Eyetracking Web Usability. Kapitel 4: Navigation Kapitel 5: Fundamental Web Design Elements

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eyetracking Web Usability. Kapitel 4: Navigation Kapitel 5: Fundamental Web Design Elements"

Transkript

1 Eyetracking Web Usability Kapitel 4: Navigation Kapitel 5: Fundamental Web Design Elements

2 Menüs und Informationsarchitektur

3 Globale Navigation Gleichbleibende Hauptnavigation beim Navigieren durch Untermenüs verwenden Benutzer ignorieren Hauptnavigation, wenn sie sie nicht brauchen Evtl. Änderungen werden nicht wahrgenommen

4 Globale Navigation

5 Selektives Nichtbeachten Nach dem Benutzen der Top-Navigation Fokussierung auf zentralen Inhalt der Seite Ignorieren des Menüs aufgrund Sicherheit

6 Beständige Navigation Gutes ZurechtFinden sichtbare HauptNavigation Markierung der Selektion in beiden NaviLeisten Funktioniert nur, wenn erwartungsgemäß

7 Subnavigation Benutzer verschwenden Blicke auf Menüs, wenn sich diese verändern oder verschwinden

8 Subnavigation Keine Wahrnehmung einer Veränderung unauffällige Überschrift ermüdende Suche

9 Verschwindende Navigation Benutzer erwarten konsistent vorhandene Navigation verschw. Navigation führt mind. zum Neustart

10 Linke & rechte Navigation hier: trend / hot potatoe phenomenon

11 Verschwindende Navigation Verwirrende Subnavigation: Verwenden des Zurück-Buttons oder Hauptnavigation

12 Wortlaut im Menü Ausschluss von Benutzergruppen möglich

13 Markennamen Markennamen aus Menüs fernhalten, Einfache Wörter verwenden

14 Utility Navigation Bedeutungsloses Aussehen lässt Benutzer Util. Navigation erkennen sollte nicht mit Hauptnavigation konkurrieren leichter Text ganz oben oder ganz unten

15 Navigationselemente

16 Navigationselemente Die Navigation muss selbsterklärend sein und die Erwartungen des Benutzers erfüllen. Eindeutige Unterscheidung zwischen klickbaren Links und ästhetischen Elementen Verständliche Bezeichnung der Links und Buttons um die Bedienung zu erleichtern

17 Links und Überschriften Der Link als Versprechen Der Link gibt dem Benutzer eine Vorschau über die nachfolgenden Inhalte Unerwartete Inhalte verärgern den Benutzer und machen ihn misstrauisch

18 Links und Überschriften Eindeutige Bezeichnungen verwenden: Link-/Überschriften-Navigation ist verständlich Struktur der Seite wird sofort erkannt Unwichtige Elemente können ausgeblendet werden Link-Verlauf ist deutlich (nicht: click here, read more, go, ) Mögliche Links: Markierter Bereich (Titel, Wort, Satz) als Inline-Link im Text ( edit your profile, ) Kurze und aussagekräftige Bezeichnungen ( Search, Submit, )

19 Buttons Buttons als visuelle Unterstützung Visuell Hervorheben: Große Box mit Rahmen, Schatten, Großer Text mit Icon Klickbar aussehen Gut platzieren (am Ende eines Eingabefeldes/ Drop-Down oder der Seite) Verständliche, kurze Bezeichnung

20 Buttons Buttons als visuelle Unterstützung Visuell Hervorheben: Große Box mit Rahmen, Schatten, Großer Text mit Icon Klickbar aussehen Gut platzieren (am Ende eines Eingabefeldes/ Drop-Down oder der Seite) Verständliche, kurze Bezeichnung

21 Buttons Buttons als visuelle Unterstützung Visuell Hervorheben: Große Box mit Rahmen, Schatten, Großer Text mit Icon Klickbar aussehen Gut platzieren (am Ende eines Eingabefeldes/ Drop-Down oder der Seite) Verständliche, kurze Bezeichnung

22 Buttons Irreführende Platzierung und Verwendung? Button als Link

23 Buttons Irreführende Platzierung und Verwendung? Link als Button

24 Buttons Irreführende Platzierung und Verwendung? Faux Button

25 Buttons Irreführende Platzierung und Verwendung? Faux Button Verlauf-/Status-/InformationsHinweise müssen im Hintergrund sein Falsche visuelle Aufbereitung (wie Buttons) Elemente am Fold symbolisieren misverständlich das Ende der Seite

26 Breadcrumbs Orientierungshilfe für die Benutzer 31 % nutzt Breadcrumbs um die eigene Position auf der Seite zu bestimmen. Hauptsächlich aber für Back-Tracking Breadcrumbs sind schnell verständlich

27 Suche Schneller Zugriff auf gewünschte Elemente Suche im oberen Viertel der Seite (Navigationsbereich) direkte Such-Box anstatt SuchLink

28 Web Design Elemente

29 Web Design Elemente Die Benutzer können häufig alle wichtigen Elemente der Seite erkennen (z. B. Suche, Einkaufswagen, etc.) in weniger als 10 Fixierungen.

30 Basic Web-Elemente Wie oft schauen die Benutzer auf unterschiedliche Web-Elemente?

31 Logo und Tag-Lines Logo als Navigation und Information wird am Anfang oft nur kurz betrachtet wenn der Inhalt/Farbe der Seite sich ändert, wird oft nochmal auf das Logo geachtet (eigene Positionierung) Tag-Lines werden oft ignoriert wird nur gelesen, falls man mehr über die Organisation wissen will (z. B. PETA Stoppt Tierquälerei!)

32 Warenkorb Die meisten Leute suchen Warenkorb in der oberen rechten Ecke.

33 Warenkorb- Zales Fallbeispiel 1: Zales 40% - < 5 Blickfixierungen 40% - < 10 Blickfixierungen 0% - < 20 Blickfixierungen 20% - > 20 Blickfixierungen

34 Warenkorb- Zales Fallbeispiel 1: Zales 40% - < 5 Blickfixierungen 40% - < 10 Blickfixierungen 0% - < 20 Blickfixierungen 20% - > 20 Blickfixierungen

35 Warenkorb- Zales Navigationsbereich ähnelt einem Werbebanner Zu viele Navigationselemente (Menüleiste + Menüleiste + Aktion) Schwacher Kontrast vom Text

36 Warenkorb - Baskits Fallbeispiel 2: Baskits 36% - < 5 Blickfixierungen 36% - < 10 Blickfixierungen 18% - < 20 Blickfixierungen 9% - > 20 Blickfixierungen

37 Warenkorb - Baskits + Die Webseite ist weniger überladen als Zales-Onlineshop - Drei horizontale Navigationsleisten untereinander - Die Testpersonen wurden durch das Bild abgelenkt

38 Hinweis Schnelles Finden von Navigationselementen (wie Suche, Warenkorb, Login) wird erschwert durch Mehrere übereinander angeordnete Navigationsreihen gleich oben auf der Webseite Übermäßig stilisierte Designs

39 Offener Warenkorb Fallbeispiel Amazon Zu viele Elemente z.b. zwei gleiche Buttons

40 Offener Einkaufskorb

41 Offener Warenkorb Aktueller Stand Screenshot aus dem Buch?

42 Direkte Platzierung der Elmente (Pro/Contra) Wichtig Elemente (Suche, Login) direkt auf der Webseite platzieren Pro Contra Schneller sichtbar als ein Link Nimmt weniger Platz als ein ganzes Element ein Schnellerer Zugriff als über ein Link Weniger Clutter auf der Website

43 Formulare, Felder und Applikationen

44 Gruppierung und Platzierung von Feldelementen

45 Gruppierung und Platzierung von Feldelementen

46 Gruppierung und Platzierung von Feldelementen Verwende linksbündige Labels und Felder Setze den Label gleich über dem Eingabefeld Vermeide Abfrage überflüssiger Information

47 Felder für Telefonnummer Telefonnummereingabe: ein Label + ein Feld + ein Eingabebeispiel

48 Nutze kleine Formulare Kleine Formulare werden schnell erfasst

49 Text in den Eingabefelder Vermeide Anweisungen in den Eingabefelder

50 Grundprinzipien zur Reduzierung von Blickfixierungen Die zusammengehörende Elemente sollen klar erkennbar sein Die Elemente sollen am besten untereinander angeordnet sein Nutze Linksbündige Anordnung, alles andere erschwert die Informationerfassung Präsentiere Formulare in Form einer Spalte Vermeidung der Abfrage unwichtiger Information, z.b. zweiter Vorname Nutze das gleiche Format für alle Felder Vermeide Abfrage redundanten Informationen, z.b. Rechnungadresse und Versandadresse Klare Benennung der Felder

EYETRACKING WEB USABILITY. Kapitel 3: Page Layout

EYETRACKING WEB USABILITY. Kapitel 3: Page Layout EYETRACKING WEB USABILITY Kapitel 3: Page Layout FRAGEN ZUR STRUKTURIERUNG Was erwarten die Besucher? Was will ich dem Besucher zeigen und was kann er auf der Webseite machen? Was und wo sind die wichtigsten

Mehr

Usability Testing. Usability Test. WIFI Tirol. Ergebnispräsentation - Usabilty Testing. Datum 23.10.2005 Gruppe - Pfefferoni

Usability Testing. Usability Test. WIFI Tirol. Ergebnispräsentation - Usabilty Testing. Datum 23.10.2005 Gruppe - Pfefferoni ing Ergebnispräsentation - Usabilty Testing Datum 23.10.2005 Gruppe - Pfefferoni Hopf Andrea Orlitsch Nina Steidl Margit Wagner Cathrin WIFI Tirol Inhaltsverzeichnis im Überblick im Überblick Wichtigste

Mehr

1.2.1 Gestaltpsychologie

1.2.1 Gestaltpsychologie 1.2 Gestaltgesetze 1.2.1 Gestaltpsychologie... 40 1.2.2 Gesetz von der einfachen Gestalt... 41 1.2.3 Gesetz der Nähe... 42 1.2.4 Gesetz der Gleichheit... 43 1.2.5 Gesetz der Geschlossenheit... 44 1.2.6

Mehr

Carpet Usability Test

Carpet Usability Test Carpet Usability Test Methode Ort Datum Thinking Aloud München August 01 Liste der Tasks Nicht-funktional 1. Als registrierter Nutzer einloggen Eingabe. A) Software eingetragen ( > Bezug auf Hinweis) B)

Mehr

update beauftragte INTERFACE CONSULT, Telekommunikationsanbieter unter die Lupe zu nehmen.

update beauftragte INTERFACE CONSULT, Telekommunikationsanbieter unter die Lupe zu nehmen. Falsch verbunden? update beauftragte INTERFACE CONSULT, Telekommunikationsanbieter unter die Lupe zu nehmen. Das Ergebnis: Vielfältige Produkte und moderne Designs mit Verbesserungsbedarf bei Informationsstruktur

Mehr

Web-Design. Usability / Software-Ergonomie Dr. Siegfried Olschner. Referenten: Monika Pilarska Martin Schmidkunz

Web-Design. Usability / Software-Ergonomie Dr. Siegfried Olschner. Referenten: Monika Pilarska Martin Schmidkunz Web-Design Usability / Software-Ergonomie Dr. Siegfried Olschner Referenten: Monika Pilarska Martin Schmidkunz Erlangen, 10.02.2006 Inhalt Allgemeines Design Fehler 2005 Navigation Links Grafik Methoden

Mehr

Prüfbericht - Zertifizierung

Prüfbericht - Zertifizierung Dies ist ein Auszug aus einem Prüfbericht einer "Zertifizierung". Prüfbericht - Zertifizierung bei der Firma: Anschrift 2 83 Auftraggeber: Geprüft durch: quarterloop

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition Diese Kurzanleitung soll Ihnen eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Seiten ermöglichen. Aus diesem Grunde kann hier nicht auf alle Möglichkeiten des eingesetzten Content-Management-Systems (CMS)

Mehr

PROJEKT STATUSMEETING WEBU-UNIFR, 07.01.2015

PROJEKT STATUSMEETING WEBU-UNIFR, 07.01.2015 PROJEKT STATUSMEETING WEBU-UNIFR, 7.. AGENDA Besprechung Erkenntnisse Usability Tests Beurteilung des Prototyps durch Probanden Fazit Maxomedia AG betreffend Konzept Empfehlung weiteres Vorgehen (Phase

Mehr

Checkliste zur Analyse von Websites Hintergrundinformationen

Checkliste zur Analyse von Websites Hintergrundinformationen Checkliste zur Analyse von Websites Hintergrundinformationen Allgemeine Informationen Titel der analysierten Website: URI der analysierten Website: Datum der Analyse: Name des Analysten: Informationen

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Layout Navigation. KP Ludwig John. Layout + Navigation

Layout Navigation. KP Ludwig John. Layout + Navigation Layout Navigation Papier-Prototypen-Tests Ergebnisse Interface design Ergebnisse Papier-Prototypen-Tests Wie verliefen die Tests? Welche Probleme wurden gefunden? Ergeben sich Notwendigkeiten für Veränderungen

Mehr

Inhalt. Installation. Funktionen

Inhalt. Installation. Funktionen Inhalt Installation Funktionen Einstellungen Hintergrund Balken, Button Rabatt Fußzeile Kopfteil, linke Spalte Hauptnavigation Module Preiskategorien, Produkte Text Kontakt 3 4 5 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Mehr

Ergebnisband. Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel

Ergebnisband. Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel Ergebnisband Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel Juli 2012 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Nächstes Kapitel Inhaltsverzeichnis 2 Expertenbasierte Evaluation

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

Zimplit CMS Handbuch. Einführung. Generelle Informationen

Zimplit CMS Handbuch. Einführung. Generelle Informationen Zimplit CMS Handbuch Einführung Dieses Dokument gibt Ihnen einen Überblick über die Nutzeroberfläche des Zimplit CMS (Content Management System) und seinen Funktionen. Generelle Informationen Version:

Mehr

Erweiterungen Gantry Framework -

Erweiterungen Gantry Framework - Gantry Framework Gantry Framework ist eine Art Tabelle (Grid), in der man in den Zellen die jeweiligen Beiträge und sonstigen Bereiche positionieren kann. Gantry Framework downloaden Über Google nach Gantry

Mehr

Leitfaden zur Pflege der zentralen Internetseiten der Bauhaus-Universität Weimar

Leitfaden zur Pflege der zentralen Internetseiten der Bauhaus-Universität Weimar Universitätskommunikation Leitfaden zur Pflege der zentralen Internetseiten der Bauhaus-Universität Weimar Mit ihrem Web-Auftritt präsentiert sich die Bauhaus-Universität vor einem weltweiten Publikum.

Mehr

Regelsammlung. Navigation. Suchfunktion DO :

Regelsammlung. Navigation. Suchfunktion DO : Regelsammlung Navigation Der Webentwickler muß verdeutlichen wo sich der Benutzer gerade befindet, welche Navigationsmöglichkeiten von einer Seite gegeben sind und welche Seiten bisher besucht worden sind.

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP

ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP ORCHARD-MANUAL DER COUNT IT GROUP 1. Page anlegen Klick unter New auf Page Rechts öffnet sich der Administrationsbereich der neuen Page. Geben Sie immer einen Page Title ein! Dieser soll auf Ihrer Website

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure appbox - Handbuch für Redakteure 1-10 www.appbox.de Inhaltsverzeichnis Herzlich Willkommen!... 3 Das appbox Grundsystem... 4 An- und Abmelden... 4 Globale Einstellungen bearbeiten...

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Effektive Gestaltung von Newsletter - Layouts

Effektive Gestaltung von Newsletter - Layouts Effektive Gestaltung von Newsletter - Layouts Dr. Christian Scheier MediaAnalyzer Schopenstehl 22 20095 Hamburg Fon: 040-866893 - 00 Fax: 040-866893 - 90 www.mediaanalyzer.com email: makontakt@mediaanalyzer.com

Mehr

Tipps & Tricks für den WSA Websiteadministrator

Tipps & Tricks für den WSA Websiteadministrator Seite 1 Tipps & Tricks für den WSA Websiteadministrator Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Kurzüberblick zum Aufbau des WSA Tools... 2 2.1 Benutzeroberfläche... 2 3. WSA-Tool als HTML Editor... 4

Mehr

Benutzer-Handbuch AR System

Benutzer-Handbuch AR System Benutzer-Handbuch AR System WEB - Client LAD1-IT Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG... 3 2 AUFRUF UND LOGIN... 3 2.1 AUFRUF NOE-PORTAL... 3 2.2 AUFRUF ÜBER INTRANET... 4 2.3 LOGIN... 5 2.4 HOMEPAGE... 6 2.5

Mehr

Cüneyt Coskun. Dipl.-Red. (FH) Cüneyt Coskun www.klartxt.de

Cüneyt Coskun. Dipl.-Red. (FH) Cüneyt Coskun www.klartxt.de Cüneyt Coskun Dipl.-Red. (FH) Web-Usability und Barrierefreiheit Inhalt Allgemeines Struktur- und Layout-Konventionen Die Navigation Die Inhalte Die Startseite Key Benefits 3 von 27 Web-Usability und Barrierefreiheit

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Erste Schritte mit dem CMS-System des Evangelischen Dekanats Hochtaunus

Erste Schritte mit dem CMS-System des Evangelischen Dekanats Hochtaunus Erste Schritte mit dem CMS-System des Evangelischen Dekanats Hochtaunus Fragen und Hilfe zu diesem CMS ( Content Management System ): Jens-Markus Meier, Referent für Presseund Öffentlichkeitsarbeit im

Mehr

vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter

vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter 1 Einleitung Gratulation! Sie haben nun erfolgreich vbulletin installiert. Falls Sie

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe?

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? Inhalt: 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? 1.Installation Um das Electronics Theme zu installieren, gehen Sie in der Rubrik Design zum Template Store. Hier sehen Sie

Mehr

Erfolgsfaktor Usability. Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU

Erfolgsfaktor Usability. Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU Erfolgsfaktor Usability Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU 1 Ein paar Keyfacts 45 10 15 Feste Mitarbeiter TOP 10 unter inhabergeführten Agenturen in K & F Jahre Erfahrung Internetagentur für

Mehr

G-U-T. Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites. Teil C1 Heuristik Apps & Tablets

G-U-T. Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites. Teil C1 Heuristik Apps & Tablets G-U-T Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites Teil C1 Heuristik Apps & Tablets Dorothea Erharter, November 2013 Inhalt Anleitung... 3 Kompatibilität mit Geräten...

Mehr

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v.

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Mitgliederbereich Login Werbemittel-Shop Broschüren-Baukasten Bilder-Datenbank Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Login Seite 1 Über den orangen Button gelangen Sie in die Bereiche:

Mehr

Bedienungsanleitung IWI-Social

Bedienungsanleitung IWI-Social Bedienungsanleitung IWI-Social IWI-Social einrichten... 1 Account mit Twitter verbinden... 1 Account mit Facebook verbinden... 2 Content via RSS-Feed importieren... 4 Content erstellen... 5 Content auf

Mehr

Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X

Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X Login Rufen Sie die Login Seite auf: http://ihren-domainname.ch/wp-login.php Melden Sie sich mit dem Login an: Username Passwort Seiten Aktualisieren

Mehr

Eigene Seiten erstellen

Eigene Seiten erstellen PhPepperShop Anleitung Datum: 3. Oktober 2013 Version: 2.1 Eigene Seiten erstellen Eigene Inhalte / CMS Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Erstellung von eigenen Inhalten/Links...3 1. Anmeldung

Mehr

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at TUTORIAL Wartung der Website mit Wordpress www.edelsbrunner.at INHALTSVERZEICHNIS Login...3 Überblick...4 Dashboard...4 Hauptmenü...4 Bereiche der Website...5 Navigation...6 Sidebar...6 Allgemeiner Content-Bereich...7

Mehr

RCForb (Client) Benutzerhandbuch

RCForb (Client) Benutzerhandbuch RCForb (Client) Benutzerhandbuch Übersetzt von DL5SAQ Betrieb mit RCForb Client-Übersicht Inhaltsverzeichnis Betrieb mit RCForb Client-Übersicht...1 Installation & erste Ausführung (Client)...3 Download

Mehr

D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation. Kap. 13+14 Interface-Komponenten

D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation. Kap. 13+14 Interface-Komponenten D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation Kap. 13+14 Interface-Komponenten Referat von Börge Kiss Universität zu Köln Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung User Interfaces

Mehr

Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten

Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten Wie aus Nutzern Kunden werden Tipps zur Seitenoptimierung für gute Konversionsraten www.planet-ic.de Das Unternehmen In Kürze Firmensitz in Schwerin Aktiv seit 18 Jahren (1994) 50 Mitarbeiter Leistungen

Mehr

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Inhalt 1. Erste Orientierungshilfen 1.1.Übersicht 1.2.Suchformulare 2. Bedienung per Tastatur 2.1.Nutzung der Seiten mit Tastatur 2.2.Tastaturkürzel 3. Größe ändern

Mehr

Abbildung 5: Erste Seite des Informationssystems Pets on Tour

Abbildung 5: Erste Seite des Informationssystems Pets on Tour 4. Ergebnisse 4.1 Beschreibung der CD-ROM Pets on tour 4.1.1 Navigation Bei den Navigationselementen des vorliegenden Informationssystems wird versucht, für den Anwender immer eine eindeutige und einfache

Mehr

Anleitung Mini-Page-CMS

Anleitung Mini-Page-CMS Anleitung Mini-Page-CMS 1. Login... 2 2. Inhalte bearbeiten... 3 2.1 Startseite... 3 2.2 Rubriken ohne Unterrubriken... 4 2.3 Rubriken mit Unterrubriken... 4 2.4 Rubriken mit mehreren Bildern pro Unterrubrik...

Mehr

Planer für Website: www.

Planer für Website: www. Planer für Website: www. 1. Admin- Code User: Pass: 2. Termine Datum des Website- Auftrages: Datum der Erstellung des Website- Planers: Datum der Fertigstellung der Basisversion: Datum des Eingangs der

Mehr

Sommaire. OLF KUNDENDIENST 0848 653 653 von 9h00 bis 17h30 von Montag bis Freitag kundendienst@olf.ch www.olf.ch

Sommaire. OLF KUNDENDIENST 0848 653 653 von 9h00 bis 17h30 von Montag bis Freitag kundendienst@olf.ch www.olf.ch Neue Website OLF Sommaire 1. Einführung... 3 2. Neues Responsive Design... 3 3. Funktionalitäten... 3 3.1 Login-Zugang... 3 3.2 Zugriff auf die Funktionalitäten... 4 4. Berufe und Kompetenzen OLF... 4

Mehr

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den roten Button Webseite bearbeiten, sodass Sie in den Bearbeitungsbereich Ihrer Homepage gelangen.

2. Im Admin Bereich drücken Sie bitte auf den roten Button Webseite bearbeiten, sodass Sie in den Bearbeitungsbereich Ihrer Homepage gelangen. Bildergalerie einfügen Wenn Sie eine Vielzahl an Bildern zu einem Thema auf Ihre Homepage stellen möchten, steht Ihnen bei Schmetterling Quadra das Modul Bildergalerie zur Verfügung. Ihre Kunden können

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Die ersten Schritte in BITE

Die ersten Schritte in BITE Die ersten Schritte in BITE Passwort, Zugangsdaten Um das Bewerbermanagementsystem BITE nutzen zu können, wurden Sie als Nutzer im System angelegt. Für den ersten Log-in öffnen Sie die Internetseite www.b-ite.com;

Mehr

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Zugriff auf Cloud Object Storage mit Cyberduck...Seite 04 3. Neuen Container

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website

8 Grundlegendes einer SharePoint-Website 59 Der Aufbau eines SharePoint-Portals orientiert sich an der gelebten Philosophie eines Unternehmens, es kann standort-, funktions- oder prozessorientiert aufgebaut sein. Deshalb ist eine vereinfachte

Mehr

Wie lege ich eine neue Standardseite an?

Wie lege ich eine neue Standardseite an? Online-Tutorials Referat VI.5 Internetdienste Wie lege ich eine neue Standardseite an? Legen Sie einen neuen Ordner an Klicken Sie den Ordner an, unter dem Sie die neue Standardseite anlegen möchten. Legen

Mehr

Neuerungen in der Kostenrechnung oxaion 4.1 / 7.2. Andreas Vittali

Neuerungen in der Kostenrechnung oxaion 4.1 / 7.2. Andreas Vittali Neuerungen in der Kostenrechnung oxaion 4.1 / 7.2 Andreas Vittali Die neue oxaion Oberfläche Ziele des neuen JET Clients» Zeitgemäße Optik» Mehr Übersicht und Struktur» Mehr Kontrast» Bewährtes verbessern,

Mehr

Partner Self Service

Partner Self Service Partner Self Service Leitfaden zum Updaten Ihrer Company Daten Gerda Tiefenbacher-Magerl 846_07_2003_c0 2003 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. Inhalt:. Access zu Partner Self Service 2. Partner

Mehr

MWSoko Erste Schritte

MWSoko Erste Schritte Internetadresse und Einloggen Um die Intranetplattform der Qualitätsgemeinschaft DRK zu erreichen, müssen Sie folgende Internetadresse in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben: http://drksaarland.de/

Mehr

DMS - Usability Kriterienkatalog. Für die DMS-Auswahl

DMS - Usability Kriterienkatalog. Für die DMS-Auswahl DMS - Usability Kriterienkatalog Für die DMS-Auswahl uselect DMS 02.06.2015 Einleitung Im Folgenden finden Sie die von uselect DMS entwickelten DMS- Usability-Kriterien sortiert nach Funktionsbereichen.

Mehr

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 wochenbettbetreuung.ch ANLEITUNG FÜR DIE NEUE WEBSITE VON WOCHENBET TBETREUUNG.CH V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 Inhalt 1. Grundsätzliches 2. Registrierung (Login erstellen) 3. Passwort

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

Selbstwartungsdokument Hotels

Selbstwartungsdokument Hotels Selbstwartungsdokument Hotels 14.07.2009 New Mediacheck GmbH Businesscenter Altes Parkhotel Moritschstraße 2/IV 9500 Villach Tel: +43 4242 216565 33 content@thermencheck.com www.thermencheck.com Inhaltsverzeichnis

Mehr

DirectSmile CrossMedia und Microsoft CRM

DirectSmile CrossMedia und Microsoft CRM DirectSmile DirectSmile CrossMedia und Microsoft CRM Anleitung 2014 Microsoft CRM und DirectSmile Cross Media 1.1 Einführung... 3 1.2 Ein Benutzerkonto einrichten... 3 Benutzerdaten eingeben... 4 Das Konto

Mehr

Erzbistum Köln OpenCms. Anleitung OpenCms Der Sitemap-Editor

Erzbistum Köln OpenCms. Anleitung OpenCms Der Sitemap-Editor Anleitung OpenCms Der Sitemap-Editor 1 Erzbistum Köln Kategorien 9. Juli 2015 Inhalt Ansicht, Funktionen, Menüs... 3 Die Werkzeugleiste des Sitemap-Editors:... 5 Das Kontextmenü der einzelnen Seiten und

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Ausgangsdaten anlegen: o Das sollte fertig so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: Die leere Spalte ist

Mehr

Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop im Verzeichnis www.wir-lieben-shops.de 1

Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop im Verzeichnis www.wir-lieben-shops.de 1 Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop. Als Händler haben Sie beim Shop-Verzeichnis wir-lieben-shops.de die Möglichkeit einen oder mehrere Shop- Einträge zu erstellen. Es gibt 3 verschiedene Typen

Mehr

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Berichte... zeigen Daten zum Lesen an. können Daten gruppieren und berechnen. beziehen die Daten aus einer Tabelle oder Abfrage / SQL- Anweisung. bereiten

Mehr

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE

3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE 3 GRAFIKEN, BILDER, ZEICHNUNGSOBJEKTE Grafiken, Bilder und Zeichnungsobjekte können in einer Präsentation mehrere Funktionen haben: Sie können eine Präsentation anschaulicher machen, können das Vorgeführte

Mehr

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

Einführung in das Redaktionssystem M-CMS

Einführung in das Redaktionssystem M-CMS Einführung in das Redaktionssystem M-CMS von Marcus Haas Einleitung Das Redaktionssystem M-CMS (mcms.de) ist eine Eigenentwicklung von "Webdesign Haas" (webdesign-haas.de). Es ist ausdrücklich auf Suchmaschinenfreundlichkeit

Mehr

Wordpress Alle wichtigen Funktionen kurz erklärt

Wordpress Alle wichtigen Funktionen kurz erklärt Wordpress Alle wichtigen Funktionen kurz erklärt Dies soll als Hilfe dienen für neue Mitglieder der Homepage AG und als kurzes Nachschlagwerk, ohne dass das große Buch durchforstet werden muss. Alle Funktionen

Mehr

Kurzübersicht zur Heuristik Darstellung von Informationen im Web

Kurzübersicht zur Heuristik Darstellung von Informationen im Web Kurzübersicht zur Heuristik Darstellung von Informationen im Web Übersetzung der Quicklist for Displaying Information on the Web, erschienen in Technical Communication August 2000, Vol. 47, No. 3, S.382-396

Mehr

Internet-Projekte Kurt Stettler Tel. 055 244 25 69

Internet-Projekte Kurt Stettler Tel. 055 244 25 69 Neue Seite erstellen mit Link in Navigation Seite 1 von 9 Inhalt Neue Gruppe erstellen ab Ziffer 1 Neue Textgruppe erstellen ab Ziffer 6 Neuen Artikeltext erstellen oder bestehenden duplizieren ab Ziffer

Mehr

Kurzanleitung - Anpassen der Mustervorlagen des allgemeinen Designkonzepts für das eigene Fachportal

Kurzanleitung - Anpassen der Mustervorlagen des allgemeinen Designkonzepts für das eigene Fachportal Kurzanleitung - Anpassen der Mustervorlagen des allgemeinen Designkonzepts für das eigene Fachportal GESIS Leibniz Institut für Sozialwissenschaften www.gesis.org Daniel Hienert daniel.hienert@gesis.org

Mehr

Customer: AVIA Date: 28. Januar 2014 Project-Nr.: 6120_DAVMO_0007 PM: L. Fischer Project: Rollout AVIAten Version: 1.2

Customer: AVIA Date: 28. Januar 2014 Project-Nr.: 6120_DAVMO_0007 PM: L. Fischer Project: Rollout AVIAten Version: 1.2 Customer: AVIA Date: 28. Januar 2014 Project-Nr.: 6120_DAVMO_0007 PM: L. Fischer Project: Rollout AVIAten Version: 1.2 Version History Version Date Comments Author 1.0 10.09.2013 Initial release. L. Fischer

Mehr

Aufklappelemente anlegen

Aufklappelemente anlegen Aufklappelemente anlegen Dieses Dokument beschreibt die grundsätzliche Erstellung der Aufklappelemente in der mittleren und rechten Spalte. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

Suchmaschinenoptimierung in Typo 3

Suchmaschinenoptimierung in Typo 3 Suchmaschinenoptimierung in Typo 3 1. Definition Suchmaschinenoptimierung Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO ) dienen dazu, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf

Mehr

Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro

Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro Wie verwende ich Twitter in MAGIC THipPro Konfigurationsanleitung Version: V1-10. August 2015 by AVT Audio Video Technologies GmbH Registrierung der Social Media Option Stellt die Social Media Option allen

Mehr

Erste Schritte mit Dia

Erste Schritte mit Dia Hinweise zur Benutzung der Software Dia Seite 1 7 Erste Schritte mit Dia Dia starten Starten Sie Dia durch Doppelklicken auf die Vorlagendatei seikumu.dia. Das Programm erscheint jetzt zunächst in Form

Mehr

Das Open Source CMS TYPO3 Seiteninhalte anlegen

Das Open Source CMS TYPO3 Seiteninhalte anlegen Das Open Source CMS TYPO3 Seiteninhalte anlegen ein paar Fakten... TYPO3 ist 1998 entstanden von dem Dänen Kasper Skårhøj entwickelt basiert auf PHP für mittlere bis große Webseiten weit verbreitet im

Mehr

Anleitung Artikel schreiben

Anleitung Artikel schreiben Anleitung Artikel schreiben Einen Artikel zu schreiben, das ist bei Wir-in-Rheinhessen und dem verwendeten Editor von WordPress sehr einfach und leicht. Es erklärt sich fast von selbst. Deshalb hier nur

Mehr

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation

Inhalt. 2 RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Hauptadmin RÖK Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Den neu angemeldeten User erwartet ein zunächst relativ unübersichtliches Durcheinander von Inhaltselementen:

Den neu angemeldeten User erwartet ein zunächst relativ unübersichtliches Durcheinander von Inhaltselementen: myspace- die Seite 1. Erster Eindruck 2. Das Menü/Die Navigation 3. Seitenaufbau 4. Das Logo/Favicon 1.Erster Eindruck Den neu angemeldeten User erwartet ein zunächst relativ unübersichtliches Durcheinander

Mehr

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller Proseminar: Website-Managment-System NetObjects Fusion von Christoph Feller Netobjects Fusion - Übersicht Übersicht Einleitung Die Komponenten Übersicht über die Komponenten Beschreibung der einzelnen

Mehr

3 individuell einstellbare verschiedene Markierungs-Farbschnellzugriffe

3 individuell einstellbare verschiedene Markierungs-Farbschnellzugriffe EPUB-Reader-Apps (Android) generelle Frage: wie vergrößert man die Systemsoftware bei Android manche Funktionen sind nur verfügbar, wenn das EPUB sich im eigenen Bücherregal des Readers befindet nicht,

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

Gestaltungsraster # Der Desktop-Version liegt ein dreispaltiges Raster mit 1230 px maximal-breite zugrunde.

Gestaltungsraster # Der Desktop-Version liegt ein dreispaltiges Raster mit 1230 px maximal-breite zugrunde. Gestaltungsraster # Der Desktop-Version liegt ein dreispaltiges Raster mit 1230 px maximal-breite zugrunde. # Der Smartphone-Version liegt ein zweispaltiges Raster zugrunde. # Die Zwischengröße für Tablets

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

CMS Berlin Mediadaten 2015

CMS Berlin Mediadaten 2015 Der Virtual Market Place im neuen Design erreichen Sie Ihre Zielgruppe auf allen Endgeräten! Ob Desktop Computer, Tablet PC oder Smartphone: Der neue Virtual Market Place ist für alle Endgeräte optimiert

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr

Schülerzeitüng Spicker

Schülerzeitüng Spicker Schülerzeitüng Spicker Bedienungsanleitung für das barrierefreie CMS «Fuman». Wir werden unsere Schülerzeitung auf dem speziell für «Medien für alle» entwickelte Content Management System (CMS) «Fuman»

Mehr

Referenzen Frontend Typo3

Referenzen Frontend Typo3 Referenzen Typo3 und Frontend Stand: Mai 2015 Diese Referenzliste beschreibt die eigene Webseite der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze. Die Webseite ist seit Mai 2015 online. Sie ist mit Typo3 erstellt.

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Nach der Anmeldung im Backend Bereich landen Sie im Kontrollzentrum, welches so aussieht:

Nach der Anmeldung im Backend Bereich landen Sie im Kontrollzentrum, welches so aussieht: Beiträge erstellen in Joomla Nach der Anmeldung im Backend Bereich landen Sie im Kontrollzentrum, welches so aussieht: Abbildung 1 - Kontrollzentrum Von hier aus kann man zu verschiedene Einstellungen

Mehr

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de

Spickzettel. Dokumentation zum Wordpress-Workshop. www.sternundberg.de Spickzettel Dokumentation zum Wordpress-Workshop www.sternundberg.de Inhaltsverzeichnis Was ist Wordpress? Login Benutzer / Benutzergruppen Wordpress-Benutzeroberfläche Backend Eine Seite erstellen Unterschied

Mehr