FNT DCIM-as-a-Service

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FNT DCIM-as-a-Service"

Transkript

1 // when transparency matters. FNT DCIM-as-a-Service Data Center Management aus der Cloud: Einfach. Effektiv. Günstig.

2 There was 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through 2003, but that much information is now created every 2 days Eric Schmidt, Executive Chairman Google Inc. // DCIM-as-a-Service Data Center Management aus der Cloud: Einfach. Effektiv. Günstig. Durch die stark wachsende Digitalisierung findet ein wichtiger Paradigmenwechsel in allen Lebensbereichen statt. Das Technologie- und Marktforschungsunternehmen Gartner bezeichnet diesen Paradigmenwechsel mit dem Begriff Nexus of Forces, also dem Zusammenwirken zahlreicher Kräfte. Die sichere, effiziente, schnelle und flexible Bereitstellung von bedarfsgerechten IT-Services rückt in den Fokus der IT- Manager. Um das enorme Datenwachstum bewerkstelligen und die richtigen Services bereitstellen zu können, ist eine genaue Planung der IT- und Gebäudeinfrastruktur erforderlich sowie eine vollständige Transparenz über alle Assets im Rechenzentrum nötig. Die Verantwortlichen von Rechenzentren und Netzinfrastrukturen stehen vor der Herausforderung, durch optimale Planung, Prozessautomatisierung und vorausschauende Analysen und Prognosen ihrer Netz-, Server-, Auslastungs-, Strom-, und Kühlungskapazitäten einen ressourceneffizienten Einsatz aller Assets sicherzustellen. Manager brauchen daher detaillierte Informationen über die Plan- und Ist-Situation aller Geräte. Ebenso müssen Szenariound Planungsprozesse installiert sein, die als Grundlage einer validen Zukunftsprognose dienen. Neben diesen operativen Aufgaben stehen Rechenzentrumsmanager unter ständigem Kostendruck und müssen das schnelle Wachstum durch andauernde Effizienzsteigerungen der Prozesse kompensieren. Zusätzliche Überlegungen zu Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit sind nicht nur Regularien geschuldet, sondern werden von Unternehmen proaktiv verfolgt. Die Risikominimierung und das Absichern des Rechenzentrums für Notfallsituationen sowie das Einhalten gesetzlicher Compliance-Regelungen oder Audit-Regulierungen verlangen von den Verantwortlichen eines Rechenzentrums den genauen Überblick über die Verzahnung aller wichtigen Komponenten auf IT- und auf Facility-Seite. Aber auch der Aufbau neuer Rechenzentren, die Konsolidierung oder Ablösung bestehender Rechenzentren sowie die Berücksichtigung neuer Technologien oder architektonischer Veränderungen erfordern die ständige Aufmerksamkeit der Rechenzentrumsmanager. In zahlreichen Rechenzentren sind die Prozesse zwischen IT-Team und Facility-Team häufig noch nicht integriert. Dies führt zur Verwendung von Spezialtools für unterschiedliche Verantwortungs- und Einsatzbereiche. Eine transparente Gesamtübersicht auf das gesamte Rechenzentrum fehlt jedoch. Kosteneffizientes und intelligentes Wachstum im Rechenzentrum erfolgt nur durch die optimale Ausnutzung von Flächen, elektrischer Energie und Kühlung. Dieses wird erst möglich durch eine integrierte Data Center Infrastructure Management (DCIM)-Lösung, in der alle Rechenzentrums- Assets in einer Gesamtübersicht transparent geplant und verwaltet werden. 2

3 DCIM Kernfunktionen von FNT DCIM-as-a-Service FNT DCIM-as-a-Service im Überblick Diese Herausforderungen können durch einen integrierten Rechenzentrumsmanagement-Ansatz basierend auf der Software für Data Center Infrastructure Management (DCIM) von FNT einfach und nachhaltig gelöst werden. DCIM-as-a-Service ermöglicht es, alle wesentlichen Analyse-, Planungs- und Managementaufgaben einfach zu bewältigen und unterstützt Sie bei allen anstehenden Aufgaben im Rechenzentrum, wie zum Beispiel die Sicherstellung des störungsfreien Betriebs, die sorgfältige Planung zukünftiger Geschäfte und die Abwicklung der IMAC-Prozesse, die Analyse und genaue Raum-Kapazitätsplanung im Rechenzentrum, bei der Situationsanalyse und Planung von Energie, Kühlung und Stellflächen, bei Rechenzentrums-Konsolidierungsprojekten, bei der Planung und dem Aufbau neuer Rechenzentren, der Analyse von Ressourcen- und Energieeffizienz im Rechenzentrum, bei Änderungen und der Umstellung auf neue Technologien und Architekturen, beim Nachweis der Energieeffizienz in Bezug auf gesetzliche Regularien und bei der Vorbereitung für Audits. Aufgrund des einzigartigen, integrierten FNT Datenmodells, welches der DCIM-as-a-Service Lösung zugrunde liegt, werden alle notwendigen Assets und Informationen in einer zentralen Datenbank verwaltet. Durch diese integrierte Sichtweise auf alle Bereiche Ihres Rechenzentrums sind relevante Ist- und Plan-Daten jederzeit verfügbar, um die operativen Prozesse im Rechenzentrum zu unterstützen. Das FNT Datenmodell liefert vom Gebäude über die physikalischen, logischen und virtuellen Assets bis hin zu den Applikationen und Services alle Topdown- und Bottom-up-Abhängigkeiten von jedem realen Gerät bis hin zum Business Service. 3

4 Das integrierte Datenmodell von FNT Command für das umfassende Management von Rechenzentren DCIM-as-a-Service basiert auf FNT Command Die DCIM-as-a-Service-Lösung von FNT basiert auf der modularen, benutzerfreundlichen, Web-basierten, mandantenfähigen, mehrsprachigen und mehrbenutzerfähigen Standardsoftware FNT Command, die bereits seit 20 Jahren in enger Abstimmung mit unseren Kunden und aktueller Markttrends entwickelt wird. FNT DCIM-as-a-Service bietet ein modulares Softwarepaket für den Facility-, IT- und Telekomunikations-Infrastrukturbetrieb von Rechenzentren, Unternehmen, Dienstleistern und Behörden. Der modulare Ansatz ermöglicht es, mit den wichtigsten Herausforderungen, den bestehenden Defiziten und den nutzbringendsten Verbesserungspotenzialen zu beginnen und dabei jedoch sicher zu sein, eine ausbaufähige und vollwertige DCIM-Lösung zu etablieren. FNT Command vereint zentral und innerhalb eines einzigen Datenmodells alle notwendigen DCIM-Funktionen für Rechenzentrums-Facility- und IT-Abteilungen. Der Funktionsumfang enthält sogar Schlüsselfunktionen für die Bereiche Telekommunikation und Network Management, die für jedes Unternehmen und die Integration mehrerer Rechenzentren relevant sind. Darüber hinaus bietet die Lösung eine mehr als Komponenten umfassende und äußerst detaillierte CI- Bibliothek, die funktionsübergreifende Einbauteile abdeckt und IT-, Gebäude- und Telekommunikations-Ausrüstung beinhaltet. Alle Komponenten sind intelligente Objekte des integrierten Asset Repositories und somit auch durch Plausibilitäts- und Integritätsprüfungen logisch miteinander verknüpfbar. Capacity Management Grundvoraussetzung für einen effizienten RZ-Betrieb sind zuverlässige und aussagekräftige Auslastungs- und Kapazitätsberechnungen. FNT Command ermittelt aus dem validierten Datenbestand jederzeit aktuelle und zuverlässige Ist- und Plan-Informationen für das Kapazitätsmanagement. Dabei stellt FNT Command alle Flächen und Räume maßstabsgetreu dar. Dies erleichtert zum Beispiel die Positionierung von Schaltschränken und Klimageräten. Über 2D- und 3D-Footprints werden Flächenauslastung, Fußbodenkonstruktion und Gewichtsbelastung grafisch visualisiert und analysiert. Außerdem ist es möglich, mehrere Ebenen (z.b. Boden, Doppelboden und Decke) zu planen und zu verwalten. Power Management & Planning Die professionelle Planung und Verwaltung der gesamten Energieversorgung im Rechenzentrum ist eine wesentliche Voraussetzung für ressourceneffiziente und ausfallsichere IT-Infrastrukturen. Alle Geräte müssen optimal auf das vorhandene Stromnetz abgestimmt sein. Dazu werden Herstellerdaten für den Stromverbrauch von Geräten, sowie reale Mess- und Erfahrungswerte von Stromverbrauchern miteinander abgeglichen und in FNT Command geplant und verwaltet. 4

5 With FNT Command, managers can carry out DCIM and network, cabling and IP management. Because FNT provides monitoring and asset management capabilities as part of FNT Command, we consider this to be a complete DCIM suite. Katie Broderick, Andy Lawrence 451 Research Über die integrierte Signalverfolgung kann anschließend von einem Server aus festgestellt werden, an welchem Unterverteiler oder an welchem Niederspannungshauptverteiler die jeweilige Komponente angeschlossen ist. Um die Ausfallsicherheit zu steigern, können nicht-redundante Anschlüsse identifiziert und angepasst werden. Durch die transparente Darstellung, Analyse und Planung der gesamten Energieversorgung erhalten Sie energieeffiziente und sichere IT-Infrastrukturen. Integrated Asset Repository Das integrierte Asset Repository bildet das Herzstück von FNT Command. Alle Objekte und Assets, die im integrierten FNT Datenmodell erfasst werden, lassen sich hier umfassend verwalten. Vom Gebäude über die Netz- und IT-Infrastruktur bis hin zu den virtuellen Assets und Applikationen, das Asset Repository ist auf die leistungsfähige Strukturierung, Suche und Verarbeitung aller zu verwaltenden Objekte ausgelegt, inklusive Historisierung und Lebenszyklusmanagement. So können in FNT Command beispielsweise Standorte über mehrere, hierarchisch strukturierte Ebenen hinweg verwaltet werden, z.b. Stadt, Straße, Gebäude, Hausanschluss, Raum. Parallele und logische Strukturierungen können zur einfacheren Verwaltung aller Assets ebenfalls angelegt werden. Neben Standorten, Räumen, Racks, Servern und Routern lassen sich im integrierten Asset Repository auch die Verbindungen zwischen den Rechenzentren und innerhalb von Rechenzentren durch ein umfassendes Kabel- und Patchmanagement planen und dokumentieren. Lifecycle & Change Management Alle Objekte, aus dem integrierten Asset Repository, können sowohl in der Ist-Ansicht als auch in der Planansicht dargestellt werden. Durch die umfangreichen Planungsfunktionalitäten ermöglicht FNT DCIM-as-a-Service das gezielte Steuern von Veränderungen, wie es in einem geregelten Change- Management-Prozess unverzichtbar ist. Alle Änderungen von CIs im Repository werden in einer umfassenden Historie dokumentiert und sind jederzeit auswertbar. IMAC Prozesse & Order Workflow Die beste Planung ist zwecklos wenn die geplanten Änderungen nicht prozessorientiert umgesetzt und überwacht werden können. Durch den integrierten Install-, Move-, Add- und Change-Workflow (IMAC-Workflow) wird sichergestellt, dass alle geplanten Änderungen auch wirklich ausgeführt und ordnungsgemäß abgeschlossen werden. Die täglichen Änderungsprozesse im Rechenzentrum werden zum Leben erweckt und sind von der Planung bis zur Umsetzung steuerbar. Aus der Planungssicht heraus können Änderungsaufträge aus einzelnen Teilaufträgen und damit verbundenen Prozessschritten flexibel zusammengestellt und den entsprechenden Verantwortlichen zur Umsetzung zugewiesen werden. Durch die Workflowunterstützung wird FNT DCIMas-a-Service zum zentralen Managementsystem für Ihr Rechenzentrum. 5

6 Fotorealistische Darstellung inklusive aller Herstellerangaben Direktes Patchen im Schrank Logische Gruppierungen ermöglichen eine strukturierte Darstellung der Liegenschaften // FNT DCIM-as-a-Service Basis Die Lösung zur Verwaltung der physikalischen Infrastruktur im Rechenzentrum Komplette Dokumentation der aktiven und passiven Netzinfrastruktur auf der Basis eines ganzheitlichen Datenbankmodells Netzvisualisierung und Schaltschrankdarstellung Schneller Überblick über freie Ressourcen Durchgängige Planungsfunktion für ein effektiveres Change Management (Dokumentation aus Planungsdaten) Inventarisierung des IT-Bestands Vollständiger Überblick über IT-Kosten (Anschaffungspreise, auslaufende Verträge, etc.) Komponentenbibliothek mit intelligenten Grafiken von über Netzwerkkomponenten Reporting und Analysen (Darstellung der Abhängigkeiten) Personen- und Vertragsverwaltung Hohe Usability durch Anlehnung an das Windows Style Guide Mandantenfähigkeit, Mehrsprachigkeit, hohe Anpassbarkeit 6

7 Schematische Netz- und Verbindungsdarstellung zwischen verschiedenen Rechenzentren zur Planung der Netzkapazitäten Visualisierung der Abhängigkeiten und Relationen Lagerhaltung Highlights - IT Komponenten und Schrankplanung Highlights - Verkabelung und Netzvisualisierung Fotorealistische Darstellung von über vordefinierten IT- Assets in der Datenbank, inkl. aller Herstellerangaben Komponenten mit Daten wie Leistungsaufnahme, Gewicht, Wärmeabgabe, Abmessungen etc. Plausibilitätsprüfungen beim Platzieren und Verkabeln Direktes Patchen im Schrank und schrankübergreifend Farbliche Kennzeichnung für Plan- und Ist-Status Durchgängige Dokumentation der Verkabelung Signalverfolgung / Belegungslisten für Fehlersuche und schnellere Ursachenanalysen Automatisch generierte Netzspinnen Visualisierung der Abhängigkeiten und Relationen Liegenschaftsverwaltung Highlights - weitere Funktionen im Assetmanagement Personen- und Vertragsverwaltung Überblick über auslaufende Wartungsverträge Verwaltung mobiler Endgeräte inkl. Vertragsdaten Lagerhaltung Historisierung und Lifecyclemanagement Umfassende Reportfunktionalitäten 7

8 IP-Management Farbliche Kennzeichnung von Plan- und Ist-Status Grafische Darstellung eines Stromverteilers // FNT DCIM-as-a-Service Comfort Das Erweiterungspaket für Ihr Rechenzentrum Stromverwaltung im Rechenzentrum, vom Powersupply bis hin zur USV Darstellung und Verwaltung logischer Netzstrukturen inkl. IP v4/v6-adressmanagement und VLAN-Management Routing durchs Netz mit automatisierter Wegesuche Diensteverwaltung und Signalwege Telefoniedienste, Brandmelde-, Uhrenlinien etc. Highlights - Stromverwaltung im RZ und IP Management Verteilsysteme und Sicherungen mit grafischem Editor Schwellwertüberwachung beim Einbau von Komponenten Messwertimport möglich Erstellung und Zuordnung von Subnetzen und Netzbereichen Umfassende Suche für alle IP relevanten Assets, z.b. Netzwerke, Netzbereiche, IP Adressen etc. Autoroutingfunktion nach definierten Kriterien 8

9 Footprint des Rechenzentrums zur Raumkapazitätsplanung Auslastungsanalyse im Rechenzentrum Abbildung virtueller Server inklusive Abhängigkeiten // FNT DCIM-as-a-Service Exklusiv Volle Kapazitätsplanung Ihres Rechenzentrums Alle Informationen für die Bereitstellung von IT-Infrastruktur- und Rechenzentrumsleistungen werden auf Basis des umfassenden Datenmodells zur Verfügung gestellt Facility-Management, IT- und Rechenzentrums-Management Softwaremanagement auf Client- und Serverseite - Betriebssysteme, Anwendungen, Releasestände Ganzheitliches Rechenzentrumsmanagement inkl. Dashboarding Highlights zentrale Datendrehscheibe im Rechenzentrum Analyse von Klima-, Stromkapazitäten und Flächennutzung pro Raum RZ-Footprint Abbildung virtueller Server inkl. Abhängigkeiten Storage-, SAN- und NAS-Konzeption Softwaremanagement Abbildung von Klimazonen inkl. aller Komponenten 9

10 Anteil der Kunden, die Private Cloud- Lösungen nutzen und damit positive Erfahrungen gesammelt haben, ist gegenüber dem Vorjahr deutlich von 60 Prozent auf mehr als 80 Prozent gestiegen. Cloud Computing ist zu einem echten Boom-Thema geworden. In den kommenden Jahren bleiben die Wachstumsraten aller Voraussicht nach im zweistelligen Bereich. Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf Quelle: KPMG Cloud-Monitor 2013 // Der FNT Software-as-a-Service-Ansatz Gerade im Rechenzentrumsumfeld muss ein Cloud-Modell entwickelt werden, das den speziellen Anforderungen absolut gerecht wird. Durch redundante Sicherungssysteme ist Datenverlust ausgeschlossen Hosting ausschließlich bei regionalen Partnern vor Ort, Datenhaltung definitiv in Deutschland! Optimalwert an Verfügbarkeit Daten zur Dokumentation und Planung der IT-Struktur sind keine betriebsinternen Daten im eigentlichen Sinne Quartalsweise Abrechnung schafft Verlässlichkeit und Planungssicherheit Einfacher Zugriff über das WEB, keine zusätzlichen Kosten für Hard- und Softwareimplementierung und betrieb. 10

11 TK IT RZ // FNT Ihre Spezialisten für Transparenz im Service- und Infrastrukturmanagement FNT ist führender Anbieter integrierter Softwareprodukte für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren mit Hauptsitz in Ellwangen. Die innovative Software Suite FNT Command wird bereits seit 1994 weltweit als OSS-/IT-Management-Lösung bei Telekommunikationsdienstleistern, Unternehmen und Behörden von mehr als Benutzern verwendet, bei weltweit über 500 Kunden. Darunter befinden sich bekannte Organisationen verschiedener Branchen, wie z.b. Automobilindustrie, Banken, Versicherungen, Chemie, Energiewirtschaft, Flughäfen, Kliniken, Medien, produzierendes Gewerbe, Telekommunikations- und IT-Dienstleister sowie öffentliche Einrichtungen. Mehr als die Hälfte der im DAX 30 notierten Konzerne sind FNT Kunden, die FNT Command als zentrale Plattform für die Optimierung und Industrialisierung von IT und Telekommunikation gewählt haben. FNT ist unabhängig und inhabergeführt und baut auf eine innovative Unternehmenskultur. Alle Produkte werden in enger Kooperation mit den Kunden und auf Basis der Marktbedürfnisse entwickelt. Dieser Grundsatz sichert marktgerechte Funktionalitäten basierend auf deutschen Qualitätsstandards. 11

12 Standorte Hauptsitz Ellwangen FNT GmbH Röhlinger Straße Ellwangen Phone Fax München FNT GmbH Landsberger Straße München Phone Fax Berlin FNT GmbH Adlergestell Berlin Phone Fax Düsseldorf FNT GmbH Grubenstraße Heiligenhaus Phone Fax Frankfurt FNT GmbH Azenio Business Center Eschborn Mergenthaler Allee Eschborn Phone Fax USA FNT Solutions Inc. 1 Gatehall Drive Parsippany, NJ Phone Singapur FNT Solutions Pte Ltd Shaw Centre, 1 Scotts Road #21-10 Singapore Phone Dubai FNT Software JLT Unit 306 HDS Business Centre (M) Jumeirah Lake Towers Dubai FNT Cloud Solutions GmbH Röhlinger Straße 11 // Ellwangen // Deutschland // Phone // Fax // // FNT GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Texte, Bilder und andere in diesem Dokument veröffentlichten Werke unterliegen sofern nicht anders gekennzeichnet dem Copyright der FNT GmbH, Ellwangen, Deutschland. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte ist ohne schriftliche Genehmigung der FNT GmbH untersagt. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Schmuckbilder: istockphoto und shutterstock.

// when transparency matters. FNT CommandSMB. Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen. CommandSMB

// when transparency matters. FNT CommandSMB. Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen. CommandSMB // when transparency matters. FNT CommandSMB Komplexe IT-Strukturen im Mittelstand transparent machen CommandSMB Quelle: Südwestpresse 21. Juni 2011 Quelle: COMPUTERWOCHE 23.05.2012 2 Eine Studie von Pricewaterhouse

Mehr

Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen

Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen Planung und Verwaltung komplexer RZ- und IT-Infrastrukturen Referent: Michael Bahle Folie 1Folie von X1 // Das Unternehmen FNT // Wir über uns // Gründung der FNT GmbH im Jahre 1994 // unabhängiges, inhabergeführtes

Mehr

Data Center Infrastructure Management

Data Center Infrastructure Management Data Center Infrastructure Management Erleben Sie das entspannte Gefühl eines erfolgreichen Rechenzentrumsmanagement. www.fntsoftware.com There was 5 exabytes of information created between the dawn of

Mehr

KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN

KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN SMB // KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN C L O U D S O L U T I O N S 02 // LÖSUNGEN Wo unsere Lösungen ansetzen. // Chaos in Oslos Vorzeigeklinik Nicht einmal die Notklingel funktionierte

Mehr

KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN

KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN SMB // KOMPLEXE IT-STRUKTUREN IM MITTELSTAND TRANSPARENT MACHEN CLOUD SOLUTIONS 02 // LÖSUNGEN Wo unsere Lösungen ansetzen. // Chaos in Oslos Vorzeigeklinik Nicht einmal die Notklingel funktionierte mehr:

Mehr

Michael Bahle. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 6. Februar 2015.

Michael Bahle. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 6. Februar 2015. Michael Bahle DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE 6. Februar 2015 FNT Software Führender Anbieter integrierter Software für die Dokumentation und das Management

Mehr

Andreas Reiger. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 4. Mai 2015. 2014 FNT GmbH

Andreas Reiger. DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE. 4. Mai 2015. 2014 FNT GmbH Andreas Reiger DCIM mit FNT Command RZ Verwaltung & Planung, ganzheitlich & durchgängig FNT SOFTWARE 4. Mai 2015 FNT Software Führender Anbieter integrierter Software für die Dokumentation und das Management

Mehr

FNT EXPERT PAPER. // Das umweltfreundliche. Rechenzentren AUTOR. Mittel und Wege zu mehr Energieeffizienz in der IT. www.fntsoftware.

FNT EXPERT PAPER. // Das umweltfreundliche. Rechenzentren AUTOR. Mittel und Wege zu mehr Energieeffizienz in der IT. www.fntsoftware. FNT EXPERT PAPER AUTOR Eric Brabänder Leiter Marketing FNT GmbH // Das umweltfreundliche Rechenzentrum Mittel und Wege zu mehr Energieeffizienz in der IT Der größte Teil des Stromverbrauchs der IKT wird

Mehr

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM speedikon DAMS effizientes Verwalten von Rechenzentren speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel- und Energiemanagement im Rechenzentrum - DCIM Häufig auftretende Fragestellungen im Rechenzentrum Welche Geräte befinden sich in unserem Rechenzentrum? Wo befindet

Mehr

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power

speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power speedikon DAMS Intelligentes Asset-, Kabel-, und Energiemanagement im Rechenzentrum Netzwerk Power Häufig auftretende Fragestellungen Welche Geräte befinden sich in unserem Rechenzentrum? Wo befindet sich

Mehr

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz For the factories of the 21 st century Building Technologies / Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz siemens.com/dcim Datencenter die Fabriken

Mehr

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL

Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Neue Sicherheits-Anforderungen durch eine vereinheitlichte physikalische Infrastruktur (IT) und ITIL Warum sind Standards sinnvoll? Die Standardisierung der IT Infrastrukturen Layer 7 - Applika.on z.b.

Mehr

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur

Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Data Center Infrastrukturmanagement aus Sicht der aktiven IT-Infrastruktur Eco-Trialog am 13.02.2013 Jörg Bujotzek Agenda 01 Bisherige Landschaft der IT-Management-Tools 02 Ausgewählte IT-Trends 03 Auswirkungen

Mehr

nicht nur die Infrastruktur

nicht nur die Infrastruktur FNT Expert Paper // DCIM: Services managen nicht nur die Infrastruktur Data Center Infrastructure Management (DCIM) im Umbruch www.fnt.de DCIM: Services managen nicht nur die Infrastruktur Data Center

Mehr

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers Die IT Fabrik // IT Services definieren automatisieren integrieren IT Fabrik, Automatisierung, Big Data, Software Defined Networks, Cloud, Mobility,

Mehr

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen.

Mehr Intelligenz. im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Mehr Intelligenz im Netz. Transparenz schafft Effizienz: So steigert Atradis< die Leistung in Ihrem Unternehmen. Atradis

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM. Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH

AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM. Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH AT+C VERBINDUNGS-MANAGER VM.7 INTELLIGENTES CAFM, KABELMANAGEMENT, DCIM Dipl.-Ing. Wolfgang Schröder AT+C EDV GmbH Softwaregestützte RZ-Planung und Dokumentation AT+C Verbindungs-Manager VM.7 das RZ-Planungs-

Mehr

Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg!

Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg! Effizienzsteigerung im Rechenzentrum durch DCIM finden Sie den Einstieg! 6. Februar 2013 Was ist DCIM? Data center infrastructure management (DCIM) is a new form of data center management which extends

Mehr

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient.

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Ulrik Pedersen, Head of Service, Schneider Electric IT Business DCIM? Google suche von was bedeutet

Mehr

Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen

Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen Ihr kompetenter Partner für IT-Schrank- und Infrastrukturlösungen www.schaefer-it-systems.de SCHÄFER IT-Systems: Ihr Spezialist für Rechenzentrums-Infrastrukturen SCHÄFER IT-Systems ist ein innovativer

Mehr

Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information

Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Inhalt Asset Management CMDB SMDB Evolution der Information Modellierung Erfassung/ Pflege Validierung Auswertung FNT-GmbH Röhlinger Straße 11 D-73479

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

AixBOMS IX Top-Referenzen

AixBOMS IX Top-Referenzen AixBOMS IX Top-Referenzen Inhaltsverzeichnis AixpertSoft GmbH AixBOMS Configuration Management Klassisches IT Lifecycle Management mit AixBOMS Warenkorblösung... 4 AixBOMS Networking & Connectivity IT

Mehr

Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02.

Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02. Holger Nickel M.A. (Geschäftsführer) LANline TechForum Zentralisierung des IT-Managements mit einer Advanced CMDB 10.02.2015, München AixpertSoft GmbH Meilensteine der Firmen- und Produktentwicklung AixpertSoft

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

DCIM by Panduit in 7 Minuten

DCIM by Panduit in 7 Minuten DCIM by Panduit in 7 Minuten Wer steht vor Ihnen? Panduit, Hersteller von Systemlösungen für physikalische Kommunikationsinfrastrukturen Copper Cabling 1 Systems Fiber Cabling 2 Systems Cabinets & 3 Rack

Mehr

Management Physikalischer Infrastrukturen

Management Physikalischer Infrastrukturen Management Physikalischer Infrastrukturen in virtualisiertenumgebungen Dipl.-Ing. Lars-Hendrik Thom Regional Technical Support Manager D-A-CH 4/10/2012 Kurzvorstellung PANDUIT Panduit ist einer der führenden

Mehr

Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure

Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure Heute wissen, was morgen zählt IT-Strategie 4.0: Service defined Infrastructure Persönlicher CrewSupport Realtime-Monitoring mittels Crew ServiceBox Der Star: Die Crew CrewAcademy / CrewSpirit Exzellenz

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh

arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh arvato Systems Energieeffizienz der Rechenzentren in Gütersloh 1 Marcus Bärenfänger arvato Systems November 2013 Bertelsmann International führendes Medien- und Serviceunternehmen Zahlen & Fakten 16,1

Mehr

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Frank Beckereit Line of Business Manager Datacenter Solutions Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Thursday, October 07, 2010 V 1.2 - Frank Beckereit Wer sind wir? Dimension

Mehr

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008

Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion. Berlin, 14. März 2008 Neue IT-Perspektiven für die Hauptstadtregion Berlin, 14. März 2008 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen e-shelter Kurzprofil / Leistungsspektrum Der neue e-shelter Campus Berlin Aktuelle Entwicklungen Die

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. RiZone Data Center Management Software RiZone Effiziente Data Center Management Software 27. asut Member Apéro, 16.11 2011 RiZone / PM RS / 18.7 2011 1 1. Rittal

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

IT-Service-Management-Framework

IT-Service-Management-Framework IT-Service-Management-Framework Effiziente Prozesse für die öffentliche Verwaltung MATERNA GmbH 2011 www.materna.de 1 Agenda IT-Service-Management-Framework 1 IT-Service-Management-Framework 2 3 ITIL 2010

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM)

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Michael Schumacher Senior Systems Engineer Schneider Electric, IT Business und stellv. Vorsitzender BITKOM AK RZ Moderne

Mehr

// when transparency matters. Standardsoftware. für das Service- und Infrastrukturmanagement

// when transparency matters. Standardsoftware. für das Service- und Infrastrukturmanagement // when transparency matters. Standardsoftware für das Service- und Infrastrukturmanagement 2 Inhalt 4 5 Worauf es ankommt 6 7 Asset & Configuration Management 8 9 IT Infrastructure Management 10 11 Data

Mehr

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network

eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network eco Verband Workshop DCIM Nürnberg 7 min. Pitch bei Noris Network apc.com/struxureware Christian.stolte@schneiderelectric.com Solution Architect and Systems Engineer Michael.Chrustowicz@schne ider-electric.com

Mehr

SQL- & NoSQL-Datenbanken. Speichern und Analysen von großen Datenmengen

SQL- & NoSQL-Datenbanken. Speichern und Analysen von großen Datenmengen SQL- & NoSQL-Datenbanken Speichern und Analysen von großen Datenmengen 1 04.07.14 Zitat von Eric Schmidt (Google CEO): There was 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through

Mehr

CA Technologies Überblick DCIM. Hans-Peter Müller

CA Technologies Überblick DCIM. Hans-Peter Müller CA Technologies Überblick DCIM Hans-Peter Müller Data Center Infrastrukturmanagement Mobilität Soziale Netze Big Data Client Experience RZ Bau Neugestaltung RZ Kapazität Anforderungen Infrastruktur- Lücke

Mehr

Grün & sicher Rechenzentren heute

Grün & sicher Rechenzentren heute www.prorz.de Grün & sicher Rechenzentren heute Energieeffizienz und Sicherheit in Rechenzentren 1 Grün & sicher: Rechenzentren heute Das Unternehmen 2 Grün & sicher: Rechenzentren heute Die prorz Rechenzentrumsbau

Mehr

Versteckte Energieeffizienz

Versteckte Energieeffizienz Versteckte Energieeffizienz Green IT Hinschauen lohnt sich Dipl. Ing. (FH) u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Unified Competence GmbH Das Unternehmen IT Beratungsunternehmen mit den Sh Schwerpunkten

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Einfach war gestern 1 2012 IBM Corporation Zielgerichtete Angriffe erschüttern Unternehmen und Behörden 2 Source: IBM X-Force 2011 Trend and Risk Report

Mehr

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen

Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Renovierung Datacenter bei MHPSE-Service am Standort Duisburg-Rheinhausen Achim Dahlen Net 2000 GmbH adahlen@net-2000.de www.net-2000.com 1 Unternehmen Die MH Power Systems Europe Service GmbH (MHPSE-Service),

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Management Plattform für Private Cloud Umgebungen Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Neue Aufgaben im virtualisierten Rechenzentrum Managen einer zusätzlichen

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012

» Das Cloud-Labor. » Effizienz auf dem Prüfstand. future thinking. Marc Wilkens www.regioit-aachen.de. Sinsheim, 29.03.2012 » Das Cloud-Labor» Effizienz auf dem Prüfstand future thinking Marc Wilkens www.regioit-aachen.de Sinsheim, 29.03.2012 GGC-Lab: Die Projektpartner Technische Universität Berlin 2 Vorstellung GGC-Lab: Übersicht

Mehr

Data Center Management

Data Center Management Data Center Management Rechenzentrum, IT-Infrastruktur und Energiekosten optimieren Michael Chrustowicz Data Center Software Sales Consultant The global specialist in energy management Mehr als 140.000

Mehr

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m.

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. Präsentationsthema: Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. erstellt durch: Sebastian Hölzlein, Geschäftsführer

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Datacenter Expert Group

Datacenter Expert Group : veranstaltung : Trialog #4 Lassen sich mit DCIM Brücken bauen? Netzwerkdokumentation und Kabelmanagementsystem : brückenlösung : Die DCIM - Brückenlösung sollte eine Abkürzung beim RZ-Betrieb darstellen

Mehr

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany Sicherheit für Ihre Daten Security Made in Germany Auf einen Blick. Die Sicherheitslösung, auf die Sie gewartet haben. Sicherheitslösungen müssen transparent sein; einfach, aber flexibel. DriveLock bietet

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

Open Communications UC wird Realität

Open Communications UC wird Realität Open Communications UC wird Realität Communications World München, 22. Oktober 2008 Gerhard Otterbach, CMO Copyright GmbH & Co. KG 2008. All rights reserved. GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens

Mehr

ITSM Beratung. Der Trainerstab der Mannschaft. Christian Stilz, Project Manager

ITSM Beratung. Der Trainerstab der Mannschaft. Christian Stilz, Project Manager ITSM Beratung Der Trainerstab der Mannschaft Christian Stilz, Project Manager matrix technology AG, 20. Januar 2011 Agenda Klassische Ausgangslage und was man daraus lernen sollte. Wichtige Lösungsansätze:

Mehr

Das virtuelle Rechenzentrum

Das virtuelle Rechenzentrum Das virtuelle Rechenzentrum Erfahrungen, Meinungen, Visionen CON.ect Informunity Infrastrukturmanagement, Virtualisierung & Green IT Wien, 26.3.2009 Georg Chytil, Ing. Andreas Schoder georg.chytil@nextlayer.at,

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

// Software. für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation. // when transparency matters.

// Software. für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation. // when transparency matters. // Software für Infrastruktur- und Servicemanagement in IT und Telekommunikation TK IT RZ // when transparency matters. Von links nach rechts: Maximilian Kleine Brockhoff, SVP Sales Nikolaus Albrecht,

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Höhere Sicherheit und geringere Kosten?

Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Herzlich Willkommen zum Vortrag der TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet Höhere Sicherheit und geringere Kosten? Dr. Andreas Jabs Oliver Thörner eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren

Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren Kostenreduktion in Rechenzentren Fachtagung Smart Energy 2013, Dortmund 14.11.2013 Session 2: Energiemanagement/Energieeffizienz Prof. Dr. Achim Schmidtmann, Benjamin Gunia 2013 Prof. Dr. Achim Schmidtmann,

Mehr

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse

Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Business Infrastructure Control Pressemitteilung Deutsche Bahn: Konzernweite Transparenz für 350.000 Anschlüsse Berlin, 27. Mai 2009 Die Deutsche Bahn implementiert eine Lösung von AUCONET und erreicht

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

DataGlobal GmbH Stand: 11.12.08, alle Rechte vorbehalten

DataGlobal GmbH Stand: 11.12.08, alle Rechte vorbehalten ZF HN 1 Präsentation Intelligentes Datenmanagement HMK Open Day 28.01.2009 Referent: Dieter Reyer Sen. Account Manager Dieter_Reyer@DataGlobal.DE DE 0173 90 76 794 2 Aktuelle Problemstellungen Heterogene

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. 1 1 Rittal Das System. Alles für Ihr Rechenzentrum aus einer Hand Engineering und Consulting Rechenzentrumsbau Rechenzentrums- Infrastrukturen Rittal Global

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

open to your business

open to your business open to your business oss dac (document and appoval center) der fahrtenschreiber zu ihrer produktplatzierung oss dac einführung inhalte (stand januar 2014) aktuelle gegebenheiten und oss dac S. 2 grundsätzliches

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER GANZ NEUEN DIMENSION Kapazitäten für Kapazitäten so funktioniert helix nebula die helix-nebula-initiative WIN-WIN FÜR WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT Die Zukunft des Wissens

Mehr

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen im Überblick SAP HANA Enterprise Cloud Herausforderungen SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen Möchten

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten

Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Cloud Computing bei schweizerischen Unternehmen Offene Fragen und Antworten Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas, Wirtschaftsforum FHNW 04 09 13 Olten Cloud Computing: die Verschmelzung von zwei Trends Quelle:

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE

ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE ZWISCHEN WIRTSCHAFTLICHKEIT UND COMPLIANCE STRATEGISCHE ANSÄTZE, OPERATIVE HERAUSFORDERUNGEN UND RICHTUNGSWEISENDE LÖSUNGEN IM SOFTWARE ASSET MANAGEMENT Oliver Klemm // Director Software Asset Management

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN. Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste

GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN. Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste INHALT Einleitung 3 Rechenzentrumsdienste 4 Baukastenprinzip 5 Housing 6 Hosting 7 Data Center Services 8 Netzwerk

Mehr

Sicherheit in einer hochverfügbaren Cloud Infrastruktur am Beispiel einer Vergabeplattform

Sicherheit in einer hochverfügbaren Cloud Infrastruktur am Beispiel einer Vergabeplattform Sicherheit in einer hochverfügbaren Cloud Infrastruktur am Beispiel einer Vergabeplattform Zur Person Michael Reith Rith Senior Consultant / Produktmanager Infrastruktur Management RIB Deutschland, Berlin

Mehr