Antrag auf Einschreibung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antrag auf Einschreibung"

Transkript

1 Antrag auf Einschreibung zum Sommersemester zum Wintersemester / Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Referat 1.1. Studierendensekretariat Rubenowstraße Greifswald Passfoto Bitte kein gescanntes oder kopiertes Foto verwenden! Bitte genau positioniert einkleben! Nicht antackern! Achtung: Außerhalb der Immatrikulationsfrist auf dem Postweg eingegangene Anträge werden nicht bearbeitet! (siehe Hinweise) 1. Persönliche Daten (Bitte vollständige Angaben des Personaldokuments angeben!) Matrikel-Nummer (wird vom Studierendensekretariat vergeben) Familienname Vorname (n) Geschlecht (M = männlich / W = weiblich) akademischer Titel Geburtsdatum Geburtsort Geburtsname Staatsangehörigkeit: Internat. Staaten-Kfz-Länderkennzeichen des (Nationalität) (Klartext) Heimat-/Herkunftslandes (z.b. D = Deutschland) Auf Grundlage der hier gemachten Angaben erstellt die Universität Ihr Zeugnis. 2. Gültige Anschrift für die Postzustellung (spätere Änderungen bitte unbedingt dem Studierendensekretariat mitteilen) Straße/Nr. Zusätze (z.b.: bei Meier) PLZ/Ort -Adresse Telefonnummer mit Vorwahl (Pflichtfeld) (Angabe freiwillig) Heimatkreis Inland Ausland (Wohnsitz gemäß Meldegesetz) (Klartext) Kfz-Kennzeichen des Heimatkreises (bei Ausland internationales Staaten-Kfz-Kennzeichen) 3. Angaben zur Hochschulzugangsberechtigung - HZB (bei mehreren HZB bitte nur den ersten HZB-Erwerb angeben) Art der HZB: Jahr des Erwerbs der HZB: Anhang Schlüsselverzeichnis Nr. 2) Land des Erwerbs der HZB: Kfz-Kennzeichen des Erwerbsortes: (I = Inland / A = Ausland) (wenn Ausland, das internationale Staaten-Kfz-Kennzeichen) Seite 1 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

2 4. Angaben zum Studium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Erster Studiengang/Studiengangkombination: Welchen Abschluss streben Sie an? (Anhang - Schlüsselverzeichnis Nr. 1) Welche Studienfächer wollen Sie belegen? Studienfach/fächer (Anhang Fächer und Schlüsselverzeichnis ) beantragtes angerechnete Hauptfach (H) Fachsemester* Semester Beifach (N) *bei Studienanfängern 01 eintragen; Hochschulwechsler tragen die Zahl der bisher studierten Fachsemester plus 1 (dem beantragten Semester) ein Hinweis: Aus dem an 1. Stelle genannten Fach ergibt sich die Fakultätszugehörigkeit. Art der Einschreibung: E = Erstimmatrikulation (bisher noch nicht in Deutschland studiert) N = Neuimmatrikulation (Hochschulwechsler, Studienfortsetzer) Form des Studiums: (1 = Erststudium, 2 = Zweitstudium, 3 = Aufbaustudium, 4 = Erweiterungsstudium 5= Promotionsstudium) Zweiter Studiengang/Studiengangkombination: Wenn Sie einen zweiten Studiengang an der Universität belegen wollen (Doppelstudium), dann fordern Sie bitte bei Ihrem/Ihrer zuständigen Bearbeiter/in das notwendige Formular an. 5. Angaben zur Hochschulvergangenheit inkl. Studium im Ausland und in der DDR Das Feld 5 ist nur auszufüllen, wenn Sie schon einmal an einer Hochschule/Fachhochschule immatrikuliert waren (inkl. Studium im Ausland und in der DDR) 5.1. An welcher Hochschule in der BRD waren Sie zuerst immatrikuliert? (genaue Bezeichnung und Namen der Hochschule) Kfz-Kennzeichen des Welcher Art war diese Hochschule? Hochschulortes: (Anhang - Schlüsselverzeichnis Nr.3) In welchem Semester waren Wieviel Semester studierten Sie Sie zuerst immatrikuliert? insgesamt an deutschen Hochschulen? (inkl. Semester in der DDR, Praxis- und Sommersemester Urlaubssem., ohne Semester am Studienkolleg, im Wintersemester / Deutschkurs sowie an ausländischen Hochschulen) Wieviel Semester davon waren: Wenn Sie an einem deutschen - Urlaubssemester Studienkolleg eingeschrieben waren, - Praxissemester wieviel Semester (nur nach d. Ersteinschreibung) Wieviel Semester unterbrachen Sie Ihr Studium im beantragten Studiengang? 5.2. Angaben zu früheren Studien im Ausland (nur ausfüllen, wenn Sie im Ausland studiert haben) Bitte geben Sie das internationale Staaten-Kfz-Kennzeichen, die Dauer in Monaten an. Kfz Monate 1. Studiengang: 2. Studiengang: Seite 2 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

3 5.3. Nur ausfüllen, wenn Sie im vergangenen Semester an einer Hochschule innerhalb oder außerhalb Deutschlands immatrikuliert waren. War der Hochschulort im Inland = I Ausland = A (Hochschule) Geben Sie bitte das Kfz-Kennzeichen des Hochschulortes an. (bei Ausland internat. Staaten-Kfz-Kennz.): Welcher Art war diese Hochschule? (Anhang - Schlüsselverzeichnis Nr. 3) 5.4. Wenn Sie im vergangenen Semester an einer deutschen Hochschule immatrikuliert waren Welchen Abschluss strebten Sie dort in Ihrem ersten Studiengang an? (Anhang - Schlüsselverzeichnis Nr. 1) Welchen Studiengang/welche Studienfächer belegten Sie dort? (Anhang Fächer und Schlüsselverzeichnis) Absolvierte Fachsemester 1. Studienfach: 2. Studienfach: 3. Studienfach: Welcher Art war dieses Studium? Form des Studiums: (Präsenzstudium = 1, Fernstudium = 2) (Erststudium = 1, Zweitstudium = 2) 5.5. Nur ausfüllen, wenn Sie bereits eine Abschlussprüfung abgelegt haben Art der Prüfung: (z.b. Magister, Diplom, Anhang - Schlüsselverzeichnis Nr. 1) (Hochschule) Studienfach Datum der Prüfung Prüfungs- Gesamtnote (Tag) (Monat) (Jahr) Ergebnis*,,, *) BE = insgesamt bestanden NB = nicht bestanden EN = endgültig nicht bestanden Seite 3 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

4 6. Angaben zu berufspraktischen Tätigkeiten zwischen dem Erwerb der HZB und der Aufnahme des Studiums Haben Sie eine abgeschlossene Haben Sie ein Praktikum oder Volontariat Berufsausbildung? (J/N) für Ihren ersten Studiengang des beantragten Studiums absolviert? (J/N) Haben Sie für Ihren zweiten Studien- Übten Sie sonstige berufspraktische Tätig- gang des beantragten Studiums ein keiten aus? (J/N) Praktikum oder Volontariat absolviert? (J/N) Wieviel Monate waren Sie Wieviel Monate davon waren Praktikums- insgesamt berufspraktisch tätig? zeit bezogen auf Ihr jetziges Studium? (bei mehr als 99 Monaten "99" eintragen) 7. Tabellarischer Lebenslauf (kann auf Extrablatt beigefügt werden) von - bis Tätigkeit 8. Waren Sie bereits einmal für denselben oder einen fachverwandten oder einen anderen Studiengang an einer anderen Hochschule eingeschrieben? Semester (z. B. SS 99 WS 01/02 Hochschule Studienfächer/Abschlussart Wenn ja, bei gleichem Studiengang ggf. Antrag auf Zulassung in das nächst höhere Semester stellen (wenn höhere Fachsemester zulassungsbeschränkt) bei verwandten Studiengang ggf. Anrechnungsbescheid einholen, danach ggf. Antrag auf höheres Fachsemester stellen. bei nicht verwandten Studiengang Anerkennung von früheren Studienleistungen prüfen lassen. Der Antrag auf Anerkennung der Studienleistungen muss spätestens zwei Wochen nach Semesterbeginn beim Zentralen Prüfungsamt vorliegen (Ausschlussfrist). Ich beantrage die Immatrikulation und versichere die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Erhebungsbogen gemachten Angaben. Mir ist bekannt, dass wahrheitswidrige Angaben den Widerruf der Einschreibung zur Folge haben können. Ich bin im Geltungsbereich des Grundgesetzes nicht vom Studium in Auswirkung einer Ordnungsmaßnahme exmatrikuliert worden und habe in dem gewählten oder fachverwandten Studiengang keine Vor-, Zwischen- oder Abschlussprüfung nach Maßgabe der Prüfungsordnung endgültig nicht bestanden bzw. einen erforderlichen Leistungsnachweis endgültig nicht erbracht. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass wichtige Rechte und Pflichten eines Studierenden in der Immatrikulationsordnung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald geregelt sind und über die mir nach der Immatrikulation automatisch zugeteilte -Adresse auch für mich wichtige Informationen der Universität bekannt gegeben werden. Nachteile, die mir ggf. durch das Nichtabrufen dieser Mails vom Mailserver der Universität entstehen können, gehen zu meinen Lasten. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass das zur Verfügung gestellte Passfoto für die Dauer meines Studiums elektronisch verarbeitet und gespeichert und auf dem Studierendenausweis aufgedruckt wird. Mit meiner Unterschrift bestätige ich gleichzeitig den Erhalt eines Merkblattes über arbeitsmedizinische Maßnahmen gem. Biostoffverordnung (nur für Studierende der Studiengänge Humanmedizin und Zahnmedizin). Ort, Datum Unterschrift N u r v o n d e r H o c h s c h u l e a u s z u f ü l l e n! Bearbeitungsvermerk: Identifizierung (Ausweis) Exmatrikulationsbescheinigung Original oder beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung Lichtbild Original oder beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Nachweis Eignungsprüfung Kunst oder Musik SfH-Zulassungsbescheid/Zulassung Universität Krankenversicherungsnachweis Bearbeiterin/Bearbeiter: Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist 7 und 44 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Mecklenburg- Vorpommern /LHG) vom 5. Juli 2002 (GVOBL M-V 2002 S. 398) i.v.m. 32 der Immatrikulationsordnung der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald vom Die Datenverarbeitung erfolgt unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesdatenschutzgesetzes von Mecklenburg- Vorpommern in der jeweils gültigen Fassung sowie der Datenschutzsatzung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom Seite 4 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

5 Hinweise für die Immatrikulation (Einschreibung) Informationen für StudienbewerberInnen für das Sommersemester 2015 Nur vollständig ausgefüllte und mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der u. g. Frist eingereichte Anträge werden bearbeitet. Zur Einschreibung sind einzureichen bzw. vorzulegen: Antrag auf Immatrikulation Amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abiturzeugnis; erhalten Sie zurück) einfache Kopie der Hochschulzugangsberechtigung Formgebundener Nachweis über die Krankenversicherung, d.h. Bescheinigung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, die Sie bei der Einschreibung an der Hochschule vorlegen müssen Privatversicherte müssen eine Bestätigung ihrer Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht vorlegen, die Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse erhalten. Eine Bestätigung der privaten Versicherung genügt für die Einschreibung nicht! frankierten und adressierten C4- oder C5-Rückumschlag bei Einschreibung auf dem Postweg beilegen Personalausweis oder Reisepass [Kopie, wenn die Einschreibung schriftlich (per Post) beantragt wird] 1 Passfoto 3,5 x 4,5 cm (bitte an der vorgesehenen Stelle im Antrag aufkleben, nicht tackern) bei vorherigem Studium in Deutschland: Exmatrikulationsbescheinigung der zuletzt besuchten Hochschule Zulassungsbescheid (bei Einschreibung in zulassungsbeschränkten Fächern) ggf. Bescheid über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für Masterstudiengänge Bescheinigung über bestandene Eignungsprüfung (für die Fächer/Studiengang Kunst und Gestaltung/Lehramt, Bildende Kunst/B.A. und M.A., Musik/B.A., Kirchenmusik/Diplom, Musikwissenschaft/B.A.) Bestätigung über die Absolvierung des Selbsterkundungsverfahrens für Lehrämter (Career Counselling for Teachers (CCT), (nur für Lehramtsstudiengänge); bei Hochschulwechsel: aktuelle Studienbescheinigung mit Angabe der Fachsemester, und ggf. Nachweise über bisher erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen, ggf. Anrechnungsbescheid ggf. Kopie des Zwischenprüfungszeugnisses (Vordiplom u.ä.) falls Sie bis zum Zeitpunkt der Einschreibung einen Dienst (Wehr-, Freiwilligendienst, FÖJ, FSJ) ableisten: Nachweis der Dienst- bzw. Arbeitsstelle, dass Sie zum Vorlesungsbeginn freigestellt sind Kopie des Abschlusszeugnisses des Erststudiums (Einschreibung für Master-, Aufbau-, Promotions- und Zweitstudium) bei ausländischen Studierenden: Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (DSH 2, Test DaF Stufe 4), Visum zu Studienzwecken Der Semesterbeitrag von insgesamt 66,00 muss innerhalb von 2 Wochen nach der Immatrikulation unter Angabe der Matrikelnummer eingezahlt werden. Hierzu erhalten Sie bei der Immatrikulation eine Zahlungsaufforderung mit der Bankverbindung. Der Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus dem Semesterbeitrag für das Studentenwerk (47,00 ), die Studentenschaft (8,00 ) und einer Verwaltungsgebühr für die Einschreibung (11,00 ). Der Studentenwerks- und Studentenschaftsbeitrag ergibt sich aus der jeweils gültigen Beitragsordnung des Studentenwerks Greifswald und der Studierendenschaft der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Grundlage für die Verwaltungsgebühr ist die Universitätsgebührenordnung vom (www.unigreifswald.de/organisieren/satzungen.html) und deren Kostenverzeichnis, welches Bestandteil der Gebührenordnung ist Immatrikulationsfrist: Zulassungsfreie Fächer: a) für die Fächer/Studiengänge Betriebswirtschaftslehre/D, Rechtswiss./St. Zulassungsbeschränkte Fächer: Ort: b) alle anderen freien Fächer/Studiengänge siehe Zulassungsbescheid Referat Studierendensekretariat Rubenowstraße 2 Zeit: Montag, Donnerstag, Freitag: Uhr Dienstag: Uhr & Uhr Mittwoch: geschlossen Semesterbeginn: Beginn der Vorlesungen: Ausgabe von Studienunterlagen nach der Einschreibung: - sofort: Immatrikulationsbescheinigung ca. 2 Wochen nach der Immatrikulation/Überweisung des Semesterbeitrages: Nach Eingang des Semesterbeitrages auf der Bank wird das Stammdatenblatt mit Studierendenausweis und diversen Studienbescheinigungen sowie dem Einzahlungsbeleg für das nächste Semester (Semesterblatt) versandt. Prüfen Sie bitte alle ausgewiesenen Daten auf ihre Richtigkeit. Die Einzahlung des Semesterbeitrages für das folgende Semester tätigen Sie bitte nicht sofort, sondern erst zu der auf dem Semesterblatt angegebenen Rückmeldefrist. Seite 5 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

6 Zur Beachtung: Den Immatrikulationsantrag bitte sorgfältig, gut lesbar mit Kugelschreiber ausfüllen; benutzen Sie dabei bitte das Schlüsselverzeichnis. Schreiben Sie den Text bitte linksbündig und in DRUCKBUCHSTABEN. Der Antrag wird maschinell bearbeitet; das ergibt für Sie und die Hochschulverwaltung große Arbeit- und Zeitersparnis, erfordert aber unbedingt verständiges und richtiges Ausfüllen einschließlich der Angabe der Kfz-Kennzeichen der Orte bzw. Länder. Bei mangelhaft ausgefülltem Bogen oder fehlenden Unterlagen müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Antrag nicht bearbeitet und Ihnen der Bogen zur Korrektur oder Vervollständigung zurückgesandt wird; die Ausstellung der Studienbescheinigungen und des Studentenausweises kann sich dadurch erheblich verzögern. Bei Studiengängen mit mehreren (Teil)-Fächern bitte die Vorschriften der Prüfungsordnungen beachten. Zentrales Authentifikationssystem Die Universität hat einen Dienst zur Zentralen Authentifikation der Benutzer des universitären Datennetzes eingeführt. Ziel des Dienstes ist es, dass Sie als Nutzer nur eine einzige Nutzererkennung (Login) und Passwort für die verfügbaren Dienste ( , Moodle, Online-Funktionen wie Prüfungsanmeldung und Zugang zum PC-Pool z. B. im URZ) benötigen. Ihre zentralen Zugangsdaten erhalten Sie mit dem Semesterblatt. Das Passwort ist ein Initialpasswort, das unbedingt bei der ersten Anmeldung zu ändern ist. Zur Account-Verwaltung kommen Sie über: https://ums.uni-greifswald.de Mail-Adresse Die Universität richtet für jeden Studierenden eine Mailbox auf dem zentralen Mailserver der Uni ein. Die Zugangsparameter werden Ihnen auf dem Semesterblatt (Zugangskennung) mitgeteilt. Informationen der Universität werden an diese Mail-Adresse geschickt. Nachteile, die Ihnen ggf. durch das Nichtabrufen dieser Mails entstehen können, gehen zu Ihren Lasten. Master-Studium: Gemäß den jeweiligen Prüfungsordnungen gelten besondere Zugangsvoraussetzungen. Belegbogen Es wird empfohlen, semesterweise Ihre Stammdatenblätter mit dem auf der Rückseite auszufüllenden Verzeichnis der von Ihnen besuchten Lehrveranstaltungen (Belegbogen) und alle Leistungsnachweise (Scheine) abzuheften. Rückmeldeverfahren Alle Studierenden, die ihr Studium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald fortsetzen wollen, haben sich am Ende der Vorlesungszeit für das folgende Semester zurückzumelden. Als fristgemäße Rückmeldung gilt der Eingang des Semesterbeitrages auf unserem Konto innerhalb der Rückmeldefrist. Die Rückmeldefristen sind dem Semesterblatt, s sowie Aushängen zu entnehmen; eine verspätete Rückmeldung ist gebührenpflichtig. Eine Beurlaubung entbindet nicht von der Rückmeldepflicht. Eine nicht ordnungsgemäße Rückmeldung kann zur Exmatrikulation führen! Vorlesungsverzeichnis Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie im Internet unter https://his.uni-greifswald.de. Weitere Informationen über angebotene Lehrveranstaltungen können Sie den kommentierten Vorlesungsverzeichnissen oder den Aushängen oder Web-Seiten der einzelnen Institute entnehmen. Zur Klärung inhaltlicher Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Fachstudienberater bzw. an die Zentrale Studienberatung. Hochschulwechsler Beachten Sie die Regelungen in der für Sie geltenden Prüfungsordnung zu den Regelprüfungsterminen und deren möglichen Überschreitungsfristen. Bei Überschreiten der Prüfungstermine des jeweiligen Studienganges gelten die Prüfungen als abgelegt und nicht bestanden. In den Diplomstudiengängen ist daher folgendes zu beachten: Studierende in diesen Fächern haben sich spätestens am Ende des 5. Fachsemesters zur Diplomvorprüfung zu melden, andernfalls gilt diese Prüfung als erstmals abgelegt und nicht bestanden. Die Anmeldung muss dann spätestens bis zum Ende des 6. Fachsemesters erfolgen, ansonsten gilt die Diplomvorprüfung als endgültig nicht bestanden. Eine Immatrikulation in das 7. Fachsemester ohne Vordiplom ist aus diesem Grunde bei Hochschulwechslern nicht möglich, es sei denn, es können nicht zu vertretende Gründe nachgewiesen werden. Studierenden, die sich im Prüfungsverfahren des Vordiploms befinden, wird geraten, das Vordiplom erst abzuschließen und danach die Universität zu wechseln. Dies gilt sinngemäß mit einer Überschreitungsmöglichkeit von 2 Semestern auch für die Meldung zur Diplomprüfung, die spätestens am Ende des 7. Semesters des Hauptstudiums zu erfolgen hat. Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Studierendensekretariat Rubenowstraße 2, Greifswald, : (03834) (-1291/-1289/-1287/-1225) Internet: Seite 6 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

7 Fächer- und Schlüsselverzeichnis Diplom, Staatsexamen oder Kirchl. Examen: Studienfach/-fächer Betriebswirtschaftslehre Kirchenmusik Theologie, evangelische Medizin* Pharmazie Rechtswissenschaft Zahnmedizin* Bachelor of Arts (2 Fach-Studiengang)*: Anglistik/Amerikanistik Baltistik Bildende Kunst Deutsch als Fremdsprache Fennistik Germanistik Geschichte Kommunikationswiss. Kunstgeschichte Musik Musikwissenschaft Philosophie Politikwissenschaft Skandinavistik Slawistik Öffentliches Recht Privatrecht Wirtschaft Bachelor of Science*: Biochemie Biologie Biomathematik Geographie Geologie Humanbiologie Landschaftsökologie und Naturschutz Mathematik mit Informatik Physik Psychologie Umweltwissenschaften Bachelor of Arts (1 Fach-Studiengang)*: Recht-Wirtschaft-Personal Lehramt*: Deutsch Englisch Geographie Geschichte Kunst und Gestaltung Philosophie Polnisch Religion, evangelische Russisch Drittfächer Dänisch Norwegisch Schwedisch Beifächer Deutsch als Fremdsprache Niederdeutsch Polnisch Russisch Studienprogramme/Master Master of Laws (LL.M.): Tax Law Master of Arts (M.A.): Baltische Regionalstudien* Bildende Kunst* Fennistik Germanistische Literaturwissenschaft Geschichtswissenschaft Intercultural Linguistics* Kultur-Interkulturalität-Literatur Kunstgeschichte* Organisationskommunikation Philosophie Politikwissenschaft Skandinavistik Slawische Philologie Sprache und Kommunikation Sprachliche Vielfalt Vergleichende Literaturwissenschaft Master of Science (M.Sc.): Biochemie Biodiversität und Ökologie Biomathematik Geosciences and Environment Health Care Management* Humanbiologie* Landschaftsökologie und Naturschutz* Mathematik Molekularbiologie und Physiologie Nachhaltigkeitsgeographie und Regionalentwicklung* Physik* Tourismus und Regionalentwicklung* Umweltwissenschaften* Aufbau- und Zusatzstudiengänge/ Weiterbildendes Studium (gebührenpflichtig) Criminology and Criminal Justice/Master of Laws Landscape Ecology and Nature Conservation/Master of Science* Zahnärztliche Funktionsanalyse und therapie mit Computerunterstützung/Master of Science Zahnmedizinische Ästhetic und Funktion/Master of Science Zahnmedizinische Prothetik/Master of Science Clinical Dental CAD/CAM Kinderzahnheilkunde Community Medicine and Epidemiologic Researce** * Einschreibung in das 1. Fachsemester in diesen Studienfächern/-gängen nur zum Wintersemester möglich ** im Genehmigungsverfahren Sonstige Studiengänge Studienkolleg DSH-Kurs Orgel Orgelimprovisation Chorleitung Stand: Juli 2014 Seite 7 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

8 Schlüssel 1: Art der Abschlussprüfung a) an der Universität mögliche Abschlussprüfungen b) sonstige Abschlussprüfungen 82 Bachelor of Arts (B.A.) 06 Promotion 85 Bachelor of Arts (B.A. 1 Fach) 08 Staatsexamen/1. Staatsprüfung 83 Bachelor of Science (B.Sc.) (ohne Lehramtsprüfung) 11 Diplom 04 Kirchliche Abschlussprüfung 25 Lehramt Gymnasien 23 Lehramt Regionalschulen 88 Master of Arts (M.A) 89 Master of Laws (LL.M) 87 Master of Science (M.Sc.) 94 Abschlusszeugnis/Zertifikat 96 Abschlussprüfung im Ausland 80 Künstlerischer Abschluss (Aufbauprüfung) 02 Magister 51 Diplom FH 84 Bachelor FH 20 Lehramt Grundschule 27 Lehramt Berufsschulen 24 Lehramt Haupt-/Realschulen 59 sonstiger FH-Abschluss Schlüssel 2: Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) Erwerb der HZB in Deutschland/Allgemeine Hochschulreife 03 Gymnasium/kooperative Gesamtschule, Aufbaugymnasium 06 Gesamtschule/Freie Waldorfschule, Gymnasialzüge an Integrierten Gesamtschulen 09 Erweiterte Oberschule, Spezialschule und Spezialklasse 12 Kollegschule 18 Fachgymnasium, Berufliches Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium, Technisches Gymnasium, Berufsausbildung mit Abitur (DDR) 21 Berufsoberschule, nur i.v.m. Zeugnis über Ergänzungsprüfung zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife 27 Abendgymnasium, einschließlich Lehrgänge an Volkshochschulen (DDR) mit zusätzlichem Fremdsprachenzertifikat 29 Kolleg: Institut zur Erlangung der Hochschulreife einschließlich kirchlicher Bildungseinrichtungen (DDR) 33 Begabtenprüfung 34 Beruflich Qualifizierte 35 Abschluss an einer Fachhochschule Erwerb der HZB in Deutschland/Fachgebundene Hochschulreife 43 Fachgymnasium, Berufliches Gymnasium 45 Fachakademie 46 Abschluss der Zwischenprüfung (Vordiplom) an einer Fachhochschule 49 Abschluss einer Ingenieur- bzw. Fachschule (nur Abschlüsse im Gebiet der DDR) 51 Studienkolleg: Studienbewerber mit oder ohne früheren Hochschulzugangsberechtigung-Erwerb im Ausland 52 Begabtenprüfung 53 Beruflich Qualifizierte 55 Sonstige Studienberechtigung 92 Studienberechtigung ohne formale Hochschulreife (Eignungsprüfung für Kunst- und Musikhochschulen) Erwerb der HZB im Ausland 39 Allgemeine Hochschulreife (Deutsche und Ausländer, mit oder ohne Feststellungsprüfung im Inland, jedoch ohne Besucher des Studienkollegs) 59 Fachgebundene Hochschulreife (Deutsche und Ausländer mit oder ohne Feststellungsprüfung im Inland, jedoch ohne Besucher des Studienkollegs) 17 Allgemeine Hochschulreife (Deutsche Schule im Ausland) 47 Fachgebundene Hochschulreife (Deutsche Schule im Ausland) Schlüssel 3: Art der Hochschule U H TH TU FH GH PH VF Universität Hochschule Technische Hochschule Technische Universität Fachhochschule Gesamthochschule Pädagogische Hochschule Verwaltungsfachhochschule Seite 8 von 8 Antrag Immatrikulation 17.März 2015

IMMATRIKULATIONSANTRAG

IMMATRIKULATIONSANTRAG IMMATRIKULATIONSANTRAG Ich bewerbe mich um einen Studienplatz zum Sommersemester Wintersemester Jahr Matrikel-Nr.: (wird vom Studierendenservice vergeben) 1. ANGABEN ZUR PERSON Halten Sie sich beim Ausfüllen

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten. Immatrikulations-/Zulassungsantrag Grösse: 3 cm x 4 cm Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dezernat Studienangelegenheiten Immatrikulations-/Zulassungsantrag

Mehr

Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen)

Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen) Grösse: 3 cm x 4 cm I Passbild Bitte genau positioniert einkleben. Format nicht verändern! Nicht antackern! Immatrikulations-/Zulassungsantrag zum Wintersemester/Sommersemester 20 (Zutreffendes unterstreichen)

Mehr

Magister Legum (LL. M.)

Magister Legum (LL. M.) UNIVERSITÄT POTSDAM Dezernat 2 Studierendensekretariat Am Neuen Palais 10 14469 Potsdam ANTRAGSFRIST: für das Wintersemester: 15.08. 10.11. für das Sommersemester: 15.02. 10.05. Bitte eintragen! (falls

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER DEZERNAT 1, STUDIERENDEN- SEKRETARIAT ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUM EINSTIEG IN EIN HÖHERES FACHSEMESTER BITTE unbedingt die ALLGEMEINEN HINWEISE zur Bewerbung auf den letzten Seiten dieses Antrages BEACHTEN!

Mehr

Inhaltsangabe: 1. Kontakt mit der Studienfachberatung aufnehmen. www.tu-dortmund.de/studienfachberatung

Inhaltsangabe: 1. Kontakt mit der Studienfachberatung aufnehmen. www.tu-dortmund.de/studienfachberatung Technische Universität Dortmund - Studierendensekretariat - Emil-Figge-Straße 61 D-44227 Dortmund Sommersemester Matrikelnummer / Bewerbernummer Bearbeitungsdatum und -zeichen: Befristung: wird vom AAA

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät Sozial- und Verhaltenswissenschaften Postfach 10 14 09 D-69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 88-26 65 Fax: 0 62 21 88-34 82 E-mail: info.fbsozial@fh-heidelberg.de

Mehr

Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS

Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS Antrag auf Zulassung für einen Masterstudiengang zum WS SS Matrikelnummer: (nur anzugeben falls Sie an der Bewerberhochschule immatrikuliert sind oder waren) A. Angaben zur Person Nachname: Vorname: Titel/akad.

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Bitte unbedingt beachten!

Bitte unbedingt beachten! Datenerhebungsbogen für die Einschreibung zum Wintersemester Sommersemester Wird vom Immatrikulationsamt ausgefüllt! IMM Funktion Semester Matrikelnr. Eingegeben am: Namenszeichen Semesterbeitrag Bitte

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Zentrum für Weiterbildung Asbacher Str. 17c 98574 Schmalkalden Telefon: 03683/688-1762 Telefax: 03683/688-1927 Antrag auf Immatrikulation für das weiterbildende Studium SPORTMANAGEMENT (MASTER OF BUSINESS

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Antrag auf Immatrikulation für das weiterbildende Studium SPORTMANAGEMENT (MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION) für den Studienstart zum Wintersemester 20 / Sommersemester 20 1. Angaben zur Person Herr Frau

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt

Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Martin Luther Universität Halle Wittenberg Abteilung 1 Studium und Lehre Referat 1.1 - Immatrikulationsamt Ergänzende Angaben zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester Studiengang Medizin (Hinweise und

Mehr

ANTRAG AUF HINZUNAHME EINES STUDIENGANGS BZW. WEITERER STUDIENGÄNGE - Doppel- oder Mehrfachstudium -

ANTRAG AUF HINZUNAHME EINES STUDIENGANGS BZW. WEITERER STUDIENGÄNGE - Doppel- oder Mehrfachstudium - Zentrale Universitätsverwaltung Referat I/3 Öffnungszeiten der Studentenkanzlei (Raum 1032): Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr err Gohl (Raum 2059): Mo., Mi. u. Fr. von 9:00 bis 11:45 Uhr Telefon:

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft)

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft) FFr reei iil llaasssseenn füür f r EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

1. Für ORTSWECHSLER (Bewerber, die für denselben Studiengang an einer Hochschule eingeschrieben sind oder waren):

1. Für ORTSWECHSLER (Bewerber, die für denselben Studiengang an einer Hochschule eingeschrieben sind oder waren): Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Ergänzende Angaben handelt, die den eigentlichen Antrag auf Zulassung NICHT ersetzen, sondern ergänzen. D.h. eine wirksame Antragstellung erfordert insbesondere

Mehr

Bewerbung. für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien. für das Sommersemester 2014

Bewerbung. für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien. für das Sommersemester 2014 Eingangsdatum:... Bewerbernummer:... Bewerbung für den berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien für das Sommersemester 2014 Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung bis spätestens

Mehr

MASTERSTUDIUM. Wissen lockt. Seit 1456

MASTERSTUDIUM. Wissen lockt. Seit 1456 ation 4 MASTERSTUDIUM Immatrikulationsvoraussetzungen Tabellarische Übersicht Juli 2014 Wissen lockt. Seit 1456 Informationen: www.uni-greifswald.de/ studieren/studienangebot/abschluesse/ masterstudiengaenge.html

Mehr

Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Beratungsbogen zum Master-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Hiermit wird die Aufnahme für den folgenden Studiengang beantragt: Studiengang Prävention und Gesundheitsmanagement,

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis

Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis Antrag auf Zulassung zum Studium für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis Bitte beachten Sie die Hinweise im Merkblatt zum Antrag auf Zulassung zum Studium Wintersemester

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Antrag auf Immatrikulation für das weiterbildende Studium Betriebswirt/-in (FH) für Online-Marketing an der Hochschule Schmalkalden zum Sommersemester 20 Wintersemester 20 / 1. Angaben zur Person Herr

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 und 9 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben

Mehr

Anlage 1 zur Satzung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten 09. April 2008

Anlage 1 zur Satzung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten 09. April 2008 Anlage 1 zur Satzung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten 09. April 2008 Verwaltungsaufgabe personenbezogene Daten Hochschul- Archiv- Statistik 1. Identifikation a) Name (Familienname),

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

Ich habe mich bereits an der KHSB beworben (Bewerbungswiederholung, bitte Jahreszahl eintragen) : zum Wintersemester... zum Sommersemester...

Ich habe mich bereits an der KHSB beworben (Bewerbungswiederholung, bitte Jahreszahl eintragen) : zum Wintersemester... zum Sommersemester... Staatlich anerkannte Fachhochschule für Sozialwesen Catholic University of Applied Sciences Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin Studierendensekretariat: Tel.: (030) 50 10 10 10 Fax.: (030) 50 10 10 88

Mehr

VORBLATT. Informationen zu den Datenblättern S und P: Studiengang: Name, Vorname:

VORBLATT. Informationen zu den Datenblättern S und P: Studiengang: Name, Vorname: VORBLATT (Für das Studierendensekretariat) Studiengang: Name, Vorname: Informationen zu den Datenblättern S und P: Das Datenblatt S verbleibt im Studierendensekretariat und das Datenblatt P im Prüfungsamt

Mehr

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Vorwort Die Bewerbung für das 1. Fachsemester in den Masterstudiengängen Soziale Arbeit und Heilpädagogik ist nur noch mittels Online-Bewerbung möglich. Vom

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H)

Inhaltsverzeichnis. Ordnung über Rechte und Pflichten der Studierenden an der MEDIADESIGN HOCHSCHULE (MD.H) Gemäß 7 Abs. 2 Satz 3 der Grundordnung der MEDIADESIGN Hochschule für Design und Informatik in der 5. Fassung vom 10.02.2012 erlässt der Akademische Senat die folgende Ordnung über Rechte und Pflichten

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin Referat Studierendenservice, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin Referat Studierendenservice, Unter den Linden 6, 10099 Berlin Humboldt-Universität zu Berlin Referat Studierendenservice, Unter den Linden 6, 10099 Berlin Nicht für Bewerbungen in NC-Studiengänge verwenden!!! A n t r a g auf Immatrikulation / Änderung / Hochschulwechsel

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester

Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester Hochschule Rhein-Waal Marie-Curie-Str. 1 D-47533 Kleve Deutschland Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester Angaben zur Person Vorname Nachname Namenszusatz Titel Geburtsdatum Geburtsort

Mehr

Masterstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Immatrikulationsvoraussetzungen. Tabellarische Übersicht.

Masterstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Immatrikulationsvoraussetzungen. Tabellarische Übersicht. Masterstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Immatrikulationsvoraussetzungen Tabellarische Übersicht Stand: Juli 2014 www.uni-greifswald.de/studieren/studienangebot/abschluesse/masterstudiengaenge.html

Mehr

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester)

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Christian-Albrechts-Platz 5, 24118 Kiel Telefon: 0431/880-4840, Telefax: 0431/880-7326 Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Eine Antragstellung auf Studienplatztausch ist

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014

Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Satzung der Hochschule Aalen für das Auswahlverfahren im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik (konsekutiv) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 59 und 30 in Verbindung mit

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel (1) - Art der Hochschulzugangsberechtigung Allgemeine Hochschulreife 03 Gymnasium Gymnasien mit reformierter Oberstufe; Aufbaugymnasien; sonstige

Mehr

Zulassungsantrag Bachelor Dualer Studiengang Logistik (dbl) Bitte in Druckschrift ausfüllen

Zulassungsantrag Bachelor Dualer Studiengang Logistik (dbl) Bitte in Druckschrift ausfüllen 03/2014 (Wird von der Hochschule ausgefüllt) Hauptantrag Eingangsstempel Ernst Boehe Str. 4 67059 Ludwigshafen http://www.hs lu.de Hilfsantrag Matr. Nr. Annika Karger E Mail: Annika.Karger@hs lu.de Telefon:

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum des Mulvany-Berufskollegs Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

ANTRAG auf Immatrikulation

ANTRAG auf Immatrikulation Passbild ANTRAG auf Immatrikulation zum Herbsttrimester zum Wintertrimester zum Frühjahrstrimester Studiengang (gem. Schlüssel 1 der Anlage) als Haupthörer(in) als Gasthörer(in) Matrikelnummer als Promotionsstudent(in)

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

An t r a g. f ü r d a s S e m e s t e r W S / S o S e. Fachsemester Zahnmedizin. Falls vorhanden: Matrikel-Nummer der Universität zu Köln

An t r a g. f ü r d a s S e m e s t e r W S / S o S e. Fachsemester Zahnmedizin. Falls vorhanden: Matrikel-Nummer der Universität zu Köln UNIVERSITÄT ZU KÖLN Studierendensekretariat Albertus-Magnus-Platz 50923 Köln An t r a g f ü r d a s S e m e s t e r W S / S o S e WS/SS auf Zulassung in einem höheren zulassungsbeschränkten Fachsemester

Mehr

vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt geändert am 05.April.1995 (NBl. MWFK/MFBWS Schl.-H. S. 147) 1 Allgemeine Hochschulreife

vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt geändert am 05.April.1995 (NBl. MWFK/MFBWS Schl.-H. S. 147) 1 Allgemeine Hochschulreife Landesverordnung über die Qualifikation für ein Studium an einer Hochschule des Landes Schleswig-Holstein (Studienqualifikationsverordnung- StuQuaVo -) vom 3. Mai 1991 (NBl. MBWJK Schl.-H. S. 315) zuletzt

Mehr

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3:

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3: Übersicht über die Rechtsgrundlagen in den deutschen Bundesländern zum Erwerb einer der allgemeinen Hochschulreife entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung mittels Hochschulabschluss Bundesland Rechtsgrundlage

Mehr

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum. EWF Berlin

Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum. EWF Berlin Integratives Fernstudium BWL am FHM-Studienzentrum EWF Berlin Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Studierendenservice Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Ziel des Studiums im Studiengang Energie- und Umweltmanagement

Mehr

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH)

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH) syso.ma - systemische sozialarbeit.masterstudiengang Hochschule Merseburg (FH) Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Geusaer Straße 06217 Merseburg Bewerbung für den

Mehr

Antragsinfo und Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Antragsinfo und Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Antragsinfo und Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Sehr geehrte Studienbewerberin, sehr geehrter Studienbewerber, füllen Sie bitte Ihren Antrag auf Einschreibung sorgfältig und ausführlich

Mehr

Kreuzen Sie bitte den auf Sie zutreffenden Grund an:

Kreuzen Sie bitte den auf Sie zutreffenden Grund an: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Ergänzende Angaben handelt, die den eigentlichen Antrag auf Zulassung NICHT ersetzen, sondern ergänzen. D.h. eine wirksame Antragstellung erfordert insbesondere

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau.

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau. Studierendenstatistik Wintersemester 2005 / 2006 Herausgeber: Der Präsident der Universität Koblenz-Landau Isaac-Fulda-Allee 3 55124 Mainz Verantwortlich: Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und

Mehr

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Beratungsbogen zum Bachelor-Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Hiermit wird die Aufnahme für den folgenden Studiengang beantragt: Studiengang Fitnessökonomie,

Mehr

Lesefassung vom XX. April 2015

Lesefassung vom XX. April 2015 Vorläufige Satzung Vorbehaltlich der Zustimmung durch den Rektor der Hochschule Aalen Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Studiengang International Marketing

Mehr

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master

Richtlinie der Fachhochschule Jena. zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Richtlinie der Fachhochschule Jena zum Übergang vom ersten Hochschulabschluss zum Master Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich...3 2 Bewerbung...3 (1) Online-Bewerbung...3 (2) Bewerbungsunterlagen...3 (3)

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.)

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Marketing Management Corporate Communication Sales Management Digital Media Marketing Online Marketing Digital Media Management Sehr geehrte

Mehr

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE

ZULASSUNGSBESCHRÄNKTE (NC) BACHELOR-STUDIENGÄNGE Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2015 / 2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2. Studiengänge

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Vielen Dank

Mehr

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Für die Zulassung zum Studium Master Pension Management ist regulär ein Abschluss in einem Studiengang an einer Fachhochschule,

Mehr

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Sommersemester 2015 (ausschließlich!) Bei Zahlung des Beitrags bitte unbedingt die Rückmeldefrist, 28.02.2015, beachten! Diese ist mit der Abgabefrist

Mehr

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Von der HfS auszufüllen: Eingang am: Eingangsbestätigung am: Absage nach Aktenlage: 1) 2) Eingeladen am: zur Vorauswahl am: Absage nach Vorprüfung: Einladung

Mehr

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A.

Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bewerbung und Zulassung 2015 Katja von Berg, M.A. Oksana Linn, M.A. & Viktoria Petri, M.A. Zentrale Studienberatung der Universität Stuttgart Ablauf Teil 1: Bewerbung

Mehr

Digital Media Management. Strategy, Retail & Service. Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber!

Digital Media Management. Strategy, Retail & Service. Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Fokus 1: Advanced Marketing Management Fokus 2: Marketing & PR Management Fokus 3: Marketing

Mehr

MA Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement (MBK)

MA Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement (MBK) vom Antragsteller nicht auszufüllen 74081 Heilbronn, Max-Planck-Str. 39 Studentensekretariat Antrag auf Zulassung zum Aufbaustudium: MA Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement (MBK)

Mehr

Technische Universität Ilmenau

Technische Universität Ilmenau Technische Universität Ilmenau Lesefassung Immatrikulationsordnung - In der Fassung der Dritten Änderung vom 3. November 2009 - Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 33 Abs. 1 Nr. 1, 65 Abs. 4, 115 Abs. 2 Satz

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.)

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.) Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Marketing Schwerpunkt Medien Schwerpunkt IT Management Schwerpunkt Sales and Service Sehr geehrte Bachelor-Bewerberin, sehr geehrter

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber!

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts (B.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Medien und Telekommunikation IT Management Marketing Sales & Service Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber!

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

(1) Die Zulassung erfolgt jeweils zum Wintersemester. Der Antrag auf Zulassung muss. bis zum 15. Juli

(1) Die Zulassung erfolgt jeweils zum Wintersemester. Der Antrag auf Zulassung muss. bis zum 15. Juli Satzung der Universität Tübingen für das hochschuleigene Auswahlverfahren im Studiengang Molekulare Medizin mit akademischer Abschlussprüfung Bachelor of Science Aufgrund von 6 Abs. 1 und 2 des Hochschulzulassungsgesetzes

Mehr

Einschreibungsunterlagen

Einschreibungsunterlagen Einschreibungsunterlagen Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften Masterstudiengang Zertifikatsstudium (gültig ab 01.10.2015) Checkliste für die Einschreibung Die folgenden Antragsformulare

Mehr

* In Klammern finden Sie einen Hinweis auf den jeweiligen Studienort Lemgo (LE) oder Detmold (DT).

* In Klammern finden Sie einen Hinweis auf den jeweiligen Studienort Lemgo (LE) oder Detmold (DT). Informationen für die Bewerbung um einen Studienplatz - 1. Fachsemester für einen zulassungsbeschränkten (NC) Bachelor-Studiengang zum Wintersemester 2014 / 2015 Architektur (DT)* Bauingenieurwesen (DT)*

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Antrag auf Einschreibung zum Sommersemester/Wintersemester

Antrag auf Einschreibung zum Sommersemester/Wintersemester ...Seite 1 von 11 Antrag auf Einschreibung zum Sommersemester/Wintersemester - Bitte in BLOCKBUCHSTABEN und deutlich lesbar ausfüllen (GRAU hinterlegte Felder bearbeitet Verwaltung) - Bewerbernummer: (Siehe

Mehr

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der

Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Informationen zum Bewerbungsverfahren an der Wer glaubt, die Aufgabenstellung in der Abi-Mathe-Klausur sei kompliziert und unverständlich gewesen, der hat noch kein Bewerbungsverfahren an einer deutschen

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Technik und Wirtschaft STUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Name: Vorname: Matrikel-Nr.: SPO-Version:

Mehr

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts)

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den Master Marketing Management! Vielen Dank für Ihr Interesse am berufsbegleitenden

Mehr

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTS- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN BEWERBUNGSFORMULAR

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTS- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN BEWERBUNGSFORMULAR FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTS- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN M.Sc. Programme International Business and Economics Bewerber aus EU Staaten Studiensekretariat MSc International Business and Economics Universität Hohenheim

Mehr

Lesefassung vom 15. Juli (3. Änderungssatzung)

Lesefassung vom 15. Juli (3. Änderungssatzung) Satzung der Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft für das Auswahlverfahren im Studiengang Master of Arts Management für die Studienschwerpunkte Gesundheitsmanagement, International Marketing and Sales

Mehr

FAQs (frequently asked questions) (aktualisiert Mai 2008)

FAQs (frequently asked questions) (aktualisiert Mai 2008) FAQs (frequently asked questions) (aktualisiert Mai 2008) 1. Welche Hinweise gibt es zur Fachstudienberatung? Verantwortliche Fachstudienberaterin ist Daniela Menzel, Lehrstuhl Personal und Führung der

Mehr

Japanisch. Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern. Zentrale Studienberatung

Japanisch. Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern. Zentrale Studienberatung Japanisch Master of Education Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in 2 Fächern Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/sulj/ Zentrale Studienberatung Studienbeginn Jeweils zum Sommersemester und Wintersemester.

Mehr

Pädagogische Hochschule Weingarten Seite 2. Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemeines 3

Pädagogische Hochschule Weingarten Seite 2. Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemeines 3 Stand: März 2011 Pädagogische Hochschule Weingarten Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 3 1.1 Wer muss zahlen? 3 1.2 Wie hoch ist die Studiengebühr? 3 1.3 Zu welchem Zeitpunkt muss ich die Gebühr

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den Marketing Bachelor! Vielen Dank für Ihr Interesse am berufsbegleitenden

Mehr

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur QIS-Student im Fachbereich 09 Freitag, 09.10.2015, 10:00 Uhr Heute: 1.) Überblick: Was ist QIS-Student und warum

Mehr

1. Angaben zur Person

1. Angaben zur Person ASC Akademisches Service Center Studentensekretariat / Weiterbildung Postfach 10 05 65 98684 Ilmenau Telefon: 03677 69-2003 bis -2006 studentensekretariat@tu-ilmenau.de Antrag auf Zulassung für besonders

Mehr

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM)

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Modellversuch Gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Stand: 13.09.2007 Merkblatt für Studieninteressierte, die das Lehramt

Mehr

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren Vorwort Die Bewerbung für das 1. Fachsemester in den Bachelorstudiengängen Soziale Arbeit Heilpädagogik, Bildung und Erziehung ist nur noch mittels Online-Bewerbung

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor Stand: 04.05.2014 Inhalt 1 Wie kann ich mich bewerben?... 3 2 Ab wann ist die Online-Bewerbung möglich?... 3 3 Wann ist Bewerbungsschluss?... 3 4 Was sind

Mehr

Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang Seite 1 Informatik als zweites Hauptfach im Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1 Allgemeine Vorbemerkungen (1) Diese

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg Fachhochschule Flensburg - Zulassungsamt - Kanzleistraße 91-93 24943 Flensburg Fachbereich Wirtschaft Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg 1. Master Business

Mehr