Der Fachdienst Rettungshunde

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Fachdienst Rettungshunde"

Transkript

1 Der Fachdienst Rettungshunde Geschichte der Rettungshunde Ab dem 17. Jahrhundert züchtete das Hospiz von St. Bernhard Bernhardiener die zur Wegesuche zum Hospiz genutzt wurden. Barry z.b. soll 40 Menschen zwischen 1800 und 1812 gerettet haben. Ab 1885 weitere Gedanken über Hunde 1890 gründete Jean Bungartz Deutschen Verein für Sanitätshunde 1915 im ersten Weltkrieg stieg die Zahl von 4000 auf Hunde im Wächter-, Melder- und Sanitätsdienst 1940 Ferdinand Schmutz bildet in der Schweiz an Lawinenhunde aus 1944 ab Oktober werden Trümmerhunde ausgebildet (London) 1969 endet die Unterstützung durch den Bundesverband für Selbstschutz 1980 Wiederaufnahme der RH-Arbeit in Deutschland 2002 Einführung der DIN geprüfter Rettungshund 2005 gemeinsame Prüfungsordnung DRK ASB Johanniter Unfallhilfe THW 2007 Betritt des Malteser Hilfsdienstes Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 1

2 Fachdienst im BRK Fachdienst Rettungshunde Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 2

3 Definition Team/Gruppe/Staffel: Rettungshundeteam (Hund und Hundeführer nach DIN Rettungshundegruppe (2-4 Teams) Rettungshundestaffel (5 Teams und EAL) Voraussetzungen Hundeführer: Aktives Mitglied im Roten Kreuz Mindestalter 18 Jahre Gesundheitliche Eignung Kennzeichnung bzw. Ausstattung Handlampe mit Ladegerät Inhalt Sanitätstasche Karabinerhaken Satz Einsatzbekleidung gemäß Dienstbekleidungsordnung Feldflasche 1 Liter RucksackTaschenlampe (klein mit Batterie) Kompass Schutzhelm Satz Arbeitshandschuhe Sicherheitsstiefel Taschenmesser Staubmaske (für grobe Verstaubungen geeignet) Funkalarmierungsgerät ( z.b. Funkmeldeempfänger / Handy) Voraussetzungen Hund: Wesensfestigkeit Eignungstest Alter Gesundheit Kennzeichnung bzw. Ausstattung Leuchtkennzeichnung (z.b. Cyalume Leuchtstab); akustische Kennzeichnung Halsband Führleine Kenndecke mit RK-Symbol Halsbandplakette Beißkorb Staffelausstattung: Handfunkgerät 2 Meter-Band (je Rettungshundeteam) Handfunkgerät 2 Meter-Band (Staffelführer) Zelt SG 20 Satz Zeltbeleuchtung mit Anschlussleitung und Zubehör Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 3

4 Ersatzstromerzeuger 2 KW Abfallständer und 5 Abfallsäcke Mobiltelefon Notfallkoffer nach DIN oder 1 Rucksack mit gleichem Inhalt Krankentragen klappbar nach DIN Zeltheizung Feldbetten 10 Decken Tisch Stühle Rettungstuch nach DIN Veterinärrucksack Sicherheitsleine 11mm/50m Abseilgeschirr Hund Abseilgeschirr Hundeführer Rolle Travestierband 50m Feuerlöscher Satz Notverpflegung Mensch Satz Notverpflegung Hund Aufgaben: Flächensuche Wassersuche (Unterstützung Fläche) Man-Trailing (Unterstützung Fläche) Trümmersuche Generelle Aufgaben des HF Auslandseinsätze Ausbildungsordnung für Rettungshundeführer: Helfer der Einsatzdienste: BRK Einführungsseminar EH-Kurs Sanitätsausbildung A/B Weitere Grundlagen: Grundlagen Information und Kommunikation Grundlagen Technik und Sicherheit Grundlagen Organisation und Einsatztaktik Fachdienstausbildung 24 Ausbildungseinheiten und Praxis Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 4

5 Weiterbildungsmöglichkeiten für Hundeführer Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 5

6 Prüfungsordnung Allgemeine Bestimmungen Eignungstest Fachfragen Verweisprüfung Gehorsamsprüfung Gewandheitsprüfung Rettungshundeprüfung Trümmer Rettungshundeprüfung Fläche Anlagen Bestehen/ nicht Bestehen/ Wiederholen Nicola Ullmann BRK-RHS Aschaffenburg 6

Standardeinsatzregeln für Rettungshunde

Standardeinsatzregeln für Rettungshunde DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e V Standardeinsatzregeln für Rettungshunde Der Rettungshund Rettungshund = Ein zur Suche vermisster oder verschütteter Personen ausgebildeter Hund Folie 2 DRK-Landesverband

Mehr

Rettungshundearbeit Im DRK Landesverband Rheinland-Pfalz

Rettungshundearbeit Im DRK Landesverband Rheinland-Pfalz Rettungshundestaffel Rettungshundearbeit Im DRK Landesverband Rheinland-Pfalz Der Rettungshund Rettungshund = Ein zur Suche vermisster und/oder verschütteter Personen ausgebildeter Hund Ausbildung zum

Mehr

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Deutschen Roten Kreuz Teil: Rettungshundearbeit

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Deutschen Roten Kreuz Teil: Rettungshundearbeit Sanitätsdienst Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Deutschen Roten Kreuz Teil: Rettungshundearbeit Gemäß der Empfehlung des Bundesausschusses der Bereitschaften vom 17. Oktober 2010, der Beschlüsse

Mehr

Rettungshunde in der Feuerwehr. Christina Lex Leitung RHOT FF Aschheim Zertifizierte Ausbilderin und Leistungsrichterin AK RHOT DFV

Rettungshunde in der Feuerwehr. Christina Lex Leitung RHOT FF Aschheim Zertifizierte Ausbilderin und Leistungsrichterin AK RHOT DFV Rettungshunde in der Feuerwehr Christina Lex Leitung RHOT FF Aschheim Zertifizierte Ausbilderin und Leistungsrichterin AK RHOT DFV Warum Rettungshunde-Facheinheiten als freiwillige Aufgabe in der Feuerwehr?

Mehr

RESCUE CAMP (1. 4. September 2016) DRK Rettungshundestaffel Villingen-Schwenningen des DRK Kreisverband Villingen-Schwenningen e.v.

RESCUE CAMP (1. 4. September 2016) DRK Rettungshundestaffel Villingen-Schwenningen des DRK Kreisverband Villingen-Schwenningen e.v. RESCUE CAMP 2016 (1. 4. September 2016) DRK Rettungshundestaffel Villingen-Schwenningen des DRK Kreisverband Villingen-Schwenningen e.v. Peter Trempeck ORGA Teamleiter RESCUE CAMP 2016 Impressionen Radio

Mehr

MERKBLATT E Rettungshunde in der DLRG

MERKBLATT E Rettungshunde in der DLRG MERKBLATT E4-003-15 ersetzt MB E4-002-10 und MB E4-003-12 Rettungshunde in der DLRG Leitung Einsatz In Deutschland werden von allen anerkannten Hilfsorganisationen, von etlichen Feuerwehren und vom THW

Mehr

Schulsanitätsdienste Organisation und Leitung

Schulsanitätsdienste Organisation und Leitung Schulsanitätsdienste Organisation und Leitung Dr. Melanie Nguyen-Duong Ablauf eines Einsatzes des Schulsanitätsdienstes Notfall Meldung ans Sekretariat - per Melder oder Schultelefon - auch wenn Schulsani

Mehr

Hundesteuersatzung der Stadt Trostberg

Hundesteuersatzung der Stadt Trostberg Hundesteuersatzung der Stadt Trostberg vom 04.12.2006 Inhaltsverzeichnis 1 Steuertatbestand... 3 2 Steuerfreiheit... 3 3 Steuerschuldner; Haftung... 3 4 Wegfall der Steuerpflicht; Anrechnung... 4 5 Steuermaßstab

Mehr

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. Abteilung II Rotkreuz-Gemeinschaften Mitternachtsgasse 4, Mainz. Taktische Zeichen.

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V. Abteilung II Rotkreuz-Gemeinschaften Mitternachtsgasse 4, Mainz. Taktische Zeichen. Taktische Zeichen -Kurzübersicht- Lernziele In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie - Taktische Zeichen kennen, - ihre Bedeutung und - ihre Anwendung im Einsatz sowie - das lesen und schreiben der Taktischen

Mehr

Haileys Weg zum Rettungshund

Haileys Weg zum Rettungshund Haileys Weg zum Rettungshund Unbelievable blue Ninja with magic eyes besteht am 04.10.2015 die BRK Rettungshundeprüfung Liebe Renate, gerne möchte ich dir den Weg unserer Hailey zum geprüften Rettungshund

Mehr

MERKBLATT E Rettungshunde in der DLRG

MERKBLATT E Rettungshunde in der DLRG MERKBLATT E4-003-12 ersetzt MB E4-002-10 Rettungshunde in der DLRG Leitung Einsatz In Deutschland werden von allen anerkannten Hilfsorganisationen, von etlichen Feuerwehren und vom THW Rettungshundestaffeln

Mehr

Obedience FCI allgemeine Regeln

Obedience FCI allgemeine Regeln DVG Obedience-Fortbildung Ausbilder- und Ringstewardschulung Obedience FCI allgemeine Regeln 05.02.2012 SKN-Schulung Obedience FCI Obedience - allgemeine Regeln 1 Allgemein bekannt und (hoffentlich) nicht

Mehr

Hundesteuersatzung. Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Erding folgende SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER

Hundesteuersatzung. Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Erding folgende SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER Hundesteuersatzung Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Erding folgende SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER 1 STEUERTATBESTAND Das Halten eines über vier Monate

Mehr

Ausbildungsordnung der DRK Rettungshundestaffel des Main-Taunus-Kreises

Ausbildungsordnung der DRK Rettungshundestaffel des Main-Taunus-Kreises Ausbildungsordnung der DRK Rettungshundestaffel des Main-Taunus-Kreises I Allgemeines Die Rettungshundearbeit des Deutschen Roten Kreuzes ist integraler Bestandteil des komplexen Hilfeleistungssystems.

Mehr

Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) der Gemeinde Blaichach vom (geändert am )

Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) der Gemeinde Blaichach vom (geändert am ) Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) der Gemeinde Blaichach vom 20.04.2006 (geändert am 03.12.2009) Aufgrund von Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde

Mehr

HLM Dennis Buroh JF Großenaspe, Katastrophenschutz

HLM Dennis Buroh JF Großenaspe, Katastrophenschutz Katastrophenschutz Was ist Katastrophenschutz? Zivilschutz a. Der Selbstschutz (-> Kommunen) b. Die Warnung der Bevölkerung c. Der Schutzbau d. Die Aufenthaltsregelung e. Der Katastrophenschutz f. Maßnahmen

Mehr

Susanne Schäfer Illustrationen: Christine Wulf. Lesen mit Lesen mit Leo. Lesen mit Leo. Lesen mit Leo

Susanne Schäfer Illustrationen: Christine Wulf. Lesen mit Lesen mit Leo. Lesen mit Leo. Lesen mit Leo Leo Lesen mit Leo Lesen mit Leo Leo Lesen mit Lesen mit Leo kommt zur Schule. Leo kommt zur Schule. Er trägt eine rote Kappe. Seine Schultüte ist blau und gelb. Leo freut sich über seinen grünen Tornister.

Mehr

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung HStS)

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung HStS) Auf Grund von Art. 2 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 04.04.1993 (GVBl S. 264), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26.07.2004

Mehr

Begleithundprüfung (BH) Allgemeine Kurzbezeichnungen

Begleithundprüfung (BH) Allgemeine Kurzbezeichnungen Begleithundprüfung (BH) Allgemeine Kurzbezeichnungen PL = Prüfungsleiter HF = Hundeführer LR = Leistungsrichter HZ = Hörzeichen GSt = Grundstellung NS = Normalschritt SS = schneller Schritt (Laufschritt)

Mehr

IRO WELTMEISTERSCHAFT IN CHASTRE (BELGIEN) Sponsoring Dossier

IRO WELTMEISTERSCHAFT IN CHASTRE (BELGIEN) Sponsoring Dossier IRO WELTMEISTERSCHAFT IN CHASTRE (BELGIEN) Sponsoring Dossier Inhaltsverzeichnis 1. Der Club 2. Meilensteine 3. IRO Weltmeisterschaft 2011 4. Das Team 5. Sponsoring 6. Medienberichte 7. Kontakt Der Club

Mehr

PROGRAMMHEFT. DRK-Haus Bad Bevensen

PROGRAMMHEFT. DRK-Haus Bad Bevensen PROGRAMMHEFT DRK-Haus Bad Bevensen Januar 2017 DRK-Ortsverein Bevensen e. V. im DRK-Haus, Klein Bünstorfer Straße 2, 29549 Bad Bevensen Vorstand: Vorsitz: Stellvertr. Vorsitzende: Schatzmeisterin: Schriftführerin:

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Seite 1 von 5 Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) vom 29.03.2006 (in der Fassung vom 16.10.2015) Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes i. d. Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. Brand- und Katastrophenschutz. Ausstattung der Betreuungskombi (Bt-Kombi)

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. Brand- und Katastrophenschutz. Ausstattung der Betreuungskombi (Bt-Kombi) Brand- und Katastrophenschutz Ausstattung der Betreuungskombi (Bt-Kombi) Wiesbaden, den 23. März 2010 Fahrzeugausstattung 1 1 Flaggensatz in Schutztasche (Farbe Flaggen: rot, grün, blau, gelb) 2 1 Krankenklapptrage

Mehr

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes Landesverband Saarland e.v. Bereitschaften Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes Teil : Fachliche Helfergrundausbildung der Bereitschaften Stand: 29./30.03.2012 Gemäß Beschluss

Mehr

Sehr geehrter Herr Steitz, sehr geehrter Herr Künzel, sehr geehrter Herr Dr. Seiters, meine Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Steitz, sehr geehrter Herr Künzel, sehr geehrter Herr Dr. Seiters, meine Damen und Herren, 1 Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Kreisverbandes Bonn e. V. des Deutschen Roten Kreuzes, Freitag, 27. Mai 2011, 15.00 Uhr, Ameron Hotel Königshof,

Mehr

Gemeinsame Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams [Trümmer-/ Flächensuche] 1. Uberarbeitet Fassung - Stand: September 2009

Gemeinsame Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams [Trümmer-/ Flächensuche] 1. Uberarbeitet Fassung - Stand: September 2009 1. Uberarbeitet Fassung - Stand: September 2009 Autoren Arbeiter-Samariter-Bund Albert, Petra Herresbach, Michael 1 Quadflieg, Norbert Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Busse, Michael 2 Horras, Erwin

Mehr

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung)

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 1993(GVBI S. 264, BayRS 2024-1-l),

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Vom 5. April Satzung

Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Vom 5. April Satzung Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Vom 5. April 2006 Auf Grund des Art. 3 Absatz 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 1993 (

Mehr

S a t z u n g für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung)

S a t z u n g für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) 1 S a t z u n g für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Auf Grund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt der Markt Stadtbergen folgende, mit Bescheid des Landratsamtes Augsburg

Mehr

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 27.12.2000 i.d.f. vom 14.12.2012 Die Stadt Eichstätt erlässt aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes folgende Satzung: 1 Steuertatbestand Das

Mehr

LEITFADEN FÜR DEN EINSATZ VON MANTRAILERN DES VEREINS EURINOS RETTUNGSHUNDE MANTRAILER

LEITFADEN FÜR DEN EINSATZ VON MANTRAILERN DES VEREINS EURINOS RETTUNGSHUNDE MANTRAILER Hilfs- und Rettungsdienste Land Tirol Rettungshunde LEITFADEN FÜR DEN EINSATZ VON MANTRAILERN DES VEREINS EURINOS RETTUNGSHUNDE MANTRAILER Nov 2014 Eduard Bichler EURINOS 1 Vereinszweck EURINOS ist dem

Mehr

1 Steuertatbestand. 2 Steuerfreiheit

1 Steuertatbestand. 2 Steuerfreiheit Hundesteuersatzung Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt der Markt Teisendorf folgende mit Schreiben des Landratsamt Berchtesgadener Land vom 10.11.1980 Az. I/5/026-2 rechtsaufsichtlich

Mehr

Satzung. für die Erhebung einer Hundesteuer. (Hundesteuersatzung)

Satzung. für die Erhebung einer Hundesteuer. (Hundesteuersatzung) Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) vom 05.04.2006, zuletzt geändert mit Satzung vom 07.05.2010 Auf Grund des

Mehr

Anweisung für die Rettungshundearbeit in der DLRG

Anweisung für die Rettungshundearbeit in der DLRG Anweisung für die Rettungshundearbeit in der DLRG Impressum Anweisung für die Rettungshundearbeit in der DLRG 2. Auflage 2016 Stand: Juni 2016 Herausgeber: Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. -

Mehr

bis

bis Fachausbildung und Fortbildung im BRK Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen 01.01.2016 bis 31.12.2016 Bayerisches Rotes Kreuz Anschrift: Telefon: 08041/7655-0 Körperschaft des Schützenstraße 7 Telefax:

Mehr

Rettungskarte für 5er-Reihe F07

Rettungskarte für 5er-Reihe F07 5er-Reihe F07 (seit 08/2009) Rettungskarte für 5er-Reihe F07 Legende Airbag Karosserieverstärkung Airbag- Steuergerät Gasgenerator Gasdruckdämpfer 12 Volt-Batterie Gurtstraffer Kraftstofftank In dieser

Mehr

Prüfungsordnung Flächensuche Rettungshundestaffel Enzkreis e.v.

Prüfungsordnung Flächensuche Rettungshundestaffel Enzkreis e.v. Prüfungsordnung Flächensuche Rettungshundestaffel Enzkreis e.v. Stand Januar 2017 am 29.1.2017 von der Mitgliederversammlung verabschiedet Prüfungsordnung Flächensuche 2017 Rettungshundestaffel Enzkreis

Mehr

Preisliste Fest- und Mietmaterial

Preisliste Fest- und Mietmaterial Böcklibestuhlung Garnitur 1 Garnitur bestehend aus: 1 Tischblatt 5.00 x 0.55 m (20 Pl.) CHF 28.-- 2 Bankblätter 5.00 x 0.25 m 1 Tischblatt 2.50 x 0.55 m (10 Pl.) CHF 14.-- 2 Bankblätter 2.50 x 0.25 m Festtischgarnitur

Mehr

Ordnung zur Durchfu hrung von Gruppenarbeit Stand: April 2014

Ordnung zur Durchfu hrung von Gruppenarbeit Stand: April 2014 Ordnung zur Durchfu hrung von Gruppenarbeit Stand: April 2014 1. Zweck, Zeitpunkt und Durchführung Der Gruppenwettkampf ist ein Wettkampf des Hundesportverbandes Rhein-Main. Er kann bei allen Prüfungen/Wettkämpfen,

Mehr

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt die Stadt Töging a. Inn folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer 1 Steuertatbestand Das Halten eines über vier Monate alten

Mehr

Betreuungsplatz 500 (BTP 500) - Berliner Modell -

Betreuungsplatz 500 (BTP 500) - Berliner Modell - Betreuungsplatz 500 (BTP 500) - Berliner Modell - Der Betreuungsplatz 500 (BTP 500) betreut Hilfsbedürftige, versorgt mit Verpflegung und Bedarfsgütern und wirkt mit bei der vorübergehenden Unterbringung.

Mehr

Hundesteuersatzung. Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Treuchtlingen folgende

Hundesteuersatzung. Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Treuchtlingen folgende Hundesteuersatzung Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Treuchtlingen folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer 1 Steuertatbestand Das Halten eines über vier

Mehr

PROGRAMMHEFT. DRK-Haus Bad Bevensen

PROGRAMMHEFT. DRK-Haus Bad Bevensen PROGRAMMHEFT DRK-Haus Bad Bevensen Oktober 2016 DRK-Ortsverein Bevensen e. V. im DRK-Haus, Klein Bünstorfer Straße 2, 29549 Bad Bevensen Vorstand: Vorsitz: Stellvertr. Vorsitzende: Schatzmeisterin: Schriftführerin:

Mehr

1 Stk Atemschutzmasken / Atemschutzmasken Überdruck. 1 Stk Atemschutzmasken / Atemschutzmasken Überdruck

1 Stk Atemschutzmasken / Atemschutzmasken Überdruck. 1 Stk Atemschutzmasken / Atemschutzmasken Überdruck Placeoldertext Landesfeuerwehrverband Tirol Betrifft: Fahrzeugbeladeplan Datum: Sonntag, 07. Dezember 2008 LFB / Mercedes 1225AF Atego / LA-301AG Dach Dach 4 Stk B-Saugschläuche in Stück / Saugschlauch

Mehr

Österreichischer Bergrettungsdienst Landesleitung Kärnten 9020 Klagenfurt, Roseneggerstrasse 20

Österreichischer Bergrettungsdienst Landesleitung Kärnten 9020 Klagenfurt, Roseneggerstrasse 20 Österreichischer Bergrettungsdienst Landesleitung Kärnten 9020 Klagenfurt, Roseneggerstrasse 20 Herzlich Willkommen! Wer und Was ist die Bergrettung? ÖBRD ist als Verein(e) organisiert (Ortsstellen, Landesleitungen,

Mehr

Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche

Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche Landesverband Saarland e.v. Bereitschaften Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche - Stand: 29./30.09.2010 - Beschlussfassung Die Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams

Mehr

auch in diesem Jahr sind zahlreiche Hilfsorganisationen unter dem Motto UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT

auch in diesem Jahr sind zahlreiche Hilfsorganisationen unter dem Motto UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr sind zahlreiche Hilfsorganisationen unter dem Motto UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT auf dem Mannheimer Maimarkt vertreten. Wir

Mehr

Gemeinsame Alarm und Ausrückordnung (AAO) Wasser-/ Eisrettung und Bergung

Gemeinsame Alarm und Ausrückordnung (AAO) Wasser-/ Eisrettung und Bergung Gemeinsame Alarm und Ausrückordnung (AAO) Wasser-/ Eisrettung und Bergung Stadt Osnabrück Landkreis Osnabrück Stand:26.04.2005 Einleitung Der Landkreis und die Stadt Osnabrück verfügen über Wasserrettungseinheiten.

Mehr

S a t z u n g für die Erhebung der Hundesteuer

S a t z u n g für die Erhebung der Hundesteuer Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt der Markt Zapfendorf folgende S a t z u n g für die Erhebung der Hundesteuer 1 Steuertatbestand Das Halten eines über vier Monate alten

Mehr

Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche

Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams in der Wassersuche Autoren DRK- Generalsekretariat Team 23 Bayerisches Rotes Kreuz DRK Landesverband Saarland DRK Landesverband Nordrhein DRK Landesverband

Mehr

Die Roten Hefte / Ausbildung kompakt Bd 204. Tragbare Leitern. Bearbeitet von Thomas Zawadke

Die Roten Hefte / Ausbildung kompakt Bd 204. Tragbare Leitern. Bearbeitet von Thomas Zawadke Die Roten Hefte / Ausbildung kompakt Bd 204 Tragbare Leitern Bearbeitet von Thomas Zawadke 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2016. Taschenbuch. 155 S. Paperback ISBN 978 3 17 023272 3 Format (B

Mehr

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Stand: 01. Januar 2013 Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Satzungsänderungen sind bereits eingearbeitet) Auf Grund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde Ampfing folgende

Mehr

Aufgrund der Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt die Stadt Bobingen, gemäß Stadtratsbeschluss vorn , folgende.

Aufgrund der Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt die Stadt Bobingen, gemäß Stadtratsbeschluss vorn , folgende. Aufgrund der Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) erlässt die Stadt Bobingen, gemäß Stadtratsbeschluss vorn 28.06.2016, folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer 1 Steuertatbestand Das

Mehr

GEMEINDE HALLBERGMOOS. Hundesteuersatzung

GEMEINDE HALLBERGMOOS. Hundesteuersatzung GEMEINDE HALLBERGMOOS Landkreis Freising Hundesteuersatzung Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde Hallbergmoos folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Vom

Mehr

KAUFBEURER STADTRECHT

KAUFBEURER STADTRECHT KAUFBEURER STADTRECHT SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER IN DER STADT KAUFBEUREN (Hundesteuersatzung) Vom 28.06.2006 Bekanntgemacht: 29. Juni 2006 (ABl. Nr. 12/2006) Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des

Mehr

Hundesteuersatzung für die Große Kreisstadt Torgau

Hundesteuersatzung für die Große Kreisstadt Torgau Hundesteuersatzung für die Große Kreisstadt Torgau Auf Grund von 4 Sächsische Gemeindeordnung (SächsGemO) in Verbindung mit 2 und 7 Abs. 2 Sächsisches Kommunalabgabengesetz (SächsKAG) sowie 10 des Gesetzes

Mehr

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer

Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Auf Grund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde Aschau a. Inn folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer 1 Steuertatbestand Das Halten eines über vier Monate alten Hundes

Mehr

Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Zuletzt geändert am

Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Zuletzt geändert am Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Zuletzt geändert am 09.12.2013 Auf Grund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Baiersdorf folgende Satzung für

Mehr

Impressum Download PDF-Version (95 KB) Alle Ausgaben im Überblick Redaktion: Caroline Benzel

Impressum Download PDF-Version (95 KB) Alle Ausgaben im Überblick Redaktion: Caroline Benzel Layout verrutscht? Dann klicken Sie bitte hier. Newsletter Juli 2011 Menschen Helfen Gesellschaft gestalten: Klausurtagung der VG-Bund zur Strategie Das Deutsche Rote Kreuz ist auf dem Weg zur strategischen

Mehr

Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer.

Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer. Dieser Mann hat diese 7 Übungen 20 Minuten, 1 Monat lang gemacht. Das Ergebnis? Der Hammer. Auf Gut fur dich" posten wir taglich clevere Tricks fur deine Gesundheit und Schonheit. Wenn du keinen Trick

Mehr

Hier stellen wir Ihnen die. Satzung. für die Erhebung der Hundesteuer. - Hundesteuersatzung -

Hier stellen wir Ihnen die. Satzung. für die Erhebung der Hundesteuer. - Hundesteuersatzung - Hier stellen wir Ihnen die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer - Hundesteuersatzung - informativ zur Verfügung. Diese tritt am 01.01.2006 in Kraft. Es handelt sich hierbei um keine rechtssichere Ausfertigung.

Mehr

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Marktgemeinde Stammbach

Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Marktgemeinde Stammbach Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Marktgemeinde Stammbach (Hundesteuersatzung) Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt der Markt Stammbach folgende Satzung über die

Mehr

SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER

SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER SATZUNG FÜR DIE ERHEBUNG DER HUNDESTEUER Auf Grund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Stadt Passau folgende Satzung für die Erhebung der Hundesteuer: 1 Steuertatbestand Das Halten

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rosenheim. Kommunikationswesen. Hans Meyrl. Stadt Rosenheim Sachgebiet III/323 Brand- und Katastrophenschutz, ILS

Freiwillige Feuerwehr Rosenheim. Kommunikationswesen. Hans Meyrl. Stadt Rosenheim Sachgebiet III/323 Brand- und Katastrophenschutz, ILS Freiwillige Feuerwehr Rosenheim Kommunikationswesen Hans Meyrl Stadt Rosenheim Sachgebiet III/323 Brand- und Katastrophenschutz, ILS Funkrufnamensystematik Rufname einer beweglichen Funkstelle der Feuerwehr

Mehr

Medizinische Task Force Rahmenkonzept Teil 10 Teileinheit Patiententransport

Medizinische Task Force Rahmenkonzept Teil 10 Teileinheit Patiententransport Medizinische Task Force Rahmenkonzept Teil 10 Teileinheit Patiententransport Stand xx.2014 BBK. GemeinsamVorläufiger handeln. Sicher leben. unter Vorbehalt der Zustimmung Konzeptstand 1 Autor: Holger Schmidt

Mehr

Auszug aus der Richtlinie für die operativ-taktische Adresse (OPTA) im Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Auszug aus der Richtlinie für die operativ-taktische Adresse (OPTA) im Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Auszug aus der Richtlinie für die operativ-taktische Adresse (OPTA) im Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben 3. Funkrufnahmensystematik 3.1 Grundsätzlicher Aufbau eines Funkrufnamens

Mehr

S A T Z U N G über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Bayreuth

S A T Z U N G über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Bayreuth S A T Z U N G über die Erhebung der Hundesteuer in der Stadt Bayreuth Die Stadt Bayreuth erlässt aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG)in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April

Mehr

Stadt Langenzenn. Zusammenfassung mit Rechtsstand der Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer ( Hundesteuersatzung )

Stadt Langenzenn. Zusammenfassung mit Rechtsstand der Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer ( Hundesteuersatzung ) Stadt Langenzenn 9243.1.5 Ortsrecht Seite 1 von 5 Zusammenfassung mit Rechtsstand 01.01.2015 der Satzung für die Erhebung einer Hundesteuer ( Hundesteuersatzung ) Unter Berücksichtigung folgender Satzungsänderungen:

Mehr

Lerntagebuch Fit für die Oberstufe Mathematik

Lerntagebuch Fit für die Oberstufe Mathematik 1 Bearbeiten Sie zunächst den auf den 7 12. 2 Wo gab es ein? Kreuzen Sie das entsprechende Wiederholungsprogrm an und Sie es. Wichtig ist, dass Sie dann auch den. 13 15 16 17 A Terme und Gleichungen 18

Mehr

Zuweisung von Rufgruppen für npol. BOS im Landkreis Helmstedt

Zuweisung von Rufgruppen für npol. BOS im Landkreis Helmstedt Zuweisung von Rufgruppen für npol. BOS im Landkreis Helmstedt TMO-Rufgruppen Feuerwehr F_HE_1 3001 allgemeine Hauptarbeitsgruppe Nutzung soweit nicht anders angeordnet F_HE_2 3002 1. Ausweichgruppe F_HE_3

Mehr

Gemeinde Röhrmoos Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Vom

Gemeinde Röhrmoos Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Vom Gemeinde Röhrmoos Satzung für die Erhebung der Hundesteuer Vom 21.11.2016 Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes erlässt die Gemeinde Röhrmoos folgende Satzung: 1 Steuertatbestand 1) Das

Mehr

TANGRAM. Umfang Der Einstufungstest besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt:

TANGRAM. Umfang Der Einstufungstest besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt: Schriftlicher zu TANGRAM aktuell A1 Umfang Der besteht aus 150 Multiple-Choice-Aufgaben und ist in sechs Niveaustufen eingeteilt: Fragen 1 25 TANGRAM aktuell 1, Lektion 1 4 Fragen 26 50 TANGRAM aktuell

Mehr

Hundesteuersatzung. 1 Steuererhebung. Die Stadt erhebt eine Hundesteuer als örtliche Aufwandssteuer nach den Vorschriften dieser Satzung.

Hundesteuersatzung. 1 Steuererhebung. Die Stadt erhebt eine Hundesteuer als örtliche Aufwandssteuer nach den Vorschriften dieser Satzung. Kreisstadt Aue Hundesteuersatzung Aufgrund des 4 der Sächsischen Gemeindeordnung (SächsGemO) vom 21. 04. 1993 (SächsGVBl.S.301) in Verbindung mit 2 und 7, Abs. 2 des Sächsischen Kommunalabgabegesetzes

Mehr

gesund Plus HAUS immer gesund

gesund Plus HAUS immer gesund gesund Plus HAUS immer gesund 90% des Tages halten wir uns in Innenräumen auf. Liebe Leser, wenn man sich seit über 20 Jahren auf Baustellen aufhält, diese plant, leitet und kontrolliert, stellt man sich

Mehr

Allgemein für alle nachfolgende Prüfungsteile der HHP gilt: Der Hund soll:

Allgemein für alle nachfolgende Prüfungsteile der HHP gilt: Der Hund soll: Die HHP Ausführung Allgemein für alle nachfolgende Prüfungsteile der HHP gilt: Der Hund soll: an der losen Leine willig und freudig folgen mit dem Schulterblatt in Kniehöhe des Hundeführers dicht an dessen

Mehr

Einteilung der Klassen

Einteilung der Klassen Einteilung der Klassen An Treibballwettkämpfen kann jeder Hund teilnehmen. Das Mindestalter beträgt 12 Monate. Der Hund muß gechipt sein. Einteilung der Gruppen: Gruppe 1: Alle Hunderassen die der FCI

Mehr

Programm Freitag, 1. April 2011 Gustl-Lang-Saal

Programm Freitag, 1. April 2011 Gustl-Lang-Saal Freitag, 1. April 2011 Gustl-Lang-Saal 18:00 Uhr Begrüßung durch Dieter Hauenstein, BRK-Bezirksbereitschaftsleiter Ndb./Opf. Dieter Deinert, BRK-Landesgeschäftsführer 18:10 bis 19:15 Uhr Katastrophenschutz

Mehr

Satzung der Gemeinde Steinhöring für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung)

Satzung der Gemeinde Steinhöring für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) Satzung der Gemeinde Steinhöring für die Erhebung einer Hundesteuer (Hundesteuersatzung) (analog der Hundesteuersatzung der Stadt Ebersberg) Aufgrund des Art. 3 Abs. 1 des Kommunalabgabengesetzes (KAG)

Mehr

Krisenmanagement und Sicherheit. Magistratsdirektion Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit Gruppe Krisenmanagement und Sicherheit

Krisenmanagement und Sicherheit. Magistratsdirektion Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit Gruppe Krisenmanagement und Sicherheit Krisenmanagement und Sicherheit 1 Werner HILLER Magistratsdirektion der Stadt Wien Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit Friedrich-Schmidt-Platz 3 1082 Wien Tel: +43 1 4000-75231 Fax: +43 1 4000-75360

Mehr

BRH Prüfungsordnung Bundesweite Prüfungsordnung des Bundesverbandes Rettungshunde e.v. Gemäß DIN (BwPO)

BRH Prüfungsordnung Bundesweite Prüfungsordnung des Bundesverbandes Rettungshunde e.v. Gemäß DIN (BwPO) BRH Prüfungsordnung Bundesweite Prüfungsordnung des Bundesverbandes Rettungshunde e.v. Gemäß DIN 13050 (BwPO) BRH Bundesverband Rettungshunde e.v. / www.bundesverband-rettungshunde.de / Seite 1 von 24

Mehr

1. Theoretische Prüfung

1. Theoretische Prüfung Nachfolgend werden die einzelnen Prüfungsabschnitte im Einzelnen erläutert: 1. Theoretische Prüfung Die theoretische Prüfung erfolgt in schriftlicher Form. Dabei werden 30 Fragen aus folgenden Bereichen

Mehr

Es geht um den Schutz der Bevölkerung

Es geht um den Schutz der Bevölkerung Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr Es geht um den Schutz der Bevölkerung Zivil-militärische Zusammenarbeit ist eine zentrale Fähigkeit der Bundeswehr zur Erfüllung der nationalen Sicherheitsvorsorge.

Mehr

mahonia Stuhl Mahonia, Stoffbespannung Batyline Farbe Beige/grau mit Tisch Sisteron 140 ROLAND VLAEMYNCK ROLAND VLAEMYNCK 141 Bestuhlung Tische

mahonia Stuhl Mahonia, Stoffbespannung Batyline Farbe Beige/grau mit Tisch Sisteron 140 ROLAND VLAEMYNCK ROLAND VLAEMYNCK 141 Bestuhlung Tische ak k Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Teak Te mahonia Stuhl Mahonia, Stoffbespannung Batyline Farbe Beige/grau mit Tisch Sisteron Stoffbespannung Batyline in 4 Farben >

Mehr

Wie gerne würde ich noch einmal...

Wie gerne würde ich noch einmal... Wir helfen hier und jetzt. Arbeiter-Samariter-Bund Ludwigshafen 2016 Rettungsdienst Menüservice Hausnotruf Erste Hilfe Ambulanter Pflegedienst Wie gerne würde ich noch einmal... 1 Neckarauer Str. 92-96

Mehr

TAG DER HILFSORGANISATIONEN

TAG DER HILFSORGANISATIONEN TAG DER HILFSORGANISATIONEN SAMSTAG 14. JULI 2012 AB 10 00 UHR BURG WARBERG WWW.FACEBOOK.COM/SOS.TAG.DER.HILFE WILLKOMMEN Liebe Freunde der Hilfsorganisationen, n, was Tim Bendzko so eindringlich besingt,

Mehr

DIN DIN 14676: Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung Einbau, Betrieb und Instandhaltung

DIN DIN 14676: Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung Einbau, Betrieb und Instandhaltung DIN 14676 Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung Einbau, Betrieb und Instandhaltung Einleitung: Rauchwarnmelder sind nicht Bestandteil einer Brandmeldeanlage.

Mehr

INTERNATIONALE RETTUNGSHUNDE ORGANISATION PRÜFUNGS-LEITFADEN

INTERNATIONALE RETTUNGSHUNDE ORGANISATION PRÜFUNGS-LEITFADEN INTERNATIONALE RETTUNGSHUNDE ORGANISATION PRÜFUNGS-LEITFADEN für die Abhaltung von internationalen IRO-Prüfungen, die für die Berechnung der Anteile der NRO aus der Förderer-Werbeabrechnung zählen Erstausgabe

Mehr

TEXTFASSUNG. 1 Steuertatbestand

TEXTFASSUNG. 1 Steuertatbestand TEXTFASSUNG Satzung über die Erhebung der Hundesteuer der Stadt Mühlhausen/Thüringen(Hundesteuersatzung) vom 01.12.2008 Einschließlich der 1. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung der Hundesteuer

Mehr

Prüfungsordnung Mantrailerteams Rettungshundestaffel Enzkreis e.v.

Prüfungsordnung Mantrailerteams Rettungshundestaffel Enzkreis e.v. Prüfungsordnung Mantrailerteams Rettungshundestaffel Enzkreis e.v. Stand Januar 2017 am 29.1.2017 von der Mitgliederversammlung verabschiedet Prüfungsordnung Mantrailing 2017 Rettungshundestaffel Enzkreis

Mehr

Rettungsdienst - Inhaltsverzeichnis 1. Halbjahr 2005

Rettungsdienst - Inhaltsverzeichnis 1. Halbjahr 2005 Rettungsdienst - Inhaltsverzeichnis 1. Halbjahr 2005 Besondere Hinweise 2 Ausbildungen Fachlehrgang im Rettungsdienst 3 Abschlusslehrgang zum Rettungssanitäter 3 Rettungsassistent 8.2 / 8.3 4 Rettungsassistent

Mehr

Grundsätzliche Anforderungen von Feuerwehr und Rettungsdienst für Veranstaltungen im Freien in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Grundsätzliche Anforderungen von Feuerwehr und Rettungsdienst für Veranstaltungen im Freien in der Landeshauptstadt Düsseldorf Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister Feuerwehr, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz Briefpostanschrift: Stadtverwaltung Amt 37/2, 40200 Düsseldorf Grundsätzliche Anforderungen von Feuerwehr

Mehr

Richtlinie Digitalfunk BOS

Richtlinie Digitalfunk BOS Richtlinie Digitalfunk BOS Richtlinie Digitalfunk BOS Vorbemerkung: Der Digitalfunk BOS ist ein bundesweit einheitliches und flächendeckendes digitales Sprech- und Datenfunksystem für die Behörden und

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar TIERE BEIM FOTOSHOOTING Tim Flach aus London gehört zu den bekanntesten Werbetierfotografen der Welt. Er fotografiert Tiere für Firmen und Privatleute und zeigt seine Bilder auch in Ausstellungen. Auch

Mehr

Symbole-Katalog. Deutschlands größte Sammlung an Sicherheitskennzeichen mit Erläuterungen! Bearbeitet von Dipl.-Ing. Heinz Ott

Symbole-Katalog. Deutschlands größte Sammlung an Sicherheitskennzeichen mit Erläuterungen! Bearbeitet von Dipl.-Ing. Heinz Ott Symbole-Katalog Deutschlands größte Sammlung an Sicherheitskennzeichen mit Erläuterungen! Bearbeitet von Dipl.-Ing. Heinz Ott 1. Auflage 2012. CD. ISBN 978 3 8111 5493 3 Gewicht: 1010 g Wirtschaft > Spezielle

Mehr

An die Kreisverbände im DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.v. Stuttgart, den

An die Kreisverbände im DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.v. Stuttgart, den DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.v. Postfach 50 08 69 70338 Stuttgart An die Kreisverbände im DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.v. Kopier- und Verteilvorschlag für die KV: Leitungen des JRK im

Mehr

Die Internationale Katastrophenhilfe und der BRK Kreisverband Augsburg-Land

Die Internationale Katastrophenhilfe und der BRK Kreisverband Augsburg-Land und der Eine Chronik über 40 Jahre Von der Trinkwasseraufbereitung zum verlässlichen Partner des Generalsekretariats und der Die Anfänge der Trinkwasseraufbereitung in den 70er Jahren Die Übernahme der

Mehr

TSF. Mannschaftsraum vorne. Mannschaftsraum hinten. Rücksitzbank

TSF. Mannschaftsraum vorne. Mannschaftsraum hinten. Rücksitzbank TSF Mannschaftsraum vorne Adapter Elektronik Anhängekupplung Tür-Seitenfach Fahrerseite Absperrband rot-weiß Tür-Seitenfach Fahrerseite Startpilot Tür-Seitenfach Fahrerseite Funkgerät BOS 4m Band BOSCH

Mehr

Wie komme ich zum Bahnhof?

Wie komme ich zum Bahnhof? Unterricht Wie komme ich zum Bahnhof? an dem Bahnhof = am Bahnhof an dem Flughafen= am Flughafen am Flughafen? Verbringen die Leute manchmal sehr viel Zeit am Flughafen? Warum? Schlafen manche Leute gern

Mehr

Knoten und Stiche Knoten und Stiche

Knoten und Stiche Knoten und Stiche Knoten und Stiche Knoten und Stiche werden zur Herstellung von Leinen- und Seilverbindungen als Befestigungsknoten, als Verbindungsknoten und als Bremsknoten verwendet. Knoten und Stiche werden zur Herstellung

Mehr

Liebe Sport-Freunde, liebe Freizeit-Freunde, liebe Eltern,

Liebe Sport-Freunde, liebe Freizeit-Freunde, liebe Eltern, Liebe Sport-Freunde, liebe Freizeit-Freunde, liebe Eltern, im Emsland bewegt sich was! Der Kreissportbund Emsland möchte, dass jeder im Emsland Sport machen kann. Deshalb gibt es beim Kreissportbund Emsland

Mehr