Arbeitsheft für die Elementar- und Primarstufe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeitsheft für die Elementar- und Primarstufe"

Transkript

1 Arbeitsheft für die Elementar- und Primarstufe Vom Bauernhof zum Supermarkt Vom Korn zum Brot Kartoffeln Zuckerrüben Milch Fleisch Eier Obst & Gemüse Nachwachsende Rohstoffe Seite 4 Seite 8 Seite 10 Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 18 Seite 20

2 Landwirtschaft Wusstet ihr eigentlich dass ein deutscher Landwirt 134 Menschen mit Lebensmitteln versorgt? Alle Lebensmittel, die wir im Supermarkt kaufen können, wurden von Bauern hergestellt. Sie erzeugen Kartoffeln, Gemüse und Obst, die wir unverar- Menschen ernähren konnte er erst zehn beitet im Supermarkt wiederfinden. Viele andere Produkte vom Bauernhof werden weiterverarbeitet: Getreide zu Mehl und Brot, Zuckerrüben zu Zucker, Milch zu Butter und Käse und das Fleisch der Tiere zu Wurst. Bei vielen verarbeiteten Lebensmitteln vergessen wir, dass auch sie ihren Ursprung auf dem Bauernhof haben. Limonade enthält Zucker, der aus Zuckerrüben gewonnen wurde. Nudeln bestehen aus Eiern und Mehl. Auch alle Zutaten der Tiefkühlpizza lassen sich bis zum Bauernhof zurückverfolgen Getreidefeld mit Mähdrescher Getreide wird auf Feldern angebaut. Ein Mähdrescher schneidet die Getreidehalme ab und drischt die Körner aus den Ähren. 4 Verschiedene Brotsorten Das Brot, das wir im Supermarkt oder beim Bäcker kaufen können, wird aus Getreide hergestellt. Milchprodukte Milch wird in Molkereien verarbeitet. Dort werden Trinkmilch, Butter, Sahne, Joghurt und Käse hergestellt. Da Milchprodukte schnell verderben können, müssen sie im Supermarkt in Kühlregalen stehen. Milchkühe Kühe sind unsere wichtigsten Milchlieferanten. Die Milch von anderen Tieren wie z.b. Schafen oder Ziegen finden wir nur selten im Supermarkt. 2

3 5 6 Mastschweine Das meiste Fleisch, das wir in Deutschland essen, stammt von Schweinen. Schweine werden in Ställen in kleinen Gruppen gehalten. Fleisch und Wurst in der Kühltheke Schweinefleisch können wir im Supermarkt z.b. als Würstchen oder Fleisch kaufen. 7 8 Obstplantage Landwirte erzeugen auch Obst und Gemüse. Hier werden gerade Kirschen geerntet. Obst und Gemüse im Supermarkt Obst und Gemüse im Supermarkt stammt nur zum Teil aus Deutschland. Bananen, Apfelsinen und Ananas wachsen bei uns nicht. Zu jeder Jahreszeit werden bei uns viele Früchte aus anderen Ländern angeboten. Darüber könnt ihr sprechen: Sprecht über die Bilder. Was fällt euch zu den Bildern ein? Was wisst ihr darüber und was wollt ihr noch wissen? Was könnt ihr tun, um mehr zu erfahren? Wie werden die Produkte, die ihr auf den linken Bildern sehen könnt, zu den Produkten auf den rechten Bildern weiterverarbeitet? Welche Verarbeitungsschritte sind notwendig? Welche Früchte wachsen sonst noch auf Feldern in eurer Umgebung? Wie werden sie geerntet, wo und wie werden sie weiterverarbeitet? Was hat seinen Ursprung auf dem Bauernhof, was nicht? Denkt dabei nicht nur an Lebensmittel, sondern auch an andere Waren, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Das könnt ihr tun: Erkundet im Supermarkt, was aus Getreide, Milch, Fleisch, Kartoffeln, Obst und Gemüse hergestellt wurde. Vergesst auch die Tiefkühltruhe, das Regal mit Knabberwaren, die Getränkeabteilung und die Käsetheke nicht. 3

4 Vom Korn zum Brot (1) Wusstet ihr eigentlich dass auf der Fläche eures Schultisches rund 400 Roggenpflanzen wachsen könnten, die Getreidekörner liefern? Brot ist unser wichtigstes Nahrungsmittel. Es wird aus Getreide hergestellt, das auf Feldern wächst. Unsere wichtigsten Getreidearten für Brot sind Weizen und Roggen. Diese reichen für ein kleines Roggenbrot Pflügen, Saatbettbereitung und Aussaat Weizen und Roggen werden bereits im Herbst gesät. Der Traktor im Hintergrund pflügt den Boden. Im Vordergrund bereitet der Traktor das Saatbett vor und legt die Körner mit der Sämaschine im Boden ab. 4 Entwicklung der Pflanzen Noch im Herbst kommen die Pflanzen aus der Erde. Nach dem Winter wachsen sie im Frühjahr schnell weiter. Pflanzenschutzspritze Die jungen Pflanzen sind oft von Schädligen, wie z.b. Blattläusen oder Pilzen, bedroht. Wenn notwendig, spritzt der Landwirt dagegen Pflanzenschutzmittel mit der Feldspritze. Düngerstreuer Mit dem Düngerstreuer bringt der Landwirt die Nährstoffe aus, die die Pflanzen zum Wachsen brauchen. 4

5 5 6 Weizenfeld Der Weizen ist in Deutschland die wichtigste Getreideart. Viele Brot- und Brötchenarten werden aus Weizenmehl hergestellt. 7 Roggenfeld Roggen erkennt man gut an den langen Halmen und der grau-grünen Farbe. Roggenmehl wird für viele dunkle Brotsorten verwendet. 8 Gerstenfeld Gerste kann man gut an den langen Grannen erkennen. Als Grannen bezeichnet man die kleinen Haare an den Ähren. Gerste wird nur selten zum Brotbacken verwendet. Wichtig ist Gerste für das Bierbrauen und als Viehfutter. 9 Haferfeld Die Haferkörner wachsen nicht in Ähren, sondern in Rispen. Aus Hafer werden Haferflocken und Müsli hergestellt. Aber hauptsächlich wird er als Viehfutter verwendet. Mähdrescher beim Überladen Alles Getreide wird heute von Mähdreschern geerntet. Sie schneiden das Getreide ab und dreschen die Körner aus den Ähren. Die Getreidekörner werden in einem Behälter im Mähdrescher gesammelt. Ist dieser voll, wird das Getreide auf Anhänger umgeladen und kann abgefahren werden. 5

6 1 Vom Korn zum Brot (2) Damit Getreide zu Brot wird, muss es weiterverarbeitet werden. Zuerst wird es zu Mehl gemahlen, das in Bäckereien oder Brotfabriken zu Brot und Brötchen gebacken wird. Wusstet ihr eigentlich dass es in Deutschland mehr als 300 verschiedene Brotsorten gibt? Mehr gibt es in keinem anderen Land. Das ist Weltrekord! 2 Mühle mit Walzenstühlen Mühlen werden heute nicht mehr mit Wasser oder Wind, sondern elektrisch betrieben. Hier werden die Körner gemahlen und das Mehl abgesiebt. 3 4 Teigherstellung Der Brotteig aus Mehl, Wasser, Sauerteig oder Hefe wird in großen Bottichen geknetet und muss an einem warmen Ort gehen. Backofen Zum Backen fahren die Brote auf Fließbändern durch den Ofen. Danach kühlen sie aus und können verpackt oder unverpackt verkauft werden. 6 Formen mit Broten In Formen werden manche Brote zunächst auf ein Band zum Gehen gestellt und dann im Backofen gebacken.

7 5 6 Supermarktregal Das Brot im Supermarkt kommt zumeist aus Brotfabriken und ist in der Regel verpackt. Frische Brötchen werden zum Teil im Supermarkt zu Ende gebacken. Rezept für Weißbrot: Zutaten: 500 g Weizenmehl, 250 ml lauwarme Milch, 1 Päckchen Trockenhefe, 1 Teelöffel Salz Mehl, Hefe und Salz mischen und mit der Milch zu einem Teig kneten. Brote beim Bäcker Bäckereien sind Handwerksbetriebe. Bei ihnen kommt das Brot direkt aus der Backstube zum Verkauf. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und in eine Backform legen. Dort nochmals gehen lassen. Bei 200 C etwa 45 Minuten backen. Darüber solltet ihr sprechen: Beschreibt, was auf den Bildern zu sehen ist. Wozu habt ihr noch Fragen? Wo könntet ihr mehr erfahren? Wozu wird Mehl noch gebraucht? Was sagen eure Eltern oder andere Erwachsene zu Brot? Es gibt auch Ökobrot und Ökomehl. Was bedeutet das? Das könnt ihr tun: Ordnet die Zeichnungen der Getreideähren auf Seite 5 den Fotos der Felder zu. Versucht die Unterschiede zu beschreiben. Versucht die Getreidearten auf Feldern zu finden und zu unterscheiden. Beobachtet Bauern bei der Bearbeitung des Bodens, beim Säen, bei der Pflege der Pflanzen und der Ernte. Erkundet einen Backbetrieb. Welche Brotsorten gibt es im Supermarkt? Was steht auf den Packungen? Legt Getreidekörner in feuchte Watte und stellt sie warm. Beobachtet, versucht zu erklären. Sät im Frühjahr Haferkörner im Schulgarten. Beobachtet und beschreibt. Löst beim reifen Hafer die Körner aus den Rispen. Beschreibt, was übrig bleibt. Zerdrückt und zerquetscht reife Getreidekörner. Beschreibt und erklärt. Ihr könnt auch einmal selbst versuchen, Brot zu backen. 7

8 Kartoffeln Wusstet ihr eigentlich 1 Kartoffeln gibt es in Deutschland seit etwa 300 Jahren. Sie stammen aus Amerika und sind heute eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. 2 dass Kartoffeln ursprünglich als Zierpflanzen nach Europa gebracht wurden? Dass sie auch essbar sind, entdeckte man erst viel später. 3 Kartoffellegemaschine Frühkartoffeln werden bereits im März gelegt und oft mit Folie vor Frost geschützt. Spätkartoffeln kommen erst im April oder Anfang Mai in die Erde. 4 Feld mit blühenden Kartoffelpflanzen Die Kartoffelpflanzen blühen im Sommer. Die Ernte findet im Herbst statt, wenn die oberirdischen Teile schon vertrocknet sind. Aufgeschnittener Kartoffeldamm Wir essen die Knollen der Kartoffelpflanze, die unter der Erde wachsen. Die grünen Teile sterben im Herbst ab und bleiben auf dem Feld. 5 Kartoffelroder mit Verleseband Der Kartoffelroder hebt die Knollen aus dem Boden. Auf gummigepolsterten Bändern wird die Erde abgerüttelt. Steine müssen von Hand ausgelesen werden. 8

9 6 7 Kartoffellager Früher lagerten Familien ihre Kartoffeln für den Winter im Keller ein. Heute werden die Speisekartoffeln über Winter in Hallen trocken gelagert und oft schon verpackt ausgeliefert. Kartoffeln im Supermarkt Es gibt verschiedene Kartoffelsorten, z.b. für Kartoffelsalat, für Salzkartoffeln usw. Man unterscheidet dabei festkochende, überwiegend festkochende und mehligkochende Kartoffeln. 8 Weitere Kartoffelprodukte im Supermarkt Kartoffeln werden verarbeitet im Supermarkt angeboten, z.b. in Packungen für Kartoffelpüree, Klöße, als Chips oder Pommes. Darüber könnt ihr sprechen: In welchen Formen esst ihr Kartoffeln? Wo und wie werden Kartoffeln verarbeitet? Was sagen eure Eltern oder Großeltern zu Kartoffelkäfern und ihrer Bekämpfung? Was meint ihr? Das könnt ihr tun: Legt im Frühjahr im Schulgarten Kartoffeln in die Erde und beobachtet regelmäßig. Der Versuch lässt sich auch im Klassenzimmer in einem großen Kübel oder Topf machen. Stellt den Topf hell und vergesst nicht, auch in den Ferien zu gießen. Wenn ihr die Kartoffelpflanze im Frühherbst aus der Erde nehmt, zeichnet auf, was ihr seht. Lagert Kartoffeln auf verschiedene Weise (warm, kalt, trocken, feucht) und beobachtet. Erkundet im Supermarkt, was alles aus Kartoffeln hergestellt ist. Kocht, bratet, backt Kartoffeln auf verschiedene Weise. Wie schmecken sie? Reibt rohe Kartoffeln und gießt das Reibgut durch ein Küchensieb. Lasst die abgesiebte Flüssigkeit stehen, gießt am nächsten Tag das Wasser vorsichtig von dem weißen Bodensatz ab und trocknet ihn. Was ist das weiße Pulver? 9

10 Zuckerrüben Wusstet ihr eigentlich dass es bis vor 200 Jahren in Deutschland kaum Zucker gab? Erst seit etwa 200 Jahren ist es möglich, Zucker aus Zuckerrüben herzustellen. Zucker ist für uns ein wichtiges Nahrungsmittel, das sich in vielen Speisen versteckt. Wollte man Speisen süßen, so musste man Honig oder Fruchtmus verwenden. 1 2 Einzelkornsämaschine Mit einer speziellen Sämaschine, Einzelkornsämaschine genannt, werden die Zuckerrübensamen in gleichem Abstand in Reihen gesät. Die Aussaat erfolgt zwischen Mitte März und Anfang Mai. Junge Rübenpflanzen Jede Rübenpflanze benötigt den Platz der beiden Heftseiten, die du vor dir siehst. 3 4 Rübenpflanzen Die Rübe selbst schaut nur etwas aus dem Boden heraus. Sie ist kleiner als die Futterrübe. Etwa der 5. Teil der Zuckerrübe ist Zucker. Von einer Rübe erhält man eine halbe Tasse Zucker. Die Blätter bleiben als Dünger auf dem Feld. Rübenernte Bei der Zuckerrübenernte werden mit dem Rübenroder die Blätter abgeschnitten und gleichzeitig die Rüben aus der Erde herausgehoben. Oft werden die Rüben am Feldrand gelagert, bevor sie in die Zuckerfabrik transportiert werden. 10

11 5 6 Verschiedene Zuckerprodukte Zucker ist in sehr vielen Fertigprodukten enthalten. Der Zucker selbst wird im Supermarkt in verschiedenen Sorten angeboten. Rezept für Zuckerrübensirup: Zuckerfabrik In der Zuckerfabrik werden die Rüben gewaschen, zerkleinert und gekocht. Der Rohsaft wird gefiltert. Beim Erhitzen bilden sich dann die Zuckerkristalle. Die Herstellung kann so gesteuert werden, dass verschiedene Zuckersorten entstehen. Zuckerrüben gründlich waschen und mit einem Küchenhobel in feine Schnitzel raspeln. Mit etwas Wasser kochen, bis die Rübenschnitzel weich sind und sich zerstampfen lassen. Die zerstampfte Masse durch ein Sieb streichen und die Flüssigkeit auffangen. Die Flüssigkeit weiter einkochen, bis sie zu Sirup eingedickt ist. Darüber solltet ihr sprechen: Wo wird Zucker gebraucht? Was halten eure Eltern und was halten Zahnärzte von Zucker? Wann, wo und wie esst ihr Zucker? Das könnt ihr tun: Schaut in den Regalen, Theken und Truhen im Supermarkt nach Produkten, die Zucker enthalten. Auf den Packungen findet ihr Angaben dazu. Macht eine Liste. Lagert Zucker auf verschiedene Weise und vergleicht. Befragt eure Großeltern, was sie über den Zuckerrübenanbau noch wissen. 11

12 Milch Wusstet ihr eigentlich 1 Milch ist eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel. Nur Kühe, die zuvor ein Kalb bekommen haben, geben Milch. Die Bauern melken die Kühe. Die Milch wird in Molkereien zu Joghurt, Käse und mehr verarbeitet. dass eine Kuh pro Tag etwa 19 Liter Milch gibt? Das sind 2 Eimer oder 100 Gläser Milch voll. Daraus lassen sich 4 Päckchen Butter oder 2 kg Käse oder 44 große Gläser Joghurt herstellen. 2 Kühe im Boxenlaufstall Kühe werden bei uns meist in Ställen gehalten. In modernen Ställen können sie sich frei bewegen und haben Liegeflächen mit Stroh oder Gummimatten. Das Futter bringt der Bauer zu ihnen in den Stall. 3 4 Kühe auf der Weide Dort, wo es möglich ist, können Kühe im Sommer auch auf die Weide. Dort holen sie sich ihr Grundfutter Gras und Kräuter selbst. Melkstand In modernen Ställen kommen die Kühe alleine in den Melkstand, wo sie gemolken werden. Das Melken mögen die Kühe gerne, da es sie von dem Gewicht der Milch in ihrem Euter erleichtert. Euter mit Melkzeug Alle Kühe werden heute mit Melkmaschinen gemolken. Die Milch geht über Rohrleitungen in den Milchtank, der in der Milchkammer steht. 12

13 5 6 7 Milchkammer Milch ist leicht verderblich. Daher muss sie im Milchtank sehr schnell auf 4 C heruntergekühlt werden. Bis zur Abholung wird die Milch im Milchtank gelagert. 8 Tankwagen Tankwagen bringen die Milch gekühlt zur Molkerei. Dort wird sie geprüft, bevor die Verarbeitung beginnt. Molkerei In der Molkerei werden z.b. Trinkmilch, Butter, Sahne, Joghurt, Quark und Käse hergestellt. Milchprodukte Milchprodukte stehen im Supermarkt in Kühlregalen, weil sie sonst verderben. Nur H-Milch, die kurze Zeit stark erhitzt wurde, hält länger und muss nicht gekühlt gelagert werden. Alle Milchprodukte haben ein Haltbarkeitsdatum. Rezepte für Butter, Quark und Joghurt Butter: Sahne im geschlossenen Glas etwa 1/2 Stunde schütteln oder mit einem Rührbesen länger als Schlagsahne schlagen, dann durch ein Sieb gießen und die Butterflöckchen in kaltem Wasser kneten. Quark: Frischmilch eine Labtablette aus der Apotheke zufügen, einige Tage stehen lassen, bis sie sauer und dick wird. Dickmilch in ein Tuch geben und Flüssigkeit ablaufen lassen. Joghurt: Milch (am besten H-Milch) auf ca. 37 C erwärmen und in Gläser füllen. Einen Löffel Naturjoghurt unterrühren und die Gläser in eine wärmeisolierte Box oder einen Joghurtbereiter stellen. Einen Tag warten. Darüber könnt ihr sprechen: Was fressen Kühe? Was bedeutet Wiederkäuer? Warum müssen Kühe jedes Jahr ein Kalb bekommen? Ist Milch gesund? Diskutiert darüber! Das könnt ihr tun: Erkundet im Supermarkt, welche Milchprodukte es gibt. Schaut auch nach, aus welchen Molkereien die Produkte kommen und fragt evtl. die Marktleitung, warum z.b. der Joghurt eine lange Reise hinter sich hat. Hebt verschiedene Sorten Milch unter unterschiedlichen Bedingungen auf (z.b. im Kühlschrank, im Zimmer usw.) und beobachtet. Lest nach, was auf den Verpackungen steht. Fragt z.b. im Supermarkt, was die Aussagen bedeuten. 13

14 Fleisch Die meisten Menschen essen regelmäßig Fleisch und Wurst. Fleisch enthält viele wichtige Nährstoffe. Vegetarier essen kein Fleisch. Wusstet ihr eigentlich dass der englische Graf Sandwich sein Kartenspiel für das Essen nicht unterbrechen wollte. Daher ließ er sich einen Imbiss aus Fleisch, Brot und Salat an den Spieltisch bringen. Dieser wurde später nach ihm benannt: das Sandwich Schweinemast Schweine werden bei der Mast in Gruppen gehalten und sind nach knapp einem halben Jahr schlachtreif. Das Futter besteht z.b. aus Getreide, Eiweiß- und Mineralfutter. Rindermast Außer den Milchkühen halten Landwirte auch Mastrinder. Diese werden in Ställen oder auf der Weide großgezogen. 4 Putenmast Puten, Masthähnchen oder Enten werden meist in großen Ställen aufgezogen. Gänse hingegen werden oft im Freien gemästet. Als Futter erhalten sie Getreide oder spezielle Futtermischungen. Im Schlachthof Geschlachtet werden die Tiere in Schlachthöfen. In Metzgereien werden sie als Fleisch verkauft oder zu Wurst weiterverarbeitet. Daneben gibt es Fabriken, in denen Wurst und andere Fleischwaren hergestellt werden. 14

15 5 6 7 Schlachtteile vom Schwein Die einzelnen Teile des geschlachteten Schweins schmecken unterschiedlich und enthalten unterschiedlich viel Fett. 8 Schlachtteile vom Rind Auch die Teile des Rindes unterscheiden sich im Geschmack und werden für verschiedene Fleischgerichte verwendet. Fleisch und Wurst In Deutschland gibt es besonders viele Wurstsorten. Sie enthalten nicht nur verschiedenes Fleisch, sondern haben durch Gewürze, Verarbeitung (z.b. Räuchern) und Zusätze (z.b. Früchte) unterschiedlichen Geschmack. Darüber könnt ihr sprechen: Von welchen Tieren wird Fleisch angeboten? Warum werden Fleisch und Fleischprodukte im Kühlschrank aufgehoben? Berichtet, wie Fleisch zubereitet werden kann. Überlegt, wo ihr mit Bauern sprechen könnt, die vor allem Fleisch produzieren. Was ist Öko-Fleisch? Wer könnte Auskunft geben? Warum lehnen Vegetarier das Essen von Fleisch ab? Das könnt ihr tun: Kostet verschiedene Wurstsorten. Warum schmecken sie verschieden? Fragt auch den Metzger. Erkundet an der Fleischtheke, von welchen Tieren Fleisch angeboten wird. Fragt in der Fleischerei, warum die Preise so unterschiedlich sind. 15

16 Eier Wusstet ihr eigentlich 1 Eier von Hühnern können wir lose oder bereits abgepackt im Supermarkt kaufen. Da man Eiern nicht ansieht, wie frisch sie sind, muss auf jeder Packung ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben sein. Die meisten Eier jedoch verstecken sich in verarbeiteten Lebensmitteln im Supermarkt. dass Hühner nicht jeden Tag ein Ei legen? Tatsächlich legt ein Huhn pro Jahr rund 285 Eier, also etwa fünf Stück in der Woche. 2 3 Käfighaltung Die meisten Hühner in Deutschland werden in Käfigen gehalten. Hier können die Eier am kostengünstigsten produziert werden. Ab dem Jahr 2012 wird diese Haltungsform verboten sein. Bodenhaltung Bei der Bodenhaltung in Hallen können sich die Hühner frei bewegen. Die Eier legen sie in Nestern ab. 4 Freilandhaltung Nur wenige Legehennen haben die Möglichkeit, aus dem Stall nach draußen zu gehen. Bei der Freilandhaltung benötigt der Betrieb sehr viel Fläche. Außerdem ist die Legeleistung geringer und es besteht die Gefahr der Übertragung von Krankheiten. Eiersortierung Nachdem die Eier eingesammelt wurden, werden sie auf Bruchstellen in der Schale kontrolliert. Mit einer Maschine werden sie nach Gewicht sortiert. 16

17 5 6 Eier im Supermarkt Im Supermarkt werden die Eier meist verpackt verkauft. Die Packungen geben Auskunft über das Mindesthaltbarkeitsdatum, die Haltungsart der Hühner und die Gewichtsklasse. Manchmal kann man die Eier auch selbst aussuchen und in eine Eierschachtel packen. 7 Schnitt durch ein Ei. 8 Identifizierung des Betriebs Stallnummer Code für das Haltungssystem: 0 = Ökologische Erzeugung 1 = Freilandhaltung 2 = Bodenhaltung 3 = Käfighaltung 1- DE Code des Registrierungsmitgliedsstaates (z.b.): DE = Deutschland, BE = Belgien, AT = Österreich, NL = Niedelande Das bedeutet der Stempel auf dem Ei. Produkte, die Eier enthalten In den meisten Nudeln, in Gebäck und vielen Fertigprodukten sind Eier enthalten. Darüber solltet ihr sprechen: Was haltet ihr von Käfighaltung? Denkt dabei auch an Vögel, die im Haus in Käfigen gehalten werden. Warum stammen die meisten Eier in Supermärkten aus Käfighaltung? Warum und wie wird der Eindruck erweckt, die Eier stammten von glücklichen Tieren, die auf der Wiese scharren? Warum muss das Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben sein? Das könnt ihr tun: Schlagt vorsichtig ein rohes Ei auf und vergleicht es mit der Zeichnung oben. Backt in einer Pfanne Mehlbrei ohne Ei und dann mit Ei und vergleicht. Bereitet Eier unterschiedlich zu und vergleicht, z.b. gekochte Eier nach vier und zehn Minuten, Rührei, Spiegelei usw. Sammelt die Angaben auf den Schachteln des Eierregals, wertet aus. Vergleicht die Preise für Eier. Schaut, was an den Eierständen auf dem Wochenmarkt zu beobachten ist. Versucht etwas über die Haltung der Hennen zu erfahren. 17

18 In Deutschland wird Obst und Gemüse auf Feldern, in Obstplantagen und auch in Glashäusern angebaut. Apfelsinen, Ananas, Bananen und andere tropische und subtropische Früchte gedeihen bei uns nicht. 1 Obst & Gemüse Wusstet ihr eigentlich dass Erdbeeren oder Himbeeren botanisch überhaupt keine echten Beeren sind? Sie werden als Sammelfrüchte bezeichnet, da sie aus vielen kleinen Früchten bestehen. Echte Beeren sind z.b. Johannisund Stachelbeere, Tomate, Gurke, Paprika und Kürbis! 2 Apfelernte Obsternte ist Handarbeit. Sie ist heute durch niedrige Bäume leichter als früher. 3 Erdbeerernte Erdbeeren wachsen an bodennahen Pflanzen. Oft wird Stroh oder Folie ausgelegt, damit die Früchte nicht am Boden faulen Zucchini- und Salaternte Alle Gemüse- und Salatarten wachsen am oder im Boden und müssen von Hand geerntet werden.

19 5 6 Gemüse, für den Transport verpackt Obst und Gemüse ist meist sehr empfindlich. Deshalb wird es bei der Ernte gleich in Steigen gefüllt. So kann es auf dem Transport zum Großmarkt oder in den Supermarkt nicht zu Beschädigungen kommen. Obst und Gemüse im Supermarkt Obst und Gemüse wird nicht nur frisch im Supermarkt angeboten, sondern auch in Konserven oder Gläsern. So sind die Produkte länger haltbar. Neben dem Preis müssen Herkunftsland und Handelsklasse angegeben sein. Darüber solltet ihr sprechen: Ist das Essen von Obst und Gemüse gesund? Begründet! Sollte man Obst und Gemüse kochen oder roh essen? Obstbäume sind heute niedrig. Warum? Es gibt ein großes Angebot an Öko-Obst und -Gemüse. Warum? Was ist dabei anders? Wie ist der Preis im Vergleich zu normalem Obst und Gemüse? Das könnt ihr tun: Beobachtet im Supermarkt möglichst zu verschiedenen Jahreszeiten,woher Obst und Gemüse kommen. Erklärt. Beobachtet Anbau und Ernte bei Bauern oder in Gartenbaubetrieben, fragt nach den Arbeiten und den Kosten. Lagert Obst und Gemüse unterschiedlich. Was hält sich gut, was schlecht, wie lässt sich die Haltbarkeit verlängern? Verarbeitet Gemüse unterschiedlich, z.b. Möhren als Salat oder als Kochgemüse. Vergleicht. Erklärt. Versucht, Obst haltbar zu machen, z.b. durch Zuckern, Einfrieren oder Kochen. Vergleicht Preise und Herkunftsländer zu verschiedenen Jahreszeiten. Vergleicht die Preise von Öko-Waren, die es schon zum Teil in Supermärkten, sonst z.b. bei Öko-Bauern gibt, mit anderen Preisen. Woher kommen die Unterschiede? 19

20 Nachwachsende Rohstoffe Wusstet ihr eigentlich Landwirte erzeugen nicht nur Nahrungsmittel. Aus nachwachsenden Rohstoffen wie Raps, Flachs, Sonnenblumen oder Hanf lassen sich z.b. Öle für Schmiermittel oder Fasern für Stoffe gewinnen. dass die erste Jeans aus Hanffasern hergestellt war? Erst später wurde das Tuch aus der immer billiger werdenden Baumwolle gewebt Aus Sonnenblumenkernen (1), Leinsamen und Raps (3) lassen sich Öle gewinnen, die in der Industrie eingesetzt werden, aus den Fasern des Flachses (2) lässt sich Leinen herstellen Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen. Aus nachwachsenden Rohstoffen lassen sich viele verschiedene Gegenstände des täglichen Gebrauchs herstellen. Darüber solltet ihr sprechen: Unterscheidet nachwachsende und nicht nachwachsende Rohstoffe. Woher stammen heute noch der Kraftstoff für Autos und die Energie für die Heizung? Welche Vorteile hätten nachwachsende Rohstoffe? Das könnt ihr tun: Wenn ihr an Feldern vorbeikommt, so stellt fest, wo Pflanzen als nachwachsende Rohstoffe angebaut werden. Sucht im Supermarkt in den Regalen, in denen keine Nahrungsmittel stehen, nach Produkten, die ihren Ursprung in der Landwirtschaft haben. Sät im Frühjahr Sonnenblumenkerne, beobachtet die Entwicklung und, sobald die Fruchtstände reif sind, erntet. Zerdrückt die von der äußeren Hülle befreiten Sonnenblumenkerne auf einem Blatt Papier, und haltet dieses gegen das Licht. Erklärt! Verzeichnis der Bilder (Seite/Nummer): CMA: 3/8; 8/2; 8/5; 9/6; 9/7; 12/2; 14/3; 15/5; 15/6; 16/2; 16/3; 17/6; 18/1; 18/2; 18/4. agrar-press: 2/4; 3/6; 8/1; 10/3; 14/2; 15/7; 15/8; 16/4; 17/5; 17/7; 19/6. Agrarfoto.com: 12/2. 14/1. 14/2. 18/3. Harry-Brot: 6/2; 6/3; 6/4; 7/5. FNL: 12/3; 13/5. Campina: 13/7; 13/8 Unilever: 9/8 o. AGCO: 4/1. Claas: 5/9. C.A.R.M.E.N.: 20/4. Agrarfrost: 9/8 u. Pfeifer & Langen: 10/4 BLE, Bonn (oben: Dominic Menzler, unten: Thomas Stephan), Bonduelle 19/7, Innovia films: 20/5, Novamont: 20/6, Huhtamaki: 20/7, Koll: 5/7, Alle anderen Bilder: i.m.a e.v. 20 Herausgeber: information.medien.agrar (i.m.a) e.v. Adenauerallee Bonn Telefon: 0700 / Fax: 0228 / Redaktion: Professor Dr. V. Nitzschke, Hubert Koll (i.m.a e.v.) Gestaltung: Glöckner Werbegrafik. Design Mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank. 3. überarbeitete Fassung, Bonn, Juni 2009

Landwirtschaft. Vom Bauernhof zum Supermarkt. Seite 4 Seite 8 Seite 10 Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 18

Landwirtschaft. Vom Bauernhof zum Supermarkt. Seite 4 Seite 8 Seite 10 Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 18 Landwirtschaft Vom Bauernhof zum Supermarkt Vom Korn zum Brot Kartoffeln Zucker Milch Fleisch Eier Obst & Gemüse Nachwachsende Rohstoffe Seite 4 Seite 8 Seite 10 Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 18 Seite

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof

Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof Schülerarbeitsheft Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof Liebe große und kleine Leser, mit dieser Bildergeschichte möchten wir Ihnen und euch zumindest in Ausschnitten zeigen, wo

Mehr

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 Klimafreundlich einkaufen Wenn du im Supermarkt einkaufst, gibt es mehrere Aspekte, die zu beachten sind: Sind die Produkte: Regionale Produkte (aus Südtirol oder der nächsten

Mehr

Vorschlag für einen Fragenkatalog für die Bäckereibesichtigung

Vorschlag für einen Fragenkatalog für die Bäckereibesichtigung Vorschlag für einen Fragenkatalog für die Bäckereibesichtigung Woher stammt das Getreide für die Backwaren? (Region) Welche Getreidearten werden verarbeitet? Welche Mehltypen werden verbacken? Wie sieht

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Thema 1: Obst und Gemüse große Auswahl von nah und fern

Thema 1: Obst und Gemüse große Auswahl von nah und fern Thema 1: Obst und Gemüse große Auswahl von nah und fern Obst und Gemüse sind gesund. Das wissen bereits die meisten Kinder. Wo und wann aber wächst welches Obst und Gemüse? Woher kommen die Früchte, die

Mehr

LEBENSMITTEL- RETTER LEBENSMITTELRETTER

LEBENSMITTEL- RETTER LEBENSMITTELRETTER LEBENSMITTEL- RETTER Das kommt Ihnen sicher bekannt vor: Plötzlich überfällt Sie ein Hungergefühl und schon stehen Sie am Kühlschrank. Wenn dort nicht gerade die große Leere herrscht, treffen Sie bestimmt

Mehr

Lösung Station 2 Die Teile einer Getreidepflanze Körner Ähre Stängel Blätter Wurzel

Lösung Station 2 Die Teile einer Getreidepflanze Körner Ähre Stängel Blätter Wurzel Lösung Station 2 Die Teile einer Getreidepflanze Körner Ähre Stängel Blätter Wurzel Lösung Station 3 Verschiedene Getreidesorten Roggen Hafer Gerste Mais Weizen Reis Lösung Station 5 So wächst eine Getreidepflanze

Mehr

Die Deutschen und die Kartoffel

Die Deutschen und die Kartoffel Die Deutschen und die Kartoffel Schaut euch die Bilder an und überlegt euch Antworten auf die Fragen. Wo sind Jonas, Kristina und Nasser? Welche Aufgabe müssen sie dieses Mal lösen? Stellt Vermutungen

Mehr

Zu Anhang 1: Zu Anhang 2: Zu Anhang 3: Zu Anhang 5, 6, 7: DECKBLATT

Zu Anhang 1: Zu Anhang 2: Zu Anhang 3: Zu Anhang 5, 6, 7: DECKBLATT VOM KORN ZUM BROT Erstellerinnen: Evelin Fuchs, Marie-Theres Hofer, Ursula Mulley UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Erfahrungs- und Lernbereich Natur THEMENBEREICH(E) Ernährung SCHULSTUFE Grundstufe 2 ZEITBEDARF

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof

Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof Schülerarbeitsheft Brötchen, Milch & Marmelade Kinder erkunden einen Bauernhof Liebe große und kleine Leser, mit dieser Bildergeschichte möchten wir Ihnen und euch zumindest in Ausschnitten zeigen, wo

Mehr

Kühe und Schweine. Auf dem Bauernhof. 1. Wie werden Kühe gemolken? 1. Was gehört alles zu einem Bauernhof?

Kühe und Schweine. Auf dem Bauernhof. 1. Wie werden Kühe gemolken? 1. Was gehört alles zu einem Bauernhof? Auf dem 1. Was gehört alles zu einem? Schreibe die Zahlen an die passenden Stellen im Bild. Finde für die Zahlen 6 8 selbst Dinge oder Lebewesen, die auf einen gehören, schreibe sie auf und ergänze die

Mehr

Station 2 / Arbeitsblatt 3: Der Weg der Milch zur Butter

Station 2 / Arbeitsblatt 3: Der Weg der Milch zur Butter Station 2 / Arbeitsblatt 3: Der Weg der Milch zur Butter Aufgabe: Die Bilder beschreiben von oben nach unten den Weg der Milch von der Kuh auf dem Bauernhof bis zur Butter auf deinem Brot. Verbinde die

Mehr

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller Wir essen viele verschiedene Lebensmittel: Zum Beispiel Gemüse, Obst, Eier, Milch, Soja-Drink, Wurst oder auch Tofu. Jedes Lebensmittel hat seinen eigenen Weg bis auf unseren Teller. Der Weg der Lebensmittel

Mehr

Bäckerei und Grossbäckerei

Bäckerei und Grossbäckerei Anleitung LP Ziel: Die Schüler lernen die Arbeitsschritte in einer Bäckerei und in einer Grossbäckerei kennen und vergleichen sie miteinander. Arbeitsauftrag: Die Lehrperson verteilt die Texte und das

Mehr

Virtuelles Wasser. In dieser Bilanz gehört Deutschland zu den Top-Ten der Nettoimporteure von virtuellem Wasser.

Virtuelles Wasser. In dieser Bilanz gehört Deutschland zu den Top-Ten der Nettoimporteure von virtuellem Wasser. Virtuelles Wasser Virtuelles Wasser Ob in Lebensmitteln, Autos, Rosen oder Getreide Wasser verbirgt sich in fast allen Produkten. Den Wert, der angibt, wie viel Wasser nötig ist, um diese Produkte herzustellen,

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren 1 Sehen Sie die Bilder an und ordnen Sie die Wörter zu. Breze Brot Brötchen Butter Eier Gabeln Honig Joghurt Kaffee Käse Kuchen Löffel Marmelade Milch Messer Obst Quark Schüsseln Servietten Tee Teller

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Lebensmittel clever austauschen

Lebensmittel clever austauschen Ernährungs-Tipps Lebensmittel clever austauschen Die folgende Tabelle zeigt Ihnen beispielhaft, wie viel Fett sich bereits durch den Austausch von nur wenigen fettreichen gegen fettarme Produkte einsparen

Mehr

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller Wir essen viele verschiedene Lebensmittel: Zum Beispiel Gemüse, Obst, Eier, Milch, Soja-Drink, Wurst oder auch Tofu. Jedes Lebensmittel hat seinen eigenen Weg bis auf unseren Teller. Der Weg der Lebensmittel

Mehr

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug Nährstoffe Woraus bestehen unsere Lebensmittel? Die drei wichtigsten Grundnahrungsstoffe in unseren Lebensmitteln sind die Kohlenhydrate, die Eiweiße und die Fette. Es ist wichtig für Ihre Gesundheit,

Mehr

Ein süsses Experiment

Ein süsses Experiment Ein süsses Experiment Zuckerkristalle am Stiel Das brauchst du: 250 Milliliter Wasser (entspricht etwa einer Tasse). Das reicht für 4-5 kleine Marmeladengläser und 4-5 Zuckerstäbchen 650 Gramm Zucker (den

Mehr

Unterwegs betrachtete er das Brot: Vollkornbrot, dachte er, wo wächst das wohl?

Unterwegs betrachtete er das Brot: Vollkornbrot, dachte er, wo wächst das wohl? Das Brot. Eine Geschichte zum Erntedankfest im Jahr2000. Geschrieben von Anna Siebels / Willmsfeld. Diese Geschichte erzählt von einem kleinen Jungen der heißt Hans. Er ist sieben Jahre alt und wird im

Mehr

Die Ägypter stellten schon vor über 5.000 Jahren Brot her, es war ihr Hauptnahrungsmittel. So gab man den Ägyptern in der Antike auch den Beinamen

Die Ägypter stellten schon vor über 5.000 Jahren Brot her, es war ihr Hauptnahrungsmittel. So gab man den Ägyptern in der Antike auch den Beinamen Einst haben auch in Bremerhaven und umzu viele Windmühlen gestanden. Einige haben als Museum den Sprung in die Gegenwart geschafft, andere sind längst in Vergessenheit geraten. Nur noch die Namen von Straßen

Mehr

Gemüse-Kartoffelbrei - Rezept und Zubereitung. siehe oben. siehe oben

Gemüse-Kartoffelbrei - Rezept und Zubereitung. siehe oben. siehe oben Breirezepte Für die individuelle Ernährungsberatung wenden Sie sich an die Mütterberaterin. Wir berücksichtigen den unterschiedlichen Entwicklungsstand und die Essbereitschaft Ihres Kindes und im persönlichen

Mehr

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller Wir essen viele verschiedene Lebensmittel: Zum Beispiel Gemüse, Obst, Eier, Milch, Soja-Drink, Wurst oder auch Tofu. Jedes Lebensmittel hat seinen eigenen Weg bis auf unseren Teller. Der Weg der Lebensmittel

Mehr

Vorwort Seite 4. Arbeitspass Bauernhof Seite 5

Vorwort Seite 4. Arbeitspass Bauernhof Seite 5 Inhalt Vorwort Seite 4 Arbeitspass Bauernhof Seite 5 Kapitel I: Der Bauernhof Einführung Seiten 6 16 Die Tiere Felder und Wiesen Die Arbeit der Bauern früher Der Landwirt heute Das gehört zum Bauernhof

Mehr

Wir sind dabei! Die MLUR-Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung

Wir sind dabei! Die MLUR-Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung Wir sind dabei! Die MLUR-Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung 1 Teller statt Tonne! Lebensmittelverschwendung Lebensmittellagerung Küchenhygiene Mit Lebensmitteln haushalten 2 Lebensmittelverschwendung

Mehr

Säureangriff. Zähne bestehen aus einem ähnlichen Material wie Eierschalen. Teste an einem Ei, wie Säure die Schale angreift.

Säureangriff. Zähne bestehen aus einem ähnlichen Material wie Eierschalen. Teste an einem Ei, wie Säure die Schale angreift. Säureangriff Durch Süßigkeiten oder andere Lebensmittel mit viel Zucker entsteht Säure in deinem Mund. Diese greift deine Zähne an und du kannst Löcher bekommen. 1. AUFLAGE 2013 Zähne bestehen aus einem

Mehr

Vanille- und Schokokuchen

Vanille- und Schokokuchen PROJEKT Vanille- und Schokokuchen LXXII 220 g weiche Butter 220 g Zucker 220 g Mehl 4 Eier 1/2 Vanilleschote 2 TL Backpulver 1 Prise Salz 75 g Kakao 250-300 ml heißes Wasser 1. Ofen auf 160 C vorheizen.

Mehr

5 Botschaften der Ernährungsscheibe

5 Botschaften der Ernährungsscheibe 5 Botschaften der Ernährungsscheibe 1 Wasser trinken Kernbotschaft: Trink regelmässig Wasser zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch. Von Wasser kannst Du nie genug kriegen. Mach es zu Deinem Lieblingsgetränk!

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller

Der Weg vom Sojafeld bis auf unseren Teller Gruppenarbeit Aufgabe: Bildet eine 4er-Gruppe. Schneidet die Bilder aus und sortiert die Bilder zur passenden Station. Aber Vorsicht! Es gibt mehr Bilder, als ihr braucht! Kontrolliert eure Lösung und

Mehr

Folgen Fehlernährung und unregelmäßiger Mahlzeiten

Folgen Fehlernährung und unregelmäßiger Mahlzeiten Ei_Jetti Kuhlemann_pixelio.de Gesunde Ernährung und Beruf Wenn s schnell gehen muss Ernährung warum? Liza Buchwieser BHsc Ernährungswissenschaften Ernährungsmedizin Genuss und Lebensqualität Folgen Fehlernährung

Mehr

Lamm auf Linsensalat

Lamm auf Linsensalat FEEL GOOD FOOD Lamm auf Linsensalat Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten Zutaten: 1 Lammrücken 100 g Tellerlinsen 100 g rote Linsen 100 g Speck 2 Fenchelknollen 1 Zwiebel 2 Karotten 1 Knoblauchzehe 500 ml

Mehr

Vibono Coaching Brief -No. 39

Vibono Coaching Brief -No. 39 Gemüse hat doch auch Kohlenhydrate! Wieso kann man mit Gemüse also überhaupt abnehmen? Vibono GmbH 2011-2012, www.vibono.de Kann man mit Gemüse abnehmen, wenn es doch auch Kohlenhydrate hat? Diese Frage

Mehr

Manon Sander. Kochen und Backen. mit Kindern. Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten

Manon Sander. Kochen und Backen. mit Kindern. Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten Manon Sander Kochen und Backen mit Kindern Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten Kochen und Backen mit Kindern 1. Auflage 2014 Oberstebrink by Körner Medien UG, München Alle Rechte

Mehr

Jedes Korn in der Erde hat einen Stern der es anstupst und ihm sagt:

Jedes Korn in der Erde hat einen Stern der es anstupst und ihm sagt: Jedes Korn in der Erde hat einen Stern der es anstupst und ihm sagt: Wachse! (Talmud) Dieses Heft gehört Unser tägliches Brot Geschichte Getreide und Brot geschichtlich. Getreide hat man schon vor 6000

Mehr

Projekt Natur Pur Award 2007

Projekt Natur Pur Award 2007 Projekt Natur Pur Award 2007 Den Klimawandel nicht vergessen, deshalb regionale Produkte essen! Eingereicht von der Klasse 11 BF E1 der Berufsfachschule Ernährung u. Hauswirtschaft der Peter - Behrens

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

Essen für die Tonne? Nicht mit uns!

Essen für die Tonne? Nicht mit uns! Schmeiß mich nicht weg! Wenn bei Obst braune Stellen sind, schneide ich sie einfach weg! Ich schmecke noch! Der Joghurt ist einen Tag drüber, aber ich esse ihn trotzdem. Denn er muss ja nicht direkt schlecht

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit Inhalt 1. Kapitel: Körper und Sinne Sinneswahrnehmungen Lehrerteil.............................. 6 Bewegte Bilder.................... 1/2.... 12 Mach dich unsichtbar............... 1/2.... 14 Augen auf!.......................

Mehr

ERNÄHRUNG ERNÄHRUNG SPRACHSENSIBLER UNTERRICHT (ÖSZ 2015) Individuell. UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur. THEMENBEREICH(E) Der Körper

ERNÄHRUNG ERNÄHRUNG SPRACHSENSIBLER UNTERRICHT (ÖSZ 2015) Individuell. UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur. THEMENBEREICH(E) Der Körper ERNÄHRUNG Erstellerin: Evelin Fuchs UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur THEMENBEREICH(E) Der Körper SCHULSTUFE Grundstufe 2 ZEITBEDARF Individuell INHALTLICH- FACHLICHE ZIELE SPRACHLICHE ANFORDERUNGEN

Mehr

2. Grundteige: 2.1. Hefeteig

2. Grundteige: 2.1. Hefeteig 2. Grundteige: 2.1. Hefeteig 1/2 Würfel frische Hefe 150 g Gluten 150 ml Wasser (lauwarm) 50 g Eiweißpulver (neutral) ½ Tl Zucker 2 Eier 150 g gemahlene Mandeln (möglichst fein!) 125 g Mager-Quark Süßstoff

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 35: IN DER BÄCKEREI

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 35: IN DER BÄCKEREI HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Deutsches Brot Die Deutschen essen gern Brot als Beilage zu Suppen und Salaten, aber auch als komplettes Gericht (z. B. zum Frühstück oder Abendbrot). Es gibt viele verschiedene

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Verarbeiten von Lebensmitteln

Verarbeiten von Lebensmitteln Lerneinheit 2 Verarbeiten von Lebensmitteln Industriell und zu Hause Inhalt: Verarbeitung von Lebensmitteln Seite 2 Was werden wir lernen? Den Unterschied zwischen natürlichen Lebensmitteln und Lebensmitteln,

Mehr

Kleiner Meerschweinchen-Ratgeber für Kinder

Kleiner Meerschweinchen-Ratgeber für Kinder Kleiner Meerschweinchen-Ratgeber für Kinder Tipps für den richtigen Umgang mit Meerschweinchen Dr. Marion Reich www.meerschweinchenberatung.at Meerschweinchen sind nicht gerne allein! Ein Meerschweinchen

Mehr

Aufgabe von Team Süd. Folge 13 Magdeburg

Aufgabe von Team Süd. Folge 13 Magdeburg Aufgabe von Team Süd 1 Seht euch die Bilder an und formuliert Vermutungen. Welche Aufgabe könnte Jonas, Kristina und Nasser in Magdeburg erwarten? A. Was denkt ihr: Schafft das Team die Herausforderung

Mehr

Brot backen KV 4. Roggen-Weizen-Landbrot. Du brauchst: Arbeitsgeräte: Zubereitung:

Brot backen KV 4. Roggen-Weizen-Landbrot. Du brauchst: Arbeitsgeräte: Zubereitung: Brot backen Roggen-Weizen-Landbrot Du brauchst: 500 Gramm Weizenmehl 500 Gramm Roggenmehl ein Würfel Frischhefe eine Tasse Sauerteig (kann man beim Bäcker bestellen) 500 ml lauwarmes Wasser ein Teelöffel

Mehr

Die Arbeit des Regenwurms im Boden

Die Arbeit des Regenwurms im Boden Die Arbeit des Regenwurms im Boden Kurzinformation Um was geht es? Regenwürmer zersetzen organisches Material und durchmischen den Boden. Jeder Gärtner weiß, dass sie eine wichtige Rolle im Boden spielen.

Mehr

BROTREZEPTE AUS DER SENDUNG

BROTREZEPTE AUS DER SENDUNG BROTREZEPTE AUS DER SENDUNG Rezept von unserem Ernährungsexperten Dr. Stephan Lück service:trends -Eiweißbrot 240 g Weizenmehl (Typ 1050) 60 g Lupinenmehl (oder Sojamehl) 200 ml Wasser 60 g Magerquark

Mehr

!!! DASH Ernährung für Ihren Blutdruck

!!! DASH Ernährung für Ihren Blutdruck für Ihren Blutdruck für Ihren Blutdruck Die richtige Ernährung kann Ihren Blutdruck sehr günstig beeinflussen. Und mehr als das: Sie verringert Ihr Risiko für zahlreiche weitere Erkrankungen und Sie behalten

Mehr

Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen:

Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen: Im Bereich der Ernährung kannst du an drei wirkungsvollen Rädchen drehen: Die Erzeugung von 100 Kilokalorien tierischen Ursprungs (also Fleisch, Milch, Joghurt, Käse ) hat einen bis zu ca. 20 Mal größeren

Mehr

SCHÜEX RHEINLAND-PFALZ

SCHÜEX RHEINLAND-PFALZ DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ZERSTÖRUNGSFREIE PRÜFUNG E.V. ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Landeswettbewerb Jugend forscht SCHÜEX RHEINLAND-PFALZ Die Lebensmittelampel: Verdorben oder noch essbar? Florian

Mehr

1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth

1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth 1_Arbeitsblatt_missiothek_Kinderarbeit Stationenbetrieb: Kinderarbeit 1. Station: (Süd-)amerika Guatemala Geschichte von Alfredo, 12 Jahre Südamerikakarte Flagge aus Guatemala Kartoffel-Labyrinth a < 2.

Mehr

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus.

Ein belegtes Brot kann ein kleines Kunstwerk sein. Das glauben Sie nicht? Diese belegten Brote schmecken nicht nur, sie sehen auch super witzig aus. Belegte Brote Was gibt es Köstlicheres als frisches Vollkornbrot und dazu selbst gemachte Brotaufstriche. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Handumdrehen sind die Brotaufstriche zubereitet

Mehr

Papa - was ist American Dream?

Papa - was ist American Dream? Papa - was ist American Dream? Das heißt Amerikanischer Traum. Ja, das weiß ich, aber was heißt das? Der [wpseo]amerikanische Traum[/wpseo] heißt, dass jeder Mensch allein durch harte Arbeit und Willenskraft

Mehr

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch Aufgaben 1. Verstehen Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch II. III. IV. Wovon handelt der Text? vom deutschen Wein von deutschen

Mehr

HAMBURGER ABC. Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung. von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke. Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v.

HAMBURGER ABC. Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung. von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke. Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v. HAMBURGER ABC Lehrwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung Beispielseiten Teil VIII: Wir essen und trinken von Herma Wäbs Illustrationen: Ole Könnecke Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel e.v. Bildung

Mehr

Frisch vom Land! Wir bringen den Wochenmarkt ins Internet.

Frisch vom Land! Wir bringen den Wochenmarkt ins Internet. Frisch vom Land! Wir bringen den Wochenmarkt ins Internet. PRESSKIT 01.2015 Was ist Bonativos Mission? Bonativo bringt den Wochenmarkt ins Internet. Bonativo sammelt die einzigartigen, frisch erzeugten

Mehr

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Themenauswahl: Regionale und saisonale Lebensmittel warum macht das Sinn? Wieso eigentlich besser Bio-Obst und Gemüse? Was macht Zucker mit uns?

Mehr

Papierverbrauch im Jahr 2000

Papierverbrauch im Jahr 2000 Hier findest du Forschertipps. Du kannst sie allein oder in der kleinen Gruppe mit anderen Kindern bearbeiten! Gestaltet ein leeres Blatt, schreibt Berichte oder entwerft ein Plakat. Sprecht euch in der

Mehr

Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1)

Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1) Station 1: Säuren in Lebensmitteln (1) An dieser Station testet ihr, welche Lebensmittel Säuren enthalten. Für den Säurenachweis benutzt man im Labor bestimmte chemische Stoffe, die man Indikatoren (Zeigerstoffe)

Mehr

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich.

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G10 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Kurzbeschreibung:

Mehr

FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz

FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz Freitag, 05. November 2014 Klasse 4d Goethe-Grundschule Mainz Nachhaltig Backen mit Michael Schieferstein, Christian Schneider & Oberbürgermeister Michael

Mehr

Weizen. Der. D i ep fl a n z e. (Triticum aestivum) Bauwoaz, Woaz pšenica (Kroatisch, Serbisch & Slowakisch) buğday (Türkisch), wheat (Englisch)

Weizen. Der. D i ep fl a n z e. (Triticum aestivum) Bauwoaz, Woaz pšenica (Kroatisch, Serbisch & Slowakisch) buğday (Türkisch), wheat (Englisch) Der Weizen (Triticum aestivum) Bauwoaz, Woaz pšenica (Kroatisch, Serbisch & ) buğday (Türkisch), wheat (Englisch) D i ep fl a n z e Weizen ist die bei Ähre begrannt Ähren grannenlos Korn uns am meisten

Mehr

Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel

Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel Nachweis der Nährstoffe (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß) in verschiedenen Nahrungsmittel 1. Nachweis von Fett Material: - verschiedene Lebensmittel zum Testen, z. B. Apfel, Gurke, Saft, Kartoffelchips, Butter,

Mehr

Rührkuchen. Backvariationen

Rührkuchen. Backvariationen Rührkuchen Backvariationen Vorwort Backvariationen Dieses Backbuch erfindet das Rad nicht neu. Rührkuchen sind einfach zuzubereiten und sehr verbreitet. Das Buch enthält somit neben dem Grundrezept für

Mehr

BROTTEIG. Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem

BROTTEIG. Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem UNIT BROTTEIG BROTTEIG Um Brotteig zu machen, mischt ein Bäcker Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Nach dem Mischen wird der Teig für mehrere Stunden in einen Behälter gegeben, um den Gärungsprozess zu ermöglichen.

Mehr

Heute ohne Fleisch. mit Gabi Wolpensinger. Kochbuch für das Modell Thermomix TM31

Heute ohne Fleisch. mit Gabi Wolpensinger. Kochbuch für das Modell Thermomix TM31 Heute ohne Fleisch mit Gabi Wolpensinger Kochbuch für das Modell Thermomix TM31 D i n k e l m ü s l i Zum Frühstück Am Tag vorher: 120 g Dinkel in den gesäuberten Mixtopf geben. 30 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Tag der Schulverpflegung 2014

Tag der Schulverpflegung 2014 Tag der Schulverpflegung 2014 (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft des Landes Rheinland Pfalz) Thema: Lebensmittelverschwendung Erschreckend!!! Jeder von uns wirf durchschnittlich pro Jahr

Mehr

Kräutergarten Lehrerinformation

Kräutergarten Lehrerinformation 02/ Garten Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Die SuS pflanzen ihren eigenen an. Sie beobachten das Wachstum der Pflanzen und sind für die Pflege zuständig. Ziel Material Sozialform Es gibt verschiedene

Mehr

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding 1T 1.Tag nach hder Operation Trinken Sie langsam und in kleinen Schlücken Warten Sie ein bis zwei Minuten zwischen den Schlücken Trinken Sie nicht mehr als

Mehr

Forschertagebuch. Mischen & T r e n n e n VON: PH Vorarlberg Seite 1 Hämmerle Nina. cc _ haemmerlenina

Forschertagebuch. Mischen & T r e n n e n VON: PH Vorarlberg Seite 1 Hämmerle Nina. cc _ haemmerlenina Forschertagebuch Mischen & T r e n n e n cc _ haemmerlenina VON: PH Vorarlberg Seite 1 Hämmerle Nina Materialliste Forschungsauftrag 1: - Gläser mit Wasser - Löffel - Salz, Reis, Staubzucker, Sand, Mehl,

Mehr

Clubabend am 23.7.2015

Clubabend am 23.7.2015 Clubabend am 23.7.2015 Es ist Juli, NRW hat Sommerferien und der RCB hat seinen vierten Clubabend in diesem Jahr. Der Einladung zum geselligen Beisammensein folgten diesmal 25 Gäste. Unsere kulinarische

Mehr

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur

MYSA Bettdecken Die richtige Schlaftemperatur MYSA Bettdecken Synthetische Fasern Zellulosefasern Daunen/Federn Temperaturausgleichendes Futter Die richtige Schlaftemperatur Mit einer angenehm warmen Bettdecke schläft man besser und wacht gut erholt

Mehr

Erdäpfel Top Beilage

Erdäpfel Top Beilage Erdäpfel Top Beilage Chart 1) Frage: Gerade bei Fleischgerichten machen Beilagen oft erst den vollen Genuss aus. Welche Beilagen fallen Ihnen spontan ein? 1. Nennung, Top 10 Erdäpfel / Brat- / Petersil-

Mehr

Köstlich essen bei Nierenerkrankungen

Köstlich essen bei Nierenerkrankungen Köstlich essen bei Nierenerkrankungen So unterstützen Sie Ihre Nieren mit der richtigen Ernährung von Barbara Börsteken 1. Auflage Köstlich essen bei Nierenerkrankungen Börsteken schnell und portofrei

Mehr

Factsheet: Ernährung und Klima

Factsheet: Ernährung und Klima Factsheet: Ernährung und Klima Die Landwirtschaft trägt aktuell mit rund 14 Prozent zu den globalen Treibhausgasemissionen bei. In Deutschland schlägt der Bereich Ernährung pro Jahr mit rund 4,4 t bei

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Rezepte Zum Projekt Speise um die Der Welt

Rezepte Zum Projekt Speise um die Der Welt Rezepte Zum Projekt Speise um die Der Welt Erstellt durch die 4. Klasse der Evangelische Volksschule Salzburg Tajine Zutaten: 800 g Putenfleisch 2 große Zwiebeln 4 große Tomaten 2 Paprikaschoten 6 Knoblauchzehen

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Jeder Mensch benötigt Fläche zum Leben auch für die Herstellung von Konsumgütern und Nahrungsmitteln. Wasser, Land, Energie und vieles andere ist erforderlich.

Mehr

Herkunft der Lebensmittel

Herkunft der Lebensmittel Herkunft der Lebensmittel Woher stammen unsere Lebensmittel? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Kreativ-Tipp Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Was esse und trinke

Mehr

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan

BCM - BodyCellMass. Ihr BCM Diätplan MODI CUR Ihr BCM Diätplan Jetzt starten! Jetzt in drei Schritten zum Erfolg - Starten, abnehmen und Gewicht halten. 1 Tag 1-2: gewohnte Ernährung durch fünf Portionen BCM Startkost ersetzen. 3-4 Std. 3-4

Mehr

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

Bauernbotendienst. direkt ins Haus 0664/1036354 monika_neubauer@aon.at

Bauernbotendienst. direkt ins Haus 0664/1036354 monika_neubauer@aon.at Bauernbotendienst Wir liefern die Produkte direkt ins Haus 0664/1036354 monika_neubauer@aon.at Eine Initiative von Eichgrabnern für Eichgrabner von Monika Neubauer & Ing. Alfred Rosner Unsere Philosophie

Mehr

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE Sarunlaporns Großmutter arbeitet in der Produktion der Engel. Hier zeigt Sarunlaporn einige Bilder aus ihrem Leben. 01 HALLO! Ich heiße Sarunlaporn, bin das

Mehr

Station 1 Wie sehe ich aus?

Station 1 Wie sehe ich aus? Station 1 Wie sehe ich aus? 1. Male mit Farbstiften ein Bild von dir in den Bilderrahmen. 2. Ergänze deinen Steckbrief. Station 2 Wichtige Organe meines Körpers 1. Suche dir einen Partner. 2. Besprecht,

Mehr

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit?

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit? Stundenservice Guten Tag, ich hätte gerne Bilder von diesem Film! Entwicklung und je ein Abzug, 10 mal 15? 150! Das kann man doch selbst im Kopf ausrechnen! Ich meine, welches Format? Na so kleine flache

Mehr

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer'

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Wir laden unsere Frauen ein Roulade mit Lachs und Spinat (oder grüner Spargel u. Schinken) Lachs mit Pfirsich und Ingwer Mais-Chöpfli mit Beerensauce Druckdatum:

Mehr