Stammzellen Was ist eine Stammzelle? totipotent pluripotent

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stammzellen Was ist eine Stammzelle? totipotent pluripotent"

Transkript

1 Stammzellen 1. Was ist eine Stammzelle? Stammzellen haben die Fähigkeit, sich in Zellkulturen unendlich oft zu teilen und sich zu spezialisierten Zellen weiterzuentwickeln. Am besten kann man die Natur der Stammzellen verstehen, wenn man sich die Entwicklung des menschlichen Embryos ansieht. Mit der Befruchtung einer Eizelle durch ein Spermium entsteht eine einzige Zelle, welche das Potential hat, einen vollständigen Organismus zu bilden. Diese befruchtete Eizelle ist totipotent dh. ihr Potential ist total. In den folgenden Stunden teilt sich diese Zelle in mehrere identische ebenfalls totipotente Zellen. Würde man nun irgendeine dieser Zellen in einen Uterus implantieren, könnte sich daraus ein Fetus entwickeln. In der Tat, bei der Entstehung von eineiigen Zwillingen teilen sich totipotente Zellen auf, womit zwei genetisch identische Menschen entstehen. Etwa 4 Tage nach der Befruchtung und einigen Zellteilungszyklen beginnen sich diese totipotenten Zellen zu spezialisieren und bilden eine hohle (äussere) Zellmasse, welche eine Ansammlung von Zellen an einer Stelle im Innern aufweist (den Blastozysten). Die äussere Zellmasse wird die Plazenta und andere zur Versorgung des Feten wichtige Strukturen bilden, während die innere Zellmasse sich zu den verschiedenen Körpergeweben des Feten ausbilden wird. Die innere Zellmasse kann sich zwar in jede erdenkliche Körperzelle weiterdifferenzieren, sie ist aber nicht in der Lage, einen Organismus zu bilden, da sie keine Plazenta bilden kann, welche die Voraussetzung für eine erfolgreiche intrauterine Entwicklung darstellt. Diese innere Zellmasse ist nur noch pluripotent dh. sie kann sich zwar zu allen Zelltypen des menschlichen Körpers ausdifferenzieren, nicht aber zu den Geweben, welche für eine erfolgreiche Schwangerschaft notwendig sind. Weil ihr Potential nicht total ist, sind sie nicht totipotent und

2 Stammzellen Seite 2 würden sich auch nicht zu einem Fetus weiterentwickeln, wenn man sie in einen Uterus einsetzen würde. Die pluripotenten Stammzellen spezialisieren sich weiter zu Stammzellen, aus welchen sich ganz bestimmte Zelllinien weiterentwickeln können, welche eine spezifische Funktion haben. So entwickeln sich zb. Blut-Stammzellen in rote und weisse Blutkörperchen sowie Thrombozyten weiter, während sich Haut-Stammzellen sich in die verschiedenen Anteile der Haut weiterentwickeln können. Diese mehr spezialisierten Stammzellen nennt man multipotent. Multipotente Stammzellen finden sich aber auch bei erwachsenen Menschen. So finden sich im Knochenmark des erwachsenen Menschen Blut-Stammzellen, welche sogar vereinzelt im Blut zu finden sind. Diese Blut-Stammzellen haben die Aufgabe, immer wieder neue Ec, Lc und Tc zu bilden, welche im Laufe des Lebens ersetzt werden müssen. Ohne Blut-Stammzellen könnte ein Mensch nicht überleben.

3 Stammzellen Seite 3 2. Wie werden pluripotente Stammzellen gewonnen? Zur Zeit werden pluripotente Stammzellen auf 2 Arten gewonnen: Direkte Isolation dieser Zellen aus der inneren Zellmasse von Blastozysten, welche im Rahmen einer IVF-Therapie als Überschuss wegfielen. Diese Embryonen wurden in der Absicht der Reproduktion und nicht als Forschungsobjekte erzeugt, die Eltern gaben ihre Zustimmung. Isolation pluripotenter Stammzellen aus fetalem Gewebe (Testes, Ovarien) bei Abtreibungen, wiederum mit Zustimmung der Frau und unabhängig vom Entscheid zur Interruptio. Eine weitere Möglichkeit besteht im somatischen Zellkern Transfer (SCNT), bei welchem aus einer mütterlichen Eizelle der Zellkern entfernt und durch einen Zellkern aus einer somatischen Zelle (dh. nicht dem Kern einer Eizelle oder eines Spermiums) ersetzt wird. Das Zytoplasma der Eizelle enthält alle Stoffe und Voraussetzungen, um sich zu einem Embryo weiterzuentwickeln. Diese Zellen und ihre Nachkommen werden als totipotent betrachtet.

4 Stammzellen Seite 4 3. Potentieller Anwendungsbereich von pluripotenten Stammzellen Es gibt verschiedene Gründe, warum die Isolation von pluripotenten Stammzellen für die Wissenschaft und den medizinischen Fortschritt so wichtig ist. Pluripotente Stammzellen helfen uns im Verständnis der Abläufe menschlicher Entwicklung, wobei insbesondere Aspekte der Zellteilung und Differenzierung in bestimmte Gewebe von Interesse ist. Die Erforschung von Faktoren, welche entscheiden, ob gewisse Gene ein- oder ausgeschaltet werden, steht im Zentrum der Forschung. So hofft man, in Zukunft Krebs oder kindliche Missbildungen an der Wurzel bekämpfen zu können. Die Testung neuer Pharmaka an menschlichen Stammzelllinien oder Geweben, welche sich aus Stammzellen entwickelt haben, könnte die Sicherheit neuer Substanzen erhöhten und den Prozess der Medikamententestung verkürzen. Nur die Substanzen, welche diese Test bestanden haben, würden weiter am Tier und später am Menschen geprüft. Der grösste Gewinn aus pluripotenten Stammzellen ist die Erzeugung von Zellen und Geweben, welche für "Zell-Therapien" genutzt werden können. Viele Krankheiten führen zur Schwächung oder Zerstörung von Organen, die Organtransplantation ist oft die letzte Möglichkeit. Pluripotente Stammzellen - so stimuliert, dass sich diese in bestimmte Gewebe entwickeln - können so eine stetig erneuerbaren Quelle von Ersatzzellen und - gewebe darstellen, welche zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt werden kann.

5 Stammzellen Seite 5 Krankheiten, deren Behandlung mit einer Stammzell-Therapie denkbar ist, umfassen: - Parkinson - Alzheimer - Rückenmarksverletzungen und Querschnittlähmung - Hirnschlag - Verbrennungen - Herzerkrankungen inkl. Herzinfarkt - Diabetes - Osteoarthritis - Rheumatoide Arthritis. Es gibt kaum ein Gebiet in der Medizin, welches nicht auf irgendeine Weise von Stammzellen profitieren könnte.

6 Stammzellen Seite 6 Beispiele: Transplantation gesunder Herzmuskelzellen bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, um die Funktion des Herzens wieder zu verbessern. In Tierversuchen ist es gelungen, kranke Herzen mit gesunden Herzmuskelzellen zu besiedeln, welche mit den Wirtszellen zusammen gearbeitet haben. Bei Patientin mit Typ-I-Diabetes, bei denen die Inselzellen im Pankreas geschädigt sind, kann der Insulinbedarf verringert werden durch eine Transplantation von Inselzellen. Inselzellen, welche aus pluripotenten Stammzellen abgeleitet wurden, können nicht nur zur Diabetesforschung, sondern auch zur Therapie von Diabetes-Patienten verwendet werden. Während diese Forschung ein ausserordentliches Versprechen für die Zukunft mit sich bringt, sind noch viele technische Hürden zu überwinden. Dies erscheint aber möglich. Zuerst muss die Grundlagenforschung die Mechanismen enthüllen, welche die Spezialisierung von Stammzellen in bestimmte Zelllinien steuern, damit die gewünschten Gewebe gezielt hergestellt werden können. Weiters muss das Problem der Immun-Abstossung gelöst werden, indem humane pluripotente Stammzellen modifiziert werden, um die Gewebeunverträglichkeit zu vermindern oder indem entsprechende Datenbanken geschaffen werden, um Spender und Empfänger zusammenbringen zu können. Eine weitere Möglichkeit ist der somatische Kernzell Transfer (SCNT), bei welchem der Kern einer Zelle des Patienten mit einer Spender-Eizelle fusioniert wird. Aus der so entstandenen Blastozyste werden aus der inneren Zellmasse pluripotente Stammzellen entnommen, aus welchen das gewünschte Gewebe gebildet wird. Nachdem die genetischen Informationen im Zellkern gespeichert sind, entwickelt sich ein Gewebe, welches mit dem Empfänger verträglich ist bzw. keine Abstossungsreaktion hervorruft. 4. Adulte Stammzellen Auch beim erwachsenen Menschen finden sich an verschiedenen Orten Stammzellen, welche den Nachschub zum Ersatz verbrauchter Zellen sicherzustellen. Als Beispiel wurde die Blut- Stammzelle bereits erwähnt.

7 Stammzellen Seite 7 Es wurden nicht in allen Geweben Stammzellen gefunden, doch die Forschung entdeckt immer wieder neue Orte, an denen Stammzellen vorkommen. Bis vor kurzem herrschte die Meinung, dass das Nervensystem keine Stammzellen besitzt bzw. sich nicht regenerieren kann. Doch aus dem Nervensystem von Ratten und Mäusen konnten neuronale Stammzellen isoliert werden und es gibt Hinweise, dass solche Stammzellen auch im menschlichen Nervensystem vorkommen, womit diese Meinung bald revidiert werden muss. 5. Haben adulte Stammzellen das gleiche Potential wie pluripotente Stammzellen? Bis vor kurzem glaubte man, dass es nicht möglich ist, dass multipotente Stammzellen wie Blut- Stammzellen sich zu anderen Zellen wie Leberzellen, Hautzellen oder irgendwelche andere Zellen um-differenzieren könnten. Die neuere Forschung hat aber gezeigt, dass es möglich ist, Stammzellen umzupolen und in eine andere Zelllinie zu überführen. In Tierversuchen mit Mäusen wurde neuronale Stammzellen ins Knochenmark implantiert, wo diese sich umwandelten und Blut zu produzieren begannen. Bei Ratten liessen sich Stammzellen aus dem Knochenmark dazu bringen, Leberzellen zu produzieren. 6. Warum kann die Forschung nicht alleine mit adulten Stammzellen betrieben werden? Wenn wir adulte Stammzellen eines Patienten gewinnen könnten, diese zur Teilung in Richtung einer gewünschten Zelllinie bringen könnten und diese dem Patienten wieder implantierten, würde das Problem der Abstossung gelöst sein. Dies würde auch das ethische Problem lösen, welche gewisse Kreise mit der Stammzellgewinnung aus fetalem oder embryonalen Gewebe haben. Trotzdem gibt es gewisse Probleme mit adulten Stammzellen. Bisher wurden nicht für alle Gewebetypen adulte Stammzellen gefunden, insbesondere nicht adulte Herzmuskel-Stammzellen oder adulte Pankreas-Inselzell-Stammzellen. Adulte Stammzellen sind oft nur in minimalen Mengen vorhanden und deren Isolation und Reinigung ist entsprechend aufwendig, zudem müssen diese kulturell gezüchtet werden. Für gewisse akute Erkrankungen reicht die Zeit nicht. Bei anderen genetisch vererbten Krankheiten haben die Stammzellen den gleichen Defekt, weshalb diese für eine Transplantation ungeeignet sind. Dann haben adulte Stammzellen auch ein geringeres Wachstumspotential als jüngere Stammzellen. Zuletzt haben adulte Stammzellen einen höheren Grad an DNA- Verunreinigungen, welche durch Sonnenbestrahlung, Toxine, Virusinfektionen und Fehler bei der Zellteilung entstanden sind.

8 Stammzellen Seite 8 Die Erforschung sehr früher Entwicklungsstadien der Zellspezialisierung ist nicht möglich, da adulte Stammzellen bereits weiter ausdifferenziert sind als pluripotente Stammzellen. Ein adulte Stammzelle kann vielleicht 3 oder 4 Gewebetypen bilden, doch ist es heute noch unklar, ob diese wirklich pluripotent sind. 7. Zusammenfassung Aufgrund des enormen Potentials der Stammzellen ist es notwendig, die Forschung auf allen Ebenen voranzutreiben. Die Entwicklung von Stammzelllinien - sowohl pluripotent wie multipotent - welche verschiedene Gewebe des menschlichen Körpers bilden können, ist ein Meilenstein in der medizinischen Entwicklung und man darf sagen, dass Stammzellen das Potential haben die Medizin zu revolutionieren und die Qualität und Länge des menschlichen Lebens zu verbessern. Quelle: Stem Cells, A Primer (National Institute of Health, May 2000)

Stammzellen. Therapie der Zukunft?

Stammzellen. Therapie der Zukunft? Stammzellen Therapie der Zukunft? Was sind Stammzellen? Embryo, aus embryonalen Stammzellen bestehend Stammzellen sind Ausgangszellen für die Bildung aller Gewebe und Organe, aus denen ein Lebewesen besteht

Mehr

Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie

Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie Stammzellenforschung Karina Köppl LK Biologie 1.Was sind Stammzellen? Reparaturreserve des Körpers undifferenzierte Zellen von Menschen und Tieren Stammzellen sind in der Lage, sich zu teilen und neue

Mehr

STAMMZELLEN. Therapie der Zukunft?

STAMMZELLEN. Therapie der Zukunft? STAMMZELLEN Therapie der Zukunft? WAS SIND STAMMZELLEN? Ausgangszellen für die Bildung aller Gewebe und Organe, aus denen ein Lebewesen besteht Charakteristische Merkmale (Unterscheidung von anderen Zellen)

Mehr

Stammzellen besitzen 2 Hauptcharaktereigenschaften: Quellen von pluripotenten Stammzellen:

Stammzellen besitzen 2 Hauptcharaktereigenschaften: Quellen von pluripotenten Stammzellen: Stammzellen besitzen 2 Hauptcharaktereigenschaften: - langfristiger Selbstaufbau - produzieren viele verschiedene Arten von differenzierten Zellen Quellen von pluripotenten Stammzellen: -innere Zellmasse

Mehr

Differenzierung = Bildung spezialisierter Zellen. Der Körper braucht Stammzellen. www.eurostemcell.org. www.eurostemcell.org

Differenzierung = Bildung spezialisierter Zellen. Der Körper braucht Stammzellen. www.eurostemcell.org. www.eurostemcell.org Differenzierung = Bildung spezialisierter Zellen Was das Foto zeigt Ein Stück Metall und viele verschiedene Arten von Schrauben Etwas zum Nachdenken Aus derselben Art von Metallstücken kann man viele verschiedene

Mehr

Hausarbeit. von. Nora Eisenberg, Q1, Bio5

Hausarbeit. von. Nora Eisenberg, Q1, Bio5 Stammzelltherapie Dezember 2013 Hausarbeit von Nora Eisenberg, Q1, Bio5 Gliederung: 1. Einführung zum Thema Stammzelltherapie 2. Stammzellen Definition Unterscheidung der Zelltypen in: 3. Stammzelltherapien:!

Mehr

Die Forschung mit embryonalen Stammzellen ist ethisch nicht akzeptabel

Die Forschung mit embryonalen Stammzellen ist ethisch nicht akzeptabel Die Forschung mit embryonalen Stammzellen ist ethisch nicht akzeptabel Das Schweizer Volk soll sich selber äussern bezüglich der Gesetzgebung zur embryonalen Stammzellenforschung. Die ethische Bedeutung

Mehr

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede

Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Transplantation von Stammzellen und soliden Organen einige Gemeinsamkeiten, viele Unterschiede Martin Stern Abteilung Hämatologie/Departement Biomedizin Universitätsspital Basel Nomenklatur I Stammzelle

Mehr

Potenzial der Stammzellen

Potenzial der Stammzellen Potenzial der Stammzellen Stammzellen sind besondere Zellen, sie haben das Potenzial, in unserem Körper Zellen und Gewebe zu erneuern. Die Hoffnung besteht, dass dank der Stammzellenforschung dereinst

Mehr

Medizinische Universität Graz. Adulte Stammzellen. Hoffnungsträger der modernen Medizin

Medizinische Universität Graz. Adulte Stammzellen. Hoffnungsträger der modernen Medizin Medizinische Universität Graz Adulte Stammzellen Hoffnungsträger der modernen Medizin Große Hoffnung durch neue Verfahren in der Stammzelltherapie Forschung im Dienst der Gesellschaft Mit dem gezielten

Mehr

Therapeutisches und reproduktives Klonen. http://www.sisol.de/brennpunkt. TCI Institut für. Dr. Cornelia Kasper. Klonen.

Therapeutisches und reproduktives Klonen. http://www.sisol.de/brennpunkt. TCI Institut für. Dr. Cornelia Kasper. Klonen. Therapeutisches und reproduktives http://www.sisol.de/brennpunkt Überblick Was ist? Verschiedene Ansätze Historischer Überblick und neueste Entwicklungen Gesetzliche Anforderungen Entwicklungen von Menschen

Mehr

Die Embryonalentwicklung: Schlüssel zum Verständnis von Stammzellen

Die Embryonalentwicklung: Schlüssel zum Verständnis von Stammzellen Modul 1-2 Die Embryonalentwicklung: Schlüssel zum Verständnis von Stammzellen Wenn aus einer befruchteten Eizelle (Zygote) durch Zellteilungen viele Zellen entstehen, die sich reorganisieren, spezialisieren,

Mehr

Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung

Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung Wintersemester 2014/15 Vorlesung Ethik in der Medizin Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung PD Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Gliederung der Vorlesung Ethisch

Mehr

ÄRZTEBLATT 4/2013 MECKLENBURG-VORPOMMERN

ÄRZTEBLATT 4/2013 MECKLENBURG-VORPOMMERN ÄRZTEBLATT 4/2013 MECKLENBURG-VORPOMMERN Potenziale der Stammzelltherapie Adipositas-Konzept Mecklenburg-Vorpommern Patientenrechtegesetz ein kurzer Überblick Potenziale der Stammzelltherapie Mathias Freund

Mehr

Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung

Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung Wintersemester 2015/16 Vorlesung Ethik in der Medizin Reproduktionsmedizin und Embryonenforschung Prof. Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Gliederung der Vorlesung

Mehr

Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen

Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen Pro und Con der Präimplantationsdiagnostik PID Beispiel einer kontroversen bioethischen Debatte Gliederung des Vortrags Darstellung der med.-naturwissenschaftlichen

Mehr

Stammzellen Therapie der Zukunft?

Stammzellen Therapie der Zukunft? Begleittext zum Foliensatz Stammzellen Therapie der Zukunft? Stand: August 2013 www.openscience.or.at office@openscience.or.at Herausgeber: Open Science Lebenswissenschaften im Dialog Campus Vienna Biocenter

Mehr

"Stammzellen - Alleskönner zwischen Wissenschaft und Ethik"

Stammzellen - Alleskönner zwischen Wissenschaft und Ethik "Stammzellen - Alleskönner zwischen Wissenschaft und Ethik" Jörg Klug Justus-Liebig-Universität Gießen 2. Science Bridge Seminar 19. November 2010 Wo kommt der Name her? A. megalocephala C. elegans Edmund

Mehr

S.G.: Klonen? Aber was wird genau geklont? Und woher bekommen die Forscher ihr Material?

S.G.: Klonen? Aber was wird genau geklont? Und woher bekommen die Forscher ihr Material? Vor drei Wochen hat Susanne Goldmann erfahren, dass ihre Mutter an Alzheimer erkrank ist. Laut ihres Arztes Doktor Friedrich Stein ist es nicht möglich ihr medizinisch zu helfen. Der Prozess könne lediglich

Mehr

STAMMZELLEN. Einteilung nach der Herkunft

STAMMZELLEN. Einteilung nach der Herkunft STAMMZELLEN Stammzellen haben die Fähigkeit zur Autoreproduktion (sie können sich selbst erneuern) und sind nicht endgültig differenziert. Ihre Nachkommen sind entweder selber Stammzellen oder sind differenzierter

Mehr

Begleittext zum Foliensatz Stammzellen Therapie der Zukunft? Folie 1 Was sind Stammzellen. Folie 2 Stammzellen wofür?

Begleittext zum Foliensatz Stammzellen Therapie der Zukunft? Folie 1 Was sind Stammzellen. Folie 2 Stammzellen wofür? Begleittext zum Foliensatz Stammzellen Therapie der Zukunft? Folie 1 Was sind Stammzellen Stammzellen sind ursprüngliche Zellen mit zwei besonderen Fähigkeiten: Durch Zellteilung können sie wieder Stammzellen

Mehr

Stammzellentherapien

Stammzellentherapien Können mit Stammzellen Krankheiten wie Autismus, bzw. das Kanner-Syndrom und Asperger behandelt werden? Diese Vorstellung klingt auf den ersten Blick sehr verlockend, doch was verbirgt sich hinter dem

Mehr

1 Wissenschaftlicher Hintergrund

1 Wissenschaftlicher Hintergrund Humane Stammzellen sind aufgrund ihrer inhärenten Eigenschaften, ihrer Regenerationsfähigkeit und ihres Entwicklungspotenzials nicht nur ein geeignetes Forschungsobjekt zur Untersuchung von Entwicklungs-

Mehr

VFA-Positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen

VFA-Positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen VFA-Positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen Die Forschung mit humanen Stammzellen befindet sich derzeit noch im Stadium der Grundlagenforschung und hat keine Marktrelevanz. Sie verspricht aber

Mehr

Molekulare Medizin I SS 2015

Molekulare Medizin I SS 2015 SS 2015 Klonen von Menschen: Es ist möglich - aber wozu? Was sind die Probleme, die derzeit einer medizinische Anwendung von entgegen stehen? Sie finden die Vorlesung unter der URL: http://homepage.univie.ac.at/georg.weitzer/

Mehr

INHALT Geschichte des Klonens Klonen in der Natur Vorgehensweise des Klonens Reproduktives Klonen Therapeutisches Klonen Dolly Prometea Pro & Contra

INHALT Geschichte des Klonens Klonen in der Natur Vorgehensweise des Klonens Reproduktives Klonen Therapeutisches Klonen Dolly Prometea Pro & Contra KLONEN INHALT Geschichte des Klonens Klonen in der Natur Vorgehensweise des Klonens Reproduktives Klonen Therapeutisches Klonen Dolly Prometea Pro & Contra Ethikdiskussion Bedeutung der Gentechnik im Weltvergleich

Mehr

Zelldifferenzierung und Morphogenese

Zelldifferenzierung und Morphogenese Zelldifferenzierung und Morphogenese Fragestellung: Wie ist es möglich, daß sich aus einer einzigen Zelle ein hochkomplexes Lebewesen mit hohem Differenzierungsgrad entwickeln kann? weniger gut verstanden

Mehr

Gentherapie. Grüne Gentechnologie

Gentherapie. Grüne Gentechnologie Gentherapie Grüne Gentechnologie Definition Mit Gentherapie bezeichnet man das Einfügen von Genen in Zellen eines Individuums zur Behandlung von Erbkrankheiten bzw. Gendefekten Durch die Einführung soll

Mehr

Inhalt. I. Naturwissenschaftliche Grundlagen. Vorwort... 13. Einleitung... 15. (Thomas Heinemann)... 19. 1. Das Begriffskonzept der Stammzelle...

Inhalt. I. Naturwissenschaftliche Grundlagen. Vorwort... 13. Einleitung... 15. (Thomas Heinemann)... 19. 1. Das Begriffskonzept der Stammzelle... Vorwort............................... 13 Einleitung.............................. 15 I. Naturwissenschaftliche Grundlagen (Thomas Heinemann)......................... 19 1. Das Begriffskonzept der Stammzelle............

Mehr

Wie Gentechnik funktioniert Quelle: GenSuisse, Gentechnik 2008

Wie Gentechnik funktioniert Quelle: GenSuisse, Gentechnik 2008 Wie Gentechnik funktioniert Quelle: GenSuisse, Gentechnik 2008 In der Pause zieht Sonja ihren Pen aus der Tasche. Das ist eine handliche Spritze. Die Mitschülerinnen und Mitschüler sind daran gewöhnt,

Mehr

Präzisions-Gentherapie

Präzisions-Gentherapie Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Gentherapie trifft auf erfolgreiche Stammzelltherapie bei Lebererkrankung

Mehr

1-2002 TA-SWISS Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung. Das Projekt. «publifocus» zu Stammzellen

1-2002 TA-SWISS Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung. Das Projekt. «publifocus» zu Stammzellen publifocus 1-2002 TA-SWISS Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung Inhalt Projekt «publifocus» Bürgerinnen und Bürger diskutieren kontroverse Themen an Veranstaltungen von TA-SWISS Biologie I Was sind

Mehr

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE

WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE WEGWEISER ZUR EINLAGERUNG VON NABELSCHNURBLUT UND -GEWEBE Nabelschnurblut ist wertvoll! Wenn sich Eltern dafür entscheiden, das Nabelschnurblut ihres Kindes aufzubewahren, können sie damit dem Kind selbst,

Mehr

Chimäre. χίμαιρα. Ziege

Chimäre. χίμαιρα. Ziege Chimäre χίμαιρα Ziege Lykisches Ungeheuer: πρόσθε λέων, ǒπισθεν θέ δράκων, μέσση θέ χίμαιρα Vorn ein Löwe, hinten eine Schlange, in der Mitte eine Ziege Sphinx: Löwe mit Frauenkopf Definition Eine Chimäre

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2062 15. Wahlperiode 02-08-23

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2062 15. Wahlperiode 02-08-23 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2062 15. Wahlperiode 02-08-23 Bericht der Landesregierung Bericht über die in Schleswig-Holstein betriebene Forschung mit adulten menschlichen Stammzellen

Mehr

Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte

Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte www.eurostemcell.org Lehrerunterlagen Zielsetzung Diskussion der ethischen Fragestellungen und der Regulierung der Stammzellforschung Wissensstand der Teilnehmer

Mehr

Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen

Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen Regenerative Therapie > Heilen mit Stammzellen Prof.Dr.med.Frank Emmrich director@trm.uni-leipzig.de frank.emmrich@medizin.uni-leipzig.de Miglied im Deutschen Ethikrat 11.Münchener Wissenschaftstage 23.10.2011

Mehr

Stammzellenforschungsgesetz

Stammzellenforschungsgesetz Dokumentation Stammzellenforschungsgesetz Update: 13.12.2012 Mit dem klaren Ja (64.4 Prozent) zum Stammzellenforschungsgesetz anlässlich der Referendumsabstimmung im November 2004 haben sich die Stimmberechtigten

Mehr

Eltern-Broschüre. Hinweise zum Umgang mit Nabelschnurrestblut in katholischen Krankenhäusern. caritas

Eltern-Broschüre. Hinweise zum Umgang mit Nabelschnurrestblut in katholischen Krankenhäusern. caritas Eltern-Broschüre Hinweise zum Umgang mit Nabelschnurrestblut in katholischen Krankenhäusern Katholischer Krankenhausverband der Diözese Osnabrück e.v. für die Diözese Osnabrück e.v. für die Diözese Münster

Mehr

Stammzellenforschung: Bestandsaufnahme und Perspektiven nach zehn Jahren Entwicklung

Stammzellenforschung: Bestandsaufnahme und Perspektiven nach zehn Jahren Entwicklung Stammzellenforschung: Bestandsaufnahme und Perspektiven nach zehn Jahren Entwicklung Die Stammzellforschung war und ist eines der am heftigsten diskutierten Forschungsthemen. Befürworter sehen die Möglichkeiten,

Mehr

DFG-Stellungnahme zum Problemkreis Humane embryonale Stammzellen

DFG-Stellungnahme zum Problemkreis Humane embryonale Stammzellen DFG-Stellungnahme zum Problemkreis Humane embryonale Stammzellen I. Naturwissenschaftlicher Hintergrund 1. Forschungsziele und Anwendungszwecke der Arbeit an und mit Stammzellen des Menschen Mit dem Begriff

Mehr

Regelungen zum Embryonenschutz

Regelungen zum Embryonenschutz Einfachgesetzliche Regelungen Regelungen zum Embryonenschutz 1 2 3 Embryonenschutzgesetz Stammzellgesetz Bisher noch nicht erlassen: Fortpflanzungsmedizingesetz Konkurrierende Gesetzgebungskompetenz des

Mehr

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher

Wissenstest für junge Stammzell-Forscherinnen und -Forscher Stammzellen und regenerative Medizin Nationales Forschungsprogramm NFP 63 Cellules souches et médecine régénérative Programme national de recherche PNR 63 Stem Cells and Regenerative Medicine National

Mehr

Lymphozyt. sammeln. Thrombozyt. sammeln. Langerhans-Inseln. sammeln. Zuckerkranker Ohne Insulin

Lymphozyt. sammeln. Thrombozyt. sammeln. Langerhans-Inseln. sammeln. Zuckerkranker Ohne Insulin Was ist generative medizinische Versorgung im Gesetz Das entspricht generative Medizin und Zelle Therapie. generative Medizin heißt damit kranke Gewebe bei einem Patienten zu ersetzen oder zu regenerieren.

Mehr

DFG. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen. Research with Human Embryonic Stern Cells. Standpunkte/Positions

DFG. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen. Research with Human Embryonic Stern Cells. Standpunkte/Positions Deutsche Forschungsgemeinschaft Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen Research with Human Embryonic Stern Cells Standpunkte/Positions WILEY- VCH WILEY-VCH GmbH & Co. KGaA DFG Vorwort IX Forschung

Mehr

Generative medizinische Versorgung

Generative medizinische Versorgung Gesetzentwurf zur regenerativen medizinischen Versorgung Ausgerichtet auf die regenerative Medizin und Zelltherapie. regenerative Medizin bedeutet, krankes Gewebe bei einem Patienten zu ersetzen oder zu

Mehr

Vernehmlassung zum Embryonenforschungsgesetz, EFG Stellungnahme der Stiftung GEN SUISSE

Vernehmlassung zum Embryonenforschungsgesetz, EFG Stellungnahme der Stiftung GEN SUISSE Vernehmlassung zum Embryonenforschungsgesetz, EFG Stellungnahme der Stiftung GEN SUISSE GEN SUISSE begrüsst die Schaffung eines Bundesgesetzes über die Gewinnung und den Umgang mit menschlichen embryonalen

Mehr

Stammzellen-Konzepte.com

Stammzellen-Konzepte.com Arthrose bei Hunden mit Stammzellen behandeln 6 Gründe, die bei Hunde-Arthrose für eine Stammzellen-Therapie sprechen. Tierarzt finden auf Hunde-Arthrose mit Stammzellentherapie erfolgreich behandeln:

Mehr

Wenn differenzierte Zellen wieder zu Stammzellen werden

Wenn differenzierte Zellen wieder zu Stammzellen werden ######## Wenn differenzierte Zellen wieder zu Stammzellen werden Über Perspektiven und Grenzen der regenerativen Medizin von Hildegard Kaulen Gen- und Stammzelltherapie stehen für das, wovon die Medizin

Mehr

Unersetzliche Neuronen und Atombomben

Unersetzliche Neuronen und Atombomben Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Stammzellen und die HK: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Stammzellen

Mehr

Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer

Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer Klonierung von Säugern durch Zellkerntransfer Gentechnik und Genomics WiSe 2007/2008 Kristian M. Müller Institut für Biologie III Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Können differenzierte Zellen einen

Mehr

Glossar: Fachbegriffe der Reproduktionsgenetik und Biomedizin

Glossar: Fachbegriffe der Reproduktionsgenetik und Biomedizin Forum 39 Kopiervorlage Gerald Kiefer 44 Glossar: Fachbegriffe der Reproduktionsgenetik und Biomedizin Ausdifferenzierung siehe: Differenzierung. Eine ausdifferenzierte Zelle steht am Ende eine Reihe von

Mehr

Mit dem Thema: Heilen mit Wunderzellen Fortschritte in der Stammzellenforschung.

Mit dem Thema: Heilen mit Wunderzellen Fortschritte in der Stammzellenforschung. SÜDWESTRUNDFUNK SWR2 AULA Manuskriptdienst (Abschrift eines frei gehaltenen Vortrags) Heilen mit Wunderzellen Fortschritte in der Stammzellenforschung Autor: Professor Jürgen Hescheler * Redaktion: Ralf

Mehr

Forschung an ips-zellen und an hes-zellen, die durch Zellkerntransfer hergestellt wurden - biologische Aspekte -

Forschung an ips-zellen und an hes-zellen, die durch Zellkerntransfer hergestellt wurden - biologische Aspekte - Hans R. Schöler Max Planck Institute for Molecular Biomedicine Department of Cell and Developmental Biology Münster, Germany 8. Mai, 2014 Berlin Forschung an ips-zellen und an hes-zellen, die durch Zellkerntransfer

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort... 11 TEIL I HINFÜHRUNG

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort... 11 TEIL I HINFÜHRUNG INHALTSVERZEICHNIS Vorwort..................................................... 11 TEIL I HINFÜHRUNG 1. Die Suche nach alternativen Quellen für pluripotente embryonale Stammzellen..............................................

Mehr

Projekt. Humane Thrombozytenextrakte als Serum-Ersatz in der Kultivierung von Stammzellen in In-vitro-Toxizitätstests

Projekt. Humane Thrombozytenextrakte als Serum-Ersatz in der Kultivierung von Stammzellen in In-vitro-Toxizitätstests [Text eingeben] Stiftung zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen Projekt Humane Thrombozytenextrakte als Serum-Ersatz in der Kultivierung von

Mehr

Handbuch Stammzellenrecht

Handbuch Stammzellenrecht Timo Faltus Handbuch Stammzellenrecht Ein rechtlicher Praxisleitfaden für Naturwissenschaftler, Ärzte und Juristen Inhaltsverzeichnis 7 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis......................................

Mehr

Informationen zur Blutstammzellspende

Informationen zur Blutstammzellspende Informationen zur Blutstammzellspende Was sind Blutstammzellen? Der Begriff Stammzellen wird sowohl für embryonale (Ursprungszellen in Embryonen) als auch für adulte Stammzellen (Blutstammzellen), die

Mehr

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Blutspende Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Blut ist ein ganz besondrer Saft!, antwortet Mephisto auf die

Mehr

ERFOLGSRATE BEI DEN IVF- BEHANDLUNGEN IM JAHRE 2014

ERFOLGSRATE BEI DEN IVF- BEHANDLUNGEN IM JAHRE 2014 Wir möchten Ihnen gern unsere Ergebnisse der IVF-Zyklen im Jahre 2014 vorlegen. - 1 - Da es immer Spekulationen auftauchen, wie die Ergebnisse gerechnet werden und ob sie objektiv und wahr sind, möchten

Mehr

Nabelschnurblutspende Information für werdende Eltern

Nabelschnurblutspende Information für werdende Eltern Nabelschnurblutspende Information für werdende Eltern Eine Informationsbroschüre übersetzt aus dem Englischen* und an schweizerische Verhältnisse angepasst 1 Die wichtigsten Punkte in Kürze Nabelschnurrestblut

Mehr

Heilversprechen Embryonale Stammzellen und ihre Konkurrenz

Heilversprechen Embryonale Stammzellen und ihre Konkurrenz 1 COPYRIGHT Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Es darf ohne Genehmigung nicht verwertet werden. Insbesondere darf es nicht ganz oder teilweise oder in Auszügen abgeschrieben oder in sonstiger

Mehr

Stammzellen und Klonen

Stammzellen und Klonen Stammzellen und Klonen Prof. Dr. med. Lukas A. Huber (Biozentrum, Zellbiologie lukas.a.huber@i-med.ac.at ) & Prof. Dr.med. Dr.theol. Stephan P. Leher (Systematische Theologie, stephan.leher@uibk.ac.at)

Mehr

Stammzelltransplantation

Stammzelltransplantation Stammzelltransplantation Eine Hausarbeit von Alexandra Brieske (Q1, Bio 5) In meiner Hausarbeit beschäftige ich mich mit der Stammzelltransplantatation, weil es diese noch nicht so lange gibt, sie aber

Mehr

Unterrichtseinheit: DEFINITION von Stammzellen. Stammzellen

Unterrichtseinheit: DEFINITION von Stammzellen. Stammzellen Unterrichtseinheit: Stammzellen DEFINITION von Stammzellen Eine Stammzelle ist eine Zelle, die sich vermehren kann und überdies in der Lage ist, sich zu einem oder mehreren spezialisierten Zelltypen weiterzuentwickeln

Mehr

Vorlesung zum Embryonenschutzgesetz am 04.11.2013 Prof. Dr. jur. Hans Lilie

Vorlesung zum Embryonenschutzgesetz am 04.11.2013 Prof. Dr. jur. Hans Lilie Vorlesung zum Embryonenschutzgesetz am 04.11.2013 Prof. Dr. jur. Hans Lilie Geschäftsführender Direktor des Interdisziplinären Zentrums Medizin-Ethik-Recht der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 16. 9./10. Klasse: Gentechnik und Klonen. Corinna Grün, Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 16. 9./10. Klasse: Gentechnik und Klonen. Corinna Grün, Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Corinna Grün, Cathrin Spener Vertretungsstunde Bioogie 16 9./10. Kasse: Gentechnik und Konen Downoadauszug aus dem Originatite: Gentechnik und ihre Auswirkung Gentechnik nik Schon vor etwa 12

Mehr

Stammzellen-Forschung

Stammzellen-Forschung Eine kurze Geschichte der Stammzellen-Forschung Georg Weitzer Ao. Univ. Prof. am Department für Medizinische Biochemie, Max F. Perutz Laboratorien, Medizinische Universität Wien Georg Weitzer, LA Vorlesung

Mehr

Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte

Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte Einführung in die Stammzellforschung Standpunkte www.eurostemcell.org Stammzellen: Standpunkte 11-14 jährige Schüler Februar 2010, überarbeitet Januar 2012, übersetzt Sep. 2012 Lehrerunterlagen Zielsetzung

Mehr

Die Zeit für die Zelle zurückdrehen

Die Zeit für die Zelle zurückdrehen Die Zeit für die Zelle zurückdrehen Reprogrammierung als Chance für die regenerative Medizin von Frank Schnütgen und Harald von Melchner Einer der Träume der Medizin ist die Verwendung von Stammzellen

Mehr

vfa-positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen ZUSAMMENFASSUNG

vfa-positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen ZUSAMMENFASSUNG vfa-positionspapier Forschung mit humanen Stammzellen ZUSAMMENFASSUNG Die Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen befindet sich derzeit noch weitgehend im Stadium der Grundlagenforschung. Sie verspricht

Mehr

Stammzellen (Stammzelltherapie)

Stammzellen (Stammzelltherapie) 1 1. Stammzellen Stammzellen (Stammzelltherapie) Unter dem Titel Molekulare Medizin werden solche molekularbiologische Forschungsgebiete bearbeitet, deren Ergebnisse in der Medizin schon verwendet werden.

Mehr

Stammzelltherapie. Science oder Fiction. www.die-stammzelle.at - info@die-stammzelle.at

Stammzelltherapie. Science oder Fiction. www.die-stammzelle.at - info@die-stammzelle.at Stammzelltherapie Science oder Fiction www.die-stammzelle.at - info@die-stammzelle.at Begrüßung Was kann die Stammzelltherapie heute schon, was sind realistische Szenarien und was ist zurzeit in den Bereich

Mehr

Institut für Rekonstruktive Neurobiologie. Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen

Institut für Rekonstruktive Neurobiologie. Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen Institut für Rekonstruktive Neurobiologie Universität Bonn Biomedizinische Anwendungen pluripotenter Stammzellen Oliver Brüstle 10 Jahre Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen Veranstaltung der

Mehr

Embryologische Grundlagen

Embryologische Grundlagen Gliederung Sicherung des Humanum - Das Embryonenschutzgesetz t auf dem Prüfstand - RiAG Rainer Beckmann, Wildbad Kreuth, 7. Juni 2009 I. Entstehung d. ESchG / Embryologische Grundlagen II. Wesentliche

Mehr

Reprogrammieren von Zellen: die Zell-Uhr wieder auf Null stellen

Reprogrammieren von Zellen: die Zell-Uhr wieder auf Null stellen Modul 3 Reprogrammieren von Zellen: die Zell-Uhr wieder auf Null stellen Ist die Entwicklung von Zellen eine Einbahnstrasse? Seit Jahrhunderten fragen sich Biologen: Wie kann aus einer einzigen, befruchteten

Mehr

IHR FETT IST GOLD WERT

IHR FETT IST GOLD WERT IHR FETT IST GOLD WERT AGE CONTROL Die neue Dimension Gesund Fit Schön STAMMZELLEN AUS DEM FETTGEWEBE - 2 - Gesundheit, Mobilität, geistige Fitness und Lebensfreude STAMMZELLEN Seite 3 Mehr vom Leben!

Mehr

Ergänzende Stellungnahme der Ethikkommission der Stiftung Liebenau zur Präimplantationsdiagnostik

Ergänzende Stellungnahme der Ethikkommission der Stiftung Liebenau zur Präimplantationsdiagnostik Ethikkommission der Stiftung Liebenau 13.05.2011 Ergänzende Stellungnahme der Ethikkommission der Stiftung Liebenau zur Präimplantationsdiagnostik 1. Anlass der aktuellen Diskussion über Präimplantationsdiagnostik

Mehr

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Grundlagen, Indikationen, therapeutischer Nutzen von Rainer Haas, Ralf Kronenwett 1. Auflage Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Haas

Mehr

Was kann die Stammzelltherapie leisten?

Was kann die Stammzelltherapie leisten? Was kann die Stammzelltherapie leisten? Prof. Dr. med. Wolfram-Hubertus Zimmermann, Abteilung Pharmakologie, Herzzentrum und Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie, Universitätsmedizin Göttingen Der

Mehr

Die Stammzellen-Erneuerungs-Theorie

Die Stammzellen-Erneuerungs-Theorie Zusammenfassung eine konzentrierte Version in einfacher Form für Übersetzungen und Empfehlungen, wie sie benötigt wird für Die Stammzellen-Erneuerungs-Theorie Die Entmystifizierung des dramatischsten,

Mehr

20 Jahre Stammzelltransplantation im Krankenhaus der Elisabethinen

20 Jahre Stammzelltransplantation im Krankenhaus der Elisabethinen Linz, 30. Oktober 2013 20 Jahre Stammzelltransplantation im Krankenhaus der Elisabethinen 911 Stammzelltransplantationen wurden im zweitgrößten Transplantationszentrum Österreichs bisher durchgeführt.

Mehr

Deklaration Interessenskonflikte

Deklaration Interessenskonflikte Deklaration Interessenskonflikte Finanzielle oder Eigentümerinteressen: keine Tätigkeiten für die pharmazeutische Industrie und andere Firmen des Gesundheitssystems: Verwaltungsrat Blutspende SRK Schweiz

Mehr

Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter

Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter Innovative Technologien für ein neues Medizin-Zeitalter Gewinnung von körpereigenen Stammzellen direkt im OP Multipotente Stammzellen des Fettgewebes sind Alleskönner Die multipotenten Stammzellen des

Mehr

2495/AB XX. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 2495/AB XX.GP

2495/AB XX. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 2495/AB XX.GP 2495/AB XX. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 2495/AB XX.GP Auf die - aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit in Kopie beigeschlossene - schriftliche Anfrage der Abgeordneten Petrovic, Freundinnen und

Mehr

ESchG (geltende Fassung) Röspel/Hinz Flach/Hintze. 1 Mißbräuchliche Anwendung von Fortpflanzungstechniken

ESchG (geltende Fassung) Röspel/Hinz Flach/Hintze. 1 Mißbräuchliche Anwendung von Fortpflanzungstechniken 1 Mißbräuchliche Anwendung von Fortpflanzungstechniken 1. auf eine Frau eine fremde unbefruchtete Eizelle überträgt, 2. es unternimmt, eine Eizelle zu einem anderen Zweck künstlich zu befruchten, als eine

Mehr

Einfrieren von Nabelschnurblut. oder überflüssig?

Einfrieren von Nabelschnurblut. oder überflüssig? Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Impressum: Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Herausgeber,

Mehr

FWU Schule und Unterricht. VHS 42 10529 / DVD 46 10529 16 min, Farbe. Organe nach Maß. Organzüchtung im Labor. FWU das Medieninstitut der Länder

FWU Schule und Unterricht. VHS 42 10529 / DVD 46 10529 16 min, Farbe. Organe nach Maß. Organzüchtung im Labor. FWU das Medieninstitut der Länder VHS 42 10529 / DVD 46 10529 16 min, Farbe FWU Schule und Unterricht Organe nach Maß Organzüchtung im Labor FWU das Medieninstitut der Länder 00 Lernziele Erkennen der grundsätzlichen Unterschiede von Organspende

Mehr

Rollenspiel «Ethikkommission» Stammzellforschung. Anleitung

Rollenspiel «Ethikkommission» Stammzellforschung. Anleitung Rollenspiel «Ethikkommission» Stammzellforschung Anleitung Anzahl Teilnehmer: 8 18, plus Kommissionspräsident/-in (kann von der Lehrperson übernommen werden). Eventuell die Klasse in zwei Teilgruppen arbeiten

Mehr

Wie eine Schwangerschaft abläuft

Wie eine Schwangerschaft abläuft 51 2 Wie eine Schwangerschaft abläuft Schwangerschaft ist gewiss der erstaunlichste Vorgang, den der menschliche Körper vollziehen kann. Dass der Körper einer Frau die Entwicklung eines anderen menschlichen

Mehr

Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten

Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten Alternsbezogene Gesundheitsressourcen und klinische Medizin Potenziale der Regenerativen Medizin bei sog. Verschleißkrankheiten FRAUNHOFER Innovationsforum 23. Oktober 2008 Dr. Gudrun Tiedemann Advanced

Mehr

Erster Erfahrungsbericht der Bundesregierung über die Durchführung des Stammzellgesetzes. (Erster Stammzellbericht)

Erster Erfahrungsbericht der Bundesregierung über die Durchführung des Stammzellgesetzes. (Erster Stammzellbericht) Erster Erfahrungsbericht der Bundesregierung über die Durchführung des Stammzellgesetzes (Erster Stammzellbericht) Erster Erfahrungsbericht der Bundesregierung über die Durchführung des Stammzellgesetzes

Mehr

Stammzellenforschung und seltene neuroimmunologische Erkrankungen

Stammzellenforschung und seltene neuroimmunologische Erkrankungen Transverse Myelitis Association Journal Volume 6 - März 2012 Artikel 2 Stammzellenforschung und seltene neuroimmunologische Erkrankungen Dr. Michael Levy Assistant Professor of Neurology Transverse Myelitis

Mehr

Sanfter Reset: Körperzellen lassen sich leichter reprogrammieren als erwartet

Sanfter Reset: Körperzellen lassen sich leichter reprogrammieren als erwartet Kim, Jeong Beom et al. Sanfter Reset: Körperzellen lassen sich leichter... Tätigkeitsbericht 2008 Entwicklungs- und Evolutionsbiologie/Genetik Sanfter Reset: Körperzellen lassen sich leichter reprogrammieren

Mehr

Abstimmung zum Stammzellenforschungsgesetz

Abstimmung zum Stammzellenforschungsgesetz Abstimmung zum Stammzellenforschungsgesetz Hoffnung für Patienten und den Forschungsplatz Schweiz 4. Oktober 2004 Nummer 36/1 5. Jahrgang economiesuisse Hegibachstrasse 47 Verband der Schweizer Unternehmen

Mehr

Wozu Stammzellforschung und Klonen? Biologisch-technische Fakten versus ethische Bedenken

Wozu Stammzellforschung und Klonen? Biologisch-technische Fakten versus ethische Bedenken Wozu Stammzellforschung und Klonen? Biologisch-technische Fakten versus ethische Bedenken Ao. Univ. Prof. Dr. Georg Weitzer Department für Medizinische Biochemie, Max F. Perutz Laboratorien, Medizinische

Mehr

Stammzellen - Rechtliche Aspekte 1

Stammzellen - Rechtliche Aspekte 1 Vortrag anlässlich der Tagung "Deutscher Arzt Recht Tag 2002" am 9.3.2002 in Frankfurt/Main. pmi Verlag AG. Stammzellen - Rechtliche Aspekte 1 Linus S. Geisler A. Embryonale Stammzellen 1. Gewinnung Rechtliche

Mehr

Gruppenarbeit: Gentests am Embryo. Anleitung

Gruppenarbeit: Gentests am Embryo. Anleitung Gruppenarbeit: Gentests am Embryo Anleitung Diese Übung eignet sich gut als Gruppenarbeit. Jede Gruppe wählt einen Text, den sie bearbeitet, und präsentiert ihre Ergebnisse anschliessend der ganzen Klasse.

Mehr

Deutscher Ethikrat. Stammzellforschung Neue Herausforderungen für das Klonverbot und den Umgang mit artifiziell erzeugten Keimzellen?

Deutscher Ethikrat. Stammzellforschung Neue Herausforderungen für das Klonverbot und den Umgang mit artifiziell erzeugten Keimzellen? Deutscher Ethikrat Stammzellforschung Neue Herausforderungen für das Klonverbot und den Umgang mit artifiziell erzeugten Keimzellen? AD-HOC-EMPFEHLUNG SEITE 2 Berlin, 15. September 2014 EINLEITUNG Neue

Mehr

Humangenetik 3. 1 Sexuelle Fortpflanzung

Humangenetik 3. 1 Sexuelle Fortpflanzung Humangenetik 3. 1 Sexuelle Fortpflanzung Lehrplaneinheit Keimzellenbildung und Befruchtung 1 3. Genetik Hinweise Bedeutung der Meiose ohne Betrachtung der einzelnen Phasen Bedeutung der Meiose (Reduktion

Mehr