Das Webinar wird in Kürze beginnen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Webinar wird in Kürze beginnen"

Transkript

1 Das Webinar wird in Kürze beginnen 10 Dezember

2 Einführung in die Schutzstrategien für geistiges Eigentum (IP) in Südostasien für deutsche kleine und mittlere Unternehmen Mats Udén ASEAN IPR SME Helpdesk Experte 10 Dezember

3 Herzlich Wilkommen zum Webinar Jakub Ramocki ASEAN IPR SME Helpdesk Arne Reich European IPR Helpdesk 10 Dezember

4 Webinar Interaktionsmöglichkeiten Verdecken Sie das Bedienungsfeld hier Schalten Sie auf Vollbildmodus hier Heben Sie Ihre Hand hier Senden Sie unserem IP-Experten hier Ihre Frage Webinar 24-Stunden-technischer Support Nummer: Contact Us Sektion 10 Dezember

5 Kostenfreie Helpdesk Servise Helpline-Service Website & Blog Öffentlichkeitsarbeit & Schulungen E-learning & Business Tools Publikationen & Infomaterial 10 Dezember

6 European IPR Helpdesk Website Öffentlichkeitsarbeit Helpline Servise Bulletins Schulungen Newsletters Publikationen Kostenfreier Serice 10 Dezember

7 Heutiger Sprecher Mats Udén Anwaltskanzlei: Udén IP Strategy & Management AB Standort: Jonkoping, Sweden Mats Udén ist der örtliche skandinavische Experte des ASEAN IPR SME Helpdesks. Er ist als Anwalt spezialisiert auf den gewerblichen Rechtsschutz und hat mehr als zwanzig Jahre praktische, internationale Erfahrungen in diesem Bereich. Mats Udén verfügt über langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von IP Strategien und beim Managen von IP für Firmen einschließlich der operativen Arbeit in China und Südostasien. Mats Udén hat auch die Entwicklung eines globalen Anti-Produktpiraterie Programms geleitet. Dabei wurde Mats Udén mit der fast allen IP Chancen und Herausforderungen konfrontiert denen sich eine Firma gegenübersieht, die in der asiatischen Region und international operiert. 10 Dezember

8 Umfrage 1 Question: Welche Rechte des geistigen Eigentums haben die größte Bedeutung für Sie und Ihr Unternehmen? A. Marken B. Gebrauchsmuster ond/oder Patente C. Geschäftsgeheimnisse (Know-how) D. Urheberrecht 10 Dezember

9 Präsentationsgliederung Südostasien: Ein Überblick Was ist ein "intellectual asset"? IP Rechte (IPR) und Betriebsgeheimnisse IPR Strategie und Management Action Points Feedback/Fragen/Diskussion ASEAN IPR SME Helpdesk: Know Before You Go 10 Dezember

10 Südostasien: Ein Überblick Besteht aus: Brunei, Kambodscha, Laos, Myanmar, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam Bevölkerung fast 600 Millionen GDP verdreifacht innerhalb eines Jahrzehnts Eine Region die großen Veränderungen unterworfen ist Unterschiedlich von entwickelt bis nur gering entwickelt Ressourcenmangel in einigen Ländern TRIPS und FTAs 10 Dezember

11 IPR in Südostasien: Warum es wichtig ist ASEAN ist der drittgrößte Handelspartner der EU Handel im Volumen von 206 Millionen im Jahr 2011 Mehr EU KMUs arbeiten mit ASEAN Ländern IPR Verletzungen sind eine häufige Sorge für Firmen Fehlen des Bewusstsein ist nachteilig für EU KMUs 10 Dezember

12 Umfrage 2 Frage: Haben Sie bereits Geschäftsverbindungen in Südostasien? A. Ja, ich habe. B. Nein, ich habe nicht. C. Nein, aber ich denke darüber nach. D. Nicht mehr. 10 Dezember

13 Was ist ein "intellectual asset"? Der Name einer Firma, eines Produkts oder eines Services Firmenlogos Industriedesign Software Interne Betriebsanleitung oder Verfahren Geschäftsideen oder modelle Know-how und Kompetenz Kundenverzeichnisse Herstellungsverfahren Datenbanken Technologie F&E Ergebnisse Firmengeheimnisse IPR (Patente, Designs, Urheberrecht, Marken) 10 Dezember

14 IPR und Geschäftsgeheimnisse Marken Name, Logo oder andere Zeichen, die als Herkunftshinweis für Produkte oder Dienstleistungen benutzt wird Design Neues Design, neue Form oder Verzierung eines Produktes (2D oder3d) Patent / Gebrauchsmuster Das Recht eine neue technische Lösung exklusiv zu benutzen (neu, erfinderisch und gewerblich anwendbar) Gebrauchsmuster hat kürzere Schutzdauer und wird oft vor der Eintragung nicht geprüft Urheberrecht Das Recht das dem Urheber eines Werkes das exklusive Recht zu dessen Benutzung und Vervielfältigung gibt, Blaupausen, Kataloge, Designs 10 Dezember

15 IPR und Geschäftsgeheimnisse Domain-Namen Ein Name der im Internet für Internetseiten und adressen benutzt wird. Vermeidet die Verwendung von nummerischen IP-Adressen Geschäftsgeheimnisse Eine Formel, Praxis, Verfahren, Geschäftsmethode oder Zusammenstellung von Informationen, die nicht allgemein bekannt ist, können durch Geheimhaltung einem Geschäfts einen ökonomischen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb oder Kunden verleihen Die meisten Länder erkennen internationale Abkommen und Konventionen an. Dazu gehören auch die meisten der oben genannten Rechte. Kambodscha und Myanmar haben einen weniger fortschrittliches IPR System Ein allgemeines Problem ist die "first to file -Regel und bösgläubige Anmeldung 10 Dezember

16 IP Strategie & Management Das Portfolio kennen Verstehen wie es mit der Businessstrategie verbunden ist und diese unterstützt Wissen was der Wettbewerb macht Die Richtung der Technologie kennen Klare Strategie zum IP Schutz (was, wo und warum?) Klare Strategie zur Ausbeutung der IPRs Prozesse, Entscheidungsforen und Dokumentationen (Formulare, IPM Software) 10 Dezember

17 Action Points: Marken Durchführung von Marken due diligence für die beabsichtigten Märkte (Länder) Einschließlich Variationen (Wort, Logo, Farbe) Sicherstellen, dass alle relevanten Produkte und Dienstleistungen geschützt sind. Weit denken! Bedürfnis für lokale Registrierungen z. B. chinesische Schriftzeichen, Achtung 4 offizielle Sprachen in Singapur Ist eine Übersetzung bereits in Gebrauch? Lokale Verkäufer oder vertrauenswürdige Distributoren können die Übersetzungen im jeweiligen Land überprüfen. Es ist nicht empfohlen, einen Anwalt die Übersetzung machen zu lassen. Verwendung eines Markenhandbuchs mit Markierungsinstruktionen für die korrekte Benutzung der Marke, z. B. Betriebsanleitung, Etiketten, Produkte, Kataloge Markenpiraterie: Unautorisierte Registrierung von kopierten, normalerweise berühmten Marken Dezember

18 Action Points: Patente, Designs und Urheberrecht Überprüfen, ob es möglich ist, die relevanten Länder Südostasiens in anhängige Anmeldungen einzuschließen (wo finanziell sinnvoll) Identifizieren, wo Urheberrechte in der Firma existieren und überprüfen, ob es notwendig und möglich ist, die Urheberrechte in relevanten Ländern Südostasiens zu registrieren, Logos als Marken dort schützen, wo es möglich ist um bösgläubige Markenregistrierungen zu verhindern Einschätzen inwieweit eine neue Einreichstrategie für neue Anmeldungen erforderlich ist Überprüfen, ob Produkte und Kataloge ordnungsgemäß als geschütztes IP markiert sind 10 Dezember

19 Action Points: Geschäftspartner Verträge Bedenken der Eckpfeiler der Geschäftsbeziehung. Verträge werden oft als "Leitfaden zur Kooperation" oder "Beziehungshandbuch" verstanden. Sie sind kurz klar zu halten. Wenn zu viel juristischer Text verwendet wird, werden sie nicht gelesen oder befolgt. Sicherstellen, dass man weiß mit wem man es zu tun hat. Überprüfung durch lokalen Rechtsanwalt durchführen lassen. Adressierung von IP Inhaberschaft in Verträgen (sowohl existierendes IP als auch neues IP) Offenbarung von Informationen verhindern (NDA, Wettbewerbsverbot) Örtliche Arbeitsverträge (örtlichen Vertreter benutzen) Kulturelle Unterschiede sind meistens größer als man denkt Zeit mit dem Geschäftspartner verbringen Örtlichen Übersetzer und / oder örtlichen Vertreter einsetzen, um Missverständnisse zu vermeiden 10 Dezember

20 Action Points: Marketing IP due diligence / für jedes in Südostasien zu vermarktendes Produkt überprüfen Ist es geschützt und sind die Marken registriert? Zusätzlicher Schutz notwendig? Schutz für lokale Namen / Sprachen Messen Orte der "Inspiration Nur zeigen was notwendig ist Know-how nicht zeigen Überdenken, ob Fotografien am Stand erlaubt sein sollen Sich bewusst sein, wer den Stand / Showroom besucht 2008 JATAWTF 10 Dezember

21 Action Points: Vertrieb & Distribution IP due diligence durchführen / siehe vorherige Folie Schäden durch Missbrauch der Marken verhindern Sicherstellen, dass das Markenhandbuch die Markierung von Produkten, Marketingmaterial und korrekte Verwendung der Marken abdeckt Interessenkonflikte managen, z. B. Distributor oder Personal arbeiten auch für Wettbewerber oder sind sogar verbunden mit Piraterie oder Fälschungen Lokalen Vertrieb oder Distributor daran bestärken, Verletzungen zu melden 10 Dezember

22 Action Points: Geschäftsgeheimnisse F&E (In-House oder im Auftrag) IP Risiken IP due diligence durchführen / überprüfen Klare Prozesse und Verfahren für Innovationen haben, z. B. Erfindungsmeldungen, Erfindungsbesprechungsmeetings, etc. Aus einer Risikoperspektive heraus betrachten, was in Südostasien entwickelt werden kann und sollte Sicherstellen, dass F&E Aktivitäten in einem verschlossenen Bereich mit beschränktem Zugang durchgeführt werden Systeme einrichten, um Lecks zu vermeiden Ansonsten gleiche Gestaltung wie bei Geschäftspartnern Bedenken, wie man das "sourcing" aus oder die Herstellung in Südostasien managed. 10 Dezember

23 Umfrage 3 Question: Mit welcher der folgenden Möglichkeiten zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums sind Sie am besten vertraut? A. Zollbeschlagnahmen B. strafrechtliche Verfolgung C. zivilrechtliche Durchsetzung D. Verwaltungsverfahren E. keine der Genannten 10 Dezember

24 Fallstudie (1) bösgläubige Registrierung: EU Hersteller entdeckt, dass seine Marke bösgläubig in Indonesien registriert wurde, was bedeutet, er kann keine eigene Registrierung bekommen und die Marke nicht benutzen. Löschung der Registrierung beim Markenamt fehlgeschlagen also Antrag auf Löschung beim Handelsgericht. Musste enorme Mengen von Beweisen vorbringen, um die Bekanntheit der Marke außerhalb Indonesiens zu beweisen. Gericht hat Löschung angeordnet und erklärt, dass der "Verletzer" kein Recht zum Besitz der Registrierung hatte. Der Verletzer hat das Berufungsgericht angerufen, welches die Entscheidung aufrechterhalten hat. Lektionen: 1. So früh wie möglich, so breit wie möglich registrieren 2. Urheberschutz für Logos in Betracht ziehen, wo möglich. 3. Weltweit Beweise für die Benutzung von Marken aufbewahren. 4. Vorsicht vor Korruptionsrisiko, welches Verfahren verzögern kann Rechtsberater sorgfältig auswählen. 10 Dezember

25 Fallstudie (2) Missverständnisse mit Partnern: Deutsches KMU hat Liefervertrag mit Hersteller in Südostasien geschlossen. Hersteller hat vor Ort ein Patent auf die deutsche Erfindung angemeldet (welche bereits in Deutschland geschützt war, aber nicht in dem fraglichen südostasiatischen Land). Asiatischer Hersteller war in dem Glauben, dass es im besten Interesse beider Parteien sei, dass er das Patent erlangt habe und dachte, da die deutsche Firma dies nicht getan hätte, sei es selbstverständlich, dass der Hersteller es an seiner Stelle tun würde. Aus dem Liefervertrag war nicht klar, wie mit IP umgegangen werden sollte, also war ein neuer "Vergleich" erforderlich, mit dem Inhalt, dass das Patent auf die deutsche Firma übertragen wurde. Lektionen: 1. Sicherstellen, dass man den Partner trifft und sich gegenseitig versteht. 2. IP Eigentum immer klar in allen Verträgen regeln. 3. Bei der eigenen Patenteinreichungsstrategie beachten sollte man das Herstellungsland einbeziehen? 10 Dezember

26 Die häufigsten IP Probleme, die europäische KMUs in Südostasien betreffen Fehlendes Bewusstsein der Wichtigkeit des Schutzes und der Durchsetzung von IP Rechten Auffassung dass IP Management in ASEAN ein hoffnungsloser Fall ist Fehlen von IP Strategien oder falsche IP Strategie EIN globaler IP Plan funktioniert nicht, weil jedes ASEAN Land einzigartig ist Die territoriale Bedeutung von IP Rechten wird missverstanden der geographische Schutzbereich ist beschränkt und hängt vom Registrierungsort ab Außerachtlassens des first-to-file Prinzips führt zu bösgläubligen Registrierungen Diebstahl von IP Aktivposten von lokalen Playern - sogenanntes Marken- Squatting Technologie- und Informationsdiebstahl durch Angestellte und örtliche Partner Nachholbedarf und fehlende Effizienz von IP Registrierungssystemen 10 Dezember

27 F&A Mats Udén Insert Photo Anwaltskanzlei: Udén IP Strategy & Management AB Standort: Jonkoping, Sweden 10 Dezember

28 Die ASEAN IPR SME Helpdesk Initiative Kostenfreier, professioneller Serice für KMUs Das know before you go Konzept direkte, vertrauliche, praktische und business-orientierte Beratung Materialien zum Selbststudium (E-learning & Business Tools) Ziel KMUs sollten geistige Eigentumsrechte in ASEAN fernünftig managen, schützen und durchzusetzen Botschaft: Managen Sie Ihre geistige Eigentumsrechte in ASEAN & minimieren Sie das Risiko für Ihres Geschäft! 10 Dezember

29 Andere Helpdesks Erfahren sie mehr uber geistige Eigentumsrechte in China setzen Sie sich direkt mit dem Helpdesk Team in Verbindung. Tel.: +86 (10) Online: Erfahren sie mehr uber geistige Eigentumsrechte in EU setzen Sie sich direkt mit dem Helpdesk Team in Verbindung. Tel.: Online: 10 Dezember

30 Das ASEAN IPR SME Helpdesk bietet kostenfreie, professionelle Beratung, Informationen und Trainings rund um das Thema geistige Eigentumsrechte in Südostasien an. Der Service richtet sich an Europäische kleine und mittelständische Unternehmen Feedback Fragen Discussion Sie möchten mehr über das ASEAN IPR SME Helpdesk erfahren? Besuchen Sie unsere Website oder setzen Sie sich direkt mit dem Helpdesk Team in Verbindung:Telephone: Online: 10 Dezember

Idee, Produkt, Logo. Was kann man wie markenrechtlich schützen? RA Markus Feinendegen, DHPG Bonn

Idee, Produkt, Logo. Was kann man wie markenrechtlich schützen? RA Markus Feinendegen, DHPG Bonn Idee, Produkt, Logo Was kann man wie markenrechtlich schützen? RA Markus Feinendegen, DHPG Bonn www.dhpg.de Seite 1 Gliederung I. Einführung II. III. IV. Wo kann man eine Marke registrieren lassen? Was

Mehr

Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012. Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart

Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012. Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart Handwerkskammer Reutlingen 27. März 2012 Patente & Co. - Welches Schutzrecht wofür? Dipl.-Ing. Helmut Jahnke Informationszentrum Patente Stuttgart Themenübersicht Informationszentrum Patente Schutzrechte

Mehr

Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben?

Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben? Westfälische Wilhelms-Universität Münster Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben? Arne Neubauer Forschungsstelle für Gewerblichen Rechtsschutz am Institut für

Mehr

Warum brauchen Softwareunternehmen ein professionelles IP Management? Jürgen Beckers

Warum brauchen Softwareunternehmen ein professionelles IP Management? Jürgen Beckers Warum brauchen Softwareunternehmen ein professionelles IP Management? Future Internet-Kongress 2012, 03.12.2012 Jürgen Beckers Rechtsanwälte BDH, Darmstadt (c) Rechtsanwälte BDH 1 Zu meiner Person Moderator

Mehr

China IPR SME Helpdesk & Deutsche Handelskammer Nordchina Strategien zum Schutz geistigen Eigentums für den deutschen Mittelstand in China

China IPR SME Helpdesk & Deutsche Handelskammer Nordchina Strategien zum Schutz geistigen Eigentums für den deutschen Mittelstand in China China IPR SME Helpdesk & Deutsche Handelskammer Nordchina Strategien zum Schutz geistigen Eigentums für den deutschen Mittelstand in China Martin Seybold 26 März 2014 26 März 2014 2 Willkommen zum Webinar!

Mehr

Reform des russischen gewerblichen Rechtsschutzes

Reform des russischen gewerblichen Rechtsschutzes Reform des russischen gewerblichen Rechtsschutzes Wirtschaftspolitische Gespräche des Ostinstitutes Wismar am 20. Juni 2014 Prof. Dr. jur. Andreas Steininger, Dipl.-Ing. bisheriger Stand des russischen

Mehr

Zur Bedeutung von geistigem Eigentum im Wissens und Technologietransfer. Keynote: " Professioneller. Beispiel von TransMIT

Zur Bedeutung von geistigem Eigentum im Wissens und Technologietransfer. Keynote:  Professioneller. Beispiel von TransMIT Veranstaltungsort Wirtschaftsuniversität(WU)Wien Welthandelsplatz1(U2 Station Messe Prater ), 1020Wien Seminarraum:EA.0.024EAFoyer Lageplan:http://gis.wu.ac.at/?roomShow=EA.0.024%20EA%20Foyer Tag1,7.5.2015

Mehr

Strategischer Innovationsschutz

Strategischer Innovationsschutz Strategischer Innovationsschutz Active Business Protection Steyrermühl 5. Juni 2008 Vorstellung Anwälte Burger & Partner ABP schützt Erfolg Seite 2 Grundlagen Gewerblicher Rechtsschutz Begriff "gewerblicher

Mehr

Schutz des Geistigen Eigentums (in der Medizintechnik) in China

Schutz des Geistigen Eigentums (in der Medizintechnik) in China Schutz des Geistigen Eigentums (in der Medizintechnik) in China Asien-Pazifik-Wochen 16. September 2011 Dr. Thomas L. Bittner Patentanwalt, European Patent Attorney Berlin / Potsdam Patent or not to patent?

Mehr

Gewerbliche Schutzrechte

Gewerbliche Schutzrechte Gewerbliche Schutzrechte, Frau Dipl.-Biologin, Projektmanagerin Transfer Folie: 1 Gewerblicher Rechtsschutz Unter Geistigem Eigentum intellectual property IP werden Rechte an immateriellen Gütern verstanden.

Mehr

Vorlagenfreibeuter und Präsentationspiraten. Inga Höfener 05/2011 1 /27

Vorlagenfreibeuter und Präsentationspiraten. Inga Höfener 05/2011 1 /27 Vorlagenfreibeuter und Präsentationspiraten Inga Höfener 05/2011 1 /27 Effektiver Schutz von Vorlagen und Präsentationen Inga Höfener 05/2011 2 /27 Was erwartet Sie? I. Konfliktsituationen II. Grundsatz

Mehr

Designschutz. DesignG v. 1.1.2014 (ehemaliges Geschmacksmustergesetz) Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum

Designschutz. DesignG v. 1.1.2014 (ehemaliges Geschmacksmustergesetz) Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum schutz G v. 1.1.2014 (ehemaliges Geschmacksmustergesetz) Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Geschmacksmuster/s Geistiges Eigentum 12 Wintersemester

Mehr

Einführung in das Markenrecht

Einführung in das Markenrecht Wie schütze ich mein Logo- Einführung in das Markenrecht Firma, Marke, Logo na logo Dr. Hans-Peter Jönsson von Kreisler Selting Werner Patents Trademarks Design Deichmannhaus am Dom Bahnhofsvorplatz 1

Mehr

Gebrauchsmuster. Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz

Gebrauchsmuster. Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz Gebrauchsmuster Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz GEBRAUCHSMUSTERSCHUTZ 3 Inhalt Das Gebrauchsmuster das unterschätzte Schutzrecht....................... 4 Die wichtigsten Unterschiede

Mehr

Informationsblatt. Informationsblatt. Wichtig. Wichtig. Wichtig. Wichtig. I n f o r m a t i o n s b l a t t. I n f o r m a t i o n s b l a t t

Informationsblatt. Informationsblatt. Wichtig. Wichtig. Wichtig. Wichtig. I n f o r m a t i o n s b l a t t. I n f o r m a t i o n s b l a t t I n f o r m a t i o n s b l a t t Informationsblatt Informationsblatt I n f o r m a t i o n s b l a t t Gewerblicher Rechtsschutz Ein Plagiat wurde auf einem Messestand entdeckt was ist zu tun? Stand:

Mehr

Wissensreihe gewerblicher Rechtsschutz. Teil 1: Technische Schutzrechte

Wissensreihe gewerblicher Rechtsschutz. Teil 1: Technische Schutzrechte Wissensreihe gewerblicher Rechtsschutz Von Dipl.-Ing. Stefan Brinkmann, Düsseldorf Patentanwalt und Vizepräsident der DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft

Mehr

Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs. Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen

Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs. Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung Schutzmöglichkeiten: 1. Vertraulichkeitsvereinbarung 2.

Mehr

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt 1. Grundlagen 1.1. Das Patent als staatlich gewährtes Ausschließungsrecht 1.2. Das Patentrecht im Verhältnis zu anderen Rechten 1.2.1. Patent und andere gewerbliche Schutzrechte Gebrauchsmusterrecht Geschmacksmusterrecht

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license

Generieren von Nodelock Lizenzen. Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license Generieren von Nodelock Lizenzen Hilfe für www.intergraph.com/sgi/license SG&I Lizenzen April 2010 2010 Intergraph SG&I Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist urheberrechtlich

Mehr

Geistiges Unternehmenseigentum Wie schützen, wie verteidigen? Paluka Sobola & Partner. Newsletter 01/2007. Neupfarrplatz 10 93047 Regensburg

Geistiges Unternehmenseigentum Wie schützen, wie verteidigen? Paluka Sobola & Partner. Newsletter 01/2007. Neupfarrplatz 10 93047 Regensburg Newsletter 01/2007 Geistiges Unternehmenseigentum Wie schützen, wie verteidigen? Paluka Sobola & Partner Neupfarrplatz 10 93047 Regensburg Tel. 0941 58 57 1-0 Fax 0941 58 57 1-14 info@paluka.de www.paluka.de

Mehr

Domain-Namen. Jeder braucht sie... Domain Name System. 1999 David Rosenthal, Insider Communications, Basel, Switzerland. Hierarchisch aufgebaut:

Domain-Namen. Jeder braucht sie... Domain Name System. 1999 David Rosenthal, Insider Communications, Basel, Switzerland. Hierarchisch aufgebaut: Domain-Namen Vorlesung Informations-, Informatikund Telekommunikationsrecht Universität Basel, WS 2000/2001 lic. iur. David Rosenthal V2.0 Stunde vom 30. November 2000 1 Jeder braucht sie... 2 Domain Name

Mehr

ANTI-COUNTERFEITING TRADE AGREEMENT (ACTA) ARGUMENTE, FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS IM INTERNET

ANTI-COUNTERFEITING TRADE AGREEMENT (ACTA) ARGUMENTE, FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS IM INTERNET ANTI-COUNTERFEITING TRADE AGREEMENT (ACTA) ARGUMENTE, FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM SCHUTZ GEISTIGEN EIGENTUMS IM INTERNET Was ist das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)? Das Anti-Counterfeiting Trade

Mehr

Ideen schützen! Aber wie?

Ideen schützen! Aber wie? Ideen schützen! Aber wie? Schulungen / Weiterbildungen am Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) Schützen Sie das geistige Kapital Ihres Unternehmens? Die Entwicklung innovativer Produkte

Mehr

Kein Schutz. Wieso ein Design schützen?

Kein Schutz. Wieso ein Design schützen? Designschutz Design spricht das Auge an und weckt Gefühle. Es verleiht selbst alltäglichen Gegenständen einen Mehrwert, weil es sie unverwechselbar macht. Und häufig löst das Aussehen der Ware den Kaufentschluss

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL

Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL Referent: Olaf Kretzschmar IP SERVICE INTERNATIONAL Level 26/ 44 Market Street SYDNEY NSW 2000 PHONE +61 (0)2 9089 8855 - FACSIMILE +61 (0)2 90898874 EMAIL info@trademark-lawyers.com.au Schutz geistiger

Mehr

Der Schutz von Apps durch Patente, Marken und Designs Medical Apps 2013, Stuttgart, 4.6.2013

Der Schutz von Apps durch Patente, Marken und Designs Medical Apps 2013, Stuttgart, 4.6.2013 Der Schutz von Apps durch Patente, Marken und Designs Medical Apps 2013, Stuttgart, 4.6.2013 Dr. Cornelius Mertzlufft-Paufler Patentanwalt Freiburg i. Br. Maucher Börjes Jenkins Patent- und Rechtsanwälte

Mehr

Patente, Marken und andere internationale

Patente, Marken und andere internationale Patente, Marken und andere internationale Schutzrechte ein Überblick Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Schutz des Geistigen Eigentums im europäischen und internationalen Kontext 11. Oktober 2011, Haus

Mehr

We Generate. You Lead.

We Generate. You Lead. www.contact-to-lead.com We Generate. You Lead. PROMOTE CONTACT TO LEAD ist exklusiver und weltweiter Distributor von CONTACT TO LEAD für Healthcare Industries. Mandala International ist der führende Zulassungsspezialist

Mehr

Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden

Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden EXISTENZ 2013-13. April 2013 Wirtschaftsförderung, IHK, HWK Landkreis Weilheim-Schongau Uwe Jennerwein Diplom Wirtscha5sjurist (FH)

Mehr

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung Inhalt SSO Account... 1 Erstkontakt mit dem System (Internet / Kundensicht)... 2 Erstkontakt mit dem System (Intranet)... 3 Funktionen

Mehr

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich SKW Schwarz Rechtsanwälte Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich Wirksamer Know-how-Schutz muss ganzheitlich ansetzen und das Ziel verfolgen, für das Unternehmen überlebens-wichtiges Wissen

Mehr

Produktpiraterie in China Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Produktpiraterie in China Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Produktpiraterie in China Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis am 09. November 2009 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Christof M. Biallass, LL.M. Produktpiraterie in China Praxisbericht I. Vorstellung II.

Mehr

Patentanwalt Dipl.-Ing. Arnd Hemmer

Patentanwalt Dipl.-Ing. Arnd Hemmer Gewerbliche Schutzrechte Patentanwalt Dipl.-Ing. Arnd Hemmer Gewerbliche Schutzrechte I. Patente und Gebrauchsmuster II. Geschmacksmuster III. Marken I. Patente und Gebrauchsmuster Schutz für technische

Mehr

Webauftritt und Urheberrecht

Webauftritt und Urheberrecht Webauftritt und Urheberrecht RA und Notar, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Dr. Hanns-Christian Heyn, Essen Einleitung: Stellung des Urheberrechts bei Websites Domain: Inhalte: Marketing Kunde

Mehr

Gebrauchsmuster. Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz

Gebrauchsmuster. Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz www.dpma.de Gebrauchsmuster Eine Informationsbroschüre zum Gebrauchsmusterschutz Inhalt Das Gebrauchsmuster das unterschätzte Schutzrecht....... 3 Die wichtigsten Unterschiede zum Patent................

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Omni-Channel E-Commerce in der SAP Welt FELIX HÖLL 22.06.2015 Die Entwicklung des E-Commerce Bildquelle: http://1.nieuwsbladcdn.be/assets/images_upload/2011/08/28/markt.jpg

Mehr

Die Zollbehörden als Partner im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie. Claudia Naimi Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz

Die Zollbehörden als Partner im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie. Claudia Naimi Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz Die Zollbehörden als Partner im Kampf gegen Produkt- und Markenpiraterie Das Tätigwerden der Zollbehörden nach VO (EG) Nr. 1383/2003 Tätigwerden der Zollbehörden Anhalten von Waren die im Verdacht stehen

Mehr

Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten

Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten Rechtliche Aspekte der professionellen Nutzung von Open Source Produkten 12. Treffen des Regionalen Arbeitskreises Software-Technologien 09.05.2003 Fachhochschule Konstanz, F022 Rechtsanwalt Dr. Marc Strittmatter,

Mehr

VBA Programmieren mit Visual Basic for Applications

VBA Programmieren mit Visual Basic for Applications easy2 know-how VBA Programmieren mit Visual Basic for Applications Investition in Wissen zahlt die besten Zinsen Benjamin Franklin easy2know-how Erhard Closs, Ihr PC-Coach, Tel.: 089/ 910 72 813, Fax.:

Mehr

Verwendung des EU-Emblems im Zusammenhang mit Programmen der EU

Verwendung des EU-Emblems im Zusammenhang mit Programmen der EU Verwendung des EU-Emblems im Zusammenhang mit Programmen der EU Leitfaden für Empfänger und sonstige Dritte Oktober 2012 Corporate Communication Verwendung des EU-Emblems im Zusammenhang mit Programmen

Mehr

Urheberrecht, Designschutz, technische Schutzrechte und Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte

Urheberrecht, Designschutz, technische Schutzrechte und Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte Urheberrecht, Designschutz, technische Schutzrechte und Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte Dr. Susanne Koch Bird & Bird Informationsveranstaltung der IHK Frankfurt am Main: Wie schützen Sie Ihre kreativen

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Mein Roland kampft fur mich.

Mein Roland kampft fur mich. ROLAND RECHTSSCHUTZ GESCHÄFTSKUNDEN Rechtsschutz für Webpräsenzen geht es mir gut Mein Roland kampft fur mich. Rechtsschutz für Webpräsenzen 2 ROLAND MARKENRECHTSSCHUTZ RECHTSRISIKEN IM DIGITALEN ZEITALTER

Mehr

Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation. und urheberrechtlicher Sicht

Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation. und urheberrechtlicher Sicht Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation aus datenschutzrechtlicher und urheberrechtlicher Sicht Women in IP Suisse, Präsentation 26.10.2012 RA Ursula Sury Was ist Cloud Computing? IT- Leistungen

Mehr

Kennzeichenrecht. Markenfähigkeit Zeichenformen Schutzentstehung, Inhaber. Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum

Kennzeichenrecht. Markenfähigkeit Zeichenformen Schutzentstehung, Inhaber. Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Kennzeichenrecht Markenfähigkeit Zeichenformen Schutzentstehung, Inhaber Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Markenrecht Identifikation von Produkten

Mehr

SOFTWARE-WERKVERTRAG

SOFTWARE-WERKVERTRAG SOFTWARE-WERKVERTRAG zwischen ABC, (Strasse, Ort) (nachfolgend Softwareentwicklerin genannt) und XYZ, (Strasse, Ort) (nachfolgend Kunde genannt) 1. Vertragsgegenstand 1.1. Die Softwareentwicklerin verpflichtet

Mehr

DOMAINRECHT. RA Dr. Clemens Thiele, LL.M. Tax (GGU) Anwalt.Thiele@eurolawyer.at http://www.eurolawyer.at

DOMAINRECHT. RA Dr. Clemens Thiele, LL.M. Tax (GGU) Anwalt.Thiele@eurolawyer.at http://www.eurolawyer.at DOMAINRECHT RA Dr. Clemens Thiele, LL.M. Tax (GGU) Anwalt.Thiele@eurolawyer.at http://www.eurolawyer.at Rechtsanwalt in Salzburg Dr. Franz-Rehrl-Platz 7 DOMAINRECHT Vereinfacht formuliert, ist die Domain

Mehr

Danke für die Einladung. Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz

Danke für die Einladung. Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz Danke für die Einladung Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz AIF-Innovationstag 2008 Bessere Wettbewerbschancen für KMU durch Gewerblichen Rechtsschutz 1 by tip innovation

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Eine andere Sicht auf die Marke

Eine andere Sicht auf die Marke Eine andere Sicht auf die Marke Der Weg zur eigenen Marke Strategien für kleine Unternehmen GründungsOffensive Paderborn 10. November 2012 2012 Dr.-Ing. Wiro Wickord Wickord Paderborn Gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Tag der gewerblichen Schutzrechte

Tag der gewerblichen Schutzrechte Tag der gewerblichen Schutzrechte Informationszentrum Patente Stuttgart, 8. Juli 2010 Einstweilige Verfügungen und Zollmaßnahmen auf Messen Peter Wiedemann, Patentanwalt SCHUTZRECHTSVERLETZUNGEN Originalwaren

Mehr

Designrecht. Nomos. 2. Auflage. Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Praxishandbuch

Designrecht. Nomos. 2. Auflage. Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Praxishandbuch Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Designrecht Praxishandbuch 2. Auflage Dr. Helmut Eichmann, Rechtsanwalt, München Anja Franke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz,

Mehr

Vertraulichkeit vs. Knowledge-Management

Vertraulichkeit vs. Knowledge-Management Vertraulichkeit vs. Knowledge-Management Wie darf Know-How im Unternehmen verwendet werden? Christian Rein Überblick 1. Ausgangssituation und Interessenlagen 2. Einräumung von Nutzungsrechten 3. Vertraulichkeitsvereinbarungen

Mehr

Merkblatt Markenanmeldung

Merkblatt Markenanmeldung Merkblatt Markenanmeldung Rechtsanwalt Christopher Langlotz Die Marke Wer mit einem Produkt oder allgemein mit seinem Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein möchte, ist darauf angewiesen, dass man sich

Mehr

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Nutzungsbedingungen Willkommen auf der Website von Eli Lilly and Company ( Lilly ). Durch Nutzung der Website erklären Sie, an die folgenden Bedingungen sowie an

Mehr

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance!

Verhaltenskodex. Infinitas Learning Group Compliance Management System. Be safe with Compliance! Verhaltenskodex Infinitas Learning Group Compliance Management System Be safe with Compliance! INHALT DES VERHALTENSKODEX VON INFINITAS LEARNING 1. Fairer Wettbewerb... 3 2. Korruptionsbekämpfung... 3

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

Anti-Piracy Communications (APC)

Anti-Piracy Communications (APC) ommunications Communicati Commun Anti-Piracy (APC) Spezialkommunikation gegen Produkt- und Markenpiraterie Setzen Sie auf Anti-Piracy (APC) Schützen Sie Ihr Unternehmen aktiv Hersteller nahezu aller Branchen

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten?

Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten? WHITEPAPER 08.2005 Was gibt es beim Start der neuen EU Domain zu beachten? Welche Voraussetzungen aktuell nach dem heutigem Stand bei der Sunrise Period der.eu Domains gelten. 1. Was ist die "Sunrise Period"

Mehr

... Revision, 26.01.2007

... Revision, 26.01.2007 Revision Abkürzungen... XII Literatur... XIV Teil 1. Einleitung... 1 1 Teil 2. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Überblick... 3 A. Allgemeines.. 3 2 B. Erläuterung von häufig verwendeten Begriffen...

Mehr

ECAS Benutzerhandbuch

ECAS Benutzerhandbuch EUROPÄISCHIE KOMMISSION Generaldirektion Bildung und Kultur Lebenslanges Lernen: Richtlinien und Programme Koordinierung des Programms für lebenslanges Lernen ECAS Benutzerhandbuch Das European Commission

Mehr

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder BS-Anzeigen 3 Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder Inhaltsverzeichnis Anwendungsbereich... 3 Betroffene Softwareversion... 3 Anzeigenschleuder.com... 3 Anmeldung...

Mehr

Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt

Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt Dr.-Ing. J. Wasner Patentanwalt Gewerblicher Rechtsschutz Gesetzesnormen: Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG Urheberrecht UrhG Herkunftsbezeichnungen Kartellrecht Arzneimittelgesetz Gesellschaftsrecht.

Mehr

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud 1 Anwendungsbereich Die nachstehenden Bedingungen gelten ausschließlich für die Nutzung der bruno banani Cloud durch registrierte Nutzer. Für die Nutzung

Mehr

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen!

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Von Mirko Lahl Die Informationen und Anleitungen in diesem Report sind sorgfältig von mir geprüft und recherchiert. Dieses Werk

Mehr

a) daß die von Ihnen in Ihrem Anmeldevertrag gemachten Angaben vollständig und richtig sind;

a) daß die von Ihnen in Ihrem Anmeldevertrag gemachten Angaben vollständig und richtig sind; UDRP auf Deutsch 1 Dies ist eine inoffizielle deutsche Übersetzung der Domainnamen-Streitrichtlinie UDRP in der Fassung vom 24.10.1999. Maßgeblich ist stets die UDRP in englischer Sprache. 2 1. Zweck Diese

Mehr

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE Wien München Frankfurt PASSION Christopher Greverode ist studierter Jurist und Germanist und arbeitet seit 15 Jahren als Texter, Übersetzer und Berater für mittelständische und

Mehr

enquiries@china-irphelpdesk.eu

enquiries@china-irphelpdesk.eu Anleitung für die Textilindustrie zum IPR-Schutz in China Einführung Chinas Textilindustrie ist sowohl eine Chance als auch eine Gefahr für europäische Unternehmen. Sie ist ein bedeutender Markt für all

Mehr

IPCop / Geistiges Eigentum

IPCop / Geistiges Eigentum / Geistiges Eigentum (Intellectual Property Co-operation Programme) Inhalt 1 Übersicht 3 2 IPCop-Richtlinien 3 3 Was ist erlaubt und was ist verboten? 4 3.1 Erlaubt ist... 4 3.2 Verboten ist... 5 4 Informationen

Mehr

Warum muss ich mich registrieren?

Warum muss ich mich registrieren? - Warum muss ich mich registrieren? - Ich habe mein Passwort oder meinen Benutzernamen vergessen - Wo ist meine Aktivierungs-Mail? - Wie kann ich mein Benutzerkonto löschen? - Wie kann ich mein Newsletter-Abonnement

Mehr

Patente Wertermittlung und Verwendung zur Kreditsicherung

Patente Wertermittlung und Verwendung zur Kreditsicherung Tag der gewerblichen Schutzrechte, 8. Juli 2010 Patente Wertermittlung und Verwendung zur Kreditsicherung Dr. Thomas Knapp Dr. Andreas Pfund Dreiss Patentanwälte Stuttgart 1 Revolution Wissensgesellschaft

Mehr

Markenschutz. Martin Boden, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Wie eine Marke zu einer Marke wird

Markenschutz. Martin Boden, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Wie eine Marke zu einer Marke wird Martin Boden, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Markenschutz Wie eine Marke zu einer Marke wird Patent- und Markenrecht Ihr Weg zur eigenen Marke KUER Gründungswettbewerb Essen,

Mehr

Release 6.0, FP11. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015

Release 6.0, FP11. Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015 Release 6.0, FP11 Neue Features ITML > SolutionSuite SIP 16.03.2015 Themenüberblick SBC Web Apps UI und User Experience Office-/ Groupware-/ CTI -Integration ITML > CRM Allgemein Marketing Vertrieb ITML

Mehr

Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann. IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014

Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann. IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014 Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014 BECKMANN UND NORDA RECHTSANWÄLTE Welle 9-33602 Bielefeld http://www.beckmannundnorda.de info@beckmannundnorda.de

Mehr

Nutzungsbedingungen. Urheberschutz

Nutzungsbedingungen. Urheberschutz Nutzungsbedingungen Urheberschutz Die in der genutzten Event-App veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf

Mehr

Vortragsreihe Gewerblicher Rechtsschutz

Vortragsreihe Gewerblicher Rechtsschutz Die Folien dürfen auszugsweise verwendet werden: Quelle: Dr. Jochen Reich, Vortragsreihe Gewerblicher Rechtsschutz Dr. Jochen Reich, European Patent Attorney www.reich-ip.com Motivation (Wertschöpfung/

Mehr

Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig?

Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig? Publiziert in SWITCHjournal 1/2002 Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig? Dr. Ursula Widmer, Rechtsanwältin, Bern ursula.widmer@widmerpartners-lawyers.ch Im Internet werden von Unternehmen

Mehr

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger

E-Interview mit Rechtsanwalt Wolfgang Riegger Name: Funktion/Bereich: Organisation: Wolfgang Riegger Rechtsanwalt, insbesondere für Medien-, Urheberund Wettbewerbsrecht Kanzlei Riegger Kurzeinführung in das Titel-Thema: Im Rahmen unserer Competence

Mehr

DIE EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFTSMARKE

DIE EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFTSMARKE MERKBLATT Recht und Fairplay DIE EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFTSMARKE Mittels der Eintragung einer europäischen Gemeinschaftsmarke (EU-Marke) kann auf einfachem Weg ein einheitlicher Schutz für die entsprechend

Mehr

Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen?

Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen? L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E T Ä T Markenrecht Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen? Von Rechtsanwalt Dennis Groh Einleitung: Vielen Unternehmer ist mittlerweile bewusst,

Mehr

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB Wir beraten zu allen Fragen im Zusammenhang mit Marken, Mustern, Patenten, Domains, Produktpiraterie, Know-How, Urheberrecht, Persönlichkeitsrechten

Mehr

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch Swiss Mergers and Acquisitions Firmenvorstellung in Deutsch 1 Index zur Firmenvorstellung Page Was wir für Sie tun können 3 4 Unser Leistungen Business-Verkauf 5 Unser Leistungen Business-Kauf 6 7 Unser

Mehr

Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht

Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht Vorlesung Wintersemester 2014/2015 Rechtsanwalt Alexander Goldberg Fachanwalt für gewerblichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Einführung 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Einführung 1 Vorwort V Abkürzungsverzeichnis XIII Einführung 1 Abschnitt 1 Schutzvoraussetzungen 1 Begriffsbestimmungen 13 2 Geschmacksmusterschutz 31 3 Ausschluss vom Geschmacksmusterschutz 49 4 Bauelemente komplexer

Mehr

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen

EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen EDV-Hausleitner GmbH Dokumentation Online Bestellungen Von Michael Obermüller Entwicklung EDV Hausleitner GmbH Bürgerstraß 66, 4020 Linz Telefon: +43 732 / 784166, Fax: +43 1 / 8174955 1612 Internet: http://www.edv-hausleitner.at,

Mehr

ShowVault- und IMB- Verfolgungsmodus

ShowVault- und IMB- Verfolgungsmodus ShowVault- und IMB- Verfolgungsmodus Benutzerhandbuch Version 1.0 SHV.OM.004340.DRM Seite 1 von 13 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 1.1 Kontaktinformationen... 3 1.2 Erforderliche Software,

Mehr

INTELLECTUAL PROPERTY MANAGEMENT - AUFGABEN

INTELLECTUAL PROPERTY MANAGEMENT - AUFGABEN INTELLECTUAL PROPERTY MANAGEMENT - AUFGABEN Dr. Karl Popp Corp. Dev. SAP AG Future Internet Kongress Workshop IP Management Darmstadt, 3.12.2012 Version 2.3 IP Management als betriebliche Aufgabe Betriebliche

Mehr

Weitere Informationen zur Kündigungsschutzklage online auf. Kündigungsschutzklage - Weitere Informationen... 2

Weitere Informationen zur Kündigungsschutzklage online auf. Kündigungsschutzklage - Weitere Informationen... 2 Inhalt Kündigungsschutzklage - Weitere Informationen... 2 Was ist eine Kündigungsschutzklage?... 2 Unterstützung durch spezialisierte Anwälte... 2 Kündigungsschutzklage online... 3 So funktioniert es bei

Mehr

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden REC Solar Professional Programm Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden Werden Sie Partner im Solar Professional Programm Ich bin Teil eines starken Netzwerks. Das Programm bietet zahlreiche Vorteile,

Mehr

T r a i n i n g s p r o g r a m m e f ü r U n t e r n e h m e n

T r a i n i n g s p r o g r a m m e f ü r U n t e r n e h m e n E r f o l g s f a k t o r U s a b i l i t y - E f f i z i e n t e M e t h o d e n u n d T r a i n i n g s p r o g r a m m e f ü r U n t e r n e h m e n 1 Ein paar Keyfacts 45 10 15 Feste Mitarbeiter TOP

Mehr

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER 1 EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER Um ein Bewusstsein für Amway, Amway Produkte sowie die Amway Geschäftsmöglichkeit zu

Mehr

Folgen von Datensicherheits- und Datenschutzverstößen für den Geschäftsführer sowie strafrechtliche Verantwortung im IP & IT

Folgen von Datensicherheits- und Datenschutzverstößen für den Geschäftsführer sowie strafrechtliche Verantwortung im IP & IT Folgen von Datensicherheits- und Datenschutzverstößen für den Geschäftsführer sowie strafrechtliche Verantwortung im IP & IT Fachtagung Datensicherheit für den Mittelstand 23. Januar 2014 IHK zu Dortmund

Mehr

Informatikrecht II: Einführung ins Internetrecht PGL DIUF WS 2003/2004. Domainnames. Dr. Wolfgang Straub Deutsch Wyss & Partner, Bern

Informatikrecht II: Einführung ins Internetrecht PGL DIUF WS 2003/2004. Domainnames. Dr. Wolfgang Straub Deutsch Wyss & Partner, Bern Informatikrecht II: Einführung ins Internetrecht PGL DIUF WS 2003/2004 Domainnames Dr. Wolfgang Straub Deutsch Wyss & Partner, Bern Überblick Registrierung Verhältnis zu anderen Kennzeichen (Marken, Firmen,

Mehr

Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel

Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel Achtung bei Plagiaten - Markenrechtsverstöße im (Secondhand-)Handel Werden in Secondhand-Läden Fälschungen, sog. Plagiate bekannter Produkte, für deren Originale der Hersteller ein Markenrecht eingetragen

Mehr

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de

Marktstudie. Web 2.0 im Marketing von KMU. www.socialmash.de Marktstudie Web 2.0 im Marketing von KMU Hintergrund Die Erhebung wurde Im August 2007 über einen Online-Fragebogen auf dem Blog SocialMash durchgeführt. Rund 100 kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr