Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08."

Transkript

1 (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,0./.,0 Preisklasse B 5 / 5,50./.,5 Preisklasse C 5 / 5,80./.,8 Preisklasse D 5 / 5,30./.,3 Preisklasse E 5 / 5,90./.,93 Preisklasse F 5 / 5 3,60./. 3,65 Preisklasse G 5 / 5 4,0./. 4,6 Preisklasse H 5 / 5 5,0./. 5,30 Preisklasse I 5 / 5 7,50./. 7,7 Preisklasse A 0 / 0,65./.,66 Preisklasse B 0 / 0,05./.,07 Preisklasse C 0 / 0,35./.,37 Preisklasse D 0 / 0,85./.,88 Preisklasse E 0 / 0 3,45./. 3,50 Preisklasse F 0 / 0 4,5./. 4, Preisklasse G 0 / 0 4,65./. 4,73 Preisklasse H 0 / 0 5,75./. 5,88 Preisklasse I 0 / 0 8,05./. 8,30 Preisklasse A 0 / 3 0,95./.,96 Preisklasse B 0 / 3 0,35./.,37 Preisklasse C 0 / 3 0,65./.,68 Preisklasse D 0 / 3 0 3,5./. 3,9 Preisklasse E 0 / 3 0 3,75./. 3,80 Preisklasse F 0 / 3 0 4,45./. 4,53 Preisklasse G 0 / 3 0 4,95./. 5,04 Preisklasse H 0 / 3 0 6,05./. 6,9 Preisklasse I 0 / 3 0 8,35./. 8,6 Preisklasse A 0 / 3 0,60,70,65 3 Preisklasse B 0 / 3 0 3,00 3,0 3,06 3 Preisklasse C 0 / 3 0 3,30 3,40 3,36 3 Preisklasse D 0 / 3 0 3,80 3,90 3,88 3 Preisklasse E 0 / 3 0 4,40 4,50 4,49 3 Preisklasse F 0 / 3 0 5,0 5,0 5, 3 Preisklasse G 0 / 3 0 5,60 5,70 5,74 3 Preisklasse H 0 / 3 0 6,70 6,80 6,89 3 Preisklasse I 0 / 3 0 9,00 9,0 9,3 3 3 Mischeffektivzinssatz für die Gesamtlaufzeit des Darlehens max. Zinssatz Endkreditnehmer Die Zinsverbilligung wird für maximal 0 Jahre gewährt. Die Bereitstellungsprovision beträgt 0,5% p.m., beginnend Bankarbeitstage und einen Monat nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. Diese Angaben sind Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit und können sich in Abhängigkeit zu den Marktkonditionen ändern.

2 (KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel Preisklasse A /,00./.,00 Preisklasse B /,40./.,4 Preisklasse C /,70./.,7 Preisklasse D /,0./., Preisklasse E /,80./.,83 Preisklasse F / 3,50./. 3,55 Preisklasse G / 4,00./. 4,06 Preisklasse H / 5,0./. 5,0 Preisklasse I / 7,40./. 7,6 Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,00./.,00 Preisklasse B 5 / 5,40./.,4 Preisklasse C 5 / 5,70./.,7 Preisklasse D 5 / 5,0./., Preisklasse E 5 / 5,80./.,83 Preisklasse F 5 / 5 3,50./. 3,55 Preisklasse G 5 / 5 4,00./. 4,06 Preisklasse H 5 / 5 5,0./. 5,0 Preisklasse I 5 / 5 7,40./. 7,6 Preisklasse A 0 / 0,55./.,56 Preisklasse B 0 / 0,95./.,96 Preisklasse C 0 / 0,5./.,7 Preisklasse D 0 / 0,75./.,78 Preisklasse E 0 / 0 3,35./. 3,39 Preisklasse F 0 / 0 4,05./. 4, Preisklasse G 0 / 0 4,55./. 4,63 Preisklasse H 0 / 0 5,65./. 5,77 Preisklasse I 0 / 0 7,95./. 8,9 Preisklasse A 0 / 3 0,90./.,9 Preisklasse B 0 / 3 0,30./.,3 Preisklasse C 0 / 3 0,60./.,63 Preisklasse D 0 / 3 0 3,0./. 3,4 Preisklasse E 0 / 3 0 3,70./. 3,75 Preisklasse F 0 / 3 0 4,40./. 4,47 Preisklasse G 0 / 3 0 4,90./. 4,99 Preisklasse H 0 / 3 0 6,00./. 6,4 Preisklasse I 0 / 3 0 8,30./. 8,56 Preisklasse A 0 / 3 0,55,65,60 3 Preisklasse B 0 / 3 0,95 3,05 3,0 3 Preisklasse C 0 / 3 0 3,5 3,35 3,3 3 Preisklasse D 0 / 3 0 3,75 3,85 3,8 3 Preisklasse E 0 / 3 0 4,35 4,45 4,44 3 Preisklasse F 0 / 3 0 5,05 5,5 5,7 3 Preisklasse G 0 / 3 0 5,55 5,65 5,69 3 Preisklasse H 0 / 3 0 6,65 6,75 6,84 3 Preisklasse I 0 / 3 0 8,95 9,05 9,7 3 3 Mischeffektivzinssatz für die Gesamtlaufzeit des Darlehens max. Zinssatz Endkreditnehmer Die Zinsverbilligung wird für maximal 0 Jahre gewährt. Die Bereitstellungsprovision beträgt 0,5 % p.m., beginnend Bankarbeitstage und einen Monat nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. Diese Angaben sind Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit und können sich in Abhängigkeit zu den Marktkonditionen ändern.

3 Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum (BKLR) Grundlage: Konditionenrundschreiben der Landwirtschaftlichen Rentenbank Nr. 4 / 05 Konditionen - Stand freibleibend Ab dem gelten diese Konditionen für die Bausteine des BKLR der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Die Sollzinssätze werden getrennt nach gemäß dem RGZS dargestellt. Zinsübersicht über Konditionen ILB-TOP für die Bausteine: Diese Konditionen gelten für die Programme: - Wachstum "Junglandwirte" (B / Nr. 4) - Nachhaltigkeit (B / Nr. 43) - Umwelt- und Verbraucherschutz (B4 / Nr. 53) - Energie vom Land (B5 / Nr. 55) - Produktionssicherung "Junglandwirte" (B6 / Nr. 45) Kredittyp maximale Sollzinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse A B C D E F G H I Ratendarlehen Rückzahlung Anzahl Raten Laufzeit Z ) F ) BR 3) () () () () () () () () () von bis halbj. viertelj. 4 Jahre 4 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) Jahre 6 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) Jahre 5 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) nein,5 (,6),65 (,66),95 (,96),45 (,47) 3,05 (3,09) 3,75 (3,80) 4,5 (4,3) 5,35 (5,46) 7,65 (7,87) nein,30 (,3),70 (,7),00 (,0),50 (,5) 3,0 (3,4) 3,80 (3,85) 4,30 (4,37) 5,40 (5,5) 7,70 (7,93) nein,30 (,3),70 (,7),00 (,0),50 (,5) 3,0 (3,4) 3,80 (3,85) 4,30 (4,37) 5,40 (5,5) 7,70 (7,93) Jahre 5 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) nein,45 (,46),85 (,86),5 (,7),65 (,68) 3,5 (3,9) 3,95 (4,0) 4,45 (4,5) 5,55 (5,67) 7,85 (8,08) nein,50 (,5),90 (,9),0 (,),70 (,73) 3,30 (3,34) 4,00 (4,06) 4,50 (4,58) 5,60 (5,7) 7,90 (8,4) nein,50 (,5),90 (,9),0 (,),70 (,73) 3,30 (3,34) 4,00 (4,06) 4,50 (4,58) 5,60 (5,7) 7,90 (8,4) Jahre 5 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) nein,55 (,56),95 (,96),5 (,7),75 (,78) 3,35 (3,39) 4,05 (4,) 4,55 (4,63) 5,65 (5,77) 7,95 (8,9) nein,60 (,6),00 (,0),30 (,3),80 (,83) 3,40 (3,44) 4,0 (4,6) 4,60 (4,68) 5,70 (5,8) 8,00 (8,4) nein,60 (,6),00 (,0),30 (,3),80 (,83) 3,40 (3,44) 4,0 (4,6) 4,60 (4,68) 5,70 (5,8) 8,00 (8,4) Erläuterungen und Abkürzungen: ) Z = Sollzinsbindung in Jahren; ) F = Anzahl der n Jahre; = nominal; = effektiv (Berechnung siehe allgemeine Hinweise zu den Förderprogrammen); 3) BR = Für die mit ja gekennzeichneten Kredittypen ist eine Antragstellung gemäß Beihilfemerkblatt erforderlich Seite von

4 Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum (BKLR) Grundlage: Konditionenrundschreiben der Landwirtschaftlichen Rentenbank Nr. 4 / 05 Konditionen - Stand freibleibend Ab dem gelten diese Konditionen für die Bausteine des BKLR der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Die Sollzinssätze werden getrennt nach gemäß dem RGZS dargestellt. Zinsübersicht über Konditionen ILB-Basis für die Bausteine: Diese Konditionen gelten für die Programme: - Wachstum (B / Nr. 4) - Wachstum und Wettbewerb (B3 / Nr. 5) - Produktionssicherung (B6 / Nr. 44) Kredittyp A B C D E F G H I Ratendarlehen Rückzahlung Anzahl Raten Laufzeit Z ) F ) BR 3) () () () () () () () () () von bis halbj. viertelj. 4 Jahre 4 ja,00 (,00),40 (,4),70 (,7),0 (,),80 (,83) 3,50 (3,55) 4,00 (4,06) 5,0 (5,0) 7,40 (7,6) Jahre 6 ja,05 (,05),45 (,46),75 (,76),5 (,7),85 (,88) 3,55 (3,60) 4,05 (4,) 5,5 (5,5) 7,45 (7,66) Jahre 5 ja,05 (,05),45 (,46),75 (,76),5 (,7),85 (,88) 3,55 (3,60) 4,05 (4,) 5,5 (5,5) 7,45 (7,66) ja,0 (,0),50 (,5),80 (,8),30 (,3),90 (,93) 3,60 (3,65) 4,0 (4,6) 5,0 (5,30) 7,50 (7,7) nein,40 (,4),80 (,8),0 (,),60 (,63) 3,0 (3,4) 3,90 (3,96) 4,40 (4,47) 5,50 (5,6) 7,80 (8,03) nein,45 (,46),85 (,86),5 (,7),65 (,68) 3,5 (3,9) 3,95 (4,0) 4,45 (4,5) 5,55 (5,67) 7,85 (8,08) nein,45 (,46),85 (,86),5 (,7),65 (,68) 3,5 (3,9) 3,95 (4,0) 4,45 (4,5) 5,55 (5,67) 7,85 (8,08) Jahre 5 ja,0 (,0),50 (,5),80 (,8),30 (,3),90 (,93) 3,60 (3,65) 4,0 (4,6) 5,0 (5,30) 7,50 (7,7) ja,5 (,5),55 (,56),85 (,86),35 (,37),95 (,98) 3,65 (3,70) 4,5 (4,) 5,5 (5,35) 7,55 (7,77) nein,60 (,6),00 (,0),30 (,3),80 (,83) 3,40 (3,44) 4,0 (4,6) 4,60 (4,68) 5,70 (5,8) 8,00 (8,4) nein,65 (,66),05 (,07),35 (,37),85 (,88) 3,45 (3,49) 4,5 (4,) 4,65 (4,73) 5,75 (5,88) 8,05 (8,30) nein,65 (,66),05 (,07),35 (,37),85 (,88) 3,45 (3,49) 4,5 (4,) 4,65 (4,73) 5,75 (5,88) 8,05 (8,30) Jahre 5 ja,0 (,0),50 (,5),80 (,8),30 (,3),90 (,93) 3,60 (3,65) 4,0 (4,6) 5,0 (5,30) 7,50 (7,7) ja,5 (,5),55 (,56),85 (,86),35 (,37),95 (,98) 3,65 (3,70) 4,5 (4,) 5,5 (5,35) 7,55 (7,77) nein,70 (,7),0 (,),40 (,4),90 (,93) 3,50 (3,55) 4,0 (4,7) 4,70 (4,78) 5,80 (5,93) 8,0 (8,35) nein,75 (,76),5 (,7),45 (,47),95 (,98) 3,55 (3,60) 4,5 (4,3) 4,75 (4,84) 5,85 (5,98) 8,5 (8,40) nein,75 (,76),5 (,7),45 (,47),95 (,98) 3,55 (3,60) 4,5 (4,3) 4,75 (4,84) 5,85 (5,98) 8,5 (8,40) Erläuterungen und Abkürzungen: ) Z = Sollzinsbindung in Jahren; ) F = Anzahl der n Jahre; = nominal; = effektiv (Berechnung siehe allgemeine Hinweise zu den Förderprogrammen); 3) BR = Für die mit ja gekennzeichneten Kredittypen ist eine Antragstellung gemäß Beihilfemerkblatt erforderlich Allgemeine Hinweise zu den Förderprogrammen: Der maximale Sollzinssatz in der jeweiligen Preisklasse darf nicht überschritten werden. Die Hausbank ist berechtigt, bis zu einer Darlehenssumme von einschließlich eine Bearbeitungsgebühr für den ihr entstehenden erhöhten Aufwand für die Bearbeitung des Förderdarlehens von bis zu,00 % einmalig bei Auszahlung einzubehalten. Bei höheren Darlehensbeträgen ist die Bearbeitungsgebühr somit auf.50 begrenzt. Die Effektivzinsangaben für den Endkreditnehmer gehen von einer Auszahlung zu 00 % sowie einem fiktiven Laufzeitbeginn zur Mitte des laufenden Quartals aus und werden nur für die erste Sollzinsbindung berechnet. Grundlage für die Berechnung der Effektivzinsen sind vierteljährliche Zins- und Tilgungsleistungen. Ab dem übernächsten Monatsersten nach dem Datum der Darlehenszusage wird für die nicht ausgezahlten (Teil-) Beträge eine Bereitstellungsprovision in Höhe von 3 in Rechnung gestellt. Die von der Hausbank ermittelte Bonitäts- und Besicherungsklasse ist dem Kunden zu erläutern. Maßgebliches Datum für die Festlegung der Darlehenskonditionen ist das Eingangsdatum des vollständigen Darlehensantrags der Bank (inklusive ggf. einer Beihilfeerklärung des Endkreditnehmers) bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg. Die hier angebotenen Kredittypen stellen das Standardangebot dar. Soweit abweichende Laufzeiten oder Freijahre erforderlich sind, können diese auf Anfrage vereinbart werden. Der Sollzinssatz für die abweichenden Darlehen orientiert sich grundsätzlich am Sollzinssatz für die nächstlängere Laufzeit des Standardangebots bzw. es werden ggf. Zinsaufschläge vereinbart. Die Darlehen werden teilweise aus Mitteln der EIB (Europäische Investitionsbank) refinanziert. maximale Sollzinssätze für Endkreditnehmer in Preisklasse Aktuelle Konditionen sind auch unter erhältlich. Auskünfte zu den Programminhalten erhalten Sie unter der Servicenummer 033/660-. Seite von

5 Brandenburg-Kredit Gründung (KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: Brandenburg-Kredit Gründung Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,00./.,00 Preisklasse B 5 / 5,40./.,4 Preisklasse C 5 / 5,70./.,7 Preisklasse D 5 / 5,0./., Preisklasse E 5 / 5,80./.,83 Preisklasse F 5 / 5 3,50./. 3,55 Preisklasse G 5 / 5 4,00./. 4,06 Preisklasse H 5 / 5 5,0./. 5,0 Preisklasse I 5 / 5 7,40./. 7,6 Preisklasse A 0 / 0,00./.,00 Preisklasse B 0 / 0,40./.,4 Preisklasse C 0 / 0,70./.,7 Preisklasse D 0 / 0,0./., Preisklasse E 0 / 0,80./.,83 Preisklasse F 0 / 0 3,50./. 3,55 Preisklasse G 0 / 0 4,00./. 4,06 Preisklasse H 0 / 0 5,0./. 5,0 Preisklasse I 0 / 0 7,40./. 7,6 Preisklasse A 0 / 3 0,45./.,46 Preisklasse B 0 / 3 0,85./.,86 Preisklasse C 0 / 3 0,5./.,7 Preisklasse D 0 / 3 0,65./.,68 Preisklasse E 0 / 3 0 3,5./. 3,9 Preisklasse F 0 / 3 0 3,95./. 4,0 Preisklasse G 0 / 3 0 4,45./. 4,53 Preisklasse H 0 / 3 0 5,55./. 5,67 Preisklasse I 0 / 3 0 7,85./. 8,08 max. Zinssatz Endkreditnehmer Die Zinsverbilligung wird für maximal 0 Jahre gewährt. Die Bereitstellungsprovision beträgt 0,5 % p.m., beginnend Bankarbeitstage und einen Monat nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. Diese Angaben sind Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit und können sich in Abhängigkeit zu den Marktkonditionen ändern.

6 Brandenburg-Kredit Gründung (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: Brandenburg-Kredit Gründung Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,00./.,00 Preisklasse B 5 / 5,40./.,4 Preisklasse C 5 / 5,70./.,7 Preisklasse D 5 / 5,0./., Preisklasse E 5 / 5,80./.,83 Preisklasse F 5 / 5 3,50./. 3,55 Preisklasse G 5 / 5 4,00./. 4,06 Preisklasse H 5 / 5 5,0./. 5,0 Preisklasse I 5 / 5 7,40./. 7,6 Preisklasse A 0 / 0,30./.,3 Preisklasse B 0 / 0,70./.,7 Preisklasse C 0 / 0,00./.,0 Preisklasse D 0 / 0,50./.,5 Preisklasse E 0 / 0 3,0./. 3,4 Preisklasse F 0 / 0 3,80./. 3,85 Preisklasse G 0 / 0 4,30./. 4,37 Preisklasse H 0 / 0 5,40./. 5,5 Preisklasse I 0 / 0 7,70./. 7,93 Preisklasse A 0 / 3 0,65./.,66 Preisklasse B 0 / 3 0,05./.,07 Preisklasse C 0 / 3 0,35./.,37 Preisklasse D 0 / 3 0,85./.,88 Preisklasse E 0 / 3 0 3,45./. 3,50 Preisklasse F 0 / 3 0 4,5./. 4, Preisklasse G 0 / 3 0 4,65./. 4,73 Preisklasse H 0 / 3 0 5,75./. 5,88 Preisklasse I 0 / 3 0 8,05./. 8,30 max. Zinssatz Endkreditnehmer Die Zinsverbilligung wird für maximal 0 Jahre gewährt. Die Bereitstellungsprovision beträgt 0,5% p.m., beginnend Bankarbeitstage und einen Monat nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. Diese Angaben sind Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit und können sich in Abhängigkeit zu den Marktkonditionen ändern.

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Die Kredite werden durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) um bis zu 0,10%-Punkte nom. p. a. zinsvergünstigt.

Die Kredite werden durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) um bis zu 0,10%-Punkte nom. p. a. zinsvergünstigt. Kredite für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige bei Unternehmensgründungen, Unternehmensnachfolgen und - festigungen (bis 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme) Förderziel Der dient der mittel-

Mehr

Das EU-Beihilferecht in den Förderprogrammen der Landwirtschaftlichen Rentenbank. - Erläuterungen für Kreditnehmer.

Das EU-Beihilferecht in den Förderprogrammen der Landwirtschaftlichen Rentenbank. - Erläuterungen für Kreditnehmer. Das EU-Beihilferecht in den Förderprogrammen der Landwirtschaftlichen Rentenbank - Erläuterungen für Kreditnehmer Stand: Juli 2014 EU-Beihilferecht in den Förderprogrammen 2 /24 Landwirtschaft Aquakultur

Mehr

Konditionenübersicht Niedersachsen-Gründerkredit (Endkreditnehmer) (Stand: 30.07.2015)

Konditionenübersicht Niedersachsen-Gründerkredit (Endkreditnehmer) (Stand: 30.07.2015) Konditionenübersicht Niedersachsen-Gründerkredit (Stand: 30.07.2015) in Jahren nominal effektiv Betriebsmittel und Investitionen Preisklasse E 05/01 05 2,80 2,84 Preisklasse F 05/01 05 3,50 3,56 Preisklasse

Mehr

Merkblatt Infrastruktur

Merkblatt Infrastruktur Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg Förderziel Mit dem steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden

Mehr

Kredite für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige (ab 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme)

Kredite für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige (ab 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme) Kredite für mittelständische Unternehmen und freiberuflich Tätige (ab 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme) Förderziel Der dient der mittel- und langfristigen Finanzierung von Investitionen sowie Betriebsmitteln.

Mehr

Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem"

Beispiel einer Konditionenübersicht Risikogerechtes Zinssystem 1 Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem" Unser Service für Sie: Konditionen-Faxabruf: ab dem 01.04.2005 Konditionenübersicht für Neuzusagen in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands-

Mehr

Änderungen bei den Programmkrediten 2013

Änderungen bei den Programmkrediten 2013 12. Dezember 2012 Programminformation Nr. 1 / 2013 Änderungen bei den Programmkrediten 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, zum Jahreswechsel gibt es folgende Änderungen bei unseren Programmkrediten: 1.

Mehr

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Zinsgünstige ERP-Kredite mit dem Umwelt- und Energieeffizienzprogramm Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Sie möchten als Unternehmer aktiv zum Umweltschutz

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen?

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Mit uns können Sie rechnen. UNTERNEHMERKAPITAL. DIE KAPITALSPRITZE, DIE IHRE FINANZIERUNGSSTRUKTUR STÄRKT. Mit der innovativen Produktfamilie Unternehmerkapital

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.11.2012) - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - Unser Service

Mehr

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren?

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? KOMMUNAL INVESTIEREN Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? Die Zukunftsförderer Investitionen in die Zukunft Die Verknappung von Haushaltsmitteln macht es immer schwieriger,

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 16.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Merkblatt Erneuerbare Energien

Merkblatt Erneuerbare Energien Programmnummer 273 Projektfinanzierungen für Offshore-Windparks Förderziel Um den Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland zu beschleunigen, begleitet die KfW im Auftrag des Bundes die Finanzierung

Mehr

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen?

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 068 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Praxisforum Green Shipping Empire Riverside Hotel, Hamburg 13. April 2011 Jens Rohleder Senior Projektmanager Agenda 1. Grundlegendes

Mehr

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren?

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? SOZIAL INVESTIEREN Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? Die Zukunftsförderer Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung.

Mehr

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW)

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW) Was wird gefördert? Investitionen in Anlagevermögen und Betriebsmittel sowie Liquiditätshilfemaßnahmen. Wer ist antragsberechtigt?

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.08.2012) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands und Förderbank (Stand: 01.07.2008) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - GEWERBLICHE FÖRDERKREDITPROGRAMME

Mehr

Berlin Kredit. - Merkblatt -

Berlin Kredit. - Merkblatt - Berlin Kredit - Merkblatt - Berlin Kredit fördert Wachstumsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen mit Darlehen aus Mitteln der Investitionsbank Berlin (IBB) und des Europäischen Fonds für Regionale

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Eckpunkte des risikogerechten KfW-Zinssystems Wie funktioniert das risikogerechte Zinssystem im Detail? Informationen für Endkreditnehmer

Mehr

Energieeffizient Bauen - Kredit

Energieeffizient Bauen - Kredit Energieeffizient Bauen - Kredit PROGRAMMNUMMER 153 KREDIT Das Wichtigste in Kürze Ab 1,41% effektiver Jahreszins Bis 50.000 Euro Darlehenssumme pro Wohneinheit Bis zu 5.000 Euro Tilgungszuschuss pro Wohneinheit

Mehr

Änderung des Risikogerechten Zinssystems (RGZS) zum 01.08.2014

Änderung des Risikogerechten Zinssystems (RGZS) zum 01.08.2014 An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, den 5. Mai 04 Wirtschaftsförderung Änderung des Risikogerechten Zinssystems

Mehr

Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP)

Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP) Mittelstandsförderungsprogramm Unternehmerkredit Rheinland-Pfalz (RLP) Ein Programm des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Kooperation mit der Investitions- und Strukturbank

Mehr

Sanierungsfälle, Unternehmen in Schwierigkeiten Grundstücke Umschuldungen und Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben

Sanierungsfälle, Unternehmen in Schwierigkeiten Grundstücke Umschuldungen und Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben Seite 1 von 6 KfW-Umweltprogramm Programmnummer 240, 241 Stand: TOP-Konditionen: Zinssatz ab 1,00 % effektiv pro Jahr Umfassend für die Zukunft sorgen Sie möchten als Unternehmer aktiv zum Umweltschutz

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Art: Eigentumswohnung, 106 m², 4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, + ca. 25 m² Nutzfläche und Kellerraum Straße: Angermunder Weg 25 Ort: 40880 Ratingen

Art: Eigentumswohnung, 106 m², 4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, + ca. 25 m² Nutzfläche und Kellerraum Straße: Angermunder Weg 25 Ort: 40880 Ratingen Finanzierungsangebot Darlehnsnehmer: Einzelpersonen, ab einem Nettoeinkommen von ca. 1.850 2 Personenhaushalt, ab einem Nettoeinkommen von ca. 2.100 3 Personenhaushalt, ab einem Nettoeinkommen von ca.

Mehr

Investieren, Erweitern, Modernisieren

Investieren, Erweitern, Modernisieren Investieren, Erweitern, Modernisieren Neue Förderprogramme für die Gewerbliche Wirtschaft Dietmar Koske, Treffpunkt Wirtschaft Teltow 07.05.2015 Agenda Förderbereiche der ILB Förderangebot der ILB GRW-G

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen Platz für Foto Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen Beratertag für Unternehmen im Landkreis Potsdam-Mittelmark Carsta Matthes, Teltow, 25.05.2010 Agenda Übersicht -Wir stellen uns vor -Förderangebot

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) Die Zinsfront bleibt unverändert auf Niedrigniveau. Kontokorrentkredite* Kreditart Zinssatz Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

Bremer Unternehmerkredit (BUK)

Bremer Unternehmerkredit (BUK) Der Bremer Unternehmerkredit dient Existenzgründern und kleinen und mittleren Unternehmen (siehe KfW-Merkblatt KMU-Definition, KfW-Formular-Nr. 142 291) zur langfristigen Finanzierung von Investitionen

Mehr

Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion

Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion PRODUKTINFORMATION (STAND 13.08.2015) Niedersachsen-Kredit Energieeffizienz Produktion Ein Darlehen der NBank Als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft oder Freiberufler in

Mehr

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004 An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 14. November 2003 Änderungen und Verbesserungen in der

Mehr

KfW-Energieeffizienzprogramm

KfW-Energieeffizienzprogramm Seite 1 von 7 KfW-Energieeffizienzprogramm Programmnummer 242, 243, 244 Stand: TOP-Konditionen: Zinssatz ab 1,00 % effektiv pro Jahr Investitionskredite für Energieeinsparmaßnahmen in Unternehmen Konsequent

Mehr

Merkblatt Erneuerbare Energien

Merkblatt Erneuerbare Energien Programmnummer 270 Programmnummer 274 (Photovoltaik-Anlagen) Finanzierung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien Förderziel Das ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben zur Nutzung

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Januar 2015) Das Niedrigzinsniveau bleibt unverändert erhalten. An Negativzinsen werden wir uns wohl im Zusammenhang mit Geldanlagen gewöhnen müssen.

Mehr

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr

Fördergeschäft in der ILB. Fachkonferenz Zukunftsbranchen und Wirtschaftsförderung in Brandenburg Potsdam, 2.7.2007

Fördergeschäft in der ILB. Fachkonferenz Zukunftsbranchen und Wirtschaftsförderung in Brandenburg Potsdam, 2.7.2007 Fördergeschäft in der ILB Fachkonferenz Zukunftsbranchen und Wirtschaftsförderung in Brandenburg Potsdam, 2.7.2007 Themen Förder-/Eigengeschäft 2006 Aktuelle Entwicklungen Bausteine für Unternehmensförderung

Mehr

Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011

Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011 Fördermöglichkeiten für Unternehmen Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011 Vortragende Seite 2 Agenda Brandenburg-Kredit Mezzanine Brandenburgkredit für den Mittelstand (BKM) Brandenburgkredit Liquiditätssicherung

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Hamburg-Kredit Wachstum Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Gültig ab 1. Januar 2015 1. Was ist Ziel der Förderung?...

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

aufgrund der Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den Programmen

aufgrund der Entwicklung am Kapitalmarkt werden die Zinssätze in den Programmen An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 17.07.2015 Zinsanpassung in den Programmkrediten der

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Februar 2015) An der Zinsfront nichts Neues. Geld bleibt billig wie nie. Das Draghi-Programm in Höhe von 1,14 Billionen Euro soll (vorerst) die Ruhe

Mehr

Aktuelle ILB-Programme zur Finanzierung von Investitionsvorhaben. Heinrich Weißhaupt, Schönwalde 04.April 2011

Aktuelle ILB-Programme zur Finanzierung von Investitionsvorhaben. Heinrich Weißhaupt, Schönwalde 04.April 2011 Platz für Foto Aktuelle ILB-Programme zur Finanzierung von Investitionsvorhaben Vortragende Seite 2 Agenda Aktuelle Änderungen 2011 in der GRW-Förderung der Gewerblichen Wirtschaft Neues zum Brandenburgkredit

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.v. Guy Selbherr (Vorsitzender) Bürgschaften für Investitionsfinanzierungen von Existenzgründungen, Übernahmen

Mehr

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien

Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien Leasing Neue Finanzierung für erneuerbare Energien 18. November 2009 Jürgen Strobel Referent Agribusiness Die Rentenbank auf einen Blick 2/21 Unternehmensform: Anstalt des öffentlichen Rechts Gründung:

Mehr

In Kooperation mit: Gültig ab 01. Dezember 2014

In Kooperation mit: Gültig ab 01. Dezember 2014 Hamburg-Kredit Gründung und Nachfolge Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Mai 2013) Noch nie waren die Zinsen seit der Einführung des Euro so niedrig wie jetzt. Banken zahlen für Kreditaufnahmen bei der EZB nur noch 0,5

Mehr

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus 25.09.2010 1 Volksbank Stefan Schill - Firmenkundenbetreuer Instrumente der öffentlichen Förderung Öffentliche Förderprogramme - Finanzierungsschwerpunkte

Mehr

Aus- und Weiterbildungskredit RLP (601/602)

Aus- und Weiterbildungskredit RLP (601/602) Aus- und Weiterbildungskredit RLP (601/602) optional mit einer Haftungsfreistellung der ISB für das durchleitende Kreditinstitut Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in

Mehr

Allgemeine Bestimmungen für den. HAMBURG-KREDIT Gründung und Nachfolge. Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer.

Allgemeine Bestimmungen für den. HAMBURG-KREDIT Gründung und Nachfolge. Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer. Allgemeine Bestimmungen für den HAMBURG-KREDIT Gründung und Nachfolge Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer Fassung 09/2014 Einleitung Für Kredite der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (im

Mehr

Wirtschaftsförderung Neue Förderprogramme für Unternehmen im Ländlichen Raum und für die Landwirtschaft

Wirtschaftsförderung Neue Förderprogramme für Unternehmen im Ländlichen Raum und für die Landwirtschaft An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 12.06.2007 Wirtschaftsförderung Neue Förderprogramme

Mehr

Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1. 27367 Sottrum 11.05.2012. Finanzierungsvorhaben

Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1. 27367 Sottrum 11.05.2012. Finanzierungsvorhaben Herrn Max Mustermann Mustermann Str. 1 Zweigstelle Telefon 04264 833 0 Telefax 04264 833 109 Bankleitzahl 29165681 Aufsichtsratsvorsitzender Heinrich Müller Vorstand Matthias Dittrich Stefan Hunsche Registergericht

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln

Hamburg-Kredit Wachstum. Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Hamburg-Kredit Wachstum Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Investitionen in Hamburg sowie der Finanzierung von Betriebsmitteln Gültig ab 1. Januar 2015 1. Was ist Ziel der Förderung?...

Mehr

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen Programmnummer 062 (KMU) Programmnummer 072 (KU) Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten Förderziel Das dient der

Mehr

ISB Unternehmerinnentag 2014. Impulse für den Erfolg Förderprogramme für Existenzgründerinnen aus Rheinland-Pfalz. Mainz, 17. Juli 2014.

ISB Unternehmerinnentag 2014. Impulse für den Erfolg Förderprogramme für Existenzgründerinnen aus Rheinland-Pfalz. Mainz, 17. Juli 2014. ISB Unternehmerinnentag 2014 Impulse für den Erfolg Förderprogramme für Existenzgründerinnen aus Rheinland-Pfalz Mainz, 17. Juli 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und

Mehr

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur

Merkblatt Kommunale und soziale Infrastruktur Programmnummer 200 Finanzierung von Investitionen zum Ausbau und zur Sicherung von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren Förderziel Das Förderprogramm ist Bestandteil des 10-Punkte-Plans "Kindertagesbetreuung

Mehr

KfW-Förderprogramme für den Mittelstand

KfW-Förderprogramme für den Mittelstand KfW-Förderprogramme für den Mittelstand Ausgangslage In Krisenzeiten ist es gerade für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen schwer, sich den finanziellen Spielraum zu verschaffen, den sie brauchen,

Mehr

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

Unternehmensförderung in Brandenburg

Unternehmensförderung in Brandenburg Platz für Foto Unternehmensförderung in Brandenburg Cash & Coffee Carsta Matthes, Potsdam, 21. November 2013 Agenda ILB Profil und Zahlen Förderung von Unternehmen - Überblick Zuschussprogramme GRW-G Förderung

Mehr

Köln, 08. November 2014 Nordrheinischer Praxisbörsentag der Kassenärztlichen Vereinigung. Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung

Köln, 08. November 2014 Nordrheinischer Praxisbörsentag der Kassenärztlichen Vereinigung. Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Köln, 08. November 2014 der Kassenärztlichen Vereinigung Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Agenda Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Überblick Förderinstitute Vorteile

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009) Es mehren sich positive Wirtschaftsnachrichten. Trotzdem: An der Zinsfront bleibt alles unverändert. Die Zinsen bleiben niedrig und

Mehr

Effizienzkredit RLP (603/604)

Effizienzkredit RLP (603/604) Effizienzkredit RLP (603/604) optional mit einer Haftungsfreistellung der ISB für das durchleitende Kreditinstitut Ein Programm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Kooperation mit

Mehr

SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt

SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt SPAREN SIE ERST KOSTEN UND DANN ENERGIE. @ Energie und Umwelt 02 L-Bank, Energie und Umwelt Förderprogramme für die Energiewende Die L-Bank unterstützt das Land Baden-Württemberg bei der Energiewende mit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer -

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer - Für Kredite aus dem Programm Berlin Kredit der Investitionsbank Berlin (im Folgenden: IBB) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Warum ändert die KfW die Zinssystematik für ihre Förderkredite? Eckpunkte des neuen KfW-Zinssystems Wie funktioniert das neue Zinssystem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer -

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berlin Kredit - Endkreditnehmer - Für Kredite aus dem Programm Berlin Kredit der Investitionsbank Berlin (im Folgenden: IBB) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mehr

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Gliederung Aktuelle Ausgangslage Grundsätze der öffentlichen Förderung

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Allgemeine Bestimmungen für den HAMBURG-KREDIT WACHSTUM Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer. Fassung 08/2013

Allgemeine Bestimmungen für den HAMBURG-KREDIT WACHSTUM Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer. Fassung 08/2013 Allgemeine Bestimmungen für den HAMBURG-KREDIT WACHSTUM Vertragsverhältnis Hausbank Endkreditnehmer Fassung 08/2013 Einleitung Für Kredite der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) aus

Mehr

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche für Windanlagen am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip KfW-Erneuerbare Energien Standard Landwirtschaftliche

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Max Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

NRW.Sanierung Privater Hausanschlüsse

NRW.Sanierung Privater Hausanschlüsse Merkblatt NRW.Sanierung Privater Hausanschlüsse Zinsgünstige Darlehen für die Sanierung privater Abwasserleitungen 20382 Fassung 01/12 1/2 Mit dem Programm* unterstützen die Landesregierung Nord rhein-westfalen

Mehr

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis Existenzgründung/ Beratung bei der Firmen- und Gewerbekunden Michael Fünfer I. Was ist das Entscheidende: Eine gute Vorbereitung ist alles. Eine marktfähige Geschäftsidee, zur Gründung einer nachhaltigen

Mehr

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung? Mit unserem IKU Investitionskredit

Mehr

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW!

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Lübeck, 9. August 2007 Erfolg ist die beste Existenzsicherung Stephan Gärtner Unsere Leistung Wir, die KfW, sind der beratungsstarke Finanzpartner für erfolgreiche

Mehr

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009 Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung Die NRW.BANK Grundsätze der öffentlichen Förderung Ausgewählte Förderangebote

Mehr