BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii 16585912"

Transkript

1 Hydraulik in mobilen Arbeitsmaschinen ULB Darmstadt iiiiimiiiiii

2 Inhalt Einfuhrung Definition Marktsituation Anwendungen Systeme Besondere Merkmale Entwicklungstrends Aufbau einer hydraulischen Anlage Pumpen und Hydromotoren allgemein Aufgabe Pumpen Hydromotoren Kenngrößen Verdrängungsvolumen V Betriebsdruck Unterdruck in Saugleitungen Kavitation Gehäusedruck Wirkungsgrade Formeln zur Berechnung von Pumpen und Hydromotoren Volumenstrom q v, Drehzahl n, Verdrängungsvolumen V Druck p, Drehmoment M, Verdrängungsvolumen V Leistung P, Druck p, Volumenstrom q v Bauarten Zahnradpumpen und -motoren Konstruktiver Aufbau Förderprinzip (Pumpe) Axialspalt-Abdichtung Radial-Abdichtung Zahnflanken-Abdichtung, Quetschöl-Abführung Vorsatzlager Baugrößen-Übersicht Mehrfach-Anordnungen Flansche und Wellen Zahnradpumpen mit integrierten Ventilen Kenngrößen und Einsatzgrenzen Druck, Drehzahl Temperatur Geräusch Geräuschoptimierte Pumpen DUO-Pumpe Silence-Pumpe Hinweise für Inbetriebnahme Zahnradmotoren Motoren für eine Drehrichtung Reversierbare Motoren Baugrößen-Übersicht Elektrohydropumpen Funktion Eigenschaften Wicklungsart des Motors Motor-Kennlinien Betriebsarten Kennlinien Hinweise für Inbetriebnahme

3 5 Kompaktaggregate Funktion Aufbau Baugrößen Eigenschaften Betriebsarten Kennlinien Gleichstrom-Motor Kennlinien Dreh- und Wechselstrommotoren Ventilblock Kompaktaggregate EP9 mit Proportionaltechnik 42 6 Sperrventile Rückschlagventile Bauformen, Sinnbild Konstruktive Ausführung Einsatz von Rückschlagventilen Wechselventil Entsperrbares Rückschlagventil Funktion und Sinnbild Doppelrückschlagventil, entsperrbar (Sperrblock) 46 7 Druckventile Druckbegrenzungsventile Funktion Sinnbild Bauformen Eigenschaften Ausführungsvarianten Rückschlag- und Druckbegrenzungsventil 51 8 Strom ventile Allgemeines Das Strömungsgesetz Berechnungs-Diagramm für Blenden Volumenstrom-Teilung Blenden und Drosselventile Drosselrückschlagventile Drosselrückschlagventile für Direkteinbau Das 2-Wege-Stromregelventil Wirkungsweise * Sinnbild Das 3-Wege-Stromregelventil Konstruktive Ausführung Vorgesteuerte Stromregelventile Konstruktive Ausführung Stromteilerventil, doppeltwirkend 61 9 Wegeventile, allgemein * Aufgabe Benennung und Sinnbild Varianten der Durchfluß-Sinnbilder Betätigung Bezeichnung von Schaltstellungen Grundstellung/Ausgangsstellung Bauarten Sitzventile Schieberventile Innere Abdichtung bei Schieberventilen Steuerschieber und Sinnbild-Varianten Durchfluß-Widerstände Störkräfte am Ventilschieber Einsatzgrenzen Schaltübergänge Feinsteuerung 69

4 9.9.2 Schaltüberdeckung Steuerdiagramm Öffnungsverhalten Schaltzeit 10 Grundschaltungen der Mobilhydraulik 10.1 Einführung 10.2 Konstantstromsystem (Open Center System) Grundschaltung Erweiterte Schaltung Druckverlust im Neutralumlauf P -> R Leistungsverluste im Feinsteuerbereich (Zwischenstellung) Verhalten in Grenzbereichen Schaltüberdeckung Steuerkennlinien Betätigungskraft am Ventilschieber Vor- und Nachteile des Systems 10.3 Konstantdrucksystem (Closed Center System) Grundschaltung Erweiterte Schaltung Druckverlust in Ruhestellung Leistungsbilanz Verhalten in Grenzbereichen Vor- und Nachteile des Systems 10.4 Lastkompensiertes System mit Konstantpumpe (Open Center Load Sensing System) Grundschaltung Erweiterte Schaltung Druckverlust im Neutralumlauf P -> R Leistungsbilanz Verhalten in Grenzbereichen Steuerkennlinien Betätigungskraft am Ventilschieber Vor- und Nachteile des Systems 10.5 Lastkompensiertes System mit Verstellpumpe (Closed Center Load Sensing System) Grundschaltung Erweiterte Schaltung Druckverlust im Neutralumlauf P -> R Leistungsbilanz Verhalten in Grenzbereichen Vor- und Nachteile des Systems 10.6 Individualdruckwaage Primärdruckwaage» Sekundärdruckwaage 10.7 Elektrohydraulisches Load Sensing System 11 Mobilwegeventilblöcke 11.1 Aufbau eines Wegeventilblockes 11.2 Übersicht 11.3 Baureihe SB 1 - OC Baukasten Aufbau eines Wegeventiles 11.4 Baureihe SB 23 OC Baukasten Anschlußplatte Wegeventil Zusatzeinrichtungen in den Verbraucheranschlüssen Zusatzeinrichtungen im Zulauf Zusatzeinrichtungen in der Betätigungsachse 11.5 Baureihe SBE Baukasten Aufbau eines Wegeventiles 11.6 Baureihe SB 12 LS Baukasten Anschlußplatte Grundausführung Ap = 3 bar [A1]

5 Anschlußplatte mit Ap-Umschaltung 2,5 bar / 7 bar [A2] Wegeventil Zusatzeinrichtungen an den Verbraucheranschlüssen Zusatzeinrichtungen im Zulauf Zusatzeinrichtungen in der Betätigungsachse der Schaltelemente Fernbedienungen Elektrohydraulische Betätigung [EHS] Baureihe SB 23 LS Baukasten Wegeventil Verkettung von Wegeventilblöcken Weiterlauf für OC-Blöcke Weiterlauf LS-Block mit OC-Block Weiterlauf mit zwei LS-Blöcken Parallelschaltung von zwei LS-Blöcken Applikationen Hubwagen Hubwagen mit Elektro-Hydro-Pumpe Lastkraftwagen Antrieb für Ladebordwand am LKW Lkw-Ladekran Steigerfahrzeug Winterdienstfahrzeuge Lkw-Achsheber und Robson-Drive Fahrzeug-Lüfterantrieb Gabelstapler E-Stapler mit einfachem OC-System E-Stapler mit drehzahlgeregeltem Pumpenantrieb V-Stapler mit OC-LS-System Radlader Arbeitshydraulik Hydropneumatische Schwingungsdämpfung Elektrohydraulische Hubwerksregelung für Traktoren (EHR) Allgemeines Aufbau Systemkomponenten Regelventile EHR4 Regelventil * EHR 5 Regelventil EHR 23 OC Regelventil» EHR 23 LS Regelventil Digitales elektronisches Steuergerät Blockschaltbild EHR-D Verdrahtung EHR-D Kabelbaum Sicherheits-Einrichtungen * System-Diagnose Sensoren Kraftsensor Induktiver Wegsensor Induktiver Winkelsensor Drucksensor Kennlinien Radar-Sensor Induktiver Drehzahlsensor Bedienteil Funktionen Lageregelung Zugkraftregelung Mischregelung Schlupfregelung in Zugkraft Druckregelung 2

6 Schwingungsdämpfung Externe Regelung Front-Regelung Wiegefunktion 13.5 Schaltungsbeispiele Traktor mit OC-System und EHR Traktor mit OC-LS-System und EHR Traktoren mit CC-LS-System und EHR 13.6 CAN-Bus im Traktor 14 Hydrostatische Lüfterantriebe in Fahrzeugen 14.1 Funktion 14.2 Aufbau Einkanalsystem Mehrkanalsystem 14.3 Komponenten Zahnradmotor mit integriertem vorgesteuertem Proportional-Druckbegrenzungsventil Proportional-Druckbegrenzungsventil Einkanal-Elektronik Mehrkanal-Elektronik PTC-Temperatursensor für Flüssigkeiten PTC-Temperatursensor für Luft CAN-Bus-Technik in der Mobilhydraulik.1 Problemstellung.2 Funktionsweise des CAN-Netzes.2.1 CAN-Schichtenmodell.2.2 OSl-Schicht 1: Physikalisches Medium.2.3 OSl-Schicht OSl-Schicht 2a (MAC): Zugriffsverfahren OSl-Schicht 2b (LLC): Bitorientierter Nachrichtenaustausch.2.4 Erkennen und Signalisieren von Fehlern..2.5 CAN-Controller CAN-Controller mit Zwischenpuffer (BasicCAN) CAN-Controller mit Objektespeicher (FullCAN) CAN-Controller für E/A-Aufgaben..2.6 OSl-Schicht 7: Applikationen.3 CANopen Übersicht.3.1 Message Identifier Assignment System.3.2 Objects *.3.3 Datenaustausch mit PDO's.3.4 Gerätemodellierung mnd Geräteprofile.4 Anwendungen.4.1 Landmaschinen.4.2 Stapler.4.3 ' Baumaschinen.5 Vorteile im Mobilbereich Flüssigkeiten für die Mobilhydraulik.1 Aufgaben der Druckflüssigkeit.2 Arten von Druckflüssigkeiten.2.1 Hydrauliköle auf Mineralölbasis.2.2 Schwerentflammbare Flüssigkeiten.2.3 Umweltschonende Hydraulikflüssigkeiten Literatur 199

Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen

Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen Hydraulik in mobilen Arbeitsmaschinen BOSCH Inhalt 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 1.7 2 2.1 2.1.1 2.1.2 2.2 2.2.1 2.2.2 2.2.3 2.2.4 2.2.5 2.2.6 2.3 2.3.1 2.3.2 2.3.3 2.4 3 3.1 3.2 3.3 3.4 3.5 3.6 3.7 3.8 3.

Mehr

Hydrostatik. Mechanik ruhender Flüssigkeiten: Kraft, Drehmoment, Leistung wird über Druck übertragen.

Hydrostatik. Mechanik ruhender Flüssigkeiten: Kraft, Drehmoment, Leistung wird über Druck übertragen. Grundkurs Hydraulik Hydrostatik a A P B T b P T Mechanik ruhender Flüssigkeiten: Kraft, Drehmoment, Leistung wird über Druck übertragen. Hydrodynamik Mechanik strömender Flüssigkeiten: Kraft, Drehmoment,

Mehr

Dietmar Findeisen Franz Findeisen. Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik

Dietmar Findeisen Franz Findeisen. Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik Dietmar Findeisen Franz Findeisen # $ Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik Vierte, völlig neubearbeitete Auflage Mit 296 Bildern und 41 Tabellen Springer-Verlag Berlin

Mehr

Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik

Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik Umdruck zur Vorlesung Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik Univ.-Prof. Dr.-Ing. H. Murrenhoff 5. korrigierte Auflage 2007 letzte Änderung 12.11.2007 Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit Zustimmung

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 1 Einleitung (D. Will, N. Gebhardt)... 1 2 Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen (D. Will)... 5 3 Druckflüssigkeiten (D. Herschel)... 13 3.1 Anforderungen... 13 3.2 Einteilung... 13 3.3 Eigenschaften

Mehr

Beschreibung Load-Sensing-Baukasten

Beschreibung Load-Sensing-Baukasten Beschreibung Till-Steuergeräte nach dem Load-Sensing-System eignen sich hervorragend für den Einsatz in der Mobilhydraulik, besonders in der Agrartechnik für Bodenbearbeitungs- und Erntegeräte. Beschreibung

Mehr

Hydraulik. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel. überarbeitet

Hydraulik. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel. überarbeitet Hydraulik Grundlagen, Komponenten, Schaltungen von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel überarbeitet Hydraulik Will / Gebhardt / Nollau / et al. schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Hydraulik. 4y Springer. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.)

Hydraulik. 4y Springer. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.) Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.) Hydraulik Grundlagen, Komponenten, Schaltungen Unter Mitarbeit von Reiner Nollau und Dieter Herschel 4., neu bearbeitete Auflage 4y Springer LJ Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Kenngrössen 2.1. Kenngrössen für Wegeventile 2.1.1. Eckwerte 2.1.2. Allgemeine Kenngrössen 2.1.3. Spezielle Kenngrössen 2.2. Kenngrössen

Mehr

FC1-1D Stromregelventile

FC1-1D Stromregelventile Inhaltsverzeichnis 1 Produktbeschreibung... 2 1.1 Verwendungszweck... 2 1.2 Einbauort (Empfehlung)... 2 1.3 Funktion... 2 1.4 Eigenschaften... 2 2 Technische Daten... 3 3 Bestellinformationen... 4 3.1

Mehr

г о п Вапш PNEUMATIK-GRUNDLAGEN

г о п Вапш PNEUMATIK-GRUNDLAGEN г о п Вапш с{\ PNEUMATIK-GRUNDLAGEN Lehr- und Informationsbuch über Grundlagen und Komponenten der Pneumatik und ihrer Anwendungen mit integrierter Aufgabenstellung und Lösungen Inhalt 1. Eigenschaften

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 1 Einleitung (H. Ströhl, D. Will)... 1 2 Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen (D. Will)... 5 3 Druckflüssigkeiten (D. Herschel)... 13 3.1 Anforderungen... 13 3.2 Einteilung... 13 3.3 Eigenschaften

Mehr

Monoblockbauweise Die Kompakten

Monoblockbauweise Die Kompakten Wege-Schieberventile Wege-Schieberventile werden als Steuerungsund Sicherheitssysteme für die Arbeits- und Fahrhydraulik von mobilen Arbeitsmaschinen eingesetzt. Hierzu gibt es je nach Anforderung unterschiedliche

Mehr

Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik

Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik Umdruck zur Vorlesung Grundlagen der Fluidtechnik Teil 1: Hydraulik Univ.-Prof. Dr.-Ing. H. Murrenhoff 6. neu bearbeitete Auflage 2011 Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit Zustimmung des Verfassers

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik Bearbeitet von Horst-Walter Grollius 2., aktualisierte Auflage 2009. Taschenbuch. 205 S. Paperback ISBN 978 3 446 41776 2 Format (B x L): 16,2 x 22,8 cm Gewicht: 362 g Weitere

Mehr

Table of Contents. Table of Contents Maschinen- und Systemtechnik Pneumatik / Hydraulik. Lucas Nülle GmbH Seite 1/6 https://www.lucas-nuelle.

Table of Contents. Table of Contents Maschinen- und Systemtechnik Pneumatik / Hydraulik. Lucas Nülle GmbH Seite 1/6 https://www.lucas-nuelle. Table of Contents Table of Contents Maschinen- und Systemtechnik Pneumatik / Hydraulik 1 2 2 Lucas Nülle GmbH Seite 1/6 https://www.lucas-nuelle.de Maschinen- und Systemtechnik Pneumatik / Hydraulik Pneumatik

Mehr

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation - Hydraulik & Pneumatik - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2010 Übertragung von Flüssigkeiten: Hydraulik Hydraulik und Pneumatik Kräften

Mehr

Manuell betätigte Wegeventile Serie 1, 3, 4 und VMS

Manuell betätigte Wegeventile Serie 1, 3, 4 und VMS Manuell betätigte Serie 1, 3, 4 und VMS > Manuell betätigte Serie 1,3,4 und VMS 3/-, 5/-, 5/3-Wege CC, CO, CP Anschlüsse G1/8, G1/4, G3/8, G1/ Die Baureihe 3/, 5/, 5/3- Serie 1, 3, 4 und VMS umfasst manuell

Mehr

GRÖßE DER PUMPE 008 016 022 036 046 070 100. Förderstrom bei 1500 U/min lt/min 12 24 33 54 69 105 150. Betriebsdrücke bar 210 280

GRÖßE DER PUMPE 008 016 022 036 046 070 100. Förderstrom bei 1500 U/min lt/min 12 24 33 54 69 105 150. Betriebsdrücke bar 210 280 6 / GD VPPL AXIALKOLBENPUMPEN MIT VERSTELLBAREM FÖRDERVOLUMEN FÜR MITTLEREN DRUCK BAUREIHE FUNKTIONSPRINZIP Die VPPL Pumpen sind Axialkolbenpumpen mit durch Schrägscheibe verstellbarem Hubvolumen. Sie

Mehr

Hydraulik. Grundlagen der Hydraulik

Hydraulik. Grundlagen der Hydraulik Hydraulik Unter Hydraulik versteht man im engeren Sinn die Anwendung der Druckenergie einer Druckflüssigkeit zur Übertragung von Kräften und zur Erzeugung von Bewegungen. Hydraulikflüssigkeiten sind nicht

Mehr

Hydraulik Aus- und Weiterbilden mit Festo Didactic

Hydraulik Aus- und Weiterbilden mit Festo Didactic Hydraulik Aus- und Weiterbilden mit Festo Didactic Hydraulik Trainingspakete Systembeschreibung...4 Gerätesätze Hydraulik...6 Elektrohydraulik...10 Messen und Regeln...16 Proportionalhydraulik...18 Regelhydraulik...22

Mehr

Bild 6.1: Beispiel für eine Hydropumpe Radialkolbenpumpe (Wepuko Hydraulik)

Bild 6.1: Beispiel für eine Hydropumpe Radialkolbenpumpe (Wepuko Hydraulik) 6 Hydropumpen 6.1 Allgemeines Als Herzstück eines hydraulischen Systems gilt die Hydropumpe. Die über ihre Antriebswelle zugeführte mechanische Energie wird dazu benötigt, die Energie des durch die Pumpe

Mehr

Energiesparende Antriebssysteme für die Arbeitshydraulik mobiler Arbeitsmaschinen Elektrohydraulisches Flow Matching

Energiesparende Antriebssysteme für die Arbeitshydraulik mobiler Arbeitsmaschinen Elektrohydraulisches Flow Matching Energiesparende Antriebssysteme für die Arbeitshydraulik mobiler Arbeitsmaschinen Elektrohydraulisches Flow Matching Von der Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden zur Erlangung des

Mehr

Luftkühler Mobil AC-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor

Luftkühler Mobil AC-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor Luftkühler Mobil C-LNH 8-14 mit Hydraulikmotor Symbol llgemein Die Luftkühler-Baureihe C-LNH wurde speziell für mobile Hydrauliksysteme entwickelt, bei denen hohe Leistungen und Wirkungsgrade sowie ein

Mehr

Anschluss-/ Reihen- / Endplatten

Anschluss-/ Reihen- / Endplatten Anschluss-/ Reihen- / Endplatten Typ AP700/RP700/ EP700 Eigenschaften Anschluss- (AP)/ Reihenplatten (RP) mit Gewindeanschlüssen Endplatte (EP) Kompakter Steuerungsaufbau mit bis zu sechs Steuerkreisen

Mehr

Druckbegrenzungsventile. HV, HVF vorgesteuert

Druckbegrenzungsventile. HV, HVF vorgesteuert Druckbegrenzungsventile HV, HVF vorgesteuert Aufbau 1 Gehäuse 2 Ventilschieber 3 Druckfeder 4 Vorsteuerschieber 5 Druckfeder 6 Einstellschraube 7 Entlüftungsschraube 8 Schutzkappe Beschreibung Das Druckbegrenzungsventil

Mehr

Die sehr kompakte Größe erlaubt den direkten Anbau auf den Motorabtrieb oder den Nebenabtrieb.

Die sehr kompakte Größe erlaubt den direkten Anbau auf den Motorabtrieb oder den Nebenabtrieb. TXV - Vorstellung Pumpen mit Load Sensing Regelung Verstellpumpe VORTEILE Die Pumpe verfügt über ein integriertes Förderstrom- und Druckkontrollsystem (Load Sensing). Das Fördervolumen wird nach dem Bedarf

Mehr

Produkteinformation. Kompetenz in Hydraulik und Pneumatik

Produkteinformation. Kompetenz in Hydraulik und Pneumatik Produkteinformation Kompetenz in Hydraulik und Pneumatik Full-Service auf den Punkt gebracht Birrer Hydraulik Im Jahre 1983 wurde die Firma Birrer Hydraulik Service durch Hedy und Remy Birrer gegründet.

Mehr

Axialkolben- Konstantpumpe KFA

Axialkolben- Konstantpumpe KFA Industrial Hydraulics Electric Drives and Controls Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Automation Mobile Hydraulics Axialkolben- Konstantpumpe KFA RD 91 501/06.03 1/12 Ersetzt: 05.98

Mehr

Stromventil-Zwischenplatte

Stromventil-Zwischenplatte Weitere Informationen: www.bucherhydraulics.com Mobile & Stationärhydraulik Produkte Ventile Stromventile Für exakte Volumenströme Stromventil-Zwischenplatte Lochbild ISO 4401-02-01 NG4, ISO 4401-03-02

Mehr

Grundlagen der. Pneumatik. Horst-W. Grollius. 2., aktualisierte Auflage

Grundlagen der. Pneumatik. Horst-W. Grollius. 2., aktualisierte Auflage Horst-W. Grollius Grundlagen der Pneumatik 2., aktualisierte Auflage Grollius Grundlagen der Pneumatik Z. Vorwort Zum Erhalt der Konkurrenzfahigkeit È auf den Weltmarkten È ist es fur È industria- lisierte

Mehr

Wegeventil NG10 mit elektromagnetischer Betätigung für Plattenaufbau

Wegeventil NG10 mit elektromagnetischer Betätigung für Plattenaufbau Wegeventil NG10 mit elektromagnetischer Betätigung für Plattenaufbau Baureihe DB Nenndruck 320 bar, Volumenstrom bis 120 l/min Merkmale: direktgesteuertes Wegeventil Anschlussmaße nach DIN 24340 Form A10

Mehr

Schulungsprogramm der HPKJ GmbH

Schulungsprogramm der HPKJ GmbH Schulungsprogramm der HPKJ GmbH Kompetenz vor Ort Unser Wissen Ihr Vorteil Unsere Schulungen in den Bereichen Hydraulik, Schlauch- und Verbindungstechnik bieten Ihrem Unternehmen praktischen und direkten

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

Einführ.ung in die Olhydraulik

Einführ.ung in die Olhydraulik Einführ.ung in die Olhydraulik Von Dr.-Ing. Hans Jürgen Matthies o. Professor em. an der Technischen Universität Braunschweig 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Mit 275 Bildern und 17 Tafeln B. G.

Mehr

Hydraulik- Grundwissen II

Hydraulik- Grundwissen II Die automatische Hydraulik- Grundwissen II Graphische Symbole, Schaltpläne und Bauteile Fortsetzung aus September 2002 Hydraulische Anlagen können schematisch dargestellt werden, wie Sie den Bildern 14

Mehr

Wegeventile HSN /60 mit mechanischer Betätigung Nenngröße 6 für Unterplattenanbau

Wegeventile HSN /60 mit mechanischer Betätigung Nenngröße 6 für Unterplattenanbau e HSN 26 223/60 mit mechanischer Betätigung Nenngröße 6 für Unterplattenanbau Baureihe NG 6 Nenndruck bis 320 bar Volumenstrom bis 60 l/min Merkmale: Direktgesteuertes Lochbild nach DIN 24340 Form A6 kleine

Mehr

Produktübersicht. Concepte Lösungen. Hydraulikkomponenten. Mobilhydraulik. Industriehydraulik. Individuelle Lösungen

Produktübersicht. Concepte Lösungen. Hydraulikkomponenten. Mobilhydraulik. Industriehydraulik. Individuelle Lösungen Produktübersicht Hydraulikkomponenten Mobilhydraulik Industriehydraulik Individuelle Lösungen Concepte Lösungen Service Inhalt Druckbegrenzungsventile Druckreduzierventile 4 Druckfolgeventile 5 Rückschlagventile

Mehr

OML und OMM Orbitalmotoren. Technische Information

OML und OMM Orbitalmotoren. Technische Information OML und OMM Orbitalmotoren Technische Information OML und OMM Ein umfangreiches Orbitalmotoren-Programm P300030.TIF EIN UMFANGREICHES ORBITALMOTOREN- PROGRAMM Sauer-Danfoss ist einer der weltweit führenden

Mehr

Frische Luft in der elektro-hydraulischen Kühlbedarfsregelung

Frische Luft in der elektro-hydraulischen Kühlbedarfsregelung Frische Luft in der elektro-hydraulischen Kühlbedarfsregelung Entspricht Stufe 4 Emissionsrichtlinie Ihr kompetenter Partner für die elektro-hydraulische Kühlbedarfsregelung 1 3 Optimale Betriebstemperaturen

Mehr

Bieri Hydraulik Standard- Komponenten von 500 bis 1000 bar Hochdruck-Hydraulik für variable Anwendungen

Bieri Hydraulik Standard- Komponenten von 500 bis 1000 bar Hochdruck-Hydraulik für variable Anwendungen Bieri Hydraulik Standard- Komponenten von 500 bis 1000 bar Hochdruck-Hydraulik für variable Anwendungen Inklusive der neuen 500 Serie Axial- und Radialkolbenpumpen, Ventile, Druckschalter, Füllstandschalter

Mehr

Axialkolben-Verstellpumpe A4VG

Axialkolben-Verstellpumpe A4VG Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Axialkolben-Verstellpumpe A4VG RD 92003/09.07 1/64 Ersetzt: 05.06 Technisches Datenblatt Baureihe 32 Nenngröße

Mehr

RJV1-05 2(4) 1. Konstruktions- und Funktionsbeschreibung HD /2011. Entsperrbare Rückschlagventile. Ersetzt HD /2008

RJV1-05 2(4) 1. Konstruktions- und Funktionsbeschreibung HD /2011. Entsperrbare Rückschlagventile. Ersetzt HD /2008 Entsperrbare Rückschlagventile NG 05 p max bis 50 bar Q max bis 0 l/min RJV-05 HD 5 0/0 Ersetzt HD 5 5/008 Für Blockeinbau und mit Anschlussplatte mit Anschlussplatte - ermöglicht direkten Anbau an Hydrozylinder

Mehr

Druckübersetzer Serie SD500

Druckübersetzer Serie SD500 werden immer dann eingesetzt, wenn in einer bestimmten Sektion eines Hydrosystems eine Ölsäule mit einem wesentlich höheren Druck beaufschlagt werden soll, als es der zur Verfügung stehende Primärdruck

Mehr

Druckventile. DV hydraulisch vorgesteuert

Druckventile. DV hydraulisch vorgesteuert Druckventile DV hydraulisch vorgesteuert Beschreibung Die Druckventile DV sind hydraulisch vorgesteuerte Ventile. Sie bestehen aus einem Hauptventil und einem oder mehreren Vorsteuerventilen. Der modulare

Mehr

p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1" 3000 Ausgabe Version Bestnr. Order codes

p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1 3000 Ausgabe Version Bestnr. Order codes p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1" 3000 Ausgabe Version 08.11 Bestnr. Order codes 101 093... 7.2.1.2 2 Hydraulik / Hydraulics Energie sparen! Erzeugen sie nur den

Mehr

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie

Kreiselpumpen. Charakteristik einer Kreiselpumpe. Q/H-Kennlinie Charakteristik einer Kreiselpumpe Kreiselpumpen sind Strömungsmaschinen zur Energieerhöhung in einem rotierenden Laufrad. Man spricht auch vom hydrodynamischen Förderprinzip. Bei diesem Prinzip wird das

Mehr

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Merkmale und Lieferübersicht Allgemeines Bauart Eigenschaften -N- Rp¼ Rp2½ -M- Durchfluss 5,9 535 m 3 /h Messing-Ausführung VZPR- Anschlussbild

Mehr

p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1 1/2" Abb./Pic SAE1 3000

p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1 1/2 Abb./Pic SAE1 3000 p/q-steuerblock für Regelpumpen p/q Manifold for load sensing pumps SAE 1 1/2" 6000 Abb./Pic SAE1 3000 Ausgabe Version 08.11 Bestnr. Order codes 101 096... 7.2.1.5 2 Hydraulik / Hydraulics Energie sparen!

Mehr

Kälteanlagen. technik. Elektro- und Steuerungstechnik. Dietmar Schittenhelm. 6., überarbeitete Auflage VDE VERLAG GMBH.

Kälteanlagen. technik. Elektro- und Steuerungstechnik. Dietmar Schittenhelm. 6., überarbeitete Auflage VDE VERLAG GMBH. Dietmar Schittenhelm Kälteanlagen technik Elektro- und Steuerungstechnik 6., überarbeitete Auflage Diese Auflage wurde durch Dipl.-Ing. (FH) überarbeitet Michael Hoffmann VDE VERLAG GMBH Vorwort zur 1.

Mehr

Made by SAUER BIBUS.

Made by SAUER BIBUS. Ventile Ventilsteuerung Ventilblöcke Ventile Ventilsteuerung Ventilblöcke Sitz von SAUER BIBUS in Neu-Ulm, Deutschland SAUER BIBUS Ihr kompetenter artner für hydraulische Antriebstechnologie Umfassende

Mehr

Hydrostatische Antriebstechnik und deren Anwendung im Radlader

Hydrostatische Antriebstechnik und deren Anwendung im Radlader Hydrostatische Antriebstechnik und deren Anwendung im Radlader Dr.-Ing. Herbert Pfab Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH 04.03.2009 Gliederung Einleitung Mechanischer und hydrostatischer Fahrantrieb Anforderungen

Mehr

Grundlagen der Hydraulik

Grundlagen der Hydraulik Grundlagen der Hydraulik gdhl01q01 1 Impressum An dieser Qualifizierungseinheit haben mitgewirkt Herausgeber: IHK für Oberfranken Bahnhofstr. 23-27 95444 Bayreuth Inhaltliche Konzeption: ets GmbH, Halblech

Mehr

The Drive & Control Company. Mehr Effizienz und Komfort im Traktor dank innovativer Rexroth-Hydraulik

The Drive & Control Company. Mehr Effizienz und Komfort im Traktor dank innovativer Rexroth-Hydraulik The Drive & Control Company Mehr Effizienz und Komfort im Traktor dank innovativer Rexroth-Hydraulik 2 3 Die richtige Lösung für jede Anwendung Die Anforderungen an moderne Traktoren sind hoch: mehr Energieeffizienz

Mehr

Beschreibung und Kenngrößen

Beschreibung und Kenngrößen Zahnradpumpen Beschreibung und Kenngrößen Beschreibung: Nach ihrem Aufbau gehört die Außenzahnradpumpe zum Typ der sogenannten Brillenpumpen. In einem Aluminium-Gehäuse aus hochfester Strangpresslegierung,

Mehr

F Standard Klein-Aggregate

F Standard Klein-Aggregate F002-00 2016-01 Standard Klein-Aggregate Inhaltsverzeichnis Komponentenüberblick... 2 Typenschlüssel... 3 Typ... 3 Fördermenge/Motorleistung... 3 Behälter... 3 Druckbegrenzung V1... 3 Rückschlagventil

Mehr

Mescheder Hydraulik. Service. 24 Stunden. Service. Hydraulische Komplett-Lösungen für Industrie und Handwerk

Mescheder Hydraulik. Service. 24 Stunden. Service. Hydraulische Komplett-Lösungen für Industrie und Handwerk Mescheder Hydraulik Service Hydraulische Komplett-Lösungen für Industrie und Handwerk 24 Stunden Service www.mhs-bender.de Fittingline-Partner Sauerland/... MHS-Express Onlineshop fittingline.com Over-Night

Mehr

Band 1 Allgemeine Grundlagen Ackerschlepper Fördertechnik

Band 1 Allgemeine Grundlagen Ackerschlepper Fördertechnik Band 1 Allgemeine Grundlagen Ackerschlepper Fördertechnik Von Professor Dr.-Ing. Heinz Dieter Kutzbach Institut für Agrartechnik der Universität Hohenheim Mit 252 Abbildungen und 47 Tabellen fj 1989 Verlag

Mehr

Anwendunqen in der Automatisierungstechnik

Anwendunqen in der Automatisierungstechnik I Inhalt 13 Vorwort 11 1 1.1 1.2 1.2.1 1.2.2 1.3 2 2.1 2.1.1 2.1.2 2.2 2.2.1 2.2.2 2.2.3 Anwendunqen in der Automatisierungstechnik Überblick Eiaenschaften der Pneumatik Kriterien für Arbeitsmedien Kriterien

Mehr

Druck Diagnostik. Diagnostik eines offenen hydraulischen Kreislaufs Hydraulik Diagnostik mit Computer Geschlossener hydraulischer.

Druck Diagnostik. Diagnostik eines offenen hydraulischen Kreislaufs Hydraulik Diagnostik mit Computer Geschlossener hydraulischer. Druck Diagnostik Diagnostik eines offenen hydraulischen Kreislaufs Hydraulik Diagnostik mit Computer Geschlossener hydraulischer Druck Diagnostik Kreislauf zusammengestellt von: Dr. Gyula Fekete Dipl.

Mehr

Hydraulik- Kompak taggregate Serie KH

Hydraulik- Kompak taggregate Serie KH Hydraulik Kompak taggregate Serie KH 4. Auflage Fluit r o n i c s y o u r d r i v i n g f o r c e. deut sch Kompaktaggregate der Standardreihe KH Genial flexibel, perfekt im Design, professionell in der

Mehr

Druckventile. DV hydraulisch vorgesteuert

Druckventile. DV hydraulisch vorgesteuert Druckventile DV hydraulisch vorgesteuert Beschreibung Die Druckventile DV sind hydraulisch vorgesteuerte Ventile. Sie bestehen aus einem Hauptventil und einem oder mehreren Vorsteuerventilen. Der modulare

Mehr

Stand der Technik und Trends der Arbeitshydraulik im System

Stand der Technik und Trends der Arbeitshydraulik im System Stand der Technik und Trends der Arbeitshydraulik im System Traktor Flexiblere und funktional erweiterte elektrohydraulische Hubwerkregelsysteme Uwe Maier; Dr. Gerhard Keuper Bosch Rexroth AG, Stuttgart

Mehr

Hydrauliksysteme für CNC-Abkantpressen....sicher, präzise, dynamisch

Hydrauliksysteme für CNC-Abkantpressen....sicher, präzise, dynamisch Hydrauliksysteme für CNC-Abkantpressen...sicher, präzise, dynamisch 1 Umformprozesse moderner CNC- Abkantpressen unterliegen hohen Anforderungen an Präzision und Produktivität bei absoluter Bediensicherheit.

Mehr

Rückspeise- und Hybrid-Ventile Serie D3DWR, D31NWR, D*1VWR, D*1VWZ

Rückspeise- und Hybrid-Ventile Serie D3DWR, D31NWR, D*1VWR, D*1VWZ Kenndaten Die neue Serie vorgesteuerter Rückspeise- und Hybrid- Wegeventile ist in vier Baugrößen erhältlich: Direktgesteuertes Wegeventil: D3DWR NG10 Hybridfunktion mit Adapterplatte (siehe Kapitel 1)

Mehr

Wegeschieber Typ SG und SP

Wegeschieber Typ SG und SP Wegeschieber Typ SG und SP für Rohrleitungsanschluss und Plattenaufbau Druck p max = bar Volumenstrom Q max = 100 l/min Ausführung für Rohrleitungsanschluss Beispiel: SG 1 L - AK Beispiel: H - NM Betätigungsvarianten

Mehr

FC1-1D Stromregelventile

FC1-1D Stromregelventile Inhaltsverzeichnis 1 Produktbeschreibung...2 1.1 Verwendungszweck...2 1.2 Einbauort (Empfehlung)...2 1.3 Funktion...2 1.4 Eigenschaften...2 2 Technische Daten...3 3 Bestellinformationen...4 3.1 Typenschlüssel...4

Mehr

Stromregelventil. 1 Beschreibung. Baureihe LVM Kurzbeschreibung. 1.2 Anwendungsbeispiele Load Sensing (LS) Pumpen mit 2-Wege

Stromregelventil. 1 Beschreibung. Baureihe LVM Kurzbeschreibung. 1.2 Anwendungsbeispiele Load Sensing (LS) Pumpen mit 2-Wege Stromregelventil Baureihe LVM.. hohe Volumenströme (8 l/min) unverändertes rbeitsergebnis bei Temperaturänderung und Lastwechsel Mengenteilerprinzip servicefreundlich zuverlässig betriebssicher Beschreibung.

Mehr

HYDAC Gleichstrom- Compactaggregate DC1

HYDAC Gleichstrom- Compactaggregate DC1 HYDAC Gleichstrom- Compactaggregate DC1 bis 250 bar bis 18,4 l/min nach EN 60034-1 geeignet für Kurzzeitbetrieb 985 1. TECHNISCHE DATEN 1.1 ALLGEMEINES Sehr geräuscharm durch speziellen konstruktiven Aufbau

Mehr

Programmübersicht. Steuer- & Regelungstechnik Filtertechnik & Fluid Management Sensor- & Messtechnik

Programmübersicht. Steuer- & Regelungstechnik Filtertechnik & Fluid Management Sensor- & Messtechnik Programmübersicht Steuer- & Regelungstechnik Filtertechnik & Fluid Management Sensor- & Messtechnik 2 Inhaltsverzeichnis Inhalt Steuer- & Regelungstechnik 3 Wegeventile, elektrisch betätigt 4 Wegeventile,

Mehr

Entsperrbare Rückschlagventile VJR2-10/M

Entsperrbare Rückschlagventile VJR2-10/M Entsperrbare Rückschlagventile VJR2-10/M Zwischenplatten-Bauweise für Höhenverkettungseinbau Drei Ausführungen: beidseitige leckölfreie Sperrung in Kanälen A und B leckölfreie Sperrung mit Rückschlagventil

Mehr

Inhalt. Fernlehrgang Hydraulik kompakt...1 Einleitung...5

Inhalt. Fernlehrgang Hydraulik kompakt...1 Einleitung...5 Hydraulik kompakt Lehrbrief 1 Inhalt Inhalt Fernlehrgang Hydraulik kompakt...1 Einleitung...5 1 Einstieg in die Hydraulik... 11 1.1 Grundkenntnisse der Hydraulik...12 1.2 Überblick Beispiele Industriehydraulik...13

Mehr

MECHANIKER/IN IN PNEUMATIK-HYDRAULIK

MECHANIKER/IN IN PNEUMATIK-HYDRAULIK Meisterprogramm G19 Mechaniker/in in Pneumatik-Hydraulik INSTITUT FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG IM MITTELSTAND UND IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN Vervierser Straße 4 A 4700 EUPEN Tel. 087/30 68 80 Fax.

Mehr

Strom- und Sperrventile Serie RFU und RFO

Strom- und Sperrventile Serie RFU und RFO > Ventile Serie RFU und RFO Strom- und Sperrventile Serie RFU und RFO Neue Anschlüsse Drosselrückschlagventile RFU, Drosselventile RFO, Anschlüsse M5, G1/8, G1/4, G3/8, G1/ Nennweiten M5 ø 1,5 mm, G1/8

Mehr

ZP 1 ZP 2R ZP 3R. 0,9-9,8 cm³/u 0,6-36 l/min. 4,2-39,6 cm³/u 0,6-73 l/min. 22,5-56 cm³/u 14,3-107 l/min. Seite ZP 1R ZP 1T ZP 1S ZP 1V

ZP 1 ZP 2R ZP 3R. 0,9-9,8 cm³/u 0,6-36 l/min. 4,2-39,6 cm³/u 0,6-73 l/min. 22,5-56 cm³/u 14,3-107 l/min. Seite ZP 1R ZP 1T ZP 1S ZP 1V Zahnradpumpen Seite 3-1 ZP 1,9-9,8 cm³/u,6-36 l/min ZP 1R ZP 1T ZP 1S ZP 1V Seite 3-7 ZP 2 4,2-39,6 cm³/u,6-73 l/min ZP 2R ZP 2T ZP 2S ZP 2U ZP 2V Seite 3-13 ZP 3 22,5-56 cm³/u 14,3-17 l/min ZP 3R ZP 3T

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Rainer Hagl. Elektrische Antriebstechnik. ISBN (Buch): ISBN (E-Book):

Inhaltsverzeichnis. Rainer Hagl. Elektrische Antriebstechnik. ISBN (Buch): ISBN (E-Book): Inhaltsverzeichnis Rainer Hagl Elektrische Antriebstechnik ISBN (Buch): 978-3-446-43350-2 ISBN (E-Book): 978-3-446-43378-6 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43350-2

Mehr

Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen

Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen Nachrüsten von Zusatzfunktionen Optimieren von Funktionen roduktbeschreibungen we engineer your progress 2 Ventiltechnik für Zusatzfunktionen

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 41-6623.1-16/1 vom 20. Mai 2009 Lehrplan für das Berufskolleg Technisches Berufskolleg II Angewandte Technik Schwerpunkt Mechatronische

Mehr

Ventile der Hydraulik

Ventile der Hydraulik Ventile der Hydraulik Sperrventile A B A B Druckventile B P T A Wegeventile Stromventile Sperrventile 2-Wege-Einbauventile P T Proportionalventile www.hydraulik-akademie.de 04_Innen_IHA-Buch_20_Sperrventile_Druck.pdf;S:

Mehr

PBS500-2000 mit Ausgleichzylinder

PBS500-2000 mit Ausgleichzylinder PBS500-000 mit Ausgleichzylinder Max Weber Seite 1 von 1 PBS500-000 Standard mit Ausgleichzylinder ohne Elektronik. INHALTSVERZEICHNIS 1. Gerätetyp. Inhaltsverzeichnis 3. Allgemeines 4. Vorraussetzungen

Mehr

Hydraulische Steuerungen

Hydraulische Steuerungen Ernst Kauffmann unter Mitwirkung von Rainer Bastke, Kurt Kasperbauer und Karlheinz Vorberg Hydraulische Steuerungen Herausgegeben von Kurt Mayer Mit 239 Bildern 3., verbesserte Auflage Friedr. Vieweg &

Mehr

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft Druckerhöhungsanlage Hya-Solo EV Baureihenheft Impressum Baureihenheft Hya-Solo EV Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet, vervielfältigt,

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik von Horst-Walter Grollius 1. Auflage Hanser München 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 22977 8 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Inhalt Vorwort 1 Mathematisch-physikalische Grundlagen 2 Transformatoren

Inhalt Vorwort 1 Mathematisch-physikalische Grundlagen 2 Transformatoren Vorwort... 5 1 Mathematisch-physikalische Grundlagen... 13 1.1 Komplexe Rechnung... 13 1.2 Symmetrische Komponenten... 17 1.3 Vektorrechnung... 22 1.4 Physikalische Grundlagen... 27 1.4.1 Allgemeines...

Mehr

Speicherladeeinheit SLE 40 Technisches Datenblatt

Speicherladeeinheit SLE 40 Technisches Datenblatt Speicherladeeinheit SLE 0 Technisches Datenblatt Aufbau und Wirkungsweise Die Speicherladeeinheit SLE 0 ist ein kompaktes Funktionselement, welches die Anforderungen moderner Speicherladetechnik in optimaler

Mehr

Zahnradpumpenaggregat UD und UC

Zahnradpumpenaggregat UD und UC 1-19-DE Zahnradpumpenaggregat UD und UC für Hydraulik- oder Ölumlaufschmieranlagen Allgemein die Zahnradpumpenaggregate UC und UD sind stehende bzw. liegende Aggregate, die in Hydraulik- oder Öl-Umlaufschmieranlagen

Mehr

Inhalt. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch vm Inhalt 1 Einführung 1.1 Begriffe 1 1.2 Aufbau und Funktion ölhydraulischer Antriebe 2 1.3 Technische Eigenschaften ölhydraulischer Antriebe 5 1.3.1 Grundlegende Eigenschaften 5 1.3.2 Systemeigenschaften

Mehr

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE)

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) Die Bibliothek Hydraulik, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) enthält über 1.600 Elemente für die Erstellung von Schemaplänen. SYMBOLBIBLIOTHEK Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik

Mehr

diesbezüglich gerne eine an Für Ihre Unterstützung möchte ich mich bereits im Voraus bei Ihnen bedanken.

diesbezüglich gerne eine  an Für Ihre Unterstützung möchte ich mich bereits im Voraus bei Ihnen bedanken. 6 Vorwort diesbezüglich gerne eine E-Mail an rainer.hagl@fh-rosenheim.desenden. Für Ihre Unterstützung möchte ich mich bereits im Voraus bei Ihnen bedanken. Formelsymbole Im gesamten Manuskript wurde versucht,

Mehr

Innenzahnradtriebwerk Lässt keinen Antriebswunsch offen

Innenzahnradtriebwerk Lässt keinen Antriebswunsch offen Motoren Hydraulikmotoren von Bucher Hydraulics haben neben anderen Vorzügen auch ein geringes Leistungsgewicht und sind sehr kompakt. Die unterschiedlichen Bauformen wie Innenzahnrad-, Außenzahnradbauweise

Mehr

Wegeventil NG 16. mit elektrohydraulischer Betätigung für Plattenaufbau

Wegeventil NG 16. mit elektrohydraulischer Betätigung für Plattenaufbau Wegeventil NG 16 mit elektrohydraulischer Betätigung für Plattenaufbau Baureihe DA Nenndruck 320 bar, Volumenstrom bis 350 l/min Merkmale: Plattenaufbau Elektrohydraulische Betätigung mit Wegeventil NG

Mehr

Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL06

Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL06 Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL6 Inhalt Komponenten CL6 Alle hier aufgeführten technischen Angaben wurden anhand von Normen oder Prüfverfahren des Herstellers ermittelt. Abweichungen sind unter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Taschenbuch der Antriebstechnik. Herausgegeben von Horst Haberhauer, Manfred Kaczmarek. ISBN (Buch): 978-3-446-42770-9

Inhaltsverzeichnis. Taschenbuch der Antriebstechnik. Herausgegeben von Horst Haberhauer, Manfred Kaczmarek. ISBN (Buch): 978-3-446-42770-9 Inhaltsverzeichnis Taschenbuch der Antriebstechnik Herausgegeben von Horst Haberhauer, Manfred Kaczmarek ISBN (Buch): 978-3-446-42770-9 ISBN (E-Book): 978-3-446-43426-4 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Elektrohydraulik Grundstufe Arbeitsbuch TP 601

Elektrohydraulik Grundstufe Arbeitsbuch TP 601 Elektrohydraulik Grundstufe Arbeitsbuch TP 601 Festo Didactic 094455 de Bestimmungsgemäße Verwendung Das Lernsystem von Festo Didactic ist ausschließlich für die Aus- und Weiterbildung im Bereich Automatisierung

Mehr

Aktoren und Sensoren im KFZ

Aktoren und Sensoren im KFZ Bild 2.2_1 Aktoren und Sensoren im KZ Bild 2.2_2 Aktor Energie Mikrorechner Energiewandler Energiesteller Stellsignal Stellenergie Mechanisches System Hilfsenergie Wirkungskette mit Aktor Bild 2.2_3 Leistungsform

Mehr

Proportionalhydraulik. Lehrbuch DE. q B. q A. p B. p A. p P. p T. q P

Proportionalhydraulik. Lehrbuch DE. q B. q A. p B. p A. p P. p T. q P roportionalhydraulik Lehrbuch v q A q B p A p B A B p A p B p p q 094377 DE Bestell-Nr.: 094377 Benennung: RO.-H. LEHRB. Bezeichnung: D.LB-701-D Stand: 10/2002 Autor: Dieter Scholz Grafik: Doris Schwarzenberger

Mehr

DieterWill NorbertGebhardt HubertStröhl(Hrsg.) Hydraulik

DieterWill NorbertGebhardt HubertStröhl(Hrsg.) Hydraulik DieterWill NorbertGebhardt HubertStröhl(Hrsg.) Hydraulik DieterWill NorbertGebhardt HubertStröhl(Hrsg.) Hydraulik Grundlagen, Komponenten, Schaltungen Unter Mitarbeit von Reiner Nollau und Dieter Herschel

Mehr

Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL03

Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL03 Hydraulik Produktkatalog Ventilbaureihe CL03 Alle hier aufgeführten technischen Angaben wurden anhand von Normen oder Prüfverfahren des Herstellers ermittelt. Abweichungen sind unter kundenspezifischen

Mehr

TXV. für Fahrzeugausstattungen

TXV. für Fahrzeugausstattungen Hydraulikpumpe xxx mit xxx verstellbarer Fördermenge TXV für Fahrzeugausstattungen 1 Inhaltsübersicht Warum eine Pumpe mit verstellbarer Fördermenge... 3 Machen Sie Ihr Hydraulikanlagen intelligent....

Mehr

A x i a l k e g e l k o l b e n H y d r a u l i k m o t o r e n

A x i a l k e g e l k o l b e n H y d r a u l i k m o t o r e n Axialkegelkolben Hydraulikmotoren Serie MSI Sommaire Hauptanwendungen des Hydraulikmotors Stärke der LEDUC Motoren... 1 Betriebsbedingungen eines Motors... 2 Ermittlung des Motors... 3 Nenngröße und Merkmale...

Mehr