Auslandssemester an der UTS, Sydney, Australien, im SS 09

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auslandssemester an der UTS, Sydney, Australien, im SS 09"

Transkript

1 Auslandssemester an der UTS, Sydney, Australien, im SS 09 Ein Erfahrungsbericht von Simone Austen Total Eclipse im Land Down Under Vorwort Ein Auslandssemester in Sydney scheint, von Hannover aus betrachtet, der absolute Traum zu sein. Was man im Vorfeld von Bekannten über Down Under gehört hat, ist pure Schwärmerei über die Natur, das Wetter und die angeblich freundlichste Bevölkerung der Welt, deren Mentalität durch das Wort easygoing laut meiner Freunde ziemlich treffend beschrieben wird. Das Leben dort muss unheimlich angenehm und von außerordentlicher Lebensqualität geprägt sein. Konsequenterweise erwarte ich ein nicht zu zeitintensives Studium, neben dem noch jede Menge Zeit für alle denkbaren, typisch australischen Aktivitäten bleibt- für neue Bekanntschaften, fürs Surfen, und natürlich fürs Reisen. Mit anderen Worten- meine Erwartungen sind sehr positiv. Flug + Vorbereitung Am Hauptbahnhof in Hannover, als der ICE nach Frankfurt/Main- Flughafen anfährt und der Bahnsteig immer kleiner wird, wird mir erstmals so richtig klar, dass das so unwirkliche, seit einem Dreivierteljahr stetig näher rückende Auslandssemester auf einmal ziemlich real ist. Im Mai bekam ich zusammen mit meiner Kommilitonin die Zusage, mit dem ISAP ein Semester an der UTS in Sydney als Austauschstudentin absolvieren zu dürfen. Zwischen diesem Tag und jetzt liegen Welten; das Buchen des günstigsten Flugs (Wir sind mit Qantas, einer australischen Fluggesellschaft geflogen, und haben über Explorer Reisen gebucht; ich würde aber Emirates als Airline empfehlen, da kann man statt unseren 20kg 30kg Gepäck mitnehmen, was sich für den Rückflug auf jeden Fall lohnt!), mehrere Versuche, einen Visumsantrag zu stellen (was dann letztendlich auch geklappt hat), die Auswahl der Fächer an der UTS (per UTS Online einschreiben) sowie der erfolgreiche Abschluss aller Kurse an der der FH hier in Hannover, bevor man dann in den Flieger steigen kann. Beim Visumsantrag und auch bei dem Letter of Offer bekommt man bei Bedarf auch Hilfe vom International Office der UTS, meist bekommt man sogar einen Betreuer seitens der UTS zugeteilt, den man bei Visumsfragen oder Fragen bezüglich der UTS immer kontaktieren kann. Außerdem haben wir uns ein Girokonto bei der Deutschen Bank zugelegt, mit dem man mit der normalen EC- Karte bei der Westpac- Bank in Australien kostenlos Geld abheben kann, sodass man dort kein neues Konto eröffnen muss. Man kann allerdings auch sehr einfach in Australien ein neues Konto eröffnen, z.b. bei der Westpac- Bank, und dann gleich einen größeren Betrag überweisen, so ist man besser gegen eventuelle Kursschwankungen abgesichert, falls der Wechselkurs gerade günstig steht.

2 Da in Hannover die Vorlesungszeit am 31. Januar endet, das Semester in Sydney aber schon mit der Orientation Week ca. am 14. Februar beginnt, bleibt leider nur wenig Zeit, um hier die restlichen Reisevorbereitungen zu treffen, d.h. zu packen, evtl. Umzüge zu organisieren, in Sydney anzukommen und sich dort eine Wohnung zu suchen, bevor dort die Uni startet. Daher alles gut im Voraus planen und organisieren Ankunft + Wohnungssuche Wir fliegen am von Frankfurt aus mit einem Stopover in Singapur (2 Nächte) nach Sydney, ein Hostel haben wir im Voraus über gebucht, ersteinmal für 7 Tage, in denen wir eine Wohnung zu finden hoffen. Durch den Stopover haben wir keinerlei Jetlag, es ist einfach nur ein gutes Gefühl, in der Stadt, in der man die nächsten 4 Monate verbringen wird, angekommen zu sein. Unser Hostelbesitzer, der ungefähr so alt ist wie wir, empfiehlt uns auf unsere Nachfrage hin sofort einige wohnenswerte Viertel in Sydney, die nicht zu dodgy, d.h. zu zwielichtig, für seinen Geschmack sind: Pott s Point, Darlinghurst, Surry Hills, etc. Denn wir haben uns nicht von Deutschland aus beim UTS Housing Service um einen Wohnheimplatz beworben, sondern wollen gerne in eine WG ziehen, um das vermeintlichen Lebenstil der Australier besser kennen zu lernen und auch außerhalb der Uni Kontakte knüpfen zu können. Das erweist sich als ziemlich abenteuerliche Aktion, denn die Wohnungssuche bzw. - -miete läuft hier völlig anders ab als in Deutschland. Es ist durchaus möglich, innerhalb eines Tages ein Zimmer zu finden und innerhalb der nächsten Tage einzuziehen. Eine eigene Wohnung zu mieten ist allerdings ziemlich unmöglich, die Wohnungspreise sind horrend, selbst ein eigenes Zimmer ist ein unbezahlbarer Luxus. Wir finden nach 2 Tagen, an denen wir im Regen umhergerannt sind (Die Straßen sind sehr lang, man unterschätzt das und sollte die Besichtigungstermine nicht zu eng legen!) und uns mehrere Shared Rooms (In Sydney ist es üblich, sich ein Zimmer zum Schlafen mit Mitbewohnern zu teilen.) angesehen haben, ein Haus in Darlinghurst, wo wir uns vorstellen können, die nächsten 4 Monate zu verbringen. Wir teilen also unsere Zimmer mit anderen, es ist ein Luxus, mal alleine im Zimmer zu sein. Aber die Miete ist erschwinglich, man zahlt ca. 170 AUD$ die Woche. Als Mietkaution zahlt man meist ungefähr 2 Wochenmieten, auch das ist machbar. Um Wohnungsangebote zu finden, guckt man am besten im Internet unter einer Seite, auf der jeder Australier einen freien Raum bzw. eine freie Wohnung inseriert, wo man auch stadtteilspezifisch suchen kann. Unser Weg zur UTS dauert mit der Bahn 30 Minuten, man kann sogar in der gleichen Zeit auch zu Fuß gehen. Ein weiterer Vorteil unseres Viertel ist, dass es sehr nahe an King s Cross liegt, der Ausgehmeile Sydneys. Neben Rotlichtbars mit Prostituierten davor und Nachtclubs finden sich gemütliche Irish Pubs mit Livemusik, Cafés, die besten Thai- Imbisse und Pizzerien und samstags trifft man sich hier gerne zum ausgiebigen Frühstück. Cole s (australische Supermarkt- Kette mit den besten Muesli-Cookies der Welt) liegt 5 min von unserem Haus entfernt, direkt an der U- Bahn Station, sodass man nach der Uni noch gut schnell einkaufen kann. Und das Viertel hat bedeutend mehr Charme als der Broadway, an dem das Studentenwohnheim liegt, von dem aus man lediglich 5 Gehminuten bis zur UTS benötigt, dafür allerdings an einer Hauptstraße im CBD wohnt.

3 Außerdem braucht man zu Fuß ca. 15min bis zu den Botanischen Gärten, in denen man auch super joggen gehen kann, und 25min bis zur Oper. O-Week + Make Friends In der O-week wird uns bereits klar, das die Uni kein Zuckerschlecken sein wird; man bekommt bereits in der Orientierungsphase die Möglichkeit, Kurse zu belegen, um sich auf die Uni vorzubereiten. Gleichzeitig gibt es sehr viele Veranstaltungen, Partys, Pub Crawls und mehrere Welcome Barbies (Bitte keine Würstchen essen, die sind entweder labbrig oder verkohlt und kommen an deutsche Bratwürste nicht im Entferntesten heran!), auf denen man sehr gut nette Leute kennen lernen kann. Von Anfang an bietet sich allerdings eigentlich nur die Möglichkeit, andere Austauschstudenten, besonders aus dem UTS Wohnheim, kennen zu lernen, die Australier haben meist schon ihren eigenen Freundeskreis. Sie sind immer sehr hilfsbereit und freundlich, aber doch eher oberflächlich an neuen Bekanntschaften interessiert. Selbiges gilt für die Dozenten bzw. Professoren an der UTS. Als Exchangestudenten haben wir keinerlei Bonus, werden genauso behandelt wie einheimische Studenten, was uns oft an unsere Grenzen stoßen ließ. Genauso schwierig war es, sich zu Anfang in das australische Bachelor- System hineinzufinden. Anders als an der FH Hannover, die sich eher an den Bedürfnissen der einzelnen Studenten orientiert und deren System sehr flexibel ist, ist die UTS sehr verschult und strikt nach Zeitplan organisiert, z. B. werden überschrittene Abgabetermine mit sofortiger Wirkung anhand einer Tabelle mit Punktabzügen geahndet. Es ist generell nicht möglich, spontane Fragen an Dozenten zu richten oder um ein kurzes persönliches Gespräch zu bitten, man muss sich immer erst per anmelden und nach einem Termin fragen. Wir hätten uns sehr gewünscht, seitens der UTS einen festen Ansprechpartner innerhalb unseres Studiengangs zu haben, den man jederzeit um Rat fragen kann, eine Art Betreuung, an die man sich bei Problemen hätte wenden können. Studium/ Uni-Fächer Als Exchange Student darf man maximal 4 Fächer mit insgesamt 24 Credit Points belegen, das Minimum sind 18 Credit Points (so viel muss man belegen, um die Visumsbedingungen eines Studentenvisums zu erfüllen). Alle Fächer (Subjects) an der UTS haben meist 6 oder 8 Credit Points, die mit unserem Bachelor System allerdings nicht gleichzusetzen sind. Obwohl man so gesehen für fast alle Fächer die gleichen Credit Points bekommt, heißt das nicht, dass alle Fächer den gleichen Aufwand bzw. die gleiche Workload bedeuten. Im Gegensatz zu theoretischen Subjects bedeuten Fächer, in denen man praktische Arbeiten, z.b. Outfits, abliefern muss, einen weitaus größeren Zeitaufwand. Alle Subjects sind meist in 3 Assignments unterteilt, die man als Austauschstudent bestehen muss. Die Assignments wiederum können aus mehreren Aufgaben bestehen, die alle zum selben Zeitpunkt eingereicht werden müssen. So ergibt sich ein komplexes System, in dem man selber sehr gut organisiert sein muss und am besten strikt nach Zeitplan arbeitet.

4 Als Modedesignstudent benötigt man anstelle von Büchern eher Arbeitsmaterial, d.h. Nähutensilien, Stoffe und Zeichenmaterial. Das wichtigste sollte man auf jeden Fall mitnehmen, da man sonst alles vor Ort neu kaufen muss. Sich am Anfang zu orientieren, welche Materialien und Stoffe man wo am besten und am günstigsten bekommt, ist ebenfalls eine große Herausforderung und kostet Zeit und Nerven. Die Werkstatt an der UTS ist relativ gut ausgestattet, es gibt jedoch keinen festen Betreuer oder Ansprechpartner, Schnitte und nähtechnische Probleme muss man selbstständig erarbeiten bzw. lösen. Außerdem sind die Öffnungszeiten bzw. der Zugang unter der Woche begrenzt, in den Semesterferien (z.b. Autumn Break) hat die Werkstatt nur selten geöffnet, was für uns sehr schwierig war, da wir keine eigene Nähmaschine besaßen oder irgendeine Ausrüstung hatten, um zu Hause zu arbeiten. So waren wir meist gezwungen, unter großem Zeitdruck zu arbeiten, d.h., innerhalb von 8 Tagen ein vierteiliges Outfit zuzuschneiden, zu fixieren und fertig zu nähen. Transport Ein großer Vorteil, den man als Exchange Student genießt, ist die Ermäßigung für das Train/Bus/Ferry Ticket. Mit seinem Studentenausweis der UTS erhält man ein Concession Ticket und zahlt für alle Tickets nur die Hälfte. Wenn man täglich Bus und Bahn fährt, lohnt sich auf jeden Fall ein Travelpass, den es für verschiedene Zonen gibt, mit dem man auch kostenlos Fähre fahren kann. Generell fahren die Busse zwar nicht nach dem Fahrplan, aber dafür sehr oft und auch am WE die ganze Nacht durch, die Züge fahren nach ein Uhr morgens meist nicht mehr. Man kann aber auch immer gut zu Fuß nach Hause gehen, denn vom Gefühl her ist die Stadt sehr sicher. Ganz wichtig: winken, wenn man möchte, dass der Busfahrer anhält und einen mitnimmt und sich beim Aussteigen beim Driver bedanken wie ein echter Aussie. Leben+ Freizeit Unser Leben neben der Uni sowie unsere Freizeit waren während des Semesters ziemlich eingeschränkt. Da wir aufgrund der hohen Arbeitsintensität mehr oder weniger gezwungen waren, freie Tage, Wochenenden oder sogar die Autumn Break in der Werkstatt zu verbringen, wenn sie denn geöffnet hatte, konnten wir unsere sozialen Kontakte leider nur wenig pflegen und an Ausflügen, Reisen oder sonstigen Aktivitäten während der Vorlesungszeit kaum teilnehmen. Trotzdem gehört der Lebensstandart in Sydney meiner Meinung nach zu den höchsten und das Leben dort ist so angenehm wie nirgends sonst; Nirgendwo sonst sind die Leute so relaxed, entspannt und freundlich. Man kann sich sicher sein, dass der Busfahrer wartet, wenn man angelaufen kommt oder einem den Weg erklärt, wenn man sich verlaufen hat. Wenn man sich mehr als 3 min suchend umblickt, kann man davon ausgehen, auf der Straße von einem freundlichen Australier angesprochen und gefragt zu werden, ob man Hilfe braucht. Die Bevölkerung ist ein Mix aller möglichen Kulturen; Asiaten, Inder und Australier bevölkern die Stadt. Darum gibt es wohl auch eine so große Vielfalt an köstlichen asiatischen Imbissen, unbedingt zum Sushi- Train und zum Thailänder essen gehen- alles ist frisch und

5 unheimlich günstig, meist ist es genauso günstig, essen zu gehen (im Imbiss) wie selbst zu kochen. Sydney hat außerdem eine unglaublich tolle Cafékultur. Fast an jeder Straßenecke gibt es süße kleine Coffee Shops, in denen der Barista jeden Kaffee gekonnt mit Herzchenmuster verziert und nach zwei Besuchen genau weiß, wie du deinen Kaffee am liebsten trinkst. Ein Coffee- to- go gehört für jeden Sydneysider dazu, wenn er am Bus wartet oder im CBD zur Arbeit geht. Kurzurlaub bzw. Reiseersatz Da wir wie gesagt während des Semesters nie Zeit hatten, zu reisen, haben wir versucht, wenigstens an einem Tag pro Woche Sydney zu erkunden, was sich auch schon als ziemlich großes Unterfangen herausgestellt hat. Diese Stadt umfasst ca. 4,4 Millionen Einwohner und hat dementsprechend Unmengen zu bieten. Es gibt zum einen verschiedene Märkte, die v. a. am Wochenende in verschiedenen Stadtteilen stattfinden, die Rocks Markets, Bondi Markets, Glebe Markets, Balmain Markets und noch einige andere. Dabei kann man immer gleich das jeweilige Stadtviertel angucken, jedes hat seinen ganz eigenen Charme. Außerdem kann man natürlich die vielen verschiedenen Strände besuchen, die rund um Sydney liegen: Bondi, Tamarama, und Cogee sind verbunden durch den wohl schönsten Klippenweg der Welt, den Bondi Beach Walk. Man braucht ca. 3 Stunden für den ganzen Weg. Außerdem kann man per Bus nach Maroubra fahren oder ist nach einer 30minütigen Fährfahrt in Manly. Und natürlich ist Australien nicht zu Unrecht weltberühmt fürs Surfen: Viele Strände sind perfekt für Anfänger geeignet (Bondi, Manly, Maroubra) und gut per Transportsystem zu erreichen, ein Board kann man sich dort ebenfalls gut mieten. Allerdings ist ein erster Einführungskurs auf jeden Fall besser, um nach Möglichkeit auch nach einer Übungsstunde schon ein Erfolgserlebnis zu haben und auf dem Board zu stehen Und natürlich kann man auch sehr günstig über ein gebrauchtes Board kaufen, wenn man privat weiterüben möchte. Ferner kann man direkt vor dem Eingang zum Sydney Harbour mit kleinen Booten zum Whale Watching rausfahren, zur dortigen Frühjahrssaison sieht man dort Buckelwale mit ihren Kälbern im Wasser herumspringen. Und für ein bisschen Ouback- Feeling in der Stadt kann man als Ausflug nach Watson s Bay oder Manly fahren und von dort aus zum jeweiligen Harbour Entrance wandern. Kirribilli und Balmain, nördliche Stadtviertel, sind ebenfalls wunderschön und sollten auf jeden fall an einem Samstagvormittag mit einem Cappucino in der Hand erkundet werden. In Surry Hills gibt es eine Vielzahl günstiger Secondhandgeschäfte sowie wunderschöner, kleiner Cafés, einfach mal durch das Viertel gehen und zum Kaffee einen Cookie oder Muffin essen, die sind super in Australien!

6 Und zum Feiern eignet sich Sydney ebenfalls bestens: Kings Cross ist voller Clubs und Kneipen, unbedingt im Hugo`s Cocktails und die beste Pizza der Welt für je 5 AUD$ genießen! Wetter Ganz wichtig: Bei unserer Ankunft im Februar waren es 32 C im Schatten, was sich, im Nachhinein gesehen, besser ertragen ließ als die 12 C mit Wind im Juni. Auch wenn es niemand glaubt, man braucht im australischen Winter tatsächlich Fleecejacke, Wollschal & Co, denn es ist wirklich kalt. Die Häuser dort haben keine Heizungen bzw. Isolierung, bei 12 C im Zimmer frier t man einfach, egal, ob man in Australien oder Deutschland sitzt. Also, warme Sachen nicht vergessen! Fazit Letztendlich kann ich sagen, dass sich meine Erwartungen im Vorfeld im Bezug auf das Studium nicht unbedingt als zutreffend erwiesen haben und mich dieses Semester unheimlich viel gekostet hat, im wörtlichen sowie im übertragenen Sinne. Das Studium war sehr teuer, die Materialkosten waren unheimlich hoch. Gleichzeitig hat mich dieses Semester an meine eigenen Grenzen stoßen lassen- ich hatte noch nie eine Zeit in meinem Leben mit so vielen Ups und Downs wie dort. Der Stress, den wir dort an der Uni hatten, hat alles übertroffen, was ich an der FH, auch zu den stressigsten Phasen, jemals erlebt habe. Ich kann allen, die sich dort für ein Auslandssemester im Bereich Modedesign bewerben, nur empfehlen, sich sehr lange vorher genau über die Intensität der gewünschten Kurse zu informieren. Und trotzdem würde ich dieses Semester als das Beste und Aufregendste beschreiben, was ich je gemacht habe. In diesen vier Monaten habe ich so viel dazugelernt, was mir in Deutschland von großem Nutzen sein wird, nicht nur im Bezug auf mein Studium. Was ich dort an der Uni gelernt habe, ist, hart und kontinuierlich zu arbeiten, zu organisieren und alles zu geben. Aus meinen dort belegten Kursen kann ich Vieles mitnehmen, was ich hier an der FH so nicht hätte lernen können. Im Umkehrschluss kann ich jetzt viel mehr wertschätzen, dass das System an unserer FH viel flexibler und auf den Einzelnen ausgerichtet ist. Ich war noch nie so auf mich alleine gestellt wie dort, habe viele neue Bekanntschaften und Erfahrungen gemacht. Ich durfte zu Gast in Sydney, der meiner Meinung nach schönsten Stadt der Welt, sein und damit einen Einblick in andere Lebensstile und Kulturkreise gewinnen und selbst ein Teil davon sein. Allerdings wäre ich schon sehr enttäuscht gewesen, wenn ich direkt nach meinem Auslandssemester Sydney schon wieder hätte verlassen müssen, ohne etwas von dem wunderschönen Kontinent gesehen zu haben als die UTS. Aber glücklicherweise habe ich nach dem Semester erst Reisen und dann mein Praxissemester im Anschluss dort absolvieren können, was besonders viel zur Verbesserung meiner Sprachkenntnisse beigetragen hat. Ich kann jedem nur empfehlen, diese Erfahrung selber zu machen, man trägt die Erinnerung daran immer bei sich und ihr Wert ist unschätzbar.

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Newcastle, Australia Zeitraum: Februar 2011 bis Juni 2011 Name: Maike Hammer

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Newcastle, Australia Zeitraum: Februar 2011 bis Juni 2011 Name: Maike Hammer Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Newcastle, Australia Zeitraum: Februar 2011 bis Juni 2011 Name: Maike Hammer Ich studiere an der Universität Potsdam den Master Soziologie und habe

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Erfahrungsbericht RMIT

Erfahrungsbericht RMIT 2011 Erfahrungsbericht RMIT Jan Moritz Metelmann DHBW Mannheim 15.07. 11.11.2011 jan.moritz.metelmann@googlemail.com Inhaltsverzeichnis Organisation & Vorbereitungen... 1 Studium... 3 Wohnen und Lifestyle...

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School

Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Erfahrungsbericht über unser Auslandssemester an der Dublin Business School Zeitraum: Januar April 2015 Die Dublin Business School liegt mitten im Zentrum Dublins und hat mehrere Standorte, die sich aber

Mehr

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester an der UTS Wiebke Peter Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe Gastuniversität: UTS Gastland: Australien Aufenthalt: Februar- August 2015 Vorbereitungen

Mehr

GOstralia! - Abschlussbericht. Bianca Steffen

GOstralia! - Abschlussbericht. Bianca Steffen GOstralia! - Abschlussbericht Bianca Steffen Semesteraufenthalt in Australien Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) 17.02. 05.07.2010 1. Vorbereitung des Aufenthalts 1.1 Auswahl der Gastuniversität

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Auslandsaufenthalt in Edinburgh Auslandsaufenthalt in Edinburgh Mit diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen aus dem Ausland teilen und potenziell Interessierten bei der Entscheidung helfen, ob sich ein Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney

Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney Mein Auslandssemester an der University of Technology Sydney Name: Studiengang: Barbara Dornberger Elektrotechnik Heimatuniversität: Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Start des Auslandssemesters:

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Swinburne University of Technology, Melbourne / Australien

Swinburne University of Technology, Melbourne / Australien Studierendenbericht Auslandsstudium Swinburne University of Technology, Melbourne / Australien WS 2013/14 1. Bericht, Studiengang Maschinenbau, Student männlich 1. Vorbereitung Ich habe mir schon seit

Mehr

Erfahrungsbericht University of New South Wales 2009/2010

Erfahrungsbericht University of New South Wales 2009/2010 Erfahrungsbericht University of New South Wales 2009/2010 Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu dem kommenden Jahr / Semester in Sydney. Für mich war es eine der besten Zeiten meines Lebens, und ich bin

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Für die Uni brauchte ich keinen TOEFL oder anderen teuren Sprachtest zu absolvieren. Die Bescheinigung des Auslandsamtes reichte aus.

Für die Uni brauchte ich keinen TOEFL oder anderen teuren Sprachtest zu absolvieren. Die Bescheinigung des Auslandsamtes reichte aus. Abenteuerliches Australien Name Studienfach Gastuniversität Studienfach Gastland Lisa Pfisterer IT Systems Engineering, Master University of Technolgy Sydney Information Technology Master Australien Aufenthaltsdauer

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Februar bis Oktober 2013 Heimatuniversität: Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Gastuniversität: University of Auckland, New Zealand Studienfach: Chemie Master,

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2)

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Erfahrungsbericht Studiengang: Bachelor BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2012 Gastuniversität: University of Queensland Stadt:Brisbane Land:Australien Aus Spam- und Datenschutzgründen werden Name und E-Mail-Adresse

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

c) Auslandskrankenversicherung

c) Auslandskrankenversicherung Tec de Monterrey, Campus Guadalajara Zeitraum: Januar bis Mai 2013 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum Als deutscher Staatsbürger kann man 180 Tage ohne Visum in Mexiko wohnen und auch studieren. Verlässt

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Austausch an der University of Technology Sydney

Austausch an der University of Technology Sydney Erfahrungsbericht Austausch an der University of Technology Sydney Schon als ich das erste Mal in Australien war zum Urlaub im Jahr 2006 hatte ich den Entschluss gefasst, dass ich wieder zurückkommen möchte

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Wohnungssuche und Wohnung

Wohnungssuche und Wohnung Circa ein bis zwei Monate vor dem Abflug in die Türkei wurde ich von einem Studenten der Uludağ Üniversitesi meinem Mentor angeschrieben, der mir seine Hilfe in jeglicher Lage anbot. Die Uludağ Universitesi

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012 Jan. 14, 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Alberta Fall Term 2012 (mit Felix Stockmann und Maximilian Hertrampf) von Susanne David Diplom Betriebswirtschaftslehre Vertiefung

Mehr

Erfahrungsbericht: Sprachaufenthalt Lausanne FS 2013

Erfahrungsbericht: Sprachaufenthalt Lausanne FS 2013 Erfahrungsbericht: Sprachaufenthalt Lausanne FS 2013 Persönliches Ich heisse Angela, bin 21 Jahre alt und besuche das Profil V-6 am Institut für Vorschulstufe und Primarstufe an der PH Bern. Nach drei

Mehr

Erfahrungsbericht. Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010. Vorbereitung:

Erfahrungsbericht. Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010. Vorbereitung: Erfahrungsbericht Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: University of Sydney Stadt: Sydney Land: Australien Vorbereitung: Meine Bewerbung an der University of Sydney lief als

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr