Der Weg zum raschen Erfolg!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Weg zum raschen Erfolg!"

Transkript

1 Der Weg zum raschen Erfolg! Profi- Sprach ausbildung Translation Service CEF Sprachreisen Dolmetsch Service Alle Sprachen dieser Welt! & German as a Foreign Language!

2 CEF Der Sprachprofi für Unternehmer, Mitarbeiter, Freiberufler und Behörden Prag Aufsichtsrat Vorstand Wirtschaftsprüfer Stuttgart Behörden Verkauf Einkauf Rechnungswesen EDV Personal Führungskräfte München Linz St.Pölten Wien Salzburg Dornbirn Innsbruck Graz Klagenfurt Bratislava Budapest 01 Profi- Sprach ausbildung 02 CEF Sprachreisen Geschäftsführung Ärzte Produktion Finanzen Technik Controlling Vertriebsplanung Administration Marketing Architekten Translation Service Dolmetsch Service Wissenschaft Steuerberater Rechtsanwälte CEF The Flying Language Coaches Your Trainer at Your Place Speak to the World! Zeit ist unser kostbarstes Gut. Sparen Sie sich die An- und Abreise zu uns Wir kommen zu Ihnen und trainieren Sie in Ihrem Unternehmen! Think global & act local! 12 GRÜNDE DIE FÜR CEF SPRECHEN: 01 Weil wir flexibel, innovativ und zukunfts- 07 orientiert sind Weil der klare Wettbewerbserfolg über die Sprache führt! Das Profi-Sprachtraining bei CEF unkompliziert, praxisorientiert und effizient! CEF The Flying Language Coaches für alle Branchen und alle Sprachen dieser Welt! Ready for take off! Gesellschaft und Wirtschaft befinden sich in einem anhaltend tiefgreifenden Struktur wandel, der alle Lebens- und Arbeitsbereiche erfasst. Innerhalb der damit einhergehenden Flexibilisierungs- und Mobilitätsanforderungen kommt der Qualifizierung durch Weiter bildung, insbesondere den durch die Internationalisierung geforderten Fremdsprachenkenntnissen, ein entscheidender Stellenwert zu. Praxisorientierte Fremdsprachausbildung im flexiblen Umfeld, abgestimmt auf die persönlichen und beruflichen Erfordernisse in der face-to-face communication wird in Zukunft das state of the art im Fremdsprachentraining darstellen. Der persönliche CEF Language Coach ist Partner im geschäftlichen Alltag und stellt eine Vertrauensperson dar. Dieser wird auch in der Folge auf Auslandseinsätzen mitgenommen. Nicht physisch, sondern mittels einfacher, jederzeit verfügbarer Skype Technologie. Sprache muss gelebt werden und als Handwerkszeug im geschäftlichen und privaten Bereich einsetzbar sein. 02 Weil bei uns jeder Kunde einzigartig ist und 08 wir schnell und lösungsorientiert reagieren 03 Weil wir immer ein Ohr für unsere Kunden 09 haben und bei uns Handschlagqualität gilt 04 Weil wir flächendeckend vor Ort bei Ihnen 10 sind und Sie den Zeitplan und Ort bestimmen 05 Weil für uns eine fundierte Bedarfsanalyse 11 und Beratung selbstverständlich sind. 06 Weil wir sprachlich auf Ihre Spezialgebiete 12 eingehen und individuelle, praxisorientierte Lösungen bieten. Weil Fremdsprachen mehr Umsatz, Ertrag und beste internationale Reputation schaffen! Weil wir unsere Kunden wirklich auch als Menschen mögen und Sie jahrezehntelang (30 Jahre) begleiten! Weil wir nichts empfehlen, was wir nicht auch selbst umsetzen wollen. Weil wir handeln als ob Ihr Unternehmen uns gehören würde. Weil wir wissen, dass wir am Ende des Tages nur erfolgreich sind, wenn Sie es sind. CEF The Flying Language Coaches Your Trainer at Your Place Speak to the World Wir sind immer bei Ihnen. Think global & act local! Christian Ernst Fuchs Dr., MBA, CSE waff

3 01 PROFI SPRACHAUSBILDUNG CEF Die praxisorientierte Fremdsprachenausbildung! Die Europäischen Betriebe geben ein klares Statement ab Über 85% der Unternehmen benötigen die (Fremd-) Sprache in der Kommunikation! Es ist kein wissenschaftlicher sondern ein praxisorientierter Zugang zur Fremdsprache gefordert. Das CEF Sprachtraining ist unkompliziert aufgebaut und der Erfolg ist in kürzester Zeit spürbar! Ob im Einzel Coaching Programm oder im Rahmen von In-Company Trainings in der Kleingruppe Das CEF Sprachtraining ist perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen ausgerichtet! Wirkliche Internationalität bedeutet: Man muss mit den Augen des anderen sehen, mit dem Kopf des anderen denken, mit dem Herzen des anderen fühlen und die Sprache des anderen sprechen! CEF Sprachen Einzel Coaching via CEF Sprachen Einzel Coaching via Skype ist flexibel, unkompliziert, nachhaltig und äußerst effektiv. Es werden lediglich ein Internetzugang, ein Headset und eine Webcam benötigt. Das CEF Language Training ist völlig ortsungebunden und kann weltweit in der bewährten CEF Qualität duchgeführt werden. SPEZIALSEMINARE für alle Branchengruppen in allen Sprachen dieser Welt Bau- Grundstoffe, Materialien, Produkte, Arbeiten Chemie, Pharmazie, Kosmetik und Kunststoffe Druck und Verlagswesen EDV Elektrik und Elektronik Energie, Bergbau und Rohstoffe Foto, Optik, Schmuck, Uhren Geld-, Kredit- und Versicherungswesen Gesundheit, Fürsorge und Arbeitsschutz Glas, Keramik und Porzellan Handelsgeschäfte, Industrie vertretungen Holz- und Holzprodukte Land- und Forstwirtschaft, Viehzucht, Gartenbau Marketing, Werbung Maschinen, Anlagen, Werkzeug, Heizung und Entsorgung Metalle und Metallwaren, Metallveredelungen Nahrungs- und Genussmittel, Getränke Sport, Spiel, Kunst & Brauchtum Textil und Leder Tourismus und Gastronomie Transport, Verkehr, Fahrzeuge und Zubehör Unterricht und Forschung Wirtschafts- und Rechtsdienste Wohnen, Einrichtung, Büround Geschäftsausstattung Zellstoff, Papier, Kartonagen und Verpackungen CEF Sprachausbildung für LEhrlingE Die sprachliche Förderung unserer Lehrlinge ist das Investment in die Zukunft der Betriebe. Internationalität wird vom Markt gefordert und die fremdsprachliche Gewandtheit der Fachkräfte ist die Basis des Erfolgs! Technical English für Lehrlinge Der einfache Einstieg in die Ost- und Westsprache für Lehrlinge Englisch für Lehrlinge English for Sales Representatives für Lehrlinge Aktuelle Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website >> >> Förderungen Deutsch als Fremdsprache für Lehrlinge Englisch für Baufachleute für Lehrlinge Interkulturelle Kommunikation für Lehrlingsausbildner Attraktive Förderungen für Lehrlingsausbildung

4 We are so glad you have chosen to live and work in Austria! The CEF Team will be there for you whenever you need any kind of assistance concerning languages in general and the German language in particular. You will find we take a very practical approach to teaching and helping you to learn German. Our aim is to enable you to communicate with those around you as quickly and efficiently as possible, even though the language may be totally new to you. Learning should be fun, not a chore and we will make sure the experience is enjoyable. Manager Training / German as a foreign language You may already have quite a good command of German, have taken a few courses or have no previous knowledge of the language whatsoever we can adjust the programme to suit your level and requirements. No two participants are ever the same, which is why our individual coaching programme is designed exclusively for you. In your one-to-one coaching programme you can arrange appointments to fit in with your schedule as required and decide at what speed you would like to progress. You could book one or two meetings per week, or opt for the tried-andtested Crash by CEF programme with at least one week of full-time training. Either way, you will be surprised to see how quickly you progress. In Company Training / German as a foreign language Would you like to improve your German or maybe even just start learning it in a small group of up to 6 participants? No problem. During the CEF planning stage before the course we assess the level and compatibility of the participants and adjust the contents to suit your level and requirements. As always, the approach is practical, focusing on the situations you encounter in your everyday life and work in Vienna. You just tell us when, where, and for how long you would like to learn and you will soon notice the improvement in your ability to communicate. Welcome to Austria German as a Foreign Language Family Package / German as a foreign language Let us help your family to find their feet as well. A good command of German plays a vital role in making people of all ages really feel at home in Vienna. Once you speak German, making new contacts and extending your circle of friends is so easy. Once you have mastered the basics, everyday situations are no longer a challenge. Imagine going shopping, contacting officials or even just exchanging a few words with your new neighbours you will be part of the local community in no time and your knowledge of the language will be greatly appreciated by those around you. Translation and Interpretation Services for all languages Let us take care of the translation of your documents and company papers. CEF has been certified by the Austrian Standards Institute according to ÖNORM EN We have first-class interpreters for consecutive interpretation, interpretation at business meetings, whispering and simultaneous interpretation for all branches and fields of knowledge. References CEF works for the most renowned companies and personalities. We do business with over 2000 companies per year in Austria alone. Co-operation with the German Chamber of Commerce in Austria German International exam (PDI) Business German International exam (PWD) The economic and cultural significance as well as the geographical situation still make Germany, Austria and Switzerland and therefore the German language very attractive. It has been recognised by many countries how important German is as a foreign langauge, also in the process of globalisation. As a consequence, they support German language programmes. Internationally recognised exams (PDI & PWD) document your command of the German language. Contact us for more details! Vienna - Linz - Salzburg - Graz - Dornbirn and other destinations in Europe CEF IS FOREIGN LANGUAGES! Language CRASH Seminar for Executives by CEF CRASH FOR EXECUTIVES BY CEF is a training programme designed in the form of modules, developed specifically for each requested field and the individual language proficiency level involved. Language CRASH Seminar for EXECUTIVES by CEF YOUR PERSONALISED PREMIER FOREIGN LANGUAGE TRAINING YOUR PERSONALISED PREMIER FOREIGN LANGUAGE TRAINING ИНТЕНСИВНЫЕ ЯЗЫКОВЫЕ КУРСЫ ИНСТИТУТА СЕF ДЛЯ РУКОВОДЯЩИХ РАБОТНИКОВ представляет собой программу обучения, ндивидуально разработанную по любой специальности и для любого уровня владения языком в форме блоков. CRASH FOR EXECUTIVES BY CEF can be booked ИНТЕНСИВНЫЕ ЯЗЫКОВЫЕ КУРСЫ ИНСТИТУТА СЕF ДЛЯ РУКОВОДЯЩИХ with or without a CRASH cultural programme FOR EXECUTIVES starting from a BY CEF РАБОТНИКОВ is a training programme можно заказать, начиная minimum one-week designed module. in the form of modules, developed с недельного specifi cally for блока each - requested с культурной программой field and the individual language proficiency или level без неё. involved. In CRASH FOR EXECUTIVES BY CEF, case-by-case В рамках ИНТЕНСИВНЫЕ ЯЗЫКОВЫЕ КУРСЫ solutions, examples, presentations, etc. are taken directly from ИНСТИТУТА СЕF ДЛЯ РУКОВОДЯЩИХ CRASH FOR EXECUTIVES BY CEF РАБОТНИКОВ can be booked with в качестве or without учебного материала your specific field of a activity cultural and programme are then reviewed starting depth from a minimum используются one-week конкретные module. проблемы, примеры, in the seminar. It must be our goal to translate your acquired презентации и проч. непосредственно or expanded language skills into daily practice right from the из Вашей рабочей практики. Наша главная In CRASH FOR EXECUTIVES BY цель CEF практическое, case-by-case использование solutions, полученных start and to be prepared examples, for their presentations, potential application etc. are in the taken directly или усовершенствованных from your specifi c fi eld знаний of языка с best possible manner. первых же минут обучения, а также activity and are then reviewed in depth in оптимальная the seminar. It must подготовка be our goal Вас к возможным to translate your acquired or expanded language ситуациям skills общения. into daily practice right from the start and to be prepared for their potential application in the best possible manner. Interkulturelles Management & Interkulturelle Kommunikation Languages will boost your sales, increase your profi t and earn you universal international recognition! >> Hotline: +43 (0) >> Интенсивные языковые курсы института СЕF для руководящих работников ИЗУЧЕНИЕ ИНОСТРАННЫХ ЯЗЫКОВ НА ВЫСШЕМ УРОВНЕ - ИНДИВИДУАЛЬНО ДЛЯ ВАС Interkulturelles Management & Kommunikation sind heute in den global agierenden Unternehmungen zentrale Themen. Um geschäftlich erfolgreich zu sein, muß auch auf die unterschiedlichen Kulturkreise bestmöglich eingegangen werden. Die Denk- und Handelsweisen anderer Länder zu verstehen und richtig geschäftlich vorzugehen sind ein entscheidender Wettbewerbsvorteil! Errors and misprints exempted

5 Der koordinierte Weg ist das Ziel! Fremdsprachenqualität beginnt bereits bei der Planung und Vorbereitung für Ihr Seminar. Wir legen Wert auf die Transparenz unserer strategischen Seminarplanung und die Überprüfung der laufenden Seminarfortschritte. CEF bietet vom Anfänger bis zum Perfektionisten das perfekt abgestimmte Programm. CEF > Planungs-Phase 1. Sprachstatusfeststellung Basis ist der Europäische Referenzrahmen für Sprachlevelbewertung CEF (Pyramide) 2. Definierung der Seminarinhalte 3. Auswertung der Sprachstatusfeststellung Sprachlevelbestimmung Gruppeneinteilungsvorschlag Abstimmung & Genehmigung 4. Ausbildungsoffert (im Detail) 5. Ausbildungskonzept Ausarbeitung und Erstellung Freigabe durch Auftraggeber Information an Seminarteilnehmer CEF > controlling 1. Zwischenbeurteilung Fragebögen an alle Teilnehmer durch CEF-Trainer oder Fragebögen an den Ausbildungsverantwortlichen durch CEF 2. Zwischenbericht Seminarinhalte Anwesenheitslisten Fragebögen 3. Fragebögen 4. Diplome (Seminarbestätigungen) 5. Endbericht Seminarinhalte Anwesenheitslisten Das CEF Bildungscontrolling Das CEF Bildungscontrolling bietet eine fundierte Basis für die regelmäßige Steuerung, Kontrolle und Planung der Fremdsprachen Bildungsmaßnahme. Wie lässt sich nun die sprachliche Weiterbildung wirtschaftlich erfassen? Die Kosten für ein Seminar sind exakt nachvollziehbar. Doch was der Mitarbeiter davon an Wissen in seine tägliche Arbeit überträgt, ist in Geld ausgedrückt schwer fassbar. Eine Hilfe bietet die Unterteilung des Erfolgs einer Weiter bildungsmaßnahme in vier Stufen nach Donald L. Kirkpatrick. Der Europäische Referenzrahmen für Sprachlevelbewertung Die Messbarkeit von Weiterbildung A0 (A0+) Keine / fast keine Vorkenntnisse A1 (A1+) Elementare Sprachverwendung A2 (A2+) Erweiterte elementare Sprachverwendung B1 (B1+) Selbstständige Sprachverwendung B2 (B2+) Erweiterte selbstständige Sprachverwendung C1 (C1+) Kompetente Sprachverwendung C2 (C2+) Erweiterte kompetente Sprachverwendung A1 (A1+) A2 (A2+) B1 (B1+) B2 (B2+) C1 (C1+) C2 (C2+) Für eine Levelsteigerung (z.b. von A1 auf A2) werden von Seiten der Europäischen Union 120 Seminareinheiten vorgegeben. Aus diesem Grund hat CEF die Levelunterteilung(+) zusätzlich eingeführt. So ist es uns möglich, bereits nach 60 Seminareinheiten einen Anstieg von z.b. A1 auf A1+ auszuweisen und auch einen Erfolg sichtbar darzustellen. Zufriedenheit Lernerfolg Transfererfolg Unternehmenserfolg Dies kann durch Seminarbewertungsbogen und Telefonumfragen erhoben werden. Zuständig: CEF ein von CEF entwickeltes Testverfahren gibt darüber objektiv Auskunft. Zuständig: CEF Die Umsetzung des Gelernten in der täglichen Arbeit lässt sich durch konkrete Umsetzungsziele erreichen, die zwischen Teilnehmer und Vorgesetztem vereinbart werden. Nach einer ebenfalls vereinbarten Zeit sollten diese dann überprüft werden. Zuständig: Auftraggeber Am einfachsten messbar ist die direkte Auswirkung auf den Unternehmens erfolg bei quantitativen Zahlen wie Umsatzsteigerung oder Senkung der Fehlerquote. In anderen Bereichen agieren viele Unternehmen mit Frage bögen oder Gesprächen, die allerdings die subjektive Einschätzung der Befragten wiedergeben. Zuständig: Auftraggeber

6 CEF SPRACHREISEN Attraktive Destinationen in Europa auf höchstem Niveau! Eine CEF Sprachreise ist die ideale Möglichkeit das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Verbringen Sie eine schöne Zeit in der von Ihnen gewählten Destination und genießen Sie das Land, die Leute und die Kultur. Im Sprachseminar bringen Sie Ihre Sprachkenntnisse sehr effizient in Top Form! Sie können das Gelernte in der Freizeit, beim Shoppen, beim Sightseeing oder in einem Café mit neuen Bekannten gleich anwenden! Welchen Umfang Ihr Sprachseminar haben soll, bestimmen Sie selbst. Sie werden wirklich von Ihren Fortschritten begeistert sein! TRANSLATION SERVICE Übersetzungen in allen Sprachen dieser Welt! Erstklassige sprachliche Kommunikation tritt immer mehr in den Vordergrund. Wichtige (Geschäfts-) Unterlagen, technische Dokumentationen, Verträge, Dokumente und vieles mehr müssen auf den Punkt formuliert sein. Es wird eine eindeutige und klare Sprache verlangt, erstklassige sprachliche Kommunikation ist die Basis Ihres Erfolgs! Englisch lernen in: Englisch lernen in: Englisch lernen in: Worcester Schull, W. Cork Malta Worcester Ein Traum im schönsten Teil Mittelenglands! Spanisch lernen in: Madrid Malaga Schull, W. Cork Die Visitenkarte Irlands! Italienisch lernen in: Florenz Jesolo Lido Malta Die Trauminsel zwischen Sizilien und der Küste Nord afrikas! Französisch lernen in: Nizza Montpellier DOLMETSCH SERVICE Ein Schritt zum besseren Verständnis! Niemand kann alle Sprachen dieser Welt perfekt sprechen. Indem Sie unsere Dolmetschdienste in Anspruch nehmen, setzen Sie einen wesentlichen Schritt zur Erleichterung und Verbesserung der Kommunikation. Professionelle CEF-Dolmetscher mit großer beruflicher Erfahrung stehen für Ihre gewünschten Sprachkombinationen zur Verfügung. Wir bieten Ihnen Konsekutiv- / Verhandlungsdolmetsch; Flüster- und Simultandolmetsch in allen Branchen und Fachgebieten an. Bei Bedarf richten wir für Sie die notwendige technische Infrastruktur ein. Madrid Eine pulsierende Weltstadt im Süden Europas! Malaga Spanisch an der Costa del Sol ist ein wahrer Genuss! Florenz Der Charme der jahrhundertealten Kultur wird Sie verzaubern! Jesolo Lido Ein mondäner Ort an der oberen Adria! Nizza Die Nobelkulisse an der Côte d Azur! Montpellier Eine wunderschöne Universitätsstadt westlich der Camargue!

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17 30 JAHRE Export Club Oberösterreich Vorstand Export Club Oberösterreich Leitbild ECL Oö 1. Wir, der Export Club Oberösterreich, sind die Plattform für Information und Kommunikation im exportorientierten Bereich. 2. Im Mittelpunkt steht der wertvolle Erfahrungsaustausch zwischen den einzelnen Mitgliedern. Durch die Verbindung zu anderen österreichischen Exportclubs profitiert jedes Mitglied vom Zugang zu wertvoller überregionaler Information. 3. Wir bilden ein aktives Bindeglied zwischen Theorie und Praxis und bieten Fachvorträge, Seminare, Exkursionen und Workshops. Unsere Mitglieder repräsentieren einen breiten Querschnitt unseres Wirtschaftsraumes. Wir freuen uns über die Einbeziehung von Familie und Freunden. Neben dem fachspezifischen Bereich bieten wir mit gesellschaftlichen Veranstaltungen den Rahmen für die Vertiefungen von Kontakten. 1.Vize-Präsident: Mag. Stefan Schöfl Leiter Export Center OÖ Präsident: Dr. Christian Ernst Fuchs MBA, CSE CEF International Language Institute Vorstandsmitglieder 2. Vize-Präsident & Rechnungsführer: Mag. Dr. Helmut Zeindlinger RLB Oberösterreich 4. Wir streben ein kooperatives Verhältnis mit Institutionen und Vereinigungen an, die in irgendeiner Form im Exportgeschäft involviert sind. Der Exportclub OÖ sucht den Kontakt zu Universitäten, Interessensvertretungen und behördlichen Institutionen, die am Außen handel beteiligt sind. Mag. a pharm.gabriele A. Hofstätter Mag. pharm. Gabriele A. Hofstaetter Consulting, Coaching,Training MMag. Birgit Höfler MBA GONG 7 Werbeagentur & Unternehmensberatung Mag. a Andrea Danda-Bäck WKO Oberösterreich Mag. a Dr. in Katharina Hofer Assistenzprofessorin, Institut für Handel, Absatz und Marketing, JKU Linz 5. Wir finanzieren unsere zahlreichen Aktivitäten durch Mitglieds beiträge, Unterstützungen aus der Wirtschaft und den Interessensvertretungen. Wir sind nicht gewinnorientiert ausgerichtet. 6. Der Erfolg unseres Clubs hängt vom Engagement, Offenheit und Kooperationsbereitschaft unserer Mitglieder ab. Die Vorstandsmitglieder sind verpflichtet, ein zielorientiertes, aktives und ausgewogenes Clubgeschehen zu gestalten. Josef Mittermeier Mag. Ing. Markus Costabiei, MBA, CMC GF OÖ-Hightech-Inkubator tech2b Bundessprecher österreichisches Inkubatorennetzwerk AplusB Andreas Lehner Bank Austria 7. Politisch unabhängig, fühlen wir uns der Idee der sozialen Marktwirtschaft und einer leistungs- und wettbewerbsfähigen Wirtschaft verpflichtet. Mag. jur. Dieter Vogel Vision Development Unternehmensberatung e.u. Training Coaching Mediation Martin Grubhofer Key Account Manager Ontime Logistics Rechnungsprüfer Schriftführerin Dr. Franz X. Berndorfer Rechtsanwalt Dr. Hans Fein Oberbank AG Regina Lastel Sekretariat Export Club OÖ Sekretariat des Instituts für Handel, Absatz und Marketing

18 Beirat Export Club Oberösterreich Export Club Oberösterreich Peter Ackerlauer Vorstandsdirektor Voest Alpine Stahl GmbH Peter Augendopler Eigentümer backaldrin Österreich GmbH Dr. Werner Beutelmeyer Institutsvorstand market - Markt-, Meinungsund Mediaforschung Mag. Dr. Wolfgang Litzlbauer Vorstand Miba AG CEO Miba Bearing Group Ing. Mag. Gerhard Luftensteiner Vorstandsvorsitzender KEBA AG Dipl.-Ing. Dr. Clemens Malina Altzinger Geschäftsführer REFORM-WERKE Bauer & Co Gesellschaft m.b.h. BMW MALAYSIA Ing. Rudolf Andreas Cuturi MAS MIM Geschäftsführer Wimmer Medien GmbH & Co KG Dipl.-Ing. Horst Felbermayr Geschäftsführer der Felbermayr Bau GmbH & Co KG Ing. Klaus Fronius Geschäftsführer Fronius International GmbH Helmut J. Maurerbauer CEO Gulliver s Reisen, Reisebüro & HandelsgmbH Dr. Karl Mistlberger Sprecher des Vorstandes VA Intertrading AG Dr. Gerhard Pils CEO BMW Malysia Dr. Franz Gasselsberger MBA Generaldirektor Oberbank AG KommR Johannes Hödlmayr Sprecher des Vorstandes Hödlmayr International AG Mag. a pharm. Gabriele A. Hofstaetter Geschäftsführerin Gründungspräsidentin des ECL OÖ Gen. Dir. a.d. KommR Dr. Ludwig Scharinger Präsident der Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft Gertrude Schatzdorfer Geschäftsführende Gesellschafterin SCHATZDORFER Gerätebau GmbH & Co KG Mag. Alexander Seiler Landesdirektor Oberösterreich Privatkunden, Klein- und Mittelbetriebe Unicredit Bank Austria AG Karl Kainzner Geschäftsführer AirPlus Air Travel Card Vertriebsgesellschaft m.b.h. Mag. Silvio Kirchmair Geschäftsführer Hoerbiger Ventilwerke GmbH & Co KG Ing. Andreas Klauser President & CEO Case IH & Steyr KommR Viktor Sigl Wirtschaftslandesrat, Land OÖ KommR Dr. Rudolf Trauner Präsident WKO Oberösterreich Dr. Albert Wagner Generaldirektor Volkskreditbank AG Dkfm. Dr. Dr. hc mult. Ernest Kulhavy em. Univ.-Prof. Johannes Kepler Universität Linz Dipl.-Ing. Dr. Markus Liebl Generaldirektor Brau Union Österreich AG Dr. Markus Limberger Generaldirektor Sparkasse OÖ Bankaktiengesellschaft Ing. Mario Wallner Alleinvorstand Schiedel AG Dipl.-Ing. Mag. Markus Wiesner Geschäftsführer Wiesner Hager Dkfm. Dr. Leopold Windtner Generaldirektor Energie AG Präsident des ÖFB o.univ.-prof. Dkfm. Dr. Gerhard A. Wührer Vorstand des Instituts für Handel, Absatz u. Marketing an der Johannes Kepler Universität Linz Beiratsvorsitzender der Export Club OÖ

19 INSTITUT CEF COMPETENCE CENTER WEST LINZ CEF SEMINAR CENTER Salzburg CEF SEMINAR CENTER Innsbruck INSTITUT CEF COMPETENCE CENTER EAST WIEN CEF SEMINAR CENTER St. Pölten CEF SEMINAR CENTER Klagenfurt CEF SEMINAR CENTER Dornbirn CEF SEMINAR CENTER Graz CEF SEMINAR CENTER Eisenstadt Die CEF-Seminar-Center in Salzburg, Innsbruck, St.Pölten, Klagenfurt, Graz und Eisenstadt stehen für Ganztagesbetreuungen zur Verfügung! Profi- Sprach ausbildung Translation Service CEF Sprachreisen Dolmetsch Service Phone: +43 (0)

Das Netzwerk für erprobtes Exportwissen. 25 Jahre www.ecl.at. Das Netzwerk für erprobtes Exportwissen. Die Highlights

Das Netzwerk für erprobtes Exportwissen. 25 Jahre www.ecl.at. Das Netzwerk für erprobtes Exportwissen. Die Highlights 25 Jahre www.ecl.at Das Netzwerk Die Highlights www.ecl.at 25 Jahre Seit nun fünfundzwanzig Jahren stellt der Export Club OÖ. eine Plattform zur persönlichen Information und Kommunikation im exportorientierten,

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL FRIEDRICH VOGEL READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD HUMANGENETIK

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler

MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative Techniken für Schiedsrichter - Trainer - Sportler 2009-1-TR1-LEO05-08709 1 Projektinformationen Titel: MOVILISE-Beruflich Englisch Sprachkurs mit innovative

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com MANUELA GALLINA www.manuela-gallina.com Digital drawing on tablet, caricatures, cartoons, illustrations for your international events! 2013 contact me! manuela.imspellbound@gmail.com skype: manug85 DIGITAL

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Trainings and Seminars TÜV Akademie GmbH

Trainings and Seminars TÜV Akademie GmbH Trainings and Seminars TÜV Akademie GmbH Vortrag zur Auslandskonferenz des TÜV Thüringen 20.11.2014 TÜV Thüringen Training --- Aus- und Fortbildung workshops and inhouse-trainings subjects: quality, technics,

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Tasting. Foodtrends. Workshops. 10-jähriges Jubiläum! Live Cooking EAT&STYLE TOUR DEUTSCHLAND GRÖSSTES TERMINE DATES IN 2016: FOOD-FESTIVAL

Tasting. Foodtrends. Workshops. 10-jähriges Jubiläum! Live Cooking EAT&STYLE TOUR DEUTSCHLAND GRÖSSTES TERMINE DATES IN 2016: FOOD-FESTIVAL FOOD-FESTIVAL EAT&STYLE TOUR Wir feiern 2016 10-jähriges Jubiläum! Let s celebrate 10 years of eat&style! Tasting Foodtrends Live Cooking Workshops WWW.EAT-AND-STYLE.DE DEUTSCHLAND GRÖSSTES FOOD-FESTIVAL

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team Autoren: Colette Thomson, Len Brown Redaktion: Christiane Lelgemann, Stefanie Fischer AT AUNTY SUZIE S HOUSE Dear Diary. Everything is brilliant. Absolutely brilliant. Can and I are having the best time.

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Telefax: (+49)

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *0185155474* FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

How to apply for a job correctly? Covering letter

How to apply for a job correctly? Covering letter How to apply for a job correctly? Covering letter Job advertisement published in Berner Zeitung on October 21, 2007: Office allrounder 1. Layout > Sender > Company and address > Place and date > Subject

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

DIE INITIATIVE hr_integrate

DIE INITIATIVE hr_integrate hr-integrate.com DIE INITIATIVE hr_integrate GEMEINSAM NEUE WEGE GEHEN hr_integrate ist eine Non Profit-Initiative. Alle, die für hr_integrate arbeiten, tun dies ohne Vergütung. hr_integrate arbeitet eng

Mehr

Führen durch Entscheiden

Führen durch Entscheiden Führen durch Entscheiden A.Univ.-Prof. Dr. Eduard Brandstätter Johannes Kepler Universität Linz Fehlentscheidung? Fehlentscheidungen Fusionierungen und Übernahmen (Harding & Rovit, 2004) Rechtsanwälte

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences of trainees IVETVENTURE project DE/13/LLPLdV/TOI/147628 Newsletter No. 2 IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences

Mehr

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc SCHENCK TECHNOLOGIE- UND INDUSTRIEPARK GMBH (TIP) is a company, which is independent of GoIndustry DoveBid and provides the following services: 1. Preparation of export documents. Invoice showing invoiced

Mehr

und anderen interessanten EJJU Instruktoren

und anderen interessanten EJJU Instruktoren Mit Shihan Nikolaos Stefanidis aus dem Bujinkan Dojo Düsseldorf 10. Dan Ku-Gyo Menkyo Kaiden Happo Hiken und anderen interessanten EJJU Instruktoren Wir danken unseren Sponsoren Ohne die Hilfe von verschiedenen

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Walter GPS Global Productivity System

Walter GPS Global Productivity System Walter GPS Global Productivity System DIE WERKZEUGAUSWAHL MIT dem ÜBERRASCHUNGS- EFFEKT. ÜBERRASCHEND EINFACH. THE TOOL SELECTION WITH THE ELEMENT OF SURPRISE. SURPRISINGLY EASY. Überraschend schnell:

Mehr

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1 elearning The use of new multimedia technologies and the Internet to improve the quality of learning by facilitating access to resources and services as well as remote exchange and collaboration. (Commission

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 10 February 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 25. Februar ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Competence for your success

Competence for your success Competence for your success The perfect face for any event Das perfekte Gesicht für jeden Anlass Events and trade shows require a high degree of ongoing servicing of people. Face-to-face contact and professional

Mehr

Das ist gut für die Gesundheit

Das ist gut für die Gesundheit Exercise A: Label each picture in German. Exercise B: Complete the table with the English meanings. das ist weil das ist nicht da ist denn sind der Körper gut das Herz schlecht die Leber für die Haut ich

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D)

Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D) Pilot area A: Belgische Middenkust, (B) Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D) Pilot area E: Schleswig and Sdr. Jylland (D + DK) Pilot

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Business Strategic Consulting S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Paradigmenwechsel in der Strategischen Beratung. Paradigmic shift in Strategic Consulting.

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Case Management for low skilled young people

Case Management for low skilled young people Case Management for low skilled young people c mon14 DSA Oliver Korath c mon17 Barbara Erhart March 2011 März 2011 1 starting situation why c mon14 / c mon17? high number of school drop outs preventive

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Lehrer Zusätzlich im Angebot der Ü b e r u n s s p r a c h Sprachcompany k e n n t n i s s e Sprachreisen >> k o m m u n i k a t i o n

Lehrer Zusätzlich im Angebot der Ü b e r u n s s p r a c h Sprachcompany k e n n t n i s s e Sprachreisen >> k o m m u n i k a t i o n Ü b e r u n s S p r a c h k e n n t n i s s e K o m m u n i k a t i o n I n t e r n a t i o n a l M i t t e l s t a n d H a n d e l I n d u s t r i e G l o b a l i s i e r u n g Strategie Erfolg g l o

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *6407704618* UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0677/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Gruppenstände Group Stands

Gruppenstände Group Stands Gruppenstände more information // mehr Information www.meplan.com Gruppenstände Gruppenstände Gruppenstände Kommunikation // Communication Bei der Organisation von Gemeinschaftsständen ist vor allem eines

Mehr

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Bereits zum fünften Mal sind wir von der Bosch Gruppe mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet worden. Damit wurden erneut

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr

How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View

How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View How to develop and improve the functioning of the audit committee The Auditor s View May 22, 2013 Helmut Kerschbaumer KPMG Austria Audit Committees in Austria Introduced in 2008, applied since 2009 Audit

Mehr

Infoblatt: Hochschulsport

Infoblatt: Hochschulsport ***Scroll down for the English version*** Infoblatt: Hochschulsport Den Internetauftritt des Hochschulsports finden Sie unter www.sport.uni-bonn.de. Alle Termine des Semesters finden Sie im Kasten rechts,

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

SS 2011 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini

SS 2011 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini SS 2 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini Wie regelmäßig hast du die Vorlesung besucht How regularly have you attended this lecture? nie never immer always Entspricht der Raum deinen Anforderungen

Mehr

INVOCO - International Student Courses to Improve Vocational Skills

INVOCO - International Student Courses to Improve Vocational Skills INVOCO - International Student Courses to Improve Vocational Skills AT/10/LLP-LdV/IVT/158080 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: INVOCO - International Student Courses to Improve Vocational Skills

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change

20 Jahre. Ihr Partner für Veränderungsprozesse. Your Partner for Change. Your Partner for Change 100 C 70 M 10 K 55 M 100 Y Offset Your Partner for Change 20 Jahre Ihr Partner für Veränderungsprozesse Your Partner for Change Basel Bern Buchs Genf Luzern Lugano Schindellegi Zürich 20 Jahre im Dienst

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Vorstellung RWTH Gründerzentrum

Vorstellung RWTH Gründerzentrum Vorstellung RWTH Gründerzentrum Once an idea has been formed, the center for entrepreneurship supports in all areas of the start-up process Overview of team and services Development of a business plan

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr