Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Fehlerbehebungen im Bereich Zusatzleistungen und Datenaustausch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Fehlerbehebungen im Bereich Zusatzleistungen und Datenaustausch"

Transkript

1 1 1 Versionshistorie Was ist neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? neuer Bereich: Postzustellungsauftrag Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Fehlerbehebungen im Bereich Zusatzleistungen und Datenaustausch Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Unterstützung Warenprobe (Sachet) Unterstützung Warensendung Maxi bei Frankierservice Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.9 vom ? Ersatz Infopost durch Dialogpost Ersatz Postwurf durch Postaktuell einige Programmoptimierungen und Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.8 vom ? Anpassungen Zusatzleistungen Postwurfspezial diverse Verbesserungen und Fehlerbereinigungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.7 vom ? neuer Bereich Warensendung einige Programmoptimierungen und Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? kleinere Programmoptimierungen im Bereich SEPA Korrekturen Einlieferungslisten (Datamatrixcode) Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.6 vom ? neue AGB und Einlieferungsliste Infopost National

2 2 International neue Einlieferungslisten Streifbandzeitung neue Einlieferungsliste Postwurfsendung neue Einlieferungsliste Postwurfspezial neue Einlieferungsliste Frankierservice neue Einlieferungslisten Teilleistungen Brief neue Einlieferungslisten Teilleistungen Infopost Unterstützung SEPA weitere Programmoptimierungen diverse Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.5 vom ? Unterstützung Auftragsmanagement einige Programmverbesserungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? International neue AGB und Einlieferungsliste Infopost National neue Einlieferungsliste Postwurfspezial Wegfall Infobrief neue Einlieferungsliste Frankierservice kleinere Fehlerbehebungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Unterstützung VarioPlus International International neue Einlieferungslisten Infopost/Infobrief National neue Einlieferungslisten Streifbandzeitung (inkl. Datamatrixcode) kleinere Fehlerbehebungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Unterstützung Sendungsgewichte bis g für Infopost International Eingabemöglichkeit von Gesamtgewichten bei Presse und Buch International neue Einlieferungsliste Infobrief National einige Programmverbesserungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.4 vom ? neuer Bereich: Streifbandzeitung

3 3 International neue AGB und Einlieferungsliste Infobrief National neue Einlieferungslisten Postwurfspezial Datamatrixcodes auf Einlieferungslisten kleinere Fehlerbehebungen und Optimierungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.3 vom ? International neue Einlieferungslisten Infopost/Infobrief National neue Einlieferungsliste Frankierservice neue Einlieferungsliste Teilleistung Brief neues Auftragsformular Postwurf weitere Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Umsatzsteuerfähigkeit kleinere Fehlerbereinigungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? neues Auftragsformular Frankierservice einige Fehlerbehebungen und Optimierungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Unterstützung Entgelttabellen 2010 neue Einlieferungslisten 2010 neue Bund- und Palettenleitzettel für Presse Distribution kleinere Fehlerkorrekturen Was ist neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.2 vom ? einige Fehlerbehebungen und Optimierungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.1 vom ? Unterstützung Entgelttabellen 2009 neue Einlieferungslisten 2009 Unterstützung Infopost/Infobrief International Unterstützung Vario-Mailing International Unterstützung Presse International neuer Bereich: Briefe International zum Kilotarif

4 4 Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.0 vom ? neuer Bereich: Frankierservice neuer Bereich: Teilleistung Formatkalkulator Unterstützung Katalogeinzelversand neue Einlieferungsliste Postwurfspezial kleinere Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 3.3 vom ? Unterstützung AGB-Änderungen neue Einlieferungslisten Infopost/Infobrief neues Formular Frankierservice einige Optimierungen weitere Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 3.1 vom ? Unterstützung aller Formulare für den Versand von Sendungen der Presse Distribution Entgeltübersicht Infopost/Infobrief Aktualisierung der Formulare und Broschüren sehr viele, kleinere Fehlerkorrekturen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version vom ? Anpassungen für Windows Vista viele Detailverbesserungen Was war neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 3.0 vom ? lauffähig unter Windows, Mac OS X und Linux Projekte abspeicherbar (Projektverwaltung) gemeinsame Kundendatenbank (Infopost-Manager, Manager Presse Distribution, Postwurfspezial Manager) plattformübergreifende Kundendatenbank möglich Druck von Vorbinde-, Aufschrift-, Behälter- oder Palettenleitzettel Unterstützung Entgelttabellen 2007 neue Einlieferungslisten 2007 Zugriff auf alle aktuellen Produktbroschüren Unterstützung VarioPlus für Infopost/Infobrief Unterstützung Postwurf Unterstützung Postwurfspezial

5 5 Was war neu im Infopost-Servicetool Version 2.1? Entgelttabellen 2005, 2006 und 2007 neue Einlieferungslisten Unterstützung Infocard Groß und Infocard Kreativ Unterstützung Werbesendung (nur bis 2006 gültig) Was war neu im Infopost-Servicetool Version 2.0? Unterstützung Entgelttabelle 2004 und 2005 Unterstützung von FRANKIT Aktualisierung News- und Update-Check modernisiertes Hauptfenster Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.9? Unterstützung Entgelttabellen 2003 und 2004 neues Formular Avisierung XP-Look Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.8.2? neue Einlieferungslisten (Juli 2003) kleinere Fehlerbehebungen und Optimierungen Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.8.1? regelmäßiges News-Update möglich regelmäßige Prüfung auf Programm-Updates möglich Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.8? Unterstützung Entgelttabellen 2002 und 2003 neue Einlieferungslisten 2003 Varianten beim Vario-Mailings sind bezeichenbar Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.7? Mailings können in verschiedene Varianten aufgeteilt werden (Variomailing) Vario-Listen können erzeugt werden Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.6? neue Einlieferungslisten aktuelle Postbestimmungen als Hilfe-Datei neue Funktion: Ausdruck einer Servicetool-Statistik

6 6 Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.5? die Listen für Teileinlieferungen können erzeugt werden. neben der Bezeichnung der Aussendung und dem Einlieferungsdatum kann die Reg.-Nr. Lizenzdrucker (Infocard), die Kennung AFM (Freistempelung) und die EDS-Nummer mit auf den Einlieferungslisten ausgegeben werden. Was war neu im Infopost-Servicetool Version 1.4? neue Freimachungsarten: Frankierservice (PWZ), Plusbrief (PWZ) die neuen Preise des Frankierservice die neuen Einlieferungslisten zum Juli 2001 auf den Einlieferungslisten kann nun zusätzlich die Bezeichnung der Aussendung sowie das Datum mit ausgedruckt werden zur Verwendung im Infopost-Manager lassen sich die Kundendaten exportieren

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie Was ist neu in Deutsche Post Einlieferungslisten Version 4.8 vom 19.12.2014? neue AGB und Einlieferungslisten Anpassungen Zusatzleistungen Postwurfspezial diverse

Mehr

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie Was ist neu in Version 7.0.1 vom 04.12.2013? Unterstützung der AGB 2014 neue Einlieferungsliste Streifbandzeitung Unterstützung SEPA Sprungliste in Startmenü und Taskleiste

Mehr

1 Versionshistorie. Was ist neu in Version vom ? Neues Lizenzmodell Datafactory kleinere Fehlerkorrekturen

1 Versionshistorie. Was ist neu in Version vom ? Neues Lizenzmodell Datafactory kleinere Fehlerkorrekturen 1 1 Versionshistorie Was ist neu in Version 7.3.3 vom 24.01.2017? Neues Lizenzmodell Datafactory Was war neu in Version 7.3.2 vom 25.11.2016? Unterstützung der AGB 2017 Unterstützung GOGREEN Regional Was

Mehr

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie

1 Versionshistorie. 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie 1 Versionshistorie Was ist neu in Version 8.4 vom 02.12.2015? neue AGB und Einlieferungslisten Ersatz Infopost durch Dialogpost Unterstützung Dialogpost Easy Unterstützung Dialogpost-Vorankündigung

Mehr

Einführung Umsatzsteuer zum

Einführung Umsatzsteuer zum Einführung Umsatzsteuer zum 01.07.2010 Hintergrund Der Bundesrat hat am 26.03.2010 dem Gesetzesentwurf zur Änderung des Umsatzsteuergesetzes zugestimmt. Die geänderte Regelung zur Besteuerung von Postdienstleistungen

Mehr

Neuerungen DIALOGPOST

Neuerungen DIALOGPOST Neuerungen DIALOGPOST Änderungen werden zum 01.01.2016 gültig BIT Gruppe, 47506 Neukirchen-Vluyn INFOPOST - DIALOGPOST INFOPOST Informationsschreiben o.ä. Angebotsschreiben (VarioPlus) Sendungsinhalte

Mehr

Vertriebsleitung Systempartner Süd Einführung Umsatzsteuer zum

Vertriebsleitung Systempartner Süd Einführung Umsatzsteuer zum Vertriebsleitung Systempartner Süd Einführung Umsatzsteuer zum 01.07.2010 19.04.2010 Agenda Gesetzlicher Rahmen (USt-Gesetz) Auswirkung auf Produkte Grundsätzliche Aussagen zu Prozessen Kontaktdaten Einführung

Mehr

Briefkommunikation: Die neuen Preise zum 1. Januar

Briefkommunikation: Die neuen Preise zum 1. Januar Briefkommunikation: 1 Die neuen Preise für Brief National auf einen Blick: Format Alter Preis Preisanpassungen Neuer Preis Standardbrief 0,60 + 0,02 0,62 Kompaktbrief 0,90-0,05 0,85 1 Preisänderungen vorbehaltlich

Mehr

AM Handlingsbroschüre Teilleistung und Infrastrukturrabatt Elektronische Auftragsanlage während der Übergangsfrist bis

AM Handlingsbroschüre Teilleistung und Infrastrukturrabatt Elektronische Auftragsanlage während der Übergangsfrist bis AM Elektronisches Auftragsmanagement AM Handlingsbroschüre Teilleistung und Infrastrukturrabatt Elektronische Auftragsanlage während der Übergangsfrist bis 30.04.2018 (Stand 12.2017) Unternehmensbereich

Mehr

Tagespost 1. Großbrief südmail weltweit DPAG *) Höchstgewicht: 500 g 1,30. 1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm

Tagespost 1. Großbrief südmail weltweit DPAG *) Höchstgewicht: 500 g 1,30. 1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm Tagespost Briefe Postkarte südmail weltweit DPAG *) Flächengewicht 50-500 g/qm 0,42 0,70 0,45 Die Länge muss mindestens das,4-fache der Breite betragen Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 25 mm Standardbrief

Mehr

Standardbrief südmail weltweit DPAG *) Höchstgewicht: 20 g 0,55 0,75 0,62 DIN lang, C6 Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 125 mm x Höhe 5 mm

Standardbrief südmail weltweit DPAG *) Höchstgewicht: 20 g 0,55 0,75 0,62 DIN lang, C6 Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 125 mm x Höhe 5 mm Tagespost Briefe Postkarte südmail weltweit DPAG *) Flächengewicht 50-500 g/qm 0,42 0,75 0,45 Die Länge muss mindestens das,4-fache der Breite betragen Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 25 mm Standardbrief

Mehr

1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm. 2,60 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 50 mm

1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm. 2,60 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 50 mm Tagespost Postkarte südmail weltweit DPAG *) Flächengewicht 150-500 g/qm 0,42 0,85 0,45 Die Länge muss mindestens das 1,4-fache der Breite betragen Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 125 mm Standardbrief

Mehr

Leitfaden. Einlieferungsinformationen zum Frankierservice und Frankierservice Spezial

Leitfaden. Einlieferungsinformationen zum Frankierservice und Frankierservice Spezial Leitfaden Einlieferungsinformationen zum und Spezial Sortierte Einlieferung Bitte trennen Sie die nach: Produkten 1) (z. B. Briefe, Bücher-, Warensendungen) Bitte legen Sie die nach der Trennung jeweils

Mehr

1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm. 2,60 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 50 mm

1,45 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 20 mm. 2,60 C4, C5, B4, B5 Höchstmaße: Länge 353 mm x Breite 250 mm x Höhe 50 mm Tagespost Postkarte südmail weltweit DPAG *) Flächengewicht 50-500 g/qm 0,42 0,85 0,45 Die Länge muss mindestens das,4-fache der Breite betragen Höchstmaße: Länge 235 mm x Breite 25 mm Standardbrief südmail

Mehr

Mailoptimizer. Classic. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand:

Mailoptimizer. Classic. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand: Mailoptimizer Classic Stand: 07.09.2017 Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Mit dem Mailoptimizer..sparen Sie Zeit und Geld, denn er optimiert, sortiert und erstellt für Sie die DV-Freimachung

Mehr

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand Änderung des Umsatzsteuergesetzes und die Auswirkungen auf Postdienstleistungen (Einführung der Umsatzsteuerpflicht auf Universaldienstleistungen Ausführungen bezogen auf marketingrelevante Produkte) 1

Mehr

!!! Hinweis!!! Landesverwaltungsamt Berlin. Rundschreiben LVwA LS Nr

!!! Hinweis!!! Landesverwaltungsamt Berlin. Rundschreiben LVwA LS Nr Landesverwaltungsamt Berlin LogistikService (LuV LS) Landesverwaltungsamt Berlin 10702 Berlin (Postanschrift) An alle Teilnehmer an den Verträgen über die Postdienstleistungen für die Berliner Verwaltung

Mehr

Bonn, Deutsche 2. Juli Post 2014 AG Bonn, 21. Oktober 2015

Bonn, Deutsche 2. Juli Post 2014 AG Bonn, 21. Oktober 2015 Preismaßnahmen Preisanpassung zum 1. 1. Januar 2016 2015 Bonn, Deutsche 2. Juli Post 2014 AG Bonn, 21. Oktober 2015 Die Post für Deutschland Qualität Unser flächendeckendes Zustellnetz setzt Maßstäbe unser

Mehr

Bonn, Oktober Preismaßnahme 2013

Bonn, Oktober Preismaßnahme 2013 Bonn, Oktober 2012 Preismaßnahme 2013 Preismaßnahmen 2013 Änderungen Brief National in 2013 Produkt 2012 2013 Basisprodukte Standardbrief 0,55 0,58 Maxibrief 2,20 2,40 Teilleistungsrabatt BZA Standardbrief

Mehr

Landesverwaltungsamt Berlin

Landesverwaltungsamt Berlin Landesverwaltungsamt Berlin LogistikService (LuV LS) Landesverwaltungsamt Berlin 10702 Berlin (Postanschrift) An alle Teilnehmer an den Verträgen über die Postdienstleistungen für die Berliner Verwaltung

Mehr

Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST

Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST Auf den folgenden Seiten finden Sie von der Deutschen Post alle Einzelheiten zur Dialogpost im Überblick. Haben Sie Dialogpost-Mailings zu drucken und zu

Mehr

Internationaler Briefversand Hier ist Ihre Post. Einfach, sicher und schnell

Internationaler Briefversand Hier ist Ihre Post. Einfach, sicher und schnell Internationaler Briefversand Hier ist Ihre Post Einfach, sicher und schnell an in alle der Weltrichtigen Adresse Ihr Postfach: Da sind Vorteile für Sie drin Sie greifen flexibel auf Ihr Postfach zu Planen

Mehr

AM.portal Handlingsbroschüre Kundenadministrator

AM.portal Handlingsbroschüre Kundenadministrator AM Elektronisches Auftragsmanagement AM.portal Handlingsbroschüre Kundenadministrator (Stand 07/2016) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Einführung Sie können selbst festlegen, welche Ihrer

Mehr

ZielgruppenScout. ZGS Guide - Auftragserstellung und Versand der ZielgruppenScout Auftragsdateien. Analyse, Strategie, Umsetzung

ZielgruppenScout. ZGS Guide - Auftragserstellung und Versand der ZielgruppenScout Auftragsdateien. Analyse, Strategie, Umsetzung Analyse, Strategie, Umsetzung ZielgruppenScout ZGS Guide - Auftragserstellung und Versand der ZielgruppenScout Auftragsdateien Schneiderstr. 6, D-40764 Langenfeld, kontakt@marketingverbund.de MÄRKTE MACHEN

Mehr

AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten

AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten AM Elektronisches Auftragsmanagement AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten (Stand Juli 2016) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Worum geht es in dieser Handlingsbroschüre?

Mehr

AM.portal Handlingsbroschüre Reports

AM.portal Handlingsbroschüre Reports AM Elektronisches Auftragsmanagement AM.portal Handlingsbroschüre Reports (Stand 12.2014) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Grundsätzliches zu Reports aus AM-Portal Über AM.portal können

Mehr

Ab jetzt frankiert die Post für mich!

Ab jetzt frankiert die Post für mich! Ab jetzt frankiert die Post für mich! Nutzen Sie den FRANKIERSERVICE und sparen Sie Zeit und Aufwand. 2 Frankierservice Wir frankieren für Sie! Für tausende große und kleine Unternehmen ist der FRANKIERSERVICE

Mehr

Präsentation STAMPIT & Schule 2006 Seite 1

Präsentation STAMPIT & Schule 2006 Seite 1 STAMPIT & Schule Seite 1 Was ist STAMPIT? STAMPIT ist die PC-Frankiersoftware der Deutschen Post Mit STAMPIT können Briefe, Päckchen und DHL Pakete über PC, Drucker und Internet frankiert werden Der Matrixcode

Mehr

Die gerasterten (grauen) Felder sowie die Postvermerke werden von der Deutschen Post AG ausgefüllt. Firma/Vorname. Firma/Vorname. Summe Stückzahl [Z1]

Die gerasterten (grauen) Felder sowie die Postvermerke werden von der Deutschen Post AG ausgefüllt. Firma/Vorname. Firma/Vorname. Summe Stückzahl [Z1] Die gerasterten (grauen) Felder sowie die Postvermerke werden von der Deutschen Post AG ausgefüllt. Elieferungsliste DIALOGPOST National Zahlung durch Blatt für die Deutsche Post AG Elieferer Zahlung durch

Mehr

Mailoptimizer. Online. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand:

Mailoptimizer. Online. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand: Mailoptimizer Online Stand: 27.09.2016 Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Mit dem Mailoptimizer..sparen Sie Zeit und Geld, denn er optimiert, sortiert und erstellt für Sie die DV-Freimachung

Mehr

Mailoptimizer. Online. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand:

Mailoptimizer. Online. Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Stand: Mailoptimizer Online Stand: 20.09.2017 Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Mit dem Mailoptimizer..sparen Sie Zeit und Geld, denn er optimiert, sortiert und erstellt für Sie die DV-Freimachung

Mehr

der Deutschen Post: Bestandskunden einfach erreichen

der Deutschen Post: Bestandskunden einfach erreichen Die neue der Deutschen Post: Bestandskunden einfach erreichen Stand 05.11. 2015 Die neue DIALOGPOST der Deutschen Post orientiert sich an Ihren Werbezielen Neukundenansprache Potenziellen Kunden einen

Mehr

SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST

SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST GmbH, Marktkommunikation Kenn-Nr.: 59 Stand: 01/2017 1 von 8 SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST Alles, was Sie für den Versand von DHL Infopost wissen müssen. Einfach erklärt in sechs Schritten.

Mehr

Preisanpassungen National

Preisanpassungen National Preismaßnahmen Preisanpassung zum 1. 1. Januar 2016 2015 Bonn, Deutsche 2. Juli Post 2014 AG Bonn, 21. Oktober 2015 Preisanpassungen National Brief Kommunikation Deutsche Post Preisanpassung zum 1. Januar

Mehr

Landesverwaltungsamt Berlin

Landesverwaltungsamt Berlin Landesverwaltungsamt Berlin Als beauftragter Dienstleister im Land Berlin Landesverwaltungsamt Berlin 10702 Berlin (Postanschrift) An die Teilnehmer an den Verträgen über die Postdienstleistungen der Berliner

Mehr

Integrationshandbuch PORTOOPTIMIERUNG XML PRESSE DISTRIBUTION MANAGER XML

Integrationshandbuch PORTOOPTIMIERUNG XML PRESSE DISTRIBUTION MANAGER XML Integrationshandbuch PORTOOPTIMIERUNG XML PRESSE DISTRIBUTION MANAGER XML Version: 2.1, 08.11.2016 2 INTEGRATIONSHANDBUCH 2 INTEGRATIONSHANDBUCH Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Einsatzzweck..........................................

Mehr

PRODUKTE, PREISE UND LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

PRODUKTE, PREISE UND LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK PRODUKTE, PREISE UND LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK www.mainversand.de IHR POST-SERVICE MAINVERSAND Ihre Geschäftspost ist bei uns in besten Händen. Nutzen Sie unseren umfangreichen Service: PREISWERT dank geringerer

Mehr

Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST E+3. Schnelle Zustellung

Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST E+3. Schnelle Zustellung Alle wichtigen Informationen über die DIALOGPOST E+3 Schnelle Zustellung Auf den folgenden Seiten finden Sie von der Deutschen Post alle Einzelheiten zur Zustell-Option Schnelle Zustellung, so das Dialogpost-Sendungen

Mehr

DIALOGPOST erfolgreich im Markt Anpassung der Basislaufzeit zum aufgrund von Kundenrückmeldungen

DIALOGPOST erfolgreich im Markt Anpassung der Basislaufzeit zum aufgrund von Kundenrückmeldungen DIALOGPOST erfolgreich im Markt Anpassung der Basislaufzeit zum 01.09.2016 aufgrund von Kundenrückmeldungen Auslaufen des Piloten Schnell bei gleichzeitiger Verkürzung der Basislaufzeit von E+KW auf E+4

Mehr

Briefe & Postkarten Maße Gewicht netto brutto Standardbrief Länge: mm, Breite: mm, Höhe: 5 mm bis 20 g 0,59 0,70

Briefe & Postkarten Maße Gewicht netto brutto Standardbrief Länge: mm, Breite: mm, Höhe: 5 mm bis 20 g 0,59 0,70 Briefe & Postkarten Standardbrief Länge: 140-235 mm, Breite: 90-125 mm, Höhe: 5 mm bis 20 g 0,59 0,70 Kompaktbrief Länge: 100-235 mm, Breite: 70-125 mm, Höhe: 10 mm bis 50 g 0,71 0,84 Großbrief Länge:

Mehr

SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST

SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST GmbH, Marktkommunikation Kenn-Nr.: 59 Stand: 08/2017 1 von 8 SO VERSENDEN SIE PROFESSIONELL DHL INFOPOST Alles, was Sie für den Versand von DHL Infopost wissen müssen. Einfach erklärt in sechs Schritten.

Mehr

Landesverwaltungsamt Berlin

Landesverwaltungsamt Berlin Landesverwaltungsamt Berlin Als beauftragter Dienstleister im Land Berlin Landesverwaltungsamt Berlin 10702 Berlin (Postanschrift) Nur für den Dienstgebrauch An die Teilnehmer an den Verträgen über die

Mehr

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand 05.05.2010

Die Informationen sind vorbehaltlich etwaiger Entscheidungen seitens der Finanzbehörden. Stand 05.05.2010 Änderung des Umsatzsteuergesetzes und die Auswirkungen auf Postdienstleistungen (Einführung der Umsatzsteuerpflicht auf Universaldienstleistungen Ausführungen bezogen auf marketingrelevante Produkte) 1

Mehr

PREISLISTE

PREISLISTE PREISLISTE www.lettershop-marburg.de schnell kompetent zuverlässig günstig Willkommen im Produktbereich Lettershop der Lahnwerkstätten Marburg Diese Broschüre informiert Sie über unsere Leistungen und

Mehr

Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv.

Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv. Merkblatt zum einheitlichen Frankiervermerk Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv. Überholt: der alte Freimachungsvermerk Entgelt bezahlt. Überzeugend:

Mehr

AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten

AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten AM Elektronisches Auftragsmanagement AM.portal Handlingsbroschüre Aufträge anlegen und bearbeiten (Stand 12.2014) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Worum geht es in dieser Handlingsbroschüre?

Mehr

Philips Phone Manager

Philips Phone Manager 1 Philips Phone Manager Philips versucht ständig, Ihnen die perfekten Produkte für Ihre Bedürfnisse zu liefern. Um Ihr Telefonbuch, Klingeltöne und Hintergrundbilder zu verwalten, und um die Firmware auf

Mehr

DIE BUSINESS- POST IN DER MAINMETROPOLE

DIE BUSINESS- POST IN DER MAINMETROPOLE DIE BUSINESS- POST IN DER MAINMETROPOLE Flexibel, zuverlässig und nah: Tägliche Postabholung und klassische bundesweite und internationale Briefzustellung www.mainversand.de UNTERNEHMEN Die MAINVERSAND

Mehr

Postbearbeitung. Posteingang Postausgang. Arbeitsabläufe Postversand Schnelle und sichere Beförderung

Postbearbeitung. Posteingang Postausgang. Arbeitsabläufe Postversand Schnelle und sichere Beförderung Postbearbeitung Posteingang Postausgang Arbeitsabläufe Postversand Schnelle und sichere Beförderung Postversand Neben der Deutschen Post AG gibt es immer mehr Anbieter für Kurier-, Express- und Postdienste,

Mehr

Die flachste Portokasse der Welt.

Die flachste Portokasse der Welt. kostenlos bargeldlose Zahlung transparente Abrechnung PIN-geschützte Sicherheit Die flachste Portokasse der Welt. Geschäftskunden zahlen mit der POSTCARD: schnell, bequem und sicher. Für Sie: die Postcard.

Mehr

Frankiermaschinen für jede Sendungsmenge die Richtige.

Frankiermaschinen für jede Sendungsmenge die Richtige. Frankiermaschinen für jede Sendungsmenge die Richtige. Moderne Tradition für Ihr Büro. Partnerschaft braucht Vertrauen und Stärke. Über 500 Jahre Erfahrung und Zuverlässigkeit prägen unser Geschäft. Innovative

Mehr

Ab jetzt frankiert die Post für mich!

Ab jetzt frankiert die Post für mich! Ab jetzt frankiert die Post für mich! Nutzen Sie den FRANKIERSERVICE und sparen Sie Zeit und Aufwand. Wir frankieren für Sie! Für tausende große und kleine Unternehmen ist der FRANKIERSERVICE bereits ein

Mehr

Batch Access. Batch Access IACBOX.COM. Version Deutsch

Batch Access. Batch Access IACBOX.COM. Version Deutsch Version 1.1.0 Deutsch 11.07.2016 In diesem HOWTO wird beschrieben, wie bestimmte Daten auf der IACBOX via HTTP POST abgefragt werden können. TITEL Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Hinweise...

Mehr

Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B

Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B Umgang mit Anha ngen/beilagen in den e-rechnungs-pdfs von ER>B Letzte Aktualisierung: 22.01.2014 1 Inhalt 2 ANZEIGE VON ANHÄNGEN... 1 3 ADOBE READER... 2 3.1 Adobe Reader Einstellungen... 3 4 FOXIT READER...

Mehr

Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion

Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion Dialog Fulfillment: professionelle Umsetzung Ihrer Mailing-Aktion Typische Herausforderungen bei Dialogmarketing-Kampagnen - Sie wollen Mailings, Kataloge oder andere personalisierte oder unpersonalisierte

Mehr

Wähler erreichen Stimmen gewinnen. Angebote für die Dialogkommunikation in Ihrem Wahlkampf. Klemens Markofsky, Stuttgart 25.

Wähler erreichen Stimmen gewinnen. Angebote für die Dialogkommunikation in Ihrem Wahlkampf. Klemens Markofsky, Stuttgart 25. Wähler erreichen Stimmen gewinnen Angebote für die Dialogkommunikation in Ihrem Wahlkampf Klemens Markofsky, Stuttgart 25. Juli 2015 Inhalt/Agenda 1. Haushaltswerbung und Mailings 2. Sonderwerbeformen

Mehr

AM Handlingsbroschüre Datenmeldung Infrastrukturrabatt / Teilleistung Voraussetzung für die Vergütung von Infrastrukturleistungen ab

AM Handlingsbroschüre Datenmeldung Infrastrukturrabatt / Teilleistung Voraussetzung für die Vergütung von Infrastrukturleistungen ab AM Elektronisches Auftragsmanagement AM Handlingsbroschüre Datenmeldung Infrastrukturrabatt / Teilleistung Voraussetzung für die Vergütung von Infrastrukturleistungen ab 01.01.2018 (Stand 10.2017) Unternehmensbereich

Mehr

> Soft.ZIV. Maple Mathematisches Software System

> Soft.ZIV. Maple Mathematisches Software System > Soft.ZIV Maple Mathematisches Software System Inhaltsverzeichnis Organisation... 3 Hersteller... 3 Produkte... 3 Versionen... 3 Plattformen... 3 Lizenzierung... 3 Lizenzform... 3 Lizenzzeitraum... 3

Mehr

AM.Portal Handlingsbroschüre Aufträge zusammenführen

AM.Portal Handlingsbroschüre Aufträge zusammenführen AM Elektronisches Auftragsmanagement AM.Portal Handlingsbroschüre Aufträge zusammenführen (Stand 07.2016) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Einführung in dieses Kapitel Dieses Kapitel gibt

Mehr

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 3: Bild Nummer 4: Seite B 2 Bild Nummer 5: Bild Nummer 6: Seite B 3 Bild Nummer 7: Bild Nummer 8: Seite B 4 Bild Nummer 9: Bild Nummer 10: Seite B 5

Mehr

FAQ NEUE RABATTSTRUKTUR BRIEF NATIONAL UND ECO BRIEF AB

FAQ NEUE RABATTSTRUKTUR BRIEF NATIONAL UND ECO BRIEF AB ALLGEMEINE FRAGEN a. Welche allgemeinen Voraussetzungen müssen für die Anwendung von Sofortrabatten erfüllt werden? Es muss eine gültige Stundungsvereinbarung bestehen. o www.post.at/agb (siehe PPV Brief

Mehr

Leistungsbeschreibung T-Mobile Fax2Mail

Leistungsbeschreibung T-Mobile Fax2Mail T-Mobile Bei T-Mobile handelt es sich um eine webbasierende Faxlösung, die das Senden und Empfangen von Dokumenten über Internet ermöglicht. Über die Webseite faxonline.at können Sie das Service aufrufen.

Mehr

Usedom Applikation. Multieintrag. usedom.de. Kundendaten. Firma: Vorname: Name: Straße: PLZ: Ort: Telefon-Nr.: Telefax-Nr.

Usedom Applikation. Multieintrag. usedom.de. Kundendaten. Firma: Vorname: Name: Straße: PLZ: Ort: Telefon-Nr.: Telefax-Nr. Multieintrag Kundendaten Firma: Vorname: Name: Straße: PLZ: Ort: Telefon-Nr.: Telefax-Nr.: E-Mail: Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Fenja Saathoff, Telefon 038375 244 222 oder fenja.saathoff@ Multieintrag

Mehr

AM Elektronisches Auftragsmanagement. Neuerungen AM.portal. (Version 4.71 ab ) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP)

AM Elektronisches Auftragsmanagement. Neuerungen AM.portal. (Version 4.71 ab ) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) AM Elektronisches Auftragsmanagement Neuerungen AM.portal (Version 4.71 ab 14.11.2016) Unternehmensbereich Post ecommerce Parcel (PeP) Ab 14.11.2016 steht Ihnen das AM.portal in der neuen Version 4.71

Mehr

Vorarbeit: Abspeichern der Daten im buhl:konto

Vorarbeit: Abspeichern der Daten im buhl:konto Software WISO Vermieter 2015 Thema Datenübernahme zwischen Windows, Android- und MAC-Version Version / Datum V 2.0 / 19.10.2015 Eine Datenübernahme zwischen der Software WISO Vermieter PC, WISO vermieter:mac

Mehr

Rahmenbedingungen für die Verwendung von kundenindividuellen Darstellungen bei einheitlichen Frankiervermerken.

Rahmenbedingungen für die Verwendung von kundenindividuellen Darstellungen bei einheitlichen Frankiervermerken. Rahmenbedingungen für die Verwendung von kundenindividuellen Darstellungen bei einheitlichen Frankiervermerken. Bei Verwendung von kundenindividuellen Darstellungen in der Frankierzone von Postsendungen

Mehr

Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force EASY Starter V1.1

Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force EASY Starter V1.1 Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force Inhaltsverzeichnis 1 Funktionserweiterungen...2 1.1 Produktidentifikation...2 1.1.1 EASY Starter lauffähig

Mehr

Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv.

Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv. Merkblatt zum einheitlichen Frankiervermerk Wir machen die Welle für große Sendungsmengen: Der neue Frankiervermerk jetzt auch mit Kundenmotiv. Überholt: der alte Freimachungsvermerk Entgelt bezahlt. Überzeugend:

Mehr

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Autor: Dimitrios Savvidis

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Autor: Dimitrios Savvidis Byte-Taxi Bedienungsanleitung Autor: Dimitrios Savvidis Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 1 2. Systemvoraussetzungen 2 3. Installationsanleitung 3 4. Bedienung 5 5. Infos & Kontakt 8 1. Beschreibung Byte-Taxi

Mehr

Postausgang. Adressieren, Zusammentragen, Falten, Kuvertieren und Schließen, Wiegen, Frankieren, Poststraße

Postausgang. Adressieren, Zusammentragen, Falten, Kuvertieren und Schließen, Wiegen, Frankieren, Poststraße Postausgang Arbeitsabläufe Adressieren, Zusammentragen, Falten, Kuvertieren und Schließen, Wiegen, Frankieren, Poststraße Versand Briefe, Infopost und Infobrief, Postwurfsendung, Büchersendung, Blindensendung,

Mehr

Mailoptimizer 3 Ablaufdiagramme

Mailoptimizer 3 Ablaufdiagramme Mailoptimizer 3 Ablaufdiagramme Abläufe der Mailoptimizer Funktionalitäten Stand: 08.06.2017 Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 5 1.1

Mehr

Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten.

Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Software Release Notes dss V1.11.0 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-1602

Mehr

Landesverwaltungsamt Berlin

Landesverwaltungsamt Berlin Landesverwaltungsamt Berlin Als beauftragter Dienstleister im Land Berlin An die Teilnehmer an den Verträgen über die Postdienstleistungen der Berliner Verwaltung - Poststellen, Briefannahmestellen und

Mehr

P-touch Transfer Manager verwenden

P-touch Transfer Manager verwenden P-touch Transfer Manager verwenden Version 0 GER Einführung Wichtiger Hinweis Der Inhalt dieses Dokuments sowie die Spezifikationen des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Voraussetzungen Anforderungen an den Inhalt Variable Textgestaltung Mindestmengen und Sortierung 7

Inhaltsverzeichnis. 1 Voraussetzungen Anforderungen an den Inhalt Variable Textgestaltung Mindestmengen und Sortierung 7 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen 4 1.1 Anforderungen an den Inhalt 4 1.2 Variable Textgestaltung 6 1.3 Mindestmengen und Sortierung 7 2 Maße, Formen, Gewichte 8 2.1 Maße und Gewichte 8 2.2 Kreative

Mehr

Bedienungsanleitung DHL-Schnittstelle für JTL-WAWI

Bedienungsanleitung DHL-Schnittstelle für JTL-WAWI Bedienungsanleitung DHL-Schnittstelle für JTL-WAWI Bebildert am Beispiel Windows 7 (Vista oder XP sehen ähnlich aus) 1. Voraussetzungen - JTL-WAWI Datenbank ist installiert - Die JTL-WAWI Version muss

Mehr

Dieses Dokument enthält zwei Teile: Firmware-Verlauf Anweisungen zur Firmware-Aktualisierung (für die Basisstation und das Mobilteil)

Dieses Dokument enthält zwei Teile: Firmware-Verlauf Anweisungen zur Firmware-Aktualisierung (für die Basisstation und das Mobilteil) Informationen zur Firmware für die S9-Serie Philips versucht ständig, Ihnen die perfekten Produkte für Ihre Bedürfnisse zu liefern. Wir empfehlen, die Firmware des Telefons zu aktualisieren, um Ihr Telefonbuch,

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Bezahlen mit PayPal auf allen Geräten. Kurzanleitung

Bezahlen mit PayPal auf allen Geräten. Kurzanleitung Bezahlen mit PayPal auf allen Geräten Kurzanleitung Wir haben ein paar sicherheitsrelevante Änderungen bei der Online Bezahlungsmethode PayPal vorgenommen, da nach den neuesten Software Updates bei Geräten

Mehr

Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver. Version: Datum:

Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver. Version: Datum: Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver Version: 1.0.0 Datum: 02.12.2014 signotec GmbH www.signotec.de Tel.: 02102 53575 10 E-Mail: info@signotec.de Installation & Konfiguration

Mehr

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich.

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. UPGRADE Version 6.3 -> Version 6.4 Dieses UPGRADE konvertiert Ihr Finanzmanagement Version 6.3 in die neue Version 6.4. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. A.) Voraussetzungen Bevor Sie dieses

Mehr

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bebildert am Beispiel Windows 7 (Vista oder XP sehen ähnlich aus) 1. Voraussetzungen - JTL-WAWI Datenbank ist installiert - Die JTL-WAWI Version muss

Mehr

Korrigiert direkt, informiert digital

Korrigiert direkt, informiert digital Korrigiert direkt, informiert digital Inhaltsverzeichnis Prozess 4 Anwendungen 6 Leistungen and Preise 12 Versandvorbereitung 17 Erfolgsbeispiele 19 Nichts ist so beständig wie der Wandel. In Deutschland

Mehr

SlideShow. Installationsanleitung und Systemvoraussetzungen. signotec GmbH Am Gierath 20 b DE Ratingen

SlideShow. Installationsanleitung und Systemvoraussetzungen. signotec GmbH Am Gierath 20 b DE Ratingen SlideShow Installationsanleitung und Systemvoraussetzungen signotec GmbH Am Gierath 20 b DE-40885 Ratingen +49 (0) 2102/53575-10 info@signotec.de www.signotec.com Dokumentenversion 4.0 vom 8. Februar 2017

Mehr

R-Wipe&Clean ist eine umfassende Lösung zur Datenvernichtung und zum sicheren Löschen von Dateien und Spuren der Internet- und Computer-Nutzung.

R-Wipe&Clean ist eine umfassende Lösung zur Datenvernichtung und zum sicheren Löschen von Dateien und Spuren der Internet- und Computer-Nutzung. Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de www.haage-partner.de/presse HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Straße 2 65195 Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) 710 926-00 Telefax: (0611) 710

Mehr

Mailoptimizer 4 SOAP Extern

Mailoptimizer 4 SOAP Extern Mailoptimizer 4 SOAP Extern Externe Datenübertragung an AM.portal Stand: 04.09.2017 Die Software der Deutschen Post für DV-Freimachung. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 1.1 Handbuchhinweise

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2016 Stand vom Softwareneuerungen und Erweiterungen Teil 3

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2016 Stand vom Softwareneuerungen und Erweiterungen Teil 3 Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

Service-Software für den Versand Ihrer Pressepost. Versandfertigung schon heute für morgen optimiert!

Service-Software für den Versand Ihrer Pressepost. Versandfertigung schon heute für morgen optimiert! Versandfertigung schon heute für morgen optimiert! Service-Software für den Versand Ihrer Pressepost Presseerzeugnisse optimiert versenden MANAGER PRESSE DISTRIBUTION Mit neuen Funktionen zur Weiterverarbeitung

Mehr

Briefe Maße in mm Gramm Preise DPAG

Briefe Maße in mm Gramm Preise DPAG gültig ab 1. Juli 2017 Standardbriefe Preise (inkl. MwSt.) Briefe Maße in mm Gramm Preise DPAG DK Post Postkarte L: 140-235 0-10 0,44 0,45 B: 90-125 Netto: 0,37 Standardbrief L: 140-235 0-20 0,65 0,70

Mehr

Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post

Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post Frankieren in Microsoft Word mit dem E Porto Add in der Deutschen Post 1. E Porto Word Add in für Microsoft Office 2003, 2007 oder 2010 kostenfrei herunterladen unter www.internetmarke.de/add in/download

Mehr

ShoCo Versand. Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic. Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015

ShoCo Versand. Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic. Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015 ShoCo Versand Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015 Grundeinrichtung Erfassung der Grunddaten für den Webservice Barcode Erfassen Sie die Grunddaten

Mehr

Inxmail Professional 4.4.2

Inxmail Professional 4.4.2 E-Mail-Marketing How-to Inxmail Professional 4.4.2 Detaillierte Releaseinformationen Ihr Kontakt zur Inxmail GmbH Telefon: +49 761 296979-0 E-Mail: info@inxmail.de Alle Informationen zur Inxmail GmbH und

Mehr

AbaWeb Treuhand. Hüsser Gmür + Partner AG 30. Oktober 2008

AbaWeb Treuhand. Hüsser Gmür + Partner AG 30. Oktober 2008 AbaWeb Treuhand Hüsser Gmür + Partner AG 30. Oktober 2008 Inhalt Was ist AbaWeb Treuhand? 3 Treuhand Heute und Morgen 4 Sicherheit 5 Technische Voraussetzungen 6 Kundenvorteile 7 Unsere Vorteile = Ihre

Mehr

Abonnieren des RSS Feed mit dem Google Reader

Abonnieren des RSS Feed mit dem Google Reader Abonnieren des RSS Feed mit dem Google Reader Folgende Anleitung stellt eine Schritt- für- Schritt Vorgehensweise dar, um den RSS- Feed des Social Media Balloon zu abonnieren. Rote Kästchen wie dieses

Mehr

Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten.

Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Software Release Notes dss V1.14.0 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-1711

Mehr

Unsere Preise. Preise Presse Distribution. Gültig ab

Unsere Preise. Preise Presse Distribution. Gültig ab Unsere Preise Preise Presse Distribution. Gültig ab 01. 01.2015. 2 Abrechnungsbedingungen Gewichts ermitt lung für POSTVERTRIEBSSTÜCKE und PRESSE SENDUNGEN Die Sendungsentgelte richten sich in der Regel

Mehr

Bedienungshinweise zum. Hörmann-Architektenprogramm

Bedienungshinweise zum. Hörmann-Architektenprogramm Bedienungshinweise zum Hörmann-Architektenprogramm Programmstart... 1 Ausschreibungstexte... 2 als WordDatei ausgeben... 2 kompletten Produkttext anzeigen... 3 Dokumentationen... 3 technische Zeichnungen...

Mehr

Preisliste ABO. Oktober 2017

Preisliste ABO. Oktober 2017 Preisliste ABO Oktober 2017 1. PostOffice Manager V8 - ABO Der PostOffice Manager V8 ist eine durch die Österreichische Post AG postzertifizierte Versandsoftware. Eine Übersicht der Module und der in der

Mehr

Releasenotes Tourenangebot v1.14

Releasenotes Tourenangebot v1.14 Releasenotes Tourenangebot v1.14 Releasedatum: 29.11.2016 Hinweis: Auf männlich-weibliche Doppelformen wird zur besseren Lesbarkeit verzichtet, die weibliche Form ist jeweils mitgemeint. Inhaltsverzeichnis

Mehr

> Soft.ZIV. Mathematica Mathematisches Software System

> Soft.ZIV. Mathematica Mathematisches Software System > Soft.ZIV Mathematica Mathematisches Software System Inhaltsverzeichnis Organisation... 3 Hersteller... 3 Produkte... 3 Versionen... 3 Plattformen... 3 Lizenzierung... 3 Lizenzform... 3 Lizenzzeitraum...

Mehr