Die Herausgeber. Die Autoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Herausgeber. Die Autoren"

Transkript

1 Die Herausgeber Dr. Dietram Schneider ist Professor fur Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensftihrung, -entwicklung und -beratung und Vorstand des Kompetenzzentrums flir Unternehmensentwicklung und -beratung. Er ist Berater, Dozent und Autor auf den Gebieten Strategieentwicklung, Geschaftsvitalisierung und Controlling. Kontakt: Fachhochschule Kempten, Fachbereich Betriebswirtschaft, Postfach 1680, KemptenlAllgau, Internet: Dr. Peter Pflaumer ist Professor ftir Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsmathematik, Statistik und Investitionsrechnung und Vorstand des Kompetenzzentrums flir Unternehmensentwicklung und -beratung. Er ist Berater und Dozent flir quantitative Methoden in der Betriebswirtschaftslehre und Autor zahlreicher Bticher und Beitrage in Fachzeitschriften. Kontakt: Fachhochschule Kempten, Fachbereich Betriebswirtschaft, Postfach 1680, KemptenlAllgau, Internet: Die Autoren PD Dr. Udo Bankhofer ist Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl flir Mathematische Methoden der Wirtschaftswissenschaften der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultat der Universitat Augsburg. Kontakt: Lehrstuhl fiir Mathe \atische Methoden der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Augsburg, Augsburg, Tel.: 0821/ , Fax: 0821/ , Internet: Dr. Cornelius Baur ist Director bei McKinsey & Company; er berat seit tiber 10 Jahren fiihrende Unternehmen aus der Assembly und Automotive Industrie in verschiedensten operativen und strategischen Fragestellungen. Kontakt: Dipl.-Betriebswirt (FH) Tanja Beumler ist Trainerin und Beraterin, spezialisiert auf die Themen Kommunikation, Team und Fiihrung, die sie u. a. durch Outdoortrainings vermittelt. Kontakt: a.r.t. - Training & Beratung, Eschacher Str. 25, Buchenberg, Tel.: 08378/93 070, Fax: 08378/93 071, Internet: Dr. Thomas Brauner ist Leiter der Abteilung Zulassung bei der ratiopharm GmbH in Ulm; er war dort vorher neun Jahre Leiter der Abteilung Klinische Forschung. Er ist KUBE-Beirat flir Innovations-, Forschungs- und Entwicklungsmanagement und engagiert sich in mehreren Gremien der pharmazeutischen Industrie. Kontakt: Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Ulrich Brenner ist bei Ernst & Young Deutsche Allgemeine Treuhand AG, Mtinchen, im Bereich Wirtschaftspriifung tatig. Kontakt:

2 404 Die Autoren Dr. Bernd Camphausen ist Professor fur Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensfiihrung an der Fachhochschule Dortmund. Zuvor war er Bereichsleiter Controlling fur die Schott-Gruppe bzw. Bereichsleiter Corporate Development und Export fur den Unternehmensbereich Wasch- und Reinigungsmittel der Henkel KgaA. Kontakt: Fachbereich Wirtschaft, Fachhochschule Dortmund, Postfach IO 50 18,44047 Dortmund, Tel.: , Internet: Dr. Rainer Eichwede ist in der Vermogensanlage der neue leben AG als Financial Engineer tiitig. Er ist Autor mehrerer Beitrlige in nationalen und intemationalen Fachzeitschriften. Kontakt: neue leben Lebensversicherung AG, Sachsenkamp 5, Hamburg, Tel.: , Dipl.-Volkswirt Rainer Feldmann ist Geschliftsfiihrer der Quantitative Analysen Kramer Feldmann GmbH und als Untemehmensberater in der Anwendung quantitativer Methoden tlitig. Er hat sich auf Prognosesysteme, Umfragen sowie Benchmarking spezialisiert. AuBerdem ist er KUBE-Beirat fur Quantitative Methoden fur Markt-, Untemehmens- und Sozialforschung. Kontakt: Rainer Feldmann, Quantitative Analysen Kramer Feldmann GmbH, Aurikelstieg 6, Norderstedt, Tel.: , Fax: , Internet: Dipl.-Kfm. (FH) Rainer R. Friedrich ist Assistent an der Fachhochschule Reutlingen, Technischer Betriebswirt (IRK) sowie Fachkaufmann Marketing und DV (IRK). Kontakt: Fachbereich MA, Studiengang PM, Fachhochschule fiir Technik und Wirtschaft Reutlingen, A1teburgstr. 150,72862 Reutlingen, Tel.: , Fax: , Dipl.-Betriebswirt (FH), MBA Thomas Giehl ist Geschliftsfiihrer der SpeedKom GmbH in Kempten (Allgau), einem fiihrenden Intemetsystemhaus der Region. Er ist Autor mehrerer Veroffentlichungen sowie KUBE-Beirat fur General Management, IT und Neuer Markt. Kontakt: SpeedKom GmbH, Unterwanger Str. 3, Kempten, Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Andreas Gschmeidler ist Senior Consultant bei der Mummert + Partner Untemehmensberatung AG. 1m Mittelpunkt seiner Beratungstatigkeit steht die Definition von zielgerichteten Strategien im Kundengewinnungs- und Kundenbindungsmanagement in der Branche Banking-Finance. AuBerdem ist er KUBE-Beirat fiir Consulting. Kontakt: Mummert + Partner Unternehmensberatung AG, Customer Management Consulting, Herzog-Rudolf Str. 1,80807 Miinchen, Tel.: 089/ , Fax: 089/220509, Dipl.-Kfm. Martin Gudacker war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universitiit in Frankfurt am Main fur Beratungsuntemehmen hauptsachlich im Bankenumfeld tatig, bevor er sich 1992 selbstandig machte. Er bietet liber seine eigene Beratungsgesellschaft "Systernische Beratung Gudacker und Partner" neben Coaching und der Durchfiihrung von Trainings einen systernischen Beratungsansatz an. Er ist KUBE-Beirat fur Coaching und Training. Kontakt: Martin Gudacker, Am Hasensprung 31, FrankfurtlM., Tel.: , Fax: , Internet:

3 Die Autoren 405 Gustav Harder ist selbstandiger Trainer und Berater, spezialisiert auf die Themen Kommunikation, Team und Ftihrung, die er u. a. durch Outdoortrainings vermittelt. Er ist auberdem KUBE-Beirat flir Coaching und Training. Kontakt: a.r.t. - Training & Beratung, Eschacherstr. 25, Buchenberg, Tel.: 08378/93 070, Fax: 08378/ 93071, Internet: Jan Edgar Hartung ist Consultant flir Anwendungen im Bereich Business-Intelligence. Kontakt: matahari information intelligence (mhi2), c/o Hartungs.net, Ktinigswinter, Hartungsnet.de, Internet: Dr. Joachim Hartung ist Professor flir Statistik, Autor zahlreicher Bilcher und Beitrage in national en und international en Zeitschriften sowie KUBE-Beirat und Consultant flir Data Mining und Information Intelligence. Kontakt: Fachbereich Statistik, Universitat Dortmund, Dortmund, Internet: Dr. Wolfgang Hauke ist Professor flir Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsmathematik, Statistik und Wirtschaftsinformatik. Zuvor war er als Abteilungsdirektor bei der FER! GmbH in Bad Homburg verantwortlich flir die Bereiche Landerdatenbanken, Landerrating und Zinsprognosen. Kontakt: Fachhochschule Kempten, Fachbereich Betriebswirtschaft, BahnhofstraBe 61-63, Kempten, Tel.: 0831! , Fax: 0831! , Internet: Dr. Thomas Hein ist verantwortlich flir Vertrieb und Business Development der Contract Manufacturing Division der Hermes Arzneimittel GmbH. Er ist KUBE-Beirat filr Pharma und Gesundheit und engagiert sich in mehreren Gremien der pharmazeutischen Industrie. Kontakt: Hermes Arzneimittel GmbH, Georg-Kalb-Str. 5-8, GroBhesselohe, Tel.: , Fax: , Dr. Andreas Hilbert ist Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl flir Mathematische Methoden der Wirtschaftswissenschaften an der Universitat Augsburg und beschtiftigt sich in zahlreichen Veroffentlichungen mit der Anwendung mathematischer und statistischer Methoden in der Betriebswirtschaft. Sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen Knowledge Discovery in Databases, Data Mining und Web Mining. Kontakt: Universitat Augsburg, Universitatsstr. 16, Augsburg, Tel.: 0821! , Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Mesut Hincal ist als Consultant bei der KPMG Consulting AG in Milnchen tatig. Der Schwerpunkt seiner Beratungstatigkeit liegt in der Einftihrung und Betreuung von SAP R/3 CO bei Unternehmen. Kontakt: Dr. Lienhard Hopfmann ist Professor flir Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Kempten. Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind Logistik und Wirtschaftsinformatik. Kontakt: Fachhochschule Kempten, Fachbereich Betriebswirtschaft, Bahnhofstr. 61, Kempten, Tel.: 0831! , Fax: , Internet:

4 406 Die Autoren Dipl.-Betriebswirt (FH) Katharina Jendritzky ist bei der Deutschen Bahn AG im Unternehmensbereich Personenverkehr tatig. Sie ist KUBE-Beirat fur Logistik, Transport und Reise. Kontakt: Dr. Karl-Heinz Jiickel ist Professor fur Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie und Direktor des gleichnamigen Instituts am Universitatsklinikum Essen. Er ist Autor zahlreicher Bucher und Beitrage in Fachzeitschriften. Kontakt: Institut fiir Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitiitsklinikum Essen, Essen, Tel.: 020ln , Fax: 0201n , Internet: Dr. Heinz Kerksieck ist Professor fur Betriebswirtschaftslehre, Untemehmensfiihrung und Organisation. Er ist Dekan des Fachbereiches Management und Automation an der FH Reutlingen. Er ist KUBE-Beirat fur Controlling. Kontakt: Fachbereich MA, Studiengang PM, Fachhochschule fiir Technik und Wirtschaft in Reutlingen, Alteburgstr. 150, Reutiingen, Tel.: , Fax: , Heinz Internet: www-pm.fh-reutiingen.de Dipl.-Kfm. Christopher Klein ist Projektleiter fur SAP-Einfiihrungs- und Weiterentwicklungsprojekte. Er ist KUBE-Beirat fur Betriebswirtschaftliche Projektierung, DV-Unterstutzung und SAP. Kontakt: Siemens Business Services GmbH & Co. OHG, Bereich Business Application Services, Otto-Hahn Ring 6, Miinchen, Tel.: 089/ , Fax: 089/ , Internet: Dr. Guido Knapp ist Wissenschaftlicher Assistent fur Statistik, Autor verschiedener Publikationen und beratend auf dem Gebiet statistischer Anwendungen tatig. Kontakt: Fachbereich Statistik, Universitiit Dortmund, Dortmund, de, Internet: Dr. Michael Krapp ist Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl fur Statistik der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultat der Universitat Augsburg. Kontakt: Lehrstuhl fiir Statistik, Universitiit Augsburg, Augsburg, Tel.: , Fax: 0821/ , Internet: Dr. Wolf Krumbholz ist Professor fur mathematische Propadeutik und Statistik am Fachbereich Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universitat der Bundeswehr Hamburg. Er ist Mitherausgeber mehrerer Zeitschriften und Autor zahlreicher Aufsatze in nationalen und intemationalen Fachzeitschriften. Kontakt: Institut fur Statistik und Quantitative Okonomik, Universitiit der Bundeswehr Hamburg, Hamburg, Tel.: 040/ , 2315 (Sekr.), Dr. Vif D. Laub ist Geschiiftsfiihrer der Optima Aegidius Firmengruppe, Miinchen; vorher war er Berater der intemationalen Untemehmensberatung A.T. Kearney. Er ist Autor mehrerer Fachbeitrage auf dem Gebiet der Immobilienwirtschaft und KUBE-Beirat fur General Management. Kontakt: Tel.: , Internet:

5 Die Autoren 407 Dr. Hans Liebler ist Associate Principal bei McKinsey & Company in MUnchen und Co Head der Deutschen Corporate Finance & Strategy Practice. Sein Schwerpunkt liegt in der Beratung im Rahmen von M&A, Borseneinftihrungen, wertorientiertem Management sowie LBO-IMBO-Transaktionen. Bernd Michael Lindner ist Senior Consultant bei der Mummert + Partner Unternehmensberatung AG. 1m Mittelpunkt seiner Beratungstatigkeit steht die Definition von zielgerichteten Strategien im Kundengewinnungs- und Kundenbindungsmanagement in der Branche Banking -Finance. Kontakt: Mummert + Partner Unternehmensberatung AG, Customer Management Consulting. Herzog-Rudolf Str. 1,80807 Miinchen, Tel.: , Fax: , Andreas Mann ist Unternehmensberater fur Reorganisation und Systeminstallation; er studierte Betriebswirtschaft an der Universitat Zurich mit den Schwerpunkten Unternehmungspolitik und -kultur sowie Produktions- und Materialwirtschaft. Kontakt: Czipin & Partner Internationale Produktivitatsberatung Miinchen, Richard-Strauss-Strasse 69, Miinchen, Tel.: , Dr. Otto Opitz ist Professor fur Mathematische Methoden der Wirtschaftswissenschaften an der Universitat Augsburg und Autor von LehrbUchern zur Mathematik fur Okonomen, zur Unternehmensplanung und zum Bereich Datenanalyse in der Marketingforschung; er hat ca. 70 Beitrage in Fachzeitschriften und Proceedings auf den Gebieten Mathematische Wirtschaftstheorie, Operations Research und Datenanalyse veroffentlicht. Kontakt: Lehrstuhl fur Mathematische Methoden der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Augsburg, Augsburg, Tel.: , Fax: , Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Patricia Pachner ist Bildungsreferentin der Voith Dienstleistungen GmbH und zustandig fur die Forderung und Entwicklung der fachlichen und Uberfachlichen Qualifizierung an den Voith-Standorten Heidenheim, Crailsheim und Garching. Sie ist KUBE-Beirat fur Personal- und Organisationsentwicklung. Kontakt: Voith Dienstleistungen GmbH, Abteilung Fortbildung/Mitarbeiterentwicklung, St. Pdltener Str. 43, Heidenheim, Tel.: , Fax: 07321/ , Dr. Jiirgen Reimann war Geschaftsfiihrer fur den Geschaftsbereich Vertrieb und Business Development Kontraktfertigung, Entwicklung und wissenschaftliche Dienste der Hermes Arzneimittel GmbH. Er ist Mitglied mehrerer Gremien der pharmazeutischen Industrie und KUBE-Beirat fur General Management. Kontakt: Pdckinger Str. 12a, Miinchen, Dipl.-Betriebswirt (BA) Claudia Rossmann ist Absolventin der Berufsakademie Ravensburg. Sie arbeitet in leitender SteHung in der Industrie.

6 408 Die Autoren Dr. Siegfried Rothenberger ist verantwortlich fur Entwicklung und wissenschaftliche Dienste der Contract Manufacturing Division der Hennes Arzneimittel GmbH. Er ist Mitglied in mehreren Gremien der phannazeutischen fudustrie und KUBE-Beirat fur IDnovations-, Forschungs- und Entwicklungsmanagement. Kontakt: Hermes Arzneimittel GmbH, Georg-Kalb-Str. 5-8, GroBhesselohe, Tel.: 089n , Fax: 089n , Dipl.-Kfm. Manfred Schonacher ist Mitarbeiter der Miinchener Rtick in der Untemehmensplanung mit dem Schwerpunkt Strategieentwicklung. Zuvor war er bei der Allianz AG in der Organisationsberatung und bei Employers RelGeneral Electrics im Bereich Untemehmensplanung/Controlling tatig. Er ist KUBE-Beirat fur Banken und Versicherungen. Kontakt: Miinchener Ruckversicherungs-Gesellschaft, Koniginstr. 107,80802 Munchen, Tel.: 089/ , Dipl.-Betriebswirt (FH) Ulrich Schroers ist Analyst bei Accenture in der Financial Services fudustry. Wlihrend seines Studiums absolvierte er Praktika bei narnhaften Konsumgtiterherstellem und leitete die studentische Untemehmensberatung ju.m.p. (junior marketing professionals) an der Fachhochschule Kempten. Er ist KUBE-Beirat fur Consulting. Kontakt: Tel.: , PD Dr. Jiirgen Stausberg ist Leiter der Arbeitsgruppe Medizinische fufonnatik des fustituts fur Medizinische Wonnatik, Biometrie und Epidemiologie am Universitatsklinikum Essen. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind die Medizinische Dokumentation, Klassifikation, Prozessmodellierung, die Gesundheitsokonomie und das Qualimtsmanagement. Kontakt: Institut fur Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitiitsklinikum Essen, Essen, Tel.: 0201n , Fax: 0201n , Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Michael Strey ist Platinum Support Consultant der SAP AG, wo er als Projektleiter innerhalb der globalen Support-Organisation und im Rahmen von (praventiven) Deeskalations-Projekten eingesetzt wird. Als selbstlindiger Berater beteiligt er sich an der Entwicklung von Methoden der strategischen Untemehmensfiihrung sowie deren Automation tiber DV-Tools und ist KUBE-Beirat fur Betriebswirtschaftliche Projektierung, DV Untersttitzung und SAP. Kontakt: Sebastian Vossmann ist Untemehmensberater fur Reorganisation und Systeminstallation. AuBerdem ist er KUBE-Beirat fur Consulting. Kontakt: Czipin & Partner Internationale Produktivitiitsberatung Munchen, Richard-Strauss-Strasse 69, Miinchen, Tel.: , Internet: Dipl.-Betriebswirt (FH) Friedrich Werdich ist zustandig fur das Marketing und die Filialbetreuung irn Schuhhaus Werdich GmbH & Co. KG. Er ist KUBE-Beirat fur Handel, Marketing, Absatz und Vertrieb. Kontakt:

7 Die Autoren 409 Dr. Edgar Wittmann ist Leiter Corporate Risk Management bei der Siemens AG Mtinchen. Er war u. a. als Projektleiter und Strategischer Controller fur die Siemens Bauelemente Bereiche tatig und hat sich mit Steuerungskonzepten wie Balanced Scorecard und Shareholder-Value-Konzepten beschaftigt. Er ist Autor zahlreicher Beitrage in Fachbiichern und Mitglied des Arbeitskreises Risikoberichterstattung des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee. Dr. Thorsten Ziebach ist Wissenschaftlicher Angestellter im Fachbereich Statistik der Universitat Dortmund und promovierte auf dem Gebiet der angewandten Okonomie. Er ist Geschaftsfiihrer des Sonderforschungsbereichs 475 "Komplexitatsreduktion in multivariaten Datenstrukturen". Kontakt: Universitat Dortmund, Fachbereich Statistik, Dortmund, Internet: Dr. Volker Zimmermann ist Mitarbeiter der Voith Turbo GmbH & Co. KG, Heidenheim und leitet dort die Produktgruppe Dampfer und Anfahrelemente im Marktbereich StraBe. Vor seiner Industrietatigkeit beschaftigte er sich sowohl wissenschaftlich als auch in der Unternehmensberatungspraxis u. a. mit Fragen des methodenbewussten Problemlosens. Kontakt: Voith Turbo GmbH & Co. KG, AlexanderstraBe 2, Heidenheim, Tel.: ,

8 Cigabytes fiir Ihren Erfolg Moore entwirft eine neue Management Agenda for das Intemet-Ieitalter. Er zeigt, warum der Aktienpreis der einzige wichtige Anker for das Management der lukunft ist: als aussagekraftigster Indikator for den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens und als Antriebsfeder for notwendigen organisatorischen Wandel. Geoffrey A. Moore Old-Economy.com 1m leitalter des Internet Shareholder Value maximieren S. Geb. 49,00 ISBN in h6chster Qualidt Auch online bedarf es stringenter Methode und Disziplin, urn das Branding zu vertiefen. Am Ende des Massen-Marketing geben der bekannte Marketing-Guru und sein Co-Autor wertvolle Anregungen for die individuelle Kundenbindung. Ein Leitfaden for aile, die ihren Geschaftserfolg online nachhaltig verbessern wollen. Profitable Geschiiftsmodelle fiir die vemetzte OklDnc,miie Was sichert den Erfolg im E-Business nach dem Launch von Start-up-Firma oder Internet-Strategie in einem groberen Unternehmen? Dieses aubergewohnliche Buch gibt Antworten. Es weist Ober die experimentel Ie Startphase des.com-engagements weit hinaus und hilft bei der Entwicklung eines profitablen Geschaftsmodells. Sergio lyman, Scott Miller E-Branding Erfolgreiche Marken-Strategien im Netz S. Geb. 42,00 ISBN Nick Earle, Peter Keen Von.com zu.profit Strategien for das Electronic Business der 2. Generation S. Geb. 42,00 ISBN Anderungen vorbehalten. Stand: November Erhaltlich im Buchhandel oder beim Verlag. Gabler Verlag Abraham-lincoln-Str Wiesbaden.

9 Konzepte fur das neue Jahrtausend auf dem US-Marld zum Wie gelingt es deutschen Untemehmen, auf dem amerikanischen Markt erfolgreich mitzumischen? Dieses Buch vermittelt die Ergebnisse einer umfassenden Benchmarking-Studie. Mit einer Vielzahl von Firmenbeispielen und Zitaten von Untemehmern. Walter P. J. Droege Geschlftserfolge in den USA Erfahrungen deutscher Untemehmen im Land der ungenutzten Moglichkeiten S. Geb. 34,00 ISBN durch Wertschlb:ung Dieses Buch beschreibt anschaulich die "Intelligenzfaktoren" eines Unternehmens und zeigt. wie die Neuen Medien als "Intelligenzverstarker" fungieren. Eine originelle Lektiire mit vielen anschaulichen Beispielen. Jurgen Fuchs, Christian Stolorz Produktionsfaktor Intelligenz Warum intelligente Untemehmen so erfolgreich sind S. Geb. 39,00 ISBN m Team Was kennzeichnet ein Winner-Team? Diese Frage beantwortet der in diesem Buch beschriebene Streitberg-Prozess sehr anschaulich. Mit vielen Praxisbeispielen und konkreten Handlungsanweisungen. Werner Bauer, Leo Mikuta, Heinrich Fiebiger Winner-Teallls Gemeinsam erfolgreich handeln: selbstmotiviert, selbstverantwortlich, mit emotionaler Intelligenz S. Geb. 34,00 ISBN Anderungen vorbehalten. Stand: November Erhliltlich im Buchhandel oder beim Verlag. Gabler Verlag Abraham-Lincoln-Str Wiesbaden.

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Baars, Henning Dr. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Keplerstr. 17 70174 Stuttgart 10.1991 04.1997 Studium des Fachs Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln 04.1997 Diplom im Fach

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2015 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Termine für die Klausureinsichten (Bachelor/Master) im Wintersemester 2015/2016

Termine für die Klausureinsichten (Bachelor/Master) im Wintersemester 2015/2016 Termine für die Klausureinsichten (Bachelor/Master) im Wintersemester 2015/2016 -Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg- Stand: 29. September 2015 Bitte mögliche Voranmeldungen

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Master in Business Management Finance Modulüberblick (insgesamt 90 ECTS)

Master in Business Management Finance Modulüberblick (insgesamt 90 ECTS) FACHÜBERGREIFENDE KOMPETENZEN Auslandsaufenthalt (Studienrichtung Finance)* Master in Business Management Finance Modulüberblick (insgesamt 90 ECTS) GENERAL MANAGEMENT (30 ECTS) FORSCHUNG UND INFORMATIONS-

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011 2010 2011 2010 2011 2010 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

BWL im Bachelor-Studiengang

BWL im Bachelor-Studiengang BWL im Bachelor-Studiengang Reihenherausgeber: Hermann Jahnke, Universität Bielefeld Fred G. Becker, Universität Bielefeld Fred G. Becker Herausgeber Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Mit 48 Abbildungen

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Logistik bzw. Operations Management im Unternehmen

Logistik bzw. Operations Management im Unternehmen Logistik bzw. Operations Management im Unternehmen PRESIDENT & CEO Thomas Enders CHIEF OPERATING OFFICER (COO) Fabrice Brégier COO - Customers John Leahy CHIEF FINANCIAL OFFICER (CFO) Harald Wilhelm HEAD

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Einführungsveranstaltung für Studienanfänger 8. Oktober 2015. Masterstudiengang Value Chain Management

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Einführungsveranstaltung für Studienanfänger 8. Oktober 2015. Masterstudiengang Value Chain Management 8. Oktober 2015 Masterstudiengang Value Chain Management Value Chain Management Management betrieblicher Wertschöpfungsketten Der Weg eines Produktes vom Lieferanten über den Hersteller hin zum Endkunden

Mehr

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work 1 Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work MSP Management Support Partners Inhalt Zusammenfassung Seite 3 Überblick Projekttypen, Kunden, Rollen, Expertise Seite 4

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT Beratung im Bereich von Entwicklungsstrategien für Familiengesellschaften und ausgesuchte Publikumsgesellschaften Consulting in matters of development strategies for familyowned mid-sized companies and

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Spezialisierungskatalog

Spezialisierungskatalog Spezialisierungskatalog Inhaltsverzeichnis: 1. Friedrich Schiller Universität 2. TU Ilmenau 3. FH Erfurt 4. FH Jena 5. FH Nordhausen 6. FH Schmalkalden 7. BA Gera 8. BA Eisenach 1. Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro?

Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro? II/2010-101007 Universität Augsburg Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro? Euro Finance Week 19. November

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Informationsveranstaltung 2013 Master(M.Sc M.Sc.).)-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Management -Informationssysteme Univ.-Prof.

Mehr

OPERATIONS MANAGEMENT

OPERATIONS MANAGEMENT Kurzübersicht der Vertiefung für Studenten der BWL Was macht einen Rechner aus? Einfache Produkte = einfaches Management Interessante Produkte sind heutzutage ein Verbund aus komplexen Systemen und Dienstleistungen,

Mehr

Major Banking & Insurance

Major Banking & Insurance Major Banking & Insurance Prof. Dr. J.-M. Graf von der Schulenburg Dr. Ute Lohse Juni 2015 Agenda Relevanz des Majors Banking & Insurance Ziele & Voraussetzungen Veranstaltungen und Inhalte des Majors

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Präsentation des Masterstudiengangs

Präsentation des Masterstudiengangs Präsentation des Masterstudiengangs Medical Process Management (M.Sc.) Stand: 13.05.2013 Erlangen als optimaler Standort für ein Studium mit Medizinbezug Standort Vorteile Erlangen ca. 105.000 Einwohner

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Executive Master of Insurance

Executive Master of Insurance Executive Master of Insurance Berufsbegleitender Studiengang der Ludwig-Maximilians-Universität München Stand: März 2015 Charakteristika des Studiengangs Charakteristika des Master-Studiengangs - Berufsbegleitender

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement"

Weiterbildungsveranstaltung Industrieintensivseminar Produktionsmanagement Industrieintensivseminar Produktionsmanagement 1 Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement" Fachliche Verantwortung: o.univ.-prof. Dr. Bernd Kaluza Ass.Prof. Dr. Herwig

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2012 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2012 2011 2012 2011 2012 2011 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig und unverbindlich. Den verbindlichen Prüfungsplan mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden Sie auf der Homepage des ZPA. Grün hinterlegte Felder stellen Verlegungen

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Management. 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie

Management. 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie Martin Stadelmann, Sven Wolter, Sven Reinecke,Torsten Tomczak Customer Relationship Management 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie Verlag Industrielle

Mehr

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de Das Studium an der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Firmenpräsentation Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Duale Hochschule Baden-Württemberg І Seite 2 Der Weg zum Beruf: Bildungsabschlüsse Beruf

Mehr

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN INFORMATIONEN ZU DEN WAHLPFLICHTMODULEN IM BACHELORSTUDIENGANG IN MANAGEMENT & ECONOMICS AGENDA Was ist OR / Management Science Wer kann

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2015-26.01.2015 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2014/15 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 05.01.2015-26.01.2015

Mehr

Das Handbuch der Personalberatung

Das Handbuch der Personalberatung Stephan Füchtner, Thomas Wegerich Hg. Das Handbuch der Personalberatung Eine Branche im Umbruch Jranffurter Allgemeine Buch Inhalt I Vorwort der Herausgeber 9 Geleitwort 13 Einleitung Der Einbruch, die

Mehr

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Marburg, 09. Oktober 2012 Prof. Dr. Torsten Wulf Philipps-Universität Marburg Lehrstuhl für Strategisches

Mehr

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Vom Projekt- zum Multiprojektmanagement. Crossing Borders. Studienleitung und Zusammenarbeit mit: Tagungsprogramm 08.15

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Euro Finance Week 20. November 2012

Euro Finance Week 20. November 2012 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Podiumsdiskussion Social Banking - Chancen und Herausforderungen neuer Vertriebswege im Retail Banking Euro Finance Week 20. November 2012 Wissenschaftlicher

Mehr

Duales Studium an der HWR Berlin

Duales Studium an der HWR Berlin Duales Studium an der HWR Berlin Hochschule für Wirtschaft und Recht Staatliche Hochschule 2009 hervorgegangen aus FHW Berlin und FHVR Berlin Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im öffentlichen und privaten

Mehr

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung

2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung 2. Microsoft Innovationstag Nord Integrierte Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung Reporting, Analyse und Data Mining André Henkel, initions AG 22. und 23. Oktober 2013 in Hamburg

Mehr

Profil. Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de

Profil. Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de Corporate.Strategy.Consulting Profil Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de Curriculum Vitae Dr. Michael Fladung geboren 15.06.1964 in

Mehr

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 Mail: cfm@wiwi.uni-muenster.de Prof. Dr. Stephan Nüesch Dr. Christoph Brast Dipl.-Kfm. Alfred Koch M. Sc. Wirt.-Ing. Jochen

Mehr

Project Management mit SharePoint

Project Management mit SharePoint Project Management mit SharePoint PM Forum Augsburg Thomas Luister / Jürgen Settele 24 th February 2012 Copyright Siemens Protection AG 2012. notice All / Copyright rights reserved. notice Agenda 1 Einführung

Mehr

Master. Fachhochschule Frankfurt am Main. In Wirtschaftsingenieurwesen

Master. Fachhochschule Frankfurt am Main. In Wirtschaftsingenieurwesen Fachhochschule Frankfurt am Main Master In Wirtschaftsingenieurwesen Fachbereich 29.4.08 Prof. Dr. Herbert Wagschal page 1 Master in Wirtschaftsingenieurwesen Master 4 Semester Full Time (120 ECTS) Capacity:

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre Dr. Max Mustermann Bachelor-Studiengang Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Betriebswirtschaftslehre Thomas Steger Lehrstuhl für BWL, insb. Führung und Organisation FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Mehr

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT!

PRESSE-INFORMATION UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! PRESSE-INFORMATION BI-14-04-14 UNTERNEHMEN SIND NOCH NICHT FIT FÜR MANAGEMENT REPORTING DER ZUKUNFT! Organisationsstrukturen und Personalmangel behindern Umsetzung von modernem Management Reporting Rolle

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 02.01.2014-27.01.2014 PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2013/14 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 02.01.2014-27.01.2014 (Prüfungen, die bereits vor Ablauf der Anmeldefrist stattfinden,

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Agiles IT-Projekt management

Agiles IT-Projekt management DOSSIER Agiles IT-Projekt management Wie man IT-Projekte erfolgreich abschließt DOSSIER Agiles IT-Projekt management Agil oder klassisch Hinweise zur Methodenwahl 5 Wie man agile Projekte erfolgreich

Mehr

BA- und MA Studium Informationsmanagement Betriebswirtschaftlicher Schwerpunktbereich

BA- und MA Studium Informationsmanagement Betriebswirtschaftlicher Schwerpunktbereich BA- und MA Studium Informationsmanagement betriebswirtschaftlicher Schwerpunktbereich zur Wahl Betriebswirtschaftlicher Schwerpunktbereich Betriebliche Finanzierung, Geld- und Kreditwesen Betriebliches

Mehr

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900!

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900! deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 9. Juni 2015 11. Juni 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main >LAST CALL Anmeldung jetzt

Mehr

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Silke Wiemer 2* 2 = FH Kaiserslautern * = Korrespondierender Autor Juli 2012 Berufsfeldorientierung

Mehr

Informationen zur Vertiefung Rechnungswesen

Informationen zur Vertiefung Rechnungswesen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Informationen zur Vertiefung Rechnungswesen Koordination: Professor Dr. Hans-Ulrich Krause 1 Die Schwerpunktsetzung Rechnungswesen wird gemeinsam an unserem

Mehr

Informationen zur Profilgruppenwahl

Informationen zur Profilgruppenwahl Informationen zur Profilgruppenwahl Vortrag des WiSo-Studienberatungszentrums http:// -1- Der Wahlbereich im Bachelor Wahl und Wechsel von Profilgruppen Angebot im Wahlbereich Anrechnungsprofilgruppen

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Firmenprofil

Mehr