Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim"

Transkript

1 Konzept für die Einführung von Telearbeit an der Stiftung Universität Hildesheim Dr. Silvia Lange & AG-Personal [Stand ]

2 Seite (1) Präambel 2 (2) Grundsätze der Telearbeit 2 (3) Teilnahmevoraussetzungen 2 (4) Arbeitsplatztauglichkeit 3 (5) Anforderungen an die Mitarbeiterin/den Mitarbeiter 4 (6) Anforderungen an den Arbeitsplatz 4 (7) Ausstattung des Arbeitsplatzes und Kosten 4 (8) Arbeitszeiten und ihre Erfassung 5 (9) Datenschutz 6 (10) Versicherungsschutz 6 (11) Benachteiligungsverbot 6 Anlagen Leitfaden zur Beantragung von Telearbeit Antrag auf Alternierende Telearbeit Checkliste zur Überprüfung der Tauglichkeit eines Arbeitsplatzes für die Telearbeit Checkliste zum Datenschutz Checkliste zum Arbeitsschutz Nebenabrede zum Arbeitsvertrag über die Einrichtung eines außerbetrieblichen Arbeitsplatzes in der Wohnung einer/eines Beschäftigten im Rahmen der alternierenden Telearbeit 1

3 (1) Präambel In ihrem Leitbild verpflichtet sich die Stiftung Universität Hildesheim, die Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf für die Mitglieder der Hochschule zu gewährleisten, familienfreundliche Arbeits- und Studierbedingungen zu schaffen und ein soziales Umfeld zu entwickeln, in dem Studieren, Arbeiten und Forschen mit Familie möglich ist. In diesem Sinne möchte die Universität Hildesheim mit der Einführung von Telearbeit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern und der Vielfalt von Lebensentwürfen gerecht werden. Darüber hinaus soll durch die Flexibilisierung der Arbeitsorganisation und die höhere Selbstverantwortung der Beschäftigten sowohl die Arbeitsqualität und Produktivität als auch die Arbeitszufriedenheit gesteigert werden. Die Universität Hildesheim führt Telearbeit zunächst als Pilotprojekt ein. Die Erprobungsphase beträgt zwei Jahre. Auf Basis der ersten Erfahrungen soll im Anschluss an die Erprobungsphase eine Dienstvereinbarung zur Telearbeit abgeschlossen werden. (2) Grundsätze der Telearbeit Telearbeit bedeutet an der Universität Hildesheim alternierende Telearbeit, das heißt, die Arbeit wird im Wechsel am Telearbeitsplatz zu Hause und in der Dienststelle erledigt. Die Arbeitszeit am Telearbeitsplatz kann bis zu 40% der wöchentlichen Arbeitszeit betragen. Innerhalb dieses Rahmens hängt der prozentuale Anteil der Telearbeit von den Wünschen der betroffenen Person und den dienstlichen Erfordernissen des Arbeitsplatzes ab. In der Regel sollen nicht mehr als zwei Telearbeitstage je Kalenderwoche eingeplant werden. Andere Vereinbarungen sind in Absprache mit der/dem Vorgesetzen möglich. Telearbeit ist grundsätzlich freiwillig, es besteht kein Anrecht auf einen Telearbeitsplatz. (3) Teilnahmevoraussetzungen Die Einrichtung eines Telearbeitsplatzes erfolgt auf schriftlichen Antrag beim Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten (Dezernat 1). Antragsberechtigt sind alle Angestellten, Beamtinnen und Beamten, die keinen Antrag auf Befreiung von der Anwesenheitspflicht stellen können. Die Antragstellung erfolgt in Absprache mit der/dem direkten Vorgesetzen (im Folgenden Vorgesetzte/Vorgesetzter) und der 2

4 Leitung der Organisationseinheit. Die Antragstellung erfolgt formlos. Dem Antrag ist die Checkliste zur Überprüfung der Tauglichkeit eines Arbeitsplatzes für die Telearbeit beizufügen. Sie gibt Aufschluss über die Eignung des Arbeitsplatzes für Telearbeit und enthält eine Stellungnahme der Leitung der Organisationseinheit. Bei Antragsbewilligung wird Näheres in einer Nebenabrede zum Arbeitsvertrag über die Einrichtung eines außerbetrieblichen Arbeitsplatzes in der Wohnung einer/eines Beschäftigten im Rahmen der alternierenden Telearbeit (im Folgenden Nebenabrede zum Arbeitsvertrag ) zwischen Mitarbeiterin/Mitarbeiter und Vorgesetzter/Vorgesetztem geregelt. 1 Während der Pilotphase muss Telearbeit mindestens für ein Jahr und kann maximal für zwei Jahre beantragt werden. Beide Seiten können die Vereinbarung vorzeitig widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt grundsätzlich drei Monate, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes 2 bis zu einem Monat zum Ende eines Kalendermonats. Saisonale, durch die variierenden Erfordernisse des akademischen Jahres bedingte, Telearbeit ist möglich. (4) Arbeitsplatztauglichkeit Als Telearbeitsplätze können nur Arbeitsplätze eingerichtet werden, die folgenden Kriterien genügen: Die Arbeitsleistungen sind klar definierbar und überprüfbar. Der Arbeitsplatz erfordert keine permanente persönliche Anwesenheit. Am Arbeitsplatz sind nicht ausschließlich streng vertrauliche Daten 3 verarbeiten. Diese dürfen nur in der Dienststelle bearbeitet werden. Der Arbeitsplatz erfordert selten den Zugriff auf zentral gelagerte nicht digitalisierte Ressourcen (wie z.b. Aktenordner). Die Arbeit lässt sich so organisieren, dass der dienstliche Informationsfluss gewährleistet ist. zu 1 Näheres zum Verfahren ist im Leitfaden zur Beantragung von Telearbeit erläutert. 2 Ein wichtiger Grund liegt z.b. vor, wenn der Mitarbeiterin/dem Mitarbeiter die Fortsetzung der Telearbeit aus familiären oder gesundheitlichen Gründen oder aufgrund eines Unfalls nicht mehr zumutbar ist. Ebenso ist ein wichtiger Grund gegeben, wenn die Telearbeit nicht zu den vereinbarten Arbeitsergebnissen führt oder eine Rückkehr des/der Beschäftigten an den Arbeitsplatz aus arbeitsorganisatorischen Gründen, wie der Erkrankung anderer Teammitglieder, erforderlich wird. Diese Aufzählung ist nicht abschließend. 3 Als streng vertraulich gelten Daten, die im Schutzstufenkonzept des Landes Niedersachsen in die Kategorien D und E fallen. 3

5 (5) Anforderungen an die Mitarbeiterin/den Mitarbeiter Die/der Antragstellende ist zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens sechs Monaten für die Universität Hildesheim tätig. Die Person ist mit mindestens 50% der wöchentlichen Arbeitszeit beschäftigt. Sie ist erfahren darin, ihre Arbeit selbst zu organisieren und erzielt bei eigenverantwortlichem Arbeiten gute Ergebnisse. Sie verfügt über gute EDV-Anwenderkenntnisse. (6) Anforderungen an den Arbeitsplatz Der Arbeitsplatz muss den Anforderungen des Datenschutzes sowie des Arbeitsschutzes genügen. Sofern vertrauliche Daten bearbeitet werden, muss sich der Arbeitsplatz in einem abschließbaren Raum befinden. Akten sind vor der Einsichtnahme Dritter zu schützen. Der Zugang zu dienstlichen Daten muss durch ein Passwort geschützt sein. Den gesetzlichen Arbeitsschutzbestimmungen (z.b. Größe des Raums, Lüftung, Raumtemperatur, Tageslicht, Beleuchtung) ist Rechnung zu tragen. 4 (7) Ausstattung des Arbeitsplatzes und Kosten Bei der Telearbeit ist der häusliche Arbeitsplatz durch elektronische Kommunikationsmittel mit der Dienststelle verbunden. Die Kosten für die technische Ausstattung des Telearbeitsplatzes übernimmt die Dienststelle. Dazu gehören ein entsprechender Computer sowie die jeweils erforderlichen Peripheriegeräte. Die Kosten für die Wartung übernimmt ebenfalls die Dienststelle. Die Arbeitsmittel dürfen nicht für private Zwecke genutzt werden und sind nach Beendigung der Telearbeit wieder herauszugeben. Die Telearbeiterin/der Telearbeiter stellt den Raum, das Mobiliar sowie einen Telefon- und Internetanschluss. In begründeten Einzelfällen erstattet die Dienststelle die im Rahmen der Telearbeit anfallenden Kosten in Höhe einer Pauschale von 35 Euro pro Monat. 4 Vgl. dazu die Checkliste zum Arbeitsschutz. 4

6 (8) Arbeitszeiten und ihre Erfassung Die Telearbeitszeiten müssen so liegen, dass dienstliche Belange nicht beeinträchtigt werden und die Erreichbarkeit innerhalb festgelegter Zeiten gewährleistet ist. Grundsätzlich gilt die Dienstvereinbarung zwischen dem Personalrat der Universität Hildesheim und der Universität Hildesheim zur Arbeitszeitregelung für die Beschäftigten der Universität Hildesheim vom Auf Antrag ist es möglich, die Arbeitsleistung abweichend von den Kernzeiten zu erbringen (vgl. 4, Abs. 2 der Dienstvereinbarung) bzw. Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit abweichend von den Regelungen der Dienstvereinbarung festzulegen (vgl. 2, Abs. 3). Die Dienststelle verlangt keine Nacht-, Wochenend- oder Feiertagsarbeit. Zuschläge für Arbeitsleistungen außerhalb der üblichen Arbeitsdauer oder -zeiten werden nicht gezahlt. Im Übrigen gelten die Regelungen des Arbeitszeitgesetzes. Dieses sieht insbesondere vor, dass grundsätzlich keine Sonntagsarbeit zu leisten ist. Die werktägliche Arbeitszeit darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu 10 Stunden verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden. Wird die werktägliche Arbeitszeit über 12 Stunden verlängert, muss im unmittelbaren Anschluss an die Beendigung der Arbeitszeit eine Ruhezeit von mindestens 11 Stunden gewährt werden. Es wird davon ausgegangen, dass eine derartig flexible Arbeitszeitgestaltung im Interesse der oder des Telearbeitenden liegt. Näheres wird individuell in der Nebenabrede zum Arbeitsvertrag festgelegt. Überstunden müssen im Vorfeld mit der/dem Vorgesetzten abgesprochen werden, es sei denn, in der o.g. Vereinbarung wird etwas anderes festgelegt. Die Arbeitszeiterfassung erfolgt auf Vertrauensbasis (Vertrauensarbeitszeit). Die Telearbeitenden tragen ihre Arbeitszeiten auf einem dafür vorgesehenen Bogen ein, der regelmäßig von der/dem Vorgesetzten abgezeichnet wird. Nach Einführung der elektronischen Zeiterfassung sind die Daten von der/dem Beschäftigten in das System selbst zu integrieren. Freigaben dieser Eintragungen erfolgen entsprechend der Dienstvereinbarung zur elektronischen Zeiterfassung. 5

7 (9) Datenschutz Grundsätzlich ist die Bearbeitung von Daten, die als streng vertraulich eingestuft sind, am Telearbeitsplatz nicht zulässig. Für die Arbeit notwendige Unterlagen dürfen unter Berücksichtigung der gebotenen Sicherheitsmaßnahmen von der Arbeitsstätte zum Telearbeitsplatz gebracht und aufbewahrt werden. Vertrauliche Daten und Informationen sowie Passwörter werden von den Beschäftigten so geschützt, dass Dritte keine Einsicht nehmen können. Die Aktenvernichtung erfolgt ausschließlich an der Dienststelle. Die Telearbeitenden erhalten von der Dienststelle eine Checkliste zum Datenschutz, die sie unterzeichnen. Näheres wird in der Nebenabrede zum Arbeitsvertrag geregelt. (10) Versicherungsschutz Für Unfälle am Arbeitsplatz bei der Verrichtung von Telearbeit sowie Unfällen auf dem Weg vom außerbetrieblichen Arbeitsplatz zum Betrieb besteht der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn eine Nebenabrede zur Telearbeit abgeschlossen wurde und sich der Zusammenhang von Telearbeit und Unfall nachweisen lässt. Um die Gefahr einer Unterversicherung auszuschließen, sollten die Beschäftigten ihrer privaten Hausratversicherung mitteilen, dass die von der Dienststelle gestellten Gegenstände am Arbeitsplatz nicht zum versicherten Hausrat gehören. (11) Benachteiligungsverbot Die Telearbeit darf sich nicht nachteilig auf den beruflichen Werdegang der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters auswirken. Sie/er darf keine geringerwertigen Aufgaben übertragen bekommen oder vom dienstlich notwendigen internen Informationsfluss ausgeschlossen werden. Darüber hinaus muss die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen gewährleistet sein. 6

Dienstvereinbarung. über die "Telearbeit" für den Bereich der Verwaltung

Dienstvereinbarung. über die Telearbeit für den Bereich der Verwaltung Zwischen der Fachhochschule Dortmund, vertreten durch den Kanzler, und dem Personalrat, vertreten durch den Personalratsvorsitzenden, wird gemäß 70 des Personalvertretungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit bei der Stadt Bielefeld

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit bei der Stadt Bielefeld Dienstvereinbarung Zwischen der Stadt Bielefeld vertreten durch den Oberbürgermeister und dem Personalrat vertreten durch den Vorsitzenden - wird gemäß 70 Abs. 1 des Personalvertretungsgesetzes für das

Mehr

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit zwischen der Stiftung Universität Hildesheim und dem Personalrat der Stiftung Universität Hildesheim

Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit zwischen der Stiftung Universität Hildesheim und dem Personalrat der Stiftung Universität Hildesheim Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit zwischen der Stiftung Universität Hildesheim und dem Personalrat der Stiftung Universität Hildesheim 1 Zielsetzung (1) Die Stiftung Universität Hildesheim

Mehr

Dienstvereinbarung Telearbeit

Dienstvereinbarung Telearbeit Dienstvereinbarung Telearbeit Zwischen der Universität Ulm und dem Personalrat der Universität Ulm wird nachstehende Dienstvereinbarung zur Telearbeit für Beschäftigte an der Universität Ulm abgeschlossen:

Mehr

Arbeitsrechtliche Regelung zur Telearbeit - Dienstzimmer im Privatbereich -

Arbeitsrechtliche Regelung zur Telearbeit - Dienstzimmer im Privatbereich - Anlage 1.3.2 zur KAO Arbeitsrechtliche Regelung zur Telearbeit - Dienstzimmer im Privatbereich - Präambel Mit dieser Vorgabe sollen die Möglichkeiten erweitert werden, die Arbeitsorganisation im kirchlichen

Mehr

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Gleitzeitordnung für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit im wissenschaftlichen Dienst

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit im wissenschaftlichen Dienst Dienstvereinbarung Nr. 37 Zwischen der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, vertreten durch den Präsidenten, und dem Gesamtpersonalrat der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina

Mehr

q Universität Trier Dienstvereinbarung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, und

q Universität Trier Dienstvereinbarung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, und q Universität Trier Dienstvereinbarung über die Fortführung von alternierender Telearbeit an der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, vertreten durch den Präsidenten, Herrn Univ.-Prof. Dr.

Mehr

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von:

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 2 (2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 1. Beschäftigten, deren Arbeitszeit dienstplanmäßig oder betriebsüblich festgesetzt ist und 2. Beschäftigten,

Mehr

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung zwischen der Hochschule Furtwangen und dem Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung V1.01 / 17.12.2007 Seite 2

Mehr

Dienstverei. Heimarbeit AND ARTS HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. nach 78 NPersVG über die Ei

Dienstverei. Heimarbeit AND ARTS HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. nach 78 NPersVG über die Ei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS Dienstverei nach 78 NPersVG über die Ei Heimarbeit zwischen dem Präsidenten und dem Personalrat der Hochschule Hannover - Dienstvereinbarung

Mehr

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016 Dienstvereinbarung zwischen der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts vertreten durch die Präsidentin und dem Personalrat der Georg-August-Universität Göttingen/ (ohne Universitätsmedizin

Mehr

Familienfreundlich Die Telearbeit Familien

Familienfreundlich Die Telearbeit Familien Familienfreundlich Die Telearbeit Familien Servicebüro 1 Impressum Herausgeber: Der Rektor der Universität Siegen Der Kanzler der Universität Siegen Die Lenkungsgruppe audit familiengerechte hochschule

Mehr

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung?

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Dienstvereinbarung zur Führung von Jahresarbeitszeitkonten (DV JAZK) Frank Hüttmann November 2014 Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Ist mal wieder

Mehr

Dienstvereinbarung über die Alternierende Telearbeit/Mobiles Arbeiten

Dienstvereinbarung über die Alternierende Telearbeit/Mobiles Arbeiten Dienstvereinbarung über die Alternierende Telearbeit/Mobiles Arbeiten zwischen dem Präsidium der Freien Universität Berlin vertreten durch den Kanzler und dem Gesamtpersonalrat der Freien Universität Berlin

Mehr

Für Arbeiter und Angestellte mit einer unbezahlten Frühstückspause in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.15 Uhr beginnt die Kernzeit um 9.15 Uhr.

Für Arbeiter und Angestellte mit einer unbezahlten Frühstückspause in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.15 Uhr beginnt die Kernzeit um 9.15 Uhr. Betriebsvereinbarung - Gleitende Arbeitszeit (Classic) der DaimIerChrysler AG 1. Präambel Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (nachfolgend "Mitarbeiter") soll durch die gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit

Mehr

Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie

Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Magistrat der Stadt Bremerhaven Postfach 21 03 60, 27524 Bremerhaven Dienstvereinbarung Telearbeit im Rahmen audit berufundfamilie Seite 2

Mehr

Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze

Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze Lösung Mobiler Arbeitsort Mögliche jährliche Kostenersparnis von ca. 1.000,- bis 1.250,- je Mitarbeiter/in bei variablen Einsatz der Arbeitsplätze Der mobile Arbeitsort ist eine auf Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung der Arbeitszeit 10 43 04 Seite 1 Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung

Mehr

Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN. Mann mit Kind vor einem Laptop. Telearbeit und mobiles Arbeiten.

Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN. Mann mit Kind vor einem Laptop. Telearbeit und mobiles Arbeiten. Mann mit Kind vor einem Laptop Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ALTERNATIVE ARBEITSFORMEN Telearbeit und mobiles Arbeiten Logo Alternierende Telearbeit und mobiles Arbeiten - innovative

Mehr

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis Nr. 1.10/Seite 1 Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim Inhaltsverzeichnis 1 Ziele und Grundzüge der Arbeitszeitflexibilisierung 2 Geltungsbereich 3 Kernzeiten

Mehr

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014)

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt der

Mehr

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem Dienstvereinbarung zwischen der Hochschule Bochum - vertreten durch den Präsidenten - und dem Personalrat der wissenschaftlich Beschäftigten der Hochschule Bochum - vertreten durch seinen Vorsitzenden

Mehr

Tag der Beurlaubten 9. November 2007

Tag der Beurlaubten 9. November 2007 Tag der Beurlaubten 9. November 2007 Telearbeit, P 5.1 Inhalt 1. Aktueller Sachstand 2. Information der Beschäftigten 3. Wesentliche Inhalte der DV-TELE 4. EDV- und Telefonanbindung 5. Genehmigungsverfahren

Mehr

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit Verwaltungsanordnung über die Dienstzeit vom 18.12.1996 PRÄAMBEL Aufgrund veränderter Anforderungen organisiert die Hamburger Verwaltung einen tiefgreifenden Modernisierungsprozeß mit dem Ziel, ihre Leistungen

Mehr

Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts

Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts Vertrauensarbeitszeit aus der Perspektive des Arbeitsrechts 1 Der Begriff der Vertrauensarbeitszeit Vertrauensarbeitszeit ist gesetzlich nicht definiert oder geregelt! Allgemein versteht man unter Vertrauensarbeitszeit

Mehr

Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg

Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg Dienstvereinbarung zur Telearbeit bei der Stadt Amberg Zwischen der Stadt Amberg, Marktplatz 11, 92224 Amberg, vertreten durch Bürgermeister Michael Cerny, und dem Personalrat der Hauptverwaltung der Stadt

Mehr

Dienstvereinbarung. zur alternierenden Telearbeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Dienstvereinbarung. zur alternierenden Telearbeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Präambel Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sieht in der alternierenden

Mehr

Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten

Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten Richtlinie distance working Lehre & Forschung häusliches Arbeiten 1. Präambel zu Punkt 8 der BV Flexible Arbeitszeit für das Lehr- und Forschungspersonal der FH Kärnten 1.1. Zweck Die Richtlinie zu distance

Mehr

Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg

Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg Konzept Kurzzeit-Telearbeit / Home-Office an der Universität Hamburg Stand: 02.05.2014 Konzept Kurzzeit-Telearbeit und Home-Office für die Beschäftigten der Universität Hamburg 1. Ausgangslage und Intention...

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 14/2004 10.08.2004 Dienstvereinbarung über die Gestaltung der Arbeitszeit für wissenschaftliche Mitarbeiter an der TFH Wildau Zwischen und der

Mehr

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit an der Universität Bielefeld Zwischen der Universität Bielefeld, vertreten durch den Kanzler und den Personalrat der Universität Bielefeld, vertreten durch

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen der Telearbeit. Cornelia Hall VDB Kommission für Rechtsfragen Ludwigsburg, 08. November 2005

Rechtliche Rahmenbedingungen der Telearbeit. Cornelia Hall VDB Kommission für Rechtsfragen Ludwigsburg, 08. November 2005 Rechtliche Rahmenbedingungen der Telearbeit Cornelia Hall VDB Kommission für Rechtsfragen Ludwigsburg, 08. November 2005 Definition: Telearbeit Telearbeit ist jede auf Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Hochschule für Musik "Hanns Eisler", vertreten durch die Hochschulleitung

Hochschule für Musik Hanns Eisler, vertreten durch die Hochschulleitung Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit zwischen der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", vertreten durch die Hochschulleitung und dem Personalrat der Hochschule für Musik "Hanns Eisler"

Mehr

BV 47 b Telearbeit 2

BV 47 b Telearbeit 2 Seite 1 von 6 BV 47 b Telearbeit 2 1 Geltungsbereich 1. Diese Betriebsvereinbarung gilt für den Betrieb der Firmenbezeichnung-AG (= Firma) am Standort. 2. Diese Betriebsvereinbarung gilt für alle Mitarbeiter

Mehr

Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität

Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität Dienstvereinbarung über Fort- und Weiterbildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat der Carl von Ossietzky Universität wird gemäß 65 Abs. 1 Nr.

Mehr

Arbeitsrechtsregelung zur Einrichtung von Tele-Heimarbeitsplätzen

Arbeitsrechtsregelung zur Einrichtung von Tele-Heimarbeitsplätzen Tele-Heimarbeitsplätze 533 Arbeitsrechtsregelung zur Einrichtung von Tele-Heimarbeitsplätzen Vom 19. Juni 2002 (ABl. 2002 S. 373), zuletzt geändert am 17. September 2015 (ABl. 2015 S. 346) Präambel Mit

Mehr

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG DIENSTVEREINBARUNG zwischen der Universität Potsdam (Dienststelle), vertreten durch die Kanzlerin Frau Dr. Barbara Obst-Hantel, und dem Personalrat für Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung der Universität

Mehr

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173)

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Verordnung zur Neuregelung des Urlaubsrechts für Beamtinnen und Beamte sowie zur Änderung anderer

Mehr

Dienstvereinbarung. 2. Rahmenzeit Montags bis freitags wird eine tägliche Rahmenzeit wie folgt eingeführt:

Dienstvereinbarung. 2. Rahmenzeit Montags bis freitags wird eine tägliche Rahmenzeit wie folgt eingeführt: Dienstvereinbarung zwischen dem Personalrat und der Behörde für Bildung und Sport über die Verteilung der Arbeitszeit von Hausmeisterinnen, Hausmeistern und Hausmeisterpaaren 1) an Schulen Präambel Vor

Mehr

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele 01. Juni 2011 Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele für Mitarbeiter, die den Anlagen 31, 32 oder 33 zu den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Deutschen Caritasverbandes zugeordnet

Mehr

Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen

Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen Personalrat akadem. MitarbeiterInnen Willkommen zur Personalversammlung der akademischen MitarbeiterInnen 11.05.2011 13 Uhr 13-027 Agenda 1. Vorstellung des Gremiums 2. Aufgaben und Rechte 3. Gemeinsamer

Mehr

Dienstvereinbarung Teleworking

Dienstvereinbarung Teleworking Bearbeitender Bereich: Organisationsberatung I/3 (1) Az.: 13.07 301.41 Veröffentlichung im Intranet am: 11.06.2007 Termin für die Überprüfung der Aktualität: 01.01.2012 Rechtsgrundlage: Verteiler: Deutsche

Mehr

3 4 5 6 Berechnungsbeispiele: Beispiel 1: Verzicht auf 4% des Entgelts/der Besoldung für die Dauer eines Kalenderjahres bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Mehr

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH)

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Bernburg Dessau K then Hochschule Anhalt (FH) Hochschule f r angewandte Wissenschaften Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Zwischen der Dienststelle

Mehr

Rahmenvereinbarung Mobile Kommunikation

Rahmenvereinbarung Mobile Kommunikation 1 Zwischen der einerseits und dem andererseits wird folgende Konzernbetriebsvereinbarung (KBV) zur mobilen Kommunikation abgeschlossen: Präambel Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien unterliegen

Mehr

Dienstvereinbarung über eine flexible Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über eine flexible Arbeitszeit Dienstvereinbarung über eine flexible Arbeitszeit Zwischen der Stadt Wedel vertreten durch den Bürgermeister und dem Personalrat der Stadtverwaltung Wedel wird folgende Dienstvereinbarung geschlossen:

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit...

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit... 1. Allgemeine Bestimmungen... 2 1.1. Geltungsbereich...2 1.2. Sprachregelung...2 2. Arbeitszeit... 2 2.1. Vertrauensarbeitszeit...2 2.2. Wöchentliche Arbeitszeit...2 2.3. Service Zeit...2 2.4. Individuelle

Mehr

Richtlinien zur Telearbeit in der kantonalen Verwaltung

Richtlinien zur Telearbeit in der kantonalen Verwaltung - 1 - Richtlinien zur Telearbeit in der kantonalen Verwaltung vom 26. September 2012 Der Staatsrat des Kantons Wallis eingesehen das Gesetz über das Personal des Staates Wallis vom 19. November 2010 und

Mehr

Dienstvereinbarung. T e l e a r b e i t. an der Johannes Gutenberg Universität- Mainz

Dienstvereinbarung. T e l e a r b e i t. an der Johannes Gutenberg Universität- Mainz Dienstvereinbarung T e l e a r b e i t an der Johannes Gutenberg Universität- Mainz Inhaltsverzeichnis: 1 Ziel und Zweck 2 Geltungsbereich 3 Beschäftigungsstatus 4 Benachteiligungsverbot 5 Einzelvereinbarungen

Mehr

Seite 1 von 8. Dienstvereinbarung. "Alternierende Telearbeit in der Stadtverwaltung Ulm"

Seite 1 von 8. Dienstvereinbarung. Alternierende Telearbeit in der Stadtverwaltung Ulm Seite 1 von 8 Dienstvereinbarung "Alternierende Telearbeit in der Stadtverwaltung Ulm" Seite 2 von 8 Dienstvereinbarung zwischen dem Oberbürgermeister der Stadt Ulm und dem Gesamtpersonalrat der Stadt

Mehr

Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen

Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen Dienstvereinbarung zur Telearbeit an der Universität Duisburg-Essen Zwischen dem Kanzler der Universität Duisburg-Essen (nachfolgend Dienststelle genannt) und dem Personalrat der weiteren Beschäftigten

Mehr

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten.

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten. Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich der Dienstvereinbarung Die Dienstvereinbarung

Mehr

Arbeitszeitschutz. Tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeiten

Arbeitszeitschutz. Tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeiten Arbeitszeitschutz Der Arbeitszeitschutz hat das Ziel, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten; EG-Regelungen, Arbeitsschutzgesetze, Arbeitszeitgesetz,

Mehr

Dienstverei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Arbeitszeit AND ARTS. nach 78 NPersVG über die R

Dienstverei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Arbeitszeit AND ARTS. nach 78 NPersVG über die R HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS Dienstverei nach 78 NPersVG über die R Arbeitszeit zwischen dem Präsidenten und dem Personalrat der Hochschule Hannover Dienstvereinbarung nach

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über. Telearbeit in der Landesverwaltung

Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über. Telearbeit in der Landesverwaltung Vereinbarung gemäß 81 NPersVG über Telearbeit in der Landesverwaltung Zwischen der Niedersächsischen Landesregierung, vertreten durch das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport einerseits und

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit

Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit Präambel: Rektor und Personalrat der Universität schließen gem. 1 der zwischen der Senatskommission für das Personalwesen und dem Gesamtpersonalrat

Mehr

Vereinbarung über die Arbeitszeit

Vereinbarung über die Arbeitszeit Vereinbarung über die Arbeitszeit Präambel: Rektor und Personalrat der Universität schließen gem. 1 der zwischen der Senatskommission für das Personalwesen und dem Gesamtpersonalrat für das Land und die

Mehr

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS)

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) und Muster: Arbeits- und Ruhezeiten (2.1.11) Hinweis: Die folgende beinhaltet I. Informationen über die gesetzlichen

Mehr

Dienstvereinbarung (DV) 0212008 über die Grundsätze zur Dienstplangestaltung. Zwischen. und

Dienstvereinbarung (DV) 0212008 über die Grundsätze zur Dienstplangestaltung. Zwischen. und U niversitätsklinikum Magdeburg A.ö. R. Dienstvereinbarung (DV) 0212008 über die Grundsätze zur Dienstplangestaltung Zwischen dem Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R., vertreten durch den Klinikumsvorstand.

Mehr

Telearbeitsvertrag (HaufeIndex: 435698) Kurzbeschreibung. Vorbemerkung. Muster eines Telearbeitsvertrags.

Telearbeitsvertrag (HaufeIndex: 435698) Kurzbeschreibung. Vorbemerkung. Muster eines Telearbeitsvertrags. Telearbeitsvertrag (HaufeIndex: 435698) Kurzbeschreibung Muster eines Telearbeitsvertrags. Vorbemerkung Telearbeit leistet, wer mit einer gewissen Regelmäßigkeit außerhalb des Betriebs in einer selbstgewählten

Mehr

Vereinbarung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz vom 20. April 2007. dem Senat von Berlin, vertreten durch den Senator für Inneres und Sport,

Vereinbarung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz vom 20. April 2007. dem Senat von Berlin, vertreten durch den Senator für Inneres und Sport, Vereinbarung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz vom 20. April 2007 Zwischen dem Senat von Berlin, vertreten durch den Senator für Inneres und Sport, einerseits und der dbb tarifunion, vertreten durch den

Mehr

Telearbeitsvertrag. Der Arbeitnehmer nimmt die alternierende Telearbeit am auf. Das Telearbeitsverhältnis ist bis zum befristet.

Telearbeitsvertrag. Der Arbeitnehmer nimmt die alternierende Telearbeit am auf. Das Telearbeitsverhältnis ist bis zum befristet. Mustervertrag Zwischen - nachfolgend Arbeitgeber genannt - und - nachfolgend Arbeitnehmer genannt - wird folgender geschlossen: 1 Vertragsgegenstand Telearbeitsvertrag Gegenstand dieses Arbeitsvertrags

Mehr

Regelungsschwerpunkt Telearbeit

Regelungsschwerpunkt Telearbeit Gestaltungsraster für Betriebs- und Dienstvereinbarungen Thema Mobile Arbeit Gerlinde Vogl, Gerd Nies (2013): Mobile Arbeit, Reihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen, Hans-Böckler- Stiftung (Hg.), Frankfurt/M.:

Mehr

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschulleitung der Hochschule Bochum - vertreten durch die Kanzlerin - und dem

Dienstvereinbarung. zwischen der. Hochschulleitung der Hochschule Bochum - vertreten durch die Kanzlerin - und dem Dienstvereinbarung zwischen der Hochschulleitung der Hochschule Bochum - vertreten durch die Kanzlerin - und dem Personalrat der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung der Hochschule

Mehr

Dienstvereinbarung. zwischen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen. und

Dienstvereinbarung. zwischen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen. und Dienstvereinbarung zwischen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen und dem Personalrat der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen über Regelungen zur alternierenden Telearbeit

Mehr

M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten

M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten Anlage zur Rundverfügung G 6/2015 M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten Zwischen dem Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis (Dienststelle), vertreten durch den Kirchenkreisvorstand (Dienststellenleitung),

Mehr

Tel.: 3430 Tel.: 3103

Tel.: 3430 Tel.: 3103 Fragen und Antworten zur neuen Arbeitszeitregelung Mit dieser Sammlung von Fragen und Antworten möchten wir Ihnen die Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit an der HTW Dresden verständlicher machen

Mehr

Anleitung für die Arbeitszeitvereinbarungen

Anleitung für die Arbeitszeitvereinbarungen Anleitung für die Arbeitszeitvereinbarungen I. Grundsätze 1. Eine Arbeitszeitvereinbarung kann niemandem aufgezwungen werden. Ihr Abschluss kann von der/dem direkten Vorgesetzten nach Rücksprache mit der

Mehr

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten,

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, Dienstvereinbarung zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, und dem Personalrat der wissenschaftlichen Beschäftigten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den

Mehr

Geändertes Arbeitszeitgesetz: Die Konsequenzen für die AVR

Geändertes Arbeitszeitgesetz: Die Konsequenzen für die AVR Deutscher Caritasverband Referat Arbeitsrecht Geändertes Arbeitszeitgesetz: Die Konsequenzen für die AVR I. Inhalt der Gesetzesänderung Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) ist durch Artikel 4 b des Gesetzes

Mehr

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben.

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben. Vorwort Die Dienstvereinbarung ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine flexible Organisation ihrer Arbeitszeiten. Diese Flexibilität setzt ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus. Der

Mehr

Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer

Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer Kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag für gewerbliche Arbeitnehmer Vorbemerkung Gesetzliche Voraussetzungen Das am 1. Januar 2001 in Kraft getretene Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge

Mehr

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Zwang zu Arbeitszeitkonten Durch Betriebsvereinbarung kann ein

Mehr

Muster für Vereinbarungen einer Familienpflegezeit nach dem Familienpflegezeitgesetz. Zwischen. und

Muster für Vereinbarungen einer Familienpflegezeit nach dem Familienpflegezeitgesetz. Zwischen. und Muster für Vereinbarungen einer Familienpflegezeit nach dem Familienpflegezeitgesetz Zwischen der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch (Arbeitgeber) und Frau/Herrn wohnhaft in geboren am: (Beschäftigte/Beschäftigter)

Mehr

Das Arbeitszeitgesetz ArbZG

Das Arbeitszeitgesetz ArbZG Das Arbeitszeitgesetz ArbZG vom 06. Juni 1994 Ursula Gonglach Regierung von Schwaben Gewerbeaufsichtsamt Zweck des Arbeitszeitgesetzes Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeitszeitgestaltung Verbesserte

Mehr

Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten

Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonten zwischen dem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus ggmbh, vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Horst A. Jeschke, Frau Dr. Sabine Kisselbach,

Mehr

Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier

Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, vertreten durch den Präsidenten, Herrn Univ.-Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, und dem Personalrat der

Mehr

Deutscher Caritasverband (Hg.) AVR. Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes. Aktualisierungsbeilage:

Deutscher Caritasverband (Hg.) AVR. Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes. Aktualisierungsbeilage: Deutscher Caritasverband (Hg.) AVR Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes Aktualisierungsbeilage: Änderung der Anlage 30 zu den AVR durch die Tarifrunde für

Mehr

Bei mobiler Telearbeit arbeitet der/die Beschäftigte ortsunabhängig mit mobiler Informations- und Kommunikationstechnik (IuK).

Bei mobiler Telearbeit arbeitet der/die Beschäftigte ortsunabhängig mit mobiler Informations- und Kommunikationstechnik (IuK). < TeleArbLVwRL,SL () TeleArbLVwRL Abschnitt (Titel, Fassung, Einleitung) Richtlinie über die Einführung von Telearbeit in der saarländischen Landesverwaltung Vom 6. Juli 2004 (Amtsbl. S. 1556) Weitere

Mehr

Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999

Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999 Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999 Zwischen der Fachhochschule Hannover und dem Personalrat der Fachhochschule Hannover wird auf

Mehr

4 / 2011. Universität der Künste Berlin. Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011

4 / 2011. Universität der Künste Berlin. Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011 Universität der Künste Berlin Der Präsident Bildende Kunst Gestaltung Musik Darstellende Kunst 4 / 2011 Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011 Inhalt Seite Dienstvereinbarung über

Mehr

Personalkonzept. Foto: Boris Golz

Personalkonzept. Foto: Boris Golz Personalkonzept Foto: Boris Golz INHALT DAS UNTERNEHMEN 1. Urlaubsregelung 2. Arbeitszeiterfassung und Überstunden 3. Wochenendeinsätze 4. Bereitschaftsdienst 5. Arbeitsschutzkleidung 6. Entgeltfortzahlung

Mehr

Der Telearbeitsplatz

Der Telearbeitsplatz Der Telearbeitsplatz I. Einleitung Im Rahmen der digitalen Arbeitswelt gewinnt der Telearbeitsplatz zunehmend an Bedeutung. Arbeitnehmer haben den Wunsch Familie, Freizeit und Arbeit flexibler miteinander

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Überstunden, Mehrarbeit, Urlaubsanspruch - Gesetzliche und tarifliche Regelungen -

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Überstunden, Mehrarbeit, Urlaubsanspruch - Gesetzliche und tarifliche Regelungen - Überstunden, Mehrarbeit, Urlaubsanspruch - Gesetzliche und tarifliche Regelungen - Gliederung Geltende Rechts- und Tarifregelungen - Arbeitszeitgesetz - Bundesurlaubsgesetz - TV-L - Landesbeamtengesetz

Mehr

Existenzgründer/-innen

Existenzgründer/-innen Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen GESUND UND SICHER STARTEN für Existenzgründer/-innen und Übernehmer/-innen zum Das Projekt wird im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter

Mehr

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen und der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen wird gemäß 36 MVG-EKD folgende Dienstvereinbarung über

Mehr

(8) Abweichend von Absatz 7 sind nur die Arbeitsstunden Überstunden, die. a) (nach Einführung einer Flexiblen Arbeitszeit an der Universität)

(8) Abweichend von Absatz 7 sind nur die Arbeitsstunden Überstunden, die. a) (nach Einführung einer Flexiblen Arbeitszeit an der Universität) 7 TV-L Sonderformen der Arbeit (erläutert sind hier nur die für die Universität maßgeblichen Sonderformen) 1) Wechselschichtarbeit (2) Schichtarbeit ist die Arbeit nach einem Schichtplan, der einen regelmäßigen

Mehr

Telearbeit. Ein Datenschutz-Wegweiser

Telearbeit. Ein Datenschutz-Wegweiser Telearbeit Ein Datenschutz-Wegweiser Inhalt Was ist Telearbeit? 4 Ist Telearbeit mit dem Datenschutz vereinbar? 5 Vorsicht bei besonders sensiblen Daten! 6 Welche Daten sind besonders schutzwürdig? 6 Unterschiede

Mehr

3. Tarifbeschäftigte, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind

3. Tarifbeschäftigte, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind Merkblatt Beihilfe für Tarifbeschäftigte Nordrhein-Westfalen Stand:05/2012 Dieses Merkblatt soll Ihnen eine Übersicht der wichtigsten beihilferechtlichen Bestimmungen für Tarifbeschäftigte des Landes Nordrhein-Westfalen

Mehr

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld

Dienstvereinbarung. zur. alternierenden Telearbeit. an der. Universität Bielefeld Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit an der Universität Bielefeld Zwischen der Universität Bielefeld, vertreten durch den Kanzler und dem Personalrat der Universität Bielefeld, vertreten durch

Mehr

Arbeitsrechtsregelung zur Telearbeit - Arbeitsplatz im häuslichen Bereich - (AR-Telearbeit)

Arbeitsrechtsregelung zur Telearbeit - Arbeitsplatz im häuslichen Bereich - (AR-Telearbeit) AR-Telearbeit Telearbeit 924.800 Arbeitsrechtsregelung zur Telearbeit - Arbeitsplatz im häuslichen Bereich - (AR-Telearbeit) Vom 24. September 2008 (GVBl. S. 204 ) Die Arbeitsrechtliche Kommission hat

Mehr

Arbeitsvertrag (147)

Arbeitsvertrag (147) Arbeitsverträge können in jeglicher Form geschlossen werden und sind an die schriftliche Form nicht gebunden. Um sich jedoch vor Missverständnissen und bei Konfliktfällen abzusichern, ist es für beide

Mehr

Dienstvereinbarung über Telearbeit bei der Stadtverwaltung Duisburg

Dienstvereinbarung über Telearbeit bei der Stadtverwaltung Duisburg Dienstvereinbarung über Telearbeit bei der Stadtverwaltung Duisburg Zwischen der Stadt Duisburg - vertreten durch die Oberbürgermeisterin - und dem Personalrat Innere Verwaltung - vertreten durch den Vorsitzenden

Mehr

Dienstvereinbarung Nr. 36

Dienstvereinbarung Nr. 36 Dienstvereinbarung Nr. 36 Zwischen der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, vertreten durch den Präsidenten, und dem Gesamtpersonalrat der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina

Mehr

Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung

Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung Ziele des MAG Das MAG an der Hochschule Bochum ist der zentrale Baustein der Personalentwicklung. Mit dem MAG

Mehr

Dienstvereinbarung FÜR TELEARBEIT BEI DER REGION HANNOVER

Dienstvereinbarung FÜR TELEARBEIT BEI DER REGION HANNOVER Dienstvereinbarung FÜR TELEARBEIT BEI DER REGION HANNOVER Dienstvereinbarung für Telearbeit bei der Region Hannover Präambel Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Pilotprojektes wird das Angebot der alternierenden

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit

Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit Häufig gestellte Fragen zur Arbeitszeit Stand: April 2014 A Arbeitszeitausgleich: Arbeitszeitausgleich muss im Rahmen der elektronischen Zeiterfassung nicht gesondert berücksichtigt werden. Die Arbeitszeit

Mehr