Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg."

Transkript

1 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen, startet im Oktober unser 10-monatiges Projekt. Wenn Sie eine Leitungsfunktion anstreben oder Ihre Unternehmensführung optimieren wollen: Nutzen Sie FRAUEN IN FÜHRUNG bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Pläne! Teilnahmevoraussetzungen: Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige berufliche Erfahrung mit und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Sie arbeiten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen oder leiten ein kleines Unternehmen. Bei unseren Informationsveranstaltungen Anmeldung erwünscht! informieren wir Sie ausführlich über Inhalte und Ablauf des Programms. Für Fragen und Infos zum Projekt FRAUEN IN FÜHRUNG steht Ihnen Frau Steinhardt unter Tel. 0711/ zur Verfügung. BeFF Berufliche Förderung von Frauen Lange Strasse Stuttgart Tel.: 0711/ Fax: 0711/ Kontaktstelle Frau und Beruf Stuttgart

2 Der Verein berufliche Förderung von Frauen ist Trägerin der Kontaktstelle Frau und Beruf in Stuttgart, einer von neun Kontaktstellen landesweit. Wir bieten Frauen, die sich beruflich orientieren und weiterqualifizieren wollen, Beratung Seminare und Projekte an. Zum anderen setzen wir uns in unterschiedlichen Kooperationen für die Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen von Frauen ein. Das Projekt bietet Ihnen: 6 Workshopmodule für 12 Teilnehmerinnen von jeweils 7 Zeitstunden, berufsbegleitend (1mal im Monat) 6 Gruppencoachings für jeweils 6 Teilnehmerinnen von jeweils 3,5 Zeitstunden. Die Termine werden mit Ihnen abgestimmt 1 Einzelcoaching 1 regionale Netzwerkveranstaltung Die Teilnahmegebühr beträgt 800 Das Coachingangebot wird in den Räumen der Kontaktstelle Frau und Beruf in der Lange Strasse 51 durchgeführt. Kontaktstelle Frau und Beruf Stuttgart Informationsveranstaltungen: Mittwoch, den Uhr und Mittwoch, den Uhr Wir freuen uns über Ihr Interesse! Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

3 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ihre Ansprechpartnerinnen In Reutlingen: Gesine Hungerland, Brigitte Schoch Tel.: und -130 Fax: Informationsveranstaltungen: Donnerstag, Dienstag, Donnerstag, Mittwoch, jeweils um 18:00 Uhr in Raum 113 (Konferenzraum) Im Haus der Volkshochschule Reutlingen GmbH Spendhausstraße Reutlingen Formlose Anmeldung zu den Informationsveranstaltungen erbeten unter oder Kontaktstelle Frau und Beruf Neckar-Alb Spendhausstr Reutlingen Tel.: Kontaktstelle Frau und Beruf Reutlingen

4 Kontaktstelle Frau und Beruf Reutlingen Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

5 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen, sich weiterentwickeln und aufsteigen wollen, startet im Oktober 2009 ein neues Coaching-Programm. Teilnahmevoraussetzungen: Sie arbeiten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen, haben eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige berufliche Erfahrung und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Bei unseren Informationsveranstaltungen am und von Uhr in der IHK Bodensee-Oberschwaben in Weingarten informieren wir Sie über das Auswahlverfahren und die Terminierung des Programms. Fragen zum Programm und zur Veranstaltung beantwortet Ihnen Irene Schmutz-Bohnes, Leiterin der Kontaktsstelle Frau und Beruf c/o WiR Wirtschafts- und Innovationsförderungs GmbH Landkreis Ravensburg Kuppelnaustr Ravensburg Tel.: Fax: Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg

6 Als eine von neun Kontaktstellen landesweit bieten wir Frauen, die sich beruflich orientieren und weiterqualifizieren wollen, Beratung und Seminare an. Wir setzen uns in unterschiedlichen Kooperationen für die Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen von Frauen ein. Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

7 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen, startet im Oktober 2009 unser 10 monatiges Projekt. Wenn Sie eine Leitungsfunktion anstreben oder Ihre Unternehmensführung optimieren wollen: Nutzen Sie FRAUEN IN FÜHRUNG bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Pläne! Teilnahmevoraussetzungen: Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige berufliche Erfahrung mit und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Sie arbeiten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen oder leiten ein kleines Unternehmen. Bei unseren Informationsveranstaltungen Anmeldung erforderlich! informieren wir Sie ausführlich über Inhalte und Ablauf des Programms. Landkreis Heidenheim Annette Rosenkranz Felsenstraße Heidenheim Tel Ostalbkreis Susanne Wanner Stuttgarter Straße Aalen Tel Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg

8 Für Fragen und Infos zum Projekt FRAUEN IN FÜHRUNG! stehen Ihnen Frau Rosenkranz und Frau Wanner zur Verfügung. Die Kontaktstelle Ostwürttemberg, eine von neun landesweiten Kontaktstellen, unter der Trägerschaft des Landkreises Heidenheim und des Ostalbkreises bietet den Frauen Beratung und Seminare zur beruflichen Orientierung an. Das Coachingangebot bietet Ihnen: 6 Workshopmodule von jeweils 7 Stunden für 12 Frauen 6 Gruppencoachings von jeweils 3,5 Stunden für 6 Teilnehmerinnen 1 Einzelcoaching von jeweils 1,5 Sunden sowie eine regionale Vernetzungsveranstaltung von 4 Zeitstunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 800,00. Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg Das Coachingangebot wird in den Räumen des Landratsamtes Aalen durchgeführt. Termin für die Informationsveranstaltung: , Uhr im Landratsamt Aalen Wir freuen uns über Ihr Interesse! Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

9 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen, startet im Oktober 2009 unser 10-monatiges Projekt. Wenn Sie eine Leitungsfunktion anstreben: Nutzen Sie»FRAUEN IN FÜHRUNG«bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Pläne! Teilnahmevoraussetzungen: Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige berufliche Erfahrung mit und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Sie arbeiten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen. Bei unseren Informationsveranstaltungen Anmeldung erforderlich! informieren wir Sie ausführlich über Inhalte und Ablauf des Programms. Für Fragen und Infos zum Projekt»Frauen in Führung!«auch zu den Terminen unserer Informationsveranstaltungen steht Ihnen Frau Daniel unter Tel. 0621/ und zur Verfügung. Stadt Mannheim Kontaktstelle Frau und Beruf C7, 20 (Rückgebäude) Mannheim Tel.: 0621/ Fax: 0621/ Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim

10 Die Frauenbeauftragte der Stadt Mannheim ist Trägerin der Kontaktstelle Frau und Beruf in Mannheim, eine von neun Kontaktstellen landesweit. Wir bieten Frauen, die sich beruflich orientieren und weiterqualifizieren wollen, Beratung und Seminare an. Zum anderen setzen wir uns in unterschiedlichen Kooperationen für die Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen von Frauen ein. Das Coachingangebot bietet Ihnen: 6 Workshops für 12 Teilnehmerinnen von jeweils 7 Zeitstunden, berufsbegleitend (1mal im Monat). 6 Gruppencoachings für jeweils 6 Teilnehmerinnen von jeweils 3,5 Zeitstunden. Die Termine werden mit Ihnen abgestimmt. 1 Einzelcoaching von 1,5 Stunden. Individuelle Absprache mit der Coach. 1 Vernetzungveranstaltung Die Teilnahmegebühr beträgt 800. Das Coachingangebot wird in den Räumen der Kontaktstelle Frau und Beruf in C7, 20 durchgeführt. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim Termine der Informationsveranstaltungen: Dienstag, 16. Juni, 19 Uhr Dienstag, 7. Juli, 19 Uhr Dienstag, 22. September, 19 Uhr Ort: Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim; C 7, 20 Info und Anmeldung: oder Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

11 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Sie stehen mit beiden Beinen im Berufsleben und wollen sich beruflich weiterentwickeln? Sie streben eine Leitungsfunktion an oder wollen Ihre Unternehmensführung optimieren? Starten Sie durch mit unserem Programm: FRAUEN IN FÜHRUNG Mit Workshops und Coachings begleiten wir Sie bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Ziele und der Entwicklung Ihrer Netzwerke. Informationsveranstaltungen: Gerne stellen wir Ihnen die Inhalte und den Ablauf des Programms bei unseren Informationsabenden vor: Montag, 22. Juni und Donnerstag, 10. September 2009 Jeweils 19:00-20:30 Uhr Kulturzentrum Wilhelmstr. 9/ Ludwigsburg Anmeldung erwünscht Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg

12 Das Coachingangebot bietet Ihnen: 6 Workshops für 12 Teilnehmerinnen von jeweils 7 Zeitstunden, berufsbegleitend (1mal im Monat). 6 Gruppencoachings für jeweils 6 Teilnehmerinnen von jeweils 3,5 Zeitstunden. Die Termine werden mit Ihnen abgestimmt. 1 Einzelcoaching von 1,5 Stunden. Individuelle Absprache mit der Coach. 1 Vernetzungveranstaltung Die Teilnahmegebühr beträgt 800. Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg Arsenalstr Ludwigsburg Anke Wiest Tel / Mehr zu unseren Angebote für Existenzgründerinnen, Wiedereinstiegerinnen, Auszubildende, Berufstätige finden Sie unter: Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

13 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg ist ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg, das ab Oktober 2009 durchgeführt wird und insgesamt 10 Monate dauert. Frauen, die eine Führungsposition anstreben, werden unterstützt bei der Umsetzung ihrer beruflichen Pläne. Über alle wichtigen Kriterien, z.b. zu Zulassung, Zeiten und Ablauf informieren zwei Infoveranstaltungen am Donnerstag, 23. Juli 2009, Uhr und Donnerstag, 24. September 2009, Uhr in der Bildungsakademie Rottweil, Steinhauser Str. 18, Rottweil. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Fragen und Infos sind direkt bei der Kontaktstelle Frau und Beruf der Handwerkskammer Konstanz erhältlich: Handwerkskammer Konstanz Kontaktstelle Frau und Beruf Opelstr Konstanz Tel.-Nr / Kontaktstelle Frau und Beruf Konstanz

14 Die Kontaktstelle Frau und Beruf der Handwerkskammer Konstanz wird das Coachingprojekt an der Bildungsakademie Rottweil umsetzen. Die Teilnehmerinnen Das Angebot richtet sich an Frauen, die sich beruflich weiter entwickeln und aufsteigen möchten oder die mehr Verantwortung bzw. eine Leitungsfunktion übernehmen wollen. Voraussetzungen dabei sind eine abgeschlossene Berufsausbildung, mehrjährige Berufserfahrung und eine Tätigkeit in einem kleinen bzw. mittleren Unternehmen. Das Angebot Das Coachingprojekt läuft berufsbegleitend und umfasst - sechs Workshops, ein Termin pro Monat - sechs Gruppencoachings - ein Einzelcoaching - eine Vernetzungsveranstaltung Die Kosten Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert. Für die Teilnehmerin reduziert sich daher die Gebühr auf 800,- Euro. Kontaktstelle Frau und Beruf Konstanz Neben der Förderung von Frauen in Führungspositionen befasst sich die Kontaktstelle Frau und Beruf der Handwerkskammer Konstanz auch mit den Themen berufliche Neuorientierung, Qualifikation, Mädchen in untypischen Berufen, Wiedereinstieg und Existenzgründung. Die Beratungen und Workshopangebote sind dabei grundsätzlich trägerneutral. Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

15 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Im Oktober 2009 startet unsere Initiative zur beruflichen Weiterentwicklung und Aufstieg für Frauen. Wenn Sie eine Führungsfunktion anstreben oder bereits eine leitende Stellung haben und sich weiter entwickeln wollen, dann profitieren Sie von diesem Projekt. Nutzen Sie Frauen in Führung! bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Pläne. Teilnahmevoraussetzungen: Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige berufliche Erfahrung mit oder sind in einer qualifizierten Tätigkeit mit Personal-, Budget- oder mit Projektaufgaben betraut und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Sie arbeiten in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen oder leiten ein kleines Unternehmen und wollen Ihre Führungskompetenzen optimieren. Sie haben Interesse sich mit anderen Frauen in diesen Positionen zu vernetzen. Kontaktstelle Frau und Beruf Zähringerstraße 65 a Karlsruhe Tel.: 0721/ oder Fax: 0721/ Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe

16 In unseren Informationsveranstaltungen Anmeldung erforderlich informieren wir Sie ausführlich über Inhalte und Ablauf des Programms. Termine Informationsveranstaltungen: Montag, , 18:30 Uhr Dienstag, , 18:30 Uhr Mittwoch, , 18:30 Uhr Wo: Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe, Zähringerstr. 65 a, Karlsruhe Fragen zum Programm beantwortet Ihnen gerne die Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Irma Boss unter Telefon 0721/ oder Die Kontaktstelle Frau und Beruf ist eine von 9 Kontaktstellen in Baden-Württemberg und in Trägerschaft der Wirtschaftsstiftung Südwest. Wir bieten Frauen, die sich beruflich orientieren und weiterqualifizieren wollen, Beratung, Information und Seminare. Wir kooperieren mit Initiativen, Organisationen und der Wirtschaft und setzen uns dort für die Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten und der Rahmenbedingungen fürfrauen ein. Was wir Ihnen bieten: 6 ganztägige Workshops 6 Gruppencoachings Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe 1 Einzelcoaching 1 regionale Netzwerksveranstaltung Die Teilnahmegebühr beträgt 800 Euro. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

17 Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiter entwickeln und aufsteigen wollen, startet im Oktober 2009 unser 10-monatiges Programm. Wenn Sie eine Leitungsfunktion anstreben oder ausbauen wollen: Nutzen Sie Frauen in Führung! bei der Umsetzung Ihrer beruflichen Pläne! Teilnahmevoraussetzungen: Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige berufliche Erfahrung mit und streben eine Position mit mehr Verantwortung an. Sie arbeiten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen. Weitere Einzelheiten zu den Inhalten und zum Ablauf des Programms erhalten Sie bei einer Informationsveranstaltung, zu der wir Sie gerne einladen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Kontaktstelle Frau und Beruf Stadt Freiburg Schloßbergring Freiburg Tel.: 0761/ Fax: 0761/ Für Fragen und Informationen sind wir erreichbar: Mo, Di, Mi, Fr Uhr Do Uhr Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg

18 Das Coachingprogramm bietet Ihnen: 6 Workshops für 12 Teilnehmerinnen von jeweils 7 Zeitstunden, berufsbegleitend (1mal im Monat). 6 Gruppencoachings für jeweils 6 Teilnehmerinnen von jeweils 3,5 Zeitstunden. Die Termine werden mit Ihnen abgestimmt. 1 Einzelcoaching von 1,5 Stunden. Individuelle Absprache mit der Coach. 1 Vernetzungveranstaltung Das Coachingprogramm findet in Freiburg statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 800. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg Das Programm Frauen in Führung! wurde von der Freiburger Kontaktstelle Frau und Beruf gemeinsam mit den anderen acht Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg entwickelt. Die Freiburger Kontaktstelle ist eine Einrichtung der Stadt. Wir beraten und unterstützen Frauen bei der Realisierung ihrer beruflichen Pläne. Zudem setzen wir uns in unterschiedlichen Kooperationen für die Schaffung von bedarfsgerechten Angeboten sowie für bessere Rahmenbedingungen für die Erwerbstätigkeit von Frauen ein. Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Landesprojekt Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Eine Initiative für Frauen aus kleinen und mittelständischen Unternehmen mit kleinen Unternehmen Kontaktstellen frauundberuf Baden-Württemberg

Mehr

Weiterbildungstage 2009

Weiterbildungstage 2009 Frauen in Führung! Mit Coaching-Programmen zum Erfolg Weiterbildungstage 2009 Heute erhalten Sie Informationen über: die Kontaktstellen Frau und Beruf und BeFF Stuttgart das Landesprogramm Frauen in Führung!

Mehr

Frauen und Innovation. Frauen und Innovation. Frauen und Innovation

Frauen und Innovation. Frauen und Innovation. Frauen und Innovation Jahresthema 2012 der Kontaktstellen Frau und Beruf Frauen und Innovation Frauen und Innovation Frauen und Innovation Übermorgenmacherinnen für ein zukunftsfähiges Baden-Württemberg Jahresthema 2012 der

Mehr

Frauen in MINT-Berufen

Frauen in MINT-Berufen Jahresthema 2011 der Kontaktstellen Frau und Beruf Frauen in MINT-Berufen Jahresthema 2011 der Kontaktstellen Frau und Beruf Grußwort Der fortschreitende Fachkräftemangel wird sich künftig auch in Baden-Württemberg

Mehr

Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg

Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg Willkommen im Ausbildungsland Baden-Württemberg Initiative Ausbildungsbotschafter Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Ausbildungsbotschafter. Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum? steckbrief ausbildungsbotschafter

Mehr

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement JUNG SPORT IDEE SCHUTZ KOOPERATION KOMPETENZENTWICKLUNG BEWUSSTSEIN ARBEITSFÄHIGKEIT GEBURTENRATE FÜHRUNG PERSONALPOLITIK RENTENALTER PROJEKT FIT GESUNDHEITSSYSTEM

Mehr

Vernetzung Für beruflichen Erfolg

Vernetzung Für beruflichen Erfolg Vernetzung Für beruflichen Erfolg Ob persönlich oder virtuell 50% der Unternehmen nutzen Netzwerke bei der Personalsuche. Je kleiner ein Betrieb ist, desto wahrscheinlicher läuft die Mitarbeitersuche über

Mehr

Präsentation der Netzwerke Fortbildung Heidelberg, Mannheim, Neckar-Odenwald, Sinsheim und deren Regionalbüro

Präsentation der Netzwerke Fortbildung Heidelberg, Mannheim, Neckar-Odenwald, Sinsheim und deren Regionalbüro Präsentation der Netzwerke Fortbildung Heidelberg, Mannheim, Neckar-Odenwald, Sinsheim und deren Regionalbüro 12. April 2011 1 Was sind die Netzwerke für berufliche Fortbildung? Regionale Zusammenschlüsse

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Baden-Württemberg: Connected (bwcon) ist eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke in Europa und die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des IT- und Hightech- Standorts Baden-Württemberg.

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015)

Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015) Haus der kleinen Forscher in Baden-Württemberg Zahlen und Fakten (Stand 30. September 2015) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Baden-Württemberg mit insgesamt 26 Institutionen, die als

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Konfliktmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Zweisemestrige, berufsbegleitende Führungskräfteweiterbildung mit IHK-Zertifizierung CarpeDiem24 & Job-Campus Zielgruppe Unsere Praxiskolleg-Weiterbildung richtet

Mehr

Beratungs- und Weiterbildungsförderung

Beratungs- und Weiterbildungsförderung Beratungs- und Weiterbildungsförderung Infotag der GründungsOffensive Paderborn 5. April 2014 Heike Süß WirtschaftsFörderungsGesellschaft Paderborn mbh www.gruendung-paderborn.de BPW NRW Gründercoaching

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

Business Coaching für

Business Coaching für Rappolz 4 87477 Sulzberg Tel.: 089-3518726 training - organisationsberatung coaching rainer.sanders@ web.de Business Coaching für Existenzgründer Arbeitnehmer Marketingstrategie Businessplan Finanz- und

Mehr

JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN - Wishcraft-Basisseminar in München: "Herausfinden, was ich wirklich will" - 2 Tage intensiv. Am 19./20. September in München. Infos zum Seminar bitte

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

1. Halbjahr 2016. BiZ & Donna. Informationsveranstaltungen für Frauen

1. Halbjahr 2016. BiZ & Donna. Informationsveranstaltungen für Frauen 1. Halbjahr 2016 BiZ & Donna Informationsveranstaltungen für Frauen Gut informiert durchstarten! Sie planen Ihren Wiedereinstieg? Eine Weiterbildung? Oder vielleicht einen Berufswechsel? Sie möchten sich

Mehr

Aktuelle Termine ab Januar 2015:

Aktuelle Termine ab Januar 2015: Aktuelle Termine ab Januar 2015: = = Wishcraft-Basisseminar: Der nächste Termine wird in Kürze bekannt gegeben. = = Tag des persönlichen Durchbruchs: Infos zu diesem Einzelcoaching-Angebot finden Sie hier:

Mehr

Personalentwicklung für f Frauen

Personalentwicklung für f Frauen Personalentwicklung für f Frauen Caritasverband Mannheim e.v. gefördert durch den Europäischen Sozialfond ESF Personalentwicklung Personalentwicklung soll mehr Plan und weniger Zufall in das Berufsleben

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Die landesweite Strategie OloV

Die landesweite Strategie OloV Die landesweite Strategie OloV Referat im Rahmen der Tagung Mit Fachkräften in die Zukunft Mehr Ausbildung in Freien Berufen am 23.01.2009 im Literaturhaus Frankfurt/Main Veranstalter: JOBSTARTER-Regionalbüro

Mehr

Werkstätten:Messe 2014

Werkstätten:Messe 2014 Aktion 1000 Perspektive 2020 Werkstätten:Messe 2014 Perspektive 2020 Fortschreibung der Aktion 1000 Bernhard Pflaum Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg 1 Aktion 1000plus und Initiative

Mehr

Führungskräfte-Coaching mit Pferden

Führungskräfte-Coaching mit Pferden Führungskräfte-Coaching mit Pferden Was macht Führungskräfte erfolgreich(er)? Intensivseminar mit Pferden als Spiegel des Menschen Vielen Führungskräften werden rein verstandsorientierte Verhaltensweisen

Mehr

Seminar für Ausund Weiterbildung

Seminar für Ausund Weiterbildung Seminar für Ausund Weiterbildung Neben der individuellen Begleitung durch den Lehrer nimmt das Material, mit dem Kinder lernen, eine zentrale Rolle in der Montessori-Pädagogik ein. Warum Montessori? Wir

Mehr

Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg

Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg Forschung und Entwicklungsintensität in Unternehmen in Baden-Württemberg Intensität von FuE- und in Unternehmen nach Kreisen und Regionen 2003 bis 2013 FuE-Intensität 1) 2013 2011 2009 2007 2005 2003 %

Mehr

neue Chancen bei der Stadt Konstanz Förderung und Entwicklung von Führungskräften

neue Chancen bei der Stadt Konstanz Förderung und Entwicklung von Führungskräften neue Chancen bei der Stadt Konstanz Förderung und Entwicklung von Führungskräften Oberzentrum und größte Stadt am Bodensee Einwohnerzahl: ca. 81.000 Haushaltsvolumen (Kernhaushalt): 250 Mio. Personalhaushalt

Mehr

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW):

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): ierungsliste Stand. Dezember 0 Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): Die rettungshundeführenden Organisationen mit BOS-Zulassung ASB Landesverband

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Ars Vivendi die Kunst zu leben Das bedeutet nach meinem Verständnis: Die Kunst, das Leben nach eigenen Vorstellungen

Mehr

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert. Investition in Ihre Zukunft Was ist SOL 2011?

Mehr

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012

Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart. Abschlussjahrgang 2012 Netzwerk Baden-Württemberg Eine Initiative des GEB Stuttgart 2 2 Die Situation Doppelte Abschlussjahrgänge Schleswig-Holstein 2016 11.915 Hamburg 2010 5.376 Mecklenburg-Vorpommern 2008 3 3 Bremen 2012

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Bautätigkeit und Wohnungswesen

Bautätigkeit und Wohnungswesen Artikel-Nr. 7 600 Bautätigkeit und Wohnungswesen F II - vj /6 Fachauskünfte: (07) 6-25 0/-25 5.05.206 Bautätigkeit in Baden-Württemberg. Vierteljahr 206. Bautätigkeit in Baden-Württemberg seit 200 Errichtung

Mehr

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT TEILZEITAUSBILDUNG Der erste Schritt ins Berufsleben für Mütter, Väter und Pflegende. Bewerber-Info WAS IST TEILZEITAUSBILDUNG? Die Teilzeitausbildung ist eine anerkannte Berufsausbildung

Mehr

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg Bitte beachten 4.20 4.22 4.23 4.24 4.26 4.27 4.29 4.30 4.31 4.32 4.34 4.37 4.38 4.41 4.44 4.46 4.47 4.49 4.50 4.51 4.53 4.54 4.55 4.56 4.57 4.58 5.00 F9 4.35 4.36 4.37 4.39 4.41 4.43 4.45 4.47 4.48 4.50

Mehr

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v.

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v. Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Geschäftspartner, Mit dem hier dargestellten Leitbild geben wir unserem Unternehmen und damit allen Akteuren einen Rahmen, an dem sich alles Handeln

Mehr

Betriebswirtschaftliche

Betriebswirtschaftliche echt Verbraucherrecht Dienstleistungserstellung Marketin Finanzierung Controlling Berichtswesen BWL Organisatio ht Dienstleistungserstellung Marketing Steuerrecht Rechtl ling Berichtswesen BWL Organisation

Mehr

KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter

KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter KARRIEREMÜTTER Coaching und Karriereberatung für Schwangere, Mütter und Väter I R I S S E L I G E R geb. 1977 in Hamburg, verheiratet, zwei Kinder (geb. 2007 und 2009) Qualifikation Diplom-Kulturwissenschaftlerin

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Nachgefragt: Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg. Mehr Frauen in Führung - eine Bilanz

Nachgefragt: Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg. Mehr Frauen in Führung - eine Bilanz Nachgefragt: Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Mehr Frauen in Führung - eine Bilanz Inhaltsverzeichnis Nachgefragt: Kontaktstellen Frau und Beruf Mehr Frauen in Führung eine Bilanz Vorwort

Mehr

Persönliches Kompetenz-Portfolio

Persönliches Kompetenz-Portfolio 1 Persönliches Kompetenz-Portfolio Dieser Fragebogen unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen zu erfassen. Sie können ihn als Entscheidungshilfe benutzen, z. B. für die Auswahl einer geeigneten

Mehr

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen www.atrium-expertenpool.de INHALTSVERZEICHNIS Unser Angebot.........................................................................

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

als frau in führung gehen

als frau in führung gehen als frau in führung gehen machtraum: als Frau in Führung gehen Die Coachingreihe machtraum richtet sich speziell an Frauen in Führungspositionen. Ziel ist es, den Weg von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Mehr

Dogs & Leaders. Führungstraining mit 4 Pfoten

Dogs & Leaders. Führungstraining mit 4 Pfoten Dogs & Leaders Führungstraining mit 4 Pfoten Leadership durch Persönlichkeit In Zeiten des immer schnelleren Wandels verändern sich auch die Anforderungen an Mitarbeiter. Führung definiert sich neu. Führungsqualitäten

Mehr

Personalentwicklung bei CLAAS. Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen

Personalentwicklung bei CLAAS. Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen Personalentwicklung bei CLAAS Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen Agenda 1. CLAAS im Überblick 2. Personalentwicklung bei CLAAS 1. Beispiele für Karrieren 2. Ausblick 2

Mehr

Veranstaltungsplan 2016

Veranstaltungsplan 2016 Stand N:\Web\Veranstaltungsplan\Veranstaltungsplan_2016.pdf Veranstaltungsplan 2016 www.lfs-bw.de LANDESFEUERWEHRSCHULE Hinweise: Zusätzliche Veranstaltungen der werden gesondert bekannt gegeben. Dies

Mehr

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminar mit Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17. Mai 2015 Infos unter: www.parabolaforum.com

Mehr

Polizeipräsidium Stuttgart

Polizeipräsidium Stuttgart Polizeipräsidium Stuttgart Stadtkreis Stuttgart Stuttgart Stuttgart 8 sowie 3 Polizeirevierstationen 1 0 Gesamt.596 PVD.0 davon Schutzpolizei 1.785 davon Kriminalpolizei 417 NVZ 395 606.588 07 qm Polizeiliche

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

WEHRMANN. Organisationsberatung und Organisationsentwicklung für Träger und Einrichtungen im Bereich der frühkindlichen Bildung.

WEHRMANN. Organisationsberatung und Organisationsentwicklung für Träger und Einrichtungen im Bereich der frühkindlichen Bildung. WEHRMANN EDucation consulting Organisation, Die Passt. FUNKTIONal UND Spezifisch. Organisationsberatung und Organisationsentwicklung für Träger und Einrichtungen im Bereich der frühkindlichen Bildung.

Mehr

VORSTELLUNG ERFAHRUNGSAUSTAUSCHKREIS FACHKRÄFTESICHERUNG PRAXISBEISPIELE AUS DER REGION MARKUS BRUNNBAUER IHK BODENSEE-OBERSCHWABEN

VORSTELLUNG ERFAHRUNGSAUSTAUSCHKREIS FACHKRÄFTESICHERUNG PRAXISBEISPIELE AUS DER REGION MARKUS BRUNNBAUER IHK BODENSEE-OBERSCHWABEN Regionale Fachkräfteallianz Bodensee-Oberschwaben VORSTELLUNG ERFAHRUNGSAUSTAUSCHKREIS FACHKRÄFTESICHERUNG PRAXISBEISPIELE AUS DER REGION MARKUS BRUNNBAUER IHK BODENSEE-OBERSCHWABEN RADOLFZELL, 9. JULI

Mehr

Technologie und Innovation

Technologie und Innovation Technologie und Innovation IHK Ostwürttemberg Ihr Partner für Innovationen IHK - Unsere Leistungen für die Wirtschaft Wir beraten rund um die Aus- und Weiterbildung Wir organisieren Zwischen- und Abschlussprüfungen

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Supervision und Coaching

Supervision und Coaching Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaft Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Supervision und Coaching Akademische/R Supervisor/In und Coach Master of Science in Supervision

Mehr

Going deeper. Führungskräfte-Seminar. Everyone wins when a leader gets better. Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28.

Going deeper. Führungskräfte-Seminar. Everyone wins when a leader gets better. Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28. Stein Human Resources Consulting Going deeper Führungskräfte-Seminar Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28. Oktober 2015 Everyone wins when a leader gets better Persönlich wachsen Impulse geben Als Führungskraft

Mehr

Leaders of Influence. Zukunft gestalten

Leaders of Influence. Zukunft gestalten Leaders of Influence Zukunft gestalten Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. John Ruskin Die Initiatoren Leaders of Influence

Mehr

Mach Dein Din g! Studier bei uns. www.dhbw.de/machdeinding

Mach Dein Din g! Studier bei uns. www.dhbw.de/machdeinding Mach Dein Din g! Studier bei uns. www.dhbw.de/machdeinding Geh Deinen ganz eigenen Weg finanziell unabhängig und mit super Karrierechancen. Das alles steckt im dualen Studium an der DHBW. Du weißt, was

Mehr

davon Übergänge auf Stadtkreis Landkreis Region Regierungsbezirk Land Schülerinnen und Schüler in Klassenstufe 4 zum Zeitpunkt der GSE-Vergabe

davon Übergänge auf Stadtkreis Landkreis Region Regierungsbezirk Land Schülerinnen und Schüler in Klassenstufe 4 zum Zeitpunkt der GSE-Vergabe Übergänge von Schülerinnen und Schülern aus Klassenstufe 4 an Grundschulen auf weiterführende Schulen zum Schuljahr 2016/17 - öffentliche und private Schulen - Stadtkreis Landkreis Region Regierungsbezirk

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Arbeiterbildung e.v. Reutlingen. Über 30 Jahre unabhängige, kostenlose und gemeinnützige Beratung für Erwerbslose und Sozialhilfeberechtigte

Arbeiterbildung e.v. Reutlingen. Über 30 Jahre unabhängige, kostenlose und gemeinnützige Beratung für Erwerbslose und Sozialhilfeberechtigte Über 30 Jahre unabhängige, kostenlose und gemeinnützige Beratung Vorstellung Kick-off-Veranstaltung in Bad Boll, 25./ 26.04.2013 1 Gliederung Arbeitsmarktsituation Reutlingen Träger, Ziele und Ausstattung

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Zertifikatskurs Kinderschutzfachkraft ( 8a SGB VIII)

Zertifikatskurs Kinderschutzfachkraft ( 8a SGB VIII) Zertifikatskurs Kinderschutzfachkraft ( 8a SGB VIII) Zeitplan: 1. Seminarblock 23.02. 24.02.2010 Bad Urach 2. Seminarblock 10.03. 11.03.2010 Stuttgart 3. Seminarblock 14.06. 15.06.2010 Stuttgart Beginn:

Mehr

Führungskräfteprogramm "Zukunft.Frauen"

Führungskräfteprogramm Zukunft.Frauen Führungskräfteprogramm "Zukunft.Frauen" Um Frauen bei ihrem Weg an die Spitze zu unterstützen und sie in ihrem Selbstvertrauen im Hinblick auf die Übernahme von Führungspositionen zu stärken, implementiert

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

... mehr als eine Coaching Ausbildung

... mehr als eine Coaching Ausbildung ... mehr als eine Coaching Ausbildung Für wen? Für Menschen die andere Menschen führen, begleiten und bei der Entwicklung unterstützen möchten. Für Menschen, die in den Coachingberuf einsteigen möchten.

Mehr

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN Der Karriereweg über die praxisorientierte Weiterbildung zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in knüpft an den Kenntnissen, Fertigkeiten

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Frauen mit Migrationshintergrund berufliche Wege in Baden-Württemberg

Frauen mit Migrationshintergrund berufliche Wege in Baden-Württemberg Jahresthema Jahresthema der Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg Frauen mit Migrationshintergrund berufliche Wege in Baden-Württemberg GruSSwort Viele Frauen sind in den vergangenen Jahren nach

Mehr

Übergänge von Grundschulen in Baden-Württemberg auf weiterführende Schulen seit dem Schuljahr 1995/96 nach Schularten

Übergänge von Grundschulen in Baden-Württemberg auf weiterführende Schulen seit dem Schuljahr 1995/96 nach Schularten Schuljahr Übergänge von Grundschulen in Baden-Württemberg auf weiterführende Schulen seit dem Schuljahr 1995/96 nach Schularten Insgesamt Hauptschulen 1) Realschulen Gymnasien Gemeinschaftsschulen Sonstige

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Rheine KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31. monatlich* Management-Qualifikation auf Bachelor-Niveau

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Rheine KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31. monatlich* Management-Qualifikation auf Bachelor-Niveau KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31 monatlich* Laufzeit 36 Monate, u.v. bei Bezug aller möglichen Zuschüsse vgl. Seite 9 Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) ManagementQualifikation auf BachelorNiveau

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

"Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: "

Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: Landratsamt Alb-Donau-Kreis Wilhelmstr. 23-25 89073 Ulm Postfach 28 20 89070 Ulm Tel. 0731/185-0 "Verzeichnis der kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung in Baden-Württemberg Stand: 17.02.2015" Landratsamt

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Artikel- 3123 14001 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit A I 3 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 63 06.09.2016 Bevölkerung Baden-Württembergs am 31. Dezember 2014 nach und Geschlecht 1. Bevölkerung Baden-Württembergs

Mehr

Stadt- und Landkreise und kreisangehörige Städte mit einem Jugendamt in Baden-Württemberg

Stadt- und Landkreise und kreisangehörige Städte mit einem Jugendamt in Baden-Württemberg KVJS - Postfach 10 60 22, 70049 Stuttgart Stadt- und Landkreise und kreisangehörige Städte mit einem Jugendamt in Baden-Württemberg Nachrichtlich: Landkreistag Baden-Württemberg Städtetag Baden-Württemberg

Mehr

Ihre KarrIere BItte!

Ihre KarrIere BItte! Ihre Karriere Bitte! Neue Perspektiven mehr Motivation. Sie sind erfolgreich: im Beruf, in Ihrem Unternehmen. Sie träumen davon, ein beruflich erfülltes Leben zu führen. Sie suchen nach einer motivierenden

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement. klaglos.at. Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen

Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement. klaglos.at. Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen Outplacement Unverzichtbar im professionellen Trennungsmanagement klaglos.at Beratung und Begleitung in schwierigen Führungssituationen Infos und Details OUTPLACEMENT WAS IST DAS? Outplacement ist die

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

A V 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711)

A V 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) Artikel- 3336 14001 Gebiet A V 1 - j/14 Facuskünfte: (0711) 641-26 07 23.07.2015 Flächenerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung 2014 Stand: 31.12.2014 Ergebnisse nach Stadt- und n Bei den im vorliegenden

Mehr

Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien!

Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien! Übersicht Schulferien stellen berufstätige Eltern oft vor eine große Herausforderung. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Die Forschungsferien! Forschungsferien: Was wann wo ist das? Wer darf mitmachen?

Mehr

angebotene Ankünfte insgesamt geöffnete Betriebe* Anzahl

angebotene Ankünfte insgesamt geöffnete Betriebe* Anzahl * 1 2015 111 SK Stuttgart Hotels 64 10 678 1 093 181 2 015 862 52,0 2 2015 111 SK Stuttgart Hotels garnis 66 5 541 589 641 1 072 632 56,7 3 2015 111 SK Stuttgart Gasthöfe 14 466 36 506 74 986 43,8 4 2015

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens? GRÜNDERCOACHING DEUTSCHLAND FÜR JUNGE UNTERNEHMEN Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres Unternehmens? Die Zukunftsförderer Gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft

Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft Wir sind ein Institut der Unternehmensverbände Nord Wir bieten Seminare, Beratung, Arbeitskreise und Projektarbeit in unseren Kompetenzbereichen.

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) Nürnberg KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53. monatlich*

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) Nürnberg KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53. monatlich* KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53 monatlich* Laufzeit 36 Monate, u.v. bei Bezug aller möglichen Zuschüsse vgl. Seite 13 Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) ManagementQualifikation

Mehr