OpenPhone 61, 63, 65 am Kommunikationssystem OpenCom 1000

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OpenPhone 61, 63, 65 am Kommunikationssystem OpenCom 1000"

Transkript

1 OpenPhone 61, 63, 65 am Kommunikationssystem OpenCom 1000 Bedienungsanleitung

2 Willkommen bei DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht für höchste Qualitätsansprüche, gepaart mit hochwertigem Design. Die folgende Bedienungsanleitung wird Sie beim Gebrauch Ihres Open- Phone 61, 63 und 65 begleiten und dabei alle wesentlichen Fragen beantworten. Sollten Sie darüber hinaus weitere Unterstützung oder Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Systemverantwortlichen oder Ihren Händler. Ihr Systemverantwortlicher ist: Name:... Telefon:...

3 Inhaltsverzeichnis OpenPhone 61, 63 und 65 am Kommunikationssystem OpenCom OpenPhone 61 6 OpenPhone 63 6 OpenPhone 65 6 Ausstattung Ihres Telefons 7 Umgang mit dem Telefon 7 Sicherheitshinweise 7 Aufstellort 7 Reinigen 8 Neigung verstellen 8 Wandmontage 8 Tasten beschriften 9 Zubehör 10 Tastenbelegung 11 Wahltastatur mit ABC-Belegung 11 MenüCard-Taste 11 Info-Taste 11 ABC-Taste 12 Pfeil-Tasten 12 OK-Taste 12 Wahlwiederholungstaste 12 Rückfragetaste 12 Freisprechen-/Lauthören-Taste 12 Trennen-Taste 12 Stummtaste 12 C-Taste 12 Plus-Minus-Tasten 12 ESC-Taste 13 Programmierbare Tasten mit LED-Anzeige 13 Intern-/Externtaste 13 Mehrfachtaste 13 Direktruftaste Team 14 Direktruftaste mit Signalisierung 14 Direktruftaste Partner 14 Display und MenüCards 15 Infozeile(n) 15 Tastenzeilen 15 MenüCard-Display 16 MenüCards aufrufen und Listeneinträge wählen 16 MenüCards mit Tasten aufrufen 17 Auswählen in MenüCard-Listen 17 Besonderheiten bei Einstellfenstern 18 Schnelles Umschalten 18 Eingabe/Löschen von Ziffern 18 Löschen von Listen 19 Eingabe von Texten 19 Automatisches Ausblenden 19 Bedienung der Tastenerweiterung 20 Beschreibung 20 Funktionsebene wählen 20 Bedienung der Tasten 20 Telefonieren 22 Allgemeines 22 Interne und externe Rufnummern 22 Signalisierung an den Gesprächstasten 22 Manuelles oder automatisches Belegen einer Externleitung 22 Belegen einer Leitung mit Zieltasten 22 Belegen einer Leitung durch die Direktruftaste mit Signalisierung 23 Belegen einer Leitung durch die Direktruftaste Team 23 Mehrere Verbindungen 23 Blockwahl/Wahlvorbereitung 23 Nachwahl MFV/Tonwahl 24 Stummschaltung 24 Entgeltanzeige (Gebühren), Gesprächszeitanzeige 24 1

4 Inhaltsverzeichnis Wahlwiederholung 25 Freisprechen, Lauthören 25 Gespräch mit dem Hörer 25 Gespräch mit Freisprechen einleiten 25 Zustandsabhängige Menücards 25 MenüCard Auswahl im Ruhezustand 26 Extern/Intern anrufen 27 Intern anrufen bei Gerät mit interner Vorzugstaste 27 Extern anrufen bei Gerät mit interner Vorzugstaste 27 Extern anrufen bei Gerät mit externer Vorzugstaste 27 Intern anrufen bei Gerät mit externer Vorzugstaste 27 Mit ZIEL-Tasten anrufen 27 Gespräche beenden 27 MenüCard Aktionen im Gespräch 28 MenüCard Aktionen bei Besetzt 28 MenüCard Aktionen während des Rufs 28 Anruf entgegennehmen 29 Durch Abnehmen des Hörers oder Tastendruck 29 Anrufe während eines Gesprächs 29 MenüCard Aktionen bei kommendem Ruf 29 MenüCard Aktionen bei Wahl 30 Rückfragen, Makeln, Vermitteln und Konferenz 30 Rückfrage/Makeln über die R- oder eine andere Gesprächstaste 30 Weitergabe eines internen/ externen Gespräches an interne Teilnehmer 31 Weitergabe eines externen Gesprächs an externe Teilnehmer 31 MenüCard Aktionen bei gehaltenem Teilnehmer 31 Interne/externe Dreier-Konferenz 32 Während der Konferenz 32 Besondere Anrufe/Gespräche 33 Türklingel, Türgespräch 33 Durchsage 33 Rückruf beantworten 34 Aus dem Telefonbuch anrufen 34 Das Telefonbuch 34 MenüCard Telefonbuch 34 Teamfunktion TOP-TEAM 35 Teamfunktion MAKLER-TEAM 36 Teamfunktion REIHEN-TEAM 37 Teamfunktion CHEF-/ SEKRETÄR-TEAM 39 Leistungsmerkmale und MenüCards 41 Einstellvarianten für Leistungsmerkmale 41 MenüCards benutzen 41 Programmierte Tasten benutzen 41 Gesamtmenü 42 MenüCard Gesamtmenü 42 MenüCard Anrufe 43 MenüCard Rufumleitung 45 MenüCard Mitteilungen 47 MenüCard Einstellungen 48 MenüCard Schutzfunktionen 50 MenüCard Verbindungen 52 MenüCard Sonderfunktionen 54 MenüCard Zentrale Einstellungen 55 Systemservice 55 2

5 Inhaltsverzeichnis Teilnehmerservice 56 Schnellmenüs 59 MenüCard Infos 59 MenüCard Aktive Leistungsmerkmale 60 MenüCard Gesprächstaste einstellen 60 Tasten programmieren 62 Ziel programmieren 62 Funktion programmieren 62 Anhang 65 Pflege und Wartung 65 Service und Garantie 65 Konformitätserklärungen 67 3

6 4

7 OpenPhone 61, 63 und 65 am Kommunikationssystem OpenCom 1000 Allgemeines OpenPhone 61, 63 und 65 sind Systemendgeräte, die Sie an Ihrem Kommunikationssystem Open- Com 1000 betreiben. Die neuartige MenüCard-Anzeige erlaubt Ihnen einfachste Handhabung der Bedienung Ihres Telefons und schnellen Zugang zu den vielfältigen Funktionen und Leistungsmerkmalen Ihres Systems. Alle Telefone haben die gleiche Funktionalität. Sie unterscheiden sich durch die Displaygröße und die Anzahl der verfügbaren, programmierbaren Tasten. OpenPhone 65 lässt sich zusätzlich um weitere displayunterstützte Tastenfelder erweitern. Machen Sie sich mit der Ausstattung Ihres Telefons vertraut. Sie werden viele neue Funktionen kennenlernen, die Ihnen Ihre Kommunikation und Organisation erleichtern. Das Glossar In dieser Bedienungsanleitung finden Sie alle Grundfunktionen Ihres Telefons beschrieben. Sollten Sie zu den Systemmerkmalen weitere Informationen benötigen, lesen Sie bitte das mit Ihrem Kommunikations-system gelieferte Glossar. OpenPhone 63 und 65 können mit verschiedenen Adaptern ergänzt werden und lassen sich dadurch an Ihre individuellen Erfordernisse anpassen. 5

8 Herrmann Anklopfen Rückruf Rufumleitung Anrufschutz Sekretariat A B C D E F G H I J K L M N O OpenPhone 61 P Q R S T U V W X Y Z Interngespräch 01:57 Herrmann Blockwahl Konferenz Anklopfen Rückruf Rufumleitung Anrufschutz Sekretariat OpenPhone 63 Bachmann Blockwahl Konferenz Anklopfen Rückruf Rufumleitung Anrufschutz Sekretariat Voice Mail 16: OpenPhone 65 6

9 Ausstattung Ihres Telefons Ausstattung Ihres Telefons Umgang mit dem Telefon Sicherheitshinweise Öffnen Sie weder das Gerät noch angeschlossenes Zubehör. Sie können mit stromführenden Teilen in Berührung kommen. Lassen Sie alle Reparaturen vom Service durchführen. Lassen Sie das Telefon und Zubehör nicht mit Wasser oder Chemikalien in Berührung kommen. Verwenden Sie (sofern benötigt) ausschließlich die mitgelieferten Steckernetzteile. Verwenden Sie keine Steckernetzteile, die sichtbare Beschädigungen aufweisen (Brüche, Sprünge im Gehäuse). ungelüfteten Räumen Geräten, die starke magnetische Felder erzeugen, Elektrogeräten, Leuchtstofflampen, Computern, Radiogeräten, Fernsehern staubigen Orten und Orten, die Schwingungen, Erschütterungen oder extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Stellen Sie die Telefone auf eine rutschsichere Unterlage. Oberflächenbestandteile Ihrer Möbel können zur Veränderung der Standfüße Ihres Telefons führen. Die so durch Fremdstoffe erweichten Standfüße können unliebsame Abdrücke auf Ihren Möbeln hinterlassen. Aufstellort Geräte bzw. Zubehör nicht aufstellen in der Nähe von Wasser, Feuchtigkeit oder an feuchten Orten Hitzequellen, direkter Sonneneinstrahlung Umgang mit dem Telefon 7

10 Ausstattung Ihres Telefons Reinigen Wischen Sie Ihr Telefon einfach mit einem leicht feuchten oder Antistatiktuch ab. Verwenden Sie niemals ein trocknes Tuch. Verwenden Sie niemals Putzmittel. Hörer aus der Aufnahme und setzen ihn umgedreht (2) wieder ein. 1 Neigung verstellen Ziehen Sie die Aufstellfüße heraus (1) und drehen Sie sie zwei Stufen sind möglich nach vorn oder hinten (2). Schieben Sie die Füße wieder ein (3). Zur Wandbefestigung sind in der Wand zwei Bohrungen in folgendem Abstand anzubringen: Wandmontage Zur Wandbefestigung entfernen Sie bitte die Aufstellfüße durch seitliches Herausziehen. Damit das Gerät später plan an der Wand hängt, stecken Sie die Füße auf die beiden Aussparungen auf der Geräteunterseite. Heben Sie mit einem Schraubendreher den Haltestift (1) für den Gerät OpenPhone 61 OpenPhone 63 OpenPhone 65 Lochabstand 155 mm 155 mm 184 mm 8 Umgang mit dem Telefon

11 Ausstattung Ihres Telefons Setzen Sie darin Schrauben mit 6 mm Durchmesser ein. Lassen Sie die Schraubenköpfe ca. 2,5 mm bis 3 mm herausragen und hängen Sie das Gerät an ihnen auf. Tasten beschriften Die dem Display zugeordneten Tasten werden beim Programmieren der Tasten automatisch oder von Ihnen selbst beschriftet. Der Text erscheint dann im Display. Sind Tasten nicht programmiert, wird kein Text angezeigt. Drücken Sie auf den unteren Teil der Abdeckung (1)und schieben Sie diese leicht nach unten (2). Das obere Teil der Abdeckung wird dann herausspringen und Sie können diese und den Beschriftungsstreifen entnehmen. Zum Einsetzen der Abdeckung legen Sie diese in die Mulde, schieben sie zunächst nach unten und folgend nach oben bis die Rastnasen einrasten. Am OpenPhone 61 und 63 finden Sie weitere fünf programmierbare Tasten ohne Displayunterstützung. Zum Beschriften der Einlage gehen Sie wie folgt vor: Umgang mit dem Telefon 9

12 Ausstattung Ihres Telefons Zubehör Auf der Geräterückseite finden Sie einen (OpenPhone 63) bzw. zwei (OpenPhone 65) Steckplätze für verschiedene Adapter. Folgendes Zubehör kann angeschlossen werden: hierzu das Kapitel. "Zubehör anschließen und bedienen" in der Montage- und Inbetriebnahmeanleitung des Systems. ISDN-Adapter zum Anschluss von ISDN-Endgeräten (nur mit eigener Stromversorgung). Upx-Adapter um ein weiteres OpenPhone 61, 63 oder 65 am gleichen Anschluss zu betreiben. Zusatzadapter zum Anschalten eines Zweithörers, ein Zweithandapparat, externen Mikrofons, einer Kopfsprechgarnitur (Headset), eines Lautsprechers, einer Türbesetztanzeige, eines Türklingelkontakts oder eines Aufzeichnungsgerätes. a/b-adapter zum Betrieb eines analogen Endgerätes am gleichen Anschluss. Speiseadapter erforderlich falls die gelieferte Stromleistung nicht ausreicht. V.24 Adapter ermöglicht die Verbindung zu einem PC zur Benutzung von CTI-Lösungen und Druckern. Lesen Sie bitte 10 Umgang mit dem Telefon

13 Ausstattung Ihres Telefons Tastenbelegung Hinweis: Beachten Sie bitte, dass ein Teil der Tasten mit einer doppelten Funktionalität (kurzer und langer Tastendruck) ausgestattet ist. Die im Folgenden genannten MenüCards sind Displayfenster, die Ihnen zur Einstellung von Leistungsmerkmalen und Funktionen angezeigt werden. Näheres dazu finden Sie unter Display und MenüCards. Wahltastatur mit ABC-Belegung zum Wählen von Rufnummern oder zur Texteingabe. Die Tastenbedrukkung zeigt nicht alle verfügbaren Buchstaben und Sonderzeichen. Informieren Sie sich hierzu unter Eingabe von Texten auf Seite 19. m MenüCard-Taste blendet MenüCards ins Display. Kurzer Tastendruck zeigt eine Leistungsmerkmal-Auswahl, die im aktuellen Gerätezustand (z. B. während eines Gespräches) genutzt werden kann. Langer Tastendruck zeigt die MenüCard des Gesamtmenüs mit allen verfügbaren Einstellungen an. i Info-Taste zeigt nach kurzem Tastendruck eine MenüCard mit eingetroffenen Anrufen, s und Kurznachrichten an. Die LED der Taste signalisiert den Empfang mit einem langsamen Blinken. Langer Tastendruck zeigt eine MenüCard mit der Liste aktiver Leistungsmerkmale an, die die Erreichbarkeit des Telefons einschränken (z. B. Anrufschutz ist eingeschaltet). Die eingeschaltete LED der Taste signalisiert diesen Zustand. Tastenbelegung 11

14 Ausstattung Ihres Telefons a ABC-Taste öffnet nach kurzem Tastendruck die MenüCard für das Telefonbuch. Nach langem Tastendruck wird eine Liste der Displaysprachen zur Einstellung angeboten. p Pfeil-Taste zum Blättern in den MenüCards. o OK-Taste bestätigt die Auswahl in den Menü- Cards. öffnet eine MenüCard mit einer Liste der letzten zehn gewählten Rufnummern. r Rückfragetaste zum Einleiten einer Rückfrage. w Wahlwiederholungstaste f Freisprechen-/Lauthören-Taste mit LED-Anzeige zum Telefonieren über das Mikofon und /oder den Lautsprecher. t Trennen-Taste zum Beenden einer bestehenden Verbindung. s Stummtaste mit LED-Anzeige zum Ausschalten des Mikrofons im Hörer oder im Telefon. c C-Taste löscht nach kurzem Tastendruck Zeichen links vom Cursor oder Listeneinträge im Menü. Nach langem Tastendruck wird die komplette Zeile gelöscht. + Plus-Minus-Taste mit zustandsabhängigen Funktionen zum Verändern der Lautstärke beim Lauthör-/Freisprechbetrieb, zum Verändern der Lautstärke beim Gespräch mit dem Hörer, zum Verändern der Lautstärke des Tonrufs beim Anruf, zur Kontrasteinstellung des Displays im Ruhezustand, 12 Tastenbelegung

15 Ausstattung Ihres Telefons zum schnellen Umschalten (ein/ aus) von Leistungsmerkmalen, zum Ändern des Tonrufklangs und der Melodie im Menü, zum Verschieben des Cursors (Einfügemarke) bei der Eingabe von Rufnummern oder Text. e ESC-Taste zum Verlassen eines Eingabefensters ohne Veränderung des Inhalts und zum Zurückschalten in den Menüzweigen. g Programmierbare Tasten mit LED-Anzeige Die Tasten werden bei der Einrichtung Ihres Kommunikationssystem definiert. Diese Tasten können mit Rufnummern (Ziele) oder Leistungsmerkmalen belegt werden: Kurzer Tastendruck führt die Wahl oder das programmierte Leistungsmerkmal aus. Freie Tasten erkennen Sie an der fehlenden Beschriftung im Display. g Intern-/Externtaste Über diese Tasten können Sie intern und extern anrufen und angerufen werden. Jede der Tasten hat eine eigene Rufnummer. Eine dieser Tasten (je nach Einrichtung) wird belegt, wenn Sie den Hörer abheben. g Mehrfachtaste Anrufe für einen anderen Teampartner werden Ihnen an der MEHR- FACH-INTERN-Taste parallel signalisiert. Sie können damit Anrufe für einen Partner entgegennehmen. Über diese Tasten können Sie auch anrufen (belegen aber dabei die Rufnummer des Partners). Anrufe auf externen Leitungen werden an den EXTERN-Tasten signalisiert. Parallel dazu erfolgt ebenfalls eine Anrufsignalisierung an den MEHRFACH-EXTERN-Tasten der Teampartner. Über diese Taste kann jeder Teamteilnehmer auch extern anrufen. Nach langem Tastendruck kann über eine MenüCard die Taste programmiert werden (siehe Tasten programmieren). Tastenbelegung 13

16 Ausstattung Ihres Telefons g Direktruftaste Team An den Direktruftasten Team wird Ihnen angezeigt, ob der andere Teilnehmer besetzt ist oder gerade angerufen wird. Sie können damit Anrufe für andere Teamteilnehmer entgegennehmen. Weiterhin können Sie mit diesentasten den anderen Teamteilnehmer durch Tastendruck direkt anrufen. g Direktruftaste mit Signalisierung Direktruftasten mit Signalisierung die eine Anzeige beinhalten, können Sie selbst mit einer internen oder externen Rufnummer belegen. Durch Tastendruck wird diese gewählt. In der Anzeige wird Ihnen signalisiert, ob der andere interne Teilnehmer besetzt oder frei ist oder bei externen Rufnummern, ob eine Leitung noch verfügbar ist. g Direktruftaste Partner Mit den Direktruftasten Partner können Sie andere Teamteilnehmer durch Tastendruck anrufen. Der Partner hat ebenfalls eine Taste mit der er Sie erreichen kann. An der Taste wird angezeigt, ob besetzt oder frei ist. Auch bei besetztem Teilnehmer kann angerufen werden. 14 Tastenbelegung

17 Ausstattung Ihres Telefons Display und MenüCards ➀ Infozeile(n) Die erste (am OpenPhone 63) und am OpenPhone 65 die zweite Displayzeile zeigen aktuelle Zusatzinformationen an. Beim OpenPhone 61 gibt es keinen Infobereich, hier wird die einzige Displayzeile je nach Zustand für Informationen genutzt. Im Ruhezustand sehen Sie die Rufnummer des Gerätes und die Uhrzeit (am OpenPhone 65 zusätzlich Wochentag und Datum). Im Verbindungszustand wird (sofern eingerichtet) der aktuelle Entgeltzähler oder die Gesprächszeit und Hinweistexte eingeblendet. Im Rückfragezustand sehen Sie die gewählte Rufnummer der Rückfrageverbindung. Tastenzeilen Das Display neben den Tasten ist zeilenweise diesen zugeordnet. Je nach Tastenart werden die nachfolgend aufgelisteten Displaytexte angezeigt. ➁ ➂ ➄ ➃ Hinweis: An den Gesprächstasten werden die Anruf- und Belegtzustände durch zusätzliche Symbole gekennzeichnet. Informieren Sie sich unter Telefonieren. Hinweis: Beim OpenPhone 61 gibt es keinen ausgeprägten Tastenbereich, hier wird die Displayzeile je nach Zustand für Tasten-Informationen genutzt. 1 Gesprächstaste im Ruhezustand: Interne Rufnummer oder ein selbstvergebener Text 2 Gesprächstaste im Wahl- und Verbindungszustand: gewählte Nummer oder Name des Angerufenen (sofern im Telefonbuch vorhanden) 3 Zieltaste mit Namen programmiert: Wird bei der Programmierung kein Name eingegeben, Display und MenüCards 15

18 Ausstattung Ihres Telefons erscheint stattdessen die programmierte Rufnummer 4 Funktionstaste programmiert: Name des Leistungsmerkmals mit Zusatzinformationen 5 Gesprächstaste im Anrufzustand: Rufnummer (sofern übertragen) oder Name des Anrufers (sofern im Telefonbuch enthalten) MenüCard-Display Wie Sie es von einem PC kennen, werden alle Leistungsmerkmale Ihres Telefons und des Systems über eingeblendete Displayfenster gesteuert. Die Darstellung dieser Displayfenster erinnert an eine Karteikarte und wird MenüCard genannt. MenüCards werden Ihnen durch unterschiedliche Tasten eingeblendet. Beachten Sie bitte hierzu die Angaben unter Tastenbelegung. Eine MenüCard überdeckt teilweise die Tastenzeilen. Es ist dabei weiterhin möglich alle den Tasten zugeordneten Funktionen auszuführen (z. B. einen Anruf an einer Gesprächstaste anzunehmen). 101 Aktionen inte2 Ziel: Pickup gezielt 3 Durchsage 5 Notiz MenüCards können mit weiteren Displayfenstern zur Eingabe (z. B. einer Rufnummer) überlagert sein. 101 Aktionen inte2 Pickup gezielt 3 Durchsage 5 Notiz Die oberste Zeile einer MenüCard enthält den Menünamen oder den Namen des gewählten Leistungsmerkmals. Die folgenden Zeilen enthalten die wählbaren Leistungsmerkmale oder auch Namens- bzw. Rufnummernlisten. MenüCards aufrufen und Listeneinträge wählen Benutzen Sie eine der im Abschnitt Tastenbelegung angegebenen Tasten, um eine MenüCard aufzurufen (siehe Tabelle MenüCards mit Tasten aufrufen). Beachten Sie dabei den kurzen oder langen Tastendruck. Die Auswahl von Listeneinträgen wird in der Tabelle Auswählen in MenüCard-Listen beschrieben. 16 Display und MenüCards

19 Ausstattung Ihres Telefons MenüCards mit Tasten aufrufen Taste kurz lang MenüCard MenüCard-Taste x Abhängig vom Gerätezustand m x Gesamtmenü Info-Taste x Info / Aktuelle Meldungen i x Aktive Leistungsmerkmale ABC- Taste x Telefonbuch a x Spracheinstellung (Display) Wahlwiederholungstaste x x Wahlwiederholungsliste w Gesprächstaste x Taste einstellen g Programmierbare Taste x Taste programmieren g Auswählen in MenüCard-Listen Pfeil-Taste p Ziffern-Tasten ESC-Taste kurz e ESC-Taste lang e Die Auswahl/das Blättern in den MenüCard-Listen erfolgt mit den Pfeil-Tasten. Ist die Liste länger als das Displayfenster, sehen Sie unten rechts, beim Weiterblättern auch oben rechts, einen Hinweispfeil. Die Auswahl im Menü kann auch durch Eingabe der vor dem Leistungsmerkmal stehenden Ziffer erfolgen. OK-Taste bestätigt die Auswahl oder Einstellung. Je nach Leistungsmerkmal wird dieses nun ausgeführt und die MenüCard beendet, oder es werden weitere Einstellfenster angezeigt. Bricht die Auswahl/Eingabe ohne Änderung ab und schaltet bei Menüverzweigungen eine Stufe zurück. Blendet die MenüCard ohne Änderungen aus (auch durch Drücken der Einstiegstaste möglich). Bewirkt bei geöffnetem Menü (z. B. Intern-/Extern-Auswahl) das Verlassen der Cardanzeige. Display und MenüCards 17

20 Ausstattung Ihres Telefons Besonderheiten bei Einstellfenstern Drei Punkte hinter einem Menü- Card-Eintrag bedeuten: Nach Drükken der OK-Taste o können andere Optionen gewählt werden. 101 inte Ziel: Int. & ext. Anr. ein In einer Eingabezeile (z. B. für eine Rufnummer) können Sie sofort die Eingaben/ Änderungen vornehmen. Der Cursor zeigt Ihnen die Eingabe-/ Löschposition. Nach Drücken der OK-Taste o oder Weiterblättern mit den Pfeil-Tasten sind die Eingaben gespeichert. Schnelles Umschalten 101 Rufumleitungen inte1 -sofort 2-nach Zeit 3-besetzt + vor dem Namen eines Leistungsmerkmals zeigt den Ein- und ein - den Auszustand an. Mit der Plus-Minus-Taste + kann der Ein-/Auszustand direkt umgeschaltet oder mit der OK-Taste in das Einstellfenster weitergeschaltet werden. Eingabe/Löschen von Ziffern Sind Zifferneingaben länger als der Displaybereich, werden diese nach links aus dem sichtbaren Bereich hinausgeschoben. Sie sehen dann ein < vor den Ziffern. 101 inte Ziel:4528 Int. & ext. Anr. ein Mit der Plus-Minus-Taste + können Sie den Cursor verschieben und die nicht sichtbaren Zeichen wieder anzeigen. Die Ziffernfolge wird dadurch rechts aus dem Display geschoben (Anzeige > ). Eingaben erfolgen immer vor der Cursorposition. Ein kurzer Druck auf die C-Taste c löscht einzelne Ziffern, ein langer Tastendruck den kompletten Eintrag. Sie können Ihre Eingaben auch unterbrechen, ein kurzer Druck auf die MenüCard-Taste m bringt die aktuelle Anzeige in den Hintergrund. Erneuter Druck der Taste bringt sie wieder in den Vordergrund. 18 Display und MenüCards

21 Ausstattung Ihres Telefons Löschen von Listen In angezeigten Listen (z. B. Anrufliste) löschen Sie einzelne Einträge mit kurzem Druck auf die C-Taste c. Langer Tastendruck der C-Taste löscht nach der Anzeige Sind Sie sicher? die komplette Liste. Eingabe von Texten In Eingabezeilen zur Texteingabe schaltet die Zifferntastatur automatisch auf Buchstabeneingabe um. Folgende Zeichen können Sie durch mehrfachen Tastendruck der Zifferntasten eingeben: Taste Zeichen 1 1?!,.: 2 ABC2ÄÅÀÁÃÆÇ 3 DEF3ÈÉÊË 4 GHI4Ì Í Î Ï 5 JKL5 6 MNO6ÑÖÒÓÔÕØ 7 PQRS7ß 8 TUV8ÜÙÚÛ 9 WXYZ9 0 0 * *-+=~<>^% # #(){}[]/ \ Die Eingabeposition wird automatisch weitergeschaltet, wenn Sie kurzzeitig keine Eingaben machen oder ein neues Zeichen eingeben. Bei der Eingabe von Buchstaben wird das erste Zeichen automatisch großgeschrieben, die folgenden klein. Langer Tastendruck einer Zifferntaste schaltet zwischen Großund Kleinschreibung um. Mit der Plus-Minus-Taste + können Sie den Cursor verschieben. Eingaben erfolgen immer vor der Cursorposition. Kurzer Druck auf die C- Taste c löscht einzelne Ziffern/ Zeichen, langer Tastendruck den kompletten Eintrag. Automatisches Ausblenden MenüCards werden unter folgenden Bedingungen automatisch ausgeblendet: Nach Ablauf von 15 Sekunden Im Ruhe- oder Verbindungszustand, wenn Sie einen Anruf erhalten und diesen durch Abheben des Hörers oder Tastendruck entgegennehmen. Im Verbindungszustand, wenn Sie Bedienungen vornehmen, die eine neue verbindungsabhängige MenüCard erfordern (z. B. die R-Taste wurde zur Rükkfrage gedrückt, siehe Telefonieren). Display und MenüCards 19

22 Ausstattung Ihres Telefons Beim Betätigen einer Taste, die andere als die angezeigte MenüCard aufrufen. Bereits gespeicherte Eingaben in den MenüCards bleiben beim Verlassen der Menüs gespeichert. Bedienung der Tastenerweiterung Beschreibung Pickup Rufumleitung Sekretariat Durchsage Voice Mail Müller Meier Schulte Schmied Schmidt play erweitert werden. Jede Erweiterung hat 10 Tasten, die den Displayzeilen zugeordnet sind. Die Tasten können in drei Ebenen belegt werden. Damit stehen Ihnen je Erweiterung 30 frei programmierbare Speicherplätze für Leistungsmerkmale und Ziele zur Verfügung. Auf der ersten Ebene können weitere Gesprächstasten eingerichtet werden. Funktionsebene wählen Zum Umschalten der Ebenen verwenden Sie die Ebenen-Taste unten rechts. Die eingestellte Ebene wird Ihnen in der obersten Displayzeile durch Symbole angezeigt. Tastenerweiterung für OpenPhone 65 Das OpenPhone 65 kann um zusätzliche (max. 3) Tastenfelder mit Dis- Bedienung der Tasten Vor dem Programmieren einer Taste ist immer die gewünschte Ebene der Taste zu wählen. Alle Menü- 20 Bedienung der Tastenerweiterung

23 Ausstattung Ihres Telefons Card-Anzeigen, die sich auf Tasten der Erweiterung beziehen, werden im Display des Grundgerätes angezeigt. Bedienung der Tastenerweiterung 21

24 Telefonieren Telefonieren Allgemeines Interne und externe Rufnummern Die interne Rufnummer Ihres Telefons wird beim Einrichten Ihres Telefonsystems vergeben. Signalisierung an den Gesprächstasten Die LEDs und Symbole an den Gesprächstasten signalisieren Ihnen folgende Zustände: Manuelles oder automatisches Belegen einer Externleitung erster Anruf LED blinkt schnell Glocke blinkt schnell weiterer Anruf LED blinkt schnell Glocke ein Taste selbst LED ein belegt π Pfeil ein Verbindung LED blinkt langsam gehalten π Pfeil blinkt langsam Manuelles oder automatisches Belegen einer Externleitung Für jedes Telefon kann zum Telefonieren eine Vorzugsrichtung eingerichtet werden. Extern gerichtete Telefone: Ihr Telefon ist derart eingestellt, dass durch Abnehmen des Hörers automatisch Ihre EXTERN-Taste belegt wird. Sie können sofort die externe Rufnummer wählen. Diese Vorzugsrichtung wird hauptsächlich dann eingerichtet, wenn Sie viele externe Anrufe tätigen müssen. Intern gerichtete Telefone: Sie belegen durch Abnehmen des Hörers automatisch Ihre INTERN-Taste und können sofort intern wählen. Diese Vorzugsrichtung wird gewählt, wenn an Telefonen viel intern telefoniert wird. Die Vorzugsrichtung wird nach Ihren Wünschen vom Kundendienst eingerichtet. Belegen einer Leitung mit Zieltasten Das Wählen mit ZIEL-Tasten erfolgt analog der Eingabe einer Rufnummer. Sie können also bei allen Abläufen in diesem Kapitel anstelle 22 Allgemeines

25 Telefonieren der Rufnummerneingabe auch eine ZIEL-Taste betätigen. Belegen einer Leitung durch die Direktruftaste mit Signalisierung An Ihrem Telefon können Direktruftasten mit Signalisierung eingerichtet werden. Auch Direktruftasten mit Signalisierung können Sie selbst mit Rufnummern programmieren. Im Unterschied zur ZIEL- Taste wird an einer Direktruftaste mit Signalisierung der Belegtzustand des Ziels oder der Leitung angezeigt. Das Wählen über Direktruftasten mit Signalisierung erfolgt analog der Eingabe einer Rufnummer. Sie können also bei allen Abläufen in diesem Kapitel anstelle der Rufnummerneingabe auch eine Direktruftaste mit Signalisierung betätigen. Belegen einer Leitung durch die Direktruftaste Team An Ihrem Telefon können Direktruftasten Team eingerichtet werden. Direktruftasten Team können Sie selbst mit internen Rufnummern programmieren. Mit einer Direktruftaste Team können Sie das programmierte Ziel direkt anrufen. Außerdem werden Ihnen Anrufe für die andere Rufnummer und der Belegtzustand des anderen Telefons signalisiert. Mehrere Verbindungen Wenn Sie gleichzeitig mehrere Anrufe erhalten, werden diese mit flackernden LED s an den entsprechenden Gesprächstasten signalisiert. Sie können - ohne den Hörer abzunehmen - die gewünschte Gesprächstaste drücken. Ihr Telefon wird dann in Freisprechen/Lauthören geschaltet und Sie sind sofort mit dem entsprechenden Anrufer verbunden. Blockwahl/ Wahlvorbereitung Haben Sie in der MenüCard Telefoneinstellungen den Menüpunkt Blockwahl eingeschaltet, können Sie alle Rufnummern bei aufliegendem Hörer eingeben (und ggf. korrigieren/ergänzen). Die Anzeige erfolgt in der Info-Zeile. Einträge der Wahlwiederholungsliste, der Anrufliste und des Telefonbuchs, die mit o ausgewählt werden, werden ebenfalls zunächst in die Infozeile geschrieben. Nach Abheben des Hörers, Drücken der Freisprechf oder einer Gesprächs-Taste g erfolgt die Wahl. Allgemeines 23

26 Telefonieren Ist Blockwahl ausgeschaltet, wird bei der Rufnummerneingabe sofort in den Freisprechbetrieb geschaltet (nur wenn der Hörer aufliegt) und gewählt. Nachwahl MFV/Tonwahl Durch Einschalten der Tontastenwahl - auch MFV-Wahl genannt - können Sie Sonderdienste nutzen, z. B. einen Anrufbeantworter fernabfragen oder Sprachbox oder Cityruf nutzen. Die Tontastenwahl wird durch erneuten Menüaufruf/Tastendruck oder durch Beenden des Gesprächs wieder ausgeschaltet. Wenn Sie häufig mit Tontastenwahl Ziffern nachwählen, können Sie Ihr Telefon auf automatische Umschaltung einstellen. Stummschaltung Mit Drücken der Stumm-Taste s schalten Sie während einer Verbindung das Mikrofon aus; Ihr Gesprächspartner kann Sie nicht mehr hören. Erneutes Drücken der Taste schaltet das Mikrofon wieder ein. Der Aus -Zustand wird mit einer leuchtenden LED signalisiert. Entgeltanzeige (Gebühren), Gesprächszeitanzeige Sofern Ihr Netzbetreiber Entgeltinformationen überträgt, sehen Sie beim selbstgewählten Externgespräch den aktuellen Betrag während oder nach dem Gespräch in der Infozeile. Mit dem Menüpunkt Gebühr-/Zeitanzeige in der Menü- Card Einstellungen können Sie diese Anzeige ausschalten oder auf Gesprächszeitanzeige umschalten. Lautstärke mit der Plus- Minus-Taste + verändern 101 Bachmann Hörer Beim Lauthör-/Freisprechbetrieb verändern Sie mit der Plus-Minus- Taste die Lautsprecherlautstärke, beim Gespräch mit dem Hörer dessen Lautstärke und beim Anruf die Lautstärke des Tonrufs. Ist das Gerät wieder im Ruhezustand, wird erneut die Grundeinstellung des Menüs wirksam. 24 Allgemeines

27 Telefonieren Wahlwiederholung Nach Drücken der Wahlwiederholungstaste w erhalten Sie eine MenüCard mit den 10 zuletzt gewählten Rufnummern (letzter Eintrag an oberster Stelle). Ist eine Rufnummer auch im Telefonbuch/ Namensverzeichnis Ihres Systems abgelegt, sehen Sie den Namen. Wählen Sie den Eintrag aus und bestätigen Sie mit o, der Freisprechtaste f, einer Gesprächstaste g oder heben Sie den Hörer ab. Umgekehrt können Sie auch nach dem Belegen mit Hörer, Freisprechoder Gesprächstaste die Wahlwiederholungstaste betätigen, eine Rufnummer auswählen und mit o die Wahl starten. Freisprechen, Lauthören Beim Freisprechen ist der Hörer aufgelegt. Sie hören über den Lautsprecher und sprechen über das Mikrofon des Hörers (obwohl dieser aufliegt). Beim Lauthören wird zusätzlich zu Ihrem Hörer der Lautsprecher eingeschaltet. Gespräch mit dem Hörer Um das Lauthören ein-/auszuschalten drücken Sie bitte die Freisprechen- Taste f. Um auf Freisprechen umzuschalten, halten Sie die Freisprechen-Taste gedrückt und legen den Hörer auf. Gespräch mit Freisprechen einleiten Heben Sie den Hörer nicht ab, sondern drücken Sie die Freisprechen- Taste f. Das Gespräch beenden Sie durch erneutes Drücken der Freisprechen-Taste. Zustandsabhängige Menücards Durch kurzen Tastendruck der MenüCard-Taste m werden Ihnen zustandsabhängige Menü- Cards angeboten. Es werden Ihnen die Leistungsmerkmale angezeigt, die Sie in diesem Zustand aktivieren können. Oder ein Teilnehmer ist besetzt und Sie wünschen dessen Rückruf. Drükken Sie, während Sie den Besetztton hören, die MenüCard-Taste m und bestätigen Sie Rückruf mit o. Die zustandsabhängigen Menü- Cards werden Ihnen jeweils am Schluss der folgenden Abschnitte dargestellt. Hinweis: Die Leistungsmerkmale werden Ihnen in der Regel nur Allgemeines 25

Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75) am Kommunikationssystem OpenCom 1000 Bedienungsanleitung

Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75) am Kommunikationssystem OpenCom 1000 Bedienungsanleitung Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75) am Kommunikationssystem OpenCom 1000 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra entschieden haben. Unser

Mehr

OpenPhone 61, 63, 65. an den Kommunikationssystemen OpenCom 100 und Aastra 800 Bedienungsanleitung

OpenPhone 61, 63, 65. an den Kommunikationssystemen OpenCom 100 und Aastra 800 Bedienungsanleitung OpenPhone 61, 63, 65 an den Kommunikationssystemen OpenCom 100 und Aastra 800 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra entschieden haben. Unser Produkt

Mehr

OpenPhone 61, 63, 65. am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung

OpenPhone 61, 63, 65. am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung OpenPhone 61, 63, 65 am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht

Mehr

OpenPhone 71, 73, 75. am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung

OpenPhone 71, 73, 75. am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung OpenPhone 71, 73, 75 am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht

Mehr

Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75)

Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75) Aastra 6771, 6773, 6775 (OpenPhone 71, 73, 75) Systemtelefone Bedienungsanleitung Kommunikationssysteme Aastra 800 OpenCom X320 OpenCom 130/131/150 OpenCom 510 Willkommen bei Aastra Vielen Dank, dass Sie

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302 Datum: Januar 2001 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste Inhalt Teil 1 Einführung Das Telefonterminal SOPHO ErgoLine D330... 1 Layout des SOPHO ErgoLine D330... 2 Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen Herstellen von Verbindungen Wählen einer Rufnummer...

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Startseite Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Zur Startseite 1. Symbol- / Telefonerklärungen Symbolerklärung Telefonerklärung Displayanzeige 2.Ihre Anrufe 2.1 Telefonieren 2.2 Entgegennehmen eines

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100 Datum: Mai 1998 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die Genauigkeit

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33

Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Bedienungsanleitung ISDN Telefon Integral TB 13 angeschlossen an Anlagen Integral 3 / 33 Snr. 4.998.079.096. Stand 01/00. I.3: SW V09 / I.33: Anl.SW E04 App.SW E5 Übersicht TB 13 10 frei belegbare Funktionstasten

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

OpenPhone 25. Bedienungsanleitung

OpenPhone 25. Bedienungsanleitung OpenPhone 25 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Willkommen bei DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht für höchste Qualitätsansprüche, gepaart

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

OpenPhone 21. Bedienungsanleitung

OpenPhone 21. Bedienungsanleitung OpenPhone 21 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Willkommen bei DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht für höchste Qualitätsansprüche, gepaart

Mehr

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate IP Touch 4028 V 0.8 Inhalt Inhalt... 1 Funktionsübersicht... 2 Tasten: IP Touch 4028... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5370 Aastra 5370ip Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Einleitung...............................................1

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1. ÜBERSICHT ÜBER IHREN TELEFONAPPARAT 4039 4 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.2 VERBINDUNGS-ICONS (IN VERBINDUNG

Mehr

OpenPhone 27 am Kommunikationssystem OpenCom 100

OpenPhone 27 am Kommunikationssystem OpenCom 100 OpenPhone 27 am Kommunikationssystem OpenCom 100 Bedienungsanleitung Willkommen bei DeTeWe Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von DeTeWe entschieden haben. Unser Produkt steht für höchste Qualitätsansprüche,

Mehr

Gigaset DE900 IP PRO Übersicht

Gigaset DE900 IP PRO Übersicht Gigaset DE900 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-Taste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten

Mehr

Bedienungsanleitung. Premium IP-Telefon. tiptel 3110 tiptel 3120 tiptel 3130. tiptel

Bedienungsanleitung. Premium IP-Telefon. tiptel 3110 tiptel 3120 tiptel 3130. tiptel Bedienungsanleitung (de) Premium IP-Telefon tiptel 3110 tiptel 3120 tiptel 3130 tiptel Inhalt Inhalt Inhalt... 4 Dieses Handbuch... 7 Kurzanleitung zum Anschluss des Gerätes... 7 Anleitung zur Konfiguration...

Mehr

Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise

Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise mit ild vom Advanced Advanced edienungsanleitung Chef-/Sekretär-/Teamarbeitsplatz Advanced Navigator Info-Taste Display 2x40Zeichen Softkeys LED Anzeige

Mehr

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH

Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH snom 870 Handbuch Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nfon Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues von der nfon GmbH zugesandtes

Mehr

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren

OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren OpenCom 100 / Aastra 800: Kennzahlenprozeduren Die Kennzahlenprozeduren können an Standard-, ISDN-Endgeräten und SIP- Endgeräten, FMC-Telefonen (Home-User-Telefonen) sowie an Systemendgeräten verwendet

Mehr

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 1 Allgemeines, 2 1.1 Zahlen 0 bis 9, Verbindung herstellen 2 1.2 Programmiertasten 2 1.3 Vier weisse Tasten 2 1.4 Gelbe Tasten 3 1.5 Eigene Voice-Mailbox von extern abfragen

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat 4039 1.1 Bedienelemente 1.2 Fest programmierte Funktionstasten 1.3 Verbindungs-Icons (in

Mehr

Bedienungsanleitung OpenPhone 13 / 13i Copyright by DFG Änderungen vorbehalten Id-Nr. 32709 Stand: 07/06

Bedienungsanleitung OpenPhone 13 / 13i Copyright by DFG Änderungen vorbehalten Id-Nr. 32709 Stand: 07/06 Bedienungsanleitung OpenPhone 13 / 13i Copyright by DFG Änderungen vorbehalten Id-Nr. 32709 Stand: 07/06 Übersicht der Bedienelemente Klappen Sie diese Umschlaginnenseite auf. Sie finden dort die Übersicht

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE Bedienungsanleitung, und SYSTEMTELEFONE SYSTEMTELEFONE, DIALOG, UND BEDIENUNGSANLEITUNG DE/LZTBS 102 2552 R1A Copyright 1999. Ericsson GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen

Mehr

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung Aastra 6730a Bedienungsanleitung 1 Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Rückseite des Telefons... 6 Basisfunktionen... 7 Wahlfunktionen

Mehr

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden 0 Amt (für Dienstgespräche) 10 Kurzwahl für Privatgespräche mit der CallingCard von Median Telecom (0) 0800 3131300 91 Vermittlung / Auskunft

Mehr

Digitales Mehrwerttelefon ST 30. - Bedienung

Digitales Mehrwerttelefon ST 30. - Bedienung Digitales Mehrwerttelefon ST 30 - Bedienung 1 Gebrauchsbestimmungen Das digitale Mehrwerttelefon ST 30 ist zum Anschluß an einen internen ISDN-Bus einer AGFEO ISDN-Telekommunikationsanlage bestimmt. Das

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3213. Systemtelefon für MD110, Version BC11

Bedienungsanleitung Dialog 3213. Systemtelefon für MD110, Version BC11 Bedienungsanleitung Dialog 3213 Systemtelefon für MD110, Version BC11 Willkommen Herzlich willkommen bei der Bedienungsanleitung für das Systemtelefon Dialog 3213 des Ericsson Enterprise Kommunikationssystems

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TS 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.515. Stand 11/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Mehr

UNIVERGE SV8100. Systemtelefon. Kurzanleitung

UNIVERGE SV8100. Systemtelefon. Kurzanleitung UNIVERGE SV8100 Systemtelefon Kurzanleitung Benutzung Ihres Telefons Abbildung zeigt ein Beispiellayout 1 Aufgrund der hohen Flexibilität können sich Amtszugangskennziffern sowie der Funktionsumfang Ihres

Mehr

Benutzerhandbuch. Bedienungsanleitung - elmeg hybird. Referenz. Benutzerhandbuch. Funkwerk Enterprise Communications GmbH

Benutzerhandbuch. Bedienungsanleitung - elmeg hybird. Referenz. Benutzerhandbuch. Funkwerk Enterprise Communications GmbH Benutzerhandbuch Bedienungsanleitung - elmeg hybird 1 Benutzerhandbuch Bedienungsanleitung - elmeg hybird Referenz Copyright Version 1.5, 2011 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Benutzerhandbuch Funkwerk

Mehr

Sinus W 500V Bedienungsanleitung Telefon/Anrufbeantworter

Sinus W 500V Bedienungsanleitung Telefon/Anrufbeantworter Sinus W 500V Bedienungsanleitung Telefon/Anrufbeantworter Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Telefon bedienen..................................................................... 6 Displayanzeigen,

Mehr

Digitales Mehrwerttelefon ST 30. - Bedienung

Digitales Mehrwerttelefon ST 30. - Bedienung Digitales Mehrwerttelefon ST 30 - Bedienung 1 Gebrauchsbestimmungen Das digitale Mehrwerttelefon ST 30 ist zum Anschluß an einen internen ISDN-Bus einer AGFEO ISDN-Telekommunikationsanlage bestimmt. Das

Mehr

Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Alcatel Advanced Reflexes Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie verwenden Sie diese Anleitung? How Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel Advanced Reflexes. Seine großen

Mehr

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI Bedienungsanleitung Conference Unit 101/AEI Teilebezeichnung 1 INHALT Installation 2 T1-Telefon an Integral 33 Telefonieren 6 Tastatur 7 T1-Telefon an Integral 3 Telefonieren 8 Tastatur 9 Akustikabgleich

Mehr

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager

IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch. BCM50 2.0 Business Communications Manager IP Audio Conference Phone 2033 - Benutzerhandbuch BCM50 2.0 Business Communications Manager Dokumentstatus: Standard Dokumentversion: 01.01 Teile-Code: NN40050-102-DE Datum: August 2006 Copyright Nortel

Mehr

Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 10 Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 10 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 10 Bedienungsanleitung ascom Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente 1 2 3 4 5 6 7 Einige Leistungsmerkmale werden nicht

Mehr

Bedienungsanleitung. Nortel Networks M720. Digitales Systemtelefon

Bedienungsanleitung. Nortel Networks M720. Digitales Systemtelefon Nortel Networks M720 Digitales Systemtelefon Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Übersicht 1 Ihr M720 1 Anschlüsse 2 Zubehör für das M720 2 Tipps und Sicherheit 3 Beschreibung des M720 4 Wahloptionen

Mehr

Ascotel Office Terminals by ascom

Ascotel Office Terminals by ascom Ascotel Office Terminals by ascom Office 35 Bedienungsanleitung mit Sicherheitshinweisen www.ascom.com/pbx 20321618de_ba_b0 Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente 14 16 18 1 2

Mehr

Ascotel Office 35 Bedienungsanleitung. Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme

Ascotel Office 35 Bedienungsanleitung. Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 35 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente 14 16 18 1 2 3 4 15 17 63.304 11 9 13 12 10 9 8 7 6 5

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Dialog 4223 Professional / Dialog 3213

Dialog 4223 Professional / Dialog 3213 Dialog 4223 Professional / Dialog 3213 BusinessPhone-Kommunikationssystem Bedienungsanleitung Cover Page Graphic Place the graphic directly on the page, do not care about putting it in the text flow. Select

Mehr

Dialog 4223 Professional/Dialog 4225 Vision

Dialog 4223 Professional/Dialog 4225 Vision Systemtelefone für MD110-Kommunikationssystem Version BC12 Bedienungsanleitung Grafik auf dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt auf der Seite und nicht im Textfluss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften,

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6757i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6757i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 6757i Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Die Taste Menü/Ident......................................3

Mehr

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon

FRITZ!Box Fon. 2 FRITZ!Box Fon FRITZ!Box Fon Diese Dokumentation und die zugehörigen rogramme sind urheberrechtlich geschützt. Dokumentation und rogramme sind in der vorliegenden Form Gegenstand eines Lizenzvertrages und dürfen ausschließlich

Mehr

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Status-Icons Entdecken Sie Ihr DECT-Handset Ladezustand des Akkus Initialisisierung der Sprachspeicher / Abzurufende Informationen Terminerinnerung

Mehr

Aastra Endgeräte. 6755i und 6757i

Aastra Endgeräte. 6755i und 6757i Aastra Endgeräte 6755i und 6757i Voice over IP communication Betrieb am TK-System LocaPhone Benutzerhandbuch Version 1.0 Für LocaPhone 3.0 Allgemeine Informationen Die dieser Beschreibung zugrunde liegenden

Mehr

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters

HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters HomeHandy CD voice+ Zusätzliche Bedienungsanleitung für die Funktionen des Anrufbeantworters Hagenuk Telecom GmbH Das HomeHandy CD voice + im Überblick Die Basisstation Die Features im Überblick N F N

Mehr

Ascotel Office Terminals by ascom

Ascotel Office Terminals by ascom Ascotel Office Terminals by ascom Office 45 Office 45pro Bedienungsanleitung mit Sicherheitshinweisen www.ascom.com/pbx/ascotel/terminals 20321625de_ba_a0 END 20 25 35 Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs-

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Aastra 673xi / 675xi. Telefonieren mit SIP-Telefonen am Kommunikationssystem Aastra 800/OpenCom 100 Bedienungsanleitung

Aastra 673xi / 675xi. Telefonieren mit SIP-Telefonen am Kommunikationssystem Aastra 800/OpenCom 100 Bedienungsanleitung Aastra 673xi / 675xi Telefonieren mit SIP-Telefonen am Kommunikationssystem Aastra 800/OpenCom 100 Bedienungsanleitung Willkommen bei Aastra Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Aastra entschieden

Mehr

Aastra 6730i Aastra 6731i. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0077/1/3/DE

Aastra 6730i Aastra 6731i. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0077/1/3/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 6730i Aastra 6731i Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0077/1/3/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Die Taste Menü/Ident......................................3

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 First Bedienungsanleitung How Einleitung Wie verwenden Sie diese Anleitung Indem Sie ein Telefon der Serie 4018/4019 gewählt haben, vertrauen Sie auf Alcatel:

Mehr

Concept P412. Concept P412 Bedienungsanleitung

Concept P412. Concept P412 Bedienungsanleitung Concept P412 Concept P412 Bedienungsanleitung I Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Damit Sie Ihr Gerät schnell in Betrieb nehmen und sicher nutzen können, lesen Sie bitte unbedingt die nachfolgenden

Mehr

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedienungsanleitung ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.034.514. Stand 10/98. Anl.SW E04. App.SW V05. Änderungen vorbehalten. Machen Sie sich mit Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4028/4029

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4028/4029 Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 408/409 First Bedienungsanleitung How Einleitung Wie verwenden Sie diese Anleitung Indem Sie ein Telefon der Serie 408/409 gewählt haben, vertrauen Sie auf Alcatel: Wir

Mehr

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel-Lucent IP Touch 4028 Phone Alcatel-Lucent 4029 Digital Phone

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel-Lucent IP Touch 4028 Phone Alcatel-Lucent 4029 Digital Phone Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel-Lucent IP Touch 408 Phone Alcatel-Lucent 409 Digital Phone Bedienungsanleitung Einleitung So verwenden Sie diese Anleitung Durch den Kauf

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. M760 Digitales Systemtelefon i760 IP-Telefon. The Manager

BEDIENUNGSANLEITUNG. M760 Digitales Systemtelefon i760 IP-Telefon. The Manager BEDIENUNGSANLEITUNG M760 Digitales Systemtelefon i760 IP-Telefon The Manager Inhaltsverzeichnis Beschreibung 1 Ihr M760/i760 1 Anschlüsse 2 Zubehör für das M760/i760 2 Tipps und Sicherheit 3 Beschreibung

Mehr

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced 2 Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Version 07/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat

Mehr

Bedienungsanleitung. Ruhr-Universität-Bochum

Bedienungsanleitung. Ruhr-Universität-Bochum Seite 1 Bedienungsanleitung für die Telefone und Telefonanlage an der Ruhr-Universität-Bochum Ergänzung zur Anleitung der Firma Siemens Inhaltsverzeichnis Seite 2 Wichtige Rufnummern... 3 Neue Telefone!

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Integral T3 IP Compact

Integral T3 IP Compact Integral T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 55 Services Internet Call / Contact Center CTI / CRM Messaging Telephony Networking Benutzerhandbuch Inhalt Inhalt Inhalt... 3 Machen Sie sich mit Ihrem

Mehr

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/2/8 Art.-Nr. 8173/..

Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1/2/8 Art.-Nr. 8173/.. Systemhandbuch RITTO Comtec ISDN 1//8 Art.-Nr. 8173/.. mit Anweisungen für: Bedienung Programmierung Installation Ausgabe 3.97 Mit dem Ihnen vorliegenden Anlagenhandbuch wollen wir Ihnen ein wichtiges

Mehr

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Aastra 5370 / Aastra 5370ip Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Aastra 5370 / Aastra 5370ip Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065 Aastra 5370 / Aastra 5370ip Bedienungsanleitung Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungselemente 1 Anzeige

Mehr

Dialog 4223 Professional

Dialog 4223 Professional Systemtelefon für MD110-Kommunikationssystem Bedienungsanleitung Grafik auf dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt auf der Seite und nicht im Textfluss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften, und nehmen

Mehr

VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer

VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer iway AG Badenerstrasse 569 CH-8048 Zürich Tel. +41 43 500 1111 Fax +41 44 271 3535 www.iway.ch Dokumentversion: 1.2 NXP1 Switch Software Release:

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten und Funktionen des Systems Alcatel

Mehr

Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Telekommunikationssysteme Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung ascom 1 2 3 4 Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente 11 12 13 14 1 2 3 4 7 10 9 8 7 6 5 Einige

Mehr

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Aastra 5360 / Aastra 5360ip Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Aastra 5360 / Aastra 5360ip Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065 Aastra 5360 / Aastra 5360ip Bedienungsanleitung Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungselemente 1 Anzeige

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Alcatel OmniPCX 4400 Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel OmniPCX 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6755i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0069/1/4//DE

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6755i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0069/1/4//DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 6755i Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0069/1/4//DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Die Taste Menü/Ident......................................3

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300M

Kurzanleitung Konftel 300M Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300M DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300M ist ein batteriebetriebenes schnurloses Konferenztelefon für den Anschluss an Mobilfunknetze (GSM/3G)

Mehr

ascom Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung mit Sicherheitshinweisen www.ascom.com/ec/documents 20321611de_ba_b0

ascom Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung mit Sicherheitshinweisen www.ascom.com/ec/documents 20321611de_ba_b0 ascom Ascotel Office 25 Bedienungsanleitung mit Sicherheitshinweisen www.ascom.com/ec/documents 20321611de_ba_b0 1 2 3 4 Bedienungs- und Anzeigeelemente Bedienungs- und Anzeigeelemente 11 12 13 14 1 2

Mehr