CANADA. P r e i s l i s t e T e i l 1. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CANADA. P r e i s l i s t e T e i l 1. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken"

Transkript

1 CANADA APRIL 2014 Alle Preise in Euro P r e i s l i s t e T e i l 1 Walter Hofer KG - Briefmarkenversand Stefan-Zweig-Strasse 20 / Zell am See Österreich Tel: 0043 (0) Mail: Inhalt der Canada-Preisliste Teil 1 Jahr 1903 bis 2010 Heftchen Folienblätter Walter Hofer KG Briefmarken

2 Unser Angebot Wir bieten in unserem Internet-Shop " Briefmarken von Europa und Übersee in Form von Länderangeboten an. Unser Angebot ist weltweit gültig. Alle Preise sind in Euro und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Die Preise für Lieferungen in andere Länder entnehmen Sie bitte den nachstehenden Ausführungen. Unser Angebot ist freibleibend, Irrtümer vorbehalten. Angebot nach Ländern Sie finden auf dieser Seite derzeit folgende Ausgaben: Bitte beachten Sie auch unser Angebot: Canada Jahr 1903 bis 2010 Österreich Heftchen Folienblätter Ein herzliches Willkommen beim Briefmarkenversand Walter Hofer KG (Mitglied im APHV e.v.) USA Europa Deutschland Übersee Motive UNO - CEPT Sammlerstempel Druckversion Für den Ausdruck unseres Angebotes bieten wir eine Druckversion im PDF-Format an. Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Druckversion kostenlos per zu. Zum Ausdruck unserer PDF-Version benötigen Sie "Adobe Reader" in Version 6.0 oder höher. Der Download von "Adobe Reader" ist kostenlos. Michelnummer Alle Katalognummern auf dieser Seite stammen aus dem Michel-Katalog. Die Verwendung der Michel-Numerierung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Schwaneberger- Verlages, Unterschleißheim/Deutschland. Diesem stehen die ausschließlichen Nutzungsrechte zu. Wir arbeiten am Aufbau einer Bilderdatenbank mit hauseigenen Scans, diese Bilder finden Sie in Zukunft auf unserer weiteren Homepage " Neuzugänge Neuzugänge des laufenden Monats werden laufend ergänzt und jeweils am Monatsende in die aktuellen Listen übernommen. Normalerweise sind alle Anbebote auf Lager und sofort lieferbar. Bestellung Für eine Bestellung drucken Sie sich bitte vorerst unser Bestellformular aus, tragen alle gewünschten Positionen ein und senden diese Liste entweder per Mail an oder per Post an unsere Adresse. Selbstverständlich können Sie Ihre Bestellung auch per Telefon abgeben. Versandkosten Versand in Österreich pauschal 4,--; Versand ins Ausland pauschal 5,--. Ausnahmen: Sendungen über 1000g oder Sendungen größer als 353x250x24mm. Versand in Österreich pauschal 6,--; Versand ins Ausland pauschal 15,--.

3 Lieferung und Rückgaberecht Die Lieferung erfolgt üblicherweise am Tag des Bestellungseinganges. Der Mindestbestellwert beträgt 30,--. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Besteller kann die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen zurücksenden. Gerichtsstand ist ausschließlich Zell am See. Kundendaten werden von uns nicht weiter gegeben und streng vertraulich behandelt. Preise Die Preise unserer Verkaufslisten werden - falls erforderlich - jeweils am Monatsende aktualisiert. Lieferung Lieferung nach Deutschland: Für unsere Kunden in Deutschland sind die Preise Endpreise. Wir stellen unsere Rechnung in Euro aus und ersuchen um Überweisung auf das angegebene Konto. Bitte verwenden Sie unbedingt IBAN un BIC Code, damit eine spesenfreie Überweisung gewährleistet ist. Die Lieferung erfolgt zollfrei auf Vorausrechnung. Bei dreimaligem Einkauf erhalten Sie alle zukünftigen Bestellungen/Lieferungen auf Rechnung. Lieferung nach Österreich: Bei Lieferung innerhalb Österreich sind die Preise Endpreise. Die Lieferung erfolgt auf Vorausrechnung. Bei dreimaligem Einkauf erhalten Sie alle zukünftigen Bestellungen/Lieferungen auf Rechnung. Lieferung in EU-Staaten (außer Deutschland): Gleiche Berechnung wie Lieferung innerhalb Österreich, die Lieferung erfolgt auf Vorausrechnung. Lieferung in Nicht-EU-Staaen: Bei Lieferung in Staaten außerhalb (sogenannte Drittländer) EU wird wie bei einer Lieferung nach Deutschland abgerechnet. Die Rechnung wird in Euro ausgestellt. Die Lieferung erfolgt per Vorausrechnung. Bankverbindung Bankahus Carl Spängler & Co Konto: BLZ IBAN AT BIC SPAEAT2S Raiffeisenbank Piesendorf Konto: BLZ IBAN AT BIC RVSAAT2S048 Sie erreichen uns Telefon Post Walter Hofer KG Stefan-Zweig-Strasse 20/ Zell am See Österreich Wir würden uns freuen, auch Sie zum Kreis unserer zufrieden Kunden zählen zu dürfen.

4 Zeichenerklärung: Erhaltung ** postfrisch * mit Falz O gestempelt (*) ohne Gummierung o.g. ohne Gummierung ~ Wellenstempel Brf Brief Bst Briefstück FDC Ersttagsbrief MK Maximumkarte Pk Postkarte R-Brf Reco-Brief SSt Sonderstempel gp geprüft Att mit Attest Ef Einzelfrankatur Mef Mehrfachfrankatur Wz Wasserzeichen ZD Zusammendruck n.anfr. Preis auf Anfrage F-Blatt Folienblatt EM Einzelmarken Str. Streifen FK Faltkarte P Paar Ps Paar senkrecht Str. Streifen lih linke Hälfte reh rechte Hälfte lf leichter Fehler und so einfach ist die Bestellung: und per Post oder Mail an uns zu senden Bestellformular ausdrucken gewünschte Marken eintragen

5 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 77A mit Falz 89 10, ,50 81mit Falz , mit Falz ,00 82 mit Falz , dry , , , , , , ,00 85 mit Falz 97 8, , , E2 69, ,00 88 mit Falz ,50 89 mit Falz ,00 C A N A D A JAHR JAHR mit Falz , mit Falz , , ,50 92aA 104 9, , b 29, ,90 92aC 131 6, mit Falz 142 1,50 92aD , ,00 92bA 104 9, mit Falz 143 5,00 92bD , ,00 93aA , ,50 93aD , E3 29,75 93bA , ,00 93bC , mit Falz 146 1,75 93bD , ,00 94C , mit Falz 147 5,90 94D , ,50 95A mit Falz , C1 10,50 96A ,50 128A 149 3,00 97A mit Falz ,00 128A mit Falz 149 1,75 98A ,00 128D ,00 99A ,00 129A 150 1, MR1 12,50 129A mit Falz 150 0, MR2 69,50 129D ,50 102IA MR3 19,00 130A ,50 102ID mit Falz MR6 59,00 131A ,00 102IIA MR3a 129,00 132A ,50 103IA MR4a 14,00 133A ,00 103ID mit Falz MR7a 29, ,50 103IID mit Falz MR7 19, mit Falz 155 9, ,50 JAHR , , , mit Falz ,50 105A mit Falz 105 6,00 105D ,90 JAHR D VE 126xx PC 29,50 106A 107a 15,00 139A 162 1,75 107e 15,00 139D ,00 106D mit Falz 128 7,00 140IA 163i 2,25 107A ,95 140ID 179 9,50 107A mit Falz 109 6,50 140ID VE 179xx PC 4,50 107C 184 8,50 140IIA 163 2,50 107C mit Falz 184 3,75 140IIA mit Falz 163 1,00 107D ,00 141A 164 2,40 Seite 3 JAHR

6 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 141D 180 6, ,00 142IA 165a 2, mit Falz 1,40 142IA mit Falz 165a 0, ,70 142ID mit Falz 181 6, mit Falz 0,45 142IIA 165 1, ,50 143IA 166b 5, mit Falz 0,50 143ID , ,00 143IIA 166 2, mit Falz 1,35 144A 167 2, ,75 144D , ,00 145A mit Falz 168 5, mit Falz 3,50 146A 169 8, ,50 146A mit Falz 169 3,75 184A-94A Satz ,00 147A 170 6,90 184A 217 0,30 147A mit Falz 170 3,00 184D ,50 148A ,00 185A 218 0,45 149A 172 9,00 185D ,50 149A mit Falz 172 4,00 186A 219 1, ,50 186D , mit Falz 173 7, , , , , , , , , , E4 64, , C2 49, , , E6 12, C5 2, I mit Falz 191a 2,25 197A 231 0, II mit Falz 191 0,85 197A mit Falz 231 0, ,50 197D mit Falz 238 1, ,00 197D VE 238xx PC 1, ,15 198A 232 0,90 162A 195 1,00 198A mit Falz 232 0,50 162D ,75 198D mit Falz 239 1,65 162D VE 205xx PC 9,50 199A 233 1,00 163A 196 1,25 199A mit Falz 233 0,40 163D ,50 199D 240 5,00 164A 197 1,50 200A 234 2,25 164D ,00 200A mit Falz 234 1, ,50 201A 235 2, ,50 201A mit Falz 235 1, ,00 202A 236 2, C3 7, mit Falz 236 1, C4 22, , E5 57, mit Falz 202 4, ,00 C A N A D A JAHR 1930 JAHR JAHR , , mit Falz 6, mit Falz 241 4, ,00 204a 241a 7, mit Falz 2, , , mit Falz 242 6,50 Seite 4 JAHR

7 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR JAHR ,75 223A 256 1, mit Falz 243 8,50 223A mit Falz 1, ,00 224A 257 3, ,00 224A mit Falz 2, E7 7,50 225A 258 4, E8 47,30 226A 259 8, C6 3,25 226A mit Falz 5, E9 7,50 227A 260 8, ,60 227A mit Falz 4, ,40 228A , ,40 229A ,00 216A 249 0,35 229A mit Falz 30,00 216A mit Falz 249 0, C7 4,95 216C 263 1, C8 1,20 216C mit Falz 263 0, E10 2,95 216D 278 3, mit Falz 2,25 216E Anfr. 233 CE1 2,50 216F Anfr. 234 CE2 3,50 216G 278 1,25 216H Anfr. JAHR A 250 0,50 217A mit Falz 250 0, Satz ,00 217C mit Falz 264 1, ,95 217D 279 Anfr. 235 mit Falz 0,45 217E Anfr ,50 217F Anfr. 236 mit Falz 0,65 218A 251 Anfr ,50 218A mit Falz 0, ,00 218C 265 3, ,00 218C mit Falz 1, mit Falz 6,50 218D Anfr ,50 218E Anfr. 241A C9 1,25 219A 252 0,45 241D 1,15 219C 266 3,75 241E 1,25 219D 280 Anfr. 242 E11 2,25 219E Anfr. 243 I CE3 4,50 219F Anfr. 243 II CE4 5,50 219G Anfr ,20 219G mit Falz 1, ,20 219H Anfr ,20 220A 253 1, ,20 220A mit Falz 1, ,45 221A 254 0, ,25 221C 267 5,00 250A 284 0,20 221C mit Falz 2,75 250D 297 0,50 221D ,50 250G E Anfr. 250H F Anfr. 251A 285 0,25 221G Anfr. 251D 298 3,00 221G mit Falz 1,00 252A 305 0,20 221H Anfr. 252D 309 1,35 221H mit Falz 1,75 253A 286 0,25 222A 255 1,15 253D 299 Anfr. 222A mit Falz 0,75 253E Anfr. Seite 5

8 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR JAHR F Anfr. 279D 332 Anfr. 253G Anfr. 279E 327b Anfr. 253H Anfr. 279F Anfr. 254A 287 0,50 279G 327a Anfr. 254D 300 Anfr. 279H Anfr. 254E Anfr. 280A 328 0,25 254F Anfr. 280D 333 Anfr. 254G Anfr. 280E Anfr. 254H Anfr. 280F Anfr. 255A 306 0,25 280G 328a 1,00 255D 310 Anfr. 280H Anfr. 255E Anfr. 281A 329 0,35 255F Anfr ,25 255G Anfr ,25 255H Anfr ,25 A , ,25 JAHR ,25 287A 336 0,25 287E 336a 0,45 256A 289 0,20 287F 0,45 256D 295 0,60 287E,F (4 Stck) 1, , ,90 258A 291 0, ,50 258D 296 0, mit Falz 1, ,25 290Ax 337 0, ,15 290AyI 337p Anfr ,00 290Ex 337a Anfr. 261 mit Falz 4,00 290Fx Anfr ,75 291Ax 338 0, ,25 291AyI 338p Anfr ,25 291Dx 345 Anfr ,30 291Ex 0, mit Falz 19,50 291Fx Anfr ,40 292x 339 0, ,75 292yI 339p 1, ,00 293Ax 340 0, ,00 293AyI 340p Anfr ,20 293Dx 347 Anfr ,20 293Ex 340a 0, ,25 293Fx 340a Anfr ,25 294Ax 341 0, ,50 294AyI 341p Anfr ,25 294Dx 348 Anfr ,50 294Ex 341a Anfr. 276 mit Falz 2,50 294Fx Anfr. JAHR C A N A D A 295x 342 0, , ,30 277A 325 0,20 277G Anfr. JAHR H Anfr. 278A 326 0, ,30 278D 331 Anfr ,30 279A 327 0, ,30 Seite 6

9 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** ,48 348AyI 401p 0, ,30 348Ex Anfr ,35 348Fx Anfr ,35 349Ax 402 0, ,35 349AyI 402p 0, ,30 349Cx 406 Anfr ,30 349Ex Anfr ,40 349Fx Anfr ,10 350Ax 403 0, ,25 350AyI 403p 0, ,28 350Cx 407 Anfr ZD ,75 351Ax 404 0, Satz 1,50 351AyI 404p Anfr ,40 351AyII 404iii 4, ,35 351AyIII 404xi Anfr ,35 351Cx 408 Anfr ,50 351Ex Anfr ,35 351Fx Anfr ,30 352Ax 405 0,20 352AyI 405p 0,45 JAHR Cx 409 Anfr. 352Ex Anfr ,30 352EyI Anfr ,30 352Fx Anfr ,30 352FyI Anfr , , , , , , , , , , , , ,30 C A N A D A JAHR JAHR , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,25 JAHR , , , , , , , , , , A 0, Variante, "Fluorescent Paper" ,33 399i 1, , , ,25 348Ax 401 0, ,25 Seite 7 JAHR

10 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR JAHR Ax 434 0,20 398Hx 454e 0,35 379AyI 434p 0,60 398HyII Anfr. 379Ex Anfr. 399Ax 455 0,20 379EyI Anfr. 399Ax Variante, "PVA gum" 379Fx Anfr. 455i/ii 0,20 379FyI Anfr. 399AyI (1) 455pi 0,30 380x 435 0,25 399AyI (1), "PVA gum" 380yI 435p 0,85 455pii 0, ,35 399AyI (2) 455p Anfr ,24 399AyII Anfr ,25 399AyII Variante, "PVA gum" ,25 455piv 0, ,25 399Dx Anfr ,25 400Ax 456 0,25 387Ax 443 0,20 400AyI 456p Anfr. 387AyI 443p 0,30 400AyII V 456pxx 1,50 387Ex Anfr. 400Cx 466 Anfr. 387EyI Anfr. 400Dx Anfr. 387Fx Anfr. 400Ex Anfr. 387FyI Anfr. 400Fx 456a Anfr. 388x 444 0,20 401Ax 457 0,25 388yI 444p 0,35 401Ax Variante, "PVA gum" ,25 457iv 0, ,25 401AyI 457pi 0, ,25 401AyI Variante, "PVA gum" ,25 457pii 0, ,25 401AyI Variante, "W1B at left or right" ,25 457pv 0,50 395Ax 451 0,20 401AyII 457piv Anfr. 395AyI 451p 0,24 401Cx 467 Anfr. 395Ex Anfr. 401Dx Anfr. 395EyI Anfr. 401Ex Anfr. 395Fx Anfr. 401Fx 457di Anfr. 395FyI Anfr. 401Gx Anfr. 396x 452 0,20 401Hx Anfr. 396yI 452p Anfr. 402Ax 458 0,30 Jahr Ax Variante, "PVA gum" 458iv 0,30 402AyI (1) 458pi 0,50 397x 453 0,30 402AyI (1) Variante, "PVA gum" 397yI 453p 0,40 458piii 0,50 398Ax 454 0,20 402AyI (2) 458p Anfr. 398Ax Variante, "PVA gum" 402Cx 468 1,75 454iii 0,20 402Dx Anfr. 398AyI (1) 454pi 0,25 402DyI Anfr. 398AyI (1) Variante, "PVA gum" 402Ex 0,30 454piv 0,25 402EyI Anfr. 398AyI (2) 454p 0,30 402Fx Anfr. 398AyII 454piii 0,35 402Gx Anfr. 398Dx Anfr. 403Ax 461 0,40 398Ex Anfr. 404Ax 462 0,35 398Fx 454d Anfr. 404Ax Variante, "PVA gum" 398Gx Anfr. 462iv 0,65 Seite 8

11 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1967 JAHR AyI 462p 0, ,60 404AyI 462pi 1, ,25 404AyII 462piii Anfr ,35 405Ax 463 0, ,25 405Ax Variante, "Hi-Brite Paper" ,25 463ii 9, ,25 405Ax Variante, "PVA gum" ,25 463iii 0, ,25 405AyI 463p 1, ,35 405AyI Variante, "PVA gum" ,25 463pii/iii 1,25 429Ax 459 0,35 405AyII 463pi/iv Anfr. 429AyI 459p 0,60 406Ax 464 0,60 429Cx 468A Anfr. 406Ax Variante, "Hi-Brite Paper" 429Ex Anfr. 464ii 9,90 429Fx Anfr. 406Ax Variante, "PVA gum" 429Gx 459b 0,60 464iii 0,85 429GyI 459bp Anfr. 406AyI 464p 1,35 430Ax 488 0,20 406AyI Variante, "PVA gum" 430AyI 488p Anfr. 464pi 1,75 430Ex Anfr. 407Ax 465 1,15 430EyI Anfr. 407AyI 465p Anfr. 430Fx Anfr. 408Ax 465A 2,75 430FyI Anfr. 408Ax Variante, "Hi-Brite Paper" 431x 489 0,25 465Aiii 9, yi 489p Ax Variante, "PVA gum" ,25 465Aiv 4, ,25 409Ax 465B 4, ,25 409Ax Variante, "PVA gum" ,25 465Biii 6, Variante, "Plain Paper" ,25 493i 1, , , , Variante, "Fluorescent Paper" ,25 494i Anfr , , , Variante, "Hi-Brite Paper" ,25 495i 1,00 417Ax 476 0, ,35 417Ax Variante, "Fluorescent Paper" ,60 476i 0, ,75 417AyI 476p 0, ,25 417Ex Anfr. 441 Variante, "Plain Paper" 417EyI Anfr. 499i Anfr. 417Fx Anfr ,25 417FyI Anfr ,25 418x 477 0,20 444Ax 502 0,20 418yI 477p 0,30 444AyI 502p 0,25 444Ex 0,25 444EyI 0,25 Seite 9

12 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR JAHR Fx Anfr. 472x 529 0,45 444FyI Anfr. 473x 530 0,65 445x 503 0, y ZD p Anfr. 445yI 503p 0, y Satz Anfr , y ZD 524-8p 3, y Satz 3,75 JAHR y 529p 0,65 473y 530p 0,95 447I Ax 460 0, , I AyI 460p 0, I Cx Anfr. JAHR I Ex Anfr. 447 I EyI Anfr , I EyII Anfr , I Fx 460g Anfr , I Gx Anfr , I Hx 460g Anfr , II Ax 460c 0, , II AyI 460cp 1, , II Cx Anfr. 482x 541 1, II CyII Anfr. 482yI 541p 2, II Dx Anfr , II Ex 460f 0,75 484Ax 543 0, II EyI 460fp 1,25 484AyI 543p 0, II EyII 460fpi 0,60 484Cx 549 Anfr. 447 II Gx Anfr. 484Dx Anfr. 447 II Hx Anfr. 484Ex Anfr. 447 II Jx Anfr ,25 448x 506 0, ,35 449x 505 0, ,35 449yI 505p Anfr. 488x 554 0, ,25 488yI 554p 0, x ZD ,00 489x 555 0, x Satz 6,00 489yI 555p 0, y ZD 508p-11p Anfr. 490x 556 0, y Satz Anfr. 490yI 556p 0, ,25 491x 557 0,60 456x 513 0,50 491yI 557p 0,85 456yI 513p 0, ,25 457x 514 0, ,25 457yI 514p 1,25 494Ax 544 0, ,25 494Ax Variante, "PVA gum" ,25 544ii 0, ,25 494AyI 544p 0, ,25 494AyI Variante, "PVA gum" 462-6x ZD ,50 544pii 0, x Satz 1,50 494AyII 544pvi 0, x ZD ,75 494AyII Variante, "PVA gum" x Satz 1,75 544pvii 2,00 Seite 10

13 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1971 JAHR Cx 550 Anfr. 508CyII 596a 0,60 494CyII 550p 0,40 509AyI 597iii 1,75 494Dx Anfr. 509AyII "General Tagging 2, OP4" 494DyII Anfr ,60 494Ex Anfr. 509AyII Variante, "General Tagging, OP2" 494EyII Anfr. 597i 2,00 JAHR 1972 C A N A D A 509AyII Variante, "Type 2" 597iv/v 1,75 509CyII 597a 0, ,25 510AyII 598ii 1,25 496xA 600 4,00 510AyII Variante, "General Tagging 2, OP4" 496xA Variante, "Short $ Flaw" 598 1,00 600ii 9,90 510AyII Variante, "Smooth Paper" 496yIIC 599 2,00 598i 4,50 496yIID 599a 2,00 510AyII Variante, "Type 2" 497xA 601 3,50 598iii 1,50 498x 560 0,25 510CyII 598a 1,50 498x Variante, "Plain Paper" 511-2x ZD ,80 560i 0, x Satz 0,80 498yII 560p Anfr yII ZD 564-5p 1,20 498yII Variante, "Plain Paper" 511-2yII Satz 1,20 560pii 1,25 513x 606 0,20 499x 561 0,25 514x 607 0,20 499yII 561p 0,60 515x 608 0, x ZD ,75 516x 609 0, x Satz 0,75 513yI 606i Anfr yII ZD 562-3p Anfr. 514yI 607i 0, yII Satz Anfr. 515yI 608i Anfr x ZD ,50 516yI 609i Anfr x Satz 6,50 513yII 606p Anfr x Streifen 7,00 514yII 607p 0, yII ZD 582-5p 9,50 515yII 608p Anfr yII Satz 9,50 516yII 609p Anfr. 506AyI 594iii 1,00 517x 610 0,25 506AyI Variante, "Smooth Paper" 517x "broken door frame" 594iv 5,50 610i 0,95 506AyII 594i 0,50 517yII 610p 0,40 506AyII Variante, "General Tagging 2, OP4" 517yII "broken door frame" 594 1,00 610pi 1,25 506CyII 594a 0,45 507AyI 595iii 1,25 JAHR AyII 595ii 0,40 507AyII Variante, "General Tagging 2, OP4" , , ZD ,70 507CyII 595a 0, Satz 0,70 508AyI 596vii 1, ,25 508AyII 596i 0, ,50 508AyII Variante, "General Tagging 2, OP4" , , ,25 Seite 11

14 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1973 JAHR , , , ZD , , Satz 1, , , , , , , , , , , , ,50 534A 586 0, ,25 534C 586aii 0, ,25 535A 587 0,20 535C 587viii 0,20 536A 588 0,20 537A 589 0, B4 0,25 538A 590 0, B5 0,40 539A 591 0, B6 0,55 539C 591vii Anfr ,75 539D 591vii 0, er Kleinbogen 540A 593 0,25 14,00 540C 593xxi 0, ,50 540D 593xxi Anfr er Kleinbogen 540E 604 Anfr. 28,00 540F 593b 1, ZD , , Satz 0, , ZD , , Satz 0, , ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, ,30 JAHR 1974 C A N A D A JAHR , ZD , Satz 0, ZD , , Satz 0, , ZD , , Satz 0, , ZD , , Satz 1, B7 0, , B8 0, B1 0, B9 0, B2 0, , B3 0, ZD , , Satz 1, ZD , ZD , Satz 2, Satz 0, , ZD , , Satz 0, , ,30 Seite 12

15 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1975 JAHR ,40 649C/C/D/D 2, , ,25 JAHR I A 705 0, I A 707 0, I A 708 0, B10 0, I A 709 0, B11 0, I A 710 0, B12 0, I A 711 0, , I C 711a 0, , II C 781 0, , II D 781a 0, , II C 782 0, , II D 782b 0, er Kleinbogen 653 II C 783 0,20 21, II C 784 0, , II C 785 0, er Kleinbogen 656 II C 786 0,35 33,90 657A 714 0, ,40 657C 729 0, , ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, , , , , , , , , , ZD , , Satz 0, ZD ,50 636A 593A 0, Satz 0,50 636C 593Ac 0, ,50 636D 593Ac 0, ,20 636C/C/D/D 1, ,25 636E 605 0, , ZD , ZD , Satz 0, Satz 1, ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, , ZD , , Satz 0, , ZD , Satz 1,50 JAHR 1977 C A N A D A JAHR , ,25 682A 716 0, ,50 682C 716a 0,40 649A 713 0,25 682D 716a 0,30 649C 713a 0,50 682E 716a Anfr. 649D 713a 0,50 683A 715 0,25 Seite 13

16 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 683C 730 0, , , , , ZD , , Satz 0, ZD , , Satz 0, ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, ZD ,60 691y 754 0, Satz 0,60 692y 755 0, Bogen ,50 693x 756 1, Satz 3,25 693y 756i 1, ,25 Block 1 756a 2, , , , I 723 1, V 787xx PC 0, II 723A 0, ZD , I 724 1, Satz 0, I 725 1, ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, , ZD , , Satz 1, , , , , ZD , ZD , Satz 0, Satz 0, ZD , ZD , Satz 1, Satz 0, , ,25 C A N A D A JAHR 1978 JAHR , , ZD , , Satz 1, ZD ,50 JAHR 1979 JAHR Satz 0, ZD , Satz 1,00 715x 726 1, ,25 715y 726a 2, , , ,25 717A 789 0, ,25 717C 789a 0, ZD ,50 717D 789a 0, Satz 0,50 717E 789a 0, er Kleinbogen 718A 790 0,25 858i 3,50 718C 806 0, , , ZD ,50 720C 797 0, Satz 0,50 721C 800 0, ,25 721D 800 0, ,25 Seite 14

17 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** ,25 819D 940 0, ,50 820D 944 0, ZD ,50 821C 950 0, Satz 0,50 821E 945 1, ZD , , Satz 1, , , , , , , , ZD ,50 Block 2 913a 3, Satz 0, , ZD , , Satz 1, , , ,50 831A 923 0,40 831D 923b Anfr. 831E 923b Anfr ,25 831F 923b Anfr ZD , C 0, Satz 1, , , , , Bogen , ZD , Satz 5, Satz 0, , , , , ZD , , Satz 0, ZD , ZD , Satz 1, Satz 1, er Kleinbogen 853xA 917 0,20 4,70 853xF 917a 0, ,25 854xA 918 0, ZD ,50 854xF 918a 0, Satz 0,50 855xA 919 0, ,25 855xF 919a 0, ,25 856xA 920 0, ,25 856xF 920a 0, ,25 857yA 921 0, ,25 857yA Var 921i 0, ,25 857yF 921a 0, ZD ,50 858yA 922 0, Satz 0, , ZD , , Satz 1, ,75 818A 907 0,60 818C 908 0,60 C A N A D A JAHR 1980 JAHR 1982 JAHR 1981 JAHR 1983 Walter Hofer KG - Spezialversand für Briefmarken - Fehllistenerledigung ,00 863D 943 0,75 Seite 15

18 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 864C 951 0, Var 934iv 1,75 864E 946 0, ,45 865A 924 0, ,45 865D 924b Anfr ,85 865E 924b Anfr ZD ,00 865F 924b Anfr Satz 3, , ZD , , Satz 1, , , , , ,85 Block a 5, ZD , Satz 1039i-iv 5, Satz 0, , , , , , , , , , ZD , Satz 5, , , , , , , ZD , , Satz 0, , , ZD , , Satz 1,75 950aD 939 0, ,85 950aE 939 0, ,50 950bD 939a 0, ,45 951D 941 0, ,45 952E 947 1, ,50 953A 925 0, ,85 953D 925 bklt sgl 0, ZD ,90 953F 925b 1, Satz 0,90 953H 925b 1,75 JAHR 1984 C A N A D A JAHR 1983 JAHR ZD , Satz 6, , , , , , , , , , , , , , , , Bogen , ZD , Satz 5, Satz 3, ,45 Block b 4, ,25 976D ,85 Seite 16 JAHR 1985

19 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1985 JAHR A , ZD ,00 978A , Satz 2,00 979A , D 938 0, ZD , D 942 0, Satz 1, E 948 1, , A 926B 0, , F 926Be Anfr , H 926Be 0, , ,45 JAHR , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ZD ,75 Block A 2, Satz 4, Satz 1125Ab-e 2, ZD , ZD , Satz 2, Satz 2, , ZD , ZD , Satz 1, Satz 2, ZD , I ZD i 5, Satz 2,00 Block b 3, , ZD , , Satz 0, A 2, , , ZD , , Satz 0, , A , , C 1116b Anfr , , ZD , , Satz 1, , , , , ZD , A , Satz 1, F 1163c Anfr , H 1163c 0, , J 1163c Anfr. JAHR 1987 JAHR , ,75 Seite 17

20 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** , A , , F 1171a 2, C , L 1171c Anfr. 1074E , A , ZD , K 1174a 7, Satz 1, A , , F 1178a 2, , K 1178c Anfr ZD , D , Satz 2, E , , A 0, ZD , ZD , Satz 1, Satz 2, ZD , ZD , Satz 2, Satz 2, ZD , a , Satz 3, b 1181ii 2, , b Variante 1181iv 5, , , , Variante 1182iii Anfr ZD , ZD , Satz 2, Satz 2, , , xA , , xF 1155i Anfr ZD , xA , Satz 1, xA , ZD , xA , Satz 2, xA , ZD , xA 1160ii 0, Satz 1, yA , , yF 1160a Anfr ZD , xA 1161ii 0, Satz 2, yA , D , D , E , E , A , A , D 1256b 3, A , E 10, A , A , , Dl 1257i 3, , Dr 2, , A , A , Dl 1258i 6, F 1164a 1, Dr 4, H 1164a 0, ZD , A , Satz 2, D 1165ai 0, A ,50 Sammeln Sie "Frankreich" Bitte Preisliste anfordern C A N A D A JAHR 1988 JAHR 1989 Seite D 1166ai 0, F 1166c Anfr.

21 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 1162A , A-1200A Satz 1162D 1167iii 0,65 3, F 1167b Anfr. 1197F-1200F ZD gez 12½: A , a-92c Anfr. 1163F 1172f 1, F-1200F Satz 1163K 1172d Anfr. Anfr. 1164A , , K 1175a 47, D , A , E 2, F 1179c 2, A , K 1179b Anfr. 1203D 1294i 0, D , E Anfr H 1184a Anfr. 1204A , D , Dl 1295i 0, H 1185a Anfr. 1204Dr 1, D , E Anfr H 1189b Anfr. 1205A , B 1, Dl 1296i 1, , Dr 1, ZD , E Anfr Satz 1, ZD , ZD , Satz 3, Satz 2, , , C 0, , A , ZD , D 1169ai 0, Satz 1, A , I , D 1168ai 0, II 1183i 9, A 1172Ag 2, ZD , F 1172Ac 0, Satz 2, K 1172A 0, , A , ZD , K 1176a 5, Satz 2, A 1180c 4, ZD , F 1180a 2, Satz 2, K , Streifen 2, Kleinbogen von 4 Marken ,50 C A N A D A JAHR 1990 JAHR 1990 JAHR Kleinbogen (4) , , ZD , Kleinbogen (4) Satz 2, , ZD , Kleinbogen (4) Satz 3, , , , ZD , , Satz 3, A-1200A ZD , , ZD ,25 Seite 19

22 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1991 JAHR Satz 2,25 Block 8 I 1407i Streifen 2, ZD , ZD , Satz 2, Satz 3, , ZD , ZD , Satz 2, Satz 2, ZD , , Satz 2,75 Block , ZD , Satz 14, Satz 2, , , , H , , A , , D 1339i 0, , A , , Dl 1340i 0, , Dr 0, ZD , A , Satz 2, Dl 1341i 1, ZD , Dr 1, Satz 3, , ZD ,75 Block , Satz 1, Satz 1344a-c 3, , ZD , , Satz 2, , , ZD , A , Satz 1, D 1356a/b/c sgl 0, ZD , A , Satz 3, D 1357a sgl 0, H , A , A , Do 1363a 1, D 1452a 0, Du 0, A , A , Dl 1453a sgl 0, A , Dr 0, Do 1371a 1, A , Du 1, Dl 1454a sgl 1,00 JAHR Dr 1, A , F 1359c 0, , D 1359a/b sgl 0, ZD , H 1359ei 0, Satz 2, A , ZD , D 1358a sgl 0, Satz 1, A , , Do 1364i 2, , Du 1,50 Block a 3, Ho 1364a 2,15 Seite 20

23 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1992 JAHR Hu 1, Satz 1, A , A , A , C 1375b 1, A Var 1372i 3, A , Do 1372cii 2, C 1376c 2, Du 2, A , Ho 1372a 2, Do 1365ii 1, Hu 2, Du 0, , Ho 1365b 1,50 JAHR Hu 1, A , A , , A Var 1373i 1, ZD , Do 1373ai 3, Satz 2, Du 2, , Do Var 1373iv 3, ZD , Du Var 2, Satz 2, Ho 1373b 3, , Hu 2, ZD , , Satz 3, , Bogen 1483a 11, ZD , Kleinbogen ohne obigen Rand Satz 3, i 11, , Satz 11, ZD , , Satz 1, ZD ,00 Block , Satz 2, Satz 1523a-e 3,25 Block , Bogen , Satz 5, Satz 1524a-l 7, ZD , ZD , Satz 2, Satz 1, ZD , , Satz 3, , H , ZD , A , Satz 1, D 1499ai 0,55 Block , A , Satz 1527a-f 5, Dl 1500ai 0, , Dr 0, ZD , A , Satz 3, Dl 1501ai 1, H , Dr 1, A , ZD , D 1533i 0, Satz 3, A , Dl 1534i 0,65 JAHR Dr 0, A , ZD , Dl 1535i 1,05 Seite 21

24 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 1455Dr 1, ZD , ZD , Satz 2, Satz 3, ZD , Satz 1, ZD , Satz 2, ZD , ZD , Satz 3, Satz 3, , , , er Schmuckbogen ZD ,25 12, Satz 3, H ,55 Block , A , Satz 1552a-f 5, D 1585i 0, ZD , A , Satz 3, Dl 1586i 0, , Dr 1,15 Blocks , A , Satz 1559a-61c 7, Dl 1587i 1, , Dr 1, A 1361c 0, , D 1361cei 0, , F , H 1361bi 0, ,60 C A N A D A JAHR 1994 JAHR 1995 JAHR 1995 JAHR A , Streifen , D 1360ai 0, Satz 2, A , ZD , Do 1366ai 1, Satz 2, Du 1, ZD , F 1366b 2, Satz 2, Ho 1366ci 2, , Hu 1, , A , , F 1370a Bogen , A , Satz 1605a-y 7, Do 1374ai 1,65 Block , Du 1, Satz 1604a-f 5, F 1374ii ZD , Ho 1374b 3, Satz 1606a-e 3, Hu 2, , ZD mit 1501 I er KB 1607a 8, , ZD , Satz mit 1501 I Satz 3,75 2, , ZD mit 1501 II , ,5,6,7 2,50 Blocks , Satz mit 1501 II Satz 1615a-6e 6,25 2, B13 0,70 Seite 22

25 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1996 JAHR , Satz 2, ZD , ZD , Satz 3, Satz 2,50 Block b 5, , ZD , er Kleinbogen Satz 3,75 40, A , A , D 1627i 0, C 1669i 0, F , A , Dl 1628i 0, C 1670i 0, Dr 0, A , F , C 1671i 1, Dl 1629i 1, , Dr 1,40 JAHR 1998 JAHR , ,60 Block 23 I 1708a 1,35 Block a 2,50 Block 23 II 1708ii 2,00 Block 21 I 1630i 6, A , ZD , A Wz waag. Paar mit Zwischensteg Satz 2, i 3, Streifen 2, D 1362iv 0, , Bogen , , Satz 1709a-j 7, er Kleinbogen ZD ,40 7, Satz 2, , Streifen 3, , , , ZD , , Satz 4, ZD , , Satz 2, , ZD , er Kleinbogen Satz 1,25 9, ZD , ZD , Satz 1, Satz 1,30 Block b 8,00 Block b 3, , ZD , ZD , Satz 9, Satz 2, , , ZD , , Satz 1, ,60 Block b 1, ,60 Block 25 I 1737c 2, ,60 Block 25 II 1737d 3, ZD ,20 Block 25 III 1737e 3, Satz 1, , ZD , ZD ,40 Seite 23

26 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 1998 JAHR Satz 2, , ZD , a 1, Satz 6,00 Block , ZD ,40 Block 27 I 1768i 2, Satz 2, , Streifen 2, ZD , , Satz 2, Bogen , Streifen Satz 7, ZD , , Satz 3, , , A ZD 1757i-60i 3, A , A Satz 3,25 Block a 2,75 Block b 3, ZD , D ZD , Satz 2, D Satz 3, , , , , , , ZD , ZD , Satz 3, Satz 1, Satz , A , ZD , D 1764i 2, Satz 2, G 1764ii 1, ZD , F , Satz 3, Dl 1765b 0, , Dr 1, , Gl 1765i 2, ZD , Gr 3, Satz 2, F ,20 Block b 3, Dl 1766b 1, , Dr 1, , Gl 1766i 3, Bogen 1731Gr 5, , , Satz 1808a-p 11, ,60 Block , A , Satz 1807a-d 3, D 1682ii 0, Millenium-Satz , a-34d 75, A , , Do 1684i 1, , Du 0, ZD 1811a-d 3, A , Satz 3, A , , Do 1686i 1, er Kleinbogen 1738Du 1,35 3, , , er Kleinbogen 4,25 Seite 24

27 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** , , er Kleinbogen 1933BA ,75 6, BC 1867b 6,50 Block i 3, ZD ,25 Block i 3, Satz 3,25 Block i 4, er Schmuckbogen 1885A ,60 13, D 1815i 0, , A , A , D 1816i 0, D 1873i 0, A , A , D 1817i 1, D 1874i 0,85 Blocks 34-37, 39-42, 44-48, (17 St.) 1941A , , D 1875i 1, ZD , Satz 1, , , , , , , /Rolle ,90 Block , /F-Blatt 1879vi 1,20 Block , , Satz 1838a-f 3, /Rolle , ZD , /F-Blatt 1881iii 1, Satz 3, ZD , Streifen 3, Satz 1882a-e 5, ZD , Satz 3, ,65 C A N A D A JAHR 1999 JAHR 2000 JAHR 2000 JAHR , , Paar 1848a 1, , ZD ,00 Block , Satz 3, Satz 1885a-e 3, ,95 Block , ZD , ZD , Satz 1854a-e 4, Satz 3, ZD , Streifen 3, Satz 1855a-e 7, ZD , , Satz 3, er Kleinbogen ZD ,50 13, Satz 1, , ZD , , Satz 3, ZD , , Satz 3, er Kleinbogen Block b 3,25 7, , , ZD , , Satz 1, ZD ,50 Seite 25

28 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** Satz 1903a-e 4, , ZD , ZD , Satz 1904a-e 7, Satz 3, , A-52A ZD , , A-52A Satz 3, ZD , C-52C Satz 3, Satz 1,50 Block b 3, , ,75 Block a 5, ZD , Satz 1910a-d 4, Satz 1952a-e 4,50 Block , ZD , ZD , Satz 1953a-e 7, Satz 3, ZD , , Satz 1, , , , , ZD , Satz 1947a-d 3, Satz 1918a-e 5,50 Block , ZD , , Satz 1, , ZD 1921a-d 3, Bogen , Satz 3, Satz 1960a-h 6, , , , , , ZD , , Satz 1, , er Schmuckbogen 12, , , , , /Rolle , , /F-Blatt 1928a sgl 1, , /Rolle ,75 C A N A D A JAHR 2001 JAHR 2002 JAHR 2002 JAHR /F-Blatt 1930a sgl 1, , , , ,75 Block , , Satz 1971a-f 8, ,85 Block ,50 Block , ZD 1972 N. Anfr Satz 1935a-f 3, Satz 1972a-f N. Anfr. Block , , ZD , ZD , Satz 3, Satz 3, , , , , , , , ,70 Seite 26

29 C A N A D A Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** JAHR 2003 JAHR , , , , ,70 Block , ,70 Block 67 I 2016a 2, ZD , Satz 5, Satz 1989a-e 5,50 Block , ZD , ZD , Satz 1990a-e 8, Satz 10, , , , , ZD 1991C-D 9, , Satz 9, , Folienblatt (10) ,25 47,50 Block , , ZD , , Satz 3, , , ZD , , Satz 3, , , , ZD , , Satz 1999a-h 5, ZD , ZD , Satz 3, Satz 1, ,10 Block b 1, ZD , Satz 5, Satz 1,50 Block , , , ,75 Block , , , , , , , Rahmen Variante, "Write me, ring me" , Satz 29, , ZD , BB , Satz 1, BD , ZD , BB , Satz 1, BC , , BD , ZD , BB , Satz 3, BC , ZD , BD , Satz 1, , Satz , er Kleinbogen 2216 u er Schmuckb. 26,00 35, ZD , Satz 1, er Schmuckbögen 12,50 Seite 27

30 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** 2220A , ZD , A 16-er Schmuckbogen Satz 3,00 12, er Schmuckbogen C Satz 4,00 12,50 Block , , , ZD , , Satz 1, ,85 Block b 1, , , ZD , , Satz 3, A gez. 13¼: BC gst ca 8¼ , , F, 9 Satz, gez. 13½: st 6¾ 2072a 1, a-10a 3, BB ,25 Block , BC gst ca 8¼ ZD 2111a-d 3, , Satz 3, BG gst. 6¾ er Schmuckbogen 2073a 1, , BB , , BC gst ca 8¼ ZD , , Satz 1, BG gst. 6¾ C A N A D A JAHR 2004 JAHR er Kleinbogen 2074a 3,25 6,50 JAHR , , er Schmuckbogen ,70 6, , ,70 Block , er Schmuckbogen Block 71 I 2084a 2,25 6, Satz 2085a-f 4, ,70 Block ,25 Block a 3, ZD , , Satz 2086a-f 8, , Satz 2087a-d 3, ZD 2121a-d 3,00 Block , Satz 3, ZD , ZD , Satz 3, Satz 1, ,75 Block b 1, , ZD , Satz 2091a-b 1,75 Block b 7,00 Block , , ZD , , Satz 1, , , , ZD , ZD , Satz 3,00 Block b 13, , ZD ,50 Seite 28

31 Michel Nr. Scott Nr. ** Michel Nr. Scott Nr. ** Satz 3, Satz 3, BC ,75 Block b 3, BG 2128iii , BB , ZD , BC , Satz 3, BG 2129iii , BB , Satz 3, BC ,50 Block , BG 2130iii ZD , BB , Satz 3, BC , ZD , BG 2131iii Satz 3, er Kleinbogen 8, , , , , ,35 Block , , , ZD , ZD , Satz 3, Satz 1, , ZD 2145a-d 3, BC , Satz 3, BG/L , , Satz 2194a-d 5, A ,70 Block , C-7C Satz 2147a-8a 3, BB ,30 Block , BC , , BG/L 2195v 1, a 2, BB ,55 Block , BC , , BG/L 2196v 1, , BB , Satz 2153a-d 3, BC ,10 Block , BG/L 2197v 2, ZD 2154a-d 3, Satz 3, A ,85 C A N A D A JAHR 2005 JAHR 2006 JAHR C 2156a 0, ,70 Block , , ,75 Block , ZD , , Satz 1, ZD ,40 Block b 1, Satz 1, , er Schmuckbogen er Schmuckbogen 13,00 12,00 Block b 1, , Satz 1, ,75 Block , ZD , ZD ,60 Seite 29 JAHR 2007

ÖSTERREICH. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken

ÖSTERREICH. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken ÖSTERREICH JÄNNER 2015 Alle Preise in Euro P r e i s l i s t e Walter Hofer KG - Briefmarkenversand Stefan-Zweig-Strasse 20 / 7 5700 Zell am See Österreich Tel: 0043 (0) 664 9111 243 Mail: hofer-keg@sbg.at

Mehr

EUROPA. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken

EUROPA. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken EUROPA A P R I L 2016 Alle Preise in Euro P r e i s l i s t e Walter Hofer KG - Briefmarkenversand Stefan-Zweig-Strasse 20 / 7 5700 Zell am See Österreich Tel: 0043 (0) 664 9111 243 Mail: hofer-keg@sbg.at

Mehr

ÜBERSEE. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken

ÜBERSEE. P r e i s l i s t e. Walter Hofer KG - Briefmarkenversand. Walter Hofer KG. Briefmarken ÜBERSEE A P R I L 2016 Alle Preise in Euro P r e i s l i s t e Walter Hofer KG - Briefmarkenversand Stefan-Zweig-Strasse 20 / 7 5700 Zell am See Österreich Tel: 0043 (0) 664 9111 243 Mail: hofer-keg@sbg.at

Mehr

02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com

02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Am Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt bei Neukunden gegen Vorausrechnung oder per Nachnahme.

Mehr

Briefmarken. Preisliste. Ausdruck aus unserem Internet-Shop. Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus

Briefmarken. Preisliste. Ausdruck aus unserem Internet-Shop. Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus Briefmarken Preisliste Ausdruck aus unserem Internet-Shop Unsere Marke ist Qualität! Briefmarkenhaus NOPE Inh. Peter Nowischewski, Mitglied ZPVW Postfach 1539, 27735 Delmenhorst, Annenheider Str. 172 A,

Mehr

H A U P T A N G E B O T 128 ================================================

H A U P T A N G E B O T 128 ================================================ Am Dümpelbach 23 Bankverbindung: 54587 LISSENDORF Postbank Köln Tel. : 06597/3810 (BLZ 370 100 50) Kto.-Nr. 3462 43-506 FAX : 06597/960041 IBAN DE73 3701 0050 0346 2435 06 Geschäftsführer: Andreas Vetter

Mehr

02393/ Fax: 02393/

02393/ Fax: 02393/ Am Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Zu meiner Person: Nach über 20 Jahren selbstständiger Tätigkeit als Fahrlehrer habe

Mehr

02393/ Fax: 02393/

02393/ Fax: 02393/ Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt und Überprüfung der zugesandten Briefmarken. Die Rechnung ist immer beiliegend. Bei extrem Hoher Bestellsumme = Zahlung nach Vereinbarung. Am Roden 20 D - 59846

Mehr

02393/ Fax: 02393/

02393/ Fax: 02393/ m Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Zu meiner Person: Nach über 20 Jahren selbstständiger Tätigkeit als Fahrlehrer habe

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: )

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: ) A A1a 2197120 on on A A1a 2311330 on on on on on on on A A1a 2316420 on on A A1a 2332345 on on on on on on on A A1a 2371324 on on on on on on on A A1a 2382962 on on A A1a 2384710 on on on on on on on A

Mehr

Druckfedern. Alle Federn werden nach DIN produziert. Hier finden Sie auch alle technischen Angaben.

Druckfedern. Alle Federn werden nach DIN produziert. Hier finden Sie auch alle technischen Angaben. Alle Federn werden nach DIN produziert. Hier finden Sie auch alle technischen Angaben. Jede Feder hat ihre Katalognummer. Bei der Bestellung geben Sie bitte diese Nummer an. Material Federstahl gemäß EN

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE:

DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: GERMANIA-AUSGABEN: 2378 W 10 ab o 100,70 2455 S 20 * 3,00 2379 W 11 ba gp. ** 209,00 2456 S 20 ** 5,50 2380 W 11 ba * 115,00 2457 S 21 * 0,90 2381 W 11 ba o 100,70 2458 S 21 ** 1,70 2382 W 12 aa *' 44,00

Mehr

Jubiläumsrabatt: Bestellwert ab 20 Euro = 10% Rabatt! Bestellwert ab 100 Euro = 15% Rabatt! Bestellwert ab 300 Euro = 17% Rabatt!

Jubiläumsrabatt: Bestellwert ab 20 Euro = 10% Rabatt! Bestellwert ab 100 Euro = 15% Rabatt! Bestellwert ab 300 Euro = 17% Rabatt! 1 Briefmarken Vetter, Am Dümpelbach 23, 54587 Lissendorf TEL. 06597/3810, FAX 06597/960041, email: kontakt@briefmarken-vetter.de Homepage: www.briefmarken-vetter.de 1997 2017 Vor 20 Jahren habe ich die

Mehr

IKARUS Schullizenzen 2014 Virenschutz aus Österreich für österreichische Schulen!

IKARUS Schullizenzen 2014 Virenschutz aus Österreich für österreichische Schulen! IKARUS Schullizenzen 2014 Virenschutz aus Österreich für österreichische Schulen! Ikarus Schullizenzen richten sich an alle öffentlichen sowie staatlich anerkannten Schulen gemäß 1 (Geltungsbereich) des

Mehr

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de Die Zahlungsart können Sie im laufenden Bestellprozess wählen. Wenn Sie Ihren Warenkorb vollständig zusammengestellt haben, gelangen Sie über den Schritt zur Wahl der Zahlungsart. Zahlungsmöglichkeiten

Mehr

Institut für Mathematik Geometrie und Lineare Algebra J. Schönenberger-Deuel

Institut für Mathematik Geometrie und Lineare Algebra J. Schönenberger-Deuel Lösungen Übung 6 Aufgabe 1. a.) Idee: Gesucht sind p, q mit pq = 6 2 und p + q = 13. Dies entspricht genau der Situation im Höhensatz. Konstruktion: 1. Punkte A, B mit AB = 13 2. Gerade g AB mit dist(g,

Mehr

Preisliste 2014 I (BRD/BERLIN/Gelegenheiten)

Preisliste 2014 I (BRD/BERLIN/Gelegenheiten) Philahandel GmbH Postfach 100349 47880 Kempen Telefon 02152 / 53085 Email: info @ philahandel.de Internet: www.philahandel.de Geschäftsführer: J. Peter Kuhler HRG Krefeld Nr. B9061 USt.-ID.: DE119998169

Mehr

a b

a b DDR Mi.-Nr. FDC 1949 242 6.-- 8.50.-- 243-44 12.50 18.--.-- 245 4.-- 5.--.-- 1950 246-47 8.-- 10.-- 248-49 12.-- 18.--.-- 250 12.-- 15.--.-- 251-55 65.-- 27.-- 256-59 29.-- 35.-- 260 27.-- 15.-- 261-70

Mehr

02393/ Fax: 02393/

02393/ Fax: 02393/ Am Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Zu meiner Person: Nach über 20 Jahren selbstständiger Tätigkeit als Fahrlehrer habe

Mehr

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG LANDESPOST IN BELGIEN POSTGEBIET OB OST 6423 1-9 ** 137,50 6484 24 II B ** 65,00 6534 1-12 ** 63,00 6424 1-9 * 28,60 6485 24 II B o 45,50 6535 1-12 * 14,30 6425 1-9 gp. Hey * 31,90 6486 24 II B gp. Hey

Mehr

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld.

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld. LDUL PX 9 + 30 p 015 x: +49 30 479 89 800 J, ii i i Pxi ii 0 pi i ii B1 V i ö i ii : iy Vpi 1509015 i : 50 i : 995 Vi ß Pi i 1808015 i : 470 i : 895 60313 /i pi i 1708015 i : 40 i : 795 9 30 p 015 9 p

Mehr

Welche Rahmenfarben werden für SIMATIC Bediengeräte und SIMATIC IPCs verwendet?

Welche Rahmenfarben werden für SIMATIC Bediengeräte und SIMATIC IPCs verwendet? FAQ /06 Welche Rahmenfarben werden für SIMATIC Bediengeräte und SIMATIC IPCs verwendet? HMI Bediengeräte, IPCs, Industrie Monitore, Industrial Thin Clients https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/85050

Mehr

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG

BESETZTE GEBIETE IM 1. WELTKRIEG LANDESPOST IN BELGIEN POSTGEBIET OB OST 6530 1-9 ** 132,00 6598 24 I B o 136,00 6658 1-12 ** 52,50 6531 1-9 * 28,60 6599 24 II B+ 24 I B gp. ** 225,00 6659 1-12 * 13,80 6532 1-9 gp. Hey * 31,90 6600 24

Mehr

ZUGFEDERN. Technische Beschreibung. Lagerfedern

ZUGFEDERN. Technische Beschreibung. Lagerfedern Lagerfeern ZUGFEEN Technische Beschreibung Kurzzeichen [Einheit] Bezeichnung rahtstärke mittlerer Winungsurchmesser [ e - ] e äußerer Winungsurchmesser F0 [N] Eingewickelte Vorspannung [F0 Fn - ( sn)]

Mehr

Liebe Leute - Herzlich Willkommen!

Liebe Leute - Herzlich Willkommen! AUGABE 1 2013 D K Mp v E L I Lb L - H Wk! W f I E f Z D - K p- H Z-G N-G I f v Ak b v T: b Nkäf A b Tk b b L Fßb b Z f b T f b D H Dv D Y Jy D Zyp By Ef Nj M D E Ry M-Lk H J J N T E O Rby Fk J Bb Rb Ly

Mehr

2 x = 4. f(x) = ± f(x) = 1. x = x 0. (x 4) (x + 2)(x 4) x 4 + f(x) 1 6. x 2 + (x + 2)(x 4) = 3, , (x 4) (x + 2)(x 4) =

2 x = 4. f(x) = ± f(x) = 1. x = x 0. (x 4) (x + 2)(x 4) x 4 + f(x) 1 6. x 2 + (x + 2)(x 4) = 3, , (x 4) (x + 2)(x 4) = (x ) f (x) = (x + )(x ) f (x) = (x ) + f (x) = e x + x = x = y = 0 y = x = f(x) = a f(x) = a x x 0 x x < 0 f(x) = a f(x) = a x x + 0 x x > 0 = f(x) = f(x) = a x x 0 x x + 0 f(x) = a x x 0 f(x) = ± x x

Mehr

Preisliste (Stand 21.Oktober 2015) Zahlen Sie bequem per Kreditkarte oder per Vorkasse

Preisliste (Stand 21.Oktober 2015) Zahlen Sie bequem per Kreditkarte oder per Vorkasse Bernd P. Gerhards Postfach 101545 D-41415 Neuss Fax 02182-827746 www.veteranen-service.de Preisliste (Stand 21.Oktober 2015) Zahlen Sie bequem per Kreditkarte oder per Vorkasse Die nachfolgenden Hinweiszeichen

Mehr

Faktorisieren von Sumen. Üben. Faktorisieren von Summen. Lösung. Faktorisiere durch Ausklammern oder mit den binomischen Formeln: b) x + 3y + xy

Faktorisieren von Sumen. Üben. Faktorisieren von Summen. Lösung. Faktorisiere durch Ausklammern oder mit den binomischen Formeln: b) x + 3y + xy X Faktorisieren von Sumen 1 Faktorisiere durch Ausklammern oder mit den binomischen Formeln: a) 3xy + xy b) 1 + 4x + 3y + xy c) 9u 49v d) x 4ax + 4a e) 4b + 0bc + 5c X 1 a) 3xy + xy = 3 xy +xy y = xy (3+y)

Mehr

Sonderangebote Sammlungen

Sonderangebote Sammlungen Sonderangebote Sammlungen 1. BERLIN Sammlung 1959 1990 komplett gestempelt in bedarfsmäßiger Erhaltung gesammelt (Pracht). Im Schaubek-Vordruckalbum mit Klemmbinder. Michel 2.650,- 310,- 2. DDR Sammlung

Mehr

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION

WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION WEIHNACHTEN 2014 INTERNE WEIHNACHTSAKTION INTERNE WEIHNACHTSAKTION Die Kampagnenidee Weihnachtsmailing: Weihnachten steht vor der Tür. Die beste Zeit, um sich bei seinen Kunden mit einem Schreiben und

Mehr

KATALOG FÜR LAGERFEDERN

KATALOG FÜR LAGERFEDERN KATALOG FÜR LAGERFEDERN Druckfedern Zugfedern Federschläuche Federdrähte Tellerfedern Werkzeugfedern nach ISO 10243 sowie Original RAYMOND Federscheiben gewellt und gewölbt Zackenringe Sicherungsringe

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an.

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Online-Banking Willkommen bei wüstenrotdirect Mit einem Klick auf die Anmeldeseite zum Online-Banking. öffnet sich Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Ihre Zugangsdaten: Online-Kundennummer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1 Geltungsbereich 2 Zustandekommen des Vertrages, Speicherung Vertragstext, Vertragssprache 3 Bestellvorgang 4 Rückzahlung bei Ausübung des Widerrufsrechts 5 Widerrufsbelehrung

Mehr

Lieber Briefmarkenfreund Inhaltsverzeichnis:

Lieber Briefmarkenfreund Inhaltsverzeichnis: Lieber Briefmarkenfreund, sie halten nun die dritte Preisliste in den Händen. Die Resonanz auf Preisliste 1 und 2 war überwältigend. Endlich habe ich es zeitlich geschafft eine Neuauflage zu erstellen.

Mehr

KidTime Order. Seite 1

KidTime Order. Seite 1 KidTime Order Download der Bestelldateien... 2 Bestellung erstellen, persönliche Daten eingeben... 3 Fertiges Paket mit USB-Sticks bestellen... 3 Lizenzen bestellen... 4 Bestellung senden und bezahlen...

Mehr

Lieder. Mund Harmonika. für die kleine. Heft 1. Tonumfang maximal 1 Oktave von c-c bei l+w lieberherr, 8406 winterthur

Lieder. Mund Harmonika. für die kleine. Heft 1. Tonumfang maximal 1 Oktave von c-c bei l+w lieberherr, 8406 winterthur Lieder für die kleine Mund Harmonika Tonumfang maximal 1 Oktave von c-c Heft 1 1996-2000 bei l+w lieberherr, 8406 winterthur Inhalt ABC... 7 Am Hof, da krähet der Hahn... 11 Bruder Jakob (Kanon)... 16

Mehr

Bestellkupon zu den Briefmarken 160 Jahre Semmeringbahn u.a.

Bestellkupon zu den Briefmarken 160 Jahre Semmeringbahn u.a. 160 Jahre Semmeringbahn u.a. Ich bestelle folgende Briefmarke(n) zu je EUR 2,50 im Set mit dem Buch Weltkulturerbe Semmeringbahn (EUR 19,90) (bitte ankreuzen ): 160 Jahre Semmeringbahn (Motiv: Viadukt

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.23, September 2015 Neue Funktion Endkundenrechnung (siehe roten Text)! Neue Möglichkeiten Komplett-/Teillieferung

Mehr

Der Vertragszweck ist der entgeltliche Vertrieb von Losen für die durchgeführte, staatlich genehmigte Lotterie.

Der Vertragszweck ist der entgeltliche Vertrieb von Losen für die durchgeführte, staatlich genehmigte Lotterie. Informationen über Kaufverträge im Fernabsatzverkehr (Online) 1 Identität / Anschrift des Anbieters Veranstalterin ist die Deutsche Fernsehlotterie gemeinnützige Gesellschaft mbh Harvestehuder Weg 88 20149

Mehr

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1 !!" #$!"##$ % & '&()* * +,(---.- / & &0!1 +,(-- / +,(--1&2 3 4+56-#7-"##8 9 & %&! &&/! 9- Inhaltsverzeichnis V % % & '$(%% )! * +$!,, # %!-,!.& %!- / 0$ %!1 /! 0$ 0#0!1 /, 0$ '0!2 // 0$!3 /- 0$ & %!3 /1

Mehr

Abschlussprüfung Sommer 2004 Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung) Ganzheitliche Aufgabe II Kernqualifikation

Abschlussprüfung Sommer 2004 Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung) Ganzheitliche Aufgabe II Kernqualifikation Abschlussprüfung Sommer 2004 Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung) Ganzheitliche Aufgabe II Kernqualifikation Ausgangssituation Die Fragen sollten in der Zeit von 90 Minuten beantwortet

Mehr

Wiederholung der Grundlagen

Wiederholung der Grundlagen Terme Schon wieder! Terme nerven viele von euch, aber sie kommen immer wieder. Daher ist es wichtig, dass man besonders die Grundlagen drauf hat. Bevor es also mit der richtigen Arbeit los geht solltest

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkommen zur der Um sich schnell innerhalb der ca. 350.000 Mathematikaufgaben zu orientieren, benutzen Sie unbedingt das Lesezeichen Ihres Acrobat Readers: Das Icon finden Sie in der links stehenden

Mehr

Kataloge des Geschäftsgebiets Electrical Installation Technology

Kataloge des Geschäftsgebiets Electrical Installation Technology Zählerschränke EWE Aktiengesellschaft Stw. Bielefeld GmbH Überlandwerk Stw. Bremen AG Nord-Hannover AG Stw. Kiel AG alpha VEW e. on Westfalen Weser Waldeck Stw. Neumünster Aktiengesellschaft Mitteldeutschland

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

Rückkaufliste für gebrauchte Toner-Kartuschen & Tintenpatronen

Rückkaufliste für gebrauchte Toner-Kartuschen & Tintenpatronen Turbon International GmbH Unternehmensbereich Accutecc Ruhrdeich 10 D-45525 Hattingen Tel: +49 2324 / 504-319 Fax: +49 2324 / 504-217 Email: accutecc@turbon.de Rückkaufliste für gebrauchte Toner-Kartuschen

Mehr

02393/ Fax: 02393/

02393/ Fax: 02393/ Am Roden 20 D - 59846 Sundern 02393/170650 Fax: 02393/170651 hennecke@briefmarkenversand.com www.briefmarkenversand.com Zu meiner Person: Nach über 20 Jahren selbstständiger Tätigkeit als Fahrlehrer habe

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher 1. Allgemeines Alle Leistungen, die von den Webseiten

Mehr

Baureihe SGC. Pneumatik > Pneumatikzylinder. Pneumatikzylinder ISO VENTILE. Spezifikationen. Baureihe SGC. Hub. Bestellbezeichnung

Baureihe SGC. Pneumatik > Pneumatikzylinder. Pneumatikzylinder ISO VENTILE. Spezifikationen. Baureihe SGC. Hub. Bestellbezeichnung Baureihe SGC Baureihe SGC Spezifikationen Hub Ø mm 125 160 250 Betätigung doppeltwirkend Medium gefilterte Druckluft 40 µ, mit oder ohne Schmierung Druckbereich max. 10 bar Prüfdruck 15 bar Temperatur

Mehr

: , 2015

: , 2015 . 61.73.01 0: 61 05.03.05, 015 ............................................... 7 1.................................. 17 1.1........ 17 1..................................................... 1.3 8 1.3.1.................................................

Mehr

FAQ. Hilfe und Antworten zu häufig gestellten Fragen

FAQ. Hilfe und Antworten zu häufig gestellten Fragen FAQ Hilfe und Antworten zu häufig gestellten Fragen Ich kann mich nicht einloggen 2 Wie kann ich die hinterlegte E-Mail Adresse in meinem Account ändern 2 Wie funktioniert die Bestellung 2 Wo kann ich

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.14, Februar 2010 soft-carrier Computerzubehör GmbH Bischofstrasse 6 54311 Trierweiler Telefon: (0651)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher 1. Allgemeines Alle Leistungen, die von den Webseiten

Mehr

v 5 v 4 v 3 v 1 x v = y A(x a /y a ) x a y a A = OA = x v = y ( A(x a /y a ) B(x ( b /y b ) x b x a x c = y c = x 2 c + yc

v 5 v 4 v 3 v 1 x v = y A(x a /y a ) x a y a A = OA = x v = y ( A(x a /y a ) B(x ( b /y b ) x b x a x c = y c = x 2 c + yc v v v M v v 6 v x v y v Ax a /y a A OA x a y a v x v y AB v v v A v B v v Ax a /y a Bx b /y b AB x b x a x c y b y a y c A / B/ AB + AB x c + yc AB AB + AB xb x a + y b y a AB 9 AB, 9 AB x y m m y x α

Mehr

Support Packages für TIA Portal V14

Support Packages für TIA Portal V14 HSP Download Februar 2017 Support Packages für TIA Portal V14 STEP 7 V14, WinCC V14, STEP 7 Safety V14 https://support.industry.siemens.com/cs/ww/en/view/72341852 Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens

Mehr

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Sehr geehrte Damen und Herren, der Kauf eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements

Mehr

Schweizer Privatpostmarken Katalog

Schweizer Privatpostmarken Katalog Schweizer Privatpostmarken 1 Schweizer Privatpostmarken Katalog Februar 2013 Copyright: Martin Baer, 8302 Kloten 2 Schweizer Privatpostmarken Schweizer Privatpostmarken Katalog Einleitung 1. Januar 2004

Mehr

DIE AGENTUR FÜR INNOVATIVE KOMMUNIKATION

DIE AGENTUR FÜR INNOVATIVE KOMMUNIKATION T O f V i i T O f V i i T O f V i i V i fl i B i Kü i R i Ci G fl H A f f i B B Z f J i G i i i i i fl ä H : f A i K f Bi zi B izi i A Z f J i b v /C i i ff i I K i z i i i i f i H ) ä K I R /I ü (W i i D

Mehr

7!, !" #$% & "'()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;"?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+ " 51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; !

7!, ! #$% & '()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+  51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; ! !" #"$ % &' ( )*+! &'!% #!" #$%!" #$% & "'()* + &%,-. "$$/$'0"%",#1 $, # $& % # -%!+!. /010, *201123 4*205363 % *'7#.2###!"%!"$3 4$ #$% & "5 ()*26 %+6 8 '$ $ 9%&' :$ # ;' ' < # = 8'

Mehr

Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung )

Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung ) Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung ) Im Zuge der Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs werden mittelfristig Kontonummer und BLZ durch IBAN und BIC abgelöst! Dies

Mehr

/-010 2% 3%.-&"(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+

/-010 2% 3%.-&(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+ ! "#$%&'() *+,-#.(! "#$%&'() *+,-#.( // /011#)1.#) 234#5: 61$03#7 8$("(1$5% 5 15#9($(-:1$5%4 # 90.+;(. 5 6. [?.] I.!"#$%&'(&) *&#+,-& "$./0-/1/

Mehr

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben.

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben. Leitfaden zum Download der E-Books unter www.baufachmedien.de Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben. In diesem Leitfaden erfahren Sie Schritt für Schritt

Mehr

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen Ü ü H 1-9: A G 1 B 2 Nw 3 F 4 A T 5 I I A (D, M, H) 6 Z (w.) 7 Z ( w S), Z 10-19: W W 10 S G W 11 G Gw, G 12 G Gw G, 13 G Gw G, N, Lä 14 G Gw G, N, Lä 15 O Gw 16 B, A M 17 G Pä / G U / L S G 20-29: U E

Mehr

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken AUFTRAGSFORMATE Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken VTB Bank (Deutschland) AG Auftragsformate Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken Version 4 (02/08) 1/5 Inhaltsverzeichnis 1. Erläuterung Auslandszahlungsauftrag...3

Mehr

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Sehr geehrte Damen und Herren, der Kauf eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements

Mehr

FRZ. GUINEA FRZ. WESTAFRIKA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA PORTOMARKEN EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR 70 B 33, : , ,60

FRZ. GUINEA FRZ. WESTAFRIKA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA PORTOMARKEN EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR 70 B 33, : , ,60 WESTAFRIKA PREISLISTE 2013 ** Seite 8 FRZ. GUINEA FRZ. WESTAFRIKA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA GAMBIA PORTOMARKEN EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR 70 B 33,60 1953: 398-01 1,80 656-61 13,60 Bl.95-96 T.P. Bl.180-1

Mehr

Sozialversicherung. Eröffnungsbilanz des Bundes zum 1. Jänner 2013. Untergliederung 22 ERÖFFNUNGS- BILANZ. erstellt vom Bundesministerium für Finanzen

Sozialversicherung. Eröffnungsbilanz des Bundes zum 1. Jänner 2013. Untergliederung 22 ERÖFFNUNGS- BILANZ. erstellt vom Bundesministerium für Finanzen Eröffnungsbilanz des Bundes zum 1. Jänner 2013 erstellt vom Bundesministerium für Finanzen INFORMATION ERÖFFNUNGS- BILANZ A U S ER STER H A N D Untergliederung 22 Sozialversicherung Eröffnungsbilanz 2013

Mehr

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Wer wir sind Prak-TISCH.com, vertrieben von ACI Handelsagentur Postfach 420 71046 Sindelfingen tel.: +49 / (0) 70 31 / 86 95-60 fax: +49 / (0) 70 31 / 86 95-15

Mehr

Broschüren Kampagnen Anzeigen Mailings Präsentationen

Broschüren Kampagnen Anzeigen Mailings Präsentationen ü Kp A Pä D GH H G D 00 H G py D 0 0 y p 0 0 - G y p 5 P ü V ö Dp - v E pfl - A I A K G H 4 G 4 0 0 05 I ) Kß FH K Pä (Dp 7 - I 3 v 5 - I- 9 H 78 4 9 0 44 / 304 05 0 : 5/ 66 T 0 0 0 / 05 0U 50 Fx: 0-90

Mehr

Vorschau reiseführer

Vorschau reiseführer V ü üj 0 ä, ä, ö Z Z U v T T v V ö üzv (v ) VIT ü U v V V V ä z v jz v, äi, z vä v zü I z: ä T V ü ü, ü z z T Iv z ö, ü I z D ü ü ä D Z ä,, jz z ü z : D z Cy, v ä I ü z zäz v v U 0 äü I z I z v,, vä T

Mehr

Nürnberg. Augsburg. München

Nürnberg. Augsburg. München IT T OIT-- @ ß 77 T -13- Fx-111 : F 121 : 121 -: 221 : 221 32 73 T -3- Tx: - I ö - L L T ä F ö F : x : - y - OIT (ß -F O- -- O: 3 : 1 ( y Jö J 2 OIT 3 L! T F: ß: : : : : I 1 x 22 ( x ö 1 - : F * F : @

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines...3 Abschluss des Vertrages...3 Zahlung, Auslieferung und Lieferzeiten...4 Widerrufsbelehrung...5 Eigentumsvorbehalt...5 Speicherung und

Mehr

Manfred R.A. Rüdenauer findeliste_mh, Heftchenblätter, MK

Manfred R.A. Rüdenauer findeliste_mh, Heftchenblätter, MK Manfred R.A. Rüdenauer findeliste_mh, Heftchenblätter, MK Gebiet KNr KatalogNr Bezeichnung Kateg Bemerkung Berlin 253 Hbl 11 Bed. Deutsche BB Lu'post Canada Berlin 661 Hbl 18 Burgen u.schlösser ** o. Hälfte

Mehr

Lösbarkeit linearer Gleichungssysteme

Lösbarkeit linearer Gleichungssysteme Lösbarkeit linearer Gleichungssysteme Lineares Gleichungssystem: Ax b, A R m n, x R n, b R m L R m R n Lx Ax Bemerkung b 0 R m Das Gleichungssystem heißt homogen a A0 0 Das LGS ist stets lösbar b Wenn

Mehr

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Über Waren und Dienstleistungen schriftlich Auskunft geben

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Über Waren und Dienstleistungen schriftlich Auskunft geben 1 Was passt? Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und kreuzen Sie an. (Mehrere Kreuze pro Zeile sind möglich.) Frage nach Preis, Lieferbedingungen, Termin (der) Lieferschein Quittung Anfrage

Mehr

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de

Kurzanleitung OLB-App Mobiles OnlineBanking für Smartphones und Tablets. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit der haben Sie weltweit Ihre Konten im Griff egal ob auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Ihre Transaktionen bestätigen Sie bequem mit Ihrer elektronischen Unterschrift ganz

Mehr

Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9

Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9 MODBUS TCP/IP TCP Port: 502 Max. Anzahl TCP Verbindungen (max. TCP connections): 5 MODBUS RTU Unterstützte Funktionscodes Funktionscode Bezeichnung

Mehr

Gleichungen auflösen Verpackte Zahlen

Gleichungen auflösen Verpackte Zahlen 0 rmaüb8 Gleichungen auflösen Verpackte Zahlen 18 LU 4 Gleichungen auflösen 1) 13lOx+1 11x3x+48 1x 159x 84x+8 75x+8 9x 18=3x ) 5x+8=53 7x 3=3 5x±31 56 4x+1=0 6x 14=4 19x 19=95 3) 13z 80=96 3z 49+736 11

Mehr

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN Berechnung und Überprüfung von IBAN und BIC aufgrund von Kontonummer und Bankleitzahl in Excel-Tabellen Für Microsoft Excel ab Version XP Bankverbindung: Steuer-Nr: USt-ID: 1 Inhaltsverzeichnis WARUM BRAUCHE

Mehr

Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung )

Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung ) Information zum neuen ELBA Zahlungsbeleg ( SEPA Überweisung ) Im Zuge der Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs werden mittelfristig Kontonummer und BLZ durch IBAN und BIC abgelöst! Dies

Mehr

2. Ausländische Regelwerke Netzlizenzen

2. Ausländische Regelwerke Netzlizenzen 8. Großkundentagung 22./23. März 2012 E-Books für Ihr Firmennetzwerk Ausländische Regelwerke im Netz Elektronische Rechnungen Normenentwurfsportal Beuth Verlag GmbH Birgit Ollig birgit.ollig@beuth.de 1.

Mehr

Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich

Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich WRU Wirtschaftsraum Ressourcen Umwelt WRU-Berichte Heft 26 Hans-Dieter Haas, Dieter Schlesinger und Marc Jochemich Effiziente Organisationsformen in der Gewerbeabfallwirtschaft nach Einführung des Kreislaufwirtschafts-

Mehr

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See Bearbeitung Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See !" #$% &''%((! & + &, &'''-.!" &/01 &/223"3# ('4 (5$6 e c or a t U m w e l t b e r a t u n g & F r e i l a n d f o r s c h u n g!! !"#$ %&'!(#"!

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hamburger Edition HIS Verlagsgesellschaft mbh Stand 20.01.2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hamburger Edition HIS Verlagsgesellschaft mbh Stand 20.01.2016 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stand 20.01.2016 1 Geltungsbereich Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden:»AGB«) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der (im Folgenden:

Mehr

YILDIZ HORTUM VOLKSWAGEN

YILDIZ HORTUM VOLKSWAGEN VOLKSWAGEN 2017 Akva Sanayi Sitesi 76.Sk. No:1/P-R Phone: +902244410052 Fax: +902244418100 www: www.turbohortum.com E-mail: info@turbohortum.com Content Kühlmittelschläuche... Turbo-Schläuche... Kraftstoff-System-Schläuche...

Mehr

Kräuteröle - Kräuteressenzen Liköre - Spirituosen - Biere - Geschenkspackungen

Kräuteröle - Kräuteressenzen Liköre - Spirituosen - Biere - Geschenkspackungen Kräuteröle - Kräuteressenzen Liköre - Spirituosen - Biere - Geschenkspackungen Adalbert Stifter Str. 42 9500 Villach, Austria T +43 4242 24269-0 F +43 4242 24269-22 E office@druckboerse.at I www.druckboerse.at

Mehr

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin FAQ Webshop 1. Kundenlogin Wie registriere ich mich für den Hoelzle-Webshop? Wir beliefern grundsätzlich Geschäftskunden aus der Schweiz. Wenn Sie einen Betrieb führen, können Sie unser Neukundenformular

Mehr

Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø mm - Serie VL1. Schlitten. Zyl. Ø VL

Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø mm - Serie VL1. Schlitten. Zyl. Ø VL Typenschlüssel für kolbenstangenlose Zylinder ø 5-50 mm - Serie VL1 VL1 1 1 0850 Hub (mm) Zylinderdurchmesser (mm) Anschluß rechter Zylinderkopf (dx) Anschluß linker Zylinderkopf (sx) Anzahl der Kugellagerpaare

Mehr

Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 ECONECT/hemmer Steuerfachschule GmbH 2014/2015

Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 ECONECT/hemmer Steuerfachschule GmbH 2014/2015 Umsatzsteuer Stand 20.01.2015 Karteikarten Umsatzsteuer Inhalt 2 A. Übersicht B. Steuerbarkeit C. Steuerbefreiungen D. Bemessungsgrundlagen E. Steuersatz F. Steuerschuld und Steuerschuldverhältnis G. Vorsteuerabzug

Mehr

Initiative Baukulturvermittlung

Initiative Baukulturvermittlung Z W V: : T : 10 O 2010 08:14:23 MEZ A: 8 9 H Ex A 150000 A 14 15 J Ö F E ö T Py C M T W p Ö T Z 150 J Z j J p 11 15 O E A Wp p Exp W Kpp Pp V M T ö W ö Ex U J F M F U A V P: : M A : U j j Wp A Z --

Mehr

!&'! )*+**,- 012"3)--2

!&'! )*+**,- 0123)--2 !!!""#$%!&'! (' )*+**,- (. "/"/ 012"3)--2 !!&' $& & 4!! /# 5$6 &!!7$&($7&'897:($; " &0!'!$!7$5$ & & $! '" & $0!&'!/$ '!"'7:($ '. 1"

Mehr

Shopping Siegerland Häufige Fragen

Shopping Siegerland Häufige Fragen 1. Registrierung 1.1 Muss ich mich registrieren, wenn ich bei ShoppingSiegerland.de einkaufen will? Sie können bei ShoppingSiegerland.de Produkte suchen, Preise vergleichen und sich inspirieren lassen

Mehr

SOMMERAKTION INTERNES MAILING. Aktiver Sommer. erfolgreich abheben.

SOMMERAKTION INTERNES MAILING. Aktiver Sommer. erfolgreich abheben. Aktiver Sommer BASIC WERBEMITTEL 01 KUNDENANSCHREIBEN DIN A4 Art.-Nr. 00105 Format DIN A4, 90 g/m2 Offset weiß inkl. GESCHENKWERT FÜR DAS MITGLIED: Gutschein i.w.v. 30 (einzulösen im Studio) 02 GUTSCHEIN

Mehr

Raumgeometrie - schiefe Pyramide

Raumgeometrie - schiefe Pyramide 1.0 Die Raute ABCD mit den Diagonalen AC = e und BD = f ist die Grundfläche einer schiefen Pyramide ABCDS. Die Spitze S liegt senkrecht über dem Punkt D der Grundfläche. Es gilt: e = 14 cm; f = 10 cm;

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr