Schülerzeitüng Spicker

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schülerzeitüng Spicker"

Transkript

1 Schülerzeitüng Spicker Bedienungsanleitung für das barrierefreie CMS «Fuman». Wir werden unsere Schülerzeitung auf dem speziell für «Medien für alle» entwickelte Content Management System (CMS) «Fuman» im Internet publizieren. Content Management Systeme sind Softwareprogramme, wo Inhalte für das Internet geschrieben werden können. Diese Inhalte sind dann im Internet abrufbar. Alle CMS verfügen über zwei Seiten. Die eine Seite ist für alle Internet-Surfer sichtbar. Das sind die Internetseiten, die wir alle besuchen können. Man nennt diese Seite das «Frontend» des CMS. Die andere Seite ist dafür da, um die Inhalte hineinzuschreiben. Auf diese Seite haben nur diejenigen Leute Zugriff, welche die Inhalte schreiben. Bei Zeitungen nennt man diese Leute Autoren und Redaktoren. Diese Seite nennt man das «Backend». Für unsere Schülerzeitung seid ihr die Autoren und Redakteure. Um den Zugang auf das «Backend» vor anderen Leuten zu schützen braucht ihr ein Passwort. Niemand ausser Euch soll Eure Artikel verändern können. Das «Fuman»-CMS Frontend Das Frontend des «Fuman» ist die Schülerzeitung, die für jedermann erreichbar ist. Die Internetadresse lautet:

2 Struktur der Zeitung Alle Seiten der Schülerzeitung sind gleich aufgebaut. Es können aber trotzdem ganz verschiedene Arten von Seiten erstellt werden. Standardmässig erscheint auf der ersten Seite immer die Startseite. Die Startseite zeigt immer die aktuelle Ausgabe der Zeitung. Es sind aber auch andere Übersichtsseiten möglich. Zum Beispiel eine Seite wo das Zeitungsteam (die Schulklasse) sich vorstellt. Dort ist es auch möglich, dass sich jede Person selbst vorstellen kann. «Fuman» ermöglicht auch verschiedenste Medien in die Zeitungsausgaben einzubinden: Text Fotos/Fotogalerien Multimedia (Tonspuren, Videos)

3 Alle Seiten enthalten, unabhängig von den verschiedenen Inhalten, dieselben Elemente. Navigation o Sprunglinks o Startseite, Archiv (mit älteren Zeitungsausgaben), Team, o Suchfunktion Inhaltsbereich Footer o Wiederum mit vielen Funktionen, wie Navigation, Stichwortsuche, Kontakt und Newsletter, etc

4 Redaktoren- und Autorenrechte Wie bei allen CMS für Online-Zeitungen, haben nicht alle, die an der Zeitung mitarbeiten dieselben Rechte. Im Projekt «Medien für alle» ist der Klassenlehrer, oder ein bestimmter Schüler der Chefredaktor. Alle anderen Schüler sind Autoren/Journalisten. Redaktoren können die Struktur der Seite beeinflussen. Autoren können Artikel schreiben, Bilder einfügen, Bildergalerien erstellen oder Videos in Artikel einbinden. Alle Aktionen die Inhalte der Zeitung verändern müssen im sogenannten «Backend» des CMS vorgenommen werden. Das «Fuman»-CMS Backend für Autoren Fuman erlaubt Autoren ausschliesslich das Verfassen und Bearbeiten von einzelnen Artikeln. Artikel sind Texte zu einem bestimmten Thema. Zeitungen sind immer so aufgebaut, dass jedes behandelte Thema einer Zeitungsausgabe in einem eigenen Artikel behandelt wird. Artikel verfügen meist über Ein Titelbild, Eine Überschrift - den Titel des Artikels, Eine sogenannte Overline, eine zusätzliche Überschrift, die dem Leser erlaubt, den Titel des Artikels in einen grösseren Zusammenhang zu stellen, Einen Leadtext, eine kurze Zusammenfassung des Inhalts des Artikels zu Beginn des Artikels (visuell ist dieser Teil meist fett dargestellt), Den eigentlichen Inhaltstext. Der Inhaltstext darf wiederum Bilder, Überschriften, Links und auch Videos oder Tondokumente enthalten. Je nach Einstellungen, können einzelne Artikel von Lesern auch kommentiert werden. Die Kommentare werden im Anschluss an den eigentlichen Artikel weiteren Lesern bereitgestellt.

5 Wie erstelle ich im «Fuman»-Backend einen neuen Artikel Neue Artikel müssen immer einer Zeitungsausgabe zugeordnet werden. Neue Zeitungsausgaben kann nur der Redaktor erstellen [Siehe Abschnitt Das «Fuman»-CMS Backend für Redaktoren ]. Neue Artikel werden unter Artikel erstellt. 1. «Artikel» anwählen. 2. Es erscheint eine Tabelle mit allen schon erfassten Artikeln. Sie zeigt die folgenden Informationen zu den erfassten Artikeln: a. Meta-Daten: Zeigt ob der jeweilige Artikel schon online publiziert wurde, d.h. ob der Artikel im Frontend sichtbar ist. Ein grüner Kreis bedeutet, dass der Artikel online ist, ein rotes Quadrat bedeutet, dass er nicht online ist. b. Zeitungsausgabe: Zeigt in welcher Ausgabe der Artikel erscheint. Zeitungsausgaben tragen ebenfalls einen Namen. Z.B. «Ausgabe vom » oder auch «Skilager». Jeder Artikel muss einer Zeitungsausgabe zugeordnet werden. c. Inhaltstitel und Navigationstitel: Der Inhaltstitel ist die Überschrift des Artikels, so wie sie im Artikel erscheint. Der Navigationstitel ist die Bezeichnung des Artikels wie sie in der Navigation erscheint. Der Navigationstitel sollte kurz und klar sein. d. Datensatz bearbeiten/löschen: Durch betätigen des Symbols «Stift» in der Spalte «Datensatz bearbeiten» lassen sich Artikel bearbeiten und verändern. Mit dem Symbol «Abfalltonne» in der Spalte «Datensatz löschen» lassen sich ganze Artikel löschen. 3. Oberhalb der Tabelle gibt es die Schaltfläche «+ Datensatz anfügen». Damit lassen sich neue Artikel erstellen. «+ Datensatz anfügen» anwählen.

6 4. Es erscheint eine Eingabemaske zum Erfassen eines neuen Artikels. Hier müssen einige wichtige Informationen eingegeben werden. 5. Inhalt: Die Eingabemaske besteht aus fünf Reitern: «Inhalt», «Bilder», «Funktionen verwalten», «Servicebox» und «Kommentare». Wir konzentrieren uns vorerst auf «Inhalt». Andere Reiter werden ab 17 behandelt. Hier wird der eigentliche Artikel-Text erfasst, mit Überschriften und weiteren wichtigen Informationen. a. Online-Checkbox: bei aktivierter Checkbox (grünes Häkchen) ist der Artikel nach dem Abspeichern sofort auf der Zeitungsaugabe sichtbar. Es wird empfohlen die Checkbox erst dann zu aktivieren, wenn der Artikel gut überarbeitet und evtl. gegengelesen wurde. b. Zeitungsausgabe/Autor: hier muss jeder Artikel einer schon früher erfassten Zeitungsausgabe und einem Autoren zugeordnet werden. c. Ergänzungstitel (Deutsch): Ergänzungstitel werden auch Overlines genannt. Sie sind heute in allen Zeitungen verbreitet. Die Ergänzungstitel dienen dem Leser den Artikel in einem grösseren Zusammenhang einzuordnen.

7 d. Inhaltstitel/Navigationstitel (Deutsch): Der Inhaltstitel ist die Haupt-Überschrift des Artikels. Der Navigationstitel erscheint im Navigationsbereich als Link zum Artikel. Dieser Text sollte möglichst kurz und knapp sein. e. Leadtext (Deutsch): Leadtexte in Zeitungen sind kurze Zusammenfassungen des Inhalts des Artikels. Leadtexte werden für gewöhnlich am Anfang von Artikeln in Fettschrift angezeigt.

8 6. Speichern und Editieren: Um nun den eigentlichen Artikeltext mit weiteren Überschriften, Listen und Links zu erfassen, müssen die eingegebenen Informationen abgespeichert werden. Unten rechts gibt es eine grüne Schaltfläche «Speichern». Sie speichert die Eingaben und schliesst den Datensatz. Mit «Speichern und Editieren» bleibt der Anwender auf der Seite. Die Eingaben werden nur zwischengespeichert. 7. Es erscheint eine neue Tabelle mit den inhaltlichen Abschnitten des Artikels. 8. «+ Neuer Inhalt zu Abschnitt anfügen» anwählen um dem Artikel neue Abschnitte hinzuzufügen. 9. Oben auf der Seite, im schwarzen Bereich, erscheinen drei Auswahlmöglichkeiten für Artikelinhalte: a. Text: Textinhalte b. Dateien: hauptsächlich PDF-Dateien. c. Bilder: Bilder und Bildergalerien. 10. Text: Um Textinhalte, also eigentliche Artikeltexte, zu erfassen, «Text» anwählen. 11. Eine neue Eingabemaske erscheint:

9 12. Wiederum müssen einige wichtige Informationen angegeben werden, so a. Die Überschrift auf dem nächsten Überschriftenlevel unter Abschnittstitel (Diese Überschrift ist optional. Insbesondere für den ersten Abschnitt wird selten eine Überschrift vergeben.) b. Und ebenfalls sehr wichtig, die richtige Position innerhalb der Reihenfolge aller Abschnitte des Artikels. Diese kann mit Hilfe der beiden Drop-Down Menüs angegeben werden. 13. Schlussendlich soll der eigentliche Artikeltext erstellt und gestaltet werden. Im Text- oder Editor-Feld. Sobald der Maus-Cursor im Feld «Text» liegt, oder das Feld den Tastaturfokus erhält, öffnet sich oben auf der Seite, im schwarzen Bereich, wiederum ein neues Menü. 14. Mit dem neuen Menü können die im Textfeld markierten Stellen formatiert werden. Das neue Menü enthält drei Hauptfunktionen: a. Link (Accesskey + L): Textstellen oder ein einzelnes Wort kann markiert werden, während im Feld nach «Link:» die entsprechende Internetadresse eingegeben wird. Das entsprechende Wort erscheint in der Zeitung als Link. b. Zeichen (Accesskey + C): Die Funktion «Zeichen:» erlaubt die Formatierung der markierten Stellen als: i. Highlight: Textstelle wird hervorgehoben ii. Zitat: Textstelle wird als Zitat formatiert und ausgezeichnet iii. Prominentlink: c. Absatz (Accesskey + P): Die Funktion «Absatz:» erlaubt die Formatierung der markierten Absätze oder Textstellen als: i. Bodytext: normaler Fliesstext ii. Alternativtext: eines Bildes? iii. Kleiner Text:??? iv. Überschrift: der Ebenen 3, 4 und 5. v. Liste: nummerierte und nicht nummerierte Liste. 15. Speichern (Accesskey + S): Um den neuen Abschnitt in der neuen Formatierung abzuspeichern, müssen die Änderungen mit «Speichern» zwischengespeichert oder mit «Speichern» abgeschlossen werden.

10 16. Reihenfolge der Abschnitte: Es bleibt anzumerken, dass die Reihenfolge der Abschnitte auch nachträglich mittels Drag & Drop verändert werden kann. Auf der «Artikel XY bearbeiten»- Seite können die einzelnen Abschnitte unter «Abschnitte» mit Hilfe des Symbols in der Spalte «Reihenfolge» an die gewünschte Position geschoben werden. Im nachfolgenden Beispiel wird der unterste Abschnitt «ECDL PPT» an die zweite Stelle verschoben. Dieselbe Funktion erlaubt auch die Reihenfolge ganzer Artikel innerhalb einer Zeitungsausgabe wie gewünscht anzupassen. Die Funktionen lassen sich auch mittels Screenreader und Tastatur bedienen. 17. Bilder: Zurück zu den Reitern unter «Artikel» > «+ Neuer Inhalt zu Artikel anfügen». «Inhalt», «Bilder», «Funktionen verwalten», «Servicebox» und «Kommentare». Wir konzentrieren uns vorerst auf «Bilder». Reiter «Bilder» anwählen. 18. Es erscheint wiederum eine Übersichtstabelle der schon eingefügten Bilder. Bildergalerien! Wir haben gesehen, dass Bilder in Textartikel eingefügt werden können. Das Einfügen von Bildern mittels dieses Reiters dient nicht diesem Zweck. Der Reiter «Bilder» erlaubt Artikel zu erstellen, welche ausschliesslich Bildergalerien enthalten. 19. Fuman bietet für Autoren noch einige weitere Funktionen hinter den Reitern «Funktionen verwalten», «Servicebox» und «Kommentare». Man fühle sich frei alle diese Funktionen auszukundschaften und auszutesten. Warnung! Allerdings sind noch nicht ganz alle umgesetzt oder aktiviert. Das «Fuman»-CMS Backend für Chefredaktoren folgt

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Anleitung TYPO3. Inhalt 2 Login 4. Übersicht 5. Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5. Datei hochladen 6

Anleitung TYPO3. Inhalt 2 Login 4. Übersicht 5. Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5. Datei hochladen 6 Inhalt Inhalt 2 Login 4 Übersicht 5 Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5 Datei hochladen 6 Bild oder PDF auf den Server laden 6 Exkurs: Bilder herunter rechnen 7 Web 7 Module 7 Seite 7 Liste

Mehr

redax24.de t3-system

redax24.de t3-system Grundlagenwissen redax24.de t3-system Copyright 2010 idee-produktion.de GmbH Inhaltsverzeichnis Die wichtigsten Begriffe Login Seiten erstellen Navigation Inhalt anlegen Text einfügen Text formatieren

Mehr

Anleitung Mini-Page-CMS

Anleitung Mini-Page-CMS Anleitung Mini-Page-CMS 1. Login... 2 2. Inhalte bearbeiten... 3 2.1 Startseite... 3 2.2 Rubriken ohne Unterrubriken... 4 2.3 Rubriken mit Unterrubriken... 4 2.4 Rubriken mit mehreren Bildern pro Unterrubrik...

Mehr

Um ein Seiteninhaltselement zu editieren, d. h. neu einzufügen oder zu verändern werden mehrere Symbole verwendet:

Um ein Seiteninhaltselement zu editieren, d. h. neu einzufügen oder zu verändern werden mehrere Symbole verwendet: 4.5.7 Bilder- und Datei-Upload Alle Dateien (z.b. Bilder, PDF-Dateien, Flash-Animationen, etc.), die Sie auf Ihren Seiten einbinden möchten, laden Sie im Modulbereich Datei in den Modulen Dateiliste oder

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Leitfaden. Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände

Leitfaden. Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände Leitfaden Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände Inhalt 1. Anmerkungen zum Dokument... 3 2. Allgemeine Formate und Konventionen... 3 2.1.1 Formatierbarer

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Trennen der Druck- und der Online-Version.. 4 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikel-eigenschaften...

Mehr

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig - 1 - LOGION CMS MedienService Ladewig - 2 - Administration Einführung: Warum Online Redaktion einfach sein kann... Wer Informationen aufbereitet und verteilt, steht mit den Mitteln moderner Informationstechnologie

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Manual WordPress - ContentManagementSystem

Manual WordPress - ContentManagementSystem Was ist WordPress? WordPress ist ein ContentManagementSystem (CMS) zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege eines Weblogs (Online-Tagebuch) an. Funktionsschema

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress.

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Aids & Kind Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Geschichte 3.07.2012, JMeier, Erstellung dezember und juli gmbh Sackstrasse 33 8342 Wernetshausen 044 938 80

Mehr

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor.

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor. Homepage bearbeiten mit dem ezillo.com Online Editor Bei ezillo.com können Sie für Ihre kostenlose Erotik Homepage eigene Unterseiten erstellen und bearbeiten. Dazu steht Ihnen mit dem Online Editor ein

Mehr

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de

Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Anleitung WordPress www.kindermuseum-hamburg.de Stand: 17.8.2011 bureau fb Wohlers Allee 24a 22767 Hamburg Tel.: 040/756 018 17 E-Mail: info@bureaufb.de Inhaltsverzeichnis Anmelden/Einloggen... 3 Das Menü...4

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Einführung in die Typo3 Website vut.de

Einführung in die Typo3 Website vut.de Struktur Website Öffentlicher Bereich: - Artikelseiten - andere Seiten - Kalender Mitgliederbereich: - Artikelseiten - Profilseiten Mitarbeiterbereich: - Dokumentenverwaltung 1. Dokumente Dokumente (Bilder,

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Inserate auf prssu.ch

Inserate auf prssu.ch Inserate auf prssu.ch Inhalt Grundsätzliches... 1 Inserat erfassen... 2 Lebenszyklus eines Inserats... 4 Inserate verwalten / bearbeiten... 5 Kommentare auf Inserate abgeben... 6 Auf Kommentare reagieren...

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Leitfaden zum DIMM-WebAdmin

Leitfaden zum DIMM-WebAdmin Was ist WebAdmin von DIMM? WebAdmin ist ein Content-Management-System (CMS) zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege der Weblogs (Online-Tagebuch) oder Homepages

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage Bedienungsanleitung Redaxo CMS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Kapitel

Mehr

Die Erinnerungsfunktion in DokuExpert.net

Die Erinnerungsfunktion in DokuExpert.net in DokuExpert.net buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. SINN UND ZWECK...3 2. ERINNERUNGEN ANLEGEN...3

Mehr

Schulung TYPO3. working@office

Schulung TYPO3. working@office Schulung TYPO3 working@office Login in das Backend: Das Backend ist erreichbar unter http://domain.de/typo3/ (http://p243723.mittwaldserver.info/) WAO-Redakteure haben grundsätzlich Admin-Accounts in der

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Webseiten bearbeiten. Seite 10 von 48

Webseiten bearbeiten. Seite 10 von 48 Seite 10 von 48 Webseiten bearbeiten Nun wollen wir näher darauf eingehen, wie Sie eine Webseite bearbeiten. Dazu werden wir das Werkzeug Seiteninhalte bearbeiten näher kennen lernen. Mit diesem Werkzeug

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 21.02.2015 Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 1) Zugang Der Internetauftritt unserer Schule befindet sich nach wie vor unter der Adresse www.gymnasium-carolinum.de Zur Webseitenadministration

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP 1. Page anlegen Klick unter New auf Page Rechts öffnet sich der Administrationsbereich der neuen Page. Geben Sie immer einen Page Title ein! Dieser soll auf Ihrer Website

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 2 Contentseiten bearbeiten Einleitung TYPO3 ist ein hierarchisches Content Management System, d.h. jede Homepage besteht

Mehr

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf Inhaltsverzeichnis Allgemein...2 Bilder-Ordner für Bildergalerie einrichten und befüllen...3 Verzeichnis erstellen...3 Beschriftung der Fotos...4 Bildergalerie anlegen und einrichten...5 Vorbereitung im

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Nützliche Tipps im Umgang mit Word

Nützliche Tipps im Umgang mit Word Nützliche Tipps im Umgang mit Word Im Folgenden möchten wir einige Funktionen von Word beschreiben, von denen wir denken, dass Sie euch das Erstellen einer schriftlichen Arbeit erleichtern. Dazu gehören:

Mehr

Excel-Anwendung Lagerverwaltung

Excel-Anwendung Lagerverwaltung Excel-Anwendung Lagerverwaltung 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Lagerverwaltung

Mehr

Einleitung: Frontend Backend

Einleitung: Frontend Backend Die Internetseite des LSW Deutschland e.v. hat ein neues Gesicht bekommen. Ab dem 01.01.2012 ist sie in Form eines Content Management Systems (CMS) im Netz. Einleitung: Die Grundlage für die Neuprogrammierung

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Peter Knoll UNTERNEHMENSBERATUNG

Dipl.-Ing. (FH) Peter Knoll UNTERNEHMENSBERATUNG Dipl.-Ing. (FH) Peter Knoll UNTERNEHMENSBERATUNG www.ipsylon-brilon.de Internetseiten erstellen und pflegen mit 1 www.ipsylon-brilon.de lesen Browser starten (z.b. Internet-Explorer, Mozilla Firefox )

Mehr

Los geht s. WordPress-Login

Los geht s. WordPress-Login Los geht s WordPress-Login Wordpress Login http://blog.fairtrade-schools.de/wp-login Benutzername: Passwort: Die bei der Registrierung angegebene Email- Adresse der/des Sprecher/in des Fairtrade-Schulteams

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Als Lehrende/r oder Mitwirkende/r einer Veranstaltung können Sie das Wiki unter dem Funktionsreiter + aktivieren und deaktivieren.

Als Lehrende/r oder Mitwirkende/r einer Veranstaltung können Sie das Wiki unter dem Funktionsreiter + aktivieren und deaktivieren. WikiWikiWeb Das automatisch in einer Veranstaltung aktivierte Modul/Plugin Wiki-Web ist eine Variante eines Wiki (hawaiisch für schnell ), in dem es den TeilnehmerInnen möglich ist, direkt in der angewählten

Mehr

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes.

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes. Projektzeit erfassen Allgemeines Die Projektzeit erfassen - Maske bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Projektzeiten die nicht direkt per Stoppuhr (Projektzeit-Buchung 1 ) verbucht wurden, im Nachhinein

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Schnelleinstieg scipmanager 2.0 Inhalt:

Schnelleinstieg scipmanager 2.0 Inhalt: Schnelleinstieg scipmanager 2.0 Inhalt: 1. Die Einwahl in das Backend (Admintool) 2 2. Vereinsdaten 2 3. Erfassung Mitglieder 3 4. Rechtverwaltung (Rechtevergabe) 3 5. Erfassung Vereine 3 6. Saison einrichten

Mehr

LimeSurvey -Anbindung

LimeSurvey -Anbindung LimeSurvey -Anbindung 1 Was ist LimeSurvey Inhalt 1 Was ist LimeSurvey... 3 2 Grundeinstellungen in CommSy... 4 3 Grundeinstellungen in LimeSurvey... 5 4 LimeSurvey-Umfrage erstellen... 7 4.1 So erstellen

Mehr

InkriT Starter - 1/7 -

InkriT Starter - 1/7 - InkriT Starter - 1/7 - Die InkriT Nutzeroberfläche(n) Der Plural in der Überschrift zeigt schon an : Es gibt 2 Nutzerzugänge/Nutzeroberflächen - 1 - Der Editorzugang Hier können die einzelnen Artikelinhalte

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Voraussetzungen. Anmeldung. Hilfe & Support

Voraussetzungen. Anmeldung. Hilfe & Support Voraussetzungen Für die Nutzung des Redaktionssystems benötigen Sie lediglich eine Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser. Wir empfehlen Ihnen dafür Mozilla Firefox ab Version 2 bzw. Microsoft

Mehr

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden!

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden! Kurzanleitung für das CMS WebEdition für die Schulhomepage Seite 1 Kurzanleitung für Homepage-Redakteure (CMW WebEdition) 1. Anmeldung http://www.gymnasium-landau.de/webedition Linke Seite: Dateimanager

Mehr

Excel-Anwendung Wartungsplan

Excel-Anwendung Wartungsplan Excel-Anwendung Wartungsplan 1. Eigenschaften 2. Installation 3. Makros in Excel 2010 aktivieren 4. Hinweise zur Eingabe der Daten 5. Dateneingabe 6. Suchblatt 7. Autor 1. Eigenschaften (zurück) Wartungsplan

Mehr

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de TYPO3 Einführung für Redakteure I A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de Ablauf! 1. Tag: Aufbau der Website nach dem Corporate Design der LUH Bearbeiten von Inhalten:

Mehr

Anleitung TYPO3 Version 4.0

Anleitung TYPO3 Version 4.0 Publizieren im Internet mit dem Content Management System TYPO3: (Referenzprojekte unter www.aloco.ch/referenzen/ ). Anleitung TYPO3 Version 4.0 Fragen beantworten wir gerne: ALOCO GmbH Hirschengraben

Mehr

Erzherzog Johann Jahr 2009

Erzherzog Johann Jahr 2009 Erzherzog Johann Jahr 2009 Der Erzherzog Johann Tag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg Was wird zur Erstellung einer Webseite benötigt? Um eine Webseite zu erstellen, sind die folgenden Dinge nötig: 1. Ein

Mehr

TYPO3 (Facett.Net Backend) 33

TYPO3 (Facett.Net Backend) 33 TYPO3 (Facett.Net Backend) 33 34 TYPO3 (Facett.Net Backend) TYPO3 (Facett.Net Backend) 35 36 TYPO3 (Facett.Net Backend) TYPO3 (Facett.Net Backend) 37 TYPO3 (Facett.Net Backend) 39 Beschreibung Im Folgenden

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 23.08.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet

Mehr

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Veranstaltungen anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Hauptadmin RÖK Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Version 1.0 Merkblätter

Version 1.0 Merkblätter Version 1.0 Merkblätter Die wichtigsten CMS Prozesse zusammengefasst. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Tabellen im Contrexx CMS einfügen Merkblatt I Tabellen dienen dazu, Texte oder Bilder

Mehr

Anleitung zur Pflege der Inhalte im WebSoziCMS

Anleitung zur Pflege der Inhalte im WebSoziCMS Anleitung zur Pflege der Inhalte im WebSoziCMS Anmeldung... 3 Adminmenü... 4 Einstellen eines Artikels... 5 Freigeben eines Artikels... 8 Bearbeiten der Startseite...9 Anlegen einer neuen Seite... 10 Menüverwaltung...12

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

Die eigene Webseite administrieren

Die eigene Webseite administrieren Die eigene Webseite administrieren Die Administration Ihrer Webseite ist sehr einfach. In diesem Dokument zeigen wir Ihnen die grundlegenden Schritte, um einen Beitrag in Wordpress (auf Ihrer Webseite)

Mehr

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch

Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website. Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch Bedienungsanleitung für die Administration Ihrer Joomla-Website Juni 2008 angst+neukom info@angstneukom.ch I n ha l t 3 Allgemeines 3 Zu diesem Manual 4 Login 5 Allgemeines zu den Arbeiten im Backend 5

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX XT:COMMERCE PLUGIN BB SEO BOX Mit dem xt:commerce Plugin BB SEO Box sorgen Sie dafür, dass Ihr Shop von Suchmaschinen besser gelistet wird.

Mehr

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch ANLEITUNG MINI-PAGE Bahnstrasse 1 Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch INHALT 1. Hinweise 2. Bearbeitung 2.1 Login 2.2 Rubrik ohne Unterrubrik 2.3 Rubrik mit

Mehr

Einführung in das Content-Management-System TYPO3. Skript zur Schulung

Einführung in das Content-Management-System TYPO3. Skript zur Schulung Einführung in das Content-Management-System TYPO3 Skript zur Schulung www.igl.uni-mainz.de / Stand: 05.08.2005 1. Das Frontend der Internetauftritt des Instituts Der Internetauftritt des Instituts ist

Mehr

Leitfaden. Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände

Leitfaden. Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände Leitfaden Einführung in das TYPO3-Redaktionssystem für die FU-Orts-, Kreis- und Bezirksverbände Inhalt 1. Anmerkungen zum Dokument... 3 Das Login 2. Allgemeine Formate und Konventionen... 5 2.1.1 Formatierbarer

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

Bloggen mit Wordpress

Bloggen mit Wordpress Bloggen mit Wordpress Erstellen von Blogbeiträgen und Seiten. Eine Kurzanleitung für Einsteiger. von Michael Herrling www.marktpraxis.com/blog Version 1.0 Stand: 30.12.2009 Wordpress Login Hier anmelden

Mehr

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at TUTORIAL Wartung der Website mit Wordpress www.edelsbrunner.at INHALTSVERZEICHNIS Login...3 Überblick...4 Dashboard...4 Hauptmenü...4 Bereiche der Website...5 Navigation...6 Sidebar...6 Allgemeiner Content-Bereich...7

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF

ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF ANLEITUNG ÜBERWEISERBRIEF Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 1 2. Erfassen der Informationen für Überweiserbrief 2 2.1. Anlegen der Überweiseradressen 2 2.2.

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Beitrag erstellen und bearbeiten

Beitrag erstellen und bearbeiten Beitrag erstellen und bearbeiten Vorab: Erschrecken Sie nicht durch die Länge der Anleitung, eigentlich ist das meiste so intuitiv, dass man keine Anleitung braucht, aber wenn man es in Worte und Bilder

Mehr

In dieser Anleitung möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die grundlegenden Funktionen und Möglichkeiten des Wiki in Stud.IP bieten.

In dieser Anleitung möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die grundlegenden Funktionen und Möglichkeiten des Wiki in Stud.IP bieten. Das automatisch in einer Veranstaltung aktivierte Modul/Plugin Wiki-Web ist eine Variante eines Wiki (hawaiisch für schnell ), in dem es den TeilnehmerInnen möglich ist, direkt in der angewählten Veranstaltung

Mehr

Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3

Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3 Typo3-Schulung Anleitungen, Hilfen und Übungen zum Umgang mit Typo3 Inhaltsverzeichnis Frontendbereich: Anmeldung und kleine Änderungen 1 Backendbereich (1): Anmeldung und Typo3-Oberfläche 2 Backendbereich

Mehr

Contao für Redakteure

Contao für Redakteure Wir zeigen Ihnen wie gut Sie sind! Contao für Redakteure Erfahren Sie, wie man mit Contao umgeht Schnell, einfach und verständlich in 15 Seiten sachkundig! Inhaltsverzeichniss Einloggen 3 Übersicht 4 Seiten

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren Inhaltsverzeichnis Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren EINFÜHRUNG... 2 ERSTE ÜBUNGEN... 2 EINLOGGEN... 2 BENUTZEROBERFLÄCHE... 2 PASSWORT ÄNDERN... 2 SEITEN UND INHALTE... 3 DEAKTIVIERTE SEITEN, IM MENU

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Um in das Administrationsmenü zu gelangen ruft Ihr Eure Seite auf mit dem Zusatz?mod=admin :

Um in das Administrationsmenü zu gelangen ruft Ihr Eure Seite auf mit dem Zusatz?mod=admin : WebsoziCMS 2.8.9 Kurzanleitung Stand: 10.04.2008 Andreas Kesting Diese Kurzanleitung zum WebsoziCMS 2.8.9 beschränkt beschränkt sich auf die häufigsten Tätigkeiten beim Administrieren Eurer Homepage: -

Mehr

Schulungs-Dokumentation. Typo3 Website www.trunz.ch

Schulungs-Dokumentation. Typo3 Website www.trunz.ch Schulungs-Dokumentation Typo3 Website www.trunz.ch 28.03.2006 Inhalt - Typo3 Begriffsdefinitionen - Inhalts-Bereiche und editierbare Elemente der Website - Login in die Typo3 Administrationsoberfläche

Mehr

Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg

Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg A. Anmelden im CMS-System: Starten Sie den Browser Mozilla Firefox (bitte möglichst nicht mit dem Internet- Explorer arbeiten) und loggen Sie sich unter der folgenden

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS Sl, Oktober 14 2 EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS INHALT 1. Einleitung... 3 2. Formatvorlagen... 4 2.1. Übung Sonnensystem:... 4

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Dokumentation_Internetseiten_für_Schornsteinfeger

Dokumentation_Internetseiten_für_Schornsteinfeger Inhaltsverzeichnis 1 Wichtiger Hinweis 2 Einstellung für Browser 3 Allgemeines 4 Technologie 5 Fontend/Backend 6 Ihre Interseite bearbeiten 7 Menüpunkt Seite 8 Einzelne Seiten bearbeiten 9 Seiteneigenschaften

Mehr