weblink GmbH Handbuch Synology DiskStation / NAS-Server

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "weblink GmbH Handbuch Synology DiskStation / NAS-Server"

Transkript

1 weblink GmbH Handbuch Synology DiskStation / NAS-Server

2 Inhalt 1 Benutzer-Home-Dienst einrichten Anmelden Synology NAS-Server Benutzer-Home-Dienst aktivieren Neue Benutzer anlegen Anmelden Synology NAS-Server Benutzer anlegen iscsi-laufwerke bereitstellen Anmelden Synology NAS-Server iscsi auf der DiskStation einrichten iscsi-laufwerk unter Windows einbinden Cloud Station einrichten Anmelden Synology NAS-Server Cloud Station einrichten Cloud Station für Windows einrichten Windows Verbindung mit Dateiordner auf Synology NAS Server einrichten Anmelden Synology NAS-Server Dateifreigabe einrichten Gemeinsame Ordner für die Dateiablage einrichten Anmelden Synology NAS-Server Gemeinsamen Ordner einrichten Server mit Roundcube einrichten Anmelden Synology NAS-Server Installation des Mailservers Den Mailserver einrichten Installation von Roundcube Webmailer Roundcube / Webmailer verwenden s mittels POP3 von einem anderen Konto abrufen Firewall einrichten Anmelden Synology NAS-Server Firewall einrichten und aktivieren Benachrichtigung aktivieren Passwort des Administrators anpassen

3 9 OpenVPN auf Synology NAS Server einrichten Anmelden Synology NAS-Server OpenVPN einrichten OpenVPN für Windows einrichten

4 1 Benutzer-Home-Dienst einrichten Diese Anleitung beschreibt, wie Sie den Benutzer-Home-Dienst auf Ihrem Synology NAS-Server aktivieren. Ein aktivierter Benutzer-Home-Dienst ist Voraussetzung für Funktionen wie beispielsweise die Cloud Station. 1.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 3

5 1.2 Benutzer-Home-Dienst aktivieren Um den Benutzer-Home-Dienst zu aktivieren, klicken Sie auf dem Desktopfenster auf Systemsteuerung und dann auf Benutzer. Klicken Sie dann auf Benutzerbasis und setzen Sie den Haken bei Benutzer-Home-Dienst aktivieren. Bestätigen Sie dann mit OK. 4

6 2 Neue Benutzer anlegen Diese Anleitung beschreibt, wie Sie auf Ihrem Synology NAS-Server neue Benutzer anlegen können. 2.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 5

7 2.2 Benutzer anlegen Um neue Benutzer anlegen zu können, muss der Benutzer-Home-Dienst aktiviert sein. Wie Sie diesen aktivieren, erfahren Sie hier: Benutzer-Home-Dienst einrichten. Klicken Sie dann auf dem Desktopfenster auf Systemsteuerung und dann auf Benutzer. Auch wenn Sie noch keine Benutzer erfasst haben, sollten dort der bei der Erstinstallation gewählte Administrator und ein deaktiviertes Gastkonto vorhanden sein. Um einen weiteren Benutzer zu erfassen, klicken Sie auf Erstellen Benutzer erstellen. 6

8 Füllen Sie die Felder aus. Obwohl nur der Name ein Pflichtfeld ist, raten wir Ihnen, aus Sicherheitsgründen trotzdem jedem Benutzer ein komplexes Passwort, welches sowohl Zahlen als auch Gross- und Kleinbuchstaben enthält, zu geben. Wenn Sie die Felder ausgefüllt haben, klicken Sie auf Weiter. Im diesen Fenster können Sie dem neu erstellten Benutzer Gruppen zuweisen. Sollte es nicht unbedingt nötig sein, weisen Sie dem Benutzer nicht die Administratoren-Gruppe zu. Im Normalfall klicken Sie hier nur auf Weiter. 7

9 Hier können Sie festlegen, auf welche Verzeichnisse und in welcher Form (Lesen, Lesen/Schreiben) ein Benutzer Zugriff hat. Wie Sie neue gemeinsame Ordner erstellen, erfahren Sie im Tutorial Gemeinsame Ordner für die Dateiablage einrichten. In diesem Beispiel hat der Benutzer vollen Zugriff auf den gemeinsamen Ordner weblink. Nachdem Sie die Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Weiter. Hier können Sie festlegen, wie viel Festplattenspeicher der Benutzer mit seinem persönlichen Ordner beanspruchen darf. In diesem Beispiel hat der Benutzer 10 GB zur Verfügung. Wenn Sie es auf unbegrenzt einstellen möchten, lassen Sie es deaktiviert und klicken Sie auf Weiter. 8

10 Im vorletzten Punkt wird der Zugriff des Benutzers auf die installierten Anwendungen geregelt. Wählen Sie hier aus, welche Dienste der Benutzer beanspruchen darf und welche nicht. Klicken Sie anschliessend auf Weiter. Zuletzt können Sie noch einstellen, welche Down- und Upload-Geschwindigkeit der Benutzer bei den einzelnen Anwendungen zur Verfügung hat. Wenn Sie viele Benutzer haben, die auf das System zugreifen, sollten Sie diese Beschränkungen aktivieren. In diesem Beispiel lassen wir alles auf 0, was bedeutet, dass der Benutzer die volle Bandbreite zur Verfügung hat. Am Schluss müssen Sie die Einstellungen noch bestätigen, in dem Sie auf Übernehmen klicken. Der Benutzer ist nun fertig eingerichtet und aktiv. Falls Sie die Benutzereinstellungen ändern oder den Benutzer löschen möchten, können Sie dies wieder über Systemsteuerung Benutzer erledigen. 9

11 3 iscsi-laufwerke bereitstellen Diese Anleitung führt Sie in die Grundlagen der Erstellung eines iscsi LUN auf dem Synology NAS-Server ein, das dann mit einem iscsi Target für virtuelle Speicher verwendet werden kann. Was ist iscsi? iscsi ist ein Protokoll, das ermöglicht, SCSI-basierte Speicherbefehle über universelle Netzwerkstrukturen, z. B. ein LAN oder ein VPN, zu senden. Die Verwendung des Diensts iscsi Target bietet die Illusion, dass eine Festplatte lokal an einen Computer angeschlossen ist und vom Betriebssystem eines lokalen Computers verwaltet wird. In Wirklichkeit ist die neu hinzugefügte Festplatte ein virtuelles Laufwerk, das auf Synology NAS vorhanden ist. Da die Festplatte virtuell ist, muss keine zusätzliche Hardware zu einem Computer hinzugefügt werden. Das virtuelle Laufwerk wird über eine gemeinsame Netzwerkinfrastruktur verwaltet. 3.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 10

12 3.2 iscsi auf der DiskStation einrichten Zunächst muss ein iscsi LUN und ein iscsi Target erstellt werden. Gehen Sie dazu über das Symbol oben rechts in den Speicher-Manager. Wechseln Sie dann ins Register iscsi LUN. In unserem Beispiel werden wir ein LUN (Logical Unit) auf der Dateiebene erstellen. Der Vorteil ist, dass wir eine höhere Flexibilität haben und nicht den ganzen Speicher verwenden müssen. Falls Sie ein LUN auf der Block-Ebene erstellen möchten, gehen Sie einfach nach dieser Anleitung vor: https://www.synology.com/dede/support/tutorials/488. Klicken Sie also auf Erstellen und wählen Sie den Punkt iscsi LUN (reguläre Dateien) aus. Klicken Sie anschliessend auf Weiter. 11

13 Geben Sie dem LUN einen Namen und wählen Sie die Kapazität aus. Unser LUN wird 100GB gross sein. Klicken Sie auf Weiter. Hier wird noch das iscsi Target erstellt. Über das Target kann sich ein Client mit dem zuvor erstellen LUN verbinden. Aus Sicherheitsgründen raten wir Ihnen, CHAP (Authentifizierung) zu aktivieren und einen Benutzernamen sowie ein Passwort zu vergeben. Bitte beachten Sie, dass das Passwort zwischen 12 und 16 Zeichen enthalten muss. Klicken Sie auf Weiter und im nächsten Fenster auf Übernehmen. Nun ist auf der Diskstation soweit alles konfiguriert. Nun muss das erstellte Laufwerk noch unter Windows eingebunden werden. 12

14 3.3 iscsi-laufwerk unter Windows einbinden Öffnen Sie den iscsi-initator (beispielsweise über Start Suche ISCSI-Initiator). Geben Sie unter Ziel die IP-Adresse der DiskStation ein und klicken Sie auf Aktualisieren. Nach wenigen Sekunden sollte das zuvor erstellte iscsi-target angezeigt werden. Klicken Sie dann auf Verbinden. Um die Zugangsdaten (CHAP) einzugeben, klicken Sie auf Erweitert. 13

15 Setzen Sie den Haken bei CHAP-Anmeldung aktivieren, geben Sie die Zugangsdaten ein und bestätigen Sie zweimal mit OK. Einige Sekunden später sollte das Target den Status Verbunden haben. Sollte dort inaktiv stehen, stimmt etwas mit den CHAP-Zugangsdaten nicht. Versuchen Sie dann, diese erneut einzugeben. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf OK. 14

16 Damit das Laufwerk auch im Filemanager angezeigt wird, muss es noch formatiert und eingebunden werden. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung (beispielsweise über Start Suche Festplattenpartitionen erstellen und formatieren ). Beim Öffnen der Datenträgerverwaltung sollte das Laufwerk erkannt werden. Das Betriebssystem sollte automatisch die richtige Auswahl für den Partitionsstil wählen und Sie müssen nur noch OK klicken. Gehen Sie dann in der Datenträgerverwaltung zum neuen Laufwerk und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neues einfaches Volume. 15

17 Folgen Sie dem Assistenten, welcher dem Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben zuweist und auch gleich die richtige Formatierungsart (NTFS) vorschlägt. Unter Volumenbezeichnung können Sie dem Laufwerk einen Namen geben (standardmässig steht dort Volume ). Sobald Sie den Assistenten fertiggestellt haben, wird das Laufwerk im Windows Explorer angezeigt und kann wie ein lokales Laufwerk benutzt werden. 16

18 4 Cloud Station einrichten Diese Anleitung beschreibt, wie Sie die auf Ihrem Synology NAS-Server integrierte Cloud Station einrichten und nutzen können. Cloud Station ist eine Dropbox-ähnliche Lösung, um Daten auf verschiedenen Clients zu synchronisieren mit dem grossen Vorteil, dass die Daten auf einem Server gespeichert werden, der in der Schweiz liegt und über den Sie die volle Kontrolle haben. 4.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 17

19 4.2 Cloud Station einrichten Um die Cloud Station einzurichten, müssen Sie zunächst den Benutzer-Home-Dienst aktivieren und mindesten einen Benutzer erstellen, der nachher auf die Daten zugreift. Wie Sie da machen, erfahren Sie in den Tutorials Benutzer-Home-Dienst aktivieren und Benutzer anlegen. Sobald der Benutzerdienst aktiviert und ein Benutzer erstellt ist, klicken Sie auf dem Desktopfenster auf Paket-Zentrum und wählen das Paket Cloud Station aus. Nach Abschluss der Installation werden Sie, sofern die Firewall aktiviert ist, auf die Freigabe notwendiger Ports hingewiesen. Wir empfehlen Ihnen, alle vorgeschlagenen Ports zu bestätigen. Sollte die Firewall nicht aktiv sein, entfällt dies. Wie Sie die Firewall aktivieren und konfigurieren, erfahren Sie hier: Firewall einrichten 18

20 Starten Sie nun die Cloud Station über das Menü oben links, setzen Sie den Haken bei Cloud Station aktiveren und klicken Sie unten rechts auf Übernehmen. Gehen Sie anschliessend zum Menüpunkt Berechtigungen, aktivieren Sie den Benutzer (Sie können den Dienst auch für mehrere Benutzer einrichten) und bestätigen Sie mit Speichern oben links. 19

21 Fakultativ können Sie beim Menüpunkt Einstellungen festlegen, wie viele Versionen einer Datei Cloud Station speichern soll. Je höher Sie diesen Wert setzen, desto mehr Speicherplatz wird benötigt. Falls Sie den Wert ändern, klicken Sie anschliessend auf Übernehmen. Somit sind Sie mit dem Einrichten auf der Diskstation bereits fertig und können die Software für den Client herunterladen. 4.3 Cloud Station für Windows einrichten Gehen Sie dafür ins Download-Zentrum von Synology https://www.synology.com/dede/support/download und wählen Sie das Produkt (beispielsweise 2 Bays DS214+ ). Danach laden Sie Cloud Station für Windows herunter und installieren Sie diese. Nach der Installation öffnen Sie die Synology Cloud Station auf Ihrem lokalen Rechner und richten Sie die Verbindung zum Synology NAS-Server ein. Klicken Sie auf Jetzt starten. Geben Sie ins oberste Feld einen Namen für Ihren Rechner ein. In die zweite Zeile geben Sie den Hostname oder die IP-Adresse der Diskstation ein. Im dritten und im vierten Feld müssen Sie den Benutzer (und dessen Passwort) eingeben, welchen Sie vorher unter Berechtigungen aktiviert haben. Damit die Daten zwischen Client und Disk Station verschlüsselt übertragen werden, raten wir Ihnen dringend, den Haken bei SSL Datenverschlüsselung aktivieren zu setzen. Klicken Sie dann auf Weiter. 20

22 Bitte ignorieren Sie diese Warnung und klicken Sie auf Trotzdem fortfahren. 21

23 Wählen Sie im nächsten Fenster den Ordner aus, den Sie synchronisieren möchten. Beim Ordnersymbol rechts können Sie den Pfad zum lokalen Ordner festlegen und mit dem Werkzeugsymbol, welche Ordner auf dem Server Sie synchronisieren möchten. Klicken Sie anschliessend auf Weiter. Im letzten Fenster wird noch beschrieben, wie Sie auf Ihre Dateien zugreifen können. Dies ist rein informativ und hier müssen Sie nichts auswählen. Klicken Sie auf Fertig stellen. Sollten Sie im gewählten lokalen Ordner bereits Dateien haben, werden diese sofort mit dem Synology NAS- Server synchronisiert. 22

24 5 Windows Verbindung mit Dateiordner auf Synology NAS Server einrichten Diese Anleitung beschreibt, wie Sie mittels eines OpenVPN-Tunnels einen Dateiordner auf Ihrem Synology NAS-Server in Ihren lokalen Windows-Rechner einbinden können. Eine Anleitung, wie Sie OpenVPN auf Ihrem Synology NAS-Server einrichten können, finden Sie hier: OpenVPN auf Synology NAS Server einrichten 5.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 23

25 5.2 Dateifreigabe einrichten Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Win/Mac/NFS aus. Aktivieren Sie - wenn notwendig - den Windows Dateidienst und geben Sie Ihrer Arbeitsgruppe einen Namen. 24

26 Sehr wichtiger Hinweis: Wenn die Synology Firewall Sie darauf hinweisen sollte, dass die Ports 137, 138, 139 und 445 in der Firewall geöffnet werden sollen, lassen Sie dies NICHT zu und bestätigen Sie den Vorgang mit OK. Mit der Freigabe dieser Ports würden Sie Ihren Synology NAS-Server sowie alle Ordner und Dateien im öffentlichen Internet preisgeben. 25

27 Um Ihren lokalen Windows-Rechner mit Ihrem Synology NAS-Server zu verbinden, stellen Sie als erstes sicher, dass Sie eine funktionierende OpenVPN-Verbindung haben. Wählen Sie nun im Windows Datei-Explorer die Option Netzlaufwerk verbinden. Wählen Sie einen Laufwerksbuchstaben aus, unter dem Sie den Ordner auf dem Synology NAS-Server in Ihrem lokalen Windows-Rechner verbinden möchten. Geben Sie als Ordner, angeführt von zwei \\ die IP-Adresse Ihres Synology NAS-Servers sowie nach einem weiteren \ den auf dem Synology NAS-Server freigegebenen Ordnernamen an. Aktivieren Sie die Option Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen und die Option Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen an. Klicken Sie zum Abschluss auf Fertig stellen. 26

28 Sie werden nun zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Passwortes aufgerufen. Die entspricht Ihren Benutzerkontodaten auf dem Synology NAS-Server Anschliessend wird der Ordner in der Ordnerstruktur von Windows mit dem gewählten Laufwerksbuchstaben angezeigt. 27

29 6 Gemeinsame Ordner für die Dateiablage einrichten Diese Anleitung beschreibt, wie Sie auf Ihrem Synology NAS-Server gemeinsame Ordner anlegen, in welche die Benutzer Dateien ablegen können. Ausserdem wird das Festlegen der entsprechenden Benutzerrechte beschrieben. Eine Anleitung, wie Sie einen Netzwerkordner zwischen Ihrem Synology NAS-Server und Ihrem lokalen Windows-Server einrichten können, finden Sie hier: Windows Verbindung mit Dateiordner auf Synology NAS-Server 6.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 28

30 6.2 Gemeinsamen Ordner einrichten Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Gemeinsamer Ordner, um einen neuen Ordner einzurichten, in den Sie Dateien abspeichern können. Klicken Sie auf Erstellen, um einen neuen Ordner anzulegen. 29

31 Legen Sie einen Namen für Ihren gemeinsamen Ordner fest. Aktivieren Sie - falls notwendig - weitere Optionen. Um weiter zu fahren klicken Sie auf OK. Legen Sie dann fest, welche Benutzer welchen Zugriff auf den Ordner erhalten sollen. 30

32 Nachdem Sie den gemeinsamen Ordner angelegt haben, wird er in der Übersicht angezeigt. Wenn Sie einen gemeinsamen Ordner löschen möchten, können Sie dies ebenfalls von hier aus tun. Beachten Sie aber, dass, wenn Sie einen Ordner löschen, auch alle darin enthaltenen Daten gelöscht werden. Wenn Sie die File Station aufrufen, finden Sie unter Optionen weitere Einstellungen für den Betrieb der gemeinsamen Ordner. 31

33 7 -Server mit Roundcube einrichten In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie den im Synology NAS-Server integrierten -Server einrichten und nutzen können. Ausserdem wird erklärt, wie Sie Ihre s mit dem Webmailer Roundcube verwalten können. 7.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 32

34 7.2 Installation des Mailservers Gehen Sie in das Paket-Zentrum und wählen Sie das Paket Mail Server aus und klicken auf Installieren. Wenn Sie das Paket Perl noch nicht installiert haben, werden Sie als erstes zur Installation dieses Paketes aufgefordert. 33

35 Für die Installation von Perl wählen Sie das entsprechende Paket auf dem Paket-Zentrum aus und installieren dieses nach. Starten Sie anschliessend die Installation des Mailservers nochmals neu. 34

36 Nach Abschluss der Installation des Mailservers weist der Synology NAS-Server Sie auf die entsprechenden Ports hin, die für alle Mailserverdienste benötigt werden. Sollten sie einen Dienst nicht benötigen, können Sie die entsprechende Firewall-Regel deaktivieren, ansonsten bestätigen Sie die vorgeschlagenen Änderungen an der Firewall mit OK. 35

37 7.3 Den Mailserver einrichten Sobald Sie den -Server das erste Mal starten, werden Sie aufgefordert, das Volumen des Synology NAS-Servers auszuwählen, auf welchem die Daten des -Servers gespeichert werden sollen. Wählen Sie ein Volumen aus und bestätigen Sie die Auswahl mit Ok. 36

38 Legen Sie nun die Einstellungen für Ihren server fest: SMTP aktivieren: Aktiviert den Mailserver-Dienst um s zu versenden und zu empfangen. Kontentyp: Legt fest, welche Art von Benutzerkonten Zugriff auf den Maildienst erhalten (Standard Lokale Benutzer des Synology NAS-Servers). Aktivieren Sie die Autorisierung für Mailclients um einen Missbrauch des Mailservers durch Spammer zu verhindern. Domainnamen: Tragen Sie den Domainnamen für Ihre -Konten ein. Legen Sie als weitere Optionen den Anschlussport für SMTP fest, sowie die max. Grösse für die zu sendenden und empfangenden s. 37

39 Legen Sie unter IMAP / POP3 fest, welche Dienste Ihre Benutzer für den Abruf von s nutzen dürfen. Unter Sicherheit aktivieren Sie die Antispam- und Antivirenmassnamen für Ihre Benutzer für den -Empfang. 38

40 Legen Sie unter Aliasname fest, unter welchen Namen Ihre Benutzer per erreichbar sein sollen. Nutzen Sie diese Funktion dann, wenn beispielsweise die eingerichteten Benutzernamen nicht der -Adresse entsprechen oder Sie ein bestimmtes -Konto unter verschiedenen Namen erreichbar machen möchten. In unserem Beispiel soll das -Konto auch unter erreichbar sein. Wie Sie neuen Benutzer einrichten können, erfahren Sie hier: Neue Benutzer anlegen 39

41 7.4 Installation von Roundcube Webmailer Um Ihre s auch per Webbrowser zu bearbeiten, können Sie das Paket Mail Station installieren. Dieses installiert Ihnen den Webmailer Roundcube, den Sie anschliessend unter der URL: https://ihreipadresse/mail erreichen können. Für die Installation von Mail Station gehen Sie in das Paket-Zentrum und wählen Mail Station aus. Starten Sie anschliessend den Zugang zu Roundcube, indem Sie die Mail Station starten oder geben Sie in Ihrem Browser die URL: https://ihreipadresse/mail ein. 40

42 7.5 Roundcube / Webmailer verwenden. Für den Zugriff auf Roundcube geben Sie im Browser die URL https://ihreipadresse/mail ein und melden sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Der Benutzername entspricht dem Benutzernamen auf dem Synology NAS-Server. 41

43 Legen Sie unter Einstellungen -> Indentität fest, was der Empfänger Ihrer s als Absender sieht. Geben Sie dazu Ihre korrekte -Adresse in. Um eine zu senden, klicken Sie auf das entsprechende Symbol in der Menüliste. Um den Dienst zu testen, können Sie selber eine senden. 42

44 7.6 s mittels POP3 von einem anderen Konto abrufen Diese Funktion ist dann nützlich, wenn Sie bereits bei Ihrem Hoster einen -Dienst nutzen, die s aber auf Ihren eigenen Server heruntergeladen haben möchten. (POP3 Connector für Exchangeserver zum Beispiel) Um diese Funktion für Ihre Benutzer freizuschalten, müssen Sie sich einmalig mit dem Administrationsbenutzer anmelden. 43

45 Wählen Sie in der Menüliste Admin-Einstellungen aus. Aktivieren Sie die Funktion für POP3 Mail-Server und legen Sie fest, in welchen Abständen s vom Server abgerufen werden sollen. 44

46 Melden Sie sich anschliessend wieder als normalen Benutzer an und gehen in der Menüliste auf Einstellungen. Wählen Sie das Register POP3, das jetzt angezeigt wird und fügen Sie ein Konto hinzu. 45

47 Geben Sie die Zugangsdaten zu Ihrem -Konto ein, von welchem Sie die s per POP3 herunterladen möchten. Der Mailserver ruft anschliessend im vom Administrator vorgegebenen Intervall die eingetroffenen s ab und speichert sie im Posteingang. 46

48 8 Firewall einrichten Diese Anleitung beschreibt die ersten wichtigen Schritte, die Sie, nach dem Sie Ihre Zugangsdaten von weblink erhalten habe, vornehmen sollten, um Ihren Synology NAS-Server abzusichern und vor Missbrauch zu schützen. 8.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 47

49 8.2 Firewall einrichten und aktivieren Für die Aktivierung der Firewall Ihres Synology NAS-Servers, um dessen Dienste vor Missbrauch und Hacker-Angriffen aus dem Internet zu schützen, klicken Sie im Desktop auf Systemsteuerung und wählen Sie die Option Firewall und QoS aus. 48

50 Um Ihre ersten Firewall-Regeln einzurichten, klicken Sie auf Erstellen. Klicken Sie anschliessend auf Auswählen. 49

51 Wählen Sie aus der angezeigten Auswahl die beiden Einträge für die Verwaltungsoberfläche aus. Diese Auswahl stellt sicher, dass Sie Ihren Synology NAS-Server auch nach dem Aktivieren der Firewall noch erreichen können. Klicken Sie anschliessend auf Ok um die Änderungen zu übernehmen. Hinweis: Aktivieren Sie andere Anwendungen nur dann, wenn Sie sich absolut sicher sind. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen Serverdienst aktivieren, der einen oder mehrere Firewall- Ports benötigt, wird Sie Ihr Synology-Server zum entsprechenden Zeitpunkt darauf hinweisen und eine Möglichkeit bieten, die entsprechende Verbindung freizuschalten. Nachdem Sie nun die ersten Firewall-Regeln eingerichtet haben, richten Sie die Firewall so ein, dass alle weiteren Zugriffe verweigert werden. Dies stellen Sie sicher, in dem Sie die Regel Zugriff verweigern aktivieren und die Änderungen speichern. 50

52 Aktivieren Sie als weiteren Schritt den DoS Schutz, in dem Sie diesen unter Sicherheit aktivieren. Gehen Sie zurück auf die Systemsteuerung und klicken Sie dort auf Automatische Blockierung. 51

53 Aktivieren Sie die Option für das automatische Blockieren von fehlerhaften Zugriffen auf Ihren Synology NAS-Server. Blockierte IP-Adressen werden automatisch in die Liste der blockierten IP s eingetragen. Mit der Option Verfallen der Blockierung aktivieren werden blockierte IP-Adressen nach Ablauf der Frist wieder freigeschaltet. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre eigene IP-Adresse, mit der Sie auf Ihren Synology NAS- Server zugreifen, blockiert werden kann, tragen Sie diese in die Freigabe-Liste ein. 52

54 8.3 Benachrichtigung aktivieren Ihr Synology NAS-Server bietet Ihnen die Möglichkeit, Nachrichten, wie z.b. beim Einrichten eines neuen Benutzers, wenn neue Updates verfügbar sind oder wenn ein Defekt auftritt, an einen Benutzer zu senden. Gehen Sie dazu in die Systemsteuerung und klicken Sie dort auf Benachrichtigung. 53

55 Aktivieren Sie die -Benachrichtigung und tragen Sie den SMTP-Server ein, den Sie für das Senden von s verwenden möchten (biespielsweise die Einstellungen von einem bestehenden -Konto). Klicken Sie anschliessend auf SMTP-Authentifizierung (In der Regel wird diese Einstellung benötigt) um sich am -Server anzumelden. 54

56 Tragen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, mit dem Sie sich an Ihrem Mailserver anmelden können. 55

57 Tragen Sie anschliessend die adresse(n) ein, die bei einem Vorfall benachrichtigt werden sollen. Im Register Erweitert können Sie festlegen, welche Benachrichtigungen Sie auf welchem Weg erhalten sollen. 56

58 8.4 Passwort des Administrators anpassen Wenn Sie das von weblink erhaltene Passwort des Administrators ändern oder einen neuen Administrator hinzufügen möchten, wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Benutzer. Wählen Sie in der Auswahl den Benutzer admin aus und klicken Sie auf Bearbeiten. 57

59 Geben Sie ein neues Passwort ein und bestätigen Sie dieses. Hinweis: Ein sicheres Passwort besteht aus min. 10 Zeichen aus Gross- und Kleinbuchstaben und sollte Zahlen und - wenn möglich - Sonderzeichen beinhalten. 58

60 9 OpenVPN auf Synology NAS Server einrichten Diese Anleitung beschreibt, wie Sie die in ihren Synology NAS-Server integrierte VPN-Lösung einrichten und nutzen können, um eine sichere und verschlüsselte OpenVPN Verbindung zwischen Ihrem(n) Windows-Rechner(n) und Ihrem Synology NAS-Server zu erhalten. Eine VPN-Verbindung benötigen Sie im Speziellen dann, wenn Sie z.b. Datenverzeichnisse auf dem Server in Ihren lokalen Rechner einbinden möchten. 9.1 Anmelden Synology NAS-Server Verwenden Sie für die Anmeldung Ihre Zugangsdaten, die Sie von weblink erhalten haben. 59

61 9.2 OpenVPN einrichten Um OpenVPN einzurichten, klicken Sie auf dem Desktopfenster auf Paket-Zentrum und wählen das zu installierende Paket VPN Server aus. Nach Abschluss der Installation werden Sie, sofern die Firewall aktiviert ist, auf die Freigabe notwendiger Ports hingewiesen. Wir empfehlen Ihnen alle vorgeschlagenen Ports zu bestätigen. Hinweis: Der OpenVPN-Tunnel verwendet den Port 1194 UDP. 60

62 Starten Sie nun VPN-Server, wählen unter Einstellungen OpenVPN aus und aktivieren Sie den Dienst. Wenn Sie möchten, können Sie den vorgeschlagenen IP-Range anpassen, der für den VPN-Tunnel verwendet wird. Hinweis: Die mögliche Anzahl gleichzeitiger VPN-Verbindungen unterscheidet sich je nach Synology Servermodell. Gehen Sie anschliessend in die Allgemeinen Einstellungen und legen fest, auf welchem Netzwerkinterface die VPN-Verbindung aktiv sein soll und welche Benutzergruppe die Möglichkeit erhält, sich per VPN mit dem Server zu verbinden. 61

63 Als nächsten Schritt legen Sie die Privilegien Ihrer Benutzer fest, die Zugriff per VPN erhalten sollen. Eine Anleitung, wie Sie zusätzliche Benutzer einrichten können, finden Sie hier: Neue Benutzer anlegen Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, nur die benötigte Option zu aktivieren. Gehen Sie nochmals zurück auf OpenVPN und wählen Sie Konfigurationsdateien Exportieren aus, um die für die Verbindung zwischen Ihrem Windows-Rechner und dem Synology NAS-Server notwendigen Dateien herunterzuladen. 62

64 Speichern Sie die zip-datei auf Ihren lokalen Windows-Rechner und entpacken Sie sie. Sie haben nun drei Dateien entpackt. Bearbeiten Sie anschliessend die Datei openvpn.ovpn mit einem geeigneten Editor, wie dem in Windows integrierten Editor oder Notepad++. 63

65 Ändern Sie die Zeile: remote YOUR_SERVER_IP 1194 und tragen Sie, anstatt YOUR_SERVER_IP die IP-Adresse Ihres Synology NAS-Servers ein, die Sie zusammen mit Ihren Zugangsdaten von weblink erhalten haben. z.b Speichern Sie diese Änderung. 64

66 Bewahren Sie diese Dateien sorgfältig auf. Die Dateien benötigen Sie, um eine OpenVPN- Verbindung von einem Client (wie für Windows oder Android) auf Ihren Synology NAS-Server einzurichten. Senden Sie die angepasste Datei zusammen mit der Datei ca.crt an alle Benutzer, die eine VPN- Verbindung aufbauen dürfen. 65

67 9.3 OpenVPN für Windows einrichten Die Einstellungen auf dem Synology-Server sind somit abgeschlossen. Um eine Verbindung von Ihrem Windows-Rechner auf den Synology NAS-Server einzurichten, benötigen Sie die OpenVPN Clientsoftware für Windows. Diese können Sie unter herunterladen. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Version für Ihr Windows-System (32- oder 64-bit) wählen. 66

68 Nachdem Sie die OpenVPN Clientsoftware heruntergeladen und installiert haben, kopieren Sie die zuvor angepassten Dateien in den Programmorder config Ihrer OpenVPN Clientinstallation. Bei einem 64-bit Windows ist dies z.b: c:\programme\openvpn\config Starten Sie anschliessend den OpenVPN Client. In der Taskliste Ihres Windows-Rechners wird nun ein rot eingefärbtes Symbol von OpenVPN angezeigt. Klicken Sie dieses Symbol mit der rechten Maustaste an und wählen Sie den Eintrag OpenVPN und Verbinden. Geben Sie als Benutzernamen und Passwort, die für den Benutzer auf dem Synology NAS- Server eingerichteten Benutzerzugangsdaten ein und klicken Sie auf Ok. Sobald die VPN-Verbindung zum Synology NAS-Server steht, wird Ihnen dies im Statusfenster sowie dem OpenVPN Symbol in der Taskleiste angezeigt. 67

69 Aktive VPN-Verbindungen werden Ihnen auf dem Synology NAS-Server selber unter Verbindungsliste angezeigt. Sie sind nun in der Lage durch den VPN-Tunnel hindurch Dienste auf dem Synology NAS-Server aufzurufen, die aus Sicherheitsgründen normalerweise gesperrt sind. Dies kann z.b. der direkte Windows-Explorer-Zugriff auf einen Dateiordner sein. Siehe auch Anleitung Windows Verbindung für die Dateiablage einrichten 68

Handbuch Synology-Server Einrichten / Firewall

Handbuch Synology-Server Einrichten / Firewall weblink GmbH Handbuch Synology-Server Einrichten / Firewall Synology NAS-Server 1. Inhalt Synology NAS Server einrichten... 2 1. Anmelden Synology NAS-Server... 2 2. Firewall einrichten und aktivieren...

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Synology MailStation Anleitung

Synology MailStation Anleitung Nach dem englischen Original von Synology Inc. Synology MailStation Anleitung Übersetzt von Matthieu (synology-forum.de) Matthieu von synology-forum.de 04.08.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1.

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Windows Live Mail Konfiguration IMAP

Windows Live Mail Konfiguration IMAP Windows Live Mail Konfiguration IMAP Einrichten eines IMAP-Kontos unter Windows Live Mail zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Windows Live Mail ist der Nachfolger

Mehr

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Mozilla Thunderbird E-Mailclient ein POP3-Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version 2.0.0.6 verwendet. Schritt 1: Auswahl

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch. Direkter Kapitelsprung [POP3] [IMAP] [SSL/TSL] [Zertifikat] 1. Klicken

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IP)... 3 Installation mit Assistent für neue Verbindung... 5 Installation

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

E-Mail-Konto einrichten

E-Mail-Konto einrichten E-Mail-Konto einrichten Sie haben die Möglichkeit, Ihr E-Mail Konto bei der RAK-Berlin auch über Ihr eigenes E- Mail Programm abzurufen. Voraussetzung: Eine bereits eingerichtete E-Mail-Adresse bei der

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Achtung: Diese Anleitung bezieht sich nur auf Outlook Express. Wollen Sie die Lotsen E-Mail unter einem anderen E-Mail-Programm

Mehr

Konfiguration von Mozilla Thunderbird

Konfiguration von Mozilla Thunderbird 1 of 18 23.03.07 TU Wien > ZID > Zentrale Services > Mailbox-Service > Mail-Clients > Mozilla Thunderbird Konfiguration von Mozilla Thunderbird Allgemeines Der kostenlose Mail-Client Mozilla Thunderbird

Mehr

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04

Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Wichtige Informationen und Tipps zum LüneCom Mail-Server 04 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 1.1. Webmailer... 2 1.2. Serverinformationen für den E-Mail-Client... 2 2. POP3 im Vergleich zu IMAP...

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

"E-Mail-Adresse": Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein.

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein. Microsoft Outlook Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten".

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern.

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Voraussetzungen für die Installation : 1) Eine Lizenz der Software Surf-Control

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Einrichtung Email-Account

Einrichtung Email-Account Einrichtung Email-Account Stand: 25. März 2004 Software Company www.business.co.at, office@business.co.at Software Company - 25.03.2004 1 Inhaltsverzeichnis EINRICHTUNG OUTLOOK EXPRESS...3 WEBMAIL & VACATION...8

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Maileinstellungen Outlook

Maileinstellungen Outlook Maileinstellungen Outlook Auf den folgenden Seiten sehen sie die Einstellungen diese bitte exakt ausfüllen bzw. die angeführten Bemerkungen durchlesen und die Eingaben entsprechend anpassen. Je nach Versionsstand

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS als VPN-Server verwenden und über Windows und Mac eine Verbindung dazu herstellen A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie:

Mehr

3. Wählen Sie "Internet-E-Mail" aus und klicken Sie wiederum auf "Weiter".

3. Wählen Sie Internet-E-Mail aus und klicken Sie wiederum auf Weiter. Email-Programm einrichten: Outlook 2010 1. Klicken Sie auf "Datei" - "Informationen" - "Konto hinzufügen", um ein neues Konto zu konfigurieren. 2. Wählen Sie die Option "Servereinstellungen oder zusätzliche

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Importieren Wenn Sie Thunderbird das erste Mal öffnen, erscheint die Meldung, ob Sie die Einstellungen vom Outlook importieren möchten. Wählen

Mehr

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de E-Mail Zugang - kanu-meissen.de Webmail: webmail.kanu-meissen.de Benutzername = E-Mail-Adresse Posteingangs-Server (*) IMAP: mail.kanu-meissen.de ; Port 993; Sicherheit SSL/TLS IMAP: mail.kanu-meissen.de

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie sie Ihren Mailaccount mit Hilfe der IMAP- Konfiguration als Mailkonto in Outlook

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Falls Sie ein bereits bestehendes Konto anpassen möchten, können Sie direkt zum Schritt 3 springen.

Falls Sie ein bereits bestehendes Konto anpassen möchten, können Sie direkt zum Schritt 3 springen. Seite 1 von 9 E-Mail-Konto einrichten Auf dieser Seite finden Sie die Anleitung, wie Sie unter MS Outlook 2002/2003/XP ein E-Mail-Konto einrichten. Noch einfacher geht es, wenn Sie den Assistenten zur

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook Googlemail Einstellungen für Outlook Bei Googlemail/GMAIL ist es weiterhin erforderlich, dass man in den Einstellungen des Accounts POP3 freigeschaltet. Dazu klickt man in seinem Googlemail/GMAIL-Account

Mehr

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 INDEX Webmail Einstellungen Seite 2 Client Einstellungen Seite 6 Erstelldatum 05.08.05 Version 1.2 Webmail Einstellungen Im Folgenden wird erläutert, wie Sie Anti-Spam

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows XP

Netzwerk einrichten unter Windows XP Netzwerk einrichten unter Windows XP Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie unter Windows XP das Netzwerk einrichten. Es wird vorausgesetzt, dass der Computer bereits über eine Netzwerkkarte verfügt. Das

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Diese Anleitung beschreibt Ihnen, wie Sie Confixx 3.0 auf Ihrem virtuellen Server installieren. 1. Schritt: Rufen Sie die Adresse www.vpsadmin.de in

Mehr

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch 1 Schritt 1a 1. Wenn Sie Thunderbird neu heruntergeladen haben, klicken Sie beim Öffnen des obigen Fensters auf Überspringen

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

POP3 über Outlook einrichten

POP3 über Outlook einrichten POP3 über Outlook einrichten In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Outlook Express ein POP3 E-Mail Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version 6.0 verwendet. Schritt

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 POP3 Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Mailprogramme. Handbuch

Mailprogramme. Handbuch Handbuch April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung Grundlagen Serverinformationen SSL POP3 IMAP Anleitungen Windows Outlook 2000 Outlook 2002/2003/XP Outlook 2007 Outlook 2010 Outlook Express

Mehr

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro 09.02.2011 V 1.1 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Installation

Mehr

Anleitungen zum KMG-Email-Konto

Anleitungen zum KMG-Email-Konto In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit einem Browser (Firefox etc.) auf das Email-Konto zugreifen; Ihr Kennwort ändern; eine Weiterleitung zu einer privaten Email-Adresse einrichten; Ihr Email-Konto

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 2 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 2 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 2 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 4 Internet Explorer konfigurieren... 7 Windows Live Mail

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin #96 Version 1 Konfiguration von Outlook 2010 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Programm Outlook 2010 verwenden. Die folgende Anleitung demonstriert

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

Serverumzug mit Win-CASA

Serverumzug mit Win-CASA Serverumzug mit Win-CASA Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Umzug der Server-Version durchführen müssen, sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit dies ohne Probleme abläuft. 1. Nachweis-Ordner In der

Mehr

Einrichtung eines e-mail-konto mit Outlook Express

Einrichtung eines e-mail-konto mit Outlook Express Einrichtung eines e-mail-konto mit Outlook Express In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Outlook Express ein POP3 E-Mail Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 The Bat! Neues E-Mail Konto einrichten...5 The Bat!

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

Schritt 2: Konto erstellen

Schritt 2: Konto erstellen In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Outlook Express ein POP3 E-Mail Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version 6.0 verwendet. Schritt 1: Wenn Sie im Outlook Express

Mehr

mmone Internet Installation Windows XP

mmone Internet Installation Windows XP mmone Internet Installation Windows XP Diese Anleitung erklärt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie das in Windows XP enthaltene VPN - Protokoll zur Inanspruchnahme der Internetdienste einrichten können.

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Juli 2015 DokID: mailthunderinst Vers. 4, 20.08.2015,

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009 Konfigurationsanleitung Microsoft Version02 Juni 2011 1 Starten Sie Windows Livemail. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf E-Mail-Konto hinzufügen im linken Navigationsbereich.

Mehr

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein:

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein: Seit der Version 3 von Apple Mail wird ein neuer E-Mail-Account automatisch über eine SSL-verschlüsselte Verbindung angelegt. Daher beschreibt die folgende Anleitung, wie Sie Ihr Postfach mit Apple Mail

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns:

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns: Einrichtung Ihrer orgamax Cloud Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem Endgerät beschreiben wir hier die gängigsten Varianten. Folgen Sie bitte genau den gezeigten Schritten und achten Sie auf die

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr