Tarife gültig ab 1. Juli 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarife gültig ab 1. Juli 2013"

Transkript

1 Tarife gültig ab 1. Juli

2 Tarifanpassung Juli 2013 Das Wichtigste in Kürze Das Bus- und Bahnangebot des «Verkehrsbetriebs LIECHTENSTEINmobil» wird bisher zu rund 80 Prozent durch das Land Liechtenstein sowie zu 20 Prozent durch die Nutzerinnen und Nutzer finanziert. Der Landesbeitrag sinkt im Rahmen der Sparmassnahmen des Landes in den kommenden Jahren von 16 auf 14 Millionen CHF. Bei gleichbleibender Leistung entsteht eine Deckungslücke von ca. 10 %. Die Beibehaltung der heutigen Angebotsqualität ist durch eine Kombination verschiedener Massnahmen möglich, wie etwa Produktivitätssteigerungen und die Konsolidierungen von wenig genutzten Angeboten, verbunden mit einer Tarifanpassung zur massvollen Mehrbeteiligung der Fahrgäste. Bereits in der Vergangenheit konnten auf diese Weise die hohe Angebotsqualität, trotz sinkender Staatsbeiträge, abgesichert und die zurückliegende Kürzung des Landesbeitrags um CHF 2 Mio. weitgehend durch die Tariferhöhung im Jahr 2010 und eine Neuvergabe der Leistungen im Jahr 2011 aufgefangen werden. Das Tarifniveau in Liechtenstein kann trotz der Erhöhung im Jahre 2013 auf einem vergleichsweise sehr vorteilhaften Niveau gehalten werden und liegt weiterhin substantiell unter jenem in der benachbarten Ostschweiz. Die Tarifmassnahmen werden zudem genutzt, um die Tarifstruktur noch übersichtlicher und fahrgastfreundlicher auszugestalten. Mit der Sicherung der heutigen Angebotsqualität durch die stärkere Nutzerbeteiligung ist schliesslich ein solides finanzielles Fundament gelegt für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Angebots in den kommenden Jahren, insbesondere für das neue Angebotskonzept ab Dezember Dannzumal erhält Buchs ein halbstündliches Bahnangebot, sowohl in Richtung St. Gallen wie auch in Richtung Sargans. Die Fahrzeiten sind gegenüber heute jedoch um eine Viertelstunde verschoben. Dies bedingt einen Neuausrichtung aller Buslinien beim Bahnhof Buchs und somit auch des LIEmobil-Liniennetzes auf diese neuen Fahrzeiten % künftiger Staatsbeitrag 20 % bisherige Finanzierung durch Nutzer 10 % Deckungslücke Zielsetzungen der Preis- und Sortimentsanpassungen: Finanzierung der Deckungslücke infolge geringerer Landesbeiträge Erhöhung des Eigenfinanzierungsgrads Vereinfachung der Tarifstruktur Abstimmung des Fahrscheinsortiments auf die Kundenbedürfnisse Sicherung der attraktiven Verkehrsangebote Weiterführung der grenzüberschreitenden Angebote Wahrung eines vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnisses neue Zoneneinteilung Neuerungen im Fahrscheinsortiment und Änderungen in den Tarifbestimmungen : Die Gültigkeit aller Fahrscheine ist konsequent zonen- statt streckenbezogen (ausgenommen neuer Kurzstreckenfahrschein). Ein Fahrschein berechtigt zu beliebig vielen Fahrten innerhalb der zeitlichen Gültigkeit und innerhalb der gültigen Zonen. Jahresabonnemente gibt es neu auch für zwei Zonen Gruppen ab 10 zahlenden Personen fahren neu generell zum ermässigten Preis Um ein günstiges Angebot für kurze Strecken (auch über Zonengrenzen hinaus) zu schaffen, wird ein Kurzstreckenfahrschein eingeführt, welcher zur Fahrt über maximal 5 Haltestellen ab Einstieg berechtigt. Die berechtigten Distanzen sind an den Haltestellen angezeigt. Einzelfahrscheine haben unterschiedliche Gültigkeitszeiträume: 1 2 Zonen: 30 Minuten 3 4 Zonen: 1 Stunde mehr als 4 Zonen: 2 Stunden Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag erhalten Einzelfahrscheine und Tageskarten zum ermässigten Preis Personen ab dem 16. Geburtstag erhalten den ermässigten Preis für Einzelfahrten und Tageskarten nur in Verbindung mit einem Halbtaxabonnement. Junioren bis zum 25. Geburtstag sowie Senioren ab dem 64. Geburtstag erhalten Abonnemente (Woche, Monat und Jahr) zum ermässigten Preis Änderungen der Zonenaufteilung Vaduz und Triesen liegen neu in einer gemeinsamen Zone. Alle Zonen sind nummeriert. Auf den Fahrscheinen wird die Gültigkeit durch den Aufdruck der Zonennummern angegeben. 2 LIEmobil Tarife 2013 LIEmobil Tarife Sargans 380 Buchs Trübbach 239 Sevelen Bendern 381 Ruggell Gamprin Eschen Balzers 307 Schaan 301 Vaduz 302 Mauren Nendeln Gisingen Schellenberg Triesen Schaanwald Planken Gaflei Triesenberg Feldkirch Steg/Malbun

3 Tarifübersicht Änderungen der Fahrscheine ab Juli 2013 Monatsabonnemente Das Monatsabonnement lohnt sich bereits ab der 3. Woche. Neu wird ab 5 Zonen der Maximalpreis erreicht, sodass das Monatsabonnement für das gesamte Liniennetz gültig ist. Das ermässigte Monatsabonnement erhalten alle Personen bis einen Tag vor dem 25. Geburtstag, Senioren ab dem 64. Geburtstag, IV-Bezüger (ab 68 % Invalidität) sowie Hunde Alle Einzelfahrten Mit dem neuen Kurzstreckenfahrschein werden kurze Distanzen bis maximal 5 Haltestellen zum Vollpreis günstiger als heute. Die Zonenanzahl wurde bis 7 Zonen (alle Zonen) austarifiert. Den ermässigten Tarif erhalten Kinder bis einen Tag vor dem 16. Geburtstag sowie Inhaber eines Halbtax-Abonnements. Tageskarten Tageskarten kosten das Doppelte einer Einzelfahrt über dieselben Zonen, berechtigen aber zu beliebig vielen Fahrten in den gelösten Zonen, bis zum Betriebsschluss. Die Zonenanzahl wurde bis 7 Zonen (alle Zonen) austarifiert. Den ermässigten Tarif erhalten Kinder bis einen Tag vor dem 16. Geburtstag sowie Inhaber eines Halbtax-Abonnements. Wochenabonnemente Das Wochenabonnement lohnt sich bereits ab zwei bis drei Tagen abhängig von der Anzahl Zonen gegenüber mehreren Tageskarten. Neu wird ab 5 Zonen der Maximalpreis erreicht, sodass das Wochenabonnement für das gesamte Liniennetz gültig ist. Den ermässigten Tarif erhalten alle Personen bis einen Tag vor dem 25. Geburtstag, Senioren ab dem 64. Geburtstag, IV-Bezüger (ab 68 % Invalidität) sowie Hunde. Kurzstrecke Alle Alle Alle Jahresabonnemente Neu sind Jahresabonnemente auch für eine bis zwei Zonen erhältlich, somit sind streckenbezogene Mobilitätsbedürfnisse fast so preiswert wie bisher. Das Jahresabonnement lohnt sich bereits ab dem 4. Monat, bzw. ab dem 5. Monat bei reduzierter Zonenzahl. Das ermässigte Jahresabonnement erhalten alle Personen bis einen Tag vor dem 25. Geburtstag, Senioren ab dem 64. Geburtstag, IV-Bezüger (ab 68 % Invalidität) sowie Hunde. Das Jahresabonnement für das gesamte LIEmobil-Liniennetz ist auch mit dem neuen Tarif äusserst preiswert Alle Der Preis von unpersönlichen Jahresabonnementen sowie Familienjahresabonnementen jeweils gültig für alle Zonen erhöht sich auf CHF magdalena muster jahresabo vp 4 LIEmobil Tarife 2013 LIEmobil Tarife

4 Ermässigungen So sind Sie Günstig unterwegs Tarifentwicklung Im regionalen Vergleich Ermässigungen LIEmobil Ermässigungen ergeben sich für bestimmte Personengruppen oder anhand des Alters. Die folgende Tabelle zeigt die möglichen Ermässigungen bestimmter Personengruppen für aufgezeigte Fahrscheine. Einzel/Tag Woche/Monat Jahr 0 5 Jahre Jahre mit Junior/Enkelk Jahre Jahre ab 64 Jahren mit Halbtax mit GA Gruppen3 Hunde Behinderte freie Fahrt Fahrt zum ermässigten Tarif Fahrt zum vollen Preis Vorarlberger Verkehrsverbund Ab Dezember 2013 wird mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg eine neue Tarifkooperation zum tragen kommen. Die entsprechenden Konditionen sind noch in Erarbeitung Zug Buchs Feldkirch Alle LIEmobil-Abonnemente und -Fahrscheine sind auch im ÖBB-Zug zwischen Buchs und Feldkirch gültig, sofern sie für die durchfahrenen Zonen ausgestellt sind. Ermässigungen des direkten Verkehrs (SBB) mit dem Halbtax-Abonnement erhalten Sie Einzelfahrten und Tageskarten zum ermässigten Preis. mit dem Generalabonnement haben Sie freie Fahrt im ganzen LIEmobil-Liniennetz. Tageskarten Gemeinde, Tageskarten zum Halbtax usw. sind ebenfalls im ganzen Liniennetz gültig. Mit der Junior- oder Enkelkarte fährt Ihr Kind bzw. Enkel von 6 bis 15 Jahren kostenlos mit Ihnen mit. Die Junior-/Enkelkarte ist für CHF 30. bei der SBB erhältlich und gilt ein Jahr für Ihr Kind/Enkel, das mit Ihnen reist. Tarifverbund Ostwind Zurzeit erarbeiten LIEmobil und der OSTWIND eine Kooperationsvereinbarung und ein Tarifkonzept, welches ein grenzüberschreitendes Tarif- und Fahrscheinsortiment zum Ziel hat. Dieses neue Tarifangebot wird den grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehr erheblich vereinfachen und wird auch entsprechend attraktiv sein. 1 Für unbegleitete Kinder von 4 bis 5 Jahren sowie für Gruppen von Kindern mit mehr als 4 Kindern pro Begleiter gilt der ermässigte Tarif. 2 Die Junior-/Enkelkarte gilt nur für Kinder in Begleitung ihrer Eltern bzw. Grosseltern. 3 Ab 10 zahlenden Personen. Die folgenden Grafiken zeigen die Preisentwicklung vergangener Jahre für verschiedene Fahrscheinkategorien auf. Zum Vergleich sind auch die Preise des Verkehrsverbunds Vorarlberg (VVV) und des Tarifverbunds OSTWIND Einzelfahrscheine Sowohl bei den Einzelfahrten als auch Monatsabonnementen (hier nicht dargestellt), bewegt sich der LIEmobil-Tarif zwischen den Tarifen des VVV und Ostwind. Jahresabonnemente Die Darstellung zeigt die Preisentwicklung von Jahresabonnementen für ein vergleichbar grosses Gebiet. Trotz der erneuten Preiserhöhung ist das LIEmobil-Jahresabonnement im regionalen Vergleich immer noch das günstigste Angebot. aufgeführt. Die VVV-Tarife sind stets mit demselben Wechselkurs umgerechnet, was den wahren Verhältnissen der dort lebenden Bevölkerung entspricht. Preisentwicklung Einzelfahrscheine (Vollpreis) 1 2 Zonen CHF Jahr Preisentwicklung Jahresabonnemente (Vollpreis) Liechtenstein (LIEmobil) 1 Regio (VVV) 4 Zonen (Ostwind) CHF Jahr LIEmobil Tarife 2013 LIEmobil Tarife LIEmobil VVV Ostwind LIEmobil VVV Ostwind

5 Fragen und Antworten Warum schon wieder eine Preiserhöhung? Warum schon wieder eine Preiserhöhung? Das Land Liechtenstein unterstützt trotz bekannter notwendiger Sparmassnahmen den öffentlichen Personennahverkehr in ausserordentlich hohem Umfang. Um den heutigen Angebotsstandard beizubehalten, muss die Deckungslücke geschlossen werden. Die Benutzerbeteiligung ist in der Schweiz deutlich höher; dennoch ist der öffentliche Verkehr sehr erfolgreich. Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsangebot ermöglicht jedem, seine Mobilitätsbedürfnisse effizient und umfassend zu erfüllen. Eine angepasste Nutzerbeteiligung ist erforderlich und auch gerechtfertigt. Ein gut organisiertes und leistungsfähiges öffentliches Verkehrsangebot bedingt eine sorgfältige und stabile Finanzierung. Die LBA bzw. LIEmobil konnte in den vergangenen Jahren die Preise durch verschiedene Massnahmen tief halten; insbesondere liegen die Produktionskosten vergleichsweise tief. Die kostendämpfenden Massnahmen sind jedoch erschöpft und die sich reduzierende Kostenbeteiligung des Staates muss durch die Nutzer ausgeglichen werden. Auch die umliegenden öffentlichen Verkehrsbetriebe mussten in den vergangenen Jahren ihre Preise stets erhöhen. LIEmobil hat seine Preise nun 3 Jahre stabil gehalten. Der öffentliche Verkehr wird immer teurer, bietet aber nicht mehr. Die LBA bzw. LIEmobil sind in den vergangenen Jahren massiv in Vorleistung gegangen. Ein dichteres Verkehrsangebot rund 30 % Mehrleistung gegenüber vor 10 Jahren bewirkte eine Fahrgaststeigerung um rund 50 %. Dies erforderte jedoch nicht nur mehr fahrplanmässigen Angebote, sondern auch eine deutliche Erhöhung der Fahrzeugkapazitäten. Der Fahrzeugkomfort ist nicht auf einen möglichst effizienten, und damit unbequemen Massentransport ausgerichtet, sondern bietet ansprechende Raum- und maximale Sitzplatzqualität (sitzplatzoptimierter Fahrgastraum). Die Fahrt in den zeitgemässen Fahrzeugen soll auch einen Erlebniswert haben. Ebenso wurde der Fahrgastinformation hohe Aufmerksamkeit geschenkt. Heute wird eine nahezu lückenlose Informationskette mit Echtzeit-Informationen von zu Hause bis zum Zielort angeboten. Auf Grund der tiefen Fahrpreise decken die Mehreinnahmen infolge mehr Fahrgästen die dadurch erzeugten Mehrkosten keineswegs ab. Warum bestrafen Sie gute Kunden mit eine überdurchschnittlichen Preissteigerung beim Abo? Jahresabonnementinhaber sind für LIEmobil die wertvollsten Kunden, da sie als regelmässige Nutzer letztlich die hohen Anstrengungen für ein umfassendes Verkehrsangebot rechtfertigen. Der auch nach der Tariferhöhung äusserst günstige Jahresabonnementpreis wird dieser Wertschätzung gerecht. Jahresabonnementinhaber haben zwar prozentual eine höhere Preissteigerung zu tragen, in absoluten Werten ist die Benutzung eines Jahresabonnements immer noch die weitaus preiswerteste Art, den öffentlichen Verkehr zu nutzen. Ein Vollpreis-Jahresabonnement für das gesamte Netz kostet lediglich das 14-fache einer Vollpreis-Tageskarte, ein Jahresabonnement zu reduzierten Preis lediglich das 20-fache einer Halbtax-Tageskarte. Beim benachbarten OSTWIND liegt der Jahresabonnementpreis beim 70-Fachen des Tageskartenpreises. Der Jahresabonnementinhaber wünscht sich vor allen ein gut ausgebautes, regional vernetztes und zuverlässiges Verkehrsangebot. Mit dem gestuften Jahresabonnement kann jeder Kunde dasjenige Produkt beziehen, welches seinen Bedürfnissen am besten entspricht. Schon mit zwei Zonen kommen Sie in unserem Netzangebot sehr weit. Wenn Sie nur eine beschränkte Strecke regelmässig zurücklegen, können Sie dies mit einem Jahresabonnement über zwei Zonen zum gleichen Preis wie vor der Tariferhöhung machen. 8 LIEmobil Tarife 2013 LIEmobil Tarife

6 Bei solchen Preisen kann ich ja gleich mit dem Auto fahren. Das Auto hat sicherlich bei verschiedensten Mobilitätsbedürfnissen seine besonderen Qualitäten, allerdings werden die Kosten, welche bei der Benutzung eines Autos entstehen in der Regel weit unterschätzt. Die Nutzung von LIEmobil befreit von Parkplatzsorgen und dem Risiko steigender Treibstoffpreise; zudem ist die Reise mit LIEmobil bei jeder Tageszeit sicher. Bei einer korrekten Kalkulation alleine der Betriebskosten eines Autos ist es offensichtlich, dass die Benutzung des öffentlichen Verkehrs stets günstiger ausfällt als die Fahrt im eigenen Auto. Die Busse kommen ständig zu spät und Anschlüsse sind knapp Der Fahrplanwechsel im Dezember 2013 bringt viele Neuerungen. Die Fahrzeiten auf den wichtigsten Linien werden der heutigen Verkehrssituation angepasst, sodass die Anschlusssicherheit und Pünktlichkeit zunehmen wird. Die Umsteigezeiten an den Bahnhöfen werden mehrheitlich verlängert. Die Direktverbindungen innerhalb Liechtensteins werden weiter ausgebaut. Die Pünktlichkeit konnte zudem bereits in den letzten Monaten deutlich verbessert werden. Kontakt Haben Sie weitere Fragen? Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne im Kundencenter in Schaan besuchen, uns anrufen oder eine senden. Das Tarifwesen wird immer komplizierter statt einfach und kundenfreundlich. Das Tarifwesen, das Fahrscheinsortiment und die Ermässigungsregelungen müssen die Bedürfnisse der Kunden erfüllen. Sie müssen jedoch so transparent sein, dass jeder Kunde den für ihn passenden Fahrschein auswählen kann. Der Zonentarif und eine klare Zonenzuordnung erleichtert die Ermittlung der richtigen Fahrscheine. In der Zone selbst kann sich der Fahrgast mit einem gültigen Fahrschein (Zone und Zeit) beliebig bewegen. Die Ermässigungsregelungen sind neu strukturiert, es gelten bis auf wenige Ausnahmen das Alter oder der Besitz eines Ermässigungsausweises, wie das Halbtaxabonnement, um vergünstig fahren zu können. Jugendliche bis einen Tag vor dem 25. Geburtstag erhalten alle Abonnemente zum ermässigten Preis, unabhängig ob Student, Lehrling oder bereits im regulären Arbeitsverhältnis. Für Familien gibt es weitere Vergünstigungen wie die Juniorkarte oder die Enkelkarte. Gruppen ab 10 Personen reisen neu alle zum ermässigten Preis Verkehrsbetrieb Liechtenstein mobil Postplatz Schaan Telefon Öffnungszeiten Kundencenter Schaan Bahnhof Montag Freitag 8 17 Uhr durchgehend Alle Angaben ohne Gewähr. Verbindlich sind die Tarifbestimmungen ab 1. Juli LIEmobil Tarife 2013 LIEmobil Tarife

7 verkehrsbetrieb liechtenstein mobil Postplatz 7 Postfach Schaan Liechtenstein Telefon:

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2015

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2015 15 TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2015 Inhalt 1 Begriffserklärungen 1. 1 VLM 1. 2 Kinder 1. 3 Junioren 1. 4 Senior/innen 1. 5 Behinderte 1. 6 Blinde 1. 7 Liniennetz 1. 8 Betriebsschluss 1. 9 Zonen

Mehr

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016

TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016 16 TarifBestimmungen gültig ab 1. Januar 2016 Inhalt 1 Begriffserklärungen 1. 1 VLM 1. 2 Kinder 1. 3 Junioren 1. 4 Senior/innen 1. 5 Behinderte 1. 6 Blinde 1. 7 Liniennetz 1. 8 Betriebsschluss 1. 9 Zonen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04

PRESSEMITTEILUNG. Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 Regio-Verkehrsverbund Freiburg Bismarckallee 4 79098 Freiburg Tel.: 0761/20 72 8-0 e-mail: info@rvf.de Pressemitteilung (5 Seiten) Freiburg, 05.08.04 PRESSEMITTEILUNG Der Regio-Verkehrsverbund Freiburg

Mehr

VöV setzt Trassenpreiserhöhungen des Bundes um: Tarife im öffentlichen Verkehr steigen im Schnitt um 5,6 Prozent

VöV setzt Trassenpreiserhöhungen des Bundes um: Tarife im öffentlichen Verkehr steigen im Schnitt um 5,6 Prozent MEDIENMITTEILUNG Bern, den 3. Februar 2012 VöV setzt Trassenpreiserhöhungen des Bundes um: Tarife im öffentlichen Verkehr steigen im Schnitt um 5,6 Prozent Der Beschluss des Bundesrats vom August 2011,

Mehr

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat Was tun bei einer Automatenstörung? Leider kommt es vor, dass Automaten defekt sind und ein Fahrkartenkauf nicht möglich ist. Steht auch kein anderer funktionsfähiger Automat in der Nähe zur Verfügung,

Mehr

liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8

liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8 Das Magazin für Fahrgäste der Liechtenstein Bus Anstalt Ausgabe 2/11 liemobil bewegt das land 4 jahresabonnemente ab 2012 6 topmoderne flotte neuer schwung 8 liemobil steht für mobilität Stand vor 10 Jahren

Mehr

liemobil bewegt das land Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012

liemobil bewegt das land Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012 liemobil bewegt das land Das Magazin für Fahrgäste der LIEMobil Ausgabe 1/2012 Verwaltungsrat stellt sich vor Fahrplanwechsel 2012/13 Unter Palmen 4 6 12 Seite 6 Seite 8 LIEMOBIL Mobilität als Erfolg Wo

Mehr

Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion

Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion Fürstentum Liechtenstein: die Grenzgebirgsregion 9 0 7 8 6 5 5 8 6 7 Schweizer Luftwaffe, Sept. 009 Fürstentum Liechtenstein Balzers Triesen Triesenberg Gaflei 5 nach Malbun 6 Vaduz 7 Schloss Vaduz 8 Schaan

Mehr

sowie lokale Feiertage

sowie lokale Feiertage Gültig:. Dezember 0 bis. Dezember 0. Feldkirch Leopold-Scheel-Weg Richtung Liechtenstein u B V Tb Spätkurs, fährt nur in der acht Fr/Sa und Sa/So. icht an Feiertagen. bis Balzers achtbus, fährt nur in

Mehr

Mit dem besten Abo reisen.

Mit dem besten Abo reisen. Mit dem besten Abo reisen. Abonnemente, die sich lohnen. Alles Wichtige auf einen Blick. Inhaltsverzeichnis. 4 Aktuell. 7 Abo-Finder. Hier finden Sie das passende Abo für Ihr individuelles Mobilitätsbedürfnis.

Mehr

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram.

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. Optimal unterwegs in jedem Alter Die Vielfalt an Abonnementen und Billetten für die öffentlichen Verkehrsmittel (öv) ist gross und

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden. Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen.

Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden. Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen. Das Job-Abo. Das Abo für Ihre Mitarbeitenden Ein Gewinn für Unternehmen und Mitarbeitende. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen. Gültig ab 13.12.2015 bis 10.12.2016 Das WIN-WIN-Abo Das Job-Abo vom Tarifverbund

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

Amt für Bau und Infrastruktur Fürstentums Liechtenstein. April 2014

Amt für Bau und Infrastruktur Fürstentums Liechtenstein. April 2014 Projekt S Bahn FL A CH April 2014 Leitidee Amt für Bau und Infrastruktur Bahn als neues regionales Rückgrad des öffentlichen Verkehrs S Bahn FL.A.CH verbindet ÖV Systeme Vorarlberg und Schweiz für ein

Mehr

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Unsere Fahrkarten- Broschüre für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Gültig ab 01.01.2013 2 3 Liebe Fahrgäste, ob Bus oder Bahn mit der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück sind Sie stets gut unterwegs. Wir bringen

Mehr

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Presseinformation 21. Dezember 2015 berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Neue Direktverbindung zwischen Berlin und Aachen mit Halt

Mehr

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland*

46Mio. Im Trend: Ticketkauf via Smartphone. Smartphones in Deutschland* Im Trend: Ticketkauf via Smartphone 46Mio. Smartphones in Deutschland* Heutzutage gewinnen Smartphones mit 75 % aller mobilen Telefone immer mehr an Bedeutung. Die Vorteile der Smartphones liegen klar

Mehr

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP:

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP: Einzelfahrausweise berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson fahren kostenlos mit. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14

Mehr

Arcobaleno informiert.

Arcobaleno informiert. Arcobaleno informiert. Eine Bedienungsanleitung zu den Billettautomaten. arcobaleno.ch Einführung. 3 Bedienfelder und Symbole. 4 Startseite. 5 Abfahrts- oder Zielort ändern. 6 Weitere Fahrkarten kaufen.

Mehr

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität.

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität. Der neue Tarifzonenplan ab 14.12.2014 Ab dem 14. Dezember 2014 gelten im Tarifverbund Passepartout neue Tarifzonen. Die Einteilung der Tarifzonen wird einheitlich für Billette und Abos. Dadurch wird der

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich!

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! » Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und günstig mitfahren. Oder selbst Fahrten anbieten und davon profitieren. » Die NVV-Mobilfalt. Einfach gut! Sichere Mobilität

Mehr

Pressemitteilung. (Anzahl Seiten: 5; Anzahl Zeichen: 5828) Freiburg, 29.04.2009. Tarifanpassung zum 01. August 2009

Pressemitteilung. (Anzahl Seiten: 5; Anzahl Zeichen: 5828) Freiburg, 29.04.2009. Tarifanpassung zum 01. August 2009 (Anzahl Seiten: 5; Anzahl Zeichen: 5828) Freiburg, 29.04.2009 Tarifanpassung zum 01. August 2009 Moderate Anhebung der Fahrscheinpreise im RVF durch gekoppelte Tarifanpassung ermöglicht Neues Tarifangebot

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Stadt Brugg Am 14. Dezember 2014 ist Fahrplanwechsel. Die wichtigsten Änderungen im Fahrplanangebot von PostAuto in Ihrer Region

Mehr

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2014/2015 Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2014/2015 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 14. Dezember 2014 Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 erhöht die Deutsche Bahn AG (DB AG) ihre Preise im Fernverkehr

Mehr

Grosse Änderungen bei der S-Bahn

Grosse Änderungen bei der S-Bahn Stadtbus Winterthur 8403 Winterthur An die Bevölkerung von Winterthur und Umgebung www.stadtbus.winterthur.ch Im Dezember 2015 Grosse Änderungen bei der S-Bahn Geschätzte Damen und Herren Ein Jahr der

Mehr

Beste Verbindungen in der Region Basel.

Beste Verbindungen in der Region Basel. Beste Verbindungen in der Region Basel. vernetzt 145 000 Fahrgäste täglich 53 Mio. Fahrgäste jährlich 3 Tramlinien 98 Trams 18 Buslinien 66 Linienbusse 430 Mitarbeitende CHF 97 Mio. Umsatz CHF 415 Mio.

Mehr

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es?

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es? Vertriebsstellen An rund 3.800 Stellen im VRR-Raum können Sie Tickets im Vorverkauf erwerben. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Erstens können Sie so Fahrgeld sparen (z. B. mit 4erTickets, die es nicht bei

Mehr

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2015/2016 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 13. Dezember 2015 Die Deutsche Bahn AG (DB AG) verzichtet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 auf die Anhebung

Mehr

REISE- & VENUE- INFORMATIONEN

REISE- & VENUE- INFORMATIONEN REISE- & VENUE- INFORMATIONEN GI SICHERHEIT 2014 19. -21. MÄRZ 2014 WIEN, ÖSTERREICH Herzlichen Dank an unsere Sponsoren: VENUE ÜBERSICHT 2 http://sicherheit2014.sba-research.org/ ANREISEINFORMATIONEN

Mehr

Wie kann und soll die zukünftige Mobilität überhaupt noch finanziert werden? Drei Feststellungen und drei Thesen

Wie kann und soll die zukünftige Mobilität überhaupt noch finanziert werden? Drei Feststellungen und drei Thesen Wie kann und soll die zukünftige Mobilität überhaupt noch finanziert werden? Drei Feststellungen und drei Thesen Karl Schwaar, Eidg. Finanzverwaltung 1 1. Feststellung Der öffentliche Verkehr geniesst

Mehr

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Auch mit dem Fahrrad sind Sie in Bahn und Bus willkommen. In dieser Broschüre erfahren Sie, zu welchen Bedingungen Sie Ihr Fahrrad mitnehmen können. Mitnahmeregeln

Mehr

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln gültig ab 13. Dezember 2015 Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln Mehr Fahrten, bessere Taktzeiten und eine zusätzliche Linie ERSATZ RB 110 InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

Schaan - Nendeln - Schaanwald - Feldkirch (direkt)

Schaan - Nendeln - Schaanwald - Feldkirch (direkt) Ausdruck vom 04.08.2015 Fahrplsaison: LIEmobil 15/16 Scha - Nendeln - Schawald - Feldkirch (direkt) Montag - Freitag KursID (2) 002 004 006 008 010 012 016 020 024 028 032 036 038 040 042 044 046 Scha

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Mit dem besten Abo reisen. Abonnemente, die sich lohnen.

Mit dem besten Abo reisen. Abonnemente, die sich lohnen. Mit dem besten Abo reisen. Abonnemente, die sich lohnen. Alles Wichtige auf einen Blick. Inhaltsverzeichnis. 4 Aktuell. 7 Abo-Finder. Hier finden Sie das passende Abo für Ihr individuelles Mobilitätsbedürfnis.

Mehr

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten Losfahren und entspannen annen. Die RMV-Jahreskarten Die RMV-Jahreskarten alle alle Vorteile Vorteile auf auf einen einen Blick Blick Ein glänzendes Angebot: Das RMV-Jahres-Abo Mit einem unserer RMV-Jahres-Abonnements

Mehr

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen.

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen. Parking Verreisen, einkaufen, entdecken: Im Flughafen Zürich. Ganz egal, aus welchen Gründen und wie lange Sie sich am Flughafen Zürich aufhalten, für alle Ihre Bedürfnisse stehen grosszügige Parkingmöglichkeiten

Mehr

Grundqualifikationsprüfung - Personenverkehr (Omnibus)

Grundqualifikationsprüfung - Personenverkehr (Omnibus) Grundqualifikationsprüfung - Personenverkehr (Omnibus) Beförderungs-Geschäftsfall Personenbeförderung - November 2008 Organisation einer Omnibus-Fahrt Wie gestalten Sie die optimale Organisation einer

Mehr

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim.

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim. Mobil in Bad Münstereifel Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen DB DB DB G Iversheim 801 801 Arloff Euskirchen 802 821 DB Bad Münstereifel Nettersheim, Kall 821 Frohngau, Blankenheim 824 824 Eicherscheid

Mehr

T 651.13. Verbundtarif OSTWIND

T 651.13. Verbundtarif OSTWIND T 651.13 Verbundtarif OSTWIND 13.12.2015 13.12.2015 Inhaltsverzeichnis 0 Vorbemerkungen und Begriffe Provisorische Fahrausweise 1 Geltungsbereich / Zonenpläne 2 Allgemeine Bestimmungen 3 Fahrausweissortiment

Mehr

Große Anfrage. Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:

Große Anfrage. Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat: BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/5643 20. Wahlperiode 20.11.12 Große Anfrage der Abgeordneten Heike Sudmann, Tim Golke, Kersten Artus, Norbert Hackbusch, Dora Heyenn, Cansu

Mehr

Kundengewinnung der richtige Marketing-Mix

Kundengewinnung der richtige Marketing-Mix Kundengewinnung der richtige Marketing-Mix Verkehrsverbund Vorarlberg Dr. Christian Hillbrand 6. ÖPNV Innovationskongress Freiburg, 12. März 2013 Hoch über dem Rheintal, auf den Hängen, sticht die enorme

Mehr

Qualität verbindet. Das Prinzip: BÜRGERBUS

Qualität verbindet. Das Prinzip: BÜRGERBUS Qualität verbindet. Das Prinzip: BÜRGERBUS MEHR FREIHEIT AUF DEM LAND. EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT IM VBN DIE PARTNER DES PRINZIPS Die Idee des BürgerBusses stammt aus Großbritannien, bei unseren holländischen

Mehr

Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg.

Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg. Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg. Die trinationalen Tarifangebote. www.triregio.info Triregio. 3 Länder 1 Region. Unser Lebensraum. Das Dreiländereck ist mehr als ein Wirtschaftsraum. Drei Länder bilden

Mehr

Immer günstig unterwegs in Bayern.

Immer günstig unterwegs in Bayern. Kontakt und Anregungen DB Regio AG Regio Bayern Kundendialog Bahnhofsplatz 9 9044 Nürnberg Tel. 0180 6 9966* Bitte nennen Sie das Stichwort Nahverkehr *0 ct /Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk

Mehr

Umsetzungsmassnahmen Städte Initative St. Gallen

Umsetzungsmassnahmen Städte Initative St. Gallen (0 5 Jahre) (5 10 Jahre) (> 10 Jahre) Sensibilisierung Sensibilisierung Sensibilisierung Städte Initiativen Verträglichkeit In der Verwaltung ist ein grundsätzliches Umdenken Der Stadrat soll eine Weisung

Mehr

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel 8A Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Lehrplan: Eine Reise oder einen Ausflug planen. Die Kinder realisieren, dass das öffentliche Verkehrsnetz rund um den Flughafen sehr gut ausgebaut ist und man

Mehr

Paderborn / Hamm Düsseldorf. Fahrplanänderungen

Paderborn / Hamm Düsseldorf. Fahrplanänderungen Paderborn / Hamm Düsseldorf Fahrplanänderungen RE 3 28.08.2015 (22:05) 31.08.2015 (4:50) RE 1 RE 6 RE 11 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Arbeiten am Bahnübergang kommt es von Freitag, 28.08.2015 (22:05)

Mehr

Regionalkonferenz LuzernPlus

Regionalkonferenz LuzernPlus Regionalkonferenz LuzernPlus Daniel Meier, Albrecht Tima, Christoph Zurflüh 14. November 2014 Agenda Neuer Tarifzonenplan Passepartout Leistungen und Strukturen II AggloMobil tre öv-live Agenda Neuer Tarifzonenplan

Mehr

Studie Opportunitätskosten Münchner Nahverkehr Basel Institute of Commons and Economics 2010 Autor: Dr. Alexander Dill Mail: dill@commons.

Studie Opportunitätskosten Münchner Nahverkehr Basel Institute of Commons and Economics 2010 Autor: Dr. Alexander Dill Mail: dill@commons. Kundenverluste und Opportunitätskosten übersteigen deutlich die Umsätze des Münchner Nahverkehrs 350 Mio Euro jährliche Mehrausgaben wirtschaftlich sinnvoll Zusammenfassung Im Münchner Nahverkehr übersteigen

Mehr

Statistische. Information. Einbürgerungen in Liechtenstein. von 1970 bis 1984. Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein

Statistische. Information. Einbürgerungen in Liechtenstein. von 1970 bis 1984. Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein Statistische Information Einbürgerungen in Liechtenstein von 1970 bis 1984 Amt für Volkswirtschaft,Vaduz Fürstentum Liechtenstein .2,. ts: Statistische Information Einbürgerungen in Liechtenstein von 1970

Mehr

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012 Augsburg, 13. Dezember 2011 Pressemitteilung Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012 Ab dem 1. Januar 2012 gelten im gesamten AVV-Gebiet neue Fahrpreise. Der Tarif im AVV

Mehr

Plakatstellen-Standorte. Balzers. Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37

Plakatstellen-Standorte. Balzers. Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37 Balzers Nr. 1 û Z³gh³sle 13 Nr. 2 û Rheinstrasse 37 Eschen Nr. 1A û Kohlplatz (vor Farbahus) Nr. 1B û Kohlplatz (vor Farbahus) Nr. 2A û Essanestrasse (bei M bel Hasler) Nr. 2B û Essanestrasse (bei M bel

Mehr

Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014. Alexander Häne, Leiter Angebot

Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014. Alexander Häne, Leiter Angebot Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014 Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die

Mehr

Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich 48. *

Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich 48. * Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich Zürich HB Innsbruck HB 48. * Österreich Werbung, Weinhaeupl W. Innsbruck Tourismus Entspannt reisen, ausgeruht ankommen. Alle zwei Stunden

Mehr

Postenlauf Verkehr Arbeitsblatt

Postenlauf Verkehr Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/10 Arbeitsauftrag Ziel Material Ein Schweizer legt im Durchschnitt jeden Tag knapp 40 Kilometer zurück. Der Verkehr spielt also eine grosse Rolle in unserem Alltag. In Gruppen werden

Mehr

Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug. Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern

Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug. Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern www.a4-atelier.ch Wir vernetzen Zug Mit Bahn und Bus in die Zukunft

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit OÖVV Aufsichtsratvorsitzenden Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, OÖVV Aufsichtsratvorsitzenden-Stellvertreter Landeshauptmann-Stellvertreter Ing.

Mehr

Vertrag. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Vertrag. Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) 1 Vorschlag vom 15. März 2014 Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland, der schweizerischen Eidgenossenschaft und der Bundesrepublik Österreich sowie weiteren staatlichen Institutionen dieser Staaten

Mehr

Wir fahren, Sie surfen.

Wir fahren, Sie surfen. Online im Zug Wir fahren, Sie surfen. Für alle Zugreisenden 1. Klasse bietet Swisscom zusammen mit der SBB den Service «Online im Zug». Reisende können in den InterCity-Wagen der 1. Klasse mit Businesszone

Mehr

Name Vorname der reisenden Person. Geburtsdatum. Straße Hausnr. Telefon (tagsüber) IBAN BIC. Unterschrift des Kontoinhabers.

Name Vorname der reisenden Person. Geburtsdatum. Straße Hausnr. Telefon (tagsüber) IBAN BIC. Unterschrift des Kontoinhabers. Abo-Bestellschein auch online möglich unter Bitte füllen Sie diesen Bestellschein vollständig und in Druckbuchstaben aus und senden ihn an eine der rückseitig genannten Adressen Aktion 05 SofortAbo Ab

Mehr

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen.

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen. Die GVH-MobilCards im Regionaltarif Sprit sparen mit dem GVH Bahn frei für den Regionaltarif. Der GVH-Regionaltarif gilt auf den Schienenstrecken von Celle, Peine, Bückeburg und Schwarmstedt in die Region

Mehr

Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung

Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung Gemeindeversammlung vom 8. Dezember 2014 Antrag des Gemeinderates 2 Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung - 2-2 Abendangebot Buslinie 950 Kredit 125 000 Fr. für die Weiterführung

Mehr

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Tarife & Preise gültig ab 1. Januar 2015 Wir haben für Sie das passende Angebot. Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, mit unserem Tarife & Preise Informationsheft möchten wir Ihnen unsere Fahrausweis-Angebote

Mehr

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene?

Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? Deutschland Takt und Deutschland Tarif: Relevant für die kommunale Ebene? 21.05.2013 Konferenz Kommunales Infrastruktur Management Hans Leister Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) Initiative

Mehr

Entwicklung der Fahrkosten im Strassen- und Schienenverkehr

Entwicklung der Fahrkosten im Strassen- und Schienenverkehr Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Preisüberwachung PUE Entwicklung der Fahrkosten im Strassen- und Schienenverkehr Eine Untersuchung anhand fünf exemplarischer Strecken

Mehr

Krankenkassenstatistik 1966

Krankenkassenstatistik 1966 Archiv - Exemplar Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ Fürstentum Liechtenstein Krankenkassenstatistik 966 Bearbeitet vom Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein, Vaduz Einleitung

Mehr

Archiv - Exemplar. Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ. Liechtenstein Viehzählungs-Statistik vom 21. April 195o

Archiv - Exemplar. Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ. Liechtenstein Viehzählungs-Statistik vom 21. April 195o Archiv Exemplar Amt für Statistik des Fürstentums Liechtenstein VADUZ Liechtenstein ViehzählungsStatistik vom. April o Liechtenstein Viehzählung vom, April o Einleitun/g! Die Zählung fiel in den ZeitpUnkt

Mehr

VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF. Herzlich willkommen!

VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF. Herzlich willkommen! VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF Herzlich willkommen! Ing. Mag. Johannes Luger Leiter Kundencenter Tel.: 01/588 78-5333 E-Mail: johannes.luger@denzel.at Florian Herzinger Verkaufsleiter Businesskunden

Mehr

PARIS. Metrotickets auf einen Blick. Wann welches Ticket in Frage kommt

PARIS. Metrotickets auf einen Blick. Wann welches Ticket in Frage kommt PARIS Metrotickets auf einen Blick Wann welches Ticket in Frage kommt 1. Einführung Wer zum ersten Mal nach Paris reist, kennt sich mit Pariser Metrotickets logischerweise nicht aus. Die Metro ist das

Mehr

Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten

Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten 29. Oktober 2008 Änderungsvorschläge zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zu Fahrgastrechten Entwurf zu einem Gesetz zur Anpassung eisenbahnrechtlicher Vorschriften an die Verordnung (EG) Nr. 1371/2007

Mehr

Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel.

Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel. 6 Mit Bus und Bahn eins Ergänzungsmaterial zu Band A, Einheit 6 Verkehrsmittel in der Stadt Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel. Fotos: Dagmar Giersberg, Kölner

Mehr

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft

MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft MOBILITÄT 2100 NAHMOBILITÄT Nahverkehr der Zukunft - vortrag - DB ML AG Christoph Djazirian Leiter Strategie Personenverkehr Frankfurt, den 21.06.2013 Rückblick und Status Quo Ausblick und Diskussion 2

Mehr

Fahrausweise für jeden das richtige Billett

Fahrausweise für jeden das richtige Billett Kapitel 7: TNW Tarifsystem 7.1 TNW Tarifsystem Fahrausweise für jeden das richtige Billett Einzelbillett Das gesamte Gebiet des TNW Tarifverbunds Nordwestschweiz ist für Einzelbillette in verschiedene

Mehr

SwissPass der Schlüssel für Ihre Mobilität.

SwissPass der Schlüssel für Ihre Mobilität. der Schlüssel für Ihre Mobilität. einer für alles. Mit der Lancierung des machen wir den ersten Schritt in ein neues Zeitalter für Reisen im Öffentlichen Verkehr und für Ihre Mobilität. Neu erhalten Sie

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal.

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal. Mobil in Schleiden Unterwegs mit Bus & Bahn Heimbach Simmerath Monschau 815 836 Schöneseiffen Dreiborn 831 Berescheid Harperscheid Urfttalsperre Vogelsang SB 82 Morsbach Herhahn 836 231 Schleiden Bronsfeld

Mehr

VORORT: ServiceCenter Persönliche Beratung zur Mobilität in der Ostregion in der BahnhofCity Wien West. Öffnungszeiten: Mo Fr (werktags) von 8 18 Uhr

VORORT: ServiceCenter Persönliche Beratung zur Mobilität in der Ostregion in der BahnhofCity Wien West. Öffnungszeiten: Mo Fr (werktags) von 8 18 Uhr Info & Service Infos Preise Tipps ONLINE: www.vor.at Aktuelle Information zu Tickets und Preisen im Verkehrsverbund, Fahrplanauskunft und alle Linienfahrpläne zum kostenlosen Download. HOTLINE: 0810 22

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012. Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015)

Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012. Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015) Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012 Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015) - 2-2 Angebotserweiterung für Buslinie 950 Kredit 120 000 Fr. pro Jahr (2013 2015)

Mehr

BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN WORKSHOPS

BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN WORKSHOPS BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN WORKSHOPS Workshops Marketing/Tarif Moderatorin: Dr. Helgard Berger Vorstand Freiburger Verkehrs AG WORKSHOPS MARKETING/TARIF Kreativ und integriert mit Kommunikation Wirkung

Mehr

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug Zum Thema Das VRN-Verbundgebiet ist in Tarifzonen (Waben) eingeteilt. Jede Wabe entspricht dabei einer Preisstufe. Ab Preisstufe 7 ist eine Fahrkarte verbundweit gültig. Wie viel eine Fahrkarte kostet,

Mehr

itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen

itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen itcs im Spannungsfeld flexibler Kooperationsformen Stefan Gemperli, Head of Sales Continental Public Transit Solutions Switzerland beka, 21. April 2009, Bonn Itcs Innovationen aus Forschung, Industrie

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Rundum informiert. Sicher unterwegs. > Störungen auf der Strecke VerkehrsInfo: 0211.582-4000 Notruf- und Infosäule > Automatenstörungen melden 0211.582-4444 > Fragen, Anregungen, Wünsche Schlaue Nummer:

Mehr

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Personenzahl als Person gezählt.

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Personenzahl als Person gezählt. Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Gültig ab. Dezember 0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr)

Mehr

FAQ Probe BahnCard 100

FAQ Probe BahnCard 100 FAQ Probe BahnCard 100 1. Was sind die Vorteile einer Probe BahnCard 100? Wenn Sie privat oder beruflich viel unterwegs sind, dann heißt das perfekte Vielfahrer- Angebot für Sie: Probe BahnCard 100! Mit

Mehr

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen

Fahrscheinautomat. Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrscheinautomat Kurzanleitung Fahrscheinkauf an den Haltestellen Fahrkarten im Verkehrsverbund Ost-Region Bei den Fahrscheinautomaten der Wiener Lokalbahnen erhalten Sie Fahrscheine für alle öffentlichen

Mehr

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren VBN-App macht Bus- und Bahnfahren leichter (Bremen, 22.11.2011) Benutzer von iphones und Android- Smartphones dürfen sich freuen: Ab sofort gibt es die neue VBN-App FahrPlaner für alle Busse und Bahnen

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Mit diesem Service fahren Sie gut! Komfortabel reisen. Guter Service ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Mit diesen Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich in unseren Fahrzeugen wohl und sicher

Mehr

Service in Bus und Bahn

Service in Bus und Bahn Service in Bus und Bahn INHALTSVERZEICHNIS Unsere Leistungen für zufriedene Fahrgäste www.dvg-duisburg.de Liebe Fahrgäste, INHALTSVERZEICHNIS Gut informiert Dynamische Fahrgastinformation...4 KundenCenter...4

Mehr

3.000 Das Sortiment besteht aus drei Artikeln mit der Bezeichnung "Nachtzuschlag : Nachtzuschlag datiert: CHF 5.00 PRISMA-Artikel 1970

3.000 Das Sortiment besteht aus drei Artikeln mit der Bezeichnung Nachtzuschlag : Nachtzuschlag datiert: CHF 5.00 PRISMA-Artikel 1970 Tarif 651.31 1 Geltungsbereich 1.000 Der Einheits-Nachtzuschlag gilt auf den Nachtangeboten der Verbünde ZVV, A-Welle, FlexTax, Ostwind, TV Zug, TV Schwyz und Z-Pass sowie in den Nachtzügen Zürich Luzern.

Mehr

PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen

PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen Eine Dienstleistung von «Erschliessung der letzten Meile mit dem Velo» Ergänzung des öffentlichen Verkehrs mit einem nationalen,

Mehr

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie!

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2015 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

Verordnung über das Angebot im öffentlichen Personenverkehr (Angebotsverordnung)

Verordnung über das Angebot im öffentlichen Personenverkehr (Angebotsverordnung) Angebotsverordnung 70. Verordnung über das Angebot im öffentlichen Personenverkehr (Angebotsverordnung) (vom. Dezember 988) Der Regierungsrat, gestützt auf 8 des Gesetzes über den öffentlichen Personenverkehr

Mehr

TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND

TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND B TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND 1 GELTUNGSBEREICH (1) Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen, Sachen und Tieren innerhalb des Verbundraumes im ÖPNV und

Mehr