baramundi Management Suite

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "baramundi Management Suite"

Transkript

1 baramundi Management Suite

2 baramundi IT einfach clever managen Stellen Sie sich vor, Sie haben das Management Ihrer IT-Landschaft unternehmensweit sicher im Griff. Sie installieren und patchen per Mausklick und vollautomatisch. Sie wissen immer genau, wie viele Rechner und Lizenzen Sie besitzen und Sie sind ganz sicher, dass Ihren wertvollen Daten nichts passieren kann. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihren Aufwand beträchtlich. IT-Mitarbeiter werden von langweiligen Routinejobs befreit, haben endlich Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben und Ihr IT-Budget wird deutlich entlastet. baramundi gibt Ihnen die passenden Werkzeuge, mit denen Sie die Effizienz Ihrer IT spürbar steigern. Wir haben auf der Basis langjähriger Erfahrung ein Portfolio an Werkzeugen zur Installation, Verteilung, Verwaltung, Inventarisierung und Sicherung Ihrer Software und Systeme entwickelt: die baramundi Management Suite. Die baramundi Management Suite hilft Unternehmen jeder Größe in vielen Ländern, Software perfekt zu verteilen und Kosten zu reduzieren. Sie macht das übrigens so gut, dass sie in der aktuellen deron-studie acht Mal Platz 1 und fünf Mal Platz 2 belegt mit der Topnote in Kundenzufriedenheit. Und was haben Sie von baramundi und der baramundi Management Suite? baramundi Management Suite Ärgern war gestern 1

3 Wie wirtschaftlich ist Ihre Softwareverteilung? Rechnen Sie mit baramundi Egal in welcher Branche Sie arbeiten: Wenn Sie mehr als 100 PCs, Notebooks und Server verwalten, rechnet sich der Einsatz der baramundi Management Suite für Sie auf jeden Fall. Das heißt, Sie sparen bis zur Hälfte Ihrer Kosten im Bereich Softwareverteilung ein. Setzen Sie die baramundi Management Suite komplett und langfristig ein, steigen Ihre Einsparungen weiter. Ein kleines Rechenbeispiel: Nehmen wir an, Sie verwalten 750 PCs, die durchschnittlich jedes dritte Jahr komplett neu installiert werden und deren Software monatlich mit den aktuellen Patches versorgt wird. Wenn Sie ein Administrator monatlich 4.000,- Euro kostet, dann geben Sie jährlich etwa ,- Euro nur für Installationen und Software-Wartung aus. Mit der baramundi Management Suite reduzieren Sie diese Kosten bereits im ersten Jahr um fast ein Drittel. In den Folgejahren sinken sie dann auf bis zu 15% des aktuellen Budgets. Wir berechnen gerne für Sie die Einsparungen, die Sie für Ihr Unternehmen erwarten dürfen. Zukunftssicher investieren Seit Gründung der baramundi software AG im Jahr 2000 haben sich hunderte Unternehmen unterschiedlichster Branchen für die baramundi Management Suite entschieden. Diese verwalten damit Netzwerke mit bis zu Rechnern, oft über viele Standorte verteilt. Sie automatisieren Routineaufgaben, profitieren von einfacher Handhabung und transparenten Abläufen und senken so ihren Kostendruck, indem sie die Effizienz im Lifecycle-Management ihrer Server und PCs steigern. Die baramundi Management Suite besteht aus Modulen, die über eine gemeinsame Oberfläche und Datenbank eng verzahnt sind. Für Sie heißt das, Sie investieren nur in die Funktionen, die Sie wirklich benötigen. Aber jedes neue Modul, das Sie später integrieren, greift auf die bereits vorhandenen Daten direkt zu. So können Sie Ihr Client- Management jederzeit problemlos und sicher an Ihr Unternehmen anpassen. Die baramundi software AG hat ihren Standort in Deutschland und arbeitet eng mit ausgewählten Partnern zusammen. Sie haben so immer einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. Als innenfinanziertes Unternehmen ist die baramundi software AG unabhängig von externen Investoren. Setzen auch Sie auf eine zukunftssichere Lösung mit uns als verlässlichen Partner. IT einfach clever managen

4 baramundi Management Suite So bequem kann Lifecycle-Management sein. Sie definieren einmal menügesteuert einen Job und ab sofort läuft dieser Prozess vollautomatisch ab. Wann immer Sie wollen, ganz einfach per Mausklick oder Zeitschaltung. Über push oder pull werden Betriebssysteme und Software automatisch installiert, so sorgfältig und individuell, wie wenn es der Admin selbst von Hand machen würde. Die baramundi Management Suite übernimmt zeitaufwendige Routinejobs und lässt Sie Ihre IT-Landschaft entspannt managen. Sie behalten so auch bei komplexen Konfigurationen ganz leicht den Überblick. Denn unsere baramundi Management Suite hält Sie ständig auf dem Laufenden. Sie wissen immer, welchen Status jedes einzelne System und jeder einzelne Job aktuell hat. Sie sehen, welcher Client gerade welche Software installiert, ob Installationen erfolgreich waren oder fehlgeschlagen sind und welche Applikationen noch installiert werden. Abläufe und Konfigurationen, die Sie einmal definiert haben, können Sie jederzeit wiederverwenden und so wertvolle Zeit sparen. Einfach clever per Mausklick managen Mit der baramundi Management Suite holen Sie ein eingespieltes Team perfekt ausgebildeter Spezialisten in Ihr Unternehmen. Diese übernehmen zuverlässig die Installation, Verteilung und Verwaltung Ihrer Software und Rechner. So optimieren Sie Ihre Ressourcen und gewinnen mehr Flexibilität. Sie kaufen übrigens nur die Module, die Sie wirklich brauchen und haben dabei die Sicherheit, dass Sie jederzeit problemlos erweitern können. Kooperativ, flexibel und ergonomisch Die baramundi Management Suite ist bis ins letzte Detail durchdacht und im Alltag erprobt. Synergie und einfache Handhabung stehen im Vordergrund. Durch die einfache Kombination unterschiedlicher Aufgaben reduziert sich zum Beispiel die Integration eines neuen Rechners auf wenige Mausklicks, denn: Die baramundi Management Suite installiert automatisch das Betriebssystem, stattet das System mit der gewünschten Software aus, spielt alle nötigen Patches ein, inventarisiert das neue Gerät, kümmert sich um die Datensicherung und löscht am Ende des Lifecycle sicher alle Daten nach zertifizierten Verfahren. baramundi Management Suite Module, die zünden 3

5 Software clever installieren, patchen, verwalten. baramundi Module - baramundi OS-Install zur nativen zentralen Installation von Microsoft Betriebssystemen - baramundi Deploy native Installation und Verteilung nahezu jeder Software - baramundi Inventory für den perfekten Überblick über Hardware, Software, Lizenzen und beliebige Angaben aus dem Unternehmen - baramundi Patch Management automatische, zeitgesteuerte und sichere Patchverteilung - baramundi Desaster Recovery exaktes Sichern von Laufwerken - baramundi Personal Backup persönliche Daten effektiv sichern - baramundi OS-Cloning schnelle Installation identischer Konfigurationen mittels Cloning Leistungsstark, kommunikativ, informativ Die baramundi Management Suite unterstützt heterogene Umgebungen aus Hardware und Software sowie Netzwerken (WAN, LAN, VPN) perfekt. Dabei sorgt sie für minimale Belastung des Netzwerkes und erlaubt so auch die ressourcenschonende Verwaltung von Geräten an externen Standorten. Die baramundi Management Suite verwaltet über die Module baramundi OS-Install, baramundi Deploy und baramundi Inventory auch Ihre Softwarelizenzen. So haben Sie immer den nötigen Überblick und vermeiden teure Über- oder Unterlizenzierung. Zusätzlich können Sie eine Vielzahl weiterer Informationen abfragen und verwalten: von Standorten, Kostenstellen oder Inventarnummern bis zu Details wie Büroausstattung oder Fachliteratur. Umfangreiche Auswertungen werden Ihnen übersichtlich und aussagekräftig auf dem Bildschirm präsentiert. Über vielfältige Schnittstellen von DCOM über SQL bis SOAP (Simple Object Access Protocol) können Sie zudem bei Bedarf aus anderen Applikationen auf Services und Daten der baramundi Management Suite zugreifen. baramundi AddOns - baramundi Automation Studio automatisiert beliebige Vorgänge über Scripting - baramundi Package Studio schnelle und präzise Repackage Lösung zur Umstellung von Firmensoftware auf Windows Installer baramundi Extensions - baramundi Application Usage Tracking erstellt Nutzungsprofile für installierte Anwendungen - baramundi Citrix integriert Citrix-Umgebungen für baramundi Deploy Zentral steuern, mobil bleiben Sämtliche Prozesse werden von einer Oberfläche aus gesteuert und überwacht. Dabei ist der Administrator nicht an einen bestimmten Arbeitsplatz gebunden, sondern kann auf Wunsch auch von außerhalb auf die baramundi Management Suite zugreifen. Höchste Sicherheit spielt für baramundi natürlich eine wichtige Rolle. Alle Funktionen können für einzelne Mitarbeiter oder bestimmte Gruppen freigegeben oder gesperrt werden. baramundi Management Suite auf einen Blick:» flexibles, leistungsstarkes Lifecycle-Management» benutzerfreundlich, einfach bedienbar» alle Module einzeln erhältlich» spart Zeit und Kosten» schneller und umfassender Support» Platz 1 in der aktuellen deron-studie: Gesamtzufriedenheit der Nutzer IT einfach clever managen

6 Betriebssysteme schnell und original installieren. In der aktuellen deron-studie hat baramundi OS-Install beim Test Schnellste Komplett-Installation souverän Platz 1 belegt. Aber Tempo allein ist noch nicht alles. Mit baramundi OS-Install installieren Sie Betriebssysteme individuell nach Ihren Anforderungen vollautomatisch und selbstständig: baramundi OS-Install formatiert und partitioniert den Client, installiert nativ und konfiguriert das System, in einem einzigen Durchgang, ohne weitere Eingriffe des Administrators. Native Installation baramundi OS-Install nutzt für alle aktuellen Microsoft-Betriebssysteme die Vorteile der nativen Installationsmethode, also den originalen Microsoft Installationsmechanismus. Das bringt Ihnen Unabhängigkeit von Hardware und Treibern und volle Flexibilität - plus Microsoft Herstellersupport, der bei geclonten Installationen nicht gewährleistet ist. Schnell einsatzbereit schnelle Wartung baramundi OS-Install spart Ihnen nicht nur bei der Erstinstallation wichtige Ressourcen. Im Lebenszyklus eines Rechners stehen in der Regel mehrere Neuinstallationen an. Diese erledigen Sie jetzt vollautomatisch. Und auch langwierige Diagnosen und Reparaturen bei schweren Systemfehlern sparen Sie sich, schließlich sind Sie von einem frischen System nur wenige Mausklicks entfernt. baramundi OS-Install unterstützt alle marktüblichen Betriebssysteme wie Microsoft Windows 2000, XP, 2003 und Vista per nativer Installation. Anwendungen verteilen Sie genauso bequem per baramundi Deploy, das natürlich automatisch in den Prozess integriert ist. baramundi OS-Install Performance, die überzeugt 5

7 baramundi OS-Install Egal wie komplex Ihr IT-System aufgebaut ist, baramundi OS-Install macht es Ihnen einfach, Hardware schnell und individuell mit dem passenden Betriebssystem zu versorgen. Dabei profitieren Sie vor allem von: intelligentem Plug & Play exzellenter Übersicht Unabhängigkeit von Hardware, Treibern und Betriebssystem hoher Performance Intelligentes Plug & Play baramundi OS-Install erlaubt Ihnen bequemes Plug & Play statt aufwendiger Pflege von Hardwareprofilen. Sie müssen dazu nur ein Mal Ihren Treiberpool in die Datenbank importieren. baramundi OS-Install erkennt die Komponenten anhand ihrer PCI-Kennung selbstständig und installiert jeden Client passend zu seiner Hardwareausstattung. Natürlich haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit, mit eigenen Hardwareprofilen zu arbeiten. Neue Rechner werden vom universellen Boot-Client oder dem integrierten Domain Scan automatisch erkannt und in der baramundi Datenbank angelegt. Der Boot Client bringt Treiber für alle Netzwerkkarten mit. Falls noch kein Softwareprofil existiert, wird gleich vor Ort die später zu installierende Software definiert. Über den PXE Server installiert baramundi OS-Install neue Rechner komplett automatisch und das auch in Verbindung mit Wake-On-LAN. Exzellente Übersicht baramundi OS-Install verwaltet Festplatten, Grafikkarten, Netzwerkkarten und andere Komponenten übersichtlich als einzelne Bausteine. Diese Komponenten können Sie zu beliebigen Profilen zusammenfassen. Ändert sich zum Beispiel ein Treiber, wird er einfach der Komponente neu zugeordnet. Alle Profile verwenden dann sofort den neuen Treiber. Sie haben so immer den Überblick und arbeiten bequem mit immer aktuellen Komponenten, die Sie jederzeit wiederverwenden können. Gleichzeitig wissen Sie durch die integrierte Lizenzverwaltung auch genau über den Status Ihrer Betriebssystemlizenzen Bescheid. Unabhängigkeit Die baramundi Management Suite behandelt jede Komponente als in sich geschlossenes Objekt. Dazu verwaltet sie Hardware und Software getrennt und verknüpft sie erst bei der Installation. Ebenso kann jeder Komponente ein Treiber für jedes Betriebssystem zugeordnet werden. Die einzelnen Komponenten können Sie bequem beliebig wiederverwenden und jede Hardware mit jedem Betriebssystem kombinieren ohne Mehraufwand, ohne umständliche Pflege von Vorlagen. Hohe Performance Die deron-studie bescheinigt baramundi OS-Install hohes Tempo bei nativer Installation dank Single-Pass-Installation. Das heißt, nach Partitionierung und Formatierung installiert baramundi OS-Install das Betriebssystem inklusive aller Reboots und Konfigurationen in einem einzigen Durchgang. Direkt anschließend verteilt baramundi Deploy genau so automatisch und integriert alle für diesen Rechner vordefinierten Applikationen. baramundi OS-Install auf einen Blick:» vollautomatische und native Installation von Betriebssystemen» automatische Erkennung von Hardware und Zuordnung von Treibern» wiederverwendbare Komponenten: leicht zu aktualisieren» hohe Performance IT einfach clever managen

8 Mit 4 Klicks Software zentral und individuell verteilen. Betriebssysteme installieren ist das eine, unterschiedlichste heterogene Applikationen zuverlässig installieren, eine ganz andere Aufgabe. Mit baramundi Deploy verteilen Sie nahezu jede Software automatisch und sicher, sogar Applikationen, bei denen der Hersteller diese Möglichkeit gar nicht vorsieht. Dabei nutzen Sie vielfältige Installationsmethoden und werden von hilfreichen Assistenten unterstüzt. Bequem für den Admin, freundlich zum Anwender Software mit baramundi Deploy verteilen heißt vor allem: große Flexibilität. Ob per Kommandozeile, Responsedatei oder Skripten Sie definieren für jede Applikation, wie sie installiert werden soll. Dabei können Anwender ungestört weiter arbeiten, denn die Installation läuft problemlos auch unsichtbar im Hintergrund. Der Administrator kann dem lokalen User aber auch die Möglichkeit bieten, Installationen abzulehnen oder deren Ausführung zu verschieben. Und über den eingebauten HTML-Softwarekiosk kann er sogar vordefinierte Software anbieten, die der Benutzer nach Bedarf automatisch installieren lässt. Quasi nebenbei übertragen Sie baramundi Deploy auch administrative Aufgaben. Ob lokale temporäre Dateien gelöscht werden müssen, ein neues Passwort routinemäßig gesetzt wird oder die Festplatte defragmentiert werden soll, baramundi Deploy führt alle Wartungsaufträge zuverlässig aus. Besonders bequem: Da der baramundi Management Agent alle Installationen übernimmt, muss der lokale Benutzer nie als Administrator angemeldet sein. Wussten Sie schon, dass baramundi bei der letzten deron-studie auch bei der Dauer eines Verteilungsauftrages den 1. Platz belegt hat? baramundi Deploy Software einfach verteilen 7

9 baramundi Deploy Für viele Admins beginnt die wirklich langwierige Arbeit, wenn das Betriebssystem installiert ist und eine Flut von Applikationen aufgespielt werden soll. Bei der baramundi Management Suite ist das ein bisschen anders. Im günstigsten Fall genügen 4 Klicks mit der Maus, um einen Rechner mit der kompletten vom Unternehmen gewünschten Software auszurüsten. Denn Sie profitieren von: einer cleveren Job-Steuerung smarten Installationsmechanismen frei definierbaren Abhängigkeiten und Bundles einer starken Visual Drag & Drop Skriptsprache wiederverwendbaren Aufgaben Jobs clever steuern Wie arbeiten Sie lieber? Im Expressmodus, unterstützt von einem intelligenten Wizard, der Ihre Jobs mit wenigen Mausklicks fertig stellt. Oder wählen Sie gerne jede Option selbst aus? baramundi Deploy lässt Ihnen die Freiheit. In der cleveren Jobsteuerung definieren Sie umfassend, was ein Job wann, wo und wie oft für Sie erledigen soll und was passiert, falls ein Fehler auftritt. Installationen frei definieren Wenn Sie Software installieren, müssen Sie oft Abhängigkeiten beachten. baramundi Deploy unterstützt Sie dabei effizient. In welcher Reihenfolge und unter welchen Bedingungen installiert wird, legen Sie ganz exakt fest. Sie können auch Bundles von Software definieren, die unter einem Überbegriff immer gemeinsam installiert werden. Vielfältige Installationsmechanismen nutzen Während der nativen Installation nutzen Sie die hochwertige Softwareverteilung durch Original-Setup-Verfahren. Natürlich stehen Ihnen aber auch alternative Methoden zur Verfügung. Sie können Anwender über ablaufende Jobs informieren, ihnen Mitsprache über den Zeitpunkt ermöglichen oder Jobs unsichtbar im Hintergrund ausführen lassen. Besonders praktisch ist der integrierte HTML-Kiosk, mit dem Sie freigegebene Software anbieten, die Ihre Anwender bei Bedarf einfach abrufen. Während aller Prozesse haben Sie selbstverständlich jederzeit den Überblick über den Status, sehen, was schon installiert wurde, was noch offen ist und wo Fehler mit welcher Auswirkung aufgetreten sind. Und so einfach wie Sie Software auf jedem beliebigen Rechner installieren, sorgen Sie auch für die Deinstallation. Mehr Power mit Visual Drag & Drop Skriptsprache baramundi hat eine eigene Befehlssprache entwickelt, mit der Sie Ihre Abläufe bequem per Drag & Drop erstellen und editieren. Typische Administrationsaufgaben wie das Einstellen der Bildschirmauflösung auf den Clients, übergeben Sie in wenigen Minuten an die baramundi Management Suite. Nachrichten können Sie an den Clients im HTML- Format anzeigen lassen und dabei auch mittels URL auf einen beliebigen Webserver verweisen. Die mächtige Scriptsprache kommt als baramundi Automation Studio mit baramundi Deploy mit. Einmal definieren immer wieder verwenden Je mehr Sie mit der baramundi Management Suite arbeiten, desto mehr werden Sie von der Stärke der Wiederverwendbarkeit profitieren. Auch bei baramundi Deploy können Sie Komponenten und einmal erstellte Aufgaben immer wieder verwenden. Per Drag & Drop, über einen Wizard oder eventgesteuert aus der Datenbank. baramundi Deploy auf einen Blick:» hohe Flexibilität durch beliebige Installationsmechanismen» umfassende Jobsteuerung und einfache Joberstellung» perfekte Kooperation mit baramundi OS-Install und baramundi Inventory» bei Bedarf Einbeziehung des Endbenutzers» unmittelbare Job-Statusinformation IT einfach clever managen

10 Wissen, was läuft. Welche Hardware besitzen Sie und welche Software läuft darauf, reichen die Lizenzen und hat jemand vielleicht illegal Software installiert? Aber auch: Welche Telefonnummer hat welcher Mitarbeiter, in wessen Regal steht das Wörterbuch und wie lauten sämtliche Inventarnummern. Das und noch viel mehr beantwortet Ihnen baramundi Inventory, die umfassende Statuserfassung für Ihr Netzwerk. Schneller Überblick Binnen 30 Sekunden und ohne den Anwender zu stören, inventarisiert baramundi Inventory einen Client im Netzwerk. Aber es bezieht auch Informationen aus Datenbanken oder präsentiert dem Anwender am Bildschirm ein Formular, in das er individuelle Daten einträgt: Zum Beispiel Inventarnummern von Möbeln, vorhandene Fachliteratur, Telefonnummern was immer Sie inventarisieren möchten. Vor Umstellungen, Softwarebeschaffungen oder neuen Projekten haben Sie per Mausklick schnell den Überblick über Ihre Infrastruktur und deren Leistungsfähigkeit. Probleme lassen sich so sehr schnell identifizieren und rechtzeitig lösen. Und auch bei Supportanfragen haben Sie alle relevanten Daten jederzeit zur Hand. Natürlich arbeitet baramundi Inventory perfekt mit baramundi OS- Install und baramundi Deploy zusammen. Neue Hard- oder Software wird zuverlässig gelistet, auch wenn sie nicht mit der baramundi Management Suite installiert wurde. Und sollte baramundi unerwünschte Software auf einem Rechner entdecken, kann baramundi Deploy diese automatisch deinstallieren und den gewünschten Zustand wiederherstellen. baramundi Inventory Überblick in jeder Situation 9

11 baramundi Inventory Daten strukturiert sammeln und aussagekräftig aufbereiten mit baramundi Inventory ist das keine Hexerei. Sie wissen auf Knopfdruck, wo welches Gerät steht, welche Software installiert wurde und führen mit einem Mausklick eine exakte Inventur Ihrer IT-Landschaft durch. baramundi Inventory unterstützt Sie mit: Hardware-Inventarisierung Software-Inventarisierung WMI-Inventarisierung benutzerdefinierter Inventarisierung automatischem Lizenzmanagement aussagekräftigem Reporting Inventarisierung baramundi Inventory inventarisiert automatisch ihre Systeme und stellt die gewonnenen Informationen zum Beispiel baramundi OS-Install zur Verfügung, um Betriebssysteme automatisch und individuell zu installieren. Die gesammelten Daten lassen sich über eine XML- Schnitt-stelle ganz einfach auch für andere Anwendungen wie Buchhaltung oder bei Support-Anfragen abfragen und nutzen. Lizenzmanagement Für baramundi Inventory ist es ein Leichtes, den Überblick über Ihre Lizenzen zu behalten. Zu wenige Lizenzen für die installierte Software kann schnell zu empfindlichen Strafzahlungen führen und zu viele Lizenzen kosten nur unnötig Geld. Lizenzieren Sie realistisch und definieren Sie einfach einen individuellen Schwellwert, der Sie rechtzeitig auf drohende Unterlizenzierung hinweist. Und wenn ein Anwender unlizenzierte Software installiert? Dann überlassen Sie baramundi Deploy die automatische Deinstallation. Reporting Das baramundi Reporting verschafft Ihnen schnell einen informativen Überblick über sämtliche Daten in Ihrer baramundi Datenbank. Standardreports über die Ausstattung mit Hard- und Software sind bereits integriert. Alle Reports lassen sich natürlich bequem an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wussten Sie übrigens schon, dass baramundi Reporting bei der Branchenstudie von deron mit der Bestnote 1,3 überdurchschnittlich abgeschnitten hat? Auch die auf den Clients, Servern und Notebooks installierte Software erkennt baramundi Inventory automatisch. Und das selbst dann zuverlässig, wenn sie nicht mit der baramundi Management Suite installiert wurde. Die integrierten Verfahren werden durch eine benutzerdefinierte Inventarisierung ergänzt. Hier haben Sie freien Spielraum. Sie können beliebige Daten über Eingabemasken oder andere Datenbanken erfassen und in der baramundi Datenbank speichern und auch anderen Anwendungen zur Verfügung stellen. baramundi Inventory auf einen Blick:» schnelle und unsichtbare Inventarisierung» automatisches Lizenzmanagement» hilft Sicherheitsrisiken zu identifizieren» Erkennung unerwünschter Software» perfekte Integration in die baramundi Management Suite durch gemeinsame Datenbank IT einfach clever managen

12 Software automatisch aktualisieren. Anwendungen brauchen Pflege. Mit Patches sorgen Hersteller dafür, dass Sicherheitslücken geschlossen, Fehler korrigiert oder Funktionen erweitert werden. Schon für die Microsoft Betriebssysteme erscheinen Monat für Monat neue Patches. Dazu kommt Software für Produktion oder Verwaltung, Kommunikation und Betriebsführung. Patches bringen Sicherheit Laut CERT Coordination Center stieg die Zahl der Angriffe auf Computer zwischen 1993 und 2003 von überschaubaren auf pro Jahr. Die Zahl der durchschnittlich nötigen Patches wuchs von 12 auf 72. Seit 2003 haben sich diese Zahlen ständig erhöht. Und wir sprechen hier nur von Sicherheitspatches. Alleine jeder monatliche Microsoft Patch Day bringt mehrere Dateien, die umgehend eingespielt werden müssen. Addieren Sie die Patches zur Korrektur von Bugs und zur Erweiterung von Funktionen und multiplizieren Sie diese Zahl einfach mit der Summe Ihrer PCs, Notebooks und Server. Und jetzt stellen Sie sich vor: Sie haben einen Mitarbeiter, der ständig nach aktuellen Patches Ausschau hält und aus dem Internet lädt. Einen Mitarbeiter, der ganz nach Ihren Wünschen auch selbstständig installiert, natürlich streng nach Ihren Vorgaben, oder Sie fragt, was er wann, wo einspielen soll. Einen Mitarbeiter, der 24 Stunden jeden Tag im Einsatz ist und Sie nicht mehr kostet als die Lizenzgebühr für wirklich gute Software. Wo Sie so einen Mitarbeiter finden? Ganz einfach, in der baramundi Management Suite. baramundi Patch Management Sicherheit hat Vorrang 11

13 baramundi Patch Management Patches automatisiert einzuspielen spart Ihnen viel Zeit, Aufwand und Geld. Und es bringt Sicherheit. Vorausgesetzt natürlich, die Software macht das genau so, wie der Admin es für sein System geplant hat. baramundi Patch Management ist da ganz auf Ihrer Seite. Sie profitieren von: schneller Patch-Verteilung einfacher, flexibler Bedienung regelbasierter Freigabe Schnelle Patch-Verteilung ohne Anwender zu stören baramundi Patch Management überprüft viele Rechner im Netzwerk gleichzeitig auf nötige Patches und versorgt diese regelbasiert mit allen Updates. Und es tut dies sehr diskret. Wo sonst der Anwender seine Arbeit unterbrechen muss, achtet baramundi Patch Management darauf, nicht zu stören. Nötige Reboots werden zusammengefasst, um die Installationsdauer so kurz als möglich zu halten. Und weil Patches von mehreren Fileservern installiert werden können, bleibt auch die Netzwerklast gering. Einfache und flexible Bedienung Auch wenn baramundi Patch Management automatisch funktioniert, tut es nur das, was der Admin wünscht und erlaubt. Die Bedienung ist sehr einfach und braucht nur kurze Einarbeitung. Per Drag & Drop legen Sie in einer MMC konformen Oberfläche fest, welche Systeme gepatcht werden sollen. Genau so einfach definieren Sie, was automatisch installiert wird und wo Sie vorher gefragt werden möchten. baramundi Patch Management lädt alle Patches aus dem Internet und verteilt sie automatisch beim nächsten Patch-Scan. baramundi Patch Management gibt Ihnen eine zentrale Übersicht über Ihren Patch-Status. So installieren Sie Patches gezielt für einzelne Rechner oder Gruppen, für ganze Domänen oder Standorte. Und wenn Sie einen Patch wieder deinstallieren möchten, erledigen Sie auch diese Aufgabe zentral. Regelbasierte Freigabe Automatisch heißt auch kontrolliert. Denn bei baramundi Patch Management legen Sie im Detail fest, wie es für Sie arbeiten soll. Sie definieren, ob Systeme nur auf fehlende Patches untersucht werden oder ob diese auch gleich installiert werden. Sie geben Patches automatisch oder manuell frei. Und auch hier heißt automatisch, nach Ihren Regeln. So können Sie Patches ganz leicht testen oder für unterschiedliche Gruppen in Ihrer IT unterschiedliche Patch-Regeln festlegen. Probieren Sie es aus! baramundi Patch Management auf einen Blick:» leistungsstarkes Patch Management für Microsoft Produkte» sofort produktiv dank automatischer Updates aus dem Internet» leichte Bedienung und kurze Einarbeitungszeit» regelbasierte Patch-Freigabe» unmittelbare Job-Statusinformation IT einfach clever managen

14 Systeme eins zu eins kopieren. Manchmal ist alles ganz einfach: Sie brauchen lediglich eine eins zu eins Kopie eines Rechners. Keine individuellen Treiber, keine besonderen Softwarekonfigurationen, auf die Sie Rücksicht nehmen müssen. Vor allem soll es schnell gehen. Kopieren statt installieren Zum Beispiel, wenn eine ganze Palette neuer Rechner auf die Installation wartet. Oder wenn im Schulungsraum in Kürze eine Schulung beginnt, aber die Rechner noch nicht vorbereitet sind. Dann genügt schnelles Cloning Ihren Anforderungen. Alles was Sie noch brauchen, ist schnelle und perfekte Unterstützung. Klarer Fall, Sie sprechen von baramundi OS-Cloning. baramundi OS-Cloning eins zu eins 13

15 baramundi OS-Cloning Native Installation oder clonen? Für manche eine grundlegende Frage, für baramundi zwei intelligente Möglichkeiten, eine Aufgabe zu lösen. Es kommt nur auf das Ziel an. Die native Installation über die flexiblen Module baramundi OS-Install und baramundi Deploy bringt Ihnen ein individualisiertes System, mit allen passenden Treibern und wie von Hand installiert. Auch der Support durch den Hersteller ist damit sichergestellt. Aber auch Cloning führt zum Ziel. Bei der Verwendung von baramundi OS-Cloning profitieren Sie von: hoher Performance bewährter Technologie Verwendung von Standards Hohe Performance Clonen über baramundi OS-Cloning liefert Ihnen sehr schnell die Grundausstattung für identische Systeme. Es empfiehlt sich damit vor allem bei Aufgaben, wo Tempo vor Individualität geht. Zum Beispiel Rechner in Schulungsräumen, die mit einem Mausklick wieder frisch installiert werden, inklusive Anwendungen und Patches. Oder bei der Erstinstallation identischer Rechner einer ganzen Abteilung. Wenn es darum geht, Systeme durch Kopieren zu vervielfältigen, baut baramundi auf seine ausgereifte Desaster Recovery Technologie. Die Konfiguration des Ausgangsrechners wird analysiert und als binäres Abbild gespeichert. Verwendung von Standards Mit Hilfe des Standard Microsoft Mechanismus sysprep wird dann das Mastersystem anonymisiert. Ab jetzt kopiert baramundi OS-Cloning die Konfiguration auf eine beliebige Anzahl von Rechnern und natürlich so oft Sie wollen. Sie archivieren einfach die Cloning- Informationen und rufen sie bei Bedarf wieder ab. OS-Cloning ist übrigens auch in der Lage, das Zielsystem trotz 1:1 Kopie zu personalisieren. Zum Beispiel setzen Sie schon während des Kopierens den Computernamen, der das System später im Netzwerk identifiziert. Bewährte Technologie Clonen klingt ganz einfach. Aber auch hier lohnt sich der Blick auf die zugrunde liegende Technik. Bei der baramundi Management Suite profitiert der Cloning-Mechanismus von der langen Erfahrung mit nativer Installation und Datensicherung. baramundi OS-Cloning auf einen Blick:» vollautomatische, schnelle Installation identischer Konfigurationen» anonymisiert Mastersystem mit Standard Microsoft Mechanismus sysprep» personalisiert das Zielsystem (z. B. setzen des Computernamens) IT einfach clever managen

16 Was auch passiert, Sie sind vorbereitet. baramundi Desaster Recovery Kennen Sie das Geräusch, wenn eine Festplatte die letzten Umdrehungen macht, bevor sie den Geist aufgibt? Ob Sie dann mit einem Adrenalinstoß in hektische Aktion verfallen oder fast nebenbei einfach den Inhalt auf einer anderen Platte wiederherstellen, hängt von einer kleinen Entscheidung ab: Funktioniert Ihr Recovery Management? Aber nicht nur kaputte Festplatten bedrohen die Produktivität Ihres Unternehmens. Der Diebstahl eines Notebooks ist bitter, ein Virenbefall nervt, zu Tode konfigurierte Systeme lähmen aber nicht Sie. Vorausgesetzt Sie haben mit baramundi Desaster Recovery vorgesorgt. Gezielt sichern schnell wiederherstellen baramundi Desaster Recovery sichert komplette Partitionen als binäres Abbild, natürlich auch im laufenden Betrieb. Die Anwender werden also nicht gestört oder in der Arbeit behindert. Sie entscheiden, wo und wie gesichert wird: lokal oder am Server, schnell oder zentral. Die Sicherungsdateien werden automatisch komprimiert, so nutzen Sie vorhandene Ressourcen optimal aus. baramundi Desaster Recovery Um Daten wiederherzustellen, rufen Sie einfach das baramundi Desaster Recovery auf und spielen Ihre Sicherung ein, in die gleiche oder eine neu erstellte Partition. So bewältigen Sie kleine und große Unfälle mit standardisierten Routinejobs. Alle Aufgaben zur Sicherung und Wiederherstellung steuern Sie zentral über die Jobsteuerung der baramundi Management Suite. Definieren Sie Gültigkeit und Wiederholungen, Benutzerinteraktion und vieles mehr. baramundi Desaster Recovery auf einen Blick:» sichert komplette Partitionen im laufenden Betrieb als binäres Abbild» setzt Systeme sehr einfach auf einen definierten Zustand zurück» ermöglicht Wiederherstellung in identischer oder neu angelegter Partition» speichert komprimierte Sicherung lokal auf dem System oder zentral auf einem Server 15

17 Ihre persönlichen Daten sind sicher. baramundi Personal Backup Ein neuer Rechner, fein aber wo sind die gewohnten persönlichen Einstellungen in Anwendungen und am System? Ein zu schneller Tastendruck und das eben aktualisierte Dokument ist mit falschen Informationen überschrieben. Neukonfiguration oder manuelle Wiederherstellung kosten viel Zeit. Ausgenommen, die persönlichen Einstellungen sind ebenso sicher wie wertvolle Daten. Kein Problem für baramundi Personal Backup. Persönliche Daten effektiv sichern baramundi Personal Backup nimmt Ihnen die Sorge um versehentlich gelöschte oder überschriebene Dokumente und sorgt dafür, dass gewohnte Einstellungen immer schnell zur Verfügung stehen. Auch auf einem komplett neu installierten Rechner. baramundi Personal Backup Was, wo und wie gesichert wird, definieren Sie in übersichtlichen Sicherungsvorlagen, die sich sehr einfach verwalten und erweitern lassen. Einen Satz von Vorlagen, auf die Sie aufbauen können, liefern wir gleich mit. Alle Aufgaben zur Sicherung und Wiederherstellung steuern Sie zentral über die Jobsteuerung der baramundi Management Suite. Definieren Sie Gültigkeit und Wiederholungen. Benutzerinteraktionen und vieles mehr. Setzen Sie baramundi Personal Backup ein für Migration und Backup, um Zeit für wirklich produktive Arbeit zu sparen. Sie sichern bequem alle Anwenderdaten, zum Beispiel Office-Dokumente und anwenderbezogene Einstellungen wie persönliche Präferenzen in Anwendungen. Migration und Backup Nach einer Neuinstallation stellt baramundi Personal Backup automatisch die gesicherten Daten und Einstellungen wieder her. baramundi Personal Backup sichert regelmäßig Dokumente und Daten. Dann können Sie bei Bedarf jede Version gezielt wiederherstellen. baramundi Personal Backup auf einen Blick:» Sicherung von Dateien, Dokumenten und Registrierungseinträgen» Sicherungsvorlagen zur einfachen Verwaltung» flexibel planbare Sicherungen» inkrementelle Sicherung und Kompression für minimalen Ressourcenbedarf» stellt auch einzelne Dateien und bestimmte Versionen wieder her IT einfach clever managen

18 Citrix effizient managen. baramundi Citrix Citrix macht das Leben von Admins einfacher. Gerade wenn viele Nutzer in großen Netzwerken auf Anwendungen zugreifen, lassen sich so Wartung und Sicherheit mit überschaubarem Aufwand realisieren. Noch einfacher und bequemer wird es mit der baramundi Extension für Citrix. Citrix Presentation Server-Farmen verwalten Mit der baramundi Management Suite verwalten Sie beliebig viele Citrix Presentation Server-Farmen mit jeweils beliebig vielen Servern und Applikationen. Ein Wizard hilft Ihnen, alle Citrix Server-Farmen vollständig zu erfassen. Er liest alle relevanten Daten, wie die Liste der Server und veröffentlichten Applikationen aus und stellt sie übersichtlich im baramundi Management Center dar. Applikationen schnell veröffentlichen Citrix Administratoren sparen mit der baramundi Extension für Citrix eine Menge Handarbeit ein. Denn sie integriert diesen Vorgang in die Softwareverteilung der baramundi Management Suite. Damit reduzieren Sie viele manuelle Eingaben und Handgriffe auf 3 einfache Schritte: 1. Installation der Anwendung 2. Konfiguration der Anwendung 3. Veröffentlichung Server bequem inventarisieren Auch Citrix Server können vom baramundi Management Agent inventarisiert werden. Dabei werden die wesentlichen Einstellungen sowie die Liste der veröffentlichten Applikationen erfasst. baramundi Citrix Farmen automatisiert erweitern Wenn viel Betrieb ist und es zu Engpässen in der Performance kommt, installiert der Citrix Admin einfach zusätzliche Server. Mit baramundi macht er das jetzt vollständig automatisch. Die Extension für Citrix übernimmt: Installation des Basis Betriebssystems Installation aller relevanten Patches und Updates Installation aller für den Citrix Presentation Server notwendigen Voraussetzungen (.NET Framework, MDAC, etc.) Installation von Citrix Presentation Server Konfiguration des neu installierten Citrix Presentation Servers Installation und Veröffentlichung aller gewünschten Anwendungen baramundi Citrix auf einen Blick:» verwaltet Citrix Presentation Server-Farmen» veröffentlicht Applikationen auf einem Citrix Server» erweitert Server-Farmen automatisiert um zusätzliche Server» inventarisiert Citrix Server 17

19 Lizenzkosten optimieren. baramundi Application Usage Tracking Welche Software wird eigentlich wann und wie oft genutzt? Wenn Sie das wissen, haben Sie einen entscheidenden Schritt gemacht, um Ihre Lizenzkosten zu senken. Wer braucht wirklich eine bestimmte Anwendung und welche Software schlummert wo ungenutzt? Fragen Sie doch unser baramundi Application Usage Tracking kurz AUT. Exakte Nutzungsdaten helfen Kosten senken Mit AUT protokolliert die baramundi Management Suite im Hintergrund die Ausführung von Programmen auf allen dafür konfigurierten PCs. Sie erfahren so nicht nur, wo eine bestimmte Software im System physikalisch liegt, sondern vor allem auch, wie oft sie überhaupt eingesetzt wird und wie. Rufen Sie einfach die Protokolldaten vom Server ab und lassen Sie sich die Nutzungsprofile Ihrer Anwendungen zeigen. So finden Sie rasch und gezielt überschüssige Lizenzen heraus. baramundi Application Usage Tracking Einfache Konfiguration, ressourcenschonende Ausführung baramundi AUT kostet Sie keine wertvollen Ressourcen und lässt sich sehr einfach konfigurieren. Auf der Basis von Black- und Whitelists ermittelt AUT Start und Ende jeder Prozessausführung. Zusätzlich notiert AUT auch, wann und wie lange eine Applikation im Vordergrund ist. Denn gestartet heißt ja nicht unbedingt genutzt. Und bei Ausführung im Hintergrund, kann man je nach Anwendung nicht unbedingt von aktiver Nutzung ausgehen. Alle Daten werden in ein lokales Journal geschrieben, eine aktive Netzwerkverbindung zum Server ist also nicht nötig. Erst wenn Sie Auswertungen anfordern ruft der Server die aktuellen und gesammelten Daten ab und stellt für Sie einen Report zusammen. baramundi Application Usage Tracking auf einen Blick:» liefert exakte Nutzungsdaten von Anwendungen» einfach zu konfigurieren» belastet Systemressourcen kaum» hilft, Lizenzen kostenschonend zu managen» bei Bedarf deaktivierbar IT einfach clever managen

20 Administration einfach gemacht. baramundi Automation Studio Die baramundi Management Suite hat viele Installationen automatisch im Griff. Aber nicht jede Applikation will sich automatisch über Response-Dateien steuern lassen. Und auch viele administrative Aufgaben gehen gleich viel leichter von der Hand, wenn langweilige Routine automatisiert werden kann. Zum Beispiel mit einer mächtigen aber ganz einfach zu bedienenden Skriptsprache: baramundi Automation Studio. Drag & Drop statt programmieren Speziell für administrative Aufgaben hat baramundi eine leicht bedienbare Befehlssprache entwickelt, die integrierte Entwicklungsumgebung baramundi Automation Studio. Deren visuelle Bedienung verlangt keinerlei Programmierkenntnisse. Alle Befehle werden per Drag & Drop aus einer übersichtlichen Baumstruktur eingefügt. Und die ausführlichen Optionen lassen sich durch selbsterklärende Dialoge zielsicher setzen. baramundi Automation Studio Auf Wunsch automatisieren Sie Installationen durch Simulation von Benutzereingaben und Mausklicks und installieren auch problematische Setups mit dem vom Softwarehersteller gelieferten Setup. Fenster werden bei der Ausführung einwandfrei differenziert, und zwar unabhängig von der Auflösung. Sogar Textfelder und Buttons sprechen Sie direkt an. Mit baramundi Automation Studio delegieren Sie viele Routinejobs an die baramundi Management Suite. Sie legen zum Beispiel fest, welche Dateien wie kopiert oder ersetzt werden dürfen. Oder automatisieren binnen weniger Minuten die Einstellung der Bildschirmauflösungen auf allen Clients. Übrigens, eine Lizenz für baramundi Automation Studio ist in baramundi Deploy bereits automatisch enthalten. baramundi Automation Studio auf einen Blick:» ideal für Software, die keine Silent Installation unterstützt» einfache Skripterstellung per Drag & Drop» umfangreicher Standardsatz an Befehlen» intuitiver Rekorder zur Aufzeichnung von Aktionen» kann auch nicht-standard-konforme Oberflächen steuern (z.b. Java-Oberflächen) 19

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Software clever installieren, patchen, verwalten und einfach verteilen.

Software clever installieren, patchen, verwalten und einfach verteilen. Software clever installieren, patchen, verwalten und einfach verteilen. IT einfach clever managen Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet... Herzlich willkommen Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit

Mehr

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Omega Software GmbH Obersulm, Hersteller von Lösungen für das IT Service Management

Mehr

Integriertes Client- und Mobile-Device-Management baramundi software AG Herbert Zawadzki - Vertrieb

Integriertes Client- und Mobile-Device-Management baramundi software AG Herbert Zawadzki - Vertrieb Integriertes Client- und Mobile-Device-Management baramundi software AG Herbert Zawadzki - Vertrieb Agenda Unternehmen Produkt Live-Demo an unserem Stand IT einfach clever managen. baramundi software AG

Mehr

Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet...

Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet... Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet... baramundi Management Suite Eine Klasse für sich Herzlich willkommen Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich über Client Management zu informieren

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG baramundi software AG Softwareverteilung mit baramundi Deploy www.baramundi.de (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Key Features Produktvorstellung und Leistungsspektrum

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de

Das Client Management für den Mittelstand. www.aagon.de Das Client Management für den Mittelstand www.aagon.de Wenn Ihr Unternehmen wächst, muss auch die IT mitwachsen. Mit Hilfe von ACMP hält Ihre Infrastruktur mühelos Schritt: Indem Sie Routineaufgaben der

Mehr

Hard- und Software inventarisieren

Hard- und Software inventarisieren Software und Daten automatisiert verteilen Hard- und Software inventarisieren Software für mobile Geräte verteilen prisma verbindet die verteilten Systeme Fernwartung von internen, externen und mobilen

Mehr

Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite.

Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite. Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite. IT einfach clever managen Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet... baramundi Management Suite Eine Klasse

Mehr

Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite.

Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite. Lifecycle-Management für Clients, Server und mobile Geräte mit der baramundi Management Suite. IT einfach clever managen Was Sie auf den nächsten Seiten erwartet... baramundi Management Suite Eine Klasse

Mehr

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy?

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy? Win7Deploy Seite 1 von 17 Win7Deploy Eine einfache, passgenaue und kostengünstige Lösung um Windows 7 in Ihrem Unternehmen einzuführen [ www.win7deploy.de ] Ablauf einer Win7Deploy Installation am Beispiel

Mehr

Tutorial Methoden der Inventarisierung

Tutorial Methoden der Inventarisierung Tutorial Methoden der Inventarisierung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Manuelle Inventarisierung... 3 3. Inventarisierung mit dem DeskCenter Management Service... 4 3.1 Definition von Zeitplänen...

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung

enteo Software GmbH Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Integriertes Software- und Lizenzmanagement mit der enteo Software Compliance Suite Transparenz und Kostenoptimierung Software Compliance Management ist das IT-Schlüsselthema der kommenden Jahre Finanzwirtschaftliche

Mehr

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Clientsysteme einrichten... 3 2.1 Den SDI Agent verteilen... 3 2.2 Grundeinstellungen festlegen... 4 3. Softwareverteiler...

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Inhalt Data Protection Manager 2010 Installieren... 2 Große Festplatte für Backup s hinzufügen... 7 Client Agent installieren...

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Client-Management. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an Reporting, Kosteneffizienz und Sicherheit.

Client-Management. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an Reporting, Kosteneffizienz und Sicherheit. 1 Client-Management Automatisiert agieren statt auf Probleme reagieren Die Aufgaben der IT-Abteilung wachsen die Personaldecke und das Budget halten damit nicht Schritt. Doch eine funktionierende IT ist

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Herzlich Willkommen zur TREND SICHERHEIT2006

Herzlich Willkommen zur TREND SICHERHEIT2006 Herzlich Willkommen zur IT-TREND TREND SICHERHEIT2006 Inventarisierung oder die Frage nach der Sicherheit Andy Ladouceur Aagon Consulting GmbH Einer der Vorteile der Unordentlichkeit liegt darin, dass

Mehr

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung

1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung 1.4 Windows 10 Datensicherung und Wiederherstellung Bei Windows 10 baut Microsoft die Wiederherstellungsmöglichkeiten der Vorgängerversionen Windows 7 und Windows 8.1 weiter aus. Dieser Beitrag beschäftigt

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/ Macrium Reflect v6.1 Erstellt Images von Festplatten Klonen von Festplatten (u. a. Disk-to-Disk) Image basierendes Backup für physische und virtuelle Windows Betriebssysteme Granulares Backup und Wiederherstellung

Mehr

Zentrale Steuerkonsole sämtlicher NetKey Tools. Zentrale gescannte Hardware-Informationen. Übersichtliches Software-Inventar über alle PCs

Zentrale Steuerkonsole sämtlicher NetKey Tools. Zentrale gescannte Hardware-Informationen. Übersichtliches Software-Inventar über alle PCs Zentrale Steuerkonsole sämtlicher NetKey Tools Die PMC PC Management Console bildet den Kern von Net- Key. Als zentrales Steuerelement für sämtliche NetKey Tools verwaltet sie alle relevanten betriebswirtschaftlichen

Mehr

Tutorial DeskCenter Suite installieren

Tutorial DeskCenter Suite installieren Tutorial DeskCenter Suite installieren Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 4 2.1 DeskCenter Datenbank... 4 2.2 DeskCenter System Manager... 5 2.3 DeskCenter Management Service...

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices Sicherheit für mobile devices Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager Hintergrund Technik Mobile Device Management von ubitexx stellt großen Unternehmen, Mobilfunkprovidern, Carriern und

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme

Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme Inhalt Systemvoraussetzungen... 2 Software... 2 Hardware... 2 Änderungen im Vergleich zur alten InstallShield-Installation... 2 Abschaffung der Netzwerkinstallation...

Mehr

Tutorial. DeskCenter Management Suite installieren

Tutorial. DeskCenter Management Suite installieren Tutorial DeskCenter Management Suite installieren 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Systemanforderungen...4 2.1 DeskCenter Datenbank...4 2.2 DeskCenter Management Studio...4

Mehr

Die Software für zentrale Druckeradministration, Monitoring und Ausfallsicherheit.

Die Software für zentrale Druckeradministration, Monitoring und Ausfallsicherheit. Die Software für zentrale Druckeradministration, Monitoring und Ausfallsicherheit. Zentrale Verwaltung Monitoring Ausfallsicherheit Druckserver- Migration Verwaltungstool für User 2013 SYSTEMMANAGEMENT

Mehr

IT-Service Flatrate: Wartung und Pflege zum Pauschalpreis. Wir geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihre IT läuft! ICO Innovative Computer GmbH

IT-Service Flatrate: Wartung und Pflege zum Pauschalpreis. Wir geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihre IT läuft! ICO Innovative Computer GmbH IT-Service Flatrate: Wartung und Pflege zum Pauschalpreis Wir geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihre IT läuft! Weitere Infos finden Sie unter www.ico.de/mits ICO Innovative Computer GmbH Zuckmayerstr. 15

Mehr

HLx Management Console

HLx Management Console HLx Management Console User s Guide v1.0.4a 1.1 Systemvoraussetzungen Microsoft Windows XP/7, Microsoft Windows Server 2003/2003R2/2008/2008R2.Net Framework Version 3.5 (bitte inkl. Service Packs; Kontrolle

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Bitte beachten Sie beim Update einer Client / Server Version die Checkliste zum Update

Bitte beachten Sie beim Update einer Client / Server Version die Checkliste zum Update Hinweise zum Update Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein pixafe System zu aktualisieren, die vorliegenden Hinweise helfen dabei neue Versionen zu finden und diese zu installieren. Dabei werden verschiedene

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Blickwinkel Abteilungsleiter & Vorgesetzte Sicherungslösung bewährt und passend für Virtualisierung? Backupkosten? Kostenentwicklung? Gegenwert

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

DriveLock in Terminalserver Umgebungen

DriveLock in Terminalserver Umgebungen DriveLock in Terminalserver Umgebungen Technischer Artikel CenterTools Software GmbH 2011 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen auf

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Information rund um den Begriff Patch für WINLine-Anwender. SMC InformationsTechnologien AG Meraner Str. 43 86165 Augsburg

Information rund um den Begriff Patch für WINLine-Anwender. SMC InformationsTechnologien AG Meraner Str. 43 86165 Augsburg Information rund um den Begriff Patch für WINLine-Anwender SMC InformationsTechnologien AG Meraner Str. 43 86165 Augsburg Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeine Informationen zu dem Begriff Patch 2. WINLine

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker Laufwerk-Verschlüsselung mit Microsoft BitLocker 1 Allgemeine Informationen... 3 1.1 Informationen zu diesem Dokument... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1.1.1. Version und Änderungen... Fehler! Textmarke

Mehr

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Aktion / Info Screenshot Vorbereitende Massnahmen Falls das Gerät bereits in Gebrauch war: Starten Sie mit dem Erstellen eines

Mehr

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY

VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSPEICHERUNG BEST IN DEVELOPMENT AND TECHNOLOGY VALUESTOR /// MEHRWERT IN DER LANGFRISTIGEN DATENSICHERUNG Machen Sie sich die Vorteile von Tape zu Nutze,

Mehr

Mehr als 90.000 Lizenzen im Einsatz!

Mehr als 90.000 Lizenzen im Einsatz! R N H 5 ys m / o b m e R R Rembo/mySHN 5 Das selbstheilende Netzwerk Mehr als 90.000 Lizenzen im Einsatz! Für Windows 7 / Windows Vista / Windows XP / Windows 2000 / Linux Rembo/mySHN ist die ideale Software

Mehr

Anleitung zur Einrichtung einer ODBC Verbindung zu den Übungsdatenbanken

Anleitung zur Einrichtung einer ODBC Verbindung zu den Übungsdatenbanken Betriebliche Datenverarbeitung Wirtschaftswissenschaften AnleitungzurEinrichtungeinerODBC VerbindungzudenÜbungsdatenbanken 0.Voraussetzung Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen für alle gängigen Windows

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Information. SeiboldSoft Wir informieren!

Information. SeiboldSoft Wir informieren! Information SeiboldSoft Wir informieren! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für SeiboldSoft interessieren. In diesem kleinen Informationsblatt geben wir Ihnen einen kurzen Umriss über unser Geschäftsfeld

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

17 Datenbank aufteilen

17 Datenbank aufteilen 17 Datenbank aufteilen Warum teilt man eine Datenbank auf und was bedeutet dies? Eine Access-Datenbankdatei ist ein Monolith. Sie enthält alle notwendigen Objekte wie Tabellen, Abfragen, Formulare, Berichte,

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen

Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen Anleitung für die Installation ein Netzwerks unter Windows 95,98,Me,2000. Netzwerke können auf sehr unterschiedliche

Mehr

1 Application Compatibility Toolkit (ACT) 5.6

1 Application Compatibility Toolkit (ACT) 5.6 1 Application Compatibility Toolkit (ACT) 5.6 Systemvoraussetzungen: SQL Server 2005/2008 (auch Express) ACT 5.6 besteht aus zwei Tools: Der Compatibility Manager ermittelt Informationen, die Auswirkungen

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Smart. network. Solutions. myutn-80

Smart. network. Solutions. myutn-80 Smart network Solutions myutn-80 Version 2.0 DE, April 2013 Smart Network Solutions Was ist ein Dongleserver? Der Dongleserver myutn-80 stellt bis zu acht USB-Dongles über das Netzwerk zur Verfügung. Sie

Mehr

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Software-Voraussetzungen Wenn Sie noch keine ebanking per Telebanking/MBS-Version im Einsatz haben, sind keine Softwarevoraussetzungen erforderlich.

Mehr

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Dieses Dokument ist weder ein Handbuch noch eine Hilfedatei. Es ist ein Leitfaden, der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber trotzdem

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) 1 Übersicht MIK.bis.webedition ist die Umsetzung

Mehr

DataNAUT 4.x Server-Installation

DataNAUT 4.x Server-Installation DataNAUT 4.x Server-Installation Dieses Dokument beschreibt, wie Sie aus einer lokalen Installation von DataNAUT 4.x in ein zentral gemanagtes System mit einem MS-SQL Server umziehen. Diesen und weitere

Mehr

Softwareverteilung. mit. m23

Softwareverteilung. mit. m23 Softwareverteilung mit m23 Überblick Was ist Softwareverteilung? Was ist m23? Warum m23? Wie funktioniert m23? Live-Demonstration Was ist Softwareverteilung? Was ist Softwareverteilung? Installation von:

Mehr

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger Kapitel 4 Alle reden von Kommunikation, aber die wenigsten haben sich etwas mitzuteilen. Hans Magnus Enzensberger Bilder im Internet Nach der etwas umfangreichen vorangehenden Lektion zum Ausklang der

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1 Installation und Dokumentation juris Autologon 3.1 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines 3 2. Installation Einzelplatz 3 3. Installation Netzwerk 3 3.1 Konfiguration Netzwerk 3 3.1.1 Die Autologon.ini 3 3.1.2

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten.

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Installation Readme.txt WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Inhaltsverzeichnis ------------------ 1. Voraussetzungen 2. Empfehlungen 3. Einschränkungen

Mehr

Selbst wenn Sie. Microsoft Forefront. kostenlos. nutzen, ist der Preis. zu hoch.

Selbst wenn Sie. Microsoft Forefront. kostenlos. nutzen, ist der Preis. zu hoch. Selbst wenn Sie Microsoft Forefront kostenlos nutzen, ist der Preis zu hoch. Und zwar aus den folgenden 10 Gründen. Als Microsoft-Kunde haben Sie die Antiviren- Software Forefront möglicherweise kostenlos

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste 25. Februar 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Windows Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Windows Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement 28.11.2012 Seite 1/5 Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement Zeit sparen mit intelligenten Dokument-Vorlagen Egal, ob es sich um einen Projektstatusbericht, eine einfache Checkliste, eine Briefvorlage

Mehr

Schritte mit dem Windows Home Server

Schritte mit dem Windows Home Server Kapitel 3 Erste Schritte mit dem Windows Home Server Nach der Installation des Windows Home Servers und dessen erster Einrichtung zeigen wir Ihnen die ersten Schritte mit dem neuen Server. Die ausführliche

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Idee und Umsetzung Lars Lakomski Version 4.0 Installationsanleitung Um Bistro-Cash benutzen zu können, muss auf dem PC-System (Windows 2000 oder Windows XP), wo die Kassensoftware zum Einsatz kommen soll,

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

RayManageSoft. infinity. Die neue Generation des Application Lifecycle Managements

RayManageSoft. infinity. Die neue Generation des Application Lifecycle Managements Die neue Generation des Application Lifecycle Managements RayManageSoft Appliance Die neue Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen IT Administratoren stehen aktuell diversen Herausforderungen

Mehr