Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konditionenübersicht für Endkreditnehmer"

Transkript

1 Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: ) Bestellnr die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie: KonditionenFaxabruf unter Programm Anmerkung maximaler Zinssatz EKN (Effektivzins)1) Kreditfinanzierung für Gründer und Mittelstand ERP Gründerkredit StartGeld ERP Gründerkredit StartGeld ERP Gründerkredit Universell ERP Gründerkredit Universell ERP Gründerkredit Universell Unternehmerkredit (Fremdkapital) außerhalb KMU Unternehmerkredit (Fremdkapital) außerhalb KMU Unternehmerkredit (Fremdkapital) außerhalb KMU Unternehmerkredit (Fremdkapital) KMU 2/ 2/ 2 Unternehmerkredit (Fremdkapital) KMU Unternehmerkredit (Fremdkapital) KMU Unternehmerkredit (Fremdkapital) KMU ERP Regionalförderprogramm außerhalb ERP Regionalförderprogramm außerhalb ERP Regionalförderprogramm außerhalb 20/ 5/ ) 37 12) 37 12) 47 12) 47 12) 47 12) 47 12) ( 1,11 ) 1,45 ( 1,46 ) ( 1,92 ) 1,20 ( 1,21 ) 1,60 ( 1,61 ) 1,45 ( 1,46 ) ( 2,58 ) ( 3,24 ) 2,00 ( 2,02 ) 1,85 ( 1,86 ) ( 2,43 ) ( 2,89 ) 3,50 ( 3,55 ) 2,65 ( 2,68 ) ( 2,84 ) ( 2,58 ) ( 2,94 ) 3,35 ( 3,40 ) 4,00 ( 4,06 ) 2,65 ( 2,68 ) 3,25 ( 3,29 ) ( ) 3,50 ( 3,56 ) 3,95 ( 4,02 ) 4,60 ( 4,68 ) 3,40 ( 3,44 ) 3,25 ( 3,29 ) ( 3,92 ) ( 4,28 ) ( 4,75 ) 5,30 ( 5,41 ) 4,10 ( 4,16 ) 4,45 ( 4,52 ) 3,95 ( 4,01 ) 4,55 ( 4,63 ) ( 4,44 ) 4,70 ( 4,80 ) 5,15 ( 5,27 ) 5,80 ( 5,93 ) 4,60 ( 4,68 ) 4,95 ( 5,04 ) 4,45 ( 4,52 ) 5,05 ( 5,15 ) ( 5,59 ) 5,80 ( 5,96 ) 6,25 ( 6,43 ) 6,50 ( 6,66 ) 6,50 ( 6,66 ) 6,90 ( 7,08 ) 5,70 ( 5,82 ) 6,05 ( 6,19 ) 6,50 ( 6,66 ) 5,55 ( 5,67 ) 6,15 ( 6,29 ) 100 0, KfW Palmengartenstr. 59, Frankfurt Postfach , Frankfurt Tel.: Fax:

2 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ERP Regionalförderprogramm außerhalb 20/ 5/ 10 ERP Regionalförderprogramm KU ERP Regionalförderprogramm KU ERP Regionalförderprogramm KU 20/ 5/ 10 ERP Regionalförderprogramm KU 20/ 5/ Nachrangkapital für Gründer und Mittelstand ERP Kapital für Gründung 15/ 7/ 10 ERP Kapital für Gründung 15/ 7/ 10 ERP Kapital für Gründung 15/ 7/ 10 ERP Kapital für Gründung 15/ 7/ 10 Unternehmerkredit (Nachrangkapital) KMU Unternehmerkredit (Nachrangkapital) KMU Unternehmerkredit (Nachrangkapital) KMU Unternehmerkredit (Nachrangkapital) KMU Unternehmerkredit (Nachrangkapital) KMU im Jahr 1 3 der Kreditlaufzeit ab dem 4. Jahr der Kreditlaufzeit 10) im Jahr 1 3 der Kreditlaufzeit ab dem 4. Jahr der Kreditlaufzeit 10),,, 1,55 ( 1,56 ) ( ) 2,70 ( 2,73 ) 2,20 ( 2,22 ) 3,00 ( 3,03 ) 2,65 ( 2,68 ) 3,50 ( 3,55 ) 3,00 ( 3,03 ) 3,25 ( 3,29 ) 0,40 ( 2,82 ) 0,40 ( 2,82 ) 5,55 ( 5,67 ) 8,05 ( 8,30 ) 1,05 ( 1,05 ) ( 4,11 ) 4,10 ( 4,16 ) 4,80 ( 4,89 ) 4,55 ( 4,63 ) 4,45 ( 4,52 ) 5,30 ( 5,41 ) 4,80 ( 4,89 ) 5,05 ( 5,15 ) 4,95 ( 5,04 ) 6,40 ( 6,56 ) 5,90 ( 6,03 ) 6,15 ( 6,29 ) 6,05 ( 6,19 ) 100 0, , ,

3 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ,,,,,,,,,,,,, ( ) ( ) ( ) 6,55 ( 6,71 ) 1,30 ( 1,31 ) 6,80 ( 6,98 ) 1,05 ( 1,05 ) ( 4,11 ) 6,55 ( 6,71 ) 1,30 ( 1,31 ) 6,80 ( 6,98 ) 3

4 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil I Programmteil II ,,,,,,,,,,,,,,,, 2,00 ( 2,02 ) 3,80 ( ) 6,30 ( 6,45 ) 1,05 ( 1,05 ) ( 4,11 ) 6,55 ( 6,71 ) 2,00 ( 2,02 ) 3,80 ( ) 6,30 ( 6,45 ) 1,05 ( 1,05 ) ( 4,11 ) 6,55 ( 6,71 )

5 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Programmteil II 195 Beteiligungskapital für Gründer und Mittelstand ERP Beteiligungsprogramm 10/ 10/ 10 ERP Beteiligungsprogramm 15/ 15/ ) 31) Finanzierung von Umweltinvestitionen BMU Umweltinnovationsprogramm BMU Umweltinnovationsprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm Umweltprogramm KU Umweltprogramm KU Umweltprogramm KU Umweltprogramm KU Umweltprogramm KU Umweltprogramm KU Energieeffizienzprogramm GU Energieeffizienzprogramm GU Energieeffizienzprogramm GU Energieeffizienzprogramm KMU Energieeffizienzprogramm KMU Energieeffizienzprogramm KMU Energieeffizienzprogramm KU 230 für natürliche Personen ,15 ( 1,15 ) 1,40 ( 1,41 ) ( 1,91 ) 1,40 ( 1,41 ) ,55 ( 1,56 ) ,30 ( 1,31 ) 244 1,40 ( 1,41 ) ( 1,91 ) ( 1,91 ) 1,55 ( 1,56 ) 2,20 ( 2,22 ) 2,60 ( 2,63 ) 2,60 ( 2,63 ) 2,19 ( 2,21 ) 2,19 ( 2,21 ) 2,60 ( 2,63 ) 3,35 ( 3,39 ) 3,00 ( 3,03 ) ( 3,24 ) 3,45 ( 3,49 ) ( ) 3,95 ( 4,01 ) 3,45 ( 3,49 ) ( ) 3,35 ( 3,39 ) 3,90 ( 3,96 ) 4,15 ( 4,22 ) 4,40 ( 4,47 ) ( 4,73 ) 4,15 ( 4,22 ) 4,40 ( 4,47 ) ( 4,11 ) 4,40 ( 4,47 ) ( 4,73 ) 5,15 ( 5,25 ) ( 4,73 ) 4,80 ( 4,89 ) 4,55 ( 4,63 ) 6,50 ( 6,66 ) 5,50 ( 5,61 ) 5,75 ( 5,88 ) 6,00 ( 6,14 ) 6,25 ( 6,40 ) 5,75 ( 5,88 ) 6,00 ( 6,14 ) 5,90 ( 6,03 ) 5,65 ( 5,77 ) 100 0, , , , , , ,

6 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Energieeffizienzprogramm KU Energieeffizienzprogramm KU "Standard" "Standard" "Standard" "Standard" Photovoltaik "Standard" Photovoltaik "Standard" Photovoltaik Geothermie Geothermie Geothermie Energien KU Programmteil Energien KU Programmteil ,45 ( 1,46 ) 270 ( 1,91 ) 274 1,45 ( 1,46 ) für natürliche Personen 271 ( ) 271 für natürliche Personen für natürliche Personen ( ) ,85 ( 0,85 ) 281 1,40 ( 1,41 ) ( 1,91 ) ( 1,91 ) ( ) 1,50 ( 1,51 ) ( 3,24 ) 2,60 ( 2,63 ) 2,60 ( 2,63 ) 3,35 ( 3,39 ) 3,25 ( 3,29 ) ( ) ( ) 3,55 ( ) 3,55 ( ) 3,50 ( 3,55 ) 3,95 ( 4,01 ) 3,50 ( 3,55 ) ( ) 4,15 ( 4,22 ) ( ) 4,15 ( 4,22 ) 3,45 ( 3,49 ) ( 4,73 ) 4,55 ( 4,63 ) 5,00 ( 5,09 ) 4,40 ( 4,47 ) 4,85 ( 4,94 ) 4,40 ( 4,47 ) 4,85 ( 4,94 ) 4,15 ( 4,22 ) 4,70 ( 4,78 ) 5,15 ( 5,25 ) 4,70 ( 4,78 ) 5,05 ( 5,15 ) 5,50 ( 5,61 ) 4,10 ( 4,16 ) ( 4,73 ) 5,80 ( 5,93 ) 6,25 ( 6,40 ) 5,80 ( 5,93 ) 6,15 ( 6,29 ) 6,60 ( 6,77 ) 6,00 ( 6,14 ) 6,45 ( 6,61 ) 6,00 ( 6,14 ) 6,45 ( 6,61 ) 5,20 ( 5,30 ) 5,75 ( 5,88 ) 100 0,

7 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Energien KU Programmteil Energien KU Programmteil Geothermie Energien KU Programmteil Geothermie Energien KU Programmteil Geothermie 281 1,85 ( 1,86 ) 282 0,85 ( 0,85 ) 282 1,40 ( 1,41 ) 282 1,85 ( 1,86 ) Finanzierung von wohnwirtschaftlichen Investitionen 8/ 8/ 8 10/ 2/ 5 20/ 3/ 5 30/ 5/ 5 8/ 8/ 8 8/ 8/ 8 Energieeffizient Bauen 8/ 8/ 8 Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen 8/ 8/ 8 20/ 3/ 5 35/ 5/ 5 ( ) 1,50 ( 1,51 ) 3,30 ( 3,34 ) 3,30 ( 3,34 ) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) ) 34) 1,50 ( 1,51 ) ) 34) 1,20 ( 1,21 ) ) 34) ) 34) ) ( 2,38 ) ) ( 1,97 ) ) ( 2,53 ) ) ( 1,97 ) 3,90 ( 3,96 ) 3,45 ( 3,49 ) 3,90 ( 3,96 ) 4,60 ( 4,68 ) 4,15 ( 4,22 ) 4,60 ( 4,68 ) 5,10 ( 5,20 ) 4,10 ( 4,16 ) ( 4,73 ) 5,10 ( 5,20 ) 6,20 ( 6,35 ) 5,20 ( 5,30 ) 5,75 ( 5,88 ) 6,20 ( 6,35 ) 100 0,

8 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN 35/ 5/ 10 8/ 8/ 8 20/ 3/ ) 2,60 ( 2,63 ) ) ( 2,38 ) ) ( 1,97 ) ) ( 2,53 ) Finanzierung kommunaler Infrastrukturvorhaben Bankdurchgeleitet IKS Investitionskredit Soziale Organisationen IKS Investitionskredit Soziale Organisationen IKS Investitionskredit Soziale Organisationen Sozial Investieren Energetische Gebäudesanierung Sozial Investieren Energetische Gebäudesanierung IKU Investitionskredit Kommunale Unternehmen IKU Investitionskredit Kommunale Unternehmen IKU Investitionskredit Kommunale Unternehmen Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunale Unternehmen) Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunale Unternehmen) Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunale Unternehmen) IKU Kommunale Energieversorgung IKU Kommunale Energieversorgung IKU Kommunale Energieversorgung Kommunal Investieren Premium Energieeffiziente Stadtbeleuchtung ,20 ( 2,22 ) ,05 ( 1,05 ) ,20 ( 2,22 ) ,05 ( 1,05 ) 202 1,20 ( 1,21 ) 204 1,30 ( 1,31 ) 204 1,60 ( 1,61 ) Finanzierung kommunaler Vorhaben Direktkredit Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunen) 1,30 ( 1,31 ) 1,30 ( 1,31 ) 1,45 ( 1,46 ) 1,55 ( 1,56 ) 1,85 ( 1,86 ) 2,00 ( 2,02 ) 1,85 ( 1,86 ) ( 3,24 ) 2,00 ( 2,02 ) ( 3,24 ) 2,00 ( 2,02 ) 2,70 ( 2,73 ) 3,65 ( ) ( ) 3,65 ( ) ( ) 2,65 ( 2,68 ) ( 3,24 ) 201 6) 0,50 ( 0,50 ) 3,25 ( 3,29 ) 3,35 ( 3,39 ) 3,65 ( ) 3,80 ( ) 4,95 ( 5,04 ) 5,00 ( 5,09 ) 3,80 ( ) 4,95 ( 5,04 ) 5,00 ( 5,09 ) 3,80 ( ) 3,95 ( 4,01 ) ( 4,11 ) 4,50 ( 4,58 ) 5,50 ( 5,61 ) 5,50 ( 5,61 ) 4,45 ( 4,52 ) 4,55 ( 4,63 ) 4,85 ( 4,94 ) 5,00 ( 5,09 ) 6,50 ( 6,66 ) 6,55 ( 6,71 ) 6,60 ( 6,77 ) 6,50 ( 6,66 ) 6,55 ( 6,71 ) 6,60 ( 6,77 ) 5,55 ( 5,67 ) 5,65 ( 5,77 ) 5,95 ( 6,08 ) 6,10 ( 6,24 ) 100 0, , ,

9 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunen) Energetische Stadtsanierung Energieeffiziente Quartiersversorgung (Kommunen) IKK Kommunale Energieversorgung 10/2/10, 20/3/10, 30/5/10 Investitionskredit Kommunen 10/2/10, 20/3/10, 30/5/10 Investitionskredit Kommunen Premium Energieeffiziente Stadtbeleuchtung Kommunen Kommunen BMU Umweltinnovationsprogramm Geothermie Geothermie Geothermie Wissenskredite 201 6) 0,55 ( 0,55 ) 201 6) 0,70 ( 0,70 ) Die Konditionen werden täglich angepasst und sind unter auf der Programmseite einsehbar. 6) Die Konditionen werden täglich angepasst und sind unter auf der Programmseite einsehbar. 6) Die Konditionen werden täglich angepasst und sind unter auf der Programmseite einsehbar. 6) 218 6) 0,10 ( 0,10 ) 218 6) 0,15 ( 0,15 ) Höchstzinssatz 8,61 21) 22) 25) 1 Jahr 2 Jahre ( ) ( ) 3,69 ( ) 4,02 ( 4,10 ) ( 4,13 )

10 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Niedersachsen Studienbeitragsdarlehen Bayerisches Studienbeitragsdarlehen Bayerisches Gebührendarlehen Bildungskredit Jahre 4 Jahre 5 Jahre 6 Jahre 7 Jahre 8 Jahre 9 Jahre 10 Jahre Höchstzinssatz 7, ) 25) Höchstzinssatz 7,75 22) 24) 25) Höchstzinssatz 7,75 22) 25) 28) 25) 26) 25) 27) 1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre 4 Jahre 5 Jahre 6 Jahre 7 Jahre 8 Jahre 9 Jahre 10 Jahre 15) 25) 1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre 4,07 ( 4,15 ) 4,09 ( 4,17 ) 4,18 ( 4,26 ) 4,28 4,39 ( 4,48 ) 4,57 ( 4,67 ) 4,67 ( 4,77 ) 4,93 ( 5,04 ) ( 3,06 ) 2,83 ( 2,74 ) 2,83 ( 2,81 ) ( 2,09 ) ( ) 2,26 ( 2,29 ) 2,44 2,63 ( 2,66 ) 2,79 3,18 ( 3,23 ) 3,34 ( 3,39 ) 3,84 3,47 ( 3,53 ) 3,47 ( 3,53 ) 2,96 ( 3,01 ) 3,14 3,33 ( 3,38 ) 10

11 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN 4 Jahre 5 Jahre 6 Jahre 7 Jahre 8 Jahre 9 Jahre 10 Jahre Ausgelaufene Programme und Programmvarianten Direktkredit Kommunalkredit Investitionsoffensive Infrastruktur 30/ 5/ 5 Kommunalkredit Investitionsoffensive Infrastruktur 30/ 5/ Jahr 4) 6) 3.5. Jahr 4) 6) 3,49 ( 3,55 ) 3,88 ( 3,95 ) ( 3,82 ) 4,04 ( 4,12 ) 4,54 ( 4,64 ) 4,17 ( ) 4,17 ( ) 0,00 ( 0,00 ) 0,50 ( 0,50 ) 100 0, , ) Effektivzinssatz für die Dauer der sfrist. Soweit in der Darlehenszusage nicht anders angegeben, wurden die ausgewiesenen Effektivzinssätze unter programmspezifischen Annahmen berechnet; sie gelten jeweils für den Fall, dass in dem jeweiligen Kreditprogramm taggenau die maximal möglichen Laufzeitjahre ab dem des laufenden Kalenderjahres, die maximal mögliche Anzahl tilgungsfreier Anlaufjahre und der maximal mögliche szeitraum in Anspruch genommen werden. Diese Daten sind dem Merkblatt des jeweiligen Kreditprogramms zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensbedingungen können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz in der Darlehenszusage führen. 2) beginnend zwei Bankarbeitstage und einen Monat (vier Monate in den Programmen Wohneigentum, (159) und Wohnraum Modernisieren) nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. die Ermittlung der Preisklassen ist in der Anlage zur Konditionenübersicht für den Endkreditnehmer zum Risikogerechten Zinssystem erläutert. 4) In diesen Programmen bzw. Laufzeitvarianten werden nur noch Neuzusagen für Anträge erteilt, die vollständig bis einschließlich in der KfW eingegangen sind. 6) Zinssatzfixierung bei. 10) Mischeffektivzinssatz für die Dauer der Gesamtlaufzeit (bei 30 Jahren Gesamtlaufzeit erfolgte die Berechnung auf den maximal möglichen szeitraum). Soweit in der Darlehenszusage nicht anders angegeben, wurden die ausgewiesenen Mischeffektivzinssätze unter programmspezifischen Annahmen berechnet; sie gelten jeweils für den Fall, dass in dem jeweiligen Kreditprogramm taggenau die maximal möglichen Laufzeitjahre ab dem des laufenden Kalenderjahres, die maximal mögliche Anzahl tilgungsfreier Anlaufjahre und der maximal mögliche szeitraum in Anspruch genommen werden. Diese Daten sind dem Merkblatt des jeweiligen Kreditprogramms zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensbedingungen können im Einzelfall zu einem abweichenden Mischeffektivzinssatz in der Darlehenszusage führen. 11) sofern bei Antragseingang bei der KfW ein günstigerer Zinssatz galt als zum Zeitpunkt der Zusage durch die KfW, kommt dieser zur Anwendung. 12) Bei Vorhaben in Griechenland reduziert sich der satz in den entsprechenden Programmvarianten um 0,25 p.a. 1 Die genannten Konditionen gelten nur für Bestandsverträge mit einer die entsprechende sfrist nicht übersteigenden Restlaufzeit. (Ausnahme: Die sfrist von 10 Jahren ist auch für Restlaufzeiten von mehr als 10 Jahren beantragbar.) Die Zinsanpassung kann nur mit Wirkung zum oder eines Jahres erfolgen. Des Weiteren müssen sich die Darlehen zum entsprechenden Gültigkeitszeitpunkt bereits in der Tilgungsphase befinden. Eine Beantragung ist nur nach Maßgabe der Programmbedingungen möglich. 14) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt für den Fall, dass der genannte satz über die gesamte Restlaufzeit des Darlehens gilt. 15) Zinsen in der s und Karenzphase übernimmt der Bund. 21) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt für den Fall, dass der genannte satz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode zehn Semester und die Tilgungsphase 25 Jahre beträgt, der monatliche Darlehenshöchstbetrag in Anspruch genommen wird und die Option des Zinsaufschubs ab dem Beginn des 6. Semesters wahrgenommen wird. Die entsprechenden Programmbedingungen sind dem Merkblatt und den ergänzenden Informationen zum Studienkredit zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensmerkmale können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz führen. Die genannten Konditionen gelten für Neuverträge. Bei bereits bestehenden Verträgen sind hiervon abweichende Konditionen möglich. 22) Der garantierte Darlehenshöchstsollzinssatz wird für jedes Darlehen bei Neuzusage für einen Zeitraum von 15 Jahren festgeschrieben. Nach dem Auslaufen der 15Jahresfrist werden die Konditionen für das Darlehen neu festgelegt. 2 Der garantierte Darlehenshöchstsollzinssatz wird für jedes Darlehen bei Neuzusage für die Darlehenslaufzeit festgeschrieben. Nach dem Auslaufen einer Frist von 15 Jahren werden die sonstigen Konditionen des Darlehens neu festgelegt. 24) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt jeweils für den Fall, dass der genannte satz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode zehn Semester und die Tilgungsrate 150 pro Monat beträgt, der Darlehenshöchstbetrag in Anspruch genommen wird und die aufgeschobenen Zinsen zum Beginn der Rückzahlung dem Kapital zugeschlagen werden. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensmerkmale können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz führen. 25) satz auf der Basis des 6MonatsEURIBOR. Die Zinsanpassung erfolgt zum und jedes Jahres. 26) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt für den Fall, dass der genannte satz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode 24 Monate und der monatliche sbetrag 300 EUR beträgt. 27) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt für den Fall, dass der genannte satz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode 12 Monate und der monatliche sbetrag 650 EUR beträgt. 28) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt jeweils für den Fall, dass der genannte satz für 11

12 Anmerkung maximaler Zinssatz EKN die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode 10 Semester und die Tilgungsphase 20 Jahre beträgt, der Darlehenshöchstbetrag in Anspruch genommen wird und die aufgeschobenen Zinsen zum Beginn der Rückzahlung dem Kapital zugeschlagen werden. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensmerkmale können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz führen. 31) Eine Marge des durchleitenden Kreditinstitutes ist im ausgewiesenen Zinssatz nicht enthalten. Die Gestaltung des Zinssatzes für den Beteiligungsgeber obliegt dem refinanzierten Vertragspartner der KfW. 34) Die Abruffrist beträgt 12 Monate nach Darlehenszusage. Sie ist bereitstellungsprovisionsfrei. Wird die Abruffrist danach verlängert, wird mit Beginn des 13. Monats nach Darlehenszusage eine von 0,25 pro Monat fällig. 12

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 16.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.11.2012) - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - Unser Service

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - GEWERBLICHE FÖRDERKREDITPROGRAMME

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands und Förderbank (Stand: 01.07.2008) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser

Mehr

Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem"

Beispiel einer Konditionenübersicht Risikogerechtes Zinssystem 1 Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem" Unser Service für Sie: Konditionen-Faxabruf: ab dem 01.04.2005 Konditionenübersicht für Neuzusagen in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands-

Mehr

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank Saarbrücken, 22. November 2012 Fördermöglichkeiten für kommunale Unternehmen und Kommunen Silke Apel Prokuristin KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor KfW 5.063 (einschließlich

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank. KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank. KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser Bankdurchgeleitete Kreditvergabe für kommunale Unternehmen und gemeinnützige

Mehr

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren?

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? KOMMUNAL INVESTIEREN Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? Die Zukunftsförderer Investitionen in die Zukunft Die Verknappung von Haushaltsmitteln macht es immer schwieriger,

Mehr

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen?

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 068 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 Günther Reithmeir Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 07/2009 Agenda 1. Aktuelle Zahlen 2. Antragsstellung und Unsere Leistungen 3. Überblick Fördermöglichkeiten 4. Umweltförderung Abteilung

Mehr

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung? Mit unserem IKU Investitionskredit

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren?

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? SOZIAL INVESTIEREN Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? Die Zukunftsförderer Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung.

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

Merkblatt Erneuerbare Energien

Merkblatt Erneuerbare Energien Programmnummer 270 Programmnummer 274 (Photovoltaik-Anlagen) Finanzierung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien Förderziel Das ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben zur Nutzung

Mehr

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen Programmnummer 062 (KMU) Programmnummer 072 (KU) Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten Förderziel Das dient der

Mehr

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW!

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Lübeck, 9. August 2007 Erfolg ist die beste Existenzsicherung Stephan Gärtner Unsere Leistung Wir, die KfW, sind der beratungsstarke Finanzpartner für erfolgreiche

Mehr

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung Potsdam, 24. September 2012 Universität Potsdam Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Eckpunkte des risikogerechten KfW-Zinssystems Wie funktioniert das risikogerechte Zinssystem im Detail? Informationen für Endkreditnehmer

Mehr

Kommunal Investieren PPP-Fördermöglichkeiten im kommunalen Bereich

Kommunal Investieren PPP-Fördermöglichkeiten im kommunalen Bereich PPP-Fördermöglichkeiten im kommunalen Bereich Sabine Großmann Abteilungsdirektorin Geschäftsbereich Kommunalbank Frankfurt, 23. Juni 2010 - Arbeitskreis Finanzierung Bundesverband Public Private Partnership

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Praxisforum Green Shipping Empire Riverside Hotel, Hamburg 13. April 2011 Jens Rohleder Senior Projektmanager Agenda 1. Grundlegendes

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 167 (Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien) Förderziel Förderziel Das Förderprogramm dient der Finanzierung von Heizungsanlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und kann in Ergänzung

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Eberswalde, 11. März 2008 Das ERP-Energieeffizienzprogramm und weitere Förderprogramme für die Finanzierung von Umweltinvestitionen im gewerblichen Bereich Eckard

Mehr

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004 An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 14. November 2003 Änderungen und Verbesserungen in der

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Verbesserung des Förderangebots für kleine und mittlere Unternehmen

Verbesserung des Förderangebots für kleine und mittlere Unternehmen An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 29.02.2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgendem

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP)

Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP) Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP) Ein Programm des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Kooperation mit der Investitions- und Strukturbank

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin 1 KfW-Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen in Berlin und Bonn 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Warum ändert die KfW die Zinssystematik für ihre Förderkredite? Eckpunkte des neuen KfW-Zinssystems Wie funktioniert das neue Zinssystem

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Darmstadt, 01. September 2010 Finanzierungsangebote der KfW für kreative Gründer und Unternehmer Silke Apel Prokuristin Unsere Leistung

Mehr

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW!

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Neubrücke, 12.09.2012 8. Solartagung Rheinland-Pfalz Daniela Korte KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn

Mehr

Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank

Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank Fachtagung Bäder in Vereinsregie Essen, 11. November 2006 Ihr Referent: Steffen Seiffert Handlungsbevollmächtigter

Mehr

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Finanzierung Erneuerbarer Energien Krebeck, 11. September 2010 Mario Hattemer KfW-Mittelstandsbank Agenda 1. KfW Bankengruppe 2. Struktur

Mehr

Bremer Unternehmerkredit (BUK)

Bremer Unternehmerkredit (BUK) Der Bremer Unternehmerkredit dient Existenzgründern und kleinen und mittleren Unternehmen (siehe KfW-Merkblatt KMU-Definition, KfW-Formular-Nr. 142 291) zur langfristigen Finanzierung von Investitionen

Mehr

KfW-Information für Multiplikatoren

KfW-Information für Multiplikatoren en 29.04.2014 Themen dieser Ausgabe: Gewerbliche Finanzierung Kommunale und soziale Infrastruktur Wohnwirtschaft Inhalt Produkte Themen Gewerbliche Finanzierung, Kommunale und soziale Infrastruktur, Wohnwirtschaft

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) Die Zinsfront bleibt unverändert auf Niedrigniveau. Kontokorrentkredite* Kreditart Zinssatz Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften

Mehr

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Wir entwickeln Zukunft Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Monika Becker 27. Oktober 2010 Agenda 1. Die ISB : Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz 2. Förderung der Kommunen 3. Förderprogramme

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Langfristig planen. Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung

Langfristig planen. Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung Langfristig planen Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung Langfristig planen Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Förderziel Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms des Bundes". Das Förderprogramm

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Förderziel Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes. Das Förderprogramm

Mehr

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW!

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Pforzheim, 14. April 2011 Innovation - Ökologie Energieeffizienz Steinbeis Europa Zentrum Markus Schlömann Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank

Mehr

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur Programmnummer 200 Finanzierung von Investitionen zum Ausbau und zur Sicherung von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren Förderziel Das Förderprogramm ist Bestandteil des 10-Punkte-Plans "Kindertagesbetreuung

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes Förderziel Förderziel Das Förderprogramm

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013) Noch nie waren die Zinsen seit der Einführung des Euro so niedrig wie jetzt. Banken zahlen für Kreditaufnahmen bei der EZB nur noch 0,5

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) Das Niedrigzinsniveau bleibt unverändert erhalten. An Negativzinsen werden wir uns wohl im Zusammenhang mit Geldanlagen gewöhnen müssen.

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.05 Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: 0.-0. Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,0./.,0

Mehr

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung KfW-Studienkredit Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot

Mehr

Niedersachsen-Gründerkredit

Niedersachsen-Gründerkredit PRODUKTINFORMATION (STAND 13.08.2015) Niedersachsen-Gründerkredit Ein Darlehen der NBank Als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft, Existenzgründer und Freiberufler in Niedersachsen

Mehr

Marktübersicht: Förderbanken g

Marktübersicht: Förderbanken g g Bremer Aufbau-Bank GmbH Bayerische Landesbodenkreditanstalt Bremer Immobilienkredit Förderprogramme, Kommunalkredite Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt Internet www.bab-bremen.de www.bayernlabo.de

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) An der Zinsfront nichts Neues. Geld bleibt billig wie nie. Das Draghi-Programm in Höhe von 1,14 Billionen Euro soll (vorerst) die Ruhe

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Kaiserslautern, 5. Juni 2009 EOR-Forum 2009 Auswirkungen der aktuellen Gesetzgebung und Förderprogramme auf die Energienutzung im kommunalen

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Industrie- und Handelskammer Koblenz 15. November 2014 Heiko Merz www.isb.rlp.de

Mehr

Die Kredite werden durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) um bis zu 0,10%-Punkte nom. p. a. zinsvergünstigt.

Die Kredite werden durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) um bis zu 0,10%-Punkte nom. p. a. zinsvergünstigt. Kredite für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige bei Unternehmensgründungen, Unternehmensnachfolgen und - festigungen (bis 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme) Förderziel Der dient der mittel-

Mehr

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Zinsgünstige ERP-Kredite mit dem Umwelt- und Energieeffizienzprogramm Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Sie möchten als Unternehmer aktiv zum Umweltschutz

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen 167 Kredit Förderziel Förderziel Das Förderprogramm dient der Finanzierung von Heizungsanlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und kann in Ergänzung zu Zuschüssen aus dem Marktanreizprogramm zur "Förderung

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Berlin Kredit. - Merkblatt -

Berlin Kredit. - Merkblatt - Berlin Kredit - Merkblatt - Berlin Kredit fördert Wachstumsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen mit Darlehen aus Mitteln der Investitionsbank Berlin (IBB) und des Europäischen Fonds für Regionale

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW

Sie investieren - wir finanzieren: KfW Sie investieren - wir finanzieren: KfW Berlin, 31.01.2008 Finanzierungsstrategien für die Verlagsbranche Nadine Lezzaiq Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierten

Mehr

KfW-Förderprogramme für die energetische Stadt- und Quartierssanierung

KfW-Förderprogramme für die energetische Stadt- und Quartierssanierung KfW-Förderprogramme für die energetische Stadt- und Quartierssanierung Landeskongress Energetische Stadtentwicklung Stuttgart, 10. Oktober 2013 KfW Bankengruppe Geschäftsbereich Kommunal- und Privatkundenbank

Mehr

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Hamburg-Kredit Wachstum Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Gültig ab 1. Januar 2015 1. Was ist Ziel der Förderung?...

Mehr

Merkblatt Infrastruktur

Merkblatt Infrastruktur Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg Förderziel Mit dem steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.v. 29. Juni 2009 Josefine Lange Direktorin der KfW Bankengruppe Abteilungsleiterin Vertrieb KfW-Bankengruppe

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

Merkblatt Energieeffizienz im Unternehmen

Merkblatt Energieeffizienz im Unternehmen Anlage 2 zur KfW-Information für Banken 10/2015 vom 24.03.2015 Merkblatt 292, 293 Kredit Finanzierung von Energieeffizienzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen. Förderziel Das KfW-Energieeffizienzprogramm

Mehr

1. Neustrukturierung der Gründer- und Unternehmensfinanzierung zum 01.04.2011

1. Neustrukturierung der Gründer- und Unternehmensfinanzierung zum 01.04.2011 An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 30.12.2010 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgenden

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 NBank Engagement für Niedersachsen Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 Niedersachsen-Gründerkredit Zinsgünstiges Darlehen für Gründer, Freiberufler

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Förderziel Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes. Das Förderprogramm

Mehr

Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion

Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion PRODUKTINFORMATION (STAND 13.08.2015) Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion Ein Darlehen der NBank Als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft oder Freiberufler in

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Sie planen investitionen in einer förderregion?

Sie planen investitionen in einer förderregion? erp-regionalförderprogramm Sie planen investitionen in einer förderregion? die Zukunftsförderer das Wichtigste auf einen Blick gefördert werden Erwerb von Grundstücken und Gebäuden Gewerbliche Baukosten

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? KFW-STUDIENKREDIT Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrem Studium? Die Zukunftsförderer Der Weg zum KfW-Studienkredit Der Antragsweg Das Antragsformular finden Sie in unserem Online-Kreditportal

Mehr

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen?

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Mit uns können Sie rechnen. UNTERNEHMERKAPITAL. DIE KAPITALSPRITZE, DIE IHRE FINANZIERUNGSSTRUKTUR STÄRKT. Mit der innovativen Produktfamilie Unternehmerkapital

Mehr

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Dipl.-Ing. Architekt Ralph Schmidt, Geschäftsführer ARGE SOLAR e.v. Tel. 0681 97 62-472, E-Mail: schmidt@argesolar-saar.de Auf dem Weg zur energieautarken

Mehr

Langfristig planen. Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung

Langfristig planen. Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung Langfristig planen Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung Langfristig planen Bremer Gründerkredit ERP, Bremer Unternehmerkredit und Bremer

Mehr

Merkblatt Umweltschutz im Unternehmen

Merkblatt Umweltschutz im Unternehmen 240/241 Kredit Finanzierung von Umweltschutzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen Förderziel Das ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von allgemeinen Umweltschutzmaßnahmen gewerblicher Unternehmen. Insbesondere

Mehr

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Düsseldorf, 17.9.2013 Tag der türkischen Wirtschaft Eckard von Schwerin, Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Die NRW.BANK auf einen Blick

Die NRW.BANK auf einen Blick Die NRW.BANK auf einen Blick Förder- und Finanzierungsprodukte Fremdkapital- Sonstiges Bundesprodukt der Produkt der förder- NRW.BANK NRW.BANK programme Wohnen & Leben NRW.BANK.Baudenkmäler NRW.BANK.Breitband

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Karlsruhe, den 12. April 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich subventionierte

Mehr

Kreditmanagement im Krisenfall

Kreditmanagement im Krisenfall Kreditmanagement im Krisenfall Sanierungsintrumente der KfW Erfahrungsaustausch Leipzig, 11. April 2011 Agenda 1. KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor 2. Grundlagen des KfW-Krisenmanagements 3. Stundung

Mehr