AVG 7.5 Internet Security

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AVG 7.5 Internet Security"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Dcument revisin 75.1 ( ) Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved. This prduct uses RSA Data Security, Inc. MD5 Message-Digest Algrithm, Cpyright (C) , RSA Data Security, Inc. Created This prduct uses cde frm C-SaCzech library, Cpyright (c) Jarmir Dlecek This prduct uses cmpressin library zlib, Cpyright (C) Jean-lup Gailly and Mark Adler All ther trademarks are prperty f their respective wners. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

2 2 Inhalt 1. Einleitung Anti-Virus Erkennungsmethden und Schutzlevels AVG Firewall-Richtlinien Schutz vr Spams Schutz vr Spyware Unterstützte Betriebssysteme Installatin Installatin aus dem Internet Installatinsprzess Installatin Willkmmendialg Installatin Lizenzvertrag Installatin Auswahl des Installatinstyps Installatin Zusammenfassung Installatin Beenden der Anwendungen Installatin Installatin ist fertig! AVG Erste-Schritte Erste Schritte-Assistent AVG Prgrammstart Nach der Installatin Durchführung des kmpletten Tests Einstellen der Optin "Beim Schliessen kntrllieren" Eicar Test Test und Aktualisierungsplanung Prdukt-Registrierung AVG Basis Oberfläche Umschalten auf die Advanced Oberfläche Cntrl Center Virenquarantäne Test Ergebnisse Aktualisierungen Prgramm beenden Testeinstellungen Testplanung...35 Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

3 Prgrammeinstellungen Rettungsdiskette Aktualisierungs-Scheduler Ereignisprtkll Sprachauswahl Ptentiell unerwünschte Prgramme - Ausnahmen Infrmatinen AVG Advanced Oberfläche Testmanager Geplante Aufgaben Testergebnisse Prgrammeinstellungen Aktualisierung Rettungsdiskette Virenenzyklpädie Infrmatinen Hilfethemen Cntrl Center Start des AVG Cntrl Center AVG Cntrl Center linkes Menü AVG Cntrl Center Hauptmenü AVG Kmpnenten im Cntrl Center Cntrl Center-Symbl in der Systemablage Kmpnenten, die vm AVG Cntrl Center kntrlliert werden Cntrl Center Anti-Virus Cntrl Center Anti-Spyware Cntrl Center Anti-Spam Cntrl Center - Firewall Cntrl Center - Scheduler Cntrl Center - Residenter Schutz Cntrl Center - Virenquarantäne AVG Cntrl Center - Aktualisierungsmanager Cntrl Center - Shell Erweiterung AVG Cntrl Center - Kntrlle Cntrl Center - Lizenz...92 Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

4 4 10. Firewall Die Firewall-Kntrlle im Cntrl Center Firewall deaktivieren Der Ntfallmdus der Firewall Aktinen der Firewall Firewall Prtkll Firewall - Knfiguratinsassistent Knfiguratin der Firewall AVG Firewall Optinen Anti-Spam Virenquarantäne Verschieben verdächtiger Objekte in die Virenquarantäne Virenquarantäne Umgebung Verwalten der Virenquarantäne Test Übersicht Kmpletter Test Benutzertest Ausgewählte Bereiche Test Ausführliche Tests AVG -kntrlle Start eines Test vn der Kmmandzeile Prgramm Aktualisierungen Aktualisierungslevels Aktualisierungsarten Aktualisierungsplan FAQ und technischer Supprt AVG Diagnseprgramm Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

5 5 1. Einleitung Dies ist ein umfassendes Benutzerhandbuch zu. Verglichen mit AVG Anti-Virus bietet die -Editin auf Grund der Kmpnenten Firewall, Anti-Spyware und Anti-Spam einen weitaus umfassenderen Schutz für Ihren Cmputer Anti-Virus Erkennungsmethden und Schutzlevels Anti-Virus verwendet die flgenden Methden, um Cmputerviren zu erkennen: Scannen sucht nach charakteristischen Zeichenflgen, die charakteristisch für ein bestimmtes Virus sind Heuristische Analyse dynamische Emulatin für die Anweisungen der durchsuchten Objekte in einer virtuellen Cmputerumgebung Generische Entdeckung Entdeckung vn Anweisungen, die charakteristisch für bestimmte Viren/Virengruppen sind Da eine einzelne Methde eventuell ein Virus übersehen könnte, verbindet AVG verschiedene Methden um zu gewährleisten, dass Ihr Cmputer geschützt ist. AVG kann auch ausführbare Anwendungen der DLL-Biblitheken erkennen und analysieren, die innerhalb des Systems ptentiell unerwünscht sein könnten. Wir nennen slche Bedrhungen Ptentiell Unerwünschte Prgramme (PUP). Slch ein Prgramm kann z.b. eine Art Spyware, Adware usw. sein. Aufgrund der Anfrderungen für die Benutzer kann AVG slche Prgramme entfernen der den Zugang dazu sperren. Außerdem überprüft AVG Ihre System-Registry auf verdächtige Eingänge, tempräre Internet-Dateien und verflgende Ckies und ermöglicht Ihnen, alle ptentiell schädlichen Prgramme auf die gleiche Weise zu behandeln, wie jede andere Infektin. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Virus in Ihren Cmputer gelangen kann. Zum Beispiel über eine infizierte eingehende , wbei das Virus durch den Empfang der Nachricht aktiviert und auf der Festplatte gespeichert wird und sich nun vn drt aus verbreiten kann. Ein Virenschutz-Prgramm, das sich nur auf einen Entdeckungslevel knzentriert, kann eventuell an der Islierung des Virus scheitern. AVG ermöglicht Ihnen jedch, Virentests auf verschiedenen Levels durchzuführen z.b. beim Empfang vn s der beim Arbeiten mit Dateien auf Ihrem Cmputer. Sie können einen Test auch auf Anfrderung (On-Demand) ausführen. Die flgende Liste beschreibt jeden einzelnen Level: a) -kntrlle überprüft eingehende und ausgehende s über Plugins für die am häufigsten verwendeten Prgramme. Die -kntrlle ist ein zusätzliches Prgramm zur Überwachung vn s; dies kann im autmatischen Mdus durchgeführt werden der Sie können sie Ihren Bedürfnissen entsprechend knfigurieren. Die -kntrlle wurde für Prgramme entwickelt, die das POP3/SMTP Prtkll verwenden. Sbald Viren entdeckt werden, werden diese in die Virenquarantäne verschben (und drt sicher verwahrt). Einige -clients unterstützen eine Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

6 6 Zertifizierungsnachricht, die besagt, dass die versendete bzw. empfangene auf Viren überprüft wurde. Eine weitere Kmpnente, die den Sicherheitslevel der s erhöht, ist der Anhangsfilter, in dem unerwünschte und verdächtige Dateiendungen definiert werden können. b) Residenter Schutz Der Residente Schutz überprüft Dateien, während diese kpiert, geöffnet und gespeichert werden. Sbald der Residente Schutz ein Virus in einer Datei entdeckt, auf die zugegriffen wird, stppt er den aktuell gestarteten Arbeitsablauf und verhindert dadurch die Aktivierung des Virus selbst. Der Residente Schutz wird während des Cmputerstarts in den Speicher Ihres Cmputers geladen und srgt weiterhin für einen Schutz der Systembereiche Ihres Cmputers. c) Tests Das Scannen ist der wesentliche Teil der Funktin vn AVG. Sie können On- Demand Tests durchführen der die Tests s planen, dass sie peridisch zu vreingestellten Zeiten durchgeführt werden. Verwenden Sie entweder die vreingestellten Tests der erstellen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Tests AVG Firewall-Richtlinien Cmputer, die nicht durch eine Firewall geschützt sind, bieten ein leichtes Ziel für Hacker und andere Datendiebe. Eine Firewall ist ein System, das eine Zugangkntrlle zwischen zwei der mehr Netzwerken einrichtet, indem der Datenverkehr geblckt der zugelassen wird. Jede Firewall besitzt einen Satz Regeln, die das interne Netzwerk vr Attacken vn außen (typischerweise aus dem Internet) schützen und zusätzlich die Kmmunikatin auf jedem Netzwerk-Prt kntrllieren. Die Kmmunikatin wird anhand vn vrher festgelegten Regeln untersucht und daraufhin entweder erlaubt der verbten. Sbald die Firewall irgendeinen Eindringungsversuch entdeckt, bekämpft sie diesen und lässt den Eindringling nicht in den Cmputer. Die Firewall hilft Ihnen bei der Wahrung Ihrer Privatsphäre und schützt Ihre persönlichen Infrmatinen vr einem versehentlichen Senden vm Cmputer hne Ihre entsprechende Erlaubnis. Sie kntrlliert den Datenaustausch mit anderen Cmputern im Internet der im lkalen Netzwerk. Innerhalb eines Unternehmens schützt die Firewall auch jede einzelne Arbeitsstatin vr Angriffen durch interne Benutzer Schutz vr Spams Spams sind unerwünschte s; meistens werben diese für ein Prdukt der einen Service und werden massenhaft gleichzeitig an eine riesige Anzahl vn - Adressen versendet und füllen smit das Pstfach der Empfänger. Spams sind keine legitimen, kmmerziellen s, für die die Empfänger ihr Einverständnis gegeben haben. Da Spams nicht nur lästig sind, sndern ft auch die Quelle für Betrug, Viren der anstößigen Inhalt sind, empfehlen wir dringend, Ihr Pstfach mit einem Schutz vr Spams zu versehen. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

7 7 Die Kmpnente Anti-Spam der Firma Grisft überprüft alle eingehenden s und markiert unterwünschte s als SPAM. Sie nutzt verschiedene Analyse- Methden für die Bearbeitung jeder einzelnen und bietet einen maximalen Schutz gegen unerwünschte s. Weitere Infrmatinen zum Thema Anti-Spam und zu den Einstellungen erhalten Sie in Kapitel 11. Anti-Spam Schutz vr Spyware Spyware wird nrmalerweise als eine Art vn Malware angesehen; z.b. Sftware, die Infrmatinen vn einem Cmputer sammelt, hne dass der Benutzer darüber Bescheid weiß der sein Einverständnis gibt. Einige Spyware- Anwendungen können auch absichtlich installiert werden und enthalten ftmals Werbungen, Pp-Ups der verschiedene Arten unangenehmer Sftware. Im Idealfall sllten Sie Ihren Cmputer vr dem Eindringen vn Spyware und anderen schädliche Prgramme schützen. Aktuell ist die am weitesten verbreitete Quelle für Infektinen Webseiten mit ptentiell gefährlichem Inhalt. Andere Methden für die Übertragung, wie z.b. über s der über Würmer und Viren sind auch sehr verbreitet. Der wichtigste Schutz besteht darin, immer einen Scanner im Hintergrund laufen zu haben, wie z.b. Grisft s Kmpnente Anti-Spyware, die wie ein residenter Schutz arbeitet und Ihre Anwendungen beim Ablauf im Hintergrund scannt. Außerdem besteht nch das ptentielle Risik, dass bösartige Prgramme auf Ihren Cmputer übertragen wurden, bevr Sie AVG installiert haben der dass Sie versäumt haben, Ihr AVG mit den neuesten Aktualisierungen der Datenbank und der Prgramme auf dem Laufenden zu halten. Aus diesem Grund ermöglicht Ihnen AVG, mit dem Scanner Ihren Cmputer vllständig auf schädliche Prgramme/Spyware überprüfen zu lassen. Der Scanner erkennt auch schlafende und nicht gefährliche schädliche Prgramme, d.h. schädliche Prgramme, die herunter geladen wurden aber nch nicht aktiviert wrden sind Unterstützte Betriebssysteme ist vrgesehen, Wrkstatins mit den flgenden Betriebssystemen zu schützen: Windws NT/9x/Me/2000/XP einschließlich der 64- bit-versinen. Anmerkung: Einige ältere Betriebssysteme, wie Windws 95/98/Me unterstützen nicht das Scannen vn geöffneten Dateien durch die Kmpnenten Anti-Spyware. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

8 8 2. Installatin AVG kann entweder über die Installatinsdatei installiert werden, die sich auf der Installatins-CD befindet der Sie können die aktuelle Installatinsdatei vn der Grisft Webseite im Abschnitt DOWNLOADS -> Prgramme herunterladen. Bevr Sie mit der Installatin vn AVG starten, empfehlen wir dringend, die Grisft Prdukt Dwnladseite aufzusuchen, um zu überprüfen, b eine neue Installatinsdatei verfügbar ist. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie die aktuellste Versin vn AVG installieren. Während der Installatin werden Sie aufgefrdert, Ihre Lizenz-/Vertriebsnummer anzugeben. Bitte halten Sie diese Nummer vr dem Start der Installatin bereit. Die Lizenz/Vertriebsnummer finden Sie auf einer Registrierungskarte im AVG-Paket. Wenn Sie AVG über das Internet erwrben haben, wurde Ihnen die Lizenz/Vertriebsnummer per zugeschickt Installatin aus dem Internet Um AVG aus dem Internet zu installieren, flgen Sie bitte diesen Schritten: a) Gehen Sie auf die Grisft Webseite und laden Sie sich die aktuelle Versin des Installatinspaketes zu unter im Abschnitt DOWNLOADS -> Prgramme, herunter. b) Laden Sie die Datei herunter und speichern Sie diese auf Ihrer Festplatte. c) Starten Sie die herunter geladene Installatinsdatei aus dem Verzeichnis, in das Sie sie beim Herunterladen gespeichert haben. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

9 9 3. Installatinsprzess 3.1. Installatin Willkmmendialg Im Installatinsdialg Willkmmen werden Sie aufgefrdert, die Sprache für die Anwendung auszuwählen. Anmerkung: Standardmäßig werden nur zwei Sprachen für die Anwendung installiert; die Sprache, die Sie wählen und die englische Sprache (Standardeinstellung). Wenn Sie die englische Sprache wählen, s wird nur Englisch installiert, Sie können im Dialg Kmpnentenauswahl wählen, dass zusätzliche Sprachen installiert werden (später während der Installatin). Drücken Sie bitte die Schaltfläche Weiter, um Ihre Auswahl zu bestätigen: 3.2. Installatin Lizenzvertrag Der flgende Dialg zeigt den vllständigen Wrtlaut der Lizenzbedingungen an. Lesen Sie diese srgfältig durch und wenn Sie diesen zustimmen, klicken Sie auf die Schaltfläche Ja. Andernfalls wird der Installatinsprzess an dieser Stelle abgebrchen. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

10 Installatin Auswahl des Installatinstyps In diesem Dialgfenster müssen Sie sich zwischen zwei Installatinstypen entscheiden: Standard und Benutzerdefiniert. a) Standard-Installatin Die Standard-Installatin installiert AVG autmatisch mit der vreingestellten Knfiguratin aller Kmpnenten. Wenn Sie keine besnderen Anfrderungen an die Knfiguratin einiger AVG-Kmpnenten haben, empfehlen wir Ihnen dringend die Auswahl dieser Optin (Sie können alle AVG- Kmpnenteneinstellungen auch nach Beendigung der Standard-Installatin knfigurieren). Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

11 11 Bestätigen Sie die Optin Standard durch Drücken der Schaltfläche Weiter; Sie gelangen nun zum Dialg AVG 7.5 persnalisieren, in dem Sie Ihren Namen/Firmennamen und Ihre Lizenznummer angeben müssen: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

12 12 Bestätigen Sie die eingegebenen Lizenzdaten wieder durch Drücken der Schaltfläche Weiter. Danach gelangen Sie zum Dialg Installatinszusammenfassung. b) Benutzerdefinierte Installatin Die benutzerdefinierte Installatin wird nur erfahrenen Benutzern empfhlen, die besndere Anfrderungen an die Knfiguratin der AVG-Kmpnenten haben und die die Einstellungen bereits während des Installatinsprzesses vrnehmen möchten. Sie haben jedch auch die Möglichkeit, alle AVG- Kmpnenten nach Beendigung der Installatin zu knfigurieren. Bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Betätigen der Schaltfläche Weiter; nun gelangen Sie zum nächsten Dialg der benutzerdefinierten Installatin: AVG 7.5 persnalisieren Im Dialg AVG 7.5 persnalisieren müssen Sie Ihren Namen/Firmennamen und Ihre gültige Lizenznummer angeben: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

13 13 Zielverzeichnis Im Dialg Zielverzeichnis können Sie den Pfad zu dem Verzeichnis angeben, in das Sie AVG installieren möchten. Falls nicht anders angegeben, wird das Prgramm im vrdefinierten Verzeichnis (siehe Bild) installiert. Sie können den Verzeichnispfad entweder manuell eingeben der Sie können den Installatinsrt mit Hilfe der Schaltfläche Durchsuchen auswählen. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

14 14 Kmpnentenauswahl In dem Dialg Kmpnentenauswahl definieren Sie, welche AVG- Kmpnenten installiert werden sllen. Standardmäßig werden alle vrhandenen Kmpnenten ausgewählt und installiert. Wir empfehlen, dass Sie diese Einstellung beibehalten, slange Sie keinen wichtigen Grund für eine Änderung haben. Wenn keine Kmpnente ausgewählt ist, wird das Prgramm deinstalliert. Achten Sie auf die Optin Weitere installierbare Sprachen, in der Sie ein der mehrere weitere Sprachen auswählen können. Standardmäßig werden nur Englisch und die zu Beginn der Installatin festgelegte Sprache installiert. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

15 15 Prüfung Im Dialg Prüfung wählen Sie zwischen zwei Optinen für die Überwachung Ihrer s: - Empfhlene Knfiguratin AVG ermöglicht Ihnen die Überprüfung Ihrer Mails unter Verwendung der Prgramm-Plugins für die am häufigsten verbreiteten Prgramme: MS Outlk, MS Exchange, The BAT!, Qualcmm Eudra. Wenn Sie eines dieser Prgramme verwenden, erkennt das Setup-Prgramm dies autmatisch und empfiehlt Ihnen die Installatin eines direkten Plugins für Ihr -prgramm (siehe Bild). Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

16 16 Für andere -prgramme stellt Ihnen AVG einen umfassenden - Schutz unter Verwendung der Kmpnente -kntrlle zur Verfügung. Für diesen Fall bietet der Setup Dialg die empfhlene Optin Persnal Scanner. Bestätigen Sie die Knfiguratin durch Betätigen der Schaltfläche Weiter. Sie gelangen nun zum Dialg Installatinszusammenfassung. Advanced Knfiguratin Wenn Sie die -überprüfung manuell knfigurieren möchten, wählen Sie bitte die Optin Advanced Knfiguratin aus. Diese Optin wird nur erfahrenen Benutzern empfhlen! Die Knfiguratin wird in dem flgenden Dialg durchgeführt: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

17 17 Sie können ein Plugin für das -prgramm auswählen, das Sie verwenden. Wenn Ihr -prgramm nicht direkt unterstützt wird, wählen Sie bitte die Optin Persnal Scanner aus. Anmerkung: Der Persnal - Scanner wird vllständig autmatisch installiert und ausgeführt. Die Knfiguratin hierfür kann auch manuell eingestellt werden für weitere Details besuchen Sie bitte den Bereich -> FAQ -> Technische FAQs. Drücken Sie die Schaltfläche Weiter, um Ihre Auswahl zu bestätigen und um mit dem Dialg Zusammenfassung frtzufahren Installatin Zusammenfassung Der Dialg Zusammenfassung bietet Ihnen einen Überblick über alle installierten Parameter. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

18 Installatin Beenden der Anwendungen Einige der Prgramme, die auf Ihrem PC gerade ausgeführt werden, können Prbleme während des Installatinsprzesses verursachen. In diesem Fall öffnet sich das Dialgfenster Beenden der Anwendungen, das eine Liste aller Prgramme anzeigt, die zum Fertigstellen des Installatinsprzesses geschlssen werden müssen. Sie können die aufgelisteten Prgramme manuell schließen der die Prgramme werden autmatisch vm Setup geschlssen, nachdem Sie auf die Schaltfläche Weiter geklickt haben: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

19 Installatin Installatin ist fertig! Der Installatinsprzess ist beendet, sbald das Dialgfenster Installatin ist fertig! erscheint. Cmputer jetzt neu starten ist standardmäßig markiert und wir empfehlen Ihnen dringend, dies beizubehalten. Bestätigen Sie dies durch Drücken der Schaltfläche OK. Vr dem Neustart Ihres Cmputers wird der Firewall Knfiguratins-Assistent (Kapitel 10.6) gestartet- bwhl die Möglichkeit besteht, jederzeit während der Arbeit mit AVG die Knfiguratin der Firewall zu bearbeiten, empfehlen wir dringendst, den Knfiguratins-Assistenten zu durchlaufen und die Einstellungen der Firewall auf einfache Weise zu bestimmen. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

20 20 Anmerkung: Sllte der Installatinsprzess aus irgendeinem Grund fehlschlagen, wird im letzten Dialgfenster zusätzlich die Schaltfläche Details angezeigt. Drücken Sie diese Schaltfläche, um eine Übersicht über alle diagnstischen Daten zu erhalten. Die diagnstischen Daten und die AVG7INST.LOG Installatins-Lgdatei (die im TEMP Verzeichnis des Systems gespeichert ist) enthalten alle Infrmatinen, die Sie für die Lösung des Prblems benötigen. Ist die Installatin abgeschlssen, öffnet sich autmatisch der Firewall- Knfiguratinsassistent und bietet Ihnen die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise die Standardknfiguratin der Firewall einzurichten. Sie können diesen Schritt auch auslassen, aber es wird Ihnen dringend empfhlen, diese Möglichkeit zu nutzen. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie im Kapitel 10.6 Firewall- Knfiguratinsassistent. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

21 21 4. AVG Erste-Schritte 4.1. Erste Schritte-Assistent Wenn Sie zum ersten Mal AVG auf Ihrem Cmputer installieren, öffnet sich der AVG Erste-Schritte-Assistent, der Ihnen bei der Ersteinstellung behilflich ist. Obwhl Sie alle vrgeschlagenen Werte auch nch später einstellen können, empfehlen wir, dass Sie den Assistenten ausführen, um Ihren Cmputer auf einfache Weise gegen Viren zu schützen. Flgen Sie bitte den Schritten in jedem einzelnen Fenster des Assistenten: Erste Schritte-Assistent Herzlichen Glückwunsch! Der Willkmmenbildschirm des AVG Erste Schritte-Assistenten zeigt kurz den aktuellen Status vn AVG auf Ihrem Cmputer an und schlägt Ihnen daraufhin Schritte zur Vervllständigung Ihres Schutzes vr. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um frtzufahren: Erste Schritte-Assistent - Aktualisierung vn AVG Anti-Virus Das Fenster Aktualisierung vn AVG bietet Ihnen die Möglichkeit, autmatisch nach neuen AVG-Aktualisierungen zu suchen und diese herunterzuladen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Aktualisierungen suchen, um die aktuellen Aktualisierungsdateien herunterzuladen und die Aktualisierung durchzuführen: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

22 Erste Schritte-Assistent Tägliche Überprüfung Das Fenster Tägliche Überprüfung fragt Sie nach einer Entscheidung, welches Priritätslevel für die für täglich geplanten Tests Ihres Cmputers angewendet werden sll. Es wird empfhlen, die Vreinstellungen beizubehalten. Bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie einfach auf die Schaltfläche Weiter klicken Erste Schritte-Assistent - Virentest Das Fenster Virentest startet einen kmpletten Test und behandelt eventuell vrhandene Viren. Zum Starten der Überprüfung klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Teste Cmputer: Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

23 Erste Schritte-Assistent Sie sind geschützt! Jetzt ist Ihr Cmputer überprüft und Ihr AVG wurde vllständig knfiguriert. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um die Arbeit mit AVG zu starten: 4.2. AVG Prgrammstart Wenn Sie das nächste Mal das Prgramm starten wllen, können Sie dies flgendermaßen durchführen: Dppelklick auf das auf Ihrem Desktp erstellte AVG-Symbl aus dem Start Menü: Start/Prgramme/AVG 7.5/AVG Cntrl Center aus dem Kntext Menü der AVG Cntrl Center Systemleiste. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

24 24 5. Nach der Installatin Damit eine maximale Effizienz Ihres Virenschutzlevels gewährleistet werden kann, empfehlen wir, die flgenden Schritte nach Ihrer Installatin vn AVG durchzuführen: 5.1. Durchführung des kmpletten Tests Da die Möglichkeit besteht, dass bereits vr der Installatin vn AVG Viren auf Ihren Cmputer gelangt sind, sllten Sie den kmpletten Test durchführen, um alle Bereiche Ihres Cmputers auf mögliche Viren zu überprüfen. Wenn Sie alle vrgeschlagenen Schritte im Erste Schritte-Assistenten beflgt haben, wurde Ihr Cmputer bereits autmatisch auf mögliche Viren überprüft und Sie können diesen Schritt überspringen. Für weitere Infrmatinen zum kmpletten Test lesen Sie bitte Kapitel Kmpletter Test Einstellen der Optin "Beim Schliessen kntrllieren" Es wird empfhlen, die Optin Dateien beim Schliessen kntrllieren im Residenten Schutz zu aktivieren. Die Einstellung Dateien beim Schliessen kntrllieren garantiert Ihnen, dass AVG alle aktiven Objekte (z.b. Anwendungen, Dkumente ) nicht nur wenn sie geöffnet werden, sndern auch wenn sie geschlssen werden, schützt. Dies bewahrt Ihren Cmputer vr jeglicher Art kmplexer Viren. Sie können die Einstellung Dateien beim Schliessen kntrllieren über den Residenten Schutz im Cntrl Center aktivieren. Für weitere Infrmatinen zu den Einstellungen der Optin Beim Schliessen kntrllieren sehen Sie bitte im Kapitel 9.12 Kmpnenten, die vm Cntrl Center kntrlliert werden/residenter Schutz nach Eicar Test Um zu überprüfen, b AVG fehlerfrei installiert wurde, können Sie den Eicar Test durchführen. Der Eicar Test ist eine standardisierte und abslut sichere Methde, um die Leistungsfähigkeit vn Virenschutzprgrammen zu überprüfen. Er basiert auf einer virusartigen Testdatei, die sicher genug ist, um weitergegeben zu werden, da es kein wirkliches Virus ist und keinerlei Fragmente eines Viren-Cdes enthält. Die meisten Virenschutz-Prgramme reagieren auf diese Test-Datei, als wenn es ein echter Virus wäre (daher steht er mit einem auffälligen Namen in den Berichten, z.b. "EICAR-AV-Test"). Sie können sich die Eicar Testdatei vn der Webseite herunterladen. Drt finden Sie auch alle ntwendigen Infrmatinen bezüglich des Eicar Test. Versuchen Sie, die "eicar.cm"- Datei herunter zu laden und speichern Sie diese auf Ihrer lkalen Festplatte. Gleich, nachdem Sie das Herunterladen der Testdatei bestätigen, wird der Residente Schutz darauf mit einer Warnung reagieren. Diese Warnung bestätigt, dass Ihr AVG fehlerfrei auf Ihrem Cmputer installiert wurde. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

25 25 Sllte AVG die Eicar-Testdatei nicht als Virus identifizieren, müssen Sie dringend nch einmal die Knfiguratin des Prgramms überprüfen Test und Aktualisierungsplanung Um sicherzustellen, dass Ihr Cmputer virenfrei ist, ist es ntwendig, dass Sie regelmäßige AVG Tests/Aktualisierungen planen. Test - ein Kmpletter Test sllte auf einer Wrkstatin mindestens einmal wöchentlich geplant sein; weitere Infrmatinen zum Planen vn Tests lesen Sie bitte im Kapitel 13. Test Übersicht Aktualisierung für eine Wrkstatin empfehlen wir eine tägliche Überprüfung auf neue Aktualisierungsdaten; weitere Infrmatinen zu Aktualisierungsarten und -planung lesen Sie bitte im Kapitel 14. Prgramm Aktualisierungen Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

26 26 6. Prdukt-Registrierung Wenn Sie die Installatin vn AVG beendet haben, sllten Sie Ihr Prdukt registrieren, um den vllständigen Technischen Supprt vn AVG, das AVG- Newsletter Aktualisierungen und anderen Service zu erhalten, den Grisft exklusiv für registrierte Nutzer bereitstellt. Anmerkung: Kunden, die ihr AVG im Online-Shp der Firma Grisft gekauft haben wurden autmatisch registriert und müssen sich daher nicht nch einmal registrieren lassen. Um Ihr AVG zu registrieren: Können Sie direkt zur Grisft Webseite unter gehen und flgen dem Link Registrierung der In Ihrer AVG Benutzer-Oberfläche wählen Sie aus dem Hauptmenü: Infrmatinen -> Registrieren im Internet, um zur Grisft Registrierungs- Webseite zu gelangen Geben Sie Ihre Vertriebs-/Lizenznummer in das leere Feld ein. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Lizenznummer fehlerfrei eingeben (Grß/Kleinschreibung, Leerstellen usw.)! Drücken Sie die Schaltfläche Senden, um Ihre Registrierung zu bestätigen. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

27 27 7. AVG Basis Oberfläche Nachdem Sie AVG erflgreich auf Ihrem Cmputer installiert haben, erscheint das AVG-Symbl auf Ihrem Windws Desktp. Dppelklicken Sie auf dieses Symbl, um das Test Center zu starten. AVG bietet Ihnen zwei unterschiedliche Oberflächen des Test-Centers Basis und Advanced. Die Basis Oberfläche ermöglicht den Zugriff auf die meisten AVG- Schutzfunktinen: Aktualisierungen, Tests, Aufgabenplanung und grundlegende Prgramm Knfiguratin. Die Funktinen der beiden Oberflächen sind sich sehr ähnlich, wbei der größte Unterschied in der Anzahl der verfügbaren Einstellungen und der Auswahl der Advanced Funktinen, wie z.b. der Erstellung vn Tests und Aktualisierungsplänen, zu sehen ist. Wenn Sie eine einfache Bedienberfläche wünschen, wählen Sie die Basis Oberfläche. Die Basis Oberfläche wird für weniger geübte Anwender empfhlen, die die Vrteile des maximalen Virenschutzes bei möglichst wenigen Anwender- Interaktinen nutzen möchten. Zusätzlich können Sie den Sicherheitsstatus vn AVG im Hauptbereich des Test Centers überprüfen. Es gibt drei mögliche Zeichen: Ihr Cmputer ist vllständig geschützt, aktualisiert und alle installierten Kmpnenten arbeiten fehlerfrei Eine der mehrere Kmpnenten sind falsch knfiguriert und Sie sllten ihre Eigenschaften/Einstellungen überprüfen. Die Prblemkmpnenten werden in der Fehlerbenachrichtigung aufgelistet. Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

28 28 Zeigt an, dass Sie sich dafür entschieden haben, den fehlerhaften Status einer der Kmpnenten zu ignrieren. Anmerkung: Um das Cntrl Center schnell zu öffnen, dppelklicken Sie einfach in den Bereich Sicherheitsstatus. Für das Umschalten auf die Advanced Oberfläche können Sie die Schaltfläche Zu Advanced schalten im linken Menü nutzen. Oder Sie wählen aus dem Hauptmenü Prgramm/Zur Advanced Oberfläche umschalten. Standardmäßig finden Sie in der Basis-Oberfläche die flgenden Einträge (linkes Menü) siehe ihre Beschreibungen in den flgenden Kapiteln. Anmerkung: Die Liste der Menüeinträge kann jedch mdifiziert werden; dafür lesen Sie bitte Kapitel 8.4 Prgrammeinstellungen/Anpassen) Umschalten auf die Advanced Oberfläche Der Menüeintrag Zu Advanced schalten ermöglicht das Umschalten zwischen der Basis/Advanced- Oberfläche vn AVG. Für weitere Details zur Advanced Oberfläche sehen Sie bitte im Kapitel 8. AVG Advanced Oberfläche nach 7.2. Cntrl Center Der Menüeintrag Cntrl Center ruft das Cntrl Center auf die zentrale Kntrllanwendung für AVG; im Cntrl Center können Sie sich einen Überblick verschaffen, knfigurieren und das gesamte AVG-Prgramm verwalten. Für weitere Details zum Cntrl Center lesen Sie bitte Kapitel 19. AVG Cntrl Center 7.3. Virenquarantäne Der Menüeintrag Virenquarantäne öffnet die Virenquarantäne - eine sichere Umgebung zum Speichern vn infizierten Objekten und für deren weitere Behandlung. Für weitere Details zur Virenquarantäne lesen Sie bitte Kapitel 12. Virenquarantäne nach 7.4. Test Ergebnisse Der Shrtcut Testergebnisse bietet einen Überblick über die kürzlich durchgeführten Tests und deren Ergebnisse: Name des Tests vllständiger Name des durchgeführten Tests Startdatum Datum des Teststarts Startzeit genaue Zeitangabe des Teststarts Getestete Objekte Anzahl der getesteten Objekte Viren Anzahl der gefundenen Viren Cpyright (c) GRISOFT, s.r.. All rights reserved.

Manuelle Deinstallation von.net Framework 2.0 und anschließende Neuinstallation

Manuelle Deinstallation von.net Framework 2.0 und anschließende Neuinstallation Artikel-ID: 908077 - Geändert am: Dienstag, 17. Mai 2011 - Versin: 4.0 Manuelle Deinstallatin vn.net Framewrk 2.0 und anschließende Neuinstallatin Dieser Artikel kann einen Link zum Windws Installer-Bereinigungsprgramm

Mehr

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung REFLEX-CRM Custmer Relatinship Management Bedienungsanleitung 1. Einleitung... 2 2. Das Grundprinzip vn REFLEX-CRM... 2 3. Anmelden... 2 4. Oberfläche... 3 4.1 Suchen... 3 4.1.1 Suche nach... 3 4.1.2 Stichwrt...

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion)

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion) zum Anschluss an Telefnanlagen () CPTel () besteht aus zwei unterschiedlichen Prgrammen: CPTel Server und CPTel Client. Installatinsvarianten: eigenständiger CPTel-Server CPTel-Server und CPTel-Client

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen ihnen

Mehr

AVG 7.5 Internet Security Netzwerk (AVGADMIN 7.5)

AVG 7.5 Internet Security Netzwerk (AVGADMIN 7.5) (AVGADMIN 7.5) Benutzerhandbuch Dcument revisin 75.6 (26.02.2007) Cpyright (c) 1992-2007 GRISOFT, s.r.. All rights reserved. This prduct uses RSA Data Security, Inc. MD5 Message-Digest Algrithm, Cpyright

Mehr

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION Allgemeine technische Infrmatinen Die Verbindung zwischen Ihren E-Mail Server Knten und advanter wird über ein dazwischen verbundenes Outlk erflgen. An dem Windws-Client, auf dem in Zukunft die advanter

Mehr

Kurzanleitung E-Mail-System

Kurzanleitung E-Mail-System Kurzanleitung E-Mail-System E-Mail mit Outlk abrufen:...2 E-Mail mit Outlk Express abrufen:... 3 Was bedeutet die Fehlermeldung "550 - relay nt permitted"?... 4 Welche Größe darf eine einzelne E-Mail maximal

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Einrichtung vn E-Mail-Clients...2 2.1 Outlk Express Knfiguratin (POP3 der IMAP)... 2 2.3 Outlk 2003 Knfiguratin (POP3 / IMAP)... 6 2.4 Thunderbird Knfiguratin (POP3

Mehr

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint Anweisungen für die autmatische Installatin vn Micrsft SharePint Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren.

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Knfiguratinshilfe Diese Dkument sll Ihnen helfen, Ihre Sftware für die Verwendung unserer Webdienste zu knfigurieren. MailAdmin Mit dem Webtl Mailadmin können Sie Ihre Emailknten verwalten. Hier können

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten Release Ntes rmdata GePrject Versin 2.4 Organisatin und Verwaltung vn rmdata Prjekten Cpyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vrbehalten rmdata Vermessung Österreich rmdata Vermessung Deutschland Industriestraße

Mehr

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung Verwalten der Ntfall- Wiederherstellung Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Ein Ntfall liegt bei einem unerwarteten und schwerwiegenden Datenverlust vr Die Ntfall-Wiederherstellung

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvraussetzungen BETRIEBSSYSTEME Windws 2000 und Windws Server 2000 (ab Servicepack 4 - nur nch unter Vrbehalt, da Micrsft den Supprt hierfür zum 13.07.2010 eingestellt hat) Windws XP Windws Vista

Mehr

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden.

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden. FAQ K-Entry - W finde ich aktuelle KESO Sftware zum Dwnlad? Auf unserer Hmepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dkumentatin und Sftware dwnladen. Unter http://www.kes.cm/de/site/keso/dwnlads/sftware/

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN

E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN E-MAIL ARCHIVIERUNG OUTLOOK PLUG-IN Skyfillers Kundenhandbuch INHALT 1. Das Outlk Add-In... 2 1.1 Feature-Beschreibung... 2 1.2 Unterstuẗzte Windws-Versinen... 2 1.3 Unterstuẗzte Outlk-Versinen... 2 1.4

Mehr

So greifen Sie über WebDAV auf Dateien auf dem Extranet der Pfimi Kirche Waldau zu

So greifen Sie über WebDAV auf Dateien auf dem Extranet der Pfimi Kirche Waldau zu S greifen Sie über WebDAV auf Dateien auf dem Extranet der Pfimi Kirche Waldau zu Überblick WebDAV ist eine Erweiterung vn HTTP, mit der Benutzer auf Remte-Servern gespeicherte Dateien bearbeiten und verwalten

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2010 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB Lin EPDM pr Whitepaper unter Nutzung des TactnWrks Add-in EPDM vn Tactn Systems AB Ausgabedatum: 04.09.2013 - Dkumentversin: 1.1 Autr: Clemens Ambrsius / Rüdiger Dehn Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen Wenn mir die Wrte fehlen DVD 3. Versin Seite 1/10 Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Wrte fehlen Inhalt Prgrammstart Seite 1 Startseite Seite 1 Benutzungsanleitung Seite 1 Standard Mdus Seite

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

Windows 7 / Vista startet nicht nach Installation von Windows XP

Windows 7 / Vista startet nicht nach Installation von Windows XP Windws 7 / Vista startet nicht nach Installatin vn Windws XP - Um weiterhin Sicherheitsupdates fur Windws zu erhalten, mussen Sie Windws Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausfuhren. Weitere Infrmatinen finden

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation Zone Labs-Sicherheitssoftware Version 6.5 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen und Dokumentaktualisierungen, die nicht in die lokalisierten Versionen der Online-Hilfe und

Mehr

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH Metasnic Scanview-Integratinshandbuch Prduktversin: V5.2 Dkumentversin: T1.0, 22.01.2015 Autr: Metasnic GmbH Rechtliche Hinweise 2015 Metasnic GmbH. Alle Rechte vrbehalten. Diese Dkumentatin der Teile

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093 VVV T e l. (+49) 030 781 7093 Kurzanleitung Kurzanleitung Installatin der Handelssftware für den PC mit WindwsBetriebssystemen. Wir glauben die Kurzanleitung s gestaltet zu haben, dass auch weniger geübte

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen Ihnen

Mehr

Barmenia Versicherungen

Barmenia Versicherungen Barmenia Versicherungen Anleitung zur Knfiguratin des Ltus Ntes Traveler auf dem iphne/ipad Stand: 05.04.2013 HA IT-Systeme Andre Griepernau,Dirk Hörner Inhalt 1. Wichtige Hinweise... 3 2. Einrichtung

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind. IInsttallllattiinslleiittffaden EGVP Cllassiic Dieses Dkument beschreibt die Installatin der EGVP-Sftware auf Ihrem Arbeitsplatz. Detaillierte Infrmatinen finden Sie bei Bedarf in der Anwenderdkumentatin.

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Gemeinsame Verwendung vn ViPNet VPN und Cisc IP-Telefnie Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

DialDirectly (for Skype ) by Infonautics GmbH, Switzerland

DialDirectly (for Skype ) by Infonautics GmbH, Switzerland DialDirectly (fr Skype ) by Infnautics GmbH Switzerland DialDirectly (fr Skype ) by Infnautics GmbH, Switzerland DialDirectly kann über anpassbare Htkeys aus beliebigen Applikatinen heraus Telefnnummern

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert.

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert. AdmiCash - Inf Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU-Kntenplan Dieses Dkument enthält die Beschreibung, wie der Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU- Kntenplan bei AdmiCash-Anwendern durchgeführt werden kann.

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

JetSym - Das Setup-Fenster

JetSym - Das Setup-Fenster Applicatin Nte Einleitung Diese Applicatin Nte veranschaulicht, wie in JetSym ein Setup-Fenster angelegt wird und welche Möglichkeiten slch ein Setup-Fenster bietet. Zur Inbetriebnahme eines Steuerungsprgramms

Mehr

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden Anleitung zum Imprt des OPAL-Outputs (Excel-Datei) in SPSS Einleitung (Uwe Altmann, 24.10.2008) Am Ende einer Befragung (Evaluatin) kann der Kursleiter/ die Kursleiterin in OPAL über die Rubrik Datenarchivierung

Mehr

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000 The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windws 2000 (Engl. Originaltitel: The Cable Guy: DNS Dynamic Update in Windws 2000) DNS (Dmain Name System) unterstützt einen Mechanismus zum Auflösen vn

Mehr

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema HeiTel Webinare Datum Januar 2012 Thema Systemvraussetzungen zur Teilnahme an Kurzfassung Systemvraussetzungen und Systemvrbereitungen zur Teilnahme an Inhalt: 1. Einführung... 2 2. Vraussetzungen... 2

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

F-Secure Mobile Security für Windows Mobile 5.0 Installation und Aktivierung des F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security für Windows Mobile 5.0 Installation und Aktivierung des F-Secure Client 5.1 Mit dem Handy sicher im Internet unterwegs F-Secure Mobile Security für Windows Mobile 5.0 Installation und Aktivierung des F-Secure Client 5.1 Inhalt 1. Installation und Aktivierung 2. Auf Viren scannen

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Quick Setup Guide für Systeme bei Auslieferung

Quick Setup Guide für Systeme bei Auslieferung Quick Setup Guide für Systeme bei Auslieferung Inhalt I. Wie installiere ich ein Sfrtdruck-System Schritt für Schritt Anleitung... 2 1. Auspacken... 2 2. Anschließen... 2 3. Registrieren... 2 4. Knfiguratin...

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden:

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden: Mdul 4 - Datensicherung Merkblatt 4-12 Datensicherung Sicherungsstrategien Es müssen prinzipiell zwei Arten vn Sicherungsstrategien unterschieden werden: Sicherung des Betriebsystems für eine Wiederherstellung

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte Outpst PRO Sicherheitsprdukte Datenblatt Versin 9.0 Seite 1 [DE] Outpst PRO PC-Sicherheitsprdukte AntiVirus, Firewall, Security Suite Versin 9.0 Die Prduktreihe Outpst PRO bestehend aus Outpst AntiVirus

Mehr

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Animierte Gifs. Animierte Gifs erstellen mit Gimp. Microsoft Excel 2010 Selbstlernmaterialien. Bildung und Spor. Bildung und Spor

Animierte Gifs. Animierte Gifs erstellen mit Gimp. Microsoft Excel 2010 Selbstlernmaterialien. Bildung und Spor. Bildung und Spor Animierte Gifs Animierte Gifs erstellen mit Gimp Bildung und Spr Micrsft Excel 2010 Selbstlernmaterialien Bildung und Spr Stand: 07/2014 Autr: Nrbert Übelacker E-Mail: n.uebelacker@web.de Erstellung vn

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de Anleitung Administratinsbereich www.pastraler-raum-biedenkpf.de Anmeldung unter www.pastraler-raum-biedenkpf.de Für Eingabe vn neuen Beiträgen, Hchladen des Pfarrbriefs, Veränderungen an bestehenden Inhalten.ä.

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen

Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen Hier flgt eine Beschreibung aller grafischen Zusatzanwendungen, auf die über Java- Clients zugegriffen werden kann und die die Funktinalitäten vn i-effect sinnvll

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen Datensicherung und Wiederherstellung vn virtuellen Umgebungen Wie werden virtuelle Maschinen gesichert und wieder hergestellt Inhalt Vraussetzungen...2 Allgemein - Datensicherungen Typ Vllsicherung...2

Mehr

App Installationscheckliste Orchestration 2.6 für App Orchestration

App Installationscheckliste Orchestration 2.6 für App Orchestration App Installatinscheckliste Orchestratin 2.6 für App Orchestratin Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.6 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: Oktber 6, 2015 vrbehalten. Seite 1 Bekannte

Mehr

Shavlik Patch for Microsoft System Center

Shavlik Patch for Microsoft System Center Shavlik Patch fr Micrsft System Center Benutzerhandbuch Zur Verwendung mit Micrsft System Center Cnfiguratin Manager 2012 Cpyright- und Markenhinweise Cpyright Cpyright 2014 Shavlik. Alle Rechte vrbehalten.

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

TEAMWORK. Erste Schritte

TEAMWORK. Erste Schritte TEAMWORK Erste Schritte 1. TEAMWORK aktivieren... 3 2. TEAMWORK-Einstellungen festlegen... 3 3. Weitere Benutzer einladen... 6 3.1 Benutzer hinzufügen...6 3.2 Gastbenutzer hinzufügen...6 3.3 Benutzerrllen

Mehr

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte Outpst PRO Sicherheitsprdukte Datenblatt Versin 8.0 Seite 1 [DE] Outpst PRO PC-Sicherheitsprdukte AntiVirus, Firewall, Security Suite Versin 8.0 Die Prduktreihe Outpst PRO bestehend aus Outpst AntiVirus

Mehr

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss Kinderschutzsoftware fragfinn-kss bereitgestellt von Cybits AG Inhalt 1 Was ist zu beachten?...2 1.1 Eigenes Nutzerprofil für Ihr Kind...2 2 Installation der Software...3 2.1 Hinweise bei bereits installierter

Mehr

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Browser in the Box Bedienungsanleitung. Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender

Browser in the Box Bedienungsanleitung. Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender Brwser in the Bx Bedienungsanleitung Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender Cpyright Ntice 2014 by Sirrix AG security technlgies. All rights reserved. This dcument is

Mehr

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb)

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Simplybank Web verschlüsselt die Daten der Webseite-Besucher anhand des Secure Sckets Layer- Prtklls mit 128-Bit-SSL-Verschlüsselungssystem. Alle

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Für Netzwerke Server Windows NT/2000 Arbeitsplatzrechner Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung In dieser Anleitung finden Sie Informationen über

Mehr

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen walker radio tv + pc GmbH Flüelerstr. 42 6460 Altdorf Tel 041 870 55 77 Fax 041 870 55 83 E-Mail info@walkerpc.ch Wichtige Informationen Hier erhalten sie einige wichtige Informationen wie sie ihren Computer

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2. 1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.1 EIN EINFACHER, WIRTSCHAFTLICHER UND SICHERER IP FAX-SERVER 5 3 STONEFAX FAXVERSAND

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Downloaden der Installationsdatei 4 2.2 Installation von SMS4OL 4 2.3 Registrierung 4 3 VERWENDUNG

Mehr

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible Anleitung zur Datensicherung mit Inhaltsverzeichnis Generelles zur Datensicherung... 2 Installation für Universitätsangestellte... 2 Installation von zuhause... 2 Einrichtung einer automatischen Datensicherung

Mehr

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch ZMI Benutzerhandbuch Sophos Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch Version: 1.0 12.07.2007 Herausgeber Zentrum für Medien und IT ANSCHRIFT: HAUS-/ZUSTELLADRESSE: TELEFON: E-MAIL-ADRESSE: Zentrum für Medien

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Inhaltsverzeichnis Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung 1 Überblick: Rollen bei der Datenvererbung 1 So aktivieren

Mehr