Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz"

Transkript

1 Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

2 Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung 5 Automatische Benachrichtigung 5 Ihre persönliche Faxadresse 6 Fernabfrage 6 Faxe auf der debitel Mailbox empfangen 22 Senden einer Faxnachricht auf Ihre debitel Mailbox 22 Empfangene Faxe ausdrucken 22 Merkmale Ihrer debitel Mailbox 24 Das kann Ihre debitel Mailbox 24 Übersichtlich: alle Funktionen auf einen Blick 26 Einfach starten: Einrichten Ihrer Mailbox 7 Mailbox anrufen 7 Ganz privat: Ihre Geheimzahl 7 Auf Empfang: Ihre persönliche Begrüßung 9 Abhören Ihrer debitel Mailbox 1 1 Von Ihrem Mobiltelefon im Inland 11 Versendeoptionen 12 Aus dem Festnetz oder von anderen Mobiltelefonen 13 Auf dem Laufenden: Benachrichtigungen 15 Benachrichtigung auf dem Mobiltelefon 15 Benachrichtigung per SMS 15 Benachrichtigung per Anruf 16 Sonderoptionen 17 Automatischer Weckruf 17 Erinnerungsnachrichten 18 Standardfaxnummer 18 Rufumleitungen 19 Rufumleitungen zu anderen Anschlüssen 19 Reaktivieren der Rufumleitungen zur Mailbox 20 Ausschalten der Rufumleitungen

3 Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Vielseitig: die Funktionen Die debitel Mailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im E-Plus-Netz. Sie ist rund um die Uhr für Sprach- und sogar Faxnachrichten aufnahmebereit. Das heißt, alle eingehenden Anrufe und Faxe, die Sie nicht annehmen können oder möchten, z.b. weil Sie ungestört sein wollen oder nicht erreichbar sind, werden von Ihrer Mailbox entgegengenommen und für Sie gespeichert. Wenn eine Nachricht für Sie vorliegt, werden Sie direkt per SMS oder Anruf informiert. Einfacher können Sie nicht erreichbar sein. Die Bereitstellung der debitel Mailbox ist kostenlos und das Abhören von Nachrichten wird zu günstigen Preisen verrechnet (gemäß aktueller Preisliste). Die debitel Mailbox ist erstaunlich vielseitig. Die Bedienungsanleitung für die hier vorgestellten Funktionen finden Sie auf den folgenden Seiten. Einfache Bedienung Wählen Sie die Kurzwahl im E-Plus-Netz und schon sind Sie im Hauptmenü Ihrer Mailbox. Per Ansage wird Ihnen alles erklärt. Via Tastendruck steuern Sie durch das Menü. Individuelle Begrüßung Ihre debitel Mailbox begrüßt Ihre Anrufer so, wie Sie es wünschen. Dazu können Sie entweder Ihren ganz persönlichen Ansagetext aufnehmen, nur Ihren Namen aufsprechen oder sich für eine Abwesenheitsansage entscheiden. Automatische Benachrichtigung Ihre Mailbox informiert Sie, sobald Sie eine neue Nachricht erhalten haben. Je nach Wunsch erhalten Sie eine Kurzmitteilung (SMS) oder einen Anruf mit Datum und Uhrzeit des Anrufes. 4 5

4 Vielseitig: die Funktionen Einfach starten: Einrichten Ihrer Mailbox Ihre persönliche Faxadresse Ihre debitel Mailbox nimmt sogar Faxe entgegen. Sie können sich diese an jedem beliebigen Faxgerät ausdrucken oder auf einem Laptop/PC mit Fax-Modem anzeigen lassen. Fernabfrage Ihre Mailbox lässt sich auch aus dem Festnetz im In- und Ausland per Fernabfrage abhören. Das ist praktisch, wenn Sie Ihr Mobiltelefon einmal nicht dabei haben. Mailbox anrufen Ihre Mailbox erreichen Sie von Ihrem Mobiltelefon ganz einfach unter der Kurzwahl. Auf diesem Weg gelangen Sie direkt ins Hauptmenü. Dort erklärt Ihnen eine freundliche Stimme Schritt für Schritt, was Sie tun müssen, um die gewünschte Funktion zu nutzen. Im Hauptmenü haben Sie die Wahl zwischen folgenden Funktionen: Nachricht abhören Nachricht versenden persönliche Optionen Faxnachrichten Beim ersten Anruf erhalten Sie eine kurze Einführung in alle wichtigen Funktionen. Damit Ihre Anrufer wissen, mit welcher Mailbox sie verbunden sind, nehmen Sie am besten auch gleich Ihren Namen und einen persönlichen Begrüßungstext auf. Ganz privat: Ihre Geheimzahl Ihre Nachrichten gehen nur Sie etwas an. Deshalb verfügt Ihre Mailbox über eine Geheimzahl, die nur Ihnen den Zugang erlaubt. Sie benötigen diese Zahl, wenn Sie Ihre debitel Mailbox vom Festnetz oder im Ausland vom eigenen Mobiltelefon aus abhören wollen. Beim ersten Anruf bei Ihrer debitel Mailbox müssen Sie Ihre eigene Geheimzahl festlegen. 6 7

5 Einfach starten: Einrichten Ihrer Mailbox Auf Empfang: Ihre persönliche Begrüßung Dabei werden Sie aufgefordert, eine 4- bis 10-stellige Geheimzahl einzugeben. Sie können Ihre Geheimzahl grundsätzlich frei wählen. Die Eingabe erfolgt ganz einfach über die Tastatur Ihres Handys. Aus Sicherheitsgründen müssen Sie allerdings Folgendes beachten: In der Geheimzahl müssen mindestens 2 verschiedene Ziffern enthalten sein. Sie darf nicht mit Ihrer Rufnummer übereinstimmen. Sie darf nicht aus einer auf- oder absteigenden Zahlenfolge bestehen. Sie können Ihre festgelegte Geheimzahl jederzeit ändern. Sie gehen dazu einfach in das Menü persönliche Optionen (siehe Menüplan). Diese Funktion können Sie auch auswählen, wenn Sie Ihre Mailbox-Geheimzahl vergessen haben. Hierbei wird die alte Geheimzahl einfach durch die neue ersetzt. So geben Sie Ihre Geheimzahl ein: Ins Hauptmenü einwählen, dann persönliche Optionen, dann Geheimzahl, dann Geheimzahl ändern Wählen Sie eine Zahl, die Sie sich leicht merken können, am besten Ihre PIN-Nummer. Notieren Sie diese Zahl nirgends, damit kein Unbefugter Ihr debitel Mobiltelefon im E-Plus-Netz benutzen oder Ihre Nachrichten abhören kann. Ihre debitel Mailbox begrüßt Anrufer ganz so, wie Sie es möchten. Wählen Sie dazu eine von drei Möglichkeiten, Ihren Begrüßungstext einzustellen. Gehen Sie mit der Kurzwahl ins Hauptmenü Ihrer debitel Mailbox. Wählen Sie für persönliche Optionen Wählen Sie für Name und Begrüßung Nach Anwahl der stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung: Wählen Sie zur Aufnahme Ihrer persönlichen Begrüßung Wählen Sie zur Aktivierung Ihrer Standardbegrüßung Wählen Sie zur Änderung Ihrer Namensansage Wählen Sie für die Abwesenheitsansage Wählen Sie, um zu dem Menüpunkt persönliche Optionen zurückzukehren Persönliche Begrüßung Wählen Sie die, dann können Sie eine persönliche Begrüßung aufsprechen. Hierzu denken Sie sich einen persönlichen Begrüßungstext aus, der z.b. folgendermaßen lauten könnte: Hier ist die debitel Mailbox von (Ihr Name). Momentan kann ich Ihren Anruf leider nicht entgegennehmen. Hinterlassen Sie mir bitte nach dem Tonsignal eine Nachricht. Ich rufe Sie dann schnellstmöglich zurück. Vielen Dank. Zum Löschen, für neue Sprachaufnahmen oder zum Ändern Ihrer Nachricht drücken Sie bitte erneut die. 8 9

6 Auf Empfang: Ihre persönliche Begrüßung Abhören Ihrer debitel Mailbox Denken Sie daran, dass Ihr Ansagetext maximal 40 Sekunden lang sein darf. Standardbegrüßung Wählen Sie die und sprechen Sie Ihren Namen auf, der dann in der Standardbegrüßung genannt wird. Ihr Anrufer hört dann folgenden Text: (Ihr Name) kann Ihren Anruf zurzeit leider nicht entgegennehmen. Sie haben aber nach dem Signalton die Möglichkeit, Ihren Namen und eine Nachricht zu hinterlassen. Wenn Sie Ihre Namensansage ändern möchten, drücken Sie danach die. Abwesenheitsansage Wählen Sie die für die Aufnahme Ihrer Abwesenheitsansage. Wenn Sie über längere Zeit nicht erreichbar sind, beispielsweise während des Urlaubs, können Sie eine Abwesenheitsansage aufnehmen. Die Mailbox gibt im Ansagebetrieb nur diese Ansage wieder und Ihre Anrufer können Ihnen keine Nachricht hinterlassen. Ihre Abwesenheitsansage kann max. 40 Sekunden lang sein. Haben Sie den Text Ihrer Abwesenheitsansage aufgesprochen, so stehen Ihnenfolgende Optionen zur Auswahl: zum Abhören Ihrer Abwesenheitsansage zum Einschalten Ihrer Abwesenheits- Wählen Sie Wählen Sie ansage Wählen Sie ansage zur Neuaufnahme Ihrer Abwesenheits- Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihre debitel Mailbox abzuhören. Entweder von Ihrem debitel Mobiltelefon im E-Plus- Netz oder per Fernabfrage über ein anderes Telefon. Von Ihrem Mobiltelefon im Inland Wollen Sie Ihre Mailbox von Ihrem Mobiltelefon aus abhören, so wählen Sie die und. In diesem Fall werden Sie anhand der übertragenen Rufnummer identifiziert und direkt mit Ihrer Mailbox verbunden. Alle neuen Nachrichten werden Ihnen dann vorgespielt. So lässt sich die Wiedergabe der Nachrichten komfortabel steuern: zum nochmaligen Abhören der Nachricht zum Speichern der Nachricht zum Löschen der Nachricht zum Beantworten der Nachricht zum Weiterleiten der Nachricht, um die Nachricht 5 Sekunden zurückzuspulen, um die Nachricht anzuhalten, um die Nachricht 5 Sekunden vorzuspulen -Taste, um in das Hauptmenü zurückzukehren 10 11

7 Abhören Ihrer debitel Mailbox Sie haben die gewählt: Speichern Abgehörte Nachrichten können Sie bis zu 14 Tage speichern. Sie haben die gewählt: Löschen Wenn Sie die Nachricht nicht mehr benötigen, dann drücken Sie diese Taste, um die Nachricht zu löschen. Sie haben die gewählt: Nachricht beantworten Diese Funktion ermöglicht Ihnen die prompte Beantwortung. Vorausgesetzt, die Nachricht kommt von einer anderen E-Plus Mailbox. Nach Wahl dieser Option werden Sie aufgefordert, Ihre Nachricht aufzusprechen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, 4 Versendeoptionen einzusetzen. Versendeoptionen Zurück zum Hauptmenü gelangen Sie... wenn alle Nachrichten abgehört sind, wenn keine Nachrichten vorliegen oder durch Drücken der -Taste. Aus dem Festnetz oder von anderen Mobiltelefonen Sie können Ihre Mailbox z.b. auch von Ihrem Festnetztelefon aus abfragen. Dazu wählen Sie Ihre E-Plus Vorwahl, dann die und dann Ihre E-Plus Rufnummer, Beispiel: und die -Taste. Ihre Mailbox meldet sich nun mit Ihrem eigenen Begrüßungstext. Unterbrechen Sie die Ansage mit, und geben Sie Ihre Geheimzahl und ein. Nun befinden Sie sich im Hauptmenü und können alle Funktionen wie von Ihrem Mobiltelefon aus bedienen. Sie gelangen in den Menüpunkt Versendeoptionen, indem Sie im Hauptmenü die für Nachricht versenden wählen Vor dem Senden stehen Ihnen folgende Optionen zur Versendung einer Sprachnachricht zur Auswahl: für dringend für persönlich für Empfangsbestätigung für zukünftige Versendung 12 13

8 Abhören Ihrer debitel Mailbox Auf dem Laufenden: Benachrichtigungen Von Ihrem Mobiltelefon aus dem Ausland: Geben Sie bitte nacheinander Folgendes ein: 1. für Deutschland wählen 2. Ihre E-Plus-Vorwahl ohne die 0 eingeben 3. wählen 4. Ihre Mobiltelefonnummer ohne Vorwahl eingeben 5. Die Sendetaste drücken Beispiel: 6. Den Ansagetext mit der -Taste unterbrechen 7. Nach Aufforderung Ihre Mailbox-Geheimzahl eingeben 8. Zur Bestätigung die -Taste drücken Ihre Mailbox können Sie alternativ über die Rufnummer abhören. Folgen Sie den Hinweisen der Stimme. Halten Sie hierzu bitte Ihre Rufnummer und Ihre Mailbox-Geheimzahl bereit. Wenn Sie die standardmäßig eingestellten Rufumleitungen (s. Seite19ff.) zu Ihrer Mailbox verändert haben, können für diese Rufumleitungen im Ausland Kosten entstehen. Um dies zu vermeiden, können Sie die voreingestellten Standardrufumleitungen noch vor Ihrer Abreise im deutschen E-Plus-Netz wieder herstellen (siehe S. 21). Benachrichtigung auf dem Mobiltelefon Liegt eine neue Nachricht vor, werden Sie von Ihrer debitel Mailbox informiert, sobald Sie Ihr Mobiltelefon einschalten. Dies geschieht wahlweise per Kurzmitteilung (SMS) oder per Benachrichtigungsanruf. In Ihrem Mobiltelefon ist die Benachrichtigung per SMS automatisch voreingestellt. Benachrichtigung per SMS Wenn ein Anruf oder eine Faxnachricht auf Ihrer Mailbox eingegangen ist, erhalten Sie eine SMS. Je nach Mobiltelefon-Typ erscheint entweder das Symbol (Briefumschlag) oder die Anzeige Mitteilung erhalten. Sobald Sie dann Ihre Mailbox anrufen, werden die hinterlassene Nachricht und die Anrufzeit angesagt. Anrufe, bei denen der Anrufer bei ausgeschaltetem Handy zwar die Mailbox erreicht, dann aber auf Ihrer Mailbox keine Nachricht hinterlässt, werden mit der Nummernerkennung entgangener Anrufe registriert. Sie werden per SMS über den eingegangenen Anruf benachrichtigt und über den Zeitpunkt des Anrufs und über die Mobiltelefonnummer des Anrufers informiert. Diese Funktion ist jedoch nur möglich, sofern der Anrufer die Rufnummernübermittlung eingeschaltet hatte. Die Nummer eines verpassten Anrufs wird maximal 48 Stunden gespeichert

9 Auf dem Laufenden: Benachrichtigungen Sonderoptionen Das Löschen der SMS hat nichts mit dem Löschen der eingegangenen Nachrichten auf Ihrer debitel Mailbox zu tun. Achten Sie darauf, dass Sie sowohl die Nachrichten auf der debitel Mailbox als auch die Benachrichtigungs- SMS auf Ihrem Mobiltelefon unabhängig voneinander löschen. Benachrichtigung per Anruf Die Art der Benachrichtigung ändern Sie wie folgt: Wählen Sie im Hauptmenü persönliche Optionen, dann Benachrichtigungsoption, dann Benachrichtigung per Anruf. Nach Aktivierung dieser Funktion ruft Ihre debitel Mailbox Sie in den definierten Zeiträumen an und informiert Sie über neu eingegangene Nachrichten. Nach Annahme des Benachrichtigungsanrufs geben Sie sich mit Ihrer Geheimzahl zu erkennen. So kann kein Unbefugter Ihre Nachrichten abhören. Als Sonderoptionen bietet Ihnen Ihre debitel Mailbox noch drei zusätzliche Untermenüs, ausgehend von der persönlichen Option im Hauptmenü. Automatischer Weckruf Der Weckruf Ihrer debitel Mailbox erinnert Sie zuverlässig an Termine, die Sie nicht verpassen möchten. Und selbstverständlich können Sie sich mit solch einem Anruf von Ihrem Handy wecken lassen. Oder Sie leiten den Weckruf an einen anderen Telefonanschluss weiter. Wählen Sie erneut für persönliche Optionen für Benachrichtigungsoptionen für den automatischen Weckruf Jetzt können Sie zwischen folgenden Funktionen wählen: für Ein-/Ausschalten für Eingeben/Ändern/Löschen für Rufnummer eingeben Natürlich können Sie auch den Zeitraum für Ihren Weckruf benennen: für Mo. Fr. für Sa. So. für täglich für einmalig 16 17

10 Sonderoptionen Rufumleitungen Erinnerungsnachrichten Damit Sie keine wichtigen Termine oder Daten vergessen, können Sie sich Erinnerungsnachrichten an Ihre eigene debitel Mailbox oder an bis zu 20 externe Rufnummern weiterleiten. Bei einer Weiterleitung an die eigene Mailbox erfolgt die Benachrichtigung via SMS. Die externen Rufnummern werden von der debitel Mailbox angerufen. Wählen Sie erneut Standardfaxnummer für persönliche Optionen für Benachrichtigungsoptionen für Erinnerungsnachrichten Hier können Sie eine Faxnummer inklusive Vorwahl eingeben, an die Sie in aller Regel Ihre Faxe weiterleiten möchten. Bitte denken Sie daran, die Ortsvorwahl mit einzugeben. für persönliche Optionen für Standardfaxnummer Mit der Rufumleitung werden Anrufe auf Ihre debitel Mailbox oder auf andere Anschlüsse umgeleitet. Zwei Situationen, in denen Anrufe auf Ihre Mailbox umgeleitet werden, sind bereits standardmäßig voreingestellt: Bei Nichtentgegennahme (nach fünfmaligem Klingeln) Bei ausgeschaltetem Mobiltelefon Rufumleitungen zu anderen Anschlüssen Sie können Anrufe nicht nur zu Ihrer Mailbox, sondern zu jedem beliebigen Anschluss weiterleiten. Geben Sie dazu beim Aktivieren der Rufumleitung einfach die gewünschte Zielrufnummer inklusive Vorwahl ein. Gehen Sie wie folgt vor: 1. Rufumleitungen bei Nichtentgegennahme: Zielrufnummer 2. Rufumleitung bei ausgeschaltetem Mobiltelefon Zielrufnummer 3. Rufumleitung im Besetztfall: Zielrufnummer 4. Sofortige Rufumleitung für alle Anrufe: Zielrufnummer 5. Rufumleitungen 1-3 gleichzeitig aktivieren: Zielrufnummer Bedenken Sie bitte, dass Rufumleitungen zu allen anderen Anschlüssen kostenpflichtig sind (siehe aktuelle Preisliste)

11 Rufumleitungen Reaktivieren der Rufumleitungen zur Mailbox Möchten Sie wieder eine Rufumleitung auf Ihre Mailbox legen, geben Sie bitte folgendes ein: 1. Rufumleitung bei ausgeschaltetem Mobiltelefon: +49, eigene Vorwahl ohne die 0, 99, Rufnummer ohne Vorwahl, 2. Rufumleitung im Besetzfall: +49, eigene Vorwahl ohne die 0, 99, Rufnummer ohne Vorwahl, 3. Rufumleitung bei Nichtentgegennahme: +49, eigene Vorwahl ohne die 0, 99, Rufnummer ohne Vorwahl, Auf diese Weise wird jeder eingehende Anruf nach 25 Sekunden auf die Mailbox weitergeleitet. Sie können die Zeit bis zur Weiterleitung selbst individuell ändern (in 5, 10, 15, 20, 25 oder 30 Sekunden). Geben Sie dazu folgendes ein: +49, eigene Vorwahl ohne die 0, 99, Rufnummer ohne Vorwahl In diesem Beispiel erfolgt die Weiterleitung bereits nach 20 Sekunden. Die Ziffer am Ende bestimmt die Zeit bis zur Weiterleitung. 4. Alle bedingten Rufumleitungen (1-3) gleichzeitig: +49, eigene Vorwahl ohne die "0", 99, Rufnummer ohne Vorwahl, 5. Sofortige Rufumleitung für alle Anrufe: +49, eigene Vorwahl ohne die 0, 99, Rufnummer ohne Vorwahl, Wenn Sie die sofortige Rufumleitung für alle Anrufe gewählt haben, kann Sie auch bei eingeschaltetem Mobiltelefon kein Anruf mehr direkt erreichen. Alle Anrufe werden sofort auf die Mailbox umgeleitet. Ausschalten der Rufumleitungen Die folgenden Rufumleitungen können gelöscht werden. 1. Rufumleitung im Besetztfall: 2. Sofortige Rufumleitung für alle Anrufe: 3. Alle, außer die voreingestellten Rufumleitungen: Mit der Eingabe dieses Codes werden alle Rufumleitungen zu anderen Anschlüssen als zur Mailbox gelöscht. Die standardmäßigen Rufumleitungen zur Mailbox (bei Nichtentgegennahme und bei ausgeschaltetem Telefon) sind wieder aktiv

12 Faxe auf der debitel Mailbox empfangen Senden einer Faxnachricht auf Ihre debitel Mailbox Nutzen Sie Ihre debitel Mailbox als Faxzentrale und lassen Sie sich alle wichtigen Faxe auf Ihren mobilen Anrufbeantworter schicken. Der Anrufer wählt dazu einfach zwischen der Netzvorwahl und Ihrer Rufnummer die. Beispiel: plus die Rufnummer ohne Vorwahl. Sie werden nun per SMS informiert, dass eine Faxnachricht eingegangen ist. Empfangene Faxe ausdrucken Wählen Sie die. Sie sind nun sofort mit Ihrer debitel Mailbox verbunden. Eine freundliche Stimme teilt Ihnen mit, dass Sie ein Fax bekommen haben. Weiterhin wird Ihnen angesagt, wie viele Seiten das eingegangene Fax umfasst. Der Versand des Faxes startet, sobald Sie das Gespräch mit der debitel Mailbox beendet haben. Angenommen, Sie haben mehrere Faxnachrichten auf Ihrer debitel Mailbox:, um die Nachricht an ein Faxgerät zu senden, um alle Nachrichten zu senden, um alle neuen Nachrichten zu senden, um alle gespeicherten Nachrichten zu senden, um das Fax an die Standardfaxnumer zu senden, um eine andere Faxnummer einzugeben, um das Fax an die zuletzt genutzte Faxnummer zu senden 22 23

13 Merkmale Ihrer debitel Mailbox Mit der debitel Mailbox entgeht Ihnen nichts mehr vor allem keine persönliche Nachricht. Wenn Sie sich nicht schon bei Vertragsabschluss für eine Mailbox entschieden haben, können Sie dies jederzeit durch einen Anruf bei der debitel Hotline nachholen. Die Mailbox wird dann schnellstmöglich für Sie aktiviert. Durch ihre Vielseitigkeit ist die debitel Mailbox eine mobile Kommunikationszentrale mit Anrufbeantworter, Benachrichtigungsfunktionen sowie der Möglichkeit zum Empfang und zur Weiterleitung von Sprach- und Faxnachrichten. Das kann Ihre debitel Mailbox Begrüßungsansage: max. 40 Sekunden Maximale Dauer der hinterlassenen Nachricht: 5 Minuten Dauer der Abwesenheitsansage: 40 Sekunden Gesamtzahl der gespeicherten Nachrichten: 30 Speicherzeit für nicht abgehörte Nachrichten: 21 Tage Speicherzeit für abgehörte Nachrichten: 14 Tage Spätere Übermittlung einer Nachricht: 30 Tage Kapazität für Faxseiten (DIN A4): 300 Erinnerungsnachrichten Benachrichtigung durch Anruf oder SMS (voreingestellt) Weckfunktion 24 25

14 Übersichtlich: alle Funktionen auf einen Blick Um Ihre Mailbox zu erreichen, wählen Sie. Der Menüablaufplan Ihrer debitel Mailbox im E-Plus-Netz Nachrichten Nachrichten noch einmal anhören / Faxe ausdrucken Noch einmal anhören abhören Speichern der Nachricht An Standardfaxnummer senden Löschen Faxnummer eingeben Beantworten Fax an zuletzt gesendete Kopie der Nachricht weiterleiten Faxnummer 5 Sekunden zurückspulen Nachricht anhalten/weiterspulen 5 Sekunden vorspulen Ins Hauptmenü Weiter zur nächsten Nachricht Nachrichten Senden Dringend versenden Nachricht anhören Persönlich Nachricht neu aufnehmen Empfangsbestätigung Versendeoptionen Zukünftige Versendung Weitere Empfänger Persönliche Name und Begrüßung Aufnahme Ihrer per- Ändern der persönlichen Optionen sönlichen Begrüßung Begrüßung Aktivierung der Ändern der Standardbegrüßung Standardbegrüßung Änderung der Namensansage Abhören Abwesenheitsansage Ein-/Ausschalten Neu aufnehmen Geheimzahl Geheimzahl ändern Ein-/Ausschalten Nummer/Zeitraum Benachrichtigungsoption Benachrichtigung per Verteilerlisten Anruf Ein-/Ausschalten Mo. Fr. Standardfaxnummer Automatischer Eingeben/ Sa. So. Weckruf Ändern/Löschen Täglich Erinnerungsnachrichten Rufnummer Einmalig Benachrichtigung über eingeben entgangene Anrufe per SMS Eingeben/Ändern Faxnachrichten Alle Faxnachrichten ausdrucken Noch einmal anhören Alle neuen Faxnachrichten An Standardfaxnummer senden ausdrucken Faxnummer eingeben Alle gespeicherten Faxnachrichten Fax an zuletzt gesendete ausdrucken Faxnummer

15 Fragen? Antworten unter der richtigen Nummer Informationen über debitel Hotline-Fax: (0,12 pro Minute aus dem Festnetz der Dt. Telekom) Internet: Die freundliche Auskunft der debitel Auskunftspartner Ihr debitel Fachhändler: Alle Preise inkl. 16 % MwSt. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: 02/2004. debitel AG, D Stuttgart /2004-WAD gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10

Der Anrufbeantworter. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Eine Verbindung mit Zukunft. MDCC / Stand 10/10 Der Anrufbeantworter Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de MDCC / Stand 10/10 Eine Verbindung mit Zukunft Inhalt Seite 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 1. Einrichtung des Anrufbeantworters 2

Mehr

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Einstellungen Nr. 313 Seite 1 (von 6) Einstellungen Schnell erklärt: Einstellungen für die D2-Mailboxen* ò Stichwort: Passen Sie Ihre D2-Mailbox/ProfiMailbox individuell an ò Vorteile: Persönliche Begrüßung aufnehmen,

Mehr

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg

Bedienungsanleitung C300 Sprachinfoserver der PH Freiburg Inhaltsverzeichnis : 1. Einstellungen: PIN-Nummer ändern Seite 2 2. Begrüßungstext aufnehmen: Seite 3 3. Aktivieren der Rufumleitung zur Sprachbox Seite 5 4. Sprachnachrichten abhören Seite 5 4.1 Sprachnachrichten

Mehr

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle

Zusatzdienste. Bedienungshinweise. allgemein. Störungsdienst. SolNet VOICE plus. Tastenbefehle shinweise Tastenbefehle allgemein Für die in dieser Anleitung angegebenen Tastenkombinationen muss Ihr Telefonapparat das Tonwahlverfahren (DTMF) unterstützen. Einige Telefonapparate erfordern die Aktivierung

Mehr

Ihren persönlichen Anrufbeantworter

Ihren persönlichen Anrufbeantworter Anleitung für Ihren persönlichen Anrufbeantworter 1.1 Zugang zum persönlichen Anrufbeantworter... 1 1.2 Der persönliche Anrufbeantworter ein- und ausschalten... 2 1.3 Nachrichten vom persönlichen Anrufbeantworter

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service Service Als Anbieter aus der Region für die Region ist BITel vor Ort. Qualität und Service werden hier groß geschrieben. Wenn sich einmal Störungen oder Fragen ergeben, sind wir jederzeit gerne für Sie

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Sprachausgabe von SMS Diese Funktion dient zum Versand von SMS an Empfänger ohne SMS-fähiges Telefon. Wird eine SMS an eine Rufnummer im Festnetz ohne

Mehr

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000

Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 Inhaltsverzeichnis : Sprachspeicher C 3000 1. Anwählen des Sprachspeichers Seite 2 2. Übersicht Hauptmenü Seite 3 3. PIN Nummer ändern Seite 3 4. Namensansage und Begrüßungstext aufnehmen Seite 4 5. Aktivierung

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

die sprachboxihr anrufbeantworter

die sprachboxihr anrufbeantworter die sprachboxihr anrufbeantworter Was ist die SprachBox? Die SprachBox ist Ihr persönlicher kostenfreier Anrufbeantworter im Festnetz der Telekom. Kostenfrei? Ja! Die SprachBox ist bei allen aktuellen

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten.

1 Einleitung. Lernziele. automatische Antworten bei Abwesenheit senden. Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer. 4 Minuten. 1 Einleitung Lernziele automatische Antworten bei Abwesenheit senden Einstellungen für automatische Antworten Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von 18 2 Antworten bei Abwesenheit senden» Outlook kann während

Mehr

htp Voicebox Quickguide für VoIP-Kunden

htp Voicebox Quickguide für VoIP-Kunden htp Voicebox Quickguide für VoIP-Kunden Viel mehr als nur ein Anrufbeantworter Exklusiv für htp Kunden Jederzeit wissen, was läuft, immer erreichbar, egal wo Sie sind: Die kostenlose htp Voicebox ist Ihr

Mehr

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines

Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) 1 A1 Komfortbox basic. Allgemeines Leistungsbeschreibung A1 Komfortbox (LB A1 Komfortbox) Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 14. Juni 2011. Die am 1. September 2008 veröffentlichte vormalige LB KomfortBox wird ab diesem Zeitpunkt nicht

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 4 Aktivierung 5 Standardeinstellungen 6 Individuelle Einstellungen 8 Geräteübersicht 11 Sollten Sie

Mehr

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Anleitung MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Was ist MultiCall Routing? MultiCall Routing ist ein praktisches, intelligentes Routingverfahren, das es Ihnen ermöglicht eingehende Anrufe nach Ihren

Mehr

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung Stand: März 2014 2 Inhalt Rufumleitung: immer Anschluss unter Ihrer Nummer.... 3 Das Mehrfrequenz-Wahlverfahren (MFV).... 3 Der

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für PHILIPS GSM Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy PHILIPS GSM, einschalten Handy PHILIPS GSM, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com Willkommen beim Star unter den Prepaid-Tarifen! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es egal, ob deine Liebsten in Deutschland oder in der Türkei sind, denn mit

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen

Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Anleitung zur Konfiguration der Voicemailboxen Die Konfiguration der Voicemailbox kann auf 2 Arten durchgeführt werden. Der komfortablere Weg ist die Konfiguration über das Webinterface (Punkt 2). Es werden

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge

Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge KONFIGURATION / ABHÖREN AUS DEM EIGENEN NETZ Um den virtuellen Anrufbeantworter zu konfigurieren oder vorhandene Nachrichten abzuhören, wählen Sie die folgende Tastenfolge 1 9 9 1 < Ihre Anschlussnummer

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. UltraCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 04 Aktivierung 05 Standardeinstellungen 06 Individuelle Einstellungen 08 Einstellungen per GSM-Code

Mehr

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch

Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 1 - Hochschulrechenzentrum Nachrichtentechnik Systemadministrator Wolfgang Klaum Bedienungsanleitung für den täglichen Gebrauch - 2 - Tägliche Nutzung des 4012 Externes Gespräch Sie möchten ein externes

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten Eine Karte viele Möglichkeiten 3 Aktivierung 4 Standardeinstellungen 5 Individuelle Einstellungen 6 Geräteübersicht 7 Ganz

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

Vodafone InfoDok. Befehlsübersicht und Menüplan Vodafone Mailbox für Laufzeitvertragskunden (Standard-Mailbox)

Vodafone InfoDok. Befehlsübersicht und Menüplan Vodafone Mailbox für Laufzeitvertragskunden (Standard-Mailbox) Befehlsübersicht und Menüplan Vodafone Mailbox für Laufzeitvertragskunden (Standard-Mailbox) Schnell erklärt: Stichwort: Ihr intelligenter Anrufbeantworter im deutschen Vodafone-Netz Vorteile: Ihre Vodafone

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Inhalt: Stand: 05.12.2011

Inhalt: Stand: 05.12.2011 Merkblatt Inhalt: A. Strukturplan 3 B. Telefon 1. Einrichtung - Mailbox und erste Einstellungen.4 2. Nutzung - Abhören und Löschen von Nachrichten 5 C. Serviceportal 1. Einstellungen im Serviceportal..

Mehr

Telefon. Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter.

Telefon. Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter. Telefon Kurzanleitung Dienst Anrufbeantworter. 1 Anrufbeantworter... 2 Leistungen... 2 Menü... 3 Anrufe per E-Mail weiterleiten... 5 Support... 5 Anrufbeantworter Auf Ihrem Anrufbeantworter können Anrufer

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

PC CADDIE SMS Versand

PC CADDIE SMS Versand PC CADDIE SMS Versand Bitte beachten Sie, dass das Versenden von SMS-Nachrichten nur möglich ist, wenn Sie das Telefon-Informations-System gestartet haben. Unter Personen, SMS senden finden Sie eine Auflistung

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI) OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.x Hauptmenü Wählen Sie die Zugangsnummer. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leitet Sie die Touchtone-Oberfläche durch die Abfrage und

Mehr

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich Willkommen bei HeLi NET Mobilfunk 5 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1. Freischaltung Ihrer HeLi NET SIM-Karte

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Inhalt SIM-Karte 4 Mailbox 5 SMS 7 MMS 8 Mobiles Internet 9 Gut zu wissen 10 Rufnummer mitnehmen Kundenbetreuung Rechtliche Hinweise 2 Herzlich willkommen Schön, dass Sie sich für

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

UltraCard. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte gleichzeitig nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten 1 Skype starten Skype muss zunächst auf Ihrem Rechner installiert sein. 2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten Dazu öffnen Sie Skype mit einem Doppelklick auf obiges Symbol, wenn es auf dem Desktop

Mehr

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8 Outlook Mail-Grundlagen Posteingang Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Posteingang zu gelangen. Man kann links im Outlook-Fenster auf die Schaltfläche

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll.

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Schnellstart / Kompakt Seite 1 Während der Konferenz So nutzen Sie VOICEMEETING Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Ausserdem teilen

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Anleitung Postfachsystem Inhalt

Anleitung Postfachsystem Inhalt Anleitung Postfachsystem Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Einloggen... 2 3 Prüfen auf neue Nachrichten... 2 4 Lesen von neuen Nachrichten... 3 5 Antworten auf Nachrichten... 4 6 Löschen von Nachrichten... 4

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu vermeiden,

Mehr

Vodafone-InfoDok. Inbegriffen sind die Anrufsperrungen Abgehende internationale Anrufe und Ankommende Anrufe im Ausland. 3

Vodafone-InfoDok. Inbegriffen sind die Anrufsperrungen Abgehende internationale Anrufe und Ankommende Anrufe im Ausland. 3 Die Anrufsperrungen Schnell erklärt: Die Anrufsperrungen Stichwort: Schloss und Riegel für Ihre Vodafone-Karte/n Vorteile: ankommende und abgehende Gespräche individuell sperren oder freigeben So funktioniert

Mehr

Internationales Altkatholisches Laienforum

Internationales Altkatholisches Laienforum Internationales Altkatholisches Laienforum Schritt für Schritt Anleitung für die Einrichtung eines Accounts auf admin.laienforum.info Hier erklären wir, wie ein Account im registrierten Bereich eingerichtet

Mehr

Bedienungsanleitung zur Voicebox

Bedienungsanleitung zur Voicebox Bedienungsanleitung zur Voicebox gilt für die Anschlussgebiete: Neuenkirchen, St. Arnold, Wettringen und Reken 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsbeschreibung Voicebox... 3 2. Programmierung der Voicebox...

Mehr

Vodafone MailboxAnsage Pro

Vodafone MailboxAnsage Pro Anleitung Vodafone MailboxAnsage Pro Vodafone Power to you Herzlich willkommen bei Vodafone MailboxAnsage Pro Wir freuen uns, Sie als Nutzer von Vodafone MailboxAnsage Pro begrüßen zu dürfen. Damit sichern

Mehr

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b AGROPLUS Buchhaltung Daten-Server und Sicherheitskopie Version vom 21.10.2013b 3a) Der Daten-Server Modus und der Tresor Der Daten-Server ist eine Betriebsart welche dem Nutzer eine grosse Flexibilität

Mehr

Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen

Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen Anleitung MyLogin Telefonie Einstellungen Inhalt 1. Beschreibung 1.1. Anmelden 2. Funk onen 2.1. Home 2.2. Pakete 2.2.1. Internet Einstellungen 3 3 3 3 4 5 2.2.2. Telefonie Einstellungen 5 2.2.3 E Mail

Mehr

Anleitung VoicemailboxPro

Anleitung VoicemailboxPro Anleitung VoicemailboxPro ilnet ag Telefon: 081 926 27 28 Postfach Telefax: 081 926 27 29 7302 Landquart info@ilnet.ch / www.ilnet.ch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. VoicemailboxPro ein- /ausschalten

Mehr

Inode Telenode Private WebGUI

Inode Telenode Private WebGUI Konfigurationsanleitung Inode Telenode Private WebGUI - 1 - Inode Telenode Private Um mit Ihrem Telenode Produkt den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, steht Ihnen eine komfortable Weboberfläche

Mehr

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen

HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil 1: Allgemeine Funktionen RD COM HiPath@Universität Heidelberg Unified Messaging Services Teil : Allgemeine Funktionen Themenbereiche UMS Basic Einrichten der Voice Mailbox Anrufe auf Voice Mail umleiten Anwahl des Voice Mail Systems

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7170 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7170 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy

Kurzanleitung. LifeService KidsLight. ikids-handy Kurzanleitung LifeService KidsLight. ikids-handy LifeService KidsLight Auf einen Blick Der gute Draht zu Ihrem Kind. LifeService KidsLight gibt Ihnen das gute Gefühl, immer zu wissen, wo sich Ihr Kind

Mehr

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS

Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Konfiguration des eigenen TUphone-Profils über TISS Mit Hilfe von TISS können Sie einige Merkmale Ihres TUphone-Profils selbstständig ändern. Steigen Sie über https://tiss.tuwien.ac.at/ ein. Validieren

Mehr

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de

Das verbindet! Bedienungsanleitung. Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Bedienungsanleitung Das verbindet! Einstecken. Lostelefonieren. Sparen. www.jamobil.de Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen und aufladen 5 Rufnummermitnahme 6 7 Mobilbox-Abfrage 8 9 Auslandstelefonate

Mehr

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Einstieg Outlook Web App... 3 2. Mails, Kalender, Kontakten und Aufgaben... 5 3. Ihre persönlichen Daten...

Mehr

Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg

Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg Willkommen im elektronischen Postkorb in Ihrer Online-Filiale! Die gute Adresse für Vertrauliches von Ihrer Bank Wünschen Sie den persönlichen Kontakt zu unserer

Mehr

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen

Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Erweiterung zur bestehenden Bedienungsanleitung für analoge Endgeräte an Siemens-Telefonanlagen Die neuen Funktionen stehen allen Teilnehmern an folgenden Anlagen zur Verfügung: 428 11 xxxx Bereich Bahrenfelder

Mehr

Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam

Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam Schnell, sicher, umweltfreundlich und sparsam 1 E-Dokumente Einfach, sicher und umweltfreundlich Profitieren Sie von der Dienstleistung «e-dokumente»! Mit wenigen Mausklicks gelangen Sie so zu Ihren Bankdokumenten.

Mehr

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der Sichere E-Mail der Nutzung von Zertifikaten / Schlüsseln zur sicheren Kommunikation per E-Mail mit der Sparkasse Germersheim-Kandel Inhalt: 1. Voraussetzungen... 2 2. Registrierungsprozess... 2 3. Empfang

Mehr

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Anrufumleitungen (Mobilfunk) Schnell erklärt: Anrufumleitungen Stichwort: komfortable Anrufumleitung vom Handy z. B. auf Ihre Vodafone Mailbox oder andere Zielrufnummern innerhalb eines Fest- oder Mobilfunknetzes

Mehr

Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin. Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren.

Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin. Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren. Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren. Um ab 2012 an den Turnieren des ITF Seniors Circuits teilnehmen

Mehr

Der elektronische Stromzähler EDL 21. Bedienungsanleitung. Service

Der elektronische Stromzähler EDL 21. Bedienungsanleitung. Service Der elektronische Stromzähler EDL 21 Bedienungsanleitung Service Mit dem elektronischen Stromzähler EDL 21* verfügen Sie über einen Zähler der neuen Generation. In dieser Broschüre erklären wir Ihnen,

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum elektronischen Stromzähler EDL21

Häufig gestellte Fragen zum elektronischen Stromzähler EDL21 Frage 1 Was benötige ich zur Bedienung des Zählers? 2a Welche Informationen werden bei einem Bezugszähler über die beiden Displayzeilen angezeigt? Antwort Zur Bedienung des Zählers ist lediglich eine handelsübliche

Mehr

Installationsanleitung Snom 370

Installationsanleitung Snom 370 Installationsanleitung Snom 370 2008 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider - www.raiffeisen.net Seite 1/11 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen:... 3 2. Installationsanleitung...

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

HANDBUCH PRIVATE TELEFONIE MIT CALLING-CARDS FÜR MITARBEITER DER RUB

HANDBUCH PRIVATE TELEFONIE MIT CALLING-CARDS FÜR MITARBEITER DER RUB HANDBUCH PRIVATE TELEFONIE MIT CALLING-CARDS FÜR MITARBEITER DER RUB IT.SERVICES Stand: 4. August 2015 INHALT 1. Einleitung 3 2. Die Calling-Card 3 3. Calling-Card erwerben 4 3.1 Auf dem Campus 4 3.2 In

Mehr

PC CADDIE Web-SMS-Service

PC CADDIE Web-SMS-Service PC CADDIE Web-SMS-Service In PC CADDIE unter Personen, SMS senden finden Sie eine Auflistung der Möglichkeiten für den SMS-Versand. Einzelne SMS senden Hier kann direkt die Zielrufnummer eingegeben, der

Mehr

Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010

Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010 Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010 1.) Richten Sie die Abwesenheitsnotiz in Outlook 2010 ein und definieren Sie, an welche Absender diese gesendet werden soll. Klicken Sie dazu auf Datei -> Informationen

Mehr

Lehrer: Einschreibemethoden

Lehrer: Einschreibemethoden Lehrer: Einschreibemethoden Einschreibemethoden Für die Einschreibung in Ihren Kurs gibt es unterschiedliche Methoden. Sie können die Schüler über die Liste eingeschriebene Nutzer Ihrem Kurs zuweisen oder

Mehr

Nutzung der Onleihe Schritt für Schritt

Nutzung der Onleihe Schritt für Schritt Nutzung der Onleihe Schritt für Schritt Freischaltung 1. Nachdem Sie von uns eine E-Mail mit Ihrem Registrierungscode für die Onleihe erhalten haben, rufen Sie sich bitte die Seite www.goethe.de/mygoethe

Mehr

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter

D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter Nr. 312 Seite 1 (von 11) D2-Mailbox und D2-ProfiMailbox: Ihre cleveren Anrufbeantworter Schnell erklärt: Basisfunktionen von D2-Mailbox & -ProfiMailbox! Stichwort: Ihre intelligenten Anrufbeantworter im

Mehr

Telefonie Konfiguration bei einer FRITZ!Box 7490

Telefonie Konfiguration bei einer FRITZ!Box 7490 Telefonie Konfiguration bei einer FRITZ!Box 7490 Schritt für Schritt Anleitung Schritt 1: Stecken Sie Ihr erstes analoges Telefon an die mit Fon1 bezeichnete analogen Schnittstellen ein. Falls Sie ein

Mehr

Die mobiletan im Hypo Internetbanking

Die mobiletan im Hypo Internetbanking Anleitung Die mobiletan im Hypo Internetbanking HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG European Payments Version 1.0 29. Juni 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 2 Einrichten 3 3 Zeichnen mit der mobiletan 5 4

Mehr

PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail.

PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail. PC-Fax. Faxen ohne Faxgerät so einfach wie E-Mail. Was ist PC-Fax? Mit PC-Fax der Telekom können Sie Faxnachrichten in Ihrem E-Mail-Postfach der Telekom empfangen und auch Faxe aus Ihrem Postfach versenden.

Mehr

Kontakte Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering.

Kontakte Dorfstrasse 143 CH - 8802 Kilchberg Telefon 01 / 716 10 00 Telefax 01 / 716 10 05 info@hp-engineering.com www.hp-engineering. Kontakte Kontakte Seite 1 Kontakte Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEN KONTAKTEN 4 2. WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR BEDIENUNG VON CUMULUS 4 3. STAMMDATEN FÜR DIE KONTAKTE 4 4. ARBEITEN

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr