwischen Hafen und Güterverkehrszentrum Zur Verteilung von Fernseh- und Hörfunkprogrammen da die Energiewende sonst nicht erreichbar ist BIOMASSE-KRAFT- WERK IM GÄUBODEN LOGISTIKZENTRUM IN VERKEHRSGÜNSTIGER LAGE 3000 Euro ÜBERNAHME EINES REGIONALEN KABELNETZBETREIBERS WESTBAHNHOF DER STAATERHÖHT DIE ANREIZE FÜR ENERGIEEFFIZIENZ BEI IMMOBILIEN DiegroßeFluchtinsBetongold Immobilien als Geldanlage laufen derzeit anderen Finanzprodukten den Rang ab VON GERD OTTO MÜNCHEN. Wie Blasen entstehen, und wann sie letztlich platzen dieses Erleben zählt zu dem wohl Spannendsten, was Wirtschaft zu bieten hat. Die Dot-Com-Blase der New Economy, mit der die Welt ins neue Jahrtausend gestartet war und sich schon bald auf spektakuläre Weise in purem Entsetzen auflöste, gehörte ebenso dazu wie die von den USA ausgehende Immobilienblase. Die Ernüchterung nach dem Platzen der New-Economy-Blase und dem Verlust von rund 200 Milliarden Euro bei den Anlegern hatte zur Folge, dass der Nemax 50 bis zum Herbst 2002 von der Marke auf zuletzt 318 Punkte abstürzte. Vor allem aber führte dieser Hype und sein unrühmliches Ende dazu, dass die Zahl von 6,2 Millionen Aktionären wieder auf 3,6 Millionen absackte, um sich dann wieder leicht zu erholen. Zehn Jahre oder (mindestens) eine Krise später veranlasst die Eurokrise viele Menschen, ihre Geldanlage speziell in Immobilien umzuschichten. Selten, so erzählen immer mehr Immobilienmakler, wurde bei der Finanzierung diverser Projekte so viel Eigenkapital eingebracht. Trotz historisch niedriger Zinsen. Dabei gehen, wie Prof. Dr. Tobias Just vom Lehrstuhl für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg erläutert, von Immobilien im Vergleich zu Aktien oder Anleihen sehr spezifische Risiken aus, denn Immobilien sind standortgebunden, großvolumig und wenig standardisiert, in einigen Fällen sogar echte Unikate. So viel muss man für eine 100-Quadratmeter-Wohnung in Deutschland aufbringen... Frankfurt(M) München Regensburg Berlin... Bremerhaven Wilhelmshaven Gera Chemnitz Vielfaches des verfügbaren jährlichen Pro-Kopf-Einkommens 4,92 4,87 4,46 3,90 12,09 12,02 Die Wohnungspreise beziehen sich auf das Jahr 2011,die verfügbaren Einkommen nur auf das Jahr ,55 14,12 Beispiel: In Regensburgmussfüreine 100-Quadratmeter-Wohnung das12,09-fachedesverfügbaren jährlichenpro-kopf-einkommens aufgebrachtwerden. Jahre WZ-Infografik Quelle: BulwienGesa; Destatis;IREBS... In Westdeutschland steigen Immobilienpreise stärker als Mieten Vor diesem Hintergrund sei es sehr schwierig, für den Immobiliensektor konkrete Formen des Risikomanagements zu entwickeln, gebe es hier doch zum Beispiel auch objektspezifische Risiken, die nicht durch Marktanalysten, sondern am besten durch Bauingenieure und Sachverständige bewertet werden müssten. Selbst noch so ausgeklügelte Risikomodelle sollten nach Auffassung von Prof. Just den Sachverstand des Analysten ergänzen, ihn aber nicht ersetzen: Flexibel und offen für Interpretationen sollten die Modelle allemal bleiben. Vor diesem Hintergrund hat Prof. Just gemeinsam mit Andreas Schulten von der BulwienGesa AG nicht weniger als 125 deutsche Städte nach dem Wachstum der Hauspreise und der Entwicklung der Mieten abgefragt und dabei mit Hilfe einer sogenannten Symmetrielinie die aktuelle Situation ermittelt. Oberhalb dieser Linie wurden in diesem System jene Städte platziert, wo die Preise für Häuser und Wohnungen in den letzten sechs Jahren stärker gestiegen sind als die Mieten. Hier fällt auf, dass deutlich mehr westdeutsche Städte vertreten sind. Nur vier ostdeutsche Städte haben es spürbar über die Symmetrielinie geschafft, also dorthin, wo das Wachstum der Hauspreise weitgehend die Mietsteigerungen widerspiegelt. In Dresden zum Beispiel wachsen die Mieten derzeit dagegen wesentlich stärker als die Hauspreise. Ein Sonderfall ist der Immobilienmarkt Berlin, wo die Preise für Bestandswohnungen seit 2008 um zwölf Prozent angestiegen sind. Bei Neubauwohnungen kam es sogar zu einem Plus von über 25 Prozent. Zentral gelegene Wohnungen, die in den 90er Jahren für 2000 Euro pro Quadratmeter verkauft wurden, erreichen inzwischen Quadratmeterpreise um die 4500 Euro. Trotz rasantem Anstieg: Keine Immobilienblase in Berlin In Teilsegmenten steigen diese Preise sogar auf mehr als 5000 Euro pro Quadratmeter, eine Entwicklung, die nicht zuletzt von einer sehr starken Nachfrage aus dem Ausland ausgelöst worden ist. Trotz durchaus positiver Fundamentaldaten fragt sich die Branche, ob sich hier vielleicht doch eine Immobilienblase aufbaut. Prof. Dr. Tobias Just wiegelt freilich ab, gelte die deutlich spürbare Wachstumsdifferenz der Wohnungspreise über den Wohnungsmieten doch nur für wenige Toplagen. Im Übrigen sieht der Regensburger Wirtschaftswissenschaftler die wohnungspolitische Herausforderung der Bundeshauptstadt nicht bei den wenigen Penthouse-Wohnungen in Berlin-Mitte, sondern darin, dass immer mehr Wohnungen in den einfachen Quartieren spürbar steigende Mieten erzielen. Tatsächlich kletterten die Wohnungspreise zuletzt sehr viel schneller als die verfügbaren Einkommen. Infrastrukturprojekte sind der Megatrend Langfristige Investitionen reduzieren das Risiko. Dass die aktuelle Schuldenkrise in Europa und die damit einhergehende Unsicherheit an den Kapitalmärkten auch die Immobilienwirtschaft vor gewaltige Herausforderungen stellt, diese Erkenntnis zog sich wie ein roter Faden durch das 8. Immobilien-Symposium der IREBS International Real Estate School der Universität Regensburg. Besonders die angepeilten Regulierungsvorschriften in Bezug auf die Minimierung der Risiken, aber auch die eingeschränkte Kreditvergabe seitens der Banken könnten nach Auffassung Prof. Dr. Wolfgang Schäfers, Lehrstuhlinhaber für Immobilienmanagement, nicht ohne Auswirkungen auf die Anlage und die Finanzierung von Immobilien bleiben. Mit Geldpolitik Zeit kaufen Vor diesem Hintergrund zeigte sich Schäfers, auch im Rahmen der Immobilienmesse EXPO Real in München, fest davon überzeugt, dass alternative Finanzierungsquellen und vor allem innovative Finanzierungslösungen auch weiterhin die entscheidenden Themen der Immobilien-Branche sein werden. Dabei hatte der Wirtschaftswissenschaftler und Prorektor der Universität Regensburg Prof. Dr. Jürgen Jerger in seinen Thesen zur gegenwärtigen Krise zum Ausdruck gebracht, dass keineswegs die Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 die Ursache für die aktuelle Krise in der Eurozone sei. Vielmehr hätte diese Entwicklung nur die tiefergehenden Probleme in einigen Euro-Ländern deutlicher sichtbar gemacht. Mit der Geldpolitik könne man diese Probleme nicht wirklich lösen, sondern allenfalls Zeit kaufen. Nur mit der Durchsetzung institutioneller Reformen werde es möglich sein, die Wettbewerbsfähigkeit in diesen Ländern wieder zu erlangen. Mit Blick auf die Bankenregulierung meinte Jerger: Ein Bankkonzern sollte nicht nur deshalb nicht pleite gehen dürfen, weil er zu groß ist, sondernkönntejamalauchzugroß sein, um gerettet zu werden. Soziale Infrastruktur Zunehmend an Bedeutung gewinnen, dies erläuterte Prof. Schäfers auf dem Regensburger IREBS-Symposium, werden für Anleger künftig auch Infrastruktur-Vorhaben, und zwar speziell für jene Investoren, die sich langfristig orientieren, möglichst geringes Risiko auf sich nehmen wollen und denen es auf ein breites Angebot unterschiedlichster Projekte ankommt. Zu diesem Megathema zählen zum Beispiel die Segmente Telekommunikation, Energie und Transport. Aber auch die soziale Infrastruktur mit Beispielen aus der Bildung, der Gesundheit, der Kultur und der Sicherheit ist hier vertreten. Dabei können sich Anleger sowohl über Zertifikate und börsennotierte Gesellschaften an diesem Langfrist-Trend beteiligen als auch in Form von Infrastrukturfonds. Die Büromärkte an manchen Standorten in Deutschland, so wurde bei dem Symposium ebenso angemerkt, haben immer noch unter der Dot-Com- Blase zu leiden. Die platzte übrigens vor mehr als zehn Jahren. (go) Regensburg wird zum teueren Pflaster In den Top-Lagen steigen die Preise rasant. Die Investoren in ganz Deutschland kommen auf der Suche nach den sicheren Häfen vor allem aus den USA und Großbritannien nach Deutschland. Auch Frankreich, Luxemburg, die Schweiz und Schweden sind stark vertreten, gerade mit Blick auf Berlin, dessen Wohnungsmarkt im internationalen Vergleich als außerordentlich günstig erscheint. Gegenüber der nationalen Konkurrenz fällt in Berlin insbesondere der hohe Quotient aus Wohnungspreisen und verfügbarem Einkommen auf, nur in Frankfurt, München und Regensburg ist dieser Quotient noch höher. Und gerade in der Oberpfälzer Metropole und Hochschulstadt hat eine überaus boomende Wirtschaftsentwicklung gerade die Immobilienpreise enorm ansteigen lassen. Wie die Immobilienexperten von Remax ermittelt haben, kostete ein Einfamilienhaus in der Stadt Regensburg schon im vergangenen Jahr mit durchschnittlich Euro um fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor ein Trend, der sich heuer unvermindert weiterentwickelt hat und auch im kommenden Jahr anhalten dürfte. 8,90 Euro je Quadratmeter Ähnlich rasant stiegen die Quadratmeterpreise beim Erwerb von Eigentumswohnungen an, auf durchschnittlich um die 3000 Euro. Spitzenlagen erreichen über 4000 Euro. Bei den Toplagen in der Altstadt nähert sich die Oberpfalz-Metropole mit bis zu5000euroje Quadratmeter allmählich dem Niveau des bundesweit teuersten Immobilienstandorts München. Bei den Mieten hat der erstmals veröffentlichte Marktbericht von Remax einen Anstieg um sechs Prozent auf 8,90 Euro pro Quadratmeter ermittelt. Mit Sorge beobachtet Dr. Werner Gross, der Remax-Gründer in Regensburg, die zunehmende Knappheit bezahlbarer Mietwohnungen in der Stadt und dem direkten Umland. Der Wert im Grünen sinkt Michael Müllner, der Mitinhaber des Regensburger Remax-Büros, geht davon aus, dass ähnliche Steigerungen auch im kommenden Jahr erreicht werden dürften: Dabei werden die Mietpreise voraussichtlich kaum mit den Kaufpreisen Schritt halten können. Gehtman dagegen, so derremax-marktbericht, von der Innenstadt Regensburg nur um 15 Kilometer ins Land hinaus, dann beginnen die Preise einzelner Häuser im Bestand sogar schon zu sinken, andere Immobilientypen stagnieren. Diese Entwicklung hält Michael Müllner für die Vorboten des demografischen Wandels: Das Häuschen im Grünen verliert offenbar an Attraktivität. Sind die Kinder ausgezogen, würden Menschen mittleren Alters eher eine komfortable Stadtwohnung bevorzugen.(go) OSTDBAHNHOF TOP GEBUCHTES KONGRESSZENTRUM BETEILIGUNG AN DER KÜNFTIGEN SPORTARENA 3000 Euro FÜNF-STERNE-HOTEL Ereignisfeld In Nachbarschaft zum Salzburger Land In der Weltkulturerbe-Stadt Regensburg Im Bankenviertel von Frankfurt Ziehen Sie eine Ereigniskarte NURGEFÄNGNIS IM ZU BESUCH EIGENTUMSWOHNUNG IN DER CITY-LAGE VON Hochwertig sarniert PENTHOUSE IM ZENTRUM MÜNCHENS Blick auf die Alpen INFLATION KEIN THEMA: Die Zinsen bleiben weiter niedrig EINFAMILIENHAUS IM GRÜNEN Vorden Toren der Kreisstadt SÜDBAHNHOF 3000 Euro EINKAUFSZENTRUM AUSSERHALB DER CITY Direkt an der Autobahn gelegen GRÖSSERE GEWERBEIMMOBILIE In einer Regionalmetropole Ereignisfeld Ziehen Sie eine Ereigniskarte Copyright: Hasbro 2012 ZIEHEN SIE IM VORÜBERGEHEN 200 GEHALT EIN. LOS

5 SEITE 6 NOVEMBER 2012 POLITIK WIRTSCHAFTSZEITUNG ZWEI JAHRE WIRTSCHAFTSZEITUNG Gute Plattform, um Entscheider zu erreichen Gabriele Anderlik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Regensburg Unser Ziel ist, Menschen in Arbeit bringen. Dazu brauchen wir unsere regionalen Arbeitgeber. Vor diesem Hintergrundsehen wir die Wirtschaftszeitung als öffentlichkeitswirksame Plattform, mit der diese Entscheider erreicht werden können. Wir betrachten die Zeitung als Teil erfolgreicher Netzwerkarbeit. Es ist uns sehr wichtig und wir freuen uns besonders darüber, dass dieredaktion unsere oft komplexen Themen mit Verstand und Engagement aufnimmt, inhaltlich korrekt,zielgruppenorientiertund in ansprechender Form veröffentlicht. Wir gratulieren dem Team der Wirtschaftszeitung und freuen uns auf noch viele informative Berichte, hohen Lesernutzen und gute Zusammenarbeit. Martin Angerer(li.) und Gerd Otto(re.) im Gespräch mit Wirtschaftsminister Martin Zeil Fotos: Ulherr Iliotec bietet Solaranlagen jeder Größenordnung. Wir unterstützen Kunden bei Planung und Projektentwicklung und realisieren das Projekt von der Installation bis hin zu Betriebsführung, Wartung und Service. Drei unserer sechs Standorte sind in Ostbayern für Anzeige. Mehr als 13 Jahre Erfahrung in der IT-Weiterbildung sprechen für sich: Die CS IT-Training GmbH in Regensburg, vormals BSP-Training, bietet pro Jahr über 200 offene Seminare und Workshops aus verschiedenen Bereichen der Informationstechnologie sowie individuell konzipierte Firmenschulungen an. Vom Word-Kurs über die Administration von Betriebssystemen bis hin zu Programmierung oder CAD werden jegliche Fragestellungen der EDV abgedeckt, sagt Birgit Ott, eine der drei geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens. Für welche Zielgruppe sind Ihre Schulungen geeignet? Unsere Seminare sind sowohl für IT-Spezialisten als auch für Anwender interessant. Zu unseren Kunden zählen Firmen unterschiedlichster Größenordnung aus sämtlichen Branchen. Sie melden ihre Mitarbeiter zu unseren offenen Seminaren mit Standardinhalten an,die wiroft schon ab einem Teilnehmer durchführen. Oder es wird eine Firmenschulung gebucht, die wir ganz individuell an die Bedürfnisse des Unternehmens und den Kenntnisstand seiner Mitarbeiter anpassen können. Wo liegen Ihre Schwerpunkte? Wir sind einmal auf IT-Zertifizierungen spezialisiert, auf die wir in unseren offenen Kursen vorbereiten. Zum anderen liegt unser Schwerpunkt auf der Organisation von Firmenseminaren. Unser Ziel ist es, unsere Kunden beratend zu unterstützen und jeweils das Angebotzumachen,dasambestenzu ihnen passt. Wann bucht man besser eine Firmenschulung? Wichtig, immer gut informiert zu sein Stefan Dobler, Geschäftsführer Iliotec mich mit eine der Top-Regionen der deutschen Wirtschaft. Die Wirtschaftszeitung für Ostbayern macht es mir möglich, auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Zu lesen, wie wir alle vorankommen. Mir ist es wichtig, darüber gut informiert zu sein. Starker Partner in der IT-Weiterbildung CS IT-Training legt Wert auf persönliche Beratung Birgit Ott, geschäftsführende Gesellschafterin der CS IT-Training GmbH in Regensburg. Foto: privat Finanziell kann sich das schon ab drei Teilnehmern rechnen. Bei Firmenschulungen können wir vorab die genauen Anliegen des Kunden abklopfen, Inhalte, Dauer, Termine und Schulungsort gezielt abstimmen und dabei auf alle Wünsche des Unternehmens eingehen. Wer sind Ihre Dozenten? Für CS IT-Training arbeiten ausschließlich freiberufliche Dozenten, die meisten schon viele Jahre. Alle sind Experten auf ihrem Gebiet, bringen nicht nur theoretisches Wissen mit, sondern verfügen auch über praktisches Know-how. In welchen Bereichen besteht zurzeit der größte Weiterbildungsbedarf? Im Anwenderbereich ist die Umstellung auf Office 2010 aktuell. Bei den Betriebssystemen wird der neue Windows Server 2012 von Microsoft mit Zertifizierungen einen Schulungsschwerpunkt darstellen. Das Seminarprogramm 2013 ist auf einzusehen. Diewirtschaftspolitischen Erfolgesindunbestritten WZ-Interview mit dem bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil MÜNCHEN. Anlässlich des zweijährigen Bestehens der Wirtschaftszeitung empfing Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil die Redakteure Martin Angerer und Gerd Otto und sprach mit ihnen über die Erfolge und Herausforderungen der bayerischen Wirtschaftspolitik. Bayern will bis 2030 schuldenfrei sein und bereits 2015 soll Vollbeschäftigung herrschen der Freistaat hat sich offenbar sehr ambitionierte Ziele gesetzt: Welches Vorhaben, Herr Minister, wird schwieriger zu erreichen sein? Martin Zeil: Beide Ziele sind mir sehr wichtig und für die wirtschaftliche Zukunft unseres Landes von zentraler Bedeutung. Sie sind zwar in der Tat ambitioniert, ich bin aber überzeugt, dass wir beides erreichen können. Die Projekte hängen auch unmittelbar zusammen. Unser Motto lautet Wachstum und Tilgung Tilgung durch Wachstum. Die Schuldentilgung ist also einerseits Voraussetzung, um Spielräume für Wachstum und infolgedessen Beschäftigung zu schaffen. Andererseits sichern uns gezielte Wachstumsimpulse durch Investitionen in zentralen Bereichen wieder mehr Freiraum zur Tilgung von Altschulden. Wir sind auf einem guten Weg, viele Regionen in Bayern haben bereits Vollbeschäftigung erreicht, und wir setzen alles daran, bis 2015 auch die anderen Regionen auf diesen Kurs zu bringen. Mit dem Nachtragshaushalt 2012 sind wir mit einer Milliarde Euro in die Tilgung von Altschulden eingestiegen und tilgen mehr als eine Milliarde im Doppelhaushalt 2013/2014. Der Ruf nach Solidarität in der Euro-Krise müsste doch eigentlich gerade in Bayern auf viel Verständnis stoßen. Immerhingehörtenwirjaauchschoneinmalzu den Empfängerländern des Finanzausgleichs in Deutschland. Zeil: Es ist richtig, dass auch der Freistaat über Jahre hinweg Zahlungen aus dem Länderfinanzausgleich bezogen hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern haben wir die Transfers jedoch genutzt, um unsere zukunftsorientierte Politik umzusetzen, und sind so vom Nettoempfänger zum Nettozahler geworden. Wir sind deshalb der Meinung, dass sowohl die Hilfszahlungen in der europäischen Schuldenkrise als auch die Leistungen beim Länderfinanzausgleich anreizkompatibel ausgestaltet sein müssen. Das heißt, dass Zahlungen nur gegen Auflagen beziehungsweise gegen klar definierte und nachprüfbare Reform- und Sparmaßnahmen geleistet werden dürfen. Wir sind solidarisch und wollenesauch weiterhin sein, aber Hilfe zur Selbsthilfe muss hierbei das Motto bleiben. In Europa stehen uns dafür klare Regeln zu Verfügung, wir müssen sie nur konsequenter einhalten. Der innerdeutsche Finanzausgleich hingegen muss umfassend reformiert werden. Nach den derzeitigen Regeln besteht für keines der aktuellen Empfängerländer ein Anreiz, einen Sparund Reformkurs durchzusetzen. Dass es Bayern alleine schaffen kann, wie es gerade ein Buchtitel suggeriert, ist angesichts einer Exportquote von über 50 Prozent wohl eher unwahrscheinlich. Zeil: Bayerns wirtschaftspolitische Erfolge sind unbestritten und lassen uns in Deutschland und auch in Europa eine Spitzenposition einnehmen. Von einem provokativen Buchtitel sollten wir jedoch nicht gleich auf Autonomiebestrebungen im Freistaat schließen. Keiner stellt ernsthaft die Zugehörigkeit zur Bundesrepublik in Frage, und wir alle wissen um die immensen wirtschaftlichen Vorteile des europäischen Einigungsprozesses und der Globalisierung. Sie haben die hohe Exportquote bereits angesprochen: Unsere Unternehmen sind abhängig von einer florierenden europäischen und weltweiten Wirtschaft, das sehen wir in der derzeitigen konjunkturellen Abkühlung ganz deutlich. Wenn die Wirtschaft international angeschlagen ist, schlägt das auch bei unseren Unternehmen auf die Stimmung und die Zukunftsaussichten. Es sind aber nicht nur die internationalen Handelsbeziehungen, die uns schnell von der Idee eines autarken Bayerns abbringen sollten. Daneben stehen unsere Unternehmen vor einer immensen Fachkräfteknappheit. Diesem Problem können wir nur Viel Erfolg für die nächsten Jahre, wünschte der Wirtschaftsminister Redaktionsleiter Martin Angerer. Herr werden, wenn wir für Zuwanderer aus den anderen Bundesländern, aber auch aus dem Ausland ein attraktiver Standort mit einer ausgesprochenen Willkommenskultur sind. Einen Alleingang Bayerns kann deshalb niemand ernsthaft wollen. Das Projekt Vollbeschäftigung in Bayern hört sich gut an. Inzwischen wird freilich bereits an das Instrument der Kurzarbeit erinnert, wodurch wir die letzte Krise ja besser als andere bewältigt haben. Bereitet dies dem liberalen Wirtschaftsminister ordnungspolitische Bauchschmerzen? Zeil: Gerade in Zeiten der europäischen Schuldenkrise und weltweiter wirtschaftspolitischer Turbulenzen sehen wir, dass arbeitsmarktpolitische Erfolge keine Selbstläufer sind. Mit konjunkturellen Schwankungen müssen wir leben und sie erfordern manchmal auch besondere Maßnahmen. Dazu gehört auch die Kurzarbeit, die als zeitlich begrenztes, flexibles Instrument zum Ausgleich von Produktionsschwankungen durchaus sinnvoll ist. Ich warne allerdings davor, in Instrumenten wie Kurzarbeit ein Allheilmittel zu sehen. Viel wichtiger ist, dass wir an unserem langfristigen Kurs aus Sparen, Tilgen und Investieren festhalten. Wir können und müssen gezielt in wachstumsfördernde Projekte wie den Infrastrukturausbau und die Innovationsfähigkeit unserer Unternehmen investieren, um Arbeitsplätze wettbewerbsfähig zu halten und Arbeitsplätze zu schaffen. Mit unserer Regionalförderung unterstützen wir diejenigen Teile des Landes, die von Entwicklungen wie dem demografischen Wandel und den negativen Auswirkungen besonders betroffen sind. Gleichzeitig bereitet der ländliche Raum in Bezug auf Abwanderung und Bevölkerungsentwicklung Sorgen. Wie kann dieser Spagat bewältigt werden? Zeil: Die Regierungsbezirke im Norden des Freistaats sind doch der beste Beweis dafür, dass der Aufholprozess bereits sehr erfolgreich im Gange ist und sich eine gezielte Regionalpolitik auszahlt. Viele ehemals strukturschwache Regionen befinden sich eindeutig im Aufwärtstrend. So hat sich beispielsweise in Oberfranken die Arbeitslosigkeit seit dem Jahr 2005 mehr als halbiert. Der Abstand zum Regierungsbezirk mit der geringsten Arbeitslosigkeit, nämlich Niederbayern, ist von 3,4 Prozentpunkten im Jahr 2005 auf 0,9 Prozentpunkte im Jahr 2011 gesunken. In puncto Beschäftigung nähern wir uns also unserem Ziel einheitlicher Lebensverhältnisse in ganz Bayern schon mit großen Schritten an.

6 EUKIA THEMENSPEZIAL ANZEIGE NOVEMBER 2012 SEITE 7 Schwerer als jede Prüfung Wohnungssuche in München In München studieren, das heißt auch: mit den Mitbewerbern um eine günstige Bleibe konkurrieren. InvestitionStudentenapartment Rendite und Sachwert sind bestens vereint und das bei historisch günstigen Zinsen MÜNCHEN. Für eine Immobilieninvestition sind zwei Dinge ausschlaggebend. Erstens ein geeignetes Objekt in einer sehr guten Lage mit Wertsteigerungspotenzial, und zweitens ein attraktives wirtschaftliches Umfeld. Mit einer Investition in Studentenapartments in München, der Alpha-City unter den bayerischen Studentenstädten, erhalten Käufer eine Kapitalanlage mit enormem Potenzial: Die stetig wachsende Nachfrage nach studentischem Wohnraum macht Studentenapartments zu einer sicheren und rentablen Wertanlage für Studenten und Kapitalanleger. Nur etwa jeder zehnte Student kommt in einem Studentenheim unter. Experten des Zentrums für Hochschulentwicklung prognostizieren, dass sich die Rekord- Studentenzahlen bis 2040 nicht ändern werden. Zukunftsweisendes Konzept Ein zukunftsweisendes Apartmentkonzept wie zum Beispiel Studiosus 4 münzt den Mangel an kleineren Wohnungen zum Gewinn für Mieter und Kapitalanleger um. Investoren erhalten eine renditestarke Kapitalanlage in München-Haidhausen in einer absolut ruhigen und werthaltigen Lage: Der erzielbare Mietpreis pro Quadratmeter liegt wesentlich höher als bei größeren Wohnungen. Durch seine hochwertig ausgestatteten Apartments in vielfältigen Grundrissvarianten wird der moderne Student perfekt bedient. Für den Studenten ist die Investition in ein Apartment in Studiosus 4 sinnvoll wie nie zuvor. Mit einem Preis schon ab Euro kann er die eigene Wohnung erwerben. Das derzeitige Zinstief ist ein optimaler Ausgangspunkt für einen Immobilienkredit für die eigenen vier Wände, so kann man zum DIE SWI-GRUPPE BÜNDELT 80 JAHRE TRADITION IM WOHNUNGSBAU STARKE PARTNER Die SWI Schimpel& Winter Projektbau GmbH besitzt durch ihre Unternehmenspartnerschaft jahrzehntelangen Erfahrungsschatz aus zwei erfolgreichen Wohnungsbauunternehmen. Eine Konstellation, von der Kunden vielfach profitieren: in Qualität, Preis, Leistung und in der Sicherheit zweier starker und seriöser Partner. Traditionell arbeitet SWI nur mit regional ansässigen Unternehmen zusammen, die schon seit vielen Jahren ihre Kompetenz unter Beweis stellen und die für handwerkliche Sorgfalt bekannt sind. ÜBERZEUGENDE REFERENZEN Die SWI-Gruppe ist in Regensburg und München sehr aktiv am Marktgeschehen beteiligt: In Regensburg zählen die Revitalisierung der großen Ganghofer- Siedlung, Wohnprojekte auf dem Galgenberg mit rund 300 Wohnungen und die studentischen Wohnprojekte Studiosus 1 und Studiosus 2 dazu. In München sind derzeit mit Studiosus 3 und Studiosus 4 insgesamt 700 Studenten-Apartments im Bau. Desweiteren ist ein Boadinghaus in Schwabing mit weiteren 300 Apartments in Planung. Foto: Fotolia Beispiel den günstigen KfW-70-Zins nutzen mit einer Laufzeit von zehn Jahren ab einem Nominalzins von 1,2 Prozent zuzüglich Tilgung. Investition über das Studium hinaus Mit der eigenen Wohnung verliert der Sohn beziehungsweise die Tochter keine Zeit mit einer langwierigen Wohnungssuche und kann sich von Anfang an auf das Studium konzentrieren. Auch nach dem Abschluss erweist sich das Apartment als willkommene Einnahmequelle und erleichtert den Start ins Berufsleben. Eltern und Studenten sollten sich jetzt diese historisch günstigen Darlehenskonditionen langfristig sichern. Ebenso ist die Immobilie ein probates Mittel, um der Euro-Krise und Inflation zu trotzen; sie unterliegt auch nicht den Schwankungen am Kapitalmarkt. All dies sind wichtige Kriterien, die den Immobilienkäufern in der aktuellen Situation sprichwörtlich in die Tasche spielen. WeitereInfoszumProjekt: EUKIAImmobilien-undBeratungs GmbH,Telefon(0941)920100, MÜNCHEN. Die Semesterferien sind zuende undmitdem15.oktober begann an der Ludwig-Maximilian- Universität sowie an vielen anderen Hochschulen in Bayern wieder das Wintersemester. Nun heißt es vor allem für die Erstsemester: Schnell umziehen in eine bezahlbare Wohnung beidenpreiseninmünchen keine leichte Übung. Von wegen sich nur dem Studieren widmen und dem Unileben. Nein, die viel härtere Prüfung ist es in München am Anfang zumeist, als Student eine schöne Bleibe zu finden. Das WG-Leben ist da gewiss eine Möglichkeit. Aber selbst dort kommen für die Miete schnell mehrere hundert Euro im Monat zusammen. Und die Plätze im Studentenwohnheim sind knapp. Warum also sollen Sohn oder Tochter in irgendeine Bude ziehen oder womöglich monatelang verzweifelt eine Unterkunft suchen? Das fragen sich derzeit viele Eltern, die mit dem Gedankenspielen,ihrGeldineinkomfortables Studentenapartment zu investieren. Für viele macht die Überlegung Sinn, ist das doch besser, als das Geld der Inflation und die Kinder dem Münchner Mietwahnsinn auszusetzen. Eine Investition in eine schöne Lage und womöglich gar nichtweitwegvonderuni dasist gerade in Zeiten aktuell niedriger Zinsen für viele Münchner und Nicht-Münchner, deren Kinder in der Stadt studieren, eine Möglichkeit,ihrGeldfürsieunddieFamilie vernünftig anzulegen. Beispiel: Galerie-Apartment in Studiosus 4 Foto: SWI Schimpel& Winter Projektbau GmbH SeitAnfangJuli bereits55% verkauft! MÜNCHEN Das erprobte Erfolgs-Konzept für Studentenwohnen in TOP-Lagen: Im Traditions-Stadtteil Haidhausen läuft der Bau auf Hochtouren. Geschützte Immobilien-Marke Das Rendite-Apartment für Kapital-Anleger bereits ab EUR studiosus-apartments aus 4 Projekten wurden in den letzten 24 Monaten an Investoren, Studenten und Studenten-Eltern verkauft. Studenten-Apartments werden in München händeringend gesucht. Proitieren Sie vom Angebot eines Branchenführers in München. Apartmentsvon20-43m 2 mitgroßenverglasungen mit 1Zi., 1,5 u. 2Zi.- auchals Galerie-Apartment Marken-Einbauküche, Fußbodenheizung, E-Jalousien Apartment mit Balkon, 23,3 m² Apartment mit Balkon, 25,3 m² Apartment m. Dachterr. 25,1 m² Hochwertige Architektur,ein lernmotivierendes Umfeld und beste Infrastruktur sichern Vermietbarkeit und Rendite. ZentraleCity-Lage,ruhigundgrün Ideal-Anbindung zu Universitäten und Hochschulen per U-Bahn und S-Bahn TOP-Ausstattung sorgt für nachhaltiges Mietinteresse Erstklassiges Investment für alle ÜberschaubareInvestitionssumme WohnsegmentmitgroßerZukunft PerfekteAltersvorsorge GutesPreis-/Leistungsverhältnis GefragterSachwert Sofortvermietungfür Investoren Studentenzahlenund Mietnachfrage steigen stetig-lt.expertendes Zentrums für Hochschulentwicklung biszumjahr2040! Mietrendite bis zu ca. 5% p.a. Komplettservice für Eigentümer InklusiveVermietungsservice Bewährte Hausverwaltung mitkompetenz und Erfahrung im Segment Studentenwohnen HausmeisterimHaus Qualität zum Anfassen: Besichtigen Sie Muster-Apartments in voll vermieteten studiosus-referenzen in Regensburg. VereinbarenSie einenterminmituns. EinProjektder Vertriebdurch SCHIMPEL&WINTER SWI PROJEKTBAUGMBH IMMOBILIEN- UNDBERATUNGSGMBH Ludwig-Ganghofer-Straße Grünwald Dr.-Gessler-Str Regensburg Tel.:(0941)

7 SEITE 8 NOVEMBER 2012 DASTEAM DERWIRTSCHAFTSZEITUNG WIRTSCHAFTSZEITUNG MartinAngerer, Redaktionsleiter Wirtschaftszeitung Christine Hochreiter,Ressortleiterin Wirtschaft,MittelbayerischeZeitung GerdOtto, Redaktion Thorsten Retta, Redaktion MechtildAngerer, Redaktion Sein Ziel:das Versprechen der Wirtschaftszeitung eine Plattform für die ostbayerische Wirtschaft zu sein auch Monat für Monat einzuhalten. Blicktaufüber20JahreErfahrungals MZ-Wirtschaftsredakteurin zurück. Seit zweijahren profitiert nun auch diewirtschaftszeitungdavon. Verfügt über das wohl größte persönliche Netzwerk der Region und ist ein ausgewiesener Experte in Sachen ostbayerische Wirtschaft. Den studierten Politikwissenschaftler reizt es immer wieder,auch noch so komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge verständlich aufzubereiten. Schreibt als erfahrene Redakteurin für so ziemlich jedes Produkt des Mittelbayerischen Verlags. Lieblingsthemen: Umwelt und Energie. AmPulsderregionalenWirtschaft Redaktion,Medienberatung,Produktion: das sind die Köpfe hinter derwirtschaftszeitung Robert Torunsky, Redaktion Birgit Bauer,Korrespondentin Niederbayern/Oberbayern Der Diplom-Betriebswirt mit Schwerpunkt Marketing und Wirtschaftsrecht betreut für die Wirtschaftszeitung das Ressort IT&Kommunikation. Schweinfurt Coburg Hof Oberfranken Cheb Karlovy CZ Gründetedas Kelheimer Frauennetzwerk Kehnexa und berichtet für die WZ schwerpunktmäßig aus der Region Kelheim/Ingolstadt/Landshut. Unterfranken Aschaffenburg Theo Kurtz,Korrespondent nördliche Oberpfalz/Bayerwald Würzburg Bamberg Bayreuth Weiden Tachov Pilzen JeannineTieling, Redaktion PR &Themen Spezial Unser Mann für alle Fälle: Sorgt als erfahrener Wirtschaftsjournalist dafür, dass die Regionen Weiden, SchwandorfundChaminderWZpräsentsind. Ansbach Erlangen Nürnberg Mittelfranken Amberg Oberpfalz Schwandorf Cham Domažlice Klatovy Als ausgebildete Redakteurin mit eigener PR-Agentur kümmert Sie sich für die Wirtschaftszeitung um den perfekten PR-Auftritt unserer Kunden. Regensburg ThomasTjiang, Korrespondent Nürnberg Berichtet als erfahrener Wirtschaftsjournalist für die Wirtschaftszeitung aus der Metropolregion Nürnberg, die erausdemffkennt. Ingolstadt Kelheim Straubing Deggendorf Niederbayern Passau Landshut UdoFürst, Korrespondent nördliche Oberpfalz Betreut für die Redaktion der Medienfabrik die Region Amberg und liefert immer wieder Wirtschaftsstorys aus der nördlichen Oberpfalz. Augsburg Freising Schwaben Dachau Burghausen Claudia Rothhammer, Korrespondentin Niederbayern Berichtet als Korrespondentin aus ihrer niederbayerischen Heimat und betreut als Expertin mit guten Kontakten das Ressort Bildung. Kaufbeuren Kempten München Oberbayern Rosenheim Chiemsee ShanaZiegler, Leiterin Produktion Sorgt als Herrscherin über das Redaktionssystem mit ihrem Team dafür,dass die Wirtschaftszeitung auch wirklich jeden Monat erscheint. Marcus Schlegel, ObjektleitungWirtschaftszeitung VeronikaWeber, LeiterinVerkauf und Marketing Oliver Schäfer, Medienberater Süd Helmut Ketterl, Medienberater Nord Irene Daxer, Grafik &Layout Hatte als Leiter Produktmanagement der Medienfabrik maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Wirtschaftszeitung, die er als Objektleiter betreut. Kümmert sich mit ihrem Verkaufsteam darum, dassunsereanzeigenkunden den für sie optimalen Auftritt in der Wirtschaftszeitung bekommen. Betreut die Anzeigenkunden der Wirtschaftszeitung seit der ersten Ausgabe.Verantwortlich ist er dabei für das südliche Verbreitungsgebiet der WZ. Er unterstützt seit diesemjahr das Verkaufsteam der Wirtschaftszeitung und betreut die Kunden im nördlichen Teil desverbreitungsgebiets. Unterstützt als freie Grafikerin das Team der Wirtschaftszeitung und sorgtfür die richtige Verpackung der Inhalte.

8 FLUGPLATZSTRAUBING-WALLMÜHLE ANZEIGE THEMENSPEZIAL NOVEMBER 2012 SEITE 9 Voll auf Kurs Expansion Der Standort entwickelt sich Es tut sich was in Straubing-Wallmühle: sowohl auf dem Flugfeld als auch rund um diesen besonderen Anziehungspunkt der Region. Fotos: StadtStraubing EinFlugplatzfürdieRegionOstbayern Straubing-Wallmühle wird als klar strukturierter Flugplatz der kurzen Wege immer stärker angenommen VON GERD OTTO STRAUBING. Es ist nicht übertrieben: Das Einzugsgebiet des Flugplatzes Straubing-Wallmühle reicht weit über die europäischen Grenzen hinaus, der Airport wird im ostbayerischen Wirtschaftsraum gerne als unser Flughafen genutzt. Immerhin avancierte der Flugplatz schon im Jahre 1999 durch die Erweiterung der Start- und Landebahn auf eine Länge von 1450 Metern und eine Breite von 30 Metern zum Verkehrslandeplatz der Klasse 1 und gilt seitdem als einer der best ausgestatteten Landeplätze in Bayern. Geschäftsflüge, Flüge im Rettungswesen sowie Organtransplantat-Flüge werden aufgrund dieser vorausschauenden Investitionen deshalb von und nach Straubing-Wallmühle durchgeführt. Im vergangenen Jahr wurden hier knapp Flugbewegungen registriert. Lediglich im Jahre 2007 lagen diese Zahlen leicht höher, was auch für das Fluggastaufkommen von deutlich über Passagieren gilt. Das erste Motorflugzeug, das in den sechziger Jahren in Wallmühle landete, war eine Piper 18, nachdem anfangs nur ein Segelflugbetrieb mit Windenschlepp stattfand. Da Funkgeräte zu jener Zeit noch nicht als Standard galten, wurden die Flugzeuge mit Lichtsignalen(Leuchtraketen) und Farbtafeln eingewiesen. Bald folgten der Bau einer Flugzeughalle, einer Tankstelle und eines Restaurants. Zwei Flugsportvereine bildeten in jenen Pionierjahren Motor- und Segelflugpiloten aus. Ein kleiner Reparaturbetrieb kümmerte sich um die Instandhaltung der Flugzeuge. Mit dem damaligen, aus Straubing stammenden deutschen Kunstflugmeister Josef Hößl wurde Wallmühle zu einem Kunstflugzentrum, ja zu einem Dorado der Motorkunstflieger. Jährlich stattfindende Großflugtage lockten viele Tausend Besucher aus nah und fern nach Straubing und machten den Flugplatz auch weit über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt. Bis zu Flugbewegungen pro Jahr wurden damals bereits verzeichnet. Seit dem Jahre 1972, als der Flugplatz Straubing-Wallmühle von den beiden Gesellschaftern Stadt Straubing und Landkreis Straubing- FAKTEN ZUM FLUGPLATZ STRAUBING-WALLMÜHLE Am Flugplatz sind vertreten: Piloten-Service-Rieger GmbH, Avionik Vertriebs und Service GmbH, Avionik Straubing Entwicklungs GmbH, MT-Propeller Gerd Mühlbauer GmbH, MT-Propeller Entwicklung GmbH, Mühlbauer Luftfahrttechnik GmbH, MSHelicopterServiceGmbH&Co.KG, Fliegerärztliche Untersuchungsstelle, Ingenieurbüro für Flugplätze und Hubschrauberlandeplätze, Flugplatz Restaurant sowie die Flugplatz Straubing- Wallmühle GmbH Rund um die Uhr erreichbar? Für Rettungsflüge und Transplantatflüge trifft dies in Straubing-Wallmühle zu. Im übrigen gelten folgende Öffnungszeiten: In der Rubrik Betriebspflicht von 9 Uhr bis Sonnenuntergang, höchstens19uhr. Für PPR(vorherige Genehmigung erforderlich): 6 bis 9 Uhr und Sonnenuntergang beziehungsweise 19 bis 22 Uhr. Zwischen 22 und 24 Uhr ist Flugbetrieb nur mit Genehmigung der Luftamtes Südbayern möglich. Bogen als GmbH gegründet worden war, ist der Flugplatz ein öffentliches Verkehrsunternehmen (Verkehrslandeplatz) mit täglicher Betriebspflicht zu verbindlichen Öffnungszeiten. Straubing entwickelte seinen Flugplatz aber auch bedarfsgerecht weiter. So entstanden schon bald ein Tower und ein Restaurant mit Hotelbetrieb. Vor allem aber ermöglichte die Investition in eine Nachtflugbefeuerung Starts und Landungen auch bei Dunkelheit. Um die Flugsicherheit und Zuverlässigkeit vor allem bei schlechtem Wetterzuerhöhen,wurde1999imZuge der Erweiterung der Start- und Landebahn ein Instrumentenlandesystem auf Basis von Satellitennavigation (GPS) installiert. Heute hat Straubing insbesondere durch drei seit Jahren etablierte und sehr renommierte luftfahrttechnische High-Tech-Betriebe eine internationale Spitzenstellung erreicht. Von der Luftfahrtelektronik über Propeller bis zur Flugzeugzelle werden in Straubing Flugzeuge bis zur Größe kleiner Regional- und Geschäftsreisejets gewartet und repariert. Neuartige Propeller werden hier ebenso entwickelt wie hochmoderne Navigationssysteme. Flugzeuge werden in Straubing mit technischen Hilfsmitteln zur Verbesserung der Aerodynamik und zur Schallreduzierung genauso ausgerüstet wie Neu- und Gebrauchtflugzeuge an- beziehungsweise verkauft. Dazu kam im Jahr 2010 ein weiterer luftfahrttechnischer Betrieb, der sich auf Service und Wartung von Helikoptern spezialisiert hat. Je eine Flugschule für Motor- und Segelflug runden heute das Angebot von Straubing ab. Ausländische Besucher der Industrie und der international zertifizierten luftfahrttechnischen Betriebe werden täglich wegen der hochwertigen Zulassung des Flugplatzes als Passagiere der Grenzübergangsstelle verzeichnet. Straubing-Wallmühle jedenfalls, so Klaus Hofmann als Geschäftsführer der Flugplatz GmbH, werde von immer mehr Unternehmen gerne angenommen. Seine Vorzüge: Die zentrale Lage in Ostbayern, ein klar strukturierter Flugplatz der kurzen Wege, schnelle und zuverlässige Passagierabfertigung sowie eine vom Servicegedanken geprägte, freundliche und entspannte Atmosphäre. STRAUBING. Was einst auf einer Wiese bei der Wallmühle mit Segelfliegern und einem Kunstflugzentrum begann, hat sich aus Sicht des Leiters der Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadt Straubing, Klaus Hofmann, längst zu einem bemerkenswerten Wirtschaftsfaktor entwickelt. Straubing-Wallmühle gilt heute als der Standort im ostbayerischen Raum für die Konzentration luftfahrttechnischer Unternehmen, zumal die Flugplatz Straubing-Wallmühle GmbH mit ihren beiden Gesellschaftern, der Stadt Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen, als Platzhalter sehr bemüht sei, diese Entwicklung auch weiter voranzutreiben. Die Doppelfunktion des Verkehrslandeplatzes Straubing-Wallmühle als Standort- und Wirtschaftsfaktor sowie die damit verbundene Wechselwirkung auf den ostbayerischen Wirtschaftsraum werde seitens der regionalen Wirtschaft als bedeutende Chance für eine wirtschaftliche Stärkung und Weiterentwicklung gesehen. Dies gelte soklaushofmannspeziellin seiner Eigenschaft als Geschäftsführer der Flugplatz Straubing-Wallmühle GmbH umso mehr, als es im Einzugsbereich des Flugplatzes Straubing eine große Anzahl von national und international tätigen Betrieben gebe, die einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor darstellen, sei es durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Arbeitsplätzen oder durch einen erheblichen Beitrag zur Bruttowertschöpfung dieses Wirtschaftsraumes. Geschäftlich genutzt werde der Verkehrslandeplatz Straubing von rund 30 Firmen aus dem unmittelbaren Einzugsbereich und 50 Firmen aus der weiteren Region. Sehr zufrieden äußert sich Klaus Hofmann mit Blick auf die Ansiedlungspolitik an diesem Standort: Die bisher geschaffenen 200 Arbeitsplätze stellen jedenfalls noch längst nicht das Ende dar. (go) Klaus Hofmann Flugplatz Straubing

9 SEITE 10 NOVEMBER 2012 FINANZEN WIRTSCHAFTSZEITUNG DOX:KnappvierProzentRendite Bilanz nach zwei Jahren: Ostbayerns Unternehmen stehen für kontinuierliches Wachstum Firma aktueller Verände- Kurswert rung zum in BMWAG 57,29 13,92% SiemensAG 78,72 0,41% KronesAG 42,65-2,85% ContinentalAG 77,85 36,58% MühlbauerAG 22,1-14,67% GrammerAG 15,37-9,32% InfineonTechnologiesAG 5,15-0,77% PfleidererAG 0,13-96,65% NabaltecAG 7 16,67% SchneiderAG 94,6 1,83% AndritzAG 89,52 74,81% E.ONAG 18,51-15,01% GerresheimerAG 41,14 39,74% EinhellGermanyAG 33,75-6,25% DeutscheSteinzeug Cremer undbreuerag 0,26-42,22% PilkingtonDeutschlandAG 430-3,15% BHSTabletopAG 11,45 9,46% HeidelbergCementAG 41,87 17,28% DeutscheTelekomAG 9,61-4,47% GeneralElectricCo 17,76 49,24% AmgenInc. 64,6 61,50% DaimlerAG 37,89-18,71% TextronInc. 20,29 39,35% JohnsonControls 21,25-3,41% LearCorporation 58,02 1,26% PolytecHoldingAG 0,07-41,67% KontronAG 3,42-45,89% ToshibaCorp. 2,46-31,48% SüdzuckerAG 27,7 68,29% Bechtle AG 29,99 Stand: präsentiert: DOX:24-Monate-Vergleich DAX = 7321(+17,5%) DAX(normiert*) = 1175(+17,5%) DOX = 1076(+ 7,6%) *Zur besseren Vergleichbarkeit wurde der DAX-Wert am zum Start der DOX-Erhebung auf den DOX-Startwert 1000 heruntergerechnet. VON MARTIN ANGERER. Zwei Jahre ist es her, dass die erste Ausgabe der Wirtschaftszeitung erschienen ist. Genau so lange gibt es nun auch schon den DOX, den ostbayerischen Aktienindex. Jeden Monat vergleicht die Wirtschaftszeitung die Kursentwicklung der 30 bedeutendsten, börsennotierten Unternehmen Ostbayerns mit der Performance der im DAX notierten Unternehmen. Zur Verfügung gestellt werden die Daten vom Regensburger Amt für Wirtschaftsförderung. Als Basis fungierte der RETAX, ein vom Regensburger Wirtschaftsprofessor Dr. Joachim Möller zusammen mit dem Amt für Wirtschaftsförderung entwickelter Index für Regensburger Unternehmen. Anzeige Zulässigkeitund Grenzen Rechtsanwalt Dominikus Prößl über -Werbung Regionale Unternehmen mit stabilem Wachstum... Monat Okt10 DAX Deutscher Aktienindex ZurbesserenVergleichbarkeit DOX Aktienindexausgewählterostbayerischer Unternehmen wurdederdax-wertam RETAX AktienindexausgewählterRegensburgerUnternehmen zum Start der DOX-Erhebung auf den DOX-Startwert1000 Quelle: Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Regensburg heruntergerechnet.... WZ-Infografik 24-Monate-Vergleich von DAX, DOXund RETAX Dez11 Feb11 Apr11 Jun11 Aug11Okt11 Dez11Feb12 Apr12 Jun12 Aug12Okt12 Nicht leicht verwundbar Bei der Gewichtung griff die Stadt hier nicht auf die sogenannte Marktkapitalisierung der Unternehmen zurück (wie etwa beim DAX), sondern konzentrierte sich auf zwei Hauptfragen: Wie viele Mitarbeiter hat das Unternehmen in der Region? Wie aktiv ist das Unternehmen in der Region? Dabei spielt zum Beispiel eine Rolle, ob die Regensburger Niederlassung eines Unternehmens hier eine Headquarterfunktion hat. Grundvoraussetzung war natürlich, dass die Unternehmen in Deutschland börsennotiert sind. Nach den gleichen Kriterien entstand der DOX. Nach 24 Ausgaben der Wirtschaftszeitung lohnt ein Blick auf die Entwicklung des ostbayerischen Aktienindex im Vergleich zum DAX und zum RETAX. Das ist eine durchaus spannende Betrachtung, sagt Toni Lautenschläger vom Regensburger Amt für Wirtschaftsförderung. Als Fazit kann man ziehen: Ostbayerns Wirtschaft ist solide, stabil und nicht so leicht verwundbar. Zwischen Oktober 2010 und Oktober 2012 stieg der DOX um 7,6 Prozent. Der DAX stieg im gleichen Zeitraum sogar um 17,5 Prozent, der RE- TAX um 15,9 Prozent. Das verwundert nicht, war doch Regensburg im Jahr 2011 mit einem Bruttoinlandsprodukt von 4,5 Prozent die wachstumsstärkste Region Deutschlands. Der DOX folgt also allgemeinen Trends, reagiert dabei aber ruhiger und konservativer als die anderen Indices, bewertet Lautenschläger die Entwicklung. Dennoch taugt der DOX als solide Geldanlage, wenn es ihndennsogäbe.immerhinhätteein Anleger eine jährliche Rendite von 3,8 Prozent erreicht. Interessant ist der Blick auf die Gewinner und Verlierer des DOX: Spitzenreiter bei den Gewinnern ist die Andritz AG mit einem Plus von fast 75 Prozent. Der Grazer Technologiekonzern entwickelt sich prächtig, davon profitiert auch der Standort Regensburg. Es folgt die Südzucker AG mit einem Plus von über 68 Prozent in den vergangenen zwei Jahren. Standort attraktiv machen Auch das Biotech-Unternehmen Amgen (+61,5%) mit einem Standort im Regensburger BioPark und General Electric (+49,2%) legten zwei sehr erfolgreiche Jahre hin. Dass die sich im Insolvenzverfahren befindende Holdinggesellschaft der Pfleiderer AG mit einemminusvonüber96prozentdas Schlusslicht des DOX bildet, ist nicht verwunderlich. Auch wenn Ostbayerns Unternehmen derzeit gut aufgestellt sind: Um auch in den kommenden Jahren erfolgreich zu sein, müssten einige Themen konsequent angegangen werden, sagt Lautenschläger. Das zentrale Zukunftsthema sind die Human Ressources, die Mitarbeiter. Um hier nicht den Anschluss zu verlieren, muss weiter an der Attraktivität des Standorts gearbeitet werden. Nur so werden sich auch künftig hoch qualifizierte Fachkräfte, vor allem auch aus dem Ausland, für unsere Region entscheiden, ist sich der Wirtschaftsförderer sicher. International auf Erfolgskurs Ostbayerns Exportunternehmen können optimistisch in die Zukunft blicken Nicht nur der Handel, sondern nahezu alle Branchen nutzen mittlerweile die elektronische Post für die werbende Ansprache von Bestandskunden oder potenziellen Neukunden. Die Tücke steckt hier aber im Detail: Gemäß 7 Abs. 2 Nr. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) bedarf die Werbung per einer ausdrücklichen Einwilligung des Empfängers. Die Ausnahmevorschrift des 7 Abs. 3 UWG, wonach Direktwerbung per für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zulässig ist, wenn der Unternehmer die - Adresse beim Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden selbst erhalten hat, dieser nicht widersprochenhatundbeidererhebungundbei jeder Verwendung darauf hingewiesen wird, dass er jederzeit widersprechen kann, taugt nicht für eine effiziente Werbeansprache. Nach einer Entscheidung des OLG Jena(Urteilvom21.April2010,Az.2U 88/10) muss sich die Ähnlichkeit auf die bereits gekauften Waren beziehen und dem gleichen typischen Verwendungszweck oder Bedarf des Kunden entsprechen. Gegebenenfalls ist es noch zulässig, Zubehör oder Ergänzungswaren zu bewerben. Das Urteil des OLG Jena bezog sich auf einen Holzkitt, die -Werbung bezog sich aber auch auf andere in einem Baumarkt erhältliche Waren. Das Urteil des OLG Jena legt die Ausnahmebestimmung meines Erachtens zu eng aus, verdeutlicht aber, dass es immer einer Gratwanderung gleicht, sich auf die Ausnahmevorschrift zu verlassen. Konkurrenten oder Kunden, die sich belästigt fühlen, sind schnell als Abmahner zur Hand. Bei einem weiteren Verstoß drohen hohe Vertragsstrafen oder im Fall der einstweiligen Verfügung ein Ordnungsgeldbiszu250000Euro. Rechtssicherer Königsweg ist daher die Erlangung der ausdrücklichen Einwilligung des Kunden in den Erhalt des Newsletters. Die Einwilligung kann im Rahmen des Bestellvorgangs online QGJB-Rechts- und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Dominikus Prößl Foto: QGJB oder auch gesondert erfolgen. Zu beachten ist, dass die Rechtsprechung hier mittlerweile ein Double-Opt-In fordert. Zunächst muss der Kunde aktiv das Häkchen zur Zustimmung in den Erhalt des Newsletters setzen, die Option darf nicht voreingestellt sein. Dann muss der Eintrag der Abonnentenliste bestätigt werden. Meist wird hierzu eine -Nachricht mit einem Link zur Bestätigung an die eingetragene Kontaktadresse gesendet. QGJB Rechtsanwälte-Wirtschaftsprüfer-Steuerberater bieten auch im Bereich des E-Commerce und des gewerblichen Rechtsschutzes Strategien sowie praxisgerechte Lösungen an. Die Kanzlei zählt mit ihren rund 40 Mitarbeitern in Regensburg und Cham zu den größten in Ostbayern und stellt gerade für Mittelständler in der Region einen fähigen, erfahrenen und vertrauenswürdigen Partner dar. Weitere Infos auf OSTBAYERN. 52 Prozent der Waren, die im Bereich der IHK Regensburg hergestellt werden, sind für ausländische Märkte bestimmt. In dieser starken Exportabhängigkeit sehen jedoch weder der Außenwirtschaftsausschuss der IHK noch die Unternehmen eine Gefahr. Vielmehr sei es gerade diese Flexibilität, nicht komplett auf den Heimatmarkt beziehungsweise einzelne regionale Märkte angewiesen zu sein, die den Erfolg der ostbayerischen Exportwirtschaft ausmacht. So lautet das Fazit eines Pressegesprächs unter dem Titel Strategien ostbayerischer Export-Unternehmen gegen die Krise, das in den Räumen der Hypo- Vereinsbank Regensburg stattfand. Ostbayern kann trotz der Krise, die in einigen Branchen und Märkten natürlich spürbar ist, optimistisch in die Zukunft schauen, so Dr. Alfred Brunnbauer, Geschäftsführer International der IHK. Ein Blick auf die Umsatzzahlen im Verarbeitenden Gewerbe verrät warum. Während der Umsatz von Januar bis August 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bayernweit um 3,2 Prozent zunahm, stieg er im IHK-Bezirk um satte 10,1 Prozent. Die Gründe für diese im Vergleich zu Rest-Bayern erheblich dynamischere Entwicklung liegen einerseits in den vielfältigen Auslandsaktivitäten der ostbayerischen Firmen. Etwa 1200 Unternehmen aus dem Bezirk sind im Ausland aktiv. 300 unterhalten dort auch Standorte. Jedoch entscheiden sich nur rund 20 Prozent für ein Engagement außerhalb der Bundesrepublik aufgrund geringerer Lohnkosten im Ausland. Der Großteil tut dies, um neue Märkte zu erschließen. Eine Strategie, die sich jetzt auszahlt. Wir können die Einbrüche südeuropäischer Märkte durch Zuwächse in Osteuropa, Russland, Lateinamerika und Fernost überkompensieren, erklärte Dr. Stefan Brand, Geschäftsführer der DFS-Diamon Dentaltechnik aus Riedenburg. Der Export ist mit einem Anteil von 85 Prozent für uns überlebenswichtig. Krisensicherer durch erhöhte Aktivität auf verschiedenen ausländischen Märkten möchte sich auch die Wolf GmbH aus Mainburg machen. Der Systemanbieter für Heiztechnik, Klimatechnik, Lüftungstechnik und Solartechnik verfolgt das Ziel, seinen Exportanteil von 30 auf 50 Prozent zu steigern. Wir haben natürlich auch die Einschläge in Südeuropa zu verkraften, können dies aber ebenfalls gut durch die Entwicklung in anderen Märkten ausgleichen, so Exportleiter Franz Stocker. Wir werden im Projektgeschäft auch stärker selektieren und nicht um jeden Preis Projekte annehmen. Dennoch, der Ausblick ist insgesamt positiv. Einen zweiten wichtigen Faktor für die Stärke der regionalen Exportwirtschaft sieht Dr. Brunnbauer in der Branchenstruktur. Wir haben hier fast nur noch Wirtschaftszweige, die zu High-Tech zählen. Zudem spielt die im Verlauf der Krise entstandene relative Schwäche des Euros den Exportfirmen in die Karten. Der Wechselkurs des Euros im Vergleich zu Renminbi und Dollar ist besser geworden, macht Rainulf Diepold, CSO bei der Krones AG und Ausschussvorsitzender, auf diese positiven Effekte aufmerksam. In den dadurch höheren Preisen für Rohstoffe sieht er kein Problem. Im Erzielen von SkaleneffektensindwirdieBesten,lobterdie hohe Wertschöpfung in Deutschland. Ein dritter Punkt der Ostbayern beim Umschiffen der Krise Vorteile verschafft, sei die Sturheit und Gelassenheit der Chefs und Inhaber. Keiner macht in der Krise einen Schritt zu viel, vielmehr genau die Schritte, die nötig sind, lobt Diepold die Besonnenheit und Bodenständigkeit der Niederbayern und Oberpfälzer. Dem konnte Dr. Stefan Brand nur beipflichten, wenn auch in etwas größerem Rahmen. Deutschland hat den Willen zum internationalen Erfolg. Das spüre er immer wieder, etwa auf internationalen Messen. Die deutschen Vertreter würden sich deutlich besser als die internationale Konkurrenz präsentieren. Sie können das und wollen das auch. Das liegt auch am gut ausgebildeten Personal einem immer bedeutenderen Wettbewerbsfaktor. Auch die Mitarbeiter einheimischer Firmen können das Unternehmen international angemessen vertreten. Es ist nicht zwingend notwendig, dass immer auch der Chef selbst vor Ort ist, so Dr. Brunnbauer zum Abschluss.(tr) Die relative Schwäche des Euros ist für den Export ein Vorteil. Foto: dpa

10 UNTERNEHMEN WIRTSCHAFTSZEITUNG NOVEMBER 2012 SEITE 11 PERSONALIA BAYBG: OTTO BAI- ERL LEITET DEN AUFSICHTSRAT Als Nachfolger von Michael Schneider hat Dr. Otto Beierl, der Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern, nun auch den Vorsitz im Aufsichtsrat der BayBG Bayerischen Beteiligungsgesellschaft mbh übernommen. Gleichzeitig wurde Alois Bösl, 49, als Leiter des BayBG- Geschäftsbereichs Wachstum-Nordbayern berufen. Foto: baybg EBW: DR. CARS- TEN LENK NEUER GESCHÄFTSFÜH- RER SeitMaiistDr. Carsten Lenk neuer Geschäftsführer und pädagogischer Leiter des Evangelischen Bildungswerk Regensburg.Von1997bis2004warerbereits Leiter des Koordinierungszentrums für deutsch-tschechischen Jugendaustausch in Regensburg. Foto: EBW BARMHERZIGE BRÜDER: DR. OLI- VERPECHIST NEUER CHEFARZT Privatdozent Dr. Oliver Pech ist neuer Chefarzt an der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie am Krankenhaus Barmherzige Brüder. Pech ist Spezialist für Diagnostik und Therapie von Magen-Darm-Krebs im Frühstadium. Foto: BB NÜRNBERGMES- SE: DR. MARKUS SÖDER ÜBER- NIMMT VORSITZ IM AUFSICHTSRAT Alle drei Jahre wechselt der Aufsichtsratsvorsitz der NürnbergMesse GmbH zwischen den Hauptgesellschaftern des Unternehmens, dem Freistaat Bayern und der Stadt Nürnberg. Ab 1. Oktober übernimmt Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, den Vorsitz von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen ASKLEPIOS KLI- NIK: NEUER GE- SCHÄFTSFÜHRER ANDREJ SYNNATZ- SCHKE Seit 1. September ist Andrej Synnatzschke neuer Geschäftsführer der Asklepios Klinik Burglengenfeld. Der 40-jährige Diplom-Kaufmann und Steuerberater verantwortete zuletzt als Kaufmännischer Leiter am Uniklinikum Leipzig das Department für Operative Medizin. Foto: Asklepios DieWerbebranchegehtneueWege In diesem Jahr werden rund 30 Milliarden Euro umgesetzt/ Jeder fünfte Euro fließt in Online-Marketing VON THOMAS TJIANG ZWEI JAHRE WIRTSCHAFTSZEITUNG Nicht immer muss Werbung laut und bunt sein: Neue Marketingstrategien setzten auf crossmediale Kanäle. Foto: pixelio/andreadamm BERLIN. Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. Das hat der legendäre Autobauer Henry Ford vor rund 100 Jahren gespottet, und er scheint damit noch heute Recht zu haben. Heute spricht man von Marketing, wenn man die Aktivitäten meint, mit denen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen an Mann oder Frau bringen. In den 80-er Jahren lernten angehende Betriebswirte noch die fünf Funktionen der Propaganda und Werbung aus dem mittlerweile in der 24. Auflage vorliegenden Standardwerk Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre von Prof. Dr. Günter Wöhe. Er klassifizierte damals die Funktionen in Information, Suggestion, Repräsentation, Bedarfsweckung und Absatzerleichterung. Das brachte bereits US-Werbemann Elmo Lewis 1898 (!) mit seinem Werbewirkungs-Prinzip auf eine Formel AIDA, also Attention (Aufmerksamkeit), Interest (Interesse), Desire (Wunsch) und Action(Tätigkeit). Im Wettbewerb um die Gunst der Verbraucher hat sich in Deutschland ein gigantischer Werbemarkt entwickelt. Der Zentralverband der Werbewirtschaft ZAW prognostiziert für 2012 ein leichtes Plus von allenfalls einem Prozent auf 30 Milliarden Euro. Diese Ausgaben fließen zum Großteil in Fernsehwerbung, dann in Zeitungen und Zeitschriften. Mit weitem Abstand folgen andere klassische Medien wie Radio, Plakat und Kino. Shootingstar bei den Marketingleuten ist die junge Form der Internetwerbung. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft(BVDW) hat zuletzt im September die Wachstumsrate für das laufende Jahr auf 14 Prozent auf dann 6,4 Milliarden Euro angehoben. Das entspricht jedem fünften Euro der Werbebudgets und sichert damit die Position des Internets als zweitstärkstes Werbemedium im Mediamix, freut sich Paul Mudter vom Online-Vermarkterkreis OVK. Digitale Technik ist der Megatrend im Marketing, bringt es der Chef des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen(GWA), Dr. Ralf Nöcker, auf den Punkt. Werber werden sich den Kopf zerbrechen müssen, wie man in Zukunft den Konsumenten daheim im Wohnzimmer oder unterwegs am Smartphone erreicht. Diese Gruppe, vom Marktforscher GfK als Super- Connected bezeichnet, stufen ihre mobile Internetnutzung als unverzichtbar ein, lesen Zeitung online und verlagern ihr soziales Leben in die virtuellen Netzwerke von Facebook & Co. Für sie sieht Nöcker völlig neue Anforderungen eines mobile Marketings, etwa in Form von Location-based Services (LBS). Dabei werden dem Nutzer durch eine Online-Lokalisierung selektive Infos und Werbung angeboten. Die Werbebranche wird immer mehr zum Datenempfänger und muss Nutzer- und Bewegungsverhalten immer genauer analysieren. Das Schlagwort hier ist Big Data, also riesige auflaufende Datenmengen, die bewertet und aufbereitet werden müssen. Eine besondere Form der Auswertung praktiziert das US-Reiseportal Orbitz.com. Der Internetanbieter hat herausgefunden, dass Apple-User bis zu 30 Prozent mehr für eine Hotelübernachtung ausgeben als PC-Nutzer. Die Auswertung des Nutzerverhaltens im Netz, das Tracking, ist auf vielen Webseiten gängige Praxis. Diese neuen Interessant und kompetent Werkleiter BMW Regensburg, Dr. Andreas Wendt Möglichkeiten, vom ersten Klick bis zum Drücken des Jetzt-Kaufen -Buttons exakt auswerten zu können, dränge das Marketing in eine neue Rolle. War früher eine Werbemaßnahme durchaus mal bauchgetrieben, halten jetzt die SAPs Einzug, weiß Nöcker aus der Praxis. In den Firmen rechnet der Vertrieb genau seine Kosten aus, aber das Marketing nicht. Das ändert sich zurzeit: Kampagnen werden immer häufiger in den Vertriebsprozess integriert. An wirkungsvollen Verkaufskonzepten im Social-Media-Bereich wird noch getüftelt. Derzeit wird das klassische Sender-Empfänger-Modell der Anbieter sendet eine Info an den Empfänger, der wiederum reagiert und kauft auf den Kopf gestellt. Die US- Kaffeekette Starbucks hat mit My StarbucksIdea ein eigenes Portal geschaffen, um Geschmäcker und Ideen seiner Kunden kennenzulernen. Mc- Donald s hatte in Deutschland mit einer ähnlichen Aktion ebenfalls beachtlichen Erfolg. Doch der Lehrstuhlinhaber für Markenmanagement an der Frankfurter EBS, Prof. Dr. Franz- Rudolf Esch, warnt vor zuviel Euphorie: Social Media ist ein Kommunikationskanal unter vielen nicht mehr und nicht weniger. Der Marketingpapst plädiert für mehr Realismus beim Einstieg in Social Media und für ein sorgfältiges Abwägen von Chancen und Risiken. Sein Paradebeispiel für gelungenes virales Marketing ist die bisher unerreichte Kampagne Will it blend im Online-Videoportal YouTube. Zu sehen ist der Firmengründer des US-Küchenmixer-Herstellers Blendtec, der mit seinem Mixer alle möglichen Gegenstände zerkleinert, vom Golfball bis zum iphone. Mit Marketingausgaben von weniger als 1000 Dollar pro Clip verzeichneten die über 100 Videos mehr als 197 Millionen Aufrufe, pro Kontakt ist dies eine Investition von 0,0006 Dollar. Im Marketing geht das eine nicht ohne das andere, plädiert auch Jacqueline Heimgärtner, Chefin der Regensburger Werbeagentur creativconcept, für crossmediales Marketing. Sie erinnert an den Shootingstar, den Online-Versender Zalando, den Printund TV-Werbung groß gemacht hat. Umgekehrt weiß sie aus ihrem Tagesgeschäft, dass der Druck auch auf Mittelständler, die kein originäres Online-Geschäft haben, immer größer wird, im Web einen professionellen und eventuell sogar mehrsprachigen Auftritt zu haben. Das unterstütze die Unternehmens- und Produktmarke und verbessere das Image. Heimgärtner, zugleich Präsidentin des Marketing-Clubs Regensburg, rät bei der Marketingstrategie immer zu einem Maßanzug, einem Mix aus den unterschiedlichsten Instrumenten. In manchen Fällen könne es auch ein elektronischer Newsletter sein, manchmal Public Relation oder ein passgenauer Messeauftritt. Das Ganze je nach Bedarf online-unterstützt oder gar online-getrieben. In der Werbung kommt ein neues Zeitalter mit völlig neuen Dialogformen auf uns zu, ist sie sich sicher. Daher lädt sie die Mitglieder des Marketing-Clubs immer wieder zu Vor-Ort-Veranstaltungen ein, bei denen Unternehmen ihre Erfolgsgeschichte vorstellen und diskutieren. Aktuellen Zahlen der IHK Regensburg zufolge gibt es in der Oberpfalz allein 126 Werbeagenturen, die im Handelsregister eingetragen sind. Dazu kommen noch einmal über 1100 Werbeagenturen, die als Kleingewerbetreibende am Markt auftreten. Professionelles Personalmanagement LESEN SIE AUCH VERÄNDERUNG BEI RP PERSONAL Das Zeitarbeitsunternehmen RP Personalwirdab2013unterderMarke Orizon auftreten. Seite 17 BAYERNHÄFEN ERGÄNZEN SICH Die Häfen Nürnberg, Regensburg und Passau profilieren sich durch unterschiedliche Schwerpunkte. Seite 18 KNOW-HOW ZU VERMIETEN Der Forschungsdienstleister rent a scientist verleiht Wissenschaftler. Die Kunden sparen Kosten und bekommen ein ganzes Netzwerk. Seite 20 Täglich produzieren wir im BMW Werk Regensburg über 1100 Fahrzeuge der BMW 1er und 3er Reihe, des M3 und Z4. Unsere Fahrzeuge liefern wir an Kunden weltweit aus, zugleich bleiben wir regional sehr verwurzelt mit unseren rund 9000 Beschäftigten und unserem Engagement vor Ort. Deshalb ist es uns auch ein großes Anliegen, dass die Menschen hier in der Region gut über uns Bescheid wissen. Denn in welchem Umfang wir investieren, produzieren und uns engagieren, das betriffteine Vielzahl von Menschen in ganz Ostbayern. Deshalb freuen wir uns, dass die Wirtschaftszeitung interessant, kompetent und ausführlicher, als eine Tageszeitung es vermag über Neues berichtet, Veränderungen erklärt und Zusammenhänge darstellt. Der Blick bleibt auf unsere Regiongerichtet, und dennoch werden wichtige überregionale Aspekte nicht außer Acht gelassen. Wir gratulieren und erwarten wie immer mit Freude die nächsteausgabe. g Personalstrategien zum Durchstarten Dienstag, g Das kleine 1x1 der Mitarbeiterführung Mittwoch, g Als Arbeitgeber überzeugen Mittwoch, TIPP Workshopreihe für Personalverantwortliche, Geschäftsführer,Inhaber und Führungskräfte Code scannen, informieren, anmelden! IHK-Akademie in Ostbayern D.-Martin-Luther-Str.12 Regensburg Martin Haag Tel

11 SEITE 12 NOVEMBER 2012 WERBUNG & MARKETING WIRTSCHAFTSZEITUNG ZWEI JAHRE WZ Innovationstreiber DieBotschaftausdemEinkaufswagen Selbst die Baubranche wirbt im Supermarkt/ andré media ist nun auch im InStore Radio aktiv Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbwund derbaymevbm Die vbw, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.v., die die Interessen von über 100 bayerischen Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden sowie über 30 Einzelunternehmen vertritt, und die bayerischen Metallund Elektroarbeitgeber bayme vbm mit ihren über2000 Mitgliedsbetrieben setzen auf die Stärke von Bayerns Regionen. Eine wichtige Rollefür ihren Erfolg spielen regionale Medien wie die Wirtschaftszeitung. Sie dienen als Informationsquelle und sind das Tor zur Öffentlichkeit für heimische Unternehmen. Regionale Medien sind nicht nur ein Instrument der Meinungsbildung, sondern ein Innovationstreiberfür die Wirtschaft, indem sie Entwicklungen auf den Grund gehen und Trends aufspüren. VON GERD OTTO Keine Hürde erscheint ihm zu hoch: Gerhard Süß. Foto: andré media. Was haben Max Bögl und der Salon Heidi, also Deutschlands größter Baukonzern in privater Hand und ein Friseur- und Kosmetiksalon in Wenzenbach gemeinsam? Ganz einfach: uns als Partner, antwortet Gerhard Süß, der Vorstandsvorsitzende der andré media AG, augenzwinkernd. Beide Firmen, so unterschiedlich sie sein mögen, setzen schließlich auf die Werbewirksamkeit von Einkaufswagen in den Supermärkten und damit auf die Zusammenarbeit mit der andré media group. Aus der Taufe gehoben wurde dieses Unternehmen 1979 von Klaus Grünling, und vor nunmehr über zwanzig Jahren hatte Gerhard Süß den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und die Idee von Werbung auf Einkaufswagen auf sehr innovative Weise weiter ausgebaut. Heute gilt die andré media AG als europäischer Marktführer und Spezialist für Werbeformen innerhalb von Supermärkten, Discountern und SB-Warenhäusern. Werbung zum Anschauen, zum Anfassen und zum Anhören auf diesen Dreiklang lässt sich inzwischen das Angebot von andré media zusammenfassen. Ausgehend von den Cart Boards, also den klassischen Werbeflächen an Einkaufswagen, wurden die Warentrennstäbe als Werbemöglichkeit entdeckt, was bei andré CashPoster heißt. Schließlich, als vorerst letzte Innovation, bietet das Unternehmen Sendeplätze im Musik- und Infoprogramm als InStoreRadio an undalldaseingebunden in ein Paket von kompetenter Beratung sowie einem All-Inclusive-Programm aus Gestaltung, Produktion und Wartung. In Kooperation mit acht Franchise-Partnerbetrieben in Deutschland und 16 im europäischen Ausland wurde zuletzt ein Gruppenumsatz von 45 Millionen Euro erzielt. Aktuell sind hier 510 Mitarbeiter beschäftigt. Neben rund Regionalkunden aller Branchen sowie den Herstellern von Verbrauchsgütern und Markenartikeln zählen etwa Märkte der diversen Handelsketten zu den Partnern von Gerhard Süß, der sich bei seinem Konzept von Anfang an keineswegs nur auf sein Gefühl verlassen hatte. Vielmehr verweist er auf Eye-Tracking -Studien, die die Blickrichtung von Supermarktkunden analysiert haben. Daraus ergibt sich, dass Cart Boards und Cash Poster offenbar weit auffälligere Werbemedien darstellen als Plakate und Kassenmonitore. Während sich so erläutert Gerhard Süß nach diesen Untersuchungen 82 Prozent der Kunden sogar an das auf dem Einkaufswagen beworbene Produkt erinnern konnten, ließ sie ihr Gedächtnis bei den auf Monitoren oder Plakaten platzierten Produkten völlig in Stich. Kein Wunder, dass sogar Bauunternehmen zu dieser zumindest für sie bisher ungewöhnlichen Werbeform greifen. Da Werbung auf Einkaufswagen im Supermarkt jeden Menschen anspricht, also fast alle Alters- und Berufsgruppen, sei dies offenbar auch für die Baubranche eine ideale Plattform, um kostengünstige Bauleistungen anzupreisen. Schließlich schieben viele Millionen Kunden in ihrem Supermarkt täglich die Einkaufswagen vor sich her, im Schnitt 20 bis 40 Minuten pro Einkauf. Da schweift der Blick die Regale entlang und immer wieder auch in den Einkaufswagen zurück, ist Gerhard Süß von der Zukunftsfähigkeit seiner Produkte überzeugt. MarkenwerdenGeschichten Die webguerillas aus München betreiben international virales Marketing SchorschHackl Olympiasieger,Weltmeister,Bundestrainer SiesindzwarnichtOlympiasieger,aber SiesindmitIhremUnternehmenerfolgreich,»Ausdauer.Engagement. Zusammenarbeit. Das waren und sind meine Erfolgsfaktoren.«Sie wollen, dass Ihr Betrieb ausgewogen inanziert weiter wächst. DannisteinestilleBeteiligungderBayBGdiezielgenaueLösung. Ausdauer.Engagement.Zusammenarbeit. DafürstehenauchstilleBeteiligungenderBayBG.Inden vergangenen40jahrenhatdiebaybgandererfolgsgeschichte vonmehrals2.000unternehmenmitgeschrieben. Übrigens: Stille Beteiligungen gibt es jetzt bereits ab einemvolumen von bis zu 7 Mio 6. NutzenSieIhreChancen. WirinformierenSiegerneundbeantwortenIhreFragen: Eigenkapital.Beratung.Netzwerk. MÜNCHEN. Ein wackelndes Video mit Amateurfilmcharakter. Eine Baustelle, ein Schild mit der Aufschrift Lebensgefahr. Ein Mann, Typ verwegener Abenteuerer, betritt die staubige Baustellen-Szenerie, ein Freund verfolgt mit wackelnder Kamera jeden seiner Schritte. In der Mitte der Szenerie:eingelberKran.DerMannmiteinem Fallschirm auf dem Rücken, stellt eine Wippe unter ihn. Er stellt sich auf die eine Seite der Wippe, da lässt der Kran ein riesiges, schwarzes Gewicht auf die Gegenseite fallen. Den Mann katapultiert es in die Luft, hektisch sucht die Kamera den Himmel nach ihm ab, findet den offenen Fallschirm. Dann: schwarzer Hintergrund und die Frage Not extrem enough?. Kurze Zeit später schiebt sich der Vorschlag Try this auf den Bildschirm. Der Film wechselt zu einer kurzen Aufnahme, in der schnittige Sportwagen der Modellreihe John Cooper Works, Rennversionen des MINI, in rasantem Tempo über die Straße brettern. Unter dem Video beginnt auf YouTube die Diskussion: Ist so ein Stunt möglich, geht das überhaupt, fragen sich die User dort. Tausendfach wird das Video an Freunde verschickt. Schon der erste Spot ( Xtreme Catapulting ) erzielte bereits nach wenigen Tagen mehr als Views. Nach nur knapp zwei Monaten durchbrach er die Schallmauer von einer Million Aufrufen, David Eicher, Geschäftsführer und Gründer der webguerillas, einer Agentur für Alternative Werbung aus München, ist zufrieden. Wieder einmal haben er und sein Team einer Marke eine individuelle Geschichte verpasst. Einige Zeit später greift die ProSieben-Fernsehsendung GALILEO den Stunt auf und testet im TV, ob dieser Stunt nun wirklich funktionierenkann.nunhatteeichernichtnur die neuen Medien, sondern auch die alten Massenmedien erreicht: virales Marketing, wie es besser nicht laufen kann. Geschichten, die witzig und innovativ sind und einen Neuigkeitswert Die Geschäftsführer David Eicher und Martin Wittmann(v. li.) Foto: webguerillas bieten, seien medial relevant und damit perfekt für das virale Marketing, erklärt der 51-jährige Geschäftsführer. Ziel der alternativen Werbeformen sei es, Marken möglichst so zu inszenieren, dass sie zum Gesprächsthema werden haben die webguerillas ihr Konzept entwickelt, damals waren viele skeptisch. Heute schreit die Marketing-Welt danach, alternative Werbeformen zu bekommen, sagt Eicher. Kein Wunder, dass die Agentur inzwischen auch Geschäftsstellen in Zürich und Berlin hat. Ihre Kampagnen laufen in Russland, London, DänemarkundsogarinDubai. Imviralen Marketing wird versucht, Werbebotschaften über Empfänger massenhaft zu verbreiten im Stil eines Dominoeffekts, erklärt Eicher. Dabei müssten diese Botschaften genau den Nerv des Publikums treffen. Ziel sei es, dass der Empfänger die Botschaft unbedingt jemand anderem mitteilen will. Das alles laufe üblicherweise nicht von alleine, sondern unterliege gewissen Gesetzmäßigkeiten. Der virale Prozess müsse durch Seeding zunächst angestoßen werden, so dass zunächst zehn bis 20 Prozent der Leute mit der Botschaft infiziert werden. Diese Infizierung laufe über Multiplikatoren wie Blogger, Internetplattformen der Massenmedien, Werbeflächen oder die eigene Website. Die Vorteile des viralen Marketings seien, dass man durch die Hilfe des Publikums ein Millionenpublikum erreichenkannundderkontaktzumpublikum viel intensiver sei als beispielsweise bei einer Bannerwerbung, die in Sekunden verpufft. Zudem könne eine werberesistente Zielgruppe erreicht werden, die auf die Empfehlung eines Freundes reagiere, von klassischer Werbung aber kalt gelassen werde. Auch in Umfeldern könne man so werben, die sonst nicht gebucht werden könnten, wie Twitter- oder Facebook-Accounts. Die webguerillas bieten auch weitere alternative Werbeformen an. Die funktionieren nie nach einem Schema F. Es ist ein spannendes Produkt, das man kreiert und das ein Funkeln in den Augen der Zielgruppe hervorruft, wie bei kleinen Kindern vorm Weihnachtsbaum, freut sich Eicher. (ka)

12 WERBUNG & MARKETING WIRTSCHAFTSZEITUNG NOVEMBER 2012 SEITE 13 VollerServicefürdenMittelstand Janda + Roscher setzen künftig noch stärker auf den Online-Bereich ZWEI JAHRE WZ Gezielter Überblick VON TANJA REXHEPAJ Jörg Roscher (li.) und Boris Janda sehen sich als Werbe-Partner mittelständischer Unternehmen. Foto: Janda+ Roscher. An die einstige Praxis in der Gründerzeitvilla in der Roritzerstraße erinnert nur noch ein alter Zahnarztstuhl. Und doch haben Boris Janda und Jörg Roscher so einiges mit ihrem Vorgänger gemein: In den 13 Jahren, in denen sie hier ihre Agentur betreiben, haben sie wie er Brücken gebaut, kommunikative Netzwerke, die sie zu den führenden Werbebotschaftern für den Mittelstand machten. Sie haben tiefer gebohrt als so mancher Mitbewerber. Und in der Region haben sie sich im Web-Bereich die Krone aufgesetzt: Schon jetzt machen Konzepte und Design für Internet-Auftritte, Social Media, Newsletter oder Online-Shops rund die Hälfte des Umsatzes von Janda + Roscher aus. In diesem Bereich werden wir zukünftig wachsen, sagt Mitinhaber und Agenturgründer Boris Janda. Allgemein bekannt sind Janda + Roscher hier durch ihre Kampagne für die Welterbe-Feierlichkeiten, das Corporate Design der Stadt und die Betreuung des Jazz-Clubs geworden, den Janda mit Arbeitsstunden im Wert von etwa Euro jährlich sponsert. Den Grundstock ihres Unternehmens bilden Kunden aus dem Mittelstand wie Sennebogen, Pustet oder Ostwind. Vom Mittelstand werden wir als Full-Service-Agentur wahrgenommen, für die großen Unternehmensindwirebendochnurei- ne Klitsche, sagt Janda. Wir sind die richtigen für den Mittelstand, sagt er und führt dies auf eine Arbeitsweise zurück, die geprägt ist von persönlichem Kontakt und diplomatischer Zusammenarbeit auf Augenhöhe, von Bodenständigkeit gepaart mit überraschender Kreativität. Die direkte Betreuung der mittelständischen KundenwirdbeiJanda + Roschergewährleistet durch eine Team-Struktur, bei der von 13 Mitarbeitern sechs maßgeblich für die Kundenbetreuung mit zuständig sind. Wir haben keine Mittelhierarchie, keine extra Kontakter. Ein Mitarbeiter, das kann beispielsweise die ausführende Grafikerin sein, ist fester Ansprechpartner für eine Kampagne, erklärt Janda. Da sie bei mittelständischen Kunden häufig die einzige engagierte Werbe-Agentur seien, gehe es bei ihrer Arbeit auch sehr stark um die Vermittlung von Wissen in Sachen Kommunikation. Und die plakative Werbung für diese Zielgruppe? Hier arbeiten wir wenig manipulativ, sondern eher mit Fakten, sagt Janda. Immer wichtig dabei ist eine intelligente Vermarktung des jeweiligen Themas. Damit kann man die Leute begeistern; dann beginnen sie, Kommunikation zu leben. Mit den richtigen Ideen ist auch der Mittelstand begeisterungsfähig für neue Wege in der Werbung. Gute Ideen gibt es aber nur mit guten Mitarbeitern. Wir suchen absolute Profis für uns, sagt Boris Janda. In Deggendorf, wo die beiden Schulfreunde Janda und Roscher 1991 ihr Unternehmen gestartet hatten, fanden sie irgendwann gar kein Personal mehr; aber auch in Regensburg sind Medien-Fachkräfte rar gesät. Vielleicht ist es der Spaßfaktor, mit dem Janda + Roscher letztlich punkten können denn Spaß müsse es machen, betont Janda. Sowohl ihnen, als auch dem Kunden womit sich ein Besuch in seiner Agentur dann doch wesentlich vom Besuch einer Zahnarztpraxis unterscheidet. Thomas Ebenhöch, Standortleiter, Continental Regensburg Der Continental Standort Regensburg ist einer von weltweit 190 Standorten der Continental Automotive Group des internationalen Automobilzulieferers. Als Unternehmen indieser Region istes füruns wichtig,auch über die wesentlichen regionalen Wirtschaftsthemen informiert zu werden. Die Wirtschaftszeitung für Ostbayern bietet uns hier einen gezielten und prägnantenüberblick, den wir gerne nutzen. Auf der anderen Seite haben wir die Möglichkeit, über die Wirtschaftszeitung auch unsere Unternehmens- und Technologiethemen, die für die Region und die Wirtschaft von Bedeutungund Interesse sind, zu veröffentlichen. INTERVIEW POWERPRESS MEDIEN AUS WEIDEN ENTWICKELT KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN UND NICHT NUR WERBUNG Gute Kommunikation verkauft WEIDEN. Werbung aktiviert, aber nur Kommunikation verkauft! unter diesem Motto führt Joachim Hladik seit zehn Jahren die Kommunikationsagentur powerpress medien mit Hauptsitz in Weiden und Büros in München und Hamburg. Er ist damit erfolgreich. Powerpress Medien realisiert seit 1998 für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz Projekte in den Bereichen Public Relations, Corporate Publishing und Online-Kommunikation. In der Business-Unit MED- COM unterstützt die Agentur zudem Kliniken und Krankenhäuser mit einem 360-Grad-Ansatz: Patienten-, Zuweiser- und Personalkommunikation aus einer Hand. Die Wirtschaftszeitung sprach mit dem Geschäftsführer und mit Kreativdirektor Heiner Reber über Kommunikation und das Kommunikations-Highlight der beiden Kreativen. Was unterscheidet eine Werbe- von einer Kommunikationsagentur? Joachim Hladik: Der Übergang ist fließend. Aber Werber denken gerne von ihrem Ausbildungsansatz her. DassindderGrafiker,derüberdieGestaltung einer Kampagne nachdenkt oder der Internet-Fraggle, der stets nur online denken wird. Wir denken anders. Universeller. Multichannel. Und wie unsere Bundeskanzlerin so schön sagt: vom Ende her. Deshalb haben wir andere konzeptionelle AnsätzealsWerber.Undeskommtauch was anderes raus. Gibt es denn ein Praxis-Projekt, bei dem das besonders deutlich wird? Hladik: Dafür stehen fast alle unserer Projekte. Aber weil jeder von uns als kleiner Junge Fußballer werden wollte, haben wir in der Agentur ein Lieblingsprojekt: den Paulaner Cup des Südens. Heiner Reber: Wir haben bei diesem Projekt viel für unseren Kunden Paulaner bewegt. Und zusätzlich konnten wir den Erfolg auch nachweisen ein weiterer wichtiger Punkt bei Kommunikationsprojekten: KommtdieBotschaftan,undwasbewirkt die Kommunikation? Wir setzen uns Ziele und versuchen, diese messbar zu machen. UmwasgehtesbeidiesemProjekt? Geschäftsführer Joachim Hladik (li.) und Kreativdirektor Heiner Reber konzipieren Kommunikationsstrategien. Foto: powerpress medien Hladik: Die Verantwortlichen der Paulaner Brauerei waren mit Ergebnissen einer Marktforschung nicht zufrieden. Unsere Aufgabe war es, die bayerisch-traditionelle Seite der Marke Paulaner in Bayern zu schärfen, die Partnerschaft mit dem FC Bayern München breiter zu kommunizieren und in bestimmten Regionen ganz konkret den Bierabsatz zu steigern. Wo andere Agenturen nur in klassische Werbung investiert hätten, haben wir gemeinsam mit unserem Auftraggeber das größte Fußball-Casting Deutschlands entwickelt. Mit zuletzt Bewerbern spielt es heute in einer Liga mit Deutschland sucht den Superstar oder Germany s Next Topmodel allerdings mit weit geringerem Budget. Für die Teilnehmer ging es um nichts Geringeres als einen Lebenstraum: Die Gewinner spielen vor großer Kulisse und live im TV gegen die Stars des FC Bayern. WiegroßwardieResonanzbeiden Medien? Reber: Besonders wichtig war es uns, möglichst viele Menschen emotional zu erreichen und zu aktivieren und so die Kommunikationsziele zu erreichen. Mit Medienpartnerschaften, Casting-Events in ganz Bayern und zielgenauer PR hatten wir 2011 über 100 Millionen Kontakte bei den männlichen Biertrinkern zwischen 18und49JahreninBayern 2012sogar über 140 Millionen in dieser für den Kunden entscheidenden Zielgruppe. Hladik: Und wir haben diese nicht nur erreicht, sondern auch deren Einstellung zu Paulaner verändert: Diejenigen, die den Paulaner Cup des Südens kennen, finden Paulaner sympathischer und nehmen die bayerischtraditionsreiche Herkunft der Brauerei stärker wahr. Vor allem aber greifen sie beim Bierkauf öfter zu diesem Kasten als diejenigen, die vom Paulaner Cup des Südens noch nie gehört haben. Wir konnten diese Effekte mit Marktforschung nachweisen. Missionerfüllt. Das Interviewführte: RobertTorunsky Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Wegfrei. Wieauch immer IhreBeweggründe als Unternehmer aussehen,wir sind dabei gerne an Ihrer Seite.Bei uns stehen Sie als Kunde und Mitglied im Mittelpunkt -von A wie Altersvorsorge über Iwie Investitionen bis zu Zwie Zahlungsverkehr. Überzeugen Sie sich jetzt und vereinbaren Sie unter der Telefonnummer 09 41/ mit uns einen Termin.Wir freuen uns auf Sie!

13 SEITE 14 NOVEMBER 2012 WERBUNG & MARKETING WIRTSCHAFTSZEITUNG ZWEI JAHRE WZ In Ostbayern fest verankert DreidimensionaleVisitenkarten Die Regensburger Agentur Burckhardt Design entwickelt Raumkonzepte und vieles mehr Dr. Joachim Frank, Senior Director Osram Opto Semiconductors GmbH Osram Opto Semiconductors zählt zu den weltweit führenden Herstellern von opto-elektronischen Halbleitern. In unserem Regensburger Unternehmenssitz entwickeln und produzieren wir innovative Halbleiter- Chips, die dann in Sensoren, Laser- und Leuchtdioden (LED) eingesetzt werden und zum Beispiel als Autolicht die Straße erhellen. Seit rund 40 Jahren sind wir in Ostbayern fest verankert und mit uns weitere Hightech-Unternehmen. Deshalb istes füruns von großem Interesse, Informationen und Analysen zu diesem Wirtschaftsstandort zu erhalten, wie es die Wirtschaftszeitung für Ostbayern bereits seit zwei Jahren sehr gelungen betreibt. VON BIRGIT PFAUMANN. Design ist weit mehr als ein formaler Anstrich, lautet das Credo von Gerhard Burckhardt. Der Diplom-Industriedesigner möchte das Wesen von Dingen und Unternehmen zeigen und sie damit erfolgreich machen. Das verdeutlicht er am Beispiel eines von ihm designten E-Bikes der Superlative, das nur noch entfernt an ein herkömmliches Rad erinnert. Mit seiner Agentur Burckhardt Design bietet der Regensburger seinen Kunden seit 2008 neben der kompletten Bandbreite einer Full-Service- Agentur Industriedesign, Produktentwicklung und Raumkonzepte an. Sich selbst bezeichnet Burckhardt daher gerne als eierlegende Wollmilchsau, ein Allrounder, der seinen Kunden ein konzeptionell kreatives Rundum-Paket bietet. Ich kenne keine andere Agentur, die diese Kompetenzfelder abdeckt, betont Burckhardt. Unterstützt wird der Designer in seiner Agentur am Regensburger Galgenberg von vier festen und einigen freien Mitarbeitern. Auch E-Bikes hat Gerhard Burckhardt schon designt. Bekenntnis zur Region Wichtigstes Standbein der Agentur ist neben der zweidimensionalen Gestaltung die dritte Dimension, die den Produkten und Projekten ihren einzigartigen Charakter verleiht. Mit seinen Mitarbeitern entwirft Gerhard Burckhardt Büros, Foyers, Geschäfte oder Praxen. So stammt beispielsweise das Foyer der Continental AG aus seiner Feder, ebenso wie der sich in Planung befindende Eingangsbereich der IHK Niederbayern in Passau, die Shop-Gestaltung des Regensburger Optikers Baumgartner oder das Interieur des Bestattungsinstituts Friede. Überhaupt findet man unter seinen Kunden viele Firmen aus Regensburg, der Oberpfalz und Niederbayern, denn das gehört zur Philosophie: Ich möchte in der Region und für die Region arbeiten, betont Burckhardt. Deshalb will er seine Kunden davon Foto: Pfaumann überzeugen, dass sie für eine gute Agentur nicht nach München oder Köln fahren müssen. Und die räumliche Nähe hat noch einen Vorteil: Der Designer ist gerne auf den Baustellen vor Ort und legt dort bei Bedarf auch malselbstmithandan. Ansprechende Räume Doch wie kommt ein Industriedesigner überhaupt zur Raumgestaltung? Das war ein Zufall und ein Glücksfall, erinnert sich Burckhardt. In den 80er-Jahren wurde er einmal gefragt, ob er für ein Frankfurter Unternehmen eine Eingangshalle entwerfen könne. Er überzeugte mit seinem Konzept und bot die Dienstleistung seither auch anderen Firmen an. Kurz darauf entwarf er Shops für die Modemarke Escada und hatte endgültig Feuer gefangen: Gutes Design visualisiert die Unternehmensphilosophie, erläutert Burckhardt seine Herangehensweise. Die Entwürfe zeigt er seinen Kunden zunächst als 3D-Computermodell. Hier werden Texturen visualisiert, die Proportionen und das Farbklima definiert. So entsteht beispielsweise eine Zahnarztpraxis, in der die Patienten ihre Anspannung verlieren oder der Eingangsbereich, in dem sich Kunden gleich gut aufgehoben fühlen. Doch natürlich geht es nicht nur um den äußeren Anschein. Der Designer sieht sich die Bedürfnisse der Menschen genau an. Stand der Empfangstresen vielleicht vorher an einer besonders zugigen Stelle? Dann wird er versetzt oder eine zusätzliche Heizung installiert. Sollen im Foyer viele Unterlagen verstaut oder Produkte präsentiert werden? Dann werden dort genau passende und ergonomisch perfekte Ablagen kreiert und realisiert. So runden viele auf den täglichen Ablauf hin zugeschnittene Detaillösungen das Konzept ab. Doch mit dem Entwurf ist es natürlich nicht getan, auf Wunsch übernimmt der Unternehmer auch die komplette Umsetzung und begleitet das Projekt bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Führung auf dem Shop-Floor Contur GmbH schult Mitarbeiterder Produktion Fit for Führung heißt die neu konzipierte Qualifizierungsmaßnahme der Contur GmbH, die sich an Meister, Schichtleiter und Segmentleiter aus der Produktion richtet. Diese Zielgruppe, die auf dem sogenannten Shop-Floor tätig ist, wird in vielen Unternehmen bisher in Bezug auf Weiterbildung leider eher vernachlässigt. Es gehört zu unseren langjährigen Kompetenzen, diese Zielgruppe zu unterstützen, sich zu Führungskräften zu entwickeln, erklärt Frank Halatsch, Büroleiter der Contur in Regensburg. Schließlich hängt die Produktivität und damit der Erfolg eines Unternehmens maßgeblich von den Führungseigenschaften der Mitarbeiter ab. Professionelle Rolle DochgeradedieFrauenundMännerin der Produktion arbeiten nicht selten unter schwierigen Anforderungen, die sie tagtäglich meistern müssen. Dazu gehören beispielsweise Termin- und Kostendruck, Schichtarbeit und hohe Qualitätsansprüche. Als Teilnehmer des viertägigen Trainings verbessern sie ihre Fähigkeiten im Bereich Mitarbeiterführung und Gesprächsführung sowie im Umgang mit Konflikten. Sie stärken ihre eigene professionelle Rolle und steigern ihre Wirksamkeit als Führungskraft, macht Halatsch die Ziele der Qualifizierungsmaßnahme Fit for Führung deutlich. Weiter können die Kursteilnehmer künftig deutlich besser ihre Mitarbeiter motivieren und treten in herausfordernden Situationen souveräner auf. Höherer Output Damit trainiert die Contur GmbH in dem Intensivtraining grundlegende kommunikative sowie Führungs-Kompetenzen als Basis des Erfolgs. In dem praxisnahen Training bieten wir vor allem auch konsequente Hilfen für die Umsetzung im Berufsalltag quasi eine,werkstatt für den professionellen Erfolg. Denn immerhin sollen die erweiterten Fähigkeiten möglichst schnell zum Tragen kommen, so Halatsch weiter. Durch die neu gewonnenen oder gestärkten Fähigkeiten sind die Führungskräfte in der Produktion eines Unternehmens in der Lage, für ein besseres, wertschätzendes Miteinander in der Abteilung zu sorgen. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Qualität in der Produktion werden steigen, was letztlich für einen höheren Output in der gesamten Linie sorgt. Jetzt anmelden Anzeige Frank Halatsch, Büroleiter der Contur in Regensburg Den nächsten Termin Fit for Führung bietet die Contur GmbH Anfang des kommenden Jahres als offenes Seminar an. Wie alle ihre anderen Programme stimmt sie Fit for Führung gerne auch als Inhouse-Maßnahme auf jeden Betrieb ganz individuell ab. Weitere Informationen auf EinNetzanechtenKontakten Auf Messen geht es um die Kundenbindung und die emotionale Ansprache INGOLSTADT/NÜRNBERG. Auf unseren Messen wird aus Informationen Wisen, aus äußerlich Gelebtem innerlich Erlebtes, aus vereinzelten Kontakten entsteht ein Netz an echten Verbindungen. Dr. Roland Fleck, gemeinsam mit Peter Ottmann an der Spitze der Geschäftsführung der NürnbergMesse GmbH, ist überzeugt davon, dass Messen längst viel mehr sind als das Zusammenführen von Angebot und Nachfrage. In der Tat geht es auf dieser Plattform nicht darum, die Auftragsbücher zu füllen. Vielmehr wird auf Messen insbesondere die emotionale Ansprache und die Kundenbindung gepflegt, also der Kern jeder Form von Werbung. Schließlich gelten Messen als die älteste Kommunikationsform im Sinne des persönlichen Dialoges. Als Spitzenverband der deutschen Messebranche bemüht sich der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.v (AUMA) um den Zusammenschluss der Kräfte, die als Partner den Messemarkt gestalten, also der Aussteller, Besucher, Veranstalter und Serviceunternehmen. Im Dienste seiner Mitglieder richtet er seine gesamte Tätigkeit darauf aus, dass Messen für die ausstellende und besuchende Wirtschaft das Marketinginstrument Nr.1 bleiben. Auch für den Fachverband Messen und Ausstellungen e.v. FAMA ist Qualität das oberste Prinzip. So widmet sich die 1951 gegründete Bundesorganisation privater und kommunaler Veranstalter von Messen und Ausstellungen der ständigen Transparenzsteigerung und Qualitätsverbesserung für die ausstellende Wirtschaft. Diese Messeveranstalter in privatem oder kommunalem Eigentum sind vorrangig im regionalen Marktsegment tätig, führen aber auch einige internationale und überregionale Messen durch. Insgesamt organisieren sie pro Jahr etwa 200 Messen, Ausstellungen und Kongresse mit rund sechs MillionenBesuchern und über Ausstellern. Der Umsatz der Verbandsmitglieder beträgt pro Jahr mehr als 200 Millionen Euro. Zu den FAMA-Mitgliedern zählt nicht zuletzt der Ingolstädter Heinrich Sandner, der nicht nur mit seinen drei Regionalmessen dona in Regensburg, miba in Ingolstadt oder ufra in Schweinfurt, sondern auch durch diverse Business-Events seinen Kunden die Chance eröffnet, Geschäftsbeziehungen im persönlichen Kontakt aufzubauen und zu stärken. Von kreativen Konzeptideen über Beratung bis zur professionellen Umsetzung bieten die Sandner-Ausstellungen GmbH alles, was für eine erfolgreiche Messe, Tagung, Konzert, Publikumsveranstaltung oder Verkaufsausstellung wichtig ist. Die MV service-werbung GmbH mit Geschäftsführer Fritz Zenk organisiert seit dem Jahr 1983 Messen und Gewerbeschauen und hat sich vor allem mit der Chamlandschau in Cham einen Namen gemacht. Zenk möchte dabei insbesondere die wirtschaftliche Leistungsstärke einer ganzen Region präsentieren, und dies in enger Zusammenarbeit mit örtlichen Institutionen, Verbänden, Handwerkskammer, IHK und Wirtschaftsvereinigungen. Regional, aber auch in der ganzen Welt begleitet die CMB EXPO GmbH der Regensburger Messeexperten Christiane und Manfred Betschart ihre Kunden, von dem ersten Wunsch, sich auf einer Messe zu präsentieren bis zum fertigen Stand fürmessenaufderganzenwelt: Wir helfen auch mit, geeignete Messen auszusuchen. Wenn das geklärt sei, wird ausgelotet, wie der Kunde sich am besten präsentiert: Das Produkt, die Werbebroschüren, die Internetpräsenz alldashilft,sichindiepartnerschaft einzudenken. Wichtig sei auch, das Selbstverständnis des Kunden zu treffen ist der Stil eher konservativ, modern, oder kann man auch etwas ausgeflipptes machen, erzählt Christiane Betschart. Wichtige Themen stellen der unverstellte Blick aufs Budget dar sowie die enge Absprache mit dem Kunden über versteckte Kosten. Mit denen gehe die Branche nicht gerade hausieren, doch für den Kunden könne das bei Rechnungsstellung ein böses Erwachen bedeuten. Wir verstehen uns eben als Dienstleister durch und durch, automatisch 50 Prozent draufschlagen, das gibt s bei uns nicht, sagt Christiane Betschart.(go) Messen als wichtige Plattform verschiedeartigster Begegnungen Foto: dpa

14 WIRTSCHAFTSZEITUNG WERBUNG & MARKETING NOVEMBER 2012 SEITE 15 VertriebsturbofürdenMittelstand Top-Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz der Agentur Jäger von Röckersbühl ZWEI JAHRE WZ Gute Entscheidung VON HEIKE REGNET RÖCKERSBÜHL. Das Jagdgebiet der Jäger von Röckersbühl scheint grenzenlos. Seit Gründung der Agentur im Jahr 1993 durch Martin Dess als Ein- Mann-Unternehmen wächst die Firma stetig. Heute sind hier über 120 Mitarbeiter beschäftigt, weitere Büros wurden in Köln und München eingerichtet. Im Vorjahr überstieg der Umsatz erstmals zehn Millionen Euro. Die Jäger von Röckersbühl zählen heute zu den Top 20 inhabergeführten Agenturen in Deutschland, und ein Ende der Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht. Wir helfen Firmen, besser und effizienter zu verkaufen, bringt es Rudy Winklhofer, Mitglied der Geschäftsleitung, auf die Frage nach der Intention der Jäger von Röckersbühl auf den Punkt. Verkaufen funktioniert nach einfachen Mechaniken. Entscheidend ist es jedoch, die richtige Story und die richtigen Kernbotschaften zu haben. Wir entwickeln unter anderem genau diese kreativen Stories und Verkaufsbotschaften, ergänzt Martin Dess. MCM Klosterfrau, Johnson & Johnson, Bauunternehmer Max Bögl, Fleurop, Bionorica, Team-Bank, Würth oder auch die Deutsche Post zählen zu den Kunden der Jäger. Leidenschaft zeichnet die Jäger aus, denn sie sind stets auf der Suche nach dem Neuen. Neugierig, mutig und dennoch bodenständig sind sie für ihre Kunden ein Die Jäger beim kreativen Brainstorming verlässlicher Partner. Wenn wir Unternehmer beim Vertrieb und Verkauf unterstützen, dann analysieren wir zuerst die gesamte Vertriebsstruktur und dann die Kommunikation. Erst wenn wir alle Problemfelder kennen, entwickeln wir pragmatische Konzepte, sagt Martin Dess. Die Jäger sehen sich selbst nicht als klassische Werbeagentur, sondern als viel mehr. Als Unternehmensberatung analysieren wir nicht nur, sondern helfen insbesondere bei der Umsetzung. Wir lassen den Unternehmer nicht mit den Ergebnissen im Regen stehen, sagt Rudy Winklhofer. Der Erfolg gibt ihnen Recht, das Konzept geht auf. Lösungen bietet die Oberpfälzer Agentur entlang der gesamten Vertriebskette, denn stets wird der gesamte Verkaufsprozess analysiert vom Product Management über Marketing, Vertrieb und Handel bis zum Endkunden. Ob Verkaufsschulung, Vertriebsunterlagen, CRM-Lösungen, Sales-Stories oder Kommunikationskonzepte an Ideen mangelt es den Jägern nicht. Auch sich selbst erfinden die Oberpfälzer stetig neu. Unsere größte Motivation ist unsere Innovationskraft, sagt Winklhofer. Lautete der Name der Agentur bei ihrer Gründung noch dessign ist sie heuteinderbrancheals JägervonRöckersbühl bestens bekannt. Die Jäger Foto: Jäger von Röckersbühl München und Die POS-Berater gehören ebenfalls zur Agenturgruppe. Brandneu ist das Firmenlogo, das die Buchstaben JR als stilisierten Hochsitz zeigt. Die gesamte Außendarstellung inklusive Website ist optisch und technisch auf dem neuesten Stand. Wir geben uns nie zufrieden, sagt Martin Dess. Intensiv werde am Ausbau der Produkt- und Dienstleistungspalette gearbeitet, denn die Jagd geht weiter!, wie das Motto der Oberpfälzer Jäger von Röckersbühl lautet. Und eines ist sicher: Das Jagdrevier für diese Vertriebsspezialisten ist fast unendlich. Volker Kronseder, Vorstandsvorsitzender Krones AG Zwei Jahre ist es nun her, dass die WZ auf den Markt kam. Sie hat bewiesen, dass die Entscheidung des Mittelbayerischen Verlages, ein Informationsmedium speziell für den ostbayerischen WirtschaftsrauminsLebenzurufen,richtig war. Monatlich informiert sie Handel, Handwerk, Industrie und Gewerbe über die Wirtschaft in Ostbayern. Die Präsentation der regionalen Firmen steht dabei im Vordergrund. Die Wirtschaftszeitung hat sich etabliert. Auch uns bei derkrones AG gibt siediemöglichkeit, kompaktund informativ aufbereitet, Neues und Wissenswertes über dieunternehmen in unserernachbarschaft zu erfahren. Kreativ, innovativ, zukunftsorientiert Meiller GHP setzt im Direktmarketing auf Individualisierung SCHWANDORF. Maßgeschneiderte Lösungen in der Direct-Mail-Produktion und im Kundenbindungsmanagement dafür steht Meiller GHP, eines der führenden Unternehmen für individualisierte Kundenkommunikation in Europa, dessen Zentrale in der Großen Kreisstadt Schwandorf liegt. Der Konkurrenzdruck auf dem Markt wächst, und zugleich nimmt die Markentreue der Kunden ab. In diesen Zeiten ist es für Unternehmen wichtig, sich im Wettbewerb abzuheben. Ein erfolgreicher Weg, dies zu tun, sei das Direktmarketing, sagt Holger Abeln, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Meiller GHP. Untersuchungen zufolge seien die Aufwendungen für Dialogmarketing im Jahr 2011 auf 27,7 Milliarden Euro gestiegen. Der größte Anteil des Dialogmarketing-Budgets fließe in volladressierte Werbesendungen. Jedes sechste Unternehmen in Deutschland, hat das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest herausgefunden, nutze diese Art der Kundenkommunikation. Genau das ist die Welt des Unternehmens Meiller GHP, das neben Bamberg noch Niederlassungen in Frankreich, Schweden, England, Tschechien und Polen unterhält. Wichtigstes Leistungskriterium ist die Innovation: Dank der hohen Entwicklungskompetenz und Prozessoptimierung in der Fertigung sei Meiller GHP in der Lage, seine technischen Linien so auszurichten, dass aus Ideen neue, kreative und innovative Produkte entstünden. Unter Innovation verstehen wir aber auch, dass wir in zukunftsorientierte Technologien investieren, zum Beispiel in die Vollfarbindividualisierung, sagt Stephan Krauss, Vorsitzender der Geschäftsführung von Meiller GHP. Dabei unterstütze das Unternehmen Kunden bereits im Vorfeld bei der Aufbereitung der variablen Datensätze und des dynamischen Layouts, damit die Werbebotschaften selektiv und zielgruppenorientiert an die Konsumenten transportiert werden könnten. Maßgeschneiderte Lösungen be- Meiller GHP ist international auf dem Gebiet des Direktmarketings tätig. Foto: Meiller GHP deuten für das Unternehmen auch, dass die Kunden dabei unterstützt werden, mit ihren Zielgruppen eine enge und nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen und zu pflegen. So unterstützt Meiller GHP seine Kunden als Partner für die Übernahme von kompletten Geschäftsprozessen im Kundenbindungsmanagement bei der Automatisierung und Optimierung von Dialogprozessen für Kundenbindungsprogramme, Off- und Online-Kampagnen sowie Fulfillment-Lösungen zum Beispiel für das Händlermarketing. MeillerGHPistabernichtnurSpezialist für klassische, standardisierte und einfache personalisierte Mailings, sondern tut sich dank hoher Expertise seiner Mitarbeiter, branchenübergreifendem Know-how und flexiblem Maschinenpark auch durch hochindividualisierte und zugleich kreative Direct-Mail-Produktionen hervor. So können Kunden auf wirtschaftliche und funktionale Produkte zurückgreifen, die am besten zur jeweiligen Marketingstrategie passen und das für kleine, mittlere und hohe Auflagenbereiche, erklärt Abeln. Seit dem Zusammenschluss zu Meiller GHP Ende 2010 konzentrierten sichgesellschafter zu65pro- zent die Österreichische und zu 35 Prozent die Schweizerische Post und Geschäftsführung zunächst auf die Integration der Betriebe sowie auf deren technologische Ausstattung. Nun setzen wir weitere Schwerpunkte und werden Innovation, Marktkompetenz und die Beziehung zuunserenkundenstärkerindenfokus nehmen, so Holger Abeln. Ganz besonders wollen sich der Dialogmarketing-Experte und seine Kollegen in Schwandorf und Bamberg darauf konzentrieren, die Qualität ihrer Produkte zu verbessern, das Thema Individualisierung weiter in den Vordergrund zu rücken und für die Kunden neue Mehrwerte zu generieren.(sri) DIALOGMARKETING Dialogmarketing ist eine Form des Direktmarketings, die gezielt auf die Interessen des Kunden zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen anbietet und sich dabei wesentlich auf die Auswertung und Vertiefung bestehender oder auch vergangener Kundenbeziehungen stützt oder neue aufbaut. Es stellt daher den Dialog des UnternehmensmitdemKundenindenMittelpunkt. RalfiMeier23.JuniviaHandy DasKraftwerkderZukunft. Alfredo 23. Juni um 12:23 Ichseh nureindorf... RalfiMeier23.Junium12:25 Exakt Als innovatives Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Spannungsregelung sind wir überall dort, wo es um den Energiefluss geht. Auch im kleinen Maßstab: Verbraucher werden zu Erzeugern. Und Strom fließt nicht mehr nur in Dörfer hinein, sondern wird dort auch erzeugt. Für die exakte Netzregelung sorgt im Pilotprojekt Larrieden ein geregelter Ortsnetztransformator von MR. Wenn Sie Fan dieses Projektes werden wollen, dann besuchen Sie uns auf Facebook oder auf THE POWER BEHIND POWER.

15 SEITE 16 NOVEMBER 2012 TRANSPORT & LOGISTIK WIRTSCHAFTSZEITUNG ZWEI JAHRE WZ Starke Seite der Region ImFahrerhausfehltderNachwuchs Demografischer Wandel und fehlender Nachwuchs drohen Wachstum in Logistikbranche auszubremsen Ludwig Reng Geschäftsführer RengGruppe Reng steht heute, fast fünf Jahrzehnte nach der Gründung, für Ideenreichtum, Flexibilität und Gewissenhaftigkeit, wenn es um Lösungen rund um Elektrotechnik geht. Unser Fokus liegt im Wirtschaftsraum Ostbayern. Als Partner regionaler Unternehmen ist es für Reng wichtig, zeitnah und fokussiert Informationen über ansässige Firmen, Hintergründe und die Macher hinter den Erfolgen zu erhalten. Für mich als Unternehmer eine wichtige Voraussetzung, um auch in Zukunft Trends frühzeitig zu erkennen und damit den Anforderungen der Märkte und Kunden gerecht zu werden. VON THORSTEN RETTA Junge Nachwuchsfahrer werden selten. Der Beruf des Kraftfahrers leidet unter seinem schlechten Image. Foto: dpa HEILBRONN/. Der Mythos von Freiheit und Weite rankt sich um denberuf.esgibtvielzusehen neue Länder, Menschen, Städte. Der Chef ist hunderte oder gar tausende Kilometer weitentferntundimbiszu40tonnen schweren und vier Meter hohen UngetümstehtmanüberdenDingen. Angesichts dieser traumjobverdächtigen Arbeitsbedingungen verwundert es, dass der Transportbranche ein drastischer Nachwuchsmangel ins Fahrerhaus steht, der sich laut einer Studie der Hochschule Heilbronn zu einer Wachstumsbremse auswachsen kann. Denn in Zukunft werden nicht weniger, sondern mehr Fernfahrer benötigt. In den kommenden zehn bis 15 Jahren gehen aber etwa der jetzt rund Fahrer in denruhestand. Die Lücke kann durch Nachrücker nicht mehr geschlossen werden, kommentiert Mitautor Prof. Dr. Dirk Lohre die Personalsituation. Derzeit beginnen rund 3000 Menschen pro Jahr eine Fahrer-Ausbildung, während zwischen und Personen als Quereinsteiger in die Branche wechseln. Um den künftigen Bedarf an Fahrern decken zu können, wären jedoch mindestens Nachwuchskräfte pro Jahr nötig. Einer der Hauptgründe für den Nachwuchsmangel ist das negative Image des Jobs einer kritischen Betrachtung hält das Loblied auf die Arbeitsbedingungen nicht stand. In der Praxis ist das Leben auf dem Bock deutlich härter als in der romantischen Verklärung: ungünstige Arbeitszeiten mit vielen Überstunden, Termindruck, Unvereinbarkeit des Berufs mit dem Privatleben sowie relativ geringes Einkommen. Es ist aber nicht allein dieses Bild, das viele Schulabgänger von einer Zukunft als Lkw-Fahrer abhält. Die Gründe hierfür sind vielfältig, erklärt Harald Sentner, Geschäftsführer Niederbayern/Oberpfalz beim Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT). Neben den demografischen Ursachen ist der Wegfall des Grundwehrdienstes ein wesentlicher Faktor. Viele der Fahrer haben den 6000 bis 8000 Euro teuren Lkw-Führerschein bei der Fahrschule der Nation gemacht. Ein Reservoir, ausdemsichfrüheretwa15000fahrer generieren ließen und das jetzt fast vollständig versiegt ist. Auch die Möglichkeiten, junge Menschen aus eigener Kraft zum Fernfahrer auszubilden, sind nicht ausreichend vorhanden. Der deutsche Markt besteht hauptsächlich aus kleineren Betrieben, die durchschnittlich über lediglich fünf Fahrzeuge verfügen. Für diese Unternehmen ist die Ausbildung von Nachwuchskräften mit erheblichen Herausforderungen verbunden, die oft eine abschreckende Wirkung haben. Von den rund 9000 Betrieben, die in der Lage wären, Fernfahrer auszubilden, stellen sich lediglich ein Drittel dieser Herausforderung. Der zunehmende Kostendruck durch die Kabotage-Freigabe trägt dazu bei. Die Personalkosten in Bulgarien und Rumänien liegen etwa 50 Prozent unter dem deutschen Niveau. Der Personalkostenanteil macht etwa 30 bis 40 Prozent an den Gesamtkosten aus. Man kann sich ausrechnen, mit welchem Preisvorsprung ein rumänischer oder bulgarischer Unternehmer gegenüber einem deutschen Transporteur ins Rennen um Aufträge geht, so Sentner. Er fordert schnelle Lösungen, denn die Logstik ist der drittgrößte Wirtschaftszweig im Land. Deshalb läge es im Gesamtinteresse der Wirtschaft, dass der Branche auch künftig ausreichend gut ausgebildete Fahrer zur Verfügung stünden. Der Beruf muss attraktiver gestaltet und technische Innovationen müssen konsequent angewandt werden. Hierzu zählen bessere Kommunikationsmöglichkeiten und mehr Komfort in der Fahrerkabine ebenso wie optimierte Abläufe an der Verladerampe. DAS FÜR UND WIDER DES KRAFTFAHRERBERUFS... Gründe für das Negativimage des Fahrerberufs Überstunden Ein Chef auf Bewerbungstour Selbst ist der Mann: Wie ein junger Speditionsunternehmer auf Mitarbeitersuche ging Termindruck UngünstigeArbeitszeiten Überlastete Straßen SchlechteErholung UnvereinbarkeitdesBerufs mit dem Familienleben Zustimmung in Prozent SpaßamFahren Verdienstmöglichkeiten Kennenlernenvon Städten und Ländern Verantwortungsvolle Tätigkeit Elternebenfalls Kraftfahrer Fehlende Alternativen Anderes Gründe für die Berufswahl Interessanter Beruf IchbinwährendderFahrt mein eigener Chef Zustimmung in Prozent Teilnehmer mit insgesamt 1518 Nennungen; imdurchschnitt gab jeder Befragte rund dreigründe an. Quelle: ZF Zukunftsstudie Fernfahrer WZ-Infografik... STRAUBING-BOGEN. Berufskraftfahrer sind schwer zu finden. Dennoch hat Christoph Paßreiter aus Haidersberg bei Leiblfing (Landkreis Straubing-Bogen) es gewagt, in dieser schwierigen Phase eine eigene Spedition zu gründen. Der Markt boomt. Es gibt genügend zu fahren, erklärt der 31-Jährige seinen Schritt in die Selbstständigkeit. Wenn es da nicht das Problem gäbe, genügend gute Fahrer zu finden. Seit vier Monaten ist Christoph Paßreiter selbstständig. In seinem kleinen Büro in Haidersberg bearbeitet er eine Anfrage nach der anderen. Es läuft gut an, freut sich der gelernte Speditionskaufmann und legt die Akten beiseite. Ich überlege, ob ich mir nicht noch einen dritten Sattelzug zulege,gestehter.aberwersollihnnur fahren? Er hat zwei Fahrer, auf die er sich verlassen kann. Aber bereits die zu bekommen, war nicht so einfach. Schlafzimmer Lkw Es wäre kein Problem, Fahrer zu bekommen, wenn sie die Gewissheit hätten, jede Nacht in ihrem eigenen Bett schlafen zu können. Aber das ist bei mir nicht der Fall, gibt Christoph Paßreiter zu. Seine Fahrzeuge transportieren Güter, Waren oder Abfallprodukte quer durch die Bundesrepublik Deutschland und weit darüber hinaus. Da wird im Lkw geschlafen. Die Fahrzeugkabine ist sozusagen das Wohnzimmer meiner Fahrer, sagt er. Dem Wohnzimmer fehlt es an nichts außer an Größe vielleicht. Die beiden Sattelzüge von Paßreiter sind modern ausgestattet, auf dem neuesten Stand, haben bequeme Sitze und sind mit schwarzem Teppichboden ausgelegt. Ein tolles, modernes Fahrzeug zu haben, hat schon ein bisschen dabei geholfen, dass die Fahrer bei mir angefangen haben, meint der 31-jährige Speditionskaufmann. Aber das alleine war es nicht. GuteFahrerzufindenwargarnicht so einfach. Nicht die Fahrer, sondern Christoph Paßreiter musste sich sozusagen bewerben. Meine beiden Fahrer kenn ich seit zehn Jahren. Wir hatten früher beruflich miteinander zu tun,unsdannaberausdenaugenverloren.dochalsichmitdemgedanken gespielt habe, mich selbstständig zu machen, dachte ich: Die beiden brauchst du. Absolut zuverlässig, erinnert sich Paßreiter. Ich konnte beiden auch nicht mehr Geld bieten als ihre damaligen Chefs. Dennoch hat er es versucht, sie abzuwerben. Ich bin zu ihnen nach Hause gefahren. Das heißt: einmal nach Cham und einmal nach Leipzig. Er habe lange mit beiden und ihren Familien gesprochen. Was fehle ihnen im Job? Was wäre ihnen wichtig? All das hat er erfragt und ihnen dann ein Angebot gemacht. Das moderne Fahrzeug war eines der Argumente, die überzeugten. Aber nicht das einzige. Christoph Paßreiter hat sich viel überlegt. Beispielsweise achtet er darauf, dass sein Leipziger Fahrer jede Woche und zu wichtigen Feiertagen zu Hause bei seinen Kindern sein kann. Das habe ich eben im Hinterkopf, wenn ich die Routen zusammenstelle, versichert der Chef. Er selbst habe ja zwei kleine Kinder. Da kann ichsehrgutverstehen,dassmansooft wie möglich zur Familie will. Bei Feierabend spendiere er auch Abendessen und trinke ein Feierabend-Bier mit seinen Fahrern. Das ist mir wichtig. Denn dann haben wir Zeit, um zu reden, und zwar nicht über die Arbeit, sondern über Privates und Hobbys. Mit seinen beiden Fahrern ist er rundum zufrieden und er ist froh, dass er beide überzeugen konnte, bei ihm einzusteigen. Das merkt man Christoph Paßreiter an, wenn er über sie spricht. Er hofft, dass er sie nicht verliert oder dass einer mal länger krank wird. Ein Stellenangebot zu veröffentlichen, bringt nichts. Das Problem ist: Der Beruf hat ein Imageproblem. Deshalb fehle der Nachwuchs. Hinzu komme noch, dass die Rahmenbedingungen schwerer geworden seien, um überhaupt Berufskraftfahrer zu werden. Der Führerschein Klasse C und CE allein reiche nicht aus. Damit darf ich zwar einen Lastwagen fahren, aber nur zum Tanken, in die Werkstatt oder in die Garage, erklärt der junge Chef. Wer Waren transportiert, der müsse bald eine Berufskraftfahrerqualifikation vorlegen können. Beides kostet zusammen über 6000 Euro. Ich frage mich, welcher junge Mensch, der Berufskraftfahrer werden will, hat so viel Geld übrig? Der Chef lenkt selbst Diese Berufskraftfahrerqualifikation müssen alle gewerblichen Fahrer bis 2015 vorlegen können. Einer meiner Männer hat die noch nicht, aber die bezahle ich ihm, verspricht Christoph Paßreiter. Vielleicht können ja beide zusammen Verkehrs- und Umweltsicherheitsregeln lernen sowie spritsparendes Fahren üben. Christoph Paßreiter macht nämlich gerade selbst den Lastwagen-Führerschein und die Qualifikation. Man weiß ja nie, sagt der 31-Jährige und zuckt mit den Schultern. Dann kann ich auch einige Touren übernehmen, wenn Not ammannist. (xrc) Christoph Paßreiter nimmt schon mal selbst im Fahrerhaus Platz. Gut möglich,dass erdort in Zukunfthäufiger sitzen wird. Foto: xrc

16 RPPERSONAL ANZEIGE THEMENSPEZIAL NOVEMBER 2012 SEITE 17 FaireLöhnefürguteMitarbeiter RP Personal ist eines der angesehensten Unternehmen in der Zeitarbeitsbranche VON THEO KURTZ WEIDEN. Qualifizierte Mitarbeiter zu finden wird angesichts des herrschenden Fachkräftemangels immer schwieriger. Dieser Situation trägt man bei RP Personal schon längst Rechnung. Das Unternehmen nimmt in der Zeitarbeitsbranche bei der Bezahlung seiner Mitarbeiter eine Vorreiterrolle ein: Equal Pay heißt das Zauberwort. Das bedeutet, dass Zeitarbeitnehmer die gleichen finanziellen Entgeldbestandteile wie Stammmitarbeiter mit derselben Qualifikation oder an einem identisch definierten Arbeitsplatz erhalten. DassbeiRPPersonalfaireLöhnebezahlt werden, hat sich längst herumgesprochen, wenngleich das Vorzeige- Unternehmen bislang nicht viel Aufhebens darum gemacht hat. Allein im vergangenen Jahr haben 40 Mitarbeiter, die in einem festen Arbeitsverhältnis standen, ihrem Brötchengeber Adieu gesagt und sind zur Weidener RP- Personal-Niederlassung gewechselt. 60 Prozent unserer Mitarbeiter kommen auf Empfehlung zu uns, erzählt der Niederlassungsleiter in der Max- Reger-Stadt, Holger Semmler. Angesprochen werden diese unter anderem auch von ehemaligen RP-Personal-Beschäftigten. Klarer, findet er, kann eine Wertschätzung für ein Unternehmen in unserer Branche gar nicht ausfallen. Aber nicht nur das Bezahlen von Tariflöhnen macht RP Personal so attraktiv. Viele andere Mosaiksteinchen tragen zum positiven Gesamtbild des Personaldienstleisters bei. Das beginnt bei der Ausstattung der Beschäftigten mit einer qualitativ hochwertigen Arbeitsbekleidung und findet in der Weiterqualifizierung der RP Personal- Mannschaft seine Fortsetzung. Von den 170 Mitarbeitern, die alleine auf der Gehaltsliste der Weidener Niederlassung stehen, verfügen nicht weniger als 140 über einen Kranschein oder einen Schweißpass Zusatzausbildungen, deren Kosten ausnahmslos von RP Personal übernommen werden. Und das Unternehmen mit Hauptsitz in Augsburg ist der erste deutsche Personaldienstleister, der eine betriebliche Altersvorsorge für alle Mitarbeiter etabliert hat. Pro Nase werden monatlich 20 Euro zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit einem Spezialisten wurde ein Vorsorgepaket entwickelt, das für jeden RP-Personal-Beschäftigten die passende Lösung bietet. In den Bereichen Industrie, Handwerk, Handel und Verwaltung beschäftigt der Personaldienstleister seine Mitarbeiter, die hauptsächlich von Das Weidener RP-Team mit (v. li.) Personalberater Michael Trummer, Niederlassungsleiter Holger Semmler, Azubi Viktoria Bachmaier und Personalberaterin Sarah Ziegler Foto: Kurtz RPWIRD ORIZON Seit 1999 fungiert Orizon als Dachgesellschaft für die drei PersonaldienstleisterRPPersonal,RKMundjobsintime. Durch die Kombination einer Buy- und Build-Strategie mit eigenem organischen Wachstum, ist es gelungen, die Orizon-Gruppe zum Marktführer für den deutschen Mittelstand auszubauen und unter den Top 10 Personaldienstleistern auf dem deutschen Markt zu etablieren. Zum1.Januar2013vollendetdasUnternehmen diesen Schritt mit der Zusammenführung der drei Einzelunternehmen zu einer einzigen operativen Marke, nämlich Orizon. Im Hintergrund der drei Tochtergesellschaften haben wir in den vergangenen Großkonzernen und namhaften Mittelständlern angefordert werden. Und dass RP Personal hochqualifizierte Mitarbeiter in seinen Reihen hat, macht eine andere Zahl eindrucksvoll deutlich. In den vergangenen beiden Jahren sind allein 154 Beschäftigte unserer Weidener Niederlassung von unseren Kunden übernommen worden, erläutert Semmler. Aber auch für die Firmen selbst ist RP Personal ein kompetenter und gefragter Ansprechpartner. Wir sehen uns in erster Linie als Berater, so der Weiden-Chef des Unternehmens. Im Gespräch mit dem Kunden werden Jahren sämtliche Prozesse gezielt zusammengeführt und optimiert, so dass unser wachsendes Unternehmen heute über eine schlanke und einheitliche Struktur verfügt, so Orizon-Geschäftsführer Dr. Dieter Traub. Parallel dazu wurde auch das Vertriebskonzept erweitert, um den sich verändernden Bedingungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. DamitsindwirinderLage,sowohl für Unternehmen als auch für Mitarbeiter und Bewerber als Berater zu agieren, so Traub. Orizon zählt bundesweit rund 100 Niederlassungen und Beschäftigte erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 293 Millionen Euro. entsprechende Vorschläge erarbeitet. Wir vermitteln für jede gewünschte Qualifikation die passenden Kandidaten in ausreichendem Maße, so Semmler. Dass man bei RP Personal immer genügend Leute zur Verfügung stellen kann, hat mit der Struktur des Unternehmens zu tun. Aufgrund der Vernetzung können in kürzester Zeit Mitarbeiter aus den anderen der insgesamt 60 Niederlassungen angefordert werden. Noch ein Pluspunkt, mit dem man bei RP Personal sowohl Mitarbeiter als auch Kunden überzeugen kann: Der Personaldienstleiter bietet ein sogenanntes On-Site-Management an, das heißt, ein Betreuer ist als Ansprechpartner direkt vor Ort. Wir sind eben ein etwas anderer Personaldienstleister, betont Holger Semmler und deutet auf die Pokalsammlung in seinem Büro. Seit 2010 richten die Weidener den RP-Oberpfalzcup aus, bei dem jeweils zwölf Firmen-Teams antreten. Der Erlös wird für soziale Zwecke zur Verfügung gestellt. So durfte sich auch das SOS- Kinderdorf in Immenreuth über eine 2000-Euro-Spende freuen. DIE GESCHICHTE VON RP Nicht ohne Stolz blickt RP auf dreißig Jahre Firmengeschichte zurück. 1982: Gründung der Rolf Plümer GmbH durch Rolf Plümer. 1984: Gründung der ersten Zweigniederlassung in Ravensburg. In der FolgebiszumJahr2000Gründungweiterer 13 Niederlassungen in Baden- Württemberg und Sachsen. 1995: Gründung der Andreas Wust GmbH durch Rolf Plümer und Andreas Wust und Aufbau eines bayerischen Niederlassungsnetzes. 1999: Gründung der Orizon-Gruppe mit den Tochtergesellschaften Rolf Plümer GmbH und Andreas Wust GmbH, sowie RKM GmbH. 2002:RolfPlümerziehtsichausder Geschäftsführung der Rolf Plümer GmbH zurück, und Dr. Dieter Traub wird Geschäftsführer. 2006: Zusammenlegung der Verwaltungseinheiten der Tochtergesellschaften und Vereinheitlichung der IT-Systeme auf Gruppenebene. 2007: Erwerb der SIR Industrieservice GmbH und Ausbau eines bundesweiten Niederlassungsnetzes. 2008: Einführung einer Regionalleiterstruktur. 2009: Andreas Wust zieht sich aus der Geschäftsführung der Andreas Wust GmbH zurück, und Dr. Dieter Traub und Dr. Marcus Opitz werden Geschäftsführer. Opitz wird außerdem zum weiteren Geschäftsführer der Rolf Plümer GmbH bestellt. 2010:Dr.DieterTraubundDr.Marcus Opitz werden Geschäftsführer der SIR Industrieservice GmbH. Im gleichen Jahr erfolgt die Zusammenführung der Gesellschaften Rolf Plümer GmbH, Andreas Wust GmbH und SIR Industrieservice GmbH zur RP Personal GmbH. Geschäftsführer sind Dr. Dieter Traub und Dr. Marcus Opitz. 2011: Reiner Dilba, seit 2010 Geschäftsführer des Schwesterunternehmens RKM GmbH Personaldienstleistungen, ergänzt die RP Personal Geschäftsführung. 2012: Christian Holz, bisher Leiter Controlling, Finanzen und Rechnungswesen der Dachgesellschaft Orizon GmbH, übernimmt die FunktiondesOrizonCFOvonDr.Marcus Opitz, der das Unternehmen verlässt. Parallel übernimmt er auch dessen Funktionen bei der RP Personal GmbH. 1. Januar 2013: AusdenFirmenjobsintime,RPPersonalundRKMentstehtOrizon ein Unternehmen mit 100 Niederlassungen und Mitarbeitern. Am wirdausdreipersonalunternehmen eingroßartiges. Orizon.Derneue NamefürPersonal. Kontakt: RP PersonalGmbH Niederlassung Weiden Ab Orizon GmbH Schillerstraße Weideni.d.Opf T

17 SEITE 18 NOVEMBER 2012 UNTERNEHMEN WIRTSCHAFTSZEITUNG DieHäfeninOstbayernergänzensichperfekt Die trimodalen Häfen in Nürnberg, Regensburg und Passau setzen auf unterschiedliche Schwerpunkte VON MECHTILD ANGERER NÜRNBERG//PASSAU. Die Wasserstraße ist in Bayern immer noch ein wichtiger Verkehrsweg. Darüber hinaus übernehmen Häfen wichtige Infrastrukturaufgaben in der Verbindung der Verkehrsträger Wasser, Straße und Schiene. In welch unterschiedlicher Weise, dafür sind die drei ostbayerischen Häfen der bayernhafen Gruppe in Nürnberg, Regensburg und Passau ein gutes Beispiel. Relativ jung ist der Hafen Nürnberg, der kürzlich seinen 40. Geburtstag feierte. Der Hafen liegt nicht am Fluss, sondern am Main-Donau-Kanal der mit 171 Kilometern Länge beide Flüsse verbindet und bei Hilpoltstein die europäische Wasserscheide überschreitet. Mit vier Prozent hat der Schiffsgüterumschlag hier den geringsten Anteil am Gesamtergebnis, wie Hafenchef Harald Leupold erklärt. Im Ballungsgebiet Nürnberg-Fürth- Erlangen dominiert die Hightech- Branche, deshalb sind hier die Transportanforderungen eher Lkw- und Container-affin, Massen- und Schüttgüter haben bei uns tonnagemäßig einen geringeren Anteil. Auch deshalb lassen sich hier die Wertschöpfung nicht so leicht von Umschlagstonnen- Zahlen ableiten. Als Beispiel nennt Leupold Kraftwerkstransformatoren, die in Nürnberg bei Siemens Energy produziert werden und aufgrund ihrer Größe das Stückgewicht liegt hier bei bis zu 500 Tonnen nur über den Wasserweg abtransportiert werden können. Dasdrücktsichkauminder Straße, Schiene und Kaikante : Alles drei ist für eine optimale Logistik-Infrastruktur, für die die Häfen (hier: der bayernhafen in Regensburg) Drehscheiben darstellen, notwendig. Foto: bayernhafen Tonnage-Statistik aus, ist aber trotzdem hoch werthaltig. Die Kaikante ist ein wichtiger Teil der Infrastruktur, doch im trimodalen Nürnberger Hafen dominieren Straße und Schiene: Wir schlagen viel kleinteilige Güter um, mit einer hohen Wertdichte pro Kilogramm Ware. Das Containerterminal ist direkt mit den Seehäfen in Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam verbunden, hier verkehren die mit 700 Metern Länge längsten Containerzüge, die in Deutschland fahren dürfen. Die hervorragende Integration des Bahnknotens ins nationale und europäische Schienennetz schlägt sich in den Zahlen nieder: Mit 28 Prozent ist der Anteil der Schiene an der Güterverkehr- Tonnage hier fast dreimal so hoch wie im deutschen Durchschnitt, der bei zehn Prozent liegt. Dennoch bemüht sich Nürnberg um eine bessere Nutzung des Massentransportmittels Schiff: So wurde hier das Streusalzlager für die Autobahndirektion Nordbayern eingerichtet, und aus Holland und der Slowakei wird seit einem Jahr per Schiff das Europäische Regionallager Roth für Baustahl bestückt. Außerdem boomt das Cluster Entsorgungslogistik und Recycling : 20 Unternehmen, von Schredderanlagen für Alt-PKW, deren Produkte in die Stahlproduktion in Italien gehen, über Betriebe, die Seltene Erden und Platine recyceln bis zur Aufbereitung von kontaminiertem Erd- Material sind hier angesiedelt und bringen die Tonnagen, die die Schifffahrt rechtfertigen. Der älteste und nach Nürnberg flächenmäßig zweitgrößte Hafen der bayernhafen Gruppe ist der Hafen in Regensburg doch er ist der stärkste im Schiffsgüterumschlag, wie Andreas Pippig, seit rund einem Jahr Hafenchef in Regensburg und Passau, erklärt. Wie haben einen Branchen-Ansiedlungsmix, aber der Fokus liegt traditionell stark auf dem Agrar- und Futtermittelsektor. Die jüngste Investition von 14 Millionen Euro der BayWa habe die Agrar-Drehkreuz-Rolle noch gestärkt. Bei den traditionellen Schiffsgütern ist eine indifferente Entwicklung zu verzeichnen: Während landund forstwirtschaftliche Erzeugnisse und Erdöl-Produkte einen Zuwachs verzeichnen, gehen vor allem Stahl und Eisen zurück. Der Einbruch kam vor allem infolge der Schließung eines Stahlwerks in Jugoslawien. Die Rollende Landstraße in Richtung Süden dagegen boomt, letztes Jahr half sie, den Transit über die Alpen um eine Million Tonnen zu entlasten. Als die größte Herausforderung betrachtet Pippig die Hafenentwicklung, denn die Arrondierung des Hafengeländes ist praktisch ausgereizt nun sollen neue, intensivere Nutzungskonzepte die ungebrochen große Nachfrage befriedigen helfen. Mit mangelnden Flächenkapazitäten hat der Passauer Hafen die wenigsten Probleme: Das jüngste Mitglied der bayernhafen-familie wurde 2008 gegründet, und Pippig freut sich über die geplante Ansiedlung der BayWa, die in diesem Jahr noch mit dem Bau beginnen möchte. Der Passauer Hafen spielt regional für den Bereich Agrar, wo Rottal und Passau traditionell sehr stark ist, eine große Rolle. Und er ist ein wichtiges Tor nach Südosteuropa. Vor allem Schwer- und Sperrgut wurden hier 2011 umgeschlagen, zum Beispiel in Ostdeutschland produzierte Windflügel von Windkraftanlagen wurden hier nach Rumänien und Bulgarien verschifft. 124 AZUBi-sUcHe MAlAndeRs Arbeitgeber derregionim Porträt StellenSie in PROFILE 2013 IhreAusbildungs-Kompetenz vor. SprechenSie dietop-arbeitskräfteder Regionmit einem eindrucksvollen Porträt Ihres Unternehmens an, egal ob aus Verwaltung,Handwerk, medizin, Kultur, Industrie odertechnik. PROFILE 2013 erscheint zu den HalbjahreszeugnissenmitteFebruar Der ideale Zeitpunkt,um die Azubis und nachwuchskräfte für das aktuelle und darauf folgendeausbildungsjahr zu erreichen. BRAncHEnnAmE firmenname aus Musterstadt sucht für dasausbildungsjahr 2013 motivierteazubis Unterzeile: Branche,Thema enditestvelignienis Loreconsendreetullafeuguedioodmagnis doloborperaestoet,velercingeraestieconsequislulputat,quatelisim zzriustoelisisalisitlam,sustionlunonsustionuteaautediamzzritvelesto odoconsecteeugiamconsed.occusdamfugitvolenihicturaruptataturas enisminporerovit,volorelabo.poratursequismostibusquatat.obiset doluptatumexpelluptaetodutvollescipsandibeatpedquidquamfuga. Ebitinpedentiatemidelendipsuntecullorrumquiatur,odissectur?Tumat, consenibhexeripeumsanventautalitaciliquisitluptatetaugiametvenit ullamquatumvolorperosduislingerauguercipsumnibheuisaliquislutad tat.xercieaconesedmodipisalit,vullanditlaneraestineroodionsequisier ipeumsanventautalitaciliquisittinitpraessequisliustodoloreduietlum velitiuscilisimerciduismoddolesequatiecommynosduntwisaliquat lummoddolenimloboririlulputpatadignaconsevulllisimzzriustoelisis alisitlam,sustionlunonsustionutea. Officiis enditestvelignienis Dolorenessaperferroteesexeveliquae.Borio.Etvoluptatestasulparumfuga.Namipisautadinonsent, quam,nus,voluptatemverferioblaborenihictemautligenemquodolupit perovitatumquamutemporautescimintautautraditatusunt,consequ ataepelisautmodiullisexetproblautmodipsumautporrocommoomni blautvellatquiamsumillautevitestautemporuntuteturmaio.nemfugitas venditaessequinumautlianteumharioranam,queconsequemostis Fach- undführungskräfte auszeichnungen FamilieundBeruF Teamleiter Systemadministratoren Technische Berufe ausbildungs-angebote Maximagnamaut Vellatquiam Sumillaute Esequam Vernatq Maximagnamaut Esequam Vernatq Vellatquiam Sumillaute Maximagnamaut Esequam Vernatq Namipisauta Vellatquiam Sumillaute Maximagnamaut Esequam Vernatq Maximagnamaut Esequam Vernatq studien-angebote Bachelor und Master für: Maximagnamaut Teilzeit Home Office Betriebliche Altersvorsorge Bausparprämie campus Praktika Studienarbeiten Abschlussarbeiten Werksstudenten Trainee-Programm Werksstudenten Trainee-Programm Firmenname Musterstraße Musterstadt Tel Fax Firmenbereich Angela Musterfrau, Firmenbereich Branche geschäftsfeld gründung standorte mitarbeiterzahl kontakt Musterbranche Muster, ansprechpartner Joachim Musterman aktuelleangebote Musterbetätigungsfeld, Betätigungsfeld 1982 Maximilian Mustermann Juliane Masterwoman Großmusterstadt Musterstadt Stadt am Muster 185 geschäftsführung Logo firmenname aus Musterhausen sucht studenten für Bachelorarbeiten Unterzeile:Branche,Thema Fach-undFührungskräFte auszeichnungen FamilieundBeruF Teamleiter Systemadministratoren Technische Berufe ausbildungs-angebote Maximagnamaut Vellatquiam Sumillaute Esequam Vernatq Maximagnamaut Esequam Vernatq Vellatquiam Sumillaute Maximagnamaut Esequam Vernatq enditestvelignienis Loreconsendreetullafeuguedioodmagnis doloborperaestoet,velercingeraestieconsequislulputat,quatelisim zzriustoelisisalisitlam,sustionlunonsustionuteaautediamzzritvelesto odoconsecteeugiamconsed.occusdamfugitvolenihicturaruptataturas enisminporerovit,volorelabo.poratursequismostibusquatat.obiset doluptatumexpelluptaetodutvollescipsandibeatpedquidquamfuga. Ebitinpedentiatemidelendipsuntecullorrumquiatur,odissectur?Tumat, consenibhexeripeumsanventautalitaciliquisitluptatetaugiametvenit ullamquatumvolorperosduislingerauguercipsumnibheuisaliquislutad tat.xercieaconesedmodipisalit,vullanditlaneraestineroodionsequisier ipeumsanventautalitaciliquisittinitpraessequisliustodoloreduietlum PROFILE 2013 velitiuscilisimerciduismoddolesequatiecommynosduntwisaliquat lummoddolenimloboririlulputpatadignaconsevulllisimzzriustoelisis alisitlam,sustionlunonsustionutea. Arbeitgeber der Region im Porträt Officiis enditestvelignienis Dolorenessaperferroteesexeveliquae.Borio.Etvoluptatestasulparumfuga.Namipisautadinonsent, quam,nus,voluptatemverferioblaborenihictemautligenemquodolupit perovitatumquamutemporautescimintautautraditatusunt,consequ ataepelisautmodiullisexetproblautmodipsumautporrocommoomni blautvellatquiamsumillautevitestautemporuntuteturmaio.nemfugitas venditaessequinumautlianteumharioranam,queconsequemostis Namipisauta Vellatquiam Sumillaute Maximagnamaut Esequam Vernatq Maximagnamaut Esequam Vernatq studien-angebote Bachelor und Master für: Maximagnamaut Teilzeit Home Office Betriebliche Altersvorsorge Bausparprämie campus Praktika Studienarbeiten Abschlussarbeiten Werksstudenten Trainee-Programm Werksstudenten Trainee-Programm Firmenname Musterstraße Musterstadt Tel Fax Firmenbereich Angela Musterfrau, Firmenbereich Branche geschäftsfeld gründung standorte mitarbeiterzahl kontakt Musterbranche Muster, ansprechpartner Joachim Musterman Musterbetätigungsfeld, Betätigungsfeld 1982 Maximilian Mustermann Juliane Masterwoman Großmusterstadt Musterstadt Stadt am Muster 185 geschäftsführung Logo BRAncHEnnAmE 125 aktuelleangebote SichernSiesichjetztIhren Eintrag mit Foto, Logo,Kontaktdaten und redaktionellem Text! JetZtBUcHen! IhreAnsprechpartnerin: VeronikaWeber Leitung marketing/vertieb mittelbayerische medienfabrik Telefon: Ein Produktder Ausbildungsplätze fortbildungsmöglichkeiten Praktikumsplätze Berufsstart für studenten Karrierechancen

18 FREMUTH&ROHRHOFER THEMENSPEZIAL ANZEIGE NOVEMBER 2012 SEITE 19 MitdemganzenTeamzu einem angestrebten Ziel Effektive Personalentwicklung mit TEAMguide -Methode Konfliktbewältigung kann auch mal beherztes Eingreifen erfordern. WennesinderAbteilung einerfirmanichtrundläuft Firmenleitung muss Signale für den Einsatz der Konfliktambulanz erkennen VON GERD OTTO. Konflikte, Reibungen, Auseinandersetzungen all dies muss in einem Betrieb, einer Organisation, einer Institution noch nichts Negatives sein. Schließlich können sich daraus auch energiegeladene Teams herausbilden, die ihre Ziele besser erreichen als mit der Kuschelmethode. Schlimm werde es nur, so erzählt Annette Rohrhofer aus ihrem reichen Erfahrungsschatz in allen möglichen Betrieben und Branchen, wenn sich solche Konflikte als destruktiv erweisen. Dann sei der Einsatz der Konfliktambulanz AKKUT angesagt, dem ältesten und deshalb wohl ausgeklügeltsten Produkt der bereits langjährig aktiven Konfliktlöser aus Regensburg. Wie aber kann ein Arbeitgeber erkennen, dass es dringend notwendig erscheint, externe Hilfe anzufordern? Als Signale nennt Annette Rohrhofer einige Beispiele aus dem betrieblichen Alltag, die von der Unternehmensspitze unbedingt beachtet werden sollten. Wenn etwa zwei problematische Mitarbeiter die Abteilung durcheinanderbringen und immer wieder für Konflikte sorgen oder Krankheitstage, Fluktuation und Resignation in einem Betriebsteil eklatant steigen. Neu hinzugekommene Mitarbeiter, so ergänzt Ulrich Fremuth, könnten etwa schon bald erkennen lassen, dass das Team nicht rund läuft und verlassen vielleicht sogar recht bald wieder das Unternehmen. Wenn der Eindruck vermittelt wird oder die Betroffenen gar Fotos: F,R,P zugeben, nur noch Dienst nach Vorschrift zu machen, dann sei es ebenso anderzeit,sichvonaußenhilfezubesorgen, oder wenn der Chef das Gefühl habe, seine Führungskräfte würden sich über das Normalmaß hinaus in Einzel- und Gruppengesprächen mit einer bestimmten Abteilung beschäftigen. Diese und andere Beobachtungen sind Alarmzeichen, betont Annette Rohrhofer, wobei sie die Erfahrung gemacht habe, dass solch destruktive Konflikte in Wellen auftreten und durch interne Maßnahmen häufig nur kurzfristig beruhigt werden könnten. Die Arbeitgeber selbst seien hier häufig machtlos, da sich ihre Mitarbeiter ihnen gegenüber zumeist nicht offen äußern und der Konflikt dadurch alles andere als effektiv gelöst werden könne. Im Rahmen der Konfliktambulanz AKKUT von Fremuth&Rohrhofer jedoch sei die Konfliktbewältigung über einen einleitenden Zielecheck auf die ganz konkrete Situation des Unternehmens zugeschnitten. Dabei werde mit den betroffenen Teams, aber auch mit den Führungskräften intensiv kooperiert, und natürlich stünden die F,R,P-Experten während der Konfliktambulanz ständig in engem Kontakt mit dem Auftraggeber. Er hat stets die Möglichkeit, vor Ort auf uns zuzugreifen, uns Fragen zu stellen oder gewisse Gespräche zu reflektieren, betont Annette Rohrhofer. Am Ende der Konfliktambulanz sei das Team wieder fähig, selbstständig zu laufen, und zwar mit Hilfe nun auch interner Maßnahmen, die von F,R,P in Form eines Gutachtens ausgearbeitet werden. Ein Jahr nach Beendigung der Konfliktambulanz erfolgt eine Erfolgskontrolle. DIE F,R,P-GRUPPE ALS PARTNER DER PERSONALENTWICKLUNG Spezialisiert hat sich F,R,P auf die Steigerung der Teameffizienz und die Auflösung von personalbedingten Konflikten. Damit schaffe man die Voraussetzungen für eine positive Unternehmensentwicklung. So könnten Arbeitsleistung und Professionalität der Mitarbeiter gesteigert, das Betriebsklima durch interne und externe Kommunikation verbessert und vor allem notwendige Veränderungen innerhalb des Unternehmens wesentlich leichter verwirklicht werden. Zum Angebot von Fremuth&Rohrhofer gehören folgende Produkte: Konfliktambulanz AKKUT löst lang andauernde Blockaden. Organisationsentwicklung VISIOO gestaltet Veränderungen wie Fusionen und optimiert die Zusammenarbeit. Team-Supervision PROCCES, CoachingPlus und das Führungskräftecoaching MOOVE entwickeln Teams und Führungskräftekompetenzen weiter. FRP-Schulungen RATIOO verbessern Kommunikation und Konfliktfähigkeit.. Durchhaltevermögen und Teamgeist sind die Voraussetzungen, um die Gipfel zu erklimmen gleichgültig, welcher Art. Das F,R,P-Team um Annette Rohrhofer und Ulrich Fremuth hat 2008 immerhin tatsächlich den Kilimandscharo bestiegen und zwei Jahre später an der Allgäu-Orient-Rallye teilgenommen. Doch das Fundament ihrer Erfahrungen, so erzählt die aus Niederbayern stammende Sozialpädagogin, ist wesentlich breiter angelegt. Annette Rohrhofer Früh eigene Existenz aufgebaut Dies beginnt bereits bei der Geschäftsführerin der im Herbst 2007 gegründeten Fremuth&Rohrhofer Personalentwicklung GmbH (F,R,P) selbst, die ihre beruflichen Ziele, also ihren Gipfel, durchaus auf Umwegen ansteuerte, ohne dass sie diese Etappen abgelenkt oder gar in die Irregeführt hätten. Auffallend ist dabei, dass sich Annette Rohrhofer sehr früh als Unternehmerin selbstständig machte endete ihr Sozialpädagogik-Studium mit einer Diplomarbeit über das Thema Mobbing und Konflikte am Arbeitsplatz, bereits ein Jahr darauf gründete sie eine der ersten Mobbingberatungsstellen Deutschlands. Anschließend beriet sie über Jahre hinweg Personen, die am Arbeitsplatz oder in Schulen Mobbing und Konflikten ausgesetzt waren und bildete sich weiter, etwa zur systemischen Organisationsberaterin. Navigation für Teamkultur Inzwischen haben Annette Rohrhofer und Ulrich Fremuth aus den unterschiedlichsten Erlebnissen dieser Jahre eine Methode entwickelt, die nicht von ungefähr die Worte Team und Guide, also das Zusammengehörigkeitsgefühl und den Führungsaspekt, zu einem Begriff verschmelzen lässt und dafür auch grafisch eine Entsprechung parat hat: TEAMguide, eingefasst von einer stilisierten Kompassnadel. Denn Navigation scheint dem Führungsduo von F,R,P eine ganz wichtiges, ja existenzielles Element zu sein, will man Aufgaben lösen oder gar Hindernisse überwinden. Von der Industrie bis zur Pflege WasfürdenAlpinistenaufdemWeg zum Berggipfel und für den einzelnen generell gilt, daran könne sich, wie Annette Rohrhofer betont, auch ein Unternehmen nicht vorbeimogeln. Und dies gelte für Industriebetriebe und gewerbliche Dienstleister ebenso wie für Pflegeheime und Krankenhäuser. Schließlich müssten all diese Einrichtungen voll und ganz wirtschaftlich arbeiten, um die gewünschten Gewinne, also ihr Ziel, zu erreichen. Reibung ist nötig,aber... Hier sieht man aus der Sicht von F,R,P im Leistungsbereich gerade bei der Personalkomponente ein hohes Erschließungspotenzial. Als Schlüssel nennt Annette Rohrhofer ganz allgemein die Steigerung der Teameffizienz, insbesondere aber gelte es dort, wo Menschen zusammenarbeiten, ganz intensiv auf die Reibungsmomente und Konfliktgefahren zu achten. Auch wenn Reibung natürlich nötig sei: In einem Unternehmen können derartige Konflikte hohe Kosten verursachen und die Gewinnerwartungen empfindlich beeinträchtigen. Team von 24 freien Mitarbeitern Während Annette Rohrhofer also vor allem operativ in der Konfliktambulanz tätig ist, hat ihr Partner Ulrich Fremuth quasi im Basislager das Sagen mit kaufmännischen Analysen, oder auch der Steuerung von Prozessen und Betriebsabläufen. Das Team der 24 freien Mitarbeiter ist im Bereich der anderen Module tätig.(go)

19 SEITE 20 NOVEMBER 2012 NETZWERKE WIRTSCHAFTSZEITUNG ZWEI JAHRE WZ Ideales Forum für Netzwerke Ideenvermieten,Erfolgeverbuchen Der Forschungsdienstleister rent a scientist verleiht seine Wissenschaftler an andere Unternehmen Dr. Herbert Vogler, IT Inkubator Ostbayern GmbH Die IT Inkubator Ostbayern GmbH ist ein Unternehmen der StadtRegensburg mit der Aufgabe, IT-Wirtschaft und IT- Gründungen in der Oberpfalz zu fördern. Zu den Geschäftsfeldern zählen das IT-Gründerzentrum mit Beratung und Kontaktvermittlung, IT-Gründungsförderung sowie das Management von Technologieund Branchennetzwerken mit der Förderung von Kooperationen. Die Wirtschaftszeitung ist ein ideales Forum für regionale Wirtschaftsfördereinrichtungen wie die IT Inkubator Ostbayern GmbH. Hier erhalten Nachrichten zum ostbayerischen Wirtschaftsstandort den Raum, der ihnen in unserer Wachstumsregion zusteht. VON THORSTEN RETTA Geschäftsführer Dr. Robert Nusko, Dr. Georg Maier und Adi Parzl (v. li.) tüfteln stetig an neuen Produkten und Ideen. Foto: Lex. Es gibt Entscheidungen, die scheinen anfangs wenig elementar für den weiteren Lebensweg, entpuppen sich aber später als richtungsweisend. Etwa die Wahl der Mitbewohner. Dr. Robert Nusko, Dr. Georg MaierundAdiParzlwerden,alssiein der Studienzeit eine Wohngemeinschaft gründeten, nicht geahnt haben, dass sie zehn Jahre später gemeinsam ein erfolgreiches Unternehmen führen. 16 Mitarbeiter Chemiker, Biologen, Textilingenieure und Umwelttechniker beschäftigt die aus der gemeinsamen Wohnsituation entstandene rent a scientist GmbH(ras) mittlerweile. Das Geschäftsmodell: Der Forschungsdienstleister vermietet Wissenschaftler. Mehr als 100 Firmen darunter Audi, E.on, Siemens und UVEX zählen zum Kundenkreis der Regensburger Forscher. Die profitieren enorm vom großen ras-netzwerk. Wir sind Mitglied in mehreren ClusternundhabenguteKontaktezuden regionalen Hochschulen, erklärt Geschäftsführer Adi Parzl. Daraus ergeben sich neben dem tiefen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte und -gebiete auch Verbindungen in nahezu alle industriellen Branchen, zu Behörden und Technologietransfereinrichtungen, zu Stellen, die öffentliche Projektmittel vergeben, und zu vielen wissenschaftlichen Einrichtungen. Mit diesem Rüstzeug ist rasin derlage, seine Kunden auf allen Stufen des Innovationsprozesses zu unterstützen, von der kreativen Idee über das Beantragen von Fördergeldern bis hin zur Einführung der Serienproduktion. Wir sind Experten im Querdenken, im Vernetzen und im Technologietransfer, so Parzl, und dabei im Vergleich zu einem festangestellten Wissenschaftler, der zwischen und Euro pro Jahr kostet, relativ preiswert. Statt dem Know-how eines Wissenschaftlers holt sich der Auftraggeber von ras das Wissen und die Fähigkeiten einer kompletten Mannschaft beziehungsweise eines ganzen Netzwerks. Wiegutrasdarinist,anderenzum Erfolg zu verhelfen, zeigt sich in den zahlreichen Auszeichnungen, die zusammen mit den Auftraggebern gewonnen wurden. Mit dem Textilhersteller W. Zimmermann aus Simmerberg im Allgäu haben die Mietforscher ein textiles, elastisches Kabel entwickelt, das durch seine elektrische Leitfähigkeit in der Lage ist, Daten, Strom oder Wärme zu übertragen und sich in Gewicht, Flexibilität und Tragekomfort nicht von normalem textilem Gewebe unterscheidet. Für den neuartigen Werkstoff, der in beheizbaren Autositzen ebenso Verwendung findet wie in der Medizintechnik oder in aufheizbaren Ski-Jacken, gab es den bayerischen Innovationspreis. Insgesamt über 100 der innovativen Entwicklungen aus der ostbayerischen Denkfabrik sind bereits patentiert worden. Jedes Jahr kommen im Schnitt zehn neue Schutzbriefe hinzu. Bei all der Hilfestellung für andere, forscht ras aber auch selbst. Und das ähnlich erfolgreich. Seit zehn Jahren widmet sich die Firma dem Thema Nanosilber und hat inzwischen ein Netzwerk Nanosilber aus der Taufe gehoben. Ein Patent auf den Alleskönner ist angemeldet. Silber zeichnet sich dadurch aus, dass es antibakteriell und dabei für den Menschen völlig unbedenklich ist und zweitens der beste elektrische Leiter. Eingang in die Praxis findet das Edelmetall in der TransplantationsmedizinebensowieinTextilien.DasinRegensburg perfektionierte Nanosilber ist mittlerweile weltweit führend und wird von der OECD als offizielles Testmaterial in Forschungsprojekten rund um den Globus verwendet. Aktuell arbeiten wir an Silbernanostäbchen, um Oberflächen elektrisch leitfähig und transparent zu machen, erzählt Parzl. Einsatzgebiete sind Touchscreens, OLEDs oder Solarzellen und damit höchst zukunftsfähige Technologien. Für die Zukunft ist ras ohnehin gut aufgestellt. Der Fachkräftemangel ist in den 500 Quadratmeter großen Geschäfts- und Laborräumen nicht angekommen. Wir haben kaum Probleme, Nachwuchs zu finden, weil wir eine vielseitige und kreative Arbeit anbieten und unsere Mitarbeiter zudem Einblicke in viele Bereiche und Branchen bekommen. Was ist wirkliche Innovation? Buch über Firmen bringt neues Netzwerk Neue Generation Niederbayern ins Rollen Endlich bin ich schmerzfrei dank Osteopathie und der TK! Die TK ist meine Nr.1:Weil sie den größten Teil der Kosten für eine osteopathische Behandlungübernommenhat undichmeine Rückenschmerzenlos bin! DieTKbietetnochmehralternativeMedizin, zum Beispiel: Homöopathie Behandlung durchbesonders qualifizierte Ärzte Akupunktur Zur Behandlung vonchronischen Rücken- oder Knieschmerzen Arzneimittel Bis zu 100Prozent Kostenübernahme für alternative Arzneimittel André Buddenberg Tel Oliver Gehrke,TK-versichert seit 1976 FREYUNG/PLATTLING. Innovativ will jede Firma sein. Dabei ist der Begriff innovativ so inflationär wie Krise geworden. Doch wie innovativ sind niederbayerische Firmen wirklich, und vor allem in Zeiten der Wirtschafts- und Eurokrisen? Der langjährige Innovationsberater Michael Schinko hat in seiner Heimat genauer hingesehen und darüber ein Buch geschrieben. Befürchten wir das Beste heißt esund macht Mut, auchinkrisenzeiten. Außerdem bringt es Menschen zusammen im neuen Netzwerk Neue Generation Niederbayern. Der Titel seines Buches ist ein Paradoxon,wieesimBuchesteht.Firmen wollen erfolgreich sein, was unter anderem durch Innovationen geschieht. Aber eigentlich haben wir Angst vor Veränderungen, weiß Schinko. Was wir fürchten, meiden wir. Deshalb überrascht auch sein Fazit nicht: Vieles, was als innovativ dargestellt wird, ist mehr Schein als Sein. Der ehemalige IHK-Berater stellt klar: Nur, weil man das Wort innovativ ins Unternehmensbild schreibt, Schlagworte wie Ideen, Motivation, Kreativität, Engagement und Kultur ganz oben an den Firmenmast hängt, heißt das noch lange nicht, dass man wirklich innovativ ist. Die meisten würden lieber den bewährten und herkömmlichen Unternehmenspfaden folgen, als neue Wege einzuschlagen. Unter den rund Unternehmen in Niederbayern hat Michael Schinko dann doch viele aus seiner Sicht tatsächlich innovative Firmen gefunden, die er in seinem neuen Buch beschreibt. Was aber ist seiner Ansicht nach innovativ? Im engeren Sinne resultieren Innovationen erst dann aus Ideen, wenn diese in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, tatsächliche Anwendung finden oder den Markt durchdringen, erklärt er. Die Ideen dazu entstünden in den Köpfen der Mitarbeiter.Grundlage dafür seien ein angenehmes Arbeitsklima und Freiräume. Aber fühlen sich die Mitarbeiter wirklich so wohl im Unternehmen, dass sie sich frei entfalten können? Michael Schinko sagt nein. Provokativ gesagt ähneln viele Arbeitsplätze den verbotenen Legebatterien. Es gehe nur um Produktivität, Umsatz und Ertrag. Um aber das volle Potenzial eines Mitarbeiters zu aktivieren, müssten Begeisterung, Freude, Kreativität und Spaß Einzug in die Betriebe halten. Neben den Faktoren Hand und Hirn sollte auch der Herzfaktor eine Rolle spielen, bringt es Schinko auf eine einfache Formel. Dann hätten Mitarbeiter oft Spaß an der Arbeit und damit Innovationskraft. Ein Beispiel für einen Unternehmer, der es ins Buch geschafft hat, ist Philipp Graßl aus Plattling. Er hat die gleichnamige Spedition von seinem Vater übernommen. Mit ihm kam frischerwindindiefirma.ihmistsehr daran gelegen, dass sich seine Mitarbeiter bei ihm wohlfühlen. Bei Entscheidungen und Problemen hört er öfter auf sein Bauchgefühl als auf die nackten Zahlen. Das Ergebnis: ungewöhnliche Entscheidungen, neue Wege, Experimente. Ich bin erst zufrieden, wenn die Mitarbeiter zufrieden sind. Wenn sie Probleme haben, dann hab ich auch eins. Er setzt deshalb sehr auf offene Gespräche, Mitsprache, gemeinschaftliche Erlebnisse und Spaß. Seitdem hat sich nicht nur das Klima in der Firma verbessert, sondern auch der Service für die Kunden. In Umfragen wurde deutlich, dass viele Kunden vor allem von der Freundlichkeit der Mitarbeiter angetan sind und sich deshalb für die Firma entscheiden. Freizeit und Familie sind vielen wichtiger geworden als Beförderungen, betont Daniel Gotsmich, Gründer von siimple design in Freyung. Die Philosophie von Michael Schinko hat ihn sehr angesprochen. Deshalb hat er sich mit Jungunternehmern zur Initiative Neue Generation Niederbayern zusammengeschlossen. Gemeinsam mit Michael Schinko wollen sie neue Wege einschlagen und Niederbayern als Standort für junge Unternehmen etablieren.(xrc) Michael Schinko hat für sein Buch Befürchten wir das Beste nach innovativen Firmen gesucht und unter anderem Daniel Gotsmich (li.) von siimple design und Philipp Graßl von Graßl Spedition gefunden. Foto: Rothhammer

20 MAGAZIN WIRTSCHAFTSZEITUNG NOVEMBER 2012 SEITE 21 E-Books gefragt BERLIN. Die steigende Verbreitung von Tablet-Computern, Smartphones und E-Readern gibt elektronischen Publikationen einen kräftigen Schub. Nach einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom lesen derzeit elf Prozent aller Bundesbürger elektronische Bücher (E-Books) auf diesen Geräten. Das entspricht rund acht Millionen Personen. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren war der E- Book-Markt weniger als halb so groß. In einer Bitkom-Umfrage im Frühjahr 2010 gaben gerade einmal vier Prozent der Bundesbürger (2,9 Millionen) an, die Anschaffung eines E-Books überhaupt in Erwägung zu ziehen. Tablet Computer und E-Reader haben sich nach Smartphones im Massenmarkt etabliert, so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.(wz) dopanic prämiert /MÜNCHEN. Das Regensburger Unternehmen dopanic GmbH ist Gewinner des Smart Mobile Awards des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in der Kategorie Start-Up. Prämiert wurde die Visualisierungssoftware VuFrame Hands on the Future, die eine interaktive Visualisierung von Bauvorhaben auf mobilen Endgeräten ermöglicht. Die Antragsstellung für den Wettbewerb erfolgte in Zusammenarbeit mit einer Forschergruppe um Prof. Dr. Bernd Heinrich, Prof. Dr. Mathias Klier und Prof. Dr. Susanne Leist vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Regensburg. Der Bayerische Staatsminister und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Thomas Kreuzer, zeichnete die Gewinner des Smart Mobile Awards auf der Messe Communication World in München aus.(wz) Work in Bavaria MÜNCHEN. Seit kurzem ist als Instrument zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in Bayern das Internetportal Work in Bavaria freigeschaltet, das ab sofort als zentrale Informationsplattform für Fachkräfte aus aller Welt dient. Hier können sich Fachkräfte informieren und Antworten auf all ihre Fragen bekommen. Das Portal bietet umfassende Informationen über Bayern und seine Unternehmen, zeigt Jobchancen und gibt Hilfestellungen auch über aufenthaltsrechtliche Fragen sowie ganz konkrete Tipps über einen Umzug nach Bayern. In wenigen Wochen werden alle Informationsangebote auch in englischer Sprache verfügbar sein. Das Portal ist erreichbar auf: LESEN SIE AUCH DAS PHÄNOMEN SOCIAL MEDIA Ein Blick hinter die Kulisse eines Schlagwortes: Social Media Marketing entwickelt sich rasant was bleibt davon letztlich übrig? Seite 22 CARSHARING BOOMT Technologie aus Regensburg sorgt dafür, dass sich Carsharing nicht nur in Deutschland zu einem Modell mit Zukunft entwickelt. Seite 23 EIN REEDER AUS DER OBERPFALZ DieMSTReedereimitSitzimoberpfälzischen Schnaittenbach transportiert alle Arten von Schüttgütern über den Atlantik. Seite 26 High Tech und Komfort vereinen die Sitze des Ebermannsdorfer Unternehmens, das als Porsche unter den Kinosesselherstellern gilt. Fotos: Forum Seating KinovergnügenimWohlfühlsessel Forum Seating aus Ebermannsdorf sorgt für die passenden Sitzgelegenheiten in Kino und Theater VON UDO FÜRST EBERMANNSDORF. Reinsetzen, entspannen und wohlfühlen diese Kriterien müssen heute moderne Kinositze erfüllen. Wenn Sie demnächst ins Kino gehen, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass Sie all diese Annehmlichkeiten auf einem Stuhl Made in Oberpfalz erleben. Entwickelt und produziert von den Spezialisten der Forum Seating, einer Sparte der Unternehmensgruppe Nowy Styl GmbH,dievordenTorenAmbergsim Ebermannsdorfer Industriegebiet Schafferhof II beheimatet ist. Mit etwa Stühlen und Sesseln jährlich ist die einstige Sato Office europäischer Marktführer im Bereich Kinositze. Sie heißen Quentin, Humphrey, Harrison und Montgomery und kosten zwischen 100 und deutlich über 1000 Euro. Das Spitzenmodell Montgomery Highline ist vor allem im VIP- Loungebereich zu finden. In Kinos also, in denen man für das Ticket schon mal 25 bis 30 Euro hinblättert. Dafür bekommt der Filmfan aber Komfort der Spitzenklasse: Sessel mit mehrfach überzogenem Leder, automatischer Anpassung der Rückenlehne an die Körperhaltung, integriertem Pad im Kopfbereich für eine optimale Sicht auf die Leinwand und einem speziellen System zur Entspannung von Rücken und Nacken. Ach ja: Natürlich fährt beim Zurücklehnen ein anatomisch ausgeformtes und mit der Rückenlehne des Sessels synchronisiertes Fußteil aus zum entspannten Hochlegen der Beine. Mit bequem allein wäre der Sitzgenuss im Montgomery nur unzureichend beschreiben. Hochkomfortable Luxuskinos sind angesagt, weiß Guido Schudinat, Managing Director der Nowy Styl Group. Prosecco schlürfen und Häppchen schlemmen im Wohlfühlsessel sei das Gebot der Stunde. Beispiel Gloria-Filmpalast in München. Für das edle Filmtheater hat Forum Seating Sitze mit extra breitem Rücken, Swingfunktion und eigenem Tischchen angefertigt. Die Amberger gelten in der Branche als Porsche unter den Stühlebauern. Wir waren nie die Billigsten. Dafür machen wir hochwertige und langlebige Produkte, erklärt Seating- Manager Frank Wirth. Dies wusste wohl auch die Cinemaxx-Gruppe zu schätzen, als sie den Ambergern im vergangenen Jahr die lukrative Order erteilten, für ihre 31 Lichtspielhäuser in Deutschland und Dänemark Kinositze zu fertigen. Über einen Auftrag sind Schudinat und Wirt besonders froh, er macht sie auch ein bisschen stolz: Im Zuge der Renovierung der Bayerischen Staatsoper in München durften sie den kompletten Theaterbereich mit dem passenden Gestühl ausstatten. Die Sitze wurden dabei originalgetreu als Kopien der Replikate gefertigt, die ihrerseits jahrelang anstelle der ursprünglichen, im Krieg zerstörten Bestuhlung ihren Dienst taten: Sie sind mit Blattgold belegt und richtig bequem, was früher nicht selbstverständlich war. Originalgetreue Kopien der ursprünglichen Bestuhlung sind die mit Blattgold belegten Stühle, die Forum Seating für die bayerische Staatsoper fertigte. Zwei Millionen Euro war der Auftrag schwer, doch weit wichtiger sei seine Bedeutung als Referenzobjekt gewesen, betont Schudinat. Forum Seating verkaufe nicht einfach Stühle und Sessel, sondern Lösungen. Vom Aufmaß über den Plan und die Produktion bis zum Einbau. Als Innovationsführer lösen wir Probleme, die der Kunde noch gar nicht kennt, sagt der Manager. Außerdem bestücke man Kongress-Center, Hörsäle und Sportstätten mit passenden Sitzmöglichkeiten. Entwicklung, Design und Technik. Bei uns liegt alles in einer Hand, ergänzt Wirth. 110 Beschäftigte produzieren bei der Nowy Styl in Ebermannsdorf neben Kinosesseln vor allem hochwertige Bürostühle der Marke Grammer Office und sorgen für einen Umsatz von 45 Millionen Euro jährlich (sieben Millionen Euro durch Forum Seating ). Erst vor wenigen Tagen wurde die Übernahme der deutschen SATO Office GmbH ( Grammer Office und Forum Seating ) in Ebermannsdorf bis 2011 Teil der griechischen SATO durch die Nowy Styl Group abgeschlossen. Das polnische Unternehmen produziert mit 5500 Beschäftigten monatlich Stühle, machte zuletzt jährlich 250 Millionen Euro Umsatz und belegt damit Platz vier in Europa. Das ging alles komplett ohne Personaleinschnitte über die Bühne, betont Guido Schudinat und das trotz des deutlich nachlassenden Absatzes bei den Bürostühlen. Die Finanzkrise lässt grüßen, sagt der Manager. Anders die Situation bei Forum Seating. Im Kinobereich werde nach jahrelanger Unsicherheit wieder kräftig investiert. So banal es klingt: Hier sorgtemitavatareinfilmfürdiepositive Wende. Mit der Produktion moderner High-Tech-Sitzsysteme für Büro und Auditorium will die polnische Nowy Styl nun zu neuen Ufern aufbrechen und dabei das lästige Image des osteuropäischen Büromöbel-Billigherstellers abstreifen. Natürlich geht es dabei um das Etikett Made in Germany. Oder, besser gesagt: Made in Oberpfalz.

21 SEITE 22 NOVEMBER 2012 IT & KOMMUNIKATION WIRTSCHAFTSZEITUNG SuperSocialMedia:MehralsnureinSchlagwort Social Media Marketing entwickelt sich rasant/ Der Konsument wird im Web 2.0 zum Produzenten von Informationen VON KATHRIN SCHILLER OSTBAYERN. Wo sind die Kunden im Jahr 2012? Laut einer Bitkom-Studie waren im Frühjahr 2012 fast 76 Prozent aller Deutschen online massenhaft potenzielle Kunden also, vereinigt auf einem virtuellen Marktplatz. Doch was treibt die Menschen in Scharen ins Web 2.0? Das Zauberwort lautet Kommunikation. Im Endeffekt machen wir, Untersuchungen zufolge, im Webvorallemmitdemweiter,womit wir am Telefon oder am Küchentisch aufgehört haben: ratschen, klatschen, Spaß haben. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, sich kostengünstig ins virtuelle Kaffeekränzchen einzuschalten, um ihre Marketing-Botschaften dort an den Mann zu bringen. Klingt einfach und ist schon allein deshalb sehr verlockend. Doch die Social Media verändern sichamlaufendenband,undkaumjemand, der sich nicht professionell mit dem Web 2.0 beschäftigt, kann alle Trends im Auge behalten. Da stellt sich die Frage, wer beim Schlachtruf Social Media Marketing überhaupt noch den Überblick behält. Das war auch Grund für Daniel Michelis, Professor an der Hochschule Anhalt und Thomas Schildhauer vom Berliner Institute of Electronic Business, erst einmal tief durchzuatmen und sich darauf zu besinnen, was wirklich zählt: grundlegende Zusammenhänge und Strukturen. In ihrem Social Media Modell, das aus drei Ebenen besteht, haben die Forscher diese herausgearbeitet. Sie zeigen so, wie die Neuerungen der technologischen Ebene im Web 2.0 und die damit einhergehenden Neuerungen auf der individuellen Ebene des Nutzers und auf die sozio-ökonomische Ebene wirken, wo sie dann auch die Welt der Unternehmen so richtig durcheinanderwirbeln. Durch die sozialen Medien technologische Errungenschaft des Web Social Media schafft neue Märkte und eine neue Kultur. Foto: Fotolia 2.0 können sich die Nutzer nun leicht zu unterschiedlich großen Gruppen zusammenschließen. So entstehen neue Ausprägungen des sozialen Lebens, die natürlich auch auf die wirtschaftliche Sphäre wirken. In den sozialen Medien wird der vormals harmlose Konsument zum Produzenten: Er kann dort ohne Probleme Inhalte veröffentlichen und damit viele andere erreichen. Dabei gilt: Erst durch die Interaktion der Nutzer untereinander wird Social Media überhaupt erst sozial, würde die technologische Ebene nicht von mehreren Personen zusammen genutzt werden, könnten die sozialen Netzwerke ihr Potenzial erst gar nicht entfalten. DasichnunaberdurchdenZusammenschluss in den sozialen Medien unterschiedlich große und damit mächtige Gruppen Gehör verschaffen können, hat das neben den sozialen Neuerungen auch weitreichende Auswirkungen auf die ökonomischen Strukturen, Kommunikationsformen und Verhaltensweisen. Hierzu gehört etwa die neue, authentische Kommunikation in den sozialen Medien. Unternehmen müssen also ihre Kommunikationsstrategie hin zu mehr Offenheit und Transparenz verändern, wenn sie in den sozialen Medien erfolgreich an den Gesprächen der Nutzer teilnehmen wollen. Zudem kommt es zu einer symmetrischen Beziehung zwischen Anbietern und Nachfragern, da via Web 2.0 jeder Informationen produzieren und in Umlauf bringen kann. Dies bewirkt einen Macht- und Kontrollverlust der Unternehmen. Es kann für diese aber auch eine Chance darstellen, wenn sie Social Media für einen neuen Kommunikationsstil nutzen. Beispielsweise können sie nun ihre Kunden mittels der sozialen Medien aktiv in die Optimierung der Marke einbinden. Eine weitere Ausprägung des Web 2.0 sind die selbstorganisierten Gruppenaktivitäten, was das gemeinsame Arbeiten im Social Web aufgrund eines gemeinsamen Anliegens und mit kollektiven Fähigkeiten meint. Bestes Beispiel: die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Solche großen Aktivitäten zu organisieren war früher sehr teuer, heute ist dies über die sozialen Medien verhältnismäßig billig zu bewerkstelligen, und nicht nur Laien, sondern auch die Wirtschaft nutzt die Möglichkeit. So entsteht eine Art neue soziokulturelle Praxis der Zusammenarbeit. Auch neue Märkte entstehen, da wegen der geringen Kosten im Internet mehr Anbieter ihre Produkte vertreiben können. Da diese Angebote über das Web ohne großen Aufwand auf der ganzen Welt verfügbar sind, wird auch die Nachfrage danach steigen, und es entstehen so neue (Nischen-) Märkte. Die sozialen Medien fungieren dabei als eine Art Handelsplatz dieser neuen (Nischen)-Märkte. Aber auch die alten Märkte verkehrendort,dadienutzerdortnundirekt erreicht werden können. Nichtmarktliche Produktion beschreibt dann die Wertschöpfung, die durch die neue soziale Praxis der gemeinsamen Zusammenarbeit über die sozialen Medien entsteht, ohne dass die Individuen dafür Geld als Gegenleistung erwarten Wikipedia lässt grüßen. Bei solchen Produkten arbeiten Laien und Profis auch schon mal gemeinsam an einer Leistung. Buchtipp: D. Michelis, T. Schildhauer. Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle und Praxis, 2. akt. und erw. Auflage, Nomos Verlag, 2012 ZWEI JAHRE WZ Spiegel der Spitzenleistungen Anton Braun, Geschäftsführer der BIZTEAM Systemhaus GmbH Fundiertes Know-how, exzellenter Service und umfangreiches Angebot machen Bizteam mit Sitz in Altenstadt a. d. Waldnaab und in Regensburg zu einem der führenden IT-Anbieter Nordbayerns. Das Leistungsspektrum bietet höchsten Nutzen für IT-Investitionen, zuverlässigen Schutz unternehmenskritischer Daten, bedarfsgerechte IT-Lösungen und proaktiven IT-Service. Die Wirtschaftszeitung ist ein Spiegelunternehmerischer Spitzenleistungen. Ostbayrische Unternehmer sind Macher. Die Wirtschaftszeitung hilft mit fundierter Berichterstattung, regionale Hidden Champions ins richtige Lichtzu rücken. ErfolgreichimNetz FirmenimWeb2.0 Social Media Unternehmen brauchen Strategien, um Vorteile der neuen Technologie erfolgreich zu generieren BERLIN. Eine im Mai erschienene Studie des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) bringt klar zum Ausdruck: Die sozialen Medien sind in Firmen auf dem Vormarsch. Fast die Hälfte der Befragten, nämlich 47 Prozent, setzen Social Media bereits in ihrem Unternehmen ein, weitere 15 Prozent arbeiten an konkreten Plänen, in Kürze im Web 2.0 eine Präsenz aufzubauen. Social Media ist nichts anderes als das, was die Menschen schon immer taten: Sie reden miteinander. Die wichtigsten Funktionen der sozialen Medien sind Kommunikation und Interaktion. Mitmachen und Mitreden sind absolut erwünscht. Teilnehmer informieren, kommunizieren, teilen Informationen, tauschen sich über Produkte und Unternehmen aus und frönen der freien Meinungsäußerung. Die sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Xing, Google+, Bewertungsportalewiedasvonamazonoderebay sowie Blogs und Youtube und viele mehr machen es möglich. Sie bieten eine Menge Möglichkeiten für Unternehmen wie Imagepflege, Erhöhung des Bekanntheitsgrades, Kommunikation mit Kunden und Ausbau des Kundenvertrauens durch Interaktion oder Recruiting. Ein weiterer Punkt ist die Erschließung neuer Zielgruppen oder die Einbeziehung von Nutzern zur Entwicklung von neuen Produkten oder Serviceangeboten. Äußert sich ein Kunde oder Geschäftspartner positiv über ein Unternehmen, so wird er zum Botschafter. Ein weiterer Vorteil ist, dass die interne Kommunikation eines Unternehmens gefördert wird. Mitarbeiter sollten einbezogen werden, und im Rahmen der Social Media Strategie steigt auch hier der Kommunikationsbedarf. Richtig geplant und strategisch gut konzipiert kann eine Social Media Strategie durchaus positive Ergebnisse für das Unternehmen generieren. Bevor man jedoch einen Account anmeldet, sind strategische Gedanken wichtig. Denn: Längst nicht jede Plattform ist auch für jedes Unternehmen geeignet. SCHRITT 1: DER IST ZUSTAND Recherchieren steht an erster Stelle. Es gilt herauszufinden, wer wo wann über Firmen spricht und welcher Mehrwert durch Social Media entstehen kann. SCHRITT 2: WER SPRICHT WANN UND WO WIE ÜBER DAS UNTERNEHMEN? Wer sich mal eben auf Twitter registriert, darf sich nicht wundern, wenn die Strategie nicht aufgeht, weil die Zielgruppe auf einer anderen Plattformzufindenist.Esist wichtig,herauszufinden, wo sich die eigene Zielgruppe wann bevorzugt aufhält. Ein weiterer Punkt: zuhören. Wie im richtigen Leben ist es in den sozialen Medien wichtig, zu wissen, was die Welt bewegt und wo Trends schlummern könnten. SCHRITT 3: ZIELE DEFINIEREN Anhand der Recherchedaten ist es möglich, Ziele zu definieren. Welche Bereiche im Unternehmen sollen durch Social Media gefördert werden? Es hilft bei der Zielsetzung,mit Milestones zu arbeiten. So schafft man Raum, um auch später immer wieder die Strategien zu korrigieren. SCHRITT 4: NEUES MEDIENKONZEPT Welche Inhalte aus dem Unternehmen sollen vorgestellt werden? Welche Inhalte wurden bereits in anderen Medien kommuniziert? Ein Medienkonzept, das alle genutzten Bereiche, also Print und Online zur Informationsverbreitung berücksichtigt, fördert Synergien und eröffnet oft neue Wege in Sachen Cross Promotion. SCHRITT 5: WER MACHT WAS? BUDGETS UND DIE VERTRAUENSBASIS! Die Umsetzung einer Social Media Strategie erfordert neben regelmäßiger interner und externer Kommunikation Zeit, Aufmerksamkeit und Wissen.Esistwichtigzuwissen,obes im Unternehmen Mitarbeiter gibt, die sich auskennen oder sich gerne weiterbilden würden, oder ob man eine Social Media Agentur beauftragt, die gerade am Anfang nützliche Tipps geben kann. Ein weiterer Punkt ist das Budget. Wer mit schnellen Erträgen aus der Arbeit mit den sozialen Medien rechnet, der irrt. Die erste Priorität sollte der Aufbau einer soliden Vertrauensbasis im Netz genießen. SCHRITT 6: KOMMUNIKATIONSRICHTLINIEN Es lohnt sich, Mitarbeitern Richtlinien zur Verfügung zu stellen, um ihnen die Kommunikation zu erleichtern und sicherzustellen, dass der firmeneigene Ton getroffen wird. Ebenso bewährt: Verhaltensregeln. SCHRITT 7: WELCHES MEDIUM WIRD GENUTZT? Derzeit am meisten werden Twitter (ein Microblogging Tool, das Informationen mit einer Länge von 140 Zeichen erlaubt), Facebook (das umstrittene Netzwerk, das viele Freunde bietet) und Xing (ein Businessnetzwerk für Vernetzung, Recruiting und das Knüpfen von Kontakten) am meisten genutzt. Google+ ist quasi Googles Gegenstück zu Facebook, Youtube ist die Plattform für Clips und Videos. SCHRITT 8: RECHTLICHES Bevor man aktiv wird, sollte man sich mit Bedingungen der einzelnen Plattformen und den Gesetzen befassen, Mitarbeiter bei Bedarf schulen und sie fürdenumgangmitdensozialenmedien sensibilisieren. SCHRITT 9: DIALOG ERÖFFNEN Agieren und reagieren sind jetzt wichtig. Wer sein Medienkonzept parat hat, kann sich einen Themenplan aufstellen und so festlegen, welche Informationen zu welchem Zeitpunkt abgesetzt werden sollen. Das spart Zeit und ermöglicht genaueres Beobachten der Reaktionen. SCHRITT 10: WACHSAM BLEIBEN! Gezieltes Monitoring, also Überprüfen aller Ergebnisse erleichtert den Umgang mit den sozialen Medien. Google Alerts und viele andere Tools aus dem Netz helfen dabei, den Überblick zu wahren. Der Umgang mit Social Media ist gerade am Anfang nicht einfach. Garantien für Erfolg gibt es nicht. Wer Geduld mitbringt, den Sinn vom klassischen Netzwerken versteht und nicht im Glauben lebt, mit einigen Links wäre es getan, schafft beste Grundlagen für gute Erfolge.(ebb)

22 WIRTSCHAFTSZEITUNG MOBILITÄT NOVEMBER 2012 SEITE 23 Carsharing aus Niederbayern Seit 19 Jahren teilen sich Landshuter Pkws/ Passau zieht nach Eine Flotte Kleinwagen vom Typ smart steht zur Vermietung bereit. Jahrelang gehörte das Carsharing in die Öko-Ecke. Vor allem in überfüllten Großstädten kommt das geteilte Auto aber mehr und mehr in Mode. Foto: dpa EinAutofürgewisseStunden Carsharing ist ein Modell mit Zukunft nicht nur in Deutschland VON CLAUDIA ROTHHAMMER Quelle: Bundesverband CarSharing AUTOSTEILEN IMMER BELIEBTER... Teilnehmer am Carsharing Anzahl der Fahrzeuge 1,1 1,2 1,5 1, Angaben in Tausend 2,0 2,1 2,2 2,4 2,6 2,7 2,9 3, WZ-Infografik , , ,0 BERLIN/. Die Benzinpreise steigen, steigen und steigen. Dabei sind die Treibstoffpreise gar nicht alleine dafür verantwortlich, dass ein privater Pkw zu einer Geldschleuder auf vier Rädern wird. Kfz-Steuer, Autoversicherung, TÜV-Gebühren, neue Winterreifen, Verschleiß, ASU und Inspektion: Alles kostet Geld, und nicht wenig. Deshalb verbannen immer mehr Deutsche das Auto aus der Garage und begnügen sich mit einem Fahrzeug auf Abruf. Carsharing lautet das neue Zauberwort. Auch die Wirtschaft, vor allem Automobilfirmen und Geschäftsreisende, entdecken das Autoteilen für sich. Regensburger Know-how wiederum sorgt dafür, dass Carsharing leichter wird. Wer nur gelegentlich ein Auto braucht und weniger als 7500 Kilometer im Jahr fährt, kann durch Carsharing bis zu 1000 Euro sparen. Das ist das Ergebnis der Stiftung Warentest, die in ihrer Oktober-Ausgabe Carsharing-Firmen unter die Lupe genommen hat. Carsharing ist eine primaideeundfunktioniertauch inder Praxis, ist das Fazit der Tester. Fünf von neun Anbietern haben die Tester mit gut bewertet, die anderen vier mit befriedigend. Das professionelle Geschäft mit dem Auto-Teilen boomt. Der Bundesverband Carsharing (BCS) sprach zu Beginn des Jahres von rund Nutzern in Deutschland; 15,8 Prozent mehralsimvorjahr.rund130anbieter, darunter viele Vereine, aber auch kommerzielle Betreiber, bieten den Carsharing-Willigen einen entsprechenden fahrbaren Untersatz. Diesem Trend können sich auch die Automobilhersteller nicht widersetzen. Daimler wurde bereits 2008 aktiv und ging mit der Carsharing-Tochter Car2Go an den Start. BMW folgte. Dem bayerischen Automobilkonzern BMW hat die Stiftung Warentest auf den Zahn gefühlt. DriveNow, einjointventurevonbmwundsixt, bietet in den drei Großstädten München, Berlin und Düsseldorf Autos für einige Stunden an, seit kurzem auch in Köln. Einheimische und Geschäftsreisende können sich einen Wagen spontan ausleihen im wahrsten Sinne des Wortes. Laut Stiftung Warentest genügen sogar nur 15 Minuten im Voraus, um ein Auto zu bekommen. Praktisch: Der Wagen kann am Ende der Fahrt überall im Geschäftsgebiet abgestellt werden. Dennoch schneidet DriveNow nur mit einer 3,3 ab. Fazit: Mit Kinderkrankheiten. Abgewertet wegen technischer Probleme beim Öffnen und Schließen. Unzulässige AGB-Formulierungen. Ansonsten aber waren die Tester zufrieden. BMW lässt sich durch das Testergebnis nicht entmutigen. Drive- Now wird nun auch in den USA angeboten. In San Francisco stellt der Konzern 70 Elektrofahrzeuge parat. Testsieger wurden die Nordlichter. Das Carsharing von Volkswagen mit minutengenauer Abrechnung und großer Fahrzeugvielfalt bekam ebenfalls wie das niederländische Unternehmen Greenwheels mit vielen Standorten in Deutschland die Bestnote 1,8. Die Bestnote dürfte auch dem Altersdurchschnitt der getesteten Autos entsprechen. Alle getesteten Carsharing-Anbieter versichern, dass das Durchschnittsalter ihrer Flotten bei ein bis zwei Jahren liege. Anrufen oder mailen und ein Auto ordern die Tester waren erstaunt, wie gut die Reservierungen klappten, auch wenn sie manchmal Kompromisse bei Fahrzeugtyp und Standort machen mussten. Angenehm überrascht waren dietesterauchvon den modernen Sesam-öffne-dich -Varianten, um ins Auto zu kommen. Mit Chip oder Geheimnummer über einen Bordcomputer die Palette der Türöffner ist groß. Unternehmen mit fester Mietstation hingegen setzen oft noch auf den altbewährten und festmontierten Tresor vor Ort, in dem der Schlüssel liegt und nur mit einer elektronischen Mitgliedskarte geöffnet werden kann. Continental dagegen hat sich auch viele Gedanken über Türöffnervarianten beim Carsharing gemacht und eine neue Lösung entwickelt. Der internationale Automobilzulieferer bietet einen digitalen Schlüssel an, der in die gängigen Smartphones integriert werden kann und das bereitgestellte Auto öffnet. Eine spezielle App erleichtert zudem das Anmieten eines Autos. Mit dem Dienstprogramm kann der Nutzer die Fahrzeuge im Stadtgebiet finden, auswählen und reservieren. Anschließend übernimmt das Smartphone sogar die Navigation zum Standort des Wagens, so ein Sprecher von Continental. Andreas Wolf, Leiter des Contintental Geschäftsbereichs Body & Security mit Sitz in Regensburg, freut sich über den Erfolg, war sein Geschäftsbereich doch maßgeblich an der Entwicklung beteiligt: Unser neuer digitaler Schlüssel ist kostengünstiger einzusetzen als bisherige Systeme, arbeitet sicherer und ist für den Anwender zudem komfortabler. Deshalb sehen wir hier eine Schlüsseltechnologie, die Fahrzeugflotten und Carsharing-Angebote attraktiver und effizienter machen kann. Seine erste Bewährungsprobe hat das Conti-System bestanden. Seit zwei Jahren wird es täglich von Mitarbeitern der Toulouser Stadtverwaltung im Carsharing-Betrieb auf Herz und Nieren geprüft. LANDSHUT/PASSAU. Carsharing in der Oberpfalz und Niederbayern da ist nicht viel geboten. Für Passauer und Landshuter allerdings verwunderlich. In beiden niederbayerischen Städten teilt man sich gerne Autos. Während die Bewohner der Dreiflüssestadt allerdings ihre ersten Erfahrungen machen, können die der niederbayerischen Bezirkshauptstadt auf viele Jahre erfolgreiches Carsharing zurückblicken. In Landshut gibt es den Verein Autoteilen Landshut seit Vereinsvorsitzender Thomas Vaas ist von Anfang an dabei. Als er mit Gleichgesinnten den Verein gegründet hatte, standen vor allem umweltpolitische Aspekte im Vordergrund. Mittlerweile ist Carsharing gesellschaftsfähig geworden und der wirtschaftliche Aspekt in den Vordergrund gerückt. Die Leute spüren es im Geldbeutel, wenn sie bei uns mitmachen, erklärt sich Thomas Vaas den aktuellen Boom in der Carsharing-Branche. Auch in Landshut kommt eine richtige Welle von Interessenten auf uns zu. Als der Landshuter Verein vor 19 Jahren an den Start ging, teilten sich in den ersten Monaten rund zehn Leute ein gebrauchtes Auto. Einen weißen Opel Kadett Kombi, erinnert sich der Vorsitzende. Innerhalb eines Jahres sind wir auf über 20 Leute angewachsen. DannmusstenwiraufzweiAutosaufstocken. Mittlerweile besitzt der VereinvierAutosundkannsichvoneiner örtlichen Firma am Wochenende auch einen 7-Sitzer ausleihen. Die Fahrzeuge stehen jedem der 110 Mitglieder zur Verfügung. Da nicht jeder täglich ein. Die Kanzlei ASWR bündelt die Fachdisziplinen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung zu einem umfassenden Dienstleistungsangebot und gewährleistet ihren Mandanten dadurch eine fachübergreifende Beratungskompetenz in allen wirtschaftlichen und steuerlichen Fragen. Ein Tätigkeitsfeld der ASWR nimmt dabei das internationale Steuerrecht ein, das auch für viele ostbayerische Unternehmen immer wichtiger wird. Die steuerliche Gestaltung nicht nur im In-, sondern auch im Ausland hat mittlerweile einen hohen Stellenwert. Während heute alle vom Euro reden, schreiten viele Betriebe zur Tat und weiten ihre unternehmerischen Aktivitäten in den Euroraum oder ins weitere Ausland aus, weiß Micha Weishaupt, Gesellschafter der ASWR in Regensburg. Das internationale Steuerrecht als Spezialgebiet des Steuerrechts befasst sich mit der Problematik grenzüberschreitender Sachverhalte, die für die Besteuerung von natürlichen Personen, Personen- und Kapitalgesellschaften von Bedeutung sind. Es betrifft zum Beispiel die Eröffnung von Zweigstellen oder Betriebsstätten, die Gründung neuer Gesellschaften im Ausland, den Wegzug ins Ausland und dessen Folgen, konzerninterne, länderübergreifende Preisgestaltungen. In solchen Fällen beraten die Experten Auto braucht, reichen die fünf Fahrzeuge aus. Auch Thomas Vaas braucht nur an wenigen Tagen im Monat einen fahrbaren Untersatz. Ich hab nur vier Minuten bis zur Bushaltestelle, sagt der 55-Jährige. Ob zur Arbeit, zur Schule oder zu Freunden: Er und seine Familie fahren Bus oder Bahn oder nehmen das Rad. Nur bei größeren Einkäufen nehm ich mir ein Auto, erzählter.oderwennmanjemandenbesuchen möchte, der außerhalb der Stadt wohnt. Da kommtman beiuns mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht unbedingt hin. DieKostenfüreinenPkwbeimCarsharing bleiben in der Tat übersichtlich. In Landshut berechnet sich der Preis aus einer Kombination von Ausleihdauer und zurückgelegten Kilometern. Je nach Modell zahlen die Mitglieder pro Stunde 1,70 bis 2,90 Euro (zwischen Mitternacht und sieben Uhr morgens umsonst) oder können das Auto pauschal für einen Tag oder eine Woche ausleihen. Für rund 22 oder 102 Euro ist man bei Bedarf 24- Stunden oder eine Woche mobil. Pro gefahrenen Kilometer verlangt der Verein 0,26 bis 0, 38 Euro. Mit dieser Kombination aus Zeit- und Kilometertarif sind alle Kosten abgedeckt. Die Nutzer tanken die Autos auf Kosten des Vereins. Wer ein Fahrzeug braucht, meldet sich in der Zentrale bei den Stadtwerken. Bei jedem Stellplatz die Autos sind über die ganze Stadt verteilt sind festmontierte Tresore angebracht, in denen der Autoschlüssel liegt. Den Schlüssel zum Tresor wiederum hat jedes Mitglied. (xrc) Steuernzahlen im Ausland ASWRberät auch im internationalen Steuerrecht Micha Weishaupt, ASWR Regensburg Stefan Sagorni, ASWR Regensburg der ASWR beispielsweise hinsichtlich Rechtsform, Vertragsgestaltungen oder Verrechnungspreisen. Auf Wunsch reisen die Spezialisten auch mit ihren Mandanten ins Ausland, um vor Ort Standorte oder bereits bestehende Objekte zu begutachten. Da kann es schon mal vorkommen, dass manbisindendschungelandieelfenbeinküste reist, erinnert sich Weishaupt an einen seiner jüngsten Einsätze. Da wir mit international agierenden Beratungsunternehmen vernetzt sind, können wir die geschäftlichen Aktivitäten unserer Mandanten weltweit begleiten und sie so insbesondere bei der Anwendung und Auswirkung in der bilateralen Besteuerung beraten, macht Stefan Sagorni, Spezialist für internationales Steuerrecht bei der ASWR, klar. Durch diese umfassende Steuerberatung zeigt die ASWR die vielen Vorteile eines internationalen Unternehmensauftritts auf. Zu den Spezialgebieten der Kanzlei gehören außerdem unter anderem Vermögensplanung und Insolvenzberatung, Unternehmenskauf, -verkauf sowie -nachfolge und Betriebsprüfung. Anzeige

23 SEITE 24 NOVEMBER 2012 ARCHITEKTUR IN OSTBAYERN WIRTSCHAFTSZEITUNG SEITE 25 ArchitekturausOstbayern schafftneueräume Beim Turmhaus am Regensburger Herrenplatz verband Manfred Blasch Komfort mit einer historischen Formensprache. Foto: Lothar Reichel St. Peter in Wenzenbach (geplant von Brückner & Brückner, links die Außenansicht) wurde für den Mies-van-der-Rohe-Preis nominiert. Fotos: Peter Manev Architektur im lebendigen Dialog mit der Geschichte Brückner& Brückner in Tirschenreuth und Würzburg zeigt, dass große Architektur nicht nur in Metropolen möglich ist TIRSCHENREUTH/WÜRZBURG. Räume erschaffen, die positiv auf den Menschen einwirken: Diese Klammer sieht Christian Brückner um seine Arbeit. Gemeinsam mit seinem Bruder Peter betreibt er seit 1996 das Architekturbüro Brückner & Brückner in Tirschenreuth und Würzburg. Wir schaffen Räume für Menschen, sagt Christian Brückner. Das ist eine wunderbare Aufgabe. Unter anderem in der Planung von Räumen der Begegnung wie Kirchen, Museen oder Exerzitienhäusern hat sich das Brüderpaar einen Namen gemacht. Ein Beispiel ist die Kirche St. Peter in Wenzenbach, die 2005 für den Mies-van-der- Rohe-Preis nominiert wurde. Die Option, den mittelalterlichen Bau abzureißen, um Platz für einen größeren Neubau zu schaffen, wurde von den Architekten schnell verworfen: Wir wollten den Dialog mit der Geschichte suchen, so der Architekt. Gelungen ist dies durch einen Kunstgriff: Die alte Kirche blieb bestehen und wurde in den wesentlich größeren, neuen Chorraum integriert, der im rechten Winkel angefügt wurde. Der präsentiert sich mit moderner Raumgestaltung: Die große blaue Glasfassade ist durch eine vorgesetzte durchbrochene Wand aus Holzlamellen verkleidet. Der Vorgängerbau wurde zur Seitenkapelle, die als Werktagskapelle zur Verfügung steht. Rückzug, aber auch Begegnung beides müssen moderne Bauten im sakralen Umfeld ermöglichen: Bei der neuen Begegnungsstätte St. Joseph in Waldsassen oder auch beim Haus Papst-Benedikt XVI in Altötting hält sich beides die Waage. In eine völlig andere Richtung des Sakralbaus bewegt sich das neueste Projekt, das im April 2013 in Bau gehen soll: Auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr soll ein Chapel Complex für 1000 Gläubige entstehen und zwar für Gläubige aller Konfessionen, die im US-Militär vertreten sind. In Europa wird diese Chapel die größte ihrer Art, vergleichbare gibt es allenfalls in Amerika, so Christian Brückner. Ein spiritueller Raum für alle Konfessionen verlangt Besonderheiten im Kirchenbau mit ihrer Lösung dieser Aufgabe sind die Brückners deutschlandweit willkommene Referenten. Der eigentliche Kirchenraum ist neutral und frei von jeglicher Symbolik. Die Baptisten erhalten ein Baptisterium, das durch eine verdeckte Öffnung in der Altarwand erreicht werden kann. Wichtige liturgische Orte für die Katholiken, zum Beispiel das ewige Licht oder ein Ort für die Marienverehrung, sind in einem eigenen Bereich vorgesehen, erklärt Brückner. Dafür gebe es Kompromisse an anderer Stelle, wie den Verzicht auf einen fest mit dem Boden verankerten Altar, wie er nicht in jeder deutschen katholischen Diözese möglich wäre. Generell hat die Chapel auf den zweiten Blick viele Eigenschaften, die der europäischen Kirche fremd sind: Die technische Ausstattung ähnelt eher der eines Theaters. Mit Beamer, einer akustischen Anlage, voller Beheizung und der Möglichkeit, den Raum zweizuteilen, erfüllt der Bau eher die Aufgabe eines Gemeindezentrums. Die Brüder und ihr 40-köpfiges Team stehen für die Leistungsfähigkeit der Architektur der Region: In Jurys wird ihre Expertise häufig nachgefragt, auch selbst können sie auf eine lange Liste von Auszeichnungen und Preisnominierungen verweisen, wie unter anderem den Kulturpreis Bayern 2009 E.on Bayern AG, den Balthasar-Neumann- Preis 2002, den Best architects award 2008 oder der Mies-van-der-Rohe-Preis 2003.(xma) Innovativ und bewahrend, traditionell und zukunftsweisend: Architektur aus Ostbayern genießtüberdiegrenzenderregion hinaus einen hervorragendenruf.undsiekommtauch bei überregionalen PrestigeobjektenzumZug,wiedasBeispiel Stuttgart 21 zeigt, an dem das Ingenieurbüro Seidl& Partner beteiligt ist. Auch außerhalb der Metropolen kann Architektur von hoher Qualität erschaffen werden: Ostbayerns Architekturszene ist lebendig und mit Preisen dekoriert. BAUEXPERTEN DER REGION KOMPAKT Architekten, Ingenieure& Handwerker heißt das neueste Produkt aus der Reihe Die Experten- Seiten, die im Mittelbayerischen Verlag erscheint: EsbildetdiebreitePalettedessenab,wasdieBauwirtschaft der Region zu bieten hat und überzeugt mit der großen Vielfalt der Branche in Ostbayern. Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen, Bauträger, Handwerk und Inneneinrichter stellen sich vor, Spezialisten geben mit Fachbeiträgen Hilfestellungen für alle, die Bau- oder Sanierungspläne schmieden.erhältlichab31.oktober2012inallengeschäftsstellen der Mittelbayerischen Zeitung. Brücken schlagen zwischen alt und neu Manfred Blasch betrachtet städtische Räume als organische Gesamt-Baukörper VON MECHTILD ANGERER. Als Spezialist für das Bauen im Altbestand und Altbausanierungen hat sich Manfred Blasch in Regensburg etabliert. Seit Gründung seines Büros 1985 verortet der Architekt hier seinen Schwerpunkt. Dabei waren seine ersten Schritte auf diesem Gebiet untypisch: eine Sanierung mit Aufstockung in Nachbarschaft des Büros in der Weitoldstraße. Das war eine Korrekturmaßnahme eines früheren Eingriffs, erinnert sich Manfred Blasch. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war in dem ursprünglichen Fassadenrhythmus, der aus hohen Giebelhäusern im Wechsel mit steilen Pultdächern bestand, durch ein neues flaches Pultdach ein Loch entstanden. Mit der Aufstockung, also der Erweiterung um ein Stockwerk, haben wir die ursprüngliche Linienführung wiederhergestellt. Blasch sieht es als seine Aufgabe an, Substanz und Aussage historischer Bauten zu erhalten und auch in Neubauten in historischer Umgebung ortstypische Elemente einzubinden: Er integrierte Winterfenster als Fassadendetail in Stadtamhof, wo diese aushängbaren Zusatzfenster früher das Straßenbild prägten, oder nahm mit modernen holzverschatteten Gartenhaus-Vorbauten beim Neubau der Wöhrd-Auen Bezug auf die Salettl, wiesieeinstbeihäusernamflussüblichwaren. Das setzt die Kenntnis der Geschichte und Baugeschichte eines Gesamt-Denkmals wie des Weltkulturerbes Regensburg voraus, kann aber auch Neuinterpretationen mit einschließen, die umstritten sind. So geschehen beim Neubau eines Turmhauses am Herrenplatz: Der wuchtige, kubische Bau in unmittelbarer Nachbarschaft mittelalterlicher und barocker Gebäude stieß auf Unverständnis. Dabei nehme dieses Gebäude Rückbezug auf die Bauart, die in Regensburg einst überall stand: das romanische Bürgerhaus. Auch heute noch verstecken sich solche turmartigen Anlagen hinter vielen Fassaden in Regensburg nur die meisten erkennt man nicht mehr, weil sie Umformungen und Erweiterungen erfahren haben. Unumstritten war dasturmhaus in derfachwelt:eswurde 2002 von der Arbeitsgemeinschaft historischer Städte Deutschlands mit dem Preis für vorbildliches zeitgerechtes Bauen in historischen Altstädten ausgezeichnet. Linienführung und der Rhythmus von Fassaden, ein Verständnis von Stadt als organischem Gesamt-Baukörper, Querbezüge zwischen Materialien, Epochen und Nutzungen: Bauen im Altbestand ist eine komplexe Aufgabe, die nicht nur das Wiederherstellen, sondern auch das Neuerschaffen erfordert. Zumal, wenn Erweiterungen für neue Nutzungen nötig sind. Ein prominentes Beispiel hierfür war der Aus- und Umbau des Schlosses Prüfening zur Montessori-Schule. Im landschaftsgeschützten Schlosspark galt es, eine Sporthalle zu integrieren. Die Lösung: eine Halle, die an zwei Seiten in das Hanggelände eingegraben und mit einem ins Gelände übergehenden begrünten Dach in den Park integriert ist. Damit wird die Sicht auf die historische Gebäudegruppierung im Park so wenig wie möglich gestört, erklärt Blasch. Der langjährige Vorsitzende des Regensburger Architekturkreises und Preisträger des 2009 begründeten Architekturpreises der Stadt Regensburg ist ambitioniert. Doch er kann zugegebenerweise neidvoll anerkennen, wenn auch die Konkurrenz Qualität bietet. So gerät er über den mittlerweile 15 Jahre alten Neubau der H&M-Filiale am Kassiansplatz noch immer ins Schwärmen: Hier sind unglaublich viele intelligente Verbindungen zur Geschichte der Stadt. Der wuchtige Baukörper mit hohem Giebeldach zitiere den Stadeltypus der Handelsstadt, die Fassaden-Verkleidung nehme Bezug zu der der Ulrichskirche neben dem Dom. Die schräg verlaufende Traufe binde die dahinterstehenden, niedrigeren Gebäude in eine Linie mit ein, und der hinter der Fassade offensichtliche Sichtbeton enthülle, dass dieses Bekleidungsgeschäft selbst nur verkleidet ist. Alt und neu zusammenzubringen, das ist für Blasch kein Tabu, sondern Aufgabe. Vor kurzlebigen Moden gelte es allerdings, sich zu schützen, und: Es muss immer erkennbar bleiben,wasaltundwasneuist. Einpseudohistorischer Zuckerguss aus Gesimsen, Satteldach und Sprossenfenstern ist Blasch ein Graus. Wenn nach den Arbeiten an einem Neubau die Gerüste abmontiert werden, und die Passanten denken, hier wäre ein 200 Jahre altes Haus geweißelt worden, anstatt ein neues gebaut, dann ist das problematisch. Wir dürfen niemanden in die Irre führen. Eine gemeinsame Leidenschaft für die Kunst des Bauens Johannes und Gudrun Berschneider haben aus ihrem Pilsacher Büro eine überregional bekannte Adresse in der Architektenbranche gemacht PILSACH. Seit 2002 firmieren Johannes und Gudrun Berschneider als Architekturbüro Berschneider + Berschneider in Pilsach bei Neumarkt. Beide haben einen Abschluss in Architektur und Innenarchitektur. Beide studierten in Rosenheim und Regensburg. Es ist aber mehr als der Ehebund und die Ausbildung, die beide verbindet es ist auch die Leidenschaft für Architektur. Diese Leidenschaft manifestiert sich nicht nur in prestigeträchtigen Großprojekten. Wir planen und bauen alles. Vom Klohäusl bis zum Museum, sagt der in Pilsach geborene Architekt. In den Anfangsjahren der Bürotätigkeit stand noch die Planung von Einfamilienhäusern im Vordergrund. Im Laufe der Zeit folgten private und öffentliche Großprojekte, wie der Umbau des Neumarkter Rathauses, der Neubau der Fachoberschule, die Erweiterung der Knabenrealschule, der Umbau des Museums für historische Maybach Fahrzeuge und der Bau des Lothar Fischer Musuems. Auch Gewerbebauten hat Berschneider realisiert. Etwa den Innenausbau des Verwaltungsgebäudes der Händlmaier GmbH und den Eingangsbereich der Maschinenfabrik Reinhausen. So konntenwirunsinderregionanerkennung verschaffen, erzählt Berschneider. Die geht so weit, dass das Büro aktuell mit einem Projekt im Volumen von 35 Millionen Euro betraut ist. Der Bau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt die zweitgrößte Schule Bayerns wird als Generalplaner realisiert. Mit dem Bau wird im März 2013 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Juni 2015 geplant. Trotz der größer gewordenen Aufgaben ist Berschneider + Berschneider seinen Wurzeln dem Bau von Einfamilienhäusern treu geblieben. Viele Kollegen betrachten diese Arbeit als zu unwirtschaftlich, erklärt der 60-Jährige. Das ist tatsächlich auch oft so, aber wir betreiben dennoch jedes kleine Projekt mit der gleichen Hingabe wie große Aufträge. Weil es uns Spaß macht. So entsteht Architektur und Innenarchitektur aus einem Guss eben weil der Innenraum niemals getrennt vom Außenraum betrachtet wird. Wir denken uns in ein Bauwerk hinein und sehen eben nicht nur die äußerste Hülle, erklärt der Chef einen wesentlichen Teil der Firmenphilosophie. Denn Innenarchitektur ist nicht Dekoration, Möblierung und das Aussuchen von Stoffen. Innenarchitektur bestimmt den Grundriss, die Fassade und die Details mit. Bei den Objekten, bei denen sich Gudrun Berschneider des Innenraums annimmt, kümmert sich Johannes Berschneider um die architektonischen Aufgaben und umgekehrt. Wobei sich herauskristallisiert, dass sich meine Frau verstärkt um die Innenarchitektur kümmert, so Berschneider zur beruflichen Rollenverteilung. Dieses Teamwork mit einer 35-köpfigen Mannschaft aus Architekten, Innenarchitekten, Bautechnikern und -zeichnern sowie Verwaltungsangestellten im Rücken hat den Neumarkter Architekten nicht nur überregionale Bekanntheit und prestigeträchtige Projekte eingebracht. Das Architekturbüro hat sich inzwischen auch viele Auszeichnungen und Preise verdient. Etwa den BDA (Bund Deutscher Architekten) Regionalpreis Niederbayern-Oberpfalz 2003, 2005 und 2009, eine Auszeichnung im Architekturpreis der Stadt Regensburg und den Bauherrenwettbewerb DasgoldeneHaus2011.(tr) Markante Erweiterung in bewusstem Kontrast 2011 hat das Architekturbüro Berschneider + Berschneider die Erweiterung und Modernisierung des Bildungszentrums in Neumarkt abgeschlossen. Foto: Berschneider + Berschneider Architekten BDA + Innenarchitekten

24 SEITE 26 NOVEMBER 2012 FIRMENPORTRÄT WIRTSCHAFTSZEITUNG EinOberpfälzerExot aufhohersee Die MST Reederei steuert von Schnaittenbach aus 67 Massengutfrachter über den Atlantik. VON ANGELA SONNTAG SCHNAITTENBACH. Von Rotterdam nach New York, durch den Golf von Mexiko, weiter entlang an der südamerikanischen Küste. Sechs Wochen auf einem Schiff, allein mit 22 Männern. Ich freue mich darauf, bald auf See zu fahren, erzählt Julia Graf. Auf See fahren bedeutet für sie nicht, Hafenmetropolen zu besichtigen oder auf einem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik zu schippern. Die 19-Jährige ist Auszubildende zur Schifffahrtskauffrau bei der Mineralien Schiffahrt Spedition und Transport GmbH(MST), eine Hochseereederei, die mit 67 Massengut- und Mehrzweckfrachtern alle Arten von Schüttgütern durch den atlantischen Bereich vom Panama Kanal bis zum Suez Kanal transportiert. Eine 19-Jährige mit 22 Seeleuten auf einem Frachterschiff mit einer Tragfähigkeit von Tonnen ist aber nicht das Kurioseste an der Hochseereederei. Die MST hat ihren Firmensitz in Schnaittenbach, einer 4100-Einwohner-Stadt inmitten der Oberpfalz im Landkreis Amberg-Sulzbach, weit weg von Häfen, Flüssen und der hohen See. Jürgen W. Ruttmann, ein gebürtiger Hamburger, gründete 1985 das Schifffahrtsunternehmen. Ausschlaggebend war die damalige enge Zusammenarbeit auf dem Schifffahrtssektor mit den Amberger Kaolinwerken in Hirschau. Aber noch ein weiterer Grund beeinflusste die Standortwahl. Nach einer Schifffahrtsausbildung in Hamburg arbeitete Jürgen W. Ruttmann in einer Reederei in Rotterdam. Dort traf er auf seinen späteren Geschäftspartner Dieter Heckmann von den Kaolinwerken. Heckmann war von der Arbeit des Schifffahrtskaufmanns begeistert und machte ihm den Vorschlag, selbst eine Reederei zu gründen. Ich sagte zu ihm, gib mir fünf Millionen Mark, den Rest bekomme ich von der Bank, erinnert sich Ruttmann. Heckmann willigte ein, mit der Bedingung, den Firmensitz der Reederei nach Bayern zu legen, um ein Auge auf seine Investition zu haben. Noch nie ein Schiff verloren Seit der Gründung 1985 wächst die Flotte der Massengutfrachter. Momentan gehören 67 Schiffe mit einer Tragfähigkeit zwischen 1000 und Tonnen DWAT (Deadweight = Tragfähigkeit) zur modernen Tonnage, zwei weitere Tonnen-Schiffe werden gerade in China gebaut. Damit gehört das Schnaittenbacher Schifffahrtsunternehmen zu den größeren in Deutschland. Im Vergleich dazu: Die Durchschnittsreederei hat acht Schiffe. Jürgen W. Ruttmann hat 2009 die Geschäftsführung an seinen Sohn Matthias M. Ruttmann übergeben. Trotzdem ist der Seniorchef im Geschäftsgebäude präsent und lässt es sich auch nicht nehmen, persönlich zu einer Schiffstaufe in die USA zu kommen. Insgesamt 12o Mitarbeiter arbeiten indenbürosdermstunddestochterunternehmens in Hamburg, Rostock, Rotterdam, Antwerpen, Rio de Janeiro und Schnaittenbach Seeleute Jürgen W. Ruttmann SENIORCHEF DER MST REEDEREI sind auf den Schiffen im Atlantik unterwegs. Die Hauptarbeit aber geschieht in Schnaittenbach. Seit Juli sitzen die 50 Mitarbeiter im neuen Geschäftsgebäude Am Ruttmann-Kai 1, das passend zur Schifffahrt die Form eines Katamarans hat. Befrachtung, Schiffsmanagement, Besatzung, EDVundTechnik dasalleswirdvon dieser Schaltzentrale aus gesteuert. Unsere technischen und kaufmännischen Mitarbeiter fliegen alle vier Wochen zu den Schiffen zur technischen Überprüfung, so Ruttmann. Versicherungs-Richtlinien und TÜV-Vorgaben haben bei MST oberste Priorität. Ruttmann: Im Vergleich zu Passagierschiffen sind unsere Frachter um einiges sicherer. Wir haben noch nie ein Schiff verloren. Alle zweieinhalb Jahre müssen die Schiffe aus dem Wasser und in einer Werft überprüft werden. Das und auch die Vorgabe, dass alle vier bis sechs Monate die Crew gewechselt wird, muss bei der Planung mit bedacht werden. Die Schiffe der MST fahren keine festen, immer gleichen Routen wie in der Containerschifffahrt. Das finde ich langweilig, so Ruttmann. Unsere Yulia mit knapp Tonnen ist beispielsweise gerade von Rotterdam beladen mit Getreide nach Algerien unterwegs, das nächste Ziel oder die Ladung stehen noch nicht fest. Ist die Fracht im Hafen angekommen, ist im Leistungsspektrum der Reederei auch der weitere Transport im Angebot. Ob Bahntransporte oder Straßengüterverkehr, die MST organisiert Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Verkehrsträgern. Das gilt für den Nah- und Fernverkehr ebenso wie für grenzübergreifende Transporte geplant in Schnaittenbach. Bereut hat Jürgen W. Ruttmann die Entscheidung, mit seiner Reederei in die Oberpfalz zu gehen, nie. Es gebe auch Vorteile. Bei uns ist die Fluktuation des Personals sehr gering. Hier wird kaum jemand abgeworben wie beispielsweise in Hamburg. Die Mitarbeiter umgekehrt werden nach Hamburger Standard bezahlt. Ein Exot in Hamburg Auch Julia Graf hat ihre Entscheidung, eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau zu machen, bisher nicht bereut. Sie suchte nach dem Abitur nach einem Beruf aus dem kaufmännischen Bereich, der aber auch viel mit Sprachenzu tun hat.genaudas hatsie bei der Reederei gefunden. Noch dazu kann sie mit dem Rad in die Arbeit fahren, da sie selbst aus Schnaittenbach ist. Dass sie zur Berufsschule blockweise viermal für sechs Wochen nach Hamburg muss, stört sie nicht. Als Bayer bin ich zwar ein Exot in Hamburg, aber in der Berufsschule dort lerne ich einiges, erklärt die 19- Jährige. Neben der theoretischen Ausbildung durchläuft Julia Graf im Firmenhaus alle Abteilungen von Buchhaltung bis Befrachtung. Und dann kommt natürlich noch der vier- bis sechswöchige Aufenthalt auf einem Schiff. Miristessehrwichtig,dassalle unsere Auszubildenden während ihrer Lehrzeit auf See sind, erklärt Ruttmann diese Vorgehensweise auch für weibliche Lehrlinge. Er selbst hat während seiner Lehrzeit, obwohl die in Hamburg war, kein einziges Mal ein Schiff gesehen. Ihr könnt euch die Schiffe auf Bildern ansehen, bekamen wir als Antwort von unsern Ausbildern, erzählt Ruttmann. Das ist bei der MST Reederei ganz anders. Allerdings gibt es eine besondere Zugabe für Frauen. Da sie alleine unter einer reinen Männerbesatzung sind, dürfen sie ihren Vater, Bruder oder Freund mit auf das Schiff nehmen. Aber Jürgen W. Ruttmann erzählt mit einem Lächeln: Die letzte Frau, die auf einem unserer Schiffe war, hat ihren Freund nach zwei Wochen nach Hause geschickt. Die Yulia gehört zu den größeren Schiffen der MST. Sie hat eine Tragfähigkeit von rund Tonnen. Fotos: MST Reederei FAHRTROUTEN UND LADUNG DER MST Die Fahrtrouten aller MST-eigenen wie auch der zugecharterten Schiffe erstrecken sich von der Ostküste der Vereinigten Staaten und der Ostküste Kanadas bis zum US-Golf, der kanadischen Westküste, Südamerika, Karibik und Europa einschließlich Mittelmeer, Nordsee und dem Baltischen Meer. Im Winter befährt die MST auch den St.-Lawrence-Strom und Skandinavien mit Hilfe der Eisklasse-Schiffe. Alle Arten von Schüttgütern können von den Schiffen der MST transportiert werden. Übliche Ladungen sind Massengüter wie Kaolin, Erz, Getreide, Industriesalz, Düngemittel, Aluminiumoxid, Schlacke, Eisensulfat, Kohle und Petrolkoks. Zusätzlich zu den Massengutfrachtern werden fünf Kombischiffe für Flüssigkaolin mit einer Gesamtkapazität von DWAT(Tragfähigkeit) eingesetzt.

25 WIRTSCHAFTSZEITUNG FORSCHUNG NOVEMBER 2012 SEITE 27 Computertomographen im Hochschultest Dreijähriges Forschungsprojekt in Weiden/ Wissenschaftsministerium spendierte über Euro ZWEI JAHRE WZ Pflichtlektüre VON THEO KURTZ WEIDEN. In den 70er-Jahren hielt der Computertomograph Einzug in den Kliniken und Praxen. Heute hat sich dieses Untersuchungsverfahren auch in der Industrie in den Bereichen Werkstoff- und Messetechnik etabliert. Vier Jahre lang wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Hochschule in Weiden der Einsatz dieser Technologie in der Produktentwicklung unter die Lupe genommen. Mit rund Euro hatte das Bayerische Wissenschaftsministerium die Untersuchungen unterstützt. Besonders im Bereich der Fehleranalyse konnten wir einige interessante Erfolge erzielen, betont Projektleiter Prof. Dr. Franz Magerl. Die CT-Technik ist bei den Global Playern etwa in der Automobil-, Medizintechnik- und Logistikindustrie längst nicht mehr wegzudenken. Bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen besteht aber noch immer eine gewisse Berührungsangst, somagerl.unddiesollteihmrahmen dieser Projektarbeit genommen werden.dennfürdendekanderfakultät Wirtschaftsingenieurwesen steht eindeutig fest: Regionale Zulieferer werden zum Beispiel als Partner für Entwicklungsprojekte nur noch akzeptiert, wenn sie mit den aktuellsten Methoden vertraut sind und entsprechende Kompetenz nachweisen können. Mit drei Firmen arbeitete die Alexander Pemp hatte das Forschungsprojekt an der Weidener Hochschule betreut. Foto: Kurtz Hochschule in der Max-Reger-Stadt bei diesem Vorhaben eng zusammen, die bei ihren innovativen Produkten in erster Linie auf die Werkstoffe Kunststoff, Metall beziehungsweise eine Kombination aus beiden setzen. Mitarbeiter aus diesen Unternehmen wurden über zwei Jahre hinweg immer wieder von uns zum Beispiel in Workshops oder auch punktuell mit der CT-Technik und deren Potenzial vertraut gemacht, erläutert Magerl. Er ist überzeugt, dass Computertechnologie nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen die größte radiologische Innovation gewesen war. Heute ist der CT das wichtigste zerstörungsfreie Prüfverfahren, findet er. Im Gegensatz zum Röntgen kann bei dieser Methode eine große Anzahl von nicht überlappenden, kontrastreicheren Schnittbildern des zu untersuchenden Körpers geliefert werden. Außerdem ist eine viel anschaulichere Darstellung möglich. Wer sich diese Technologie in seinen Betrieb holen möchte, um einen entscheidenden Beitrag in der Qualitätssicherung zu leisten, muss allerdings kräftig investieren. Für einen Industrie-Computertomographen muss man mindestens Euro locker machen. Und für die dazu passenden Software-Programme könnte man sich auch einen Mittelklasse- Wagen gönnen. Doch die Ausgaben rechnen sich für die Unternehmen: Es können bereits im Vorfeld Fehler und damit unkalkulierbare Folgekosten ausgeschlossen werden, so Magerl. Profitiert hat die Hochschule natürlich auch selbst von der Fördermaßnahme, die im Rahmen des Operationellen Programms des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, kurz EFRE, durchgeführt worden war. Unter anderem konnte die CT-Software aufgerüstet und das Gehalt für den Projektbetreuer Alexander Pemp finanziert werden. Der Weidener Hochschul-Absolvent konnte nach dem Ende der Maßnahme sogar von der Hochschule als EDV-Systembetreuer übernommen werden. Klaus Schedlbauer, Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Landkreis Cham Die Unternehmenim Landkreis Cham haben sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Durch die breit aufgestellte mittelständische Wirtschaftsstruktur erwies sich der Landkreis Cham als besonders krisenfest. Die Wirtschaftszeitung ist für mich als Wirtschaftsförderer ein sehr wichtiges Medium geworden. Sie betrachtet detailliert aktuellethemen, stellt neue Technologie vor und berichtetausführlich überunternehmen. Die Auswahl der Themen, die Inhalte und die Qualität der Berichterstattung sowie den regionalen Bezug finde ich hervorragend. Für jeden wirtschaftlich Verantwortlichen in unserer Region eine Pflichtlektüre. Gratulation zum Jubiläum und zur bisherigen hohen Qualität. Wie misst man intellektuelles Kapital? Die Wissensbilanz ist ein zentraler Bestandteil des Marktwerts von Firmen Anzeige Hauptreferent Günter Hartmann erklärte, wie und warum man eine Wissensbilanz machen sollte. Foto: xrc PASSAU. Wissen ist Macht, wusste schon Francis Bacon. Nur kann man Wissen nicht in Zahlen ausdrücken. Oder doch? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie lud gemeinsam mit der Uni Passau zu einer Infoveranstaltung für den Mittelstand, bei der es um genau das ging: Betriebswissen in einer Art Bilanz ausweisen. Wissensbilanz made in Germany lautete die Veranstaltung, zu der rund 50 Chefs, Abteilungsleiter und Selbstständige kamen. Der Begriff Bilanzierung stammt eigentlich aus dem Rechnungswesen und Handelsrecht. Er bezeichnet die Gegenüberstellung von Vermögen (Aktiva) und Verbindlichkeiten (Passiva). Gegenstand der Wissensbilanzierung sind dagegen keine Finanzzahlen, sondern immaterielle Werte einer Organisation, ihr intellektuelles Kapital sozusagen. Dazu gehören unter anderem nicht greifbare, aber für den Unternehmenserfolg bedeutende Faktoren wie der Erfahrungsschatz der Mitarbeiter, Produktinnovationen oder gute Beziehungen zu Kunden. Günter Hartmann stellte im Namen des Bundesministeriums allen Teilnehmern die Wissensbilanz vor und ermunterte alle dazu, diese auch aufzustellen. Manch einer kannte die Wissensbilanz bereits, allerdings unter anderem Namen: Intellectual Capital Report beziehungsweise Intellectual Capital Statement. Die Skepsis der Teilnehmer war anfangs groß. Das Beispiel Microsoft aber zeige, so Günter Hartmann, wie wichtig Wissen für eine Firma sein könne. Denn Microsoft lebe von den Ideen seiner Mitarbeiter und nicht von materiellen Werten. Der Marktwert eines Unternehmens dürfe deshalb nicht allein auf materielles Vermögen beschränkt werden. Wissen, Können und Erfahrung spielen eine ebenso große Rolle. Erfreulicherweise hätten das auch manche Banken bereits erkannt, so Günter Hartman. Die Wissensbilanz kann die Kreditentscheidung erleichtern. Sie kann aber auch als internes Steuerungsgerät verwendet werden und somit unter anderem als strategisches Frühwarnsystem dienen. Doch wie soll man intellektuelles Kapital bewerten? Die Bewertung erfolgt über drei Bestimmungsfaktoren, erklärte Günter Hartmann. Zum einen sei das das Humankapital, also die Fachkompetenz und Erfahrung der Mitarbeiter. Wenn ein Mitarbeiter geht, geht dieses Kapital natürlich auch, betonte der Fachmann für Wissensbilanz. Zum anderen gibt es das Strukturkapital, das unter anderem die Unternehmenskultur, Kommunikation und Organisation sowie Produkt- und Verfahrensinnovation in den Fokus nimmt. Dieses Kapital bleibt im Unternehmen, auch wenn der Mitarbeiter geht. Auch das Beziehungskapital wird in den Blick genommen. Es beschreibt das Kapital, das aus der Beziehung zu den Stake- und Shareholder- Geschäftspartnern, Investoren, Kunden und Lieferanten generiert wird. Diese drei Kapitalarten nehmen im Geschäftsalltag Einfluss auf die Geschäftsprozesse und bestimmen deren Qualität und Erfolg, können die Teilnehmer der Infoveranstaltung auch in ihren Unterlagen mehrmals nachlesen. Das Erstellen einer Wissensbilanz hingegen ist nicht einfach und nimmt Zeit in Anspruch. Immerhin müssen folgende Schritte durchlaufen werden: Geschäftsmodell beschreiben, Einflussfaktoren definieren und bewerten, Indikatoren zuordnen und Wirkungszusammenhänge erfassen. Danach müssen die Ergebnisse analysiert und interpretiert werden, gegebenenfalls Maßnahmen abgeleitet und eine Wissensbilanz ausgegeben werden. Günter Hartmann empfiehlt, eigens dafür ausgebildete Wissensbilanzmoderatoren hinzuziehen. Sabiene Candan von der Diakonie Rosenheim hat mittlerweile sehr viel Erfahrung mit Wissensbilanzen. Im Dezember wird die Diakonie ihre vierte erstellen. Da man aber bereits auf Ergebnisse des Qualitätsmanagements zurückgreifen konnte, sei die Erstellung der ersten Wissensbilanz in zwei Tagen möglich gewesen. Das Ergebnis überraschte: In der Zusammenarbeit sei man zwar gut, aber es habe sich herausgestellt, dass es an Systematik fehle. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, eine Stabstelle Unternehmenskommunikation zu schaffen, sagt Sabiene Candan. Der Erfolg der Stabstelle ist auch messbar, betonte die Wirtschaftsjuristin und Sozialpädagogin. In den folgenden Wissensbilanzen haben sich entsprechende Einflussfaktoren durch die Arbeit der neuen Stabstelle enorm verbessert. Deutlich sei durch die Wissensbilanzen auch geworden, dass man den Kontakt zu den Sponsoren noch erheblich vertiefen müsse. Auch bei Einstellungsgesprächen achte man dank Wissensbilanz nun auf andere Faktoren. Sabiene Candan jedenfalls kann die Erstellung einer Wissensbilanz nur jedem empfehlen. Für uns war das ein spannendermoment. (xrc) Kompetentes Personal Regionale Unternehmen setzen auf die Reng Gruppe Ludwig Reng junior NEUSTADT. Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens hängt heute mehr denn je von zwei Faktoren ab: Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. Mit ihren Automatisierungslösungen setzt die Reng Gruppe aus Neustadt genau hier an. Mithilfe von individuellen Konzepten verbessert der mittelständische Betrieb die Prozesse in der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik und unterstützt Unternehmen damit bei der Optimierung automatisierter Abläufe. Eine derartige Optimierung erfuhr auch die bekannte Abensberger Weißbierbrauerei Kuchlbauer. Die Reng-Experten lieferten die komplexe Temperatursteuerung für die Weizenbierboxen. Im Unterschied zur vorherigensteuerungwurdedieseumeinbetriebsdatenerfassungssystem erweitert. Dies habe den Vorteil, dass Prozessabläufe über mehrere Monate erfasst und ausgewertet werden können. Josef Singer ABENSBERG. Echte Kenner wissen: Ein gutes Bier muss reifen. Für ein optimales Geschmackserlebnis spielt jedoch nicht nur die Dauer des Reifeprozesses eine entscheidende Rolle, sondern auch die Temperatur in den Reifeboxen. Temperaturabweichungen machen sich auch im Geschmack bemerkbar, verrät Josef Singer, Braumeister und technischer Leiter der Weißbierbrauerei Kuchlbauer. Um ihren Kunden einen gleichbleibenden Qualitäts- und Geschmacksstandard in allen Chargen bieten zu können, setzt die Weißbierbrauerei Kuchlbauer aus Abensberg auf eine ausgeklügelte Temperatursteuerung, die von den Mitarbeitern der Reng Gruppe installiert wurde. Für die Betreuung einer derartigen Anlage bedarf es eines kompetenten und hochqualifizierten Personals, das wir bei der Reng Gruppe gefunden haben.

26 SEITE 28 NOVEMBER 2012 BILDUNG WIRTSCHAFTSZEITUNG ZurErfolgsgeschichtefehlennochKapitel Unis in Regensburg und Passau sind mit Bachelor- und Master-Einführung zufrieden/ Kritiker sehen zu wenig Master-Studienplätze VON CLAUDIA ROTHHAMMER PASSAU/. Die Universität Bologna wird als älteste Universität der Welt gehandelt. Schlagzeilen macht die vermutlich Ende des 11. Jahrhunderts gegründete Alma mater allerdings nicht wegen ihres Alters. Vielmehr rückten sie und die Stadt Bologna in den Fokus der Öffentlichkeit, weil europäische Bildungsminister am 19. Juni 1999 die Absichtserklärung unterzeichnet haben, den europäischen Hochschulraum zu vereinheitlichen. Der Bologna-Prozess brachte Bachelor und Master nach Bayern. Aberistdasnungutoderschlecht?Ein bayerisches Resümee nach zehn Jahren Bologna-Erfahrung. Allgemein ist der Bologna-Prozess als Erfolgsgeschichte zu werten. Er hat europaweit vergleichbare Leistungsstandards und damit neue Möglichkeiten für eine internationale Mobilität der Studierenden geschaffen, resümiert Professor Thomas Strothotte, Rektor der Universität Regensburg. Auch das bayerische Wissenschaftsministerium ist mit der Einführung des Bachelors und Masters sehr zufrieden, auch wenn aller Anfang schwer war. Die Umstellung auf die neue Studienstruktur hat anfangs deutschlandweit zu Problemen geführt, gibt Pressesprecherin Susanne Raab zu. An der Uni Passau erinnert man sich noch gut an die ersten Gehversuche mit Bachelor und Master. Die Vorbereitungen für den Bachelor European Studies begannen2001,zueinerzeit,alseskaum hinreichend Erfahrungswerte gab, sagt Unisprecherin Anja Schuster. Die Kinderkrankheiten, die ein nie zuvor Volle Hörsäle, aber zu wenige Masterstudienplätze: Viele Studenten kritisieren den Mangel an weiterführenden Studienmöglichkeiten nach dem Bachelor-Abschluss. Foto: dpa getestetes Verfahren mit sich bringt, haben wir miterlebt. Laut Wissenschaftsministerium ist die Umstellung mittlerweile weitgehend abgeschlossen und werde von der Wirtschaft akzeptiert. Auch Regensburg und Passau melden, alle Studiengänge modularisiert zu haben auch die Studiengänge, die weiterhin mit dem Staatsexamen abschließen. In Passau hingegen legt man die Bologna-Akten noch nicht ganz ad acta. Es ist klar, dass laufend Optimierungen vorgenommen werden können und müssen, meint Anja Schuster. Auch Professor Thomas Strothotte sieht das so: Auf nationaler Ebene sollte man freilich nicht vergessen, dass die Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge eine der größten Reformen des deutschen Universitätssystems aller Zeiten darstellt. Es überrascht daher nicht, dass in einigen Bereichen nachjustiert werden muss. Oberstes Ziel des Bologna-Prozesses war es, international vergleichbare Studienabschlüsse zu schaffen. Die Leitung beider Universitäten sieht dieses Ziel als erreicht an. Dennoch verstummen die kritischen Stimmen nicht, die besagen, international vergleichbare Studienabschlüsse seien zwar gut, aber was würden sie nützen, wenn man nicht einmal innerhalb Deutschlands den einen Bachelorstudiengang mit dem anderen vergleichen könne? Sicher sind die Namen der Studiengänge und ihrer Module nicht überall identisch, gibt Anja Schuster zu. Man muss deshalb anstelle der Namen die Inhalte der Studienangebote und die erworbenen Kompetenzen vergleichen, rät sie. Verschiedene Bachelorstudiengänge an unterschiedlichen Standorten müssen auch nicht eins zu eins identisch sein, kommt Zustimmung aus Regensburg. Die Idee hinter dem neuen zweistufigen System von Studienabschlüssen war es ja, eine größtmögliche Flexibilität zwischen den Bachelor- und Masterstudiengängen zu ermöglichen, erklärt Professor Thomas Strothotte. Der Vorteil sei: Jetzt könne ein Absolvent eines Bachelorstudiengangs Geschichte genauso wie ein Bachelorabsolvent der Politikwissenschaft den Masterstudiengang Interkulturelle Europa-Studien in Regensburg studieren. Das ist im Sinne der Erfinder, zieht er Bilanz. Aber beklagen denn nichtauchdiekritiker,esgäbezuwenige Masterstudienplätze? In Regensburg habe man für die kommenden Jahre sicherlich in den meisten Bereichen ausreichend Kapazitäten, verspricht der Rektor, gibt aber auch zu: Freilich gibt es auch hier fachspezifische Unterschiede. Wer aber sehr gute Noten hat, kann es sich aussuchen, wo und was sie oder er studieren möchte. Auch Passau meldet Ähnliches. Es gibt an allen Universitäten Masterstudiengänge, die stärker nachgefragt sind als andere. Da die Kapazitäten in der Regel nicht ausreichend sind, um alle Bewerber zu berücksichtigen, gibt es für diese dann Auswahlverfahren. Um flächendeckend Masterstudienplätze für alle Bachelorabsolventen anbieten zu können, müsste erheblich stärker in die Universitäten investiert werden, sagt Anja Schuster. Das Wissenschaftsministerium verspricht: Wir werden die Situation in Bayern beobachten und umgehend geeignete Schritte prüfen, sobald ein tatsächlicher Bedarf entstehen sollte. WirtschaftsbossegebenG8dieNote4 Staatssekretär Bernd Sibler verteidigt das bayerische Gymnasium: Sind mit Nachbesserungen in guter Situation Prof. Dr. Harald Hruschka Foto: UR Starkinder Forschung Platz fünf für Prof. Hruschka. Prof. Dr. Harald Hruschka von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg gehört zu den forschungsstärksten Betriebswirtschaftlern im deutschsprachigen Raum. Dies belegt das neue BWL- Ranking des Handelsblatts, das vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. In der Kategorie Forschung Lebenswerk, die die Publikationsleistung aller Forscher seit ihrem Karrierebeginn misst, kommt der 58-jährige Regensburger auf einen hervorragenden elften Platz. Unter den in Deutschland tätigen Betriebswirtschaftlern erreicht Hruschka sogar den fünften Platz. Das Handelsblatt-Ranking betrachtet Publikationen in Fachzeitschriften, deren unterschiedliche Qualität berücksichtigt wird. Hruschka ist seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls für Marketing am Institut für Betriebswirtschaftslehre der UR. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Messung der Reaktionen von Konsumenten auf Direktwerbung, Methoden der Preispolitik und Warenkorbanalyse sowie auf die unterschiedlichen Faktoren, die Kaufentscheidungen beeinflussen.(wz) OSTBAYERN. Der Deutsche Industrieund Handelskammertag gibt dem achtjährigen Gymnasium die Note Reifeprüfung bestanden, Note ausreichend. Kultusstaatssekretär Bernd Sibler nahm zu der Notengebung der Wirtschaftsvertreter Stellung: Ist für Bayern als Musterschüler eine Vier nicht sehr bitter? Sibler: Ich denke, dass wir mit den Nachbesserungen, die wir beim Gymnasium auf den Weg gebracht haben, in einer guten Situation sind. Wir haben an drei Punkten angesetzt: mehr Lehrer zur Vermeidung von Unterrichtsausfall, Flexibilisierung bei der Verweildauer und Überarbeitung des Lehrplans. Damit werden wir noch weiter nach vorne kommen. Durch das Flexibilisierungsjahr, einem freiwilligen Intensivierungsjahr, können Schüler das Abitur in Bayern wieder nach neun statt acht Jahren ablegen. Rudert das Kultusministerium zurück zu alten Ufern? Sibler: Wir stehen eindeutig zum achtjährigen Gymnasium. Wenn es die individuelle Situation eines Schülers nötig macht, eröffnen wir ihm mit dem Flexibilisierungsjahr die Möglichkeit, ein Jahr zu intensivieren. Dabei kann er bereits bestandene Fächer herausnehmen und bei Bedarf in seinen schwächeren Fächern mehr Stunden belegen. Das sind oft Hauptfächer wie Mathematik, Englisch oder Französisch. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Individualisierung. Der Industrie- und Handelskammertag beklagt, dass im Gymnasium zu viel fachliches Spezialwissen statt fundiertem Allgemeinwissen vermittelt wird. Wann entrümpeln Sie den bayerischen Lehrplan? Sibler: Ein Lehrplan ist kein Gerümpel, und wenn ich Kompetenzen erwerben will, wie Vertreter der Wirtschaft fordern, dann geht das nur über Inhalte. Am Lehrplan der Klassen fünf bis zehn haben wir bereits 2008 gearbeitet. In einem weiteren Schritt haben wir uns nun die Klassen zehn bis zwölf vorgenommen. In elf von 25 Fächern haben wir, basierend auf den Rückmeldungen von Lehrkräften, Kürzungen vorgenommen. Kultur-Staatssekretär BerndSibler Das Sechs-Länder-Abitur kommt: Bayern und fünf weitere Bundesländer wollen ihre Abituraufgaben miteinander abgleichen. Vergibt Bayern damit nicht seinen guten Abitur-Ruf? Sibler:UnserZielistes,dasssichdie anderen Bundesländer dem bayerischen Niveau annähern. Es ist in der Foto: Rothhammer Tat so, dass wir ein hohes Qualitätsniveauhaben,wasmanauchbeidenErfolgsquoten bei Hochschulabschlüssen sieht. Wir setzen in Bayern auf Qualität und werden das bei allen Bemühungen um ein einheitliches Länderabitur in den Mittelpunkt rücken. WaswareigentlichsoschlimmamG9, dass wir das G8 eingeführt haben? Sibler: Das hat vor allem die Wirtschaft gefordert und beklagt, die deutschen Hochschulabsolventen seien im internationalen Vergleich schlichtweg zu alt, wenn sie die Hochschule verlassen, und außerdem seien die Schüler zu lange am Gymnasium. Darauf haben wir reagiert. Der Industrie- und Handelskammertag wünscht sich auch, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken ein naturwissenschaftliches Fach als verpflichtendes Abi-Prüfungsfach. Wie finden Sie das? Sibler: Wir sind uns einig, dass wir die MINT-Fächer wie Mathematik und Technik dringend weiter stärken wollen. Zum Beispiel haben wir deshalb in Bayern zusätzliche Studienplätze im MINT-Bereich ausgewiesen die dann auch belegt worden sind. Das stimmt mich optimistisch. BeiderEinführungdesG8hatman auch das Abitur umgestellt: Neben Deutsch und einer Fremdsprache ist Mathematik verpflichtendes Prüfungsfach und Mathematik ist ja die Sprache der Naturwissenschaften. Die naturwissenschaftlichen Fächer finden zudem großen Zuspruch in den neu eingerichteten W- und P-Seminaren. (Anm. d. Red.: W-Seminar = Wissenschaftspropädeutische Seminar, P- Seminar = Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung; beides erst in der Oberstufe, also Q11 und Q12, möglich) Interview: Claudia Rothhammer

27 WIRTSCHAFTSZEITUNG INNOVATIONSPREIS NOVEMBER 2012 SEITE 29 HilfebeiFeueraufdemSolar-Dach Idee des Monats: Oberpfälzer Erfinder will beim Löschen brennender PV-Anlagen für Sicherheit sorgen ZWEI JAHRE WZ Schaufenster der Vielfältigkeit VON THOMAS TJIANG PARSBERG. Das Problem, um das es ging, war Berthold Birnthaler aus dem oberpfälzischen Parsberg zunächst gar nicht bewusst. Nach seiner Vorführung eines Löschgels für ABF- Brände, also Brände von festen oder flüssigen Materialien sowie Fettbrände, saß man bei der Feuerwehr Parsberg hinterher noch gemütlich beisammen. Nach dem ersten Bier kam man ins Fachsimpeln über brennende Photovoltaikanlagen (PV), für die es keine Lösung gibt, erinnert sich Birnthaler. Nach dem zweiten Bier war für den Chef des Unternehmens Birnthaler chemisch technische Produkte die Problemlage klar und ein möglicher Lösungsweg denkbar. Der Segen für die Energiewende, der rasante Vormarsch von Photovoltaikanlagen auf Hausdächern, Scheunen und in ganzen Solarparks, stellt die Feuerwehr vor enorme Probleme. Denn schon durch Kabelschäden durch Marderbisse, korrodierte Verbindungen oder Brüchen im Glas kanneszulichtbögenunddamitzu einem Entstehungsbrand kommen, warnt Birnthaler. Dann kann man zwar die Stromverbindung vom Dach ins Stromnetz kappen, die Anlage selbst arbeitet aber weiter. Man kann den von den PV-Modulen produzierten Strom nicht einfach abschalten. Dadurch besteht für Rettungskräfte eine erhebliche Gefährdung. Es ist schon vorgekommen, dass die Feuerwehr beim PV-Brand auf einem Eigenheim einfach nur tatenlos zuschauen muss, weiß Birnthaler, der sich unter anderem auf Vermittlung, Handel und Beratung rund um chemisch technische Produkte spezialisiert hat. Geht es nach Erfinder und Unternehmer Berthold Birnthaler, sollen zwei bis drei der Prevento Solar Trolleys mit Sprühlanze in jedem bayerischen Landkreis für mehr Sicherheit beim Brand einer Photovoltaik-Anlage sorgen. Foto: Tjiang Gefahr für Feuerwehrleute Bei einer herkömmlichen PV-Anlage wird eine Spannung bis zu 1000 Volt erzeugt, dabei ist schon eine Gleichspannung mit mehr als 120 Volt lebensgefährlich, warnen der Kreisverwaltungsrat und die Berufsfeuerwehr München die Einsatzkräfte vor den Gefahren von PV. Beim Brandeinsatz besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages. Insbesondere beim unsachgemäßen Trennen von Leitungen und Steckverbindern, da solche Leitungsunterbrechungen zu einem Lichtbogen führen können. Dadurch können Brände entstehen oder sich weiter ausbreiten. Sekundärunfälle, also Schäden für Einsatzkräfte, kommen noch dazu. Birnthaler, jahrzehntelang aktiv bei der Freiwilligen Feuerwehr, kennt selbst einen Fall, bei dem ein Feuerwehrmann ein Kabel mit dem Beil gekappt hat. Eine unverantwortliche Eigengefährdung, sagt er. Doch zurück zu Birnthaler, als ihm 2009 beim Bier mit den Feuerwehrleuten die Gefahren von PV-Bränden bewusst wurden. Nach wochenlangem Tüfteln gemeinsam mit dem Frankfurter Gerd Göbel, hauptberuflich Sachverständiger im Brand-, Chemie- und Umweltschutz, fanden die beiden eine passende Lösung. Für Prevento Solar erhielten sie gemeinsam ein Patent. Das dunkle Gel lässt sich auf PV-Module sprühen, blockiert die Sonneneinstrahlung und minimiert so die Spannung auf ein ungefährliches Maß. In drei Minuten lassen sich etwa 15 Solarpaneele abdecken, die Spannung liegt dann bei etwa 16 Volt. Das lichtundurchlässige Prevento Solar besteht aus rein natürlichen Rohstoffen wie Farbstoff, Kreide und Verdickungsmittel. Anders als Löschschaum, der von den schrägen Solarmodulen herunterrutscht, haftet Birnthalers Patent sehr gut auf sehr glatten Oberflächen mit Nano-, Lotusoder Teflonbeschichtung. Es trockne zwaraufderflächean,bleibeaberzugleich so lang elastisch, dass kleine Risse von selbst geschlossen würden. Zudem bleibe es beständig gegen den Löschstrahl der Feuerwehrleute oder bei Nieselregen. Nachher könne man es aber einfach mit einem starken Sprühstrahl rückstandsfrei entfernen. Sonst könnten Sie auch schwarz eingefärbte Dispersionsfarbe nehmen, die wirkt genauso, ist hinterher aber nicht mehr zu entfernen. Das Produkt ist auf dem Markt. Tests, etwa im italienischen Trento an einer brennenden PV-Übungsanlage, sind erfolgreich abgeschlossen, aber mit der Vermarktung hapert es noch. Der verheiratete Familienvater, der als Vertriebsgebiet Bayern, Österreich und Italien bearbeitet, ist mit dem bisherigen Erfolg am Markt unzufrieden. Ich fühle mich ein bisschen wie Don Quixote, er könne die Vorträge mittlerweile kaum zählen. Ich möchte nicht, dass etwas passiert, aber dann wäre es wahrscheinlich wesentlich einfacher. Neben genereller Skepsis oder Ignoranz stößt er immer wieder auch auf das Problem der leeren Kassen. In der Branche der Solaranbieter stößt er schon mal auf offene Ohren,diehabenabernurdenAbsatz im Blick. Und für Häuslebesitzer lohnt sich die Anschaffung nicht: Dann dürfte es nur dann brennen, wenn jemand zu Haus ist. Einer seiner ersten Informationsgesuche galt dem Bayerischen Innenministerium. Dort wurde ihm damals ein Termin für das Jahr 2010 in Aussicht gestellt. Mittlerweile fragt er sich, noch immer ohne Termin, ob die vielleicht das Jahr 3010 gemeint hätten. Immerhin hat er für das Prevento Solar System auf der Münchner Messe Sicherheits- Expo im Juli den bayerischen Sicherheitspreis 2012 aus der Hand des Innenministers bekommen. Das spornt ihnan: DerBedarfistda,aberirgendwieistdieZeitnochnichtreif. Weitere Neuheit Wäre er allein vom Markterfolg seines Prevento-Gels wirtschaftlich abhängig, hätte er vielleicht schon das Handtuch geworfen. Aber der gelernte Kaufmann, der sich mit Stationen im Einzelhandel und der Chemiebranche in Leitungsfunktionen hochgearbeitet hatte und sich 2005 für das Unternehmertum entschied, ist auch so zufriedenstellend im Geschäft. Dafür allerdings gehört ein Zwölf- Stunden-Tag eher zur Normalität, für Hobbys bleibt nicht viel Zeit. LediglichimAugusthatersicheinefünftägige Bikertour nach Südtirol gegönnt. Dafür hat er eine bereits weitere Neuheit in der Schublade: Ein AFFF (Aqueous Film Forming Foam oder A3F), ein Schaumlöschmittel, das im Gegensatz zu hochtoxischen Angeboten am Markt völlig kennzeichnungsfrei und damit umweltfreundlich ist. Klaus Bittermann, Geschäftsführer R. Höllein Carolinenhütte Die Höllein Unternehmensgruppe mit Hauptsitz nahe Kallmünz basiert auf den drei Standbeinen, der Carolinenhütte, einer der ältesten Eisengießereien Deutschlands, dem Geschäftsfeld der Brücken- und Tunnelentwässerung sowie der in Betrieb genommenen Burglengenfelder Maschinenbau GmbH. Insgesamt werden über 170 Mitarbeiter beschäftigt,mit denen 2011 ein Umsatzvon circa 25 Millionen Euro erwirtschaftet wurde. Die Wirtschaftszeitung istfür uns eine Informationsplattform der heimischen Wirtschaft und ein Schaufenster der Vielfältigkeit der hier ansässigen Industrie. Nachdem wir etwa ein Viertel unserer Umsätze auf dem regionalenmarkt generieren, sehen wir in der WZ ein Medium zur Steigerung unseres Bekanntheitsgrades und der Darstellung unserer Möglichkeiten und Leistungen. Mit dem unserem Tunnelbrandschutzsystem gewidmetem ersten Innovationspreis der WZ konnten wir neben der Publicity für unser Unternehmen auch das Interessebei jungen Menschen wecken. Ideen gesucht! WZ-Innovationspreis 2012 Wir präsentieren Ihnen in der Wirtschaftszeitung das ganze Jahr über jeweils eine Idee des Monats. Aus diesenideenwählteinejuryamendeden Preisträger aus. Der Sieger bekommt neben dem Award eine doppelseitige Firmenpräsentation im Gegenwert von Euro. Wie es geht: Skizzieren Sie uns in einer Mail Ihre Geschäftsidee. Die Kontaktadresse lautet: Er muss nie wieder Briefe kuvertieren. AuchseineSekretärinnicht. Denner hatsichfürcitymail entschieden. Unddie übernehmen die Kuvertierung seiner Geschäftspost gerne für ihn. DiemachenmeinePost. Undichdie wichtigendinge. Gleichanrufenundmehrerfahren:

28 SEITE 30 NOVEMBER 2012 MENSCHEN WIRTSCHAFTSZEITUNG OSRAM BELEUCHTET MICKEY Bayern bleibt fit Magdalena Neuner motiviert zu gesundem Leben Vorbilder sind wichtig. Sie helfen, eigene Ziele zu entwickeln und zeigen, dass diese mit Ehrgeiz und Einsatz auch erreichbar sind. Die Biathlon-Weltmeisterin Magdalena Neuner ist so ein Idol. Gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse(TK) motiviert sie Menschen im Freistaat zu einem gesünderen Lebensstil. Unter dem Motto Bayern bleibt fit!, engagiert sich die 25-Jährige mit ihrem Gesicht und ihrer Stimme für die TK-Kampagne. Über 8000 Menschen haben bereits unsere Aktionstage besucht. Ich hoffe, dass noch viele hinzukommen, die ihre Lust auf Sport und gesunde Bewegung entdecken, sagte Neuner beim Aktionstag im BioPark Regensburg. In Bayern treibt jeder Vierte höchstens dreimal im Monat Sport und jeder Sechste bewegt sich nie, so eine Forsa-Befragung im Auftrag der TK. Wir wissen alle, dass Bewegungsmangel zu Übergewicht, Herzkreislauf-Beschwerden und Diabetes oder Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen führt, so Christian Bredl(2. v. li.), Leiter der TK-Landesvertretung in Bayern. Unumstritten ist, dass regelmäßige körperliche Aktivität die Lebenserwartung, das Wohlbefinden und die Lebensqualität steigert. Sportlich aktive Menschen verursachen außerdem etwa 30 bis 50 Prozent geringere direkte Krankheitskosten als körperlich inaktive Personen. Es ist unsere Aufgabe als Krankenkasse, Menschen zu einer gesunden Lebensweise zu motivieren. Foto: TK DieOsramAGunddieEuro Disney Associés S.C.A., Betreiber von Disneyland Paris, haben eine strategische Allianz geschlossen. Osram wird zum offiziellen Beleuchtungspartner von Disneyland Paris. Euro Disney will durch Veränderungen beim Beleuchtungsverhalten die Effizienz in allen stromverbrauchenden Bereichen bis 2013 gegenüber 2006 um zehn Prozent steigern. Im Bild: Klaus-Günter Vennemann, CEO Allgemeinbeleuchtung der OSRAM AG, Mickey sowie Philippe Gas, CEO von Euro Disney und Thierry Pedros, Vice-President Corporate Alliances Disneyland Paris(v.l.) Foto: Osram BAYME VBM WÄHLT VORSTÄNDE Die Regionalversammlung der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberbaymevbm hatzweineueregionalvorsitzende gewählt. Thomas Ebenhöch(li.), Werk- und Standortleiter der Continental Automotive GmbH Regensburg, folgt Harald Mayrhofer als Vorstandsvorsitzender der Region Regensburg nach. Für die Region Oberpfalz-Nord übernimmt das Amt des bayme vbm Vorstandsvorsitzenden Dr. Stefan Klumpp, Vorstand der Hamm AG TirschenreuthvonJohannLang. Mitaufdem Bild(v. li.): bayme vbm-vorstände Peter Walser(Osram Opto Semiconductors GmbH), Franz Ehl(Otto Lehmann GmbH) und Gerold Hasel(Maschinenfabrik Reinhausen GmbH). Foto: Hanke REKORDMASCHINE IN BESTE BIERE AUS Die Brauerei Bischofshof kam Ende September 2012 zu einer ganz besonderen Ehre. Als eine von drei Brauereien der Oberpfalz wurde die Traditionsbrauerei zum wiederholten Male mit dem Preis der Besten in Gold ausgezeichnet. Diese höchste Prämierung des Testzentrums für Lebensmittel der DLG(Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) steht für einen überdurchschnittlichen Qualitätsstandard des Unternehmens über die letzten 15 Jahre. Wesentlichen Anteil daran hat auch Braumeister und Qualitätssicherer Andreas König. Foto:Bischofshof Seit wenigen Monaten druckt in Regensburg ein Ungetüm, das weltweit seinesgleichen sucht. Die 96 Seiten Lithoman S gebaut von manroland steht im Druckzentrum der Franz AntonNiedermayrGmbH&Co.KG undhatindenerstendreibetriebsmonaten bereits 44 Millionen Maschinenumdrehungen erfolgreich produziert. Pro Umdrehung schafft die höchste je gebaute Rollenoffset- Druckmaschine 120 Seiten. Niedermayr-Chef Johannes Helmberger dürfte besonders freuen, dass die 15- Meter hohe Anlage bereits weit bis in die nächsten Jahre hinein ausgebuchtist. Foto:Lex

29 MARKT WIRTSCHAFTSZEITUNG NOVEMBER 2012 SEITE 31 Bayern weiter sehr beliebt MÜNCHEN. Der bayerische Tourismus setzt seinen Wachstumskurs fort. Die vorläufigen Zahlen zum Tourismusaufkommen im Freistaat indenerstenachtmonatendesjahres 2012 verzeichnen neue Spitzenwerte. Allein im sonnigen August nahmen die Gästeankünfte um 5,9 Prozent und die Übernachtungen um 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu (3,4 Millionen Ankünfte und 10,3 Millionen Übernachtungen). Diese Zuwächse reihen sich nahtlos in das bisherige Gesamtbild fürdasjahr2012ein.mit20,9millionen Gästeankünften und 57,5 Millionen Übernachtungen wird die Tourismusbilanz gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch einmal deutlich um 5,5 Prozent beziehungsweise 4,8 Prozent übertroffen. Weit überdurchschnittlich schneidet im bisherigen Jahresverlauf der Campingtourismus in Bayern ab. Mit 1,2 Millionen Gästeankünften und fast 3,8 Millionen Übernachtungen liegt die Branche um 11,1 Prozent bei den Ankünften und 10,4 Prozent bei den Übernachtungen über den Vorjahreszahlen. Sehr positiv fällt die Zwischenbilanz auch bei den bayerischen Heilbädern, der weiß-blauen Hotellerie sowie in den ländlichen Regionen und Gemeinden unter Einwohnernaus.(wz) Nairobi, die Hauptstadt Kenias, ist nur eine von Afrikas boomenden Metropolen. Foto: Fotolia/Natalia Pushchina Afrika:der VergesseneKontinent Eine Afrika-Roadshow der IHK informiert über Geschäftsmöglichkeiten in Subsahara-Staaten Witt Weiden mit 100 Filialen WEIDEN. Das vor allem als Versandhaus bekannte Unternehmen aus Weiden in der Oberpfalz betreibt in Deutschland nun insgesamt 100 Filialen. ImJahr1959wurdedieersteFiliale in Kaiserslautern eröffnet, die derzeit jüngste befindet sich im baden-württembergischen Villingen- Schwenningen. Das Sortiment umfasstinallenfilialenmodeundwäsche in femininer, klassischer und sportiver Stilrichtung. Neben unserem Kataloggeschäft und den Onlineshops sind die Filialen ein wichtiges Standbein. Sie sind unser Gesicht in den Innenstädten Deutschlands, erläutert Wolfgang Jess, Vorsitzender der Geschäftsführung des Weidener Unternehmens. Bis zum Jahresende sollen noch bis zu acht weitere Filialen eröffnet werden. WittWeidenwurde1907vonJosef Witt gegründet und gehört seit 1987zurOttoGroup.Mitrund2500 Mitarbeitern erwirtschaftete die Witt-Gruppe im Geschäftsjahr 2011/12 einen IFRS-Umsatz (International Financial Reporting Standard) von rund 644 Millionen Euro. Witt ist einer der größten Arbeitgeber in der Oberpfalz. VON THOMAS TJIANG NÜRNBERG. War früher von dem Vergessenen Kontinent Afrika die Rede, war meist die ungenügende Hilfe im Kampf gegen Hunger und Unterentwicklung gemeint. Das trifft zwar auch heute noch zu, aber aus wirtschaftlicher Perspektive kommt noch eine weitere Bedeutung hinzu: der vergessene Kontinent für Investition und Absatzmärkte. Der vergessene Kontinent ist eher ein deutsches oder europäisches Phänomen. China etwa drängt mit Milliardenbeträgen in afrikanische Länder, um sich Zugang zu Rohstoffvorkommen und Infrastrukturmaßnahmen zu verschaffen. China hat es weitestgehend geschafft, Europa aus Afrika zu verdrängen, lautet die ernüchternde Bilanz etwa des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft. Afrika wird bei Investitionsentscheidungen oft links liegengelassen. Gerade mal zwei Prozent des deutschen Exportgeschäfts, rund 21 Milliarden Euro, werden mit den Staaten Afrikas abgewickelt. Dabei bietet der Kontinent mit einer Bevölkerung von einer Milliarde Menschen attraktive Marktchancen mit Schwerpunkt auf den Städten. In 60 Städten werden rund 50 Prozent der afrikanischen Wirtschaftsleistung generiert. Vor diesem Hintergrund veranstalten die deutschen Industrie- und Handelskammern im November eine Afrika-Roadshow quer durch die Republik und machen unter anderem in Nürnberg Station. Dort soll für Geschäftschancen insbesondere in den vier Subsahara-Staaten Angola, Ghana, Kenia und Nigeria geworben werden. Während im ölreichen Nigeria mit 150 Millionen Einwohnern immerhin das bevölkerungsreichste Land des Kontinents und neben Südafrika das wirtschaftliche Schwergewicht der Subsahara die IHKs bereits seit Jahren mit einem Außenhandelskammer-(AHK)-Büro präsent sind, wurde in Angola und Ghana erst im vergangenen Jahr ein AHK-Delegiertenbüro eröffnet. In Kenia wurde in diesem Jahr ein AHK-Standort eröffnet. Dabei gilt Kenia mit seinen 41 Millionen Einwohnern als wachstumsstarker Markt gerade bei Infrastruktur, Gesundheit und Energie. Zudem gilt der Staat als strategischer Brückenkopf zu den anderen Ländern der East African Community, also Tansania, Uganda, Ruanda und Burundi. Das aktuelle Commerzbank-Papier Renaissance in Subsahara-Afrika prognostiziert der Region unter anderem ein mittelfristiges Wachstumspotenzial von jährlich rund sechs Prozent. Kämen ausländische Investoren hinzu, könnte sich die Wachstumsrate noch beschleunigen. Zumal sich die politische und wirtschaftliche Stabilität in Subsahara-Afrika insgesamt verbessert hat und einige Länder große Fortschritte in den Bereichen Bildung, Korruptionsbekämpfung und Investitionsklima erzielt haben. Neben einem weiteren Schub vor allem beim verarbeitenden Gewerbe generell und bei der Weiterverarbeitung bergbaulicher und landwirtschaftlicher Rohstoffe entstehen in den Städten interessante Absatzmärkte. Eine wachsende Mittelschicht fragt zunehmend qualitativ höherwertige Konsumprodukte, Dienstleistungen und Finanzangebote nach. Ein Geschäft in der Subsahara lässt sich von Deutschland aus nicht ohne lokale Präsenz erschließen. Diesen Schritt haben beispielsweise in Mittelfranken gerade mal 415 Unternehmen gewagt, diese allerdings intensiv. Im Durchschnitt unterhält jedes Unternehmen über vier Vertretungen, Niederlassungen, Produktionsstätten oder Joint Ventures in der Subsahara-Region. Der Sog der Megalopolis ist enorm, so die Einschätzung von Manfred Schmidt, Geschäftsführer der Nürnberger Gauff GmbH & Co. Engineering KG, die seit fast 50 Jahren in Afrika präsent ist. Gauff übernimmt bei komplexeren Infrastrukturprojekten nicht nur klassische Ingenieursleistungen, sondern unterstützt auch bei Finanzierung und Projektmanagement bis hin zu Materialbeschaffung und Vertragsabwicklung. Gerade im Wettbewerb gegen chinesische Konkurrenz müsse man bereits in der Planung das Verständnis für Qualität wecken, um gegen das chinesische Modell Infrastruktur gegen Rohstoffe bestehen zu können. Ins gleiche Horn stieß auch Ingo von Ramdohr, Chef des International Business Development bei der Rehau AG + Co, einem System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie. Das Unternehmen agiert als Zulieferer von Partnern, die große Gesamtprojekte im Bereich Wasser, Telekommunikation und Hochbau realisieren. Wir transferieren Know-how und Wertschöpfung, da das Rehau-Fensterprofilsystem von lokalen Partnern vor Ort zugeschnitten und Glas eingesetzt wird. Das wird gern gesehen. Gleichzeitig schaffe das bei den Menschen vor Ort ein Qualitätsbewusstsein, für von Ramdohr das wichtigste Argument, um sich nicht in den Preiswettbewerb mit den Chinesen einzulassen. Gerade für Mittelständer, die sich nicht sofort in die unbekannte Subsahara-Region trauen, empfiehlt sich ein Networking mit anderen Unternehmen. Neben Erfahrungsaustausch und Kooperationsansätzen kann der Vertreter eines anderen Unternehmens zum Einstieg ins Afrika-Geschäft genutzt werden. Solche Ideen und Kontakte können auf der Roadshow gesucht und gefunden werden am 20. November in der IHK Nürnberg für Mittelfranken; Kontakt: Christian Hartmann, Telefon (0911) , nuernberg.ihk.de LESEN SIE AUCH HANDLESREGISTER Neueinträge, Änderungen, Löschungen das aktuelle Handelsregister für Regensburg, Amberg, Schwandorf, Weiden, Neumarkt, Landshut und Straubing. Seiten 31 bis 38 BASELIII BEIDERIHK Die IHK Regensburg lädt zu einem Wirtschaftsgespräch über Basel III am 23. Oktober ein. Seite 40 TERMINE Die wichtigsten Messen, Seminare und Kulturtipps kompakt zusammengefasst auf einer Seite. Seite 40 Negativrekord bei Existenzgründungen droht Wegen guter Aussichten auf dem Jobmarkt wagen so wenige Menschen das Abenteuer Gründung wie nie zuvor BERLIN. Der Gründer-Boom ist Vergangenheit: 2012 werden nach Einschätzung des DIHK (Deutscher Industrieund Handelskammertag) in Deutschland weniger neue Betriebe entstehen als je zuvor seit der Wiedervereinigung. Bürokratieabbau, bessere Finanzierungsmöglichkeiten sowie ein besseres Image der Unternehmer könnten die Gründerstarre lösen. 70 Prozent der IHKs rechnen in ihren Regionen mit weniger Gründungen. Darauf basierend rechnet der DIHK mit weniger als neuen Unternehmen ein Negativrekord. Die Tendenz bestätigt das Statistische Bundesamt: Schon im ersten Halbjahr 2012 wurden 7,2 Prozent weniger Betriebe gegründet als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang kündigte sich schon im letzten Jahr an: 8,7 Prozent weniger Personen erkundigten sich 2011 bei den IHKs zur unternehmerischen Selbstständigkeit. Der Grund ist die anhaltend gute Lage auf dem Arbeitsmarkt. Arbeitslosigkeit ist nämlich hierzulande für 60 Prozent aller Gründungsinteressierten das Hauptmotiv zur Selbstständigkeit. Folglich ziehen die seit Jahren sinkenden Arbeitslosenzahlen geringere Gründerzahlen nach sich. Zudem hält das in Deutschland recht ausgeprägte Bedürfnis nach Sicherheit viele hoch qualifizierte Fachkräfte vom Sprung in die Selbstständigkeit ab. Sie ziehen gerade in Zeiten des Fachkräftemangels häufig eine gut dotierte Beschäftigung als Arbeitnehmer dem Abenteuer Gründung vor. EinweitererGrundfürdasNeinzur Selbstständigkeit ist die Reform des Gründungszuschusses. Auf ihn hatten Arbeitslose bis Jahresende 2011 einen Rechtsanspruch. Nun ist die Bewilligung in das Ermessen der Arbeitsagenturen gestellt. Zudem wurden die Zuschüssegekürzt.(wz/tr)

30 SEITE 32 NOVEMBER 2012 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG Handelsregistereinträge StandOktober2012 Neueintragungen Veränderungen Löschungen Berichtigungen inauszügen Die Angaben sind ohne Gewähr. AG In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA WINDKRAFTRIEDGMBH&CO.KG,RIEDENBURG Echendorf 11, Riedenburg.(Die Errichtung und der Betrieb von Windkraftanlagen und anderen Anlagen zur Energieerzeugung, sowie damit in Zusammenhang stehende Geschäfte, die den Zweck der Gesellschaft zu fördern geeignet sind.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Echendorf 11, Riedenburg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: BK GmbH, Riedenburg (Amtsgericht Regensburg HRB 12945), mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRA BRUMAGMBH&CO.KG,93352ROHR Högetsing 33, Rohr. (Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Högetsing 33, Rohr. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Brunner Verwaltungs-GmbH, Rohr(AGRegensburgHRB12607). HRA ALLIANZ GENERALVERTRETUNG JUDITH HOBMAIER E. K.,KELHEIM Bahnhofstraße 9, Kelheim.(Vermittlung von Versicherungenfür Unternehmen der Allianz Unternehmensgruppe, insb. als Fachagentur für Firmenkunden, sowie die Vermittlung von Bankprodukten der Allianz Bank, ZwNdl. der OldenburgischeLandesbank AG). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 9, Kelheim. Der Inhaber/ die Inhaberin handelt allein. Neuer Inhaber: Hobmaier, Judith, Mitterfecking, * HRA NICOLESWOBODA-FINANCEPOINTE.K.,BARBING Weidweg 4, 93092Barbing.(Vermittlung von Versicherungen, Vermittlung des Abschlusses und Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, Wohnräume; Vermittlung des Abschlusses und den nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Darlehen; Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über den Erwerb von Anteilsscheinen einer Kapitalanlagegesellschaft (inländische Investmentanteile); Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über den Erwerb von ausländischen Investmentanteilen, die nach Auslandsinvestitionsgesetz vertrieben werden dürfen; Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über den Erwerb von sonstigen öffentlich angebotenen Vermögensanlagen). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Weidweg 4, Barbing. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Swoboda, Nicole, Barbing,* HRA Z.RUßIGBAUUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)&CO. KG, Im Gewerbepark 25 C, Regensburg.(die Errichtung von Gebäuden sowie die Durchführung von Dämmungs-, Isolierungs-, Vollwärmeschutz-, Maler-, Trockenbau-, Gebäudetechnik-, Stahlkonstruktions-, Montage-, Schlosserund Schweißerarbeiten.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark 25C, Regensburg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschaftersowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Z. Rußig Bau& Montage UG (haftungsbeschränkt), Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB13291). Einzelprokura: Zink, Tamás, Dorog, Ungarn,* HRA GRUBERBESITZGMBH&CO.KG,RÖTZ Gruberweg 11, Rötz. (Gegenstand des Unternehmens ist die Bereitstellung des für den Geschäftsbetrieb der Gruber Naturholzhaus GmbH und der Gruber Innenausbau- Holzbau GmbH erforderlichen Betriebsvermögens sowie dessen Überlassung an die genannten GmbH.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gruberweg 11, Rötz. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Gruber Verwaltungs GmbH, Rötz (AmtsgerichtRegensburg HRB13284). HRA ASCHENBRENNER-BAUGMBH&CO.KG, HOHENWARTH Gibachtstraße19, Hohenwarth. (der Betrieb eines Bauunternehmens (Hochbau, Tiefbau, Straßenbau)). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gibachtstr. 19, Hohenwarth. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafteristbefugt,imNamenderGesellschaftmitsichim eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Aschenbrenner-Bau Verwaltungs-GmbH, Hohenwarth (Amtsgericht Regensburg HRB 13299), mit der Befugnisauch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRA OCKENHEIMERRODGMBH& CO. KG, NEUTRAUBLING Gut Lerchenfeld, Neutraubling. (die Verwaltung eigenen Vermögens sowie die Beteiligung ananderen Unternehmen). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gut Lerchenfeld, Neutraubling. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Gutsverwaltung Lerchenfeld GmbH, Neutraubling(Regensburg HRB2103). HRA GUTLERCHENFELDGMBH&CO.KG,NEUTRAUBLING Gut Lerchenfeld, Neutraubling. (Verwaltung eigenen Vermögens sowie die Beteiligung an anderen Unternehmen). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gut Lerchenfeld, Neutraubling. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Gutsverwaltung Lerchenfeld GmbH, Neutraubling(Regensburg HRB2103). HRA UWENIKLASE.K.,RODING OT Neubäu, Einsiedlerweg 60, Roding, OT Neubäu. (Vertrieb von Pilzen und Waldfrüchten, Verwaltung eigenen Vermögens und Betriebsverpachtungen). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Einsiedlerweg 60,93426Roding,OTNeubäu.DerInhaber/dieInhaberin handeltallein. Neuer Inhaber: Niklas, Uwe, Roding, OT Neubäu,* HRB DOUBLENUTSVIDEOUNDFILM PRODUKTIONSGESELLSCHAFT MBH, Grunewaldstr. 5, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Grunewaldstr. 5, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Erstellen, Distribution und Vermarktung von Video- und Filmmaterialaller Art.Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Erhardt, Ingrid, Beratzhausen, * ; Erhardt, Detlef, Beratzhausen, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder HRB CTSCONSULTINGGMBH,ELSENDORF Kastanienstraße 11, Elsendorf-Margarethenthann. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert:firma (bisher cts consulting-trading-serving UG (haftungsbeschränkt)), Sitz (bisher Altmannstein, Amtsgericht Ingolstadt HRB 5028), Gegenstand des Unternehmens, Stammkapitalund Vertretungsregelung. Geschäftsanschrift: Kastanienstraße 11, Elsendorf-Margarethenthann. Gegenstand des Unternehmens: IT-Beratung und Serviceleistungen für Angehörige der steuerberatenden Berufe. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Merkl, Norbert, Altmannstein, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MANAGEMENT KOLLEG IN OSTBAYERN GMBH, D.-Martin-Luther-Str. 12, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: D.-Martin-Luther-Str. 12, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: (1) Die Gesellschaft (Körperschaft) verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. (2) Zweck der Körperschaft ist die berufliche Bildung im Bereich der Fort- und Weiterbildung.(3) Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch das Betreiben eines Berufsbildungsinstituts, sowie der Bildung von Kooperationen mit Hochschulen und Forschungsinstituten mit dem Ziel, Studiengänge durchzuführen, sowie der Unterrichtung von Fach- und Führungskräften der gehobenen und mittleren Managementebene. (4) Die Körperschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Stammkapital: ,00 EUR. Jeder Geschäftsführer vertritt einzeln. Jeder Geschäftsführer ist von dem Verbot,im Namender GesellschaftRechtsgeschäfte als Vertreter eines Dritten vorzunehmen(verbot der Mehrfachvertretung) befreit bei Rechtsgeschäften zwischen der Gesellschaftund der Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz/Kelheim mit Sitz in Regensburg. Geschäftsführer: Dr. Helmes, Jürgen, Regensburg,* HRB TEAMGREENUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REGENSTAUF Hauptstraße 24, Regenstauf. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Hauptstraße 24, Regenstauf. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Clubangebots und die Erbringung weiterer Dienstleistungen für dessen Mitglieder im Internet, sowie die stellvertretende Wahrung und Wahrnehmung von eventuellen und damit in Verbindung stehenden wettbewerbsrechtlichen Interessen der Clubmitglieder. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Herrmann, Mathias, Wiesbaden, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB SUMMITMEDIAGMBH,FURTHIMWALD Kreuzkirchstraße14, Furth im Wald. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Kreuzkirchstraße 14, Furth im Wald. Gegenstand des Unternehmens: - die Organisation und Veranstaltung von Messen zu gewerblichen und/oder zu Werbezwecken - die Durchführung von Live Veranstaltungen;- der Groß- und Einzelhandel mit sowie der Import von Geräten der Unterhaltungselektronik. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Weiß, Martina, Furth im Wald, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB FRIEDLEHOLDINGGMBH,TEGERNHEIM Von-Heyden-Straße 11, Tegernheim. Gesellschaft mit beschränkter , zuletztgeändert am Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 500,00 EUR und die Änderung der 1 (Sitz, bisher Stuttgart, Amtsgericht Stuttgart HRB ), 2 (Gegenstand) und 4 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Von-Heyden-Straße 11, Tegernheim. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb, das Halten,Verwalten und die Veräußerung von Anteilen an anderen in- und ausländischen Gesellschaften und Unternehmen sowie die Verpachtung von Anlagevermögenund die Erbringung von Dienstleistungen jeglicher Art. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Friedle, Albrecht, Nittenau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB ST.GEORGVERWALTUNGSGESELLSCHAFTMBH, Iller Straße 29, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma, bisher Reiterhof St.Georg GmbH und Sitz, bisherbestensee, AG Potsdam HRB 6709 P) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Iller Straße 29, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Reiterhofes mit Reitschule, Reit- und Fahrtouristik, therapeutischemreiten, Pferdepension, Rehabilitationsmaßnahmen für Pferde und Pferdezucht, die Errichtung und Vermietung von Wohnungen, Einfamilienhäusern und Räumlichkeiten für eine Tierklinik, sowie die Errichtung und der Betrieb oder die Verpachtungeines Hotels mit Gaststätte. Stammkapital: ,00 DEM.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Groß, Rainer, Berlin,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter Fachkräfte gewinnen Wirsind Ihr Partner Agentur für Arbeit Regensburg HRB SKVERBUNDENERGIEGMBH, Albertstraße 2, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Albertstraße 2, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Entwicklung, Errichtung und Betrieb von dezentralen Spitzenlastkraftwerken mit zentraler Steuerung aus Anlagen,die aus regenerativen Energiequellen Strom produzieren; Erwerb und Betrieb von regenerativen Energieerzeugungsanlagen, Entwicklung neuer Biogasstandorte, Optimierung und Sanierung bestehender Biogasstandorte ( Repowering ), Beratung (ohne Rechts- und Steuerberatung) in verfahrenstechnischer und prozessbiologischer Hinsicht in den o. g.bereichen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Kinitz, Thomas, Regensburg, * ; Schwarz, Johannes, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB HAJDU-SZÁLASIUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WENZENBACH Hauptstraße 38, Wenzenbach. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Hauptstr. 38, Wenzenbach. Gegenstand des Unternehmens: Die Vornahme von Abbrucharbeiten und Trockenbau sowie alle damit in Zusammenhang stehenden Tätigkeiten und der Betrieb entsprechender Einrichtungen, soweit hierfür keine Erlaubnis erforderlich ist. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Fuss, Franz, Wenzenbach, * ; Hajdu, Zoltan, sat. Miercurea Nirajului, jud. Mures(Rumänien), * ; Szálasi, Ferenc, sat. Miercurea Nirajului jud. Mures (Rumänien), * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namen der Gesellschaft mitsichimeigenennamenoderalsvertretereinesdritten Rechtsgeschäfte HRB PARFÜMERIE KÖRPERKULT GMBH,MAINBURG Gabelsbergerstraße 13, Mainburg.Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Gabelsbergerstraße 13, Mainburg. Gegenstand des Unternehmens: Betreiben eines Parfümerie-Einzelhandels. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Fiedler, Beate, Tegernbach/Rudelzhausen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB TOWERCONSULTINGVERMITTLUNGS-GMBH ZWEIGNIEDERLASSUNG Regensburg, Hedwigstraße 31, Regensburg. Gesellschaftmit beschränkter Haftung nach österreichischem Recht. Satzung vom Geschäftsanschrift: Hedwigstraße 31, 93049Regensburg. Zweigniederlassung der Tower Consulting Vermittlungs-GmbH mit Sitz in St. Johann im Pongau / Österreich (LG Salzburg FN v). Gegenstand des Unternehmens: Die Ausübung des Gewerbes: a) der gewerblichen Vermögensberatung; b) der Versicherungsvermittlung(Versicherungsagent, Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten), c) der Immobilientreuhändersowie die Durchführung aller dem Gesellschaftszweck dienlichen oderförderlichen Nebengeschäfte. Stammkapital: ,00 EUR. Die Gesellschafthateinen oder mehrere Geschäftsführer. Sind zweioder mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist die Vertretungsbefugnis anlässlich der Bestellung zu regeln. Geschäftsführer: Porstendörfer, Christian, St. Johann im Pongau,* , einzelvertretungsberechtigt. HRB HOLMERAGRARGMBH, Regensburger Straße20, Schierling. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: RegensburgerStraße 20, Schierling. Gegenstand des Unternehmens: Das Halten und Verwalten von eigenem Vermögen, insbesondere die Beteiligung an anderen Gesellschaften. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einemprokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bergmann, Wolfgang, Regensburg, * ; Grüner, Michael, Weinheim, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB CMCMEDIEN-UNDVERLAGSGESELLSCHAFTMBH, Maximilianstr. 17, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Maximilianstr. 17, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Marketing. Dazu gehören insbesondere Gestalten und Anbieten von Print- und Onlinemedien, Informationsbeschaffung, Journalismus und das Durchführen von Events. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Buttler, Oliver, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB K&WMETALLHANDELGMBH,HAUSEN Gewerbering 3, Hausen. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Gewerbering 3, Hausen. Gegenstand des Unternehmens: Sammlung, Beförderung, Lagerung von und Handel mit Metallen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam miteinem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Dickens, Charles, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MBP-GMBH,NEUKIRCHENB.HL.BLUT UntereAustraße1, Neukirchenb. Hl. Blut. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Untere Austraße1, Neukirchenb. Hl. Blut. Gegenstand des Unternehmens: Die Herstellung von Maschinen und Anbaugeräten für die Bau- und Landwirtschaft sowie der Metallbau. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Pongratz, Wolfgang,Neukirchen b. Hl. Blut, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB LIFT STAR UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), Riesengebirgstraße 72, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Riesengebirgstraße 72, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Vermietung von Arbeitsbühnen. Stammkapital: 5.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Stadler, Christian, Regensburg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB KAMMERER UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), MINTRACHING Langenerlinger Str. 16, Mintraching/Moosham. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Langenerlinger Str. 16, Mintraching/Moosham. Gegenstand des Unternehmens: Vermittlung von Versicherungen und Bausparverträgen( 92HGB).Stammkapital:500,00EUR.Istnur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Kammerer, Hildegard, Mintraching/Moosham, * , mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter HRB DGS BAUBETREUUNG SONNENSCHEIN 1UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), CHAM Mittelweg 15, Cham. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom DieGesellschafterversammlung vom hatdie Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Sitz, (bisher Langenselbold Amtsgericht Hanau HRB 93625) sowie Vertretungsregelung. Geschäftsanschrift: Mittelweg 15, Cham. Gegenstanddes Unternehmens: Der An- und Verkauf von unbebauten und bebauten Grundstücken. Die Planung und Errichtung (auch als Generalunternehmer) und der Betrieb von Photovoltaikanlagen, der Handel mit Photovoltaikanlagen und/oder -komponenten. Der Unternehmensbereich umfasst auch die entgeltliche Erbringung von administrativen, finanziellen und technischen Dienstleistungen im Bereich der Planung, des Baus, des Betriebs und des Vertriebs von Photovoltaikanlagen und/oder -komponenten, insbesondere an verbundene Unternehmenan denen ein Bestellungsverhältnis besteht oderan Dritte, sowie sonstige Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem obigengesellschaftszweck, sofern sie keinergenehmigungnach 34cGewObedürfen.Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dost, Reinhold, Langenselbold, * Bestellt: Geschäftsführer: Hörtreiter, Andreas, Tittmoning, * ; Panitz, Helmut, Ostermiething/Österreich, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CUBAY GASTRONOMIE GMBH, Galgenbergstr. 2, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Galgenbergstr. 2, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb von Schank- und Gastwirtschaften für gehobene Ansprüche, Eventmanagement. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Raab, Antonia Maria Kristin, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt;mitderbefugnis,imnamendergesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB DORFLADENKIRCHDORFUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), KIRCHDORF Marienplatz 13, Siegenburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Marienplatz 13, Siegenburg. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb und Unterhalt eines Verkaufsladens, der Handel, das Kommissionsund Vermittlungsgeschäft - soweit dies nicht genehmigungspflichtig ist, sowie dievermittlung von Dienstleistungen und Erzeugnissen aus landwirtschaftlicher Produktion mit für den Verbrauch erforderlichen Waren, Gütern und Dienstleistungen. Stammkapital: 600,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so isterbefugt,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Geschäftsführer: Schiller, Alfred, Kirchdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB M1-CASINOGMBH,MAINBURG Abensberger Straße 36a, Mainburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Abensberger Straße 36a, Mainburg.Gegenstand des Unternehmens:Betrieb einer oder mehrerer Spielhallen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Lukas, Michael, Vilsbiburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB GOLDSTEINVERMÖGENSVERWALTUNGS-GMBH, Steinergasse 4, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Steinergasse 4, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf von börsennotierten Finanzprodukten aller Art inklusive Devisen und Optionsscheinen auf eigenen Namen undrechnung.stammkapital:25.000,00eur.istnurein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Demirezen, Serkan, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, VERÄNDERUNGEN HRA PARFÜMERIEHIMMER&FIEDLERKG KÖRPERKULT, MAINBURG Brücklmeierstr. 2, Mainburg. (Der Geschäftsbetrieb umfasst den Betrieb einer Parfümerie sowie alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten bzw. Geschäfte.). Rechtsform geändert, nun: Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Firma geändert, nun: Parfümerie Fiedler e.k. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Gabelsbergerstraße 13, Mainburg. Geändert, nun: Der Inhaber / dieinhaberin handelt allein. Nun: Inhaber: Fiedler, Beate, Rudelzhausen,* HRA JOHANNALLKOFEROHG, Arnulfsplatz 5, Regensburg. Rechtsform geändert, nun: Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Firma geändert, nun: Johann Allkofer e.k. Der Inhaber/ die Inhaberin handelt allein. Ausgeschieden: Persönlichhaftender Gesellschafter: Allkofer, Anton, Bäckermeister und Geschäftsteilhaber, Regensburg, * Nun: Inhaber: Allkofer, Johann, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt. HRA ICFONDS&CO.FORUMNEUSSKG, Hermann-Köhl-Str. 2 a,93049 Regensburg. Sitz verlegt,

31 WIRTSCHAFTSZEITUNG HANDELSREGISTER NOVEMBER 2012 SEITE 33 AG Fortsetzung nun: Unterschleißheim. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Ohmstraße 4, Unterschleißheim. Nun Amtsgericht München HRA HRA ICFONDS& CO. SCHMIDTBANK-PASSAGEKG, Hermann-Köhl-Str. 2 a, Regensburg. Unterschleißheim. Geschäftsanschrift: Ohmstraße 4, Unterschleißheim. Nun Amtsgericht München HRA HRA STADLERNATURSTEIN CONSULTINGUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT)& CO. KG, LAPPERSDORF Schillerstraße 46, Lappersdorf. Firma geändert, nun: Stadler Naturstein Consulting GmbH& Co. KG. Nach Verschmelzung berichtigt, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Stadler NatursteinBeteiligungs-GmbH, Lappersdorf (Amtsgericht Regensburg HRB 12757), mitder Befugnis - auch für die jeweiligengeschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder HRA OMEMANAGEMENTBETEILIGUNGSGMBH& CO. KG, Ohmstr. 10, 93055Regensburg. HRA BRAUEREIJOHANNKNEITINGERE.K., Kreuzgasse 7, Regensburg. Das von der Hans und Sophie Kneitinger-Stiftung unter der Firma Brauerei Johann Kneitinger e.k. mit dem Sitz in Regensburg betriebene einzelkaufmännische Unternehmen ist aus dem Vermögen gemäßausgliederungsvertrag vom und Zustimmungsbeschlüssen vom gleichen Tag mitnachtrag vom auf die BrauereiKneitinger GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Regensburg(Amtsgericht Regensburg 8691) ausgegliedert.die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen auf Grund 155 UmwG. HRA BRAUEREIKNEITINGERGMBH&CO.KG, Kreuzgasse 7, Regensburg. Die Gesellschaft hat im Wege der Ausgliederung gemäß Ausgliederungsvertrag vom sowie Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung vom und Beschluss des Stiftungsvorstands des übertragenden einzelkaufmännischen Unternehmens vom mit Nachtrag vom alle Vermögensgegenstände der Brauerei Johann Kneitingere.K.mit dem Sitz in Regensburg(Amtsgericht Regensburg HRA 2642) übernommen. HRA MARCAURELHOTELGMBH&CO.KG, NEUSTADT/DO./BADGÖGGING Heiligenstädter Str , Neustadt/Donau-Bad Gögging. Einzelprokura: Birkl, Gertrude, Münchsmünster, * HRA PROMOTIA WERBEPRÄSENTE GMBH& CO. KG, NEUTRAUBLING Am Karlsfeld 21, Neutraubling. Allgemeine Vertretungsregelung geändert, nun: Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Bestellt: Liquidator: Bücherl, Ute, Neutraubling, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft istaufgelöst. HRA INSYS TEST SOLUTIONS GMBH& CO. KG, Waffnergasse 8, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Hermann-Köhl-Str. 22, Regensburg. HRA IRONTRIZONEOHG, Rennplatz 14, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bischof-von-Henle-Str. 2, Regensburg. HRA EGSOLARGMBH&CO.KG1, Müllerstr. 3, Regensburg. Sitz verlegt, nun: Sinzing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Eichenstraße 33, Sinzing. Sitz geändert, nun:: Persönlich haftender Gesellschafter: Kleimaier Familien GmbH, Sinzing (Regensburg HRB 10175), einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA JOSEFSCHWARZ&SOHNGMBH&CO.KG, MAINBURG Walther-Schwarz-Str. 1-3, Mainburg. Prokuraerloschen: Schmid, Ludwig, Abensberg. HRA SVCIMMOBILIENVERWALTUNGSGMBH& CO. KG, Ladehofstr. 28, Regensburg. Firmageändert, nun: VivaPLANGmbH & Co. KG. Firmageändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: VivaPLAN Immobilien Management GmbH, Regensburg (AG Regensburg HRB 12778), mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA RODINGER FRISCHEI GRAßL& CO. KG, RODING Buchenstr. 20, Roding. Überdas Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 14 IN 507/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst.von Amts wegen eingetragen nach 161 Abs. 2, 143 HGB. HRA DOSGRUNDSTÜCKS-GMBH&COKG, Maximilianstr. 20, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Maffeistraße 10, Regensburg. HRA DGGRUNDSTÜCKS-GMBH&COKG, Maximilianstraße 20, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Maffeistraße 10, Regensburg. HRA MAGRUNDSTÜCKS-GMBH& CO KG, Maximilianstr. 20, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Maffeistraße 10, Regensburg. Das Paradies gibts hier jetzt den Garten verschönern! HRA WINDKRAFTOBERPFÄLZERJURAGMBH&CO.KG, Westheim 22, Regensburg. HRB HAUSGMBH, Maffeistr. 4, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Traubengasse 6, Regensburg. HRB PH1.VERWALTUNGSGMBH, Bahnhofstraße 18, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dirnberger, Peter, Neunburg, * HRB MAHARTDUNA-CARGOKFT. ZWEIGNIEDERLASSUNG Regensburg, Passauer Straße 7, Regensburg. Neuer Sitz: Landshut. Geschäftsanschrift: Porschestraße 5, Landshut. Sitz verlegt nach Landshut (nun Amtsgericht Landshut HRB 9013). HRB ONDESOGMBH, Bruderwöhrdstraße 15b, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Voggenreiter, Nicolas, Bad Abbach, * HRB TKM- UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), KELHEIM Enzianstr. 11, Kelheim. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Müller, Klaus, Kelheim, * Bestellt: Geschäftsführer: Müller, Theresia, Kelheim,* HRB MONTEINVESTGMBH, Landshuter Str. 15, Regensburg (c/o GHZ Steuerberatungsgesellschaft mbh z.hd. Herrn Dipl.-Kfm.Alexander Groß StB/WP. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 5(Geschäftsführung), 6 (Gesellschafterbeschlüsse), 8 (Verfügungenüber Geschäftsanteile), 9 (Erbfolge) und 14 (Wettbewerbsverbot) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. HRB REBERADVANCEDAUTOMATIONGMBH, LANGQUAID Ortsteil Adlhausen, Hauptstr. 2-1, 78315Radolfzell am Bodensee. Neuer Sitz: Radolfzell am Bodensee. Geschäftsanschrift: Hauptstr. 2-1, Radolfzell ambodensee. Sitz verlegt nach Radolfzell am Bodensee(nun Amtsgericht Freiburg i. Br. HRB708910). HRB HERDAGMBH,MÖTZING Ortsteil Schönach (Auweg 6, Mötzing). Von Amts wegen eingetragen gemäß 395FamFG: Ausgeschieden: Geschäftsführer: Herda, Rainer, Schönach,* HRB E-ADMININTERNETGMBH,, Geschäftsanschrift: Von Amts wegen eingetragen: Roter- Brach-Weg 124a, Regensburg. Geändert, nun: Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatorenoder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Gietl, Andreas, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB WKWEBER+KRATOCHWIL PERSONALDIENSTLEISTUNGENGMBH, Sternbergstraße 14c, Regensburg. Aufgehoben: Landshut. HRB CORE-BACKBONEGMBH,LAPPERSDORF Hans-Sachs-Straße14, Lappersdorf. Prokura erloschen: Steiner, Konstantin, Nürnberg, * Prokura geändert, nun: Einzelprokura: Köhler, Ulrich, Nürnberg, * HRB IMMOBILIENVERWALTUNGHUMMELLIMITED, Maffeistr. 4, Regensburg. Geschäftsanschrift: Traubengasse 6, Regensburg. HRB INKOM GMBH- INSTITUT FÜR KOMMUNALMANAGEMENT, Maximilianstr. 16, 93047Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kraus, Matias, München,* HRB FGCAPITALGMBH, Bruderwöhrdstr. 29, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstr. 15a, Regensburg. HRB BKGMBH,RIEDENBURG Echendorf 11, Riedenburg. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Böhm, Josef, Riedenburg, * ; Kolbinger, Konrad, Riedenburg,* , jeweils mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB M. PREYMESSERGMBH, NEUTRAUBLING Obertraublinger Str. 1, Neutraubling. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführerin: Preymesser, Christina, Alteglofsheim, * , einzelvertretungsberechtigt;mitderbefugnis,imnamendergesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Dr. Graßl, Roland, Pentling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB LAUGMBH,NITTENDORF (Georg-Britting-Str. 5, Etterzhausen, Nittendorf). Allgemeine Vertretungsregelung von Amts wegen berichtigt: Die Gesellschaft wird durch den/die Liquidator/en vertreten. Vertretungsbefugnis vonamts wegenberichtigt: Liquidator: Lau, Mathias, Nittendorf, * Von Amts wegen eingetragen: Prokura erloschen: Hasenöhrl, Johann, Deuerling,* DasInsolvenzverfahren ist durch Beschluss des AG Regensburg vom (Az. 14 IN 298/06) nach Schlussverteilung aufgehoben worden. Die Gesellschaft bleibt aufgelöst. HRB FRANZKIRCHHAMMERGMBH,MAINBURG Ortsteil Leitenbach, Bachstraße 3, Mainburg, Ortsteil Leitenbach. Geschäftsanschrift: Bachstraße3, Mainburg, Ortsteil Leitenbach. Einzelprokura: Kirchhammer, Helga, Mainburg/Leitenbach,* HRB FH MANAGEMENT GMBH, Gesandtenstr. 3-5, 93047Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstr. 15 a, Regensburg. HRB RASTPARK GRUNDSTÜCKSVERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH, Im Gewerbepark C25, Regensburg. Gesamtprokura gemeinsam mit einemgeschäftsführer odereinem anderen Prokuristen: Arnds, Siegfried, Seubersdorf, * HRB BAYERNREISEN&SERVICEGMBH, Luitpoldstr. 20, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Im GewerbeparkD 02, Regensburg. HRB OBERPFALZ-AGRAR-TRANSPORTGMBH, BERATZHAUSEN Schlesierstr. 15, Beratzhausen. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 34 IN241/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB FRÖSCHL GEOKRAFTWERKE GMBH, Bruderwöhrdstraße 29, Regensburg. Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstraße 15 a,93055regensburg. HRB KUPFERWERKINCUBATORGMBH, Im Gewerbepark C 35, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Steger, Florian, Regensburg, * Bestellt: Geschäftsführer: Hüther, Rainer, München, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mitsich als Vertreter Vertretungsbefugnis geändert,nun: Geschäftsführer: Ulbrich, Mathias, Donaustauf, * , einzelvertretungsberechtigt;mitderbefugnis,imnamendergesellschaftmit sich HRB GMACHGMBH,BLAIBACH Bahnhofstr. 1, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 6 (Geschäftsführung und Vertretung) und 10 (Bekanntmachungen) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Geschäftsanschrift: Bahnhofstr. 1, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Müller, Marcus, Regensburg, * ,einzelvertretungsberechtigt. HRB ZIEMANN-BMS MASCHINENFABRIK GMBH,PFATTER StraubingerStraße 21, Pfatter. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: BMS Maschinenfabrik GmbH. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Trierweiler, Jörn, Utting am Ammersee, * HRB GEAVIATION DEUTSCHLAND GMBH, Junkersstraße 10, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Knoth, Georg Wolfgang Maria, Pullach, * , einzelvertretungsberechtigt. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Janda, Heidi, Regensburg, * ; McEwan, Robert Edward, Cincinnati, * HRB PHONEGALLERY GMBH, Obermünsterstraße 11, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Schwartz, Daniel, Bernhardswald, * Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Danai, Human, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter HRB FROSYS GMBH, Bruderwöhrdstr. 29, Regensburg. Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstr. 15 a, Regensburg. Gesamtprokuragemeinsammit einemgeschäftsführer oder einem anderen Prokuristen: Falk, Johannes, Regensburg, * HRB AUTOHAUSBAUERGMBH, Schwabenstraße 38, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Lagerstraße12, 93055Regensburg. HRB DTP CR SERVICE PARTNER UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDING Hohensteinstraße 14, Weiding. Allgemeine Vertretungsregelung geändert, nun: Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsamvertreten. Geändert, nun: Liquidator: Röhricht, Catrin, Weiding, * Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB SVC IMMOBILIEN MANAGEMENT GMBH, Ladehofstr. 28, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma)und 4(Stammkapital) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: VivaPLAN Immobilien ManagementGmbH. HRB INSYS MICROELECTRONICS GMBH, Waffnergasse 8, Regensburg. Geschäftsanschrift: Hermann-Köhl-Str. 22,93049 Regensburg. HRB CKBWOHNBAUGMBH,RIEDENBURG Einthal 7, Riedenburg. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 12 IN 436/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst.von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB LITUSGMBH, Obermünsterstr. 14, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Maierhoferstraße 1, Regensburg. HRB VDPINTERNET-SUCHSERVICE GMBH, Prüfeninger Straße 46, Regensburg. Neuer Sitz: München. Geschäftsanschrift: Wilhelmstr. 10, München. Sitz verlegt nach München (nun Amtsgericht MünchenHRB200932). HRB DONAUPROJEKTENTWICKLUNGSGMBH, Maffeistraße 4, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Traubengasse 6, Regensburg. HRB FGPOWERGMBH, Bruderwöhrdstr. 29, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstr. 15 a, Regensburg. HRB AUTOLACKIER- UNDKAROSSERIE-FACHBETRIEB LISTLGMBH, Brennesstr. 14, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Listl, Christa, kaufm. Angestellte, Kneiting. HRB IBB INSTITUTFÜR BERUFLICHE BILDUNG WEYERER& HUBERGMBH, Im Gewerbepark C 55, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 2 (Gegenstand des Unternehmens) sowie 14 (Schlussbestimmungen) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark C 55, Regensburg. Neuer Unternehmensgegenstand: die Bildungsberatung, Bildungsplanung und die Durchführung von Bildungsmaßnahmen, die private Arbeitsvermittlung und damitim Zusammenhang stehende Dienstleistungen. HRB LADONNAMODENGMBH, Weiße-Hahnen-Gasse 4-6, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Paschedag, Katrin, Mitterteich, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, Ausgeschieden: Notgeschäftsführer: Paschedag, Katrin, Mitterteich,* HRB PH-GMBH, Bahnhofstr. 18, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dirnberger, Peter, Neunburg,* HRB CASINO 3000SPIELAUTOMATEN GMBH, ATTENHOFEN Goethestraße12, München. Neuer Sitz: München. Sitz verlegt nach München (nun Amtsgericht München HRB200921). HRB IMMO ENTERTAINMENT VERWALTUNG GMBH, ATTENHOFEN Rachertshofen 11, Attenhofen. Neuer Sitz: Bad Lauchstädt. Geschäftsanschrift: Nemsdorfer Weg 11d, Bad Lauchstädt. Sitz verlegt nach Bad Lauchstädt (nun AmtsgerichtStendal HRB 18594). HRB SINNESWANDEL VERWALTUNGS-GMBH, Merianweg3a, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Dillinger, Marianne, Kelheim, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB KONFLIKTLÖSERAG, Dr.-Gessler-Straße 6, Regensburg. Die Hauptversammlung vom hat die Änderung des 6 (Zusammensetzung des Aufsichtsrats) der Satzung beschlossen. Ausgeschieden: Vorstand: Krumbholz, Nicole, Kelheim, * Bestellt: Vorstand: Eha, Christel-Astrid, Regensburg, * Nicht eingetragen: Beim Amtsgericht Regensburg -Registergericht- wurde eine Liste der Mitglieder des Aufsichtsrats eingereicht, 106 AktG. HRB AT REALESTATE VERWALTUNGS GMBH, Kumpfmühler Str. 3, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Änderung des 2 (Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Erwerb, Handel und Verwalten von Immobilien sowie Beteiligungen an Gesellschaften u.a., aber nicht ausschließlich, alskomplementär ankommanditgesellschaften. DieGesellschaft darf andere Unternehmen übernehmen, sich an ihnen beteiligen und ihre Geschäfte führen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Kollmer, Gero, Regensburg, * Bestellt: Geschäftsführer: Fritsch, Daniel, Erlensee, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB DEUTSCHESACHWERTEMISSIONSHAUSAG, Kumpfmühler Strasse 3, Regensburg. Ausgeschieden: Vorstand: Dr. Kollmer, Gero, Regensburg,* HRB SVCWOHNPROJEKTNR.1GMBH, Ladehofstr. 28, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: VivaPLAN Wohnprojekt Nr. 1 GmbH. HRB BECKGEBÄUDEREINIGUNGUND DIENSTLEISTUNGS-GMBH,RIEDENBURG Haidhof, Ländenstraße7, Riedenburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Hauptstr. 25, Riedenburg. HRB AMICRAMICROTECHNOLOGIESGMBH, Wernerwerkstraße4, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert: Stammkapital. NeuesStammkapital: ,00EUR. HRB EBWHOLDINGGMBH, Waffnergasse 8, Regensburg. Geschäftsanschrift: Hermann-Köhl-Str. 22,93049 Regensburg. HRB EBWBESITZ GMBH, Waffnergasse 8, Regensburg. Geschäftsanschrift: Hermann-Köhl-Str. 22,93049 Regensburg. HRB IONOX-WASSERTECHNOLOGIE GMBH, OBERTRAUBLING Edekastraße 1, Obertraubling. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Maier, Oliver, Regensburg, * Bestellt: Geschäftsführer: Kummerics, Michael, Coburg, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB KPWTKIRSCHNERLÖFFLER WIRTSCHAFTSTREUHANDGMBH WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT, Margaretenstraße 15, Regensburg. Die Gesellschaftist als übertragender Rechtsträger auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der KPWTKirschner Wirtschaftstreuhand Straubing GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit dem Sitz in Straubing (Amtsgericht Straubing HRB 10400) verschmolzen. Die Verschmelzung wird erst wirksam mit der Eintragung der Verschmelzung in das Handelsregister der übernehmenden Gesellschaft. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register dessitzesdesjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind,nach 19Abs.3UmwGbekanntgemachtwordenist, ihren Anspruch nach Grund und Höheschriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB KLEIMAIERFAMILIENGMBH, Müllerstr. 3, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Sitz) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Sitz: Sinzing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Eichenstr. 33, Sinzing. HRB PGTRADE& SALESGMBH, Osterhofener Straße 7, 93055Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Änderung des 6 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Bruderwöhrdstr. 29, Regensburg. NeuesStammkapital: ,00EUR. HRB BINARY SERVICES GMBH,REGENSTAUF Hauptstraße 24, Regenstauf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: REVOLUTIVE SYSTEMSGmbH. HRB FINANCEPOINTGMBH,BARBING Weidweg 4, Barbing. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 500,00 EUR zum Zwecke der Ausgliederung des einzelkaufmännischen Unternehmens in Firma Nicole Swoboda- Finance Point e.k.mit Sitz in Barbing(Amtsgericht RegensburgHRA8706)unddieÄnderungdes 3(Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00 EUR. Die Gesellschaft hat im Wege der Ausgliederung gemäß Ausgliederungsvertrag und -erklärung vom sowie Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung vom sämtliche Aktiva und Passiva des unter der Firma Nicole Swoboda-Finance Point e.k.geführten einzelkaufmännischen Unternehmens mit dem Sitz in Barbing (Amtsgericht Regensburg HRA 8706) als Gesamtheit übernommen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB KOLPINGHAUS- GASTSTÄTTE BETRIEBSGESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG, Adolph-Kolping-Str. 1, Regensburg. Geschäftsanschrift: Adolph-Kolping-Str. 1, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Diözesanpräses Scharf, Harald, Domvikar, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Präses Wissel, Stefan, Bernhardswald/Pettenreuth, * HRB BAVARIA WOHNSERVICE GMBH, Müllerstraße 6, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Müllerstraße6, Regensburg. HRB BAYERWALD-KLINIK GESCHÄFTSFÜHRUNGS GMBH, CHAM Klinikstr. 22, Cham. Bestellt: Geschäftsführer: Leschonsky, Götz, Berlin, * Ausgeschieden: Geschäftsführer: Meng, Dietmar Klaus, Berlin,* HRB

32 SEITE 34 NOVEMBER 2012 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG PDRODINGGMBH,RODING Johann-Vaillant-Str. 10, Roding. Prokura erloschen: Flügel, Jochen, Irlbach,* HRB DR.(UNIV.FLORENZ)LOMUZIO UNTERNEHMERGESELLSCHAFT (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), Bischof-Wittmann-Str. 10 b, 93051Regensburg. DieGesellschafterversammlung vom hatdieänderung der Ziffer 2(Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Roritzerstr. 12, Regensburg. Neuer Unternehmensgegenstand: Das Interim Controlling durch Vorbereitung der Monats- und Jahresabschlüsse in Zusammenarbeit mit der Unternehmensführung und Steuerberatern, diekaufmännischebetreuung durch Vorbereitung des Budgets des Unternehmens in Zusammenarbeit mit der Unternehmensführung sowie die Erstellung von Berichten an Muttergesellschaften. HRB OMNIGAVERWALTUNGSGMBH, Domplatz 3, 93047Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Scheffler, Gabriele, Regensburg,* ; Stürmer, Marcel, Wenzenbach, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt mit der Befugnis im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ANWALTLICHE KONFLIKT LÖSUNG-AKL AG, Dr.-Gessler-Straße 6, Regensburg. Bestellt: Vorstand: Krumbholz, Nicole, Wackersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB WHHUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WALDMÜNCHEN Zum Himmelberg35, Waldmünchen.Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Wünsch, Astrid, Wiesmühl,* ,mitderBefugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB IMMOBILIENZENTRUMMANAGEMENTGMBH, Thurmayerstr. 4, Regensburg. Einzelprokura: Denker, Simon, Passau,* HRB GEBR. ADEMAJGMBH, SCHIERLING Seefeldstr. 5 a, Schierling-Eggmühl. Geschäftsanschrift: Seefeldstr. 5 a,84069 Schierling-Eggmühl. Personendaten(Vorname) berichtigt: Geschäftsführer: Ademaj, Isuf, Schierling,* HRB SVT SEIDL INGENIEURE FÜR VERSORGUNGSTECHNIK GMBH, Boelckestraße 40, Regensburg. Zweigniederlassung/en unter gleicherfirma mit Zusatz: Zweigniederlassung Frankfurtam Main, 60322Frankfurt, Geschäftsanschrift: Eschersheimer Landstraße10, 60322Frankfurt. HRB MAGESCHÄFTSFÜHRUNGSGMBH, Maffeistraße 10, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Maffeistraße 10, Regensburg. HRB FRENCHCONNECTIONGMBH, WENZENBACH Schönbergerstr. 46, Wenzenbach. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Schönbergerstr. 46, Wenzenbach. HRB ZEMPRO PERSONALMANAGEMENT MITSYSTEM GMBH, Ziegetsdorfer Str. 113, 93051Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Hagen, Reiner, Kirchroth, OT Pillnach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB INRECONHOLDINGGMBH,SINZING Von-Henle-Ring 44, Sinzing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bergstr. 29, Rückersdorf. DieGesellschaft wird durch den/die Liquidator/en vertreten. Bestellt: Liquidator: Stoll, Wolfram, Rückersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Kleineidam, Gerhard, Sinzing, * ; Kleineidam, Gisela, Sinzing, * ; Stoll, Wolfram, Rückersdorf, * Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB ATLTRANSPORT&LOGISTIKGMBH,CHAMERAU Kötztinger Straße 22, Chamerau. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Fellner, Franz, Wiesent,* HRB BUNDESBAHN-WOHNUNGSBAUGESELLSCHAFT MBH, Lothstraße 24, München. Prokura erloschen: Herrmann,Thomas, Düsseldorf,* HRB ESKAREIFENDIENSTGMBH, Donaustaufer Str. 86, Regensburg. Gesamtprokura gemeinsam mit einemgeschäftsführer: Dr. Stein-Angel, Michael, Regensburg,* HRB SEIDL&PARTNER GMBH GESAMTPLANUNG IM BAUWESEN, Boelckestr. 40, Regensburg. Errichtet: Zweigniederlassung/en unter gleicher Firma:60322 Frankfurt,Geschäftsanschrift: Eschersheimer Landstraße 10, Frankfurt. HRB HOME-BAU GMBH,ALTEGLOFSHEIM Sedanstr. 21, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Sitz), 6(Gesellschafterbeschlüsse), 8(Verfügungenüber Geschäftsanteile), 10 (Einziehung von Geschäftsanteilen sowie15 (Bekanntmachungen) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Sitz: Regensburg. Geschäftsanschrift: Sedanstr. 21, 93055Regensburg. HRB GENEARTAG, Josef-Engert-Straße11, Regensburg. Ausgeschieden: Vorstand: Dr. Dr. Wagner, Ralf, Regensburg, * Gesamtprokura gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied: Trefzer, Axel, Tegernheim,* HRB OPPTHAGMBH,ABENSBERG Oskar-Schlitter-Ring 16, Abensberg. Die Gesellschafterversammlung vom hatdieÄnderung des 1 (Sitz) des Gesellschaftsvertragesbeschlossen. Neuer Sitz: Neutraubling. Geschäftsanschrift: Neugablonzer Str. 7, 93073Neutraubling. HRB G+RGREENTECHGMBH,REGENSTAUF Bayernstraße16, Regenstauf. Über dasvermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 12 IN 501/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. LÖSCHUNGEN HRA WINFRIED SCHÄFER DELTA MARKT, Kumpfmühler Str. 63a, Regensburg. Die Firma ist erloschen. HRA NICOLESWOBODA-FINANCEPOINTE.K.,BARBING Weidweg 4, Barbing. Dasvonder Einzelkauffrau Swoboda, Nicole, Barbing, * unter der Firma Nicole Swoboda-Finance Point e.k. mit dem Sitz in Barbing betriebeneunternehmen ist ausdem Vermögen der Inhaberin gemäß Ausgliederungserklärung und Ausgliederungsvertrag je vom auf die Finance Point GmbH mit demsitzin Barbing (Amtsgericht Regensburg HRB 12763) ausgegliedert. Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen auf Grund 155 UmwG. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRA WITTMANN& URBANOHG, KÖTZTING Bahnhofstraße 25, Kötzting. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. HRA TECHNO-RENT SERVICE-GMBH& CO. KG, Vilshofener Straße 8, Regensburg. Ausgeschieden: Persönlich haftender Gesellschafter: techno-rent Verwaltungs-GmbH, Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB 9995). Prokura erloschen: Romminger, Karin, Regensburg, * Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB GASTHOFTHAMERBRAEULIMITED, RÖTZ Marktplatz 3, Rötz. DieZweigniederlassung istwegen Löschung der Hauptniederlassung gemäß 395 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB FINANZA FINANZIERUNGSVERMITTLUNG VERMÖGENSVERWALTUNGGMBH, Unterislingerweg 37, Regensburg. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB IMMO KAP GMBH,SAALA.D.DONAU Eichenstr. 2, Saal a.d. Donau. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB HOLZBAUWIESNERGMBH,GRÜNTHAL Raubbergstr. 20, Grünthal. Die Liquidation ist beendet.die Gesellschaft ist erloschen. HRB TIMECRAFTUNTERNEHMENFÜR ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGGMBH, Guerickestr. 1, Regensburg. Die Verschmelzung wurde am in das Register der übernehmenden Gesellschaft eingetragen (siehe Amtsgericht Nürnberg HRB28710). HRB RÖDLVERWALTUNGSGMBH,KELHEIM (Kelheimwinzer Str. 101, Kelheim). Die Firma ist erloschen. HRB MUXFILMGMBH, PENTLING Am Schlagteil 32, Pentling. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB LOWEBAUGMBH,DEUERLING Elsternhain 5, Deuerling. Geschäftsanschrift: Elsternhain 5, Deuerling. Ist ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt,so wird die Gesellschaft durch zweiliquidatoren gemeinschaftlich oder durch einen Liquidator in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Liquidator: Wegmann, Margarete, Schwarzenfeld,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB SRL 1 BETEILIGUNGS-UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), Dr.-Gessler-Straße 12 c, 93051Regensburg. Allgemeine Vertretungsregelung von Amts wegen berichtigt: Ist nur ein Liquidatorbestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Stierstorfer, Jochen, Wenzenbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB WETE EPCTRETTER GMBH, ZEITLARN Zeitlbergstr. 40, Zeitlarn. Die Liquidation ist beendet.die Gesellschaft ist erloschen. BERICHTIGUNGEN HRA C.KNITWEARGMBH& CO. KG, WALD Industriestraße 2a, Wald, OT Roßbach. Umwandlungsvermerk vom von Amts wegen berichtigt: Die Gesellschaft hat im Wege der Abspaltunggemäß Spaltungsvertrag vom sowie Beschlussihrer Gesellschafterversammlung vom und Beschluss der Gesellschafterversammlung der übertragenden Gesellschaft vom Teile des Vermögens (Kommanditbeteiligungan der CO.R.D. GmbH & Co. KG, Wald/Roßbach) von der HDR Beteiligungs GmbH mit dem Sitz in München (Amtsgericht München HRB ) übernommen. HRB E-ADMININTERNETGMBH, Regensburg. Von Amts wegen berichtigt: Geschäftsanschrift: Roter- Brach- Weg 124a, Regensburg. HRB ENGJOYUG, Flößerstraße 24, Regensburg. Firma von Amts wegen berichtigt: engjoy UG (haftungsbeschränkt). Vertretungsbefugnis von Amts wegen berichtigt: Geschäftsführer: Metsch, Thijs, Regensburg, * , mit der Befugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoder HRB IMD-CENTER INDUSTRIAL-METER-DATA GMBH, WALDERBACH Hauserbachstraße 7, Walderbach. Geschäftsanschrift: Hauserbachstraße 7, Walderbach. Stammkapitalvon Amts wegen berichtigt wegen fehlerhafter Umschreibung: ,00EUR. LÖSCHUNGSANKÜNDIGUNGEN HRA AQUA TECH SENNEBOGEN E.K., PFATTER Irlbruck 4, Pfatter. DasRegistergericht beabsichtigt, die im Handelsregister eingetragene Firmavon Amts wegennach 31Abs.2HGBzulöschen.DieFristzurErhebung eines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf dreimonate festgesetzt. HRA DIPL.-ING.GOTTHARDGRELLASTAHLBAU- FERTIGBAU, CHAM Hafnerstr. 11, Cham. Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregister eingetragene Firmavon Amts wegennach 31Abs.2HGBzulöschen.DieFristzurErhebung eines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf dreimonate festgesetzt. HRB ODEUSEUROPEGMBH, Prüfeninger Schloßstraße 2a, 93051Regensburg. Das Registergerichtbeabsichtigt, dieim Handelsregistereingetragene Gesellschaft wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen nach 394 FamFG zu löschen. Die Frist zu Erhebung eines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf dreimonate festgesetzt. HRB NÄHZENTRUMHUMBS+MAIERGMBH, (Maximilianstr. 5, Regensburg). Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregistereingetragene Gesellschaftwegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen nach 394FamFGzulöschen.DieFristzuErhebungeines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf drei Monate festgesetzt. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA MODEMICHLGMBH&CO.KG,KELHEIM Ludwigsplatz 7, Kelheim. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRA INTEGRALVERWALTUNGS-GMBH&CO. IMMOBILIEN-BETRIEBSKG, NEUSTADT/DONAU-MÜHLHAUSEN (Raffineriestr. 105, Neustadt). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRA WILHELMUEBERJAHNBAUMEISTER HOCH-TIEF-BETON- U. EISENBETON-BAU, PONHOLZ (93142 Ponholz). Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen aufgrund 31 Abs. 2 HGB. HRB RELEKTRA GMBH, (Regensburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB FRIWA KÜCHEN MÖBELVERTRIEBS GMBH IM BUSINESSPARK, (Osterhofener Str. 10, 93055Regensburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB HW-SYSTEMBAUGESELLSCHAFT MBH, (Herzog-Heinrich-Str.8, Regensburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB DORABAUTRÄGERGESELLSCHAFTMBH, (Klenzestr. 12, Regensburg). Die Gesellschaftist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB MONTECARLOCASINOGMBH, (Schöneberger Str. 13, Regensburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB YOUR PERSONAL SOFTWARE GMBH, (Bruderwöhrdstr. 15 b, 93055Regensburg). DieGesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB GUT SCHWABEN-EI-GMBH, GUTSCHWABEN,KELHEIM (Gut Schwaben, Kelheim). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB SPEDITIONLEMBERGERGMBH,FURTHIMWALD (Waldmünchner Str. 10, Furth im Wald). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB K&MAUTOMOBILEGMBH, (Osterhofener Str. 12, Regensburg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB FICHTLTRANSPORTE GMBH,ZELL (Falkensteiner Str. 17, Zell). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB ACM-BIOTECHGMBH, Josef-Engert-Str. 9, Regensburg. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB STAUNERAKTIENGESELLSCHAFT, CHAM ZwölfIdeen konkurrieren UnserInnovationspreis2011 OSTBAYERN. Ein StromERzähler, der die Energiekosten senkt, ein neuartiger Brandschutz für Tunnel, ausschließlichmit Wasser und Luft funktioniert das sind nur einige der Ideen, die umden Innovationspreis 2011 der Wirtschaftszeitung konkurrieren. Über zwölf Monate hinweg haben wir jeweils einen Kandidaten ausder Region präsen- tiert. In dieser Ausgabe stellen wir alleideenimkurzporträtnochmals vor. DerSiegerwirdam9. Märzprä- miert und in der nächstenwz-aus- nanz gabevorgestellt. men Raumfür Visionen ArchitektenundProjektiereraus derregionsetzenmaßstäbeim Industrie-undGewerbebau.Seiten 9-16 Oliver Schäfer Tel.:0941/ Medienberatung Wirtschaftszeitung Region Süd Medienberater Oliver Schäferund Helmut Ketterl über Werbung in der Wirtschaftszeitung. Regionalitätverbindet. t. MitderWirtschaftszeitung bringenwirentscheiderin Ostbayernzusammen. NR.3 MÄRZ2012 Helmut Ketterl Tel.:0941/ MedienberatungWirtschaftszeitung Region Nord (Am Taschinger Berg 5, Cham). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB VR-RASTHOFGMBH,BARBING (Fraunhoferstraße 1-3, Barbing). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB EVOLOAG, (Im Gewerbepark C 30, Regensburg). DieGesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB ERORGELBAULIMITED, SAAL/DONAU OberfeckingerStr. 4, Saal/Donau. Die Zweigniederlassung ist wegenlöschung der Hauptniederlassung gemäß 395 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB STRSERVICEGMBH,RODING Piendling 12, Roding. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB BOBANBAUGMBH,ALTEGLOFSHEIM Tulpenstraße 5, Alteglofsheim. Die Gesellschaftist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB REITSPORTZENTRUMZEITLARN GMBH, ZEITLARN Siebenbürgerstr. 39, Zeitlarn. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB RH FACILITY MANAGEMENTUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), Im Gewerbepark C25.2, Regensburg. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. AG AMBERG Fortsetzung In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA EDELSFELDERGRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT HARTMANNGMBH&CO.KG,EDELSFELD Hirschbachstr. 23, Edelsfeld. (Gegenstand des Unternehmens ist das Halten und Verwalten eigenen Vermögens sowie der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungen ananderen Gesellschaften.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Hirschbachstr. 23, Edelsfeld. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Hartmann Verwaltungs GmbH, Edelsfeld (Amtsgericht Amberg HRB 2977), mit der Befugnis-auch für die jeweiligen Geschäftsführer -,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder Entstanden durch formwechselnde Umwandlung der Edelsfelder GrundstücksgesellschaftHartmann GmbH mit dem Sitz in Edelsfeld (Amtsgericht Amberg HRB3335). HRA HARTMANNGMBH&CO.KG,EDELSFELD Hirschbachstr. 23, Edelsfeld. (Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten und Einrichtungen, die Reparatur und der Verkauf von Kraftfahrzeugen und Landmaschinen sowie die Ausführung von Schlosser-und Metallbauarbeiten.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Hirschbachstr. 23, Edelsfeld. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Hartmann Verwaltungs GmbH, Edelsfeld (AmtsgerichtAmbergHRB2977),mitderBefugnis-auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte Entstanden durch formwechselnde Umwandlung der Hartmann GmbH mit dem Sitz in Edelsfeld(Amtsgericht Amberg HRB 1021). HRA ACAUTOMOBILHANDELE.K.,BODENWÖHR Hirtenweg 3, Bodenwöhr. (Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit und die Vermittlung sowie die Vermietung von Neu- und Gebrauchtwagen sowie der Handelmit Kfz-Ersatzteilen und Autozubehörteilen.). Einzelkaufmann/ Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Hirtenweg 3, Bodenwöhr. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Arnold, Christian, Bodenwöhr, * Entstanden durch Verschmelzung der AC Automobilhandelsgesellschaft mbh, mit dem Sitz in Bodenwöhr (Amtsgericht Amberg HRB 3301) mit dem Vermögen desalleingesellschafters. HRA J-SECE.K., BURGLENGENFELD Landgerichtstraße 3, Burglengenfeld. (Gegenstand des Unternehmens sind Gästebetreuung, Empfangsdienste, Ordnertätigkeiten, Helfertätigkeiten, Promotion, Security und Objektschutz.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Landgerichtstraße 3, Burglengenfeld. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Gerner, Sebastian, Burglengenfeld,* HRA POSYS MOTION CONTROL GMBH& CO. KG, HAHNBACH Schulstraße 8, Hahnbach, OT Süß. (Gegenstand der Gesellschaft ist die Entwicklung sowie der Vertrieb von PC-basierten Positioniersteuerungen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Schulstraße 8, Hahnbach, OT Süß.Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Posys Motion Control Verwaltungs GmbH, Hahnbach (Amtsgericht Amberg HRB 5092). Der Sitz ist von Offenhausen (Amtsgericht Nürnberg HRA 15966) nach Hahnbach verlegt. HRB ELEKTRO SCHERTL GMBH,EDELSFELD Auf der Höhe 1 a,92265 Edelsfeld. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Auf der Höhe 1 a,92265 Edelsfeld. Gegenstand des Unternehmens: Die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten für Stark- und Schwachstromanlagen, Elektroheizungsbau, Kundendienst für Elektrohausgeräte, ferner der Einzelhandelmit Elektrogeräten, sowie die Durchführung von Kundendienst- und Wartungsarbeiten. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Schertl, Herbert, Königstein, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Entstanden durch Ausgliederung aus dem Unternehmen Herbert Schertl e.k., mit dem Sitz in Königstein (Amtsgericht Amberg HRA 3214). HRB AMBULANTE INTENSIVPFLEGE APE GMBH, SULZBACH-ROSENBERG Nürnberger Straße 18, Sulzbach-Rosenberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Nürnberger Straße 18, Sulzbach-Rosenberg. Gegenstand des Unternehmens: dieerbringung von ambulanten Pflegedienstleistungen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Götz, Hildegard, Plech, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, Entstanden durch Ausgliederung aus dem Unternehmen ambulante Intensivpflege ape e.k., mit dem Sitz in Sulzbach-Rosenberg (Amtsgericht Amberg HRA 3217). HRB DERKLEINEKREBSVERLAGGMBH, BURGLENGENFELD Kiebitzweg 16, Burglengenfeld. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 2 (Sitz, bisher München, AmtsgerichtMünchen HRB ) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Kiebitzweg 16, 93133Burglengenfeld. Gegenstand desunternehmens: Konzeption,Entwicklung,Umsetzung und Vertrieb von Kinderbüchern oder sonstiger Publikationen in gedruckter oder digitaler Form sowie alle mitdiesen Publikationen

33 WIRTSCHAFTSZEITUNG HANDELSREGISTER NOVEMBER 2012 SEITE 35 AG AMBERG Fortsetzung verbundenen Tätigkeiten wie z. B. Merchandising, Onlineplattformen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Krebs, Susanne, München, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB H&RWOHNBAUGMBH,KÜMMERSBRUCK Hohe Straße 11, Kümmersbruck. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Hohe Straße 11, Kümmersbruck. Gegenstand des Unternehmens: Die Tätigkeit als Bauträger und Baubetreuer, insbesondere die Durchführung von Bauvorhaben für eigene und fremde Rechnung und der Handel mit Grundstücken sowie alle damitzusammenhängenden Tätigkeiten. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam miteinem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Hummel, Erhard, Pentling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter HRB ALPHAKIRSCHGMBH,AMBERG Ernst-Herrmann-Str. 25, Amberg. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Ernst-Herrmann-Str. 25, Amberg. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Industrieersatzteilen und weiteren Gegenständen im Bereich Engineering. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Kirsch, Eugen, Nürnberg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB LEMAUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), SULZBACH-ROSENBERG Eisenhämmerstraße 40, Sulzbach-Rosenberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Eisenhämmerstraße 40, Sulzbach-Rosenberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Durchführung von Trockenbauarbeiten, Fliesenleger- und Estricharbeiten, der Holz- und Bautenschutz sowie ein Hausmeisterservice, sowie die Ausführung aller hierzu erforderlichen und geeigneten Tätigkeiten. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Lenk, Dietmar, Sulzbach-Rosenberg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB AGIXSECURITYGMBH,AMBERG Josef-Kallmünzer-Straße 10, Amberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Josef-Kallmünzer-Straße 10, Amberg. Gegenstand des Unternehmens: IT-Sicherheitsdienstleistungen, Erstellung und Vertrieb der entsprechendensoftware. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Eder, Jürgen, Amberg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB EICHHAMMER VERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH, MAXHÜTTE-HAIDHOF Burgweg 13, Maxhütte-Haidhof. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Burgweg 13, Maxhütte-Haidhof. Gegenstand des Unternehmens: Die Beteiligung als persönlich haftender Gesellschafter aneiner Kommanditgesellschaft in Firma Eichhammer & Söhne GmbH & Co.KG mit dem Sitz in Maxhütte-Haidhof,deren Gegenstand der Betrieb einer Schlosserei und einer Schmiede ist, und die Übernahme der Geschäftsführung dieser Kommanditgesellschaft. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Eichhammer, Alois, Maxhütte-Haidhof, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB POSYS MOTION CONTROL VERWALTUNGS GMBH, HAHNBACH Schulstraße 8, Hahnbach, OT Süß. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 Ziff. 2(Firma, bisher Posys Motion Control Verwaltungs GmbH, und Sitz, bisher Offenhausen, Amtsgericht Nürnberg HRB 27771) sowie2abs.1(gegenstanddesunternehmens)dersatzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Schulstraße 8, Hahnbach, OT Süß. Gegenstand des Unternehmens: Die Beteiligung als persönlich haftender Gesellschafter und die Übernahme der Geschäftsführung bei der Posys Motion Control GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Hahnbach. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Halbeck, Thomas, Hahnbach, Süß, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB BUSHMAN GERMANY GMBH,SCHWANDORF Am Ahornhof 1, Schwandorf. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Am Ahornhof 1, Schwandorf. Gegenstand des Unternehmens: Der Vertrieb von Bekleidung und Accessories sowie der Internethandel mit Bekleidung und Accessories. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Kaderabkova, Katerina, Chocerady / Tschechien, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB TAURUS-CAPRICORN MANAGEMENTGMBH, FREUDENBERG Cäcilienstr. 10, Freudenberg-Lintach. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Cäcilienstr. 10, Freudenberg-Lintach. Gegenstand des Unternehmens: Die umfassende Beratung von Unternehmen, Einrichtungen und Personen zu allen für sie relevanten Fragestellungen der Unternehmensentwicklung, alsauch damitverbundene Handelsgeschäfte, die Vermittlung von Geschäftsbeziehungen und einzelnen Geschäften für die zu beratenden Unternehmen, Inhaber/Eigentümer und Einrichtungen,der Erwerb,dasHaltenund dieveräußerung vonbeteiligungen, Immobilien, Unternehmen oder Unternehmensanteilen im In- und Ausland. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam miteinem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Begemann, Bettina, Freudenberg-Lintach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB HBMSCHWANDORFVERWALTUNGSGMBH, SCHWANDORF Bei der Autobahnmeisterei 7, Schwandorf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Bei der Autobahnmeisterei 7, Schwandorf. Gegenstand des Unternehmens:Die Übernahme der Geschäftsführung und Vertretung von anderen Gesellschaften, insbesondere als persönlich haftende Gesellschafterin der hbm Schwandorf GmbH& Co. KG mitdem Sitz in Schwandorf, deren Unternehmensgegenstand der Betrieb eines Baumarkts mit Gartencenter in Schwandorf ist. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam miteinem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Baum, Markus, Goldkronach, * ; Schierer, Maximilian, Cham,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter HRB RATVAGMBH,AMBERG Bürgermeister-Bartelt-Platz 6, Amberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Ziff. 2 (Sitz, bisher Röttenbach, Amtsgericht Nürnberg HRB 27530) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Bürgermeister- Bartelt-Platz 6, Amberg. Gegenstand des Unternehmens: Handel, Export und Import mit folgenden Produktgruppen: Gastronomieausrüstung, Gastronomiebedarf und Zubehör, Ausrüstung für Hotels, Pensionen, Restaurants, Bauteilen und Bauelementen, Lederwaren, Textilien, Schuhen, Bekleidung, Lebensmitteln und Spezialitäten, alkoholischen und alkoholfreien Getränke. Außerdem ist Unternehmensgegenstand die Vergabe von Lizenzen zur Errichtung selbständiger Betriebe mit gleichem oder ähnlichem Geschäftszweck. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Meiser, Jakob, Amberg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte VERÄNDERUNGEN HRA AUTOHAUS J.& J. NIEDERFAHRENHORST OHG, SCHWANDORF Regensburger Str. 47, Schwandorf. Gemäß Artikel 65 EGHGBvon Amts wegen eingetragen: Geschäftsanschrift: Regensburger Str. 47, Schwandorf. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Niederfahrenhorst, Hans-Jochen, Schwandorf, * , von der Vertretung ausgeschlossen. HRA HERBERTSCHERTLE.K.,KÖNIGSTEIN Pruihausen 20, Königstein. Das von dem Einzelkaufmann Schertl, Herbert, Königstein,* unter der Firma Herbert Schertl e.k. mit dem Sitz in Königstein betriebene Unternehmen ist aus dem Vermögen gemäß Ausgliederungserklärung und Ausgliederungsplan je vom auf die neu gegründete Elektro Schertl GmbH mit dem Sitz in Edelsfeld (Amtsgericht Amberg HRB 5084) ausgegliedert.die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen auf Grund 155 UmwG. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind,nach 125,19 Abs.3UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Rechtsteht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRA AMBULANTE INTENSIVPFLEGE APE E.K., SULZBACH-ROSENBERG Nürnberger Straße18, Sulzbach-Rosenberg. Das von der Einzelkauffrau Götz, Hildegard, Plech, * unter der Firma ambulante Intensivpflege ape e.k. mit dem Sitz in Sulzbach-Rosenberg betriebene Unternehmen ist aus dem Vermögen gemäß Ausgliederungserklärung und Ausgliederungsplan je vom auf die neu gegründete ambulante Intensivpflege ape GmbH mit dem Sitz in Sulzbach-Rosenberg (Amtsgericht Amberg HRB 5085) ausgegliedert.die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen auf Grund 155 UmwG. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrerforderung gefährdet wird. HRA MEISTERHAND-MASSIVHAUS DOBLERBAUGMBH& CO.KG,NABBURG Perschener Str. 46, Nabburg. Firma geändert, nun: HDImmobilien GmbH& Co. KG. HRA IMMOMAKLERNETZGMBH&CO.KG, KÜMMERSBRUCK AmbergerStraße63f,92245Kümmersbruck.Sitzverlegt, nun: Straubing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Stadtgraben 50, Straubing. Nun Amtsgericht Straubing HRA6530. HRB FAHRSCHULE JÄCKL GMBH, SULZBACH-ROSENBERG Spitalgasse 11, Sulzbach-Rosenberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Ebersbach, Erich, Velden, * Bestellt: Geschäftsführer: Wührl, Tobias Markus, Velden,* , einzelvertretungsberechtigt. HRB PFALZGRAFHOTELBETRIEBSUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), NEUNBURG VORM WALD Pfalzgrafenstraße 1, Neunburg vorm Wald. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Neufassung der Ziffern 1 und 3 des Gesellschaftsvertrages beschlossen. HRB HARTMANNGMBH,EDELSFELD (Hirschbachstr. 23, Edelsfeld). Die Gesellschafterversammlung vom hat die formwechselnde Umwandlung der Gesellschaftin die Hartmann GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Edelsfeld (Amtsgericht Amberg HRA 3224) beschlossen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern des formwechselnden Rechtsträgers ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Rechtsteht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch den Formwechsel die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. Flaschel Media Design&ProduktionfürPrint&Web Geschäftsausstattungen Folienbeschriftungen Webdesign Gegengestalterischen Wildwuchs habenwireinmittel. Jetzt informieren Fichtestr.31 Tel:(0961) Weiden HRB AC AUTOMOBILHANDELSGESELLSCHAFT MBH, BODENWÖHR (Hirtenweg 3, Bodenwöhr). Die Gesellschaftist auf GrunddesVerschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses ihrer Gesellschafterversammlung vom mit der AC Automobilhandel e.k. mit dem Sitz in Bodenwöhr (Amtsgericht Amberg HRA 3225) verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechsmonaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihrenanspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nichtbefriedigung verlangen können.dieses Recht steht ihnen jedochnur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch dieverschmelzung dieerfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB EDELSFELDERGRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT HARTMANNGMBH,EDELSFELD Hirschbachstr. 23, Edelsfeld. Die Gesellschafterversammlung vom hat die formwechselnde Umwandlung der Gesellschaft in die Edelsfelder Grundstücksgesellschaft Hartmann GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Edelsfeld (Amtsgericht Amberg HRA 3223) beschlossen. Nichteingetragen: Den Gläubigern desformwechselnden Rechtsträgers ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag,an dem die Eintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihrenanspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaftmachen, dass durch den Formwechsel die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB SICBETEILIGUNGSGMBH, HIRSCHAU Georg-Schiffer-Str. 42, Hirschau. Die Gesellschafterversammlung vom hatdieerhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Änderung des 3.1 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Georg-Schiffer-Str. 42, Hirschau. NeuesStammkapital: ,00 EUR. HRB APS PUTZ GMBH,AUERBACH (Welluck 40a, Auerbach). Über das Vermögen der Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Amberg vom (Az. 473 IN 272/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB LOMA-SOLARGMBH, SULZBACH-ROSENBERG Lohestraße 17, Sulzbach-Rosenberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Lohestraße 17, Sulzbach- Rosenberg. HRB LOMA-GRUNDSTÜCKSVERWALTUNGGMBH, SULZBACH-ROSENBERG Hauptstraße 51, Sulzbach-Rosenberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Lohestraße 17, Sulzbach- Rosenberg. HRB FLACHGLASWERNBERGGMBH, WERNBERG-KÖBLITZ Nürnberger Str. 140, Wernberg-Köblitz. Bestellt: Geschäftsführer: Flor, Georg, Schnaittenbach, * HRB E.M.LOGISTIC GMBH INTERNATIONALE SPEDITION, BODENWÖHR Schwandorfer Str. 30, Bodenwöhr. Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Bestellt: Liquidator: Enhuber, Markus, Bodenwöhr, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter Ausgeschieden: Geschäftsführer: Enhuber, Wilhelm, , Bodenwöhr. Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB CAD PRO GERMANY GMBH, SULZBACH-ROSENBERG Pantzerhöhe 20, Sulzbach-Rosenberg. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Bergisch-Gladbach. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Friedrich-Ebert-Str., Bergisch Gladbach. Sitz verlegt nach Bergisch-Gladbach (nun Amtsgericht Köln HRB 76401). HRB IMMOMAKLERNETZ VERWALTUNGS GMBH, KÜMMERSBRUCK Amberger Straße 63f, Kümmersbruck. Sitzverlegt, nun: Neuer Sitz: Straubing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Stadtgraben 50, Straubing. Sitz verlegt nach Straubing(nun Amtsgericht Straubing HRB 11853). HRB GIOBJEKTFREISINGERLANDSTRAßEGMBH, AMBERG Ziegelgasse 12, Amberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma)und 4 (Stammkapital und Geschäftsanteile) desgesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: GM Objekt München B GmbH. HRB RENNERCONSULT&PARTNERGMBH,AMBERG Marienstr. 6, 92224Amberg.DieGesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 1.(Firma) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: Renner + Hartmann Consult GmbH. Geschäftsanschrift: Marienstraße 6, Amberg. HRB PAN MUC III GMBH,SCHMIDMÜHLEN, C/O DR. EICHENSEER Poststraße 3, 92287Schmidmühlen. Sitz verlegt,nun: Neuer Sitz: München. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Leopoldstr. 230, München. Sitzverlegt nach München(nun Amtsgericht München HRB ). HRB SATO-OFFICEGMBH,EBERMANNSDORF Jubatus-Allee 1, Ebermannsdorf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs.1.1 (Firma) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Nowy Styl GmbH. Zweigniederlassung/en unter gleicher Firma mit Zusatz: Zweigniederlassung Düsseldorf, Düsseldorf, Geschäftsanschrift: Jubatus-Allee 1, Ebermannsdorf. HRB KREATIVWOHNBAUGMBH,AMBERG Karmensöldener Str. 15, Amberg. DieGesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Geschäftsanschrift: Karmensöldener Str. 15, Amberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Weiß, Dietmar, Amberg, * Bestellt: Geschäftsführer: Götz, Erwin, Vilseck, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken: Halk-Weiß, Andrea, Amberg,* HRB MEDERGYGMBH,SCHWANDORF Lange Straße 16, Schwandorf. Die Gesellschaft wird durch den/die Liquidator/en vertreten. Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator: Retzer, Klaus, Schwandorf, * Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kirschbaum, Markus, Köln,* Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB KIESWERKSCHATZ GMBH,SCHWARZENFELD Morgenlandstraße, Schwarzenfeld. Einzelprokura mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken: Schatz, Nicole, Schwarzenfeld, * HRB POLYMORPHEONUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), AMBERG Erasmus-Grasser-Straße 25, Amberg. Bestellt: Geschäftsführer: Bäumler, Harald, Amberg,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB UBH SOFTWARE&ENGINEERING GMBH, EBERMANNSDORF Jubatus-Allee 2, Ebermannsdorf. Gesamtprokura gemeinsam mit einemgeschäftsführer odereinem anderen Prokuristen: Groth, Norbert, Hirschau, * ; Malek, Kerstin, Amberg,* HRB GRAMMERAUTOMOTIVEMETALLGMBH,AMBERG Jubatus-Allee 3, Ebermannsdorf. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Wolf, Klaus-Uwe, Feuchtwangen, * Bestellt: Geschäftsführer: Flory, Frédéric, Kümmersbruck,* , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB TREMCOILLBRUCKPRODUKTIONGMBH, BODENWÖHR Werner-Haepp-Straße 1, Bodenwöhr. Bestellt: Geschäftsführer: Geyer, Walter, Schwandorf, * , einzelvertretungsberechtigt. Prokura erloschen: Geyer, Walter, Schwandorf,* HRB FRITSCHSANITÄRGROßHANDELGMBH,BODENWÖHR Schwandner Höhe 5, Bodenwöhr. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Ziffer1.(Firma) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: PARIMMO GmbH. Geschäftsanschrift: Schwandner Höhe 5, Bodenwöhr. HRB SCANPOINT DEUTSCHLAND GMBH,SCHWANDORF Gutenbergstraße 1-5, Schwandorf. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Mag. Zraunig, Gabriela, Wien, * Bestellt: Geschäftsführer: Naujoks, Stefan, Bonn, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter HRB HÖRMANNAUTOMOTIVEWACKERSDORFGMBH, WACKERSDORF Artur-B.-Modine-Str. 2,92442 Wackersdorf. Die Gesellschaft hat am mit der Hörmann Automotive GmbH mit dem Sitz in Kirchseeon(Amtsgericht München HRB ) als herrschender Gesellschaft einen Ergebnisabführungsvertrag geschlossen. Die Gesellschafterversammlung hat mit Beschluss vom zugestimmt. LÖSCHUNGEN HRA EIFO.EUINDUSTRIEDIENSTLEISTUNGENKG, MAXHÜTTE-HAIDHOF Amberger Str. 21, Maxhütte-Haidhof. Die Liquidationist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB DVLDIENSTLEISTUNG,VERPACKUNG&LOGISTIK GMBH,AMBERG Drahthammerstr.24b,92224Amberg.DieLiquidationist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. BERICHTIGUNGEN HRB MEDERGY GMBH,SCHWANDORF Lange Straße 16, Schwandorf. Eintragungszusatz von Amts wegen berichtigt: Bestellt: Liquidator: Retzer, Klaus, Schwandorf,* LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA GUSTAVELLERTKG,BODENWÖHR Industriestr. 2,92439 Bodenwöhr. Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen aufgrund 31 Abs. 2 HGB. HRB WELSGMBH,AMBERG (Am Rohrweiher 1, Amberg). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB STRZODAGMBH,MAXHÜTTE-HAIDHOF Ortsteil Verau (Gruber-Sperl-Str. 22, Maxhütte- Haidhof). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394FamFG gelöscht. Von Amtswegen eingetragen. AG NEUMARKT In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA GREENFIELDKRAFTWERK5GMBH&CO.KG, BREITENBRUNN Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. (die Betriebsführung sowie der Vertriebeiner Photovoltaikanlage). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Greenfield Kraftwerks 2 Verwaltungs GmbH, Breitenbrunn (Amtsgericht Nürnberg HRB 27818), mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRA GREENFIELDKRAFTWERK6GMBH&CO.KG, BREITENBRUNN Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. (die Betriebsführung sowie der Vertriebeiner Photovoltaikanlage). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Greenfield Kraftwerks 2 Verwaltungs GmbH, Breitenbrunn (Amtsgericht Nürnberg HRB 27818), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SB-BAUGMBH,NEUMARKTI.D.OPF. Zimmererstr. 23, Neumarkt i.d.opf.. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Zimmererstr. 23, Neumarkt i.d.opf. Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Baunebenleistungen, Trocken- und Akustikbau. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Bllaca, Sadri, Neumarkt i.d.opf., * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB JWBVERMÖGENSVERWALTUNGSGMBH, SENGENTHAL WinnbergerStraße 44, Sengenthal. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Winnberger Straße 44, Sengenthal. Gegenstand des Unternehmens: Die Vermögensverwaltung sowie der Erwerb, das Haltenund die Veräußerung von Beteiligungen an anderen Unternehmen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bögl, Michael, Sengenthal, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB EPS INFRASTRUCTURE SERVICE GMBH, VELBURG Gewerbegebiet 5, Velburg. Gesellschaft mit beschränkter , zuletzt geändert am Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Sitz, bisher Krailling, Amtsgericht München HRB ) und 5 (Bekanntmachungen) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Gewerbegebiet 5, 92355

34 SEITE 36 NOVEMBER 2012 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG NEUMARKT Fortsetzung Velburg. Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Infrastruktur- und Catering-Dienstleistungen im Event-, militärischen und sonstigensektor, jeweils im In- und Ausland. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Dietrich, Uwe, Annaberg-Buchholz, * ; Schuhmann, Marcel, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt. HRB MAXBÖGLGEMEINNÜTZIGESTIFTUNGGMBH, SENGENTHAL Max-Bögl-Str. 1, Sengenthal. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Max-Bögl-Str. 1, Sengenthal. Gegenstand des Unternehmens: Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke um Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, insbesondere, aber nicht ausschließlich auf dem Gebiet der Ingenieur- und Naturwissenschaften, sowie die Förderung der Bildung, insbesondere von begabten und strebsamen Studenten der Fachrichtung der Ingenieur- und Naturwissenschaften. Der Gesellschaftszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht: a) Förderung von Fachhochschulen und Universitäten durch Vergabe von Geld- und Sachmitteln, sofern diese selbst Körperschaften i.s.v. 58 Nr. 1 und Nr. 2 AO sind b) Gewährung von Fort- und Weiterbildungs-Stipendien für Studenten, Auszubildende und Facharbeiter, insbesondere zur Vertiefung ihrer Fachkenntnisse - auch im Ausland -, zur Erlangung zusätzlicher wissenschaftlicher Qualifikationen(z.B. Doktorandenstipendien) und zur Ergänzung um betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten, c) Aussetzung eines Max Bögl Wissenschaftspreisesin der Fachrichtung, die dem Gesellschaftszweck entspricht, für besondere wissenschaftliche Leistungen, insbesondere, aber nicht ausschließlich auf dem Gebiet der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, d) Unterstützung von Forschungsvorhaben sowie Vergabe von Forschungsaufträgen, die dem Gesellschaftszweck dienen, e) Förderung der Bildung von Kindern und Jugendlichen bzw. von Bildungseinrichtungen für Kinderund Jugendliche durch Vergabe von Geld-und Sachmitteln für die Bereiche Bauen und Ingenieurwesen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bögl, Martina, Sengenthal, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB KB-GRUNDBESITZ-GMBH, PARSBERG Rudolf-Schmid-Str. 42, Parsberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Rudolf-Schmid-Str. 42, Parsberg. Gegenstand des Unternehmens: Investitionen in und Bau von Immobilien soweit diese Tätigkeiten entweder ohne Genehmigung oder Erlaubnis zulässig sind, odereine Genehmigung bzw. Erlaubnis im Einzelfall vorliegt oder dem Unternehmen allgemein erteilt ist, unter Einhaltung aller maßgeblichen Gesetze, Verordnungen, Satzungen und sonstiger Rechtsvorschriften sowie unter Beachtung angeordneter Auflagen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Stephan, Georg, Parsberg,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB EPS INFRASTRUCTURE SERVICE GMBH, VELBURG Gewerbegebiet 5, Velburg. Gesellschaft mit beschränkter , zuletzt geändert am Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Sitz, bisher Krailling, Amtsgericht München HRB ) und 5 (Bekanntmachungen) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Gewerbegebiet 5, Velburg. Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Infrastruktur- und Catering-Dienstleistungen im Event-, militärischen und sonstigensektor, jeweils im In- und Ausland. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Dietrich, Uwe, Annaberg-Buchholz, * ; Schuhmann, Marcel, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt. HRB MAXBÖGLGEMEINNÜTZIGESTIFTUNGGMBH, SENGENTHAL Max-Bögl-Str. 1, Sengenthal. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Max-Bögl-Str. 1, Sengenthal. Gegenstand des Unternehmens: Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke um Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, insbesondere, aber nicht ausschließlich auf dem Gebiet der Ingenieur- und Naturwissenschaften, sowie die Förderung der Bildung, insbesondere von begabten und strebsamen Studenten der Fachrichtung der Ingenieur- und Naturwissenschaften. Der Gesellschaftszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht: a) Förderung von Fachhochschulen und Universitäten durch Vergabe von Geld- und Sachmitteln, sofern diese selbst Körperschaften i.s.v. 58 Nr. 1 und Nr. 2 AO sind b) Gewährung von Fort- und Weiterbildungs-Stipendien für Studenten, Auszubildende und Facharbeiter, insbesondere zur Vertiefung ihrer Fachkenntnisse - auch im Ausland -, zur Erlangung zusätzlicher wissenschaftlicher Qualifikationen(z.B. Doktorandenstipendien) und zur Ergänzung um betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten, c) Aussetzung eines Max Bögl Wissenschaftspreisesin der Fachrichtung, die dem Gesellschaftszweck entspricht, für besondere wissenschaftliche Leistungen, insbesondere, aber nicht ausschließlich auf dem Gebiet der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, d) Unterstützung von Forschungsvorhaben sowie Vergabe von Forschungsaufträgen, die dem Gesellschaftszweck dienen, e) Förderung der Bildung von Kindern und Jugendlichen bzw. von Bildungseinrichtungen für Kinderund Jugendliche durch Vergabe von Geld-und Sachmitteln für die Bereiche Bauen und Ingenieurwesen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bögl, Martina, Sengenthal, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB KB-GRUNDBESITZ-GMBH, PARSBERG Rudolf-Schmid-Str. 42, Parsberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Rudolf-Schmid-Str. 42, Parsberg. Gegenstand des Unternehmens: Investitionen in und Bau von Immobilien soweit diese Tätigkeiten entweder ohne Genehmigung oder Erlaubnis zulässig sind, odereine Genehmigung bzw. Erlaubnis im Einzelfall vorliegt oder dem Unternehmen allgemein erteilt ist, unter Einhaltung aller maßgeblichen Gesetze, Verordnungen, Satzungen und sonstiger Rechtsvorschriften sowie unter Beachtung angeordneter Auflagen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Stephan, Georg, Parsberg,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte VERÄNDERUNGEN HRA WOODSTOCKMANAGEMENTBETEILIGUNGSGMBH& CO.KG,NEUMARKT,C/OPFLEIDERERAG Ingolstädter Straße 51, Neumarkt. Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch dieliquidatorengemeinsam vertreten. Eingetreten: Liquidator: Overdiek, Hans H., Ratingen OT Hösel, * ,einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRA MASTERCODESYSTEMSGMBH&CO.KG, SENGENTHAL WinnbergerStraße 45, Sengenthal. Sitz verlegt, nun: Deining. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Pfarrer- Breindl-Straße 85, Deining. HRA MWVERMIETUNGGMBH& CO. KG, MÜHLHAUSEN Sulzweg 4, 92360Mühlhausen. Eintrag lfd. Nr. 2Sp. 5b von Amts wegen berichtigt und neu vorgetragen: Die Gesellschaft hat im Wege der Ausgliederung gemäß Ausgliederungsvertrag vom sowie Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung vom und Zustimmung des Markus Weichselbaum, Mühlhausen, * als Alleininhaber der übertragenden Firma vom die Vermögensteile als Gesamtheit von der Markus Weichselbaum Vermietung e.k. mit dem Sitz in Mühlhausen (Amtsgericht Nürnberg HRA 16326) übernommen. HRA GREENFIELDKRAFTWERK1GMBH&CO.KG, PARSBERG Industriestr. 3, Parsberg. Sitz verlegt, nun: Breitenbrunn. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. Firmendaten geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Greenfield Kraftwerks 1 Verwaltungs GmbH, Breitenbrunn (Amtsgericht Nürnberg HRB28570),mitderBefugnis-auchfürdiejeweiligenGeschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BERUFLICHE SCHULEN HAUSST. MARIEN GEMEINNÜTZIGE GMBH,NEUMARKT I.D.OPF. Badstr. 88, Neumarkt i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat dieänderung der 1 (Firma)und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Haus St.Marien gemeinnützige GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Das Fördern von Aus-, Fort- und Weiterbildung im Dienstleistungsbereich und im Gesundheitswesen sowie das Fördern der Kinderpflege, Hauswirtschaft, Sozialpflege, Altenpflege und Jugendpflege, insbes. durch das Betreiben von Berufsfachschulen und Fachakademien und eines Internates, sowie durch weitere Bildungsangebote an Erwachsene, Jugendliche und Kinder, insbesondere durch das Betreiben oder die Unterstützung von Kindertageseinrichtungen und von Volksschulen in gemeinnütziger Trägerschaft, sowie durch Vorhaltung und Angebot von Versorgungsleistungen und durch Vermietung von Raumkapazitäten an andere Anbieter von Leistungen im vorstehenden Sinne mit allen damit in Verbindung stehenden Geschäften auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildesund gemäß den Leitlinien der Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern). HRB SEITZGESELLSCHAFTMITBESCHRÄNKTER HAFTUNG,NEUMARKTI.D.OPF. Regensburger Str. 69, Neumarkt i.d.opf.. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Seitz, Lothar, Neumarkt, * Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Emmert, Andrea,Neumarkt, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB GREENFIELD KRAFTWERKS 2VERWALTUNGS GMBH, PARSBERG Industriestr. 3, Parsberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 2 (Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Breitenbrunn. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. HRB GREENFIELD KRAFTWERKS 1VERWALTUNGS GMBH, PARSBERG Industriestr. 3, Parsberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 2 (Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Breitenbrunn. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. HRB PFLEIDERER WATERSYSTEMSGMBH, NEUMARKT I.D.OPF. Ingolstädter Str. 47, Neumarkt i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma), 2(Gegenstanddes Unternehmens), 7 Ziffer 1.(Jahresabschluß und Ergebnisverwendung) der Satzung beschlossen. Neue Firma: KTN Kunststoff-Technik Neumarkt GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Entwicklung, die Herstellung und der Vertriebvon Kunststoff-Produkten aller Art. Weiterhin ist Gegenstand des Unternehmens der Handel mit Produkten und Anlagen sowie mit deren Komponenten und Betriebsstoffen für die Aufbereitung, Filtrierung, Speicherung und Leitung von Wasser, Abwässer sowie Medien und Gase aller Art. HRB FRITZBERGERGMBH,NEUMARKTI.D.OPF. Fritz-Berger-Straße 1, Neumarkt i.d.opf.. Bestellt: Geschäftsführer: Porath, Franziska, Neumarkt i.d.opf., * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen. Bestellt: Geschäftsführer: Perske, Maurice, Heidesheim, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderengeschäftsführer odereinem Prokuristen; mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CSSECURITYSERVICEGMBH,MÜHLHAUSEN Bahnhofstraße 3, Mühlhausen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kapsiohas, Konstantinos, Mühlhausen, * Bestellt: Geschäftsführer: Kapsiohas, Anja, geb. Trautmann, Mühlhausen, * , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BERGER FAHRZEUGE NEUMARKT GMBH,NEUMARKT Fritz-Berger-Straße 1, Neumarkt. Bestellt: Geschäftsführer: Perske, Maurice, Heidesheim, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB B+SPROJEKTBAUGMBH,VELBURG Handwerkerstr. 4, Velburg.Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Änderung des 1 (Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Neumarkt i.d.opf. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Alois-Senefelder-Str. 16 b, Neumarkt i.d.opf. HRB TEITEC GMBH, BREITENBRUNN Premerzhofener Str. 55, Breitenbrunn. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 2(Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Neumarkt i.d.opf. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Ingolstädter Str. 14a, Neumarkt i.d.opf. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Ertl, Martin, Neumarkt i.d.opf., * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB HEINLOTH IMMOBILIENVERWALTUNG GMBH, BERNGAU Am Eberhard 20, Berngau. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Herabsetzung des Stammkapitals um ,00 EUR auf ,00 EUR unddieänderungdes 4(Stammkapital)derSatzungbeschlossen. NeuesStammkapital: ,00 EUR. HRB INDUSTRIOGMBH,NEUMARKT/OBERPFALZ DreichlingerStr. 79, Neumarkt i.d.opf.. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Holler, Annett, Neumarkt i.d.opf., * Bestellt: Geschäftsführer: Holler, Wilhelm F., Neumarkt i.d.opf., * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Hess, Martin, Neumarkt i.d.opf.,* HRB IMMOVERWALTUNGSGMBH,FREYSTADT Am Mühlbach 11, Freystadt. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: MS cleangmbh. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Gebäudereinigung. Bestellt: Geschäftsführer: Schick, Elisabeth Melanie, Freystadt i.d.opf.,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BLUMEN-BAUER-GMBH,NEUMARKTI.D.OPF. Maria-Hilf-Straße 10, Neumarkt i.d.opf.. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Holzgartenstraße7, Neumarkt i.d.opf. HRB REBER FRÄSTECHNIK GMBH,MÜHLHAUSEN An der Lände 3, Mühlhausen. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma)und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Reber GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die industrielle Fertigung und Verarbeitung von Werkstücken, insbesondere Metallteilen sowie der Handel mit dazugehörigen Materialien und der Handelmit Kfz-Zubehör und Reifensowie deren Montage. LÖSCHUNGEN HRA ST.ANDREASAPOTHEKEE.K.,PARSBERG Dr. Boecalestr. 10, Parsberg. Die Firma ist erloschen. HRB PRIMAVERA HOTEL-RESTAURANT& WEINHANDELSGESELLSCHAFT MBH, DIETFURT Ortsteil Töging, Hans-Sauerbruch-Str. 19, Konstanz. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB GPWOHNBAUGMBH,NEUMARKTINDEROBERPFALZ (Oderstraße 1, Neumarkt i.d.opf.). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRB KARLBÖGLGMBH,NEUMARKT (Nürnberger Str. 35, Neumarkt i.d.opf.). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen. HRB KÜFNERBAUGMBH,NEUMARKTI.D.OPF. (Am Grünberg 6, Neumarkt). Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. AG WEIDEN In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA PROM5GMBH&CO.KG,PLÖßBERG Ortsteil Stein, Stein 7a, Plößberg.(Gegenstand des Unternehmens ist die Planung, Projektierung sowie die technische und betriebswirtschaftliche Verwaltung von Windkraftanlagen, Energiegewinnung aus regenerativen Energien und deren Vermarktung, der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungen, sowie die Übernahme der Geschäftsführung. Die Gesellschaft kann alle Geschäfte betreiben, die dem Gesellschaftszweck mittelbar oder unmittelbar zu dienen geeignet sind. Sie kann Zweigniederlassungenerrichten und gleichartige oder ähnlicheunternehmen gründen, erwerben oder sich an ihnen beteiligen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Stein 7a, Plößberg. Zur Vertretung ist die Komplementärin berechtigt. Persönlich haftender Gesellschafter: WSG- Windpark Krieschow Service Gesellschaft-mbH, Kolkwitz (Amtsgericht Cottbus 9228 CB), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen NamenRechtsgeschäfte HRA HEISS-ENERGYGMBH& CO. KG, WEIDENI.D.OPF. Maierhof 5, Weiden. (Gegemstand des Unternehmens ist die Planung, die Errichtung, der Betrieb und die Beratung vonenergieanlagen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Maierhof 5, Weiden. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Heiss-Energy Verwaltungs GmbH, Weiden i.d.opf. (Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 4065), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder HRA BAVARIA WARENHANDELS GMBH& CO. KG, WEIDEN Zur Drehscheibe 5, Weiden. Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Zur Drehscheibe 5, Weiden. Jeder persönlich haftende Gesellschaftervertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Bavaria TreuhandGmbH, Weiden(Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 3387). HRB GAEBTECHUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), KOHLBERG Artesgrünerstraße18, Kohlberg.Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Artesgrünerstraße 18, Kohlberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von Simulationstechnik. Stammkapital: 2.500,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Gäbelein, Johannes, Kohlberg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SMCR-WINDGMBH, MITTERTEICH Carl-Zeiss-Straße 4, Mitterteich. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Carl-Zeiss-Straße 4, Mitterteich. Gegenstand des Unternehmens: Die Planung, Projektierung sowie die technische und betriebswirtschaftliche Verwaltung von Windkraftanlagen, Energiegewinnung aus regenerativen Energien, der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungen sowie die Übernahme der persönlichen Haftung und der Geschäftsführung bei Gesellschaften, insbesondere bei Kommanditgesellschaften, die im Bereich der Energiegewinnung aus regenerativen Energien tätig sind. Stammkapital: ,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bäumler, Claudia, Tirschenreuth,* , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Ziegler, Josef, Plößberg,* HRB OPTIMALGMBH-WOHN-UNDGEWERBEBAU, KEMNATH Schönreuth 9, Kemnath. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Schönreuth 9, Kemnath. Gegenstand des Unternehmens: Die schlüsselfertige Errichtung, der Vertrieb, die Vermittlung, der Verkauf und die Verwaltung von Häusern, Eigentumswohnungen, Wohn- und Gewerbebauten sowie sonstigen Bauten aller Art, der Erwerb und die Verwertung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten, die Durchführung von Sanierungen aller Art für eigene und fremde Rechnung sowie die Ausübung der sonstigen in 34cder Gewerbeordnung genannten Makler-,Bauträger- und Baubetreuer-tätigkeiten sowie die Übernahme der Aufgaben eines Generalunternehmens bei der Errichtung der genannten Bauten. Die Erbringung eigener handwerklicher Bauleistungen ist jedoch ausdrücklich nicht Gegenstand des Unternehmens. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Heinl, Wilhelm, Pullenreuth, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB ALL-CONSULTING-UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN Obere Hauptstraße 14, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Obere Hauptstraße 14, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Die Strategie-,Organisations- und Prozessberatung, die Durchführung von unabhängigen und neutralen Beratungs- und Dienstleistungenfür Unternehmen, Freiberufler und Privatpersonen, das Erbringen von kaufmännischen Dienstleistungen für Unternehmen und Freiberufler, insbesondere das Erstellen von Konzepten, Aufbau und Betreuung. Stammkapital: 1.000,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einemprokuristen vertreten. Geschäftsführer: Allertseder, Florian, Weiden, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB KAMENOINNOVATIONBGGMBH,WEIDEN I.D.OPF. Hutschenreutherstraße 1, Weideni.d.OPf.. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Hutschenreutherstraße1, Weideni.d.OPf. Gegenstand des Unternehmens:Der Erwerb von Beteiligungen an Unternehmen im In- und Ausland, deren Unternehmensgegenstand die Nutzung regenerativer Energien ist. Die Gesellschaft ist insbesondere berechtigt, sich anunternehmen mittelbar oderunmittelbar zu beteiligen, die die Errichtung und den Betrieb von Photovoltaikanlagen zum Gegenstand haben. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Dr. Nitsche, Roland, Weiden, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB BERGLERFAHRZEUGRECYCLINGGMBH,WEIDEN Am Forst 3, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Am Forst 3, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwertung und Recycling von Altautos und Kraftfahrzeugen,Motoren- und Getriebeinstandsetzung, Kfz-Reparatur und Handelmit Kfz-Teilen aller Art. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bergler, Georg, Weiherhammer, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Entstanden durch Abspaltung aus dem Unternehmen Bergler GmbH Metallhandel Recycling, mit dem Sitz in Mantel(Amtsgericht Weiden HRB 1005). Nicht eingetragen: Den Gläubigern der ander Spaltung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, andem die Eintragung der Spaltung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Rechtsteht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Spaltung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB BERGLERFAHRZEUGRECYCLINGGMBH,WEIDEN Am Forst 3, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Am Forst 3, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwertung und Recycling von Altautos und Kraftfahrzeugen,Motoren- und Getriebeinstandsetzung, Kfz-Reparatur und Handelmit Kfz-Teilen aller Art. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bergler, Georg, Weiherhammer, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Entstanden durch Abspaltung aus dem Unternehmen Bergler GmbH Metallhandel Recycling, mit dem Sitz in Mantel(Amtsgericht Weiden HRB 1005). HRB VEMATROGMBH,BÄRNAU Tachauer Str. 50, Bärnau. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung von Nr. 1 des Musterprotokolls beschlossen (Sitz bisherberlin, AG Charlottenburg HRB B). Geschäftsanschrift: Tachauer Str. 50, Bärnau. Gegenstand des Unternehmens: Der Import, Export und Handel mit Trend-, Elektronik- und Mobilfunkprodukten und deren Zubehör sowie mit Verschleißund Zubehörteilen für die Bau- und Recyclingwirtschaft. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Lang, Gerwald, CZ-Pilsen, * Ausgeschieden: Geschäftsführer: Vesmar, Alexander, Berlin,* HRB ALL POLYMERS INC.,KONNERSREUTH ZWEIGNIEDERLASSUNGDERALLPOLYMERSINC.MIT DEM SITZ IN SARASOTA, FLORIDA (eingetragenim Handelsregistervon Florida unter Nr.: P )., Industriestraße 19, Konnersreuth. Gesellschaft ähnlich einer Aktiengesellschaft nachdem Recht von Florida. Beginn: Geschäftsanschrift: Industriestraße 19, Konnersreuth. Gegenstand des Unternehmens: DieHerstellung von Kunststoffgegenständen. Gezeichnetes Kapital: Stammkapital: 1.000,00USD. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Feigl, Michael, Königsbrunn,* HRB MOVATO UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN Infanteriestraße12, Weiden. Gesellschaft mitbeschränkter Geschäftsanschrift: Infanteriestraße 12, Weiden. Gegenstand des Unternehmens:Der Handel mit Bio-Heizwaren und Bauwaren, insbesonderegebrauchsgütern, wie zum Beispiel Baumaterialien, Holz, Heizkörpern, Brennund Bauholz und anderen Baumaterialien sowie Im- und Export der vorgenannten Güter. Stammkapital: 5.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Kreidl, Monika, Weiden,* , mit der Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB AUSTRIAMETALLDEUTSCHLANDGMBH,PIRK Pirkmühle 14-16, Pirk. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom DieGesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma und Sitz, Sitz bisher Mayen, Amtsgericht Koblenz HRB ) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Pirkmühle 14-16, Pirk. Gegenstand des Unternehmens: Der Vertrieb vonund der Handelmit Erzeugnissender aluminiumerzeugenden und -verarbei-

35 WIRTSCHAFTSZEITUNG HANDELSREGISTER NOVEMBER 2012 SEITE 37 AG WEIDEN Fortsetzung tenden Industrie sowie der Handel mit Waren aller Art. Stammkapital: ,00 DEM. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Mag. Koller, Florian, A-Wien, * Geschäftsführer: Mag. Schneeweiß, Martin, A-Wien,* , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter VERÄNDERUNGEN HRA ELEKTRO-SERVICE JOSEF GRUND, NEUSTADT A.D.WALDNAAB (Stinzelstraße 11, Weiden i.d.opf.). Die Firma ist erloschen. HRA FERIENSIEDLUNGANDREAGMBH&CO.KG, ERBENDORF Kohlgasse 1, Erbendorf. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Firma WB Bauer GmbH, mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer-,im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter HRA RAPPELKISTE - RUND UM S KIND- E. K., WEIDEN I.D.OPF. Jahnstraße 35, Weiden i.d.opf.. Ausgeschieden: Inhaber: Kraus, Rita, geb. Witt, Altenstadt a. d. Waldnaab, * Neuer Inhaber: Wirth, Heike, Weiden, * HRA CONSTANTIA HUECK FOLIEN GMBH& CO. KG, PIRKMÜHLEBEIWEIDEN Pirkmühle 14-16, Pirk. Prokura erloschen: Becker, Lutz, Oy-Mittelberg,* HRA BUBEINSGMBH& CO. KG, WEIDEN I.D.OPF. Alte Reichsstraße1, Weiden. HRB MPV VERMÖGENSVERWALTUNGS GMBH, KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert Heinz, Kulmain,* HRB MPVIIVERWALTUNGSGMBH,KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert Heinz, Kulmain,* HRB MPV III VERMÖGENSVERWALTUNGS GMBH, KEMNATH Bayreuther Straße40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einemgeschäftsführer odereinem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf,* ; Kohlhofer, RupertHeinz, Kulmain,* HRB SANDFACTORY DECOWORLD GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Dr.-Müller-Straße 22, Weiden i.d.opf.. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Weiden i.d.opf. vom (Az. IN 229/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB MPVIVVERWALTUNGSGMBH,KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert Heinz, Kulmain,* HRB PONNATHPRODUKTIONSGMBH,KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Prokura geändert, nun: Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert, Kulmain, * HRB PONNATH FLEISCHERZEUGNISSE GMBH,KEMNATH Bayreuther Straße40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einemgeschäftsführer odereinem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf,* ; Kohlhofer, RupertHeinz, Kulmain,* HRB MEMMELAUTOMOBILEGMBH,KEMNATH Alte Amberger Str. 3, Kemnath. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Weideni.d.OPf. vom (Az. IN208/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB PONNATH VERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH, KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert Heinz, Kulmain,* HRB PONNATH DIE MEISTERMETZGER GMBH, KEMNATH Bayreuther Str. 40, Kemnath. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen: Eisenberger, Manfred, Treuchtlingen, * Gesamtprokuragemeinsam mit einemgeschäftsführer odereinem anderen Prokuristen mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Klamt, Norbert, Erbendorf, * ; Kohlhofer, Rupert, Kulmain, * HRB TRETTERVERSICHERUNGSMAKLERGMBH, ERBENDORF Pfaben 17, Erbendorf. Geschäftsanschrift: Südbahnhofstr. 21, Erbendorf. Einzelprokura mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Tretter, Denise, Erbendorf,* HRB VHSBILDUNGS-UNDSERVICE-GGMBH, VOHENSTRAUß Wernberger Straße 12, Vohenstrauß.Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatorenoder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Grötsch, Erika, Waidhaus,* , einzelvertretungsberechtigt mitder Befugnis, im Namen des Eigenbetriebs mitsich im eigenen Namenoder als Vertreter Geschäftsführer: Grötsch, Erika, Waidhaus,* HRB ESSENS-ZEIT VERWALTUNGS UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), VOHENSTRAUß Kößlmühlstraße 40, Vohenstrauß.Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatorenoder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Jeder Liquidator ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Bauer, Melanie Maria Reinhilde, geb. Krämer, Vohenstrauß, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB KS LANDSERVICE GMBH,ALTENSTADT/WN Zum Burgstuhl 9, Pirk. Geschäftsanschrift: Haidmühlweg 5, Altenstadt. HRB BEIMLER GMBH KNÖPFE UND KNOPFWERKZEUGE, BÄRNAU-HOHENTHAN Mitterweg 3, Bärnau-Hohenthan. Die Gesellschaft ist als übertragender Rechtsträger auf Grunddes Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Norbert Kraus Knopf- und Metallwaren GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Bärnau (Amtsgericht Weiden HRA 1909) verschmolzen.die Verschmelzung wurde am in das Register des übernehmenden Rechtsträgers eingetragen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag,an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19Abs.3UmwGbekanntgemachtwordenist,ihrenAnspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrerforderung gefährdet wird. HRB ETIMEXGMBH,SCHIRMITZ Sperberweg 8, Schirmitz. Geschäftsanschrift: Probst-Hartwig-Straße 5, Grafrath. Ist nur ein Liquidator bestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatorenoder durch einen Liquidator gemeinsam miteinem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Helbig, Gabriele, Naples/Florida, * , einzelvertretungsberechtigt. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Helbig, Gabriele, geb. Spitzl, Kauffrau, Schirmitz. Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB WAAGNER-BIRO GERMANY GMBH,WEIHERHAMMER Am Schönbühl 12, Weiherhammer. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Mag. Klambauer, Gerhard, Wien, * ; Mag.Staufer, Wolfgang, Wien, * ; Wolfgang, Staufer. Bestellt: Geschäftsführer: DI Estermann,Rudolf, Wien,* , mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter HRB NOVEMBETEILIGUNGSGMBH, VORBACH Industriestr. 45, Vorbach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Theobald, Jürgen, Rieden,* HRB SCHROTT NASZ GMBH,WEIHERHAMMER Am Schönbühl 4, Weiherhammer. DieGesellschafterversammlung vom hat die Umstellung des Stammkapitals auf Euro sowie gleichzeitig eine Erhöhung des Stammkapitals um 435,41 EUR und die Änderung der 2(Gegenstand) und 5(Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Der Handel mit Schrott und unedlen Metallen, das Einsammeln, Befördern, Lagern und die Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen in dem genehmigten Umfang, derbetriebeinerautoverwertung undderhandelmitautoersatzteilen sowie der Handel mit neuen und gebrauchten Maschinen und Fahrzeugen. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB SCHUGMEDICALSERVICEGMBH,ESCHENBACH I.D.OPF. Karlsplatz10, Eschenbach i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 8 (Verfügungen über Geschäftsanteile) und 10 (Bekanntmachungen, jetzt: Gesellschaftsversammlungen) der Satzung beschlossen. HRB SCHUGMEDICALGMBH, ESCHENBACHI.D.OPF. Karlsplatz10, Eschenbach i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 8 (Verfügungen über Geschäftsanteile) und 10 (Bekanntmachungen, jetzt: Gesellschaftsversammlungen) der Satzung beschlossen. HRB GGZ-GRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT ZACHARIAS-FRANK-STRAßEMBH,NEUSTADT A.D.WALDNAAB Zacharias-Frank-Str. 7, Neustadt a.d.waldnaab. Geschäftsanschrift: Zacharias-Frank-Straße 10, Neustadt.Ausgeschieden: Geschäftsführer: Steger, Brigitte, kfm. Angestellte, Neustadt a.d.waldnaab. Bestellt: Geschäftsführer: Ivey-Frank, Sabine, geb. Frank, Neustadt, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB PU FAMILIEN HOLDING GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Alte Reichsstraße 1, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Gegenstand. Neuer Unternehmensgegenstand: Das Haltenund Verwalten eigenen Vermögens. Dies umfasst auch den Erwerb, die Veräußerung sowie die Verwaltung von Beteiligungen, Kapitalanlagen, Finanzanlagen im Sinne des 266 Abs.2AIII HGB sowie von Grundstücken und Immobilien Die Gesellschaftsoll sich dabei an einem langfristigen Anlageerfolg ausrichte. Langfristig ist ein Anlageerfolg bei einer beabsichtigten Mindesthaltedauer der Anlage von mehr als einem Jahr. Vom Unternehmensgegenstandder Gesellschaft ausgenommen sind Finanzdienstleistungen jeglicher Art, die nach dem KWG erlaubnispflichtig sind sowie Tätigkeiten imsinnedes 34cGewO. HRB REGE BAUTRÄGERGESELLSCHAFT MBH,WEIDEN I.D.OPF. Friedrich-Ebert-Str. 9 a, Weiden i.d.opf.. Geschäftsanschrift: Friedrich-Ebert-Straße 9 a, Weiden i.d.opf. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Gehrke, Gernot, Bankdirektor i.r., Weiden i.d.opf. Bestellt: Geschäftsführer: Saller-Ziegltrum, Marianne, Weiden,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB PU VERMÖGENSVERWALTUNGS-GMBH, WEIDEN Alte Reichsstraße 1, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Gegenstand. Neuer Unternehmensgegenstand: Das Haltenund Verwalten eigenen Vermögens. Dies umfasst auch den Erwerb, die Veräußerung sowie die Verwaltung von Beteiligungen, Kapitalanlagen, Finanzanlagen im Sinne des 266 Abs.2AIII HGB sowie von Grundstücken und Immobilien. Die Gesellschaft soll sich dabei an einem langfristigenanlageerfolg ausrichten. Langfristig ist ein Anlageerfolg bei einer Mindesthaltedauer der Anlage von mehr als einem Jahr. Vom Unternehmensgegenstand der Gesellschaft ausgenommen sind Finanzdienstleistungen jeglicher Art,die nach dem KWG erlaubnispflichtig sind sowie Tätigkeiten im Sinne des 34 c GewO. HRB RICHTHAMMERGMBH, WEIDEN I.D.OPF. Zum Burgstall 38, Weiden. Die Richthammer Unternehmensberatung GmbH mit dem Sitzin Weideni.d.OPf. (Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 2362) ist auf Grunddes Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. HRB RICHTHAMMERUNTERNEHMENSBERATUNGGMBH, WEIDEN I.D.OPF. Zum Burgstall 38, Weiden i.d.opf.. Die Gesellschaft istals übertragender Rechtsträger auf Grunddes Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Richthammer GmbH mit dem Sitz in Weiden i.d.opf. (Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 2271) verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechsmonaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihrenanspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nichtbefriedigung verlangen können.dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch dieverschmelzung dieerfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB SOLEA SOLAR GMBH,BÄRNAU Kapellenweg 2, Bärnau. Die Gesellschaft ist als übertragender Rechtsträger auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Solarzentrum Günter Bauer GmbH(zukünftig: Solea Solar GmbH) mit dem Sitz in Bärnau (Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 3011) verschmolzen. Nichteingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register dessitzesdesjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind,nach 19Abs.3UmwGbekanntgemachtwordenist, ihren Anspruch nach Grund und Höheschriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB SOLARZENTRUMGÜNTERBAUER GMBH, BÄRNAU Kapellenweg 2, Bärnau. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma)und 3 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Solea Solar GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Der Handel mit und die Installationvon Anlagen der Umwelttechnik, insbesondere Solaranlagen und allen sonstigen- alternativen oder herkömmlichen Energiegewinnungssanlagen, sowie alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten, insbesondere Beratung, Planung und Serviceleistungen. Die Solea Solar GmbH mit dem Sitz in Bärnau (Amtsgericht Weideni.d.OPf. HRB 2826) ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Rechtsteht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB CONSTANTIA HUECK FOLIEN GESCHÄFTSFÜHRUNGSGESELLSCHAFT MBH, PIRKMÜHLEBEIWEIDEN Pirkmühle 14-16, Pirk. Prokura erloschen: Becker, Lutz, Oy-Mittelberg,* HRB TRETTERVERSICHERUNGSMAKLERGMBH, ERBENDORF Südbahnhofstr. 21, Erbendorf. Einzelprokura mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Tretter, Martina, Erbendorf, * HRB GESELLSCHAFT ZUM AUFBAU DEZENTRALER ENERGIEVERSORGUNGMITTELS ERNEUERBARER ENERGIEN UNDNACHWACHSENDERROHSTOFFE- ENERGIEAGENTURSTEINWALD GMBH, WALDERSHOF Markt 1, Waldershof. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatorenbestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Jeder Liquidator ist befugt, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Dahlheim, Hans-Albert, Reuth bei Erbendorf, * Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Dahlheim, Hans-Albert,Reuth bei Erbendorf,* DieGesellschaft ist aufgelöst. HRB FINANZSERVICE-WEIDENGMBH,WEIDENI.D.OPF. Keplerstraße 8, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma und Sitz) 3 (Stammkapital) und 14 (Allgemeine Bestimmungen) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Finanzservice-Nordoberpfalz GmbH. Neuer Sitz: Erbendorf. Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark 3A, Erbendorf. Bestellt: Geschäftsführer: Raschke, Klaus, Krummennaab, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Prokura erloschen: Raschke, Klaus, Störnstein,* HRB MEILENSTEIN EVENTS UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIHERHAMMER Eichenstraße 12, Weiherhammer. Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Weiden i.d.opf. (Az. IN 172/12) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögender Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB BERGLER GMBH METALLHANDEL RECYCLING, MANTEL Steinfels 30 a, Mantel. Die Gesellschaft hat im Wege der Abspaltung gemäß Spaltungsplan vom sowie Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung vom selbentag den Teilbetrieb Kfz- und Altautoverwertung auf die neu gegründete Bergler Fahrzeugrecycling GmbH mit dem Sitz in Weiden (Amtsgericht Weiden HRB 4083) übertragen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Spaltung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Spaltung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihrenanspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nichtbefriedigung verlangen können.dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Spaltung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB A.T.UAUTO-TEILE-UNGER MITARBEITERBETEILIGUNGS GMBH,WEIDEN I.D.OPF. Dr.-Kilian-Straße 11, Weiden. Die Gesellschaft ist auf Grund des Verschmelzungsplans vom mit der A.T.U. MEP Trust S.à r.l. mit dem Sitz in Luxemburg (Handelsregister von Luxemburg Nr. B ) verschmolzen. Die Voraussetzungen der Verschmelzung nach deutschemrechtliegen vor. DieVerschmelzung wird erst wirksam, sobald die Voraussetzungen nach dem Recht, dem die übernehmende Gesellschaftunterliegt, erfüllt sind. HRB GEBELLTREUHAND-UND STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN Goethestraße 8, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hat die formwechselnde Umwandlung der Gesellschaft in die Gebell Steuerberatungs GbR mit dem Sitz in Weiden beschlossen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern des formwechselnden Rechtsträgers ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch den Formwechsel die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB PREM FORMEN-UND WERKZEUGBAU GMBH, VOHENSTRAUß Waidhauser Straße 61, Vohenstrauß. Die Gesellschafterversammlung vom hatdieumstellung des Stammkapitals auf Euro sowie gleichzeitig eine Erhöhung des Stammkapitals um 435,41 EUR und die teilweise Neufassung der Satzung beschlossen. NeuesStammkapital: ,00EUR. HRB FORSTERGMBH, BÄRNAU Tachauer Str. 37, Bärnau. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Forster, Lothar, Kaufmann, Bärnau. Bestellt: Geschäftsführer: Forster, Jürgen, Selb-Silberbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB CHF GESCHÄFTSFÜHRUNGSGESELLSCHAFT MBH, PIRKMÜHLEBEIWEIDEN Pirkmühle 8, Pirk. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Firma, Sitz, Geschäftsjahr) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Weiden i.d.opf. Geschäftsanschrift: Am Orthegelmühlbach 2a, Weiden. HRB BAVARIA TREUHAND UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN Zur Drehscheibe 5, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert: Firma,Gegenstand des Unternehmens, Stammkapitalund Vertretungsregelung. Firma geändert, nun: Neue Firma: Bavaria Treuhand GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Übernahme von Treuhandtätigkeiten, weiterhin die Beteiligung als persönlich haftende Gesellschafterin und die Übernahme der Geschäftsführung an Kommanditgesellschaften und Gesellschaften des bürgerlichen Rechts. Neues Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsammit einemprokuristenvertreten. HRB ANDY`SFAHRSCHULE GMBH,KEMNATH AmSchloßberg 34, Kemnath. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Scheuch, Andreas, Kemnath,* , mit der Befugnis, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SYNLABMEDIZINISCHESVERSORGUNGSZENTRUM WEIDEN GMBH,WEIDEN Zur Kesselschmiede 4, Weiden. Die ONCOSCREEN Gesellschaft zu Nutzung molekularbiologischer Technologien mbh mit dem Sitz in Jena (Amtsgericht Jena HRB ) ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, andem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Rechtsteht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdetwird. HRB INOPLASTKUNSTSTOFFGMBH,ALTENSTADT A.D.WALDNAAB Traindorfstraße 2, Altenstadt a.d.waldnaab. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 1.000,00 EUR zur Durchführung der Verschmelzung mit der Müller Dienstleistungs UG(haftungsbeschränkt) mit dem Sitzin Augsburg und dieänderung der 1(Firma, Sitz, Geschäftsjahr) und 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Windischeschenbach. Geschäftsanschrift: Winterling-Porzellan-Straße 24, Windischeschenbach. Neues Stammkapital: ,00EUR. LÖSCHUNGEN HRA FORMAT-WELLPRESSATH OHG,PRESSATH Industriegebiet Döllnitz, Pressath. Die Firma ist erloschen. HRA MARIANNESMITH,BÄRNAU Am Gaisberg 2, Bärnau. Geschäftsanschrift: Am Gaisberg 2,95671 Bärnau. Die Firma ist erloschen. HRA MARIANNESMITHE.K., TIRSCHENREUTH Mitterweg 21, Tirschenreuth. Die Firma ist erloschen. HRB BELANNIEINRICHTUNGSBEDARFGMBH, WEIDEN I.D.OPF. Asylstraße 5, Weiden. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB ERATON HÖRGERÄTE GMBH, WALDERSHOF Jobst-v.-Brandt-Straße 18, Waldershof. Die Liquidation ist beendet.die Gesellschaft ist erloschen. HRB VP PROJEKT- UND EVENTGESELLSCHAFT UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIHERHAMMER Eichenstraße 12, Weiherhammer. Die Firma ist erloschen. HRB FORSTERSTAHL- UNDTREPPENBAUGMBH, WEIDEN I.D.OPF. Neustädter Str. 49, Weiden. Die Firma ist erloschen. BERICHTIGUNGEN HRA VERMÖGENSVERWALTUNGSTÖRNSTEIN- VVS- GMBH&CO.KG,STÖRNSTEIN Dostweg 6, Störnstein. HRB ETIMEXGMBH,SCHIRMITZ Probst-Hartwig-Straße 5, Grafrath. Vertretungsregelung von Amts wegen berichtigt: Liquidator: Helbig, Gabriele, Naples/Florida,* LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRB HOFBAUER BLEIKRISTALL GMBH,ALTENSTADT A.D.WALDNAAB Hofbauerhütte 1, Altenstadt a.d.waldnaab. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht.von Amts wegen eingetragen.

36 SEITE 38 NOVEMBER 2012 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG LANDSHUT In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA SOLARPARKA92GROßKÖLLNBACHGMBH&CO.KG, PILSTING Marktplatz 23, Pilsting. Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Marktplatz 23, Pilsting.Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: IdeemaSun Management GmbH, Wallerfing (Amtsgericht Deggendorf HRB 3367), mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Der Sitzist nach Firmenänderung (bisher IdeemaSun Energiepark 15 GmbH & Co. KG) von Wallerfing(Amtsgericht Deggendorf, HRA 2419) nach Pilsting verlegt. HRA VERPACHTUNGSGESELLSCHAFT GMBH&CO. PFLEGEHEIM FRANKFURT-RIEDBERG KG, PFARRKIRCHEN VR-Bank-Str. 3, Pfarrkirchen. (Anpachtung der Sondereigentumseinheiten(begrenzt auf die Pflegeappartements) des Pflegeheims Frankfurt-Riedberg von den jeweiligen Eigentümern und deren Weiterverpachtung an den Betreiber (Endpächter), die CASA Reha Altenpflegeheim GmbH mit dem Sitzin Oberursel.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: VR-Bank-Str. 3, Pfarrkirchen. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: S & H Beteiligungs GmH, Pfarrkirchen (Amtsgericht Landshut HRB 5710), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Haberl, Wilhelm, Trostberg, * ; Schleich, Helmut, Simbach bei Landau, * HRA MULTIPARKOLCHINGGMBH&CO.KG, ESSENBACH OT Unterwattenbach, Am Steinberg 1, Essenbach, OT Unterwattenbach. (Handel mit Grundstücken und deren Erschließung, insbesondere im Gewerbegebiet Olching. Zu diesem Zweck ist die Gesellschaft berechtigt, Grundstücke aller Art anzukaufen, zu bevorraten und/oder zu verkaufen. Die Gesellschaftist außerdem berechtigt, Grundstücksgesellschaften jedweder Rechtsform zu erwerben, deren Grundvermögen auf sich zu übertragen und zu bevorraten und/oder zu verkaufen. Die Gesellschaftübernimmtauchdie Bebauung voneigenen und fremden Grundstücken mit Wohn- oder Gewerbebauten, deren Verwaltung, Vermietung und Verwertung. Die Gesellschaftist berechtigt, Zweigniederlassungen zu errichten sowie weitere gleichartige oder ähnliche Unternehmen an jedem Ort neu zu errichten oder bestehende Unternehmenzu erwerben. Die Gesellschaft wird auch tätig in der Verwaltung, Verwertung und Vermarktung von Grundstücken, welche sich nicht oder nur vorübergehend in Besitz der Gesellschaft befinden. Die Gesellschaft übt keine Tätigkeit aus, die einer behördlichen oder gerichtlichenerlaubnis odergenehmigung bedarf, z. B. 34c GewO.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Am Steinberg 1, Essenbach, OT Unterwattenbach. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Multipark München West GmbH, Essenbach, OT Unterwattenbach (Amtsgericht Landshut HRB9022). HRA BINDERWOODDESIGNE.K.,GANGKOFEN Georg-Diermeier-Str. 28, Gangkofen.(Betrieb einer Drechslerei.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Georg-Diermeier-Str. 28, 84140Gangkofen. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Binder, Stefan, Gangkofen,* HRA BOGNER SCHWEINEMAST KG, MARKLKOFEN Ernsthof 1, Marklkofen. (Gemeinschaftliche Mast sowie der Verkauf von Mastschweinen in gemeinschaftlich genutzten Schweinemastställen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Ernsthof 1, Marklkofen. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Eingetreten: Persönlich haftender Gesellschafter: Bogner, Johann, Marklkofen, Ortsteil Ernsthof, * , mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA MARAGMBH&CO.KG,LANDSHUT Edmund-Jörg-Straße 2, Landshut.(Erwerb und die Verwaltung von Immobilien und sonstigem eigenen Vermögen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Edmund-Jörg-Straße 2, Landshut. Jeder persönlich haftende Gesellschaftervertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: MARA Verwaltungs-GmbH, Landshut(AmtsgerichtLandshutHRB9031),mitderBefugnisauch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB LBR85UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), EGGENFELDEN Schellenbruckplatz 53, Eggenfelden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Schellenbruckplatz 53, 84307Eggenfelden. Gegenstand des Unternehmens: Das Betreiben eines Verkaufsshops für Waren und Dienstleistungen aller Art. Stammkapital: 500,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Reiter, Johann, Eggenfelden, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BAVARIAVERWALTUNGSGMBH,LANDSHUT Altstadt 32, Landshut. Gesellschaftmit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma, bisher Blitz GmbH ), 2 (Sitz, bisher München, Amtsgericht München HRB ) sowie 4 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Altstadt 32, Landshut. Gegenstand des Unternehmens: Beteiligung an inund ausländischen Gesellschaften, insbesondere die Übernahmevon Komplementärstellungen in Kommanditgeselschaften. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Gogalla, Katja, München, * ; Selnes, Randi Mette, München, * Bestellt: Geschäftsführer: Brandstätter, Franz, Locarno/Schweiz, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BAYERNLANDSOZIALIMMOBILIENMAIN-TAUNUS GMBH,PFARRKIRCHEN Schmalhorn 13, Winsen/Aller. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Firma,bisher Seniorenpark Main-Taunus GmbH, und Sitz, bisher Winsen/Aller, AmtsgerichtLüneburg HRB ) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Schmalhorn 13, Winsen/Aller. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, Errichtung sowie Verwaltung und Betrieb von Alten- und Pflegeheimen im Main-Taunus-Kreis. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Lindhorst, Alexander, Winsen/Aller, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter HRB GEBURTSHAUS ROTTAL-INNGMBH,ARNSTORF Schönauer Str. 19a, Arnstorf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Schönauer Str. 19a, Arnstorf. Gegenstand des Unternehmens: Betreiben eines Geburtshauses und die Durchführung aller den Unternehmensgegenstand unmittelbar und mittelbar zu fördern geeigneter Rechtsgeschäfte und Handlungen, insbesondere das Abhalten von Kursen und Seminaren sowie die Begleitung von Müttern und Neugeborenen bis zum 1. Lebensjahr und die Betreuung von Wöchnerinnen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Helmer, Ingeborg, Eggenfelden,* , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis, im Namender GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB AUTOMOTOSTADLERGMBH,EICHENDORF Bahnanlage 8, Eichendorf. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Änderung des 1(Firma,bisher Motorrad Stadler GmbH, und Sitz, bisher Künzing, Amtsgericht Deggendorf HRB 3564 ) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Bahnanlage 8, Eichendorf. Gegenstanddes Unternehmens:Betrieb einer Werkstatt sowie Handelmit Kraftfahrzeugen aller Art.Stammkapital: ,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Stadler, Bernhard, Künzing, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CSPIT-BUSINESSGMBH,PILSTING Herrenäckerstraße 11, Pilsting. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Herrenäckerstraße 11, Pilsting. Gegenstand des Unternehmens: Vertrieb von IT-Lösungen, insbesondere IT-Consulting, IT-Support, IT-Beratung und Strategieberatung im Informationstechnologiebereich. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Pellkofer, Hermann, Pilsting, * ; Täuber, Mario, Landau a.d.isar, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder HRB MKEXPERTISE UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LANDSHUT Salzdorf 6 a, Landshut. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Salzdorf 6 a, Landshut. Gegenstand des Unternehmens: Literaturrecherchen, Bildauswertung und Bildentzerrungen, Erstellung von Skizzen, Unfallsimulationen, Auswertung von Messdaten und PC-Crash-3D-Animation. Stammkapital: 2.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführergemeinsamvertreten. Geschäftsführer: Kögel, Maxi Rebecca, Landshut,* , mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter Einzelprokura: Kögel, Edith, Landshut,* HRB MARA VERWALTUNGS-GMBH,LANDSHUT Edmund-Jörg-Straße 2, Landshut. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Edmund-Jörg-Straße 2, Landshut. Gegenstand des Unternehmens: Übernahme der Geschäftsführung und Vertretung sowie die Übernahmeder Stellung eines persönlich haftenden Gesellschafters(Komplementär) an der MARA GmbH& Co. KG mit dem Sitz in Landshut, deren Unternehmensgegenstand wiederum der Erwerb und die Verwaltung von Immobilien und sonstigem eigenen Vermögen ist. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt,so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einemprokuristen vertreten. Geschäftsführer: Prof. Dr. Dr. Rath, Manfred, Landshut,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter HRB REINHARD BEINHORN-AIGNERBAUFINANZIERUNGEN UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), VILSHEIM Ulrich-von-Pusch-Str. 3, Vilsheim. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Ulrich-von-Pusch-Str. 3, Vilsheim. Gegenstand des Unternehmens: Vermittlung von Baufinanzierungen, Finanzprodukten und Immobilien. Stammkapital: 1.000,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführerbestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Beinhorn-Aigner, Reinhard, Vilsheim, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MAGEGASTRO-UNDEVENTDIENSTLEISTUNGENUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), DINGOLFING Kugelweide 4, Dingolfing. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der Ziffer 1 (Sitz, bisher Unterschleißheim, Landkreis München, AmtsgerichtMünchen, HRB ) und Streichung der Ziffern 6 ff. der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Kugelweide 4, Dingolfing. Gegenstand des Unternehmens: Beratung und Dienstleistung für Gastronomie, Event-Veranstaltungen. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Gmelch, Martina, Unterschleißheim, * , mit der Befugnis,im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte DieLastdesSitzens UnserZiel:Gesunde Mitarbeiteringesunden Unternehmen Lindenstr. 6/ Irchenrieth Tel.: Web:www.buerogottfriedmeier.de HRB BAJOFASHIONUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REISBACH Edenthal 5, Reisbach. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Edenthal 5, Reisbach. Gegenstand des Unternehmens: Groß- und Einzelhandel mit Kleidung und Accessoires. Stammkapital: 300,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Hofinger, Barbara, Reisbach, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter HRB SAMMY SSAMMELSURIUMUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REISBACH Edenthal 5, Reisbach. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Edenthal 5, Reisbach. Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf von nicht genehmigungspflichtigen Waren, insbesondere Kleidung und Modeaccessoires, insbesondere überdas Internet; Haushaltsauflösungen samt Verwertung; Altkleidersammlungen sowie deren Verwertung; Schreibarbeiten; Aufnahme und Pflege von Schlittenhunden (Gnadenhof): Angebot von Praktika für Jugendliche zum Umgang mit Hunden. Stammkapital: 300,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Hofinger, Barbara, Reisbach,* , mit der Befugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoder HRB ENERGY TRADE UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), SIMBACHAMINN Pfarrkirchner Straße 14, Simbach am Inn. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Pfarrkirchner Straße 14, Simbach am Inn. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Waren aller Art, insbesondere mit Waren der erneuerbaren Energien, soweit dies keiner besonderen Genehmigung odererlaubnis bedarf. Stammkapital: 500,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt,so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Baier, Michael, Mauerkirchen, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder HRB PAF4UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LANDSHUT Altstadt 296, Landshut. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Altstadt 296, Landshut. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb von Internetportalen für Online-Dienstleistungen. Stammkapital: 3,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Daffner, Matthias, Landshut, * , mit der Befugnis, HRB CC-CON-DEUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), EGGLHAM Aidenbacher Str. 6, Egglham. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Aidenbacher Str. 6, Egglham. Gegenstand des Unternehmens: Beratung von Unternehmen sowie geschäftliche und private Recherchen im In- und Ausland. Stammkapital: 300,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführergemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Carlon, Carlo, Egglham,* , mit der Befugnis, im Namen der GesellschaftmitsichimeigenenNamenoderalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SICHT.WERKSTATTGMBH,LANDSHUT Kalcherstraße 15, Landshut. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Kalcherstraße 15, Landshut.Gegenstand des Unternehmens: Handel, Lagerhaltung und Verwertung von augenoptischen und hörakustischen Artikeln sowie sonstiger Mode- und Sportaccessoires und sonstiger Handelswaren. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Maier, Christoph, Landshut, * ; Maier, Stefanie, Landshut, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ISH- INDUSTRIESERVICEHEBERGMBH, MOOSTHENNING Gewerbefeld 3, Moosthenning. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Gewerbefeld 3, Moosthenning. Gegenstand des Unternehmens: Kontroll- und Nacharbeiten sowie Qualitätskontrolle, mechanische Nacharbeiten von fehlerhaften Teilen und Einheiten, Autoendoskopie und Wirbelstromprüfung, Industrie- und Sonderreinigungen, Dekont- und Strahlenschutz, Projektmanagement, Wasch- und Bügelservice und Personalgestellungen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Gilch, Robert, Niederaichbach,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmitsich im eigenen Namen oderals Vertreter VERÄNDERUNGEN HRA ERGOLDINGERBETTEN-UNDBABY-FACHCENTER, INHABERHELMUTRETTENBECK, ERGOLDING Ringstr. 6, Ergolding. Firma geändert, nun: Bettenhaus Rettenbeck e. K. Geschäftsanschrift: Ringstr. 6, Ergolding. Wohnort geändert, nun: Inhaber: Rettenbeck, Helmut, Kaufmann, Essenbach,* HRA LANDSHUTERRÜSTKAMMEROHG, TIEFENBACH Im Bodenklang 8, Tiefenbach. Ausgeschieden: Persönlichhaftender Gesellschafter: Lackermeier, Berta,Ergolding, * ; Lackermeier, Ludwig, Ergolding, * Eingetreten: Persönlich haftender Gesellschafter: BIPFA Beteiligungs GmbH, Tiefenbach (Amtsgericht Landshut HRB 8886). HRA HAKVERSICHERUNGSMAKLERE.K.,LANDSHUT Ergoldinger Straße 2 B, Landshut. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Ergoldinger Str. 2A, Landshut. HRA TSPRIESSGMBH&CO.KG,ZEILARN Leonberger Str. 2, Zeilarn. Firmageändert, nun: TSP Riess GmbH& Co. Besitz KG. Geschäftsanschrift: Leonberger Str. 2, 84367Zeilarn. HRA JEPA WOHNBAU E.K., INH.HEIKE JELL-PAUKNER, LANDSHUT Falkenstraße 17 a, Landshut. Sitz verlegt, nun: Kumhausen. Geschäftsanschrift: Pfarrer-Polland-Ring 13, Kumhausen. Inhaber: Jell-Paukner, Heike, Kumhausen,* HRA JEPABAUBETREUUNGE.K.,INH.ANTONJELL, LANDSHUT Falkenstr. 17 a, Landshut. Sitz verlegt, nun: Kumhausen. Geschäftsanschrift: Pfarrer-Polland-Ring 13, Kumhausen. Inhaber: Jell, Anton, Kumhausen, * HRA MAXLEDGMBH&CO.KG,EGGENFELDEN Lindhofstr. 12, Eggenfelden. Geschäftsanschrift: Lindhofstr. 12, Eggenfelden. HRB FITZ&FRIENDS NETWORK AG,MITTERSKIRCHEN Hofmarkstr. 5a, Mitterskirchen. Die Hauptversammlung vom hatdieÄnderung der 1(Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: INDABA AG. Neuer Unternehmensgegenstand: Betrieb und Betreuung eines Netzwerks, sowohl im Internet wie auf anderen geeigneten Kommunikationsplattformen, sowie Erbringen von Dienstleistungen, soweit nicht genehmigungs- oder erlaubnispflichtig, Unternehmensberatung, Vermögensverwaltung, Handel mit Kunst und Antiquitäten, Immobilienverwaltung, Touristik und Konzeptentwicklung. HRB SONACHIDESGMBH, ECHING-WEIXERAU Wasserbruck3, Eching-Weixerau. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Stehmann, Christoffel Johannes, EV Vught(Niederlande),* HRB MASINIGMBH,LANDAUA.D.ISAR Spitalplatz 5, Landau a.d.isar. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Riedmayr, Richard, Ingolstadt,* HRB DSELEKTROTHERMGMBH,LANDSHUT Innere Münchner Str. 26, Landshut. Die elektrotherm Lüftungs- und Klimatechnik GmbH mit dem Sitz in Landshut(Amtsgericht Landshut HRB 5932) und die elektrotherm Gebäudetechnik GmbH mit dem Sitz in München (Amtsgericht München HRB ) sind auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Gesellschaft verschmolzen. HRB STAPFER HOLZFACHMARKT GMBH,WITTIBREUT Wald 2, Wittibreut. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Landshut vom (Az. IN 522/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB SPIELHAUSVILSBIBURGGMBH,VILSBIBURG (Landshuter Str. 6, 84137Vilsbiburg). DieGesellschaftist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB ELEKTROTHERM LÜFTUNGS- UNDKLIMATECHNIK GMBH,LANDSHUT Innere Münchner Straße 26, Landshut. Geschäftsanschrift: Innere Münchner Straße 26, Landshut. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Stürzer, Franz, Vilsheim, * Die Gesellschaft ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses ihrer Gesellschafterversammlung vom und des Beschlusses der Gesellschafterversammlung der übernehmenden Gesellschaft vom mit der DS Elektrotherm GmbH mit dem Sitz in Landshut (Amtsgericht Landshut HRB 1589) verschmolzen. Die Verschmelzung wurde heute in das Handelsregister der übernehmenden Gesellschaft eingetragen. HRB KWE KRAFT WÄRME ENERGIESYSTEME GMBH, DINGOLFING (Frauenbiburger Str. 36, Dingolfing). Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Landshut vom (Az. IN 921/10) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB R&MFINANZSERVICEGMBH,MAMMING Bürgermeister-Mauerer-Weg 12, Mamming. Allgemeine Vertretungsregelung von Amts wegen berichtigt: Die Gesellschaft wird durch den/die Liquidator/en vertreten. Vertretungsbefugnis von Amts wegen berichtigt: Liquidator: Yurdakul, Raci, Mamming, * ; Yurdakul, Naci, Mamming, * Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Landshut (Az. IN 333/12) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögender Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB SPATENEDER LOGISTIC GMBH, WITTIBREUT Fuchseck 1, Wittibreut.Ausgeschieden: Geschäftsführer: Spateneder, Horst, Tann,* Bestellt: Geschäftsführer: Salzer, Frank Wilhelm, Passau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB TOOLREPAIR SERVICE GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTERHAFTUNG,BODENKIRCHEN Hauptstr. 10 a, 84155Bodenkirchen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Herget, Oliver, Surberg,* HRB RASCH HEIZUNG,LÜFTUNG, INDUSTRIEMONTAGE GMBH,DINGOLFING Schwaigerstr. 59 a, 84130Dingolfing. ÜberdasVermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Landshut vom (Az. IN 632/12) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB BS-TRANSGMBH,FURTH Hauptstr. 16, Furth. Die Gesellschafterversammlung vom hatdieänderung des 1(Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Weihmichl. Geschäftsanschrift: Weinstr. 1, Weihmichl, OT Oberneuhausen. HRB BBV VERWALTUNGS-GMBH,ALTDORF Kristallstr. 7, Altdorf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Sitz) und 2(Gegenstanddes Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Tiefenbach. Geschäftsanschrift: Weidenweg 5, Tiefenbach. Neuer Unternehmensgegenstand: Übernahmeder Geschäftsführung und der persönlichenhaftungbeiderbbvconsultinggmbh&co.kgmit Sitz in Tiefenbach, welche wiederum folgenden Unternehmensgegenstand hat: Beratung, Beteiligung an anderen Unternehmen, Verwaltung (Buchführung, Marketing, EDV), Handel mit Fahrzeugen und Teilen (In- und Ausland), Autovermietung und Auftragsvermittlung, Vermittlung von Dienstleistungen und Werkverträgen. HRB S&HBETEILIGUNGSGMBH,PFARRKIRCHEN VR-Bank-Straße 3, Pfarrkirchen. Bestellt: Geschäftsführer: Kohlund, Margrit, Pfarrkirchen, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SIGIGMBH,BAIERBACH,LANDKREIS LANDSHUT Hauptstr. 18, Baierbach. Über das Vermögen der Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Landshut vom (Az. IN 634/12) das Insolvenzverfahren eröffnetworden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB EEPRO GMBH- ERNEUERBARE ENERGIE PROJEKTENTWICKLUNG, SIMBACHBEILANDAU Marktplatz 41, Simbach bei Landau. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Brücklmeier, Ralf, Arnstorf, * ; Viertlböck, Rudolf, Arnstorf, * Bestellt: Geschäftsführer: Huber, Daniela, Wasserburg am Inn,* , einzelvertretungsberechtigt; mitder Befugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoder HRB MITWALLERGMBH, LANDSHUT (Hubertusstraße 2, Fulda). Sitz verlegt nachfulda (nun AmtsgerichtFulda,HRB6225).

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum PRESSEMITTEILUNG IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum Erschwinglichkeit bleibt dennoch weiter auf hohem Niveau Regional sehr große Unterschiede Ausblick weiterhin

Mehr

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 GIMX 2. Halbjahr 2014 Neuer Angebotspreisindex für Gewerbeimmobilien Seit 2011 veröffentlicht ImmobilienScout24 den Angebotsindex

Mehr

Immobilien. Martina Reitzle

Immobilien. Martina Reitzle Immobilien Martina Reitzle 31.10.2012 Gliederung Die Immobilie Immobilien in der Lebensversicherung Aufgaben einer Immobilienverwaltung Immobilienmarkt Deutschland Münchner Immobilienmarkt Zukünftige Entwicklung

Mehr

Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen

Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen Anlagestrategie Jeder muss eine Immobilie kaufen Autor: Datum: Jens Hagen 18.02.2015 12:12 Uhr Die Immobilienpreise brechen alle Rekorde. Der Banker Mario Caroli erklärt, warum Interessenten den Kauf trotzdem

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor PRESSEMITTEILUNG IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor Niedrige Zinsen und steigende Einkommen gleichen Preisanstiege aus Immobilien im Berliner Osten am erschwinglichsten Interessenten

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Dr. Manuel Rupprecht, Abteilung Geldpolitik und monetäre Analyse, Zentralbereich

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX März 2015 Immobilienpreise ziehen im ersten Quartal 2015 wieder stark an Nach zuletzt eher moderaten Preissteigerungen sind

Mehr

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. Fachkräftemangel am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Regionalforum Wirtschaft Veranstaltung zum Thema "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm unter Teilnahme von

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Renaissance der Großstädte? Gibt es den Trend Zurück in die (Innen)-Städte Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Forschungsfrage Das schreiben die Medien: Die Deutschen zieht es in die

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen?

Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen? Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen? Jan Bettink, Vorstand Landesbank Berlin AG 28. November 2011 2. BBU-Neubautagung Die LBB im Äberblick 2

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan Schillerstr. 59 10 627 Berlin E-Mail: info@berlin-institut.org Tel.: 030-22 32 48 45 Fax: 030-22 32 48 46 www.berlin-institut.org Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China,

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst 12. Dezember 2013 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Pressestelle Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst Privatanleger mit mehr Börsen-Optimismus, aber ohne Euphorie / Risiken durch

Mehr

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de

HALBJAHRESINFO. Immobilien-Investments in Hamburg. April 2014. zinshausteam-kenbo.de HALBJAHRESINFO Immobilien-Investments in Hamburg April 2014 HALBJAHRESINFO IMMOBILIEN-INVESTMENTS IN HAMBURG 2014 Liebe Immobilien-Investoren, Hamburg hat sich auch im vergangenen Jahr als attraktiver

Mehr

CPI Wachstums Immobilien AG

CPI Wachstums Immobilien AG CPI Wachstums Immobilien AG Die Kursentwicklung Immobilien ATX Gegen den Strom Ausgehend von der US-amerikanischen Subprime-Krise kamen heuer viele österreichische Immo-Titel stark unter Druck, was sich

Mehr

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Berlin, 11. Januar 2008 Zusammenfassung Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand blieben 2007 relativ

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT. Verwaltung Facility Management Vertrieb Software DOMIZIL

GESCHÄFTSBERICHT. Verwaltung Facility Management Vertrieb Software DOMIZIL GESCHÄFTSBERICHT 2010 Verwaltung Facility Management Vertrieb Software DOMIZIL das Unternehmen Unternehmen Das Jahr 2010 zeichnete sich in seinen Schwerpunkten durch die Weichenstellungen des Vorjahres

Mehr

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN Ihr Ansprechpartner Björn Cukrowski E-Mail bjoern.cukrowski@coburg.ihk.de Tel. 09561/74 26-27 Datum 10.10.2014 IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2014: Weiterhin

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG!

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG! DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG Aktuelle Marktentwicklung und Perspektive Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin München 2. A 3 Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg Augsburg, 25. November 2014

Mehr

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG

Partnerschaft ist unser Fundament. Trendbarometer. Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG Trendbarometer Trendbarometer 1/ 2015 2015 Trends der Immobilienbranche auf dem Prüfstein. Die Expertenbefragung der Berlin Hyp AG Wie wird das Immobilienjahr? Wird Deutschland weiterhin als sicherer Hafen

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Trends in der Immobilienfinanzierung Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Berlin Hyp im Kurzüberblick 1868 gegründet Mitglied der Mitglied im Haftungsverbund Sparkassen als Eigentümer; ab

Mehr

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft www.immobilienscout24.de Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien Editorial Heute freue ich mich, Ihnen den Newsletter für das vierte Quartal 2014 zu

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Anfrage des Abgeordneten Dr. Stephan Siemer (CDU), eingegangen am 22.07.2014 Wie haben

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I.

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Quartal 2015 Zugang zu Fremdkapital für Unternehmen weitgehend problemlos Nur 6,4 % der Hamburger Unternehmen

Mehr

Soziale Dienstleistungen für Unternehmen

Soziale Dienstleistungen für Unternehmen Soziale Dienstleistungen für Unternehmen 3 Ihre Vorteile durch Betriebliche Sozialberatung Unternehmen setzen heute mehr denn je auf Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Motivation ihrer Mitarbeiter.

Mehr

Das Zinshaus. eine stabile und zukunftsorientierte Wertanlage. www.greif-contzen.de welcome@greif-contzen.de

Das Zinshaus. eine stabile und zukunftsorientierte Wertanlage. www.greif-contzen.de welcome@greif-contzen.de Das Zinshaus eine stabile und zukunftsorientierte Wertanlage Mehrwert für Ihre Kapitalanlage Das Zinshaus als Vermögenssicherung Wohlstand zu bewahren ist noch schwerer als ihn zu erwerben eine Feststellung

Mehr

Virtual Roundtable HR BPO

Virtual Roundtable HR BPO Virtual Roundtable HR BPO Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services & Solutions Liebe Leserinnen und liebe Leser, zunehmend setzen Unternehmen auf die Auslagerung

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3.

Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3. Wohnungsbedarf vs. Bautätigkeit Wie groß ist der Mangel an neuen Wohnungen? Dr. Ralph Henger Gesprächskreis Mittelstand, Berlin, 3. April 2014 Kompetenzfeld Immobilienökonomik Das Institut der deutschen

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook.

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook. DIHK- Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. Bereich Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Innovation Berlin 2013 Herausgeber Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und Copyright DIHK Berlin:

Mehr

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH » EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH GENUSSRECHTSBETEILIGUNG Qualität ist kein Zufall; sondern immer das

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Sonderthema. Investmentstrategie. November 2014

Sonderthema. Investmentstrategie. November 2014 Investmentstrategie Sonderthema November 2014 Thema des Monats: Gute Aussichten für europäische Gewerbeimmobilien Mieten an den meisten Standorten im Aufwärtstrend Europäischer Gewerbeimmobilienmarkt am

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier Frankfurt am Main Niederrad: Von der Burostadt zum lebendigen Quartier Ein Europäischer Business- Standort Auf Dem Weg In Die Zukunft Von der Monostruktur zum Quartier mit Lebensqualität. Arbeit, Wohnen

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv. S Finanzgruppe Sparkassenverband Bayern www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.de Wunschbarometer 200 Sonderauswertung Bayern Im Fokus: Bayern Das Wunschbarometer 200 Zum zweiten Mal veröffentlicht der

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Spectra Aktuell 02/14

Spectra Aktuell 02/14 Spectra Aktuell 02/14 Anlagedenken in Österreich: Immobilien top - Sparbücher flop! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung 8 Mediennutzung Im ersten Teil dieses Kapitels wird dargestellt, ob die befragten Kinder Zugang zu Computern, Internet, Mobil-, Smartphone oder Tablet haben und wie oft sie das Internet nutzen. Daran anschließend

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Der KMU-Branchen-Wegweiser IT-Dienstleistungen Stand: 2011

Der KMU-Branchen-Wegweiser IT-Dienstleistungen Stand: 2011 Der KMU-Branchen-Wegweiser IT-Dienstleistungen Stand: 2011 Inhaltsverzeichnis Vorwort Branche: IT-Dienstleistungen Das Branchen-Profil Die Branche im Detail Definition Daten/Fakten Branchen-Status Perspektiven

Mehr

Energie-Radar Ergebnisbericht Juli 2015

Energie-Radar Ergebnisbericht Juli 2015 Energie-Radar Ergebnisbericht Juli 0 mindline energy GmbH 0 // Auftrags-Nr. 806 0 69 Zusammenfassung & Empfehlungen Die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsbefragung 0 für die Stadtwerke Dachau können insgesamt

Mehr

Cluster Monitor Deutschland

Cluster Monitor Deutschland Cluster Monitor Deutschland Trends und Perspektiven von Unternehmen in regionalen Netzwerken und Clustern Redaktion Dr. Sonja Kind, Dr. Gerd Meier zu Köcker, Michael Nerger Geschäftsstelle Kompetenznetze,

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen: Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen Vorstellung der Studie

Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen: Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen Vorstellung der Studie Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen:

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Statement ZVEI-Präsident Friedhelm Loh. PK 5. Juni 2013, 9.00 Uhr, Berlin. Sehr geehrte Damen und Herren,

Statement ZVEI-Präsident Friedhelm Loh. PK 5. Juni 2013, 9.00 Uhr, Berlin. Sehr geehrte Damen und Herren, Statement ZVEI-Präsident Friedhelm Loh PK 5. Juni 2013, 9.00 Uhr, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, in drei Monaten wird der neue Bundestag gewählt. Wir entscheiden über die Politik, die Deutschland

Mehr

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung

Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung Pressemitteilung Banken der Automobilhersteller: Mehr Kunden denn je setzen auf Autofinanzierung! Vertragsvolumen 2013 auf über 90 Milliarden Euro ausgebaut! Neugeschäft bleibt trotz angespannten Marktumfelds

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

Presseinformation. Wien Prag Budapest. Büromärkte im Wettbewerb

Presseinformation. Wien Prag Budapest. Büromärkte im Wettbewerb Presseinformation Wien Prag Budapest Büromärkte im Wettbewerb Wien, am 6.4.2004 Ihre Gesprächspartner sind: Bernhard Haider Partner und Geschäftsführer, PwC Corporate Finance Beratung GmbH Tel.: +43 1

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

So berechnen Sie Ihre Marktchancen.

So berechnen Sie Ihre Marktchancen. So berechnen Sie Ihre Marktchancen. Marktchancen. 5 2 1 8 4 3 9 7 6 Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit: Im Vergleich zum stärksten Konkurrenten + 0 Standort Geschäftsausstattung Technische Ausstattung

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/743 16. Wahlperiode 06-04-26 Große Anfrage der Fraktion der SPD Wohnungsbaupolitik in Schleswig-Holstein Wir fragen die Landesregierung: Die Landesregierung

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr