Professioneller Software-Test

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Professioneller Software-Test"

Transkript

1 Professioneller Software-Test Damit Software funktioniert, wie sie soll Jan Overbeck 23. April 2010 OUTPUT DD ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.:

2 Professioneller Software-Test Vorstellung Warum Testen? Testen Probieren Rollen und Standards Projektbegleitung

3 ANECON G.m.b.H. mit 4 privaten Eigentümern Partner: Gründung im Jänner 1998 Standort Wien Standort Dresden seit 01/2010 eigenständige GmbH MitarbeiterInnen 2009: über 90 Jahresumsatz 2009: 8,5 Mio. excl. Tochterunternehmen aforms2web, 2007 gegründet ca. 50% SW-Entwicklung, ca. 50% SW Testen In Österreich Marktführer für SW-Test-Dienstleistungen 3 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

4 Jan Overbeck ( und wie er zum Testen kam) Studium der Informatik an der TU Berlin (Testen? Keine Spur) Promotion an der TU Wien ( Integration Testing for Object-Oriented Software ) : Berater (Testen? Keine Spur) 1998 heute: Gründer und Geschäftsführer der ANECON Seit 2001: Verantwortlich für den Aufbau des Geschäftsfeldes Software-Testen (2009) 2010 : Aufbau und Geschäftsführung der deutschen ANECON Testen verkaufen ist wie Mission! 4 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

5 Professioneller Software-Test Vorstellung Warum Testen? Testen Probieren Rollen und Standards Projektbegleitung

6 Motivation - Warum Testen? Abwrackprämie - Online-Reservierung Wegen der hohen Zahl der Anfragen war die Website kaum zu erreichen. Bestätigungs s beinhalteten Daten anderer Antragsteller (Adresse, Fahrzeugtyp, KFZ-Ident-Nummer,...). Daten der Antragsteller wurden unverschlüsselt an den Server gesendet Deutsche Telekom In der Nacht vom 29. zum 30. Oktober 2007 kam es bei der Deutschen Telekom zu bundesweiten Ausfällen und Fehlverbindungen bei Sprachdiensten im Kommunikationssystem, weil eine aktualisierte Server- Software fehlerhaft war Microsoft Am 31. Dezember 2008 versagten alle 30-Gigabyte-Varianten des Zune-MP3- Players. Der Grund für das Chaos: 2008 war ein Schaltjahr. Der Zune hatte einen Programmierfehler, der den einen zusätzlichen Tag im Jahr zu einem Grund für einen Systemabsturz machte. 6 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

7 Motivation - Warum Testen? Steigende Bedeutung von IT/Software im täglichen Leben höhere Abhängigkeit, gesteigerte Erwartungshaltung Einbindung des Anwenders (Kunde, Lieferant) in zentrale Prozesse, z.b.: E-Government Gebrauchstauglichkeit, Funktionalität, Bedienbarkeit und Sicherheit entscheiden unmittelbar über Erfolg Immer höhere Vernetzung und Komplexität Verteilte Architekturen und Service-Gedanke (SOA) Immer wieder neue Technologien Medienbruchfreiheit Auch Fehler bekommen damit größere Bedeutung! 7 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

8 Der Nutzen von Tests Quantitativ Kostenersparnis durch Vorbeugen, Aufdecken und Beheben während der Entwicklungsphase Qualitativ Reputation, Image gesteigertes Vertrauen Schutz vor Haftungsansprüchen reibungslose Releases Gewinn neuer Aufträge Risikominimierung Strukturierte, systematische Vorgehen zur Testfallermittlung So wenig wie möglich so viel wie nötig Testfortschritt messbar machen 8 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

9 Professioneller Software-Test Vorstellung Warum Testen? Testen Probieren Rollen und Standards Projektbegleitung

10 ISO 9126 Qualitätsmodell externe und interne Qualität Funktionalität Zuverlässigkeit Benutzbarkeit Effizienz Änderbarkeit Übertragbarkeit 10 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

11 Funktionale Testmethoden Black-Box Testfallableitung White-Box Testfallableitung Auch genannt: spezifikationsorientiertes Testen strukturelles Testen Testfallableitung: Tests, bei denen Testfall und Testdaten aus der funktionalen oder nicht-funktionalen Spezifikation (auch modellhaft) des Testobjekts abgeleitet werden ohne die (Programm) Struktur auszuwerten. Tests, bei denen Testfall und Testdaten aus der Struktur des Testobjekts (z.b. Design oder Code) abgeleitet werden ohne die Spezifikationen zu beachten. Methoden: - Äquivalenzklassenmethode, Grenzwertanalyse - Entscheidungstabellen - Zustandsanalyse - Anwendungsfall-basiertes Testen - Klassifikationsbäume - Anweisungs-überdeckungstest - Zweigüberdeckungstest - Bedingungs-überdeckungstest - Pfadüberdeckungstest 11 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

12 Nicht-Funktionale Testmethoden Last- und Performancetests Ressourcenauslastung Antwortzeiten Stressverhalten Bottlenecks Sicherheitstest Funktionale Sicherheit (Rechte, Rollen) Technische Sicherheit (Penetration tests, Angriffe) Benutzbarkeitstest Barrierefreiheit Styleguide-Konformität Erlernbarkeit Verständlichkeit Prüfung der Dokumentation Prüfung auf Änderbarkeit/Wartbarkeit 12 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

13 Professioneller Software-Test Vorstellung Warum Testen? Testen Probieren Rollen und Standards Projektbegleitung

14 Rollen und Funktionen im Software-Test Kunde/Fachbereich Mitarbeit im Testteam Know How Transfer Aufbau Testorganisation beim Kunden Testmanager (Teil-) Projektleitung, Testkonzept, Testplanung und -controlling Testanalyst und koordinator Koordiniert und unterstützt den Fachbereich bei der Erstellung der Testdesigns (Testszenarien, Testfälle) Betreuung der Testdurchführung und Controlling der Testpläne Testspezialist, Tester Planung und Durchführung spezifischer Tests (Schnittstellen, Migration, Performance, etc.) Test-Automatisierer Erstellung und Betreuung automatisierter Testabläufe Testsupport Bereitstellen der Testumgebungen, Testsysteme Ausführung automatisierter Tests Technische Hilfestellungen 14 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

15 Etablierte Standards IEEE + ISO Standards Beschreiben Dokumente und Prozesse Sehr gut auf Praxis abbildbar ISTQB - International Software Testing Qualifications Board Ziel: Einen international akzeptierten Rahmen für professionelle Software- und Systemtester zu schaffen Entwickelt hierfür die Zertifizierung ISTQB Certified Tester Vertreten durch über 40 nationale Testing Boards mit (z.b.: German Testing Board) 15 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

16 ISTQB Certified Tester Über zertifizierte Tester weltweit Detaillierte Lehrpläne Testmanagement Funktionale und Nicht-funktionale Testmethoden Blackbox- und Whitebox-Verfahren Statische Analysen Reviewtechniken Testautomatisierung Testwerkzeuge Testprozessverbesserung 16 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

17 Professioneller Software-Test Vorstellung Warum Testen? Testen Probieren Rollen und Standards Projektbegleitung

18 Fehler in den Requirements sind besonders teuer! Quelle: Steve McConnell, Windows Tech Journal 18 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

19 Fehler in den Requirements sind besonders häufig! Fehler in den Anforderungen, die nur durch den Systemtest aufgedeckt werden Konzeptmängel 44% Oberflächenmängel 10% Schnittstellenmängel 5% Versionsmängel 3% Datenbankmängel 4% Versäumnismängel 6% Quelle: H. Sneed; Analyse auf Basis von 6000 Fehlern Codiermängel 28% Fehler im Code können zum Großteil im Unit- Test aufgedeckt werden 19 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

20 Kommunikationswege Analyse Development Test 20 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

21 Verkürzung der Wege durch Parallelisierung RE & SWT Analyse Development Test- Vorbereitung Test- Durchführung 21 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

22 Rechtzeitige Testvorbereitung sichert inhaltliche Anforderungsqualität Testfälle lassen keinen Interpretations- Spielraum Eingabewerte - Aktionen - Erwartetes Ergebnis Unklarheiten müssen im Vorfeld geklärt werden Systematische Klärung führt zu Verbesserung der Anforderungen - implizit - rechtzeitig! Fragenkatalog parallel zur Testvorbereitung pflegen Klärung durch Requirements Engineer Rückfluss in Anforderungsdokumente 22 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

23 Requirements Engineering & Software Test - Eine Allianz für die Qualität Zwei Disziplinen - ein gemeinsames Ziel Produkt muss die Kundenbedürfnisse erfüllen! Requirements Engineer Hört und antizipiert die Kundenbedürfnisse Gibt sie in verständlicher Sprache weiter Legt Grundbaustein Software Tester Muss Kunde und dessen Bedürfnisse verstehen um deren Erfüllung überprüfen zu können Sichert Grundbaustein und schafft Bewertbarkeit 23 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

24 QAMP = Ausbildungsstandard für Certified Tester + Requirements Engineer Qualitativ hochwertige Anforderungen (IREB) Konsistent, vollständig, testbar Genaue Grundlage für Aufwands- und Ressourcenplanung Weniger Rückfragen bei der Testfallspezifikation und -durchführung Problematische Bereiche können frühzeitig durchleuchtet werden (Performance, Sicherheit) Wahrscheinlichkeit für schwere Fehler sinkt Frühe Auseinandersetzung mit den Anforderungen (ISTQB) Einarbeitung der Tester in die Fachlichkeit kann früh beginnen Qualitätssicherung der Anforderungen durch Testersicht (Eindeutigkeit, etc.) Testideen und Testfälle können frühzeitig entwickelt werden In den Anforderungen gefundene Fehler sparen Kosten 24 ANECON 2010 Professioneller Software-Test Jan Overbeck

25 ASQF-Fachgruppe Sachsen Nächster FG-Abend: 5. Mai, TU-Dresden ISTQB Certified Tester Foundation Level Juni, Dresden CONQUEST September, Dresden ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Straße 4 / Hof 1 A-1090 Wien Tel.: Fax: -998 Der Systemtest Von den Anforderungen zum Qualitätsnachweis Sneed, Baumgartner, Seidl 2. Auflage, HANSER Verlag, 2008

Requirements Engineering & Software Test - Synergien effektvoll nutzen

Requirements Engineering & Software Test - Synergien effektvoll nutzen Requirements Engineering & Software Test - Synergien effektvoll nutzen Software & Systems Quality Conference, 27.-29. Mai 2009 Düsseldorf, Deutschland Bernhard Rauter, BSc (Hons) Software-Test Berater

Mehr

Widerstand gegen das Testen

Widerstand gegen das Testen Widerstand gegen das Testen und wie Tester ihm begegnen Jan Overbeck, ANECON ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Automatische Testfallgenerierung aus Modellen. 8. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day 2013 06.06.2013 Martin Miethe

Automatische Testfallgenerierung aus Modellen. 8. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day 2013 06.06.2013 Martin Miethe Automatische Testfallgenerierung aus Modellen 8. Neu-Ulmer Test-Engineering-Day 2013 06.06.2013 Martin Miethe Über sepp.med Über 30 Jahre Erfahrung im industriellen Umfeld Medizintechnik Pharmazie Automotive

Mehr

Testmanagement in IT-Projekten

Testmanagement in IT-Projekten Teil 1: Projektmagazin 05/20009 Teil 2: Projektmagazin 06/2009 1 Test: Prozess, bei dem ein Programm oder ein Software-System ausgeführt wird, um Fehler zu finden Teil 1: Projektmagazin 05/20009 Teil 2:

Mehr

Testmanagement. Dirk Tesche

Testmanagement. Dirk Tesche Testmanagement Dirk Tesche Agenda Einführung in die Thematik Testarten Testprozess Agile Methoden und Techniken Testautomatisierung Eingrenzung und Motivation Abbildung entnommen aus: www.campero.de Ziele

Mehr

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1.

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1. Agile Testing Der agile Weg zur Qualität von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner 1. Auflage Hanser München 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1 30.01.2011 Seite 1 This flyer is exclusively for the use of client personnel. No part of it may be distributed, quoted or reproduced outside the client organisation without the prior written approval of

Mehr

Testmanagement Zentraler Prozess im ALM

Testmanagement Zentraler Prozess im ALM Testmanagement Zentraler Prozess im ALM DI Manfred Baumgartner, ANECON ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Effiziente Testautomatisierung in agilen Projekten

Effiziente Testautomatisierung in agilen Projekten Effiziente Testautomatisierung in agilen Projekten Neue Software-Trends, Wien 15.9.2011 DI Manfred Baumgartner ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest Andreas Spillner Tilo Linz Basiswissen Softwaretest Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester Foundation Level nach ISTQB-Standard 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage I Technische l'^vrau«! D~w.-iE*arit

Mehr

Vorwort. Harry M. Sneed, Manfred Baumgartner, Richard Seidl. Der Systemtest. Von den Anforderungen zum Qualitätsnachweis ISBN: 978-3-446-42692-4

Vorwort. Harry M. Sneed, Manfred Baumgartner, Richard Seidl. Der Systemtest. Von den Anforderungen zum Qualitätsnachweis ISBN: 978-3-446-42692-4 Vorwort Harry M. Sneed, Manfred Baumgartner, Richard Seidl Der Systemtest Von den Anforderungen zum Qualitätsnachweis ISBN: 978-3-446-42692-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42692-4

Mehr

Testmanagement bei SAP-Projekten

Testmanagement bei SAP-Projekten Testmanagement bei SAP-Projekten Erfolgreich Planen Steuern Reporten bei der Einführung von SAP-Banking von Alberto Vivenzio, Domenico Vivenzio 1. Auflage Springer Vieweg Wiesbaden 2012 Verlag C.H. Beck

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest Basiswissen Softwaretest Vergleich der Vorlesung Software-Engineering Wartung und Qualitätssicherung (Stand WS13/14) mit der 4. überarbeiteten und aktualisierten Auflage von Spillner&Linz: Basiswissen

Mehr

Einführung von Testautomatisierung reflektiert. Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben

Einführung von Testautomatisierung reflektiert. Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben Einführung von Testautomatisierung reflektiert Erkenntnisse eines Linienmanagers zu Herausforderungen und Fallgruben Matt Young Leiter Test Acquiring Inhaltsverzeichnis Einleitung Testautomatisierung PostFinance

Mehr

AUFBAU EINER TESTORGANISATION

AUFBAU EINER TESTORGANISATION AUFBAU EINER TESTORGANISATION ODER DIE GEISTER, DIE ICH RIEF... Software-Tester Forum Mittwoch, 16. November 2005 SWX Swiss Exchange, Convention Point Zürich Robin Heizmann, CS IT Quality Management 14.11.2005

Mehr

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien DI Susanne Ebm (Flughafen Wien AG) DI Thomas Bucsics (ANECON) Vorstellung DI Susanne Ebm Seit 2009 beschäftigt bei Flughafen Wien AG Seit Mitte 2011 Leitung

Mehr

Berufsbild Tester - eine Profession?

Berufsbild Tester - eine Profession? Berufsbild Tester - eine Profession? Ingolstadt 22. November 2013 TAV 35 Vortrag: Berufsbild Tester Aufgabe? Ausbildung? Karrierepfad? Jörn Münzel German Testing Board e.v. ITinera projects & experts Mittwoch,

Mehr

Testen von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Systemen

Testen von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Systemen Edition TDWI Testen von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Systemen Vorgehen, Methoden und Konzepte von Herbert Stauffer, Beat Honegger, Hanspeter Gisin 1. Auflage Testen von Data-Warehouse- und

Mehr

Stolpersteine auf dem Weg zur Qualität

Stolpersteine auf dem Weg zur Qualität Stolpersteine auf dem Weg zur Qualität Mit Standardsoftware auf der sicheren Seite? Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner Talk im Park München, 08.04.2014 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str.

Mehr

Trainings mit den Profis

Trainings mit den Profis Trainings mit den Profis ISTQB Certified Tester - Foundation Level Requirements Engineering (CPRE-FL) Grundlagen des Software Testens für IT-Manager Software Test für Embedded Systems Maßgeschneiderte

Mehr

Qualitätssicherung im Lebenszyklus des itcs. Anspruch und Wirklichkeit.

Qualitätssicherung im Lebenszyklus des itcs. Anspruch und Wirklichkeit. Qualitätssicherung im Lebenszyklus des itcs. Anspruch und Wirklichkeit. BEKA: Frankfurt, 25. Oktober 2012 T-Systems Angebot Umsetzung des globalen Telematikprojekts für den ÖPNV im Großherzogtum Luxemburg.

Mehr

Testen - Konzepte und Techniken

Testen - Konzepte und Techniken Testen - Konzepte und Techniken Magdalena Luniak 21.11.2007 Magdalena Luniak () Testen - Konzepte und Techniken 21.11.2007 1 / 42 Übersicht 1 Motivation 2 Grundbegrie 3 Testen im Softwareentwicklungsprozess

Mehr

Kenntnisse: P R O F I L. Dr. Michael Kuß Beethovenstraße 10 50858 Köln. Tel. 0174 / 3234279 e-mail: Michael.Kuss@PerfCon.de

Kenntnisse: P R O F I L. Dr. Michael Kuß Beethovenstraße 10 50858 Köln. Tel. 0174 / 3234279 e-mail: Michael.Kuss@PerfCon.de P R O F I L Dr. Michael Kuß Beethovenstraße 10 50858 Köln Tel. 0174 / 3234279 e-mail: Michael.Kuss@PerfCon.de Alter: 33 Jahre Verfügbarkeit: ab Nov. 2005 Schwerpunkte: Konzeption, Koordination und Durchführung

Mehr

Zwei ungleiche Geschwister

Zwei ungleiche Geschwister Zwei ungleiche Geschwister Wie stehen agile Praktiken und ISTQB Lehrmeinung zueinander Martin Klonk ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com

Mehr

BDC Acceptance: Trainings

BDC Acceptance: Trainings BDC Acceptance: Trainings ISTQB Certified Tester - Foundation Level Requirements Engineering (CPRE-FL) Grundlagen des Software Testens für IT-Manager Maßgeschneiderte Inhouse-Trainings sowie aktuelle Aktionen

Mehr

Testautomatisierung. Märchen, Möglichkeiten und praktischer Nutzen. Richard Seidl 21. Januar 2013 TU Dresden. Medizin- und Informationstechnik AG

Testautomatisierung. Märchen, Möglichkeiten und praktischer Nutzen. Richard Seidl 21. Januar 2013 TU Dresden. Medizin- und Informationstechnik AG Medizin- und Informationstechnik AG Testautomatisierung Märchen, Möglichkeiten und praktischer Nutzen Richard Seidl 21. Januar 2013 TU Dresden Kardiologische Funktionsdiagnostik Vitalfunktions-Monitoring

Mehr

Testen in KMU Projekten Bern, November 2013

Testen in KMU Projekten Bern, November 2013 Testen in KMU Projekten Bern, November 2013 Beraterprofil Stephan Wiesner Beratungsschwerpunkte Beratungsschwerpunkte Testmanagement Testautomation Entwicklung und Testen im Mobile-Umfeld Applikationsschwerpunkte

Mehr

Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen

Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen Testen Teststrategie festlegen und Teststufen aufeinander abstimmen Bereich Projektplanung und -steuerung Aktivität Projekt planen Ziele Effiziente Testausführung Vermeidung von doppelter Arbeit schnell

Mehr

T3 Testen im Software- Lebenszyklus

T3 Testen im Software- Lebenszyklus T3 Testen im Siemens AG Österreich 2005 All Rights Reserved Institut f. Software Technology, TU-Graz Armin Beer, PSE Support-Center Test AK- 2 1 AK- Definition Test der einzelnen implementierten Komponenten

Mehr

ALLG. METHODEN DES SOFTWAREENGINEERING

ALLG. METHODEN DES SOFTWAREENGINEERING Test und Testdokumentation ALLG. METHODEN DES SOFTWAREENGINEERING Agenda Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Steigerung Tests, Testkategorien und Fehlerarten Teststufen und Testplanung Testdokumentation

Mehr

Value Delivery and Customer Feedback

Value Delivery and Customer Feedback Value Delivery and Customer Feedback Managing Continuous Flow of Value Michael Reisinger Microsoft & ANECON Praxisupdate 2014 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien

Mehr

Systemen - Testprozess. Testprozess. Testprozess: Aktivitäten. Testplanung und Teststeuerung. Lehrplan 2003 Testplanung

Systemen - Testprozess. Testprozess. Testprozess: Aktivitäten. Testplanung und Teststeuerung. Lehrplan 2003 Testplanung P r a k t I s c h e Testprozess - Inhalt Testprozess Testen von Software-Systemen Systemen - Testprozess Lehrplan 2003 Testplanung Testausführung ierung Testendebewertung Testberichterstattung Lehrplan

Mehr

Systemen - Testprozess. Testprozess. Testprozess: Aktivitäten. Testplanung und Teststeuerung. Testplanung und Teststeuerung

Systemen - Testprozess. Testprozess. Testprozess: Aktivitäten. Testplanung und Teststeuerung. Testplanung und Teststeuerung 2007 Dr. Klaudia Dussa-Zieger P r a k t I s c h e Testprozess - Inhalt Testprozess Testen von Software-Systemen Systemen - Testprozess Lehrplan 2003 Testplanung Testausführung ierung Testendebewertung

Mehr

ISARTAL AKADEMIE GMBH. Unternehmensprofil

ISARTAL AKADEMIE GMBH. Unternehmensprofil ISARTAL AKADEMIE GMBH Unternehmensprofil Hintergrund Gründung: Im April 2012 vom geschäftsführenden Gesellschafter Ralf Bongard gegründet (HRB 197800). Leistungen: Öffentliche und geschlossene Seminare

Mehr

arvato Heterogene Systemlandschaft

arvato Heterogene Systemlandschaft Verteiltes Testen heterogener Systemlandschaften Dr. Thomas von der Maßen Andreas Wübbeke Februar 2010 1 Inhalt 1 arvato services und das IT-Management im Bertelsmann-Konzern 2 3 Heterogene Systemlandschaft

Mehr

Managed Testing Service

Managed Testing Service Managed Testing Service Skalierbare Testleistungen Von der Testtoolbereitstellung bis zum Testing vor Inbetriebnahme Qualitätssicherung von IT Services durch Testing muss verlässlich, transparent und kostenoptimiert

Mehr

Foundation Level PRACTICE EXAM CTFL Syllabus Version 2011 deutschsprachig V.1.0.1 ISTQB Glossar V.2.2 CTFL Practice Exam Version 2014A

Foundation Level PRACTICE EXAM CTFL Syllabus Version 2011 deutschsprachig V.1.0.1 ISTQB Glossar V.2.2 CTFL Practice Exam Version 2014A Familienname, Vorname: Firmenadresse: Telefon: Fax : E-Mail-Adresse: Rechnungsadresse: Schulungsunternehmen: Referent: Foundation Level CTFL Syllabus Version 2011 deutschsprachig V.1.0.1 ISTQB Glossar

Mehr

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Jan Düttmann Archimedon Software + Consulting GmbH & Co. KG Marienstraße 66 32427 Minden Stephan Kleuker Hochschule

Mehr

Testen II. (Management, Tools) Daniela Rose. Software Engineering Projekt WS07/08 Fachgebiet Softwaretechnik und Systemgestaltung

Testen II. (Management, Tools) Daniela Rose. Software Engineering Projekt WS07/08 Fachgebiet Softwaretechnik und Systemgestaltung Testen II (Management, Tools) Daniela Rose Fachgebiet Softwaretechnik und Systemgestaltung 12.12.2007 Gliederung 1. Motivation 2. Der grundlegende Testprozess 3. Testen im Softwareentwicklungsprozess 4.

Mehr

Testphase. Das Testen

Testphase. Das Testen Testphase VIS Projekt Freie Universität Berlin N.Ardet - 17.4.2001 Das Testen Testen ist das Ausführen eines Software- (Teil)systems in einer definierten Umgebung und das Vergleichen der erzielten mit

Mehr

Leitfaden API. Testing und Debugging. Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza. Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1.

Leitfaden API. Testing und Debugging. Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza. Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1. Leitfaden API Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1.0 Verteiler Fachgruppe API Änderungen Datum Version Autor Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung

Mehr

Testautomatisierung. Lessons Learned. qme Software. Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin. Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649

Testautomatisierung. Lessons Learned. qme Software. Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin. Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649 Testautomatisierung Lessons Learned qme Software GmbH Gustav-Meyer-Allee 25 13355 Berlin Telefon 030/46307-230 Telefax 030/46307-649 E-Mail qme Software info@qme-software.de GmbH Testautomatisierung Lessons

Mehr

Systemen - Einleitung

Systemen - Einleitung P r a k t I s c h e Testen von Software-Systemen Systemen - Einleitung 2007 Dr. Klaudia Dussa-Zieger Testen von Software-Systemen SS 2007 (1) Leitidee Certified Tester Nationale Boards und ISTQB Lehrplan

Mehr

Mitarbeiterprofil. Banken, Versicherung, Finanzen, Automotive, IT-Dienstleister Geburtsjahr 1964 Ausbildung Weitere Qualifikationen/ Zertifikate

Mitarbeiterprofil. Banken, Versicherung, Finanzen, Automotive, IT-Dienstleister Geburtsjahr 1964 Ausbildung Weitere Qualifikationen/ Zertifikate Mitarbeiterprofil Josef Fusser Funktion Beratung seit 1987 Senior Consultant Schwerpunkte - und Teilprojektmanagement (+++) Software-Entwicklung und Qualitätssicherung (+++) Testmethodik, Testvorgehen

Mehr

Foundation Level Probeprüfung Syllabus Version 2011 Version 2012-B

Foundation Level Probeprüfung Syllabus Version 2011 Version 2012-B ISTQB Certified Tester Foundation Level Probeprüfung International Software Testing Qualifications Board Frau Herr Vorname: Nachname: Privatadresse: Telefon: E-Mail: Geburtsdatum: Heimatort / Geburtsland

Mehr

Inhalt. 1 Einführungsveranstaltung. 2 Qualität kompakt

Inhalt. 1 Einführungsveranstaltung. 2 Qualität kompakt Inhalt 1 Einführungsveranstaltung 1.1 Ziel der Veranstaltung Warum Qualität? Inhalt der Veranstaltung 1.2 Formaler Ablauf der Veranstaltung 1.3 Übungs- und Gruppeneinteilung 1.4 Bewertungskriterien mittels

Mehr

Software Performance Lifecycle Management bei der DBV Winterthur

Software Performance Lifecycle Management bei der DBV Winterthur Ihr leistungsstarker Partner für die Integration aller qualitätsbezogener Aspekte einer Softwareentwicklung oder Softwareeinführung Software Performance Lifecycle Management bei der DBV Winterthur Alois

Mehr

Aufbau und Betrieb eines Testcenters

Aufbau und Betrieb eines Testcenters Aufbau und Betrieb eines Testcenters Kaiserslautern, 4. März 2009 Volker Asmus Wer sind wir? ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen für Informationstechnologie und Managementberatung mit ca. 200 Mitarbeitern

Mehr

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz 9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz Mittwoch, 28. September 2011 Tutorial 1: Secure Development Lifecycle Management Security-Testing

Mehr

Thema: Testen von objektorientierter Software

Thema: Testen von objektorientierter Software Seminar Simulation und Bildanalyse mit Java Thema: Testen von objektorientierter Software Uta Dienst 1. Teil: Einführung in den Software-Test 2. Teil: JUnit-Einführung Uta Dienst 17.11.2003 2 1. Teil:

Mehr

Qualität 1. 1 Qualität

Qualität 1. 1 Qualität Qualität 1 1 Qualität Nach dem Durcharbeiten dieses Kapitels sollten Sie die Qualität für ein Softwaresystem definieren können, typische Qualitätskriterien kennen, Qualitätskriterien messbar festlegen

Mehr

Fachliche Testautomatisierung, verbindet Test-Outsourcing mit Test-Virtualisierung

Fachliche Testautomatisierung, verbindet Test-Outsourcing mit Test-Virtualisierung Fachliche Testautomatisierung, verbindet Test-Outsourcing mit Test-Virtualisierung Der Stammesverbund Inhaltsverzeichnis Software-Qualitätssicherung Fachliche Testautomatisierung Test-Outsourcing Test-Virtualisierung

Mehr

Testen mobiler Anwendungen

Testen mobiler Anwendungen Testen mobiler Anwendungen Wie können Sie sich den Herausforderungen stellen? www.softwareforen.de/mobile-testing Mobiles Testen wird zum kritischen Erfolgsfaktor 2007 begann mit der Markteinführung des

Mehr

ix-studie Software-Testmanagement Methodenübersicht und Analyse unterstützender Werkzeuge

ix-studie Software-Testmanagement Methodenübersicht und Analyse unterstützender Werkzeuge 15.-16. Februar 2007 ix-studie Software-Testmanagement Methodenübersicht und Analyse unterstützender Werkzeuge Thomas Roßner, imbus AG Mario Winter, FH Köln Agenda Warum? Folie 2 1 15.-16. Februar 2007

Mehr

T4 - Testen im Software- Lebenszyklus

T4 - Testen im Software- Lebenszyklus AK 2 am Armin Beer, Siemens PSE und Wirtschaftlichkeitsaspekte Armin Beer, Siemens PSE 2 1 Aufgabe: Test einer Applikation aus dem Sozialversicherungsbereich Client-side Web Browser Network Internet Web

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 6 6 4 8 2 5 Projektleitung Consulting NT Systeme Krisenmanagement

Mehr

Qualitätssicherung und Testen in mittelständischen Software-Unternehmen

Qualitätssicherung und Testen in mittelständischen Software-Unternehmen Workshop Hot-Spots der Software-Entwicklung Qualitätssicherung und Testen in mittelständischen Software-Unternehmen 27. November 2008 Technische Universität München Institut für Informatik Software & Systems

Mehr

Workshop. Testautomatisierung und Performance-Tests mit Open Source Tools. Thomas Bucsics Sonja Kargl

Workshop. Testautomatisierung und Performance-Tests mit Open Source Tools. Thomas Bucsics Sonja Kargl Workshop Testautomatisierung und Performance-Tests mit Open Source Tools Thomas Bucsics Sonja Kargl ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com

Mehr

Peter Liggesmeyer. Software-Qualität. Testen, Analysieren und Verifizieren von Software. 2. Auflage. Spektrum k-/l AKADEMISCHER VERLAG

Peter Liggesmeyer. Software-Qualität. Testen, Analysieren und Verifizieren von Software. 2. Auflage. Spektrum k-/l AKADEMISCHER VERLAG Peter Liggesmeyer Software-Qualität Testen, Analysieren und Verifizieren von Software 2. Auflage Spektrum k-/l AKADEMISCHER VERLAG 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Motivation 2 1.2 Terminologie

Mehr

ISTQB Certified Tester Foundation Level Embedded Systems

ISTQB Certified Tester Foundation Level Embedded Systems ISTQB Certified Tester Foundation Level Embedded Systems Kurzeinführung Inhalte 1 Über ALTRAN 2 Einführung ISTQB, GTB, Certified Tester Was ist das? 3 Motivation Wozu Testen? 4 Grundlagen des Testens Aktivitäten,

Mehr

Software Testen 2.0 VL

Software Testen 2.0 VL Software Testen 2.0 VL Software Testen VO2 2009W http://www.inso.tuwien.ac.at/lectures/software_testen INSO - Industrial Software Institut für Rechnergestützte Automation Fakultät für Informatik Technische

Mehr

System-Integrationstest

System-Integrationstest System-Integrationstest DI Dr. techn. Mohsen Ekssir-Monfared ANECON Software Design und Beratung m.ekssir-monfared@anecon.com Kurzfassung: Um die Funktionalität von mehreren Systemen, die im Verbund in

Mehr

Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie

Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie Insert picture and click Align Title Graphic. Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie Dr. Dieter Lederer, Geschäftsführer Vector Consulting Services GmbH

Mehr

Service Virtualisierung

Service Virtualisierung Service Virtualisierung So bekommen Sie Ihre Testumgebung in den Griff! Thomas Bucsics ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Testautomatisierung und Agiles Testen

Testautomatisierung und Agiles Testen Testautomatisierung und Agiles Testen Durch Testautomatisierung und agile Methoden zu mehr Stabilität und Transparenz in der Softwareentwicklung. Wir zeigen Ihnen wie. Wie effizient ist ihr Softwaretest?

Mehr

MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses!

MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses! MHP Test Management Qualität ist kein Zufall Ihre Lösung zur Abdeckung des ganzheitlichen Testprozesses! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39 xi 1 Einleitung 1 1.1 Softwarequalität betrifft viele................................ 1 1.2 Für wen dieses Buch gemacht ist.............................. 1 1.3 Was Sie von diesem Buch erwarten können......................

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest Andreas Spillner. Tilo Linz Basiswissen Softwaretest Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester Foundation Level nach ISTQB-Standard 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage Andreas Spillner spillner@informatik.hs-bremen.de

Mehr

Qualitätsmanagement. Menschen mit Lösungen

Qualitätsmanagement. Menschen mit Lösungen Qualitätsmanagement Menschen mit Lösungen Qualitätsmanagement Qualitätsma Was ist Qualität? Qualität wird definiert als die Gesamtheit von Merkmalen einer Einheit bezüglich ihrer Eignung, festgelegte und

Mehr

Basiswissen Softwaretest

Basiswissen Softwaretest isqi-reihe Basiswissen Softwaretest Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester Foundation Level nach ISTQB-Standard von Andreas Spillner, Tilo Linz 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage Basiswissen

Mehr

Consider IT done! Willkommen bei axxessio

Consider IT done! Willkommen bei axxessio Consider IT done! Willkommen bei axxessio AXXESSIO KURZPRÄSENTATION STAND: AUGUST 2013 Visionen Realität werden lassen Unsere Erfolgsgeschichte in Kurzform: November 2006 Gründung Bonn Hauptsitz axxessio

Mehr

Projektstrukturierung und eine maßgeschneiderte Reportinglösung für HP QC

Projektstrukturierung und eine maßgeschneiderte Reportinglösung für HP QC Projektstrukturierung und eine maßgeschneiderte Reportinglösung für HP QC Christian Köster Talanx Systeme AG Test Competence Center Bad Neuenahr 2014 Test Compentence Center (TCC) IT-Architektur TSY-AR.T

Mehr

ISTQB Zertifizierung Setting the Standard for Tester Professionalism. vom Basiswissen zum Testexperten

ISTQB Zertifizierung Setting the Standard for Tester Professionalism. vom Basiswissen zum Testexperten ISTQB Zertifizierung Setting the Standard for Tester Professionalism Neue Lehrpläne vom Basiswissen zum Testexperten ten Thomas Müller Ihre Fragen zum Testen - unsere Antworten Was heisst Zertifizierung?

Mehr

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Testen von Software und Qualitätssicherung Unser Seminarprogramm richtet sich an alle am Testprozess beteiligten Personen. In den verschiedenen Veranstaltungen werden

Mehr

Systematische Testfallableitung und Tests durchführen

Systematische Testfallableitung und Tests durchführen Systematische Testfallableitung und Tests durchführen Testen Bereich Kontrolle Aktivität Interne Qualitätssicherung durchführen (Verifikation) Ziele Tests werden systematisch und zielgerichtet erstellt

Mehr

1.1 Basiswissen komprimiert... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht... 8. 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11

1.1 Basiswissen komprimiert... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht... 8. 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11 xi 1 Einleitung 1 1.1 Basiswissen komprimiert.......................... 4 1.2 Praxiswissen Testmanagement Übersicht.............. 8 2 Testprozess und Testwerkzeuge 11 2.1 Fundamentaler Testprozess.........................

Mehr

NÉMETORSZÁGI ÁLLÁSAJÁNLATOK IT TERÜLETEN

NÉMETORSZÁGI ÁLLÁSAJÁNLATOK IT TERÜLETEN NÉMETORSZÁGI ÁLLÁSAJÁNLATOK IT TERÜLETEN Cégünk, az Extventure Capital Ltd. (www.extventure.com) egy sikeres IT tanácsadó cég, amely 15 éve foglalkoztat magyar szakértőket alkalmazottként Németországban,

Mehr

Performancetesten im BIT / LZBTI

Performancetesten im BIT / LZBTI Performancetesten im BIT / LZBTI Swiss Testing Night, Michael Steger BIT und Andreas Elsener [ipt] Innovation Process Technology AG [ipt] Baarerstrasse 63, 6300 Zug, Schweiz Bundesamt für Informatik und

Mehr

ISTQB Certified Tester Foundation Level Exam Übungsprüfung

ISTQB Certified Tester Foundation Level Exam Übungsprüfung BEMERKUG: Bitte nur eine Antwort auf jede Frage 1. Die statische Analyse kann höchstwahrscheinlich ICHT finden: (A) Die Verwendung einer Variablen bevor diese definiert wurde. (B) Unerreichbaren ( toten

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Outcome Unternehmensberatung GmbH Die Outcome Unternehmensberatung Gründung im April 2001 IT-Beratungshaus mit Standort Köln Umsatz 2013: 6,9 Mio. Aktuell 43 festangestellte Mitarbeiter

Mehr

Schulungsangebot auf einen Blick

Schulungsangebot auf einen Blick EXCO. The Quality Company Solutions for Industry and R&D Schulungsangebot auf einen Blick Informationen zu den EXCO-Trainings finden Sie auch auf unserer Website unter: EXCO Schulungsangebot Vorwort Sehr

Mehr

Abweichungsmanagement. Probleme hat doch jeder

Abweichungsmanagement. Probleme hat doch jeder 1 Abweichungsmanagement Probleme hat doch jeder SEQIS Software Testing Know-how Veranstaltungen 2011 24.03.2011 16.06.2011 22.09.2011 24.10.2011 Nicht zuviel und nicht zuwenig: Testdokumentation Theorie

Mehr

Optimierungsstrategien beim Systemtest

Optimierungsstrategien beim Systemtest Optimierungsstrategien beim Systemtest Ein Vortrag für das 1 Das bin ich... Dipl.-Ing. (FH) Paul Huber, MBA seit 2006 Ingenieurbüro Paul Huber Requirements-Engineering Test-Engineering Geschäftsprozesse

Mehr

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin)

Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil Anke Kemmer (freiberufliche IT-Beraterin) Profil: Berufserfahrung: ca. 9 Jahre im IT-Sektor Schwerpunkte: Requirements Engineering Softwareentwicklung Testmanagement Zertifizierungen: Sun Certified

Mehr

Quality Point München

Quality Point München Quality Point München Aktuelle Tendenzen auf dem Gebiet Test und QS Paul, was gibt es Neues auf unserem Gebiet? Kleine Schritte in bekannte Richtungen aber kein echter neuer Trend 1 1 Produkte (1) Verschiedene

Mehr

Zusammenfassung V7 - Verifikation und Validierung

Zusammenfassung V7 - Verifikation und Validierung Zusammenfassung V7 - Verifikation und Validierung Zusätzlich aus SCR (=> Verständnis) Verifikation: Sicherstellung, dass Ergebnisse einer Phase des Projektes mit der vorangegangenen Phase konsistent sind

Mehr

Testmanagement mit externen Partnern

Testmanagement mit externen Partnern Testmanagement mit externen Partnern SEQIS Software Testing Know-How 10 things Termine 29. April 10. Juni 16. September Open Source Testautomationstools in der Projektpraxis Agiles Testmanagement am Beispiel

Mehr

Testautomatisierung im Projektalltag

Testautomatisierung im Projektalltag Testautomatisierung im Projektalltag 1 Agenda 1. Warum testen? 2. Grundlagen des Softwaretestens 3. Tools zur Unterstützung von Tests 4. Automatisiertes Testen - Erfahrungsbericht 2 09.09.1945: Erster

Mehr

Wir schützen Ihre Investitionen. Qualitätssicherung nach Maß. IT Quality Services

Wir schützen Ihre Investitionen. Qualitätssicherung nach Maß. IT Quality Services Wir schützen Ihre Investitionen Qualitätssicherung nach Maß IT Quality Services Sicherheit, die senkt Mit den IT Quality Services schützen Sie Ihre Investitionen Ohne Qualitätssicherung Mit Qualitätssicherung

Mehr

Die Welt der SW-Qualität Ein Streifzug in 30 Minuten! Johannes Bergsmann Eigentümer

Die Welt der SW-Qualität Ein Streifzug in 30 Minuten! Johannes Bergsmann Eigentümer Die Welt der SW-Qualität Ein Streifzug in 30 Minuten! Johannes Bergsmann Eigentümer Inhalt Top Themen Requirements Testen Testautomatisierung Change-Management Risiko-Management Agile Methoden Traceability

Mehr

Test nichtfunktionaler Anforderungen in der Praxis am Beispiel einer netzzentrierten Anwendung. Test nichtfunktionaler Anforderungen Agenda

Test nichtfunktionaler Anforderungen in der Praxis am Beispiel einer netzzentrierten Anwendung. Test nichtfunktionaler Anforderungen Agenda Test nichtfunktionaler in der Praxis am Beispiel einer netzzentrierten Anwendung Februar 2011 Test nichtfunktionaler Agenda 1. 2. 3. 4. 5. 6. TAV Tagung Februar 2011 Julia Remmert Public Wincor Nixdorf

Mehr

Systematisches Testen von Software

Systematisches Testen von Software Programmierung Systematisches Testen von Software Markus Eckstein Systematika Information Systems GmbH Kurfürsten-Anlage 36 69115 Heidelberg markus.eckstein@systematika.com Zusammenfassung Die wichtigsten

Mehr

Qualitätssicherung in der Praxis der Softwareerstellung

Qualitätssicherung in der Praxis der Softwareerstellung Thomas Kugel Qualitätssicherung in der Praxis der Softwareerstellung Dresden 18.10.2001 Quality Quality for for Success Success Inhalt Die SQS AG Einführung / Motivation Aufwandsschätzung Testorganisation

Mehr

Von Prof. Dr. Mario Winter (Professor für Informatik an der Fachhochschule Köln und Gründungsmitglied des German Testing Board e.v.

Von Prof. Dr. Mario Winter (Professor für Informatik an der Fachhochschule Köln und Gründungsmitglied des German Testing Board e.v. Der neue ISTQB Certified Tester Advanced Level Fokus auf Praxis-Know-how Von Prof. Dr. Mario Winter (Professor für Informatik an der Fachhochschule Köln und Gründungsmitglied des German Testing Board e.v.)

Mehr

arvato Heterogene Systemlandschaft

arvato Heterogene Systemlandschaft Verteiltes Testen heterogener Systemlandschaften Dr. Thomas von der Maßen arvato IT services GmbH Architekturen 2012 1 Inhalt 1 arvato IT services im Bertelsmann-Konzern 2 3 Heterogene Systemlandschaft

Mehr

IT PROFESSION@LLY! SOFTWARE. Mag. Anja Kribernegg. Verlag Cyber Publishing E-Verlag GmbH

IT PROFESSION@LLY! SOFTWARE. Mag. Anja Kribernegg. Verlag Cyber Publishing E-Verlag GmbH SOFTWARE TEST IT PROFESSION@LLY! Ausbildung für zertifizierte Softwaretester Fondation und Füll Advanced Level nach ISTQBStandards (Testmanager, Testanalyst, Technischer Testanalyst) Mag. Anja Kribernegg

Mehr

Qualifikationsunterlagen

Qualifikationsunterlagen Qualifikationsunterlagen Name: Geburtsdatum, -ort: Christian Schrenkhammer 28.07.1967, Hamburg Anschrift: Tattenbachstrasse 1 D-84419 Schwindegg Telefon: +49 (0) 8082 / 22 68 60 +49 (0) 179 / 47 89 4 29

Mehr

Automatisiertes Testen von Prüfplätzen

Automatisiertes Testen von Prüfplätzen EXCO. The Quality Company Solutions for Industry and R&D Automatisiertes Testen von Prüfplätzen Am Beispiel einer Prüfplatz-Software stellen wir einen toolgestützten Prozess zur Erstellung der erforderlichen

Mehr

QUALIFIKATIONSPROFIL

QUALIFIKATIONSPROFIL QUALIFIKATIONSPROFIL NAME JAHRGANG 1960 STAATSANGEHÖRIGKEIT WOHNORT LEVEL Deutsch Köln Senior Test Consultant, Testmanager VERFÜGBARKEIT Ab 01.09.2015 REISEBEREITSCHAFT 100 % BRANCHENKENNTNISSE Transport

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr