Acker plus. Tabelle 1 Pack-Kreationen/Preisvorteil. Name des Packs Zusammensetzung Gebindegröße /Verhältnis der Produktmengen im Pack

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Acker plus. Tabelle 1 Pack-Kreationen/Preisvorteil. Name des Packs Zusammensetzung Gebindegröße /Verhältnis der Produktmengen im Pack"

Transkript

1 Tabelle 1 Pack-Kreationen/Preisvorteil. Name des Packs Zusammensetzung Gebindegröße /Verhältnis der Produktmengen im Pack A 2 Magnum (NUD) Aniten Super + Atlantis OD 5 l ; 7,5 l / 1,5 : 1 Accord Super Pack (BAY) Azur + Hoestar Super 2 x 10 l + 2 x 0,5 kg / 1 : 0,05 Atlantis Komplett (BAY) Atlantis OD + Husar OD 2 x 5 l + 2 x 0,4 l / 1 : 0,08 Axial 50 Genial Pack (SYD) Axial 50 + Primus 2 x 5 l + 2 x 0,5 l / 1 : 0,1 Biathlon XL Pack (BAS) Biathlon + Starane XL 2 x 0,47 kg + 2 x 5 l / 0,09 : 1 Husar OD PowerSet (BAY) Husar OD + Mero 2 x 500 ml + 2 x 5 l; 2 l + 4 x 5 l / 1 : 10 Ralon Super Powerplus (NUD) Ralon Super + Monfast 5 l + 2 l / 1 : 0,4 Starane XL Super Pack (DOW) Starane XL + Axial 50 2 x 5 l + 2 x 5 l / 1 : 1 Zooro Pack (SYD) Zoom + Oratio 40 WG 2 x 500 g g; 3 kg g / 1 : 0,25 Die nachfolgende Übersicht gibt den derzeitigen Zulassungsstand und die Wirkungen für ausgewählte Produkte und Indikationen wieder, eine vollständige Übersicht finden sie auf dem Internetport al ISIP.

2 Tabelle 2: Mischpartner für Axial 50 Mischpartner Alliance Aniten Super Ariane C Biathlon Duanti Wirkstoff und Wirkstoffgruppe nach HRAC Metsulfuron - Methyl 60 g/kg (B) Diflufenican 600 g/kg Ioxynil 180 g/l (C3) Mecoprop-P 290 g/l (O) Fluroxypyr 100 g/l (O) Florasulam 2,5 g/l (B) Clopyralid 80 g/l (O) Tritosulfuron 714 g/kg (B) Fluroxypyr 40 g/l (O) Clopyralid 20 g/l (O) MCPA 200 g/l (O) Bemerkung nur zur Bekämpfung von Windhalm, nicht gegen Ackerfuchsschwanz nur zur Bekämpfung von Windhalm, nicht gegen Ackerfuchsschwanz nur zur Bekämpfung von Windhalm, nicht gegen Ackerfuchsschwanz IPU Isoproturon 500 g/l (C2) bis 1000 g Aktivsubstanz /ha Starane 180 Fluroxypyr 180 g/l (O) Starane XL Fluroxypyr 100 g/l (O) Florasulam 2,5 g/l (B) Loredo Mecoprop-P 500 g/l (O) Diflufenican 33 g/l F1) MCPA MCPA 500 g/l (O) bis 900 g Aktivsubstanz /ha Primus Florasulam 50 g/l (B)

3 Dikotylenwirkungen der Frühjahrsherbizidpräparate und weitere Ungrasprobleme Die breiteste Wirkung wird zurzeit mit Broadway oder einem Zusatz von Artus, Starane XL oder Foxtril Super erzielt. Aber auch die Axial-Packs, Atlantis Komplett oder Concert SX erfassen die meisten Dikotylenunkräuter. Steht die Bekämpfung von Stiefmütterchen und Ehrenpreis im Vordergrund, hilft der Zusatz von Artus oder bifenoxhaltigen Präparaten (Isofox, Fox und Foxtril Super). Allerdings ist diese Mischung nicht mit FOP-Wirkstoffen (Axial 50, Ralon Super, Topik etc) möglich. Auch Kombinationen von blattaktiven Präparaten wie Oratio oder Lotus sind mit FOP-Präparaten nicht möglich, Verträglichkeitsprobleme und Wirkungsminderungen sind in der Vergangenheit nicht selten aufgetreten. Klettenlabkraut wird in den meisten Kombinationen ausreichend erfasst, zum Concert SX (oder Husar OD - wo noch wirksam) bietet sich eine Mischung mit Hoestar Super oder auch Primus, Starane XL, Ariane C, Duanti, Starane oder Tomigan an. Stiefmütterchen und Taubnessel werden durch Zugabe geringer Mengen Pointer SX ausreichend bekämpft. Gegen Storchschnabel, Kamille und Vogelmiere könnte Absolute M, Artus, Gropper SX, Concert SX, Pointer SX bzw. Trimmer SX sowie Broadway zum Einsatz kommen. Weidelgras nimmt regional zu, eine ausreichende Wirkung ist mit Axial 50 EC möglich. Auch Atlantis WG wirkt ab 300 g/ha gut gegen Weidelgräser, allerdings dürfen die höheren Aufwandmengen nur in eingesetzt werden. Die Trespen nehmen besonders bei Pflugverzicht zu, Splittingmaßnahmen von Attribut oder Monitor zeigen aufgrund des verzettelten Auflaufens die beste Wirkung. Der Additivzusatz ist notwendig um ein Eindringen in die behaarten Blätter zu ermöglichen. Gegen Einjährige Rispe reichen die Standardempfehlungen mit IPU- und CTU-haltigen Präparaten. Hirsearten haben durch die Ausdehnung der Maisanbaufläche in Verbindung mit höheren Jahresmitteltemperaturen zugenommen, eine direkte Bekämpfungsempfehlung ist aufgrund der fehlenden Indikation der in Getreide zugelassenen Präparaten nicht möglich, allerdings wirken Axial 50 oder Ralon Super, Traxos und Topik 100 leicht unterdrückend. In und Triticale besteht mit Monitor 25 g/ha plus Monfast die Möglichkeit zusätzlich Quecke im Bestand wirkungsvoll zu unterdrücken.

4 Beispiel 1: Windhalm, viergliederige Fruchtfolge (WW, WW, WG, ZR) Zuckerrüben Sumimax (E) + IPU/ CTU (C2) Bacara forte Broadway (B) ggf. Agil (A) Beispiel 2: Windhalm, viergliederige Fruchtfolge (WW, WW, WG, WRa) Sumimax (E) + Herold (F1, K3) Bacara forte Winterraps Butisane (K3) ggf. Agil (A) Broadway (B) Beispiel 3:Windhalm, viergliederige Fruchtfolge (WW, WRa, WW, Mais) Axial Komplett (A) Winterraps Mais Butisane (K3) Bacara forte ggf. Milagro (B) Beispiel 4: Ackerfuchsschwanz, dreigliederige Fruchtfolge (WW, WW, WRa) Kultur VA - NAH NAH NAW NAF M (B/F1) oder Atlantis (B) ggf. Traxos (A) Winterraps Butisane (K3) Select (A) ggf. Kerb flo (K1)

5 Beispiel 5:Ackerfuchsschwanz, viergliederige Fruchtfolge (WW, WRa, WW, ZR) Kultur VA - NAH NAH NAW NAF Traxos (A) Winterraps Butisane (K3) Kerb flo (K1) M (B/F1) Zuckerrüben Round up (G) Focus Ultra (A) Beispiel 6: Ackerfuchsschwanz, dreigliederige Fruchtfolge (WW, WG, Mais) M (B/F1) oder Atlantis (B) Bacara forte ggf. Axial (A) Mais Round up (G) Laudis (F) Beispiel 7: Ackerfuchsschwanz, dreigliederige Fruchtfolge (WW, WG, Mais Duo Sorten) M (B/F1) oder Atlantis (B) Bacara forte ggf. Axial (A) Mais Duo Sorten Round up (G) Focus Ultra (A)

6 Flupyrsulfuron, Propoxycarbaz one, Mesosulfuron, Iodosulfuron, Triflusulfuron, Rimsulfuron, Nicosulfuron IPU / CTU, Metamitron, Metribuzin, Terbuthylazin Diflufenican, Clomazone, Aclonifen, Mesotrione, Tembotrione Glyphosate Glufosinat Flufenacet, Pendimethalin, Metazachlor, Metolachlor, Dimethenamid, Pethoxamid Wirkstoffgruppen von gräserwirksamen Herbiziden und ihre Wirkmechanismen 2010 Gruppe A B C E F G H K Glutamin- Wirkmechanismuhemmethese- Hemmer hemmer Photosynthese- Carotinoidsyn- ESPS- Zellwachstums- ACCase- ALS-Hemmer PPO- Hemmer synthetase- hemmer Hemmer hemmer Wirkstoff (Bsp.s) FOPs/ DENs und DIMs Flumioxazin Resistenzrisiko sehr hoch hoch mittel - hoch sehr gering gering gering- mittel Getreide Topik 100, Sumimax Absolute M, Arelon, Carmina Bacara forte, Glyphosate Cadou SC, Alister, Atlantis 640, Fenikan, Fenikan, (Roundup u.a.) Herold SC, OD/ WG, Herbaflex, Herold, Stomp Aqua, Attribut, Lentipur 700, Carmina 640 Malibu, Picona, Caliban`e, Toluron 700 SC Orbit Broadway, Kartoffeln Agil S, Cato / Escep Sencor WG, --- Bandur Glyphosate Basta Artist Goltix Gold/ Debut/Safari Rüben Beetix Spectrum Raps Cirrus Brasan, Butisan/ Fuego, Butisan Top, Colzor Trio, Nimbus, Kerb Mais Accent, Gardo Gold, Laudis, Clio Glyphosate Basta Clio Super, Motivell, Calaris, Click, Super, Callisto, Stomp Aqua,

Auswertung von Herbizidversuchen in Getreide und Mais. Winterschulung Pflanzenschutz LWA Rudolstadt Groschwitz

Auswertung von Herbizidversuchen in Getreide und Mais. Winterschulung Pflanzenschutz LWA Rudolstadt Groschwitz Auswertung von Herbizidversuchen in Getreide und Mais Winterschulung Pflanzenschutz LWA Rudolstadt Groschwitz Gliederung 1 Auswertung von Herbizidversuchen im Getreide 1.1 Bekämpfung von Windhalm im Herbst

Mehr

Spritzenreinigung vor Kulturenwechsel

Spritzenreinigung vor Kulturenwechsel Spritzenreinigung vor Kulturenwechsel Bei längerer Spritzarbeit und besonders wenn Spritzreste über Nacht stehenbleiben kommt es zu Ablagerungen gegen die man später nicht mehr anreinigen kann, deshalb

Mehr

Beschreibung der D und I Versuche 2010/2011

Beschreibung der D und I Versuche 2010/2011 Beschreibung der D und I Versuche 2010/2011 Ungrasbekämpfung Zur Unkrautbekämpfung im Getreide wurden im letzen Versuchsjahr 3 Versuchsserien angelegt. Dabei sind Varianten zur Ackerfuchsschwanzbekämpfung

Mehr

Herbizidempfehlung in der Wintergerste

Herbizidempfehlung in der Wintergerste Landwirtschaftlicher Beratungsdienst Acker- und Pflanzenbau Sigmaringen e.v. Berater: Sandra Keppler, Dipl. Ing. (FH) Mobil: 0170/9153937 Klaus-Peter Goldinger, Dipl. Ing.(FH) Mobil: 0151/19127246 Büro:

Mehr

Sprengelversammlungen des Landwirtschaftsamtes im Enzkreis. 09. Februar 2011, Ötisheim 10. Februar 2011, Keltern 17. Februar 2011, Friolzheim

Sprengelversammlungen des Landwirtschaftsamtes im Enzkreis. 09. Februar 2011, Ötisheim 10. Februar 2011, Keltern 17. Februar 2011, Friolzheim Sprengelversammlungen des Landwirtschaftsamtes im Enzkreis 09. Februar 2011, Ötisheim 10. Februar 2011, Keltern 17. Februar 2011, Friolzheim Neue Pflanzenschutzmittel Runway Soll mit 0,3l/ha zugelassen

Mehr

Bekämpfung von Ungräsernim Getreide

Bekämpfung von Ungräsernim Getreide 25. Thüringer Düngungs- und Pflanzenschutztagung Donnerstag, 24. November 2016 Bekämpfung von Ungräsern im Getreide -Gesunder Menschenverstand und neue technische Hilfsmittel für ihre betrieblichen Entscheidungen-

Mehr

Unkrautbekämpfung in Getreide im Herbst. 20. September 2011 Dr. Ewa Meinlschmidt

Unkrautbekämpfung in Getreide im Herbst. 20. September 2011 Dr. Ewa Meinlschmidt Unkrautbekämpfung in Getreide im Herbst 1 Windhalm Ackerfuchsschwanz Taube Trespe Weidelgras Rispengras 2 Ursachen der Zunahme von Ungräsern hoher Anteil an Winterungen frühe Aussaattermine pfluglose Bodenbearbeitung

Mehr

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Caliban Duo Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Steckbrief Caliban Duo Steckbrief Caliban Duo Wirkstoffe 168 g/l Propoxycarbazone, 10 g/kg

Mehr

Resistenzmanagement. Am Beispiel der Ackerfuchsschwanzbekämpfung

Resistenzmanagement. Am Beispiel der Ackerfuchsschwanzbekämpfung Resistenzmanagement Am Beispiel der Ackerfuchsschwanzbekämpfung Resistenzmanagement Werden Herbizide zu einseitig angewendet, d.h. bei häufigem Einsatz desselben Mittels auf einem Feld, kann es zur Selektion

Mehr

Strategien zur Resistenzvermeidung bei Herbiziden Januar 2010 Dr. Ewa Meinlschmidt

Strategien zur Resistenzvermeidung bei Herbiziden Januar 2010 Dr. Ewa Meinlschmidt Strategien zur Resistenzvermeidung bei Herbiziden 1 11. Januar 2010 Dr. Ewa Meinlschmidt Gliederung Einleitung und Problemstellung Begriffe Entwicklung Situation in Deutschland Resistenz bei Ungräsern

Mehr

#SGL Saatgut. Deine Sorten. Deine Qualität. Dein Ertrag. 1. Erftstadt, _SGL-Herbstherbizide. Empfehlungen.

#SGL Saatgut. Deine Sorten. Deine Qualität. Dein Ertrag. 1. Erftstadt, _SGL-Herbstherbizide. Empfehlungen. Erftstadt, 02.10.2015 _SL-Herbstherbizide. Empfehlungen. Aus vielerlei Hinsicht ist im etreide eine gezielte Herbizidmaßnahme im Herbst einer Frühjahrsapplikation vorzuziehen. Auf Standorten mit hohem

Mehr

Ungras- und Unkrautbekämpfung im Getreide

Ungras- und Unkrautbekämpfung im Getreide Ungras- und Unkrautbekämpfung Ungras- und Unkrautbekämpfung im Getreide Dr. R. Gebhardt Resistenzsituation bei Ungräsern in MV Neue Erkenntnisse zur Resistenzsituation gegenüber Ackerfuchsschwanz und Windhalm

Mehr

der landwirtschaftlichen Praxis nicht nur die Ungräser, sondern auch die dikotylen

der landwirtschaftlichen Praxis nicht nur die Ungräser, sondern auch die dikotylen Amtlicher Pflanzenschutzdienst der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, SachsenAnhalt und Thüringen 22 Unkrautbekämpfung 221 Allgemeine Grundsätze und Resistenz Von den Maßnahmen zur Bestandesführung im

Mehr

Pflanzenschutzmittelwirkstoffe und ihre Metaboliten im Grundwasser Niedersachsens

Pflanzenschutzmittelwirkstoffe und ihre Metaboliten im Grundwasser Niedersachsens Tagung des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie Spurenstoffe in Boden und Grundwasser Hannover, 11. Juni 2015 Pflanzenschutzmittelwirkstoffe und ihre Metaboliten im Grundwasser Niedersachsens

Mehr

- aktuelle Produktübersicht H e r b s t per 12 / 08 / Änderungen / Irrtum vorbehalten!

- aktuelle Produktübersicht H e r b s t per 12 / 08 / Änderungen / Irrtum vorbehalten! - aktuelle Produktübersicht H e r b s t per 12 / 08 / 2008 - Änderungen / Irrtum vorbehalten! Importzulassung (Parallelimportzulassung) durch das BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Mehr

Kulturpflanzenverträglichkeit von Herbiziden in Zierpflanzen im Freiland Versuchsergebnisse von Sachsen

Kulturpflanzenverträglichkeit von Herbiziden in Zierpflanzen im Freiland Versuchsergebnisse von Sachsen Kulturpflanzenverträglichkeit von Herbiziden in Zierpflanzen im Freiland Versuchsergebnisse von Sachsen Gliederung Zulassungssituation Versuchsergebnisse ausgewählter Herbizidversuche in Zierpflanzen -

Mehr

GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen. NW -(-/-/20)m NW705 NT145, 146, 170. NW 20(10/5/5)m NW701, NT101 NW701, NT101. NW -(15/5/5)m NW701, NT101 NT108

GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen. NW -(-/-/20)m NW705 NT145, 146, 170. NW 20(10/5/5)m NW701, NT101 NW701, NT101. NW -(15/5/5)m NW701, NT101 NT108 Breitblättrige Activus SC WW,WG,WR,WT Alliance, Acupro Alliance suprim = Alliance + Troller SG,SW WW,WG,WR,WT SG,SW NW -(-/-/10)m NW705 NT145, 146, 170 NW -(15/5/5)m NW701, NT101 NW 20(10/5/5)m NW701,

Mehr

Keine Chance für Ungräser in Getreide!

Keine Chance für Ungräser in Getreide! Ackerbau Eine exakte Tiefenablage bei der Saat sorgt für gleichmäßiges Auflaufen, was die Verträglichkeit entscheidend verbessert. Keine Chance für Ungräser in Getreide! Resistenzen vermeiden das ist das

Mehr

Wie Sie Ihr Getreide unkrautfrei halten

Wie Sie Ihr Getreide unkrautfrei halten Wie Sie Ihr Getreide unkrautfrei halten Um die rasante Resistenzentwicklung bei Fuchsschwanz und Windhalm abzubremsen, müssen Sie Ungräser und Unkräuter so erfolgreich wie möglich bekämpfen. Empfehlungen

Mehr

Herbizide Neu Stand:

Herbizide Neu Stand: Gesamtübersicht von zugelassenen und genehmigten Pflanzenschutzmitteln für Arznei- und Gewürzpflanzen nach Kulturen und Verwendungszweck Bitte beachten Sie die Links Gesetzliche Grundlagen und Informationen

Mehr

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2015 aus dem Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern - Pflanzenschutzdienst - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Getreideherbizideinsatz im Frühjahr

Getreideherbizideinsatz im Frühjahr Getreideherbizideinsatz im Frühjahr Die Saatbedingungen waren bis in den November hinein günstig und die meisten Getreideflächen wurden standortspezifisch und frühzeitig mit Herbiziden behandelt. Die nach

Mehr

STAR PLANT. Empfehlungen 2014 UNKRAUTBEKÄMPFUNG

STAR PLANT. Empfehlungen 2014 UNKRAUTBEKÄMPFUNG STAR PLANT Empfehlungen 2014 UNKRAUTBEKÄMPFUNG Aufwandmenge/ha Wirkstoff Konzentration g/l g/kg Wirkstoff in gr/ha Anspruch an Bodenfeuchte Anspruch an Temperatur max. Größe der Unkräuter Anwendungsstadium

Mehr

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2011 aus dem Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern - Pflanzenschutzdienst - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Auftreten und Bekämpfung von Beifuß-Ambrosie auf landwirtschaftlich genutzten Flächen Dr. Ewa Meinlschmidt, Landesamt für Umwelt Landwirtschaft und Geologie Gerhard Schröder, Landesamt für Verbraucherschutz,

Mehr

Herbizide Neu Stand:

Herbizide Neu Stand: Auszug aus der Gesamtübersicht von zugelassenen und genehmigten Pflanzenschutzmitteln für Arznei- und Gewürzpflanzen nach Kulturen und Verwendungszweck (G) = gemäß 18a PflSchG-Alt bzw. Ausweitung des Geltungsbereiches

Mehr

Ungräser und deren Bekämpfung Schwerpunkt Getreide

Ungräser und deren Bekämpfung Schwerpunkt Getreide Ungräser und deren Bekämpfung Schwerpunkt Getreide DI Hubert KÖPPL Pflanzenschutzreferent Arbeitskreis Ackerbau, 20.12.2016 Übersicht Ungräser im Getreidebau eine Übersicht Gräserwirksame Produkte und

Mehr

Herbizidresistente Ungräser breiten sich aus

Herbizidresistente Ungräser breiten sich aus Informationen für Ackerbau und Grünland 17 / 2010 DIENSTLEISTUNGSZENTREN LÄNDLICHER RAUM Herbizidresistente Ungräser breiten sich aus In den vergangenen Jahren wurde in der Fachpresse immer wieder darüber

Mehr

Anwendungszeitpunkte 2014

Anwendungszeitpunkte 2014 Anwendungszeitpunkte 2014 Zeitabstände (langjährig): Saat 22 Tage 12/24 Tage 26/15 Tage 20 Tage 10 Tage 16 Tage 10-28 Tage 6-24 Tage 8-26 Tage 1. NAK 2. NAK 3. NAK Blatt+ Boden- wirkung Blatt+ Boden- wirkung

Mehr

Felix Ruh Resistenzmanagement

Felix Ruh Resistenzmanagement Resistenzmanagement Strategie Ackerfuchsschwanz Ein lästiges Ungras! - Wie werden wir ihm Meister? Ausgangspopulation: 130 Ungraspflanzen/m² Endpopulation: 137 Ungraspflanzen/m² 7 Ähren /Pflanze 97% Bekämpfungserfolg

Mehr

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2013 aus dem Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern - Pflanzenschutzdienst - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der chemischen Unkrautbekämpfung

Möglichkeiten und Grenzen der chemischen Unkrautbekämpfung Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Möglichkeiten und Grenzen der chemischen Unkrautbekämpfung Institut für Pflanzenschutz HERBOLOGIE K. Gehring 8. Ludwigsburger Pflanzenbautag Hemmingen, 01.03.2016

Mehr

Getreide: Schalten Sie Ungräser im Herbst aus!

Getreide: Schalten Sie Ungräser im Herbst aus! Ackerbau Foto: Gehring Halten Sie Ihr Getreide von Anfang an sauber. Bestockte Ungräser lassen sich nur noch schwer bekämpfen. Getreide: Schalten Sie Ungräser im Herbst aus! Bekämpfen Sie Fuchsschwanz

Mehr

Impressum Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Pflanzenschutzdienst Thierfelderstr. 18, Rostock Telefon: (0381)

Impressum Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Pflanzenschutzdienst Thierfelderstr. 18, Rostock Telefon: (0381) Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern Ergebnisse und Empfehlungen zum integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2009 Impressum Herausgeber: Landesamt für

Mehr

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau

Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau Ergebnisse und Empfehlungen zum Integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2016 aus dem Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern - Pflanzenschutzdienst - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ergebnisse und Empfehlungen zum integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau

Ergebnisse und Empfehlungen zum integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau Mecklenburg-Vorpommern Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei - Pflanzenschutzdienst - Ergebnisse und Empfehlungen zum integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau 2008 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Richtige für Blatt und Boden.

Das Richtige für Blatt und Boden. Das Richtige für Blatt und Boden. Vertix ist ein hochaktives Herbizid aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe und bekämpft Ackerfuchsschwanz, Gemeinen Windhalm und einjährige zweikeimblättrige Unkräuter

Mehr

Pflanzenschutzmitteleinträge in Gewässer Bestimmungen und Strategien für die Landwirtschaft. Dr. Ewa Meinlschmidt und Monique Ullrich

Pflanzenschutzmitteleinträge in Gewässer Bestimmungen und Strategien für die Landwirtschaft. Dr. Ewa Meinlschmidt und Monique Ullrich Pflanzenschutzmitteleinträge in Gewässer Bestimmungen und Strategien für die Landwirtschaft Dr. Ewa Meinlschmidt und Monique Ullrich Hinweise zu Anwendungsbestimmungen und Auflagen Sie werden spezifisch

Mehr

Herbizide. Zulassung f.bestimmte Anwendungsgebiete. 18a Genehmigung. Bienen-Gefährdung. Gefahren-Klasse. Zulassungsende (Monat/Jahr)

Herbizide. Zulassung f.bestimmte Anwendungsgebiete. 18a Genehmigung. Bienen-Gefährdung. Gefahren-Klasse. Zulassungsende (Monat/Jahr) Im Zierpflanzenbau einsetzbare* Landwirtschaftskammer Nordrhein Westfalen, Pflanzenschutzdienst, Siebengebirgsstrasse 200, 53229 Bonn *einsetzbare = zugelassene, nach 18a genehmigte und im Rahmen der Aufbrauchfrist

Mehr

Wintergetreide Herbizide

Wintergetreide Herbizide Informationen für Ackerbau und Grünland 18 / 2013 DIENSTLEISTUNGSZENTREN LÄNDLICHER RAUM Wintergetreide Herbizide Unkrautbekämpfung in Wintergetreide im Herbst Sinnvoll ist ein Herbizideinsatz im Herbst

Mehr

Fuchsschwanzbekämpfung in WW 2008 / 09

Fuchsschwanzbekämpfung in WW 2008 / 09 Fuchsschwanzbekämpfung in WW 28 / 9 HX, SO, MK, BN, COE = Standorte 24 = Fuchsschwanz Ähren / m² 137 7 18 18 G.K. 2 Versuchsplan WW a IA Herbst EC 13 März April 1 Kontrolle 2 Malibu 4, 3 Malibu 4, Atlantis

Mehr

Resistenzen bei zweikeimblättrigen Unkräutern und Hühnerhirse erste Nachweise

Resistenzen bei zweikeimblättrigen Unkräutern und Hühnerhirse erste Nachweise Resistenzen bei zweikeimblättrigen Unkräutern und Hühnerhirse erste Nachweise Gliederung des Vortrages Wirkortspezifische Resistenzen (Target Site Resistenz) Information zur Minderwirkung der Herbizide

Mehr

Seite 1 von 8 Abstandsauflagen von Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau für den Herbsteinsatz Stand: Erläuterungen siehe unten

Seite 1 von 8 Abstandsauflagen von Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau für den Herbsteinsatz Stand: Erläuterungen siehe unten Seite 1 von 8 Abstandsauflagen von Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau für den Herbsteinsatz 216 Rapsherbizide: Stand: 28.6.216 Erläuterungen siehe unten = düsen: Nicht in das Verzeichnis der verlustmindernden

Mehr

Strategien gegen Herbizidresistenz Bei Ackerfuchsschwanz nehmen die Probleme zu

Strategien gegen Herbizidresistenz Bei Ackerfuchsschwanz nehmen die Probleme zu Strategien gegen Herbizidresistenz Bei Ackerfuchsschwanz nehmen die Probleme zu Dr. Anton Mittnacht, Regierungspräsidium Stuttgart, Referat pflanzliche und tierische Produktion Die Leistung von häufig

Mehr

Rechtzeitig Alternativen

Rechtzeitig Alternativen Unkrautbekämpfung im Getreide Rechtzeitig Alternativen zu IPU ausloten! Die Herbizidpalette ist für viele Standorte nicht mehr so umfangreich wie bisher. Welche Alternativen gibt es? Was leisten neue Mittel?

Mehr

Pflanzenschutzstrategie LWK 2015

Pflanzenschutzstrategie LWK 2015 Herbizidmaßnahmen im Wintergetreide 2015 In den grünen Kästen mit unserem Wasserschutzlogo sind die Tankmischungen aufgelistet, die nach dem heutigen Kenntnisstand und aufgrund der uns zur Verfügung stehenden

Mehr

Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst

Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst Auch in diesem Frühjahr wiesen manche Flächen eine starke Spätverunkrautung vor allem mit Kornblume, Kamille und Windhalm auf. Wurde diese im Vorfeld

Mehr

NT102 F 0,2 kg + 1,0 l Dash EC

NT102 F 0,2 kg + 1,0 l Dash EC Samen- und Wurzelunkräuter Arrat + FHS 05 NT102 F 0,2 kg + 1,0 l Dash EC Nach dem Auflaufen des Maises gegen Unkräuter. Aufgrund der reinen Blattwirkung müssen alle Unkräuter bei der Behandlung aufgelaufen

Mehr

Dreijährige Versuchsergebnisse aus Schleswig-Holstein mit den neuen Herbiziden Colzor Trio, Centium Fuego Pack und Butisan Kombi

Dreijährige Versuchsergebnisse aus Schleswig-Holstein mit den neuen Herbiziden Colzor Trio, Centium Fuego Pack und Butisan Kombi X. Rapskolloquium Schleswig-Holstein / Mecklenburg-Vorpommern Dreijährige Versuchsergebnisse aus Schleswig-Holstein mit den neuen Herbiziden Colzor Trio, Centium Fuego Pack und Butisan Kombi C. Schleich-Saidfar

Mehr

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Caliban Duo Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Steckbrief Caliban Duo Steckbrief Caliban Duo Wirkstoffe 168 g/l Propoxycarbazone, 10 g/kg Iodosulfuron, 80 g/kg Mefenpyr Formulierung

Mehr

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex - Steckbrief Steckbrief Wirkstoffe: Formulierung: Wirkstoffgruppe: Kulturen: Wirkungsweise: Indikation: Herbaflex Beflubutamid 85 g/l Isoproturon 500 g/l

Mehr

Unkräuter und Ungräser. Infos zum Getreidebau Schaderreger Präparate Zulassung in Getreideart Breitblättrige Unkräuter

Unkräuter und Ungräser. Infos zum Getreidebau Schaderreger Präparate Zulassung in Getreideart Breitblättrige Unkräuter Breitblättrige Activus SC WW,WG,WR,WT NW -(-/-/10)m NW705 NT145, 146, 170 F 4,0 l Nach dem Auflaufen im Herbst von BBCH 11-13 gegen außer Kamille-Arten. Tankmischpartner zur Ungrasbekämpfung. Abdrift und

Mehr

Pflanzenschutzempfehlungen 2015

Pflanzenschutzempfehlungen 2015 Pflanzenschutzempfehlungen 2015 Seit dem 1.Januar 2014 ist generell ein Abstand von 5 m zur oberkante einzuhalten. Bitte beachten Sie immer die Gebrauchsanleitung. Boxer + Sencor WG, VA 2 4,0 l/ha + 0,4

Mehr

Zugelassene Herbizide in Erdbeeren (Stand April 16)

Zugelassene Herbizide in Erdbeeren (Stand April 16) Zugelassene Herbizide in Erdbeeren (Stand April 16) Präparat Aramo* einjährige einkeim- 2 l/ha im Pflanzjahr F NT 101 B 4 31.05.15 (Tepraloxydim) blättrige nach dem NW 468, NW 642 (Genehmigung für Ausfallgetreide

Mehr

Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat

Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat Institut für Pflanzenschutz Herbologie K. Gehring April 2015 Grasuntersaaten in Mais Agenda Nutzen, Risiken

Mehr

Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat

Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Unkrautkontrolle im Anbauverfahren Mais & Grasuntersaat Institut für Pflanzenschutz Herbologie K. Gehring April 2015 Grasuntersaaten in Mais Agenda Nutzen, Risiken

Mehr

Herbizide Wirkungsweise und aktuelle Versuchsergebnisse Martin Penzel, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Referat Pflanzenschutz

Herbizide Wirkungsweise und aktuelle Versuchsergebnisse Martin Penzel, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Referat Pflanzenschutz Herbizide Wirkungsweise und aktuelle Versuchsergebnisse, Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Referat Pflanzenschutz Inhalt -Klassifizierung von Herbiziden -zugelassene Herbizide in Blumenkohl -Versuchsaufbau

Mehr

Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht geben.

Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht geben. Fachinfo Pflanzenbau KW 33/16 1. Einsatz wichtiger Rapsherbizide 2. Einsatz von Kyleo auf Stoppeln 3. Neues Anti Drift- und Haftmittel Squall Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht

Mehr

Lagerhaus Agrar RLG Pflanzenschutzmittel-Preisliste 2015

Lagerhaus Agrar RLG Pflanzenschutzmittel-Preisliste 2015 Lagerhaus Agrar RLG Pflanzenschutzmittel-liste 2015 ACHAT 5L 9034679 Reg.Nr.Ö 3015 ACTARA 250G 842221 Reg.Nr.Ö 2778 ADENGO 1L 9138763 Reg.Nr.Ö 3063 ADENGO 5L 9279009 Reg.Nr.Ö 3063 ADEXAR 10L 9175595 Reg.Nr.Ö

Mehr

Mittel Aufwandmenge l,kg/ha Wirkstoff Wirkstoffgehalt g/l,kg. Kerb Flo 1,25-1,875 Propyzamid 400 K1. Cohort 1,25-1,875 Propyzamid 400 K1

Mittel Aufwandmenge l,kg/ha Wirkstoff Wirkstoffgehalt g/l,kg. Kerb Flo 1,25-1,875 Propyzamid 400 K1. Cohort 1,25-1,875 Propyzamid 400 K1 Fachinfo Pflanzenbau KW 43/16 4238/16 1. Einsatz von Herbiziden zur Spätbehandlung im Raps 2. Wie lange können Herbizide im Herbst eingesetzt werden? 3. Blattlauskontrollen weiterhin durchführen 4. Maisergebnisse

Mehr

Schaderreger Präparate Zulassung in GS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen 40, NG402 NG407 NT101 NT101, NT127, NT149

Schaderreger Präparate Zulassung in GS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen 40, NG402 NG407 NT101 NT101, NT127, NT149 Unkräuter Basagran Centium 36 CS Ackerbohne Xn NG315 NG407 NG413 Xn NG315 NG402 NG407 NT101 NT101, NT127, NT149 40, 2,0 l 2,0 l Gegen Unkräuter im Vorauflauf. Besonders gegen Kamille, Klette und Vogelmiere.

Mehr

Fachinfo. Pflanzenbau KW 38/ Situation im Raps

Fachinfo. Pflanzenbau KW 38/ Situation im Raps Fachinfo Pflanzenbau KW 38/16 1. Aktuelle Situation Raps 2. Einsatz von Herbiziden im Getreide 3. N- Bilanzüberhänge 2016 4. Situation im Mais 1. Situation im Raps Die außergewöhnliche Witterung der letzten

Mehr

2. Hinweise zum Einsatz von Herbiziden zur Bekämpfung von AFS 3. Aktuelle Situation Raps 4. Aktuelle Zulassungshinweise

2. Hinweise zum Einsatz von Herbiziden zur Bekämpfung von AFS 3. Aktuelle Situation Raps 4. Aktuelle Zulassungshinweise Fachinfo Pflanzenbau KW 39/16 1. Wichtige Auflagen von Herbiziden im Herbst 2. Hinweise zum Einsatz von Herbiziden zur Bekämpfung von AFS 3. Aktuelle Situation Raps 4. Aktuelle Zulassungshinweise 1. Wichtige

Mehr

N 2: Herbizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016

N 2: Herbizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016 Pflanzenschutzstrategie der Landwirtschaftskammer N 2: Herbizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016 In den grünen Kästen mit unserem Wasserschutzlogo sind die Tankmischungen aufgelistet, die nach dem heutigen

Mehr

Herbizide Neu Stand:

Herbizide Neu Stand: Auszug aus der Gesamtübersicht von zugelassenen und genehmigten Pflanzenschutzmitteln für Heil- und Gewürzpflanzen nach Kulturen und Verwendungszweck (G) = gemäß 18a PflSchG-Alt bzw. Ausweitung des Geltungsbereiches

Mehr

Versuchsbericht. Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft. Pflanzenschutz-Versuche im Acker- und Gartenbau 2009

Versuchsbericht. Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft. Pflanzenschutz-Versuche im Acker- und Gartenbau 2009 Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Versuchsbericht Pflanzenschutz-Versuche im Acker- und Gartenbau 2009 In Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftsämtern Thüringer Ministerium für Landwirtschaft,

Mehr

Mais: Ihr Masterplan gegen Unkräuter

Mais: Ihr Masterplan gegen Unkräuter Achten Sie beim Herbizideinsatz im Mais auf eine gute Benetzung der Unkräuter! Fotos: Klingenhagen (3), Werkbild Übers. 3: Empfehlungen gegen Gräser Mittel Rispe, Flughafer, Windhalm Ausfallgetreide, Weidelgras,

Mehr

Wirkt sicher, auch bei trockener Witterung

Wirkt sicher, auch bei trockener Witterung NEU Wirkt sicher, auch bei trockener Witterung Duo-Pack Triple-Pack Mehr unter: www.spectrum.basf.de Maisherbizide müssen breit und zuverlässig wirken! Moderne Maisherbizide müssen heute mehr leisten es

Mehr

Ackerfuchsschwanzbekämpfung. Problemstandorten

Ackerfuchsschwanzbekämpfung. Problemstandorten Ackerfuchsschwanzbekämpfung auf Problemstandorten Dr. Andreas Maier Regierungspräsidium Karlsruhe Pflanzliche Erzeugung Photo: Gerd Münkel LWA Sinsheim Gliederung Problemstandorte Bekämpfungsmöglichkeiten

Mehr

Schaderreger Präparate GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen

Schaderreger Präparate GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen Breitblättrige Unkräuter Ackerfuchsschwanz, Centium 36 CS NT102, NT127, NT149 Quickdown 05 Bandur Boxer NW 5(5/5/0)m NT1 NW -(15/10/5)m NW701, NW800, NT1 NW -(-/-/0)m NT145, 146, 170 F 0,25 l Im Vorauflauf

Mehr

Neuigkeiten und Änderungen zum Frühjahr 2015 4-13

Neuigkeiten und Änderungen zum Frühjahr 2015 4-13 Inhaltsverzeichnis Seite Neuigkeiten und Änderungen zum Frühjahr 2015 4-13 Pack-Übersicht Frühjahr 2015 14-17 Profi Pflanzenschutzmittel im Frühjahr 2015 18 Getreide Getreideherbizide ehandlungsansprüche

Mehr

Unkräuter und Ungräser. Infos zum Rübenbau. Schaderreger Präparate GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen Breitblättrige Unkräuter

Unkräuter und Ungräser. Infos zum Rübenbau. Schaderreger Präparate GHS Auflagen WZ Aufwand Bemerkungen Breitblättrige Unkräuter Breitblättrige Unkräuter Belvedere Extra NW 5(0/0/0)m NW701 90 3x 0,8-1,3 l Nach dem Auflaufen ab BBCH 10 mit bis zu drei Splittinganwendungen (ges. max. 3,9 l/ha) im Abstand von 5-12 Tagen gegen Unkräuter.

Mehr

Axial Komplett. breit wirksames Herbizid zur Bekämpfung von Windhalm und Unkräutern in Getreide. Rainer Brückl, Syngenta Agro GmbH

Axial Komplett. breit wirksames Herbizid zur Bekämpfung von Windhalm und Unkräutern in Getreide. Rainer Brückl, Syngenta Agro GmbH Axial Komplett breit wirksames Herbizid zur Bekämpfung von Windhalm und Unkräutern in Getreide Rainer Brückl, Syngenta Agro GmbH Ursachen für zunehmenden Unkraut- und Ungrasdruck Einseitige Fruchtfolgen

Mehr

Unkräuter im Mais rechtzeitig ausschalten

Unkräuter im Mais rechtzeitig ausschalten Unkräuter im Mais rechtzeitig ausschalten Mais verträgt im Jugendstadium keine Unkrautkonkurrenz. Über die richtige Strategie der Bekämpfung informieren Günter Klingenhagen und Detlef Gebel, Münster. Um

Mehr

Allgemein. Wirkungsweise. Nachbau. Verträglichkeit. Mischbarkeit

Allgemein. Wirkungsweise. Nachbau. Verträglichkeit. Mischbarkeit . Allgemein Name Rebell Ultra Formulierung Suspensionskonzentrat (SC) Wirkstoff 100 g/l Quinmerac 325 g/l Chloridazon Wirkungsweise Rebell Ultra ist ein Herbizid gegen Unkräuter in Zucker- und Futterrüben.

Mehr

NT102 F 0,2 kg + 1,0 l Dash EC

NT102 F 0,2 kg + 1,0 l Dash EC Samen- und Wurzelunkräuter Arrat + HS 05 Activus SC NW -(-/-/10)m NW705 NT145, 146, 170 Aspect Bromoterb NT102 0,2 kg + 1,0 l Dash EC NW701, NT102 NG402 Nach dem Auflaufen des Maises gegen Unkräuter. Aufgrund

Mehr

Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst

Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst Unkraut- und Ungrasbekämpfung im Getreide im Herbst Viele Flächen wiesen in diesem Frühjahr eine starke Spätverunkrautung auf. Wurde diese nicht beachtet, so führte das zu einer Verunkrautung, die Ertragseinbußen,

Mehr

Feldversuchsergebnisse zum Herbizideinsatz im Rapsanbau

Feldversuchsergebnisse zum Herbizideinsatz im Rapsanbau Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Feldversuchsergebnisse zum Herbizideinsatz im Rapsanbau Leistungsvergleich von Metazachlor-Behandlungen Bis Mitte der er Jahre waren Behandlungen im frühen Nachauflauf

Mehr

Zusammenfassung. Summary

Zusammenfassung. Summary 25 th German Conference on Weed Biology and Weed Control, March 13-15, 2012, Braunschweig, Germany Möglichkeiten der Kontrolle von Storchschnabel-Arten (Geranium spp.) mit Herbiziden im Ackerbau Opportunities

Mehr

NT102 60 0,2 kg + 1,0 l Dash EC

NT102 60 0,2 kg + 1,0 l Dash EC Samen- und Wurzelunkräuter Arrat + FHS Activus SC NW -(-/-/10)m NW7 NT145, 146, 170 Aspect Bromoterb NT102 60 0,2 kg + 1,0 l Dash EC NW701, NT102 Nach dem Auflaufen des Maises gegen Unkräuter. Aufgrund

Mehr

Frühjahr Wir leben Landwirtschaft. Pflanzenschutzempfehlungen

Frühjahr Wir leben Landwirtschaft. Pflanzenschutzempfehlungen Frühjahr 2013 Wir leben Landwirtschaft Pflanzenschutzempfehlungen Neuer Standard zur Bekämpfung aller wichtigen Pilzkrankheiten in Weizen und Gerste Sicherheit heißt, das Beste für meine Pflanzen zu tun,

Mehr

Gemeinschaftsversuche Baden-Württemberg 2006

Gemeinschaftsversuche Baden-Württemberg 2006 Berichte aus dem Fachgebiet Herbologie der Universität Hohenheim Heft 46, 2006 Gemeinschaftsversuche Baden-Württemberg 2006 Herausgegeben von R. Gerhards Stuttgart 1 Vorwort Viele landwirtschaftliche

Mehr

Kulturhirsen Eine Herausforderung für die Unkraut- und Ungrasbekämpfung

Kulturhirsen Eine Herausforderung für die Unkraut- und Ungrasbekämpfung Kulturhirsen Eine Herausforderung für die Unkraut- und Ungrasbekämpfung Dr. Martin Schulte 1, Ing. Paul Krennwallner 2 1 Syngenta Agro GmbH, Am Technologiepark 1-5, D-63477 Maintal 1 2 Syngenta Agro GmbH,

Mehr

PFLANZENSCHUTZ. Pflanzenschutz lich willkommen

PFLANZENSCHUTZ. Pflanzenschutz lich willkommen Pflanzenschutz 2012 lich willkommen Pflanzenschutz 2012 Spritztagebuch (PSM Protokoll) für Landwirte: Aufzeichnungsblatt für Cross Compliance bzw. landesgesetzliche Regelungen. CLEARFIELD Technologie in

Mehr

Kulturenratgeber Schleswig-Holstein

Kulturenratgeber Schleswig-Holstein Kulturenratgeber 2015 Schleswig-Holstein Vorwort Ihr neuer Kulturenratgeber 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, um Ihnen auch in 2015 nicht nur mit guten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Jahr,

Mehr

Empfehlungen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Weizen - Fungizid-Empfehlungen im intensiven Anbau bei hohem Infektionsdruck

Empfehlungen für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Weizen - Fungizid-Empfehlungen im intensiven Anbau bei hohem Infektionsdruck Weizen - Fungizid-Empfehlungen im intensiven Anbau bei hohem Infektionsdruck Fuß- und frühe Blattkrankheiten Fahnenblattbehandlung Abschlussbehandlung (Ähre) Talius Top Pack 0,25 l + 1,25 l Seguris Opti

Mehr

n Hohe Wirkungssicherheit und vorbeugendes Resistenz management durch die Kombination unterschiedlicher Wirkmechanismen

n Hohe Wirkungssicherheit und vorbeugendes Resistenz management durch die Kombination unterschiedlicher Wirkmechanismen Der Arigo B Pack für Herbizid lösungen auf Standorten mit intensivem Maisanbau. Arigo B Pack kombiniert die sehr gute Wirkung von Arigo gegen Ungräser, Hirse- Arten, Gemeine Quecke sowie dikotyle Unkräuter

Mehr

Maisbestände müssen konkurrenzlos groß werden

Maisbestände müssen konkurrenzlos groß werden Oft ist beim Maisanbau im Mulchsaatverfahren eine Beseitigung von Altverunkrautung beziehungsweise dauerwurzelnden Schadpflanzen erforderlich. Fotos: Heidweiler Maisbestände müssen konkurrenzlos groß werden

Mehr

Ackerfuchsschwanz: Schonen Sie ihn nicht!

Ackerfuchsschwanz: Schonen Sie ihn nicht! Ein Wirkstoffwechsel hilft gegen Ackerfuchsschwanz nur begrenzt, wie ein Vergleich verschiedener Herkünfte zeigt. Ackerfuchsschwanz: Schonen Sie ihn nicht! Wie gut lässt sich Fuchsschwanz bei uns vor allem

Mehr

Mais: Ihr Kompass durch den Herbizid-Dschungel

Mais: Ihr Kompass durch den Herbizid-Dschungel Mais: Ihr Kompass durch den Herbizid-Dschungel Die Vielfalt der Mittel, Kombinationen und s ist kaum noch durchschaubar. Für den richtigen Durchblick sorgen Dr. Joachim Wendt, Manfred Kettel und Lüder

Mehr

Antagonistische Effekte mit Pinoxaden Antagonistic effects with pinoxaden Dirk Michael Wolber 1 * & Holger Kreye 2 1

Antagonistische Effekte mit Pinoxaden Antagonistic effects with pinoxaden Dirk Michael Wolber 1 * & Holger Kreye 2 1 25 th German Conference on Weed Biology and Weed Control, March 13-15, 2012, Braunschweig, Germany Antagonistische Effekte mit Pinoxaden Antagonistic effects with pinoxaden Dirk Michael Wolber 1 * & Holger

Mehr

Kulturenratgeber Mecklenburg-Vorpommern

Kulturenratgeber Mecklenburg-Vorpommern Kulturenratgeber 2015 Mecklenburg-Vorpommern Vorwort Ihr neuer Kulturenratgeber 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, um Ihnen auch in 2015 nicht nur mit guten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches

Mehr

Raps Herbst 2011 Seite 1

Raps Herbst 2011 Seite 1 Raps Herbst 2011 Seite 1 Breitblättrige Unkräuter Problem Breitenwirkung, incl. Klette Hirtentäschel Hellerkraut Storchschnabel Schierling 2,5 ltr Butisan Gold NT 102 gegenüber Butisan Top um 25 % verbesserte

Mehr

Mais: Hilfe gegen Hirsen

Mais: Hilfe gegen Hirsen Mais: Hilfe gegen Hirsen Neben Quecke, die meist vom Feldrand einwandert, breiten sich zunehmend Hirsearten auf den Maisflächen aus. Übersicht 2: Empfehlung für Normalund Fuchsschwanzstandorte Calaris

Mehr

Logarithmische Versuchsanstellung zur Überprüfung von Herbizidresistenz

Logarithmische Versuchsanstellung zur Überprüfung von Herbizidresistenz Logarithmische Versuchsanstellung zur Überprüfung von Herbizidresistenz Folie 1 GLIEDERUNG Bauweise und Funktion des Gerätes Überprüfung mittels Photometrie Anwendungsbeispiele: Herbizidresistenz Zusammenfassung

Mehr

Fachinfo. Pflanzenbau 37/ Aktuelle Zulassungen 2. Einsatz von Graminiziden im Raps 3. Marktmeinung zum Dünger

Fachinfo. Pflanzenbau 37/ Aktuelle Zulassungen 2. Einsatz von Graminiziden im Raps 3. Marktmeinung zum Dünger Fachinfo Pflanzenbau 37/15 1. Aktuelle Zulassungen 2. Einsatz von Graminiziden im Raps 3. Marktmeinung zum Dünger Das Getreideherbizid Falkon steht im Herbst nicht mehr zur Verfügung. Dafür hat die Fa.

Mehr

Allein auf Herbizide vertrauen, funktioniert nicht mehr

Allein auf Herbizide vertrauen, funktioniert nicht mehr Ackerfuchsschwanz in Wintergerste. Allein auf Herbizide vertrauen, funktioniert nicht mehr Hinweise zur Unkrautkontrolle in Wintergetreide In allen Lebensbereichen gibt es Konkurrenz so auch zwischen Unkräutern

Mehr

Prosaro+ Ceriax(= Adexar + Diamant) Osiris. 0,5 l + 2,0 l/ha. Adexar 1,6/ha * 1 m. Skyway Xpro 1,25 l/ha * 1 m. Orius 1,0 l/ha * 1 m.

Prosaro+ Ceriax(= Adexar + Diamant) Osiris. 0,5 l + 2,0 l/ha. Adexar 1,6/ha * 1 m. Skyway Xpro 1,25 l/ha * 1 m. Orius 1,0 l/ha * 1 m. Winterweizen - Fungizidstrategie Frühjahr 2017 Variante 1 m Abstandsauflage T0 T1 T2 T3 Vegas Evtl. mit CCC 0,25 l/ha * 1 m Agravis Flexion Viva Pack Viverda Vegas 2,0 l 0,2 l/ha * 1 m Ceriax(= Adexar

Mehr

Neue Unkräuter und Ungräser im Ackerbau Was tun gegen Stechapfel, Ragweed und Co.? BBK-Ackerbautag

Neue Unkräuter und Ungräser im Ackerbau Was tun gegen Stechapfel, Ragweed und Co.? BBK-Ackerbautag Neue Unkräuter und Ungräser im Ackerbau Was tun gegen Stechapfel, Ragweed und Co.? BBK-Ackerbautag Neue Unkräuter und Ungräser Stechapfel Giftpflanze Beifussblättrige Ambrosie (Ragweed) Auslöser von Pollenallergie

Mehr

Verzeichnis der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel deutscher Herkunft, bzw. "Parallelimportliste"Schweiz-Deutschland

Verzeichnis der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel deutscher Herkunft, bzw. ParallelimportlisteSchweiz-Deutschland Verzeichnis der nicht bewilligungspflichtigen Pflanzenschutzmittel deutscher Herkunft, bzw. "Parallelimportliste"Schweiz-Deutschland In der Schweiz und für den ÖLN dürfen nur in der Schweiz zugelassene

Mehr