WahnoderWirklichkeit gibteszuvieleakademiker?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WahnoderWirklichkeit gibteszuvieleakademiker?"

Transkript

1 TOURISTENMAGNET D_Standort_Kelheim.indd 1 SONDERBEILAGE HANDEL, HANDWERK, INDUSTRIE UND GEWERBE IN OSTBAYERN NR. 6 JUNI ,90 WZ-Preis an Sturm GmbH Innovationspreis und Studentenpreis verliehen REGENSBURG. Die Sturm Blechverarbeitung und Systeme GmbH hat den zum vierten Mal vergebenen Innovationspreis der Wirtschaftszeitung gewonnen. Das Unternehmen aus Salching im Landkreis Straubing-Bogen überzeugte die Jury mit ihrem Oildog, einem System zur Effizienzsteigerung von Ölheizungen. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala im Regensburger Cinemaxx-Kino statt (nach Redaktionsschluss). Ebenfalls verliehen wurde der Studentenpreis der Wirtschaftszeitung. Den zum zweiten Mal ausgelobten und mit 5000 Euro dotierten Preis gewann Florian Uhrig für seine Masterarbeit Modellbasierte Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugarchitekturen. Der Absolvent der OTH Regensburg hatte die Arbeit in Kooperation mit der Continental AG in Regensburg erstellt. Den ausführlichen Bericht zur Verleihungsgala lesen Sie in der nächsten Ausgabe der WZ. Seiten 22/23 Alles,wasRechtist Im Dickicht einer immer komplexer werdenden Geschäftswelt brauchen Unternehmen kompetente Berater. Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sind gefragter denn je. Seiten 9-16 WahnoderWirklichkeit gibteszuvieleakademiker? KOMMENTAR Gleichwertig VON THORSTEN RETTA NACHRICHTEN GREENWASHING REICHT NICHT Die Wirtschaftszeitung sprach mit Anne Kirchhof, der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von Germanwatch über die Bedeutung von Corporate Social Responsibility in der modernen Wirtschaftswelt. Seite 2 UNTERNEHMEN BREMSE FÜR BÜROKRATIE Ab 1. Juli 2015 tritt ein Gesetzespaket inkraft,dasvorallemkleineundmittelständische Unternehmen entlasten soll. Auch Gründer sollen davon profitieren. Die Bundesregierung will damit Arbeitsplätze sichern. Seite 17 MAGAZIN MIT HIRN AUF SHOPPINGTOUR Das Neuromarketing ist eine Wissenschaft, die Kundentypen für eine gezieltere Ansprache durch Werbung in bestimmte Gruppen einteilt. Das ThemaistdaherfürdasMarketingvon großer Bedeutung. Seite 19 Immer mehr Schulabgänger beginnen ein Studium das freut nicht alle Branchen VON THORSTEN RETTA OSTBAYERN. Spätestens seit 2013 ist für deutsche Schulabgänger das Studium zum Normalfall geworden. Vor zwei Jahren zog es erstmals mehr junge Menschen an Universität und Hochschule als in die Betriebe. Eine Entwicklung, die vor zwei Jahrzehnten zwar angestrebt, in dieser Dynamik aber nicht absehbar war begannen noch drei von vier Schulabgängern eine duale Ausbildung. Heute liegt die Studienanfängerquote, also der Anteil derer, die ein Studium aufnehmen, bei 57 Prozent eines Geburtenjahrgangs. Die Erhöhung der Quote ist für ein Hochlohnland ohne nennenswerte Bodenschätze wie Deutschland Voraussetzung, um weiter im Konzert der Wirtschaftsmächte mitspielen zu können. Darüber sind sich die Experten einig. Inzwischen aber wird die Frage, ob die Quote nicht zu hoch ist, heftig diskutiert. Seit der Campus derart en vogue ist, wird der Wettbewerb der Ausbildungsbetriebe um Azubis immer heftiger. Denn der Appetit der Wirtschaft auf Nachwuchs ist deutlich größer als das Angebot an potenziellen Azubis. Der Mangel führt inzwischen in einigen Branchen zu großen Zukunftsängsten und nicht selten auch zu existenziellen Problemen gerade bei kleinen und mittleren Betrieben, wo Ressourcen für Employer Branding und Marketing fehlen. Kunden wären da, allein es fehlt an Fachleuten, die sie bedienen könnten. Ursächlich für diese Entwicklung ist nicht nur die Demografie. Die Abnahme der Geburtenrate und das Überaltern der Bevölkerung verstärkt zwar den Effekt. Ein verzerrtes Bild, das sich hartnäckig in den Köpfen der Menschen hält, ist aber mindestens ebenso ausschlaggebend: Es entstand in den 2000er-Jahren, als Realschüler und teilweise auch Gymnasiasten den Hauptschülern Lehrstellen streitig machten. Seither gilt einzig ein Studium als Garant für ein erfolgreiches und erfüllendes Berufsleben. Doch das ist ein undifferenzierter Blick, zumal häufig weder auf die tatsächlichen Interessen und Talente des Schulabgängers noch auf den tatsächlichen Bedarf an Studien- beziehungsweise Ausbildungsrichtungen seitens der Wirtschaft Rücksicht genommen wird. Das zeigen auch die teilweise hohen Abbrecherquoten. Laut Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) brechen 28 Prozent der Bachelorstudenten ihr Studium ab, in einigen Fächern sogar über 40 Prozent. Hinter den Zahlen verbergen sich nicht nur Einzelschicksale, sondern auch ein gesamtwirtschaftlicher Schaden. Die Ausbildung kostet Geld, die Abbrecher fehlen an anderer Stelle. Die WZ hat einen genauen Blick auf die Debatte um den Akademisierungswahn geworfen, räumt mit Vorurteilen auf und lässt Experten mit Verbesserungsvorschlägen zu Wort kommen. Seiten 4/5, 7 Zwischen akademischer und beruflicher AusbildunggibtesUnterschiede. Die eine lehrt vermehrt Theorie und abstraktes Denken, die andere die Intelligenz der Hand. Unerlässlich für den Erfolg einer Ökonomie sind beide. Was erdacht wird, muss auch umgesetzt werden. Doch an der Umsetzung mangelt es zunehmend, weil sich immer weniger Intelligenz der Hand vom viel gerühmten deutschen dualen System ausbilden lässt. Die Hand hat im Vergleich zum Kopf ein negatives Image, gilt als schlecht bezahlt und perspektivlos. Ein Bild, das der Realität nicht entspricht. Auch Handwerker machen Karriere, Meister sowie Inhaber von Handwerksbetrieben könnensichmitblickaufdenlohnmit so manchem Bachelor messen. Das gilt es zu vermitteln. Drängen Schüler weiter allein aus Imagegründen und ohne Rücksicht auf die eigenen Talente an den Campus, schadet das nicht nur der Wirschaft, sondern möglicherweise auch ihnen selbst. STANDORTPORTRÄT In dieser Ausgabe stellen wir den Standort Kelheim vor. KONTAKT Kelheim STANDORTPORTRÄT Eine Stadt mit glänzenden Perspektiven Wittelsbacherstadt lockt jährlich hunderttausende Gäste an ATTRAKTIVERSTADTKERN Der Einzelhandel zählt zu den Stärken des Standorts UNTERNEHMENIMPORTRÄT Optimale Bedingungen für Mittelstand und Dienstleister Mittelbayerischer Verlag Kumpfmühler Straße 15, Regensburg Telefon (gebührenfrei, nur aus den Festnetzen) Mail Online Perspektive für Flüchtlinge Bildungspakt mit neuem Projekt/ Azubis aus Europa in Cham MÜNCHEN/CHAM. Unsere Unternehmen gewinnen neue Mitarbeiter, die im Gegenzug eine gute berufliche Perspektive erhalten. Wie der Chamer Landrat Franz Löffler das vor zwei Jahren gestartete Ausbildungsprojekt mit spanischen Azubis als sehr positiv würdigt, so ist die Stiftung Bildungspakt Bayern fest davon überzeugt, dass es überaus sinnvoll ist, auch die nach Bayern kommenden jugendlichen Flüchtlinge und Asylbewerber bestmöglich zu fördern. Bei beiden Maßnahmen sind die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft vbw und die Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm beteiligt, bei dem Projekt Perspektive Beruf kommt dem bayerischen Bildungsministerium eine große Bedeutung zu.schon derzeitwerden in Bayern an 80 Berufsschulen jugendliche Asylbewerber und Flüchtlinge in etwa 260 speziellen Klassen auf einen erfolgreichen Übergang ins Berufsleben vorbereitet, und zwar mit einer besonderen Sprachförderung im ersten und zusätzlicher Berufsvorbereitung im zweiten Schuljahr. Im Rahmen des Projekts career BY bereiten sich derzeit auch im Landkreis Cham 30 junge Menschen aus Spanien und Kroatien auf ein Praktikum vor, um ab September 2015 ihre Ausbildung zu beginnen. Landrat Franz Löffler und vbw-hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sind sich bei der Umsetzung des Sonderprogramms Mobi- Pro-EU und in der Unterstützung der Firmen bei der Anwerbung von Azubisaus Europa einig.(go) DAS MEHR FÜR IHRE KARRIERE Ausbildung +Sprachen +Bachelor of Arts Sichern Sie sich Ihre Fachkräfte von morgen. Wir machen die Theorie und Sie die Praxis. h nde a bswirtl en en e ei h r n ei - n Weitere Informationen unter I r Management Kolleg in Ostbayern

2 SEITE 2 JUNI 2016 NACHRICHTEN WIRTSCHAFTSZEITUNG EDITORIAL VON MARTIN ANGERER Preiswürdig Reines Greenwashing reichtnicht WZ-Gespräch mit Anne Kirchhof, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der NGO Germanwatch Die enorme Innovationskraft der Wirtschaftsregion Ostbayern sowie die vorbildiche Verzahnung von Unternehmen und Hochschulen in Ostbayern in denfokuszurücken daswaren die Motivationen der Wirtschaftszeitung, einen Innovationspreis und einen Studentenpreis ins Leben zurufen.zumzweitenmalluddie Wirtschaftszeitung nun ins Regensburger Cinemaxx-Kino, um gemeinsam mit Vertretern von Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Kommunen und Hochschulen innovative Firmen und herausragende Absolventen ostbayerischer Hochschulen auszuzeichnen. 150 Gäste folgten der Einladung und verfolgten die Verleihung des 4. Innovationspreises und des 2. Studentenpreises der Wirtschaftszeitung(nach Redaktionsschluss, großer Nachbericht in der nächsten WZ-Ausgabe). MitderSturmGmbH,diefürihren Oildog ausgezeichnet wurde, einem System zur Steigerung der Effizienz von Ölheizungen, trug sich ein Unternehmen aus dem niederbayerischen Salching in die Siegerliste des Innovationspreises ein. Und mit Florian Uhrig gewann ein Absolvent der OTH Regensburg mit seiner Masterarbeit zum Thema Modellbasierte Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugarchitekturen den mit Euro dotierten Studentenpreis der Wirtschaftszeitung. Nicht nur die beiden Preisträger, sonder alle nominierten Firmen und Absolventen sind der beste Beweis dafür, dass Ostbayern nur so strotzt vor klugen Köpfen und unternehmerischem Mut. Wir wollen guten Ideen weiterhin eine Plattform geben und freuen uns schon auf viele neue Bewerbungen. LESEN SIE AUCH AUFDEMWEGNACHEUROPA Die ostbayerischen EU-Abgeordneten Ismail Ertug und Manfred Weber erläutern im Gespräch mit der Wirtschaftszeitung die ganze Breite der aktuellen Europapolitik. Seite 6 FIT FÜR DIE ZUKUNFT Beim zweiten Nordoberpfälzer Wirtschaftstag in Weiden in der Oberpfalz standen die Bildungs- und Ausbildungssituation in der Region im Mittelpunkt. Seite 7 NÜRNBERG. Corporate Social Responsibility (CSR) liegt im Trend. Immer mehr Unternehmen versuchen, ihr Bild in der Öffentlichkeit aufzupolieren, und engagieren sich freiwillig für soziale oder ökologische Belange. Doch CSR ist kein Marketingbaustein, sondern verlangt mehr denn je nach einer ganzheitlichen Strategie. Die Wirtschaftszeitung hat mit Anne Kirchhof, der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von Germanwatch, über das Thema gesprochen. WasheißtCSRimJahr2015? Anne Kirchhof: CSR bedeutet auf den Punkt gebracht: unternehmerische Verantwortung. Gelebte unternehmerische Verantwortung haben wir, wenn ein Unternehmen im Kerngeschäft entlang seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeit umsetzt. Das beinhaltet die drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Soziales. Alle unternehmerischen Entscheidungen und alle Prozessschritte werden an diesen drei Säulen ausgerichtet. Das ist neu. Das ist ein Paradigmenwechsel. Nachhaltigkeit und Unternehmensgewinne schließen sich nicht aus? Genau. Ein Unternehmen braucht ökonomischen Erfolg. Aber nicht, wie es bisher der Fall war, auf Kosten der anderen beiden Säulen. Das rückt auch eine ganz andere Zeitschiene ins Blickfeld. Viele Unternehmen messen ihren Erfolg von Quartal zu Quartal, das gilt auch für viele Mittelständler. Der CSR-Gedanke verlangt ein langfristiges Denken, das bis in Dekaden hineinreichen kann das ist die große Schwierigkeit. HierstelltsichdieFragenachHenneund Ei. Braucht es erst Gewinne, um nachhaltig zu wirtschaften? Es gibt den altbekannten Spruch: Es kommt nicht darauf an, wie ich meinen Gewinn gesellschaftlich oder ökologisch verträglich unter die Menschheit bringe also durch Spenden, Stiften, Sponsern. Entscheidend ist, wie der Gewinn erwirtschaftet wurde. Damit ist das Henne-Ei-Prinzip geklärt. Das macht es nicht einfacher, aber das ist der entscheidende Unterschied. Bevor ein Unternehmen in die CSR-Kommunikation geht, muss es also erst seine Zulieferer und deren Zulieferer kennen? Anne Kirchhof, Germanwatch e. V. Ich muss über alle Stufen hinweg meine Wertschöpfungskette kennen. Das ist eine große Herausforderung, zumal das bislang kaum eine Rolle gespielthat.jetztgehtesauchumdiearbeitsbedingungen entlang der gesamten Prozesskette, aber auch um ökologische Auswirkungen in der Vorproduktion. Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Punkt. Angesichts eines einsetzenden Wertewandels achtet etwa die Millenniumsgeneration nicht nur auf Vergütung und Karriere. Darauf haben Unternehmen bereits mit Employer-Branding und Recruiting-Marketing reagiert. Mit einer CSR-Gesamtstrategie geht es besser, sie wirkt bei allen Entscheidungen nach innenundsoauchnachaußen. Punktuelle CSR-Kommunikation fliegt einem Unternehmen also um die Ohren? CSR als kurzfristiges Marketingelement ist ein Schuss nach hinten. Das gilt sowohl innerhalb des Unternehmens, wenn Mitarbeiter das fadenscheinige Konzept durchschauen, als auch nach außen. Diesen Part übernehmen NGOs (Nichtregierungsorganisationen) wie etwa Germanwatch oder viele andere. Viele NGOs schauen von außen ganz genau hin, legen den Finger in die Wunde und treiben Unternehmen vor sich her. Foto: Thomas Tjiang CSR als kurzfristiges Marketingelement ist ein Schuss nach hinten. Haben Sie dafür ein Beispiel? Anne Kirchhof Denken Sie an die große Kampagne der Biermarke Krombacher und deren Projekt Wir saufen für den Regenwald mit Günther Jauch. Das hatte nichtsmitcsrzutun,weilsichkeiner mit den Rohstoffen entlang der Wertschöpfungskette beschäftigt hatte. Auch der Wasserverbrauch wurde weder nach ökologischen oder sozialen Kriterien betrachtet. Das war lediglich Cause-related-Marketing zwischen Unternehmen und einem Non-Profit- Projekt. Für mich war die Kampagne klassisches Greenwashing. Sind Sie mit dem EU-Vorstoß zur Berichtspflicht zufrieden? Im vergangenen Jahr wurde die EU-Richtlinie zur Erhöhung der Unternehmenstransparenz in Sozial- und Umweltbelangen verabschiedet. Das muss nun in nationales Recht gegossen werden. Noch gibt es schwammige Formulierungen, wie beispielsweise ab 500 Mitarbeiter oder Unternehmen mit Relevanz das lässt sich so oder so deuten. Wenn das 2016 oder 2017 in deutsches Recht umgesetzt wird, werden große Unternehmen, die jetzt schon einiges an Daten aufbereiten, diese CSR-Berichtspflicht nach unten an ihre Zulieferer weitergeben. Das Thema wird dann von oben nach unten durchdekliniert, eine Willenserklärung durch einen Code of conduct von Mittelständlern und kleinen Zulieferern reicht nicht mehr aus. Was am Ende rauskommt, ist noch nicht klar, wir empfehlen die Kriterien der Global Reporting Initiative. Mit einer Unternehmenspolitik ohne RücksichtaufCSRistmanheuteabernicht mehraufdersicherenseite,wiedasbeispielrwezeigt Stimmt. Hier gibt es derzeit einen interessanten Streit zwischen RWE und einem peruanischen Landbauern aus der Andenstadt Huaraz: Der sieht sein Haus durch die Gletscherschmelze oberhalb der Stadt massiv bedroht und fordert, dass sich RWE gemäß seinem Anteil der an den weltweit freigesetzten Treibhausemissionen in gleicher Höhe an lokalen Schutzmaßnahmen beteiligt. Sollte der Energieversorger nicht positiv reagieren, hat der Peruaner vor, gegen RWE vor ein deutsches Gericht zu ziehen. Frühere Ansätze, juristisch gegen Klimasünder vorzugehen, sind gescheitert. In diesem Fall ist die Kausalität zwischen Gletscherschmelze und individueller Bedrohung klar. Der Vorstoß ist weltweit einmalig. Eine weiße unternehmerische Weste in Deutschland genügt nicht? In Mexiko wollte ein großer deutscher Zulieferer mal seinen Standort schließen. Weil lokale Proteste dort keine Wirkung erzielt hätten, wurde Germanwatch gebeten, deren Interessen hier vor Ort zu vertreten. Wir konnten hier einen öffentlichen Druck aufbauen, sodass die geplante Schließung zurückgenommen wurde. CSR ist also der Startschuss zum Unternehmer-Bashing? Wir müssen ehrlich sein. Als Verbraucher handeln wir nicht anders als Unternehmen, auch wir kaufen nach dem Prinzip der Gewinnmaximierung ein. Aber wir können unsere heutige Welt nur dann erhalten, wenn wir in puncto Menschenrechte und Lieferkette mehr unternehmerische Verantwortung einfordern wenn s nicht anders geht auch juristisch. DasInterviewführteThomasTjiang HOHE RENDITEN Die Regensburger Ostwind-Gruppe bietet für einen Windpark im oberfränkischen Landkreis Bayreuth eine neue Form der Bürgerbeteiligung mit einer hohen Rendite. Seite 8 WOHNWAGEN AUS DER CROWD Die Österreicherin Theresa Steininger hat mit ihrem Start-up Wohnwagon das erste Unternehmen in Österreich, das sich über Crowdinvesting finanziert hat, gegründet. Seite 8 ANSPRECHPARTNER Redaktion: Martin Angerer Tel.: (0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Anzeigenverkauf: Oliver Schäfer Tel.: (0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de Helmut Ketterl Tel.:(0941) Mail: die-wirtschaftszeitung.de UNTERNEHMEN UND VERBÄNDE IN DIESERAUSGABE A.T.U... 9,27 Ad!Think AutoAuers...5 AVLSoftwareandFunctions... 18,26 AWP Baumann Bayerninnovativ Bayernhafen... 6 baymevbm... 1 BayStartUP Beutlhauser Bionorica... 9 BioParkRegensburg BischofshofamDom BMWGroup... 3 Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände... 4 Cavotec CinemaxX ConCardis ContinentalAutomotive... 18,22,26 CRIBB Dallmeierelectronic... 18,26 Deutscher Industrie- und Handelskammertag DeutschesPatent-undMarkenamt Donau-Einkaufszentrum Empa Euroengineering... 18,26 FastlaneIntelligence Germanwatch...2 Gigatronik... 18,26 Gründer-AgenturRegensburg Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz... 7, 27 HeldenderStadt Hydrogenious HypoVereinsbank... 8 ibiresearch IHKNiederbayern... 6 IHKRegensburgfürOberpfalz/Kelheim... 5,10 IKKclassic InnokRobotics ITVDenkendorf Juradirekt KanzleiMichaelOpitz KnausTabbert Krones... 3 Lamberts LKC... 16,20 MesseMünchen MTGWirtschaftskanzlei NationalExpress... 6 Osram... 9,23 Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut Ostwind... 8 OTHRegensburg... 4,22 PCO Probatec Rakuten RegensburgerStadtwerke... 9 rentascientist Rewag R-Tech Sehlhoff Senbert Siemens SosaFresh SteuerberatungsgesellschaftSchneider StrategischePartnerschaftSensorik Studays SturmBlechverarbeitung&Systeme SyskronHolding... 3 Systema ThermoFisherScientific Timecraft TÜVNord UniversitätRegensburg VolksbankRegensburg Wirtschaftweiß-blau... 7 Wohnwagon... 8 WW+KN ZAPSystemkomponenten... 24

3 WIRTSCHAFTSZEITUNG NACHRICHTEN JUNI 2015 SEITE 3 Rund um das zentrale Ersatzteillager in Dingolfing erhöht die BMW Group ihre Logistikkompetenz. Foto: BMW EineEntscheidungfürdieZukunftOstbayerns Die BMW Group investiert in drei bayerische Logistikstandorte 250 Millionen Euro/ Wallersdorf erhält den Vorzug vor Regensburg VON GERD OTTO WALLERSDORF/REGENSBURG. Ob es daran lag, dass der Marktrat von Wallersdorf, in der Nähe des größten Werkes der BMW Group in Dingolfing gelegen, mit der Bereitstellung geeigneter Grundstücke schon sehr früh Fakten geschaffen hatte, während die Konkurrenz aus der Region Regensburg mit kontroversen Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, sei dahingestellt. Jedenfalls bekamen die Niederbayern gleich zweimal den Zuschlag für die neuen Logistikzentren der Bayerischen Motorenwerke, die bereits heute mit Beschäftigten an fünf Standorten im Freistaat vertreten sind. In Wallersdorf werden auf einer Fläche von Quadratmetern ein Verteilzentrum und Lager für Ersatzteile, Zubehör sowie die sogenannten Merchandising- und Lifestyle-Artikel errichtet und bis zu 2000 Arbeitsplätze geschaffen. Ein Ersatzteillager entsteht außerdem in Bruckberg-Gündlkofen bei Landshut mit 170 Arbeitsplätzen. Entlastung für Dingolfing verspricht sich BMW zudem von einem regionalen Distributionszentrum im schwäbischen Kleinaitingen, von wo aus 240 Mitarbeiter die Belieferung der BMW- Händler im südlichen Bayern, Baden- Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen übernehmen werden. Insgesamt investiert BMW damit mehr als 250 Millionen Euro und sorgt für weit über 2000 Arbeitsplätze. Aus Sicht des BMW-Standorts Regensburg, der sich ebenfalls gute Chancen ausgerechnet hatte, in unmittelbarer Nähe des Werks von dieser Neuausrichtung der Aftersales-Logistik zu profitieren, sprach Werkleiter Dr. Andreas Wendt von einer Entscheidung für Ostbayern und keineswegs gegen Regensburg. Unverständnis zeigt man bei BMW deshalb auch gegenüber der CSU-Opposition im Stadtrat, deren Fraktionschef Hermann Vanino Oberbürgermeister Joachim Wolbergs die für die Komplexität solcher Verhandlungen notwendige Erfahrung und Abgeklärtheit absprechen zu müssen glaubte. Es sei bedauerlich, dass diese wichtige Entscheidung in den Reifeprozess des OB gefallen sei, so der sarkastische Kommentar des CSU-Politikers. Dieser Einschätzung widersprach die BMW AG denn auch ganz entschieden. Dass Regensburg in diesem Ausschreibungswettbewerb überhaupt bis zuletzt im Rennen geblieben sei, hat nach Auffassung des Unternehmens in erster Linie an dem großen Engagement des Regensburger Oberbürgermeisters und seines Wirtschaftsreferenten Dieter Daminger gelegen, wofür man sehr dankbar sei. Der SPD-Landrat von Dingolfing- Landau, Heinrich Trapp, zeigte sich angesichts der Entscheidung zugunsten des Verteilzentrums und Ersatzteillagers in Wallersdorf überzeugt davon, dass sein Landkreis eben die schönste Braut gehabt habe. Die Marktgemeinde Wallersdorf hatte schon frühzeitig ein Verfahren eingeleitet, um ein neues Industriegebiet entstehen zu lassen, wo sich nach Auffassung von Landrat Trapp in den nächsten Jahren die Unternehmer darum raufen werden, dort investieren zu können. Konkret, mit Blick auf das BMW-Logistikzentrum in Wallersdorf, sicherte man sich die Dienste eines renommierten Immobilienentwicklers, nämlich der Münchner Dibag Industriebau von Alfons Doblinger. Diese Unternehmen (in GündlkofensollessichumPrologishandeln,in Kleinaitingen um die Firma Goodman) investieren selbs in die Grundstücke und Gebäude. Anschließend, also quasi im Gegenzug, wird BMW die Flächen anmieten. Alle drei Logistikstandorte sollen 2016/2017 in Betrieb genommen werden. Ausschlaggebend für die Standortentscheidungen waren laut BMW unter anderem die günstige Lage in der Nähe des bestehenden Zentrallagers in Dingolfing und die gute Verkehrsanbindung. Dass diese Investition überhaupt erforderlich ist, begründet BMW insbesondere mit dem steigenden Absatz seiner Produkte, dem wachsenden Fahrzeugbestand insgesamt, der größeren Modellvielfalt, dem immer breiteren Teilesortiment sowie der zunehmenden Anzahl von Serviceund Kundenaufträgen. Der operative Betrieb der künftigen DistributionsstandorteselbstwirdvonBMWanLogistikdienstleister vergeben, bei denen auch die künftigen Mitarbeiter beschäftigt sein werden, in Wallersdorf etwa 500 Industriekaufleute, rund 100 im Managementbereich sowie der Rest der 2000-Mann-Belegschaft im Logistiksektor. Aus Regensburger Sicht war lange Zeit der Standort Obertraubling favorisiert worden, wo es zwischen einem alteingesessenen Saatgutzüchter und dem Fürstlichen Haus Thurn und Taxis jedoch keine Einigung über das fragliche Grundstück gab. Dennoch spielt natürlich Logistik gerade auch im Umfeld des BMW-Werkes Regensburg eine besondere Rolle. Dies zeigte sich erst dieser Tage, als der Weltmarktführer für Frontend-Module, die HBPO GmbH, auf dem Areal der Lago A3 GmbH sein 22. Produktionswerk einweihte. Unter Frontend-Modulen versteht man Einheiten aus Scheinwerfer, Motorkühlung und Komponenten des Crash-Managements. Krones stellt sich den Megatrends Neutraublinger Weltmarktführer in der Verpackungs- und Abfülltechnik ist optimistisch MÜNCHEN/NEUTRAUBLING. Die Krones AG, weltweit führender Hersteller in der Verpackungs- und Abfülltechnik, ist gut in das Geschäftsjahr 2015 gestartet. Von Januar bis März stieg der Umsatz des Neutraublinger Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 5,1 Prozent auf 738,9 Millionen Euro. Der Auftragseingang übertraf mit 787 Millionen Euro den bereits hohen Vorjahreswert um 6,5 Prozent. Die rege Nachfrage der Kunden erstreckte sich über breite Teile des Produkt- und Serviceportfolios von Krones. Mit 1,1272 Milliarden Euro lag der Auftragsbestand zum 31. März 2015 um 4,5 Prozent höher als Ende Wie der Vorstandsvorsitzende Volker Kronseder im Rahmen der Jahrespressekonferenz erläuterte, steigerte das Unternehmen 2014 seinen Umsatz umfast5prozentaufbeinahedreimilliarden Euro, wobei rund 60 Prozent in den Schwellen- und Entwicklungsländern erzielt wurden. Der Markt für Verpackungsmaschinen im Bereich der Getränkeindustrie profitiere eindeutig von den Megatrends. Da vor allem in den Schwellenländern der konsumstarke Mittelstand weiter wachsen und damit auch die Nachfrage nach verpackten Getränken steigen werde, eröffnen sich für Krones zusätzliche Absatzchancen. Bevölkerungswachstum und der Trend zur Urbanisierung lassen die Nachfragenach abgepackten Getränken und Lebensmitteln steigen. Stärkstes Wachstum erhofft sich die Krones AG dabei von Afrika, dem Mittleren Osten, Asien undpazifiksowiechina,womanaber schon heute durchaus auf starke lokale Wettbewerber stoße: Krones hat freilich seine Hausaufgaben gemacht und sich in den vergangenen Jahren in den Boomregionen sehr gut positioniert. Man sei deshalb zuversichtlich, auch künftig überdurchschnittlich vom kräftigen Wachstum in den aufstrebenden Märkten zu profitieren. Finanzvorstand Christoph Klenk, der Ende 2015 die Nachfolge von Volker Kronseder als Vorstandsvorsitzender antreten wird, berichtete nicht nur von steigenden Umsatzzahlen, sondern auch von erneut gestiegener Ertragskraft. So kletterte das Ergebnis vor Steuern um über 13 Prozent auf mehr als 191 Millionen Euro. Nach Steuern blieben 135 Millionen Euro, was einem Ergebnis je Aktie von 4,30 Euro entspricht. Der Hauptversammlung wird eine Dividende von 1,25 Euro je Aktie vorgeschlagen, also eine Ausschüttung von 29 Prozent des Konzernergebnisses. Wesentlich zum Unternehmenswachstum trug mit einem Plus von 7 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro das Kerngeschäft der Krones AG, nämlich der Sektor Maschinen und Anlagen zur Produktabfüllung und -ausstattung bei. Auch wenn es im wesentlich kleineren Sektor Maschinen und Anlagen zur Getränkeproduktion und Prozesstechnik zu einem Umsatzrückgang um 7,6 Prozent auf 359 Millionen kam, ist sich der Krones-Vorstand sicher, dass die Prozesstechnik großes Wachstumspotenzial bietet. Dass kleinste Segment Maschinen und Anlagen für den unteren Leistungsbereich hat bei Krones schon seit Jahren für Verluste gesorgt, sodass man sich 2014 entschloss, Kosme Italien zu restrukturieren. Krones werde, so Christoph Klenk, an dem Standort Roverbella festhalten und sich auf die Abfüll- und Etikettiertechnik konzentrieren. Große Hoffnungen setzt Volker Kronseder in die Syskron Holding, unter der Krones sein komplettes Intralogistikgeschäft bündeln wird, und auch in den Erwerb der Barbinger Gernep- Gruppe, die mit 100 Mitarbeitern und einem Umsatz von zehn Millionen Euro als internationaler Anbieter von Etikettiermaschinen im unteren und mittleren Leistungsbereich beachtliche Erfolge erzielen konnte. Neben der Getränkeindustrie gilt dies insbesondere für die Pharmabranche. Die Krones AG mit Mitarbeitern (26 Prozent im Ausland) ist schuldenfrei und verfügt über flüssige Mittel in der Größenordnung von 336 Millionen Euro.(go/xho) Aus Neutraubling in die Welt: Hightech von Krones Foto: dpa

4 SEITE 4 JUNI 2015 THEMA DES MONATS: AKADEMISCHE UND BERUFLICHE AUSBILDUNG WIRTSCHAFTSZEITUNG SEITE 5 Deutschlanddrohtkeine Überakademisierung Abwertung der dualen Ausbildung ist Ursache des Lehrlingmangels VON THOMAS TJIANG NÜRNBERG bayerische Schüler haben ihre schriftlichen Abiprüfungen hinter sich und fiebern nun ihrer Hochschulreife entgegen. Für viele geht es im Herbst in den Hörsaal, immerhin hat sich die Zahl der Studienanfänger in den letzten 15 Jahren nahezu verdoppelt. Mittlerweile beginnt mehr als die Hälfte aller Schulabgänger, über junge Menschen, ein Studium. Für eine duale Berufsausbildung entscheiden sich Diese Entwicklung wird gern als Wendepunkt in der deutschen Bildungsgeschichte bezeichnet oder gar als Akademisierungswahn gegeißelt. Der Vormarsch der Studienanfänger wird in einer Social-Media-Gesellschaft häufig verkürzt diskutiert. Man ist dafür oder dagegen, und das GanzeinderLängeeinerSMS,alsovonmaximal 160 Zeichen. Doch die Materie ist komplexer und selbst der Philosoph und Professor Julian Nida-Rümelin, der maßgeblich die Debatte über den Akademisierungswahn losgetreten hat, wollte sich auf dem Podium der Nürnberger Gespräche nicht auf einen simplen Studiengegner reduzieren lassen. Wir haben zu wenig Akademiker, provozierte er, es könnten durchaus noch mehr werden. Der Akademisierungswahn liege weniger in den Studenten- und Azubizahlen als in der damit einhergehenden Abwertung der dualen Ausbildung. Dieser Teil des Akademisierungswahns istihmeindornimauge.erwillnicht,dassdie betriebliche Ausbildung ein Schicksal wie die Hauptschulen in den großen Städten als eine Art Sammelbecken für Schwache und Restschule erleidet. Es könne beispielsweise nicht sein, dass wir Erzieher so schlecht bezahlen und ein Hochschuldozent das Zwei- oder Dreifache verdient. Den Vorwurf, dass an der Huldigung der Akademiker die internationalen Vergleiche der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) schuld seien, wies Heino von Meyer, Leiter des Berlin Centre der OECD, zurück. Das Plädoyer, dass Bildung Beschäftigung schaffe, wende sich nicht gegen die betriebliche Ausbildung, sondern hat die Qualifizierung am unteren Rand der Bildungskarrieren im Blick. 18 Prozent eines Jahrgangs haben keinen Schulabschluss. Das können wir uns nicht leisten. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) rechnet angesichts der einsetzenden Industrie 4.0 mit einem höheren Akademikerbedarf, erklärte Dr. Irene Seling, Bildungsexpertin des BDA. Sie relativierte die Zahlen, die den Akademisierungswahn unterlegen. Zum einen müssten bei den Studienanfängern die Studenten aus dem Ausland abgezogen werden. Dann sinke der Anteil der angehenden Akademiker auf nur noch 43 Prozent. Außerdem müsse man die Zahl von gut Studienabbrechern berücksichtigen. Die allgemeine Statistik sage nichts dazu aus, was auf dem Arbeitsmarkt tatsächlich ankomme. Umgekehrt fehlten in der Lehrstellenstatistik die gut Lehrlinge aus den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales. FüreinenHypeumAkademikersahauchder Bremer Prof. Felix Rauner keinen Anlass. Zumindest in der deutschen Großindustrie habe sich seit den 1990er-Jahren, als japanische Produzenten als doppelt so produktiv galten als deutsche, die Situation gedreht. Die deutsche Arbeitsproduktivität wurde durch einen Aufbau der Facharbeiter verbessert. In der Industrie werden bis auf die Forschungsabteilungen nicht mehr, sondern weniger Akademiker eingestellt. Zudem liege die Stärke der beruflichen Ausbildung darin, Probleme zu verstehen und vollständig zu lösen. Diese Gestaltungskompetenz sei die Kunst der Facharbeit. Forschende Akademiker würden dagegen zu immer kleineren Themen immer größere Löcher hinterlassen, spottete Rauner über die Spezialisierung. Aus der empirischen Innovationsforschung sei bekannt, dass mehrheitlich die facharbeiterdominierten kleinen und mittleren Unternehmen die meisten Innovationen realisierten. Nida-Rümelin räumte auch mit dem statistischen Vorurteil auf, dass das Lebenseinkommen von Akademikern gut eine Million Euro höher ausfalle als bei anderen. Dieser statistische Wert resultiere wesentlich aus den Spitzengehältern für Ingenieure und Informatiker, ohne sie stagnieren die Akademikereinkommen, während der Lohn für Handwerker und Techniker stark steige. Der Philosophieprofessor warnte daher vor einer Verlagerung der Ausbildung nach dem Vorbild der amerikanischen City-Colleges an Hochschulen. Sie hätten bei Weitem nicht das deutsche Niveau. Das mache jeden internationalen Vergleich der Hochschulabschlüsse knifflig. Den amerikanischen Bachelor setzte Nida-Rümelin sogar eher mit der gymnasialen Oberstufe gleich. Auch in der Diskussion um den Akademisierungswahn würden qualitative Vergleichsmaßstäbe helfen, etwa wie der Übergang nach der Ausbildung in die Berufswelt klappt. Daran schließe sich der Aspekt an, ob die Bildung zum Bedarf der Arbeitsmärkte passe.. INTERVIEW WZ-GESPRÄCH MIT PROF. HANNS GEORG HOFHANSEL, EHEMALIGER DOZENT AN DER OSTBAYERISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE REGENSBURG Ich empfehle Mut zur umgehenden Korrektur Herr Prof. Hofhansel, 2130 Lehrstellen konnten im vergangenen Ausbildungsjahr in Ostbayern nicht besetzt werden. Die Zahl der Studierenden nimmt dagegen stetig zu. Die Studentenquote istvon28prozentimjahr1996aufheute57 Prozent gestiegen. Worauf führen Sie diese Entwicklung zurück? Prof. Hanns Georg Hofhansel: Die Fehlsteuerung des erfolgreichen deutsch-österreichischen Bildungssystems begann, als 1964 der Pädagoge und Religionsphilosoph Georg Picht in seinem Hauptwerk Die deutsche Bildungskatastrophe die Abiturientenquote in Deutschland im Vergleich mit vielen anderen Ländern als viel zu niedrig kritisierte. Vor 50 Jahren machten in Deutschland weniger als zehn Prozent eines Jahrgangs Abitur, heute sind es mehr als 50 Prozent. Bestrebungen, sie weiter zu erhöhen, sind erkennbar. Bewusst ausgeklammert hat Picht die Bedeutung der dualen Ausbildung, wie sie in Deutschland und Österreich über Jahrzehnte hinweg gleichwertig neben der wissenschaftlichen Ausbildung stand und zu einem weltweiten Vorbild mit Leuchtkraft bis heute wurde. Ausgebaut wurden allerdings (fast ausschließlich) die allgemeinbildenden, weiterführenden Schulen. Dem beruflichen Schulwesen wurden dadurch die qualifizierten Schüler entzogen, und das bis heute. Bologna hat diese Entwicklung verstärkt. Bologna, die Hauptstadt der oberitalienischen Provinz Emilia besitzt die älteste, 1088 gegründete Universität der westlichen Welt. Hier hat die Disputation, das wissenschaftliche Streitgespräch, eine lange Tradition. Bologna ein Streitgespräch über Inhalte von Bildung heute das wäre etwas Neues! Nicht nur die Studentenquote steigt, auch die Abbrecher werden zahlreicher betrug die Abbrecherquote bei Ingenieurstudiengängen 30 Prozent. Das ist auch eine finanzielle Belastung für die Gesellschaft. Die Ausbildung kostet schließlich Geld, hat dann unter Umständen aber keinerlei volkswirtschaftlichen Nutzen. TäglichlesenwirinderPresse,hörenim Rundfunk, sehen im Fernsehen, wie in unserem demokratischen Gemeinwesen Steuergelder verteilt werden. Dabei geht es auch immer um den Bereich Bildung. Kommentare vieler: Dafür muss mehr Geld da sein! Ich bin anderer Meinung. Meine Überzeugung ist, es wird in diesem Bereich viel Geld sinnlos und unkontrolliert verplempert. Und das geschieht im Jahr 2015 mit den uns bekannten weltweiten Problemen,fürdieLösungennochzufindensind. Man wünscht sich, dass freie Geister ans Werk gehen. Zeit findet sich, ganz besonders auch dann, wenn manch fragwürdiges Drittmittelprojekt frühzeitig in den Papierkorb wandert. Auch die Verdienst- und Karrierechancen sind einthema.istesindenköpfendermenschen bereits angekommen, dass aufgrund der Marktgesetze kurz- und mittelfristig der Lohn eines Handwerkers höher sein könnte als der eines Bachelors? Bisher herrscht ja die Vorstellung, ohne Abitur und Studium drohe der sozioökonomische Abstieg. Die Faszination der Akademiker verliert zusehends an Glanz. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen; davor gibt es auch keine Rettung durch Wahl der MINT-Studienfächer. Für mich ist ihre Heraushebung unverständlich und geradezu peinlich. Bologna hat den Bildungsbereich paralysiert. Die Folgen sind zunehmend am Gehaltszettel ablesbar. Die Politik aber feiert die wachsenden Studentenzahlen als Erfolg kluger Bildungspolitik. Es sei die richtige Antwort auf die wirtschaftlichen und sozialen Anforderungen der künftigen Arbeitswelt. Ist die Bildungspolitik in dieser Hinsicht tatsächlich klug oder folgen wir einer falschen Bildungsideologie? Bildungspolitisch betrachtet hat Bologna nicht den erwarteten Gewinn für Europa und seine Menschen gebracht. In den Bundesländern, bei denen die Verantwortung für die Bildung liegt, ist viel experimentiert, Verrücktes beschlossen und leider nicht alles korrigiert worden. Ich denke an die Lehrerbildung, die gymnasiale Oberstufenreform, Rechtschreibreform, die Konkurrenz von Schreib- gegen Druckschrift, die G8-G9-Problematik, recht willkürliche Fächerkombinationen und vieles Bologna hat den Bildungsbereich paralysiert. PROF. HANNS GEORG HOFHANSEL mehr. Das Bayerische FH-Gesetz von 1971 war ein Glücksfall. Die Durchlässigkeit des Hochschulwesens wurde erreicht. Seitdem ist mir wenig Erwähnenswertes parat. Ich empfehle Mut zur umgehenden Korrektur der Restfehler und auch der angedachten Fehlplanungen. So ist viel Geld zu sparen für die Bildung. DasInterviewführteThorstenRetta, Foto:SebastianPieknik In den Köpfen ist ein falsches Bild entstanden Berufliche Bildung leidet unter demografischer Entwicklung und antiquierten Ansichten mit negativen Folgen für die Wirtschaft REGENSBURG/SULZBACH-ROSENBERG. Lehrstellenbewerber werden zusehends Mangelware in vielen Branchen sind sie es längst. Metzger, Bäcker und Fliesenleger tun sich schwer, Nachwuchs zu finden. Und die Prognosen der Demografen machen wenig Hoffnung. Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Schulabgänger im Bezirk der IHK Regensburg für die Oberpfalz und Kelheim um etwa ein Viertel zurückgehen, und damit auch die Zahl potenzieller Azubis werden der Wirtschaft im IHK-Bezirk laut Fachkräftemonitor beruflich Qualifizierte fehlen Akademiker dagegen nur etwa Ursache für das Nachwuchsproblem ist aber nicht allein die demografische Entwicklung. Es geht vor allem um die falschen Ansichten, die sich über Jahre hinweg in den Köpfen der Menschen festgesetzt haben und heute dazu führen, dass am Bedarf vorbei ausgebildet wird. Sie stammen aus den 2000er-Jahren, als mehr Jugendliche die Schulen verließen, als Ausbildungsstellen vorhanden waren eine heute kaum mehr vorstellbare Situation. Damals schnappten Realschüler und teilweise auch Abiturienten den Hauptschülern die Plätze weg. Was geblieben ist vom Überschuss an Bewerbern ist die Vorstellung, einzig ein Studium sei Garant für einen guten Start ins Berufsleben. Die Realität freilich sieht anders aus. Das weiß auch Winfried Mellar, bei der IHK Regensburg Bereichsleiter für Fachkräftesicherung. Früher hatte das Gerede von der Bildungskatastrophe durchaus seine Berechtigung, erinnert sich Mellar an seine Grundschulzeit, als vier von 40 Viertklässlern den Übertritt ans Gymnasium und das Abitur schafften zu wenige für eine Wirtschaftsnation von Weltformat. Heute sind es 57 Prozent eines Geburtenjahrgangs, denen die Hochschulreife attestiert wird. Ein Großteil davon beginnt dann auch ungeachtet der tatsächlichen Interessen und Talente ein Studium. Dabei gibt sehr wohl diejenigen, die glücklich und zufrieden sind, wenn sie an einer Maschine arbeiten. Nicht jeder ist zum Professor geboren, sagt Mellar. Man sollte unbedingt auf die Interessen und Begabungen der Kinder und Jugendlichen achten. Zumal Karriere- und Gehaltschancen von beruflich Qualifizierten den Vergleich mit einem durchschnittlichen Bachelor nicht zwingend scheuen müssen. Bei Euro liegt laut einer aktuellen Handelsblatt-Studie der Bruttoverdienst von Geschäftsführern von Handwerksbetrieben. Und das in einem sicheren Umfeld etwas, das Jugendliche in Umfragen vor Work-Life-Balance, Perspektiven und Gehalt stets als einen der wichtigsten Faktoren bei der Berufswahl nennen. Bis es so weit ist, ist freilich ein weiter Weg zu gehen, vom Lehrling zum Gesellen bis hin zum Meister. Doch auch nach dem Studium winken entgegen fehlgeleiteter Vorstellungen einiger Eltern und Schüler in der Regel keine Gehälterumdie100000Euro. Das müssen die Betriebe auch so nach außen transportieren. Es gibt durchaus gutes Geld zu verdienen und Aufstiegschancen, sagt Mellar. Die Firmen müssen eben sexy wirken und sich einen guten Ruf erarbeiten, vor allem in ihrer Region. Hier ist ganz besonders die Kreativität der Führungskräfte und Personalverantwortlichengefordert.Winfried Auers, Geschäftsführer bei Auto Auers in Sulzbach-Rosenberg, kennt das Problem und lässt sich für seine Angestellten etwas einfallen: Wir fahren beispielsweise nach Tschechien und spielen dort Paintball oder nehmen am Firmenlauf in Amberg teil, erklärt der Chef von 23 Mitarbeitern, darunter acht Azubis. Neben der Nachhaltigkeit Auers übernimmt in der Regel alle seine Azubis sei es ausgesprochen wichtig, sich mit seinem Team zu präsentieren und Zusammengehörigkeit zu demonstrieren. Das spricht sich rum, sorgt für ein positives Betriebsklima und hilft dann auch bei der erfolgreichen Suche nach guten Nachwuchskräften, so der Geschäftsführer.(tr)

5 SEITE 6 JUNI 2015 POLITIK WIRTSCHAFTSZEITUNG WennderWindvonvornekommt EU-Abgeordnete Ismail Ertug und Manfred Weber sind sich einig: Europa ist trotz allem auf gutem Weg Container im Bayernhafen In Regensburg wird investiert VON GERD OTTO BRÜSSEL/REGENSBURG. Zwölf bayerische Politiker vertreten den Freistaat im Europäischen Parlament. Sie sehen sich aktuell einer Vielfalt von Entscheidungen gegenüber, deren Auswirkungen auf unser aller Zukunft kaum gravierender sein könnten, wie die Wirtschaftszeitung sich beim Besuch des Amberger Europaabgeordneten Ismail Ertug (SPD) sowie des Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei (EVP), dem niederbayerischen CSU-Bezirksvorsitzenden Manfred Weber, überzeugen konnte. Im EU-Parlament scheint es noch schwieriger als in anderen Gremien zu sein, sich auf sein Arbeitsgebiet zu konzentrieren.hiergehtesfürdiejanicht selten vielgeschmähten Europa-Abgeordneten stets um das Ganze. So musste sich etwa Ismail Ertug ebenso wie Manfred Weber natürlich intensiv mit der EU-Flüchtlingspolitik befassen, um fast gleichzeitig aus europäischer Sicht die Vergabe des Nürnberger S-Bahn-Betriebs an den britischen Verkehrskonzern National Express (NX) zu bewerten. Dass die Vergabekammer Südbayern den Deal aufgrund der zweifelhaften Leistungsfähigkeit von NX nachträglich gekippt hatte, bezeichnete Ertug als eine gute Nachricht. Inzwischen hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft Beschwerde eingelegt. Ein europäisches, ein internationales Thema landete so vor einem nationalen Gericht, dem Oberlandesgericht München. In Bezug auf die Flüchtlingspolitik einthema,dasmitblickaufdievorkommnisse rund um Lampedusa die über 750 Abgeordneten des EU-Parlaments natürlich besonders umtreibt kritisierte der Oberpfälzer SPD-Mann, die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union: Offensichtlich hält man auch nach den jüngsten Flüchtlingstragödien im Mittelmeer an seiner Abschottungspolitik fest, statt einen humanen und realistischen Weg zu finden, wie Europa Schutzsuchenden helfen kann. Als Reaktion auf die jüngste Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer hatte auch der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament ein Gerettet: Europa sucht nach Wegen aus der Flüchtlingskatastrophe. schnelles Umdenken gefordert. Die Staats- und Regierungschefs, so Manfred Weber gegenüber der Wirtschaftszeitung, müssten Europa, also die EU-Komission, dazu bringen, endlich zu handeln. Neben einer umfassenden Grenz- und Rettungsmission spricht sich der CSU-Politiker auch für ein System zur Verteilung von Flüchtlingen in Europa aus. Ein zwischen den Europapolitikern in Brüssel und Straßburg sowie speziell dem deutschen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt schwelender Streit ist natürlich auch das Mautkonzept der Bundesregierung. Warum sich die EU-Kommission auch weiterhin gegen diese Berliner Pläne sträubt, erscheint dem Verkehrspolitiker Ismail Ertug durchaus nachvollziehbar. Schließlich könnte der Fall ja vor dem Europäischen Gerichtshof(EuGH) landen was Österreich und die Niederlande bereits angekündigt haben, und in diesem Fall sitze die Kommission als Beschützer der EU-Verträge Foto: Alessandro Di Meo-dpa eher ungern auf einer möglichen Anklagebank. Selbst wenn zwischen Straßburg, Brüssel und Luxemburg, den drei Arbeitsorten der EU-Parlamentarier, parteipolitische Scharmützel meist unterbleiben, reibt sich am Thema Maut natürlich eher der Sozialdemokrat als der CSU-Politiker. Und dann natürlich die Frage: Wie geht s weiter mit Griechenland? Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass der Grexit, also der Austritt Griechenlands aus der Eurozone, vielen Beobachtern inzwischen als realistische Option gilt, betont der Sozialdemokrat Ismail Ertug, dass dies ökonomisch keinen Sinn ergebe, dafür aber einen psychologischen Effekt in bezug auf die Kapitalabflüsse bewirken könnte. Manfred Weber wiederum verweist darauf, dass man heute von einer Griechenlandkrise spreche: Vor fünf Jahren haben wir noch über eine Eurokrise geredet. Und was sollte man tun, um eine mögliche Spaltung der Eurozone zu verhindern? Europa, so Manfred Weber im WZ-Gespräch, brauche Haushaltsdisziplin, die Kraft zu Strukturreformen, und als weiteres Element seien Investitionen in Europa nötig. Selbst Deutschland habe Schwächen in der Infrastruktur: Wir müssen mehr in die Zukunftsstrukturen des Landes investieren. Wie aber beurteilt der EVP-Fraktionschef den Konflikt mit den Rechten im Europäischen Parlament? Weber plädiert dafür, diese Auseinandersetzung zu suchen: Vor allem sollte man in keiner Weise deren Botschaften kopieren. Wir müssen unseren Europakurs vertreten, auch wenn der Wind von vorn kommt. Den meisten Menschen sei jedenfalls aus Sicht der EU-Abgeordneten von CSU und SPD bewusst, was in Europa erarbeitet worden sei, nämlich offene Grenzen, Partnerschaft, Zusammenhalt und Wirtschaftswachstum: Immerhin ein lohnender Pfad auf den überaus verzweigten Wegen nach Europa. REGENSBURG. Diese Erweiterung ist ökonomisch und ökologisch sinnvoll, begründete Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder die mit einem Investitionsaufwand von 10 Millionen geplante Erweiterung des Containerterminals im Bayernhafen Regensburg. Gemeinsam mit Geschäftsführer Joachim Zimmermann, der von Regensburg aus die gesamte Bayernhafengruppe leitet, verwies der im Kabinett Seehofer auch für Landesentwicklung und Heimat zuständige Finanzminister auf die boomende Industrieregion Regensburg, in der speziell die Nachfrage nach Containerverkehr enorm zugenommen habe. Seit der Errichtung und Inbetriebnahme des Containerterminals im Hafen Regensburg im Jahr 2006 konnte der Containerumschlag um 160 Prozent gesteigert werden, von knapp TEU (der Norm für einen Standardcontainer) auf im vergangenen Jahr. Nach der Erweiterung wird die Umschlagkapazität des Containerterminals TEU betragen. Der neue Teil der Anlage wird direkt an das Wasser angebunden, sodass eine unmittelbare Einbeziehung des Binnenschiffs möglich sei, betont Joachim Zimmermann. Das Projekt in Regensburg soll gemeinsam von der Container Depot Nürnberg GmbH und Bayernhafen verwirklicht werden. Beide Partner können auf erfolgreiche gemeinsame Projekte zurückblicken. So ist die CDN an den Betreibergesellschaften der Kombinierten-Verkehr-Terminals in Nürnberg und Aschaffenburg beteiligt. Die Bayernhafengruppe bietet an sechs Standorten von Aschaffenburg bis Passau 800 Hektar Logistikfläche. Durch die intelligente Vernetzung von Schiene, Straße und Wasserstraße werden den Kunden in der Sparte Bayernhafen intermodal sinnvolle Transportlösungen angeboten. Mit gezielten Investitionen in den Ausbau der Strukturen für diese kombinierten Verkehre habe Bayernhafen den Wandel von klassischen Binnenhäfen zu modernen Logistikdrehscheiben eingeleitet.(go) Die Infrastruktur in Niederbayern ist ausbaufähig Die Industrie- und Handelskammer Niederbayern sieht dringenden Handlungsbedarf und stellt einen zehnseitigen Maßnahmenkatalog auf PASSAU. Damit Niederbayern auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich und attraktiv bleibt, muss die Infrastruktur im Regierungsbezirk verbessert werden, so die Meinung der Industrie- und Handelskammer Niederbayern. In einer Vollversammlung haben die gewählten Unternehmensvertreter in diesem Parlament der Wirtschaft einstimmig ein Leitbild zur Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur in Niederbayern verabschiedet und bei einer anschließenden Diskussionsveranstaltung in Passau an Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann übergeben. Den Weg nach Berlin ebnen Zehn Seiten ist er dick, der Forderungskatalog der IHK Niederbayern, und er wurde nicht zufällig jetzt verabschiedet: Auf Bundesebene wird am Bundesverkehrswegeplan gearbeitet. Nur Projekte, die dort aufgenommen sind, können in naher Zukunft realisiert werden. Wir verkennen nicht, dass die Zuständigkeiten in der Umsetzung auf bundesdeutscher Ebene liegen. Aber wir wissen auch, dass der Einfluss der Länder erheblich ist, sagte Niederbayerns IHK-Präsident Josef Dachs bei der Übergabe des Positionspapiers an Herrmann. Herr Staatsminister, wir sind Ihnen dankbar, dass IHK-Präsident Dr. Josef Dachs (li.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Walter Keilbart (re.) übergaben Verkehrsminister Joachim Herrmann das zehnseitige Positionspapier für eine bedarfsgerechte Infrastruktur in Niederbayern. Foto: xrc der Freistaat die für uns wichtigen Strecken in Niederbayern zur Aufnahme in den künftigen Bedarfsplan vorgeschlagen hat. Es wird jetzt aber darauf ankommen, welcher Dringlichkeitsstufe die einzelnen Maßnahmen zugeordnet und mit welchen Realisierungszeiträumen wir rechnen können, sagte Dachs weiter. Zudem wies er den Minister darauf hin, dass auch im Bereich der bayerischen Staatsstraßen und auch Kreisstraßen noch Nachholbedarf bestehe. Da der Großteil des Güterverkehrs über die Straße abgewickelt werde, hat dieihk-vollversammlungvor allem das Straßennetz genauer unter die Lupe genommen. Neben der Fertigstellung der A94 für den südlichen Kammerbezirk bedeutet sie die AnbindungandenGroßraumMünchen ist für Niederbayerns Wirtschaftsunternehmen ebenfalls der Neubau der B15neu, der neben der B20 wichtigsten Nord-Süd-Verbindung im östlichen Bayern, ein großer Wunsch. Die IHK setzt sich massiv für eine durchgehende Realisierung ein. Wir brauchen auch dringend den sechsspurigen Ausbau der A3 und einen weiteren Ausbau der B 20. Entscheidend ist aber auch die Verbesserung der Verbindungen in den Bayerischen Wald und zu den Grenzübergängen, so Dachs. Deshalb sei ein Ausbau der B11, der B12, der B85 oder auch der B 533 für die Region unverzichtbar. Weitere Lückenschlüsse und Ortsumfahrungen seien insbesondere an der B 299 in Weihmichl/Neuhausen und inpassauanderb388erforderlich. Nadelöhr bei der Bahnverbindung Auch den Schienenverkehr hat das Parlament der Wirtschaft untersucht. Angekreidet wurde das Nadelöhr zwischen Plattling und Landshut. Hier ist dringend ein zweigleisiger Ausbau notwendig, so Dachs. Der Güterverkehr auf der internationalen Schienenverbindung zwischen Straßburg, Frankfurt, Regensburg, Passau, Wien und Budapest sei laut IHK-Untersuchungen bereits jetzt in Teilbereichen überlastet. Dachs warnte: Die Kapazitätsgrenze wird in den nächsten Jahren sogar deutlich überschritten. Lob gab es vonseiten der IHK aber auch: Niederbayern hat mit den Güterverkehrszentren, vor allem in den Donauhäfen, ein echtes Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Regionen, was eine trimodale Verknüpfung der Verkehrsträger erlauben würde. Damit könnte eine stärkere Bündelung und Auffächerung der Verkehre erreicht werden. Die Betonung lag auf könnte. Die Potenziale dazu werden aber nach unserer Überzeugung zu wenig genutzt, fasste Josef Dachs die Meinung der IHK-Vollversammlung zusammen. Die IHK sieht eine mögliche Lösung dafür im Ausbau der Donau. Im Abschnitt zwischen Straubing und Vilshofen ist auf einer Strecke von 70 Kilometern die Schiffbarkeit erheblich eingeschränkt. Vor allem Niedrigwasser mache hier dem Schiffsverkehr Probleme. Die IHK will sich deshalb für einen bedarfsgerechten Ausbau einsetzen, der ganzjährig verlässliche Schiffsbedingungen zulässt.(xrc)

6 WIRTSCHAFTSZEITUNG POLITIK JUNI 2015 SEITE 7 Eine fundierte duale Ausbildung ist wichtiger Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft auch in der nördlichen Oberpfalz. Foto: Frank Rumpenhorst-dpa VomUmverteilungs-indenZukunftsmodus Beim zweiten Nordoberpfälzer Wirtschaftstag standen die Bildungs- und Ausbildungssituation in der Region im Mittelpunkt VON THORSTEN RETTA WEIDEN. Das Handwerk setzt auf nachwachsende Rohstoffe, sagte der Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Dr. Georg Haber auf dem zweiten Nordoberpfälzer Wirtschaftstag in Weiden. Müssen sich die Maurer, Zimmerer, Bäcker und Kfz-Mechatroniker in Ostbayern um die Zukunft also keine Sorge machen? Doch, denn mit den nachwachsenden Rohstoffen meinte Haber nicht etwa Holz oder Biomasse, sondern junge Menschen beziehungsweise potenzielle Lehrlinge und die werden zusehends knapp. Zwei Faktoren seien für den Mangel ausschlaggebend: zum einen die demografische Entwicklung, zum anderen der zunehmende Akademisierungstrend. Immer mehr Schüler gehen auf weiterführende Schulen und beginnen ein Studium, ganz unabhängig von ihren Neigungen und Talenten. Dasliegeauchdaran,dassdie Intelligenz der Hand im Vergleich zur akademischen Bildung zu geringe Akzeptanz finde, kritisierte der Handwerkskammerpräsident. Er forderte ein Umdenken in der Gesellschaft, ansonsten drohe eine Blockade der Wirtschaft. Ohne uns wäre Deutschland ein riesiger Schreibtisch voll mit tollen Plänen, zitierte er den Slogan einer Imagekampagne, die das Handwerk seit einiger Zeit fährt. Neue Märkte erschließen Allein mit Anzeigen und griffigen Sprüchen wird das Problem jedoch nichtindengriffzubekommensein wenn auch die Kampagne ein erster wichtiger Schritt ist, um ein Umdenken anzustoßen. Das Handwerk lässt notgedrungen auch Taten folgen. Allein in Ostbayern haben wir 850 Praktikumsplätze für Asylbewerber und junge unbegleitete Flüchtlinge generiert, erklärte Haber einen wesentlichen Ansatz. Denn solange eine akademische Ausbildung ganz egal mit welchen Noten und in welchem Bereich pauschal als besser bezahlt und mit mehr Perspektiven versehen erachtet wird als eine duale Ausbildung, müssen sich die Handwerker auch auf anderen Märkten umsehen. Einer davon scheint in der neuen Rolle Deutschlands als Zuwanderungsland gefunden. Allerdings ist das Handwerk hier auf die Politik angewiesen. Nur wenn die Rahmenbedingungen sprich Rechtssicherheit gegeben sind und der Unternehmer weiß, dass die Investition in die Ausbildung eine echte Chance auf Amortisation hat, werden Migranten als Azubis zahlreich in bayerischen Betrieben ein Handwerk erlernen können und sich ganz nebenbei sinnvoll und nachhaltig integrieren: eine Win-win-Situation also. Außerdem ist die Integration ungemein wichtig für die Zukunftsfähigkeit des Standorts, wie auch der ehemalige bayerische Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu betonte. Wir sind ein Hochlohnland ohne nennenswerte Bodenschätze. Unsere Rohstoffe sind gut ausgebildete Menschen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten. Das sei schon immer so gewesen, nur habe sich in den vergangenen Jahren die Konkurrenzsituation massiv verschärft. In den USA herrsche getrieben von billiger Energie Aufbruchstimmung, China und Indien seien billiger und würden in puncto Knowhow schnell aufholen. Ich war kürzlich in China mit einem chinesischen Hochgeschwindigkeitszug unterwegs und kann Ihnen sagen, dass dieser Zug ICE und TGV mittlerweile in den Schatten stellt. In den Zukunftsmodus schalten Wiesheu forderte die Politik auf, vom Umverteilungs- auf den Zukunftsmodus umzuschalten. Die Groko greift bisher leider in erster Linie die Wohlfühlthemen wie Mietpreisbremse, Mindestlohn und Mütterrente auf. Die Politik habe aber auch die Pflicht, die Rahmenbedingungen für den deutschen Mittelstand zu verbessern. Erbschaftsteuer, Energiepreise oder Flüchtlingspolitik seien die Punkte, die im Sinne des Mittelstands angepackt werden müssten. Ein Preiskampf mit den Wettbewerbern sei nicht zu gewinnen. Die Qualität von Ausbildung, Forschung, Entwicklung und Produktion und die starke industrielle Basis seien das Pfund, mit dem der Standort wuchern könne. Sie müsse gehalten und verbessert werden. Dazu sei, so MdB Albert Rupprecht, eben auch ein vernünftiges Verhältnis von akademischer und beruflicher Bildung notwendig. Eines von fast3:1istdasnicht.dasisteinunvernünftiges Verhältnis, sagte Rupprecht, der seit 2009 bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der CDU/CSU im Deutschen Bundestag ist. Von einem Akademisierungswahn wollte er aber nicht sprechen. Wir brauchen Akademiker, wir brauchen viele und wir brauchen ausgezeichnete. Die Gründung der Hochschule Amberg-Weiden sei aus diesem Grund ein ausgesprochener Glücksfall und habe sich kritischen Stimmen zum Trotz inzwischen als absolutes Erfolgsprojekt erwiesen. Soziale Verantwortung soll nicht reguliert werden Corporate Social Responsibility(CSR) war Thema auf einer Pressekonferenz der Plattform Wirtschaft weiß-blau mit Sozialministerin Emilia Müller Stellte die Politik der bayerischen Landesregierung im Bereich Corporate Social Responsibility vor: die bayerische Sozialministerin Emilia Müller Foto: Sven Hoppe-dpa MÜNCHEN. Der Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) ist erst in den vergangenen Jahren einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Er bezeichnet den freiwilligen Beitrag, den Unternehmen zu nachhaltigen Entwicklungen in Gesellschaft, Umwelt oder auch nur im eigenen Betrieb leisten. Im Rahmen eines Pressegesprächs in München stellte die bayerische Sozialministerin Emilia Müller Ende April die Politik der bayerischen Landesregierung in Bezug auf CSR vor. Auf der Plattform Wirtschaft weiß-blau präsentieren sich mehr als 2100 Unternehmen, vom Handwerksbetrieb bis zum Großunternehmen. Die bayerischen Unternehmen sind in verschiedenen Bereichen wie der Weiterbildung, dem Sponsoring von Vereinen, Projekten zur Vereinbarung von Familie und Berufsleben oder der Unterstützung von Kulturinitiativen aktiv. CSR ist zu einem wichtigen Faktor in der Förderung von sozialen, kulturellen oder auch ökologischen Projekten geworden. Für die Unternehmen lassen sich mit CSR verschiedene Ziele erreichen. Zum einen betreiben die Firmen damit Marketing, da für immer mehr Kunden bei ihrer Kaufentscheidung das soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens eine wichtige Rolle spielt. Zum anderen wählen oftmals auch die Arbeitnehmer ihren zukünftigen Arbeitgeber nach dessen Image in der Öffentlichkeit aus. Hat eine Firma ein eher negatives Ansehen, schrecken manche vor einer Beschäftigung in diesem Unternehmen zurück, was in Zeiten des Fachkräftemangels problematisch werden kann. Umgekehrt können Firmen mit Initiativen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Arbeitnehmer einen gezielten Anreiz setzen, gerade bei diesem Unternehmen zu arbeiten. Die bayerische Landesregierung unterstützt CSR-Projekte im Freistaat. Zum Beispiel sollen mit der Initiative Ältere und Arbeitswelt qualifizierte Arbeitnehmer möglichst lange in den Unternehmen gehalten werden, unter anderem durch die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Aktuell halten sowohl die Staatsregierung als auch die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft CSR in seinem bisherigen Umfang für gefährdet: Die EU hat eine Richtlinie zu Berichtspflichten über das CSR-Engagement von Unternehmen erlassen, die bis Ende 2016 in nationales Recht umgesetzt werden muss. Davon betroffen sind alle Unternehmen öffentlichen Interesses mit mindestens 500 Mitarbeitern, somit auch mittelgroße Firmen. Zudem soll die Berichtspflicht auch für die geschäftlichen Beziehungen mit Zulieferern gelten, was für viele Unternehmen, insbesondere für Mittelständler, einen erheblichen Verwaltungsmehraufwand bedeutet. Vbw-Geschäftsführer Bertram Brossardt wertete die Richtlinie Brüssels als einen Eingriff in die unternehmerische Freiheit. Staatsministerin Müller betonte, dass die Landesregierung grundsätzlich die Aktivitäten Brüssels zur Förderung von CSR begrüßt. Allerdings sollten dabei rechtliche Vorgaben vermieden werden und das Prinzip der Freiwilligkeit von CSR-Aktivitäten erhalten bleiben. Es wäre grundfalsch, wenn die Politik den Unternehmen Vorgaben machen würde, wie sie ihre soziale Verantwortung erfüllensollen. (xho)

7 SEITE 8 JUNI 2015 FINANZEN & RECHT WIRTSCHAFTSZEITUNG AufneuenWegenzurEnergiewende Töpfer-Studie will institutionelle Finanzinvestoren einbinden/ Ostwind-Gruppe bietet Bürgerbeteiligung Firma präsentiert: DOX derostbayernindex aktueller Verände- Kurswert rung zum in Vormonat BMWAG 107,3-9,64% SiemensAG 98,19-1,86% KronesAG 100,75 6,47% ContinentalAG 211,5-4,73% MühlbauerAG 18,85 3,57% GrammerAG 34,88 1,31% InfineonTechnologiesAG 10,7-2,19% OsramAG 48,2 8,80% NabaltecAG 14,74 10,08% SchneiderAG 65,7-8,37% AndritzAG 52,16-6,36% E.ONAG 14,1 0,71% GerresheimerAG 50,85-1,38% EinhellGermanyAG 32,49 18,75% DeutscheSteinzeug Cremerund Breuer AG 0,4 0,00% PilkingtonDeutschlandAG 470 1,08% BHSTabletopAG 12,97 8,99% HeidelbergCementAG 68,99-4,37% DeutscheTelekomAG 16,65-3,37% GeneralElectricCo 24,27 5,52% AmgenInc. 144,1-3,26% DaimlerAG 86,75-4,00% TextronInc. 39,74-1,71% JohnsonControls 45,66 1,04% LearCorporation 98,68-0,02% PolytecHoldingAG 0,116 0,00% KontronAG 5,01-14,94% ToshibaCorp. 3,6-7,93% SüdzuckerAG 13,45 18,19% BechtleAG 66,14-3,70% Stand: DAX =11545 (-2,98%) DAX(normiert*) = 1853 (-2,98%) DOX = 1921 (-0,52%) *Zur besseren Vergleichbarkeit wurde der DAX-Wert am zum Start der DOX-Erhebung auf den DOX-Startwert 1000 heruntergerechnet. VON GERD OTTO Neuer Schwung bei der Finanzierung von Windkraft Foto: Büttner-dpa REGENSBURG. Die Energiewende wird in Deutschland von den Stromverbrauchern finanziert, wie es das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vorsieht. Vor dem Hintergrund etwa der anhaltenden Niedrigzins-Phase (wodurch es etwa Lebensversicherungen immer schwerer fällt, ihre Zinszusagen einzuhalten), diverser politischer Entwicklungen à la Schuldenbremse und schwarzer Null oder auch dem Trend zur Nutzerfinanzierung (Beispiel Maut) gäbe es inzwischen gute Gründe, die Energiewende auf eine breitere Finanzierungsbasis zu stellen. Jedenfalls haben Prof. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und ehemaliger Bundesumweltminister, sowie Prof. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung, kürzlich vorgeschlagen, mithilfe eines EEG-Fonds nicht die komplette Energiewende über die Strompreise zu finanzieren. Für eine öffentliche Finanzierung spreche vor allem, dass die Neuausrichtung des Energieversorgungssystems ein strategisches gesamtgesellschaftliches Zukunftsprojekt darstelle. Anknüpfend an diese Idee haben Klaus Töpfer und Patrick Matschoss, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IASS, in einer Studie die mögliche Ausgestaltung eines solchen Fonds präsentiert.siesiehtvor,diekostendertechnologieentwicklung für Photovoltaikund Offshorewindkraftanlagen aus der EEG-Umlage herauszunehmen und in einen EEG-Fonds zu überführen. Würde dieser Schnitt 2015 vorgenommen, ergäbe sich ein jährlicher Finanzbedarf von gut neun Milliarden Euro, während gleichzeitig die EEG- Umlage um zwei Cent pro Kilowattstunde sinken könnte. Zuvor freilich müsse politisch entschieden werde, ob der Fonds aus der EEG-Systematik herausgenommen und durch die öffentlichen Haushalte finanziert oder aber durch Kreditaufnahme die heutigen Zahlungen vermindert und zeitlich gestreckt werden sollen. Bezüglich der Effizienz und Kostenwirkung bedeute eine Kapitalmarktfinanzierung zwar zusätzliche Kreditkosten, wofür aber die derzeitige Niedrigzinsphase gute Voraussetzungen bieten könnte. Auch sei es möglich, die günstigen Kreditkonditionen staatlicher Anleihen zu nutzen. Klaus Töpfer ist überzeugt, dass eine stärkere Einbindung institutioneller Investoren in die Infrastrukturfinanzierung grundsätzlich sinnvoll wäre. Eine stärker über den Kapitalmarkt finanzierte Energiewende könnte so als Vorbild für andere Infrastrukturen dienen. Neue Wege, und dies mit Blick auf Windparks in der Region, geht auch die Regensburger Ostwindgruppe der Gründer Gisela Wendling-Lenz und Ulrich Lenz, die heute gemeinsam mit Fabien Kayser und Bernd Kiermeier den Ostwindvorstand bilden. Mit dem Ostwindpark Rotmainquelle, an einem der windreichsten Standorte Bayerns im oberfränkischen Landkreis Bayreuth angesiedelt, bietet Ostwind die Möglichkeit einer besonderen Form der Bürgerbeteiligung. Es handelt sich um ein sogenanntes qualifiziertes Nachrangdarlehen, bei dem der Darlehensnehmer eine feste Verzinsung sowie einen ertragsabhängigen Bonuszins auszahlt. Im konkreten Fall sind dies bei einer Mindestbeteiligung von 1000 Euro und einer Mindestlaufzeit bis Ende 2024 eine Verzinsung von 3,75 Prozent jährlich und ein zusätzlicher Bonus bis zu 2,25 Prozent pro Jahr. Die Eröffnung eines eigenen Bürgerbeteiligungsportals nannte der Ostwindvorstand Bernd Kiermeier dabei einen durchaus historischen Schritt für unsere Gruppe. Der Vorteil dieser Art der Bürgerbeteiligung liege darin, dass die Geldanlage unmittelbar in die Errichtung eines konkreten Projekts fließe. Konkret geht es um fünf Anlagen des Typs EnerconE115,dieinZukunftrund11750 Haushalte mit klimafreundlichem Ökostrom versorgen können. Ostwind, so Bernd Kiermeier, habe im benachbarten Umfeld bereits einen Windpark mit vergleichbaren Standortbedingungen und ähnlicher Anlagentechnik erfolgreich geplant und realisiert, ein weiteres Projekt für eine lokale Energiegenossenschaft sei gerade in Bau. Seit 1994 hat Ostwind 496 Windenergieanlagen mit 783 MW Leistung geplant, gebaut und ans Netz gebracht. Schwarmfinanzierung mit Perspektive Gutes Geld für gute Ideen/ Bedingungen für Crowdfunding sollen verbessert werden Von links: Martin Schiesswohl, Franz Büechl und Albert Wimber Höherer Beratungsbedarf HypoVereinsbank erkennt bei Firmenkunden ein Umdenken Foto: HVB REGENSBURG. Die HypoVereinsbank sieht sich für die Zukunft gut gerüstet so lautete kürzlich das Fazit bei der Bilanzpressekonferenz: Unsere Kunden sind loyal und unsere Mitarbeiter folgen konsequent und leidenschaftlich dem Anspruch unserer Kunden, sagte Franz Büechl, der Leiter der Unternehmerbank Oberpfalz/Oberbayern Nord, und darin stimmten ihm Albert Wimber, der Leiter Privatkundenbank Regensburg, und Martin Schiesswohl, der das Private Banking der HypoVereinsbank in der Region Bayern Süd verantwortet, zu. Der HypoVereinsbank in Deutschland sei es trotz historisch niedriger Zinsen gelungen, das Nettoergebnis nach Steuern 2014 von 958 Millionen Euro annähernd auf Vorjahresniveau zu halten. Im Süden Bayerns, wozu bei der HVB neben Regensburg auch die südliche Oberpfalz, Schwaben sowie Ober- und Niederbayern gehören, habe sich das Geschäft mit Privat- und Unternehmenskunden das Commercial Banking als sehr robust und erfolgreich erwiesen. Außerdem habe man das vergangene Jahr genutzt, um etwa mit der Modernisierung des Privatkundengeschäfts wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vorzunehmen. Bislang wurden bundesweit bereits mehr als 100 Filialen vollständig umgebaut, allein in der Region Bayern Südwurden 24 Filialenmodernisiert und bis Jahresende sollen weitere 51 folgen. Das Finanzanlagevolumen der Region Bayern Süd im Bereich Commercial Banking stieg 2014 leicht auf rund 31 Milliarden Euro. Das Kreditvolumen blieb gegenüber dem Vorjahr konstant auf rund 12 Milliarden Euro. Das Gesamtvolumen vermögensverwaltender Anlagen sowohl im Filialgeschäft als auch im Private Banking in der Region Bayern Süd stieg 2014 auf 1,3 Milliarden Euro an. Auch bei den Unternehmenskunden stieg die Nachfrage nach einem aktiven Anlagemanagement. Hätten bisher viele Firmenkunden hohe Bestände an Termin- und Tagesgeld gehalten, so scheint angesichts der aktuellen Niedrigzinsphase ein Wendepunkt erreicht. Wie Franz Büechl betonte, würden die Unternehmen inzwischen genauer kalkulieren und nur die Liquidität vorhalten, die sie tatsächlich brauchen. Die Unsicherheit bei Unternehmen sei nach wie vor erkennbar. Der Beratungsbedarf habe sich in den vergangenen Monaten dementsprechend fast verdreifacht, erläutert Franz Büechl. Vor allem die Themen Firmenliquidität und Rückdeckung der Pensionsrückstellungen stellen für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Hier gelte es, Anlagelösungen zu finden, die in die Risikostrategie der Kunden passen.(go) Für den Wohnwagon gab s Geld von der Crowd. WIEN. Für Theresa Steininger scheint sich ein Traum zu erfüllen. Nach eigenen Angaben ist sie mit ihrem Wiener Start-up Wohnwagon das erste Unternehmen in Österreich, das sich über Crowdinvesting finanziert hat. Hierbei wird abseits der klassischen Gründerfinanzierung durch Banken das Kapital über Internetplattformen oder Netzwerke eingesammelt. Für die studierte Kommunikationsmanagerin und Unternehmensführerin war schon bei den Gründungsüberlegungen 2012 klar, dass sie sich nicht in die Abhängigkeit einer Bank begeben will, um nicht alles als Sicherheit verpfänden zu müssen. Zumal ihre Geschäftsidee auch eine Art philosophisches, politisches und persönliches Statement ist. Statt Wachstum und Ressourcenverbrauch weiter voranzutreiben, macht sie Selbstreduktion zum Luxus. Ihre Wohnwagen sind aus nachhaltigen Materialien und lokal gefertigt und ermöglichen auf 25 Quadratmetern ein autarkes Leben. Technisch ist der Wohnwagon auf kleinstem Raum ausgeklügelt. Eine eigene Photovoltaikanlage, eine Biotoilette mit Pflanzenkläranlage auf dem Dach und ein holzbefeuerter Badeofen sorgen für ein unabhängiges Wohnen in einem geschlossenen Wohnkreislauf. Für den Prototypenbau wurde unter anderem über die österreichische Crowdinvesting- Plattform Conda das notwendige Geld eingesammelt. 100 private Investoren brachten zusammen Euro auf. Dabei handelt es sich um nachrangige Darlehen ein Umstand, der immer wieder von Anlegerschützern angesichts eines drohenden Totalverlustes kritisiert wird. Die Anleger haben sich für zehn Jahre an die Wohnwagon GmbH gebunden, damit das Geld eigenkapitalwirksam ist. Sie erhalten für jedes Geschäftsjahr, das mit Gewinn abgeschlossen wird, eine Verzinsung von 4 Prozent. Bei Verlusten wird die Zinszahlung auf dasnächste Geschäftsjahr verschoben. Am Ende der Laufzeit winkt den Kapitalgebern ein Wertsteigerungsbonus. Einfach war die erste Runde des Crowdinvestings in England als Crowdlending, in Deutschland eher als Crowdfunding bekannt jedoch nicht. Crowdinvesting war in Österreich ganz am Anfang, erinnert sich Steininger. Sie tourte durch die Alpenrepublik, führte viele Gespräche, erklärte viel. Am Ende kamen 90 Prozent der ersten Runde direkt aus den Präsentationsrunden und deren Umfeld, 10 Prozent online. Der Vorteil dieser Finanzierungsart: Die Geldgeber sind zugleich die besten Multiplikatoren der,reduce to the Max -Community, beobachtet die typisch wienerisch als Frau Chefin -titulierte Gründerin und Chefin eines achtköpfigen Teams. Die gerade abgeschlossene zweite Finanzierungsrunde brachte Euro von knapp 200 Kleinanlegern ein. Damit steht Wohnwagon bis April 2016 finanziell auf sicheren Beinen respektive Rädern. Aktuell werde der vierte Wagen, die Kosten schwanken je nach Größe und Ausstattung zwischen und gut Euro, in Serie produziert. Daneben wird an einer Weiterentwicklung der Ökokomponenten und der Modularisierung getüftelt, damit man sich etwa auch nur den Badeofen oder die Biotoilette kaufen kann. Unser Wachstum ist investitionsgetrieben, sagt Steininger. Man halte bereits nach einem Einzelinvestor Ausschau, der auf einen Schlag EurobiseinehalbeMillionEuro einbringe. Doch sie ist wählerisch: Ich will nur gutes Geld, sagt sie und meint damit einen Geldgeber, der die Philosophie, auf natürliche Rohstoffe, regionale Partner und die Reduzierung von eigenem Wohnraum zu setzen, mitträgt. In normalen Haushalten finde man pro Kopf rund Gegenstände die braucht kein Mensch, findet die Gründerin. Auch ohne den sozial motivierten Spezialbereich Crowddonation, der eher Spendencharakter hat, scheint der Markt für Crowdfinanzierung in Deutschland stark zu boomen. Dem Crowd-Start-up Für-Gründer.de zufolge konnten im ersten Quartal 2015 über 35 Millionen Euro per Crowdlending von Privatpersonen an Selbstständige und Unternehmer vermittelt werden und damit mehr als im Gesamtjahr Anders als zunächst geplant, wurde das Thema Crowdinvesting im voraussichtlich im Sommer in Kraft tretenden Kleinanlegerschutzgesetz entschärft. Der Anlegerprospekt, der den kleinen Geldgeber vor einem Totalverlust schützen soll, wurde hochgesetzt. Erst wenn mindestens 2,5 Millionen Euro eingesammelt werden sollen, ist ernunpflicht.(ntt) Foto: Wohnwagon

8 UNTERNEHMEN WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 9 PERSONALIA JÜRGEN HOFF- MEISTER LEITET KOMMUNIKATION BEI BIONORICA Jürgen HoffmeisterhatmitWirkungzum1.März die globale Leitung der Kommunikation von Bionorica übernommen. Er berichtet direkt an Inhaber und Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Michael Popp. Um auch unsere Unternehmenskommunikation im Hinblick auf unser internationales Wachstum deutlich schneller und professioneller weiterentwickeln zu können, haben wir mit Jürgen Hoffmeister einen ausgewiesenen Kommunikationsexperten gewinnen können, erläutert Prof. Dr. Michael Popp. Darüber freuen wir uns sehr. Foto: Bionorica OSRAM-AUF- SICHTSRAT VER- LÄNGERT VER- TRAG VON KLAUS PATZAK Der Aufsichtsrat der Osram Licht AG hat den Vertrag von Finanzvorstand Klaus Patzak(49) mit Wirkung ab1.april2016umfünfjahrebis 31. März 2021 verlängert. Patzak ist seit April 2011 Mitglied der Geschäftsführung beziehungsweise Mitglied des Vorstandes von Osram. Zuvor leitete der promovierte Betriebswirt das Rechnungswesen und Controlling bei der Siemens AG. Foto: Osram JÖRN WERNER IST VORSITZENDER DER GESCHÄFTS- FÜHRUNG VON A.T.U Jörn Werner übernimmt zum 1.MaibeiA.T.UdiePositiondesVorsitzenden der Geschäftsführung. Er folgt auf Norbert Scheuch. Werner bringt umfangreiche Erfahrung als Manager in der Handels-, Konsumgüter- und Dienstleistungsbranche mit, in der er mehrfach erfolgreich kundenfokussierte Wachstumsstrategien umgesetzt hat. Scheuch hat das Unternehmen nach der finanziellen Restrukturierung im Januar 2014 in den vergangenen 15 Monaten erfolgreich durch eine Phase der operativen Reorganisation geführt. Foto: A.T.U BERND-REINHARD HETZENECKER VERABSCHIEDET SICHINDEN RUHESTAND Nachüber25 JahreninderGeschäftsführung der Regensburger Stadtwerke GmbH(SWR) verabschiedete sich Bernd-Reinhard HetzeneckerindenRuhestand.Abdem1. Mai werden Manfred Koller, ehemals Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung, und Olaf Hermes, gleichzeitig Vorstandsvorsitzender der Rewag, als Doppelspitze gemeinsam seine Nachfolge antreten. Foto: SWR LESEN SIE AUCH NICHT NUR VORTEILE WarumdieArbeitvonzuHauseaus ohne klare Regeln nicht nur Vorteile mit sich bringt. Seite 12 WUNDERBARER ARBEITSPLATZ Arbeitnehmer und Freiberufler wünschensicheinumdenkeninderarbeitswelt. Seite 17 MENSCH UND COMPUTER Das Forum der Strategischen Partnerschaft Sensorik bot einen Einblick in die Arbeitswelt 4.0. Seite 18 Der Paragrafendschungel wird immer dichter. Das bedeutet mehr Arbeit für Steuerberater und Juristen. Beratungwirdimmernachgefragt Konjunkturschwankungen treffen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte kaum VON MATTHIAS HASSLER OSTBAYERN. Die Tätigkeitsbereiche der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte zählen zu den wissensorientierten unternehmensnahen Dienstleistungen. Bereits die statistische Abgrenzung zeigt die große Heterogenität der Beratungsbranche. Die Gemeinsamkeiten dieser Beratungsberufe liegen vor allem in ihrem Kundenkreis, der überwiegend aus Unternehmen besteht, sowie dem überdurchschnittlichen Einsatz von Wissen bei der Erbringung der Dienstleistungen. Sie werden mehrheitlich zu den sogenannten freien Berufen gezählt. Ein Hauptmerkmal dieser freiberuflich Selbstständigen ist es, dass sie von der Gewerbesteuerpflicht befreit sind. Ferner gelten für sie zum Teil Zulassungsvoraussetzungen und auch Standesregeln sind zu beachten. BRANCHEN-RATING Branche /Sparte Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Quelle: StatistischesBundesamt UMSATZENTWICKLUNG DER BERATENDEN BERUFE Index 2010 =100 Quelle: StatistischesBundesamt Steuerberatung Steuerkanzleien helfen ihren Mandanten bei der Erfüllung der rechtlichen Vorgaben, sorgen in diesem Zusammenhang für optimale (steuerliche) Ergebnisse im Sinne ihrer Mandanten und unterstützen das Firmenklientel bei wichtigen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen wie zum Beispiel bei der Unternehmensgründung, derwahlderrechtsformoderderunternehmensnachfolge. Bei der Erfüllung handelsrechtlicher Rechnungslegungsvorschriften und bei wirtschaftlichen Prüfungen wird der Steuerberater jedoch nur tätig, soweit diese Aufgaben nicht gemäß gesetzlichen Vorschriften den Wirtschaftsprüfern vorbehalten sind. In der statistischen Systematik werden Buchführungsdienste ebenfalls dem Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung zugerechnet. Es fehlt jedoch das Merkmal der besonderen beruflichen Verantwortung, die sich aus der Beratungsund Prüfungsfunktion insbesondere dem gesetzlichen Auftrag ergibt. Daher unterliegen Buchführungsunternehmen auch keinen besonderen Zulassungsvoraussetzungen. Zur Berufsgruppe der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer zählten Anfang 2014 nach Angaben der Bundessteuerberaterkammer knapp Steuerberater und Steuerbevollmächtigte sowie Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer. Im Jahr 2012 wurde insgesamt nach der im März 2014 veröffentlichten aktuellen Umsatzsteuerstatistik ein Umsatz von fast 24,6 Milliarden Euro (ohne Umsatzsteuer) erwirtschaftet. Größter Teilmarkt ist hierbei die Steuerberatung. Steuerberater und Steuerbevollmächtigte erzielten 2012 einen steuerpflichtigen Gesamtumsatz von knapp 17,3 Milliarden Euro. Das heißt, sie erwirtschafteten durchschnittlich einen Honorarumsatzvonrund399000EurojeKanzlei. Insgesamt registrierten die Steuerberaterkammern zum Stichtag 1. Januar Kanzleien. Die Steuerberaterkammer München bleibt mit rund Mitgliedern die mitgliederstärkste Kammer. Wesentlich kleiner ist der Markt für die reine Wirtschaftsprüfung. Anfang 2014 registrierte die Wirtschaftsprüferkammer bundesweit Wirtschaftsprüfer, 3211 vereidigte Buchprüfer, 2821 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und 110 Buchprüfungsgesellschaften. Insgesamt erwirtschafteten Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer einen Gesamtumsatz von etwas mehr als 6,4 Milliarden Euro. Rechtsberatung Der Rechtsanwalt übt als unabhängiges Organ der Rechtspflege ebenfalls einen freien Beruf aus. Die Tätigkeit als Rechtsanwalt setzt eine Zulassung durch die Landesjustizverwaltung voraus. Nur wer die Befähigung zum Richteramt hat, kann zugelassen werden. Er ist fachkundiger Beistand und Berater in allen rechtlichen Belangen, Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, Buchführung Rechtsberatung Public Relations- und Unternehmensberatung I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: I. II: Marktentwicklung (nominal) Umsatzentwicklung Umsatzprognose gewachsen gewachsen gewachsen wachsen wachsen wachsen durchschnittlich gering durchschnittlich Konjunkturabhängigkeit Konkurrenzintensität hoch sehr hoch sehr hoch Foto: sk_com-fotolia von Vertragsgestaltungen über Erbschaftsangelegenheiten oder außergerichtlichen Streitbeilegungen bis hin zur Vertretung in Gerichtsverfahren sowie Strafverteidigung. Branchenausblick Das moderate, aber stetige Umsatzwachstum der Steuerberater ist an die allgemeine Konjunkturentwicklung gekoppelt, da die Honorare überwiegend von den Umsätzen und Gewinnen der Unternehmen sowie von den Einkünften der privaten Steuerzahler abhängig sind. Zu beachten ist außerdem, dass sich die Steuerberater in den Geschäftsfeldern Buchführung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung einem wachsenden Wettbewerbsdruck seitens einschlägiger Spezialanbieter ausgesetzt sehen. In Anbetracht der weiterhin günstigen gesamtwirtschaftlichen Situation dürften die Honorare der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im Jahr 2015 in etwa im Tempo der Vorjahre ansteigen. Den Schwankungen des Konjunkturzyklus ist die Rechtsberatung nur wenig unterworfen. Insgesamt zeichnet sich das Branchenwachstum durch Stetigkeit aus, da selbst in Rezessionszeiten der Bedarf an juristischer Beratung kaum beeinträchtigt wird. Der Bereich Rechtsberatung hat in den vergangenen Jahren sogar stärker zugelegt als die Gesamtwirtschaft. Der Rechtsberatungsmarkt profitiert auch weiterhin von der steigenden Zahl der Gesetze und den immer komplizierteren Einzelvorschriften. Ferner zeigen die weitreichenden Neuregelungen im anwaltlichen Vergütungsrecht ihre erste Wirkung. Gestützt auf die voraussichtlich erfreuliche gesamtwirtschaftliche Entwicklung werden die Honorare der Advokaten auch im Jahr 2015 voraussichtlich weiter ansteigen. Wirtschaftliche Verhältnisse Ertragslage Ertragsprognose zufriedenstellend zufriedenstellend zufriedenstellend gut gut gut

9 SEITE 10 JUNI 2015 RECHT & STEUERN WIRTSCHAFTSZEITUNG DeutlicheVerschärfungfürUnternehmenserben Eckpunktepapier des Bundesfinanzministeriums zeigt Status quo der Reform des Erbschaftsteuer- und Schenkungsgesetzes VON MATTHIAS HASSLER BERLIN. Nachdem das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) am 17. Dezember 2014 urteilte, dass die Vorschriften zur Betriebsvermögensbegünstigung mit dem Grundgesetz unvereinbar sind, ist es nun am Gesetzgeber, das Erbschaftsteuergesetz (ErbStG) abermals zu reformieren. Erste Eckpunkte wurden vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) am 27. Februar 2015 bekanntgegeben. Eine umfassende Neufassung des ErbStG ist nicht geplant, der Gesetzgeber möchte sich auf minimalinvasive Korrekturen bei der Betriebsvermögensbegünstigung beschränken so jedenfalls die Idee. Das Verwaltungsvermögen wird bislang positiv mit zahlreichen Ausnahmen definiert. Danach wird betriebliches Vermögen von der Verschonung ausgenommen, wenn es bei einer Verschonung von 85 Prozent (Regelverschonung) zu mehr als 50 Prozent oder bei einer Verschonung von 100 Prozent (Optionsverschonung) zu mehr als 10 Prozent aus Verwaltungsvermögen besteht. Künftig soll der Begriff des begünstigten Vermögens neu definiert werden. Demnach sollen zum begünstigten Vermögen alle Wirtschaftsgüter eines Unternehmens gehören, die zum Erwerbszeitpunkt zu mehr als 50 Prozent überwiegend einer land- und forstwirtschaftlichen, gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit(Hauptzweck) dienen. Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts verkündet am 17. Dezember 2014 in Karlsruhe sein Urteil über die Erbschaftsteuer. Foto: Uwe Anspach-dpa Bisher kann der Erwerber eine Verschonung von 85 Prozent oder optional von 100 Prozent für das von ihm erworbene Unternehmensvermögen unabhängig von der Größe des übertragenen Unternehmens erhalten. Künftig soll diese Verschonungsregel auf kleine und mittlere Unternehmen beschränkt werden. Zur Abgrenzung soll eine erwerbsbezogene Obergrenze von 20 Millionen Euro (Freigrenze und nicht Freibetrag) eingeführt werden. Dabei soll nur begünstigtes Vermögen berücksichtigt werden. Liegt der Wert des begünstigten Vermögens unter 20 Millionen Euro, soll der Erwerber wie bisher eine 85-prozentige oder 100-prozentige Verschonung unter Einhaltung der bisherigen Haltefristen und Lohnsummenregelungen erhalten. Bei Erwerben über 20 Millionen Euro soll es hingegen eine individuelle Bedürfnisprüfung geben und mehrere Erwerbe innerhalb von zehn Jahren sollen zusammengerechnet werden. Dies hat zur Folge, dass die Freigrenze nur alle zehn Jahre neu in Anspruch genommen werden kann. Im Rahmen der Bedürfnisprüfung soll jeder Erwerber nachweisen, dass er persönlich nicht in der Lage ist, die Steuerschuld sofort zu begleichen. Eine Stundung der Erbschaft- beziehungsweise Schenkungsteuer soll jedoch möglich sein, wenn der Erwerber das Privatvermögen erst noch liquidieren muss. Sofern die sofort verfügbaren Mittel nur teilweise dazu ausreichen, die auf das begünstigte Vermögen entfallende Steuerschuld zu tilgen, soll der Restbetrag erlassen werden. Voraussetzung für den Erlass des Restbetrags soll sein, dass die bisherigen Haltefristen und Lohnsummenregelungen eingehalten werden. Nach den bisherigen Regelungen sind Betriebe mit bis zu 20 Arbeitnehmern von der Lohnsummenregelung befreit. Für sie gelten lediglich die Haltefristen von fünf (Regelverschonung) beziehungsweise sieben Jahren (Optionsverschonung). Anstelle dieser 20- Arbeitnehmer-Regelung soll bei Unternehmen mit einem Unternehmenswert bis zu einer Million Euro auf die Prüfung der Lohnsummenregelung verzichtet werden, jedoch sind hier die Behaltensfristen von fünf beziehungsweise sieben Jahren zu beachten. Liegt der Unternehmenswert über einer Million Euro, gilt die Lohnsummenregelung weiter. Auch bei dieser Grenze sollen mehrere Erwerbe von begünstigtem Vermögen von demselben Erblasser innerhalb von zehn Jahren zusammengerechnet werden. Die Eckpunkte der Reform lassen noch einige Fragen offen. Allerdings lässt sich aus dem vom BMF veröffentlichten Eckpunktepapier die Tendenz erkennen, dass zukünftig die Verschonungsregelungen deutlicher verschärft werden als bislang verlautbart, und dies gilt nicht nur für Großunternehmen, sondern für den Großteil mittelständischer Familienunternehmen. Dies hätte zur Folge, dass Erbschaften und Schenkungen von Betriebsvermögen nach der Reform des ErbStG deutlich teurer werden. Die Nachfolge als Prozess Das Instrument des Beirats bringt eine Menge Vorteile REGENSBURG/NEUNBURG/OBERVIECH- TACH. Die Unternehmensnachfolge ist keine reine Vermögensübertragung, sondern vielmehr ein Prozess, der über mehrere Jahre andauern kann, sagt Steuerberater Alexander Wutz, Geschäftsführer der Steuerberatungsgesellschaft Schneider GmbH. Schließlich müssten gerade Familienunternehmen darauf ausgerichtet sein, nachfolgenden Generationen als Einkommensgrundlage zu dienen. Um dieses Ziel, insbesondere vor dem Hintergrund oftmals emotionsgeladener Diskussionen zwischen Übergeber und Nachfolger in einer Familie, auch tatsächlich zu erreichen und die gewachsenen Strukturen zu bewahren, könnte das Instrument eines Beirats im Unternehmen sinnvoll sein. Dabei, so Alexander Wutz, sollte der Beirat neben Familienangehörigen auch aus familienfremden Mitgliedern bestehen, sodass externes Wissen und Schlichtungspotenzial in das Unternehmen fließen kann. Die Flexibilität für das Unternehmen könne außerdem dadurch erhalten werden, dass der Übergeber, also der bisherige Inhaber, als externer Berater im Unternehmen weiter tätig bleibt. Die Aufgabe des Steuerberaters sehen Alexander Wutz und sein Partner Andreas Hartl darin, diesen Prozess steueroptimal zu begleiten. In diesem Zusammenhang sei es angebracht, eine Gesamtnachfolgeplanung mit den Mandanten auszuarbeiten, um eine mögliche Steuerlast auch in den Folgejahren so gering wie möglich zu halten. Alexander Wutz Andreas Hartl Dies betreffe in der gesamtheitlichen Betrachtung sowohl das Unternehmensvermögen als auch das gesamte Privatvermögen. Noch immer werde oftmals zu spät mit der Nachfolgeplanung und der tatsächlichen Übergabe begonnen, sodass beispielsweise Freibeträge nicht mehrmals genutzt werden können. Wer rechtzeitig mit der Nachfolgeplanung anfängt, der könne auch eine steueroptimale Gestaltung erreichen. Die Umsetzung der Unternehmensnachfolge erfolgt oftmals Zug um Zug, sodass sich im Rahmen dieses Prozesses eine Umgründung als ein sinnvolles Instrument erweisen kann. Je nach Konzeption der Übergabe und der Anzahl der Beteiligten kann einem oder auch mehreren Nachfolgern der Einstieg durch Übertragung eines Anteils am Unternehmen ermöglicht werden. Nach einem vorab festgelegten Zeitfenster erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt die Überlassung der verbliebenen Anteile. In jedem Fall empfiehlt Alexander Wutz, die gesamte Rechtsstruktur auf den Prüfstand zu stellen und mit den persönlichen Verhältnissen der Neugesellschafter abzustimmen, Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Nachfolge sei freilich der Wille zum Abgeben und zur Übernahme von Verantwortung durch Übergeber und Übernehmer.(go) Steuern Sie Ihre Zukunft. Anzeige Den Spielraum für die Unternehmen nicht gefährden Der IHK-Steuerausschuss beschäftigt sich mit der geplanten Erbschaftsteuernovelle REGENSBURG. Die Erbschaft- und Schenkungsteuer beschäftigte den Steuerausschuss der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim zum wiederholten Mal. Bei seiner Frühjahrssitzung standen die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtsurteils auf der Agenda. Das Bundesverfassungsgericht hatte die Verschonung von Betriebsvermögen in der Erbschaftsteuer zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Unternehmen grundsätzlich bestätigt: Eine gute Nachricht für Familienunternehmen, wie Ausschussvorsitzender Dr. Lothar Koniarski bei seiner Begrüßung feststellte. Die nun vorgelegten Eckwerte aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) zur Neuregelung der Erbschaftsteuer würden aber anders als noch im Koalitionsvertrag zugesagt zu einer zusätzlichen Steuerbelastung bei der Übertragung von mittelständischen Familienunternehmen führen, zeigte stellvertretender Vorsitzender Karl Spangler in seinem Vortrag auf. Spangler ist auch Mitglied im Steuerausschuss des DIHK in Berlin. Dort setzt er sich derzeit im Arbeitskreis Erbschaftsteuer auf Bundesebene für die steuerpolitischen Interessen der IHK-Mitglieder ein. Die Vorschläge, die das BMF jetzt vorlegte, gingen weit über das hinaus, was die Verfassungsrichter im Urteil vom Dezember 2014 anmahnten, so Spangler. Für leicht handhabbare Regeln Und was sind die zentralen Anliegen der ostbayerischen Wirtschaft, die gemeinsam von IHK und Handwerkskammer erarbeitet worden sind? Sehr am Herzen liegen den Unternehmen einfache, klare und für die Firmen wie auch die Verwaltung leicht handhabbare Vorschriften, betont Karl Spangler. So müsse auf jeden Fall verhindert werden, dass bei der Neuregelung des Erbschaftsteuergesetzes nicht neue Verwaltungsmonster geschaffen werden: Eine einfache, klare Regelung trägt nicht zuletzt zur Akzeptanz des Gesetzes durch die Bürger bei. Grundsätzlich hatte der Steuerexperte Karl Spangler ausdrücklich begrüßt, dass das Bundesverfassungsgericht die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung von Familienunternehmen in Deutschland explizit anerkannt habe. Dreh- und Angelpunkt der künftig erforderlichen Bedürfnisprüfung ist die Definition von großen Unternehmen. Diese muss sich aus Sicht der IHK-Organisation an der Unternehmensstruktur in Deutschland und der internationalen Wettbewerbssituation der Betriebe orientieren.dievombmfinsspielgebrachte Freigrenze von 20 Millionen Euro pro Erwerb und der Einbezug von Privatvermögen führen mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu, dass Erben von Familienunternehmen auch dann Erbschaftsteuer auf das Betriebsvermögen zahlen müssen, wenn sie den Betrieb unverändert weiterführen. Kriterien wie die Übertragung innerhalb der Familie, starke gesellschaftsvertragliche Bindungen und die persönliche Haftung der Erben seien aus Sicht des IHK-Steuerausschusses daher besser geeignet, das Bedürfnis einer Verschonung von der Erbschaftsteuer nachzuweisen. Das Verfassungsgericht hat dem Gesetzgeber einen weiten Spielraum für eine erbschaftsteuerliche Verschonung der Unternehmen zugestanden, betonte Koniarski. Aktuelles Recht gilt weiterhin Der Steuerausschuss-Vorsitzende der Industrie- und Handelskammer appellierte an die Regierung, den Koalitionsvertrag im Auge zu behalten, in dem eindeutig zugesichert worden sei, dass die Übergabe von Betrieben nicht durch eine höhere steuerliche Belastung beeinträchtigt werden soll. Bis zur Neuregelung gilt das aktuelle Recht weiter. Bestehende Begünstigungen können für die Übertragung von Unternehmensvermögen genutzt werden. Allerdings sollte man auf Widerrufs- und Rückfallklauseln achten. Als Frist für die verfassungskonforme Neuregelung hatten die Verfassungsrichter einen Zeitraum bis zum 30. Juni 2016 festgelegt.(wz/go) Der Bundestag muss beim Erbschaftsteuergesetz nachbessern. Foto: dpa

10 VOLKSBANKREGENSBURG ANZEIGE THEMENSPEZIAL JUNI 2015 SEITE 11 WiemansichgegenFehlerabsichernkann Die Experten der Volksbank Regensburg empfehlen Firmenmanagern eine D&O-Versicherung und einen Straf-Rechtsschutz VON GERD OTTO REGENSBURG. Jahr für Jahr werden in Deutschland nicht weniger als Schadensersatzprozesse gegen GmbH- Geschäftsführer angestrengt darauf verweist Erich Seidl, Bereichsleiter Firmenkundengeschäft bei der Volksbank Regensburg e.g. Wie auch Thilo Köppl, Versicherungsexperte der Volksbank, betont, hätten Manager in früheren Jahren nach folgenschweren Fehlentscheidungen höchstens ihre Kündigung befürchten müssen. Heute dagegen würden Führungskräfte, aber auch Mitglieder der verschiedenen Kontrollorgane, immer häufiger persönlich haftbar gemacht. Fehlentscheidungen sind in jedem Unternehmensbereich möglich und mit hohen finanziellen Einbußen verbunden, ob in der Beschaffung, in der Produktion, beim Absatz oder auch in den Bereichen Rechnungswesen, Planung und Organisation sowie Personalwesen. In Deutschland drohen den Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten gleich von zwei Seiten Haftungsansprüche: einerseits vom eigenen Unternehmen, andererseits durch die Außenhaftung, etwa im Falle der Insolvenz des Unternehmens durch Dritte. In solchen Fällen wird auch die Beweislast umgekehrt. Wenn Ein Beratungsgespräch auf Augenhöhe ein Geschäftsführer etwa auf eine schlechte Auslastung seiner Firma zu spät reagiert und gleichzeitig vergisst, Kurzarbeit anzumelden, dann, so der Bundesgerichtshof (BGH), müsse der Beklagte nachweisen, dass er die Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsführers hat walten lassen. Das Prinzip des ehrbaren Kaufmanns steht nach Auffassung von Thilo Köppl auch ganz entscheidend hinter dem Compliance Management. Unter Compliance, abgeleitet aus dem Englischen to comply with, zu Deutsch entsprechen oder auch befolgen, versteht man die Pflicht, nach bestehenden Gesetzen und Normen zu handeln, wobei auch die Übereinstimmung mit ethischen Wertvorstellungen eine Rolle spielt. Betroffen seien, so betont Volksbank-Prokurist Erich Foto: SebastianPieknik Seidl, alle Branchen und Unternehmensgrößen. Dennoch sei auffallend, dass sich im Gegensatz zu den Konzernen die mittelständischen Unternehmen in Sachen Compliance noch sehr zurückhalten. Um den Managern, gleichgültig in welchen Firmen und unter welcher Rechtsform tätig, den Rücken für ihre eigentliche Aufgabe freizuhalten, nämlich ihr unternehmerisches Handeln, empfiehlt Firmenkundenchef Erich Seidl den Abschluss einer D&O-Versicherung, wobei das Kürzel D&O für Directors and Officers Liability steht. Während diese Haftpflicht selbst bei grob fahrlässiger Pflichtverletzung eintritt, so gilt dies nicht für vorsätzliche und wissentliche Zuwiderhandlungen. Auf dem Gebiet strafrechtlicher Risiken für Mitarbeiter und Führungskräfte empfiehlt die Volksbank deshalb einen Straf-Rechtsschutz. Wie wichtig eine derartige Versicherung ist, macht Thilo Köppl mit dem Hinweis deutlich, dass nach deutschem Strafrecht nicht die Firma, sondern der Mitarbeiter persönlich belangt werden könne. Als Terrain für derartige Fälle bieten sich etwa Themen wie die Betriebssicherheit, der Bereich Steuer- und Subventionswesen oder auch das Umweltstrafrecht an, wobei Unwissenheit nicht vor Strafe schützt. Da man auf diesem Feld vor nichts sicher sei, verweist Thilo Köppl auf die generell sehr hohen Verteidigungskosten und die Möglichkeit, im Falle eines Falles einen Strafverteidiger-Notruf in Anspruch zu nehmen. Aber auch gegen den aus einem Strafverfahren sich ergebenden Imageschaden für das Unternehmen könne man sich durch einen Straf-Rechtsschutz absichern. INTERVIEW GESPRÄCH DER WIRTSCHAFTSZEITUNG MIT ERWIN SCHOCH, DEM VORSTANDSSPRECHER DER VOLKSBANK REGENSBURG E.G. Profit steht bei uns nicht im Fokus Die Volksbank Regensburg eg, daran lässt Erwin Schoch, der Sprecher des Vorstands dieser Genossenschaftsbank, keinen Zweifel, steht für den genossenschaftlichen Grundauftrag, der eine nachhaltige Förderung aller Mitglieder und Kunden beinhaltet. Im Gespräch mit der Wirtschaftszeitung verweist Erwin Schoch jedenfalls mit großem Nachdruck auf den gesetzlich festgelegten Fördergedanken: Nicht Profitdenken, sondern das Wohl des Kunden steht im Vordergrund. Dieses letztlich ja einfache Prinzip habe sich seit 1869 in der Volksbank Regensburg bewährt. Ebenso wie der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Insinger die Volksbank als Förderer des Mittelstands herausstellt, ist der Vorstand der Bank sehr darauf bedacht, auch die Region zu stärken. Neben dem Sprecher Erwin Schoch gehören diesem Gremium Andreas Mann und Wolfgang Völkl an. Herr Schoch, was bedeutet für Sie, Vorstand einer Genossenschaftsbank zu sein? Erwin Schoch: Es ist mir wichtig, den Gemeinschaftsgedanken, der hinter unserer Rechtsform steht, sowohl nach innen als auch nach außen zu vermitteln. Unsere Mitarbeiter sollen das Gefühl haben, auf vertrauensvoller Basis und ohne Provisionsdruck handeln zu können. Dazu gehört, immer ein offenes Ohr für die Belange der einzelnen zu haben. Es gilt das Prinzip der Zusammenarbeit statt der Unterordnung. Die Türen der Vorstände stehen für die Mitarbeiter immer offen. Was für innen gilt, wird auch in den Kundenbeziehungen gelebt. Aus diesem Grund wird jeder Kunde einem persönlichen Berater zugeordnet, der ihn mit seinen Finanzen nicht allein lässt. Die Gespräche verlaufen auf Augenhöhe. Transparenz und Fairness sind dabei für uns oberstes Gebot. Und was bedeutet es, eine genossenschaftliche Beratung anbieten zu können? Wir handeln ohne Provisionsdruck und auf vertrauensvoller Basis. ERWIN SCHOCH FürunsstehtdieSituationdeseinzelnen im Mittelpunkt. Wir kennen und verstehen unsere Kunden sehr gut. Der Pool an langjährig tätigen Mitarbeitern ist sehr groß. Diese leben und arbeiten in der Region und kennen dadurch die Themen sehr genau, auf die es unseren Kunden ankommt. Daher können wir eine umfassende und am Bedarf des einzelnen ausgerichtete Beratung bieten, die zu einer nachhaltigen Stärkung der wirtschaftlichen Situation führt. Wir überzeugen durch eine engagierte und qualifizierte Leistung mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis ohne versteckte Kosten. Das sichert uns eine sehr hohe Kundenzufriedenheit sowie eine dauerhafte und aktive Mitglieder- und Kundenbeziehung. Was verstehen Sie aus Sicht der Volksbank unter Vertrauen? Hier darf ich daran erinnern, dass Bürger ausregensburgvor mehr als 145 Jahren unsere Bank gegründet haben und Mitglied geworden sind. Dieses Prinzip der aktiven Mitbestimmungwirdbeiunsbisheutegelebt. FührenSieaufdiesenAspektauchdieengen Beziehungen zu den Unternehmen der Region zurück? InderTatbegleitenwirvomersten Tag an Existenzgründer, Handwerksbetriebe, mittelständische Unternehmen und Gewerbetreibende, wobei dieser persönliche Kontakt uns besonders wichtig erscheint. Firmen, so unsere Erfahrung, sehen in der Volksbank den idealen Partner für all ihre finanziellen Anliegen. Sie sprechen von genossenschaftlicher Beratung. Welche Themen im Kundengespräch betrifft das? Wir beraten rund um alle Themen der unternehmerischen und persönlichen Finanzsituation. Dabei geht es um Aspekte der Finanzierung, der weltweiten Liquidität, der Absicherung und Vorsorge sowie einer geordneten Nachfolgeregelung nichts bleibt unbeachtet. So kann der Kunde kurz-, mittel- und langfristig alle Möglichkeiten nutzen, um auf lange Sicht eine optimale Finanzplanung zu erhalten. Die Beratung führt immer zu einem individuellen Ergebnis, dajanichtjederkundegleichist.um diesem Ziel gerecht zu werden, legen wir Wert auf eine gute Ausbildung und kontinuierliche Fortbildung, die unsere Mitarbeiter ständig weiterqualifiziert und sie auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung und staatlichen Fördermöglichkeiten hält. UndwiehebenSiesichinIhrerBeratung von anderen Finanzinstituten ab? Wir bieten eine fundierte, auf ehrlichen Werten beruhende Beratung äußerst persönlich, im direkten Kontakt, entscheidungsschnell und mit kontinuierlicher Betreuung. Denn jeder Kunde ist uns wichtig. DasInterviewführteGerdOtto Partner des Mittelstandes Fair,transparent und zuverlässig kümmern wir uns um die Belange der Unternehmen in der Region. Beratungstermin unter (0941) Weitere Informationen unter Jetzt beraten lassen!

11 SEITE 12 JUNI 2015 RECHT & STEUERN WIRTSCHAFTSZEITUNG DasHomeofficeaufdemPrüfstand Oft gewünscht, selten genutzt: Warum die Arbeit von zu Hause aus nicht nur Vorteile mit sich bringt VON STEFANIE STRASSBURGER OSTBAYERN. An schönen Sommertagen wünscht sich so mancher Berufstätige, seinen Arbeitsplatz kurzerhand auf den Balkon zu verlegen. Home OfficeklingtdaaufdenerstenBlicksehr verlockend. Zumal auch die Arbeitszeiten freier eingeteilt werden können und die bisweilen langen Wege ins Büro entfallen. In einer Umfrage für den Softwarehersteller Teamviewer wünschten sich fast die Hälfte aller berufstätigen Frauen und 38 Prozent der Männer die Möglichkeit, auch von zu Hause aus zu arbeiten. Die Realität dagegen sieht anders aus: Im Gegensatz zu früheren repräsentativen Umfragen sind laut dem Statistischen Bundesamt weitaus weniger Beschäftigte in Deutschland im Homeoffice tätig: Wie Die Welt am Sonntag berichtet, arbeiteten 2013 nur 7,6 Prozent aller abhängig Beschäftigten manchmal oder hauptsächlich von zu Hause aus. Noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1996 lag der Anteil derart niedrig. Es gibt nämlich nicht nur Vorteile, sondern auch einige rechtliche Punkte zu beachten, die die Freude schnell trüben. Ein reiner Heimarbeitsplatz ist nämlichinderrealitätoftgarnichtso angenehm, wie man sich davor ausgemalt hat. Denn Privatleben und Arbeitstätigkeit überschneiden sich sehr oft deshalb sollten hier klare Regelungen getroffen werden. Es gibt aber Wer von zu Hause aus arbeitet, sollte im Vorfeld klare Regeln aufstellen. auch unzählige Mischformen, die bestens funktionieren. Mathias Schübel zum Beispiel ist auf der einen Seite selbstständig als Geschäftsführer einer Agentur, arbeitet aber zusätzlich für ein großes Münchner Verlagshaus von seiner Wohnung in Amberg aus. Von zu Hause kann ich effizienter arbeiten, sagt er. In bestimmten Projektphasen sei seine Anwesenheit vor Ort zwar notwendig, aber die meiste Zeit funktioniere alles bestens per Homeoffice. Ähnliche Erfahrungen hat auch Alexander Schramm gemacht. Er ist seitneunjahrenfüreinefirmabeialtötting tätig, arbeitet aber in der Regel von Roding aus. Meine Haupttätigkeit betrifft den Bereich Flugzeugbau bei Airbus, sagt er. Da Airbus seinen SitzinHamburghatundichnichtimmer vor Ort sein kann, bleibe ich aus Foto: Jürgen Fälchle-Fotolia Kostenspargründen einfach zu Hause undbinnurallezweibisdreiwochen in Hamburg. Seine Büroausstattung vom höhenverstellbaren Schreibtisch, an dem er meistens im Stehen arbeitet, über das Headset zum einfacheren Telefonieren mit den weltweiten Kunden bis zum Telefonanschluss hat sein Arbeitgeber bezahlt. Man hat viele Freiheiten, sagt Alexander Schramm und gibt zu, dass er während einer Telefonkonferenz auch mal gerne auf den Balkon geht. Allerdings arbeite er auch länger als andere die enge Verknüpfung von Berufs- und Privatleben berge beim Homeoffice die Gefahr, sich abzuschotten. Moritz Schwarz und Benjamin List schnuppern erst seit Kurzem Home- Office-Luft: Die beiden Konstrukteure haben sich im März mit ihrer Firma Construction Solutions selbstständig gemacht und betreiben sie im Moment noch von zu Hause aus. Der klassische Büroalltag ist Geschichte, sagt Benjamin List. Wir genießen die Flexibilität, die uns die Arbeit von zu Hause bietet, sind uns aber bewusst, dass das nur mit der nötigen Disziplin funktioniert. Auch wenn die beiden in ihrem Modell zumindest so etwas wie einen Kollegen im jeweils anderen haben, fühlten sie sich in der Vorbereitungszeit und den ersten Wochen dennoch oft allein: Ein Leitfaden vom Finanzamt oder generelle Informationen zum Thema wären für viele wünschenswert, sagen sie. Auch wenn die Umsetzung nicht nur Positives mit sich bringt: Missen möchte keiner der Befragten seinen Homeoffice-Arbeitsplatz. Dass Heimarbeit so gut funktioniert, liegt bei allen im vertrauensvollen Verhältnis zum Arbeitgeber beziehungsweise zu den Auftraggebern. Das zeigt: Wenn es menschlich stimmt, ist ein erster wichtiger Schritt getan, um erfolgreich von zu Hause zu arbeiten. DIERECHTSGRUNDLAGEN BEIM HOMEOFFICE Umfang Der Arbeitgeber kann im Rahmen seines Weisungsrechts( 106 GewO) den Ort der Arbeit unter Berücksichtigung der Interessen des Mitarbeiters bestimmen verpflichten kann er jedoch niemanden dazu. Es bedarf also einer individuellen Regelung, die beinhaltet, ob ein Arbeitnehmer seine Tätigkeiten teilweise oder dauerhaft zu Hause ausübt. Arbeitsmittel Grundsätzlich muss der Arbeitgeber dem Beschäftigten Arbeitsmittel wie Bü- romöbel, Telekommunikationsmittel, Computer und Schreibmaterial zur Verfügungstellen.InderPraxissiehtesjedoch meist so aus, dass eine grundlegende Einrichtung bereits besteht, die dann weiter benutzt wird. Wichtig ist auch zu wissen: Überlassene Arbeitsmittel verbleiben im Eigentum des Arbeitgebers. Aufwendungsersatz Eine Rechtsgrundlage zur Übernahme der durch das Homeoffice entstehenden Kosten(wie Miete oder Telekommunikation) besteht nicht. Die Rechtsprechung erkennt jedoch einen Anspruch des Arbeitnehmers auf Aufwendungsersatz an undgreiftdafürmit 670BGBaufeine Vorschrift aus dem Auftragsrecht zurück. Arbeitszeit Was die Arbeitszeit betrifft, gilt wie auch am betrieblichen Arbeitsplatz das ArbZG uneingeschränkt. Um Konflikte zu vermeiden, sollte man allerdings regeln, ob und wie Arbeitszeiten im Homeoffice erfasst werden. Denn auchfürdieheimarbeitistesdemarbeitgeber grundsätzlich möglich, die Arbeitszeit festzulegen und die Erreichbarkeit zu gewährleisten. Datenschutz Ein Unternehmen muss sicherstellen, dass auch im Homeoffice alle datenschutzrechtlichen Anforderungen eingehalten werden. Es muss dabei insbesonderenach 9BDSGdietechnischen und organisatorischen Maßnahmen treffen, die erforderlich sind, um die Daten zu schützen, und darf dies im Zweifel auch kontrollieren. Arbeitsschutz Bei Heimarbeit muss der Heimarbeitsplatz den Arbeitsschutzvorschriften entsprechen, um gesundheitliche Beeinträchtigungen zu verhindern. Für Heimarbeiter gelten die Arbeitsschutzregelungender 10bis16aHAG.DasUnternehmen trifft eine Durchführungspflicht, es muss im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach 5 ArbSchG den Umständen der Homeoffice-Tätigkeit Rechnung tragen. MIETEN BAUEN KAUFEN FINANZIERUNG ENERGIE WOHNEN IMMOZEIT Das Magazin rund umdie Immobilie Kostenlosinallen Geschäftsstellen der Mittelbayerischen Zeitung erhältlich! Die zweie Ausgabe IMMOZEIT bietet Ihnen einen umfangreichen Überblick über diethemen: Mieten Bauen Energie Kaufen Finanzierung Wohnen Das hochklassige Magazin stellt Ihnen das Leistungsangebot u. a. von Immobilienmakler, Fachhändler für ökologische Energiesysteme &Bodenbeläge sowie Bauunternehmen und Finanzdienstleister aus Ihrer Region vor. Exklusiv für Leserder Wirtschaftszeitung: Wertgutschein DiesenWertgutschein abtrennen und in einer MZ-Geschäftsstelle einlösen. Vorname Name Sichern Sie sich Ihr GRATIS-Exemplar solangeder Vorrat reicht! IMMOZEIT Das Magazin rund um die Immobilie Unsere Geschäftsstellen finden Sie in: Abensberg,Babostraße Bad Kötzting,Müllerstraße Cham,AmSteinmarkt Furth im Wald, Grabenstraße Kelheim, Donaustraße Neumarkt,ObereMarktstraße 8 Adresse 93047Regensburg, Kumpfmühler Straße Roding, Falkensteiner Straße Rötz, Hussenstraße Schwandorf,FronbergerStraße Waldmünchen,Bahnhofstraße Wörth an der Donau, Taxisstraße 1 Hier gehts zur Online-Ausgabe immozeit-2015

12 KANZLEIMICHAELOPITZ ANZEIGE THEMENSPEZIAL JUNI 2015 SEITE 13 Vor Laientestamenten wirdgewarnt Fachanwalt Michael Opitz rät zu rechtzeitiger Nachfolgeregelung: Jede vierte Firma völlig überrascht Viel Zeit für Mandanten Michael Opitz und Erbrecht VON GERD OTTO Michael Opitz, Fachanwalt für Erbrecht REGENSBURG. Zwei in sehr unterschiedlichen Erhebungen ermittelte Erkenntnisse sollten nach Auffassung von Rechtsanwalt Michael Opitz die Alarmglocken schon seit Langem schrillen lassen. So wird jedes vierte Unternehmen nach immer wieder vorgenommenen Untersuchungen des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn von der Notwendigkeit einer plötzlichen Nachfolgeregelung überrascht und nur ein Drittel aller volljährigen Deutschen hat laut Emnid- Umfrage überhaupt ein Testament oder einen Erbvertrag abgeschlossen. Da außerdem eine Vielzahl dieser Testamente unklar, fehlerhaft und damit unwirksam sei, greift die gesetzliche Erbfolge und damit, nach Auffassung des Fachanwalts für Erbrecht, in vielen Fällen die denkbar schlechteste Lösung. Zur Begründung erwähnt Michael Opitz die häufig unnötig hohen Erbschaftssteuern, die bei dieser Rechtslage anfallen. Auf der anderen Seite gehe ein solcher Erbfall selten ohne Konflikte aus, weil die Erbengemeinschaft meist einstimmig über den Nachlass einig werden müsse. Tatsächlich, darauf macht Michael Opitz aufmerksam, endet etwa jeder vierte Erbfall im Streit. Als Leidtragende im wahrsten Sinne des Wortes bezeichnet Michael Opitz die Hinterbliebenen, die neben der Trauer um den Verlust eines lieben Menschen plötzlich auch vor rechtlichen Schwierigkeiten stehen. Darüber hinaus können solche Streitigkeiten schnell teuer werden. Ein Erbstreit um ein Reihenhaus im Wert von Euro zum Beispiel verursacht allein in der ersten Instanz Gerichts- und Verfahrenskosten von über Euro, oft noch zuzüglich Gutachterkosten und Zeugenauslagen. Selbst wenn natürlich auch ohne juristische Hilfe ein Testament eigenhändig geschrieben werden könne, so seien diese sogenannten Laientestamente in der Praxis oft mit Fehlern versehen: Denn welcher Laie ohne juristische Vorkenntnisse kennt schon auf Anhieb die vielen Tücken eines Berliner Testaments, denkt an Ersatzerben, berücksichtigt Anfechtungstatbestände und weiß um die Fallstricke der Vermächtnisgestaltung wie auch des Erbschaftsteuerrechts? Noch verheerender wirkt sich das Fehlen einer Nachfolgeregelung, einer Erbfolge also, mit Blick auf ein Unternehmen aus. Stilllegungen, Verkauf unter Wert oder Liquiditätsverlust sind nach den Erfahrungen des Fachanwalts Michael Opitz dann oft die Foto: Sebastian Pieknik Folge, von verloren gegangenen Arbeitsplätzen gar nicht erst zu reden. Meist mangele es bereits am Notfallplan, also einer detaillierten Regelung, wer kurz- und mittelfristig das Unternehmen leitet und wie das erfolgen soll, wenn der Chef ausfallen sollte. Glück habe, wer hier auf einen findigen Prokuristen vertrauen kann, der über sich hinauswächst und das Unternehmen kurzzeitig weiterführt, meint Opitz. Eine gute Nachfolgeregelung freilich umfasst neben dem Notfallplan auch eine auf das Unternehmen abgestimmte Übergaberegelung. Diese besteht aus einer Kombination verschiedener Regelungselemente vor allem aus Erbrecht und Unternehmensrecht. SowarntMichaelOpitzdennauchdavor, nur ein Testament zu erstellen. Vielmehr sollte auch der Gesellschaftsvertrag regelmäßig hinsichtlich der Nachfolgeklauseln überprüft werden. Daneben rät Opitz, gegebenenfalls auch Änderungen der Rechtsform des Unternehmens, Umstrukturierungen oder eine Anpassung der Verkaufsmodalitäten vorzunehmen. Von einer lediglich steueroptimierten Unternehmensnachfolge hält Fachanwalt Michael Opitz nichts. REGENSBURG. Zwei Leidenschaften sind es offenbar, denen der Rechtsanwalt Michael Opitz besonders frönt. Beruflich hebt sich seine Kanzlei insbesondere dadurch von den Wettbewerbern ab, dass sie im Grunde ausschließlich im Erbrecht tätigistundüberjahrehinwegeine entsprechende Kompetenz aufgebaut hat. Und privat, als Hobby also, hat es ihm die asiatische Kampfsportart Taekwondo angetan, bei der es nicht nur um Schnelligkeit und Dynamik geht. Vielmehr faszinieren Opitz, der auch im Rechtsausschuss der Bayerischen Taekwondo Union (BTU) mitwirkt, vor allem die Grundsätze von Taekwondo, also Höflichkeit und Integrität, Durchhaltevermögen und Geduld sowie vor allem Selbstdisziplin. Darauf schwören die Taekwondo-Kämpfer einen Eid, und gemäß diesen Prinzipien nimmt sich Michael Opitz als Fachanwalt für Erbrecht auch ganz bewusst sehr viel Zeit, um auf die Bedürfnisse der Mandanten einzugehen. Denn gerade im Erbrecht sollten Gedanken und Ideen mehrere Monate reifen, bis eine für alle passende Lösung gefunden werde. So kann die Familie genauso gut abgesichert werden wie das Unternehmen oder das Vermögen. DaherrätMichaelOpitzzueiner erbrechtlichen Regelung nur mit dem juristischen Beistand eines Notars oder Fachanwalts für Erbrecht. Michael Opitz selbst ist nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg sowie dem Referendariat in Regensburg und München seit 2000 als Anwalt tätig und daneben im Deutschen Anwaltsverein, der Vereinigung für Erbrecht und als Referent aktiv, etwa im Rahmen eines Unternehmerabends am 11. Juni in Regensburg zum Thema Die richtige Nachfolgeregelung.(go) UNTERNEHMERABEND von 18:00 bis 20:30 Uhr Konferenzraum des Salzstadels in Regensburg,Weiße-Lamm-Gasse THEMEN UND REFERENTEN: DasUnternehmertestament die richtige Nachfolgeregelung Unternehmer sind nicht nur dem Betriebverpflichtet. Sie tragenverantwortung für die Mitarbeiter undmüssen zugleich die Familie finanziellabsichern. Eine gute Nachfolgeregelung stelltsicher, dass dievorstellungen des Chefsauch tatsächlich umgesetztwerden.sie istauf die Besonderheiten desunternehmersund seinesbetriebs bestmöglich abgestimmt undverhindertstreitunter den Erben, etwa mithilfe einestestamentsvollstreckers, dem Verzicht auf Teilungsanordnungen oder durch Vorausvermächtnisse. Rechtsanwalt Michael Opitz, Regensburg Unternehmensnachfolge Steuern und Bewertung Eine Unternehmensnachfolge muss langfristig vorbereitet sein. Denn steuerliche Fallstricke lauern überall-unddie Fehler kosten oft unnötig Umsatzsteuer,Grunderwerbsteuer,Ertragsteuern oder Erbschaft-/ undschenkungsteuer. Ein tragfähiges Steuerkonzept, abgesichertdurch verbindliche Auskünfte desfinanzamts, hilft Steuer zu minimieren oder ganz zu vermeiden. Damit der Fortbestand desunternehmensund die Absicherung der Familie umgesetztwerden können. Wirtschaftsprüfer undsteuerberater Dipl.-Kfm. Martin Brüker, Straubing Geld gespart SozialversicherungsrechtimUnternehmen Unternehmer müssen ihre Kosten imgriff haben. Oftunbekannt istdabei die Möglichkeit, die Sozialversicherungsbeiträgezuoptimieren. Gerade das Beitragsrecht bietet eine Fülle von Möglichkeiten, Sozialversicherungsbeiträgezu verringern oder garvöllig einzusparen. Zwei wichtige Themen: Sind tatsächlich alle selbständig Beschäftigten selbständig? Welche Sozialversicherungspflicht besteht für den GmbH Geschäftsführer? Rechtsanwältin Andrea Gruber, Fachanwältin für Sozialrecht, Regensburg Warum es mit Bei(R)at besser geht Studien belegen, dass beird. 80% der Unternehmen mit Beirat ein positiver Zusammenhangzwischen guter Beiratsarbeit und gesteigertemunternehmenserfolg besteht. EinBeirat begleitet ein Unternehmen bei wichtigen Themen auf Augenhöhe, vorallem in familiengeführten Unternehmen. Er hilftbei der Konzentration auf daskerngeschäftoder der Rückkehr in die Wettbewerbs- undrenditefähigkeit undkann erheblichzur Verbesserung vonstanding und Rating bei den Kapitalgebern beitragen. Unternehmensberaterin Elisabeth Fränkel, Regensburg Keine Kontrolle ohne Controlling Stresstest für den Mittelstand Werden Sie die nächste Krise meistern? Ob Euro-Krise, Griechenland-Krise oder Ukraine-Krise, in der heutigen Zeit kann ein Unternehmen unerwartet von den unterschiedlichstenszenarien betroffen sein. Dann sind fundierte Zahlen gefragt, damit kurzfristig und zielsicher Entscheidungen getroffen werden können. Denn ohne ausreichende Vorbereitung gerät ein Unternehmen schnell in Schieflage. Warten Sie nicht bis zur nächsten Krise! Bereiten Sie sich vor. Controllerund Dipl. BW (FH) Werner Leicht, München Immobilienbewertung warum, wiesound überhaupt?! Die Gutachtenkosten müssen in einem wirtschaftlich sinnvollen Verhältnis zu dessen Nutzen stehen. Wertgutachten müssen die fundierte Basis für Entscheidungsfindungen im Zusammenhang mit Immobilien darstellen. Warum brauche ich ein Gutachten? Welche Anforderungen werden an ein Gutachten gestellt? Welchen Gutachter soll ich beauftragen? Wann soll ich das Gutachten beauftragen? Wasmache ich, wenn das Gutachten z. Bsp. vomfinanzamt nicht anerkannt wird? Eine Vielzahlvon Fragen! Seien Sie gespannt auf die Antworten. Dipl.-Kfm. Univ., Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH), Dr. Gerhard Lang Regensburg Weitere Informationen unterwww.kanzleiopitz.de kostenfrei anmelden bei

13 SEITE 14 JUNI 2015 RECHT & STEUERN WIRTSCHAFTSZEITUNG WemgehörtSchlossNeuschwanstein? Europäische versus deutsche Gerichtsbarkeit: Kurioser Markenstreit geht durch alle Instanzen/ Marke als Monopolisierungsmittel VON MATTHIAS HASSLER REGENSBURG. Vor Gericht und auf hoherseesindwiringotteshand. Dass dieses Sprichwort stimmt, zeigt ein aktueller juristischer Vorgang aus dem Rechtsgebiet des Marken- und Patentrechts. Denn auch wenn es gelingt, vor dem obersten Gericht der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der ordentlichen Gerichtsbarkeit, dem Bundesgerichtshof (BGH), zu obsiegen, heißt das noch lange nicht, dass dieses Urteil unanfechtbar ist. Deutschland hat sich durch die Unterzeichnung der Europäischen Verträge der europäischen Gerichtsbarkeit unterworfen, und so kann ein höchstrichterlicher deutscher Urteilsspruch beim Vorliegen bestimmter Gründe immer noch gekippt werden. Dürfen Souvenirartikel mit der Marke Neuschwanstein werben? Darüber wird derzeit vor dem Europäischen Gerichtshof gestritten. Foto: Mazda-Fotolia Ortsbezeichnung versus Marke So geschehen bei einer Marke, die 2005 von der bayerischen Schlösserund Seenverwaltung, einer dem Bayerischen Staatsministerium für Finanzen unmittelbar nachgeordneten Verwaltungseinrichtung, für Waren und Dienstleistungen angemeldet und eingetragen wurde: der Marke Neuschwanstein. Die Eintragung umfasste Souvenirartikel wie Kerzen, Textilien und Bekleidungsstücke. Gegen diese Eintragung stellte der Bundesverband Souvenir, Geschenke, Ehrenpreise mit unserer Unterstützung einen,auf das Fehlen jeglicher Unterscheidungskraft und auf das Bestehen eines Freihaltebedürfnisses gestützten Löschungsantrag beim Deutschen Patent- und Markenamt(DPMA), so der Patent- und Rechtsanwalt Dr. Bernhard Bittner von der Regensburger Patent- und Rechtsanwaltskanzlei Hannke Bittner& Partner. Dem Antrag wurde vollumfänglich entsprochen, mit derfolge,dassdiemarkefüralleinsgesamt 17 eingetragenen Schutzklassen gelöscht wurde. Dagegen reichte der bisherige Markeninhaber, der Freistaat Bayern, eine Beschwerde beim Bundespatentgericht (BPatG) ein. Diese blieb jedoch ohne Erfolg, da das BPatG die Rechtsauffassung vertrat, dass es der Marke Neuschwanstein prinzipiell an Unterscheidungskraft fehle. Das Schloss Neuschwanstein sei eine herausragend bekannte Sehenswürdigkeit. Für Souvenirartikel werde der Rechtsverkehr die streitgegenständliche Bezeichnung nur als einen beschreibenden Hinweis auf den Ort auffassen, an dem die Waren angeboten würden. Jedoch selbst für nicht beschreibende Waren und Dienstleistungen fehle die Unterscheidungskraft, da der Rechtsverkehr das Markenwort stets nur als Bezeichnung des Schlosses Neuschwanstein, eines Kulturguts mit herausragender Bedeutung, und eben nicht als betrieblichen Herkunftshinweis auffasse. Die in der nächsten Instanz gegen die Entscheidung des BPatG gerichtete Rechtsbeschwerde beim BGH hatte, bezogen auf Souvenir- und Geschenkartikel, ebenfalls keinen Erfolg. In diesem Zusammenhang wiederholte der BGH bei seiner Entscheidung im Jahr 2012 die übliche Definition von Unterscheidungskraft: Hierbei handelt es sich nach ständiger Rechtsprechung um die einer Marke innewohnende konkrete Eignung, vom Rechtsverkehr als Unterscheidungsmittel aufgefasst zu werden, das die in Rede stehenden Waren und Dienstleistungen als von einem bestimmten Unternehmen stammend kennzeichnet und damit von denen anderer Unternehmer unterscheidet. Nur ein solches Fehlen begründet ein Eintragungshindernis. Aufgrund dessen folgte der BGH dem BPatG, soweit sich dessen Urteil im weitesten Sinne auf Souvenir- und Geschenkartikel bezog, da diese Waren, die typischerweise als Reiseandenken und zur Deckung desbedarfsder Touristen im Umfeld touristischer Sehenswürdigkeiten vertrieben würden, der Rechtsverkehr nur als Bezeichnung der Sehenswürdigkeit Schloss Neuschwanstein und eben nicht als Produktkennzeichen im Sinne des Markenrechts wahrnehme. Andere Auffassung in Europa Doch damit ist der Streitfall eben noch nicht abgeschlossen. Das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt, das für die Eintragung von Gemeinschaftsmarken zuständig ist, hat eine inhaltlich identische Gemeinschaftsmarke,Neuschwanstein eingetragen und auch einen Löschungsantrag gegen diese Marke zurückgewiesen. Die Beschwerde gegen diese Entscheidung vor der Beschwerdekammer des Harmonisierungsamtes wurde ebenfalls zurückgewiesen. Dagegen haben jetzt wiederum wir eine erstinstanzliche Klage beim Gericht der Europäischen Union(EuG) eingereicht, so Patentanwalt Bittner. Es bleibt abzuwarten, ob Marken im Zusammenhang mit bekannten Sehenswürdigkeiten oder touristischen Zielen dazu benutzt werden können, den Vertrieb von Andenken und Souvenirs zu monopolisieren. Unsere Partner: Bewirb dich jetzt! STUDENTENPREIS DERWIRTSCHAFTSZEITUNG Du stellstimjahr 2015 deine Abschlussarbeit fertig, die ein wirtschaftsrelevantes Thema behandelt? i Dotiert mit 5000 Euro! Fragen zu Bewerbung, Kriterien oder eventuellen Sperrvermerken in der Arbeit? u.. au * Zu den ostbayerischen Hochschulen zählen: tr g L

14 RECHT & STEUERN WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 15 EinexistenzbedrohendesSzenario WZ-Gespräch mit WP/StB Dr. Bernd Waffler, Partner und Spezialist für internationales Steuerrecht der MTG Wirtschaftskanzlei OSTBAYERN. Verrechnungspreise für grenzüberschreitende Transaktionen innerhalb einer Unternehmensgruppe sind längst nicht mehr nur für große Konzerne ein Thema. In den letzten Jahren rücken zunehmend auch kleinere und mittlere Unternehmen in den Fokus der Finanzverwaltung. Gerade in Ostbayern gibt es zahlreiche Firmen dieser Größe. Oft sind sich die Unternehmen der möglichen Steuerrisiken überhaupt nicht bewusst. Umso wichtiger ist es, vorausschauendes Risikomanagement zu betreiben. Aus diesem Grund sprach die Wirtschaftszeitung mit WP/StB Dr. Bernd Waffler, Partner und Spezialist für internationales Steuerrecht der MTG Wirtschaftskanzlei. Herr Dr. Waffler, ein aktuelles Thema im internationalen Steuerrecht sind Verrechnungspreise. Können Sie uns kurz erklären,wasesdamitaufsichhat? Dr. Bernd Waffler: Steuerlich versteht man unter Verrechnungspreisen grundsätzlich den Wertansatz für Leistungen zwischen Unternehmen innerhalb einer Gruppe oder eines Konzerns. Weshalb ist die Bewertung von konzerninternen Leistungen von Relevanz für die Steuerbehörden? Solange sich konzerninterne Leistungen insgesamt auf den deutschen Markt beschränken, ist das Interesse der Finanzverwaltung an den angesetzten Preisen in der Regel eher gering. Anders ist dies, wenn ein oder Transaktionen innerhalb einer Unternehmensgruppe sind längst nicht mehr nur für große Konzerne ein Thema. Foto: apinan-fotolia mehrere der miteinander verbundenen Unternehmen im Ausland sitzen. Durch den gezielten Einsatz von internen Verrechnungspreisen ist ein Unternehmen theoretisch in der Lage, seine Gewinne aus einem Hochsteuerland wie Deutschland in ein sogenanntes Niedrigsteuerland zu verschieben. Können Sie uns hierzu ein Beispiel geben? Durch den zu teuren Einkauf von Produkten oder Dienstleistungen oder deren zu billigen Verkauf ist es möglich, Gewinne und Verluste zwischen den Unternehmen und hierdurch auch den Steuersystemen zu transferieren und steuerlich zu optimieren. Was hat der deutsche Gesetzgeber unternommen, um solche Gewinnverlagerungen zu unterbinden? Innerhalb verbundener Unternehmen nimmt die Finanzverwaltung an, dass eine beide Unternehmen kontrollierende Person oder Gruppe die Preise mehr oder weniger frei wählen kann. Für steuerliche Zwecke erkennt die Finanzverwaltung daher nur die Preise an, die sich innerhalb der Bandbreite von tatsächlichen Marktpreisen unter fremden Dritten befinden. Hierbei ist zu erwähnen, dass es im Rahmen von grenzüberschreitenden Sachverhalten zu einer Beweislastumkehr kommen kann. Dies bedeutet, dass der Steuerpflichtige nachweisen muss, dass die von ihm gewählten Preise tatsächlich den Preisen entsprechen, die auch fremde Dritte vereinbart hätten. Dies ist in der Regel allerdings nur dann möglich, wenn man sich schon im Vorfeld einer Auslandstransaktion Gedanken über die steuerliche Behandlung und deren erforderliche Dokumentation macht. Welche steuerlichen Risiken bestehen hieraus für Unternehmen? Neben möglichen Strafzuschlägen und dem doch erheblichen Zeit- und Kostenaufwand bei der nachträglichen Verteidigung unzureichend dokumentierter Sachverhalte stellt vor allem die drohende DoppelbesteuerungeingroßesRisikodar.Wennman beachtet, dass Betriebsprüfungen in der Regel einen Zeitraum von mehreren Jahren umfassen und die ausländischen Finanzverwaltungen nicht zwingend derselben Ansicht sind wie die deutschen Behörden, kann sich hierdurch sehr schnell ein existenzbedrohendes Szenario für ein Unternehmen ergeben. Wie behalten Sie den Überblick über dieses komplexe Thema? Ein wichtiger Faktor sind hochqualifizierte Mitarbeiter, die durch laufende Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand sind. Bei Spezialfragen und für größere Projekte kommen auch externe Berater beispielsweise zur Erstellung von Benchmarking-Studien zum Einsatz. Wie sind Sie als regional verwurzelte Kanzlei in der Lage, das unerlässliche Know-how in den jeweiligen Auslandsmärkten sicherzustellen? Wir benötigen für unsere Entscheidungen auf den weltweiten Märkten schnelle und zuverlässige Informationen und Ansprechpartner, die uns auch bei komplexen Themen kompetent und proaktiv zur Seite stehen. Hierfür greifen wir als Mitglied auf das weltweite Netzwerk aus internationalen Wirtschaftskanzleien des AGN- Verbundes zurück. AGN ist mit über 200 Standorten weltweit vertreten und gehört zu den international führenden Kanzleinetzwerken. DasInterviewführte MatthiasHassler Die drohende Doppelbesteuerung stellt ein Risiko dar. WP/STB DR. BERND WAFFLER AWP ist längst unter den Top-Kanzleien gelandet Spezialisierung auf bestimmte Branchen und gezielte Nischenpolitik als Erfolgsfaktoren/ Wir sind selbst Mittelstand! REGENSBURG. Kompetenz, Qualität, Innovation und vor allem die ganz bewusste und strikte Orientierung an ihren Mandanten steht für die Partner der Kanzlei AWP Wirtschaftstreuhand GmbH im Vordergrund ihres Beratungskonzepts, ja ihrer grundsätzlichen Firmenphilosophie. Für Stefan Avemaria, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, der im Jahr 2002 mit seinem Kollegen Peter Wagner, der zusätzlich auch Rechtsanwalt ist, die AWP gegründet hat, ist dies letztlich auch nachvollziehbar: Wir gehören schließlich auch zum Mittelstand wie das Gros unserer Kunden. Dabei spielen gerade bei der Betreuung mittelständischer Familienunternehmen die kurzen Kommunikationswege und die persönliche Beratung eine ganz entscheidende Rolle, also Gespräche von Angesicht zu Angesicht, wie Peter Wagner betont. Mehrfach ausgezeichnet Der Markt honoriert dieses Engagement:So gehört AWP nachder aktuellen Focus-Recherche unter den mehr als Steuerberatern in Deutschland zu den besten Kanzleien, und auch die hohe Fachkompetenz im Bereich Wirtschaftsprüfung wurde mit dem Siegel TOP Steuerkanzlei 2015 ausgezeichnet. Dennoch hat sich AWP zu neuen Strukturen entschlossen und Steuerberater Dipl. Kaufmann Jochen Rumpel, seit Jahren ein verlässlicher Pfeiler in der Kanzlei, zum Geschäftsführer ernannt. Jochen Rumpel ist bei AWP seit über zehn Jahren in den unterschiedlichsten Funktionen tätig, unter anderem als Teamleiter im Bereich Immobilien und Energie sowie als Prokurist. Außerdem wurde dem Dipl.-Finanzwirt Stefan Simeth als Experten für internationales Steuerrecht Prokura erteilt. Als Betriebs- und Konzernbetriebsprüfer war Stefan Simeth bis September 2014 für die bayerische Steuerverwaltung in München aktiv. Stefan Avemaria, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Neben den klassischen Beratungsleistungen wie Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Buchhaltung und Lohnabrechnung verweist die Kanzlei AWP auch darauf, dass man insbesondere den komplexen Anforderungen an Familienunternehmen wie Strategieprozessen, Unternehmensfinanzierung, der Erstellung von Bewertungsgutachten oder vor allem auch der Begleitung bei der Unternehmensnachfolge sowie weiteren Prozessen der Umstrukturierung eines Unternehmens gewachsen sei. Spezialisierung Schon früh erkannten die Gründer und Partner, dass fachliche Qualität eigentlich von allen Marktteilnehmern vorausgesetzt werde, der objektiv fachliche Blickwinkel also längst nicht ausreicht. Vor diesem Hintergrund wurde schon Peter Wagner, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwalt bald Spezialisierung und Fokussierung sowie die gezielte Nischenpolitik als unerlässlich erkannt, um zum einen über sich selbst hinauszuwachsen und zum anderen den erhöhten Bedürfnissen der Mandanten gerecht zu werden, wie Stefan Avemaria hervorhebt. Für die AWP Wirtschaftstreuhand GmbH bedeutete dies, ihr Augenmerk auf die Branchenspezialisierung zu legen und bereits bestehende fachliche Schwerpunkte wie die Beratung im Bereich der Heilberufe weiter auszubauen, aber auch neue Branchen in den Mittelpunkt zu rücken.eine hohe Kompetenz hat sich das AWP-Team im Bereich von Planung und Kontrolle der Aufwendungen, Erträge und Liquidität in Verbindung mit einem anschließenden Controlling-Bericht erarbeitet, und dies branchenübergreifend. Außerdem kommt bei AWP auch Jochen Rumpel, Steuerberater dem Benchmarking eine immer größere Bedeutung zu, also der wirtschaftlichen Gegenüberstellung einzelner Unternehmen der gleichen Branche. Neben der Energieversorgung, der Gastronomie oder auch Non-Profit-Organisationen und Stiftungen befasst sich AWP intensiv mit Mandanten rund um die Immobilienbranche, die ja, so Peter Wagner, in der jüngsten Vergangenheit spannende, aber auch herausfordernde Entwicklungen durchlaufen habe. Bei der erfolgreichen Umsetzung von Bau- und Immobilienprojekten mit unterschiedlichen Themenstellungen sei eine professionelle Unterstützung unerlässlich. Das AWP-Team aus Spezialisten für Prüfung, Rechnungslegung, Steuern, Rechtsberatung, Bewertung, Prozess- und Kostenoptimierung sowie Umstrukturierung könne seine Kunden Anzeige effektiv bei der Bewältigung dieser komplexen Anforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilie unterstützen. Vertrauen als wichtigste Basis Was mit Blick auf die Wirtschaftsprüfer von AWP gilt, hat sich die Kanzlei generell zum Ziel gesetzt: das im Laufe der Jahre gewonnene Vertrauen von Unternehmern wie auch von Investoren, Kreditgebern, Privatleuten und der Öffentlichkeit immer wieder neu zu gewinnen. Auf ihr Urteil, so Peter Wagner und Stefan Avemaria übereinstimmend, vertrauen jedenfalls Aufsichtsräte, Gesellschafter und das Management der Unternehmen gleichermaßen. Aufgrund der hoch qualifizierten personellen Ressourcen der Kanzlei konnte sich die Marke AWP permanent weiterentwickeln. Als attraktiver Arbeitgeber pflegt AWP einen teamorientierten Führungsstil und fördert insbesondere eine individuelle Personalentwicklung, was leistungsgerechte Vergütung natürlich mit einschließt. Vor allem aber setzt AWP in hohem Maße auf ein strategisches Personalmanagement, also auf Qualität und Effektivität in allem, was wir tun. KONTAKTDATEN AWP Wirtschaftstreuhand GmbH Im Gewerbepark C Regensburg Telefon:+49(0)941/ Fax: +49(0) 941/ Homepage:

15 WW+KNSTEUERBERATER SEITE 16 JUNI 2015 THEMENSPEZIAL ANZEIGE Standort,QualitätundZukunftgesichert WW+KN-Geschäftsführer Gerhard Wagner tritt in Ruhestand/ Regensburger Steuerberater bundesweit unter den Top 50 VON JEANNINE TIELING Gerhard Wagner, Kerstin Winkler, Nicolas Kemper, Matthias Winkler, Dr. Stefan Berz und Marcel Radke (v. li.) stellen bei WW+KN Regensburg gemeinsam die Weichen für die Zukunft. Foto: WW+KN REGENSBURG. Die Steuerberatungskanzlei WW+KN ist längst fester Bestandteil der ostbayerischen Wirtschaft, betreut die Kanzlei zusammen mit ihrem oberbayerischen Verbundpartner doch zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Gewerbe, Handwerk, Handel und dem medizinischen Sektor. Tätigkeitsschwerpunkte sind neben den klassischen Leistungen einer Steuerkanzlei das Unternehmenssteuerrecht, Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht sowie die betriebswirtschaftliche Beratung. Seit vielen Jahren ist WW+KN Mitglied der Tax Representative Alliance(TRA), einer Vereinigung von unabhängigen Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungsund Rechtsberatungsunternehmen aus allen wichtigen Staaten Europas und betreut daher auch Firmen mit Auslandsbezug. Um die Mandanten kümmern sich von den drei WW+KN-Büros in München, Ottobrunn und Regensburg aus 13 Steuerberater, die teils über weitere Berufsqualifikationen wie Rechtsanwalt, vereidigter Buchprüfer oder Fachberater für internationales Steuerrecht verfügen. Insgesamt zählt der Kanzleiverbund derzeit mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zehnvonihnenhabensichaufdeninternationalen Beratungsbereich spezialisiert und kommunizieren hier in fließendem Englisch. Gerhard Wagner in den Ruhestand Nachfast40 Jahrenim BerufdesSteuerberaters wird Gerhard Wagner, bisher Mitgesellschafter und Geschäftsführer von WW+KN, im Juli dieses Jahres in den verdienten Ruhestand treten und danach im Rahmen einer dreijährigen Übergangsphase noch bei der Überleitung seiner Mandate in der Kanzlei mitwirken. In diesem Zuge treten der Kanzleiverbund LKC als Gesellschafter sowie mit Dr. Stefan Berz und Nicolas Kemper zwei führende Partner der LKC- Gruppe als Geschäftsführer in die Regensburger WW+KN-Kanzlei ein. Durch diesen Schritt sorgt WW+KN dafür, seinen Standort in Ostbayern langfristig zu sichern. An der Spitze von WW+KN Regensburg steht als Gesellschafter-Geschäftsführer weiterhin der Steuerberater Matthias Winkler, unterstützt von den beiden Prokuristen Kerstin Winkler und Marcel Radke. WW+KN-Steuerberater Marcel Radke, bereits seit gut zehn Jahren in der Kanzlei tätig, ist zudem im Rahmen der Nachfolgeregelung für Gerhard Wagner als Mitgesellschafter aufgenommen worden. An der Firmierung von WW+KN Regensburg künftig Mitglied der LKC-Gruppe genannt ändert sich nichts, für Mandanten und Mitarbeiter bleibt organisatorisch und operativ alles wie bisher. Durch diese Lösung kann unsere langjährige Arbeit bei gleichbleibend hoher Qualität fortgeführt werden. Das ist eine sehr gute Perspektive für die Mandanten, unsere Mitarbeiter und den gesamten Standort Regensburg, zeigt sich Gerhard Wagner mit Blick auf die Zukunft zufrieden. Seinen bisherigen Mandanten will er in den nächsten drei Jahren übergangsweise weiterhin zur Verfügung stehen und in dieser Zeit für eine reibungslose Übergabe an seine jüngeren Kollegen sorgen, zumal WW+KN sehr großen Wert auf hochwertige Beratung und persönliche Betreuung seiner Klienten legt. Wiederholt auf Bestenliste Die hohen Standards wurden WW+KN jetzt bereits zum neunten Mal vom Magazin Focus Money bestätigt. Auf der im April 2015 veröffentlichten Bestenliste nennt es WW+KN als einzige große Kanzlei der Oberpfalz. Damit zählen die Regensburger laut Focus-Money-Test bundesweit nach wie vor zu den 50 Top-Steuerkanzleien in der Kategorie große Kanzleien. Wir freuen uns, dass wir den Test zum wiederholten Male bestanden haben, sagt WW+KN-Gesellschafterin und Steuerberaterin Kerstin Winkler. Für unser Team ist das ein weiterer Motivationsschub und eine große Anerkennung, die zeigt, dass wir unsere Arbeit gut machen. Erst wenige Wochen zuvor hat der Focus WW+KN als Top-Steuer- und Wirtschaftskanzlei 2015 in mehreren Sparten ausgezeichnet. Das Siegel würdigt die hohe Fachkompetenz und Expertise der Kanzlei auf dem jeweiligen Spezialgebiet. Die Top-Steuerkanzleiliste hatte das Hamburger Institut Statista im Auftrag von Focus heuer zum zweiten Mal recherchiert. Veröffentlicht wurde sie in der Focus-Spezial-Ausgabe Februar/März INTERVIEW WZ-GESPRÄCH MIT MATTHIAS WINKLER, DEM GESCHÄFTSFÜHRER DER STEUERKANZLEI WW+KN IN REGENSBURG Strategischer Zug zu mehr Kompetenz WW+KNschließtsichmitdemRuhestandseintritt Ihres Partners Gerhard Wagner dem Kanzleiverbund LKC an. Was steht hinter LKC? LKC ist ein Kanzleiverbund von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten mit bundesweit 13 Standorten, zusammen mehr als 300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 30 Millionen Euro. Die LKC-Gruppe gehört zu den 25 größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. Der Hauptsitz ist in München-Grünwald. Als Mitglied der LKC-Gruppe bleibt WW+KN eigenständig und unabhängig. Wir werden unseren Namen behalten und arbeiten weiter wie bisher. Auch die Partnerschaft mit WW+KN München/Ottobrunn behalten wir unverändert bei. Innerhalb der LKC-Gruppe werden wir künftig Regensburg als 14. Standort vertreten. WashatSiezudiesemSchrittbewogen? Neben den geschäftlichen haben hier auch sehr persönliche Gründe hineingespielt. Meine Frau und ich haben drei kleine Kinder, was Verantwortung bedeutet. Bei einer Kanzlei dieser Größe, die ausschließlich auf unseren Schultern lasten würde, wäre das Risiko zu groß. Mit der Beteiligung von LKC an unserer Kanzlei ist der Standort Regensburg auf Dauer gesichert, komme was wolle. Aus firmeninterner Sicht sind wir immer bemüht, die Kanzlei weiterzuentwickeln, um Mitarbeitern und Mandanten ein hohes Niveau bieten zu können. Um das sicherzustellen, muss man sich an den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen orientieren. Was sind das für Herausforderungen? Durch die sich immer mehr verstärkende Globalisierung, gesellschaftliche Veränderungen und steigende Wettbewerbs- und Bürokratieanforderungen beobachten wir zunehmend Konzentrationsprozesse im Mittelstand. Firmenübernahmen und Fusionen sind an der Tagesordnung. Nur noch eine überschaubare Zahl von Unternehmen übergibt an einen Nachfolger. Immer mehr Unternehmer verkaufen mit ihrem Ruhestandseintritt ihre Firma an eine größere Firmengruppe, Wettbewerber oder andere Unternehmen. Dadurch werden die Betriebe immer größer. Diese Entwicklungen erhöhen die Anforderungen an Steuerkanzleien, die in Zukunft mehr Dienstleistungen abdecken können müssen. Der Anschluss an einen größeren Kanzleiverbund ist daher für uns auch ein strategischer Zug, um auf weitere Konzentrationsprozesse in der regionalen Wirtschaft reagieren zu können. Welche Vorteile bringt die Zusammenarbeit mit LKC Ihren Mandanten? Auch für uns war die Nachfolgeregelung eine Herausforderung. MATTHIAS WINKLER Mit dem Verbund können wir unsere Qualitätssicherung noch weiter ausbauen, indem wir künftig einen noch größeren Expertenpool zur Verfügung haben werden. Wir werden zusätzliche Dienstleistungen über LKC in der Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung abdecken können. Aufgrund dergrößedesverbundswerdenwirin der Lage sein, komplexeste Themen wie beispielsweise aus dem Stiftungsrecht oder bei Unternehmenskäufen bearbeiten zu können. DasInterviewführteJeannineTieling Vertrauenstatt Versprechen Wirtschaftsprüfer n Rechtsanwälte n Steuerberater DieLKC-GruppeistMitgliedvon HLBInternationalund berätan14standortenmit über 300Mitarbeiternin allen Fragen derwirtschaftsprüfung,steuerberatung unddesrechts. WW+KN isteine auf denmittelstandfokussierte Kooperationvonzwei Steuerkanzleien,diean denstandorten Regensburg,München undottobrunn13steuerberater undinsgesamt mehr als40mitarbeiterbündelt. WW+KNWagnerWinkler &CollegenGmbH Steuerberatungsgesellschaft Im GewerbeparkD75 D Regensburg Tel. +49(0) Fax +49 (0) Mail Web WILLKOMMEN BEI WW+KN. Mitglied der LKC-Gruppe

16 WIRTSCHAFTSZEITUNG UNTERNEHMEN JUNI 2015 SEITE 17 NeuesGesetzespaketsollUnternehmenbefreien Die Bundesregierung führt ab 1. Juli die Bürokratiebremse ein: Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen davon profitieren VON OXANA BYTSCHENKO BERLIN. Der Mittelstand soll entlastet werden diesen Grundsatz hat sich die Bundesregierung auf die Fahnen geschrieben. Ab 1. Juli tritt deshalb ein Gesetzespaket in Kraft, das dies unterstützen soll: die sogenannte Bürokratiebremse. Nicht zuletzt durch die Einführung des Mindestlohns entstanden für Unternehmen immer höhere Auflagen, der Verwaltungs- und Finanzaufwand ist immens. Deshalb soll unter anderem die sogenannte One in, one out - Regel dazu beitragen, Firmen zu entlasten. Der Grundgedanke dahinter: Jedes Bundesministerium muss bei der Einführung einer neuen Regelung für Unternehmen an anderer Stelle Belastungen abbauen und zwar innerhalb eines Jahres und im gleichen Maße. Ausgenommen sind Vorhaben, wenn sie EU-Vorgaben, internationale Verträge, Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und des Europäischen Gerichtshofs jeweils 1:1 umsetzen. Auch Regelungen, die der Abwehr erheblicher Gefahren dienen oder eine zeitlich begrenzte Wirkung von maximal einem Jahr haben, sind davon nicht betroffen. Mit neuen Gesetzen soll die Bürokratie in Unternehmen gesenkt werden. Unter anderem gilt ab 1. Juli die One in, one out -Regel, wonach bei neuen Regelungen für Firmen Belastungen an anderer Stelle abgebaut werden sollen. Foto: LuisLouro-Fotolia Buchführung soll einfacher werden Das Ziel der Bürokratiebremse ist es, den Anstieg von Belastungen für die Wirtschaft dauerhaft zu begrenzen sowie die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen und die Beschäftigungzustärken.Siegiltab1.Juli 2015 grundsätzlich für alle Regelungsvorhaben der Bundesregierung, die sich auf den laufenden Erfüllungsaufwand für die Wirtschaft auswirken. Im Kabinettbeschluss vom 11. Dezember 2014 wurden insgesamt 21 Maßnahmen genannt. So soll der Leitfaden für den KMU-Test für kleine und mittlere Unternehmen vereinfacht werden. Unternehmen können auf einer Onlineplattform zu Regelungen Stellung nehmen, die sie als unnötig, belastend oder ineffizient empfinden. Die Plattform kann in ausgewählten Bereichen auch als Konsultationsplattform für laufende Gesetzgebungsvorhaben genutzt werden. Auch die Buchführung soll einfacher gestaltet werden, etwa bei der Aufzeichnungspflicht. Die Bundesregierung will außerdem Unternehmer bei Messen und Fachtagungen dazu animieren, elektronische Rechnungen stärker zu nutzen. Um Start-ups und junge Gründer zu entlasten, setzt die Regierung auf einheitliche Anlaufstellen (sogenannte One-stop-Shops), digitale Behördenkommunikation und Transparenz demnächst auch per App. Gründer werden zudem in den ersten drei Jahren komplett von der Berichts- und Informationspflicht befreit. Für die Unternehmen der Energiewirtschaft soll ein zentrales Register angelegt werden, um Meldepflichten zu vereinfachen und die Informationen leichter zugänglich zu machen. Bei der Intrahandelsstatistik werden die Meldebereiche auf beziehungsweise eine Million Euro angehoben. Dadurch können, so die Bundesregierung, einige Tausend Unternehmen von dieser Meldepflicht entbunden werden. Erleichterungen für Zuwanderer Um die Bürokratie im Unternehmen zu begrenzen, sollen zudem etwaige Arbeitgeberbescheinigungen, etwa für Anträge auf Wohngeld oder Hinterbliebenenrente, durch standardisierte Entgeltbescheinigungen ersetzt werden. In einem neuen Informationsportal sollen Arbeitgeber zudem ihren sozialversicherungsrechtlichen Meldepflichten unkomplizierter nachgehen können. Auch um den Fachkräftemangel will sich die Bundesregierung kümmern: Damit Fachkräfte aus dem Ausland schneller eine Beschäftigung aufnehmen können, soll das Verfahren für Zuwanderer aus Drittstaaten vereinfacht werden. Darüber hinaus sollen sich die Arbeitsagenturen, um die Integration in den Arbeitsmarkt zu beschleunigen, nun stärker am regionalen Fachkräftebedarf orientieren. Wer im Ausland eine deutsche Schule oder Universität besucht hat, soll ein beschleunigtes Visumverfahren bekommen. Zudem gibt es Neuerungen beim Thema Förderungen für Unternehmen : Die Anträge werden nutzerfreundlicher, das Beleihungsverfahren zur Feststellung der Qualität der Projektträger wird vereinfacht und beschleunigt. Entsprechend der Ausrichtung von Förderprogrammen sollen verstärkt Pauschalen in der Projektförderung eingeführt werden. Mitarbeiter fordern Mitgestaltung und Herausforderungen Premiere für den Stammtisch Mein wunderbarer Arbeitsplatz : Arbeitnehmer, Unternehmer und Freiberufler sehnen Änderungen herbei REGENSBURG. Die Arbeitswelt verändert sich rasant und die Beschäftigten möchten diese Veränderung gern mitgestalten. So lautet das Fazit des ersten Stammtisches Mein wunderbarer Arbeitsplatz, der Ende April von Johanna Bräu, der Projektmanagerin und Trainerin am Ostbayerischen Technologie-Transfer-Institut (OTTI), und Michael Liss, tätig in der Forschung und Entwicklung bei Thermo Fisher Scientific Inc., initiiert wurde. Bei dem zwanglosen Treffen wurden Meinungen und Ideen ausgetauscht, wie man den Arbeitsplatz verbessern kann, was in Unternehmen fehlt und welche Rolle dabei der Vorgesetzte und der einzelne Mitarbeiter spielen. Der Anlass war die Arte-Dokumentation Mein wunderbarer Arbeitsplatz, die innovative Konzepte für die zukünftige Arbeitswelt vorstellte. Da sorgen Arbeitgeber dafür, dass ihre Mitarbeiter wieder gern in die Arbeit gehen und sich nicht nur wie kleine Rädchen in der riesigen globalisierten Konzernwelt fühlen: durch den Abbau von Hierarchien, weniger Kontrolle und mehr Entscheidungsfreiheit. Und das Verrückte dabei: Nicht nur die Mitarbeiter profitieren davon, auch die Bilanz der Unternehmen verbessert sich dabei. Den Beweis dafür lieferte der einzige Unternehmer in der Stammtischrunde. Der Werkzeugzulieferer setzt nach eigenen Angaben auf ein kollegiales Verhältnis zu seinen Mitarbeitern, Zufriedenheit im Job wird immer wichtiger sowohl für Arbeitnehmer als auch für Freiberufler. Quer durch die Branchen gibt es den Wunsch, in die Entscheidungen des Unternehmens einbezogen zu werden. Foto: gpointstudio-fotolia erfüllt Wünsche, wenn es möglich ist und gehört dabei zu den Topunternehmen in seinem Bereich. Klar ist: Wenn es um den eigenen Arbeitsplatz geht, wo man den Großteil seines Tages verbringt, geht es oft ans Eingemachte. Ob Mitarbeiter in einem Technologieunternehmen, in einer Behörde oder einer Forschungseinrichtung, ob als Chef eines mittleren Unternehmens oder als Freiberufler wichtig waren beim Stammtisch für alle die gleichen Dinge: Anerkennung, Herausforderungen, gute Stimmung im Büro und gesunde Arbeitsumgebung.Die Menschen wollennicht stupide ihrer Arbeit nachgehen und am Ende des Tages nicht wissen, was sie eigentlich gemacht haben. Ihre Arbeit solltemitsinnerfülltseinundsiewollen in die Entscheidungen des Unternehmens einbezogen werden. Sie fordern zudem eine aktive Vernetzung zwischen Forschung und Industrie, einen Austausch mit Unternehmen in der Region und das Thema Innovationsmanagement sollte in den Arbeitsalltag integriert werden. Ein großer Stein des Anstoßes waren die Besprechungen: Sie füllen teilweise einen ganzen Arbeitstag, verursachen Stress, bringen aber relativ wenig. Auch der Zwang, über jeden Arbeitsvorgang zu berichten, stößt bei den Teilnehmern des Stammtisches auf wenig Gegenliebe. Zur Diskussion standen auch Großraumbüros. In manchen Unternehmen sorgen sie nicht, wie eigentlich geplant, für mehr Kommunikation und bessere Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen, sondern eher für Stress, Druck und wenig Rückzugsmöglichkeiten. Ein Gegenentwurf wären, so die Meinung der Teilnehmer, gemütliche Lounges, wo man arbeiten und sich austauschen kann und dies nicht als Faulenzen, sondern als kreative und nötige Auszeit vom Schreibtisch angesehen wird. Eine große Idee in der Arte-Doku war es, dass es möglich sein müsste, für jeden Mitarbeiter den perfekten Arbeitsplatz im Unternehmen zu finden, wo er sein Potenzial voll ausschöpfen und hochmotiviert sinnvolle Tätigkeiten übernehmen kann. Das schien auch die Sehnsucht einiger Teilnehmer des Stammtisches zu sein. Auffallend war beim ersten Treffen in Regensburg, dass das Thema Geld überhaupt nicht angesprochen wurde. Die Bezahlung scheint weniger wichtig zu sein als Anerkennung und Herausforderungen im Job. Der Stammtisch Mein wunderbarer Arbeitsplatz soll zu einer festen Institution werden. Schließlich ist es die beste Grundlage für eine erfolgreiche Innovationskultur, erklärt Johanna Bräu. Denn nur, wo sich Menschen wohlfühlen, können sie kreativ sein. Deshalb entstehen zum Beispiel 74 Prozent der Ideen zu Hause. Gerade junge Menschen haben, so Bräu, verstanden, dass es ein Umdenken braucht. Wir haben gerade die Möglichkeit, diese Arbeitswelt nachhaltig zu gestalten, bevor sie uns im Hinblick auf den demografischen Wandel in zehn bis 15 Jahren um die Ohren fliegt, sagt sie. Der Stammtisch soll offen gestaltet werden. Interessierte können sich per an melden. Sie bekommen dann eine Einladung.(xby)

17 SEITE 18 JUNI 2015 UNTERNEHMEN WIRTSCHAFTSZEITUNG BerufundprivateWünscheinEinklangbringen Expertenforum der Strategischen Partnerschaft Sensorik Regensburg bietet einen Einblick in die Zukunft von Industrie 4.0 VON GERD OTTO In der Industriewelt 4.0 werden unangenehme Arbeiten von intelligenten Maschinen übernommen. REGENSBURG. Nichts ist so flexibel, erfahren und lernfähig in einem Unternehmen wie der Mensch, betonte Dr. Michael Schmeja vom Kompetenzzentrum Das Virtuelle Fahrzeug und machte im Rahmen eines Expertenforums der Strategischen Partnerschaft Sensorik e. V. in Regensburg aber auch auf Unterschiede zu früheren Umbrüchen aufmerksam. Im Unterschied zur Debatte in den 80er-Jahren, so der Grazer Forscher, heißt es heute nicht mehr,mensch oder Computer, sondern,mensch und Computer. Dass die beiden Eigenschaften digital und virtuell die Arbeit der Zukunft prägen werden, macht nach dem Tenor weiterer Expertenvorträge, bei denen das Publikum des Forums aktiv mitdiskutieren konnte, nicht zuletzt die Technik in der sogenannten Industrie 4.0 möglich. Arbeitsprozesse könnten nach diesem Konzept zeitlich, räumlich und organisatorisch flexibel gestaltet werden. Die Bindung an standardisierte Zeiten und feste Arbeitsorte werde immer stärker aufgelöst, indem Homeoffice sowie mobiles und flexibles Arbeiten an Bedeutung gewinnen. Weitere Trends sind etwa die zunehmende Flexibilisierung der Produktionsnetzwerke oder auch die Beobachtung, dass insbesondere unangenehme Arbeiten zunehmend von intelligenten Maschinen übernommen werden. Die digitale Vernetzung, darauf verwies Dr. Hubert Steigerwald, Geschäftsführer der Strategischen Partnerschaft Sensorik, in einem Resümee, ermögliche so die Entwicklung neuer Beschäftigungsmodelle und Berufsbilder, vor allem aber eine Dezentralisierung von Unternehmen beziehungsweise Arbeitsprozessen. Dass die Digitalisierung der Arbeitswelt 4.0 aber auch Risiken mit sich bringen kann, wurde ebenfalls nicht außer Acht gelassen. Gerade rund um das Referat von Dipl.-Psych. Jürgen Wilke, dem Leiter des Competence Center Kompetenzmanagements des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), zum Thema intelligenter Assistenzsysteme, wurde etwa gefragt, ob der Mensch künftig gar zum bloßen Zuarbeiter der Maschine degradiert werde. Oder auch: Was wird den Beschäftigten bei seiner neuen Arbeit noch motivieren? Angesichts der drohenden psychischen Belastungen für die Beschäftigten, deren Arbeit zwar leichter, aber auch monotoner werde, müsse das Ziel von Industrie 4.0 sein, die neuen Funktionen und Möglichkeiten zu nutzen, gute Arbeitsbedingungen zu schaffen und Arbeiten zwischen Mensch und Maschine gut zu verteilen, blickte Jürgen Wilke trotz allem positiv nach vorn. Dass die Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit aufgrund der neuen technischen Möglichkeiten immer stärker verschwimmen, flexible Arbeitszeiten und Homeoffice längst mehr als nur Schlagwörter sind, darauf verwies Michael Staab, Personalleiter der Continental Automotive GmbH am Standort Regensburg. Jeder Foto: dpa einzelne müsse daher seine Work-Life-Balance finden, die die persönlichen Bedürfnisse in den Bereichen Familie, Gesundheit und Karriere miteinander in Einklang bringe. Berufliche und private Bedürfnisse könnten zum Vorteil von Beschäftigten und Unternehmen mithilfe technischer Möglichkeiten ausbalanciert werden. Arbeite ich zu Hause, von unterwegs oder im Büro? Diese Frage können bei Continental Mitarbeiter in Abstimmung mit ihrer Führungskraft an bis zu drei Tagen pro Woche frei entscheiden, wobei ihnen im Rahmen des Konzepts Freiraum der Continental AG Regensburg Laptop und Mobiltelefon zur Verfügung gestellt werden. Wie Personalleiter Michael Staab erläutert, versucht das Unternehmen durch das komplett nutzbare Netzwerk ConNext einen schnellen und effizienten Austausch von Informationen und hat eine Plattform geschaffen, um innovative Ideen zu sammeln. Dies entspreche der Überzeugung von Conti-Vorstandschef Dr. Elmar Degenhart, wonach Forschung Geld in Wissen umzusetzen vermag, während erst Innovationen Wissen tatsächlich in Geld verwandeln. Vor diesem Hintergrund erscheint es Michael Staab sinnvoll, den Bereich Human Ressources in Human Relations umzubenennen: DennfürunssinddieMenschen keine Ressource, sondern kompetent handelnde Bediener von Technik. Aber auch kleine und mittelständische Betriebe müssen ihre Arbeitsabläufe oft ändern, zum Beispiel als Zulieferer für große Unternehmen ihre Prozesse in Wertschöpfungsketten transparent gestalten. Der Automatisierungsbedarf steigt stetig, sagte Christfried Nicolaus von der Systema GmbH aus Regensburg, der einen Einblick in eine solche Smart Factory gab: Intelligente Softwaresysteme helfen, die Prozesse in mittelständischen Unternehmen an diese Anforderungen anzupassen und internationale Qualitätsansprüche zu erfüllen. Dass der Mensch trotz zunehmender Automatisierung weiterhin als intelligentester Baustein gilt, hat man im Regensburger Sensorik-Cluster längst erkannt. AVL Software GmbH, Gigatronik Ingolstadt, Continental, Euro engineering AG und Dallmeier electronic wurden dafür mit dem demografit-award ausgezeichnet. Wissensforum 2015/ teilige Vortragsreihe mit TOPReferenten Seminare mit Eventcharakter! Die erfolgreiche Seminarreihe der Mittelbayerischen Zeitung, mit dem Partner Wirtschaftszeitung und in Kooperation mit dem Gewerbepark sowie der Veranstaltungsagentur SPRECHERHAUS geht weiter: 6prominente TOPReferenten sind erneut zugast in Regensburg. Mit demneuen Angebot von 6Seminarabendenlassen wir Sie wieder vom Wissen der Besten profitieren. Alle Themen stehen unter dem Motto Persönlichkeitsentwicklung:Von Durchsetzungsvermögen über Kommunikationstalent bis hin zulebenskraft, die Sie wettbewerbsfähig machen. Wir bieten Ihnen gebündeltes Seminarwissen ineinem 1,5-stündigen Vortragsabend ein modernes Weiterbildungsformat für jedermann. Wir laden Sie herzlich zum Wissen tanken ein und wünschenihnen zahlreiche Erfolgserlebnisse im schönen Ambiente des Tagungszentrum des Atrium im Park Hotel. Veranstaltungsort: Atrium im Park Hotel, Forum Tagungszentrum Im Gewerbepark D80, Regensburg Jeweils montags von bis Uhr (Einlass ab Uhr) Zur Wissensvertiefung, bieten wir Dank der Buchhandlung Dombrowsky die Bücher der Referenten vor Ort zum Kauf an. Die Referenten stehen am Büchertisch für Buchsignierungen und persönliche Gespräche zur Verfügung Buchhandlung Dombrowsky Regensburg Einzelkarte 55,00 6er-Abo 319,00 49,00 * 229,00 * *Vorteilspreis als Abonnent der Mittelbayerischen Zeitung oder der Wirtschaftszeitung Infos und Buchung unter oder rufen Sie unser Kundentelefon an: +49 (0) Partner: Unterstützt von: D G Powerfaktor Humor Ziele effizienter, kreativer und gesünder erreichen Humor ist eine unserer knappsten, jedoch wertvollsten Ressourcen. Nichts verbindet Menschen mehr als ein gemeinsames Lachen. Lachen ist die beste Medizin und somit dasgegengiftzum Ernst des Lebens. MitHumor geht vieles leichter. Auch und gerade im Business! Denn Humor ist nie Ersatz für Kompetenz, aber die beste Ergänzung dazu! Ein interaktiver, gewinnbringender Erlebnisvortrag mit vielen Tipps & Tricks, vielen Überraschungen und ideenreichen, sofort umsetzbare Tools! Für Menschen, die ihre persönlichen und beruflichen Ziele mit derkraftdes Humorseffizienter und kreativer erreichen möchten. Humor ist die beste Ergänzung zur Kompetenz. Hart,aberunfair? Machtspiele schnell durchschauen! Dieses Abendseminar führt zu erhöhter Schlagfertigkeit! Mit Biss und einem Augenzwinkern raus aus der beruflichen Opferrolle wie es gutmütigen Arbeitnehmern gelingt, zeigt der renommierte Aggressionsexperte Prof. Dr. Jens Weidner. Weidner macht die wahren Spielregeln des Berufslebens durchschaubar und zeigt, wie man sich in schwierigensituationen elegant zur Wehr setzt und nicht in die Schäfchen-Rolle verfällt.erempfiehlt kein hartes, aber unfaires Verhalten, sondern macht dieses transparent. Es zielt nicht darauf ab, destruktiv und verletzend zu agieren, sondern er vermittelt das nötige Handwerkszeug zur Selbstbehauptung im Job und räumt auf mit beruflicher Unfairness. Setzen Sie sich durch und das ohne Ellbogen! Crash- Kommunikation Kommunikation auf maximaler Flughöhe Erfahren Sie alles über die Strategien professioneller Piloten in Krisensituationen und was Sie als Manager daraus lernen können. Wie Sie in herausfordernden Situationen sicher kommunizieren und Fehler vermeiden. Wie Sie unter Stress die richtigen Prioritäten setzen. WasSie tun können, um auchinschwierigsten Situationen professionell und souverän zu agieren. Menschen versagen nicht sie funktionieren! Bestimmte Rahmenbedingungen lassen bestimmteverhaltensweisen folgen. Aus der professionellen Luftfahrt können Sie lernen, was getan werden muss, damit möglichst effektives Verhalten folgt. Starten Sie durch mit verantwortungsvoller Kommunikation! Das Gehirn im Alltagsstress Umgang mit Reizflut und Multitasking Sind Sie unter Strom und ständig online? Arbeitsprozesse sind heute höchst dynamisch und beruflicher als auch privater Alltag verlangen viel. Diese Komplexität überfordert viele Menschen! Wir machen heute alles gleichzeitig, sind ständig abgelenkt und unterbrochen. Aufmerksamkeit kommt uns da leicht abhanden, ein bisschen ADHS trifft uns heute alle. Typische Folgen sind Daueranspannung und ein Mangel an Arbeitszufriedenheit mit negativen Auswirkungen auf die Arbeitsleistung und das seelische Gleichgewicht. Ein Blick ins Gehirn verrät uns jedoch Möglichkeiten zum klugen Umgang mit Reizflut und Multitasking. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Kopf, der Weg dahin führt durch das Gehirn... Sind Sie noch konzentriert? Nicht die Zeit rennt, sondern wir! Männer führen, Frauen denken Wer kommunizieren kann, gewinnt Die aus Fernsehformaten wie Nightwash, Quatsch Comedy Club oder Ottis Schlachthof bekannte Kabarettistin Vera Deckers leistet mit ihrem Vortrag echte Übersetzungsarbeit für Kommunikationskonflikte im Alltag und Berufsleben. Sie hält uns auf sehr humorvolle Art den Spiegel vor und zeigt dabei, welche Verhaltensmuster uns blockieren und welche uns weiterbringen. Bedingt durch eine unterschiedliche Prägung und Erziehung entwickeln Männer und Frauen verschiedene Kommunikationsmuster. Für diese Missverständnisse präsentiert uns die Comedienne Lösungsvorschläge auf höchst unterhaltsame Weise: Sie zeigt auf, wie man sich mit bewusster Kommunikation besser positioniert, andereüberzeugen kann und schneller und angenehmer Ziele erreicht. Nur wer die Regeln versteht, kann dasspiel auch gewinnen. Lebenskraft Wecke die Kraft, die in Dir steckt Wie können Sie trotz hoher Belastung im beruflichen und privaten Alltag Ihre Leistungsfähigkeit erhalten oder steigern und Ihren persönlichen Erfolg erhöhen? Mehr noch Wie können Sie ungeahnte Energiequellen entdecken und Ihre innere Antriebskraft und Lebensfreude steigern? Traditionelle Selbst-und Zeitmanagementsysteme reichen nicht mehr aus, diese Fragen zu beantworten. Neue Wege müssen beschritten werden, um neue Energiequellen zu entdecken. Lassen Sie sich von Management Coach und Karate Weltmeister Jörg Gantert neue Wege aufzeigen, wie Sie den richtigen Treibstoff bekommen, um Ihre inneren Kräfte freizusetzen. Erleben Sie die Kraft und die Weisheit asiatischen Wissens, kombiniert mit den modernsten und effektivstenmanagementmethoden. Energiegewinnung und bessere Lebensqualität in Zeiten zunehmender beruflicher und privater Beanspruchung.

18 MAGAZIN WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 19 Bologna verunsichert Augsburger Studie deckt auf AUGSBURG. Konnte man im Jahr 1999 noch zwischen 180 unterscheidbaren und mehr oder weniger klar definierbaren Studienfächern wählen, stehen heute an deutschen Universitäten und Hochschulen über 3000 unterschiedliche grundständige Studiengänge zur Auswahl. Dies zeigt eine inhaltsanalytische Auswertung von mehr als Studienangeboten in Deutschland, die der Soziologe und Bildungswisssenschaftler Marco Schröder von der Universität Augsburg durchgeführt hat. In den ersten zehn Jahren nach der Bologna- Reform ist damit ein Anstieg der grundständigen Studienalternativen um mehr als 1400 Prozent zu verzeichnen. Wo früher beispielsweise lediglich Informatik zur Auswahl stand, machen heute über 140 als unterschiedlich spezialisiert ausgewiesene Informatikstudiengänge die Wahl zur Qual. Mit der immensen Anzahl an Wahlmöglichkeiten seien angehende Studierende völlig überfordert, so Schröder weiter. Statt rational zu entscheiden, würden sie bei ihrer Studiengangswahl häufig einfach nur noch nach dem Versuch-und-Irrtum-Prinzip verfahren: Studiengänge würden ausprobiert und gegebenenfalls dann mehrfach gewechselt.(wz) Timecraft unter den Besten REGENSBURG. Timecraft gehört zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin Focus im großen Karrierespezial. Timecraftgeschäftsführer Rolf Rainprechter sagt dazu: Die ausgezeichnete Platzierung freut uns sehr, da die Focus- Liste mit Deutschlands Toppersonaldienstleistern ein wichtiger Wegweiser für potenzielle Kunden und Mitarbeiter ist. Mit dieser Auszeichnung schließen wir nahtlos an das Gütesiegel,TOP Arbeitgeber Deutschland der Corporate Research Foundation in den Jahren 2008und2012an.AuchdasseitJahren verliehene Fair-Company-Gütesiegel, das an Unternehmen vergeben wird, die künftigen Fach- und Führungskräften eine faire Chance bieten, spricht für unsere Leistungen. In einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt kommt den Personaldienstleistern neue Verantwortung zu. Focus nahm dies zum Anlass, hinter die Kulissen der Personaldienstleistungsbranche zu blicken und diese aus Sicht von Personalabteilungen und Kandidaten beurteilen zu lassen.(wz) LESEN SIE AUCH BAUMANN STÄRKT STANDORT Der Amberger Automationsspezialist Baumann wächst und macht mit einem Neubau Platz für weitere Großprojekte. Seite 20 DIGITALES KNOW-HOW Mit der Expertise von externen Beiräten können Vorstände ihr Unternehmen und dessen Innovationsfähigkeit stärken. Seite 21 ZUKUNFTSVISIONEN AUS STOFF Auf der Techtextil in Frankfurt war die Wunderwelt der Textilien zu sehen. Auch ostbayerische Firmen präsentierten Innovationen. Seiten 24 DasUnterbewussteaufShoppingtour Neuromarketing clustert Kundentypen für eine gezieltere Ansprache durch Werbebotschaften VON THOMAS TJIANG OSTBAYERN. Zigtausende Botschaften strömen täglich auf uns ein. Mittlerweile ist von 5000 Werbebotschaften die Rede, andere sehen die Zahl sich dank Internet und Smartphone bereits in Richtung bewegen. Doch eigentlich geht es den werbetreibenden Unternehmen nicht um die Dauerberieselung des Kunden. Vielmehr sollen die richtigen Wege in den richtigen Kanälen gefunden werden, um seine Aufmerksamkeit und sein Wohlwollen zu erreichen. Zum Problem der Überflutung kommt ein weiteres: Viele Märkte gelten als gesättigt, der Kaufanreiz muss also zusätzlich stimuliert werden. Ohne tatsächlichen Mangel müssen Waschmittel, Unterhaltungselektronik oder Autos mit Zusatznutzen aufgeladen werden, damit der Verbraucher überhaupt aufmerksam wird. Und das ist das Problem: Die Hochschule Reutlingen geht in ihrem Diskussionsbeitrag Neuromarketing davon aus, dass 98 Prozent der dargebotenen Informationen beim Rezipienten erst gar nicht ankommen. GRAFENWIESEN/OFFINGEN. Rakuten bedeutet frei übersetzt optimistisch sein und Optimismus braucht der japanische Onlinehändler auch, zumindest in Deutschland. Das UnternehmenzähltzudenzehngrößtenInternetfirmen der Welt, doch hier fristet man hinter den Marktgiganten Amazon und E-Bay ein bescheidenes Dasein. Dabei ist die Idee hinter rakuten.de schon im Ansatz anders als die der Konkurrenz: Nicht gegen kleinere und mittlere Handelsunternehmen will man agieren, sondern mit ihnen. Unser Onlinemarktplatz will zeigen, wie gut sich Regionalität und Onlineshopping miteinander verknüpfen lassen, sagt Rakuten-Marketingmanagerin Marie Wiederschein. Seit 1999 gibt es Rakuten in Japan, seit 2004 in Deutschland. Die Firmenphilosophie basiert auf der Unterstützung kleiner Händler. Zwar sind auch große Namen wie Tchibo oder Gilette vertreten, aber eben auch kleine Händler mit handgemachten, regionalen oder ungewöhnlichen Produkten. Rakuten bietet ihnen Onlineshops auf seiner Plattform an, verkauft also anders als Amazon nicht selbst, übernimmt aber die Auftragsabwicklung und die technischen Anwendungen hinter dem Shopsystem. Der Händler Tausende Werbebotschaften strömen täglich auf unser Gehirn ein. Damit die Werbebotschaften Kunden zielgerichtet erreichen, hilft Neuromarketing. Foto: romas29-fotolia Homo neurobiologicus im Fokus Vor diesem Hintergrund läutet das Neuromarketing als Schnittstellendisziplin von Kognitionswissenschaften, Neurowissenschaften und Marktforschung seit der Jahrtausendwende eine Trendwende ein. Es nimmt Abschied vom Modell der rationalen Entscheidungen gemäß dem Homo oeconomicus und rückt stattdessen den Homo neurobiologicus in den Mittelpunkt. 70 bis 80 Prozent der Entscheidungen fallen unbewusst, konstatiert Dr. Hans-Georg Häusel, einer der deutschen Pioniere des Neuromarketings. In seiner wissenschaftlichen Fundierung des Limbic-Ansatzes führt er weiter aus, dass Konsumenten glauben, eine Kaufentscheidung bewusst zu entscheiden. Aber dieses Erlebnis ist, wie die Hirnforschung sagt, eine,benutzer-illusion. Das Neuromarketing geht davon aus, dass Produkte oder Werbung sich eher an das Unterbewusste richten. Im Gehirn dominieren drei verschiedenen Emotionssysteme, die sich im Laufe der Evolution beim Menschen entwickelt haben: Zunächst das Balancesystem, das sich zur Selbsterhaltung nach Kriterien wie Ordnung, Stabilität und Sicherheit richtet. Für die Selbstbehauptung ist das Dominanzsystem mit dem Streben nach Macht und Autonomie verantwortlich. Das Stimulanzsystem schließlich steht für Selbstbestim- muss die Ware lediglich verschicken. Das System funktioniert gut, lobt Carmen Berchtold, zuständig für Vertrieb und Auftragsabwicklung in der Trüffelmanufaktur aus dem schwäbischen Offingen. Die Trüffelmanufaktur ist ein Familienbetrieb, der sich auf die Herstellung von Trüffelfeinkost spezialisiert hat. Seit vier Jahren ist man bei Rakuten mit dabei und trotzdem stellt man sich hier die Frage, obdasaufdauersinnhat:rakutensei zu unbekannt in Deutschland. 23 Millionen Produkte von über 7000 aktiven Händlern gibt es eigenen Angaben zufolge allein in Deutschland auf der Plattform. Dass Kunden bei jedem Einkauf sogenannte Superpunkte sammeln und bei einem der nächsten Einkäufe wieder einlösen können, soll einen zusätzlichen Anreiz schaffen, online auf rakuten.de zu shoppen. Doch das Problem, dass die Plattform in Deutschland zu wenig bekannt ist, hat auch Wolfgang Gogeißl erkannt. Der Geschäftsführer von Sikogo, einem Sanitärhandel aus Grafenwiesen im Landkreis Cham, sieht deshalb wenig Zukunftschancen für mung, Neugier, Entdeckung und Spaß. Wissenschaftliche Grundlage sind unter anderem bildgebende Verfahren dermedizin,diezeigen,obundwodas Gehirn auf Werbung oder Produkte reagiert, führt Frank Neuhaus, Chef der Nürnberger Marketingagentur Ad!Think aus. Jeder Mensch habe die drei Reaktionssysteme in sich, auch wenn sie unterschiedlich verteilt und kombiniert sind. In der Regel ändere sich die Grundstruktur nicht, allerdings könnten sich einzelne Entscheidungen etwa unter dem Druck wandelnder Konventionen einer Gesellschaft ändern. Der Handlungsauftrag liegt für Neuhaus bei den Unternehmen. Es bräuchte mehr Engagement, um Produkte oder Dienstleistungen bei der Zielgruppe zu positionieren. Gleichzeitig dürfe man die Marke nicht verwässern. Ein strategischer Spagat, der zu mehr Absatz oder höheren Verkaufspreisen führt, wenn er authentisch gelingt. Als Beispiel nennt er den seit Jahrzehnten anhaltenden Markenwandel des Automobilherstellers Audi, der sich aus einem biederen Balancesystem heraus nun glaubhaft mit dominanten Emotionen aufgeladen hat. Das ist klares Neuromarketing. An der Zielgruppe vorbei Das Problem mit strategischem Neuromarketing ist nach den Erfahrungen von Neuhaus allerdings grundsätzlicher Natur. Vielfach werden Werbelinien nicht für die Käufer, sondern für die Vorgesetzten konzipiert. Oder Kreative schielten hauptsächlich nach einem Marketingpreis. Das Denken in Zielgruppen und Märkten fehlt häufig. Dabei sei beispielsweise ein Waschmittel in seiner Leistung austauschbar der Kaufanreiz entstehe durch die Markenpositionierung, also entweder durch den Preis für Schnäppchenjäger oder durch Solidität und Verlässlichkeit. Durch eine grüne Produktlinie könnten umweltorientierte Kunden aktiviert werden. Neuhaus sieht in den Grundlagen des Neuromarketings auch einen neuen Ansatz für Kommunikation und Teammanagement. In seinen Seminaren etwa reagiert er mittlerweile entsprechend der Ausprägungen seiner Teilnehmer auf Zwischenfragen. Auf einen statusbewussten Frager, bei dem die neuronale Selbstbehauptung in der Gruppe dominiert, reagiert er anders als auf einen nur neugierigen, argumentorientierten Teilnehmer. Mit diesem Wissen lassen sich auch erfolgreiche Teams zusammenstellen, die sich durch ihre Unterschiedlichkeit nicht blockieren, sondern ergänzen. Eine japanische Plattform mit Optimismus Rakuten möchte regionale Händler nicht verdrängen, sondern unterstützen/ Kampf um mehr Bekanntheit rakuten.de will auch kleineren Firmen eine Plattform bieten. Einziges Problem: Rakuten ist hierzulande noch weitestgehend unbekannt. Foto: Rakuten Rakuten in Deutschland: Die Konkurrenz ist im Marketing viel aggressiver und deshalb bekannter. Seinen Rakuten-Shop will er dennoch behalten, zumindest vorerst: Ich bin nicht zufrieden, aber zumindest zahle ich nicht drauf. Zwar lobt auch er den guten Service von Rakuten und die technische Umsetzung, hält aber das Grundprinzip schon für falsch: Kleine Händler unterstützen und Regionalität damit fördern zu wollen, sei zwar ein schönes Ziel, spiele im Onlinehandel aber keine Rolle. Als Händler ist es mir doch auch egal, ob ich eine Ware nach Rumänien oder nach Garmisch schicke. Wieso sollte sich der Kunde darüber also Gedanken machen? Diese Entscheidung müsse freilich jeder Onlinekäufer für sich selbst treffen, sagt dazu Rakuten-Sprecherin Marie Wiederschein. Für den kleinen Laden um die Ecke eröffne das System aber auf jeden Fall neue Möglichkeiten, im World Wide Web präsent und gegebenenfalls erfolgreich zu sein. In Asien sind wir sehr bekannt, sagt sie, in Europa sind wir mitten im Aufbau. Marketing wird also eine große Rolle spielen für die Rakuten-Zukunft in Deutschland und eine Portion Optimismus dazu wird sicher nicht schaden.(xvw)

19 SEITE 20 JUNI 2015 UNTERNEHMEN WIRTSCHAFTSZEITUNG BaumannAutomationstärktAmbergerStandort Der Spezialist für Automatisierung erweitert sein Firmengebäude und macht Platz für den Großauftrag eines Automobilzulieferers VON MARTIN ANGERER AMBERG. Dass die Firmeneigentürmer Annette und Georg Baumann mal wieder eine Erweiterung ihres Firmengebäudes planen, ist nichts Neues. Wir bauen eigentlich im Turnus von fünf Jahren neu, erzählt der Geschäftsführer Josef Konrad im Gespräch mit der Wirtschaftszeitung. Die Baumann GmbH wächst. Der Spezialist für Automation und Robotertechnik hat gerade wieder einen Großauftrag an Land gezogen. Der Auftrag kommt von einem bedeutenden Automobilzulieferer für Elektromobilität und hat ein Volumen von etwa zehn Millionen Euro, erklärt Konrad den Auslöser für die erneute Expansion des Unternehmens. Um Platz für die gigantische Maschine zu schaffen, wird gerade eine große Halle ausgeräumt. Denn für die Anlage werden 1500 Quadratmeter an Fläche benötigt. Der Großauftrag war aber nur die Initialzündung für die Erweiterung. Eigentlich ist die Baumaßnahme ein Statement für den Standort Amberg. Mit den zusätzlichen Flächen können wir die Fertigung wieder ins eigene Haus zurückholen. Es ist für uns sehr wichtig, alle Kompetenzen hier am Standort vereint zu haben, macht Dr.-Ing. Georg Baumann deutlich. Zusätzlich entstehen weitere Schulungsflächen für das Operatortraining und die Service- und Eine Rutsche in der Montagehalle: Annette und Georg Baumann sowie Geschäftsführer Josef Konrad (li.) sorgen für Schwung in der Belegschaft. Die futuristische Firmenzentrale der Baumann GmbH in Amberg wird wieder erweitert. Azubischulung sowie Büro- und Montageflächen. Insgesamt kommen zu den bisher Quadratmetern weitere 3000 hinzu. Schon jetzt fällt das Firmengebäude durch seine futuristische Architektur auf. Und auch der Anbau wird kein Standardbaukörper. Wir haben keine ausreichend großen weiteren Flächen hier. Also bauen wir den Neubau einfach auf Stelzen direkt über unserem Mitarbeiterparkplatz, verrät Annette Baumann,diewieihrManneingroßes Faible für Design hat. So finden sich im gesamten Unternehmen immer wieder außergewöhnliche Kunstwerke oder thematisch gestaltete Konferenzräume. Selbst in den Montagehallen stehen zwischen Roboterzellen und Automationsmaschinen überlebensgroße Mitarbeiter als Holzskulpturen. Wenn uns Gäste oder Kunden besuchen, sollen sie ein Gefühl dafür bekommen, wie wir denken, sagt Georg Baumann. Ingenieure sind die Künstler der Technik, insofern passt Kunst gut zu einem Unternehmen wie unserem. 395 Mitarbeiter beschäftigt Baumann aktuell. Zwölf Prozent davon sind Ingenieure, ein hoher Anteil. Wir haben eigentlich keine Probleme, gute Ingenieure zu finden, sagt Geschäftsführer Josef Konrad. Dabei betont er die Bedeutung der OTH Amberg-Weiden. Ohne die OTH wäre eine Entwicklung, wie wir sie aktuell erleben, nicht möglich. Dass Baumann ein guter und innovativer Arbeitgeber ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. 44 Auszubildende lernen hier. Das Durchschnittsalter der Belegschaftliegtbei31Jahren.WerbeiBaumann anfängt, kann es weit bringen. Wir versuchen immer, unsere Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Daher halten wir unsere Mitarbeiter schon früh dazu an, Entscheidungen zu treffen, etwa im Rahmen von Projektarbeit, sagt Georg Baumann. Er selbst hat die Firma 1984 als Ingenieurbüro Baumann gegründet. Im Wohnzimmer, erzählt er. Schon früh, ab 1991, konzentrierte er sich auf Industrieautomation mit Automationstechnologie und Robotik. Konsequent auf die Robotik zu setzen erwies sich als der entscheidende Erfolgsfaktor für das Unternehmen. Man lernt schneller, wenn man sich auf etwas konzentriert und nicht versucht, überall mitzuspielen, weiß Georg Baumann heute. Denn mit über 30 Jahren Erfahrung gilt Baumann Automation heute als ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der Industrieautomation Fotos: Baumann/Angerer entwickelte Baumann die erste Roboterzelle, ein Meilenstein für die Firma. Heute sind weltweit über 2500 Roboterzellen von Baumann im Einsatz. Gerade die flexiblen und modularen Automationsplattformen für Handling und Montage schätzen die Kunden, da sie schnell an individuelle Prozessanforderungen angepasst werden können. Die größten Kunden von Baumann kommen aus der Automotive-Branche. Die Fahrzeuge verfügen über immer mehr und immer aufwendigere technische Ausstattungen. Dafür brauchen die Automobilzulieferer schnell wechselnde, neue Montagesysteme. Solche Systeme müssen zum Teil innerhalb von wenigen Tagen im Werk einsatzbereit sein. Wir können hier innerhalb von maximal fünf Tagen nach Auftragseingang liefern, sagt Dr. Baumann. Aber auch in der Medizintechnik, der Elektronik oder beim Handling von Wafern in der Photovoltaik setzen Firmen auf die Präzision von Baumann-Automatisierungsanlagen. Dabei entwickelt und baut Baumann neben Handlingsystemen auch Testsysteme für Prüfverfahren in Industrieprozessen zur Qualitätssicherung oder optische und digitale Kontrollsysteme. Mit ihren Produkten erzielt die Baumann GmbH einen Jahresumsatz von 45 Millionen Euro. Das Amberger Hightechunternehmen liefert in die ganze Welt. Kunden aus 26 Ländern stehen aktuell auf der Referenzliste. Neben dem Hauptsitz in Amberg ist Baumann mittlerweile in Shanghai und im rumänischen Cluji mit Servicestützpunkten präsent. Dennoch liegt das Hauptaugenmerk der Baumanns auf dem Firmensitz in Amberg. Insourcen statt outsourcen lautet das Motto von Georg Baumann. Nur wenn wir so viel Know-how wie möglich bei uns behalten, können wir langfristig erfolgreich sein, ist der Unternehmer sich sicher. Und damit sie auch weiterhin die besten Talente aus der Region zu sich locken, setzen sie auf vermeintliche Kleinigkeiten im Umgang mit ihren Mitarbeitern. Die Getränke können sich die Kollegen gratis aus Kühlschränken holen, der Espresso kommt aus einer professionellen Gastronomiekaffeemaschine und schmeckt wie im Café und wenn eine Mitarbeiterin Mutter wird, kann es sein, dass Annette Baumann plötzlich im Krankenhaus auftaucht und einen Strampler mit Roboter-Aufdruck vorbeibringt. Und bei Baumann gibt es sogar eine Rutsche so wie bei Google. Mittels Stoppuhr und Buzzer messen die Baumann-Mitarbeiter ihre Rutschzeit. Es versteht sich von selbst, dass hier ein interner Wettbewerb entbrannt ist. Doch beim Blick auf die Rutsche entdeckt der Ingenieur und Tüftler Georg Baumann eine Chance zur Innovation: Eigentlich ist der Buzzer altmodisch. Hier müsste eine Lichtschranke die Zeit messen, sinniert er. Seine Kollegen werden sicher eine gute Lösung dafür finden. INNOVATION AUF DER SMT Auf der SMT in Nürnberg, Europas größter Messe für Systemintegration in der Mikroelektronik, stellte die Baumann GmbH Anfang Mai ihre neueste Innovation vor. Die rout/box ist ein sogenannter Nutzentrenner. Diese Technik ermöglicht eine zuverlässige und präzise Trennung von Leiterplatten für elektronische Baugruppen. M-Payment im Kommen Nächste Evolutionsstufe der Zahlungsabwicklung steht bevor REGENSBURG/ESCHBORN. M-Payment-Verfahren, also mobile Zahlverfahren auf Basis kontaktloser Nahfeldkommunikation (NFC), können sich nur durchsetzen, wenn sie mindestens genauso günstig, schnell und verbreitet sind wie Kartenzahlungen. Das ist ein Ergebnis des Payment-Barometers, das vom Zahlungsspezialisten ConCardis, den Forschern von ibi research an der Universität Regensburg und dem Wirtschaftsmagazin Der Handel durchgeführt wurde. Die bargeldlose Zahlung an der Ladenkasse ist laut Studie heute von klassischen Karten geprägt. So bieten 71 Prozent der befragten Händler Zahlungen mit der Girocard an, 60 Prozent akzeptieren Kreditkarten und 37 Prozent das elektronische Lastschriftverfahren (ELV). Neuere, mobile Methoden wie etwa kontaktlose Zahlungen via Kreditkarte sind im Handel hingegen seltener (14 Prozent). Zahlungsmöglichkeiten über QR-Code oder mittels Apps finden sich sogar nur bei 4 beziehungsweise 2 Prozent. Händler sind vor allem bereit, auf neue Zahlverfahren zu setzen, wenn ihre Kunden danach verlangen. Die fehlende Verbreitung auf Kundenseite dürfte momentan das größte Hindernis für Händler sein, sagt Dr. Georg Wittmann, der für ibi research das Payment-Barometer betreut. Auf Sicht von fünf Jahren erwarten die Händler allerdings, dass neue Methoden an Bedeutung gewinnen werden, so Wittmann. App-basierte Zahlungsverfahren werden nach Angabe jedes vierten Händlers (24 Prozent) in fünf Jahren eine hohe oder sehr hohe Bedeutung besitzen, von kontaktlosen Kreditkarten erwarten dies sogar 41 Prozent der Studienteilnehmer. Mobile Zahlverfahren kommen langsam, aber sicher bei den Konsumenten an. Das zeigt die Tatsache, dass gut ein Viertel der Händler schon einmal von Kunden gefragt wurde, ob kontaktloses Bezahlen möglich sei. Dementsprechend geht momentan auch immer noch fast die Hälfte der Befragten(47 Prozent) davon aus, dass es an der nötigen Kundenakzeptanz für Zahlungen via Nahfeldkommunikation (NFC) fehlt. Dennoch können sich bereits heute über zwei Drittel (68 Prozent) der Händler vorstellen, zukünftig kontaktlose Zahlungen anzubieten. Die Studienergebnisse zeigen, dass der Handel durch die zunehmende Verbreitung kontaktloser Zahlverfahren auf Verbraucherseite schon bald die nächste Evolutionsstufe der Zahlungsabwicklung erreichen wird, sagt Rainer Sureth, CEO von ConCardis. Wir freuen uns darauf, die weitere Entwicklung mit dem Payment-Barometer zu messen. (wz) Netz ist kein rechtsfreier Raum Kenntnis rechtlicher Grundlagen der Social-Media-Welt beugt Ärger vor GASTBEITRAG VON DR. ISABEL VON GERSTENBERGK- HELLDORFF, RECHTSANWÄLTIN FÜR HANDELS- UND GESELL- SCHAFTSRECHT, LKC-GRUPPE SECHS MASSNAHMEN FÜR RECHTSSICHERHEIT IM WEB Eigene Seite Datenschutz anlegen und Nutzer über Datenspeicherung informieren 2. Bei allen Social-Media-Auftritten Impressum angeben 3. Keine geschützten Markennamen und sonstige Kennzeichen Dritter verwenden 4. Keine unerwünschten Werb s an die Kontakte der eigenen Fans schicken 5. Unternehmensinterne Datenbank mit Bildern und Texten anlegen 6. Social-Media-Guide erstellen, der Zuständigkeiten, Abläufe und Regeln festlegt Social Media kann für Unternehmen neben zahlreichen Vorteilen vor allem aus rechtlicher Sicht auch erhebliche Risiken bergen. Fallstricke lauern bereits bei der Benennung der Facebook- oder Twitter-Seite und nicht selten fehlen bei Unternehmen Impressum oder andere wichtige Angaben schlichtweg aus Unwissenheit. Vor allem im Bereich Datenschutz ist Vorsicht geboten. Sind auf der Seite Elemente wie der Gefällt mir -Button bei Facebook eingebunden, muss der Nutzer über die Datenerhebung und Speicherung seiner Daten informiert werden. Dies geschieht am besten über eine eigene Seite Datenschutz. ZudemdürfenDatenerstdannandas Unternehmen übermittelt werden, wenn der Nutzer dafür sein Einverständnis gibt. Es ist wichtig zu wissen: Auch für Social-Media-Auftritte der Unternehmen besteht eine Impressumspflicht. Das Telemediengesetz macht hier keinen Unterschied, ob es sich um eine Website, einen Blog oder eben ein Profil auf Facebook oder anderen Social- Media-Netzwerken handelt. Bei Facebook und Co. genügt es nicht, wenn das Impressum unter dem Reiter Info zu finden ist, es muss als eigener Menüpunkt Impressum oder mit einem Link zum Impressum der eigenen Unternehmenswebsite kenntlich gemacht werden. Weiterhin ist bei Social-Media-Aktivitäten all das nicht erlaubt, was auch sonst im Geschäftsbetrieb untersagt ist. Darunter fallen Spamming und Schleichwerbung sowie jegliche Form von -Werbung, für die nicht ausdrücklich das Einverständnis des Adressaten vorliegt. Das können Direct Messages bei Twitter sein, Werb s an Freunde bei Facebook oder Nachrichten an XING- oder Linkedin-Kontakte. Social-Media-Auftritte dürfen keine geschützten Markennamen oder Markenlogos Dritter ohne vorherige Zustimmung des Zeicheninhabers tragen. Umgekehrt ist es auch ratsam, die eigene Wort- oder Bildmarke im Markenregister abhängig von den Bedürfnissen des Unternehmens national, europäisch oder international eintragen zu lassen, um im Ernstfall einfacher gegen Verstöße vorgehen zu können. Weiterhin müssen korrekte Bildnachweise angegeben und vor der Verwendung eines Bildes die Nutzungsrechte geklärt sein. Es bewährt sich ein interner Pool für Fotos und Texte, die in die verschiedenen Social- Media-Accounts des Unternehmens eingebunden werden dürfen. So ist gewährleistet, dass alle zuständigen Mitarbeiter stets auf rechtlich einwandfreies Material zurückgreifen können. Zudem ist die Erstellung eines Social- Media-Guides für die Mitarbeiter zu empfehlen, in dem Zuständigkeiten, Abläufe und Regeln sowie der Umgang mit Kritik und Beschwerden festgelegtsind.

20 WIRTSCHAFTSZEITUNG IT & KOMMUNIKATION JUNI 2015 SEITE 21 DigitaleBeirätestärkendieInnovationsfähigkeit Externe Experten beraten und unterstützen Vorstände/ Erfolgskritische Komponente in der digitalen Transformation GASTBEITRAG VON DWIGHT CRIBB, GESCHÄFTSFÜHRER DER PERSONALBERATUNG CRIBB Externes Know-how: Digitale Beiräte sitzen zwar nicht in den Unternehmen, können aber jederzeit konsultiert werden. Foto: il-fede-fotolia Spätestens als Bundeskanzlerin Merkel und Oliver Samwer zusammen auftraten, war klar: Die digitale Transformation der Wirtschaft ist im Mainstream angekommen. Großkonzerne und Mittelstand beginnenzuverstehen,dassesnichtmitein paar isolierten Initiativen getan ist, dasseincyber-löwe dercannesnew Media Award nicht der König im digitalen Dschungel ist. Und nachdem sich die Entscheider nun an den Dauerzustand Eurokrise gewöhnt haben, wenden sie sich vermehrt den Herausforderungen der Digitalisierung zu. Kein Kenner der digitalen Wirtschaft bezweifelt denn auch nur im Ansatz, dass praktisch jedes aktuell existierende Geschäftsmodell von der Digitalisierung der Wirtschaft und Umwelt grundlegend verändert und bedroht wird. So weit, so gut. Es wird aber auch in Gesprächen mit diesen Experten gleichermaßen klar, dass es sehr schwierig ist, genau zu erklären, wie sich einzelne Geschäftsmodelle verändern werden, von wo die größten Veränderungen kommen und wann und wie sich diese äußern werden. Die Komplexität von Geschäftsprozessen und die Geschwindigkeit der technischen und gesellschaftlichen Veränderung sind so, dass es einer intensiven Auseinandersetzung mit Unternehmen und Märkten bedarf, um Chancen und Herausforderungen präzise zu bestimmen. Die Auseinandersetzung überfordert viele, wenn nicht die meisten Unternehmen. Die Reaktion darauf fällt unterschiedlich aus: Manche entscheidensichdafür,dasthemaweiterzuignorieren und ein paar Pflaster in Form von Leuchtturmprojekten darüberzukleben. Andere holen sich Berater ins Haus, die ihnen die richtige Strategie zurechtlegen sollen. Ersteres führt in den Weltbild-Schlecker-Himmel, letzteres dazu, dass alle Unternehmen mit sehr ähnlichen Strategien gegeneinander antreten. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie ihre Führungs- und Lenkungsgremien mit Experten verstärken müssen, deren Fokus die Digitalisierung des Unternehmens ist. Jedoch ist dies derzeit noch eher die Ausnahme als die Regel und außerdem kann eine Person allein im Vorstand oder ein Aufsichtsrat mit Digitalkompetenz zeitlich und inhaltlich nicht alle Fragestellungen adressieren. Aber wer hilft den Unternehmen mit den Antworten auf die existenzielle Frage der Digitalisierung? Wer unterstützt Unternehmen dabei, die richtigen Fragen zu stellen und zu bewerten, was wirklich von fundamentaler Bedeutung für den zukünftigen Erfolg ist? Und wer steht den digitalen Führungskräften in den Unternehmen als Sparringspartner zur Seite? Der britische Reisekonzern Thomas Cook, das Schweizer Medienunternehmen Tamedia und das US-amerikanische Pharmaunternehmen Pozen haben einen Ansatz gefunden, bei dem die Vorteile klar auf der Hand liegen: Sie haben Digital Advisory Boards(DAB) installiert digitale Beiräte, die den Vorstand in Zeiten des Wandels stärken, beraten und unterstützen und somit maßgeblichen Anteil an der Innovationsfähigkeit der Unternehmen haben. Bestehend aus erfahrenen Experten aus der Digitalwirtschaft und ergänzt um Entscheider aus den jeweiligen Unternehmen, haben die Digital Advisory Boards die Aufgabe, digitale Trends zu antizipieren und zu reflektieren, digitale Chancen und Gefahren zu erkennen und vor allem eine externe Perspektive beizusteuern und als Ratgeber zu fungieren. Kurzum: Das DAB ist ein externes Beratungsgremium, das gestandene Führungskräfte mit dem Fokus auf Digital vereint. Eine weitere, nicht weniger wichtige Aufgabe der Digital Advisors liegt darin, dem Unternehmen zu helfen, die neuen Strategien erfolgreich zu implementieren. Denn die Arbeitsweisen von Hochleistungsteams im Digitalbereich weichen fundamental von denen traditioneller Unternehmen ab. Die Werte, Ziele, Geschwindigkeiten und Zusammenarbeitsformen dieser Teams können bestehende HR-Praktiken vor unüberwindbare Herausforderungen stellen, Konflikte an den Schnittstellen zu anderen Bereichen erzeugen und an Effektivität verlieren. Hier können erfahrene Mitglieder des DABshelfen,denWegzubereitenund eine kulturelle Transformation der Arbeitsumfelder mit anzuschieben. Nicht zuletzt profitieren Unternehmen durch digitale Beiräte von externem Know-how, auf das sie sonst in vielen Fällen keinen Zugriff hätten. Bedeutet die Digitalisierung doch, dass sich die gesamte Organisation und ihre Untereinheiten verändern werden. Das hat zur Folge, dass Unternehmen in allen Bereichen des Organigramms sei es Marketing, Vertrieb, Logistik, Produktion oder Entwicklung auf erstklassige Mitarbeiter mit digitaler Expertise angewiesen sind. Jedoch ist die Zahl der Top-Digitalköpfe begrenzt. Sie stehen nur den wenigsten Unternehmen zur Verfügung und können sich ihre Arbeitgeber meist aussuchen. Das bedeutet zum Beispiel, dass Unternehmen, deren Marke keine ausreichende Strahlkraft hat oder die nicht am richtigen Standort oder in strukturschwachen Regionen angesiedelt sind, vor einer immens großen Herausforderung stehen, diese Experten für sich zu gewinnen. Digital Advisory Boards bieten somit eine gute Möglichkeit, diese Talente dennoch ans Unternehmen zu binden, von ihrem Wissen zu profitieren und mit ihnen den Wandel aktiv zu gestalten. Denn die Notwendigkeit zur Veränderung istda.esführtkeinweganderrekrutierung digitaler Kompetenz auf Führungsebene vorbei. Und angesichts der Komplexität der Fragen, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen, können digitale Beiräte eine zusätzliche erfolgskritische Komponente in der digitalen Transformation sein. Zum Thema DAB Digital Advisory Board Summit findet am 17. Juni in Hamburg eine Netzwerkveranstaltung statt. Weitere Infos auf Grenzenloser Lesespaß -woimmer Siesind. Apple ipad Air, inklusive Mittelbayerische epaper. Die ganzezeitung digitallesen. Jetzt mit ipadair 2 Zugriff auf alle Verlagsausgaben! Angebot nur gültig bis zum31. Dezember Alle Preismodelleaufwww.mittelbayerische.de/ipad Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Bitte Beachten sie,wlan oder UMTS ist Voraussetzung für die Nutzung des epaper. Dadurch entstehen je nach Modell und Tarif weitere Kosten. Jetzt Mittelbayerische + ipad Air 2 im Digital-Abo sichern!infos und Bestellung auf

21 SEITE 22 JUNI 2015 INNOVATIONSPREIS DER WIRTSCHAFTSZEITUNG WIRTSCHAFTSZEITUNG SEITE 23 Die beiden Gründungs-Helden Geschäftsführer Magnus Hetz(re.) und Gesellschafter Daniel Beyer. Foto: Tjiang Der Oildog der Firma Sturm Blechverarbeitung & Systeme wird komplett in Salching gefertigt. Foto: Anton Im York Minster schützt nun Glas aus Waldsassen das große Ostfenster. Foto: York Glaziers Trust Frech, bunt und informativ: Die Homepage Studiendo ist auf die Bedürfnisse von Studenten zugeschnitten. Foto: xrc JANUAR FEBRUAR MÄRZ APRIL Jurysitzung für den Innovationspreis (v. li.): Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer BayStartUP GmbH, Christine Hochreiter, Leiterin der Wirtschaftsredaktion der Mittelbayerischen Zeitung, Dr. Martin Kammerer, Gründer-Agentur Regensburg, Prof. Michael Dowling, Professor für Innovation und Technologiemanagement an der Universität Regensburg und Alexander Rupprecht, Geschäftsführer der R-Tech GmbH, künftig TechBase. Foto: Tino Lex Der Oildog macht das Rennen Die Sturm GmbH aus Salching gewinnt den vierten Innovationspreis der WZ VON MARTIN ANGERER OSTBAYERN. Die immense Innovationskraft ostbayerischer Unternehmer und Unternehmen in den Fokus zu rücken das war die Intention, mit der die Wirtschaftszeitung 2010 den Innovationspreis ins Leben rief. Nun wurde der Preis bereits zum vierten Mal vergeben. Premierensieger waren die Höllein Unternehmensgruppe, es folgten die Maschinenfabrik Reinhausen und die PCO AG aus Kelheim. Am 21. Mai wurde im Rahmen der großen Gala zur Verleihung des Innovationspreises und des Studentenpreises der Wirtschaftszeitung im Regensburger Cinemaxx-Kino (nach Redaktionsschluss, großer Nachbericht zur Verleihungsgala in der nächsten Ausgabe der Wirtschaftszeitung am 19. Juni) die Firma Sturm Blechverarbeitung& Systeme GmbH aus Salching im Landkreis Straubing- Bogen ausgezeichnet. Sie hatte die Jury mit ihrem Oildog überzeugt, einem Produkt, das Besitzern von Ölheizungen Energie sparen hilft. Mithilfe des Oildogs, zu deutsch Ölhund, soll Heizöl effizienter genutzt werden, was Rohstoff und Geld spart. Der Oildog war eine von elf Innovationen, die die Wirtschaftszeitung im Laufe des vergangenen Jahres vorgestellt hatte. Alle elf Ideen des Monats haben wir auf dieser Doppelseite noch einmal zusammengefasst. Ebenfalls vergeben wurde der mit 5000 Euro dotierte und zum zweiten Mal ausgelobte Studentenpreis der Wirtschaftszeitung. Gewinner ist in diesemjahrflorianuhrig.derabsolventderothregensburg hatte in Kooperation mit der Continental AG seine Bachelorarbeit zum Thema Modellbasierte Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugarchitekturen geschrieben. Die zehnköpfige Jury zeigte sich beeindruckt von der Arbeit, aber auch vom Niveau aller eingereichten Abschlussarbeiten. Helden der Stadt Onlineplattform für soziale Initiativen NÜRNBERG. Wenn von Helden der Stadt die Rede ist, denken Magnus Hetz und Daniel Beyer weniger an sich. Vielmehr haben sie die bundesweit zigtausend Vereine und engagierte Initiativen im Blick, die sie mit ihrem Start-up Helden der Stadt GmbH & Co. KG unterstützen wollen. Hierfür haben sie das gleichnamige Portal (www.helden-derstadt.org) gegründet, das einen kompakten Überblick über soziale Projekte in jeder Stadt bundesweit geben soll. Aktuell sind etwa rund 400 aktive Helden geprüft und eingetragen. Um keinen zusätzlichen virtuellen Datenmüll zu produzieren, wird mit allen potenziellen Helden zunächst Kontakt aufgenommen. Schon seit sechs Jahren beschäftigt sich Hetz, hauptberuflich Inhaber einer kleinen Werbeagentur, mit der Idee, mehr Transparenz in die unüberschaubare Vielzahl sozialer Projekte zu bringen. Das Portal ist für Vereine und Spender kostenlos, bietet aber dennoch Optionen zum Geldverdienen. Dazu gehört das umfangreiche Onlinebonusprogramm für derzeit rund 2000 Shops wie etwa Zalando, Otto & Co. Wenn sich jemand zunächst als Helden-der- Stadt-User registriert und dann in seinem Wunschshop bestellt, werden dem Portal acht Prozent Provision gutgeschrieben. Davon verbleiben zehn Prozent beim Start-up, der Rest geht an den registrierten Besteller. Der kann sich den Betrag auszahlen oder gutschreiben lassen oder einer sozialen Einrichtung spenden. (ntt) Effizienter heizen Der Ölhund lässt Heizungen runder laufen SALCHING. Die Firma Sturm Blechverarbeitung & Systeme GmbH aus Salching im Landkreis Straubing-Bogen hat ein Produkt entwickelt, das Besitzern von Ölheizungen Energie sparen hilft. Mithilfe des Oildogs, zu deutsch Ölhund, soll Heizöl effizienter genutzt werden, was Rohstoff und Geld spart. Entwickelt wurde das Gerät von dem Ingenieur Reinhold Schultes, der in Wilhelm Sturm, dem alleinigen Gesellschafter der Sturm-Gruppe, den richtigen Partner fand. Wolfgang Schiele, technischer Kundendienstleiter, erklärt die Funktion des Oildogs so: Der Brenner läuft nicht mehrwieeinautoimstadtverkehr, sondern wie eines auf der Landstraße. Normalerweise schaltet eine Heizanlage sich ein, wenn die Kesseltemperatur beispielsweise von 65 auf 58 Grad Celsius abgekühlt ist. Die Technik von Sturm jedoch lässt den Kessel erst bei einer deutlich niedrigeren Temperatur je nach Heizanlage unterschiedlich wieder anspringen. So werde die Zahl der Brennerstarts laut Schiele nahezu halbiert, die Effizienz erhöht und dementsprechend weniger Öl verbraucht. Außerdem wird noch an weiteren Stellschrauben der Verbrennung gedreht, um mehr Effizienz zu erreichen vom vorherigen Anwärmen des Heizöls über seine Reinigung von Schmutzpartikeln bis zum Einsetzen einer Wärme speichernden Abgasdrossel ins Abgasrohr. Bis zu 30 Prozent Heizöl ließen sich durch diese Maßnahmen einsparen, erklärt Geschäftsführer Reinhold Schultes.(ma) Schutz vor der Sonne Mundgeblasenes Glas schirmt UV-Strahlung ab WALDSASSEN. Seit einigen Jahren widmet sich die Glashütte Lamberts den Möglichkeiten, die mundgeblasenes Glas auf dem Gebiet der Kunst- und Denkmalpflege bietet. Nach dem 2011 entwickelten restauro- Isolierglas meldete die Lamberts GmbH 2013 als weiteres restauro-produkt ein Glas zum Patent an, das vor UV-Strahlung schützt. Es kann anstelle von ungefärbtem weißen Glas verwendet werden, wenn aus dem einfallenden Sonnenlicht der UV-Anteil absorbiert werden soll, um Kunstwerke zu erhalten. Das zweite Anwendungsgebiet ist der UV- Schutz für wertvolle Glasmalereien beziehungsweise für den Kleber, der verwendetwird,umrisseindiesen Buntfenstern zu flicken. Der ist nahezu unsichtbar, aber extrem UV-empfindlich. Um zu verhindern, dass dieser Kleber sich zersetzt und in der Folge das Glas, das er zusammenhält, zerbröselt, werden schon heute UV- Schutzgläser von außen davorgesetzt. Doch diese Mehrschichtschutzgläser arbeiten mit einer eingelegten Folie, die ihrerseits UV-empfindlichistundmitdenJahren an Wirkung verliert unbemerkt so lange, bis der Kleber, den sie schützen sollte, versagt. Das restauro- UV-Schutzglas ist, so Hans Reiner Meindl, Inhaber und Geschäftsführer der Lamberts GmbH, den Folienlösungen in mehrfacher Hinsicht überlegen: Das Überfangglas oder Zweischichtenglas ist nicht nur deutlich weniger gelblich getönt als die UV-Folie, es verändert seine Eigenschaften auch nicht im Laufe der Zeit.(xma) Seite für Quietschies Studays bietet eine Website für Studenten an DEGGENDORF. Was kommt auf mich zu? Was muss ich noch vorbereiten? Wie wird es mir ergehen? Fragen wie diese treiben Quietschies, wie man Erstsemester in Deggendorf liebevoll nennt, oftum.fürsieundauchfür Studenten höherer Semester hat sich die Studays GmbH in Deggendorf etwas Besonderes einfallen lassen: Mit der Internetseite begleitet sie Deutschlands Studenten witzig, heiter, aber auch provokant und informativ durch die Semester. Studiendo zeichnet sich dadurch aus,dassesmehristalseine reine Informationsplattform. Zwar werden alle relevanten Bereiche wie Wohnungssuche, Freizeit- und Dienstleistungsangebote, Studentenjobs und Infos zum Studium an verschiedenen Hochschulstandortenthematisiert,abereben anders. Vor allem dynamisch und mit selbst verfasstentextensowieunter Einbindung der Zielgruppe. Stefan H. Eller, Geschäftsführerder Studays GmbH, ist davon überzeugt, dass man damit Studenten dauerhaft an eine Seite binden kann. Kernstück der Website ist ein Blog, der regelmäßigmit Kolumnen,Glossen, Videos oder Gewinnspielen aktualisiert wird. Zur Realisation hat der studierte Kommunikationsdesigner die Diplom-Betriebswirtin und Wirtschaftspsychologin Aurelia Hölzlund den Diplom-Wirtschaftsinformatiker Bernhard Werner ins Boot geholt. Für die authentischen Bloginhalte sorgen die Studentinnen Elfi Heinke und Katarina Cavar, dieüberallesbloggen,was Studenten bewegt.(xrc) Domenico Anic schließt mit der Jura direkt GmbH eine Lücke. Foto: ntt Peter Grönholm, Geschäftsführer von Cavotec Micro-control(li.),undOttonelPopesco,CEOvonCavotecSA Foto:to Vorstand Stephan Kopp in der Ausstellung der Armeesitze Foto: Tjiang Die Verantwortlichen für die innovative Wasserstofffreisetzungseinheit Foto: Hydrogenious Mit der Innovation können auch Tablets und Smartphones mit dem Sender ausgerüstet werden. Foto: Osram Mit Christopher Ziems System können schnell und kostengünstig Daten ausgewertet werden. Foto: xps Die beidengeschäftsführer der Puls-Werk GmbH, (v. li.) Karsten Sehlhoff und Franz Hofmann Foto: Puls-Werk MAI JUNI JULI AUGUST SEPTEMBER OKTOBER DEZEMBER Verborgene Gefahr Risiken minimieren Sitze für Soldaten Sonne im Tank LED für Minisender Intelligenz für KMU Intelligente Häuser Jura direkt hilft, Vorsorgelücken zu schließen Cavotec bietet Arbeitsschutz in Gefahrenzonen Probatec entwickelte spezielles Sitzsystem Hydrogenious verflüssigt regenerative Energien Osram liefert Hightech in Sandkorngröße Günstige Business-Intelligence-Lösungen FITiN gibt Gebäuden ein Gedächtnis NÜRNBERG. Das Nürnberger Unternehmen Jura direkt GmbH von Domenico Anic schließt eine Lücke, die von Verbrauchern kaum wahrgenommen wird. Anic informiert über die Themen Vollmachten und Vorsorgedokumente. Bei Bedarf werden die notwendigen Daten etwa für Patientenoder Betreuungsverfügungen sowie Vorsorge- oder Unternehmervollmachten erfasst und von selbstständigen Rechtsanwälten gemäß den individuellen Wünschen rechtssicher ausgefertigt und geprüft. 90 Prozent der Verbraucher in Deutschland haben laut Anic keine adäquaten Vorsorgemaßnahmen getroffen. Dabei gebe es keine automatische Vertretungsberechtigung. Egal, ob ein Unfall, eine Alzheimererkrankung oder ein anderer Schicksalsschlag es einem Menschen unmöglich macht, seinen Willen deutlich mitzuteilen: Fehlt eine Vertretungsberechtigung, darf nach deutschem Recht nicht einfach der Partner einspringen. Rechtlich ist ein gerichtlich bestellter Vormund zuständig, der dann selbst bei einem gemeinsamen Konto oder gemeinsamen Vorsorgeanlagen streng in mein und dein unterteilt. Um Verbraucher auf diese Gefahr hinzuweisen, kooperiert Anic mit Finanzberatern, Ärzten, Steuerberatern, aber auch mit Banken oder Krankenkassen. Sie erfassen in einem standardisierten Verfahren in 30 bis 60 Minuten diedatenundleitensieweiter. So spart man sich den GangzumAnwalt unddie üblichen Anwaltskosten. (ntt) HAUSEN. Arbeitsschutz ist wichtig, doch es gibt Arbeitsbereiche, in denen er schwieriger umzusetzen ist alsimbüro wieetwacontainerhäfen, Minen und explosionsgefährdete Arbeitsbereiche. Hier setzen die drahtlosen Funkfernsteuerungen von Cavotec Microcontrol an: Das Human Operator Interface(HOI) ermöglicht die einfache Bedienung mobiler Maschinen wie Bergbaubaggern, Lastwägen, Brechern, Raupenschleppern, Offshorekränen und Kettenfahrzeugen zur Brandbekämpfung in rauen Umgebungen wie beispielsweise in Katastrophengebieten und bei Großbränden aus sicherer Entfernung. Das HOI führt zur Automatisierung und Modernisierung von Anwendungen in den Branchen Berg- und Tunnelbau, Öl und Gas sowie der Industrie. Durch eine spezielle Konfiguration werden die drahtlosen Funkfernbedienungen mit leistungsstarken Kamerasystemen, Videolinks, Bildschirmen, Kontrolleinheiten und Joysticks kombiniert. So ermöglichen sie eine Echtzeit-Prozessüberwachung und Datenspeicherung über die Fernsteuerung oder den Kontrollraum. Die Visio- und Audiofunktionen helfen dem ausführenden Arbeiter, bei möglichen Problemen schnell zu reagieren. Ist die Umgebung sicher, kann ein Mitarbeiter sich mit einer Kombination aus Steuerung und Tablet auch persönlich vororteingenauesbildvon der Situation machen. Grundsätzlich ist das HOI aber darauf ausgelegt, aus sicherer Entfernung operierenzukönnen.(to) AMBERG. Nach dem Vorteil seiner Sitzsysteme für den Bereich Militär wurde Stephan Kopp von einem Offizier aus den Emiraten gefragt. Statt einer Antwort lud der Gründer und Vorstand der Amberger Probatec AG zum Probesitzen ein. Beim Praxistest zeigte sich der Offizier überzeugt: I understand. Das Oberpfälzer Unternehmen in einem schmucklosen Gebäude am Stadtrand Ambergs in einem Industriegebiet hat sich als hoch spezialisierter Hersteller für Sitzsysteme und Komponenten einen Namen gemacht. Im Bereich Defence hat es ein Sitzsystem entwickelt, das den Soldaten in voller Montur das Sitzen ermöglicht und zugleich höchsten Ansprüchen bei Brandschutz und Safety genügt. Drei Jahre lang wurde in Amberg getüftelt, am Ende konnte man sich gegen alle Wettbewerber weltweit durchsetzen. Mit dieser Innovation im Sortiment ist sich der 44- jährige Unternehmer seines Erfolgs gewiss. Der Markteintritt ist geschafft, das Wachstumspotenzial ist gigantisch. Die eigene Fertigung ist für zwölf Monate ausgelastet. Allerdings sei das Geschäft alles andere als ein Zuckerschlecken. Bis der neue Protect-Sitz so weit war, wie er jetzt ist, ging es schon an die Substanz des Unternehmens. Doch der verheiratete Familienvater blieb auf Kurs und löste etwa das Brandschutzproblem es geht eigentlich um die giftige Rauchentwicklung durch Echtleder. Das hat unendlich Mühe gekostet. (ntt) ERLANGEN. Das Problem ist bekannt: Regenerative EnergieausSonneoderWindist je nach Witterung volatil, die Frage der Speicherung und des Transports vom Entstehungs- zum Verbrauchsort für große Mengen ungelöst. Doch ein junges Unternehmen aus Erlangen arbeitet daran: Das aus der Uni Erlangen-Nürnberg (FAU) ausgegründete Startup Hydrogenious Technologies GmbH hat ein Verfahren entwickelt, um die Zwischenspeicherung in Wasserstoffgas oder in flüssigen Wasserstoffträgern, sogenannten Liquid Organic Hydrogen Carriers (LOHC), zu optimieren. LOHCs sind dieselähnliche Flüssigkeiten mit hoher Wasserstoffspeicherdichte. Sie lassen sich wie Diesel in herkömmlichen Tanks und Leitungen transportieren. Für Daniel Teichmann, Wirtschaftsingenieur und Geschäftsführer, ist klar: Damit lassen sich die gegenwärtigen Hürden bei der Speicherung von gasförmigem Wasserstoff überwinden. An dem neuen Speicherverfahren wurde seit 2009 geforscht und entwickelt. Das Herzstück ist der Hydrogenious Hydrostore, in dem sich Strom undwärmefüreinewohnanlage mit 50 bis 500 Einheiten aus einem lokalen Photovoltaiksystem speichern lassen. Ohne Speicher erreiche eine PV-Anlage oft nur einen Wirkungsgrad von 30 Prozent. Der Knackpunkt sei indes noch der Preis mit bis einer Million Euro schlagen die Hydrostores zu Buche. Unsere Anlage funktioniert, jetzt muss sie noch benutzerfreundlicher und marktfähigerwerden. (ntt) REGENSBURG. Tablets und Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Aufgaben übernehmen die kleinen Alleskönner. Dank einer Entwicklung von Osram Opto Semiconductors istesnunmöglich,eineweitere Funktion in die Multimedia-Allrounder zu integrieren: Mit der ersten versenkbaren Infrarot-LED T- Midled SFH 4140 können auch kleinste Geräte mit einem Fernbedienungssender ausgerüstet werden. Winzige 3,1 mal 1,5 mal 1,5 Millimeter misst die T- Midled, deren Name auf ihre spezielle Bauform verweist: Wie ein T liegt sie mithilfe zweier seitlicher, nur 0,6 Millimeter dicker Schenkel auf der Platine, in der sie verbaut wird, auf. Abgestrahlt wird das Infrarotlicht seitlich, also parallel zur Platine, in der das BauteilineinerKerbevorneeingelassen ist und damit auch perfekt mittig sitzt. Ein wichtiger Vorteil der T- Midled im Vergleich zu herkömmlichen IR-Sendern, wiesiezumbeispielvonder heimischen Fernsehfernbedienung bekannt sind, ist der optimal gebündelte und gerichtete Abstrahlwinkel. Und anders als die im Größenvergleich geradezu klobigen radialen Infrarotsender ist die T-Midled SFH 4140 flach und somit maschinell, sprich mit Surface Mount Technology (SMT), montierbar. Entwickelt wurde sie für Fernbedienungsapplikationen, doch es sind noch weitere Anwendungsmöglichkeiten denkbar zum Beispiel für Lichtvorhänge, wie sie in der Logistik verwendet werden.(xma) REGENSBURG. Kosten senken, Gewinne maximieren, Kunden gewinnen und Risiken minimieren zur Realisierung der klassischen Unternehmensziele bedarf es der systematischen Analyse konkreter Unternehmensdaten. Hier kommt die sogenannte Business Intelligence (BI) ins Spiel. Sie ermöglicht auf Basis der Informationstechnologie eine umfassende Gewinnung von Erkenntnissen, die für strategische Entscheidungen sowie für den Blick in die Zukunft genutzt werden können. Doch so sinnvoll und hilfreich diese Lösungen auchsind siesindnichtgerade billig. Ein Stand-alone-Tool kann gut und gerne im hohen fünfstelligen Bereich liegen, erklärt Christopher Ziems, Geschäftsführer von Fastlane Intelligence. Sein Regensburger Startup bietet ein innovatives BI-System an, das speziell auf kleine und mittlere Unternehmen sowie Gründer zugeschnitten ist, die sich ein Stand-alone-Tool nicht leisten können: Der Nutzer benötigt keinerlei Datenbankkenntnisse und kann gleich nach der Implementierung des Systems mit dem Controlling seines Unternehmens beginnen, da das System von vornherein über sämtliche Berichte für die Analyse, das Reporting und die integrierte Planung verfügt. Mit nur wenigen Klicks sei die Erstellung von Berichtsmappen im Power- Point- oder PDF-Format möglich. Weitere Vorteile: Der Unternehmer kann zum ersten Mal das Wissen, das in seinen Buchhaltungsdaten schlummert, in vollem Umfang nutzen und dasohne Excelchaos.(to) LANDSHUT. Wissensmanagement ist heute oft ein Wettbewerbsvorteil. Informationen jederzeit und überall abrufen zu können, gilt vielfach als selbstverständlich. Diese Entwicklung hat Konsequenzen in allen Lebensbereichen, sagt Karsten Sehlhoff, der geschäftsführende Gesellschafter der Sehlhoff GmbH aus Vilsbiburg. Sie spiele auch für das Lebenszyklusmanagement von Gebäuden eine Rolle, alsovonderplanungüberden BauundBetriebbishinzum eventuellen Bauwerksrückbau. Die Puls-Werk GmbH aus Landshut hat dazu ein intelligentes Gebäudegedächtnis entwickelt, das mit seinem umfangreichen Informationsmanagement den Anforderungen von Bauherren, Gebäudebetreibern und Nutzern gerecht werden soll. Das gebündelte Wissen über ein Gebäude wird jederzeitabrufbar und nutzbar, so Sehlhoff. Das intelligente GebäudegedächtnisnamensFITiN ist Sehlhoff zufolge die zurzeit bedeutendste Entwicklung von Puls-Werk. Kern ist die umfassende Identifizierbarkeit von Bauteilen undprozessenwährenddes gesamten Lebenszyklus einesgebäudes.erreichtwird dies durch eine entsprechende Codierung; FITiN arbeitet auf der Basis von Radiofrequenz-Identifikationen. Die dazugehörigen Chipsbegleiten Produktion, Transportsowie Einbau der Bauteile im Gebäude. Später sollen sie dazu beitragen, Abrechnung, Controlling und Facility-Management zu erleichtern. Außerdem dienen sie als Steuerungselementbeimnachhaltigen Gebäuderückbau.(xvw)

22 SEITE 24 JUNI 2015 WISSEN WIRTSCHAFTSZEITUNG DerStofffürdieZukunft Auf der Techtextil in Frankfurt war die Textiltechnik von morgen zu sehen VON MECHTILD ANGERER FRANKFURT. Sticken, Stricken, Nähen, Stoffe, Wolle, Garne: Auch darum ging esbeidertechtextilvon4.bis7.maiin Frankfurt. Doch mit Handarbeiten oder einer Modeveranstaltung hat die Messe nicht viel zu tun: Die Techtextil ist die internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe und beschäftigt sich weniger mit Jeans, Pulli und Co. als vielmehr mit Hightechstoffen und Smart Textiles. Sie findet alle zwei Jahre statt, in diesemjahrbereitszum16.mal,undpräsentierte mit 1389 Ausstellern, einem Plus von 4,4 Prozent zur Vorveranstaltung, das bisher größte Angebot an technischen Textilien und Vliesstoffen weltweit. Mit 273 Ausstellern führte die zum dritten Mal parallel stattfindende Texprocess als internationale Leitmesse für die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien die Prozesskette fort. Rund Besucher aus 116 Ländern erlebten an den vier Messetagen das weltgrößte Angebot an Materialien, Verfahren und Technologien entlang der gesamten textilen Wertschöpfung. Wie universal einsetzbar textile Werkstoffe sind, wurde in zwölf Anwendungsbereichen präsentiert. Nicht nur in den Bereichen Agrar, Automobil, Bau, Bekleidung, Energie und Medizin werden diese innovativen Fasern eingesetzt. Präsentiert wurden auch synthetische Fasern zur Überdachung von Stadien oder für Lkw- beziehungsweise Güterzugplanen sowie nicht brennbare Glasfaservliese für Sitze, Fußböden und Gepäckablagen. Natürlich wurden auch viele Neuerungen vorgestellt, wie zum Beispiel ein mit Sensoren versehener Handschuh aus textilem Gewebe, der es Taubblinden per Druck ermöglicht, SMS zu schreiben. Die geballte Innovationskraft der technischen Textilien zeigte sich bei den Techtextil Innovation Awards, die in sechs Kategorien vergeben werden. In der Kategorie new technology wurde der 3-D-Weaver der Firma Sosa Fresh ausgezeichnet, ein 3-D-Drucker, der Schicht für Schicht dreidimensionale Webstrukturen erzeugen kann. In der Kategorie new product gewann die Firma Empa mit einer gestickten Elektrode, die für Langzeit-EKGs eingesetzt werden kann. Unter den beiden Ausgezeichneten in der Kategorie new concept fand sich auch das Forschungsinstitut ITV Denkendorf mit BioGlizz, einer biologischen Alternative zu Kunstschnee, die auf einer algenbewachsenen Textilschicht basiert. In der Kategorie new application hat sich das Hohenstein Institut für Textilinnovation durchgesetzt. Es präsentierte mit Artus ein technisches Textil, das als künstliche Gebärmutter für Frühgeborene eingesetzt werden kann, indem es unter anderem die Bewegungen und den Herzschlag der Mutter nachbildet. In der Kategorie new composite gewann eine Technologie, die es ermöglicht, faserverstärkte 3-D-Strukturen in T-, X- und U-Formenzu weben,entwickelt vom Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik der TU Dresden. Die nächste Techtextil findet von 9. bis12.mai2017statt. Auch textile Dachkonstruktionen (hier das Stadiondach in Kiew) wurden vorgestellt. Foto: 3M-Dyneon/M. Bredt Material zur Isolierung bei hohen Temperaturen Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jean-Luc Valentin Textil mit integrierten LEDS unter anderem für Bekleidung Foto: ForsterRohner Innovative Textilien aus Ostbayern Regionale Firmen präsentierten Messtechnik, Nanosilberdrähte und Formgestricke OSTBAYERN. Auch Firmen aus Ostbayern haben sich auf der Techtextil präsentiert. Mit dabei war zum Beispiel RAS Materials, eine Schwesterfirma der rent a scientist GmbH aus Regensburg. Die Spezialisten auf dem Gebiet der Nanosilbertechnologie haben erst im März dieses Jahres eine Neuerung im medizinischen Bereich auf dem Markt präsentiert: spezielle nanosilberbeschichtete Paneele, die antimikrobiell wirken und im Klinikbereich zum Beispiel als Wand- und Deckenverkleidung eingesetzt werden können. Vor allem im Kampf gegen die multiresistenten Krankenhauskeime MRSA sollen die so ausgerüsteten Oberflächen helfen. Auf Nanosilberoberflächen haben Keime fast keine Überlebenschance und praktisch absolut keine Vermehrungsmöglichkeiten, erklärt Geschäftsführer Adi Parzl. Textilien gegen Keime Diese Wirkung könne auch in Textilien genutzt werden: Zum Beispiel bei Mikrofasertüchern, Handtüchern, Socken, Arbeitskleidung, medizinischer Kleidung oder auch bei Förderbändern in der Lebensmittelverarbeitung werde die RAS-Technologie bereits eingesetzt. Für ein weiteres textiles Einsatzgebiet des Silbers in diesem Fall Nanosilberdrähte habe man, so Parzl, auf der diesjährigen Techtextil neue Partner gesucht: Perkolierende Netzwerke aus feinsten Silberfäden sind sehr gut in der Infrarotreflektion, also der Wärmedämmung. Diese sogenannten Low-thermal-Emissivity- Schichten, mit denen Stoffe ausgerüstet werden können, würden sich für Funktionskleidung wie Outdoorkleidung eignen, da sie die WärmeabstrahlungdesKörpersumbiszu70Prozent reduzieren können, ohne die typisch starre Folienhaptik aufzuweisen. Aber auch weitere Einsatzmöglichkeiten wie zum Beispiel eine Ausrüstung für Stoffe, die elektrisch beheizt beziehungsweise elektromagnetisch abschirmen sollen, wären denkbar. Ein weiteres ostbayerisches Unternehmen auf der Techtextil war die Senbert GmbH aus Bad Kötzting: Deren Spezialität sind flach gestrickte Textilien, und zwar als sogenannte fully fashioned Formgestricke. Der Vorteil dieser Herstellungsweise ist, dass man mit geringem Abfall produzieren kann und damit nachhaltiger, als das zum Beispiel mit Meterware möglich ist, erklärt Michael Senbert, Assistent der Geschäftsleitung. Für Polstermöbel werden die Textilien aus Bad Kötzting ebenso verwendet wie für Schuhschäfte. Die enorme Leichtigkeit, der geringere Konfektionsaufwand, der höhere Automatisierungsgrad in der Produktion und die Tatsache, dass ein Schuhschaft anders als in der Schuhfertigung üblich nicht in Einzelteilen, sondern nahezu als ein komplettes Bauteil hergestellt werden kann, nennt Senbert als einige der Vorteile dieser textilen Herstellungsweise. Auch sei es möglich, in der Produktion spezielle Funktionen zu integrieren: Beim Schuh zum Beispiel wird hinten eine sehr feste Struktur verlangt, die viel Halt gibt, während vorn Lufteinschlüsse die Atmungsaktivität unterstützen. Das kann man maschengenau definieren, sowohl durch den Einsatz unterschiedlicher Materialien als auch durch die unterschiedliche Dichte des Gestricks, erklärt Senbert. Die besonders dichten, geschlossenen Strukturen, die bei Senbert entstehen, werden auch für Schall- und Sichtschutzwände zum Beispiel im Bürobereich nachgefragt. Auf der Techtextil war das Unternehmen zum ersten Mal dabei, und zwar im Rahmen des Gemeinschaftsstands der Bayern Innovativ GmbH. Wir haben unteranderem Partner für unsere neueste Entwicklung gesucht: Strickbindungen, mit denen man 3-D-Effekte erreicht und zudem auch Logos einstricken kann. Innovative Röntgenmesstechnik Alles, was bahnförmig hergestellt wird, also Papier, Folien, Non-wovens, Vliesstoffe und eben auch Textilien, steht im Fokus von ZAP Systemkomponenten: Die Straubinger Firma hat auf der Techtextil eine neue Messtechnik zur Bestimmung des Flächengewichts bei der Produktion bahnenförmiger Ware vorgestellt. Die Inline- Messung des Flächengewichts ist ein wichtiges Werkzeug für Diagnose und Dokumentation, erklärt Geschäftsführer Dr. Ludwig Zerle. Der ZAP- Röntgen-Rückstreusensor misst im Gewichtsbereich von circa 80 bis g/mµ. Mithilfe von Röntgenstrahlung wird die Bahn während des Produktionsprozesses quer zur Laufrichtung abgetastet, anhand der reflektierten Strahlung wird das Materialgewicht ermittelt. Das Besondere der ZAP-Lösung ist laut Zerle die Tatsache, dass anders als bei herkömmlichen Systemen der Sensor das Messgut von nur einer Seite her abtastet, da Strahlungsquelle und Empfänger in ein und demselben Gehäuse untergebracht sind. Und während frühere Systeme bei der Strahlungsquelle mit radioaktiven Isotopen arbeiteten, die auch nach Dienstschluss weiterstrahlten, ist die Röntgenröhre abschaltbar was die mit Flächengewichtsmesseinrichtungen üblicherweise einhergehenden Strahlenschutzmaßnahmen beträchtlich vereinfacht. Seit sieben Jahren arbeitet ZAP an dieser Technik, vor zweieinhalb Jahren erfolgte der Marktauftritt und auch auf der Techtextil stand die Vermarktung dieses Produkts auf der Agenda.(xma) Exponate zum Anfassen: Fühlprobe auf der Clothtech Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Jean-Luc Valentin Rotorblatt für Kleinwindenergieanlagen mit integrierter textilbasierter Sensorik Foto: ITM/TU Dresden. Formgestricke erlauben es, spezielle Funktionen in Schuhschäfte zu integrieren. Foto: Senbert Abstandsgewebe werden in verschiedensten Bereichen eingesetzt: hier ein zweifach gekrümmtes mit federelastischer Wirkung Foto: ITV Denkendorf

23 INNOVATIONSPREIS 2015 DERWIRTSCHAFTSZEITUNG WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 25 NOMINIERT FÜR DEN INNOVATIONSPREIS: INNOK ROBOTICS EinKollegefürbesondereAufgaben Idee des Monats: Innok Robotics entwickelt modulare Roboter für unterschiedliche Einsatzgebiete VON JEANNINE TIELING MÜNCHSRIED. Roboter können heutzutage vieles und erfüllen dabei meist doch nur eine spezifische Aufgabe, für die sie aufwendig entwickelt wurden. Bei dieser nur einen Funktion muss es aber nicht mehr bleiben. Die jungen Ingenieure der Innok Robotics GmbH entwickeln Roboter, die für verschiedene Anwendungen einsetzbar sind. Möglich macht dies ihr modularer Aufbau. Eigenen Angaben zufolge ist Innok Robotics weltweit der einzige Roboterhersteller mit dieser Idee und setztsieauchindietatum. Gleichzeitig produzieren die Oberpfälzer Fahrzeuge speziell für den Außenbereich und für widrige Bedingungen wie Nässe, Schnee, holpriges Gelände oder Sonneneinstrahlung, die für technische Anwendungen durchaus heikel werden können. Damit dürften wir in ganz Europa der einzige Anbieter sein, der solche Anforderungen mit seinen Roboterfahrzeugen erfüllt, sagt der Diplomingenieur für Ingenieurinformatik Alwin Heerklotz, Geschäftsführer von Innok Robotics. Know-how erlaubt Schnelligkeit Die modularen Roboterfahrzeuge des 2012 gegründeten Start-up-Unternehmens sind beispielsweise für die Forschung interessant, weil ein und dasselbe Roboterfahrzeug für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden Die Ingenieure Alwin Heerklotz (li.) und Alexander Boos bauen modulare Roboter für widrigste Verhältnisse. Die modularen Roboterfahrzeuge von Innok Robotics erfüllen unterschiedlichste Funktionen. Fotos: Innok Robotics kann. Aus fertigen Robotermodulen bauen wir einen modularen Fahrzeugaufbau. Die einzelnen Module können individuell zusammengesetzt, später ausgetauscht oder erweitert werden je nachdem, welche Funktion der Roboter erfüllen muss, erklärt Heerklotz. Sein Geschäftsführerkollege, Maschinenbauingenieur Alexander Boos, ergänzt: Für eine neue AnwendungmussalsokeinganzneuerRoboter konstruiert werden. Das spart jede Menge Zeit und Geld. Zeit spart Innok Robotics seinen Kunden auch durch seine eigene Schnelligkeit. Wir können solche Fahrzeuge, die ja fast immer Sonderanfertigungen sind, in sehr kurzer Zeit fertigen, sagt Heerklotz schmunzelnd. Auf das Geheimnis, das dahintersteckt, möchte er nicht näher eingehen, er verweist stattdessen auf das Know-how seines Betriebs, in dem neben ihm und Boos zwei weitere junge Ingenieure arbeiten. Von ihrem Können haben sie auch die TU Bergakademie Freiberg in Sachsen überzeugt. Dort werden die Einsatzmöglichkeiten mobiler Roboter im Bergbau untersucht, wobei mit Innok Heros in Europas einzigem Forschungsbergwerk erstmals ein RoboterunterTagezumEinsatzkommt.Im Rahmen der Initiative Robots in saxony (RoX) beschäftigt sich das Forschungsprojekt Mining-RoX mit dem Betrieb intelligenter Serviceroboterim Bergbau.ZieldesProjektsistes, mobile Roboter zu befähigen, exakte 3-D-Kartierungen von Bergwerken zu erstellen sowie Umgebungsbedingungen wie Luft- und Wasserqualität autonom zu erfassen. Sie könnten so ein zuverlässiges Monitoring bieten, das die Arbeitssicherheit verbessert und die Kosten reduziert. Auf gefährlichem Terrain Innok Robotics entwickelte dafür ein Fahrzeug, das bei bis zu 150 Metern Tiefe im Untertagebau unter anderem mit extremer Luftfeuchtigkeit und sich bildenden Säuren zurechtkommt. Darüber hinaus kann der Roboter im Bergwerk Gleise überqueren sowie Steigungen überwinden und ist so kompakt, dass er in die Aufzüge passt und schmale Gänge durchfahren kann. Für das Projekt,Mining-RoX haben wir den stärksten Innok Heros entwickelt, den wir bisher gebaut haben, und eine völlig neue Kombination auf den Weg gebracht, sagt Boos. Der Roboter fährt mit vier Antriebsmotoren mit einer Leistung von insgesamt 1600 Watt und einer Antriebskraft von bis zu 2150 Newton. Zusätzlich versorgen zwei hochmoderne Onboard-PCs mit leistungsstarken Intel- Core-i7-Prozessoren die Forscher mit genügend Rechenleistung. Damit können auch komplizierte Algorithmen ausgeführt werden, die am Ende des Projekts die Intelligenz und die Autonomie des Geräts ausmachen werden, so Heerklotz. Trotz der robusten Bauweise ist der Roboter sehr kompakt. Er misst etwa einen Meter inderlänge,70zentimeterinderbreiteundgut90zentimeterinderhöhe. Prof. Dr. Bernhard Jung von der Fakultät für Mathematik und Informatik an der TU Bergakademie Freiberg ist stolz auf sein Forschungsprojekt und sieht für Roboter im Bergbau eine große Zukunft: Wenn die Bedingungen zu extrem und gefährlich werden, werden Roboter irgendwann alles übernehmen und anstelle der Menschen dort untenarbeiten. Ideen gesucht OSTBAYERN. Bereits zum fünften Mal schreibt die Wirtschaftszeitung 2015 den Innovationspreis aus. Die Carolinenhütte GmbH & Co. KG, die Maschinenfabrik Reinhausen, die PCO AG und die Sturm Blechverarbeitung& Systeme GmbH waren die ersten vier Preisträger. Wer sich für den fünften Innovationspreis bewerben möchte, kann seine innovative Geschäftsidee kurz in einer skizzieren und diese an diee- Mail-Adresse schicken.

24 SEITE 26 JUNI 2015 MENSCHEN WIRTSCHAFTSZEITUNG REWAG UND DEZ PUSHEN E-MOBILITÄT Mitte April nahmen der Rewag-Vorstandsvorsitzende Olaf Hermes, der Rewag-Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Joachim Wolbergs(re.) und die stellvertretende Centermanagerin des Donau-Einkaufzentrums (DEZ) Katharina Speer eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge auf dem Kundenparkplatz des DEZ in Betrieb. Die Rewag errichtet in diesem Jahr über zehn Ladesäulen für E-Fahrzeuge in der Stadt und im Landkreis Regensburg. Zudem sollen mit den kommunalen und privatwirtschaftlichen Partnern weitere Ladesäulen installiert werden, sodass Ende 2015 eine Flächendeckungmitbiszu18Ladesäuleninder Region erreicht wird. Foto: Rewag Mitarbeiter im Fokus demografit-award für fünf Unternehmen Beim diesjährigen demografit-award haben fünf Unternehmen aus dem Cluster Sensorik die Jury überzeugt: Sie packen den demografischen Wandel aktiv an und liefern vorbildliche Beispiele für andere Unternehmen. Zu den Gewinnern zählen die AVL Software and Functions GmbH, die Gigatronik Ingolstadt GmbH, die Continental Automotive GmbH, die euro engenieering AG und Dallmeier electronic GmbH& Co. KG. Zu den Kriterien zählten sichtbare Verbesserungen im Bereich Personalmanagement, der Nutzen für Mitarbeiter und Unternehmen, aber ebenso die Neuheit der Idee und ihr Zukunftspotenzial. Die Gewinner erhielten in Regensburg einen Beratungsgutschein durch die Strategische Partnerschaft Sensorik(SPS). Womit die Unternehmen überzeugt haben, kann man in der Broschüre demografitte Unternehmen im Cluster Sensorik nachlesen. Das Bild zeigt(v. li.) SPS-Geschäftsführer Dr. Hubert Steigerwald, Georg Martin, Marketing Director bei Dallmeier, AVL-Geschäftsführer Dr. Georg Schwab, Rudolf Eberl, Leiter Personalwesen bei Gigatronik, Stefan Kiefl, Account Manager bei euro engineering und Anja Kornprobst, Human Resources, Continental. Foto: SPS HOHER BESUCH IM ELEKTRONIKWERK Die Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer besuchte Mitte April das Siemens-Elektronikwerk in Amberg. Begleitet von Siemens-Vorstandsmitglied Klaus Helmrich(re.) und dem Leiter der Niederlassung Saarbrücken Achim Pecka (2.v.li.)informiertesiesichüberden aktuellen Stand der digitalen Transformation in Richtung Industrie 4.0. Für das Saarland ist Industrie 4.0 eine der Säulen mit Blick auf die wirtschaftlich-technologische Zukunft, so die Ministerpräsidentin, die von Werkleiter Christian Lamm(3. v. li.) empfangen wurde. Foto: Siemens ZUSAMMENSCHLUSS Die Beutlhauser-Gruppe aus Passau, unter anderem Vertragshändler für Liebherr, Linde Material Handling, Mercedes-Benz Unimog und Case IH& Steyr, übernimmt den Baumaschinenhändler Gebr. Frank GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Meckenheim bei Bonn. Das 1855 gegründete Traditionsunternehmen Frank wird unter dem neuen Namen Beutlhauser-Frank GmbH fortgeführt. Der Firmensitz bleibt Meckenheim. Die Geschäftsführung übernehmen(v. li.) Dr. Thomas Burgstaller, Oliver Sowa, Matthias Burgstaller sowie der frühere Frank-Geschäftsführer Carl Pohlmann (nicht im Bild). Foto: Carl Beutlhauser PREIS GEHT NACH REGENSBURG Zum achten Mal prämierte der Arbeitskreis der BioRegionen die drei innovativsten Forschungsideen der Lebenswissenschaften in Deutschland mit exzellenten Marktchancen. Dr. Thomas Diefenthal(7. v. re.), Geschäftsführer des BioPark Regensburg GmbH, war als stellvertretender Sprecher des AK-BioRegio und Mitglied der Preisjury mit dabei und durfte sich über die Auszeichnung eines Regensburger Forscherteams freuen. Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Mack(6. v. re.) beschäftigt sich intensiv mit den Vorgängen des Immunsystems bei Autoimmunerkrankungen. Die Arbeit der Forscher ermöglicht neue Behandlungsperspektiven. Foto: BioPark

25 MARKT WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 27 Beweis für Vertrauen TÜV Nord wird A.T.U-Kunde EineumfassendeLösungistnotwendig Bei IKK wurde Flüchtlingsproblematik aus Sicht der Krankenversorgung und des Handwerks betrachtet WEIDEN. Das A.T.U-Geschäftsfeld Flottenservice ist auf Wachstumskurs. Einen weiteren Erfolg verzeichnet der Bereich jetzt mit einem hochkarätigen neuen Kunden: Künftig wird TÜV Nord seine Firmenwagenflotte auch durch A.T.U betreuen lassen. Für A.T.U ist die Entscheidung eine Bestätigung für das große Vertrauen in die Qualität der A.T.U-Serviceleistungen. Reiner Jaspers, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlicher Leiter Marketing & Vertrieb bei der TÜV Nord Mobilität GmbH & Co. KG, nennt die Gründe für die Entscheidung: Besonders überzeugt hat uns die prozessorientierte, professionelle Abwicklung bei A.T.U. Ein wichtiger Grund war aber auch die erhebliche Kosteneinsparung, die wir durch die Zusammenarbeit mit A.T.U erzielen können. (wz) Technologietage mit Rekorden NEUSTADT A. D. DONAU. Wie dynamisch sich der Bereich Klebe- und Vergusstechnik derzeit entwickelt, zeigten die diesjährigen Scheugenpflug Technologietage, die am 22. und 23. April 2015 am Unternehmenshauptsitz in Neustadt a. d. Donau stattfanden. Neben einem Besucherrekord von rund 400 Gästen aus 18 Ländern nahmen auch mehr als 20 Aussteller und Systempartner an der Hausmesse teil doppelt so viele wie an der Vorveranstaltung Neben dem breit gefächerten Vortragsprogramm fanden insbesondere die Livevorführungen der Dosier- und Vergussanlagen im unternehmenseigenen Anwendertechnikum großen Anklang.(wz) VON JULIA RUMMEL REGENSBURG. Die Landesbeiratssitzung der IKK classic, der sechstgrößten Krankenkasse Deutschlands, widmete sich im April einem derzeit drängenden politischen Thema: den Auswirkungen der Flüchtlingspolitik auf Wirtschaft und Gesundheitssektor. Dabei wurden neben der Finanzierung der Gesundheitsvorsorge für die Asylsuchenden vor allem die Chancen für das Handwerk diskutiert. Vor dem Hintergrund, dass im vergangenen Jahr 4700 Lehrstellen im bayerischen Handwerk nicht besetzt werden konnten, erklärte Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer für Niederbayern und die Oberpfalz, in seiner Eröffnungsrede, dass er aktiv auf junge Flüchtlinge zugehen wolle, um sie für eine handwerkliche Ausbildung zu begeistern. Karl Simon (Landesgeschäftsführer der IKK classic für Bayern), Klaus Dank, Staatsministerin Emilia Müller, Peter Prison, Matthias Triemer (Verwaltungsrat IKK classic), Josef S. Mirbeth (Regionalgeschäftsführer IKK classic) und Dr. Georg Haber diskutierten über das Thema Flüchtlinge. Foto: IKK Classic Krankenschutz spielt große Rolle Die bayerische Staatsministerin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Emilia Müller stellte anschließend ihre Pläne zur Umsetzung dieses Ziels vor und gab einen Einblick in aktuelle Zahlen und Prognosen. 50 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht und suchen Schutz, so Müller. Laut Prognose werden von ihnen in Bayern ankommen. All diejenigen, die ein Bleiberecht erhalten, müssen sicher untergebracht, beruflich gefördert und krankenversichert werden. Da die hohe Zahl an nicht besetzten Lehrstellen vor allem an der demografischen Entwicklung des Landes liege, sieht das bayerische Handwerk in den jungen Flüchtlingen eine große Chance. Von allen, die ein Bleiberecht erhalten, sind 80 Prozent unter 35 Jahre alt. Die meisten von ihnen sind junge, hochmotivierte Männer, so die Sozialministerin. In Zusammenhang mit diesem Bleiberecht ist jedoch die medizinische Versorgung und ihre Finanzierung ein großes Thema. Derzeit erhalten Flüchtlinge eine Grundversorgung gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz mittels Behandlungsschein vom Sozialamt. Dabei können sie allerdings nur ein eingeschränktes medizinisches Leistungsspektrum der Krankenkassen in Anspruch nehmen. Um keinen zu starken Pull-Effekt zu erzeugen, solle dies auch vorerst so bleiben. Aus demselben Grund lehnen Landesregierung und Krankenkassen es ab, Gesundheitskarten zu vergeben. Doch viele Flüchtlinge haben eine belastende Biografie und benötigen eine dauerhafte psychologische Betreuung. Diese und andere medizinische Verfahren wie Erstscreenings zum Ausschluss von Infektionskrankheiten sowie stationäre Aufenthalte nach langen Strapazen müssen finanziert werden. Bisher brachte der Freistaat die Mittel hierfür nahezu allein auf. Die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten 150 Millionen Euro, von der 50 Prozent als Darlehen gedacht sind, reichen bei Weitem nicht aus. Allein die Belastung für die Krankenkassen, die durch die Aufnahme der Flüchtlinge mit Bleiberecht entstehen würde, beläuft sich auf 490 Millionen Euro. Fiele der Arbeitgeberbeitrag weg, könnte ein Risiko für den Zusatzbeitrag der Versicherten entstehen. Aus diesem Grund spielt das Thema Krankenversicherungsschutz eine zentrale Rolle im Umgang mit Asylbewerbern und sollte im Rahmen des Gesamtpakets angegangen werden, gab Peter Prison, Vorsitzender des IKK Landesbeirats Bayern zu bedenken. Bleiberecht während Ausbildung Sichere Ausbildungsverhältnisse sind laut Klaus Dank, dem Arbeitgebervertreter im IKK-Landesbeirat, daher der Schlüssel für eine erfolgreiche Integrationspolitik. Doch dazu bedürfe es erst eines klar geregelten Zuwanderungsgesetzes. So ist beispielsweise ein gesichertes Bleiberecht während der Ausbildungszeit essenziell, um auch die Planungssicherheit der Betriebe zu gewährleisten. Dazu fordert das bayerische Handwerk eine 3+2 -Regelung, die nach einer meist dreijährigen Ausbildung noch zwei weitere Jahre Bleiberecht umfassen soll. Wenn es uns heute gelingt, den Nachwuchs im Handwerk zu sichern, haben wir einen großen Schritt zur Fachkräftesicherung für morgen getan, erklärt Klaus Dank. Junge Menschen sind zudem wichtig für die Sicherung unserer Sozialversicherungssysteme und hier haben wir aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland einen dringenden Nachholbedarf. Knaus festigt Marktposition JANDELSBRUNN. Knaus Tabbert hat einen Mehrjahresvertrag mit seinem langjährigen Partner Kroken Gruppen AS unterzeichnet und legt damit den Grundstein, seine Marktpräsenz in den Segmenten Reisemobile, Kastenwagen und Wohnwagen in Norwegen in den kommenden Jahren deutlich auszubauen. Gleichzeitig ist es dem Unternehmen aus dem niederbayerischen Jandelsbrunn gelungen, eine ebenfalls langfristig angelegte Partnerschaft mit dem italienischen Agenten Guglielmo Zorzi zu vereinbaren, um das Engagement auf dem italienischen Markt zu forcieren.(wz) LESEN SIE AUCH HANDELSREGISTER Neueinträge, Änderungen, Löschungen das aktuelle Handelsregister für Regensburg, Amberg, Schwandorf, Weiden, Neumarkt, Landshut und Straubing. Seiten 28 bis 35 DIGITALE DATENANLYSE Am18./19.JunifindetanderTHDeggendorf ein Forum zur digitalen Datenanalyse statt. Seite 36 TERMINE Die wichtigsten Messen, Seminare und Kulturtipps kompakt zusammengefasst auf einer Seite. Seite 36 Silver Ager werden für Wirtschaft immer attraktiver Die Messe Die 66 widmete sich dem Käuferkreis 66 plus/ Manche Branchen hinken noch hinterher MÜNCHEN. Gritt Böttcher, Siegfried Rauch und Michaela May haben alle eines gemeinsam: Sie können aus eigener Erfahrung über Lust und Last des Altwerdens sprechen. Auf der Seniorenmesse Die 66, die Mitte April in München stattfand, waren sie alle anwesend und diskutierten über verschiedene Themen, die für ältere Menschen Relevanz haben. Die 66 ist zu einer festen Institution in der deutschen Messelandschaft geworden. So wuchsen die Besucherzahlen in den letzten Jahren ständig, indiesemjahrwarenes50000.derzuspruch zur Messe reflektiert die wachsende Bedeutung der Senioren als einer Käufergruppe, die von der Wirtschaft besonders umworben wird. Der deutsche Einzelhandel erzielt bereits heute ein gutes Drittel seiner Umsätze mit den über 60-Jährigen, mit steigender Tendenz in den nächsten Jahren. Auch die Automobilindustrie blickt mit immer stärkerem Interesse auf die Senioren. So liegt das Durchschnittsalter der Neuwagenkäufer in Deutschland bei 52,5 Jahren und ein Drittel davon ist über 60 Jahre alt. Die Reisebranche macht mittlerweile über 30 Prozent ihrer Umsätze mit Senioren, wobei keineswegs nur Kreuzfahrten und spezielle Seniorenreisen von den Silver Agern, wie die Senioren im Marketing auch genannt werden, gebucht werden. So erstaunt es nicht, dass auf der Die 66 mehrere Dutzend Auf der Seniorenmesse 66 boten rund 400 Aussteller und über 100 Experten Antworten und Anregungen rund um die beste Hälfte des Lebens. Foto: dpa Reiseunternehmen und Tourismusdestinationen ihre Angebote präsentierten. Zielgruppe erst spät entdeckt Eher spät haben die Finanzdienstleister die Silver Ager als Zielgruppe entdeckt. Experten schätzen, dass sich 2050 circa 65 Prozent des Geldvermögens in Deutschland in den Händen von Senioren befinden wird. Doch nur ein Drittel der Marketingverantwortlichen in deutschen und Schweizer Banken sieht die über 60-Jährigen als wichtige Kundengruppe, wie eine UmfrageausdemJahr2010ergab.Esexistieren kaum Bankprodukte, die die Wünsche und Ziele älterer Menschen umfassend abdecken. Mehr Angebote für ältere Menschen als bei den Banken gibt es bei den deutschen Versicherungen. Noch vor wenigen Jahren wurden Senioren, meist langjährige Versicherungskunden, bei Erreichen des 75. Lebensjahres automatisch aus der Unfallversicherung geworfen. Mittlerweile bieten jedoch viele Versicherer in verschiedenen Sparten spezielle Angebote für ältere Menschen an. Zur Lebenswirklichkeit von Senioren gehört aber leider auch, dass nicht alle bis ins hohe Alter gesund bleiben. Etwa Menschen sind in einem der über deutschen Pflegeheime untergebracht und circa eine Million Senioren werden in ihren eigenen vier Wänden von ambulanten Pflegediensten versorgt. Der deutsche Pflegesektor erwirtschaftete bereits 2011 einen Umsatz von 33 Milliarden Euro. Für 2020 wird, aufgrund des starken Anstiegs an Pflegebedürftigen, vom Institut der deutschen Wirtschaft ein Umsatz von 43 Milliarden Euro prognostiziert. Auch für die Pharmaindustrie wird der Seniorenmarkt immer wichtiger. Ältere Menschen geben am meisten für Medikamente aus und sie sind auch eher bereit, höhere Preise zu zahlen als die jüngeren. Ein großes Marktpotenzial Trotz der wachsenden Bedeutung der Senioren für die Wirtschaft hat sich das Marketing vieler Firmen immer noch nicht wirklich auf die Silver Ager eingestellt. Werbung und Anzeigen sind meist von jungen, gutaussehenden Menschen unter 30 bevölkert. Da kann man den Marketingverantwortlichen deutscher Firmen nur einen Besuch der Messe Die 66 empfehlen. Angesichts der von Jahr zu Jahr höheren Aussteller- und Besucherzahlen undderneugier,mitdersichdiesenioren über die Angebote der Aussteller informieren, dürfte vielen bewusst werden, dass hier auch für das eigene Unternehmen ein gewaltiges Marktpotenzial schlummert, das es zu erschließengilt.(xho)

26 SEITE 28 JUNI 2015 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG Handelsregistereinträge Stand Mai 2015 Neueintragungen Veränderungen Löschungen Berichtigungen inauszügen Die Angaben sind ohne Gewähr. AG REGENSBURG In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA BAUMEISTERBETRIEBMÜLLERGMBH& CO. KG, WEIDING Rußmühlstraße 1, Weiding. (Erbringung von Bauleistungen sowie von Planungsleistungen für das gesamte Bauwesen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Rußmühlstraße 1, Weiding. Jeder persönlich haftende Gesellschaftervertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführersind befugt, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Helmut Müller Verwaltungs-GmbH,Weiding (Amtsgericht Regensburg HRB 14728), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen HRA TSPEPOOLGMBH&CO.KG,NEUTRAUBLING Neugablonzer Straße 1-11, Neutraubling. (die Verwaltung eigenen Vermögens.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Neugablonzer Straße 1-11, Neutraubling. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Top Select Beteiligungs GmbH, Neutraubling (Amtsgericht Regensburg HRB9863). HRA SMMSONDERBAUFERTIGTEILWERKEGMBH&CO. KG, WEIDING Rußmühlstraße 1, Weiding. (die Erstellung von Betonfertigteilen und Wandelementen für das Bauhandwerk.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Rußmühlstraße 1, Weiding. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Helmut Müller Verwaltungs-GmbH,Weiding (Amtsgericht Regensburg HRB 14728), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen HRA BIBERIMMOBILIENGMBH& CO. KG, REGENSBURG Ägidienplatz 7, Regensburg.(Managementtätigkeiten, Projektierungen und Projektentwicklung im Immobiliensektor, An- und Verkauf von Immobilien, An- und Verkauf sowie Beteiligung an Unternehmen sowie Verwaltung eigenen Vermögens, Erwerb von Grundstücken, Errichtung von Wohn- und Geschäftsbauten als Bauherr, deren Verkauf, Vermietung und Verpachtung, Handel und Erbringung von Dienstleistungen aller Art auf dem Immobilienund Bausektor sowie Bauträgertätigkeit und Baubetreuung im Sinne von 34 c Gewerbeordnung.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Ägidienplatz 7, Regensburg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: BIBER Holding GmbH, Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB 14610), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA FRANZAUBURGERLANDHANDELGMBH&CO.KG, WALD OT Süssenbach, Siegensteiner Str. 9a, Wald, OT Süssenbach.(ist der Handel mit landwirtschaftlichen Produkten aller Art, sowie deren Lagerung und die Erbringung von Transportleistungen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Siegensteiner Str. 9a, Wald, OT Süssenbach. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Franz Auburger Verwaltungs GmbH, Wald-Süssenbach(Amtsgericht Regensburg HRB 7227), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis- auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen HRA GERDSCHIERERGMBH& CO. KG, RÖTZ Regensburger Straße 55, Rötz. (die Verwaltung und der Handel mit Immobilienvermögen sowie die Beteiligung an Gesellschaften, die dem Gesellschaftszweck dienen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Regensburger Straße 55, Rötz. Jeder persönlich haftende Gesellschaftervertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführersind befugt, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Gerd SchiererVerwaltungs-GmbH, Rötz(Amtsgericht Regensburg HRB 6063), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, HRA CHEMOSGMBH&CO.KG,REGENSTAUF Werner-von-Siemens-Straße 3, Regenstauf. (der Betrieb eines Servicezentrums für Labor-, Industrie- und Gewerbebedarf, für Laborchemikalien, Laborgeräte, Reinigungs- und Putzmittel, Verpackung, Arbeitsschutz sowie der Import und Export dieser Leistungen sowie alle mit der Erreichung und Förderung des Gesellschaftszwecks zusammenhängende Tätigkeiten.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Werner-von-Siemens-Straße 3, Regenstauf. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: CHEMOS Verwaltungs GmbH, Regenstauf (Amtsgericht Regensburg HRB 14727). Entstanden durch formwechselnde Umwandlung derchemosgmbhmitdemsitzinregenstauf(amtsgericht Regensburg HRB 6376). HRA KLW-ENGINEERINGGMBH& CO. KG, TRAITSCHING Hagendorf 17, Traitsching.(Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaftist Konstruktions-und Entwicklungsleistungen, Sondermaschinenbau, 3D-Scann und 3D-Druck.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Hagendorf 17, 93455Traitsching. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: KLW Verwaltungs-GmbH, Traitsching (Amtsgericht Regensburg HRB 14742), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, HRA WINDENERGIENEUZIRKENDORFGMBH&CO.KG, REGENSBURG St.-Kassians-Platz 6, 93047Regensburg.(Errichtung und operativer Betrieb einer Windenergieanlage). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: St.-Kassians-Platz 6, Regensburg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Voltgrün Komplementär GmbH, Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB 14714), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis - auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA DSJHELGAJOSTOCKE.K.,RIEDENBURG Austraße3, Riedenburg. Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Austraße 3, Riedenburg. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Jostock, Helga, München, * Die Niederlassung ist von Breitenbrunn OT Kemnathen (Amtsgericht Nürnberg HRA 13745) nach Riedenburg verlegt. HRA JOSTOCK&JOSTOCKBAUTRÄGERUNDIMMOBILIEN GMBH& CO. RIEDENBURG KG, RIEDENBURG Austraße3, Riedenburg.Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Austraße 3, Riedenburg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlichhaftender Gesellschafter: Jostock, Harald, Riedenburg,* ; Jostock, Helga, München,* Der Sitz ist von Breitenbrunn, OT Kemnathen (Amtsgericht Nürnberg HRA 13689) nachriedenburg verlegt. HRB MACONTEHNOUG(HAFTUNGBESCHRÄNKT), OBERTRAUBLING Edekastraße 1, Obertraubling. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Edekastraße 1, Obertraubling. Gegenstand des Unternehmens: Speditions- und Logistikdienstleistungen und damit zusammenhängende Serviceleistungen sowie sonstige Dienst- und Werkleistungenaller Art, insbesondere im Bereich Facility Management. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Olteanu, Marcel-Alexandru, Mun. Pitesti Jud. Arges / Rumänien, * ,einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB K.LANGAUTOMOBILEGMBH,REGENSBURG Yorckstraße 22,93049 Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Sitz, bisher Perlesreut, Amtsgericht Passau HRB 8726) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Yorckstraße 22, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Fahrzeugen sowie Im- und Export von Waren aller Art, insbesondere von Fahrzeugen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Lang, Karel, Volary / Tschechische Republik, * Bestellt: Geschäftsführer: Hlavac, Anton, SpisskéBystré / Slowakei, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Prokura erloschen: Janousek, Daniel, Prag, * HRB JOSTOCK&JOSTOCKBAUTRÄGERUNDIMMOBILIEN GMBH,RIEDENBURG Austraße 3, Riedenburg. Gesellschaft mit beschränkter , zuletzt geändert am Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Sitz, bisher Breitenbrunn OT Kemnathen, Amtsgericht Nürnberg HRB 21417) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Austraße 3, Riedenburg. Gegenstand des Unternehmens: Durchführung von Bauvorhaben als Bauherr im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung oder deren Vorbereitung unter Verwendung von Vermögenwerten von Erwerbern(Bauträger); Betreuung von Bauvorhaben im fremden Namen für fremde Rechnung durch wirtschaftliche Vorbereitung und Durchführung(Baubetreuung); gewerbsmäßige Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume oderdarlehen, nicht aber die Tätigkeit eines Bauunternehmens. Stammkapital: ,00 DEM. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Jostock, Harald, Riedenburg, * ; Jostock, Helga, München, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB HABERL-BAUGMBH,CHAM Jahnstraße 1, Cham. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Jahnstraße1, Cham. Gegenstand desunternehmens: Durchführung sämtlicher Bauarbeiten; Errichtung schlüsselfertiger Gebäude; Übernahme von Bauträgertätigkeiten; Vorbereitung und Durchführung von Bauvorhaben als Bauherr im eigenen Namenund für eigene oder fremde Rechnung unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern, Mietern, Pächtern oder sonstigennutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte; Handel mit Grundstücken, grundstücksgleichen Rechten sowie Immobilienjeglicher Art; Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume und Wohnräume sowie Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Haberl, Andreas, Cham,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BAUHAGMBH,NEUKIRCHENB.HL.BLUT Deschermühlweg 21, Neukirchen b. Hl. Blut. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 2 (Sitz, bisher Höchstadt, Amtsgericht Fürth HRB 14011) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Deschermühlweg 21, Neukirchenb. Hl. Blut. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Baustoffen und Baumaschinen, Betrieb eines Maler- und Lackiergeschäfts, Vermittlung von Geschäften und Arbeitnehmerüberlassung. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Hahn, Lukas, Kravare / Tschechische Republik, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB RSTENERGIEGMBH,NEUSTADTANDERDONAU Am Eichelberg 24, Neustadt/Donau. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Am Eichelberg 24, Neustadt/Donau. Gegenstand des Unternehmens: Maschinenbau und Maschinenvertrieb, Contracting sowie Beratung insbesondere im Bereich Energie. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Reichl, Werner, Neustadt/Donau,* ; Treffer, Andreas, Neustadt/Donau,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB HGKS UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), CHAM Willmeringer Weg 15, Cham. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Willmeringer Weg 15, Cham. Gegenstand des Unternehmens: Ausübung zulassungsfreier Handwerkstätigkeiten, Holz- und Bautenschutz, Handel mit nachhaltigen und naturverträglich hergestellten Waren aller Art, insbesondere Baustoffen, Gartenbau, Haus- und Gartenarbeit einschließlich Hausmeistertätigkeit inklusive zugehöriger Dienstleistungen, Einrichtung und Führung von Gastronomiebetrieben sowie künstlerische Arbeiten in und mit Holz, Fliesen und Stein. Stammkapital: 1.000,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Hausladen, Gerhard, Cham, * , mit sich im eigenen HRB KLW VERWALTUNGS-GMBH,TRAITSCHING Hagendorf 17, Traitsching. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Hagendorf 17, Traitsching. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung eigenen Vermögens, Beteiligung an anderen Unternehmen, insbesondere die Übernahme der Stellung als persönlich haftender Gesellschafter sowie die Übernahme der Geschäftsführung bei anderen Unternehmen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Klonner, Robert, Traitsching, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB WOHNPARKMAXHÜTTE-HAIDHOFGMBH, LAPPERSDORF Goethestraße 2a,93138 Lappersdorf. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Goethestraße 2a, Lappersdorf. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb des Grundstücks der Gem. Maxhütte-Haidhof Fl.Nr. 1885/2 Langäckerstraße4, Gebäude- und Freifläche zu qm, seinebebauung mit Eigentumswohnungen und deren Veräußerung,auch als Bauträger. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Ring, Rudolf, Lappersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB INTERNATIVES GMBH, NEUSTADT/DONAU Regensburger Str. 38, Neustadt /Donau. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Regensburger Str. 38, Neustadt /Donau. Gegenstand des Unternehmens: Gestaltung, Entwicklung und Vermarktung von fremden und eigenen Internetauftritten sowieergänzender einschlägigerdienstleistungen, Gestaltung,Entwicklung und Vertrieb von Werbematerialien und Drucksachen sowie ergänzender einschlägiger Dienstleistungen, Erbringen von Beratungs-und Schulungsleistungen im Internet-, Marketing- und Existenzgründerbereich, Vermarktung und Betrieb eigener Internet-Portale sowie Beteiligung an anderen Gesellschaften. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Ulrich, Daniel, Neustadt/Donau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB KFZ-MENATH GMBH, REGENSTAUF Gutenbergstr. 18, Regenstauf. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Gutenbergstr. 18, Regenstauf. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb einer Kfz-Werkstatt. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Menath, Martin, Regenstauf/Diesenbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB AGRAR ENERGIE RING GMBH, OBERTRAUBLING Edekastraße 1, Obertraubling. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Edekastraße 1, Obertraubling. Gegenstand des Unternehmens: Projektierung, Planung und Entwicklung von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien sowie deren Versorgung mit entsprechenden Betriebsmitteln und Einsatzstoffen bzw. Substraten.Stammkapital:25.000,00EUR.IstnureinGeschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Fürst, Heribert Dieter, Rain, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB MEDLOG BAVARIA UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REGENSBURG Vilshofener Straße 10, 93055Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Vilshofener Straße 10, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Großhandel mit medizinischen Produkten und Geräten, Labormaterial und Verbrauchsmaterial. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführergemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Boxberger, Bernd, Regensburg,* , mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB STARINNHOTELSBAYERNGMBH, REGENSBURG Bahnhofstr. 22, Regensburg. Gesellschaftmit beschränkter Haftung.Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Bahnhofstr. 22,93047 Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb von Hotels in Bayern. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Bauch, Reiner, Augsburg, * ; Garai, Paul, Wien / Österreich, * ; Garai, Kathrin, Wien/ Österreich,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB AUTOMOTIVE WAREHOUSE GMBH, HEMAU Haagerstr. 18, Hemau. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Haagerstr. 18, Hemau. Gegenstand des Unternehmens: Vertrieb von Kfz-Fahrwerkskomponenten und Auto-Ersatzteilen sowie alle Tätigkeiten in diesem Zusammenhang. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Vasold, Denis Erwin Karl, Hemau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB SCHINDLER ELECTRONICS GMBH, REGENSBURG Spitalkellerweg 6, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Spitalkellerweg 6, Regensburg.Gegenstand des Unternehmens: Entwicklung und Vertrieb von Hard- und Software, sowie Erbringung aller zugehörigen Dienstleistungen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Schindler, Günther, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB RAFESGMBH,REGENSBURG Sudetendeutsche Straße 5, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Sudetendeutsche Straße 5, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Produkten und Materialien für Fensterbau. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Rapp, Andreas, Moskau / Russische Föderation, * ; Rapp, Franz Xaver, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen HRB BUSCHHEUERGMBH,REGENSBURG Wiener Str. 14, Regensburg.Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Wiener Str. 14, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Korrosionsschutz und Beschichtungen aller Art. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Buschheuer, Michael, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB LOSKY GMBH, REGENSBURG Im Gewerbepark C 25, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark C 25, Regensburg.Gegenstand des Unternehmens: Projektierung, Installation, Prüfung, Instandsetzung und Reparatur von Sendern und weiterem Zubehör für Drahtlosund Funknetzwerke. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Brettschneider, Tomas, Prag / Tschechische Republik, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CMF GRUNDSTÜCKS-UND BETEILIGUNGS-GMBH, PENTLING Föhrenweg 17b, Pentling. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Föhrenweg 17b, Pentling. Gegenstand des Unternehmens: Übernahme, Führung, Verwaltung und Betreuung von Unternehmen und Beteiligungensowie Erwerb, Verwaltung, Verwertung und Veräußerung von Immobilien, jedoch ausgenommen Geschäfte im Sinne des 34 c GewO. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Wirth, Gerhard Norbert, Pentling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB FTPGMBH,REGENSBURG Fischmarkt 5, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Fischmarkt 5, Regensburg.Gegenstand des Unternehmens: Planung, Herstellung und Durchführung von Spielen und damit zusammenhängende Dienst- und Serviceleistungen, ausgenommen Spiele nach 33 c und 33 d Gewerbeordnung; Ankauf und Verkauf von Grundstücken und grundstücksgleichenrechten, Verwaltung, Vermietung, Verpachtung von Grundbesitz und sonstigem Vermögen sowie Projektentwicklung im Immobilienbereich; Vermittlung des Abschlusses von Verträgen und Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume und Wohnräume; Vorbereitung oder Durchführung von Bauvorhaben - als Bauherr im eigenen Namen für eigene Rechnung oder fremde Rechnung unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern, Mietern, Pächtern oder sonstigennutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte,- als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Ungor, StefanThomas, München, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB EURO RISKIMMOBILIEN SERVICE GMBH, REGENSBURG Dr.-Gessler-Straße 37, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Dr.-Gessler-Straße 37, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Risiko- und Schadenmanagement sowie Prozessunterstützung; Anbieten von Systemen und Softwarelösungen in den BereichenRisiko- und Schadenmanagement sowie Prozessunterstützung; Geschäfte eines Versicherungsmaklers mit Ausnahme solcher Geschäfte, die einer besonderen Genehmigung bedürfen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Glasl, Johannes, Hamburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB KAUER- BRODMEIER- PETERARCHITEKTEN& INGENIEUREGMBH,REGENSBURG Steckgasse 2,93047 Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Sitz, bisher München, Amtsgericht München HRB ) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Steckgasse 2, Regensburg.Zweigniederlassung/en unter gleicher Firma: München, Geschäftsanschrift: Goethestr. 28, München; Würzburg, Geschäftsanschrift: Judenbühlweg 21, Würzburg. Gegenstand des Unternehmens: Wahrnehmung von Berufsaufgaben im Sinne von Art. 3 Abs. 1 BauKaG in Verbindung mit Art. 3 Abs. 6 BauKaG und in diesem Rahmen schwerpunktmäßig die gemeinschaftliche Abwicklung größerer Projekte. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Brodmeier, Bernhard, Regensburg, * ; Kauer, Thomas, Würzburg,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB WOHNRAUMKUPLEN UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REGENSBURG Rennweg 12, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter DieGesellschafterversammlung vom hatdie Änderung der Ziffer 1(Sitz,bisher Schwarzenfeld, Amtsgericht Amberg HRB 4303) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Rennweg 12, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Raumausstattung, Raumgestaltung und Durchführung von Malerarbeiten. Stammkapital:

27 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 29 AG REGENSBURG Fortsetzung 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Kuplen, Florian, Regensburg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Kuplen, Markus, Schwarzenfeld,* HRB ESTEESGMBH, REGENSBURG Im Gewerbepark A10, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma, bisher GT Thierbach GmbH, und Sitz, bisher Burgkirchen, Amtsgericht Traunstein HRB 23075) sowie 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark A10, Regensburg.Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, Halten und Verwalten sowie Veräußerung von Beteiligungen an Gesellschaften und Unternehmen aller Art. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Sziwek, Stefan Thomas, Bruck, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB HELIQUIGMBH,REGENSBURG Clermont-Ferrand-Allee 34, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom , zuletzt geändert am Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma,bisher HMS GmbH,und Sitz, bisher Glücksburg, Amtsgericht Flensburg HRB FL) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Clermont-Ferrand-Allee 34, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Beteiligung an anderen Unternehmen, insbesondere der Recyclingwirtschaft; Schrott- und Metallhandel. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Müller, Holger, Glücksburg, * Bestellt: Liquidator: Prof. Dr. Eigenstetter, Hans, Regensburg,* Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB BAUMERSCHULBUSBETRIEBSGMBH,ABENSBERG Max-Bronold-Str. 3, Abensberg. Gesellschaft mit beschränkter mit Nachtrag vom Geschäftsanschrift: Max-Bronold-Str. 3, Abensberg. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Schulbusunternehmens. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Baumer, Erich, Abensberg, * ; Baumer, Hans-Peter, Abensberg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen HRB GSCHEIDER VERWALTUNGS GMBH, REGENSBURG Lilienthalstraße 6, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Lilienthalstraße6, Regensburg.Gegenstand des Unternehmens: Vermögensverwaltung, insb. Erwerb und Verwaltung von Beteiligungen an anderen Unternehmen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Dietlmeier, Thomas, Bogen, * ; Gscheider, Kerstin, Regensburg, * ; Gscheider, Ludwig, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen HRB DIEBÜCHERSTUBEGMBH,REGENSTAUF Straßäcker 6, Regenstauf. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Straßäcker 6, 93128Regenstauf. Gegenstand desunternehmens: Betrieb einer Buchhandlung mit Ladengeschäft und Onlinehandel. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Lang, Monika, Zeitlarn/Regendorf, * ; Meier, Ulrike, Regenstauf, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB GG-INVESTMENT GMBH,ARRACH Talweg27, Arrach. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Talweg 27, Arrach. Gegenstand desunternehmens:an- und Verkauf sowie Vermietung und Verpachtung von Immobilien. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Eder, Alexander, Roding-Wetterfeld,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BIOMASSECENTERGMBH,REGENSBURG Im Gewerbepark A10, Regensburg. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hatdieÄnderungder 1(Firma,bisher BGA Torgelow GmbH, und Sitz, bisher Burgkirchena.d. Alz, Amtsgericht Traunstein HRB 23074)sowie 2(Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Im Gewerbepark A10, Regensburg. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Biomasse. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführergemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Sziwek, Stefan Thomas, Bruck, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, VERÄNDERUNGEN HRA DIETUL VERTRIEBSGESELLSCHAFT OHG, KELHEIM Otto-Gruber-Str. 4, Kelheim. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Persönlich haftendender Gesellschafter und Liquidator: Mayr, Peter, Brackenheim-Meimsheim, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRA LIGAVERSICHERUNGSAGENTURGMBH& CO. KG, REGENSBURG Adolf-Schmetzer-Straße 11-13, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Weißenburgstraße 17, 93055Regensburg. HRA FRANZAUBURGER GRUNDSTÜCKS-GMBH& CO. KG, WALD Ortsteil Süssenbach, Siegensteiner Str. 9, Wald, Ortsteil Süssenbach. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Siegensteiner Str. 9 a, Wald, Ortsteil Süssenbach. Firma hier berichtigt und Vertretungsbefugnis geändert, nun: Persönlich haftende Gesellschafterin: Franz Auburger Verwaltungs GmbH, Wald, OT Süssenbach (Amtsgericht Regensburg HRB 7227), einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis-auch für die jeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen HRA STADTWERKE FURTH IM WALDGMBH& CO. KG, FURTHIMWALD Konrad-Utz-Str.10, Furth im Wald. Prokura erloschen: Hanff, Marcus, Furthim Wald,* HRA WACH- UNDSCHLIEßDIENSTBUCKSTEEGGMBH& CO.KGSICHERHEITSDIENST,NEUTRAUBLING Peter-Parler-Str. 2, Neutraubling. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des AmtsgerichtsRegensburg vom (Az. 34IN41/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 161Abs.2,143HGB. HRA CHRISTLIEBSTRAßEGMBH& CO. KG, REGENSBURG Hermann-Geib-Str. 12, 93053Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: c/o Architekturbüro Spitzner, Wöhrdstraße 7, Regensburg. HRA BAVARIANLIONGMBH&CO.KG,REGENSBURG Amberger Straße 46, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Amberger Straße42, Regensburg. Errichtet: Zweigniederlassung/en unter gleicher Firma: Schwarzach, Geschäftsanschrift: Deggendorfer Straße 15, Schwarzach. HRA WINDPOWERBIRGLAND2GMBH&CO.KG, REGENSBURG Wernerwerkstr. 9, Regensburg. Die Gesellschaft ist als übertragender Rechtsträger auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der WindpowerBirgland1GmbH&Co.KGkünftigWindpower Deining 5 GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRA 8749) verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRA WINDPOWERBIRGLAND1GMBH&CO.KG, REGENSBURG Wernerwerkstr. 9, Regensburg.Windpower Deining 5GmbH&Co.KG.DieWindpowerBirgland2GmbH&Co. KG mit dem Sitz in Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRA 8738) ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungenvom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRA HUMANLEASING OHG,FURTH IM WALD Tradtstraße 5, Furth im Wald. Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. HumanLeasing e. K. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Nichtmehr Persönlichhaftender Gesellschafter: Höcherl, Stefan, Traitsching, * ; Nickel, Christian, Cham, * Geändert, nun: Inhaber: Meidinger, Stefan, Grafenwiesen,* HRB LUISEHÄNDLMAIER GMBH, REGENSBURG Eschenbacher Str. 2, Regensburg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer odereinem anderen Prokuristen mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Hutter, Thomas, Mallersdorf-Pfaffenberg,* HRB SPERLINGHOLDINGGMBH, MAINBURG Walther-Schwarz-Straße 1-3, Mainburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Sperling, Frank, Mainburg, * HRB LIGAVERWALTUNGSGMBH,REGENSBURG Adolf-Schmetzer-Straße 11-13, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Weißenburgstraße 17, 93055Regensburg. HRB SPERLINGLIEGENSCHAFTENGMBH,MAINBURG Walther-Schwarz-Straße 1-3, Mainburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Sperling, Frank, Mainburg, * HRB BIOMASSEPRODUKTIONS UND LOGISTIK GMBH, REGENSBURG Yorckstr. 22, Regensburg. Die Gesellschaft wird durch den/die Liquidator/en vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Mikiewicz, Karolina, Wien/Österreich / Österreich, * Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Regensburg (Az. 2 IN 487/14) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragennach 65GmbHG. HRB HDINDUSTRIEPARTNERVERWALTUNGGMBH, REGENSBURG Katzelsried 9, Tiefenbach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Gradev, Evelyn, Tiefenbach, * Bestellt: Geschäftsführer: Bindl, Marianne, Tiefenbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB SPERLING FORST GMBH, MAINBURG Walther-Schwarz-Straße 1-3, Mainburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Sperling, Frank, Mainburg, * HRB FANSINALLGMBH,REGENSBURG Pfauengasse 10, Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Kagerer, Martin Walter, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB APP2TAKEUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LAABER Sachsenstraße 9, Laaber. Bestellt: Geschäftsführer: Roider, Nicolai, Laaber, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB DOMO RATIO MASSIVHAUS VERWALTUNGS GMBH, REGENSBURG Mariahilfbergweg 90, Amberg. Neuer Sitz: Amberg. Sitz verlegt nach Amberg (nun Amtsgericht Amberg HRB 5617). HRB VERMÖGENSANLAGE ALTBAYERN AG, REGENSBURG Prüfeninger Str. 106, Regensburg. Geschäftsanschrift: Prüfeninger Str. 106, Regensburg. Prokura erloschen: Salzer, Philipp, Regensburg,* HRB GW IMMOBILIEN GMBH,AUFHAUSEN Ortsteil Triftlfing, Ortsstr. 22, Aufhausen, OT Triftlfing. Neuer Sitz: München. Geschäftsanschrift: Leopoldstraße 244, München. Sitz verlegt nachmünchen (nun Amtsgericht München HRB ). HRB BIBERIMMOBILIENGMBH, REGENSBURG Ägidienplatz 7, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: BIBER Holding GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Managementtätigkeiten, Projektierungenund Projektentwicklungim Immobiliensektor, An- und Verkauf von Immobilien, An- und Verkauf sowie Beteiligung an Unternehmen sowie Verwaltung eigenen Vermögens, Erwerb von Grundstücken, Errichtung von Wohn- und Geschäftsbauten als Bauherr, deren Verkauf, Vermietung und Verpachtung, Handelund Erbringung von Dienstleistungen aller Art auf dem Immobilien- und Bausektor sowie Bauträgertätigkeit und BaubetreuungimSinnevon 34cGewerbeordnungsowieÜbernahme der persönlichen Haftung und der Geschäftsführung bei Handelsgesellschaften, insbesondere die Beteiligung als persönlich haftende geschäftsführende GesellschafterinanderBIBERImmobilienGmbH&Co.KG. HRB BEHINDERTENWERKSTÄTTEN OBERPFALZ- BETREUUNGSGESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG,CHAM Hans-Eder-Str. 5, Cham. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Orthgieß, Michael, Diplom-Betriebswirt (FH), Cham. Bestellt: Geschäftsführer: Keber, Katharina, Cham, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen HRB REGENSBURGER VERKEHRSBETRIEBE GMBH, REGENSBURG Greflingerstr. 22, Regensburg. Die REBUS GmbH mit dem Sitz in Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB 7518) ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungenvom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB BÖHM& PARTNER DRUCKEREI GMBH, MAINBURG Gutenbergstraße 11, Mainburg-Wambach. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er diegesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Quaderer, Johann, Druckermeister, Attenkirchen. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Böhm, Ernst, Mainburg,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB HISTA ELEKTRO GMBH,NEUTRAUBLING Stettiner Str. 10, Neutraubling. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Bauer, Florian, Ismaning,* , einzelvertretungsberechtigt. HRB BAUSTOFFPRÜFLABORCHAMGMBH,CHAM Hans-Eder-Straße 28, Cham. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma und Sitz) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: Gerd Schierer Verwaltungs-GmbH. Neuer Sitz: Rötz. Geschäftsanschrift: Regensburger Straße55, Rötz. Neuer Unternehmensgegenstand: Prüfung von Baustoffen aller Art, insbesonders die Prüfung im Labor sowie Beteiligung an anderen Unternehmen, insbesondere die Übernahme der Stellung eines persönlich haftenden Gesellschafters sowie die Übernahme der Geschäftsführung bei anderen Unternehmen. Bestellt: Geschäftsführer: Schierer, Carolin, Waffenbrunn, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB SCHIERER& HELLER INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR BAUWESENMBH,CHAM Hans-Eder-Straße 28, Cham. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Firma und Sitz) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: SCHIERER Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbh.neuer Sitz: Rötz. Geschäftsanschrift: Regensburger Straße 55, Rötz. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Heller, Hans Christian, Parkstetten,* HRB K.STRAßBURGERGMBHMINERALÖLEUND TRANSPORTE, RODING Am Esper 29, Roding. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Änderung des 4(Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB AUGUSTIN-MAIERHOFER-WOHNHEIM GGMBH,CHAM Hans-Eder-Str. 9, Cham. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Orthgieß, Michael, Cham, * Bestellt: Geschäftsführer: Keber, Katharina, Cham, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB ATLANTENREISEN UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LAPPERSDORF Finkenweg 5, Lappersdorf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Änderung der 1 (Firma) und 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Atlantenreisen GmbH. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB PVSDONAUGMBH,BADABBACH Donaustraße 5, Bad Abbach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 1.000,00 EUR zum Zwecke der Ausgliederung des einzelkaufmännischen Unternehmensin Firma PVS ClaudiaScharnagle.K.mitdemSitzinBadAbbach(Amtsgericht Regensburg HRA 9075) aus dem Vermögen des Inhabers und die Änderung des 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00 EUR. Die Gesellschaft hat im Wege der Ausgliederung gemäß Ausgliederungsvertrag vom sowie Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung vom und Ausgliederungserklärung der Inhaberin des einzelkaufmännischen Unternehmens vom sämtliche Aktiva und Passiva des unter der Firma PVS Claudia Scharnagl e.k. mit dem Sitz in Bad Abbach (Amtsgericht Regensburg HRA 9075) eingetragenen einzelkaufmännischen Unternehmens als Gesamtheit übernommen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB GOLFCLUBAMEIXENDORFERSEEGMBH,RÖTZ Hillstett 40, Rötz. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Wiese, Heino, Neumarkt,* Bestellt: Geschäftsführer: Decker, Bianca, Rötz,* ; Schneider, Rolf, Waldmünchen,* HRB STARKSTROM-GERÄTEBAUGESELLSCHAFTMIT BESCHRÄNKTERHAFTUNG,REGENSBURG Ohmstr. 10, 93055Regensburg. Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Amon, Michael, Cadolzburg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hörandner, Johann, Ort im Innkreis, Österreich/ Österreich,* HRB RAPPEL BAU GMBH, MÖTZING Schmidgasse 9, Mötzing. Personendaten berichtigt, nun: Geschäftsführer: Rappel, Max, Diplomingenieur (FH), Mötzing, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Rappel, Markus, Mötzing,* HRB WALTER MAUERER GMBH, WALD Hauptstr. 28, Wald. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Gegenstand und Vertretungsregelung. Neuer Unternehmensgegenstand: Betrieb eines Handwerksbetriebes für Sanitärinstallation und Heizungsbau und einer Spenglerei sowie Einzelhandel mit Haushaltswaren und Vertrieb von Vereinsbedarf. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Artmann, Richard, Heizungsbaumeister, Wald. Bestellt: Geschäftsführer: Artmann, Stephan, Wald,* , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB WACH- UNDSCHLIEßDIENSTBUCKSTEEGGMBH, NEUTRAUBLING Peter-Parler-Str. 2, Neutraubling. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 54 IN 42/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB ANTONBAUER-BAU-GMBH, PENTLING Ortsteil Graßlfing, Scheidweg 1, Pentling, Ortsteil Graßlfing. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Bauer, Emma, Kauffrau, Pentling-Graßlfing. Geändert, nun: Liquidator: Bauer, Anton, Bad Abbach,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB GERNEPGMBHETIKETTIERTECHNIK,BARBING Ortsteil Unterheising, Benzstraße 6, Barbing. Prokura erloschen: Hammerschmid, Martin, Barbing, Illkofen, * HRB EUROASSEKURANZVERSICHERUNGSMAKLER AKTIENGESELLSCHAFT, REGENSBURG Dr.-Gessler-Str. 37, Regensburg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen: Holz, Karl-Heinz, Erding,* HRB CHRISTIAN SCHMIDT GMBH, REGENSBURG Aussiger Str. 12, Regensburg. Geändert, nun: Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Schmidt,Christian, Kaufmann, Regensburg,* Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB WABEGMBH,REGENSBURG Innstraße 13-15, Regensburg. Prokura erloschen: Gisl, Martina, Bernhardswald,* HRB DOLLGMBH,REGENSBURG Weißenburgstr. 10, Regensburg.Ausgeschieden: Geschäftsführer: Ernst, Michael, Rain,* ; Rosol, Mattias, Lappersdorf,* Bestellt: Geschäftsführer: Doll, Wolfgang, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB STADTWERKE FURTH IM WALDBETEILIGUNGS-GMBH, FURTHIMWALD Konrad-Utz-Str.10, Furth im Wald. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Stauber, Alois, Furth i. Wald, * Bestellt: Geschäftsführer: Hanff, Marcus, Furth im Wald, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen Rechtsgeschäfte HRB APLIDO GMBH, WILLMERING Chamer Straße 4, Willmering. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dandl, Werner, Chamerau,* Bestellt: Geschäftsführer: Teubert, Lutz, Neukirchen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB REINHAUSENPOWER COMPOSITES GMBH, REGENSBURG

28 SEITE 30 JUNI 2015 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG REGENSBURG Fortsetzung Weidener Straße 20, Regensburg.Prokura erloschen: Dr. Bauer, Siegfried, Mintraching, * ; Welsch, Markus, Kümmersbruck,* Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen: Lell, Andreas, Regensburg, * HRB MVZLEMBERGERCHAMGMBH,CHAM Janahof 2,93413 Cham. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Lemberger, Matthias, Arrach-Haibühl, * Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Rapp, Boris, Stammbach, * Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Hartung, Andreas, Nürnberg,* , einzelvertretungsberechtigt. HRB A.SCHÄFERUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), RIEDENBURG Ortsteil Buch, Ahornstraße 11, Riedenburg, Ortsteil Buch. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert: Firma, Stammkapital und Vertretungsregelung. Neue Firma: A. Schäfer GmbH. Neues Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Einzelprokura: Schäfer, Richard, Riedenburg,* HRB CNC-EXPERTEN VERWALTUNGS-GMBH, ATTENHOFEN Landkreis Kelheim, Tännelfeld 1, Attenhofen/OT Pötzmes. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Deckert, Jens, Albrechts,* HRB TPM TECHNIK GMBH, BIBURG-ALTDÜRNBUCH Mühlhausener Str. 22, Biburg-Altdürnbuch. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Linaweg 4, Biburg- Altdürnbuch. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Thiel, Dieter, Biburg-Altdürnbuch, * Bestellt: Geschäftsführer: Riedlmeier, Peter, Simonshofen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Thiel, Dieter, Biburg-Altdürnbuch,* ; Thiel, Hildegard, Biburg-Altdürnbuch,* HRB A&F UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)TRANSPORTUND LOGISTIK, CHAMERAU KötztingerStraße 22, Chamerau. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 2 IN 102/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB SCHMACKIMMOBILIENGMBH,REGENSBURG Blumenstr. 16, Regensburg. Vertretungsbefugnis von Amts wegen berichtigt: Geschäftsführer: Eßlinger, Frank, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CHEMOSGMBH,REGENSTAUF Werner-von-Siemens-Straße 3, Regenstauf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die formwechselnde Umwandlung der Gesellschaftin die CHEMOS GmbH &Co.KG mitdemsitz inregenstauf(amtsgericht Regensburg HRA 9181) beschlossen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern des formwechselndenrechtsträgers ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag,an dem die Eintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch den Formwechseldie Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB KOLLMANNSBERGERVERPUTZGMBH,BACHA.D. DONAU Talweg 9, Bach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 14(Stimmrecht) und 15 (Beschlussfassung) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. HRB GEMEINNÜTZIGE GESELLSCHAFT ZUR STÄRKUNG DES REGIONALBEWUSSTSEINS IM LANDKREIS REGENSBURGMBH(GSR),REGENSBURG Altmühlstraße 3, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat dieänderung der 9 (Gesellschafterversammlung) und 16 (Rechnungsprüfung) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Geschäftsanschrift: Altmühlstraße 3, Regensburg. HRB MVZDR.MED.LEMBERGERUNDKOLLEGENGMBH, BADKÖTZTING Torstraße 6, Bad Kötzting. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Lemberger, Matthias, Arrach-Haibühl, * Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Rapp, Boris, Stammbach, * Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Hartung, Andreas, Nürnberg, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB B.A.R.IMMOBILIENGMBH,SINZING Industriestr. 3, Sinzing. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Schreiber, Adrian, Barbing,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB IBI SYSTEMS GMBH,REGENSBURG Schäffnerstr. 29, Regensburg.Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Dr. Wagner, Stefan, geb. Kronschnabl, Seefeld,* HRB CVGMBH,REGENSBURG Merianweg 4, Regensburg. Prokura aufgrund Insolvenzeröffnung erloschen. Klemm, Gerd, Bad Abbach, * Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 34 IN 656/14) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB ONAVERMÖGENSVERWALTUNGGMBH, WENZENBACH Böhmerwaldstr. 100, Wenzenbach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Marree, Ronald, CC Haaften/ Niederlande,* HRB PENSHOP GMBH,REGENSBURG Adolf-Schmetzer-Straße 10, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hatdie Änderung des 1 (Sitz) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Sitz: Pemfling. Geschäftsanschrift: Kirchplatz 10, 93482Pemfling. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Petrovic, Paul, Cham,* ; Simecek, Petr, Ceské Budejovice, Tschechien / Tschechische Republik, * HRB BAUHAUSREGENSBURGIMMOBILIENBETEILIGUNGS GMBH,REGENSBURG Thurmayerstraße 4, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Haenel, Andreas, München, * HRB BLUEMANINNOVATIONGMBH,REGENSBURG Ladehofstr. 28, Regensburg.Ausgeschieden: Geschäftsführer: Ortkras, Wolfgang, Nittendorf,* Bestellt: Geschäftsführer: Ortkras, Ricarda, Nittendorf, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB KARREEAMDONAUMARKTGMBH,REGENSBURG Prüfeninger Straße 35, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 7 (Jahresabschluss und Gewinnverwendung) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kotz, Karl, Kallmünz,* HRB LSTLANDWIRTSCHAFTLICHEANLAGENUND STALLEINRICHTUNGEN VERTRIEBS-GMBH, ABENSBERG Nikolaus-Otto-Straße 17, Abensberg. Prokura aufgrund Eröffnung Insolvenzverf. erloschen: Jakob, Barbara, Aschau/Chiemgau, * Über das Vermögender Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 52 IN 35/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB G.R.A.F.MBHGESELLSCHAFTFÜRREGENERATIVE-, ALTERNATIVE-, FACHTECHNIK MBH, NEUSTADT/DONAU Bahnhofsplatz 4, Neustadt/Donau. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Sitz) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Manfred Ernst Großkundenbetreuer maschek-automobile.de Neuer Sitz: Elsendorf. Geschäftsanschrift: Rehmoostalstraße8-10,84094Elsendorf. HRB EWALDBABLVERTRIEBS-GMBH,WALDMÜNCHEN Bahnhofstr. 13, Waldmünchen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Babl, Ewald, Bürokaufmann, Waldmünchen. HRB ELEKTROGRAßLGMBH,WALDERBACH Kirchstr. 2, Walderbach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Graßl, Gabriele, geb. Hahn, Walderbach, * Bestellt: Geschäftsführer: Graßl, Herbert, Walderbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB OSTBAYERISCHELOGISTIKUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), BLAIBACH Kapellenweg 5 a,93476 Blaibach. Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Regensburg (Az. 2 IN 463/14) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögender Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB B+KPRODUCTSUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WILDENBERG Eschenharter Str. 29,93359 Wildenberg. Neuer Sitz: Rottenburg a.d. Laaber. Geschäftsanschrift: Daimlerstr. 1, Rottenburg a. d. Laaber. Sitz verlegt nachrottenburg a.d. Laaber(nun Amtsgericht Landshut HRB 9934). HRB SCALETTI FASHION GMBH, ZANDT Wolfersdorfer Straße 10, Zandt. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweiliquidatoren gemeinsam oderdurch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Heigl, Sonja, Zandt, * Bestellt: Liquidator: Hahnefeld, Max, Waldmünchen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB KMPTREUMANIAGMBH RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT, REGENSBURG Hochweg 17, Regensburg.Neuer Sitz: Waldsassen. Geschäftsanschrift: Münchenreuther Str. 31, Waldsassen. Sitz verlegt nach Waldsassen (nun Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 4519). HRB MATTHIASWAGNERGMBH,REGENSBURG Christliebstraße 4, 93055Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: c/o Architekturbüro Spitzner, Wöhrdstraße 7, Regensburg. HRB VERLAG SYSTEMISCHE MEDIZIN AG, BADKÖTZTING Müllerstr. 7, Bad Kötzting. Ausgeschieden: Vorstand: Blaß, Christoph, Bad Kötzting,* HRB CABANIGMBH,REGENSBURG Viktoriaweg 18, Regensburg.Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 8.400,00 EUR und die Änderung des 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB CHRISTLIEBSTRAßEVERWALTUNGS-GMBH, REGENSBURG Hermann-Geib-Str. 12, 93053Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: c/o Architekturbüro Spitzner, Wöhrdstraße 7, Regensburg. HRB KRONES AKTIENGESELLSCHAFT, NEUTRAUBLING Böhmerwaldstraße 5, Neutraubling. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen: Gerlach, Klaus, Regensburg, * ; Hauk, Arnold, Marzling,* HRB CM TREUHANDGESELLSCHAFT REGENSBURG MBH WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT, REGENSBURG Ludwig-Eckert-Str. 5-7, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 4(Stammkapital und Stammeinlagen), 5(Übertragung von Geschäftsanteilen), 8 (Beschlussfassung) und 13 (Bekanntmachungen) desgesellschaftsvertrages sowie die Einfügung der weiteren 5a(Einziehung von Geschäftsanteilen), 5b(Ehevertrag) und 12a(Zugang schriftlicher Erklärungen) und die Streichung des 15 (Gründungskosten) mit Anpassung der nachfolgenden Nummerierung beschlossen. HRB GUNTHERKRONSEDERVERWALTUNGSGMBH, REGENSBURG Amberger Straße 46, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Amberger Straße42, Regensburg. HRB M-CROSSMEDIA GMBH, REGENSBURG Kumpfmühler Straße 15, Regensburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 3 (Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Produkten und von Content für alle publizistischen Plattformen sowie Entwicklung und Betrieb von Internetdienstleistungsangeboten. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen: Pöllmann, Josef, Hemau,* Der starke Partner für Ihren Fuhrpark Breit aufgestelltes Modellangebot BundesweiteAuslieferungen HRB LANDGASTHOFLOCHUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), REGENSTAUF Kapellenweg 2, Regenstauf. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Aichner, Lorena, Regenstauf, * , einzelvertretungsberechtigt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB PERILIA HUMAN RESOURCES GMBH, REGENSBURG Maierhoferstr. 1, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hardon, Dennis, Regensburg, * Bestellt: Geschäftsführer: Seehofer, Sabrina, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB IZWÖHRDGMBH,REGENSBURG Auergasse 3, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Haenel, Andreas, München, * HRB KICKRONESINTERNATIONALE COOPERATIONSGESELLSCHAFT MBH, NEUTRAUBLING Böhmerwaldstraße 5, Neutraubling. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Gegenstand und Vertretungsregelung. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Entwicklung und Herstellung von Stoffenund Produkten jeder Art und jedes Aggregatzustandes, die für den Betrieb von Maschinen und Anlagen der Abfüll- und Verpackungsindustrie in den Bereichen Getränke, Food, Non- Food, Pharma, Kosmetik und anderen bestimmt und für diese von Nutzen sind, einschließlich Klebstoffen, Reinigungsmitteln und Schmierstoffen wie auch Verpackungsmitteln und Behältnissen, einschließlich Kartonagenund Flaschen, sowie der Vertrieb und der Handel mit den vorgenannten Stoffen und Produkten und den hierfür erforderlichen Materialien sowie die Erbringung von Dienstund Beratungsleistungen in Verbindung mit den vorgenannten Tätigkeiten und der Erwerb und die Veräußerung von gewerblichen Schutzrechten sowie der Erwerb und die Erteilung von Lizenzen hieran. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. HRB ROTOTILT GMBH, REGENSBURG Maxhüttenstraße 11, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Arzberger Str. 4, 93057Regensburg. HRB COMPEXX FINANZ AG, REGENSBURG Am Dreifaltigkeitsberg 9, Regensburg. Die Hauptversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. HRB FANSINALLGMBH,REGENSBURG Pfauengasse 10, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Spiegelgasse 10, Regensburg. HRB TRANSPORTEPOHMERGMBH,FURTHIMWALD Klöpflesberg 11, Furth im Wald. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: Pohmer GmbH. Geschäftsanschrift: Eschlkamer Straße 18, Furth im Wald. Neuer Unternehmensgegenstand: Durchführung von Transporten aller Art,Reparatur und Instandhaltung von Kraftfahrzeugen aller Art sowie Handelmit Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen, insbesondere mit Reifenaller Art. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Pohmer, Claudia, Furth im Wald, * Bestellt: Geschäftsführer: Pohmer, Stefan, Furth im Wald, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB APIS INFORMATIONSTECHNOLOGIENGMBH,WÖRTH ANDERDONAU ImHaslet42,93086Wörtha.d.Donau.Geändert,nun:Geschäftsanschrift: Gewerbepark A13, Wörth a. d. Donau. HRB PIAMOTORSVERWALTUNGS-GMBH,REGENSBURG Amberger Str. 46, Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Amberger Straße 42, Regensburg. HRB ERDINGSOLARGMBH,REGENSBURG Ziegetsdorfer Straße 109, Regensburg. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Maier, Sabine, Wörth/Hofsingelding, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB GEAVIATIONDEUTSCHLANDGMBH,REGENSBURG Junkersstraße 10, Regensburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: van Wickeren, Werner, Kriftel, * HRB STRADAGMBH,HEMAU Greinerstr. 2, Hemau. Neuer Sitz: Raubling, OT Reischenhart. Geschäftsanschrift: Kufsteiner Str. 120, Raubling-Reischenhart. Sitz verlegt nach Raubling, OT Reischenhart(nun Amtsgericht Traunstein HRB 24304). HRB EIREINER GMBH, REGENSBURG DeggendorferStraße4, Regensburg. Einzelprokura: Stilp, Andrea, Bad Abbach,* HRB KUFFER MARKETING NETWORK GMBH, REGENSBURG WürzburgerStr.5,93059Regensburg.IstnureinLiquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Kuffer, Josef, Pettendorf,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Ausgeschieden: Geschäftsführer: Klein, Björn, München, * Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB DRUCKSERVICE REGENSBURG GMBH,REGENSBURG Rathenaustr. 11, Regensburg. Von Amts wegen berichtigt: Geschäftsführer: Köhler, Evelyn, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis,imNamenderGesellschaftmitsichalsVertretereines Dritten Rechtsgeschäfte Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer odereinem anderen Prokuristen: Stahl, Stefan, Bad Abbach,* HRB FMGMBH,KELHEIM Rennweg 50, Kelheim. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Altmühlstraße 13, Kelheim. LÖSCHUNGEN HRA PVSCLAUDIASCHARNAGLE.K.,BADABBACH Donaustraße 5, Bad Abbach. Das von dem Einzelkaufmann/der Einzelkauffrau Scharnagl, Claudia, Bad Abbach,* unter der Firma PVS Claudia Scharnagl e.k.mitdemsitzinbadabbachbetriebeneunternehmen ist aus dem Vermögen des Inhabers gemäß Ausgliederungserklärung und Ausgliederungsvertrag sowie Zustimmungsbeschluss der übernehmenden Gesellschaftje vom auf die PVS Donau GmbH mit dem Sitz in Bad Abbach (Amtsgericht Regensburg HRB 13892)ausgegliedert. Die Firma ist erloschen. Von Amts wegen eingetragen auf Grund 155 UmwG. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag,an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 125, 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihrenanspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRA REITERHOF-HOTEL-BÖHMERWALD TONY SCHREINDORFER, WARZENRIED Warzenried 102, Warzenried. Die Firma ist erloschen.vonamtswegeneingetragenaufgrund 31Abs.2 HGB. HRA GREMGASTROUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)&CO. KG,REGENSBURG Gewerbepark A09, Regensburg. Kommanditgesellschaft. Die Firma ist erloschen. HRA HEIGNKAMWOHNPARKGMBH& CO. BETEILIGUNGS KG,REGENSBURG Dr.-Gessler-Str. 37, Regensburg. Die Liquidation ist beendet. Die Firmaist erloschen. HRB AT TREUHAND GMBH, REGENSBURG Kumpfmühler Str. 3, Regensburg. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. HRB REBUSGMBH,REGENSBURG GreflingerStr. 22, Regensburg. Die Gesellschaft ist als übertragender Rechtsträger auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH mit demsitzin Regensburg (Amtsgericht Regensburg HRB 1751) verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnensechsmonatennachdemtag,andemdieeintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedochnur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch dieverschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB WALHALLAPINSELGMBH,REGENSBURG Steigerwaldstr. 1, Regensburg. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB TOPMEDGMBH,REGENSBURG Fuchsengang 4, Regensburg.Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. HRB I.A.H.-MANAGEMENT GMBH, WILDENBERG-PÜRKWANG Siegenburger Str. 83, Wildenberg-Pürkwang. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. HRB WATZINGERVERWALTUNGSGMBH, SIEGENBURG Jahnstr. 2,93354 Siegenburg. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. VORGÄNGE OHNE EINTRAGUNG HRA MAIER&ROIDER BETRIEBSGESELLSCHAFT MBH&CO KG, OBERTRAUBLING Edekastr. 1, Obertraubling. (Unternehmensgegenstand geändert, nun: die Verwaltung und Vermarktung von Immobilien und betrieblichen Einrichtungen, dieverwaltung und Vergabe von Lizenzrechten, der Online-Vertrieb von Sanitätshaus- und Gesundheitsprodukten, sowie die Vergabe von Lizenzrechten und Geschäfts-Knowhow für Online-Shops, Online-Handelsagenturen, Online-Partner). HRA VITAMEDGESELLSCHAFTFÜRPRÄVENTIONMBH& CO.KG.,OBERTRAUBLING Edekastraße 1, Obertraubling. (geänderter Unternehmensgegenstand: dieberatung und Betreuung im Bereich Praxismarketing und Unternehmensführung, die Weitergabe von Anwender- und Betreiber-Know-How, die Durchführung von Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen, die Einrichtung von ambulanten Gesundheits- Centern, der Vertrieb von Geräten und Einrichtungen im Bereich der Medizintechnik, Gesundheitsvorsorge, Wellness und Beauty, der Vertriebvon Nahrungsergänzungsmitteln und Körperpflege-Produkten, die Beratung und Betreuung im Bereich Praxis- und Gesundheitsmarketing und-unternehmensführung, der Online-Vertrieb von Sanitätshaus- und Gesundheitsprodukten, sowie die Vergabe von Lizenzrechten und Geschäfts-Knowhow für Online- Shops, Online-Handelsagenturen, Online-Partner.). HRB IMMOBILIEN ZENTRUM HOLDING AG, REGENSBURG Thurmayerstraße 4, Regensburg. Beim Amtsgericht Regensburg -Registergericht- wurde eine Liste der Mitglieder des Aufsichtsrats eingereicht, 106 AktG. Nicht eingetragen: Beim Amtsgericht Regensburg -Registergericht- wurde eine Liste der Mitglieder des Aufsichtsrats eingereicht, 106AktG. BERICHTIGUNGEN HRB A&F UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)TRANSPORTUND LOGISTIK, CHAMERAU Kötztinger Straße 22, Chamerau. Eintrag vom über Insolvenzeröffnung von Amts wegengelöscht und wie folgt berichtigt: Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Regensburg vom (Az. 2 IN 102/15) die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und bestimmt, dass Verfügungen der Schuldnerin nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam sind. HRB ANTONBAUER-BAU-GMBH, PENTLING, ORTSTEIL GRAßLFING Scheidweg 1, Pentling, Ortsteil Graßlfing.Personendaten von Amts wegen berichtigt: Liquidator: Bauer, Anton, Pentling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte LÖSCHUNGSANKÜNDIGUNGEN HRB REGENSBURGFINECHEMICALSGMBH,REGENSBURG (Donaustaufer Straße 378, Regensburg). Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregistereingetragene Gesellschaft wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen nach 394 FamFG zu löschen. Die Frist zu Erhebung eines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf zwei Monate festgesetzt. HRB JELLEYLABORATORIESGMBH,REGENSBURG Im Gewerbepark D 68, Regensburg. Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregistereingetragene Gesellschaftwegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen nach 394FamFGzulöschen.DieFristzuErhebungeines Widerspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf einen Monat festgesetzt. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRB LANG IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH, REGENSBURG Bruderwöhrdstr. 29, 93055Regensburg. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB REVITA 24 UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), FURTH IM WALD Dr.-Adam-Voll-Str. 1, Furth im Wald. Die Gesellschaft ist wegenvermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

29 WIRTSCHAFTSZEITUNG HANDELSREGISTER JUNI 2015 SEITE 31 AG AMBERG In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA LUDWIGERRASGRUNDBESITZGMBH&CO.KG, AMBERG Heftnerweg 1, Amberg. (Verwaltung eigenen Vermögens, insbesondere von Grundbesitz). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Heftnerweg 1, Amberg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter einesdritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Ludwig Erras Verwaltungs GmbH, Amberg(Amtsgericht Amberg 5621). HRA EBERHARTGMBH&COKG,WACKERSDORF Pfaffenberg 8A, Wackersdorf.(Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung, der Erwerb und die Verwaltung von Immobilien und die Verwaltung eigenen Vermögens.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Pfaffenberg 8A, Wackersdorf. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Eberhart Verwaltungs GmbH, Wackersdorf (AmtsgerichtAmbergHRB5625),mitderBefugnis-auch für die jeweiligen Geschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA STEPHANSCHARLVERMÖGENSVERWALTUNGS GMBH&CO.KG,AMBERG Alteglsee 1, Amberg. (Die Errichtung und der Betrieb von Wohn- und Geschäftshäusern, der Erwerb von Immobilien, deren Vermietung, Verpachtung und Verwaltung, sowie damit in Zusammenhang stehende Geschäfte, die den Zweck der Gesellschaft zu fördern geeignet sind.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Alteglsee 1, Amberg.Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Stephan Scharl Verwaltungsgesellschaft mbh, Amberg(Amtsgericht Amberg 5622). HRA WM:SPORTE. K., RIEDEN Max-Reger-Straße 21, Rieden. (Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Sportartikeln.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Max-Reger-Straße 21, Rieden. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Weigert, Matthias, Rieden, * HRA HAUERPV-ANLAGENKG, ENSDORF Strohbergstraße 13, Ensdorf.(Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb und die Unterhaltung von PV- Anlagen zur Erzielung von Gewerbeeinkünften). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Strohbergstraße 13, Ensdorf. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter istbefugt,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Hammer, Bianca, Ensdorf,* HRA ANGELIKALAUTERBACHE.K.,AMBERG Neumühler Straße 7, Amberg. (Gegenstand des Unternehmens ist der Einzelhandelmit Lebensmitteln und anderen Produkten.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Neumühler Straße 7, Amberg. Der Inhaber/ die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Lauterbach, Angelika, Schnabelwaid,* HRB EBERHART VERWALTUNGS GMBH, WACKERSDORF Pfaffenberg 8A, Wackersdorf. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Pfaffenberg 8A, Wackersdorf. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb, die Verwaltung und die Verwertung von Beteiligungen an anderen Unternehmen sowie die Übernahme der Geschäftsführung und persönliche Haftung bei Personengesellschaften, deren Gegenstand a) die Errichtung, der Erwerb und die Verwaltung von Immobilien, b) die Verwaltung eigenen Vermögens und/oder c) der Betrieb einer Gärtnerei ist. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Eberhart, Johann, Wackersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen Bestellt: Geschäftsführer: Eberhart, Martin, Wackersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB HMSSTÜHLERGMBH,HIRSCHBACH Am Hirtenberg 9, Hirschbach. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Am Hirtenberg 9, Hirschbach. Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Hausmeistertätigkeiten, Reinigungsarbeiten, Pflege von Grünanlagen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Stühler, Hans, Hirschbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Entstanden durch Ausgliederung aus dem UnternehmenHansStühler e.k., mit dem Sitz in Hirschbach(Amtsgericht Amberg HRA 3416). Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach demtag,andemdieeintragungderausgliederungindas Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind,nach 125,19 Abs.3 UmwG bekannt gemacht worden ist,ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB HAMMERMEISTERHOLDINGGMBH, AMBERG Montanstraße 2, Amberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Montanstraße 2,92224 Amberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwaltung eigenen Vermögens, insbesondere die Beteiligung an anderen Gesellschaften. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Hammermeister, Norbert, Maschinenbautechniker, Amberg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB TLTECCORGMBH,BRUCK Arberstraße 22, Bruck. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Arberstraße 22, Bruck. Gegenstand des Unternehmens: Elektrotechnik sowie damit zusammenhängende Dienstleistungen, insbesondere Software, Aufbau, Inbetriebnahme, Service und Vertrieb. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Wild, Birgit, Bruck, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB QGF- QATAR GERMANY FORUM GMBH, SCHNAITTENBACH Buchenweg 30, Schnaittenbach. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Sitz, bisher Berlin, Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) HRB B)und 5 (Geschäftsführung und Vertretung) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Buchenweg 30, Schnaittenbach. Gegenstand des Unternehmens: Die Förderung der Zusammenarbeit zwischen natürlichen und juristischen Personen aus dem Staat Qatar und der Bundesrepublik Deutschland auf kulturellem,politischem, wirtschaftlichem und wissenschaftlichem Gebiet, insbesondere auch die Unterstützung bei der Anbahnung von Geschäften. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Kraus, Rudolf, Schnaittenbach, * , einzelvertretungsberechtigt. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Al-Sadi, Said, Doha/ Katar, * HRB BÄCHLE&SEGERERLOGISTIKGMBH, WERNBERG-KÖBLITZ Ringstr. 42, Wernberg-Köblitz. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Ringstr. 42, Wernberg-Köblitz. Gegenstand des Unternehmens: Der Transport, die Logistik, das Outsourcing, der Handel mit Waren aller Art und die Erbringung von Dienstleistungen aller Art sowie die Beratung, Betreuung und Projektabwicklung in diesen Bereichen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Segerer, Stefan, Wernberg-Köblitz,* , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Bestellt: Geschäftsführer: Neininger, Marius Alexander, Unterkirnach, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer; mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Gesamtprokura gemeinsam mit dem Geschäftsführer Stefan Segerer: Bächle-Neininger, Doris, Unterkirnach, * HRB CARBON CYCLE VERWALTUNGS GMBH, RIEDEN Schwandorfer Str. 30, Rieden. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Schwandorfer Str. 30, Rieden. Gegenstand des Unternehmens: Die Übernahme von Beteiligungen an und von Geschäftsführerstellungen in anderen Unternehmen, insbesondere die Übernahme der Geschäftsführung und Vertretung der CAR- BON CYCLE GmbH& Co. KG als einzige Komplementärin. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Büttner, Gerhard, Kümmersbruck-Lengenfeld, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MPRDESIGNUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), AMBERG Hopfenleite 10, Amberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Hopfenleite 10, Amberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Produktion und der Vertrieb von maßgefertigten Designlösungen. Stammkapital: 1.500,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Werthner, Manuel, Amberg,* , mit der Befugnis, VERÄNDERUNGEN HRA AUTOHAUSEITELGMBH&CO.KG,FREIHUNG Bahnhofstraße 1, Freihung-Thansüß. Prokura erloschen: Schöffel, Anja, Weiden,* Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Amberg vom , berichtigt mit Beschluss vom (Az. 163 IN 26/15), dasinsolvenzverfahren eröffnet und Eigenverwaltung angeordnet worden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragennach 161Abs.2,143HGB. HRA DRUCKHAUSOBERPFALZGMBH&CO.KG,AMBERG Wernher-von-Braun-Str. 1, Amberg. Gemäß 384 Abs. 2 FamFG: Infolge Eröffnung des Insolvenzverfahrens Prokura erloschen: Junak, Wolfgang, Amberg, * HRA MICHAELEITEL JUN.E.K., FREIHUNG-THANSÜß Bahnhofstraße 1, Freihung-Thansüß. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Hauptstr. 2 1/2, Freihung-Thansüß. HRA CONSUBSERVICEUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)& CO.KG,LEONBERG Bügermeister-Igl-Str. 3, Leonberg. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Bestellt: Liquidator: Gschwendner, Josef, Regensburg, * ; Zimbelmann, Eduard, Maxhütte-Haidhof, * Vertretungsbefugnisgeändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: ConSub Service UG(haftungsbeschränkt), Leonberg (Amtsgericht Amberg HRB 4872), von der Vertretung ausgeschlossen. Prokura erloschen: Stockmeier, Walter, Wasserburg a. Inn, * Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRA T.E.R.-TECHNOLOGIEFÜRENTSORGUNGUND RECYCLINGGMBH& COKG, NITTENAU Jägerweg 46, Nittenau. Firmendaten nach Sitzverlegung geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: T.E.R.- Technologie für Entsorgung und Recycling Geschäftsführungs-GmbH, Nittenau (Amtsgericht Amberg HRB2580). HRB AUTO-CENTER EITEL GMBH,FREIHUNG Bahnhofstraße 1, Thansüß, Freihung. Prokura erloschen: Schöffel, Anja, Weiden,* Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Amberg vom (Az. 263 IN 25/15) das Insolvenzverfahren eröffnetworden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB SEUßINGENIEUREGMBH,AMBERG Werner-von-Siemens-Str. 34, Amberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Seuß, Thomas, Amberg, * Bestellt: Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Scharnagl, Claudia, Bad Abbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Das Paradies gibts hier jetzt den Garten verschönern! DTP HRB WIETZENDORFII MANAGEMENTGMBH, MAXHÜTTE-HAIDHOF Schwarzhof 1, Maxhütte-Haidhof. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Bad Salzuflen. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bahnhofstr. 11, Bad Salzuflen. Sitz verlegt nach Bad Salzuflen(nun Amtsgericht Lemgo HRB 8515). HRB KN-BETEILIGUNGS- UNDVERWALTUNGSGESELL- SCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG, WACKERSDORF Kanalstr. 9, Wackersdorf. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Köhler, Karl, Kaufmann, Wackersdorf. Bestellt: Geschäftsführer: Köhler, Karl Heinz, Wackersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB RIEDERERGMBH,PFREIMD Wernberger Str. 45, Pfreimd. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Riederer, Jürgen, Pfreimd,* Bestellt: Geschäftsführer: Schießl-Riederer, Johann, Pfreimd, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB S.I.SOLINVICTUSUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), AMBERG Kasernstraße 11, Amberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Heldmann, Markus, Ebermannsdorf, * Bestellt: Geschäftsführer: Heldmann, Alexander, Garching,* HRB MTK TRANSPORTUND LOGISTIK UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), SULZBACH-ROSENBERG Hans-Göth-Str. 30, Sulzbach-Rosenberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert: Firma, Stammkapital und Vertretungsregelung. Neue Firma: MTK Transport und Logistik GmbH. Neues Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Christau, Tanja, Sulzbach-Rosenberg, * ; Lichtmannecker, Manfred, Sulzbach-Rosenberg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Ausgeschieden: Geschäftsführer: Christau, Renate, Sulzbach-Rosenberg, * Prokura erloschen: Christau, Tanja, Sulzbach-Rosenberg, * HRB MGMETALLGEWINNUNGGMBH,SCHWANDORF Otto-Hahn-Str. 22, Schwandorf. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Störing, Roland, Meerbusch, * HRB PK WINDKRAFT VERWALTUNGS-UND BETEILIGUNGS-GMBH, HIRSCHAU-EHENFELD Ehenfeld 282, Hirschau.Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator: Kummer, Franz, Hirschau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kummer, Stefan, Hirschau, * ; Kummer, Daniel, Hirschau, * ; Prösl, Martin, Hirschau, * Die Gesellschaftist aufgelöst. HRB PARKCAMPUSAMBERGGMBH,AMBERG Köferinger Str. 1, Amberg. Prokura erloschen: Dr. Doehner, Rupert, München,* HRB BES BRUNOLD HOLZ UND DESIGN MANUFAKTUR GMBH,SCHWANDORF Hoher-Bogen-Str. 20, Schwandorf. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer odereinem anderen Prokuristen: Götz, Erich, Wackersdorf,* HRB INSTITUTFÜRVERBRAUCHERJOURNALISMUSUND VERBRAUCHERKOMMUNIKATIONGMBH, AMBERG Bussardweg7, Tübingen. Bestellt: Geschäftsführer: Prof. Dr. Dommermuth, Thomas, Parkstein, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB EITEL VERWALTUNGS GMBH,FREIHUNG Bahnhofstraße 1, Freihung. Überdas Vermögender Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Amberg vom (Az. 464 IN 27/15) das Insolvenzverfahren eröffnet und Eigenverwaltung angeordnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB KDCONSULTINGGMBH,WERNBERG-KÖBLITZ Kärntnerstraße17, Wernberg-Köblitz. Sitzverlegt, nun: Neuer Sitz: Bückeburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Petersilienstr. 3, 31675Bückeburg. Sitz verlegt nach Bückeburg (nun Amtsgericht Stadthagen HRB ). HRB ENGELHARDT&WALTERGMBH,AMBERG Georgenstr. 8, Amberg. Vertretungsbefugnis geändert (unter gleichzeitiger Berichtigung des Wohnorts), nun: Geschäftsführer: Engelhardt, Richard, Einzelhandelskaufmann,Hahnbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Walter, Rolf, Einzelhandelskaufmann,Sulzbach-Rosenberg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen: Walter, Daniela, Sulzbach-Rosenberg,* HRB WOHNRAUMKUPLEN UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), SCHWARZENFELD Neue Amberger Straße 9, Schwarzenfeld. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Regensburg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Rennweg 12, Regensburg. Sitz verlegt nach Regensburg (nun Amtsgericht Regensburg HRB14758). HRB DOMUS ASSEKURANZ&IMMOBILIENUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), KÜMMERSBRUCK Eichenhainstr. 2 a,91217 Hersbruck. Durch rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Amberg (Az. 264 IN 45/15) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über dasvermögender Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB BÜRGERSPITAL-SERVICE-GMBH,AMBERG Infanteriestr. 16, Amberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Schüller, Dirk, Hahnbach, * Bestellt: Geschäftsführer: Dipl.-Kauffrau MBA Bucher, Claudia, Fürth,* HRB RIEDERERGMBH,PFREIMD Wernberger Str. 45, Pfreimd. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde geändert: Gegenstand des Unternehmens. Neuer Unternehmensgegenstand: Der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungen aller Art sowie die Übernahme der persönlichen Haftung und der Geschäftsführung bei Handelsgesellschaften, insbesondere bei der Riederer Lohnverpackung GmbH & Co. KG mit dem Sitz in Pfreimd. HRB W.T.I. AUTOKOSMETIK GMBH, SCHWANDORF Heinrich-Heine-Str. 14 b, Schwandorf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 Ziffer 1. (Firma), und 2 (Gegenstand des Unternehmens) desgesellschaftsvertrages beschlossen. Neue Firma: Roigk Immobilien GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Qualitätskontrolle, Nachbearbeitung,Reparatur, Verpackung und Umetikettierung von Produkten aller Art, die Erbringung aller sonstigen damit in Zusammenhang stehenden Dienstleistungen, die Erbringung von Leistungen auf dem Gebiet der Kfz-Aufbereitung, ferner die Vermittlung, der An- und Verkauf sowie die Vermietung von Immobilien sowie der Erwerb und die Verwaltung von Beteiligungenan anderen Unternehmen, deren Gesellschaftszweck mit dem Gegenstand des Unternehmens übereinstimmtund vergleichbar ist. Prokura erloschen: Roigk, Irene, Schwandorf,* HRB SCHLOSSERVERWALTUNGSGMBH, FREUDENBERG Hiltersdorf, Haidweiherstr. 28, Freudenberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des Gesellschaftsvertrages durch Hinzufügung eines 11(Beschlüsse) beschlossen. HRB SCHREINEREI DANZL UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), NIEDERMURACH Oberviechtacher Straße 21, Niedermurach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurde geändert: Firma, Vertretungsregelung. Neue Firma: Schreinerei Danzl GmbH. Neues Stammkapital: ,00 EUR. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Danzl, Florian, Niedermurach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SHEEPWORLDAKTIENGESELLSCHAFT, URSENSOLLEN Am Schafhügel 1, Ursensollen. Personendaten infolge Verehelichung geändert, nun: Einzelprokura: Gudmundson, Barbara, geb. Hiltl, Amberg,* HRB SCANPOINTDEUTSCHLANDGMBH,SCHWANDORF Gutenbergstraße 1-5, Schwandorf. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Koblenzer Straße 112, Bonn. Prokura erloschen: Jordan, Anton, Regenstauf, * HRB BAUUNTERNEHMEN HOFSTETTER VERWALTUNGS GMBH,NABBURG Neusath 39, Nabburg. Überdas Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Amberg vom (Az. 583 IN 9/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB CLAUSSNER&RAUCHGMBH,AMBERG Fuggerstr. 38, Amberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1(Firma) des Gesellschaftsvertragesbeschlossen. Neue Firma: R- C Natursteinbau GmbH. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Claussner, Frank, Steinmetzmeister, Fensterbach-Högling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BEER ZERSPANUNGSTECHNIK GMBH, SCHWARZENFELD Hohenirlach 4, Schwarzenfeld. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Ziffer 2. (Sitz) des Gesellschaftsvertrages beschlossen. Neuer Sitz: Schmidgaden. Geschäftsanschrift: Inzendorfer Straße 15, Schmidgaden. LÖSCHUNGEN HRA JUNG& JUNGLTD.& COKG, WERNBERG-KÖBLITZ Gartenstraße 8, Wernberg-Köblitz. Ausgeschieden: Persönlich haftender Gesellschafter: Jung & Jung Ltd., Birmingham, West Midlands, GB (companies house cardiff, Nr ) / Vereinigtes Königreich (Companies House, UK ). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRA RAPSPRESSE KASTLRAKAGMBH& CO. KG, KASTL Amberger Str. 24, Kastl. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRA BÜRGERWINDKINDLASGMBH&CO.KG, HIRSCHAU-EHENFELD Ehenfeld 282, Hirschau. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRA HERZINGGMBH&CO.KG,AMBERG Wernher-von-Braun-Str. 11, Amberg. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft ist erloschen. HRA SANMONDOGMBH&CO.KG,KÜMMERSBRUCK Konrad-Adenauer-Str. 5, Kümmersbruck. Der Geschäftsbetrieb wurde ohne Liquidation eingestellt. Die Firma und die Gesellschaftsind erloschen. HRA JURA-PELLETS DAUBENSPECK GMBH& CO. KG, URSENSOLLEN OT Thonhausen(Thonhausen 31, Ursensollen). Die Gesellschaft ist erloschen. HRA S+HIMOUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)&CO.KG, NEUKIRCHEN Haid 1, Neukirchen. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaftist erloschen. HRB FUHRMANN OPTIK GMBH,OBERVIECHTACH Marktplatz 8, Oberviechtach. Die Gesellschaft ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom selbentag mit dem Vermögen des Alleingesellschafters Frauendorfer Regina, Oberviechtach,* verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnensechsmonatennachdemtag,andemdieeintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedochnur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch dieverschmelzung dieerfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA SVB MANAGEMENT FÜR KAPITALANLAGEN- VERMITTLUNGE.K., NEUKIRCHEN-BALBINI Boden 14, Neukirchen-Balbini. Die Firma ist erloschen.vonamtswegeneingetragenaufgrund 31Abs.2 HGB. HRA GESCHWISTEREDELMANNOHG, NABBURG Regensburger Str. 41, Nabburg. Die Firma ist erloschen.vonamtswegeneingetragenaufgrund 31Abs.2 HGB. HRB K&FAUTOMOBILEGMBH,BRUCK (Nittenauer Str. 48, Bruck). DieGesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

30 SEITE 32 JUNI 2015 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG NEUMARKT In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA NATURKRAFTBILDER UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT)& CO. KG, SCHNAITTACH Karpfenstraße5a,91220Schnaittach. (Die Herstellung und der Vertrieb von Bildern mit besonderer Wirkung als Einrichtungsgegenstände im Innen- und Außenbereich. Dabei erfolgt die Herstellung der Bilder im Auftrag der Gesellschaft durch geeignete Lieferanten und Dienstleister und nichtdurch eigene Angestellte. Der Vertrieb erfolgt insbesondere über eigene Onlineshops im In- und Ausland und das hierfür sinnvoll erscheinende Marketing.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Karpfenstraße 5a,91220 Schnaittach. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: NaturkraftBilder Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt), Schnaittach (Amtsgericht Nürnberg HRB 31675). HRA WENDLERNOUGATGMBH&CO.KG,NÜRNBERG Kreuzburger Straße12, Nürnberg.(Der Vertrieb von Dauerbackwaren, Lebkuchen und Nougatprodukten.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Kreuzburger Straße 12, Nürnberg. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Lebkuchen Weiss Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Neu-Ulm (AG Memmingen HRB 6616), mit der Befugnis - auch für die jeweiligengeschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRA FELDER VERMÖGENSVERWALTUNG GMBH& CO. KG, RÜCKERSDORF Strengenberg 17, Rückersdorf. (Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung von eigenem Vermögen insbesondere von Beteiligungen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Strengenberg 17, Rückersdorf. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Felder Papertec GmbH, Rückersdorf (Amtsgericht Nürnberg HRB23862),mitderBefugnis-auchfürdiejeweiligenGeschäftsführer-,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB GUTTENBERGER ONLINEAG, FREYSTADT NeumarkterStraße 135, Freystadt. Aktiengesellschaft. Satzung vom mit Nachtrag vom Geschäftsanschrift: Neumarkter Straße 135, Freystadt. Gegenstand des Unternehmens: die Entwicklung und Unterhaltung sowie der Vertrieb von verschiedenen On- und Offline-Vertriebskonzepten zur Vermarktung von Produkten und Handelswaren aller Art. Grundkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Vorstandsmitglied bestellt, so vertritt es die Gesellschaft allein. Sind mehrere Vorstandsmitglieder bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweivorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vorstand: Jäger, Udo, Neumarkt i.d.opf.,* ; Werner, Christian, Thalmässing, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt. Entstanden durch formwechselnde Umwandlung der Guttenberger Online GmbH mit dem Sitz in Freystadt (Amtsgericht Nürnberg HRB 29952). Nicht eingetragen: Den Gläubigern des formwechselnden Rechtsträgers ist, wenn sie binnen sechs Monaten nachdem Tag, an dem die Eintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaftmachen, dass durch den Formwechsel die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB CCTÄUBER UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), NÜRNBERG Großgründlacher Hauptstraße 3, Nürnberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Großgründlacher Hauptstraße 3, Nürnberg. Gegenstand des Unternehmens: Das Halten und Verwalten von Immobilien. Stammkapital: 1.000,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Täuber, Heide, geb. Leithner, Nürnberg, * , mit sich im eigenen VERÄNDERUNGEN HRA ALPHA PROJEKTENTWICKLUNG CITY-WESTGMBH& CO.KG,NÜRNBERG Fürther Str. 212, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Kressengartenstr. 2, Nürnberg. HRA ACW DIETER ROTH E.K., REPRÄSENTANZDER FIRMA ACW ASSEKURANZ, CONSULTING UND WIRTSCHAFTSDIENSTE GMBH, VERSICHERUNG- UND FINANZMAKLER,NÜRNBERG AltenfurterStr. 86 a, Nürnberg. Firma geändert, nun: ACW Dieter Roth e.k., Versicherung- und Finanzmakler. HRA WOTEC WERKZEUGTECHNIK E.K., FREYSTADT Tannenstr. 8 a, Freystadt. Nicht mehrinhaber: Weiß, Reinhard, Freystadt, * Neuer Inhaber: Weiß, Christa, Freystadt,* HRA ALPHAINVESTITIONSGMBH&CO.KG,NÜRNBERG Fürther Str. 212, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Kressengartenstr. 2, Nürnberg. HRA RÖDLPARTNERBETEILIGUNGSGMBH&CO.KG, NÜRNBERG Äußere Sulzbacher Straße 100, Nürnberg. Firmendaten geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Rödl Marketing GmbH, Nürnberg (Amtsgericht Nürnberg HRB31230). HRA AUTOHAUS SCHMID INH. PETER FAHNER E.K., SCHWAIGB.NBG. Nürnberger Straße 51, Schwaig b. Nbg.. Firma geändert, nun: Autohaus Schmid Inh. Marko Fahner e.k. Nicht mehr Inhaber: Fahner, Peter, Igensdorf, * Neuer Inhaber: Fahner, Marko, Igensdorf, * VERÄNDERUNGEN HRB GDVI GESELLSCHAFT ZUR DURCHSETZUNG VON VERBRAUCHER-INTERESSEN GMBH, NÜRNBERG Rieterstraße 21, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Karolinenstraße 23, Nürnberg. HRB SASSE ELEKTRONIK GMBH,SCHWABACH Berliner Straße12, Schwabach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Angermeyer, Carsten, Schwabach, * Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer: Rimane, Dirk, Nürnberg, * ; Dr. Schnürer-Patschan, Christoph, Wartenberg,* HRB IMPULS INFORMATIONSMANAGEMENT GMBH, NÜRNBERG Deutschherrnstr , Nürnberg. Einzelprokura: Bußmann, Ralf, Rheine,* ; Gromann, Alexander, Recklinghausen,* HRB A. KLINKHAMMERFÖRDERANLAGEN, KREATIVE LAGER-UND PRODUKTIONS-LOGISTIK GMBH, NÜRNBERG Wiesbadener Str. 11, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Schulz, Gerald, Poxdorf,* HRB BIANCA SHAIRSTYLINGGMBH,SEUBERSDORF Freihauser Str. 7, Seubersdorf, OT Ittelhofen. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er diegesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Schmalzl, Bianca, geb. Pöringer, Seubersdorf, OT Ittelhofen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB PAMIWARENHANDELSGMBH,NÜRNBERG Breite Gasse 15, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Fürther Straße 340, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Üzer, Hermann, Nürnberg, * Bestellt: Geschäftsführer: Langazov, Atanas, Berlin, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen hm-pv GmbH Schmitzdorfer Str.2a Pemling /Grafenkirchen / HRB ST. THERESIEN-KRANKENHAUSNÜRNBERG, GEMEINNÜTZIGE GMBH, NÜRNBERG Mommsenstr. 24, Nürnberg. Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Beyer, Rainer, Eckental, * ; Lübben, Torsten, Nürnberg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Förtsch, Walter, Nürnberg,* HRB FLUTLICHT GESELLSCHAFT FÜR KOMMUNIKATIONSDIENSTLEISTUNGENGMBH, NÜRNBERG Allersberger Str. 185, Haus G, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Wohlers, Oliver, Nürnberg, * HRB ARSMEDIUMZWEIGMBH,NÜRNBERG Bucher Straße 103, Nürnberg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführeroder einem anderen Prokuristen: Klos, Christian, Fürth, * ; Müller, Dominik, Schwabach,* HRB ARSMEDIUM AKTIENGESELLSCHAFT, NÜRNBERG Bucher Straße 103, Nürnberg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen: Klos, Christian, Fürth, * ; Müller, Dominik, Schwabach,* HRB ARSMEDIUM EINSGMBH, NÜRNBERG Bucher Straße 103, Nürnberg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführeroder einem anderen Prokuristen: Klos, Christian, Fürth, * ; Müller, Dominik, Schwabach,* HRB SUSELINUXGMBH,NÜRNBERG Maxfeldstraße 5, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hawn, Jeffrey Scott, Austin, Texas/USA / Vereinigte Staaten,* HRB FINETECGMBH, POSTBAUER-HENG Brückenstraße 11, Postbauer-Heng. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 500,00 EUR und die Änderung der 2(Gegenstand des Unternehmens) und 3(Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Herstellung, Vertrieb und Handel von/ mit Metallglanzfarben und Zubehör sowie Beratung und Verkaufsunterstützung. Neues Stammkapital: ,00 EUR. HRB RESPONSE SOFTWARE ENGINEERING GMBH, NÜRNBERG Äußere Bayreuther Str. 49, Nürnberg. Neuer Sitz: Herzogenaurach. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Dr.- Daßler-Str. 75, Herzogenaurach. Sitz verlegt nach Herzogenaurach(nun Amtsgericht Fürth HRB 15037). HRB MDN MAIN-DONAU NETZGESELLSCHAFT MBH, NÜRNBERG Hainstr. 34, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Meyer, Arnt, Nürnberg,* HRB UNDERCOVER GMBH, NÜRNBERG Nordostpark 74, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Kuenen, Martijn Louis Cornelis, Amsterdam / Niederlande, * Bestellt: Geschäftsführer: Duschl, Manfred, Uttenreuth, * ; Weiler, Uwe, Rednitzhembach, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Weber, Norbert, Fürth,* HRB NETDISCOUNTERUNTERNEHMENSPRÄSENTATIONS- GMBH,NÜRNBERG Sigmundstr. 110, Nürnberg. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Grau, Jochen, Gerhardshofen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Einzelprokura: Dr. Pöhler, Robert, Zürich/Schweiz,* HRB SUMITOMO(SHI)DEMAG PLASTICS MACHINERY GMBH,SCHWAIG Altdorfer Str. 15, Schwaig. Bestellt: Geschäftsführer: Liebig, Gerd, Röthenbach a.d. Pegnitz,* HRB ALTANACHEMIE BETEILIGUNGS-GMBH, HARTENSTEIN Güntersthal 4, Hartenstein. Bestellt: Geschäftsführer: Rupp, Sabine, Nürnberg, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Prokura erloschen: Titus, Frank, Altdorf b. Nürnberg,* HRB SEKOEDMGERMANYGMBH,HAPPURG Am Fronberg 6, Happurg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der Ziffer 1 (Firma) der Satzung beschlossen. Neue Firma: German Profile GmbH. HRB BMBBETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE MITTELSTANDSBERATUNG LAUFA.D.PEGNITZ GMBH, LAUFA.D. PEGNITZ Lange Zeile 36, Lauf a.d. Pegnitz. Bestellt: Geschäftsführer: Elsasser, Philipp, Schnaittach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB BAVARIANOPTICS GMBH, SCHWABACH Starenweg 28, Schwabach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 8.333,00 EUR und die Änderung des 5 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00EUR. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Dr. Schilling, Harry, Schwabach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB GREENFIELD KRAFTWERKS 1VERWALTUNGSGMBH, BREITENBRUNN Gewerbestr. 6, Breitenbrunn. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Greenfield Solar Global GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Akquise von Projektrechten, die Planung, der Bau, die Wartung, die Instandhaltung und die Betriebsführung sowie der Vertrieb von Photovoltaikanlagen im In- und Ausland. HRB MAXIMILIANSBETRIEBS-UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), NEUMARKT I.D.OPF. Obere Marktstraße 24a,92318 Neumarkt i.d.opf.. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Nürnberg vom (Az. 820 IN 257/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragennach 65GmbHG. HRB GUTTENBERGER ONLINEGMBH, FREYSTADT Neumarkter Straße 135, Freystadt. Die Gesellschafterversammlung vom hat die formwechselnde Umwandlung der Gesellschaftin die guttenberger online AG mit dem Sitz in Freystadt (Amtsgericht Nürnberg HRB 31680) beschlossen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern des formwechselnden Rechtsträgers ist,wenn siebinnensechsmonatennachdemtag,andemdieeintragung des Formwechsels nach 201 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch den Formwechseldie Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB PRIME SERVE UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), RÜCKERSDORF Bergstraße 20, Rückersdorf. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde insbesondere geändert: Gegenstand und Vertretungsregelung. Neuer Unternehmensgegenstand: das Erbringen von Dienstleistungen gegenüber Gastronomie, Hotelerie, Catering, Facility-Management und Consulting, weiterhin der Handel mit Waren in den gleichen Geschäftsbereichen sowie der Betrieb von Golfplätzen und Pro-Shops (Golfshops). Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten.vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Häfliger, Petra, geb. Vaneckova, Rückersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Bestellt: Geschäftsführer: Streng, Wolfgang Peter, Rückersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB ELAN FOR YOU. BETEILIGUNGS GMBH,NÜRNBERG Hinterhofstr. 60, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Innstraße 47/ Gut Maiach, Nürnberg. HRB PHÖNIX GMBH,NÜRNBERG Bornweg 100, Rosbach v.d.h.. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Mantel, Urs, Gross/ Schweiz,* Bestellt: Geschäftsführer: Jiménez Y Schäfers, Andreas Antonio, Aesch/ Schweiz,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB YAVER ENGINEERING GMBH, NÜRNBERG Fürther Straße 13, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Auer, Martin, Nürnberg,* HRB CARTECHNIK NORIS GMBH,NÜRNBERG Fuggerstr. 15, Nürnberg. Bestellt: Geschäftsführer: Rotaru, Elena, Oberasbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB R&W BIERSPEZIALITÄTEN NÜRNBERG GMBH, NÜRNBERG Albrecht-Dürer-Straße 10, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Äußere Laufer Gasse 6, Nürnberg. HRB TÜRMER LEBKUCHEN- UND SÜßWARENVERTRIEB GMBH,NÜRNBERG Kilianstraße 96, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hauck, Marcus Dominic, Harsewinkel, * Bestellt: Geschäftsführer: van Deest, Ralf, Aachen, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen; mit sich im eigenen HRB STAEDTLERMARSVERWALTUNGSGMBH, NÜRNBERG Moosäckerstraße 3, Nürnberg. Bestellt: Geschäftsführer: Schilling, Stephan, Alzenau, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Prokura erloschen: Hubmann-Bähr, Jutta, Lauf,* HRB HEUSCHKELDRUCKGUßGMBH,NÜRNBERG Eibacher Hauptstr. 139, Nürnberg. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Petraschek, Erik, Mödling / Österreich, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Ausgeschieden: Geschäftsführer: Rauch, Rainer, Fürth,* HRB DIEHL INFORMATIK GMBH,NÜRNBERG Stephanstraße49, Nürnberg.Bestellt: Geschäftsführer: Bach, Christian, Sand am Main,* HRB ERNSTMECKLOCHBLECHEUND BLECHVERARBEITUNGGMBH,NÜRNBERG Fuggerstr. 16, Nürnberg. Prokura erloschen: Trappe, Lothar, Fürth,* HRB DIALOGTELECOMGMBH,NÜRNBERG Sigmundstr. 93, Nürnberg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Muggenhofer Str. 136, Nürnberg. Personendaten von Amts wegen berichtigt: Geschäftsführer: Macedonschi, Cristian, Nürnberg,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ARSMEDIUMDREIGMBH,NÜRNBERG Bucher Straße 103, Nürnberg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführeroder einem anderen Prokuristen: Klos, Christian, Fürth, * ; Müller, Dominik, Schwabach,* HRB WENZELSCANTEC GMBH, GREDING Mettendorfer Weg 24, Greding. Die Verschmelzung wurde am in das Register der übernehmenden Gesellschaft eingetragen (siehe Amtsgericht Würzburg HRB1490).Nichteingetragen:DenGläubigernderander Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnensechsmonatennachdemtag,andemdieeintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedochnur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch dieverschmelzung dieerfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB NIVONAAPPARATEGMBH,NÜRNBERG Südwestpark 90, Nürnberg. Bestellt: Geschäftsführer: Fiedler, Bastian, geb. Makowski, Bräunlingen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB PAULLINDNERGMBH,HERSBRUCK Leutenbachstr. 35 u. 37, Hersbruck. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Houbirgstraße 25, Hersbruck. HRB ST HOUSING UNTERNEHMENSPRÄSENTATIONS- GMBH,NÜRNBERG Sigmundstr. 110, Nürnberg. Personendaten geändert, nun: Geschäftsführer: Grau, Jochen, Gerhardshofen, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Einzelprokura: Dr. Pöhler, Robert, Zürich/Schweiz,* HRB OPEN-XCHANGE AG, NÜRNBERG Rollnerstraße 14, Nürnberg. Ausgeschieden: Vorstand: Niehues, Theodor, Düsseldorf,* HRB FROZEUPCOMPANYGMBH,NÜRNBERG Königstr. 65, Nürnberg.Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Rehhofstr. 176, 90482Nürnberg. HRB ECKARTBETEILIGUNGSGMBH, HARTENSTEIN Günthersthal 4, Hartenstein. Bestellt: Geschäftsführer: Rupp, Sabine, Nürnberg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Prokura erloschen: Titus, Frank, Altdorfb. Nürnberg,* HRB WEIHGMBH,NÜRNBERG Untere Stadtgasse 20, Nürnberg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Weih, Severin, Nürnberg,* HRB MCDGMBH,NÜRNBERG Längenstraße 14, Nürnberg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 2(Gegenstand desunternehmens) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Presse- und Verlagswesen, die Durchführung und Organisation von Schulungen, Veranstaltungenund Reisen sowie Beratung im Bereich Vertrieb und Marketing, die Organisationund Führung des Netzwerkclubs Unternehmerclub Orange, ferner der Handelmit Konsumgütern (ohne Nahrungsmittel), insbesondere mit Bekleidung, Furnituren, Modeschmuck und Sportartikeln. Zum Gegenstand des Unternehmens gehören ferner alle mit dem vorgenannten Tätigkeiten im Zusammenhang stehenden Nebengeschäfte. HRB HOXTERGMBH,HERSBRUCK Kirchgasse 1, Hersbruck. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 2 (Sitz) der Satzung beschlossen. Neuer Sitz: Reichenschwand. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Hersbrucker Str. 23, Reichenschwand. Einzelprokura: Slanar, Otakar, Engelthal,* HRB CASANELLAMÖBELUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), SCHNAITTACH Hahnenweg 22,91220 Schnaittach. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Drozynski, Josef, Schwaig b. Nürnberg, * Geändert, nun: Liquidator: Zuber, Horst, Schnaittach, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB HTHEALTH TECGMBH, HEIDECK Rambacher Straße 2,91180 Heideck. Bestellt: Geschäftsführer: Hofbeck, Franz Christian, Hilpoltstein, * , einzelvertretungsberechtigt. LÖSCHUNGEN HRA F&S OHG LOGISTIC BUSINESS SERVICES Nürnberg, Südwestpark 69, Nürnberg. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. HRA KUNST-&BAUSCHLOSSEREISCHMIDTKUNZGMBH& CO.KG,NÜRNBERG Wetzlarer Str. 1, Nürnberg. Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. HRB DIE KUNSTSTOFF-ECKE UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LAUF A.D.PEGNITZ Röthstraße 6, Lauf a.d.pegnitz. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. HRB UNTERNEHMUNG GESUNDHEIT SYNTEGRA GMBH, NÜRNBERG Fürther Str. 212, Nürnberg. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. BERICHTIGUNGEN HRB NTC NÜRNBERGER LANDTRANSPORTCONTOR GMBH,OFFENHAUSEN Ittelshofen 7, Offenhausen. Die Gesellschafterversammlung vom mit Nachtragvom hatdieänderungderziffer1nr.1(firma)undnr.2(sitz) der Satzung beschlossen. HRB HORTSCHÜLERTREFF KORNBURG GGMBH, NÜRNBERG OT Kornburg, Luther-King-Straße 14, Nürnberg. Gegenstand von Amts wegen berichtigt: Zweck der Gesellschaftsind folgende besonders förderungswürdige Zweckei.S.d, 10bAbs.1EStG:a)FörderungderJugendhilfe ( 52 Abs. 2 Satz 1 Nr 4 AO) b) Förderung der Erziehung ( 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 AO) Die Gesellschaft verwirklicht diese Zwecke durch das Betreiben eines Schülerhorts in Nürnberg-Kornburg.Für die in dem Schülerhort zu leistende Erziehungsarbeit werden die einschlägigen gesetzlichenvorgaben, insbesonderediejenigen des Bayerischen Kinderbildungs- und-betreuungsgesetzes(baykibig), berücksichtigt. Hilfs- und Nebengeschäfte sind zulässig, soweit sie in engem Zusammenhang mit zumindest einem derinabs.1aufgeführtenzweckestehenunddiesezufördern geeignet sind, Zulässig sind insbesondere Beratungstätigkeiten im pädagogischen Bereich (Erziehungsberatung, Elterntraining). LÖSCHUNGSANKÜNDIGUNGEN HRB HILTL-BASTELIDEEN GMBH, BERG (Am Röthenbühl 5, Berg ). Das Registergericht beabsichtigt, die im Handelsregister eingetragene Gesellschaftwegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen nach 394FamFGzulöschen.DieFristzuErhebungeinesWiderspruchs gegen die beabsichtigte Löschung wird auf drei Monate festgesetzt. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA BRUNONOWAKPFANDKREDIT-UNDLEIHHAUSGMBH &CO.KG,NÜRNBERG Luitpoldstraße 9, Nürnberg. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRB DETEKTEI&SICHERHEITSDIENSTAMPARO UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ALTDORF Türkeistr. 11, Altdorf. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

31 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG JUNI 2015 SEITE 33 AG WEIDEN In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA JOSEF GRILLMEIER BAGGER- UND RAUPENBETRIEB E.K.INHABER: THERESIA GRILLMEIER, WIESAU Tirschnitz 9, Wiesau. (Erdarbeiten sowie sonstige Bagger- und Raupenarbeiten.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Tirschnitz 9, Wiesau. Inhaber: Grillmeier, Theresia, geb. Greger, Wiesau, * HRA LAUDAN SIEBZEHNTE GMBH& CO. KG, WEIDEN I.D.OPF. Alte Reichsstraße1, Weiden i.d.opf.. Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Alte Reichsstraße1, Weiden i.d.opf. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder Geschäftsführer einer persönlich haftenden Gesellschafterin ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: LAUDAN Zweite Beteiligungs GmbH, Weiden i.d.opf. (AmtsgerichtWeiden i.d.opf. HRB 3215), gemäß der abstrakten Vertretungsregelung. HRA SME KRAFTWERKE VERMÖGENSVERWALTUNG GMBH &CO.KG,MITTERTEICH Carl-Zeiss-Straße 4, Mitterteich. (Das Halten und Verwalten von eigenem Vermögen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Carl-Zeiss-Straße 4, Mitterteich. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: SM- Energy-GmbH, Neualbenreuth (Amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 3679), mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB KMPTREUMANIAGMBH RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT, WALDSASSEN Münchenreuther Str. 31, Waldsassen. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Sitz, bisher Regensburg,Amtsgericht Regensburg HRB 11998) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Münchenreuther Str. 31, Waldsassen. Gegenstand des Unternehmens: Die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten einschließlich der Rechtsberatung durch Übernahme von Anwaltsaufträgen, die nur durch in den Diensten der Gesellschaft stehende, zugelassene Rechtsanwälte unabhängig, weisungsfrei und eigenverantwortlich unter Beachtung ihres Berufsrechts ausgeführt werden. Die Gesellschaft schafft dazu die erforderlichen personellen, sachlichen und räumlichen Voraussetzungen und tätigt die damit verbundenen Geschäfte; sie unterhält insbesondere die nach dem Berufsrecht der Rechtsanwälte vorgeschriebenen Berufshaftpflichtversicherungen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Achter, Johannes C., Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB M-LOGISTIK GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Dr.-Seeling-Str. 11, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Dr.Seeling-Str. 11, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Logistikunternehmens mit Güterkraftverkehr. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Hammerl, Martin, Lappersdorf, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB PREMIO BAUUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN I.D.OPF. Rebühlstraße 30, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Rebühlstraße 30, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Baugewerbes. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Löscher, David, Weiden i.d.opf., * , mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MAX-REGERCONGRESS&EVENTGMBH,WEIDENI.D. OPF. Dr.-Pfleger-Straße17, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Dr.-Pfleger-Straße 17, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Zweck der Gesellschaft ist vorrangig die Bereicherung des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens. Die Gesellschaft bietet Räumlichkeiten für Konzerte, Opern, Ballett- und Theaterspiele, Feste, Bälle, Ausstellungen sowie Versammlungen, Tagungen und Kongresse aller Art und fast jeder Größe an. Stammkapital: ,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Häring, Johannes Christoph Antonius, Weiden i.d.opf.,* , einzelvertretungsberechtigt falls eralleiniger Geschäftsführerist, mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB WINEGONGMBH, WEIDEN I.D.OPF. Unterer Markt 6, Weiden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: UntererMarkt 6, Weiden. Gegenstand des Unternehmens: Der Handelmit Spirituosen, Weinen und Spezialitätensowie der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Schäffer, Egon, Weideni.d.OPf.,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SASSANDRI UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN I.D.OPF. Hans-Striegl-Straße 5, Weiden i.d. Opf.. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: Hans-Striegl-Straße 5, Weideni.d. Opf. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Waren aller Art, insbesondere der Großund Einzelhandel mit Beleuchtungs-sowie Elektroinstallationsmaterial. Stammkapital: 2.500,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Matzner, Carolin, Dachau, * , satzungsgemäß; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB TDSTECHNISCHE DOKUMENTATION UNDSERVICE GMBH,SCHWARZENBACH Moosanger 8, Schwarzenbach. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Moosanger 8, Schwarzenbach. Gegenstand des Unternehmens: Die Erstellung technischer Dokumentationen, Vornahme von Risikobeurteilungen und Durchführung von Nachlaufzeitmessungen an Maschinen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Würl, Ernst, Schwarzenbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB MITTERTEICHER BACKSTUBEGMBH, MITTERTEICH Vorstadt 2, Mitterteich. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Vorstadt 2, Mitterteich. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb einer Bäckerei. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Gittel, Jennifer, Leonberg, * ; Sölch, Stefan, Leonberg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ZYZ GMBH,WEIDEN I.D.OPF. Raiffeisenstraße2,92637 Weiden i.d.opf.. Gesellschaft mit beschränkter Haftung.Geschäftsanschrift: Raiffeisenstraße 2, Weiden i.d.opf. Gegenstand des Unternehmens: Die Entwicklung und Vermarktung von Automatisierungslösungen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Kenzlers, Guido Dieter, Bayreuth, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB HANSPAUSCH BAUTRÄGERUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LEUCHTENBERG Hohe Gasse 5, Leuchtenberg. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Hohe Gasse 5, Leuchtenberg. Gegenstand des Unternehmens: Die Erbringung von Bauträgerleistungen sowie der An- und Verkauf, die Vermittlung, die Vermietung und die Verwaltung von Grundbesitz und grundstücksgleichen Rechten. Stammkapital: 1.000,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Pausch, Johann, Leuchtenberg, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ERNST DROGERIEN GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Bahnhofstraße 25, 92637Weiden i.d. OPf.. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 2 (Sitz, bisher Raschau-Markersbach, Amtsgericht Chemnitz HRB 27676) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 25, Weiden i.d. OPf. Gegenstand des Unternehmens: Einzelhandel mit Drogerieartikeln, Parfümerie und Waren des täglichen Bedarfs im Filialsystem sowie damit in Zusammenhang stehende Geschäfte im In- und Ausland. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Jeder Geschäftsführer ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Geschäftsführer: Ernst, Heiko, Aue, * , einzelvertretungsberechtigt. HRB GEEGMBH,NEUSORG Höhenweg 2,95700 Neusorg. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Höhenweg 2,95700 Neusorg. Gegenstand des Unternehmens: Die Projektierung, Planung und Fertigung von Schaltanlagen. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Geisler, Tobias Alfred, Neusorg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen VERÄNDERUNGEN HRA MARMORKALKWERK TROESCH GMBH& CO. KG, NEUSORG Holenbrunn, Neusorg. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Werkstr. 2, Wunsiedel. Prokura erloschen: Troesch, Stephan, München, * Einzelprokura: Troesch, Katharina, Neusorg,* HRA KUSCHICK AUTOLACKIEREREI GMBH& CO. KG, WEIDEN Friedrich-Ebert-Straße 43, Weiden. Die Hans Joachim Kuschick Autolackiererei GmbH mit dem Sitz in Weiden i.d.opf.(amtsgericht Weiden i.d.opf. HRB 721) ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom und der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Gesellschaft als übernehmendem Rechtsträger verschmolzen. Nicht eingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag,an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangenkönnen.diesesrechtstehtihnenjedochnurzu,wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrerforderung gefährdet wird. HRB CALLEVENTUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIHERHAMMER Jägerstraße 9, Weiherhammer. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der Ziffer 1.(Firma) der Satzung beschlossen. Firma geändert, nun: Neue Firma: Maister Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt). Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Geschäftsführer: Nitschke, Oliver, Weiherhammer, * , mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschafterversammlung vom hat die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen. HRB OBERPFÄLZER TREUHAND GMBH DIPL.-KFM.FRITZ NEUBAUER&PARTNER STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT, WEIDENI. D. OPF. Max-Reger-Straße 16, Weiden i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat diesatzung neu gefasst. Dabei wurden insbesondere geändert: 1 (Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung. Firma geändert, nun: Neue Firma: Lauterbach & Scholz GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Neuer Unternehmensgegenstand: Gegenstand des Unternehmens sind die für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gesetzlich und berufsrechtlich zulässigentätigkeiten gemäß 2 in Verbindung mit 43 a Abs. 4 WPO, insbesondere 1. betriebswirtschaftliche Prüfungen von Jahresabschlüssen wirtschaftlicher Unternehmendurchzuführen, 2. Auftraggeber in steuerlichen Angelegenheiten nach Maßgabe der bestehenden Vorschriften zu beraten und zu vertreten,3. auf den Gebieten der wirtschaftlichen Betriebsführung als Sachverständiger aufzutreten, 4. in wirtschaftlichen Angelegenheiten zu beraten und fremde Interessen zu wahren, 5. treuhänderische Verwaltungen vorzunehmen. Handelsund Bankgeschäfte sind ausgeschlossen. HRB WEN-TVFERNSEHPROGRAMM-ANBIETER UND VIDEOPRODUKTION GMBH,WEIDEN I.D.OPF. Kieselgasse 7, Regensburg. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Hirschau. Geschäftsanschrift: Klaus-Conrad-Str. 1, Hirschau. Sitz verlegt nach Hirschau(nun AmtsgerichtAmbergHRB5619). HRB LAUTERBACH&SCHOLZGMBH WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT, WEIDEN I.D.OPF. Max-Reger-Straße 16, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Absatz 1 (Firma) der Satzung beschlossen. Firma geändert, nun: Neue Firma: Lauterbach & Scholz Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. HRB ASSEKURANZ-TREUHANDBÜROFÜR WIRTSCHAFTS-DIENSTE UND VERSICHERUNGSWESEN GESELLSCHAFT MBH, WEIDEN I.D.OPF. Am Alten Schulhaus 14, Weiden i.d.opf.. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Vertretungsbefugnisgeändert, nun: Liquidator: Scherer, Karl, Weiden i.d.opf.,* , einzelvertretungsberechtigt. Die Gesellschaftist aufgelöst. HRB AUTOMOBILEHABERLGMBH, WINDISCHESCHENBACH Gerberstraße 7, Windischeschenbach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 3(Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Am Gewerbepark 19, Windischeschenbach-Neuhaus. Neuer Unternehmensgegenstand: Der An- und Verkauf von Kraftfahrzeugen aller Art sowie der Betrieb einer Kfz-Reparaturwerkstätte. HRB KUPKEGMBHHANDELUNDVERWALTUNG,WIESAU Lindenweg 13, Wiesau. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Kupke, Klaus Hermann, Wiesau, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB WEBAU WEIDENER BAUGESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTERHAFTUNG.WEIDENI.D.OPF. Goethestr 7, Weiden. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Schillerstr. 13, 92637Weiden. HRB WE.TEC ANZEIGENTECHNIK GMBH, GRAFENWÖHR Beim Flugplatz 4, 92655Grafenwöhr. Über das Vermögen der Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Weiden i.d.opf. vom (Az. IN 39/15) dasinsolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB MAXPONNATH GRUNDSTÜCKS-GMBH, KEMNATH Bayreuther Straße 40, Kemnath. Einzelprokura mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen abzuschließen mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken: Kohlhofer, Rupert Heinz, Kulmain,* HRB MAWEGOGMBH,ALTENSTADTA.D. WALDNAAB Ringstraße 2, Altenstadt a.d. Waldnaab. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1Absatz2(Sitz)derSatzungbeschlossen.Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Weideni.d.Opf. Geschäftsanschrift: Zur Drehscheibe 2,92637 Weiden i.d.opf. HRB WOLFRAMBEDACHUNGS-GMBH, NEUSTADTAM KULM Lindenallee 12, Neustadt am Kulm. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Wolfram, Harry, Neustadt am Kulm, * Bestellt: Geschäftsführer: Wolfram, Ernst, NeustadtamKulm,* ,mitderBefugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB HANS JOACHIM KUSCHICK AUTOLACKIEREREI GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Friedrich-Ebert-Str. 43 a, Weiden. Geschäftsanschrift: Friedrich-Ebert-Str. 43a, Weideni.d.OPf. Die Gesellschaft ist als übertragender Rechtsträger auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie der Beschlüsse der Gesellschafterversammlungen vom selben Tag mit der Kuschick Autolackiererei GmbH& Co.KGmitdemSitzinWeideni.d.OPf.(AmtsgerichtWeideni.d.OPf.HRA2242)verschmolzen.Nichteingetragen: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grundund Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht ihnen jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. HRB HAMMAG, TIRSCHENREUTH Hammstraße 1, Tirschenreuth. Die Hauptversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde insbesondere geändert der Gegenstand des Unternehmens. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Herstellung von Maschinen, Anlagen und Ersatzteilen, insbesondere für die Bau- und Baustoffindustrie, der Vertriebeigener Erzeugnisse und der Handel mit fremden Erzeugnissen gleicher oder verwandter Wirtschaftszweige, die Erbringung von Dienst- und Serviceleistungen sowie die Forschung, Entwicklung und Lizenzvergabe auf den oben genannten Gebieten. HRB ELEKTRO-PIRMANSCHEGG, ELEKTROINSTALLATIONS-UND HANDELSGESELLSCHAFT MBH, FUCHSMÜHL Sonnenstraße 17, Fuchsmühl. Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Pirmanschegg, Philipp, Fuchsmühl, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, Prokura erloschen: Pirmanschegg,Philipp, Fuchsmühl,* HRB SLTRANSPORTLOGISTIK VERWALTUNGS GMBH, WEIDEN Untere Bauscher Straße 11, Weiden. Bestellt: Geschäftsführer: Sommer, Thomas, Floß, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura: Sommer, Jan, Wunsiedel,* HRB ESTKOMGMBH,ALTENSTADT Geschwister-Scholl-Straße 17, Altenstadt. Prokura erloschen: Marschner, Markus, Pfreimd, * Einzelprokura: Stangl, Gregor, geb. Grund, Neustadt, * HRB METALLBAU PUCKL GMBH, WEIDEN I.D.OPF. Am Forst 16, Weiden. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 (Firma, Sitz) sowie 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Firma geändert, nun: Neue Firma: Metallbau-Office GmbH. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Neustadt a.d. Waldnaab. Geschäftsanschrift: Drosselweg 3, Neustadt a.d. Waldnaab. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Herstellung, der Vertrieb und die Montage von Stahl- und Aluminiumelementen sowie die Beratung, Planung, Abwicklung und Überprüfung von Metallbauarbeiten sowie die Erstellung von Sachverständigengutachten. HRB GESUNDHEITS- UND PFLEGEZENTREN ESLARN GMBH, ESLARN Tillystraße 7, Eslarn. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurde insbesondere 2(Gegenstand des Unternehmens) der Satzung geändert. Gegenstand geändert, nun: Neuer Unternehmensgegenstand: Der Betrieb von medizinischen, pflegerischen, sozialen, betreuenden, bewirtenden und therapeutischen Einrichtungen und Diensten. HRB J&MGLÜCKVERTRIEBSGMBH,WEIDENI.D.OPF. Fohlenweg 1, Weiden i.d.opf.. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1 Absatz 1 (Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. NeueFirma: J& M Glück Rollladen- und Fenstertechnik GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Der Vertrieb, Einbau und Reparatur von Fenstern, Rollläden und Sonnenschutztechnik. HRB MECO MASCHINEN-ELEKTRO-COMPANIE GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG, WALDERSHOF Ludwig-Hüttner-Str. 1, Waldershof. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Lang, Helmut, Marktredwitz, * HRB INCO-KONSTRUKTIONS-GMBH, WALDERSHOF Ludwig-Hüttner-Str. 1, Waldershof. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Lang, Helmut, Marktredwitz, * HRB GRILLMEIER GMBH, WIESAU Tirschnitz 9, Wiesau. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Grillmeier, Josef, Wiesau, * Bestellt: Geschäftsführer: Grillmeier, Theresia, geb. Greger, Wiesau,* ; Thoma, Michael, Wiesau,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB LAUTERBACH&SCHOLZGMBH WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT, WEIDEN I. D.OPF. Max-Reger-Straße 16, Weiden i.d.opf.. Bestellt: Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Scholz, Norbert, Pottenstein, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR BRANDSCHUTZ- UND VERSORGUNGSTECHNIK MBH, ERBENDORF Wilhelm-Bauer-Straße 13, Erbendorf. Die Gesellschafterversammlung vom mit Nachtrag vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 500,00EUR und die Änderung des 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB LYLA VERLAG GMBH,GRAFENWÖHR Eichendorffstraße 2,92655 Grafenwöhr. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der Ziffer 2.(Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Die Herstellung von und der Handel mit Printprodukten, Wohnaccessoires, Geschenkartikeln und Gebrauchsgegenständen sowie die Erbringung von Dienstleistungenfür Personen und Unternehmenim künstlerischen Bereich. WeitererGegenstand des Unternehmens ist die Haltung von und der Handel mit Zuchttieren. LÖSCHUNGEN HRB SGGSÜDDEUTSCHEGROßHANDELS-GESELLSCHAFT MBH,KRUMMENNAAB OT Scheibe, Freiherr-von-Lindenfels-Straße 14 a, Krummennaab, OT Scheibe. Geschäftsanschrift: Schreyergasse 11, Erbendorf. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Liquidator: Ruf, Cornelia, Erbendorf, * , gemäß der allgemeinen Vertretungsregelung. Die Gesellschaftist aufgelöst. HRB LEIMINER GROßHANDEL FÜR FLORISTEN UND GÄRTNEREIBEDARFGMBH, PECHBRUNN Birkenstraße 6, Pechbrunn. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA HEINRICH FUCHS TRANSPORTE BAUSTOFFHANDEL E.K., WAIDHAUS Pilsener Straße 2,92726 Waidhaus. Die Firma ist erloschen.vonamtswegeneingetragenaufgrund 31Abs.2 HGB. HRB XL-GASTROUG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), WEIDEN I.D.OPF. Erhardstr. 6, Weiden i.d.opf.. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB WURZER FLIESEN GMBH, PÜCHERSREUTH AmGries 6, Püchersreuth. Die Gesellschaftist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. TOP-THEMA IN DER NÄCHSTEN AUSGABE Mobilität Lesen Sie unter anderem: Freitag, 19.Juni 2015 Jetzt Anzeige buchen!

32 SEITE 34 JUNI 2015 HANDELSREGISTER WIRTSCHAFTSZEITUNG AG LANDSHUT In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA HARTLMÜLLERBESITZGMBH&CO.KG,LANDSHUT Ellermühle 5 a, Landshut.(Erwerb, Verwaltung und Vermietung/Verpachtung von Grundstücken, grundstücksgleichen Rechten und sonstigem eigenen Vermögen.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Ellermühle 5 a,84034 Landshut. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Christoph Hartlmüller GmbH, Landshut (Amtsgericht LandshutHRB9941). HRA PROFIN-CONSULTE.K.,LANDSHUT Gehringstraße 2,84028 Landshut.(Vermittlung von Versicherungs- und Bausparverträgen, Vermittlung des Abschlusses und Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Darlehen, Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über den Erwerb von in- und ausländischen Investmentanteilen, Vermittlung von Verträgen über Versorgungsdienstleistungen (Gas, Strom)). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Gehringstraße2,84028 Landshut. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Dechantsreiter, Christian, Landshut,* HRA MALERBETRIEBDUMPSOHG,ESSENBACH OT Oberahrain, Oberahrain, Deggendorfer Straße 41, Essenbach. (Malerbetrieb.). Offene Handelsgesellschaft. Geschäftsanschrift: Oberahrain, Deggendorfer Straße 41, Essenbach. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Dumps, Johann, Essenbach, * ; Schwientek, Dominik, Essenbach, * Einzelprokura: Dumps, Rosemarie, Essenbach,* HRA GROBIINGENIEURBÜRO E.K., DIETERSBURG Thalöd 1, Dietersburg. (Planung, Konstruktion und Anfertigung von Werkzeugen für Blechteile, auch von Sonderkonstruktionen. Ferner ist Gegenstand des Unternehmens die Teileentwicklung für Automobile und Motorräder sowie der Handel mit und die Reparatur und der Umbau von Motorrädern.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Thalöd 1, Dietersburg. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Grobmeier, Franz, Dietersburg, * Entstanden durch Verschmelzung der Grobi-GmbH Franz Grobmeier Dipl.-Ing. (FH) Ingenieurbüro Maschinenbau, mit dem Sitz in Dietersburg(Amtsgericht Landshut HRB 5365) mit dem VermögendesAlleingesellschafters. HRA DPSDRUCKBRAUNEISE.K.,PFARRKIRCHEN Max-Breiherr-Str. 5, Pfarrkirchen. (Die Herstellung und der Vertrieb von Drucksachen aller Art, insbesondere von Kopien, Leistungsverzeichnissen und Großformatdrucken sowie der Druck von Bauplänen.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Max-Breiherr-Str. 5, Pfarrkirchen. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Brauneis, Alexander, Pfarrkirchen, * Entstanden durch Verschmelzung der Digital Printing Solutions GmbH, mit dem Sitz in Pfarrkirchen (Amtsgericht Landshut, HRB 6147) mit dem Vermögen desalleingesellschafters. HRA IMPORTEXPORTDUELEONILOREDANADUNCAE.K., PFARRKIRCHEN Steffelsöd 10, Pfarrkirchen. (Handelsgewerbe für Lebensmittel, Kaffee, Wein und Spirituosen.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau.Geschäftsanschrift: Steffelsöd 10, Pfarrkirchen. Der Inhaber / die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Dunca, Loredana-Simona, Eggenfelden, * Die Niederlassung ist von Künzing (Amtsgericht Deggendorf HRA 2696) nach Pfarrkirchen verlegt. HRA WINDKRAFT TANNA 2 GMBH& CO.KG, LANDSHUT Isargestade 748, Landshut. Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Isargestade 748, Landshut. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: Windkraft Tanna 2 Verwaltungs-GmbH, Landshut(Amtsgericht Landshut HRB 9819), mit der Befugnis - auch für die jeweiligengeschäftsführer-, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Der Sitz ist von Freiberg (Amtsgericht Chemnitz HRA 7058) nach Landshut verlegt. HRB CHRISTOPHHARTLMÜLLERGMBH,LANDSHUT Ellermühle 5 a, Landshut. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Ellermühle 5 a, Landshut. Gegenstand des Unternehmens: Beteiligung als persönlich haftender Gesellschafter und Übernahme der Geschäftsführung bei der Hartlmüller Besitz GmbH & Co. KG, deren Unternehmensgegenstand der Erwerb, die Verwaltung und Vermietung/Verpachtung von Grundstücken, grundstücksgleichen Rechten und sonstigem eigenen Vermögen ist. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Hartlmüller, Christoph, Landshut, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB WOHNBAUHALLABRIN GMBH, BADBIRNBACH Pfarrkirchner Str. 16, Bad Birnbach. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Pfarrkirchner Str. 16, Bad Birnbach. Gegenstand des Unternehmens: Anund Verkauf von Grundstücken jeder Art, die Übernahme von Bauträgeraufgaben jeder Art sowie die Übernahme von Baubetreuungstätigkeiten. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Hallabrin, Josef, Bad Birnbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen HRB KPWTDIENSTLEISTUNGS-GMBH, EGGENFELDEN Im Schloßpark Gern 1, Eggenfelden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Im Schloßpark Gern 1, Eggenfelden. Gegenstand des Unternehmens: Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen EDV, Marketing, Organisation und Einkauf. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Ostermeier, Thomas, Straubing, * ; Schick, Albert, Kirchdorf, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB MSR TECHNIK RANK UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ECHING OT Weixerau, Weixerau, Gerstenstraße 4, Eching. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertragvom Geschäftsanschrift: Weixerau, Gerstenstraße 4, Eching. Gegenstand des Unternehmens: Bau von Schaltschränken sowie Einbau von Geräten der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie deren Programmierung. Stammkapital: 1.500,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Rank, Wolfgang Konrad, Eching, OT Weixerau, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB NEMAKPILSTINGGMBH,PILSTING Gottlob-Auwärter-Straße1-3, Pilsting. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. Dabei wurden insbesondere geändert: 1 Firma(bisher Mainsee 922.V V GmbH), Sitz (bisher Frankfurt am Main, Amtsgericht Frankfurt am Main HRB ) und 2(Unternehmensgegenstand). Geschäftsanschrift: Gottlob-Auwärter-Straße 1-3, Pilsting. Gegenstand des Unternehmens: Entwicklung, Herstellung, Wärmebehandlung und Bearbeitung und Vertriebvon Strukturteilen und sonstigen Erzeugnissen aus Leichtmetall für die Automobilindustrie; Erbringung von Ingenieurs-, Planungs- und sonstigen Leistungen im Bereich der Leichtmetallindustrie, insbesondere für den Automobilsektor; Durchführung aller Geschäfte, die geeignet sind, den Gesellschaftszweck zu fördern. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Koglin, Andreas, Bonn, * Bestellt: Geschäftsführer: Miebach, Michael, Hennef,* , einzelvertretungsberechtigt. HRB TIPPSMEDIAUNDVERLAGUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ROTTENBURG A. D. LAABER Ringstr. 39, 84056Rottenburg a. d. Laaber. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Ringstr. 39, Rottenburg a. d. Laaber. Gegenstand des Unternehmens: Verlag von Zeitungen, Zeitschriften, Büchern und anderen Druckerzeugnissen. Stammkapital: 300,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Pattermann, Gottfried, Rottenburg a. d. Laaber, * , mit der Befugnis, im NamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamenoderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB ALEXANDER GELTL GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU GMBH,ESSENBACH Bahnhofstraße 14, Essenbach. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 14, Essenbach. Gegenstand des Unternehmens: Garten- und Landschaftsbau. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zweigeschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Geltl, Alexander, Essenbach, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB IMMOBILIEN VERWALTUNG LANDAU UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LANDAUA.D. ISAR Spitalplatz 2,94405 Landau a.d. Isar. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Spitalplatz 2, Landau a.d. Isar. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung von Immobilien sowie Facility Management. Stammkapital: 400,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Stanelle, Andi, Landau a.d. Isar, * , mit der Befugnis,imNamenderGesellschaftmitsichimeigenenNamen HRB LEO PROJEKT GMBH,EGGENFELDEN Straubinger Str. 18, Eggenfelden. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Straubinger Str. 18, Eggenfelden. Gegenstand des Unternehmens: Planung, Errichtung, Vermittlung, Vertrieb und Besitz von Immobilien einschließlich der Tätigkeit als Bauträger im Sinne des 34c Abs. 1 GewO. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Leibenger, Otto, Eggenfelden, * , einzelvertretungsberechtigt; mit derbefugnis,imnamendergesellschaftmitsichimeigenen VERÄNDERUNGEN HRA RMIGMBH&CO.VIERTEBETEILIGUNGSKG, PFARRKIRCHEN Gartlbergstr. 1, Pfarrkirchen. Ausgeschieden: Persönlich haftender Gesellschafter: RMI Immobilien Verwaltungs GmbH, Pfarrkirchen (Amtsgericht Landshut HRB 6278). Eingetreten: Persönlich haftender Gesellschafter: REGO GmbH, Pfarrkirchen (AmtsgerichtLandshut HRB 6880). HRA BUCHNERERD-UNDSTRAßENBAUE.K.,ALTDORF Äußere Parkstr. 15, Altdorf. Ausgeschieden: Inhaber: Zehntner, Claudia, Tiefenbach,* Neuer Inhaber: Buchner, Christian, Altdorf,* HRA REIFEN-WAGNER R.W. AUTO-TECHNIK GMBH& CO. KG.,LANDSHUT Siemensstraße 17, Landshut. Jeder Liquidator vertritt einzeln. Bestellt: Liquidator: Reifen-Wagner R.W. Auto-Technik Verwaltungs GmbH, Landshut (Amtsgericht LandshutHRB4111),mitderBefugnis-auchfürdiejeweiligen Geschäftsführer -, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRA PAPIERKAMPAGNEE.K., PILSTING Harburger Straße 6, Pilsting-Peigen. Firma geändert, nun: Customer Logistics e.k.geändert, nun: Geschäftsanschrift: Färberstraße 1, Pilsting. HRA ENERGIEPARKSCHLÖMEN GMBH& CO.KG, EGGENFELDEN Rathausplatz 6, Eggenfelden. Firma geändert, nun: FinRoEPSchlömenGmbH&Co.KG. HRA FLIESEN SCHWIMMER E.K., LANDSHUT Wernstorferstr. 8, Landshut. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Äußere Münchener Str. 88, Landshut. HRA ZWECKVERBANDKURMITTELHAUSBADABBACH, LANDSHUT Maximilianstraße 15, Landshut. Ausgeschieden: Werkleiter: Bauer, Franz, Neustadt, * Bestellt: Werkleiter: Landes, Katrin, Landshut,* Ausgeschieden: Bezirkstagspräsident: Hölzlein, Manfred, Landshut, * Neu gewählter Vertreter: Bezirkstagspräsident: Dr. Heinrich, Olaf, Landshut,* HRA ZWECKVERBANDBADGÖGGING,LANDSHUT Maximilianstr. 15, Landshut. Ausgeschieden: Bezirkstagspräsident: Hölzlein, Manfred, Landshut, * Neu gewählter Vertreter: Bezirkstagspräsident: Dr. Heinrich, Olaf, Landshut,* HRA ZWECKVERBANDBADGRIESBACH,LANDSHUT Maximilianstr. 15, Landshut. Ausgeschieden: Bezirkstagspräsident: Hölzlein, Manfred, Landshut, * Neu gewählter Vertreter: Bezirkstagspräsident: Dr. Heinrich, Olaf, Landshut,* HRA ZWECKVERBANDBADFÜSSING, LANDSHUT Maximilianstraße 15, Landshut. Ausgeschieden: Bezirkstagspräsident: Hölzlein, Manfred, Landshut, * Neu gewählter Vertreter: Bezirkstagspräsident: Dr. Heinrich, Olaf, Landshut,* HRA ZWECKVERBAND THERMALBAD BIRNBACH, BAD BIRNBACH Prof.-Drexel-Str , Bad Birnbach. Ausgeschieden: Bezirkstagspräsident: Hölzlein, Manfred, Landshut, * Neu gewählter Vertreter: Bezirkstagspräsident: Dr. Heinrich, Olaf, Landshut,* HRB HILLERGMBH,VILSBIBURG Schwalbenholzstr. 2, Vilsbiburg. Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer odereinem anderen Prokuristen: Diakourakis, Georgio, Waldkraiburg, * HRB SBOSIEDENHANSBÜROORGANISATIONSGMBH, ERGOLDING Schinderstr. 36, Ergolding. Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Thiele, Petra, Berlin, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB KLEIN KOMMUNIKATIONSTECHNIK GMBH, ALTDORF Hauptstr. 40 a, Altdorf. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Bernsteinstr. 17, Altdorf. HRB HD-ELECTRONIC GMBH,SIMBACH/INN Adolf-Kolping-Str. 3, Simbach/Inn. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis und Personendaten (Wohnort) geändert, nun: Liquidator: Dreer, Hans, Kirchdorf am Inn,* , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschafterversammlung vom hat die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. HRB ROTTAL-INN-KLINIKENGMBH, EGGENFELDEN Simonsöder Allee 20, Eggenfelden. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Dr. Riefenstahl, Robert, Goslar, * Bestellt: Geschäftsführer: Zugsbradl, Alexander, Stephanskirchen,* HRB ANIMOGMBH,PFARRKIRCHEN Bahnweg 11 a, Pfarrkirchen. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Oberhamer Feld 9, Pfarrkirchen. HRB HARTLMÜLLERVERWALTUNGSGMBH, LANDSHUT Ellermühle 5 a, Landshut. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um 2.000,00 EUR und die Änderung der 2(Gegenstand des Unternehmens) und 3 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Beteiligung als persönlich haftender Gesellschafter und Übernahme der Geschäftsführung bei der Hartlmüller GmbH& Co KG. Weiter ist Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Biergartens, die gesamte Dispositionder optimalen Lagerhaltung, die Pflege und Gestaltung von Außenanlagen im Biergarten, der Betrieb einer Eisdiele sowie Espresso- und Cafebar mit Kuchenverkauf samt aller damit zusammenhängender Geschäfte. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB REVOCSGMBH,HEBERTSFELDEN Edhof 7, Hebertsfelden. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung der 1(Firma) und 2 (Gegenstand des Unternehmens) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Amatec Service GmbH. Neuer Unternehmensgegenstand: Planung, Handel, Montage und Vertrieb von regenerativer Technik(Wind, Photovoltaik, Brennstoffzellen, Akkus, Wasserkraft, Fahrzeuge) und Erbringung von Wartungs- und Montagearbeiten an Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie, insbesondere Photovoltaikanlagen. HRB DIE3GASTRO&EVENTUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), EGGENFELDEN Sudetenstr. 2, Eggenfelden. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Wintersteiger, Philipp, St. Florian/Inn/ Österreich,* HRB STEINBICHLER CONZEPT SOLUTIONS GMBH, PILSTING Gottlob-Auwärter-Str. 1-3, Pilsting. Die Verschmelzung wurde am in das Register der übernehmenden Gesellschaft eingetragen (siehe Amtsgericht Traunstein, HRB4836). HRB INTERBRAINGMBH,LANDSHUT Altdorfer Str. 38, Landshut. Bestellt: Geschäftsführer: Kiehn, Mathias, Hamburg, * ; Kressig, Renzo, Baden / Schweiz, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB E.ON ENERGIE KUNDENSERVICE GMBH, LANDSHUT E.ON-Allee 3, Landshut. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Satzung neu gefasst. HRB DIE3 GASTRO&EVENT UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT) Eggenfelden, Sudetenstr. 2, Eggenfelden. Bestellt: Geschäftsführer: Rauer, Tobias, Eggenfelden,* HRB VIONSBLLANDSHUTGMBH,LANDSHUT Am Banngraben 24, Landshut. Der bestehende Gewinnabführungsvertrag vom in der Fassung vom mit der VION Fresh Meat South GmbH mit dem Sitz in Buchloe (Amtsgericht Kempten, HRB 1898) wurde durch Vereinbarung vom ergänzt und durch die Klarstellungsvereinbarung vom geändert. Die Gesellschafterversammlung der herrschenden Gesellschaft hat mit Beschluss vom und und die der beherrschten Gesellschaft mit Beschluss vom und zugestimmt. HRB SYSCOTEC GMBH, EGGENFELDEN Gewerbegebiet Mitterhof 26, Eggenfelden. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Meßner, Johann Reinhold, Hebertsfelden, * Bestellt: Geschäftsführer: Maier, Wolfgang, Eggenfelden,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Prokura erloschen: Maier, Wolfgang, Eggenfelden,* HRB UVGUNABHÄNGIGE VERSICHERUNGSVERMITTLUNGSGESELLSCHAFT MBH,EGGENFELDEN Hetzenberg 5, Eggenfelden. Einzelprokura: Gilg, Markus, Eggenfelden,* HRB HYGROTHERM UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ROTTENBURG Marktstr. 28, Rottenburg. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Erhöhung des Stammkapitals um ,00 EUR und die Änderung der 1 (Firma) und 4 (Stammkapital) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Hausana GmbH. Neues Stammkapital: ,00EUR. HRB FORSTSERVICE BACHMANN UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ERGOLDSBACH Gartenstraße 20, Ergoldsbach. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Bachmann, Eike, Ergoldsbach, * Die Gesellschafterversammlung vom hat die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. HRB DAFFNER KFZ BETRIEB GMBH, ESSENBACH OrtsteilAltheim,LandshuterStr.2,OTAltheim,84051Essenbach. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Firma) der Satzung beschlossen. Neue Firma: Daffner Autoservice GmbH. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Daimlerstr. 4 OT Altheim, Essenbach. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Daffner, Josef, Kfz.-Meister, Essenbach. HRB APFELBÖCKINGENIEURBÜROGMBH,DINGOLFING Stauseestr. 21, Dingolfing. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 9(Gesellschafterbeschlüsse) der Satzung beschlossen. HRB GROBI-GMBH FRANZ GROBMEIER DIPL.-ING.(FH) INGENIEURBÜROMASCHINENBAU, DIETERSBURG Thalöd 1, Dietersburg. Die Gesellschaft ist auf GrunddesVerschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom selben Tag mit dem Vermögen des Alleingesellschafters Grobmeier Franz, Dietersburg,* verschmolzen. Das Unternehmenwird alseinzelfirma unter der Firma Grobi Ingenieurbüro e.k. mit dem Sitz in Dietersburg (Amtsgericht Landshut HRA 11088) geführt. HRB DIGITAL PRINTING SOLUTIONS GMBH, PFARRKIRCHEN Max-Breiherr-Str. 5, Pfarrkirchen. Die Gesellschaft ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom selben Tag mit dem Vermögendes Alleingesellschafters Brauneis Alexander, Pfarrkirchen, * verschmolzen. HRB BESTGARDENGMBH,SIMBACHBEILANDAU Ortsteil Gmainbauer, Gmainbauer 56, Simbach bei Landau. Einzelprokura: Maszczak, Marcin, Simbach, * HRB DIGITAL PRINTING SOLUTIONS GMBH, PFARRKIRCHEN Max-Breiherr-Str. 5, Pfarrkirchen. Berichtigung ( Ergänzung): Die Gesellschaft ist auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom sowie des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom selben Tag mit dem Vermögen des Alleingesellschafters Brauneis Alexander, Pfarrkirchen, * verschmolzen. Das Unternehmen wird als Einzelfirma unter der Firma DPS Druck Brauneis e.k. mit dem Sitz in Pfarrkirchen(Amtsgericht Landshut HRA 11089) geführt. HRB BAUSTOFFHIMMEL UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), VELDEN/EBERSPOINT Ahornstr. 19, Velden/Eberspoint. Allgemeine Vertretungsregelung von Amts wegen berichtigt: Die Gesellschaft wird durchden/die Liquidator/en vertreten. Vertretungsbefugnis von Amts wegen berichtigt: Liquidator: Schweiger, Christian, Velden/Eberspoint, * DurchrechtskräftigenBeschluss des Amtsgerichts Landshut (Az. IN 111/15) vom ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Gesellschaft mangels Masse abgelehnt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB STUDIO FÜR WERBEFOTOGRAFIE ELMAR KOHN GMBH,LANDSHUT Mathes-Deutsch-Weg 8, Landshut. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Wilhelm-Hauff-Str. 1, Landshut. HRB H.HARTWIMMERGMBH,EGGENFELDEN Stadtplatz 19, Eggenfelden. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hartwimmer, Helene, Kauffrau, Eggenfelden. HRB JERICHOGEHÄUSEGMBH,ALTDORF Am Unterwerk 13, Altdorf. Über das Vermögen der Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Landshut vom (Az. IN 80/15) das Insolvenzverfahren eröffnet und Eigenverwaltung angeordnet worden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB INGENIEURBÜROMARTINMAIERGMBH, PFARRKIRCHEN Rottpark 22, Pfarrkirchen. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Mayer, Benedikt, Ottensheim / Österreich, * HRB LUNAEXPRESS UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), LANDSHUT Eichenstr. 5, Landshut. Neuer Sitz: Schwörstadt. Geschäftsanschrift: Hauptstraße 96, Schwörstadt. Sitz verlegt nach Schwörstadt (nun AmtsgerichtFreiburg i.br.hrb712906). HRB CINE-DESIGN KINOAUSSTATTUNGS GMBH, LANDSHUT Eichendorffstr. 62, Landshut. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hualla-Achatz, Emanuela, Diplom-Ingenieur, Irschenberg. HRB NEUPRO SOLUTIONS GMBH,VILSBIBURG Kapellenweg 14, Vilsbiburg. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Progl, Dieter, Vilsbiburg,* HRB GQSYSTEMS GMBH, LANDSHUT Innere Münchener Str. 10, Landshut. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Grasbrunn. Geschäftsanschrift: Bretonischer Ring 10, Grasbrunn. Sitz verlegt nach Grasbrunn(nun Amtsgericht München HRB ). HRB M.A.N.D.U. DEUTSCHLANDUG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), EGGENFELDEN Schildmannsberger Str. 20, Eggenfelden. Bestellt: Geschäftsführer: Kaufmann, Philipp, Linz / Österreich, * ; Strauß, Oliver, Linz/ Österreich,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte LÖSCHUNGEN HRA HARTLMÜLLERGMBH&CO.KG,LANDSHUT Ellermühle 5 a, Landshut. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. HRA HARTLMÜLLEREISUNDKONFEKTGMBH&CO.KG, LANDSHUT Ellermühle 5 a, Landshut. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. HRA HARTLMÜLLER HAUSMEISTERSERVICE GMBH&CO. KG,LANDSHUT Ellermühle 5a, Landshut. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. HRA ANTONFALTERMAIER,PFARRKIRCHEN MahlgassingerWeg 16, Pfarrkirchen. Die Firma ist erloschen. HRB VIVATHERMGMBH, WITTIBREUT Wald 6, Wittibreut. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeitgemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB LARIMINBIOGASNEBELSCHUTZGMBH,SIMBACHB. LANDAU/ISAR Haberskirchner Str. 16, Simbachb. Landau/Isar. Die Liquidationist beendet. Die Firma ist erloschen. HRB JOHANNWASMAIERGMBHELEKTROINSTALLATION UNDINDUSTRIEMONTAGE, SIMBACH AM INN Anton-Mühldorfer-Str. 11, Simbach am Inn. Die Liquidation ist beendet.die Firma ist erloschen. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA IDOMAILGMBH&CO.KG,LANDSHUT Tuchwalkerstraße 5, Landshut. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen. HRB CHE-GRUNDBESITZ VERWALTUNGS GMBH, PFEFFENHAUSEN Siegenburgerstr. 60, Pfeffenhausen. Die Gesellschaft ist wegenvermögenslosigkeit gemäß 394 FamFG gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

33 WIRTSCHAFTSZEITUNG HANDELSREGISTER JUNI 2015 SEITE 35 AG STRAUBING In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr: NEUEINTRAGUNGEN HRA KISTPROJEKTGMBH&CO.KG,STRAUBING Stadtgraben 32, Straubing.(der Erwerb von Grundstücken, die Errichtung von Wohn- und Geschäftsbauten als Bauherr, deren Verkauf, Vermietung und Verpachtung, Handelund Erbringung von Dienstleistungen aller Art auf dem Immobilien- und Bausektor sowie Bauträgertätigkeit und Baubetreuung im Sinne von 34 c Gewerbeordnung.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Stadtgraben 32, Straubing. Jeder persönlich haftende Gesellschaftervertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafterist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: KIST Verwaltungs GmbH, Straubing (Amtsgericht Straubing HRB 12207). HRA GBONLINEMEDIA&HANDELE.K.,WIESENFELDEN Herrnwiesen 8, Wiesenfelden.(der Betrieb einerinternetplattform, insbesondere der Vertrieb von Hygieneund Pflegeartikel im Internet). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Herrnwiesen 8, Wiesenfelden. Der Inhaber/ die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Bergmann, Gerlinde, Wiesenfelden,* HRA QUATTROSOLARGMBH&CO.KG,BOGEN Kleinlintach 9, Bogen.(Betrieb und Verwaltung von Photovoltaikanlagen). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Kleinlintach 9, Bogen. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftender Gesellschafter: Akanthus Beteiligungs GmbH, München(Amtsgericht MünchenHRB ). HRA KRAJNCMODENE.K., STRAUBING Bahnhofstraße 1, Straubing.(Groß- und Einzelhandel mit sowie der Export und Import von Textilien, Schuhen und Accessoires.). Einzelkaufmann / Einzelkauffrau. Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 1, Straubing. Der Inhaber/ die Inhaberin handelt allein. Inhaber: Krajnc, Marko, Straubing,* HRB BAYERWALD RESIDENZ GMBH,NEUKIRCHEN Bayerwaldstraße 2a, Neukirchen. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Bayerwaldstraße 2a, Neukirchen. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Wellness-Hotels. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Steinbauer, Hubert, Konzell,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB SD-HANDEL UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), MITTERFELS Reinbachstraße 3a, Mitterfels. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Reinbachstraße 3a, Mitterfels. Gegenstanddes Unternehmens: Handel mit Produkten für Handwerker sowie der Internethandel mit Produkten aller Art. Stammkapital: 500,00EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Meyer, Sandy, Mitterfels, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB UCBETEILIGUNGSGMBH, STRAUBING Stadtgraben 32, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Stadtgraben 32, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Beteiligung an Unternehmen, Übernahmeder persönlichen Haftung und der Geschäftsführung bei Handelsgesellschaften und Verwaltung eigenen Vermögens. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten.bestellt: Geschäftsführer: Herrmann, Cornelia, Straubing, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Einzelprokura mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen abzuschließen mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken: Kiermeier, Udo, Straubing,* HRB KIST VERWALTUNGS GMBH, STRAUBING Stadtgraben 32, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Stadtgraben 32, Straubing. Gegenstand desunternehmens: Übernahme der persönlichen Haftung und Geschäftsführung bei anderen Gesellschaften. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt,so vertritt erdie Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Kiermeier, Udo, Straubing, * ; Stierstorfer, Gerhard, Regensburg, * , jeweils einzelvertretungsberechtigt. HRB BCV VERWALTUNGS GMBH, OBERSCHNEIDING Straubinger Straße 1, Oberschneiding. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Straubinger Straße 1, Oberschneiding. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Verwaltung von Beteiligungen sowie Übernahme der persönlichen Haftung und der Geschäftsführung bei Handelsgesellschaften, insbesondere die Beteiligung als persönlich haftende geschäftsführende GesellschafterinanderbcvGmbH&Co.KGmitdemSitzinOberschneiding. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Schambeck, Christian, Oberschneiding,* , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen HRB SCHAMBECK HOLDING GMBH,OBERSCHNEIDING Straubinger Straße 19, Oberschneiding. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom Geschäftsanschrift: StraubingerStraße 19, Oberschneiding. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung eigenen Vermögens, insbesondere die Wahrnehmung von Holdingaufgaben für Unternehmen, d. h. alle Art von Verwaltungs- und Managementaufgaben für das eigene und für andere Unternehmen. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Schambeck, Christian, Oberschneiding, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB SCHWARZENSTEINER OBERFLÄCHENTECHNIK GMBH, NIEDERWINKLING Moos 1, Niederwinkling. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Moos 1, Niederwinkling. Gegenstanddes Unternehmens: Strahlarbeiten, Korrosionsschutz, Industrielackierung, Oberflächenbehandlung sowie Maschinenvermietung. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Schwarzensteiner, Daniel, Niederwinkling, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB TT-TRANSPORTE24UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), STRAUBING Theresienplatz 27, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Theresienplatz 27, 94315Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Kleintransportunternehmens bzw. Kleintransporte jeglicher Art, Frachtvermittlung, Import/Export, Übernahme von Lagerlogistik, Eiltransporte, Kurierdienste, Handel mit Fahrzeugen und Ersatzeilen jeglicher Art sowie genehmigungsfreie Dienstleistung im Kleintransportgewerbe jeglicher Art. Stammkapital: 1.000,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Meingast, Edith, Schorndorf, * , mit sich im eigenen HRB MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM ORTHOMED GEMEINNÜTZIGEGMBH,STRAUBING Bahnhofstraße 1, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 1, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: 1. Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens (52 Abs. 2 Ziff. 3 AO). 2.Dieser Zweck wird verwirklicht insbesondere durch die Teilnahme ander privat- und vertragsärztlichen ambulanten Versorgung der Patienten als fachübergreifende ärztliche geleitete Einrichtung nach 95 Abs. 1 S.2i.V.m.Abs.1a SGB V als Medizinisches Versorgungszentrum. Das Medizinische Versorgungszentrum wird unter Beachtung des geltenden ärztlichen Berufrechts und vertragsarztrechtlicher Bestimmungen gegründet und betrieben. 3. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungenerrichten, sich an anderen steuerbegünstigten Einrichtungen und Unternehmungen beteiligen oder solche erwerben, soweit dies mit ihrem Gesellschaftszweeck zu vereinbaren ist und die Steuerbefreiung als gemeinnützige Gesellschaft nicht berührt wird. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Trotz, Michael, Schwarzach, * , mit sich im eigenen HRB GBTGEWERBEBAUTEAMGMBH, STRAUBING Stadtgraben 32, Straubing. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Stadtgraben 32, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb von Grundstücken, Errichtung von Wohn- und Geschäftsbauten als Bauherr, deren Verkauf, Vermietung und Verpachtung, Handel und Erbringung von Dienstleistungenaller Art auf dem Immobilien-und Bausektor sowie Bauträgertätigkeit und Baubetreuung im Sinne von 34 c Gewerbeordnung. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Kiermeier, Udo, Straubing, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, HRB GERBERINFORMATIKLÖSUNGEN GMBH, STRAUBING Pettenkoferstraße 6, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Pettenkoferstraße 6, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Produktion, Handel und Dienstleistungen insbesondere in den Bereichen Softwareberatung und-entwicklung.stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Gerber, Peter, München, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB EFFICIENTNODES GMBH, STRAUBING Kagerser Hauptstraße 2a, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Kagerser Hauptstraße 2a, Straubing.Gegenstand des Unternehmens: Entwicklung, Vertrieb und Support von Software. Stammkapital: ,00 EUR.Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sindmehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Brandl, Albin, Straubing, * ; Brandl, Larissa, Straubing,* , jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit sichim eigenen Namenoder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB FAHRSCHULSERVICELUSTIG UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT), ATTING Keltenstraße 6 a, Atting. Gesellschaft mit beschränkter Geschäftsanschrift: Keltenstraße 6 a, Atting. Gegenstand des Unternehmens: Tätigkeit als Dozent für Berufskraftfahrausbildung, Krankheits- und Urlaubsvertretung in Fahrschulen. Stammkapital: 100,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Geschäftsführerbestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Lustig, Franz, Atting, * , mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oderals Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB CCS COMPUTER COMMUNICATION SERVICE GMBH, STRAUBING Finkenstraße 48, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Ziff. 2 (Sitz, bisher Neutraubling, Amtsgericht Regensburg HRB 6817) der Satzung beschlossen. Geschäftsanschrift: Finkenstraße 48, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Der Einzel- und Großhandel mit Computer-Hardware, Software und deren Zubehör, sowie die Ausführung von entsprechenden Reparaturen. Ferner die Installation von Computernetzen, Programmierung, Schulung, Support und der Internetservice sowie die entsprechende Kundenbetreuung und-beratung. Stammkapital: ,00 DEM. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Krönauer, Bruno, Datenverarbeitungstechniker, Deggendorf; Weingartner, Anton, Elektrotechniker, Siegenburg, jeweils einzelvertretungsberechtigt. HRB MVLIMOUSINENSERVICE UG,STRAUBING Schlesische Straße 59, Straubing. Gesellschaftmit beschränkter Geschäftsanschrift: Schlesische Straße 59, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Mietwagenservice. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaftdurch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Hermann, Anja, Straubing,* , mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte HRB SEIDELFAHRDIENSTGMBH, STRAUBING Ittlinger Straße 6, Straubing. Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 2(Sitz, bisher Taufkirchen,AmtsgerichtMünchenHRB211950)derSatzungbeschlossen. Geschäftsanschrift: Ittlinger Straße 6, Straubing. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb eines Mietwagen- und Transportunternehmens, insbesondere im Bereich Kranken-, Behinderten- und Schülertransporte. Stammkapital: ,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführerbestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Bestellt: Geschäftsführer: Seidel, Andreas, Straubing, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, VERÄNDERUNGEN HRA SCHUHHAUS ZWICKL OHG,BOGEN Stadtplatz 45, Bogen. Vertretungsbefugnis geändert, nun: Persönlich haftender Gesellschafter: Zwickl, Karl, Kaufmann,Schwarzach,* , von der Vertretung ausgeschlossen. HRA KRYWUN DENTALTECHNIK GMBH& CO. KG, STRAUBING Krankenhausgasse 41, 94315Straubing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Am Essigberg 14, Straubing. HRA HELPING HAND BAYERN GMBH& CO. KG, MITTERFELS Weiherfeldring 1, 94360Mitterfels. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Burgstr. 13, Mitterfels. HRA FREIER AUTOSATTLEREI GMBH& CO. KG, STRAUBING Regensburger Straße 50 c, Straubing. Sitz verlegt, nun: Rain. Geschäftsanschrift: Im Gewerbegebiet 9, Rain. HRB BIBERBIOMASSEGMBH, GEISELHÖRING HadersbacherStr.18e,94333Geiselhöring.IstnureinLiquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaftallein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis erloschen: Geschäftsführer: Jessl, Stephan, Geiselhöring, * ; Roider, Martin, Laberweinting, * Geändert, nun: Liquidator: Stierstorfer, Gerhard, Geiselhöring, * , einzelvertretungsberechtigt; mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB JRSVERWALTUNGSGMBH, GEISELHÖRING HadersbacherStraße18e,94333Geiselhöring.Istnurein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaftdurch zwei Liquidatoren oder durch einen Liquidator gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Vertretungsbefugnis erloschen: Geschäftsführer: Jessl, Stephan, Geiselhöring, * ; Roider, Martin, Laberweinting, * Geändert, nun: Liquidator: Stierstorfer, Gerhard, Regensburg, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB PW IMMOBILIEN VERMIETUNGS-UND ENTWICKLUNGSGMBH,SALCHING Industriestr. 6, Salching. Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Straubing vom (Az. IN 248/14) dasinsolvenzverfahren eröffnetworden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst.vonamtswegeneingetragennach 65GmbHG. HRB KRYWUNPHILIPPVERWALTUNGS-GMBH,STRAUBING Krankenhausgasse 41, 94315Straubing. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Am Essigberg 14, Straubing. HRB PETERROSENLEHNER GMBHELEKTROANLAGEN, STRAUBING Hirschberger Ring 7, Straubing. Prokura erloschen: Madl, Sonja, Straubing,* HRB AUTOMOSERGMBH,LABERWEINTING Ortsteil Grafentraubach, Grafentraubach Hs.Nr. 102, 84082Laberweinting. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Lärchenstr. 1, Mallersdorf-Pfaffenberg. HRB HTUNTERNEHMENSBERATUNGGMBH, STRAUBING Ottogasse 11, Straubing. Neuer Sitz: Wallersdorf. Geschäftsanschrift: Isarberg 5, Wallersdorf. Sitz verlegt nach Wallersdorf(nun AmtsgerichtLandshut HRB 9937). HRB HTHIGHTECHGMBH,STRAUBING Bahnhofstr. 1, Straubing. Neuer Sitz: Wallersdorf. Geschäftsanschrift: Isarberg 5, Wallersdorf. Sitz verlegt nach Wallersdorf(nun AmtsgerichtLandshut HRB 9936). HRB CTB INTERNATIONAL UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), STRAUBING Schenkendorfstraße 148, Straubing. Neuer Sitz: Düsseldorf. Geschäftsanschrift: Kronenstr. 60, Düsseldorf. Sitz verlegt nach Düsseldorf(nun Amtsgericht Düsseldorf HRB 74593). HRB RIKA VERWALTUNGS GMBH,STRAUBING Ludwigsplatz 32, Straubing. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Riedel, Stefan, Böbrach,* HRB MM-AUTOGMBH, LABERWEINTING Ortsteil Grafentraubach, Grafentraubach 102, Laberweinting. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinsam vertreten. Geändert, nun: Liquidator: Moser, Johann, Mallersdorf-Pfaffenberg, * , mit der Befugnis, oder als Vertreter einesdritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB MM-AUTOGMBH, LABERWEINTING Ortsteil Grafentraubach, Grafentraubach 102, Laberweinting. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Lärchenstraße1, Mallersdorf-Pfaffenberg. HRB OVM ONLINE VERTRIEB MARKETING GMBH, OBERSCHNEIDING Gewerbepark 3 Siebenkofen, Oberschneiding. Neuer Sitz: Nürnberg. Geschäftsanschrift: Karl-Grillenberger- Str. 1, Nürnberg. Sitz verlegt nach Nürnberg (nun Amtsgericht Nürnberg HRB 31653). HRB HELPINGHANDVERWALTUNGSGMBH, MITTERFELS Weiherfeldring 1, 94360Mitterfels. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Burgstraße13, 94360Mitterfels. HRB PAPIA GASTRO UG(HAFTUNGSBESCHRÄNKT), STRAUBING Rachelstraße 16, Straubing. Über das Vermögen der Gesellschaftist durch Beschluss des Amtsgerichts Straubing vom (Az. IN 29/15) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaftist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach 65 GmbHG. HRB GROß BUSINESS CONSULTING GMBH,LEIBLFING Reithof 14, Leiblfing. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Ziff. 2(Sitz) der Satzung beschlossen. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Salching. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Rosengasse 2,94330 Salching. HRB HCEDELSTAHLKAMINPROFIGMBH, LABERWEINTING Grafentraubach 784, Laberweinting. Geschäftsanschrift: Grafentraubach 516, 84082Laberweinting. HRB MENSCH&COMPUTERPROFI TELEKOMMUNIKATIONSAG, STRAUBING Siemensstr. 41, Straubing. Die Hauptversammlung vom hatdieänderungdes 1Ziff.1(Firma)der Satzung beschlossen. Neue Firma: M&C SystemhausAG. Geschäftsanschrift: Siemensstraße 41, Straubing. HRB RIWITGMBH,STRAUBING Jesuitengasse 14a, Straubing. Neuer Sitz: Regensburg. Geschäftsanschrift: Friedrich-Viehbacher-Allee 5, Regensburg. Sitz verlegt nach Regensburg (nun Amtsgericht Regensburg HRB 14769). HRB FREIERVERWALTUNGSGMBH, STRAUBING Regensburger Straße 50 c, Straubing. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 (Sitz) der Satzung beschlossen. Sitz verlegt, nun: Neuer Sitz: Rain. Geändert, nun: Geschäftsanschrift: Im Gewerbegebiet 9, Rain. HRB KÖNIG&PARTNERIMMOBILIENGMBH,RAIN Eichenweg 10, Rain. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Liquidatoren. Ist nur ein Liquidator bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Liquidatoren bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Liquidatoren gemeinschaftlich vertreten.geändert, nun: Liquidator: Nürnberger, Gerhard, Rain, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namender Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte Die Gesellschaft ist aufgelöst. HRB NUTZFAHRZEUGEROHRGMBH, STRAUBING Ittlinger Str. 157, 94315Straubing. Bestellt: Geschäftsführer: Leitner, Peter, Attersee/ Österreich,* HRB EVIAUDIOGMBH.,STRAUBING Sachsenring 60, Straubing. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Notdurfter, Jörg, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, * Bestellt: Geschäftsführer: Dr. Hein, Peter, Neuburg/Donau,* HRB AD INVEST VERWALTUNGS-GMBH,NIEDERWINKLING Ahornweg 4, Niederwinkling. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 2(Gegenstand desunternehmens) der Satzung beschlossen. Neuer Unternehmensgegenstand: Handel, Dienstleistungen und Verwaltung eigenen Vermögens, insbesondere Beteiligung an anderen Unternehmen beliebiger Rechtsform und mit beliebigem Unternehmensgegenstand, auch an Kommanditgesellschaftenals persönlich haftender Gesellschafterin, sowie Vermittlung des Abschlusses und Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, Wohnräume, gewerbliche Räume. HRB KRINNER SCHRAUBFUNDAMENTE GMBH, STRAßKIRCHEN Passauer Str. 55, Straßkirchen. Bestellt: Geschäftsführer: Tritschel, Michael, Gehrden, * , vertretungsberechtigt gemeinsam mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen. HRB BRÜKERKASPERS STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH, STRAUBING Geiselhöringer Straße 19, Straubing. Die Gesellschafterversammlung vom hat die Änderung des 1 Abs. 1(Firma) der Satzung beschlossen. NeueFirma: Brüker TreuhandGmbH Steuerberatungsgesellschaft. HRB SCHAMBECK AUTOMOTIVE GMBH, OBERSCHNEIDING Gewerbepark Siebenkofen4, Oberschneiding. Ausgeschieden: Geschäftsführer: Schambeck, Martina, Oberschneiding, * Bestellt: Geschäftsführer: Schambeck, Christian, Oberschneiding, * , einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaftmit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte LÖSCHUNGEN HRA ERASIA PERSONALMANAGEMENT GMBH&CO.KG, BOGEN Fröschlhof 1, Bogen. Ausgeschieden: Persönlich haftender Gesellschafter: Erasia Verwaltungs GmbH, Bogen(Amtsgericht Straubing HRB 11464). Die Firma ist erloschen. HRB AMASITOVERWALTUNGSGMBH, LABERWEINTING StraubingerStr. 21, Laberweinting. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist erloschen. LÖSCHUNGEN VON AMTS WEGEN HRA KARLMADERE.K.,STRAUBING Landshuter Str. 28 a,94315 Straubing. Die Firma ist erloschen.vonamtswegeneingetragenaufgrund 31Abs.2 HGB. IMPRESSUM Wirtschaftszeitung Handel, Handwerk, Industrie und Gewerbe in Ostbayern Redaktionsleitung: Martin Angerer Auflage: Autoren: Martin Angerer, Gerd Otto, Thorsten Retta, Thomas Tjiang, Volker Waschk, Matthias Hassler, Mechtild Angerer, Oxana Bytschenko, Mathias von Hofen, Jeannine Tieling, Claudia Rothhammer, Robert Torunsky, Stefanie Straßburger, Julia Rummel Titelbild: MaksymYemelyanov-Fotolia Satz& Layout:Angela Sonntag, Shana Ziegler, Irene Daxer Anzeigenverkauf: Mittelbayerische Werbegesellschaft KG; Geschäftsleitung: M. Wunnike; Anzeigenverkauf: O. Schäfer, H. Ketterl Verantwortlich für den Inhalt der Anzeigen: F.-X. Scheuerer; alle Anzeigenaufträge werden nur zu den Bedingungen des jeweils gültigen Anzeigentarifs ausgeführt Verlag: Mittelbayerischer Verlag KG Geschäftsleitung: Martin Wunnike(Vors.), Manfred Sauerer Pers.haft. Gesellschafter: Peter Esser, Thomas Esser; Registergericht Regensburg HR A 6189 Briefadresse: Regensburg, Hausadresse: Kumpfmühler Straße 15, Regensburg Redaktion Telefon: (0941) , Telefax:(0941) ; Abo-/Leserservice Telefon: (gebührenfrei aus allen Festnetzen) Telefax:(0941) Wirtschaftszeitungonline: Druck: Mittelbayerisches Druckzentrum GmbH& Co. KG, Rathenaustraße 11, Regensburg; Die Wirtschaftszeitung wird mit gesundheitsunbedenklichen Farben auf chlorfrei gebleichtem, überwiegend altpapierhaltigem Zeitungspapier gedruckt. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlags in Fällen höherer Gewalt/ als Arbeitskampffolge/ kein Entschädigungsanspruch. Keine Rücksendung unverlangt eingesandter Manuskripte. Gerichtsstand Regensburg.

34 VERANSTALTUNGEN SEITE 36 JUNI 2015 TERMINKALENDER WIRTSCHAFTSZEITUNG VORTRÄGE UND SEMINARE 9.Juni2015,15 bis Uhr Forum zum Thema E-Mobilität Regensburg soll zum führenden E-Mobilitätsstandort in Bayern werden. Dazu will das Regensburger E-Mobilitätscluster die Unternehmen, Forschungseinrichtungen und auch Anwender zusammenbringen. Wichtiges Thema ist der Aufbau einer bedarfsgerechten Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Der Schwerpunkt der Vorträge liegt unter anderem auf dem bedarfsgerechten Aufbau einer Ladesäuleninfrastruktur, den ordnungsrechtlichen Rahmenbedingungen und der Veränderung in der Stadt- und Verkehrsplanung. IT-Speicher, Regensburg Informationen und Anmeldung auf: 9.Juni2015,10 bis 16 Uhr Weiterbildungs- und Fachkräfteberatung Attraktiv ist, wer den Mitarbeitern gute Weiterbildungsmöglichkeiten bietet. Die IHK bietet aus diesem Grund eine kostenlose Weiterbildungsberatung an. Dieser Service wird unabhängig von Bildungsträgern angeboten. Damit ist es möglich, aus einer Vielzahl von Angeboten auszuwählen. IHK-Servicecenter Neumarkt Informationen und Anmeldung auf: 9.und 10.Juni Symposium Small PV-Applications Begleitend zur weltweit führenden Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar EuropebietetOTTIinKooperationmitdemBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung das Symposium Small PV-Applications an. Im Fokus stehen die Möglichkeiten der Elektrifizierung auf dem Land sowie der kommerziellen Nutzung. Neben der Betrachtung bestehender Märkte und dem Stand der Technik werden gute und schlechte Beispiele bestehender Systeme und Vertriebsstrategien aufgezeigt und diskutiert sowie die Vision für kleine PV-Applikationen, ihre technischen Möglichkeiten und ihre Märkte entwickelt. Das international besetzte Symposium findet in englischer Sprache statt. International Congress Center, München Informationen und Anmeldung: Bietet Big Data mehr Objektivität durch erhöhte Transparenz? Dieser Frage widmet sich das elfte Deggendorfer Forum zur digitalen Datenanalyse an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) am 18. und 19. Juni. Neben einem vielseitigen Programm mit hochkarätig besetzten Vorträgen gibt es auch wieder umfassende Diskussionsmöglichkeiten. Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Hart Will, der die Überlegenheit der automatischen Datenauswertung durch Algorithmen gegenüber menschlichem Nachdenken hinterfragt. Weitere Referate widmen sich der Datenanalyse in der Elementarteilchenphysik oder innovativen Möglichkeiten der Unternehmensbewertung. Technische Hochschule Deggendorf Informationen und Anmeldung auf: 10.Juni2015,14bis18 Uhr Informationstag Digitale Unternehmen Wer auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben will, muss sich umstellen. Das Zauberwort dabei lautet Digitalisierung. Dahinter verbirgt sich nicht nur mehrit-einsatz, sondern vor allem das intelligente Vernetzen der verschiedenen Unternehmensfunktionen von der persönlichen Kundenansprache über die Auftragsabwicklung bis zur Rechnungsstellung. Die kostenlose Veranstaltung Digitale Unternehmen den anderen einen Schritt voraus der Förderinitiative Mittelstand Digital veranschaulicht an einem kompletten Geschäftsverlauf, wie Digitalisierung konkret aussehen kann. Hotel Drahthammer Schlöß l, Amberg Informationen und Anmeldung bei BrigitteBachl,Telefon(09621) Juni2015,10 bis 13Uhr Workshop CeSeC Certified Secure Cloud Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für Cloud-Computing und nutzen IT- Ressourcen per Internet. Kostengünstig, Mit IT-Trends wie Industrie 4.0 starten wir dieses Jahr in die BrainShare2015. WeitereThemen wie Security Backupszenarien der Zukunt -Mobile Experience-Microsot Office 365 und Azure-LAN und WAN Sotware Defined Infrastructure und die nächste Stufe des Rechenzentrums warten auf Sie. Informieren Sie sich und machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunt. Die SWS Computersysteme AG lädtein zur traditionellen BrainShare dem Informationstreff für Geschätsführer und IT-Entscheider. WANN Donnerstag, 02. Juli in Hauzenberg WO Donnerstag, 09. Juli in Regensburg Geist versus Maschine Forum zur digitalen Datenanalyse an der THD SWSBrainShare2015 CONNECTED WORLD In den Räumlichkeiten der SWS Computersysteme AG BEGINN Ab Uhr zum gemeinsamen Business Frühstück Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter Daten sammeln ist nur die halbe Miete: Wie Daten zu sinnvollen Informationen verknüpft und ausgewertet werden können, steht in Deggendorf im Fokus. Foto: eyematrix-istock-thinkstock flexibel, nahezu unbegrenzte Möglichkeiten die Vorteile von Cloud-Computing dürften vor allem auch für mittelständische Unternehmen interessant sein, die häufig über ein begrenztes IT-Budget verfügen und ihre IT-Strukturen nicht ständig und in vollem Umfang auf dem neuesten Stand halten können. Mit CeSeC (Certified Secure Cloud) bietet der Bayerische IT-Sicherheitscluster e. V. ein Vorgehensmodell, um mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg in die Cloud zu begleiten. IT-Speicher, Regensburg Informationen und Anmeldung auf: Ab 16.Juni2015 Seminarreihe BWL für Entwickler Kunden- und Kostenorientierung prägen zunehmend den Entwicklungsprozess. Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu kennen wird für Mitarbeiter von Entwicklungsabteilungen immer wichtiger. Hier bietet die Strategische Partnerschaft Sensorik durch anwendungsnahe Qualifizierungsmodule Unterstützung an. Die Seminarreihe BWL für Entwickler vermittelt betriebswirtschaftliche Grundlagenkenntnisse für 29.bis31.Mai2015 Hanseboot ancora Raus aus dem Alltag und einen exklusiven Tag am Meer erleben: Die Hanseboot ancora boat show bietet Motorbootfahrspaß für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger. Vor der traumhaften Kulisse der Lübecker Bucht steht ein repräsentatives Sortiment von mehr als 80 Motorbooten und -jachten zur Auswahl darunter Weltpremieren und viele Modellneuheiten. Rechtzeitig zum Start der neuen Saison können die Besucher auf Deutschlands größter Boat Show im Wasser die verschiedenen Facetten des Motorbootsports entdecken: von kleinen Daycruisern und modern interpretierten Runabouts über Familienkreuzer bis hin zu gehobenen, luxuriösen Motorjachten für die Ostsee oder das Mittelmeer. Ancora Marina, Neustadt in Holstein Informationen auf: 8.bis 13.Juni 2015 Interschutz Nur alle fünf Jahre findet sie statt, zu ihrer letzten Auflage im Jahr2010 kamen über Besucher: Die Messe Interschutz der rote Hahn ist die internationale Leitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit und lädt in diesem Jahr wieder nach Hannover ein. Die Veranstalter rechnen mit neuen Rekordzahlen: 1400 Aussteller aus 49 Nationen werden sich auf Quadratmetern präsentieren, erwartet werden rund Besucher. Erstmals auf einer Interschutz gibt es Partnerlandtage und Branchentreffs. Spektakuläre Vorführungen und rund 50 Konferenzen runden das Programm ab. Messegelände, Hannover Informationen auf: MESSEN UND KONGRESSE den Praxiseinsatz im Forschungs- und Entwicklungsbereich. Die fünfteilige Seminarreihe behandelt immer dienstags Themen wie Grundlagen der BWL, Marketing, Rechnungswesen, Controlling, Finanzierung und Investition sowie Erstellung eines Businessplans. Beginn ist am 16. Juni,derletzteTerminfindetam14.Julistatt. Strategische Partnerschaft Sensorik, Regensburg Informationen und Anmeldung auf: 17.Juni 2015,9bis17 Uhr VDI-Conference: IT Security in Vehicles Mit dem verstärkten Trend zum vernetzten Fahrzeug muss sich die Automobilindustrie Herausforderungen stellen, die weit über ihre traditionellen Aufgaben hinausgehen. Konnten Automobilhersteller bisher die Sicherheit ihrer Kunden und Fahrzeuge sicherstellen, indem sie physisch greifbare Schutzmechanismen einbauten, zeigt sich immer deutlicher die Notwendigkeit, Fahrzeuge auch gegen Angriffe und Manipulationen von außen auf die Fahrzeug-IT zu wappnen. Sowohlder Schutz vor Zugriffen auf das Onboard-System mit dem Ziel, Teile der IT zu steuern, als auch Datenschutzaspekte müssen in diesem Zusammenhang adressiert werden. Wie Sicherheit in vernetzten Zeiten neu definiert werden kann, ist Thema der englischsprachigen VDI-Conference in Köln. Park Innby Radisson KölnCity West Informationen und Anmeldung auf: 23.Juni 2015,15bis17 Uhr Treffpunkt Unternehmen Labertaler Labertaler ist ein seit 65 Jahren familiengeführter Mineralbrunnenbetrieb. Die Produktpalette umfasst neben Mineralwasser auch viele Erfrischungsgetränke. Das Unternehmen mit rund 120 Mitarbeitern legt großen Wert auf Umwelt und Nachhaltigkeit. Elektrostapler, schadstoffarmelkw sowie das ständige Bestreben, Ressourcen einzusparen und möglichst viel Abfall zu recyceln, unterstreichen das ökologische Handeln. Bei Treffpunkt Unternehmen stellen die Geschäftsführer Lilo und Frank Sillner vor, wie sie die Umwelt nachhaltig schonen. Umweltgutachter Thorsten Grantner von der OmniCert Umweltgutachter GmbH spricht außerdem über die Produktzertifizierung Cradle to Cradle. Labertaler Heil- und Mineralquellen Getränke Hausler GmbH, Schierling Informationen und Anmeldung auf: 10.bis 12.Juni 2015 Intersolar Europe Auf der Intersolar Europe, der weltweit führenden Fachmesse der Solarwirtschaft, erwartet die Besucher das Neueste der Branche und zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm. Auf der Neuheitenbörse werden neue Trends und Innovationen präsentiert. Herausragende Entwicklungen werden mit dem Intersolar Award ausgezeichnet. In zahlreichen Workshops und Vorträgen können Interessierte ihr Wissen vertiefen. Im Internationalen Congress Center München (ICM) findet außerdem begleitend zur Intersolar Europe die Intersolar Europe Conference mit 200 Referenten und rund 1100 Teilnehmern statt. Messe, München Informationen auf: 16.bis20.Juni 2015 Gifa Das Metallmessen-Quartett Gifa, Metec, Thermprocess und Newcast geht in diesem Jahr mit einem Rekordergebnis an den Start. Erstmals in der fast 60-jährigen Messegeschichte haben die Veranstaltungen mit 2124 Ausstellern die 2000er-Marke durchbrochen. Auch bei der Ausstellungsfläche gibt es einen Zuwachs: Hier sind Quadratmeter in den Hallen 3 bis 17 des Düsseldorfer Messegeländes belegt. Thematisch stehen Ressourcenschonung und Energieeffizienz im Fokus:Waren es bei der Gifa vor vier Jahren nur einige wenige Unternehmen, die sich die Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben hatten, hat 2015 eine Vielzahl der europäischen UnternehmendasThemaaufderAgenda. Messegelände, Düsseldorf Informationen auf: KULTUR-TIPPS Ab 21.Mai2015,20.30 Uhr Kohlhiesels Töchter Oberschweinheim-Pfaffenkirchen will sich touristisch entwickeln. Da passt es gut, dass Kohlhiesels Tochter Liesl als studierte Hotelmanagerin aus der Stadt nach Hause zurückkehrt, um den elterlichen Gasthof auf Vordermann zu bringen. Auch Toni freut sich auf das Wiedersehen und hofft auf eine baldige Hochzeit mit der schönen Wirtstochter. Doch es gibt einen Haken: Der alte Kohlhiesel musste seiner Frau am Sterbebettversprechen, Liesl nicht heiraten zu lassen, ehe ihre ältere spröde Schwester unter der Haube ist... In den 60er-Jahren war die turbulente Komödie mit Liselotte Pulver in der titelgebenden Doppelrolle ein Kinohit. Nun ist sie in einer Bühnenadaption in Regensburg zu sehen. Hof des Thon-Dittmer-Palais, Regensburg Informationen und Tickets auf: Die neue Regensburger Domorgel lockt internationale Künstler an. Foto: Monheim/Domkapitel Musik im Dom Orgelabende Im Juni und Juli stehen die Mittwochabende im Regensburger Dom wieder ganz im Zeichen der Reihe Regensburger Domkonzerte : An insgesamt neun Abenden präsentierenjeweilsab20 Uhrdeutsche und internationale Organisten Werke der Orgelliteratur und eigene Improvisationen. Los geht s am 3. Juni, Gäste sind unter anderem António Esteireiro, Lissabon (17. Juni), Gerard Brooks, London (24. Juni), Prof. Roman Perucki, Danzig (8. Juli) und Emanuele Carlo Vianelli, Mailand(22. Juli). Dom St. Peter, Regensburg Informationen auf: 9.Juni2015,18.30Uhr Sight-Biking-Tour In Regensburg gibt es auf engem Raum viel zu sehen aber vieles liegt, wenn man zu Fuß unterwegs ist,auch ein bisschen abseits: die erhalten gebliebenen Reste der Stadtmauern, Alleen und Parks jenseits davon oder die Donauinseln und der Ortsteil Stadtamhof am anderen Flussufer. Was liegt da näher als eine Besichtigungstour per Drahtesel? In etwa eineinhalb Stunden kommt man beim Sight-Biking den Regensburger Sehenswürdigkeiten nahe, ohne abends Plattfüße zu haben. Besucherzentrum Welterbe im Salzstadel, Regensburg Anmeldung per an: 9.Juni2015,21Uhr Pure Lebensfreude Ungezügelte Streicher und entfesselte Bläser, Klezmer, Jazz, Pop und Rock: Die Formation Tram des Balkans, die Straßenbahn der Balkanländer, rollt direkt aus Lyon an. Zu fünft spielen sie feurigen Klezmer, Roma-Musik, Jazz, Pop und RockimStildergroßenBratsch:dasultimative Heilmittel gegen Melancholie! Alte Mälzerei, Regensburg Informationen auf:

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. Fachkräftemangel am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Regionalforum Wirtschaft Veranstaltung zum Thema "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm unter Teilnahme von

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan

Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China, Indien und Pakistan Schillerstr. 59 10 627 Berlin E-Mail: info@berlin-institut.org Tel.: 030-22 32 48 45 Fax: 030-22 32 48 46 www.berlin-institut.org Wirtschaftliche Entwicklung und Bevölkerungswachstum am Beispiel von China,

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum Thema Schule und was dann? geht das Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg ganz zeitgemäße und innovative Wege, um seine

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort. - Anrede

Es gilt das gesprochene Wort. - Anrede - Sperrfrist: 20. April 2007, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort Grußwort Staatsminister Siegfried Schneider bei der Auftaktveranstaltung sprungbrettbayern.de für München und Oberbayern am 20. April

Mehr

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors UNIVERSITÄT HOHENHEIM PRESSE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Telefon: +49(0)711-459-22001/22003 Fax: +49(0)711-459-23289 E-Mail: presse@uni-hohenheim.de Internet: http://www.uni-hohenheim.de xx.09.2012 FACTSHEET

Mehr

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Sehr geehrte Damen

Mehr

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Mittwoch, 29.10.2014 um 13:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Innovation und Patente im Wettbewerb Bertram

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

STEIGEN SIE MIT UNS AUF...

STEIGEN SIE MIT UNS AUF... STEIGEN SIE MIT UNS AUF... ... UND WERDEN SIE MIT UNS GIPFELSTÜRMER ACONEXT der Name für höchste Ansprüche Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den technischen Innovationen von morgen. Mit

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg I. Information für Unternehmen Die Zahl der Schulabsolventen * geht dramatisch zurück. Der Wettbewerb um Fachkräfte verschärft sich. Vor allem für

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 109-5 vom 10. September 2015 Rede der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, zum Haushaltsgesetz 2016 vor dem Deutschen Bundestag

Mehr

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung Wirtschaft und Bildung Studium ohne Abitur Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) ggmbh Bibliografische Informationen der Deutschen

Mehr

Die Cloud wird die Automation verändern

Die Cloud wird die Automation verändern Die Cloud wird die Automation verändern Dr.-Ing. Kurt D. Bettenhausen Vorsitzender der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Statement zum VDI-Pressegespräch anlässlich des Kongresses

Mehr

Mitarbeiter über ihre Unternehmen

Mitarbeiter über ihre Unternehmen Mitarbeiter über ihre Unternehmen Einstellungen und Wahrnehmungen der Mitarbeiter größerer Unternehmen in Deutschland Short-Summary 2000 Ziele der Studie Diese unternehmensübergreifende Studie zeichnet

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Anfrage des Abgeordneten Dr. Stephan Siemer (CDU), eingegangen am 22.07.2014 Wie haben

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012 Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region Köln, 25. Juli 2012 Um den wachsenden Aufgaben eines rasant expandierenden Logistikmarktes gerecht zu werden, hat der Rat der Stadt Köln

Mehr

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Vorstellung, persönlich Jhrg, 74, verh., ein Kind Riccardo Wagner Berater, Autor

Mehr

Berufsausbildung in den Freien Berufen: Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen

Berufsausbildung in den Freien Berufen: Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen den : Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen Dipl.-Volksw. Marcus Kuhlmann Bundesverband der Freien Berufe (BFB) Wer sind die Freien Berufe? Freie Heilberufe 311.000 Freie rechts-,

Mehr

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden.

Insbesondere Befragte ab 60 Jahren würden am ehesten für die Welternährung bzw. die Bekämpfung des Welthungers spenden. Welternährung Datenbasis: 1.007 Befragte Erhebungszeitraum: 11. bis 15. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: K+S Aktiengesellschaft Angenommen, sie hätten eine Milliarde

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion

Arbeiten für. Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Selbstbewusst. Erfolgreich. Heimatverbunden. BayernSPD Landtagsfraktion Arbeiten für Mittelfranken. Als eine der zehn größten Wirtschaftsregionen Deutschlands ist Mittelfranken

Mehr

Guten Start ins Studium

Guten Start ins Studium Hochschule Osnabrück Guten Start ins Studium Doppelter Abiturjahrgang 2011 Liebe Leserinnen und Leser, auf den doppelten Abiturjahrgang in Niedersachsen haben sich Land und Hochschulen gut vorbereitet.

Mehr

Fakten gegen die Bürgerversicherung.

Fakten gegen die Bürgerversicherung. Fakten gegen die Bürgerversicherung. Deutschland hat das beste Gesundheitssystem der Welt Alle Menschen in Deutschland profitieren von kurzen Wartezeiten, freier Arztwahl und gutem Zugang zum medizinischen

Mehr

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst 12. Dezember 2013 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Pressestelle Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst Privatanleger mit mehr Börsen-Optimismus, aber ohne Euphorie / Risiken durch

Mehr

FOM-Umfrage für Studierende

FOM-Umfrage für Studierende FOM-Umfrage für Studierende Was tun Sie für Ihre Rente? Job, Karriere und Altersvorsorge FOM Hochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Prof. Dr. Thomas Heupel KCS KompetenzCentrum

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

DAS NETZWERK FÜR DIE REGION PASSAU Heidemarie Bartl

DAS NETZWERK FÜR DIE REGION PASSAU Heidemarie Bartl DAS NETZWERK FÜR DIE REGION PASSAU Heidemarie Bartl Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 4. Mai 2015 unter www.hss.de/download/150420_fachkraefte_bartl.pdf Autor Heidemarie Bartl Veranstaltung

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Employer Branding - Der Kampf um Talente

Employer Branding - Der Kampf um Talente Employer Branding - Der Kampf um Talente Nachwuchssicherung in Zeiten des demografischen Wandels Impulsvortrag Branchenkreis Marketing in der Logistik Sabine Hübner-Henninger Michael Schulz 1 Gliederung

Mehr

Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in. Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands

Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in. Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in Griechenland, Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands Beruflicher Bildungsträger, Sehr geehrte Damen und Herren, gestatten Sie

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur mit Landesrat Rudi Anschober und Dr. David Pfarrhofer (market-institut) am 16. Dezember 2008 zum Thema "Aktuelle market-meinungsumfrage Die große OÖ Klimaumfrage: Oberösterreicherinnen

Mehr

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT

Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Einladung Regionalforum HOCHSCHULEWIRTSCHAFT Weiterbildung nutzen Fachkräfte in Baden-Württemberg sichern Eine Veranstaltung der Servicestelle HOCHSCHULEWIRTSCHAFT 06. Oktober 2014, 12.30 Uhr, Universität

Mehr

Auszubildenden Befragung 2013

Auszubildenden Befragung 2013 Auszubildenden Befragung 2013 Zielgruppe: Auszubildende nach dem Ende des ersten Lehrjahres. Befragung: Postversand eines Fragebogens; anonymisierte Antwort wahlweise per Fax, per Mail, per Post oder über

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Hier gibt s Jobs für zwei:

Hier gibt s Jobs für zwei: Hier gibt s Jobs für zwei: Zu einer guten Idee gehören immer zwei. So wäre es auch, wenn Sie Ihre berufliche Zukunft hier in Baden-Württemberg sehen würden. Jobs und Lebensqualität. Karriere und Zukunft.

Mehr

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN Ihr Ansprechpartner Björn Cukrowski E-Mail bjoern.cukrowski@coburg.ihk.de Tel. 09561/74 26-27 Datum 10.10.2014 IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2014: Weiterhin

Mehr

SFB 882-Teilprojekt B3: Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben

SFB 882-Teilprojekt B3: Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben Befragung von Großbetrieben in Deutschland Unternehmen stehen heute angesichts vielfältiger Lebensentwürfe von Arbeitnehmern vor gestiegenen Herausforderungen, qualifizierte Beschäftigte nicht nur zu gewinnen,

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie.

Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie. Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie. Name: Diana Ricken Funktion/Bereich: GF Marketing & Vertrieb Organisation: CIS GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater

Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater Beteiligungsformen im Bereich der öffentlichen Verkehrsinfrastruktur.

Mehr

Mobile Kommunikation & Telematik

Mobile Kommunikation & Telematik Mobile Kommunikation & Telematik Telematik Werkstattausrüstung Telekommunikation Kfz- Ersatzteile Kfz- Zubehör Bosch Car Service Betriebseinrichtung Elektrowerkzeuge Hausgeräte Wir sind flächendeckend

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Talentmanagement Mit den besten Köpfen in die Zukunft starten

Talentmanagement Mit den besten Köpfen in die Zukunft starten Weiterbildungskongress 2013: Talentmanagement Mittwoch, 04.12.2013 um 10:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Talentmanagement Mit den besten Köpfen

Mehr

Deutschland hat Zukunft Männer in der Arbeitswelt

Deutschland hat Zukunft Männer in der Arbeitswelt Deutschland hat Zukunft Männer in der Arbeitswelt Donnerstag, 16.10.2014 hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Der Beitrag von Männern zur Fachkräftesicherung

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

NEUMARKTER LAMMSBRÄU. Nachhaltigkeitspreis BEWERBUNGSSCHLUSS BEWERBUNGSUNTERLAGEN

NEUMARKTER LAMMSBRÄU. Nachhaltigkeitspreis BEWERBUNGSSCHLUSS BEWERBUNGSUNTERLAGEN NEUMARKTER LAMMSBRÄU Nachhaltigkeitspreis 2 0 1 5 BEWERBUNGSSCHLUSS ist der 28.02.2015 BEWERBUNGSUNTERLAGEN Für eine lebenswerte Zukunft brauchen wir Menschen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren in

Mehr

Gerechtigkeit in Deutschland: Einstellungen der Bevölkerung zu Fragen der Verteilungsgerechtigkeit und Steuerpolitik

Gerechtigkeit in Deutschland: Einstellungen der Bevölkerung zu Fragen der Verteilungsgerechtigkeit und Steuerpolitik Gerechtigkeit in Deutschland: Einstellungen der Bevölkerung zu Fragen der Verteilungsgerechtigkeit und Steuerpolitik Ergebnisse einer Meinungsumfrage im Auftrag des Paritätischen verbandes. September Der

Mehr

Pressearbeit und Lokaljournalismus. Günter Benning Westfälische Nachrichten guenter@benning-pr.de

Pressearbeit und Lokaljournalismus. Günter Benning Westfälische Nachrichten guenter@benning-pr.de Pressearbeit und Lokaljournalismus Günter Benning Westfälische Nachrichten guenter@benning-pr.de Tipps für die Pressearbeit Welche lokalen Medien sind für mich da? Wie arbeiten Redaktionen? Einladungen,

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Interview Wichtig ist, was jemand weiß und kann Der DQR macht Aufstiegschancen sichtbar Anhand des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) lassen sich Bildungswege in Deutschland und europaweit leichter

Mehr

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Pressemitteilung Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Berlin, 27.09.2002 Viele Menschen träumen davon, endlich ihr eigener Chef zu sein, zu wissen, wofür sie arbeiten,

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten.

I. Der Rat der Stadt Arnsberg fasste Ende 1987 den Beschluss, ein städtisches Abendschulzentrum, das heutige Sauerland-Kolleg Arnsberg zu errichten. Hans-Josef Vogel Bürgermeister Mehr und bessere Bildung für alle Festrede zum 20-jährigen Bestehen des städtischen Sauerland-Kollegs Arnsberg (Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg) am 24. Oktober 2008

Mehr

Der Nutzen von attraktiven Lebensräumen für Personalmarketing und Employer Branding!

Der Nutzen von attraktiven Lebensräumen für Personalmarketing und Employer Branding! Der Nutzen von attraktiven Lebensräumen für Personalmarketing und Employer Branding! Richard Brunner Christoph Aschenbrenner IHK Regensburg Regionalmarketing Oberpfalz Warum betreibt eine Region Employer

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Mathematik Informatik. Naturwissenschaften Technik

Mathematik Informatik. Naturwissenschaften Technik Die Gemeinschaftsoffensive für MINT-Nachwuchs Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) ist eine Gemein schaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlichen und techni schen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen.

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft Ergebnisse einer Sonderbefragung im Rahmen des Hamburger Konjunkturbarometers Herbst 2009 Die Stimmung in der Hamburger Wirtschaft hellt sich weiter auf das ist das Ergebnis des Konjunkturbarometers unserer

Mehr

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit Zürich, 8. Juni 2015 Medienmitteilung zum E-Commerce-Report Schweiz 2015 Sperrfrist Mittwoch, 10. Juni 2015, 11.00 Uhr Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren

Mehr

Big Data: großes Potenzial und hohes Risiko IT-Sicherheit bestimmt die technologischen Trends

Big Data: großes Potenzial und hohes Risiko IT-Sicherheit bestimmt die technologischen Trends Big Data: großes Potenzial und hohes Risiko IT-Sicherheit bestimmt die technologischen Trends Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp, Bereichsleiter Technik und Wissenschaft im VDI Dr. Ina Kayser, Arbeitsmarktexpertin

Mehr

Die Gesamtkosten betragen 755 Millionen. Der Kantonsrat Zürich hat seinen Anteil von 510 Millionen bereits mit nur vier Gegenstimmen beschlossen.

Die Gesamtkosten betragen 755 Millionen. Der Kantonsrat Zürich hat seinen Anteil von 510 Millionen bereits mit nur vier Gegenstimmen beschlossen. 1 von 5 06.05.2015 22:05 Tages-Anzeiger Mit nur 11 Gegenstimmen hat sich das Aargauer Kantonsparlament heute für die Stadtbahn zwischen Zürich-Altstetten und Killwangen ausgesprochen. Zu reden gab nur

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

Wirtschaft Verstehen Lernen DIE BILDUNGSINITIATIVE DER DIETER VON HOLTZBRINCK STIFTUNG

Wirtschaft Verstehen Lernen DIE BILDUNGSINITIATIVE DER DIETER VON HOLTZBRINCK STIFTUNG Wirtschaft Verstehen Lernen DIE BILDUNGSINITIATIVE DER DIETER VON HOLTZBRINCK STIFTUNG Dieter von Holtzbrinck Stiftung Warum eine neue Bildungsinitiative? D 3 Wie können Schülerinnen und Schüler Wirtschaft

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Information Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an Teilhabe junger Menschen Seite 2 Vorwort Der Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland ist

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 015 Ergebnisse Berater profitieren von reger Dealaktivität Die Bedingungen für M&A-Transaktionen sind weiterhin sehr gut, die Dealaktivität hat in nahezu allen Branchen zugenommen.

Mehr

S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk

S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk S9-A Der Zusammenhang von Kommunikation und Nachhaltigkeit im Handwerk Von Paul Watzlavick stammt die Aussage Man kann nicht nicht kommunizieren. Er weist vor allem darauf hin, dass jedes Verhalten kommunikativen

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Kaminabend. GENERATION Y Unternehmen rüsten sich für die jungen Talente von morgen. für Personal- und Unternehmensverantwortliche

Kaminabend. GENERATION Y Unternehmen rüsten sich für die jungen Talente von morgen. für Personal- und Unternehmensverantwortliche Kaminabend für Personal- und Unternehmensverantwortliche GENERATION Y Unternehmen rüsten sich für die jungen Talente von morgen Donnerstag, 15. Oktober 2015, Beginn 17:00 Uhr Herberge zur Traube, Altstadt

Mehr

Psychologie der Veränderung. Magazin für Wirtschaftspsychologie und Management. Märkte & Marken Josef Ackermann: Euro gerettet?

Psychologie der Veränderung. Magazin für Wirtschaftspsychologie und Management. Märkte & Marken Josef Ackermann: Euro gerettet? Ausgabe 1/2012 6,90 Euro/9,70 sfr. www.neunsightlive.de Magazin für Wirtschaftspsychologie und Management Märkte & Marken Josef Ackermann: Euro gerettet? Psychologie der Veränderung MANAGEMENT & FÜHREN

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook.

Postanschrift: 11052 Berlin Hausanschrift: Breite Straße 29 Berlin-Mitte Telefon (030) 20 308-0 Telefax (030) 20 308 1000. www.facebook. DIHK- Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. Bereich Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Innovation Berlin 2013 Herausgeber Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. und Copyright DIHK Berlin:

Mehr

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft DIE ERFOLG MACHEN. GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft Netzwerk Dialog Innovation Fortschritt Zukunft »Zukunftsfonds philosophy of building

Mehr

Die Investition in Humankapital Hochschulen als Magnet für kluge Köpfe? Prof. Dr. Joachim Weimann Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Investition in Humankapital Hochschulen als Magnet für kluge Köpfe? Prof. Dr. Joachim Weimann Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Die Investition in Humankapital Hochschulen als Magnet für kluge Köpfe? Prof. Dr. Joachim Weimann Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 1. Humankapital ist wichtig Warum eigentlich? Wie wächst man als

Mehr

Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung

Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung Tag der Berufsausbilder/innen Sachsen Fachkräfte-Entwicklung: Anforderungen der Wirtschaft und Konsequenzen für die Berufsausbildung EBZ Dresden 08.Oktober 2009 Christof.Voigt@smwa.sachsen.de Referat Berufliche

Mehr

Artikel Ingolstadt Today http://ingolstadt-today.de/

Artikel Ingolstadt Today http://ingolstadt-today.de/ Artikel Ingolstadt Today http://ingolstadt-today.de/ Grenzenloses Engagement? Josef Raith will mit seiner Firma RTS auch weiterhin Chancen im Ausland ergreifen.18.09.2013-13:30 Commerzbank-Studie: Die

Mehr

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Andreas Lutz Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Zuschüsse, Mikrokredite, geförderte Beratung. Erfolgreich selbständig mit Geld vom Staat 4., neu bearbeitete Auflage Investitionen, die durch einen Bankkredit

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung

Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung Ausbildungsnachwuchs aus dem Ausland - ein Baustein bei der Fachkräftesicherung Projekt Landkreis Deggendorf: Azubis aus Bulgarien Michaela Karbstein, LAG-Managerin Landkreis Deggendorf Dreiländerdialog

Mehr

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht 10.01.15 Gießener Anzeiger Hauptausgabe ca. 3 Tage vorher Schule - Bildung - Unterricht 10.01.15 Pforzheimer Zeitung ca. 1 Woche vorher Ausbildungsberuf "Anlagemechaniker" stellt sich vor 16.01.15 Badisches

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Vom Wert der Berufslehre

Vom Wert der Berufslehre Vom Wert der Berufslehre Die volkswirtschaftliche Bedeutung des dualen Berufsbildungssystems Berufsbildungsforum Zürich Unterland-Flughafen Bülach 27. November 2013. Rudolf Strahm 1 1. Ein Blick ins Ausland

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr