DAS MAGAZIN FÜR MENSCHEN MIT KREBSDIAGNOSE UND IHRE ANGEHÖRIGEN LEBEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DAS MAGAZIN FÜR MENSCHEN MIT KREBSDIAGNOSE UND IHRE ANGEHÖRIGEN LEBEN"

Transkript

1 Perspektive DAS MAGAZIN FÜR MENSCHEN MIT KREBSDIAGNOSE UND IHRE ANGEHÖRIGEN LEBEN AusgAbe 1 August 2014 ernährung Gesunde Genüsse Rehabilitation Alles, was Ihr Recht ist Darmkrebs Was Patienten heute hilft Diagnose Prostata-Krebs Immer mit der Ruhe Foto: thinkstock Die neuen schonenden Behandlungen bei Brustkrebs Wie die brust erhalten wird

2 Wenn man selbst keinen Weg mehr sieht, tut es gut, andere danach zu fragen. DIE Initiative für CML-Patienten und Angehörige Besuchen Sie uns unter und melden Sie sich kostenlos bei der Initiative an. CML-Hotline: Eine Initiative von Novartis Oncology

3 Editorial PersPektive leben Eine Diagnose und so viele Fragen liebe leserin, lieber leser, Sie halten eine Zeitschrift in der Hand, die es eigentlich schon seit Langem geben sollte: ein professionell gemachtes Patientenmagazin für Menschen, die eine Krebsdiagnose erhalten haben, und für ihre Angehörigen. Wie wichtig ein solches Angebot ist, wird jedem klar, der die Zahlen und Schicksale kennt: Über Menschen erfahren jedes Jahr in unserem Land, dass sie an Krebs erkrankt sind. Und eineinhalb Millionen weitere Menschen leben hierzulande mit dieser Krankheit manche von ihnen seit Jahrzehnten. Als Herausgeberin der bekannten Ärzte- Wochenzeitung Medical Tribune habe ich mich mit engagierten Ärzten und betroffenen Patienten zusammengesetzt und diskutiert: Was brauchen Menschen, die heute mit der Diagnose Krebs konfrontiert werden? Was interessiert sie? Was müssen sie wissen, um nun die richtigen Entscheidungen für ihre Gesundheit zu treffen? Wir haben uns als Fachzeitschriften-Redaktion zusammengetan mit erfahrenen Kollegen, die für Tageszeitungen und Magazine arbeiten, für das Radio oder für Wissenschaftssendungen im Fernsehen. In Perspektive LEBEN, der jüngsten Zeitschrift aus dem Haus «Fachwissen trifft auf Verständlichkeit» Medical Tribune, trifft sich also wissenschaftlich fundiertes Fachwissen mit exzellenter Vermittlung. Dr. med. Ulrike Hennemann Herausgeberin von Perspektive Leben «Wir wissen, worüber wir schreiben!» Unser Magazin erklärt Ihnen als Patient komplizierte medizinische Fakten. Es hilft Ihnen, das Gespräch mit Ihrem Arzt vertrauensvoll zu führen, medizinische Fragen zu klären und wichtige Antworten zu finden. Perspektive LEBEN erzählt von Menschen, denen es genauso ergangen ist wie den Lesern: wie sie von der Krankheit erfuhren, wie sie sich fühlten, was sie getan haben, um sich mutig gegen den Krebs durchzusetzen. Perspektive LEBEN berichtet von den neuen Behandlungserfolgen, die Medizin, Forschung und Technik mittlerweile auf den Feldern der Krebsmedizin verzeichnen können. Und macht damit Mut: auch den Mut, sich nicht von solchen Sorgen einholen zu lassen, die nach dem Stand der aktuellen Medizin gar nicht mehr nötig sind. Unsere Autoren wissen, worüber sie schreiben: als Mediziner, als Wissenschaftsreporter und als Menschen. Denn zwei unserer Kollegen leben selbst mit einer Krebsdiagnose einer von ihnen schon seit 28 Jahren. Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen alles Gute! Impressum Perspektive LEBEN 2014, Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbh Alleiniger Gesellschafter Süddeutscher Verlag Hüthig Fachinformationen GmbH Verlag: Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbh Anschrift: Unter den Eichen 5, Wiesbaden Telefon: (06 11) Telefax Redaktion: (06 11) / CEO: Oliver Kramer Geschäftsführung: Dr. Detlef Haaks, Dr. Karl Ulrich Herausgeberin: Dr. med. Ulrike Hennemann Chefredakteur: Prof. Dr. phil. Christoph Fasel (V.i.S.d.P.) Redaktion: Dr. med. Ulrike Hennemann, Jochen Schlabing, Dietmar Kupisch, Andreas Kupisch, Heiko Schwöbel, Felix Schlepps, Thomas Kuhn, Hannes Eder, Ingrid Meyer, Dr. Ines Jung Creative Director: Anette Klein Layout: Laura Carlotti, Andrea Schmuck, Mira Vetter Herstellung: Holger Göbel Marketingleitung: Dr. rer. nat. Klaus Bußmann Anzeigen: Patricia Keller (Medialeitung) Telefon: (06 11) , -131; Telefax: (06 11) Vertrieb und Abonnentenservice: Marie-Luise Klingelschmitt Telefon: (06 11) , Telefax: (06 11) Druck: Vogel Druck und Medienservice GmbH & Co. KG Leibnizstraße 5, D Höchberg Mit der Einsendung eines Manuskriptes erklärt sich der Urheber damit einverstanden, dass sein Beitrag ganz oder teilweise in allen Printmedien und elektronischen Medien der Medical Tribune Group, der verbundenen Verlage sowie Dritter veröffentlicht werden kann. 1/2014 3

4 PersPektive leben INhalt 25 Rehabilitation Alles rund um Ihr Recht 28 neue therapien bei Darmkrebs 16 so kann die brust erhalten bleiben 12 Prostata-krebs: ruhe bewahren Fotos: thinkstock (3), fotolia/mitmachfoto (1), fotolia/detailblick (1), fotolia/goodluz (1) MENSChEN & ErfahruNgEN 6 Der Arzt als krebspatient Du, in Deinem Bauch stimmt etwas nicht! wie die Diagnose Darmkrebs das leben eines arztes verändert 35 Zurück ins leben mit eigener kraft Ein leitfaden für Betroffene, sich nach einer Diagnose wieder selbst zu finden und die richtige Selbsthilfegruppe dazu MEDIzIN & forschung 8 Meilensteine der Forschung: leukämie Wie forscher und Ärzte es heute schaffen, die CMl unter Kontrolle zu bringen 10 Meilensteine der Forschung: lungenkrebs Welche Wege gibt es für Patienten aus der Krankheit? 16 so kann die brust erhalten bleiben Was die Medizin heute bereithält, um nach der Brustkrebs- Diagnose so schonend wie möglich zu handeln 28 Darmkrebs wie neue therapien helfen Es gibt mittlerweile immer mehr gute Chancen für Patienten. Welche lesen Sie hier 38 therapie mit Angiogenese-Hemmern Wie neue Medikamente den Krebs schon an der Wurzel bekämpfen 40 radiojod eine therapie wie keine andere Bei Schilddrüsenkrebs das Mittel der Wahl: Wie die Medizin mithilfe von radiojod große Erfolge erzielt rat & hilfe 12 Prostata-krebs: immer mit der ruhe! Warum hektik kein guter ratgeber für die richtige Behandlung ist 20 so finden sie das richtige brustkrebs-zentrum auf was Sie achten sollten, um den für Sie passenden Experten zu finden 45 Hodenkrebs-therapie: Weniger ist mehr Wie die Medizin heute mit dem Männertumor erfolgreich umgeht leben & gesundheit 22 Psycho-Onkologie: Jetzt braucht die seele Hilfe! Nicht nur der Körper ist gefordert ganz besonders auch die Psyche. Welche Betreuung Ihnen hilft 25 rehabilitation alles rund um ihr recht Wie geht es nach der akutbehandlung eigentlich weiter? Was übernehmen die Kostenträger? Was müssen Sie bei anträgen beachten? 32 Was ihr speiseplan beherzigen sollte Essen und genießen auch das gehört zur Krebstherapie. Erfahren Sie, was zudem Ihrem Körper hilft 42 Unterstützende Maßnahmen: so geht es leichter! Damit die Krebstherapie besser wirkt und besser vertragen wird welche Möglichkeiten es heute gibt. 48 sport: erlaubt ist, was spaß macht Welche Bewegung Krebspatienten schon bei der therapie helfen kann. und was sie lieber bleiben lassen sollten Service-rubriken 3 editorial 3 impressum 50 Fachwörter-lexikon Möchten Sie uns Ihre persönliche frage stellen? 4 1/2014

5 ANZEIGE Weitere Informationen zu Kopf-Hals-Tumoren: Kopf-Hals-Tumoren früh erkennen In den letzten Jahren stieg die Zahl von Kopf-Hals-Tumoren weltweit deutlich an auch bei Frauen und jüngeren Menschen. Kopf-Hals- Tumoren entstehen in den Schleimhäuten von Mundhöhle, Zunge, Rachen und Kehlkopf. Aufgrund der unspezifischen Symptome wird die Erkrankung oft sehr spät erkannt. Doch je früher ein Kopf-Hals-Tumor entdeckt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Daher ist die Aufklärung über die Symptome so wichtig! Risikofaktoren sind Rauchen, Alkohol sowie humane Papillomaviren (HPV). BUNDESWEITER PATIENTENTAG Die Informationswoche zu Kopf-Hals-Tumoren findet in diesem Jahr vom 22. bis 26. September 2014 statt. Dazu sind bundesweite Informationstage für Patienten geplant. Ohrenschmerzen Einseitig verstopfte Nase oder blutige Absonderungen Wunden oder weiße Flecken im Mund oder Zunge Fremdkörpergefühl in Rachen oder Hals Schluckbeschwerden Hartnäckige Heiserkeit Halsschmerzen SYMPTOME Wenn Sie eines der links aufgeführten Symptome für drei Wochen an sich beobachten, gehen Sie bitte zum Arzt! (Hals-Nasen- Ohren-Arzt, Mund- Kiefer-Gesichts- Chirurg oder Zahnarzt) Es erwarten Sie: n eine kostenlose Untersuchung zur Früherkennung n interessante Vorträge von Experten aus der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde n Informationsmaterial rund um Kopf-Hals-Tumoren n Vorstellung von Selbsthilfegruppen Konkrete Informationen zum bundesweiten Patiententag mit teilnehmenden Kliniken und Zeiten finden Sie im Internet unter: Mit freundlicher Unterstützung der Firma Merck Serono GmbH, Darmstadt.

6 PERSPEKTIVE LEBEN MENSCHEN Der Arzt als Krebspatient «Du, in Deinem Bauch stimmt was nicht!» Niemand ist gegen sie gefeit. Und jeder verarbeitet sie anders - die Diagnose Krebs. Doch wie geht ein Medizin-Profi mit ihr um? Wie verhält er sich, was denkt er und wie verarbeitet er die Krankheit mit Leib und Seele? Perspektive LEBEN traf einen Arzt aus Bayern und sprach mit ihm. Lesen Sie seinen sehr persönlichen Bericht Manchmal spielt einem das Leben ganz eigene Streiche. Warum sonst sollte mir als Mediziner ausgerechnet in meiner eigenen Praxis etwas passieren, was mein Leben von Grund auf veränderte? Es ist der 3. März des Jahres Ich beende in meiner Gemeinschaftspraxis gerade eine Vorsorgeuntersuchung bei einem Patienten. Genau während der Verabschiedung passiert es: Ich verspüre schlagartig einen so starken Schmerz im Bauch, dass ich fast zusammenbreche. Ich muss mich sofort hinsetzen. Als sich der Kreislauf ein wenig stabilisiert, wende ich mich, unter Schmerzen gekrümmt, in das Behandlungszimmer meines Kollegen. Er führt unverzüglich eine Ultraschalluntersuchung am Bauch durch. Sichtbar ist eine Blinddarmentzündung, aber auch noch etwas mehr! Ein Krankenwagen bringt mich in die Klinik. Der Schmerz lässt nicht nach. Mein Kreislauf bricht wieder zusammen. Ich werde sofort operiert. Die Erinnerung: Mein Vaters hatte Darmkrebs Kurz vor dem Einschlafen denke ich an meinen Vater. Er litt an einem Krebs des Dickdarms, an einem Kolonkarzinom, wie die Mediziner sagen. Deshalb hatte er einen künstlichen Darmausgang. So kannte ich ihn. Er trug immer diesen Beutel am Körper. Den musste er sich anschnallen. Damals war die Medizintechnik noch nicht so weit wie heute. Ich dachte auch an meine letzte «Plötzlich spüre ich den Schlag im Bauch» Vorsorgeuntersuchung vor fünf Jahren: Lediglich mein Stuhl wurde untersucht, eine Darmspiegelung wurde nie durchgeführt. Ich erinnerte mich an die letzten Monate: Da war hin und wieder etwas im Bauch zu spüren. Und ich ignorierte meine innere Stimme, die mir sagte: Du, in Deinem Bauch stimmt was nicht! Dies ist eine sehr persönliche Geschichte. Deshalb bat uns der Arzt, der sie uns erzählt hat, sein Gesicht nicht zu zeigen. Foto: thinkstock Als ich aufwache, ist mein erster Gedanke: Hoffentlich kein künstlicher Darmausgang! Ich untersuche mich am Bauch und bin vorerst erleichtert. Ich kann nichts ertasten. Bei der Operation wurde ein Zökumkarzinom, ein Tumor nahe dem Blinddarm, entfernt. 21 Lymphknoten wurden herausgenommen, drei davon waren befallen. Die große Frage: Wie geht es weiter? Ich kann es drehen und wenden, wie ich will: Direkt nach der Operation befinde ich mich in einer gewaltigen Krise mit mir selbst! Mein ganzer Lebensplan steht plötzlich auf dem Spiel. Wie sollte es im Beruf für mich weitergehen? Gleichzeitig mache ich mir Vorwürfe: Ich habe zu sehr auf andere und zu wenig auf mich geachtet. Habe mich immer für unentbehrlich in meinem Beruf gehalten. Stellte meine eigene Gesundheit hinten an. Arbeiten hatte im- 6 1/2014

7 MENSCHEN PERSPEKTIVE LEBEN mer erste Priorität, danach kam lange nichts. Bis jetzt. Ich merke: Ich muss umdenken. Ich merke es deutlich: Auch meine Seele braucht Hilfe Eine Psycho-Onkologin hilft mir. Sie steht mir in den ersten wichtigen Tagen nach der Operation zur Seite. Wir führen hoch konzentrierte Gespräche während meines ganzen Klinikaufenthaltes. Dabei zeigt sie mir einen Weg durch den eigenen Urwald der Gefühle. Ich merke, wie gut mir das tut! Nach zehn Tagen werde ich entlassen. Komisch: Aber nun fühle ich mich sowohl innerlich als auch äußerlich sehr stabil. So stabil, dass ich nach nur wenigen Wochen wieder in der Praxis stehe. Parallel zur Arbeit mache ich meine Chemotherapie, immer an einem Freitag. Am Wochenende erhole ich mich und kann so montags erneut in der Praxis für meine Patienten sorgen. Das Ganze geht so über ein Jahr. Dann die Entwarnung es sind keine weiteren Anzeichen von Metastasen zu entdecken. Ich atme noch mehr auf. Die Krankheit hilft mir, das Wichtige zu erkennen In der Zeit nach der Erkrankung verfolge ich nun - ohne Einschränkungen - meinen Lebensplan konsequent und mutig weiter: Ich treibe nun nebenberuflich meine Aktivitäten bei der Kassenärztlichen Vereinigung voran und widme mich weiterhin meinem Steckenpferd Diabetes. Mittlerweile arbeite ich nun in einem Medizinischen Versorgungszentrum. Heute, nach sechs Jahren, fühle ich mich geheilt. Auf dem Weg dahin half mir immer mein Blick nach vorne. Zurückschauen bringt nichts. Man muss die Krankheit akzeptieren. Sie auch als neue Chance sehen. Es hat keinen Sinn, jammernd rückwärts zu schauen. Man sollte «Man muss die Krankheit akzeptieren» Darmkrebs: Früherkennung schützt! Insgesamt vier Stadien der Darmkrebs-Erkrankung unterscheiden die Mediziner heute. In den ersten drei Stadien hat der Tumor noch keine Metastasen gebildet. Wird er so früh durch eine Früherkennungsuntersuchung festgestellt, bestehen besonders gute Heilungsaussichten. Die ersten drei Stadien sind übrigens die häufigsten bei der Früherkennung und Vorsorgeuntersuchung. Im vierten Stadium ist der Darmkrebs so weit fortgeschritten, dass sich die Medizin auf die Linderung der Beschwerden und Verbesserung der Lebensqualität konzentriert. Der Rat der Mediziner: Unbedingt die Vorsorge nutzen! Informationen zur Darmkrebs-Therapie auf Seite 28 nur vorwärts blicken. Das ist so wie mit den Zeigern der Uhr, die auch nur vorwärts laufen. Zuversicht, das weiß ich auch als Arzt, stärkt das Immunsystem. Das ist auch für mich ganz wichtig! Natürlich achte ich heute auch mehr auf mich als früher. Ich setze Prioritäten anders, ernähre mich bewusster: Vitamine und Mineralstoffe, nicht mehr ganz so viel Fleisch und möglichst naturbelassene Vollwertkost. Das mache ich bis heute und auch zukünftig so. Es tut mir einfach gut. Für mich gilt: Ich bin zwar geheilt, aber noch nicht fertig mit dem Auskurieren. Ich mache damit weiter. Das sagt mir meine innere Stimme, auf die ich nun höre. Sie ist mein Ja zum Leben. Die Angst hingegen hilft keinem weiter denn sie ist das Nein. Aufgezeichnet von Dietmar Kupisch «Für mich gilt: Ich bin geheilt, aber noch nicht ganz fertig mit dem Auskurieren. Ich mache weiter damit!» Foto: thinkstock 1/2014 7

8 PErsPEKtIvE LEBEn Fortschritte der Medizin Meilensteine der Krebsforschung Wenn die weißen Blutkörperchen sich unkontrolliert vermehren, kann eine CML eine chronisch myeloische Leukämie die Ursache sein. Foto: fotolia (1), thinkstock (1) CML ein Blutkrebs, den Ärzte unter Kontrolle haben Wenn sich weiße Blutkörperchen im Knochenmark unkontrolliert vermehren, wird das in der Umgangssprache als eine Form von Blutkrebs bezeichnet. Die chronisch myeloische Leukämie, kurz: CML, ist eine solche Form und sie kann mittlerweile hervorragend behandelt werden. Wie darüber haben wir uns bei Professor Dr. Martin Müller, Oberarzt für Hämatologie und Internistische Onkologie am Universitätsklinikum Mannheim, informiert ErFOLgsMELDUngEn Das ist die gute Nachricht für alle CML-Patienten: Bei der CML handelt es sich um eine Form von Blutkrebs, die inzwischen sehr gut kontrollierbar ist. Bei der Behandlung dieser Krankheit hat eine Weiterentwicklung stattgefunden, die in der gesamten Krebsmedizin ihres Gleichen sucht. Mit den heutigen medikamentösen Therapieverfahren können die Patienten fast ausnahmslos mit einer guten Lebensqualität vollkommen normal leben. Gute Lebensqualität normale Lebenserwartung Tatsache ist: In den letzten 15 Jahren gab es ganz erstaunliche Therapieerfolge. Diagnostizierte man in den 1990er Jahren eine Erkrankung an CML, dann lag die durchschnittliche Lebenserwartung der Patienten bei lediglich fünf bis sechs Jahren. Als wichtigste Behandlungsmethoden existierten in erster Linie die Therapie mit Interferon sowie die Stammzellentherapie mithilfe einer 8 1/2014

9 Fortschritte der Medizin PErsPEKtIvE LEBEn Stammzelltransplantation. Heutzutage können CML-Patienten dagegen von einer ganz normalen Lebenserwartung ausgehen. Denn dank den Fortschritten der Forschung haben die Mediziner die Krankheit gut im Griff. Auch hier gilt natürlich wie bei allen Krebserkrankungen: Sicherlich darf man noch nicht von Heilung sprechen, solange noch Spuren der Erkrankung im Körper nachweisbar sind. Deshalb dauert die Therapie auch ein Leben lang. Doch das ist mittlerweile für die Patienten unproblematisch geworden. Der Patient handelt eigenverantwortlich Die Therapie der CML erfolgt mit zielgerichteten Medikamenten, die in Tablettenform genommen werden. Es handelt sich dabei um die Wirkstoffgruppe der sogenannten Tyrosinkinase-Inhibitoren, abgekürzt TKI. Mit diesen Substanzen liegen aus umfangreichen klinischen Studien der letzten Jahre sehr gute Erfahrungen vor, die sich auch langfristig bestätigt haben. Und so wirkt diese Behandlung: Die Stoffe, die sogenannten Inhibitoren, hemmen eine Tyrosinkinase. Das ist ein spezielles Protein, das in den Leukämiezellen überaktiv ist. Damit gelingt es in den meisten Fällen, die Leukämie wirkungsvoll zurückzudrängen. Zudem sind aktuell neue Mittel in der klinischen Prüfung, die eine noch wirkungsvollere Behandlung versprechen und auch nicht mehr lange bis zur Marktreife benötigen werden. Aufgrund des überragenden Erfolges wird die Behandlung mit TKI heute unter anderem von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie und von internationalen Fachgesellschaften wie dem European Leukemia Net als Therapie der ersten Wahl empfohlen. Die Medikamente müssen allerdings ein Leben lang genommen werden. Deshalb kommt der Eigenverantwortlichkeit der Patienten eine besondere Bedeutung zu. Außerordentlich wichtig ist die Einhaltung der exakten Dosierung: Bereits zehn Prozent weniger Tabletten können zu einem Versagen der Therapie führen. Warum Sorgfalt nötig ist Wichtig zudem: Auch sind die Rahmenbedingungen der Einnahme zum Beispiel nur während der Mahlzeiten für einen der TKI genau zu beachten. Das ist wichtig für den Erfolg der Behandlung. Übrigens: Nebenwirkungen gibt es auch. Beobachtet werden Übelkeit, Wadenkrämpfe und Wassereinlagerungen um die Augen. Doch sie sind ausgesprochen harmlos gegenüber der Krankheit selbst. Wichtig ist in diesem Zusammenhang für den Patienten, die Therapie anderen behandelnden Ärzten anzuzeigen. Denn es könnten ansonsten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten etwa gegen Bluthochdruck oder Diabetes auftreten. Patienten müssen lediglich daran denken, im Falle anderer Krankheiten darüber zu sprechen. Auch sollten sie, wenn möglich, ihr Leben so wandeln, dass keine neuen Krankheiten entstehen. Erfolgskontrolle Bluttests genügen Eine ausgeglichene Ernährung, kein Übergewicht und Sport sind gute Weggefährten, um die CML als Betroffener beschwerdefrei zu meistern. Zu Beginn und im weiteren Verlauf der Therapie ist es notwendig, die Fortschritte zu überprüfen beziehungsweise ihren Erfolg zu kontrollieren. Das geschieht über Bluttests, bei denen die sogenannte quantitative Polymerase Kettenreaktion kurz: Q-PCR eingesetzt wird. Das Verfahren wird bei CML-Patienten benutzt, um den Verlauf der Therapie zu kontrollieren. Die wichtigste Überwachung sind regelmäßige Untersuchungen des Blutes. Labor-Ergebnisse sollten standardisiert sein Um den weiteren Verlauf bei einem Patienten einzuschätzen, sind vor allem die Ergebnisse zu den Zeitpunkten ein Vierteljahr, ein halbes Jahr und ein ganzes Jahr nach Beginn der Therapie wichtig. Diese Ergebnisse geben dem Arzt Hinweise, ob der Verlauf als optimal eingeordnet werden kann oder ob vielleicht Änderungen bei der Medikation sinnvoll sind. Etwas verwirrend kann dabei sein, dass die Befunde zwischen den unterschiedlichen Laboren schwanken können. Es wurde deshalb in den letzten Jahren daran gearbeitet, die Befunde vergleichbar zu machen und zu standardisieren. Kommen Sie zum CML-Patiententag nach Berlin! Tipp! Lachen manchmal ein Kunststück : Unter diesem Motto findet am 22. september der Welt-cML-tag statt, an dem Patientenorganisationen aus 63 Ländern beteiligt sind. das Motto steht symbolisch für Momente, in denen die Krankheit ein unbeschwertes Lachen nicht leicht macht. die Patientenseite Leukämie online lädt ihre aktiven nutzer zum Welt-cML-tag nach Berlin ein. Am 20. und 21. september werden wissenschaftliche Fachvorträge sowie auch Unterhaltung durch den Kabarettisten André hartmann und den theaterclub des Umspannwerks ost geboten. Anmeldung unter 1/2014 9

10 PERSPEKTIVE LEBEN THEMA FORTSCHRITTE DER MEDIZIN Lungenkrebs: Wege aus der Krankheit Ärzte und Wissenschaftler kämpfen seit Jahrzehnten dafür, dem Lungentumor seinen Schrecken zu nehmen. Zum aktuellen Stand der Therapiemöglichkeiten haben wir uns bei Professor Dr. Tobias Welte erkundigt. Er ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover, die auch das weltweit größte Lungentransplantationszentrum beherbergt UNSER EXPERTE: Prof. Dr. med. Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie, Medizinische Hochschule Hannover SORGFÄLTIGE PLANUNG Ist ein Lungentumor diagnostiziert, stellt sich dem Patienten die Frage: Welche Schritte muss ich nun unternehmen? Bevor die Behandlung beginnt, wird erst einmal die Art des Tumors bestimmt. Dies ist ganz wesentlich für den Behandlungserfolg. Als Nächstes wird untersucht, ob der Tumor auf die Lunge begrenzt ist oder bereits Metastasen gebildet hat. Stahl, Chemo und Strahl: wie sie heute helfen können Sind Art und Ausdehnung des Tumors bekannt, lautet die nächste Frage: Ist der Tumor operabel? Kann man ihn entfernen? Denn die Operation ist das einzige Therapieverfahren, das zu einer vollständigen Heilung führen kann. Eine Chemotherapie als Vorbehandlung kann helfen, den Tumor so zu verändern, dass er leichter zu operieren ist. Doch manchmal ist eine Operation nicht möglich sei es wegen der Art des Tumors, sei es wegen seiner Lage «Die Fortschritte in der Diagnostik von Lungenkrebs sind eine wichtige Grundlage für die Fortschritte in der Therapie.» in der Lunge. Dann entscheiden sich die Ärzte meist für Chemotherapie als die beste Behandlungsmethode. Ein Beispiel: Kleinzellige Tumoren werden oft nicht operiert, weil sie häufig Metastasen bilden. Die beruhigende Nachricht: Kleinzellige Tumorarten kommen nur in einem Fünftel aller Fälle vor. Bei der überwiegenden Mehrzahl handelt es sich um die besser therapierbaren Formen, die als nicht kleinzellige Karzinome bezeichnet werden. Allerdings haben Chemotherapien einen Nachteil: Es gibt beim Lungenkrebs keine heilenden Chemotherapeutika. Ihr Einsatz soll vor allem Eines bewirken er soll die Lebensqualität der Patienten erhalten. Wenn es sinnvoll ist, werden Therapien kombiniert Eine dritte grundsätzliche Behandlungsmöglichkeit ist die Bestrahlung. Meist wird diese Behandlungsart in Kombination mit einer Chemotherapie gewählt. Ein Verfahren unter- stützt dabei das andere. Dank der enormen Fortschritte der pharmazeutischen Forschung und der Medizintechnik kann bei beiden Methoden heutzutage sehr zielgerichtet dosiert werden. Das ist gut für den Patienten. Denn der Behandlungserfolg wird maximiert, die Nebenwirkungen werden minimiert. Je nachdem, welche Ausgangssituation beim Patienten vorliegt, werden die drei Therapieformen auch kombiniert. Wesentliche Entscheidungsfaktoren können dabei sein: Alter und körperliches Befinden des Patienten, die Art des Tumors und seine Größe. Forschung: immer schneller mehr Erfolge Die Diagnostik hat sich in den letzten zehn Jahren dramatisch fortentwickelt. So sind Ärzte heute in der Lage, spezifische Therapieverfahren anzuwenden, die genau auf den jeweiligen Tumortyp zugeschnitten sind. Ein Beispiel: Etwa jeder zehnte Patient mit Lungenkrebs hat eine Mutation, die dazu führt, dass die Tumorzellen ständig ein Signal zum Wachstum erhalten. Diese Veränderungen im Erbgut sind zwar bei weiblichen Nichtrauchern häufiger Experten weisen aber darauf hin, dass bei einem bestimmten Typ von fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkrebs alle Patienten unabhängig von ihrem jetzigen oder 10 1/2014

11 FORTSCHRITTE DER MEDIZIN THEMA PERSPEKTIVE LEBEN früheren Rauchverhalten überprüft werden sollen. Liegt eine dieser Veränderungen vor, können sogenannte Tyrosinkinase-Hemmer eingesetzt werden. Dies sind einfache Tabletten, die dauerhaft genommen werden. Wächst ein bösartiger Tumor in der Lunge, wird zuerst untersucht, um welche Krebsart es sich handelt. Denn davon hängt ab, welche Therapie der Patient erhalten soll. Foto: thinkstock Chemotherapie: heute zielgenauer und schonender Ein weiteres Therapieverfahren, das bei bestimmten Patienten mit fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkrebs infrage kommt, sind sogenannte Angiogenese-Hemmer: Diese sollen verhindern, dass der Tumor eigene Blutgefäße bilden kann, um sich mit Nährstoffen zu versorgen (siehe auch S. 38 und 39). Und Jahr für Jahr lernt die Forschung dazu. Immer schneller verbucht sie Erfolge. Ein Zeichen, das wirklich Mut macht in der Hoffnung auf zukünftige Therapiechancen. Gleichzeitig verliert auch die Chemotherapie ihre Schrecken. Neue Substanzen und alternative Dosierungen wirken nicht länger als Keule, sondern wesentlich zielgenauer und somit auch für den Patienten angenehmer und verträglicher als noch vor ein paar Jahren. Erfahrene Behandlungszentren Die Kombinationsmöglichkeiten der Therapiewege machen die Tumorbehandlung komplex. Man sollte sich solchen Tumorzentren und Kliniken anvertrauen, die entsprechende Erfahrungen mit diesen Methoden nachweisen können. Je mehr Patienten mit der Diagnose Lungenkrebs ein Facharzt behandelt, desto routinierter und erfolgreicher wird er sein. Laut Aussage des Experten sollte für eine positive Klinikauswahl die Zahl von 250 Tumorbehandlungen pro Jahr nicht unterschritten werden. In anderen Ländern gibt es in diesem Zusammenhang sogenannte Mindestzahlregelungen. Der Gesetzgeber dort erlaubt nur Kliniken mit einer entsprechenden Mindestzahl an Behandlungen tätig zu werden. In Deutschland gibt es diese Regelung bisher allerdings noch nicht. Kämpfer und Optimisten: bessere Heilungschancen Natürlich stellt sich jeder Krebspatient die wichtige Frage: Wie groß sind meine persönlichen Heilungschancen? Die medizinische Forschung hat in den letzten Jahren neben allen naturwissenschaftlichen Fortschritten zudem einen wichtigen psychischen Aspekt festgestellt: Patienten, die sich aktiv für Ihre Gesundung interessieren, um ihre Heilung kämpfen und optimistisch mit ihrer Krankheit umgehen, haben eine deutlich bessere Prognose, gesund zu werden und zu bleiben. >> Hilfreiche Informationen unter: Sowohl bei Krebszellen als auch bei Abwehrzellen werden biologische Vorgänge über komplizierte Signalsysteme gesteuert. Foto: fotolia/fotoliaxrender 1/

12 PersPektive leben Prostatakrebs Krebsdiagnose an der Vorsteherdrüse Immer mit der Ruhe! Gelassenheit, gute informationen, eine Zweitmeinung und reichhaltige erfahrung der behandelnden Ärzte: Das sind die wichtigsten voraussetzungen für die erfolgreiche behandlung von Prostatakrebs. Warum das so ist, lesen sie hier 12 1/2014 balance finden Diese Diagnose beunruhigt jeden Mann: Diese Erkrankung ist deshalb vor allem mit Befürchtungen verbunden, weil sie sich direkt an den Geschlechtsorganen abspielt. Und so kann man verstehen: Allein das ist schon bei jedem Mann automatisch mit Tabus und Ängsten verbunden. Doch gibt es bei der Diagnose Prostatakrebs eine Besonderheit, die Männer auf der anderen Seite auch wieder beruhigen sollte. Denn einen Vorteil haben die Patienten: Sie haben im Gegensatz zu vielen anderen Krebspatienten Zeit, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Nur mit der Ruhe! Zählt zum Beispiel bei der Diagnose Hodenkrebs fast jeder Tag, so gibt der Prostatakrebs dem Patienten genügend Zeit, sich erst einmal mit der Situation abzufinden, in Ruhe Informationen zu sammeln und die Behandlung gezielt einzuleiten. Bei Prostatakrebs gilt die Devise Nur die Ruhe!, so Professor Dr. med. Arnulf Stenzl, Ärztlicher Direktor der Urologischen Universitätsklinik Tübingen. Manchmal kann bei dieser Erkrankung sogar die Entscheidung getroffen werden, zunächst gar nichts zu tun außer einer engmaschigen weiteren Beobachtung. Dies ist eine unglaubliche Entlastung für alle Beteiligten. Sie lässt die Zeit für gute Entscheidungen, die auch durch eine Zweitmeinung gestützt werden sollen. Prostatakrebs Entscheidungsdreieck Heute nimmt die Behandlung die Lebensplanung des Patienten ganzheitlich in den Blick. Beschwerdefreiheit Lebenszeit Operation, Beobachten, Strahlen «Eine Option kann sein: Gar nichts tun!» Hohe sexuelle Aktivität Betroffene finden sich auf der Fläche eines Dreiecks wieder. Die Eckpunkte sind 1. viel weitere Lebenszeit, 2. hohe sexuelle Aktivität/Kontinenz und 3. Beschwerdefreiheit. Alles kann nicht gleichzeitig und gleich gut erreicht werden. Aber zusammen mit dem Therapeuten kann man eine gute Balance finden, in der zwischen diesen Eckpunkten abgewogen und entschieden wird. Je früher der Krebs entdeckt wurde, umso größer bleibt der Entscheidungs- und damit auch der Behandlungsspielraum. Die Behandlung im Team hilft weiter An der Universitätsklinik Tübingen werden die Patienten auf diesem Weg in einer interdisziplinären Sprechstunde intensiv unterstützt. Ein Team aus Strahlenmedizinern, Urologen und falls notwendig Psychologen berät die Patienten bei der Abwägung der Vor- und Nachteile der Therapie in Bezug auf Lebenszeit, Sexualität und Kontinenz sowie Beschwerden. Am Ende wird dies immer eine Bauchentscheidung sein, sagt Professor Stenzl. Und dabei spielt nicht nur der Betroffene direkt, sondern auch sein(e) Partner(in) eine wesentliche Rolle. Sie sind von der Entscheidung oft unmittelbar betroffen. Hinzu kommt: Die Medizin ist heute längst so weit, dass die Therapie entsprechend der getroffenen Entscheidung ausgerichtet werden kann. Damit kann die persönliche Situation des Patienten die Behandlung bestimmen. Die neuen Möglichkeiten der Behandlung Wird der Tumor in einem frühen Entwicklungszeitpunkt entdeckt, sollte die Entscheidung immer zwischen Beobachtung, Operation oder Strahlentherapie zu treffen sein. Je nach Abwägung im Entscheidungsdreieck wird der Therapeut die Beobachtung, Operation oder Strahlentherapie vorschlagen. Dabei sind folgende Auswirkungen zu beachten: Der Patient wird am geringsten körperlich belastet, wenn eine weitere Beobachtung angezeigt ist. Die Strahlentherapie eines Prostatakarzinoms beeinträchtigt die Potenz und Kontinenz zeitlich nicht unmittelbar. Erst im Verlauf der kommenden Jahre wird

13 Prostatakrebs PersPektive leben «Letzten Endes ist es eine Bauchentscheidung des Patienten» Foto: fotolia/mitmachfoto die Potenz und Kontinenz aufgrund der Nervenschädigung durch die Bestrahlung nach und nach zurückgehen. Unmittelbar nach einer Prostataentfernung wird die Potenz in den allermeisten Fällen sehr stark reduziert bzw. nicht mehr vorhanden sein. Je nach körperlicher Verfassung stellt sich aber recht schnell die Libido und Potenz wieder ein. In den allermeisten Fällen sind die Potenzstörungen nach sechs Monaten verschwunden. Und dabei gibt die Wirklichkeit den Patienten und Medizinern unlösbare Rätsel «Die Potenz ist nach 6 Monaten wieder da» auf. Nach der Operation von Prostatatumoren werden immer wieder Fälle beschrieben, bei denen auch nach 12 und sogar 24 monatiger Impotenz die vollständige Potenz wiederhergestellt werden konnte. Zum Teil auch sehr spontan. Zudem lässt sich festhalten: Die allermeisten Patienten sind nach einer Prostataentfernung schnell wieder kontinent können die Blasenentleerung also wieder aktiv kontrollieren. Chemotherapien kommen bei dieser Krebsart erst bei fortgeschrittenen Erkrankungsbildern zum Einsatz. Hier steht die wirksame Behandlung und Linderung der» 1/

14 PersPektive leben Prostatakrebs Beschwerden im Vordergrund der Behandlung. Wichtig für die Patienten: Zudem lösen die modernen Chemotherapien mittlerweile immer weniger Nebenwirkungen aus. Schulmedizin bleibt ohne Alternative Im Prostatazentrum in Tübingen melden sich immer wieder Patienten, die ihre Behandlung des Prostatakrebses mit alternativen Therapien begonnen haben und nun die weitere Behandlung herkömmlich fortsetzen müssen. Notwendig wird dies, weil die alternativen Therapien die Besonderheiten der meisten Prostatatumoren nicht berücksichtigen: Der Krebs entsteht mehrheitlich am Rand der Prostata. Und dort sind damit auch meist die gefährlichsten Krebszellen zu finden. Dies bedeutet, dass die Behandlung der Prostatakarzinome von innen heraus nur schwer oder gar nicht vorgenommen werden kann. Und genau darin liegt das Problem der alternativen Therapien. Sie alle wirken gut im Inneren der Prostata, sagt Professor Stenzl. In den kritischen Randzonen versagen diese Therapien aber weitgehend. Eine wirksame Behandlung ist damit dann in den meisten Fällen ausgeschlossen und deshalb eben keine Alternative zu den klassischen Behandlungsmethoden. Die bislang GÄnGiGen alternativen therapien sind: Der fokussierte Ultraschall (HIFU), mit dem große Hitze zur Zerstörung der Tumorzellen erzeugt wird, die Kryochirurgie, bei der die Zellen durch starke Kälte zerstört werden, oder die Galvano-Therapie, bei der mit Strom das bösartige Gewebe zerstört wird. Mikrowellen, Laser oder auch elektrische Messer kom- Es gibt viele Möglichkeiten, dem Krebs die Stirn zu bieten. Foto: fotolia/ Mitmachfoto «Vorsicht vor alternativen Behandlungen» men zudem auch zum Einsatz. Doch die betroffenen Patienten sollten eines wissen: Professor Stenzl stellt fest, dass keine dieser Methoden in den Leitli nien der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. und der Deutschen Krebshilfe e. V. zur Behandlung von Pro statakrebs vorgesehen ist. Er rät daher den Betroffenen zu äußerster Zurückhaltung bei der Behandlung von Prostatakarzinomen mit alternativen Therapien. Der Experte betont: Die Schulmedizin hat beim Prostatakrebs nach wie vor die besten und sichersten Mittel zu bieten! Die Prostata: Eine kleine Drüse, die große Aufgaben erfüllt Abb.: fotolia/bilderzwerg Die Prostata, auch Vorsteher-Drüse genannt, liegt beim Mann unterhalb der Harnblase. sie schließt sich um den ersten teil der Harnröhre, die aus der blase kommt und reicht bis zum beckenboden. Man kann sie sich etwa so Harnleiter Blase Gesunde Prostata Harnleitermündungen Harnblasenfundus Prostata Harnröhre Prostatakrebs Vergrößerte Prostata wie eine kastanie vorstellen was ihre Größe und Form angeht. Die Drüse grenzt mit ihrer rückseite an den enddarm. Dies macht es möglich, dass sie vom Urologen mit dem Finger bei der sogenannten rektalen Untersuchung abgetastet werden kann. Die Prostata produziert eine Flüssigkeit, die beim samenerguss in die Harnröhre abgegeben wird und sich dort mit den spermien vermischt. Die aufgabe dieses sekrets: es schützt die spermien vor dem sauren Milieu der Vagina. außerdem hilft es den spermien auf die sprünge es macht sie beweglicher. Die Prostata gibt das prostataspezifische antigen (Psa) ab, das zur Diagnose und Verlaufskontrolle von Prostatakrebs verwendet wird. Wie Prostatakrebs entsteht, ist nicht restlos geklärt. es scheint eine erbliche Vorbelastung zu geben: Männer, deren Vater oder bruder an Prostatakrebs erkrankt ist, haben ein erhöhtes risiko, selbst zu erkranken. 14 1/2014

15 ¹ Man muss Glück teilen, um es zu multiplizieren. Marie von Ebner-Eschenbach Tel.: 0800/ (gebührenfrei) IBAN DE BIC GENO DE M1 GLS

16 PersPeKtIve LeBen BrustkreBs Neue Wege der Therapie Wie kann bei der Operation d Findet sich ein bösartiger Knoten in der Brust, sind die Ängste groß. Die erste Frage, die sich viele betroffene Frauen stellen: Kann meine Brust erhalten werden? Die Antwort, die die Medizin gibt, ist ermutigend: Der medizinische Fortschritt ermöglicht es, dass mehr als zwei Drittel aller Brustkrebs-Operationen bei Frauen brusterhaltend ausgeführt werden können. Perspektive LeBen Autorin Dr. Ines Jung berichtet PLAnung hilft Die Entscheidung darüber, ob lediglich der Tumor aus der Brust durch eine brusterhaltende Operation entfernt werden kann oder ob die Brust insgesamt durch die sogenannte Mastektomie entfernt wird, ist keine akute Notfallentscheidung, die unter großem Zeitdruck gefasst werden muss, erklärt Professor Dr. Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums an der Ludwig-Maximilians- Universität München. «Nur das Notwendige wird heute gemacht» Vielmehr ermöglichen die in der Regel schmerzfreien Untersuchungen zur Sicherung der Krebsdiagnose, die Behandlung genau zu planen. Ihr Ziel: Sie beschränkt sich auf die absolut notwendigen Eingriffe, verbunden mit möglichst geringen Nebenwirkungen und besten Aussichten für die Heilung. Erst wenn alle Ergebnisse der umfangreichen Analysen vorliegen, wird die Entscheidung über eine brusterhaltende bzw. umfassendere Operationsform getroffen werden können. Die gute Nachricht für alle betroffenen Frauen: Über zwei Drittel aller Operationen erhalten die Form der Brust. Fotos: fotolia/detailblick (1), thinkstock (1) 16 1/2014

17 BrustkreBs PersPeKtIve LeBen ie Brust erhalten werden? Die Therapie wird genau geplant Erste Anhaltspunkte für die Therapieentscheidung liefern für Professor Harbeck Lage und Größe des Tumors. Mit den Ergebnissen von Mammographie, Sonographie und Magnetresonanztomographie (MRT) kann sie sich darüber ein genaues Bild machen. Größe und Lage eines Tumors sind für die Therapieentscheidung sehr wichtig. Denn die Geschwulst muss mit einem ausreichend großen Sicherheitsabstand zum gesunden Gewebe entfernt werden, um eine vollständige und dauerhafte Heilung zu erreichen. Neueste Forschungsergebnisse lassen den Schluss zu, dass der als notwendig erachtete Sicherheitsrand noch verringert werden kann, ohne die Aussichten auf Heilung zu mindern. Das eröffnet noch mehr Frauen die Möglichkeit für eine brusterhaltende Operation. Vielversprechend sind auch die Ergebnisse sog. neoadjuvanter Therapien, die meist als eine Form der Chemotherapie einer geplanten Operation vorgeschaltet werden. Diese Therapien zielen darauf, bereits vor dem Eingriff so viel Tumorgewebe zu zerstören, dass eine brusterhaltende Operation ermöglicht wird oder zumindest bessere kosmetische Ergebnisse erreicht werden können. Die Erkenntnisse über Größe und Lage des Tumors werden durch molekularbiologische Informationen ergänzt. Aus diesen Daten entsteht ein für Laien kompliziert erscheinender Index, aus dem Spezialisten Aufschluss über die Prozesse in den Tumorzellen und das Ansprechen auf verschiedene Therapien erhalten. Alle Untersuchungsergebnisse werden in einem Einstufungsprozess, dem Staging und Grading, zusammengefasst. Professor Harbeck: Jetzt erst ist der richtige Zeitpunkt über Umfang und Art der Therapie zu entscheiden. Erst wenn alle Fakten offen liegen, wird entschieden Im Ergebnis werden die Spezialisten nahezu immer zur Operation der Brust und der angrenzenden Lymphknoten raten. Operationskomplikationen sie kommen nur selten vor und übliche nachoperative Beschwerden (z.b. Spannungsgefühle, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen) sind meist vorübergehend und durch Medikamente bzw. gymnastische Übungen gut in den Griff zu bekommen. Ein Symbol der Solidarität es ist eine rosa schleife, die hier ein Blümchenmuster trägt: Die Brustkrebs-schleife ist in den letzten Jahren zum internationalen symbol der solidarität mit jenen Frauen geworden, die mit dem Brustkrebs kämpfen. sie soll zudem öffentliches Bewusstsein schaffen. Eine brusterhaltende Operation ist vor allem dann das Mittel der Wahl, wenn der Tumor über das ursprüngliche Gewebe noch nicht hinausgewachsen, also nicht invasiv ist und keine weiteren Tumoren oder Tumorvorstufen im Körper gefunden wurden. Übrigens: Eine brusterhaltende Operation ist aus Sicherheitsgründen immer mit einer Strahlentherapie verbunden, um alle möglicherweise noch vorhandenen Tumorzellen sicher zerstören zu können. «Die plastische Chirurgie hilft Frauen weiter» Die Entfernung ist manchmal die beste Entscheidung Wenn die Lage oder das Größenverhältnis von Tumor und Brust eine brusterhaltende Operation nicht mehr zulassen, wird ein verantwortungsvoller Operateur stets zur vollständigen Entfernung der Brust raten. Dieser Eingriff ist z.b. unvermeidbar, wenn der Tumor bereits in das umgebende Gewebe hineingewachsen also invasiv ist oder Milchdrüsen, Milchgänge, Brusthaut oder Brustwarze betroffen sind. Bei einer nicht brusterhaltenden Operation, der sogenannten Mastektomie, werden die Brustdrüse sowie die Brusthaut und die Hüllschicht des Brustmuskels entfernt. Von der Entfernung der Brustmuskulatur, wie sie früher üblich war, wird heute in der Regel abgesehen, was für die Frau kosmetisch günstiger ist. Es kann aber auch vorkommen, dass nicht aus medizinischen, sondern nur aus kosmetischen Gründen statt einer brusterhaltenden Operation eine Mastektomie vorgenommen wird. Wenn zum Beispiel eine brusterhaltende Operation zu einem deutlich sichtbaren Missverhältnis von operierter und gesunder Brust führen würde, kann der auf den» 1/

18 PersPeKtIve LeBen BrustkreBs Foto: Jackie Hardt ersten Blick radikalere Ansatz, verbunden mit einer entsprechenden und bereits im Voraus geplanten plastischchirurgischen Wiederherstellung, das kosmetisch deutlich bessere Ergebnis zeigen. Amazonen das Brustkrebsprojekt von uta Melle sie hatten Krebs und wurden operiert und scheuen sich nicht, sich zu zeigen. Wie die Amazonen betroffenen Frauen Mut machen. Manche haben gerade keine Haare, manche tragen Narben, wo einst ihre Brüste waren. es sind authentische, ehrliche und dabei kraftvolle Bilder: ulla Melle hat es geschafft, 18 Frauen aus ganz Deutschland, die von Brustkrebs betroffen sind, vor die kamera zu bringen und als kämpferinnen zu posieren. Mit ihrem Projekt wollen die Amazonen, wie sie sich nennen, anderen Frauen Mut machen. sie wollen zeigen: Mit der krebsdiagnose ist für betroffene Frauen ihr altes Leben vorbei - aber ein neues beginnt dafür. Auch uta Melle ergreift ihr Leben trotz der totaloperation. Ich bin schön, sagt die Berlinerin, denn das Leben ist schön! Buchtipp: Amazonen. Das Brustkrebsprojekt von uta Melle. Mit Fotos von esther Haase und Jackie Hardt. kehrer-verlag, 128 seiten, 30 euro Die Rekonstruktion kann schon bei der Operation beginnen Gerade bei Brusttumoren und hier speziell bei der Mastektomie haben die Ärzte heute ein großes Augenmerk darauf, welche ästhetischen Dauerfolgen die Operation für die Frauen hat. Daher will diese Entscheidung frühzeitig und wohlüberlegt sein: So kann nämlich bereits während der tumorentfernenden Operation eine sogenannte Sofortrekonstruktion der Brust erfolgen. Dabei wird mit körpereigenem Haut- und Fettgewebe, das der plastische Chirurg von Bauch oder Rücken gewinnt, die neue Brust nach Vorbild der gesunden Brust nachgebildet. Die Operation dauert dadurch allerdings länger, was eine solide gesundheitliche Gesamtkonstitution der Patientin voraussetzt. Auch müssen zusätzliche Narben in der Entnahmeregion für das Gewebe, das zur Rekonstruktion benötigt wird, in Kauf genommen werden. Demgegenüber steht der große Vorteil, dass bereits beim Aufwachen aus der Narkose wieder eine vollständige Brust vorhanden ist, was für die Patientin eine erhebliche seelische Entlastung bedeutet. Weitere Operationen sind in der Regel nicht notwendig, es sei denn, eine operative Rekonstruktion der Brustwarze ist erwünscht. Die Brustwarze kann übrigens durch eine professionelle Tätowierung sehr natürlich nachgeahmt werden. Ebenfalls ist es bereits während der Tumoroperation möglich, die Brust durch ein Implantat zu rekonstruieren. Hierzu wird ein Gewebeexpander quasi als Platzhalter unter die Haut gesetzt. Dieser hat im Laufe der nächsten Monate die Aufgabe, die Haut Stück für Stück zu dehnen und so Raum für das endgültige Implantat zu schaffen. Dieses mit Silikon oder Kochsalzlösung gefüllte Kissen wird dann in einer weiteren, abschließenden Operation dauerhaft eingesetzt. Die kosmetische Implantat-Rekonstruktion benötigt zwar einige Monate, belastet den Körper jedoch weniger als die Sofortrekonstruktion. Implantate und Einlagen helfen weiter Ein körperfremdes Implantat kann jedoch im Einzelfall auch unangenehme oder gesundheitlich bedenkliche Nebenwirkungen haben, eine der häufigsten ist die sogenannte Kapselfibrose mit Verhärtungen oder Verformungen der Brust. Im schlimmsten Fall muss das Implantat vollständig entfernt werden. Auch ist gerade bei jüngeren Patientinnen daran zu denken, dass Brustimplantate eine Lebensdauer von derzeit maximal rund 20 Jahren haben, was auf alle Fälle in der Zukunft eine weitere Operation erforderlich macht. Sind weder Sofortrekonstruktion noch Implantate gewünscht, können spezielle Schaumstoff- oder Silikoneinlagen in den BH durchaus einen äußerlich befriedigenden und optisch ausgleichenden Gesamteindruck schaffen. 18 1/2014

19 Wenn niemand gespendet hätte, dann wärʼ ich jetzt tot. Tim L., geheilter Blutkrebspatient Eine Stammzellspende hat Tims Leben gerettet Ihre Geldspende kann das auch! Im Kampf gegen den Blutkrebs sind Geldspenden ebenso wichtig wie die lebensrettende Stammzellspende. Leider hat nicht jeder Patient so viel Glück wie Tim. Nur durch Ihre finanzielle Unterstützung kann die DKMS für noch mehr Blutkrebspatienten einen passenden Lebensspender finden. Jede Registrierung kostet 50 Euro. Bitte unterstützen Sie uns. Jeder Euro zählt: DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbh SPENDENKONTO KSK Tübingen IBAN DE BIC SOLADES1TUB Folgen Sie uns auf

20 PERSPEKTIVE LEBEN BRUSTKREBS-BEHANDLUNGSZENTREN Experten gesucht Wo finde ich das richtige Behandlungs-Zentrum? Sie haben von Ihrem Arzt die Diagnose erhalten, dass Sie an Brustkrebs erkrankt sind. Jetzt geht es darum, die richtige Behandlung anzugehen. Dank der Fortschritte der Medizin bestehen heute gute Aussichten auf Heilung KOMPASS GEFRAGT Es gibt bei uns in Deutschland eine Vielzahl von Universitätskliniken und großen Klinikzentren, in denen Patienten behandelt werden, die an Krebs erkrankt sind. Welches Zentrum für Sie am besten geeignet ist, sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Eine erste Information bieten Ihnen nicht nur die Internetseiten der Kliniken, sondern vor allem die Internetseite der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. sowie die Internetseite Deutscher Verlag für Gesundheitsinformation GmbH. Kriterien für die Auswahl der Klinik Was sollten Sie beachten, wenn Sie eine Klinik suchen, in der Sie sich behandeln lassen möchten? Es gibt eine Reihe von Kriterien, nach denen Sie und Ihr behandelnder Arzt sich richten können. Hat die Klinik umfassend Erfahrung mit Brustkrebspatientinnen? Wie viel Frauen mit Brustkrebs werden jährlich behandelt? Beide Fragen lassen sich aus dem jährlichen Klinikbericht beantworten. Ist die Klinik ein interdisziplinäres Tumorzentrum? Bei interdisziplinären Tumorzentren arbeiten Ärzte verschiedener Fachrichtungen eng miteinander zusammen. Der Vorteil dabei ist, dass diese Ärzte in regelmäßigen Tumorkonferenzen die Krankengeschichte eines Patienten miteinander besprechen. Dadurch ist es möglich, die optimale Behandlung für den Patienten festzulegen. Orientiert sich die Klinik an aktuellen medizinischen Leitlinien? Medizinische Fachgesellschaften legen Ärztliche Leitlinien fest und geben diese heraus. In ihnen sind die besten Möglichkeiten der Diagnose, Behandlung und Nachsorge einer Erkrankung zusammengefasst. Weiterhin sind darin die Richtlinien enthalten, wie der Arzt die Therapie individuell auf Sie anpassen kann. Dies sind nur ein paar wenige, aber wichtige Punkte, die Sie bei einem Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen sollten. Bitte denken Sie immer daran, dass es um Ihre Gesundheit geht! Im Idealfall wohnen Sie in der Nähe eines Zertifizierten Krebszentrums. Falls dies nicht der Fall ist, sollten Sie auf jeden Fall einen längeren Weg in Kauf nehmen. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken! DKG Deutsche Krebsgesellschaft e.v. Die Deutsche Krebsgesellschaft ist eine Dachorganisation verschiedener Landesgesellschaften. Ihr Ziel ist es, die Wissenschaft bei der Erforschung, Bekämpfung und Prävention von Krebs zu fördern und zu unterstützen. Die DKG zertifiziert nur Kliniken, die in einem Zertifizierungsverfahren nachgewiesen haben, dass sie die hohen Qualitätsmaßstäbe der DKG erfüllen. Der Nachweis über die Qualitätsmaßstäbe wird einmal pro Jahr vor Ort durch ein unabhängiges Institut überprüft. Vergeben wird das Zertifikat von dem unabhängigen Institut OnkoZert, und zwar jeweils nur für drei Jahre dann muss erneut der Qualitätsnachweis erbracht werden. In der Zwischenzeit erfolgen Stichproben, ob die geforderten Kriterien auch erfüllt werden. Und die sind ziemlich streng: So muss z.b. jeder Operateur mindestens 50 Brustkrebsoperationen pro Jahr durchführen. Und die Klinik muss mindestens 100 neue Brustkrebspatientinnen jedes Jahr betreuen, nach drei Jahren mindestens 150. Die Frauen müssen innerhalb von zwei Wochen einen Termin am Brustkrebszentrum erhalten. Außerdem wird der Standard der medizintechnischen Geräte überprüft. Auf der Internetseite finden Sie die Liste der zertifizierten Brustkrebszentren. Diese Liste ist nach Bundesländern, Städten und Postleitzahlen sortiert und wird monatlich aktualisiert. >> Hilfreiche Informationen unter: /2014

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs.

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. MDS_503041_Depl-ALL.indd 1-2 30/03/07 15:47:11 Der Prostatakrebs Veränderungen der Prostata gehören zu den häufigsten Männerkrankheiten. Ab dem 50. Lebensjahr

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling PSA-Test vager Nutzen? Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling Streitfall PSA-Test Krebsfrüherkennung Der Test kann Leben retten, aber auch zu unnötigen Maßnahmen bei gesunden Männern führen

Mehr

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs?

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? mamazone Patientinnen-Umfrage: Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? Liebe Teilnehmerin, dieser Fragebogen richtet sich an Brustkrebspatientinnen und soll dazu dienen, detaillierte Informationen zu

Mehr

Die minimal-invasive Operation bei lokalem Prostatakrebs mit dem Da-Vinci-System. Information für Patienten

Die minimal-invasive Operation bei lokalem Prostatakrebs mit dem Da-Vinci-System. Information für Patienten Die minimal-invasive Operation bei lokalem Prostatakrebs mit dem Da-Vinci-System Information für Patienten 1 INHALTSÜBERSICHT EINLEITUNG Herzlich willkommen Einleitung 3 Die Krankheit 4 Da-Vinci-Operationssystem

Mehr

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Kapitel 8: Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Basiswissen Warum soll man zur Prostatavorsorgeuntersuchung? Ziel einer Vorsorgeuntersuchung der Prostata ist, daß eine eventuell bestehende Erkrankung

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge. Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v.

PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge. Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v. PSA-Test und Prostatakrebsvorsorge Gut informiert entscheiden! Eine Patienteninformation der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.v. Früherkennung von Prostatakrebs Wie gefährlich ist Prostatakrebs? Mit

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung 1von5 Leitfaden Brusttumore von Univ Prof Dr Florian Fitzal Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung Mammographie und Ultraschall (Befund in Kopie und Bilder, sowohl die neue als auch die

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

Vorwort des Verfassers

Vorwort des Verfassers Vorwort des Verfassers Dieser Ratgeber ist für Patienten, ihre Angehörigen und all diejenigen gedacht, für die es wichtig ist, über den Prostatakrebs, die möglichen Therapien und über die eventuellen Auswirkungen

Mehr

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorge Brustkrebshäufigkeit Häufigste Krebserkrankung

Mehr

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey Interview Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey 1. Mit welchen Wünschen kommen die meisten Patienten in ihre Praxis?

Mehr

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Chemotherapie 3. Andrologie (Männermedizin) Seit 2010 Gesellschafterin

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Präsentation 1. Dezember 2014

Präsentation 1. Dezember 2014 Präsentation 1. Dezember 2014 1 2 Die Zweitmeinung Was ist eine medizinische Zweitmeinung? Eine zusätzliche, unabhängige Beurteilung von vorgeschlagenen oder durchgeführten Therapien durch einen zweiten

Mehr

Brustkrebs: Chemo ja oder nein?

Brustkrebs: Chemo ja oder nein? URL: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendungsbeitraege/2012/kw42/1015/01_brustkrebs.jsp Brustkrebs: Chemo ja oder nein? Ein neuer Test gibt mehr Sicherheit Montag, 15. Oktober 2012, 18.20-18.50 Uhr Dienstag,

Mehr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Mutige Männer Vorsorge rettet Leben Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, gesunde Menschen zu einer Untersuchung zu bewegen, ist generell nicht ganz einfach. In Deutschland

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20 Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs 20 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs Vermeiden statt Leiden Alle 20 Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an Darmkrebs. Fast 27.000 Todesfälle und

Mehr

Erblicher Brust- und Eierstockkrebs

Erblicher Brust- und Eierstockkrebs Erblicher Brust- und Eierstockkrebs In etwa 15-20% aller Brustkrebsfälle kann es sich um eine familiäre Erkrankung im engeren Sinne handeln. Neben neu entdeckten Genen, welche in Zusammenhang mit Brustkrebs-

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Bronchialkarzinom Autoren: Dr. med. Stefan Krüger Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Text- und Grafikbausteine für die patientengerechte

Mehr

Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie

Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie Brust- oder Eierstockkrebs in der Familie Informieren Sie sich über Ihr Risiko, an erblich bedingtem Brust- oder Eierstockkrebs zu erkranken und erfahren Sie, wie Sie das Risiko reduzieren können. Gibt

Mehr

Krebstherapie maßgeschneidert individualisiert & ganzheitlich

Krebstherapie maßgeschneidert individualisiert & ganzheitlich Krebstherapie maßgeschneidert individualisiert & ganzheitlich Günther Gastl UK für Innere Medizin V Hämatologie & Onkologie Medizinische Universität Innsbruck Die Heilkunst umfasst dreierlei: - die Erkrankung

Mehr

Brustvergrößerung auf Nummer sicher Die Implantate der neuesten Generation bieten mehr Sicherheit

Brustvergrößerung auf Nummer sicher Die Implantate der neuesten Generation bieten mehr Sicherheit Brustvergrößerung auf Nummer sicher Die Implantate der neuesten Generation bieten mehr Sicherheit Eine Brustvergrößerung (auch Mammaaugmentation) mit Implantaten wird im Allgemeinen aus ästhetischen Gründen

Mehr

Was ist der Her2-Status?

Was ist der Her2-Status? Was ist der Her2-Status? Dieser Artikel knüpft an die Resultate einer Umfrage im Frühjahr 2006 mit Frauen von LEBEN WIE ZUVOR an. 1'500 Fragebogen wurden versendet und eine beeindruckende Rücklaufquote

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

Geschichte der Krebserkrankung

Geschichte der Krebserkrankung Geschichte der Krebserkrankung Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorg vor 50 Mio J.: Geschwülst an Dinosaurier-Knochen 1700 v. C.: Brustkrebs wird in Ägypten beschrieben 400 v. C.: Hippokrates benennt

Mehr

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis Krebsvorsorge Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45 Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1 1 Lage der Prostata 2 Funktion der Prostata - Sie ist eine Geschlechtsdrüse, die den Großteil der Samenflüssigkeit produziert ( Transportmedium und Nährlösung der Spermien) - Umschließt die Harnröhre -

Mehr

Brustvergrößerung. Dr. med. Susanne Schinner. Informationen zur Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Das Problem kleiner Brüste

Brustvergrößerung. Dr. med. Susanne Schinner. Informationen zur Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Das Problem kleiner Brüste Brustvergrößerung Dr. med. Susanne Schinner Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Handchirurgische Operationen Informationen zur Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten Das Problem kleiner

Mehr

Scheper Ziekenhuis Emmen. Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl

Scheper Ziekenhuis Emmen. Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl Scheper Ziekenhuis Emmen Tel.: + 31 (0) 591-691 320 Fax: + 31 (0) 591-691 321 Web: www.plastici.nl PREISE Wir bieten Ihnen Brustvergrößerungen von 3000,- bis 5.500,- Euro an. ALLGEMEINE INFORMATIONEN Die

Mehr

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Ihr Arzt für Urologie Bewusst beraten werden und danach handeln. Eine gute Investition in Ihre Gesundheit. Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Eine individuelle Gesundheitsleistung DR. MED A. GANAMA

Mehr

Aufklärung und Einwilligungserklärung. Aufklärung

Aufklärung und Einwilligungserklärung. Aufklärung Aufklärung und Einwilligungserklärung Sehr geehrte Patientin, Aufklärung Sie sind an einem Eierstockkrebs erkrankt. Nach dem Ansprechen auf eine Platin-haltige Chemotherapie möchten wir das Arzneimittel

Mehr

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl OA Dr. Georg Schauer Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung Knapp 7 % der Bevölkerung erkranken bei uns im Laufe ihres Lebens daran Es

Mehr

Ausgabe 2 2007. Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann. Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge

Ausgabe 2 2007. Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann. Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge Prostatakrebs Mehr Sicherheit für jeden Mann Früherkennung Diagnose Therapie Nachsorge Früherkennung Diagnose Offenheit kann leben retten Prostatakrebs - Männerleiden Nummer 1! Lieber Leser, lieber Patient,

Mehr

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind!

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Die Prostatavorsorge für den Mann Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren! Von allen Krebsarten beim Mann ist das Prostatakarzinom der häufi gste bösartige

Mehr

Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige

Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige Gestreuter Brustkrebs mit Metastasen - Empfehlungen für Patientinnen und Angehörige Gestreuter Brustkrebs bedeutet, dass die Krebszellen des ursprünglichen Tumors in der Brust in andere Körperteile gewandert

Mehr

Ihre neue Brust. Brustrekonstruktion

Ihre neue Brust. Brustrekonstruktion Ihre neue Brust Brustrekonstruktion Eine persönliche Entscheidung Danke für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Auswahl Ihres Operateurs. Bei der Entscheidung für eine Brustrekonstruktion nach

Mehr

Personalisierte Krebsmedizin

Personalisierte Krebsmedizin Personalisierte Krebsmedizin Oncology PERSONALISIERTE MEDIZIN IN DER KREBSTHERAPIE gesunde Zelle Zellkern mit intakter DNA intakte DNA Genveränderung/ -mutation Zellteilung Genetisch veränderte Tochterzellen

Mehr

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket Vorsorge & Check up Gesamt Check up Kardiologische Vorsorge Dermatologische Vorsorge Basis Check up Physiatrisches Vorsorgepaket Urologische Vorsorge Ambulante Pakete > Gesamt Check up Die Privatklinik

Mehr

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem Liebe Patientin Lieber Patient Die biomedizinische Forschung hat für die Zahnheilkunde neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Teil dieser Entwicklung sind Therapieerfolge durch den Einsatz von Implantaten,

Mehr

Dr. med. Michael Ehmann Urologe Hauptstrasse 18 66953 Pirmasens Tel. 06331 / 13500

Dr. med. Michael Ehmann Urologe Hauptstrasse 18 66953 Pirmasens Tel. 06331 / 13500 Moderne Nachsorge und Nachbehandlung des Nierenzellkarziom Das Nierenzellkarzinom stellt mit 2 3 % aller bösartigen Tumore einen relativ seltenen bösartige Tumorentität dar. Der Krankheitsgipfel liegt

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur

Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Informationensmappe Plastische Chirurgie Nasenkorrektur Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden Sie Informationen

Mehr

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland

Gesundheitsbarometer 2009. Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Gesundheitsbarometer 2009 Verbraucherbefragung zur Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland Das Design der Studie Telefonische Befragung durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut (Valid Research,

Mehr

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung

Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung 29. Oktober 2009, Am Puls, Veranstaltung des FWF, Albert Schweitzer Haus Prostatakrebs - Diagnose & Therapie dank Medizin & Forschung Prim. Univ. Doz. Dr. Alfred Hobisch Abteilung für Urologie Landeskrankenhaus

Mehr

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener CAMPUS GROSSHADERN PSYCHO-ONKOLOGIE AN DER MEDIZINISCHEN KLINIK UND POLIKLINIK III Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener Pia Heußner Psycho-Onkologie

Mehr

Nachsorge = Vorsorge

Nachsorge = Vorsorge Prof. Dr. Bernhard Wörmann DGHO - Leitlinien Berlin Hämatoonkologische Praxis Bremen Magdeburg, 29. August 2010 Aufgaben der Nachsorge Lokalrezidiv (örtlicher Rückfall) Fernmetastasen Nebenwirkungen der

Mehr

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung So erreichen Sie uns www.deutschebkk.de info@deutschebkk.de Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung Stand: Januar 2015 Gütesiegel: FOCUS-MONEY 49/2014 Deutsche BKK Weil vorbeugen besser

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 Berufsmonitoring Medizinstudenten Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 PD Dr. Rüdiger Jacob Dr. Andreas Heinz Jean Philippe Décieux Universität Trier Fachbereich IV Soziologie/ Empirische

Mehr

Brustverkleinerung. (Bei Männern)

Brustverkleinerung. (Bei Männern) (Bei Männern) Brustverkleinerung Eine weiblich anmutende Brust zu haben, stellt für viele Männer eine große psychische Belastung dar. Die Vergrößerung der männlichen Brustdrüse kann genetisch angelegt

Mehr

Brustoperation. Beauty Trip

Brustoperation. Beauty Trip Wenn die Unzufriedenheit mit der eigenen Brust zu einem nachhaltig gestörten Körperempfinden führt, wenn daraus psychische Beschwerden entstehen oder wenn eine überdimensionierte Brust gesundheitliche

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Augenlaserbehandlung entschieden

Mehr

BRUSTVERGRÖSSERUNG (AUGMENTATION)!

BRUSTVERGRÖSSERUNG (AUGMENTATION)! BRUSTVERGRÖSSERUNG (AUGMENTATION) Die Brustvergrösserung ist eines meiner Schwerpunktgebiete, in dem ich über grosse Erfahrung verfüge. Zur Brustvergrösserung werden in aller Regel Implantate eingesetzt.

Mehr

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt HELIOS Privatkliniken GmbH Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt Sehr geehrte Damen und Herren, das Streben nach Schönheit ist den Menschen angeboren. Seine

Mehr

Ergänzendes Material zu Verständnis von Nebenwirkungsrisiken im Beipackzettel von Ziegler, Hadlak, Mehlbeer, König

Ergänzendes Material zu Verständnis von Nebenwirkungsrisiken im Beipackzettel von Ziegler, Hadlak, Mehlbeer, König Ergänzendes Material zu Verständnis von Nebenwirkungsrisiken im Beipackzettel von Ziegler, Hadlak, Mehlbeer, König Anschreiben Sehr geehrte Damen und Herren, Hiermit bitte ich Sie, an einer Befragung im

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher ERGEBNISÜBERSICHT Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen ONLINE BEFRAGUNG mafo.de Inhaltsverzeichnis Studiensteckbrief Fragestellungen der Studie Zusammenfassung der Ergebnisse Ergebnisse der Umfrage

Mehr

Prostatakrebs. viel häufiger als man denkt. Wert des PSA-Tests in der Diagnostik. Qualitätsinitiative Prostatakarzinom

Prostatakrebs. viel häufiger als man denkt. Wert des PSA-Tests in der Diagnostik. Qualitätsinitiative Prostatakarzinom Prostatakrebs viel häufiger als man denkt Wert des PSA-Tests in der Diagnostik Mit freundlicher Unterstützung von Qualitätsinitiative Prostatakarzinom 2 Sehr verehrte Patienten, liebe Männer, Jedes Jahr

Mehr

Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System

Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System Mikrochirurgie an der Prostata mit dem da Vinci-System Ein Angebot des Kantonsspitals Frauenfeld und des Kantonsspitals Münsterlingen für alle urologischen Patienten. Inhaltsverzeichnis Willkommen in den

Mehr

Korrespondenz, Krankenkasse, Arzt, Krankenhaus. Persönliche Daten. Das Betreuungsteam. Die Brust. Arztbriefe/Diagnose. Operation, OP-Berichte

Korrespondenz, Krankenkasse, Arzt, Krankenhaus. Persönliche Daten. Das Betreuungsteam. Die Brust. Arztbriefe/Diagnose. Operation, OP-Berichte Korrespondenz, Krankenkasse, Arzt, Krankenhaus Persönliche Daten Das Betreuungsteam Die Brust 4 Arztbriefe/Diagnose Operation, OP-Berichte Therapien Rehabilitation/Abschlussbehandlung Beratung/Psychologie

Mehr

den Krebszellen auf. Diese Veränderungen zu kennen, kann dabei helfen, die individuell richtige Therapieentscheidung zu treffen.

den Krebszellen auf. Diese Veränderungen zu kennen, kann dabei helfen, die individuell richtige Therapieentscheidung zu treffen. Lungenkrebs testen! Möglicherweise haben Sie, ein Angehöriger oder ein Freund erst kürzlich die Diagnose Lungenkrebs erhalten. Eine solche Diagnose verändert vieles, ein schwieriger, oft ungewisser Weg

Mehr

Ihre Brustvergrößerung

Ihre Brustvergrößerung Ihre Brustvergrößerung Eine persönliche Entscheidung Danke für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Auswahl Ihres Operateurs. Bei der Entscheidung für eine Brustvergrößerung möchte ich Ihnen nun

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention

Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Neues zum Thema Prostatakrebs Möglichkeiten der Prävention Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Ist für den Eingriff Anästhesie erforderlich? Der Eingriff wird unter Allgemeinanästhesie in der Klinik durchgeführt

Ist für den Eingriff Anästhesie erforderlich? Der Eingriff wird unter Allgemeinanästhesie in der Klinik durchgeführt Brustästhetik Wohlgeformte und straffe Brüste sind allgemein anerkannte ideale Schönheitsattribute. Die Wirklichkeit sieht jedoch häufig anders; die Brüste werden als zu klein oder zu groß empfunden und

Mehr

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte DER GRAUE STAR Wir informieren Sie über Ursachen Behandlung operative Möglichkeiten WIE FUNKTIONIERT MEIN AUGE? Zunächst durchdringen

Mehr

Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität. Dr.

Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität. Dr. Nutzen von Gesundheitsbildung - Ergebnisse einer retrospektiven Befragung der Teilnehmer der Patientenuniversität Dr. Gabriele Seidel G. Seidel, ML Dierks 2012 Die Patientenuniversität an der MHH Oktober

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. Klinikum Nürnberg Nord. So kommen Sie ins Brustzentrum

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. Klinikum Nürnberg Nord. So kommen Sie ins Brustzentrum So kommen Sie ins Brustzentrum Brustzentrum des Klinikums Nürnberg Chefärztin: Prof. Dr. Cosima Brucker Ärztliche Leitung: Oberarzt Dr. Thorsten Koch Haus 19, 3, Erdgeschoss Klinikum Nürnberg Nord Prof.-Ernst-Nathan-Str.

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Qualität aus Deutschland Liebe Schwangere, Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden im Vergleich

Mehr

Übertherapie vermeiden

Übertherapie vermeiden Übertherapie vermeiden Inhalt Brustkrebs: Chemotherapie ja oder nein? 2 EndoPredict für eine personalisierte Therapiestrategie 4 Für wen eignet sich EndoPredict? 4 Wie wurde EndoPredict entwickelt? 5

Mehr

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE Chirurgie Praxis DR. Bubb Praxis & Belegabteilung für Plastische & Ästhetische Chirurgie im Ärztehaus Landshut-Achdorf Praxis DR. Bubb Wir stellen uns vor Liebe Patientinnen, liebe

Mehr

Eierstockkrebs und BRCA-Mutationen

Eierstockkrebs und BRCA-Mutationen ZENTRUM für Familiären Brustund und BRCA-Mutationen INFORMATIONSBROSCHÜRE Liebe Leserin, Wenn Sie an erkrankt sind, so fragen Sie sich wahrscheinlich, welche Behandlung in Ihrem Fall besonders wirksam

Mehr

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs Qualitätsbericht der IKK classic in der Region Sachsen für das Behandlungsprogramm IKK Promed Brustkrebs Vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 Präambel Patienten können in Deutschland auf eine leistungsfähige

Mehr

Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK

Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK Fragen und Antworten zur Begutachtung von Behandlungsfehlern durch den MDK Was ist ein Behandlungsfehler? Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf eine ärztliche oder zahnärztliche Behandlung, die

Mehr

Der Krebsinformationsdienst stellt sich vor

Der Krebsinformationsdienst stellt sich vor Der Krebsinformationsdienst stellt sich vor Nationales Referenzzentrum für Krebsinformation Dr. med. Sandra Caspritz Dipl.-Med. Annekatrin Goerl, M.A. Krebsinformationsdienst KID Deutsches Krebsforschungszentrum

Mehr

Fragebogen mit generellen Fragen zum medizinischen Kontext

Fragebogen mit generellen Fragen zum medizinischen Kontext Frühe Nutzenbewertung von Arzneimitteln Fragebogen mit generellen Fragen zum medizinischen Kontext für externe Sachverständige () 1 Allgemeine Informationen Im Rahmen des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes

Mehr

Die urologische Komplettvorsorge Mann

Die urologische Komplettvorsorge Mann Die urologische Komplettvorsorge Mann Neben den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen gibt es wichtige Gründe zur Nutzung des Zusatz-Vorsorgeangebotes. Ultraschalluntersuchung von Nieren, Blase und Prostata

Mehr

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Vorausschauend extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bis zu x-mal mehr Rente Private

Mehr

Was tun bei unschönen Narben?

Was tun bei unschönen Narben? Ob nach einer Operation, einer Verletzung, einem Unfall oder einer Verbrennung - manchmal verheilen Wunden nicht so, wie man es gern hätte. Stattdessen bleiben auffällige und störende Narben zurück, deren

Mehr

Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen zum Umgang mit medizinischer Behandlung bei Demenz Immer wieder berichten Ratsuchende, dass sie im Fall einer Erkrankung eines demenzkranken Angehörigen ärztlicherseits mit der Frage konfrontiert

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE DR. BUBB & DR. HARTL PRAXIS & BELEGABTEILUNG FÜR PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IM ÄRZTEHAUS LANDSHUT-ACHDORF DR. BUBB & DR. HARTL WIR STELLEN UNS VOR LIEBE PATIENTINNEN,

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Schnittführungen bei Brustoperationen

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Schnittführungen bei Brustoperationen UniversitätsKlinikum Heidelberg Vorwort Sehr geehrte, liebe Patientin! Bei Ihnen ist ein operativer Eingriff an der Brust geplant. Wir wissen, sich in fremde Hände begeben, bedeutet Vertrauen haben. Wir

Mehr

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Sehr geehrte Zahnärztin, sehr geehrter Zahnarzt, IHRE MEINUNG IST GEFRAGT! Köln, im Oktober 2005 Praxis-Hochschule-Industrie: In diesem Integrationsdreieck liegt geballte zahnmedizinische Fachkompetenz.

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr