Third Party CTI benötigt keine physische Verbindung zwischen Telefonapparat und dem PC (Client, Arbeitsstation).

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Third Party CTI benötigt keine physische Verbindung zwischen Telefonapparat und dem PC (Client, Arbeitsstation)."

Transkript

1 Übersicht CTI steht für Computer Telephony Integration. CTI verbindet das IT-Netzwerk mit der Telefon-Teilnehmervermittlungsanlage (TVA). Cetis AG bietet eine Standard-Software sowie massgeschneiderte Lösungen an. Die verwendete Technologie und die Code-Basis sind identisch. Beim Produkt CETIS handelt es sich um ein so genanntes "3rd Party CTI", bei welchem die PBX direkt mit dem CTI-Server verbunden wird, d.h. es muss nicht jeder einzelne Telefonapparat mit dem zugehörigen PC verbunden werden (das wäre 1st Party CTI). Third Party CTI benötigt keine physische Verbindung zwischen Telefonapparat und dem PC (Client, Arbeitsstation). Computer Telephony Integration Server CETIS Der CTI-Server CETIS ist eine Standard-Software. Die herausragenden Eigenschaften sind: Speziell geeignet für das Zusammenspiel mit anderen Software-Applikationen. Server-basierend, keine Installation auf den Clients notwendig. Ausführliche und graphische Darstellung des Gesprächverlaufs. CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

2 CTI-Basis-Software von Kull AG Die CTI-Basis-Software von Kull AG bildet die Grundlage für den Einsatz von CTI in einem Unternehmen. Auf dieser Grundlage aufbauend, werden Kunden-spezifische Applikationen entwickelt. Diese Applikationen verwenden die Web Services der Basis-Software, um einfach und effizient die Informationen mit der Teilnehmervermittlungsanlage auszutauschen. Leistungsmerkmale der Basis-Software: Anzeige der Informationen bei ankommendem Anruf Liste aller ankommenden und abgehenden Anrufe Registrierung der verpassten Anrufe auch bei ausgeschaltetem Client-PC Wahl von Telefonnummern aus anderen Applikationen Zwischenspeicherung von Kontakten (Telefonnummern/Adressen) aus anderen Applikationen, um schnelle Anruf-Anzeige zu gewährleisten Software-Architektur CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

3 Individuelle Anpassungen Die CTI-Basis-Software von Kull AG ist die ideale Grundlage für die Anbindung bestehender Applikationen an die Teilnehmervermittlungsanlage, sowie auch für die Entwicklung von neuen CTI-Anwendungen: Technologie Einbinden von Stammdaten aus bestehenden Applikationen Direktwahl aus anderen Programmen Bei ankommendem Anruf direkt auf Stammdaten des Anrufers verweisen Umfassendes Berechtigungsmodell Statistische Auswertungen Verrechnung von Dienstleistungen über Telefon Call-Center-Funktionen Server-basierte Architekur Interfaces via Web Services (.NET-Technologie von Microsoft ) Datenbank Microsoft SQL Server, bzw. Microsoft SQL Server Express Edition für kleinere Anwendungen Voraussetzungen CTI-fähige Teilnehmervermittlungsanlage mit TAPI-Schnittstelle Microsoft Windows 2000 Server, inkl. Internet Information Server oder Microsoft Windows 2003 Server, inkl. Internet Information Server.NET Framework 2.0 auf Server installiert Einführen von CTI in Ihrem Unternehmen Unabhängig davon, ob Sie sich für die CTI-Lösung CETIS oder für ein anderes Produkt entscheiden, gibt es einige Abklärungen und Vorkehrungen zu treffen, bevor Sie CTI in Ihrem Unternehmen einführen. Dabei geht es um die Themenkreise: Telefon-Anlage Kosten einer CTI-Lösung Ein paar Worte zu VoIP Integration in ERP/CRM-Systeme Rechtliches Lesen sie die folgenden Abschnitte, und verschaffen Sie sich einen Überblick über die zu beachtenden Punkte. Telefon-Anlage Eine klassische Telefonanlage besteht im Wesentlichen aus einer Teilnehmervermittlungsanlage (TVA), den Endgeräten (Telefonapparaten, Fax, Modem usw.) und der Verkabelung. CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

4 Die Teilnehmervermittlungsanlage (TVA) Die Teilnehmervermittlungsanlage bildet das Bindeglied zwischen dem externen Telefonnetz und den Telefonapparaten. Im Alltagsgebrauch werden nebst dem Begriff Teilnehmervermittlungsanlage auch folgende Begriffe verwendet: PBX (Abkürzung für Private Branch exchange) Private Branch Exchange (englischer Begriff für Teilnehmervermittlungsanlage) Telefonzentrale (dieser Begriff wird auch für die Vermittlerstation angewendet) Telekommunikationsanlage (TKA) TKA (Abkürzung für Telekommunikationsanlage) TVA (Abkürzung für Teilnehmervermittlungsanlage) Ihre bestehende TVA ist vielleicht besser als Sie denken Wir begegnen oft Situationen, wo eine bestehende TVA-Anlage ersetzt werden soll, da man eine bessere Integration der Telefonanlage in die Informatik wünscht. Es wir automatisch angenommen, dass neuere Anlagen hier bessere Möglichkeiten bieten. Bei genauerem Hinsehen, zeigt sich nicht selten, dass die bestehende Anlage ergänzt um eine CTI- Lösung ebenso gute Resultate bringt. Wichtig ist aber, dass die Anlage CTI-fähig ist, d.h. eine entsprechende Schnittstelle zur Informatik (siehe Abschnitt weiter unten) aufweist. Schnittstelle zwischen TVA und der Informatik Bei CTI-Lösungen unterscheidet man zwischen 1st Party CTI und 3rd Party CTI. Beim 1st Party CTI wird jeder PC mit einem Kabel direkt mit dem zugehörigen Telefonapparat verbunden und eignet sich deshalb nur, wenn ein oder ganz wenige PCs mit CTI ausgerüstet werden sollen. Auf 1stParty CTI wird hier nicht weiter eingegangen. Beim 3rd Party CTI gibt es unabhängig von der Anzahl Telefonapparate nur eine einzige physische Verbindung, nämlich zwischen dem Server und der Teilnehmervermittlungsanlage (TVA). Damit die CTI-Software mit der TVA kommunizieren kann, muss die TVA eine entsprechende Schnittstelle aufweisen. Diese besteht in der Regel aus einer Netzwerkverbindung (LAN) und einem Treiberprogramm (TAPI oder CSTA), das auf dem Server geladen wird. Die am meisten verbreitete Schnittstelle heisst TAPI (Telephony Application Interface). Die etwas modernere Schnittstelle ist CSTA, welche aber nur von wenigen TVA-Herstellern unterstützt wird. Für TVAs mit CSTA-Schittstelle existiert meisten ein CSTA-zu-TAPI- Konverter. Wenn Sie die CTI-Lösung CETIS oder eine andere professionelle CTI-Lösung einsetzen möchten, achten Sie darauf, dass die TVA (im Gegensatz zu den Telefonapparaten) eine TAPI-Schnisttstelle aufweist. Dies wird oft auch "Server-basierendes TAPI" genannt. CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

5 Vorsicht: Oft weisen neue VoIP-Anlagen keine Server-basierte TAPI-Schnittstelle auf und sind deshalb nicht oder nur eingeschränkt für CTI nutzbar. Kosten einer CTI-Lösung Die Kosten für eine CTI-Lösung setzen sich typischerweise wie folgt zusammen: Server-Hardware (eventuell kann ein bestehender Server mitgenutzt werden, bzw. ein virtueller Server eingesetzt werden) Software-Lizenz für das Betriebssystem, z.b. Microsoft Windows Server 2003 Software-Lizenz für die Datenbank (für kleine System, z.b. bis 50 Telefonapparate wird oft keine oder eine kostenlose Datenbank verwendet, wie z.b. Microsoft SQL Server Express) Software-Lizenz für die CTI-Software Lizenzen für den Zugriff auf die TAPI-Schnittstelle der TVA Installation und Konfiguration der CTI-Software ev. Konfiguration der TVA ev. Konfiguration bzw. Anpassungen der ERP-Software Zählt man diese Kosten zusammen, kommt man für 50 Clients schnell einmal auf CHF 15'000. Wenn man aber bedenkt, dass es möglich und sinnvoll ist einfache Telefonapparate statt Komfortapparate zu beschaffen, ist es durchaus möglich CHF 300 pro Apparat einzusparen und die CTI-Lösung ist dann praktisch zum Nulltarif erhältlich. Da die Hersteller von Telefonanlagen (TVA und Telefonapparate) wenig Interesse haben, dass aufgrund von CTI günstige statt teure Telefonapparate eingekauft werden, schützen sich einige Hersteller durch überhöhte Lizenzgebühren für TAPI/CSTA). Wenn Sie eine Telefonanlage evaluieren, vergessen Sie deshalb nicht Ihren Lieferanten nach der Höhe der Lizenzgebühren für den Anschluss einer CTI-Lösung zu fragen. Ein paar Worte zu VoIP Es ist anzunehmen, dass die Telephonie der Zukunft ausschliesslich Voice over IP (VoIP) verwendet. Nicht nur die klassischen TVA-Hersteller, sondern auch Newcomer (z.b. Cisco) bieten VoIP-Systeme an. Bei VoIP wird die die Sprache genau gleich wie Computer-Signale übertragen und verwendet dasselbe Netzwerk (LAN). Es wäre deshalb zu erwarten, dass sich VoIP-Anlagen besonders leicht in andere Informatik- Applikationen integrieren lassen. Dies ist jedoch (noch) nicht immer der Fall. Das hängt damit zusammen, dass einige VoIP-Systeme die altbekannte TAPI-Schnittstelle gar nicht oder nur auf dem Client unterstützen. Vorbildlich ist hier allerdings beispielsweise der Cisco CallManager. Hier ist eine Server-basierende TAPI-Schnittselle vorhanden und ist erst noch Lizenzgebühren-frei. CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

6 Integration in ERP/CRM-Systeme Hoher Nutzen durch Integration Der Nutzen einer CTI-Lösung ist dann besonders hoch, wenn CTI mit der Business-Software (ERP, CRM, Spezialanwendungen) verbunden werden kann. Beispiel: Das CRM-System erinnert den Anwender daran, einen bestimmten Kunden anzurufen. Ein Mausklick auf die Telefonnummer in der CRM-Maske genügt, um die Nummer es Kunden zu wählen. Ein Kunde, dessen Telefonnummer im CRM-System bekannt ist, ruft an. Die Maske mit den Kundendaten (z.b. History der Offerten und Bestellungen) wird automatisch oder auf Mausklick geöffnet. Integration in Business-Software Ein hoher Integrationsgrad ist naturgemäss dann gegeben, wenn die Business-Software bereits vom Hersteller zusammen mit einer CTI-Lösung daherkommt. Leider wird dann meistens nur diese eine Business-Software voll unterstützt. In der Regel sind in einem Unternehmen mehrere Applikationen und von unterschiedlichen Herstellern im Betrieb. Z.B. eine CRM-Applikation von Siebel, Outlook/Exchange von Microsoft, ERP von ABACUS und eine Logistik-Software von XY. Die ideale CTI-Lösung kann mehrere Applikationen von unterschiedlichen Herstellern parallel unterstützen, und es lässt sich auf Mitarbeiter-Ebene definieren, welche Priorität jede Applikation hat. Rechtliches Eine CTI-Lösung gleich welcher Art, tangiert das Datenschutzgesetz. Vom Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten gibt es ein Papier zu diesem Thema: "Erläuterungen zur Telefonüberwachung am Arbeitsplatz". Auf alle Fälle empfiehlt es sich, die Mitarbeiter schriftlich über das CTI-System zu informieren und darzustellen, welche Daten aufgezeichnet werden. Aber grundsätzlich gilt: Die Aufzeichnung von Telefondaten darf nicht dem Zweck dienen, das Verhalten der Mitarbeiter zu kontrollieren CH-8048 Zürich Cetis_ A_HL 15. Okt

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS A B A C U S TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS August 2006/mak Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen,

Mehr

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung Lösung zur Gesprächsaufzeichnung wurde entwickelt für: Call Center / Service Center Versicherungen / Finanzwesen Mit permanenter Aufzeichnung oder nach Bedarf Das Ziel unserer Lösung ist Gespräche kontinuierlich

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS

ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS A B A C U S K U R S U N T E R L A G E N ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS November 2009 / ChBi Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, die Unterlagen mittels

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP IBeeS GmbH Stand 08.2015 www.ibees.de Seite 1 von 8 Inhalt 1 Hardware-Anforderungen für eine IBeeS.ERP - Applikation... 3 1.1 Server... 3 1.1.1 Allgemeines

Mehr

Thema: Anforderungen an den OIP Server und das IP- Netzwerk.

Thema: Anforderungen an den OIP Server und das IP- Netzwerk. Hard- und Software Ascotel IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer Thema: Anforderungen an

Mehr

CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC

CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC CallBridge TU TAPI Service Provider für das Telefonieren mit dem PC PC-gestütztes Telefonieren hilft kommunikationsorientierte Bürotätigkeiten effizient zu erledigen. Telefon und Computer verstehen sich

Mehr

SIP Konfiguration in ALERT

SIP Konfiguration in ALERT Micromedia International Technisches Dokument SIP Konfiguration in Alert Autor: Pierre Chevrier Seitenanzahl: 13 Firma: Micromedia International Datum: 16/10/2012 Update: Jens Eberle am 11.10.2012 Ref.

Mehr

STARFACE Salesforce Connector

STARFACE Salesforce Connector STARFACE Salesforce Connector Information 1: Dieses Dokument enthält Informationen für den STARFACE- und Salesforce-Administrator zur Inbetriebnahme und den Betrieb des STARFACE Salesforce Connectors.

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet?

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? Nicht immer soll gleich im ersten Schritt die komplette Telefonanlage ersetzt werden. Aus ökonomischen Gesichtspunkten heraus kann es

Mehr

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Inhaltsübersicht Wer ist e-fon Virtuelle Telefonzentrale Prinzipschema Endgeräte Features Kundenbeispiel: Bluespirit Ausgangslage

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2 Anmeldung Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung...3 2 Registrierung...3 2.1 Registrierung...3 2.2 Die Aktivierung...4 2.3 Profildaten angeben...6 3 www.rolvoice.it...7 4 Die Headset-Bestellung...7 4.1 Wer

Mehr

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung Sie möchten das ORGA 6000 in einer Windows (Terminal) Server Umgebung betreiben. Wie gehen Sie dazu am besten vor? Sie haben drei Möglichkeiten das ORGA 6000 in einer

Mehr

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS SALESFORCE.COM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS SALESFORCE.COM Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Salesforce.com Salesforce.com Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration in Salesforce Erstellung

Mehr

CTI - lohnenswert nicht nur fürgroße Call-Center Seite: 1. CTI - lohnenswert nicht nur für große Call-Center. Inhalt

CTI - lohnenswert nicht nur fürgroße Call-Center Seite: 1. CTI - lohnenswert nicht nur für große Call-Center. Inhalt CTI - lohnenswert nicht nur fürgroße Call-Center Seite: 1 CTI - lohnenswert nicht nur für große Call-Center Inhalt Inhalt: Begriffe Einsatzgebiete von CTI Organisatorische Lösungsansätze Voraussetzungen

Mehr

Integration des Microsoft Office Communications Server

Integration des Microsoft Office Communications Server Integration des Microsoft Office Communications Server Alternative Möglichkeiten der Nutzung und Einbindung in die Unternehmens-Infrastruktur von Dipl. Math. Cornelius Höchel-Winter Integration des Microsoft

Mehr

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen Wie viel IP braucht es zum Kommunizieren? Das Internet hat die Kommunikation revolutioniert. Computer kommunizieren heute quer

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

Windows Netzwerke. Telekommunikation. Web & Cloudlösungen. Hofmann PC-Systeme

Windows Netzwerke. Telekommunikation. Web & Cloudlösungen. Hofmann PC-Systeme Windows Netzwerke Telekommunikation Web & Cloudlösungen Hofmann PC-Systeme Hofmann PC-Systeme Geschäftsführer Thomas Hofmann Geschäftsführer Manfred Hofmann Sehr geehrte Damen und Herren, Vom PC Boom in

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra 5000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren... 7 2.5 Unterstützte

Mehr

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode. IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.info Wer ist inode Eine Erfolgsgeschichte 1996 Gründung einer OEG durch

Mehr

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen Seite 1 / 7 Seite 2 / 7 ESTOS CallControl Gateway 1.1 50 Leitungen Mit dem ESTOS Call Control Gateway 1.1 (ECCG) als Middleware

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

STARFACE MS Dynamics CRM Connector

STARFACE MS Dynamics CRM Connector STARFACE MS Dynamics CRM Connector Information 1: Dieses Dokument enthält Informationen für den STARFACE- und Dynamics-Administrator zur Inbetriebnahme und den Betrieb des STARFACE MS Dynamics CRM Connectors.

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand

Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand Telesnap Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand Herausforderungen in der Geschäftskommunikation Rasant ansteigende Kommunikations- und Prozesskosten durch multi-channel communication

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 Einrichten eines Fritzbox Fon5050 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des Fritzbox Fon5050...3

Mehr

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 1 Willkommen zu estos Phone Tools for Lync... 4 2 Installation... 5 3 Allgemeine Einstellungen... 6 4 HotKey Einstellungen... 7 5 Hotkey Wahl... 8 6 Tapi

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

a The world in your hands

a The world in your hands a The world in your hands PC-Dialer II Installationsanweisung CTI Applikation ascom PC-Dialer II Mit dem PC-Dialer II haben Sie sich für ein Schweizer Qualitätsprodukt entschieden. Wir danken Ihnen für

Mehr

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Broadsoft Broadworks... 7 4.1 Arbeitsplatz Modus... 7 4.2 Server Modus... 7 4.3 Einstellungen Leitungen... 8 4.4

Mehr

AD2 digital DECT. Digital Enhanced Cordless Telecommunication. a/b analog. Audioquelle für MOH (Musik on hold) Türsprechstelle

AD2 digital DECT. Digital Enhanced Cordless Telecommunication. a/b analog. Audioquelle für MOH (Musik on hold) Türsprechstelle TECHNOLOGISCHE GRUNDLGEN LÖSUNGSSTZ TELEKOMMUNIKTIONSTECHNIK REPETITIONEN TEILNEHMERVERMITTLUNGSNLGEN. Teilnehmervermittlungsanlagen NT2 (an proprietärem Bus) U ISDN NT1 T T V D2 DECT Digital Enhanced

Mehr

Der PC-Arbeitsplatz als Kommunikationszentrale für Telefon, E-Mail, Fax, SMS, Voice

Der PC-Arbeitsplatz als Kommunikationszentrale für Telefon, E-Mail, Fax, SMS, Voice Unified Communication Der PC-Arbeitsplatz als Kommunikationszentrale für Telefon, E-Mail, Fax, SMS, Voice Referent: Peter Muschkiet, Key Account Manager, servonic GmbH, p.muschkiet@servonic.de Profil Firma

Mehr

Infodesk Phone for Microsoft CRM

Infodesk Phone for Microsoft CRM Infodesk Phone for Microsoft CRM Die einfache Telefonie-Integration für Microsoft Dynamics CRM 4.0 Professional Edition und Microsoft Dynamics CRM 4.0 Small Business Edition Funktionsbeschreibung Version

Mehr

Business / Enterprise Single User Lizenz. Editionen vergleichen. Funktionen

Business / Enterprise Single User Lizenz. Editionen vergleichen. Funktionen Business / Enterprise Single User Lizenz Editionen vergleichen Funktionen Gleichzeitiges Arbeiten an verschiedenen Projekten Pläne einzeln importieren (jpg/pdf-format) Massenimport von Plänen Räume manuell

Mehr

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Version 5 für zufriedene Mitarbeiter - begeisterte Kunden Verbessern Sie die interne und externe

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683

estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683 estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 CallManager Express... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Funktionsweise

Mehr

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI for MS CRM 4) Client

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI for MS CRM 4) Client Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI for MS CRM 4) Client Version 4.20 Installationshilfe Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Tess TeSign nutzen mit App's"! iphone und Bria Informationen zur Nutzung

Tess TeSign nutzen mit App's! iphone und Bria Informationen zur Nutzung Tess TeSign nutzen mit App's"! iphone und Bria Informationen zur Nutzung Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit dem Herunterladen von App s kann man sich

Mehr

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI)

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle

Mehr

Gesundheitsförderung. Gesunde Verhältnisse (Organisation) Gesundes Verhalten (Mitarbeiter) Gesundes Unternehmen. syrona

Gesundheitsförderung. Gesunde Verhältnisse (Organisation) Gesundes Verhalten (Mitarbeiter) Gesundes Unternehmen. syrona Produktbeschreibung Was ist Syrona? Was ist Syrona? Syrona, ein innovatives und intuitives Schweizer-Produkt, das die Prozesse eines betrieblichen Gesundheitsmanagement in den Bereichen Anwesenheits- und

Mehr

elcom Installationsanleitung CDR2006 Step by Step Seite 1

elcom Installationsanleitung CDR2006 Step by Step Seite 1 elcom Installationsanleitung CDR2006 Step by Step Seite 1 Nachfolgende Beschreibung enthält Informationen zur Installation von CDRServer 2006 in schrittweiser Reihenfolge. Auf mögliche Probleme und deren

Mehr

Ihr Partner für EDV Gesamtlösungen

Ihr Partner für EDV Gesamtlösungen PV COMPUTING AG Molkenstrasse 15, 8004 Zürich Hauptstrasse 45, 5070 Frick Schweiz Ihr Partner für EDV Gesamtlösungen Tel. +41 44 247 77 27 Fax +41 44 247 77 33 info@pvcomp.ch www.pvcomp.ch Seite 2 von

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

PROsave CTI Client Installation

PROsave CTI Client Installation PROsave CTI Client Installation Inhalt Download Installation TAPI-Gerät "SIP-SoftPhone" konfigurieren Alternatives Beispiel: TAPI-Gerät "snom Line1" konfigurieren Für die Einbindung anderer Telefone oder

Mehr

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Agile Communication Environment Willi Kobler koblerwilhel@avaya.com 2009 Inc. All rights reserved. 1 Herausforderungen bei Echtzeit Zusammenarbeit

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Inhalt. Inhaltsübersicht: 1. Systemübersicht 2. Highlights 3. Aufbau und Varianten (Octopus Open Business und ebusiness) 4. Die neuen Endgeräte

Mehr

ProCall Enterprise. Best Practice. ProCall Enterprise im Windows Terminal Server und/oder Citrix XenApp Umfeld

ProCall Enterprise. Best Practice. ProCall Enterprise im Windows Terminal Server und/oder Citrix XenApp Umfeld ProCall Enterprise Best Practice ProCall Enterprise im Windows Terminal Server und/oder Citrix XenApp Umfeld Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT CRM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT CRM. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT CRM Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft CRM Kontaktdaten aus Microsoft CRM bereitstellen Telefonie-Integration in Microsoft CRM

Mehr

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 FineSolutions AG Culmannstrasse 37 8006 Zürich Telefon +41 44 245 85 85 Telefax +41 44 245 85 95 support@finesolutions.ch Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

STARFACE MS Dynamics CRM Connector

STARFACE MS Dynamics CRM Connector STARFACE MS Dynamics CRM Connector Dieses Dokument enthält Informationen für den STARFACE- und Dynamics-Benutzer zur Nutzung des STARFACE MS Dynamics CRM Connectors. Die Konfiguration des STARFACE MS Dynamics

Mehr

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System UCware Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System Erfahren Sie alles über die UCware Produkte Unified Communications und IP-Telefonie UCware ist ein leistungsstarkes Unified

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2015.1 Stand 09 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon Digital Works GmbH Luzernerstrasse 44 CH-6353 Weggis (LU) Tel. +41 (0)41 390 3747 Fax +41 (0)41 390 3745 info@digitalworks.ch www.digitalworks.ch CYTEL.iBX Office (CTI-Softwareclient)

Mehr

staffitpro WEB Zusatzleistungen und Module (Kauf)

staffitpro WEB Zusatzleistungen und Module (Kauf) staffitpro WEB Zusatzleistungen und Module (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) Verantwortlich für den Inhalt: audeosoft GmbH, Kreuzberger Ring 44a,

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 OpenScape Voice / Hipath 8000... 7 3.1 Einstellungen Allgemein... 7 3.2 Einstellungen Amtskennzahlen... 7 3.3 Einstellungen

Mehr

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Voraussetzungen... 6 3 Telefonanlage konfigurieren... 7 4 Server Installation... 8 4.1 CSTA Server for Mitel... 8 4.2 Server Verwaltung... 8 4.3 Telefonanlagen... 9 4.4 CSTA

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration servonic IXI-Call für Microsoft Outlook Computer-gestütztes Call Management erweitert Microsoft Outlook und macht Ihren PC zu einem professionellen CTI Arbeitsplatz volle Integration in MS Outlook Einfaches

Mehr

Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke

Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke Produkt-Übersicht Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke Problemlos in der Konfiguration, erprobt im Dauer-Einsatz, preiswert, kompatibel zu allen modernen Windows-Systemen Programme: Talkmaster-Anrufbeantworter

Mehr

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Möglichkeiten und Erfahrungen am Beispiel Umweltbundesamt 1 Kommunikationsbedarf Herausforderungen Verteilte Standortstruktur

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter:

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter: Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von WinRA PMS sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um WinRA PMS produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument von 64bit

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

White Paper Die Entwicklung der Voice over IP-Technologie. Mai 2002

White Paper Die Entwicklung der Voice over IP-Technologie. Mai 2002 White Paper Die Entwicklung der Voice over IP-Technologie Mai 2002 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung...3 2. Kommunikationstechnologie im Umbruch...4 3. Der Siegeszug der Voice over IP-Technologie...5

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step. elcom

CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step. elcom CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step Installieren von CDRServer 2011 Neue Installations-Prozeduren mit CDR2011 R2 1) Bitte Installation der Datenbank immer zuerst vornehmen (ausser, CDR

Mehr

Persona-SVS e-sync auf Windows Terminal Server

Persona-SVS e-sync auf Windows Terminal Server Persona-SVS e-sync auf Windows Terminal Server 2014 by Fraas Software Engineering GmbH Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515 Wolfratshausen Germany http://www.fraas.de

Mehr

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort gelsen-net 100 % it Vor ort Telefonie, Internet, Standortvernetzungen, Telefonanlagen und Cloud Dienste GELSEN-NET liefert Komplett- ip-centrex lösungen für alle IT-Themen aus einer Hand. Das regional

Mehr

TOPIX - STARFACE Gemeinsam zum Ziel!

TOPIX - STARFACE Gemeinsam zum Ziel! TOPIX - STARFACE Gemeinsam zum Ziel! 08.10.2009 adrema Hotel, Berlin Norbert Horn, Leiter Vertrieb Awards! APR 06: CyberChampion 2006: Auszeichnung für junge Unternehmen aus der TechnologieRegion Karlsruhe.

Mehr

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy White Paper IVY Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy Business Process Management (BPM) unterstützt den gesamten Lebenszyklus von Geschäftsprozessen. BPM-Lösungen liefern Technologie

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2012 1 Anmerkungen... 2 2 Hardware-Anforderungen... 3 3 Software-Anforderungen... 5 4 Telefonie... 7 5 Weitere Hinweise... 8 6 Office Line DMS... 9 Sage

Mehr

Ascotel IntelliGate First-Party TAPI-Dienstanbieter Bedienungsanleitung. Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme

Ascotel IntelliGate First-Party TAPI-Dienstanbieter Bedienungsanleitung. Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel IntelliGate First-Party TAPI-Dienstanbieter Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme 2 Inhalt 1 Sicherheitshinweise......................................5 1.1 Hinweise

Mehr

1. XPhone CTI vtapi 1. Virtuelle TAPI- Schnittstelle (vtapi)

1. XPhone CTI vtapi 1. Virtuelle TAPI- Schnittstelle (vtapi) 1. XPhone CTI vtapi 1 Virtuelle TAPI- Schnittstelle (vtapi) 2 1. XPhone CTI vtapi Inhalt 1 XPhone CTI vtapi 3 2 Systemvoraussetzungen 3 2.1 Systemvoraussetzungen von Server und Client 3 2.2 Unterstützte

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc Telefonieren mit "App's"! ipad mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit dem Herunterladen von App's kann man

Mehr

estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683 estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Siemens Hicom 300... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 6 2.4 Unterstützte

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microsoft Lync für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum Lync HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von Lync HOSTED 3. Versionen von Lync HOSTED 4. Funktionen Lync

Mehr

I N N O V A T I O N E R L E B E N

I N N O V A T I O N E R L E B E N I N N O V A T I O N E R L E B E N NETZWERK Auf dem Netzwerk baut alles auf Beim Aufbau von Computernetzwerken für Unternehmen haben wir zwei Jahrzehnte Erfahrung. Davon profitieren Sie von Anfang an. Computernetzwerke

Mehr