Unternehmenspräsentation, Stand September 2015 (Zahlen aus GJ 2014)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unternehmenspräsentation, Stand September 2015 (Zahlen aus GJ 2014)"

Transkript

1 Unternehmenspräsentation, Stand September 2015 (Zahlen aus GJ 2014)

2 Bertelsmann SE & Co. KGaA Erstklassige Medieninhalte, Dienstleistungen und Bildungsangebote Spitzenpositionen in den Kerngeschäften Fernsehen, Buch, Zeitschriften, Dienstleistungen, Druck, Musikrechte und Bildung Internationalität Weltweit tätiges Unternehmen mit fast Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in rund 50 Ländern Unternehmenskultur Gemeinsame Grundwerte: Partnerschaft, Unternehmergeist, Kreativität, Gesellschaftliche Verantwortung 2 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

3 Bertelsmann auf einen Blick Umsatz 16,7 Mrd. Euro Operating EBITDA 2,4 Mrd. Euro Mitarbeiter Umsatz in Mio. Euro Operating EBITDA in Mio. Euro Mitarbeiter September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

4 Der Vorstand Thomas Rabe Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann Fernando Carro CEO der Arvato AG Markus Dohle CEO von Penguin Random House Immanuel Hermreck Personalvorstand von Bertelsmann Anke Schäferkordt Co-CEO der RTL Group 4 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

5 Das Group Management Committee (GMC) Julia Jäkel CEO und Chairwoman of the Executive Board von Gruner + Jahr Andreas Krohn CEO Customer Relationship Management Arvato AG Annabelle Yu Long Chief Executive Bertelsmann China Corporate Center und Managing Partner Bertelsmann Asia Investments Hartwig Masuch CEO von BMG Guillaume de Posch Co-CEO der RTL Group Gail Rebuck Chair des Penguin Random House UK Board Frank Schirrmeister CEO Supply Chain Management Arvato AG Karin Schlautmann Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann Bertram Stausberg CEO von Be Printers Nicolas de Tavernost CEO und Chairman of the Management Board der Groupe M6 Michael Weinreich CEO Financial Solutions Arvato AG 5 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

6 Konzernstrategie Zielportfolio Strategische Stoßrichtungen wachstumsstärker Wachstumsstärker Digitaler Internationaler Stärkung der Kerngeschäfte Digitale Transformation Wachstumsplattformen Wachstumsregionen 6 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

7 RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern Umsatz Mio. Euro Operating EBITDA Mio. Euro Mitarbeiter Hauptsitz Luxemburg Bertelsmann-Anteil 75,1 Prozent Broadcast 52 Fernsehsender und 29 Radiostationen RTL Television in Deutschland, M6 in Frankreich, Antena 3 in Spanien, RTL- Sender in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Kroatien, Ungarn sowie RTL CBS Asia Entertainment Network in Südostasien 7 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation Content Fremantle Media einer der größten internationalen Entwickler und Produzenten vielfältiger Formate Fremantle Media-Niederlassungen in 28 Ländern Produziert mehr als Stunden Inhalte pro Jahr Vertreibt weltweit über Programmstunden jährlich Digital Führendes europäisches Medienunternehmen im Bereich Onlinevideo Akquisitionen führender Multichannel- Netzwerke (StyleHaul, BroadbandTV, Divimove) Generiert monatlich rund 6,4 Milliarden Online-Videoabrufe SpotX: Führende Technologie-plattform zur automatisierten Vermarktung von Onlinevideo-Werbung

8 RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern Broadcast Content Digital 8 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

9 Penguin Random House Größte Publikumsverlagsgruppe der Welt Umsatz Mio. Euro Operating EBITDA 452 Mio. Euro Mitarbeiter Hauptsitz New York Bertelsmann-Anteil 53 Prozent Rund 250 redaktionell unabhängige Verlage auf fünf Kontinenten weltweit mehr als Neuerscheinungen pro Jahr Jährlich mehr als 800 Millionen verkaufte Bücher, E-Books und Hörbücher Penguin Random House platzierte 502 Titel auf den Bestsellerlisten der New York Times, davon 64 auf Platz eins Bertelsmann-Anteil: 53 Prozent (47 Prozent hält Pearson plc) 45 Verlage Mitarbeiter 930 Hauptsitz rund 200 Neuerscheinungen pro Monat München Bertelsmann-Anteil 100 Prozent Jährlich mehr als 60 Millionen verkaufte Bücher, E-Books und Hörbücher 9 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

10 Penguin Random House Größte Publikumsverlagsgruppe der Welt Autoren Bestseller Verlage 10 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

11 Gruner + Jahr Haus der Inhalte Umsatz Mio. Operating EBITDA 166 Mio. Mitarbeiter Hauptsitz Hamburg Bertelsmann-Anteil 100 Prozent Mehr als 500 Medienaktivitäten, Magazine und digitale Angebote für Leser und Nutzer in über 20 Ländern G+J steht für eigenständige, glaubwürdige und unabhängige Inhalte von höchster Qualität 2014 mehr als 130 Preise und Auszeichnungen G+J hält 59,9 Prozent an der Motor Presse Stuttgart, einem der größten Special-Interest-Zeitschriftenverlage in Europa 11 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

12 Gruner + Jahr Haus der Inhalte Magazine Online-Angebote Marken 12 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

13 Arvato Führender internationaler Dienstleister Umsatz Mio. Euro Operating EBITDA 384 Mio. Euro Mitarbeiter Hauptsitz Gütersloh Bertelsmann-Anteil 100 Prozent Serviceportfolio: Marketing- und CRM-Services, Supply Chain Management, Finanzdienstleistungen, IT-Services, Druckdienstleistungen Pro Jahr werden 2 Milliarden Prospekte und 750 Millionen Bücher gedruckt 700 Millionen Sendungen werden pro Jahr verschickt 40 Millionen Verbraucher werden in Kundenbindungssystemen betreut 100 Millionen Online-Bonitätsprüfungen werden pro Jahr durchgeführt Mehr als 70 Onlineshops werden für zahlreiche internationale Modemarken betrieben 13 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

14 Be Printers Internationale Druckerei-Gruppe Umsatz 996 Mio. Euro Operating EBITDA 64 Mio. Euro Mitarbeiter Hauptsitz Hamburg Produktion von Zeitschriften, Katalogen, Prospekten, Büchern und Kalendern Tief- und Offsetdruckereien in Deutschland und Großbritannien (Prinovis) sowie in den USA (Americas) Be Printers bedruckt in seinen Druckereien jährlich 1,6 Millionen Tonnen Papier Dienstleistungen im Bereich Medienkreation und Digital Solutions 14 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

15 BMG Weltweit Nummer 4 im Musikrechtegeschäft Management von Copyrights, Masterrights und audiovisuellen Rechten im digitalen Zeitalter Rund 2,5 Millionen Songrechte In allen wichtigen Musikmärkten präsent Zahlreiche internationale und nationale Künstler unter Vertrag, z. B. Mick Jagger, Keith Richards, Robbie Williams, The Strokes, The Smashing Pumpkins und die Backstreet Boys 13 Grammys und 10 Echo-Musikpreise in : erfolgreichster Musikverlag in Deutschland (Marktanteil verdoppelt) 15 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

16 Corporate Investments Corporate Center Bildungs-Segment: Erste Direktinvestitionen Hochschulen Medizin und Humanwissenschaften Aufbau weltweites Hochschulnetzwerk für Medizin und Humanwissenschaften Alliant führende US-Universität mit Schwerpunkt Psychologie Studenten an 10 internationalen Standorten E-Learning Unternehmen und private Endnutzer Aufbau globales E-Learning-Unternehmen Führender US-E-Learning Anbieter im Gesundheitswesen >2.500 Onlinekurse, >2 Millionen User, >25 Millionen absolvierte Kurse pro Jahr Dienstleistungen Bildung Aufbau Dienstleistungsgeschäft mit Fokus auf Premium- Universitäten und Hochschulen im Gesundheitsbereich US-Dienstleister für Hochschulen, z. B. (digitale) Programmentwicklung, Marketing, IT-Services 8 Partneruniversitäten, 61 Programme mit Studenten 16 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

17 Corporate Investments Corporate Center - Zukunftsinitiativen und Beteiligungen Venture-Capital-Fonds zur Beteiligung an aufstrebenden Start-ups aus dem Digitalbereich und in Wachstumsregionen BDMI mit rund 50 Beteiligungen, darunter JukinMedia (Online-Video) und Skimlinks (Affiliate Marketing) BAI hat mehr als 40 Investments getätigt (u.a. Mogujie, iclick) BAI-Unternehmen erreichen mit ihren Angeboten 500 Millionen Menschen im Monat BII mit 8 strategischen Beteiligungen, darunter Pepperfry.com (E-Commerce) und inurture (Bildung) Corporate Center Brasilien mit Beteiligungen an Fonds und Start-ups, z.b. BR Education Ventures, Evolve, Qmágico und Passei Direto 17 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

18 Wachstumsregionen Hohes Potenzial durch bestehende Geschäfte, digitale Geschäftsmodelle und Bildung Bestehende Geschäfte und Beteiligungen Geschäftsentwicklung 2014 BRASILIEN CHINA 11 weitere Beteiligungen, höchste Anzahl seit Gründung von BAI, fortgesetzte Wertsteigerung Markteintritt BMG Verstärkte Präsenz der Inhaltegeschäfte durch Penguin Random House, Marktführer für englischsprachige Bücher Ausbau der Präsenz durch Investitionen in Digitalgeschäfte und Bildung INDIEN Erwerb Objetiva (Santillana) Investition in Bildungsfonds 18 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

19 Aktionärsstruktur Familie Mohn 19,1 % Kapital Vorstand Bertelsmann Management SE (persönlich haftende Gesellschafterin) Geschäftsführung 100 % Stimmrechtskontrolle Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG) Stiftungen (Bertelsmann Stiftung, Reinhard Mohn Stiftung, BVG-Stiftung) 80,9 % Kapital Bertelsmann SE & Co. KGaA 19 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

20 Unternehmenskultur Bertelsmann übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, für die Qualität seiner Medien und Services und für die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf Gesellschaft und Umwelt. Dies ist fester Bestandteil der Bertelsmann-Unternehmenskultur. 20 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

21 Backup

22 Eckwerte: Umsatz und Ergebnis mit höchsten Werten seit 2007 Umsatz (in Mrd. ) +3,1% 16,2 16,7 Operating EBITDA (in Mio. ) EBITDA-Marge 14,3% 14,2% Anmerkung: 2013 angepasst September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

23 Ausblick und Ziel Ausblick 2015 Mittelfristiges Ziel Höherer Umsatz Höheres Operating EBITDA Umsatz (in Mrd. ) 16,7 >20 Deutliche Steigerung Konzernergebnis 2014 Bestehende Bildung Wachstumsregionen Ziel Geschäfte 14% >15% EBITDA- Marge 23 September 2015 Bertelsmann Unternehmenspräsentation

Das neue. Bertelsmann. Unternehmenspräsentation, Stand April 2016 (Zahlen aus GJ 2015)

Das neue. Bertelsmann. Unternehmenspräsentation, Stand April 2016 (Zahlen aus GJ 2015) Das neue Bertelsmann Unternehmenspräsentation, Stand April 2016 (Zahlen aus GJ 2015) Bertelsmann SE & Co. KGaA Erstklassige Medieninhalte, Dienstleistungen und Bildungsangebote Spitzenpositionen in den

Mehr

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 Bericht zum 1. Halbjahr 2015 Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 1. Halbjahr 2015 Strategische Maßnahmen zahlen sich aus Umsatz mit 8,0 Mrd. auf höchstem Wert

Mehr

Bertelsmann Education-Strategie

Bertelsmann Education-Strategie Bertelsmann Education-Strategie Konzernstrategie Vier strategische Stoßrichtungen zur Transformation des Bertelsmann-Portfolios; Bildung als zentrale strategische Wachstumsplattform Zielportfolio Strategische

Mehr

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung Thomas Rabe, Finanzvorstand der Bertelsmann AG

Mehr

Entwicklung 2014 und Strategie, Vorstand der Bertelsmann Management SE Bilanzpressekonferenz, 31. März 2015 in Berlin

Entwicklung 2014 und Strategie, Vorstand der Bertelsmann Management SE Bilanzpressekonferenz, 31. März 2015 in Berlin Entwicklung und Strategie, Vorstand der Bertelsmann Management SE Bilanzpressekonferenz, 31. März 2015 in Berlin Geschäftsjahr Starke operative Performance, deutliche Fortschritte in der Strategieumsetzung

Mehr

Bertelsmann Education-Strategie

Bertelsmann Education-Strategie Bertelsmann Education-Strategie Konzernstrategie Vier strategische Stoßrichtungen zur Transformation des Bertelsmann-Portfolios; Bildung als zentrale strategische Wachstumsplattform Zielportfolio Strategische

Mehr

Erfolgsbeteiligung im Rahmen des Vergütungssystems bei Bertelsmann

Erfolgsbeteiligung im Rahmen des Vergütungssystems bei Bertelsmann Erfolgsbeteiligung im Rahmen des Vergütungssystems bei Bertelsmann Dr. Hartmut Klein, Senior Vice President Compensation & Benefits Bertelsmann AG 60. Jahrestagung der AGP e.v., München, 17.06.2010 175

Mehr

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014 Building A New Bertelsmann Geschäftsbericht 2014 Vorab-Exemplar Änderungen vorbehalten Auf einen Blick Kennzahlen (IFRS) in Mio. 2014 2013 2012 2011 2010 Geschäftsentwicklung Konzernumsatz 16.675 16.179

Mehr

Geschäftsjahr 2012 Solide Geschäftsentwicklung; gute Basis für langfristigen Konzernumbau

Geschäftsjahr 2012 Solide Geschäftsentwicklung; gute Basis für langfristigen Konzernumbau Konzernentwicklung Geschäftsjahr Solide Geschäftsentwicklung; gute Basis für langfristigen Konzernumbau 1 Starke operative Performance: führende Marktpositionen; deutliches organisches Wachstum 2 Hohe

Mehr

Bertelsmann Auf einen Blick

Bertelsmann Auf einen Blick Geschäftsbericht 2011 Bertelsmann Auf einen Blick Konzernzahlen (IFRS) in Mio. 2011 2010 2009 2008 2007 Geschäftsentwicklung Konzernumsatz 15.253 15.065 15.364 16.118 18.758 Operating EBIT 1.746 1.825

Mehr

Bertelsmann SE & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz

Bertelsmann SE & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz Bertelsmann SE & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz Berlin, 31. März 2015 Präsentation des Vorstands Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 31. März 2015, 10.30h (Beginn der Bilanzpressekonferenz) Seite

Mehr

Geschäftsbericht 2013

Geschäftsbericht 2013 Geschäftsbericht 2013 Auf einen Blick Konzernzahlen (IFRS) in Mio. 2013 2012 2011 2010 2009 Geschäftsentwicklung Konzernumsatz 16.356 16.065 15.253 15.786 15.364 Operating EBIT 1.754 1.732 1.746 1.852

Mehr

4. TMT Forum der LBBW BERTELSMANN. Zürich, 11. Mai 2012. Dr. Roger Schweitzer EVP Corporate Treasury and Finance Henrik Pahls SVP Corporate Finance

4. TMT Forum der LBBW BERTELSMANN. Zürich, 11. Mai 2012. Dr. Roger Schweitzer EVP Corporate Treasury and Finance Henrik Pahls SVP Corporate Finance 4. TMT Forum der LBBW BERTELSMANN Zürich, 11. Mai 2012 Dr. Roger Schweitzer EVP Corporate Treasury and Finance Henrik Pahls SVP Corporate Finance Agenda Bertelsmann auf einen Blick Unternehmensbereiche

Mehr

Finanzinformationen. 72 Zusammengefasster Lagebericht

Finanzinformationen. 72 Zusammengefasster Lagebericht Finanzinformationen 72 Zusammengefasster Lagebericht Grundlagen des Konzerns 73 Unternehmensprofil 74 Strategie 75 Wertorientiertes Steuerungssystem 77 Nichtfinanzielle Leistungsindikatoren Wirtschaftsbericht

Mehr

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012

adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 adesso AG Unternehmensvorstellung 13. MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz I Mai 2012 Unser Geschäft adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung.

Mehr

Konzernentwicklung und Strategie, Vorstand der Bertelsmann AG Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 28. März 2012 in Berlin

Konzernentwicklung und Strategie, Vorstand der Bertelsmann AG Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 28. März 2012 in Berlin Konzernentwicklung und Strategie, Vorstand der Bertelsmann AG Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 28. März 2012 in Berlin Konzernentwicklung und Strategie Vorstand der Bertelsmann AG Geschäftsjahr 2011

Mehr

DSW Hamburger Anlegerforum. Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Hamburg, 10. Dezember 2012

DSW Hamburger Anlegerforum. Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Hamburg, 10. Dezember 2012 DSW Hamburger Anlegerforum Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Hamburg, 10. Dezember 2012 Agenda 1 Deutsche Post DHL im Überblick 2 Mit unserer Strategie auf Kurs 3 Finanzergebnisse Q3 2012 4 Die Aktie

Mehr

in Mio. 1. Halbjahr 2015 1. Halbjahr 2014

in Mio. 1. Halbjahr 2015 1. Halbjahr 2014 Building A New Bertelsmann Halbjahresfinanzbericht 2015 Auf einen Blick Kennzahlen (IFRS) in Mio. 2015 2014 Geschäftsentwicklung (fortgeführte Aktivitäten) Konzernumsatz 8.040 7.846 davon: RTL Group 2.788

Mehr

Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum. Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007

Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum. Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007 Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007 AWD und Swiss Life mit strategischer Partnerschaft AWD Führender unabhängiger

Mehr

Die Themen. Ihre Gesprächspartner. Gigasport neuer Partner von SPORT 2000 Details zur strategischen Partnerschaft

Die Themen. Ihre Gesprächspartner. Gigasport neuer Partner von SPORT 2000 Details zur strategischen Partnerschaft 1 Die Themen Gigasport neuer Partner von SPORT 2000 Details zur strategischen Partnerschaft Ihre Gesprächspartner Dr. Holger Schwarting, Vorstand SPORT 2000 Mag. Christoph Krahwinkler, Prokurist SPORT

Mehr

Berufsausbildung und Bachelor-Studium @Bertelsmann. Heribert Sangs Bertelsmann AG - Leitung Zentrale Bildung 11. Mai 2009

Berufsausbildung und Bachelor-Studium @Bertelsmann. Heribert Sangs Bertelsmann AG - Leitung Zentrale Bildung 11. Mai 2009 Berufsausbildung und Bachelor-Studium @Bertelsmann Heribert Sangs Bertelsmann AG - Leitung Zentrale Bildung 11. Mai 2009 Agenda 1. Bertelsmann im Überblick 2. Bachelor of Arts: Das Beispiel Gütersloh 3.

Mehr

Hinweis: Pressekonferenzen am 23.05.07 in Berlin und Zürich Informationen auf Seite 4

Hinweis: Pressekonferenzen am 23.05.07 in Berlin und Zürich Informationen auf Seite 4 Hinweis: Pressekonferenzen am 23.05.07 in Berlin und Zürich Informationen auf Seite 4 Pressemitteilung Axel Springer AG und PubliGroupe AG erwerben Online-Marketing-Dienstleister ZANOX.de AG Investition

Mehr

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain

Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Sinn und Unsinn einer vertikalen Supply Chain Thomas Beckmann Vice President Supply Chain Management LOGISTIK HEUTE, Hamburg, 3.5.2012 Agenda Seite 2 1. Charles Vögele 2. Was heisst vertikale Supply Chain?

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto. Alexander Voges

Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto. Alexander Voges Inspiration und Bedarfsweckung: Die Rolle von Papier in der E-Commerce- Welt bei Otto Alexander Voges München, 20. November 2014 Agenda A. B. C. Die Otto Group: Weltweit #1 in Fashion & Lifestyle E-Commerce

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Unternehmenspräsentation Prinovis. Seite 1

Unternehmenspräsentation Prinovis. Seite 1 Unternehmenspräsentation Prinovis Seite 1 Bertelsmann-Bereiche Corporate Center/ Corporate Investments Seite 2 Prinovis-Gesellschafter Über Prinovis: Das Unternehmen ist im Jahr 2005 aus dem Zusammenschluss

Mehr

RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern

RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern Mit 57 TV-Sendern und 30 Radiostationen ist die RTL Group Europas führender Unterhaltungskonzern. Das in Luxemburg ansässige Unternehmen hält Anteile an

Mehr

Corporate Responsibility 2012

Corporate Responsibility 2012 Corporate Responsibility 2012 Fortschrittsberichterstattung für den UN Global Compact www.bertelsmann.de/verantwortung Das ist Bertelsmann Die RTL Group ist Europas führender Unterhaltungskonzern. Der

Mehr

Optimierung des Change Management. September 2009

Optimierung des Change Management. September 2009 Optimierung des Change Management Prozesses für HP Operations Manager Die Axel Springer AG ist eines der führenden Medienunternehmen Europas Das Unternehmen Axel Springer wurde 1946 vom gleichnamigen Verleger

Mehr

Bertelsmann liegt sehr viel an seinen kreativen Wurzeln

Bertelsmann liegt sehr viel an seinen kreativen Wurzeln Fragen an Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Bertelsmann SE & Co. KGaA Bertelsmann liegt sehr viel an seinen kreativen Wurzeln GESPROCHEN KM: Frau Schlautmann, Sie haben in verantwortlichen

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Köln, Oktober 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische Verbreitung der Generali Group Generali

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2. März 2011

Bilanzpressekonferenz 2. März 2011 Bilanzpressekonferenz 2. März 2011 Highlights eines Rekordjahres für Axel Springer 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. EBITDA +53%, erstmals über 0,5 Mrd. und Rendite von 17,6% Konzernumsatz um 10,8% und organisch um

Mehr

Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix

Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix Die Rolle von Print im OTTO Media-Mix Alexander Voges Friedrichshafen, 13. Juni 2015 Agenda A. Die Otto Group: Weltweit #1 in Fashion & Lifestyle E-Commerce B. OTTO: Das Flaggschiff der Otto Group C. Die

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

MAYR-MELNHOF GRUPPE. Konzernergebnis 2014. 24. März 2015

MAYR-MELNHOF GRUPPE. Konzernergebnis 2014. 24. März 2015 MAYR-MELNHOF GRUPPE Konzernergebnis 2014 24. März 2015 Marktposition MM KARTON Weltweit größter Produzent von gestrichenem Recyclingkarton mit bedeutender Position in Frischfaserkarton MM PACKAGING Europas

Mehr

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012

Hauptversammlung 2012. Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 22. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 1 Geschäftsverlauf 2011 2 Positionierung 3 Ausblick

Mehr

Angebote einholen und vergleichen

Angebote einholen und vergleichen Angebote einholen und vergleichen Manches kauft man nur einmal im Leben: eine Küche z.b. einen Treppenlift oder eine Solaranlage. In dieser Situation fällt es oft schwer, eine gute Fachfirma und einen

Mehr

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN.

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. SOCIAL NETWORKS WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. LORENZ BERINGER GESCHÄFTSFÜHRER LOBECO GMBH #selfie MILLIONEN BEITRÄGE KEVIN SYSTROM CEO Instagram Plattform in 4 Wochen

Mehr

Welcome. Herzlich willkommen

Welcome. Herzlich willkommen Welcome Herzlich willkommen ERWERB VON GALERIA KAUFHOF Presse-Konferenz 15. Juni 2015 Metro Group 3 HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION Verkauf des Warenhausgeschäfts in Deutschland und Belgien zusammen mit den

Mehr

Pressemitteilung Compart

Pressemitteilung Compart Pressemitteilung Compart Compart France S.A.S. verstärkt ihren Vertrieb für Süd-/Westeuropa und Afrika Kräftiges Umsatzwachstum erwartet 15. November 2012 [Lyon, 15. November 2012] Compart France S.A.S.

Mehr

adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung.

adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung. Unser Geschäft adesso optimiert die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen durch Beratung und kundenindividuelle Softwareentwicklung. 2 Equity Story Premium IT Services & Solutions adesso kombiniert > Top

Mehr

Devoteam wächst um 14,8% im dritten Quartal 2015

Devoteam wächst um 14,8% im dritten Quartal 2015 Devoteam wächst um 14,8% im dritten Quartal 2015 Strategische Akquisitionen in Cloud und Big Data. IT Dienstleister hebt Umsatzerwartung für 2015 auf 480 Mio. Euro an. Operative Marge liegt über 6,5%.

Mehr

wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger

wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger Neue Anlageform: Social Trading Beobachten Sie die besten Trader und Vermögensverwalter Erzielen Sie die gleiche Wertentwicklung Für jedes

Mehr

Pressemitteilung Compart

Pressemitteilung Compart Pressemitteilung Compart Compart und Ricoh weiten Kooperation auf Skandinavien aus 28. Mai 2014 [Böblingen/Solna, 28. Mai 2014] Compart und Ricoh weiten Kooperation auf Skandinavien aus Compart und Ricoh

Mehr

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 18,7 Milliarden* 77.000 Mitarbeiter in 130 Ländern

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 DIRK KALIEBE 24. Juli 2015 Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir erstmals nach fünf Jahren die schwarze Null erreicht. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Im Geschäftsjahr

Mehr

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT Viviance new education Building High Quality Solutions For Your Return On Education Jean-Marc Grand, VP Business Development

Mehr

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 elearning 2013 IMC AG 2 Die Wachstumstreiber der digitalen Bildung IMC AG 3 Challenges in Corporate Learning IMC

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe

Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Zahlen und Fakten zu Leerdammer / Bel Deutschland GmbH / Bel Gruppe Alle nachfolgend genannten Kennzahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2012. Kurzprofil Leerdammer: 1974 Gründung der Marke Leerdammer

Mehr

Mixed Leadership. Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance

Mixed Leadership. Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance Mixed Leadership Gemischte Führungsteams und ihr Einfluss auf die Unternehmensperformance Design der Studie (1/2) Wie hat sich der Anteil der weiblichen Vorstandsmitglieder in europäischen Top-Unternehmen

Mehr

Halbjahresbilanz Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Halbjahresbilanz Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie Halbjahresbilanz Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie 30.07.2015 Berlin Partner Halbjahresbilanz 2015 Die Berliner Wirtschaft im Aufwind Seite 2 Berlin Partner Halbjahresbilanz 2015 Die Berliner

Mehr

Broadnet. Unternehmenspräsentation Dezember 2004

Broadnet. Unternehmenspräsentation Dezember 2004 Broadnet Unternehmenspräsentation Dezember 2004 Unternehmen GJ 2003 Q3 2004 Ausblick und Kontakt Broadnet Broadnet ist einer der führenden Breitband Internet Carrier in Deutschland und bietet leistungsstarke

Mehr

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA)

EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) EFG International erweitert Produktpalette und Vermögensbasis im Hedge-Fund-Bereich durch Akquisition von Capital Management Advisors (CMA) Investor Relations Telefonkonferenz heute um 11.00 Uhr MEZ Präsentation:

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

Bertelsmann mit Gewinnsprung auf 1,1 Mrd. Euro und neuer Konzernstruktur

Bertelsmann mit Gewinnsprung auf 1,1 Mrd. Euro und neuer Konzernstruktur PRESSEMITTEILUNG Sperrfrist: Dienstag, 22. März 2016, Beginn der Pressekonferenz 10.30 Uhr MEZ Bertelsmann mit Gewinnsprung auf 1,1 Mrd. Euro und neuer Konzernstruktur Umsatz erreicht mit 17,1 Mrd. Euro

Mehr

C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft

C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft C A R E xrm Die CRM-Branchenlösung für die Sozialwirtschaft 1 arvato Systems C.A.R.E. xrm Februar 2012 Bertelsmann Bertelsmann - international führendes Medien- und Servicesunternehmen. Zahlen & Fakten

Mehr

Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH

Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH Vertraulich Vertraulich Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH Das Problem Zu viele verstreute News und Informationen im Netz Umständliche Suche nach Neuigkeiten Zuviel Wissensverlust bei nur einer

Mehr

M&A in Emerging Markets

M&A in Emerging Markets M&A in Emerging Markets China Südostasien Brasilien Indien Türkei Südafrika 15. April 2014 19. Mai 2014 24. Juni 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Köln Essen Frankfurt a. M. Essen Köln Frankfurt

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland. enabling global e-commerce

Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland. enabling global e-commerce Henning Heesen Mitgründer Salesupply AG und Geschäftsführer Salesupply Deutschland enabling global e-commerce Inhalt 1 2 3 4 5 Über Salesupply Top 5 Gründe zu internationalisieren Herausforderungen im

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Wie Sie online erfolgreicher werden

Wie Sie online erfolgreicher werden Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie Sie online erfolgreicher werden dmc macht besseres E-Commerce // dmc digital media center GmbH 2014 // 13.08.2014 // 1 dmc auf einen Blick Nr. 2 im E-Commerce-

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel.

SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware. Innovativ. Wachstumsstark. Profitabel. Präsentation DSW Aktienforum Dresden, 11. Juni 2014 Stephan Kahlhöfer, SAP Investor Relations Safe-Harbor-Statement

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011 PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010 Jänner 2011 PALFINGER auf einen Blick International führender Hersteller hydraulischer Hebe-, Ladeund Handlingsysteme für Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Knickarmkranen,

Mehr

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online)

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online) das buch vol. 4 (print, digital, online) Public Innovation Kontakt: Christian Walter, Managing Partner; cwa@swissmadesoftware.org; T +41 61 690 20 52 swiss made software das Thema Etwa 10 Milliarden Franken

Mehr

SAP. Von der Idee zur Innovation. Stephan Kahlhöfer, Investor Relations

SAP. Von der Idee zur Innovation. Stephan Kahlhöfer, Investor Relations SAP Von der Idee zur Innovation Stephan Kahlhöfer, Investor Relations Safe-Harbor-Statement Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

KUKA Aktiengesellschaft. Hauptversammlung 2015 in Augsburg 10. Juni 2015

KUKA Aktiengesellschaft. Hauptversammlung 2015 in Augsburg 10. Juni 2015 Hauptversammlung 2015 in Augsburg 10. Juni 2015 Rede des Vorstandsvorsitzenden Dr. ill Reuter Hauptversammlung 2015 in Augsburg 10. Juni 2015 2014 1 das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte von KUKA

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

AXA WINTERTHUR. Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz. Firmenprofil AXA Winterthur

AXA WINTERTHUR. Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz. Firmenprofil AXA Winterthur AXA WINTERTHUR Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz Die AXA Gruppe Fakten AXA Gruppe 2015 Einer der grössten Versicherer der Welt 103 Millionen Kunden weltweit 99 Milliarden Euro Geschäftsvolumen

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

DIE STIMME Ihres Unternehmens

DIE STIMME Ihres Unternehmens DIE STIMME Ihres Unternehmens SPITZENPOSITION Eine Stimme, die als Marktführer einen exzellenten Ruf genießt Gute Leistung spricht sich herum weit über Ländergrenzen und Branchen hinweg. Beruhigend für

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 Mit eigens auf den Wide Format Sign & Display-Markt zugeschnittenen Workflow-Lösungen setzt einen Schwerpunkt bei Automatisierung und Funktionalität,

Mehr

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien SPECIAL Der Kongress für Web-TV und Video in Medien, Marketing und Kommunikation So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

Mehr

Burkhalter Gruppe auf Kurs

Burkhalter Gruppe auf Kurs Seite 1 von 5 Burkhalter Gruppe auf Kurs Die Burkhalter Gruppe, führende Gesamtanbieterin von Elektrotechnik am Bauwerk, hat im ersten Halbjahr 2010 ihren Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 11.4

Mehr

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014 Basisstudie IV Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension München, 03. Juli 2014 Inhaltsgetriebene Kommunikation 89% der Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben Corporate Publishing bzw.

Mehr

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN

WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN WIE CONTENTSTRATEGIEN MARKEN UND MEDIEN VERÄNDERN CHANGE: WIR SIND AUF DEM WEG 4 Herausforderungen, die Marken und Medien nachhaltig verändern werden WERBUNG IST TOT. ES LEBE DER CONTENT. Billions Global

Mehr

Trends der Zeitungsbranche 2015. Berlin, 25. Februar 2015

Trends der Zeitungsbranche 2015. Berlin, 25. Februar 2015 Trends der Zeitungsbranche 2015 Berlin, 25. Februar 2015 Die neue Studie von BDZV und SCHICKLER gibt einen Einblick in die Verlagstrends Blick in die Zukunft Systematische, wiederkehrende Erhebung der

Mehr

Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin

Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin Venture Capital: Kapital und Kompetenz aus einer Hand Venture Capital für Creative Industries Unternehmen: Die IBB Beteiligungsgesellschaft und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin 04.06.2015 Rayk Reitenbach

Mehr

Hauptversammlung 2011. Dr. Henning Kreke g Vorsitzender des Vorstandes

Hauptversammlung 2011. Dr. Henning Kreke g Vorsitzender des Vorstandes Hauptversammlung 2011 Dr. Henning Kreke g Vorsitzender des Vorstandes Die DOUGLAS-Gruppe im Geschäftsjahr 2009/10 Umsatzanstieg t ti auf über 3,3 3 Milliarden Euro Deutschland: +47% 4,7 Ausland: + 2,1

Mehr

Digital Content & Strategien - Eine Verlagsperspektive. Beatrice Gerner Director Digital Products 19.11.2014

Digital Content & Strategien - Eine Verlagsperspektive. Beatrice Gerner Director Digital Products 19.11.2014 Digital Content & Strategien - Eine Verlagsperspektive Beatrice Gerner Director Digital Products 19.11.2014 Key Facts Springer weltweit führender Wissenschaftsverlag mit mehr als 8.000 Mitarbeitern und

Mehr

Alles ipad, oder was? Setzen Medien mit Tablets & Co. aufs richtige Pferd?

Alles ipad, oder was? Setzen Medien mit Tablets & Co. aufs richtige Pferd? frontmaster01 Alles ipad, oder was? Setzen Medien mit Tablets & Co. aufs richtige Pferd? Dr. Thomas Wolf, CEO 15. Oktober 2010 Die erste Adresse, wenn es um Mobile Marketing geht. Key Facts convisual Full-Service-Anbieter

Mehr

SElBStStÄNDIG AlS VErtrIEBSStEllENINhABEr IM bauer Postal network.

SElBStStÄNDIG AlS VErtrIEBSStEllENINhABEr IM bauer Postal network. SElBStStÄNDIG AlS VErtrIEBSStEllENINhABEr IM bauer Postal network. alles im Kasten. DAS ZIEl IM BlIck, DIE AuFGABEN IM GrIFF. Als Vertriebsstelleninhaber holen Sie zweimal wöchentlich die Ware am umschlagplatz

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

Hauptversammlung 2014

Hauptversammlung 2014 Hauptversammlung 2014 23. Mai 2014 www.xing.com DR. THOMAS VOLLMOELLER - CEO 2 INITIATIVEN ZUR REVITALISIERUNG DES WACHSTUMS Situation 2012: Rückläufige Wachstumsraten Initiativen 2013 2009 45,1 Mio. 29%

Mehr

Medienwirtschaft. Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter. Sommersemester 2007

Medienwirtschaft. Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter. Sommersemester 2007 Medienwirtschaft Sommersemester 2007 Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Information, Organisation und Management Inhalt und Termine der

Mehr

Das am schnellsten wachsende IT-Systemhaus 2014 in Deutschland

Das am schnellsten wachsende IT-Systemhaus 2014 in Deutschland MANAGEMENT I N T E R V I E W IM INTERVIEW Klaus Weinmann CEO CANCOM SE Das am schnellsten wachsende IT-Systemhaus 2014 in Deutschland Mit der Auflage eines ADR-Programms hat der TecDAX-Konzern CANCOM im

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Wir bauen Fintech-Unternehmen

Wir bauen Fintech-Unternehmen Wir bauen Fintech-Unternehmen Bestehende Unternehmen im Markt für Finanzdienstleistungen tun sich schwer, neue Produkte zum Wohl der Kunden zu entwickeln. Wir werden genau das ändern. Mit einem unabhängigen

Mehr

» Media- und Personalanzeigen-Management

» Media- und Personalanzeigen-Management Communications» Media- und Personalanzeigen-Management Wir finden die Besten für Sie! » Wir machen aus guten Gründen die besseren Argumente. Erst ein unverwechselbarer und glaubwürdiger Personalanzeigenauftritt

Mehr