Outsourcing Cloud Computing: Zeitenwechsel im 11 Services-Markt? Output

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Outsourcing Cloud Computing: Zeitenwechsel im 11 Services-Markt? Output 11.05.2012"

Transkript

1 Seite: 16, 18, 20, 1/8 22 Outsourcing Cloud Computing: Zeitenwechsel im 11 Services-Markt? Der Soalt zvvischen den nötigen Kompetenzen zur Steuerung cer Provider und den tatsächiich vorhandenen FähigKeiten hat sich veroreitert, sagen Analysten. output befragte die Anbieter nach ihrer Sicht der Var emwicklung.

2 Seite: 16, 18, 20, 2/8 22 IT AUS DER STECKDOSE 1 SOURCING & SERVICES uch in der achten Ausgabe der jährlichen Untersuchung»Gartner on Outsourcing«analysieren die renommierten Marktforscher die Trends und Herausforderungen bei der Beschaffung von externen LT-Dienstleistungen.»Damit wollen wir unsere Kunden dabei unterstützen, die Vorteile des Outsourcings mit einem integrierten und innovativen Ansatz für das eigene Geschäft auszunutzen«, sagt Frank Ridder, Co-Autor der Studie.»In dieser Untersuchung zeigen wir, wie Unternehmen die Lücke schließen und ihre Strukturen stärken können, um den Wertbeitrag durch die Auslagerung zu steigern.«allerdings habe sich 2011 der Spalt zwischen den nötigen Kompetenzen zur Provider-Steuerung und den tatsächlichen vorhandenen Fähigkeiten etwas verbreitert, stellten die Analysten dabei fest:»einerseits ziehen immer mehr kleine und mittlere Unternehmen Outsourcing in Betracht, andererseits verändert sich der Markt rasch«, so Ridder. Aus Sicht der Forscherkollegen von 1DC ist Outsourcing in den vergangenen Jahren zum größten Segment des deutschen Marktes für IT-Services herangewachsen, was nach IDC-Meinung auch in den nächsten Jahren fortbestehen wird. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit würden Outsourcing-Services den Unternehmen die nötige Flexibilität geben, um auf drohende Krisen zeitnah reagieren zu können. Wesentlicher Treiber und größtes Segment im Markt für IT-Services werde 2012 der Bereich Outsourcine sein, dessen Anteil sich im laufenden Jahr nach IDC-Prognosen sogar auf über 46% erhöhen werde. Dahinter steckt insbesondere die Möglichkeit, mit passenden Outsourcing-Angeboten die Flexibilität und Agilität der Unternehmens-IT zu erhöhen und operative Kosten kurzfristig anzupassen. Dadurch sehen sich Unternehmen zunehmend in der Lage, ihre Kosten bei gleichzeitiger Optimierung der internen Prozesse zu senken, wodurch die Produktivität der Anwender gesteigert und ein positiver Beitrag zur Wertschöpfung geleistet wird. Auf Grund eines hohen Preisverfalls bei IT-Service-Leistungen werde diese Entwicklung aber dennoch nicht in dem Maße in den Ausgaben deutlich werden. Ansichten der Provider. Von output nach ihrer Einschätzung der Marktlage befragt, haben die renommiertesten österreichischen IKT-Provider ihre Sicht der Entwicklung dargelegt. Christian Bauer, Al Bereichsleiter Business Marketing, betrachtet seine Chancen als sehr gut:»immer mehr Unternehmen denken über strukturelle Kosteneinsparungen nach, um sich besser auf das Kerngeschäft konzentrieren zu können«, meint er.»mit der Auslagerung von IT-Services gelingt das besonders gut, da die komplexen Anforderungen und raschen Innovationszyklen der IT-Branche immer mehr Ressourcen binden und höhere Spezialisierung erfordern.«karl-heinz Täubel, Geschäftsführer der unit-it, holt weiter aus:»generell ist Outsourcing als Finanzierungsmodell zu sehen. also die Umwandlung von Fixkosten in variable Kosten und dadurch geringere Kapitalbindung sowie geringerer Wartungs- und Support-Aufwand. Der Trend geht eindeutig dahin, dass die Firmen keine Investitionen in neue Technologien, Hardware oder Software mehr stecken wollen, wie das Modell auch immer heißen mag. Sie wollen klar kalkulierbare IT- Kosten, höhere Flexibilität und IT-Transparenz in allen Unternehmensbereichen.«Reinhard Wachmann, Geschäftsführer des

3 Seite: 16, 18, 20, 3/8 22 IT-Services 2012 Der Markt für IT-Services in Deutschland laut IDC sorgt weiterhin für Impulse. Nach Engagement-Types bleibt Outsourcing der wesentliche Treiber und das größte Segment. Deploy & Support (19.0%) IT Education & Training (4,7%) IS Consulting (4.6%) Systems Integration (22,8%) Customer Application Development (2,5%) Outsourcing (46,4%)»Immer mehr Unternehmen denken über strukturelle Einsparungen nach.«christian Bauer, Al Bereichsleiter Business Marketing»Cloud Computing ist nicht das Zauberwort für alles in der IT.«Karl-Heinz Taube', Geschäftsführer unit-it»oft ist die Serviciening durch Externe kostengünstiger und effizienter.«reinhard Wachmann, Geschäftsführer Amaris»Für uns sind Sourcing und Services definitiv ein Wachstumsmarkt.«SemihCaliskan, Geschäftsführer Colt Technology österreichischen Newcomers Amaris (vormals Thales), sieht ebenso optimistisch in die Zukunft:»Sourcing und Services waren bereits in den letzten Jahren ein Themenschwerpunkt für viele Firmen, und auf Grund der weiter wachsenden Komplexität in den Bereichen IT und Security werden es auch weiterhin sehr interessante Themen bleiben. Unternehmen konzentrieren sich immer mehr auf ihre Kernkompetenzen und überlassen Bereiche wie LT Fremdfirmen, die auf diesem Gebiet ihre Stärke haben. Oftmals ist die Servicierung durch Externe kostengünstiger und vor allem effizienter als durch Interne.«Und auch Colt Österreich hat vor nicht langer Zeit den Ball aufgenommen. Geschäftsführer Semih Caliskan:»Für uns ist Sourcing & Services definitiv ein Wachstumsmarkt, hervorgerufen durch den anhaltende Kosten- und Konsolidierungsdruck bei unseren Kunden. Daher hat sich Colt in den letzten drei Jahren weg vom Telekomprovider in genau diese Richtung entwickelt. Auch unsere Strategie, neue Channels aufzubauen - wie Franchising und Distributoren - unterstützt diesen Service-Fokus.«Vielfältiger Markt. Die Angebote sind breiter geworden, der Markt weiter, die Konkurrenz vielfältiger. Mag. Robert Pöll, Managing Director der Imtech ICT Austria, kommt ins Sinnieren:»Der Markt, in dem wir uns im Bereich Sourcing & Services bewegen, ist in Europa sehr umkämpft und in Summe mehr als 60 Milliarden Euro schwer. Da Österreich singulär betrachtet ein zu kleiner Markt ist, muss man die Lage in einem europäischen Kontext beurteilen. Kunden, die über den lokalen Markt hinaus agieren, sind Outsourcing-affiner, da sie die Flexibilität von Outsourcing und externer Services als Wettbewerbsvorteil bereits erkannt haben. Ich würde den Markt derzeit als fortschreitende Industrialisierung der 1T bezeichnen. IT wird zu Commodity, der Hype der früheren 90-er Jahre ist beendet, auch wenn mit neuen Buzzwords versucht wird, schicke End-User-Geräte als bahnbrechende Innovationen auf dem Markt zu positionieren. Technologie verkauft sich aber nicht von alleine. Wichtig sind die passgenaue Einbettung in die Geschäftsprozesse, Datensicherheit, Kenntnisse der Kundenbedürfnisse und höchste Qualität in der Service-Erbringung.«Christoph Mayer, Sales Director Outsourcing bei Accenture Österreich. schließt sich an:»industrialisierung der IT ist der Trend der Zukunft«, sagt er und greift auf den Erfahrungsschatz eines weltweit führenden Outsourcing-Anbieters zurück:»zum einen ist der Kostendruck in vielen Unternehmen nach wie vor ein wesentlicher Treiber um IT-Leistungen auszulagern. Zum anderen schreitet die Standardisierung der Infrastruktur- und Applikationslandschaften immer weiter voran und führt in Folge zu einem selektiven Auslagern von 1T-Leistungen an Partner, die in der Lage sind den optimalen Mix von On-. Near- und Offshore-Leistungen zu erbringen. Im Zusammenspiel mit dem entsprechenden Knowhow zu den Business-Prozessen wird die IT immer mehr zum Motor für weiteres Wachstum.«Aus Accenture-Sicht wird der Markt für Sourcing-Services daher weiter wachsen.»dabei steht Cloud Computing nicht im Widerspruch zum klassischen Outsourcing«, ergänzt Mayer,»viel mehr sehen wir eine Weiterentwicklung, die zu einem höheren Industrialisierungsgrad der IT führen wird. Durch diese Transformation werden sich Unternehmen in Zukunft noch stärker mit den Themen Sourcing

4 Seite: 16, 18, 20, 4/8 22 Management und Governance befassen müssen, um ihr Business auf den immer volatileren Märkten optimal zu unterstützen.«als größeren Impulsgeber des Marktes allerdings sieht IDC das Thema Cloud Computing, das die Virtualisierung von Rechenzentren und Verknüpfung der Cloud-Services mit der herkömmlichen IT-Umgebung erforderlich macht und dadurch auch die Nachfrage nach entsprechenden Diensten anderer Segmente des IT-Services Marktes antreibt. Auch Gartner hat bereits fünf Cloud Computing-Trends geortet, die Unternehmensstrategien und das Geschäft in den nächsten drei Jahren vehement anstoßen werden: Hybride Clouds, Cloud Brokerage, erweiterte Delivery-Modelle, Cloud-zentriertes Design sowie formalisierte Cloud-Decision-Modelle. Cloud Computing vs Outsourcing. Das IT-Betriebsmodell Cloud Computing scheint dem Outsourcing in der Diskussion gegenwärtig die Show zu stehlen.»zumindest ist Cloud Computing in aller Munde«, meint Thomas Menne, Sales Professional Services, Fujitsu Technology Solutions.»Da aber unterschiedliche Ansätze angeboten werden, führt dies oft zu offenen Fragen bei Kunden und dadurch zu Unklarheiten in Punkto Unterscheidung der Modelle. Hier sind die Anbieter gefragt, die Modelle klarer zu definieren, um die jeweiligen Vorteile aufzuzeigen und besser zu differenzieren. Die Vorteile von Cloud Computing werden dann mit Sicherheit dem Outsourcing die Show stehlen.«kosten-/nutzen-analysen zeigen, dass das Ende der 90-er Jahre etablierte ASP-Prinzip (Application Service Providing)»Do what you can do best outsource the rest«, sprich: die Prozesskomplexität zugunsten des Kerngeschäfts zu reduzieren, nicht unbedingt des Pudels Kern war. So muss sich die Phalanx der Outsourcer heute mehr denn je die Frage gefallen lassen, wie viel Personal beim Outsourcing von Windows-basierten Client-Server-Umgebungen involviert ist und wie hoch die Kosten im Vergleich zur Inhouse-IT tatsächlich sind. Rund 30 bis 40% der Ausgaben entfallen im Client-Server-Computing nämlich auf den Unterhalt der Systeme ein Grund, weshalb der Personalbedarf in der IT, trotz der Auslagerung von Systemen, weiter angestiegen ist. Anders ausgedrückt: Wer über den Fachkräftemangel in der IT klagt, sollte sich vor Augen führen, dass in den letzten Jahren zahlreiche IT-Experten engagiert wurden, die nun eigentlich überflüssig sein sollten. Unternehmen ob Anwender oder Outsourcer stehen heute vor einem gewaltigen Kostenberg, der sich hauptsächlich aus Ausgaben für die IT-Administration zusammensetzt.

5 Seite: 16, 18, 20, 5/8 22 Hemmnisse der Modernisierung In jedem zweiten Unternehmen fehlt es an Zeit und Personal, um sich mit neuen Konzepten zur Modernisierung der IT-Infrastruktur auseinanderzusetzen. Trotzdem setzten nur wenige auf Cloud-Angebote. towd Peysollid Sieb elle enweillensa Aärep mv dia 9. remokbee 1.110entuuvit denk tos Top- 0...te.wog... Know-how de. till4 arbeite. ofles Hemmnis 11. groaes Hemmnts Teils-teils mir Anled. wn Pro' emt ah«unteneamen (ab soo MA.. - tot> »Die Erwartungshaltung des Kunden ist der entscheidende Faktor.«RobertPcill, Managing Director Imtech ICT Auela»Die Industrialisierung der IT ist der Trend der Zukunft.«ChristophMayer, Sales Director Outsourcing Accenture Osterreich»Anbieter müssen die jeweiligen Vorteile aufzeigen und klar differenzieren.«thomas Menne, Professional Services Fujitsu Technology Solutions»Cloud Computing ist ein kleinteiliges, scheibchenweises Outsourcing.«Peteröhlinger, Portfolio & Solution Design 1-Systems Austria Ahnliches gilt auch für den Einsatz von Virtualisierungsstrukturen beim Outsourcing. Die Zahl der physikalischen Server reduziert sich zwar außerordentlich, die Menge der Instanzen aber bleibt gleich. Resultat: Zu den existierenden IT-Mitarbeitern gesellen sich drei weitere für die Administration der virtuellen Maschinen.»IT-Dienstleister haben es schwer«, stellte Pierre Audoin Consultants (PAC) schon im Herbst des Vorjahres in der Studie»User Survey Outsourcing, Cloud & Managed Services 2011«fest. Denn der Löwenanteil der IT-Budgets wird bei den potenziellen Kunden für internes Personal sowie für Soft- und Hardwareprodukte ausgegeben. Beispielsweise gaben mehr als 40% der Befragten an, überhaupt keine Outsourcing-Strategie zu verfolgen. Bei weiteren 45% liegt der Anteil von Outsourcing und Managed Services bei unter 25% der IT-Ausgaben. Kein Zauberwort für alles. Mit Cloud Computing schöpft die Branche neue Hoffnung. Eine gewisse Vorreiterrolle in diesem jungen Markt nehmen Softwareas-a-Service (SaaS)-Angebote sowie Collaboration und aus der Cloud ein, gefolgt von Speicher,-Test- und Entwicklungsumgebungen. Ob Cloud Computing nun dem traditionellen Outsourcing den Rang ablaufen wird, daran glaubt kaum jemand von Österreichs Branchengrößen. Peter Öhlinger, Head of Portfolio & Solution Design bei T-Systems: punkt medialer Aufmerksamkeit und Zuwachsraten stiehlt Cloud derzeit dem traditionellen Outsourcing tatsächlich die Show. In Bezug auf Umsatzzahlen ist klassisches Outsourcing jedoch nach wie vor das mit Abstand größte Marktsegment und liegt klar voran.«karl-heinz Täubel von unit-it:»beides hat seine Berechtigung. Ich glaube nicht, dass Cloud Computing das Zauberwort für alles in der IT sein soll und wird. Es ist ein neues Mäntelchen, das Outsourcing bekommen hat. Möglicherweise ist auch der Begriff Outsourcing einfach aus Marketingsicht nicht mehr >modern< genug.«für unit-it ist Outsourcing die Gesamtheit aller Aktivitäten zur Verlagerung der IT-Leistungs- oder Teilerstellung (Managed Services) in die Verantwortung von unit-it, von der Verlagerung der IT-Infrastruktur bis zur Übernahme des IT-Personals des Kunden sowie alle Server Services seien es Standard SAP-Lösungen oder innovative angepasste Lösungen das Monitoring des Kunden-Netzwerks bis hin zu Back-up und Sicherungs-Services. Reinhard Wachmann von Amaris sagt dazu:»cloud Computing und Outsourcing sind zwei differente Geschäftsmodelle und werden sich nur gering überschneiden. Outsourcing wird in seinem etablierten Bereich weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Cloud Computing wird hier eine starke Ergänzung zu dem klassischen IT- Outsourcing und der Auslagerung von Arbeits-, Produktions- oder Geschäftsprozessen einer Institution an externe Dienstleister spielen. Wichtig ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen beim Cloud Computing, was ja beim klassischen Outsourcing nicht der Fall war.«christian Bauer von Al fügt hinzu:»cloud Computing ist eine ideale Ergänzung zu Outsourcing-Dienstleistungen. Mit Cloud-Lösungen gelingt es, Outsourcing-Leistungen besser zu skalieren und dadurch zu sehr attraktiven Preisen anzubieten. Outsourcing selbst kann auch Dienstleistungen direkt beim Kunden vor Ort beinhalten, die wiederum perfekt mit Services aus der Cloud kombiniert werden können.«

6 Seite: 16, 18, 20, 6/8 22 Josef Weisheidinger, Head of Portfolio Management bei Atos, führt aus:»die Frage ist nicht Outsourcing oder Cloud Computing; Cloud Computing ist vielmehr eine andere, eine weitere Form des Outsourcings.«Sein Unternehmen hat nach dem Kauf von Siemens IT Solutions and Services durch Atos Origin bereits deutliche Marksteine gesetzt: Mit der Gründung von Yunano, einem Joint Venture, das Atos im November 2011 mit UFI- DA in China einging, und wie erst kürzlich angekündigt mit der Gründung des weltweit agierenden Unternehmens Canopy gemeinsam mit EMC und VMware baut Atos als europäischer IT-Champion eine Brücke zwischen Asien, Europa und Amerika. Damit spielt auch Europa für Cloud-Services eine neue Rolle. Die neue globale Plattform wird im weltweiten Rechenzentrumsnetzwerk von Atos indem Österreich eine zentrale Rolle spielt betrieben. Somit können Unternehmen und Behörden in Österreich und Zentral- und Osteuropa diese Services nutzen. Thomas Hohenauer, Geschäftsführer der Österreich-Tochter des skandinavischen IKT-Dienstleisters Tieto, findet:»die Themen werden immer mehr zusammenwachsen. Private Cloud ist schon ein sehr gängiges Thema und unterscheidet sich nicht mehr von den derzeit modernen Outsourcing-Services. Flexible Abrechnungsmodelle wie Pay-per-use sind inzwischen schon die Norm. Dadurch können Kunden sehr schnell auf sich ändernde Situationen eingehen.«robert Pöll von Imtech ICT ist sich ganz sicher:»die klassischen Outsourcing- Kunden werden auch in Zukunft Anbieter mit lokaler Präsenz, hochqualitativen Services, Knowhow über die kundenspezifischen Geschäftsprozesse und flexiblen Preismodellen in Verbindung von Nearund Offshore-Modellen als Geschäftspartner wählen. Mittelfristig wird sich eine Kombination von herkömmlichem Outsourcing in Verbindung mit Public-Cloud Elementen durchsetzen.«die Unterschiede. Auch mit der Differenzierung der beiden Betriebsmodelle hat Robert Pöll kein Problem:»Hier ist die Erwartungshaltung des Kunden für mich der entscheidende Faktor. Ein technikaffiner Kunde, der nach wie vor eine starke IT-Mannschaft im Hintergrund hat oder dessen Geschäftstätigkeit die IT selbst ist, kann sich für einen (Public-) Cloud Ansatz entscheiden. Für Unternehmen mit starker Fokussierung auf ihren Kernkompetenzen, wird der standardisierte Cloud- Ansatz alleine nicht ausreichen. Der Kunde wird trotzdem auf einen >trusted adviser< für IT-Fragen zurückgreifen einen Systemarchitekten also. In diesem Fall sind langfristige Sourcing-Alternativen durchaus noch immer sinnvoll und zukunftsorientiert.«imtech ICT sieht er jedenfalls in beiden Delivery-Modellen gut positioniert. Peter Öhlinger sieht in der Cloud»ein kleinteiliges, scheibchenweises Outsourcing«, das das bestehende Geschäft um neue Kundensegmente ergänzt:»diese Kundengruppen würden nie in eine Full Outsourcing-Beziehung eintreten, nutzen nun aber Infrastruktur-as-a-Service«, so der T-Systems-Manager. Cloud Computing als Teilbereich des Outsourcings, eine virtualisierte Form der IT- Abwicklung für den Kunden und das möglicherweise flexibler und transparenter, zumindest in Teilbereichen so sieht ebenso unit-1t-chef Karl-Heinz Täubel die Dinge.»Arbeiten in Echtzeit überall und mit jedem internetfähigen Gerät über das Internet. Dabei kann eine Cloud-Lösung für Teilbereiche in Unternehmen mögli-

7 Seite: 16, 18, 20, 7/8 22 Buch-Tipp 'Multi-national and intercultural services organisations and the integration in front of global clients«dr. Christoph von Gamm Gebunden, 234 Seiten Verlag: Peter Lang, Frankfurt Preis: 41,80 ISBN-10: AL, AN 'ION \rrs»das richtige Sourcing- Szenario mit dem Kunden erarbeiten und umsetzen.«josefweisheidinger, Portfolio Management Atos»Flexible Abrechnungsmodelle wie Pay-per-use sind schon die Norm.«ihomas Hohenauer, Geschäftsführer Tieto Austria»Cloud Computing kann ein Delivery-Modell für Outsourcing sein.«geraldrehling, Country Manager Enterprise Services. HP Österreich»Communication & Marketing Services sind derzeit besonders spannend.«sandrakolleth. Director Global Services Xerox Austria cherweise fallabhängig ein kostengünstiges Modell der Anwendungsabwicklung darstellen. Wie zum Beispiel für Mobility-Lösungen oder für die Kommunikation zwischen Mitarbeitern, für den Zugang zu geeigneten Applikationen, Ressourcen oder Informationen und zur zentralen Verwaltung von Daten und Applikationen, vor allem für jene, die nicht so häufig gebraucht werden«, so Täubel:»Viele Unternehmen nutzen ja Cloud Computing schon in Teilbereichen ihres Unternehmens und erfahren jetzt, dass sie Cloud- Nutzer sind.«it als universeller Dienst. Langfristig zeichne sich auch im Business-Bereich der Weg in die Richtung»IT als universeller Dienst aus der Steckdose«ab. Leistungen, Applikationen und Lösungen je nach Kundenanforderungen in Echtzeit zu bieten,»heißt natürlich auch, weg von Individuallösungen hin zu hochstandardisierten Lösungen«, so Täubel:»In der Praxis sind wir von der totalen Virtualisierung im Business-Bereich noch weit entfernt. Aber wir haben durch die schrittweise Eliminierung der über Jahre in vielen Unternehmen entstandenen Eigenentwicklungen schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Aber bevor wir euphorisch >Alles Cloucll< rufen, müssen wir noch eine Menge Hausaufgaben machen wie kundengerechte Abrechnung, Datensicherheit, Verfügbarkeit und Skalierungsmöglichkeiten von Cloud-Anwendungen. Und vor allem dürfen wir dabei das Wichtigste nicht vergessen: Kundenakzeptanz und Kundennutzen, die immer an erster Stelle stehen.«hp Österreich nimmt eine spezielle Ansicht heraus, so Gerald Rehling:»Cloud Computing ist erstens umfassender als Outsourcing alleine und kann zudem eines der Delivery-Modelle für Outsourcing darstellen.«da im Normalfall die Services in einem Hybridmodell zur Verfügung gestellt werden, brachte HP dazu passend im April die HP Converged Cloud auf den Markt. Der branchenweit erste Hybrid-Delivery-Ansatz und das zugehörige Portfolio basieren auf einer gemeinsamen Architektur, die traditionelle IT- Implementierungen sowie Private, Managed und Public Clouds vereint. Differenzierte Bereitstellung.»Outsourcing ist heutzutage ein etablierter Bestandteil von Organisationsstrategien in vielen Unternehmen«, so Amaris-Geschäftsführer Reinhard Wachmann.»Werden nur einzelne IT-Funktionen ausgelagert, spricht man von selektivem Outsourcing, wird hingegen die gesamte LT ausgelagert, nennt man das totales Outsourcing. Klassisch werden beim IT-Outsourcing die gemieteten Infrastrukturen nur von einem Kunden genutzt im Sinne von Single-Tenant-Architektur. Dabei verfügt jeder Kunde letztlich über seine eigene Infrastruktur, auch wenn alle Kunden beim gleichen Anbieter sind.«dabei gibt es zwei Varianten der Bereitstellung: Die ausgelagerte Infrastruktur und Software kann sich sowohl beim Kunden als auch beim Anbieter befinden. Die Verantwortung dafür trägt jedoch immer der externe Anbieter. Thomas Menne sieht dabei die jüngste Kreation von Fujitsu in Top-Position:»Die Fujitsu Cloud als Beispiel ist eine flexible, skalierbare, sofort einsetzbare Lösung, die bei nutzungsbezogenen Kosten IT-Infrastrukturen, Plattformen oder Software als Service bereitstellt. Flexibilität und Skalierbarkeit bedeutet für Fujitsu, dass der Kunde besser in die Lage versetzt wird, im Bedarfsfall schneller expandieren oder auf veränderte Geschäftsanforderungen reagieren zu können. Hier

8 Seite: 16, 18, 20, 8/8 22 waren Outsourcing-Projekte in der Vergangenheit nicht dynamisch genug.«menne polarisiert:»ein Cloud-Modell unterscheidet sich massiv durch hohen Einsatz von Automatisierungs- und Seif-Service-Konzepten gegenüber klassischen Outsourcing-Modellen. Der Kunde bleibt also autonomer und selbstständiger gegenüber seinem Service-Partner. Zeitaufwändige Bereiche wie IT-I3eschaffung, - Management und -Wartung werden dadurch auf Cloud-Experten übergehen. Intuitive Funktionen unterstreichen dies und machen es dabei so einfach wie nie zuvor, über Portale virtuelle Systeme zu konfigurieren. Diese Vorteile werden alle mittels Pay-per-use-Zugriff angeboten.«mehr als nur ein Modewort. Anders beim Cloud Computing: Hier werden integrierte, skalierbare und anpassungsfähige Applikationen zur Verfügung gestellt. Hard- und Software befinden sich in den Rechenzentren des Anbieters. Die sehr kurzfristige Anpassung an den tatsächlichen Bedarf ist viel schneller möglich als beim klassischen Outsourcing, wodurch sich eine höhere Flexibilität bei geringeren Kosten erzielen lässt. Anders als beim IT-Outsourcing teilen sich in einer Cloud mehrere Nutzer eine gemeinsame Infrastruktur und sparen so zusätzlich. Die Ressourcen sind beim Cloud Computing dynamisch an den tatsächlichen Bedarf des Kunden anpassbar. Der Kunde bestimmt selbst die Zugriffsdauer mittels einer Web-Schnittstelle, so dass die Dienste auf seine Bedürfnisse zugeschnitten werden. Wachmann:»Cloud Computing ist mehr als nur ein Modewort. Durch die eingesetzten Techniken kann der Kunde die genutzten Dienste und seine Ressourcen einfach von mehreren Orten aus abrufen, auch wenn diese noch so weit geografisch verstreut sind.«positionen der Anbieter. Bei den Anbietern geht es längst nicht mehr um Entwederoder.»Je nach Kundensituation und Bedarf sind wir in der Lage, das richtige Sourcing-Szenario mit dem Kunden zu erarbeiten und entsprechend umzusetzen«, sagt Atos-Manager Josef Weisheidinger. Sandra Kolleth, Director Global Services von Xerox Austria, sieht derzeit speziell in Österreich im sogenannten»communication & Marketing Services«ein spannendes Thema:»Wir übernehmen immer öfter die Planung und Durchführung von Cross-Media-Kampagnen, wobei wir für den Kunden sämtliche Multi-Channel-Kanäle von Print über SMS und Webseiten bis zu Facebook und Twitter bedienen.«wobei der Kunde die Möglichkeit hat, Shared Infrastrukturen eines europaweiten Service-Centers zu nutzen. Vor allem die Akquisition von ACS vor zwei Jahren hat bei Xerox dazu beigetragen, dass»the Document Company«weit über Managed Print Services hinaus auch Outsourcing-Dienstleistungen anbieten kann was nunmehr vom klassischen Geschäftsprozess-Outsourcing bis hin zur gesamten Beschaffung im Dokumentenmanagement sowie zu Finance-and-Accounting-Services reicht. Thomas Hohenauer von Tieto Austria expliziert seine Position:»Interessant ist das Thema Public Cloud. Hier entstehen neue Ecosysteme, und wir sehen uns hier sehr stark als eine Art Broker und Integrator der verschiedenen Services. Wichtig ist, diese Services sicher und nachhaltig mit vorhandenen Prozessen und Applikationen zu verbinden. Nur dann kann der Mehrwert für das Unternehmen sichergestellt werden.«

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Microsoft Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Telefónica

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Trends & Entwicklungen im Application Management

Trends & Entwicklungen im Application Management Trends & Entwicklungen im Application Management Name: Klaus Holzhauser Funktion/Bereich: Director Application Management Organisation: Pierre Audoin Consultants (PAC) Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Siemens IT Solutions and Services presents

Siemens IT Solutions and Services presents Siemens IT Solutions and Services presents Cloud Computing Kann Cloud Computing mein Geschäft positiv beeinflussen? Ist Cloud Computing nicht nur eine Marketing-Idee? Unsere Antwort: Mit Cloud Computing

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Cloud Services für die Logistik

Cloud Services für die Logistik Cloud Services für die Logistik Logistik einmal anders betrachtet: Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Martin Böhmer Karlsruhe, 10.05.2012 Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Cloud Services

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Thema. "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11

Thema. One fits all Datacenter für KMU achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 Thema "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 After Work Tec Event - One fits all Datacenter für KMU Agenda: 16.10 Uhr

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Vision: ICT Services aus der Fabrik

Vision: ICT Services aus der Fabrik Vision: ICT Services aus der Fabrik Der Weg zur elastischen ICT-Infrastruktur Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Unsere Vision Wir planen und implementieren für

Mehr

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services eg e s c h ä f t s p r o z e s s erfahrung service kompetenz it-gestützte MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services erfolgssicherung durch laufende optimierung Als langjährig erfahrenes IT-Unternehmen

Mehr

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch «EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch DATENCENTERFORUM 2014 WIE DIE ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNG DER IT IHREN DATA CENTER BETRIEB BEEINFLUSSEN

Mehr

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business.

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Inhaltsverzeichnis Wie der moderne CIO den Übergang von IT-Infrastruktur- Optimierung zu Innovation meistert Wie kann ich Elemente meiner

Mehr

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2. Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung. Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH)

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2. Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung. Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH) Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 2 Private Cloud & SaaS Konzepte und deren Anwendung 28.02.2013 Henning von Kielpinski (ConSol* GmbH) Ralf Barth (Veeam Software) Inhalt Kurze Vorstellung

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Informatiklösungen die punkten. spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen

Informatiklösungen die punkten. spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen Informatiklösungen die punkten spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen KERNKOMPETENZEN IM ÜBERBLICK spaïxx gmbh hat sich in drei Segmenten, den sogenannten Kompetenz Centers, spezialisiert. Kompetenz Center

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand?

IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Unternehmen IT Agenda Fertigung: Big Data Hürde oder Chance für den industriellen Mittelstand? Zwei Drittel der deutschen Produktionsleiter werten die steigende Datenflut als große Herausforderung Bedarf

Mehr

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 DI Thomas Gradauer, Head of Presales-Consulting Raiffeisen Informatik ITSM-Beratung Raiffeisen BANK AVAL 16.10.2009 1 Agenda Raiffeisen Informatik Medienspiegel

Mehr

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Managed Services Computacenter führt Shared Services zur Marktreife IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Kerpen, 10. August 2006. Computacenter hat heute in München

Mehr

PERSÖNLICHE EINLADUNG TOP-BUSINESS-TALK. in der k47-vip Business Lounge - Freitag, 16. September 2011-14.00 Uhr

PERSÖNLICHE EINLADUNG TOP-BUSINESS-TALK. in der k47-vip Business Lounge - Freitag, 16. September 2011-14.00 Uhr PERSÖNLICHE EINLADUNG TOP-BUSINESS-TALK in der k47-vip Business Lounge - Freitag, 16. September 2011-14.00 Uhr Als klub47-director & Editor in chief heißt Jochen Ressel Top-Experten des emenbereichs IT

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG

IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG STC Stoll Consulting IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG STC Stoll Consulting Jürg P. Stoll Wollerauerstrasse 10A 8834 Schindellegi +41 79 414 3554 juerg.stoll@stollconsulting.ch

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

MANAGED SERVICE MAKE? BUY?

MANAGED SERVICE MAKE? BUY? MANAGED SERVICE MAKE? BUY? VITA PERSÖNLICH Jahrgang 1966, verheiratet E-Mail: thomas.barsch@pionierfabrik.de Mobile: +49-178-206 41 42 WERDEGANG Seit 2012 Gründung der pionierfabrik UG 2007 2011: Gründer

Mehr

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Zu den Vorzügen des traditionellen Outsourcings zählen signifikante Einsparungen bei den Betriebskosten, Zugang zu externem Provider- Know-how und

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Networking die eigenen Grenzen erweitern

Networking die eigenen Grenzen erweitern Networking die eigenen Grenzen erweitern Dynamisierung des Mittelstandes durch IT Hans-Dieter Wysuwa 09. Sep. 2008 Senior Vice President Managing Director Germany Agenda Was leistetder Mittelstand? Situation

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Führungskräfteforum Shared Services Shared Service Center Modelle und internationale Entwicklungen

Führungskräfteforum Shared Services Shared Service Center Modelle und internationale Entwicklungen Führungskräfteforum Shared Services Shared Service Center Modelle und internationale Entwicklungen Jutta Schwarz Senior Managing Consultant Berlin, 28. Januar 2010 Die Entwicklung von Shared Services 1980er

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 1. Public Cloud - mit Best-Practice-Beispiel hetras GmbH - Henning von Kielpinski, ConSol* GmbH

Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 1. Public Cloud - mit Best-Practice-Beispiel hetras GmbH - Henning von Kielpinski, ConSol* GmbH Webcast-Serie IT Transformation in die Cloud, Teil 1 Public Cloud - mit Best-Practice-Beispiel hetras GmbH - 24.01.2013 Henning von Kielpinski, ConSol* GmbH Inhalt Kurze Vorstellung ConSol* GmbH Übersicht

Mehr

Konzentrieren Sie sich...

Konzentrieren Sie sich... Konzentrieren Sie sich... ...auf Ihr Kerngeschäft! Setzen Sie mit sure7 auf einen kompetenten und flexiblen IT-Dienstleister und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz. Individuell gestaltete IT-Konzepte

Mehr

Fallstudie. Dell Computer: Netzwerke und Outsourcing

Fallstudie. Dell Computer: Netzwerke und Outsourcing ABWL Organisation und Personal Teilgebiet Organisation 401316/3 Dr. Markus Wiesner Wintersemester 2004/05 Fallstudie Dell Computer: Netzwerke und Outsourcing Tanja Hechberger (0105268) Nicole Ipsmiller

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC. Führende Anbieter von Workplace Management & Workplace Transformation in Deutschland 2014

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC. Führende Anbieter von Workplace Management & Workplace Transformation in Deutschland 2014 ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von & ein effektives Werkzeug für ITK-Anwender und ITK-Anbieter Mehrwert für ITK-Anwender ITK-Verantwortliche und Businessentscheider nutzen den, um für

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Identity und Access Management im Kontext der Cloud. Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH

Identity und Access Management im Kontext der Cloud. Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH Identity und Access Management im Kontext der Cloud Horst Bratfisch Raiffeisen Informatik GmbH Raiffeisen Informatik Konzern Länder: 29 Standorte: 100 Mitarbeiter: 2.800 Umsatz 2011: 1,4 Mrd. Raiffeisen

Mehr

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner:

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner: Cloud Jede Woche stellen Kunden von uns auf 100 % cloud-basierte Systeme um. Die Möglichkeit, Cloud-Services von Ingram Micro anbieten zu können, ist für uns ein wertvolles Geschäft. Ben Carlsrud, President

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Symotech AG Industriestrasse 38 CH-5314 Kleindöttingen Tel. +41 56 268 85 70 Fax +41 56 268 85 99 info@symotech.ch www.symotech.ch Im

Mehr

T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen

T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen MEDIENINFORMATION Wien, 07. Mai 2013 T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen T-Systems wird erster VMware vcloud Datacenter Services zertifizierter Provider mit einem lokalen Rechenzentrum in

Mehr

Neue Wettbewerbsstrategien

Neue Wettbewerbsstrategien Neue Wettbewerbsstrategien Bildung von Business Webs Agenda 1. Die Fragestellung 2. Unterschiedliche Typen von Business Webs 3. Die Transformation der Wertschöpfungskette 4. Konsequenzen für eine erfolgreiche

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Virtualisierung als Chance für die Organisation. Vortragender: Dipl.-Ing. Rainer Wendt, PMP, CBAP Systemhaus SAR GmbH, Baesweiler

Virtualisierung als Chance für die Organisation. Vortragender: Dipl.-Ing. Rainer Wendt, PMP, CBAP Systemhaus SAR GmbH, Baesweiler Virtualisierung als Chance für die Organisation 5. Business Lunch der Systemhaus SAR GmbH, 23. März 2011 Vortragender: Dipl.-Ing. Rainer Wendt, PMP, CBAP Systemhaus SAR GmbH, Baesweiler Agenda Die Industrialisierung

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

2.0. SEI WACHSAM Netzwerk-Monitoring-Software. Spezial. Kommunikationstechnik für Profis. Kommunikation

2.0. SEI WACHSAM Netzwerk-Monitoring-Software. Spezial. Kommunikationstechnik für Profis. Kommunikation Ausgabe 20/2011 21. Oktober 2011 4,90 sfr 8,90 funkschau.de funkschau Kommunikationstechnik für Profis SEI WACHSAM Netzwerk-Monitoring-Software Seite 14 Spezial Kommunikation 2.0 ab Seite 25 Virtual-Private-Networks

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Outtasking der Informationsverarbeitung eine interessante Option für kleine und mittlere Unternehmen. Stefan Holdt

Outtasking der Informationsverarbeitung eine interessante Option für kleine und mittlere Unternehmen. Stefan Holdt Outtasking der Informationsverarbeitung eine interessante Option für kleine und mittlere Unternehmen Stefan Holdt Einführung Mittelständler haben nicht dieselben Ressourcen wie Großunternehmen, aber ähnliche

Mehr

Der Markt für ICT-Sourcing- Beratung in Deutschland

Der Markt für ICT-Sourcing- Beratung in Deutschland Lünendonk -Studie 2015 Der Markt für ICT-Sourcing- Beratung in Deutschland Strukturen, Entwicklungen und Rolle im IT-Ökosystem Eine unabhängige Marktanalyse der Lünendonk GmbH Inhaltsverzeichnis VORWORT...

Mehr

Mediengespräch Swisscom IT Services. Zürich, 2. Dezember 2004

Mediengespräch Swisscom IT Services. Zürich, 2. Dezember 2004 Mediengespräch Swisscom IT Services Zürich, 2. Dezember 2004 Agenda Swisscom IT Services Die Herausforderung Outsourcing Der IT-Markt für Banken 2 Agenda Swisscom IT Services Die Herausforderung Outsourcing

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

Einsatz von Dynamic Computing bei einem erfolgreichen Schweizer KMU. Bernard Frossard CEO

Einsatz von Dynamic Computing bei einem erfolgreichen Schweizer KMU. Bernard Frossard CEO Einsatz von Dynamic Computing bei einem erfolgreichen Schweizer KMU Bernard Frossard CEO swisspro group Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 18. Oktober 1999 Geschäftsbereiche Anzahl Standorte 16

Mehr

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B G DATA GOES AZURE NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B MADE IN BOCHUM Anbieter von IT-Sicherheitslösungen Gegründet 1985, 1. Virenschutz 1987 Erhältlich in

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Klaus Tenderich Funktion/Bereich: Director Automation Services Organisation: Basware GmbH

Mehr

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus

Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Presentation OCLC InfoTag Location Zürich 11 April, 2012 4. April 2012 Perspektiven Öffentlicher Bibliotheken: OPEN und Hosting für BIBLIOTHECAplus Christian Hasiewicz Sales & Marketing Manager Public

Mehr

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen?

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? Dominique Hügli, Manager SharePoint & ECM Jean-Jacques Pittet, Senior Business Consultant September 2014 REFERENTEN Dominique

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise

Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Unternehmen und IT im Wandel: Mit datengetriebenen Innovationen zum Digital Enterprise Software AG Innovation Day 2014 Bonn, 2.7.2014 Dr. Carsten Bange, Geschäftsführer Business Application Research Center

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Franz-Josef Nölke,

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Neue Modelle des IT-Betriebs. Das Projekt VITBL

Neue Modelle des IT-Betriebs. Das Projekt VITBL Neue Modelle des IT-Betriebs. Das Projekt VITBL Berliner Anwenderforum am 19. Februar 2014 Referent: Thomas Dickmann (Leiter Produktmanagement) Moderne Perspektiven für die Verwaltung. Neue Modelle des

Mehr