Tarife und Konditionen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarife und Konditionen"

Transkript

1 Kontoführung, Schließfächer, Bescheinigungen und Recherchen SCHLIESSFÄCHER Volumen (dm 3 ) jährliche Miete (netto) zzgl. 17 % MwSt. JÄHRLICHE KONTOFÜHRUNGSGEBÜHR NAMENSKONTO 1 10,85 85 EUR bei Nutzung des gesicherten E-Banking 2 25 EUR 18, EUR bei wöchentlichem Postversand 50 EUR/Adresse 38, EUR Zusatzgebühr für tägl. Versand 100 EUR/Adresse 78, EUR bei Postverwahrung 100 EUR 158, EUR Zusätzl. Versandadresse 25 EUR/Adresse 237, EUR Schließfach mit Zahlencode jeweils zzgl. 15 EUR JÄHRLICHE KONTOFÜHRUNGSGEBÜHR NUMMERNKONTO 1 bei Nutzung des gesicherten E-Banking EUR BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN bei Postverwahrung 200 EUR Recherchen zu Zahlungen Zusatzgebühr wöchentlicher Postversand 50 EUR/Adresse Standardanfrage 50 EUR + Gebühren d. Korrespondenzbank Zusatzgebühr täglicher Postversand 150 EUR/Adresse Spezifische Recherchen auf Anfrage Zusätzl. Versandadresse 25 EUR/Adresse Duplikate von Kontoauszügen / Belastungsanzeigen für das laufende Jahr ZUSÄTZL. JAHRESGEBÜHR FÜR NICHTHANDELSGESELLSCHAFTEN für jedes vorangehende Jahr (max. 10 Jahre) 50 EUR, 0 % MwSt. Verwaltungsgebühr 450 EUR Bescheinigung von Jahresendständen und Erträgnisaufstellung für das laufende Jahr für jedes vorangehende Jahr (max. 10 Jahre) 50 EUR + 17 % MwSt. E-BANKING-ZUGANG Bescheinigung von Anschaffungsdaten Digipass und Mobile Digipass je Linie 25 EUR + 17 % MwSt. 1. Pass Gebühren für Steuerrückerstattungen 2. Pass 10 EUR + 17 % MwSt. mindestens 125 EUR + 17 % MwSt. Gebühren für (Teil-)Steuerbefreiungen 150 EUR + 17 % MwSt. Gebühren für juristische Dossiers³ Standarddossier Intervention Jurist 50 EUR / Std % MwSt. (mind. 100 EUR) 250 EUR / Std. + 17% MwSt. Gebühren für andere Dossiers 500 EUR + 17 % MwSt. Sonstige Bescheinigungen und andere Dienstleistungen 50 EUR / Std % MwSt. (mind. 50 EUR) 1 Die jährliche Kontoführungspauschale umfasst die folgenden Leistungen: Portokosten - Eröffnung zusätzlicher Konten in allen Fremdwährungen (unter gleicher Stammnummer); Versand nach Luxemburg 10 EUR + 17 % MwSt. / Sendung - Eröffnung eines Wertpapierdepots für Börsengeschäfte; Versand in anderes EU-Land 25 EUR + 17 % MwSt. / Sendung - Kontoabschlüsse; Versand außerhalb der EU 35 EUR + 17 % MwSt. / Sendung - Überweisungen zu Vorzugskonditionen (s. Seite 5). 2 nur für Privatkunden. Im Kundenbereich unserer Website "Banque de Luxembourg E-Banking" können Sie Ihre Konten jederzeit abfragen, Kontoauszüge für einen Zeitraum Ihrer Wahl ausdrucken oder eine Bewertung Ihrer Guthaben per Ende Dezember erstellen lassen. Die Kontoführungsgebühr bei Nutzung des E-Banking umfasst persönlichen technischen Support sowie die Möglichkeit der gesicherten Erteilung von Überweisungs- und Wertpapieraufträgen in Echtzeit. 3 Gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen zu diesen Gebühren gegebenenfalls Anwaltskosten hinzu, die der Bank durch den Kunden entstehen. Zusätzliche Hinweise oder persönliche Informationen erhalten Sie bei Ihrem Berater oder unter (+352) Seite 1 von 9 Letzte Überarbeitung:

2 Wertpapiere, Gold und Edelmetalle 1 Kauf/Zeichnung 0 bis EUR bis EUR bis EUR über EUR AKTIENFONDS 2 3 AKTIEN 2 5 / hauseigene Fonds Fonds ausgewählter Anbieter 8 STRUKTURIERTE PRODUKTE Verkauf/Rücknahme wie Kauf / Zeichnung hauseigene Fonds RENTENFONDS 2 ANLEIHEN 2 GELDMARKTNAHE FONDS 2 Fonds ausgewählter Anbieter 8 1,25% 1,00% 1,00% 0,75% 0,75% 0,50% 0,50% 0,25% wie Kauf / Zeichnung hauseigene Fonds 0,20% Fonds ausgewählter Anbieter 8 wie Kauf / Zeichnung AND. EXTERNE FONDS 2 gemäß Verkaufsprospekt + 2 % gemäß Verkaufsprospekt + 1,5 % Minimum je Transaktion EUR Umschichtung / / / / Depotgebühr 0.25 % p. a. zzgl. MwSt % p. a. zzgl. MwSt % p. a. zzgl. MwSt. 6 Einbuchung: Transfer von Wertpapieren Ausbuchung: 100 EUR Ein-/Ausbuchung von Hedgefonds: 300 EUR Für Wertpapieraufträge (Aktien, Anleihen, Investmentfonds und strukturierte Produkte), die über unsere Website oder per E-Banking-App erteilt werden, gelten um 30 % reduzierte Transaktionsgebühren (mind. 50 EUR). GOLD UND EDELMETALLE 1 Kauf Übertragung oder Aushändigung Verwahrungsgebühr, vierteljährlich berechnet 6 Einlieferungen im lfd. Quartal Gebühren abhängig von Art und Höhe des Auftrages 125 EUR je Posten 0,25 % p. a. zzgl. MwSt. 1 Mit Börsentransaktionen verbundene Devisenkassengeschäfte sowie Devisentermingeschäfte werden mit den üblichen Margen abgerechnet. 2 Bei Käufen: Wertstellungsdatum = Handelsdatum; bei Verkäufen: Wertstellungsdatum = Handelsdatum + 5 Tage 3 Aktienfonds, Mischfonds und andere 4 Ausnahme Hedgefonds mit Vorauszahlung: mind. 300 EUR 5 Transaktionen an den wichtigsten Börsen folgender Länder: Australien, Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Japan, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, USA, Vereinigtes Königreich, inkl. Gebühren der Korrespondenzbanken mit Ausnahme von Transaktionen an der US-amerikanischen Börse (zzgl. 18 USD Abwicklungsgebühr). Zu diesen Kosten können Stempelgebühren, Börsensteuern oder örtliche Gebühren hinzukommen. 6 Mind. 5 EUR/Posten im Quartal, mind. 12,50 EUR/Depot zzgl. MwSt. Für Wertpapiere gilt ein MwSt.-Satz von 14 %, für Gold oder Edelmetalle ein MwSt.-Satz von 17 %. 7 Tarife gelten für börsengehandelte strukturierte Produkte. Für Neuemissionen von strukturierten Produkten gilt der vom Emittenten festgelegte veröffentlichte Preis. 8 Angegebener Tarif zuzüglich gegebenenfalls vereinbarter Zeichnungs- oder Rücknahmegebühren sowie zzgl. externer Kosten Seite 2 von 9 Letzte Überarbeitung:

3 Vermögensverwaltung mit Mandat VERMÖGENSVERWALTUNG MIT WERTPAPIEREN jährliche Managementpauschale ( All-in ) 1 jährliche Managementgebühr ( All-in )+ performanceabhängige Provision² Mindestanlagebetrag 2 Mio. EUR 1,20 % (mind EUR p. a. zzgl. MwSt.) 0,60 % + 10 % (mind EUR p. a. zzgl. MwSt.) VERMÖGENSVERWALTUNG MIT BL-FONDS jährliche Managementgebühr ( All-in ) 1 jährliche Managementgebühr ( All-in ) + performanceabhängige Provision³ Mindestanlagebetrag EUR 0,15 % (mind. 100 EUR p. a. zzgl. MwSt.) 0 % + 10 % (kein jährlicher Mindestbetrag) VERMÖGENSVERWALTUNG MIT FONDS ANDERER ANBIETER jährliche Managementgebühr ( All-in ) 1 jährliche Managementgebühr ( All-in ) + performanceabhängige Provision 4 Mindestanlagebetrag EUR 1,00 % (mind EUR p. a. zzgl. MwSt.) 0,50 % + 10 % (mind. 500 EUR p. a. zzgl. MwSt.) FLEXIBLE VERMÖGENSVERWALTUNG MIT BL-FONDS jährliche Managementgebühr ( All-in ) 1 jährliche Managementgebühr ( All-in ) + performanceabhängige Provision³ Mindestanlagebetrag EUR 0,15 % (mind. 100 EUR p. a., zzgl. MwSt.) 0 % + 10 % (kein jährlicher Mindestbetrag) 1 jährliche Gebühr basierend auf dem Wert des Portfolios in EUR, vierteljährliche Berechnung, zzgl. 17 % MwSt ² feste jährliche Managementgebühr von 0,60 % zzgl. 10 % der positiven Performance des Portfolios, zzgl. 17 % MwSt 3 10 % der positiven Performance des Portfolios, zzgl. 17 % MwSt 4 feste jährliche Managementgebühr von 0,50 % zzgl.10 % der positiven Performance des Portfolios, zzgl. 17 % MwSt Seite 3 von 9 Letzte Überarbeitung:

4 Bankkarten INDIVIDUELLE VISA ODER MASTERCARD 1 INDIVIDUELLE V PAY-KARTE Jahresbeitrag Jahresbeitrag 25 EUR VISA web 15 EUR Barabhebungen an Bancomat- oder V PAY-Geldautomaten VISA Classic / Mastercard Blue 25 EUR in der Eurozone VISA Premier 100 EUR Zahlungen in V PAY teilnehmenden Geschäften VISA f 100 EUR innerhalb der EU VISA Business EUR VISA Infinite 350 EUR MasterCard Gold 75 EUR MasterCard Silver EUR Zusatzgebühr bei Bestellung von Karte und/oder PIN 2 75 EUR Transaktionen Cash-advance 2,00 EUR + 2 % Zahlung in Geschäften 1 Versand von Karte bzw. PIN per DHL-Kurier: 10 EUR (Luxemburg), 25 EUR (EU), 35 EUR (außerhalb der EU) + 17% MwSt. Erneute Ausstellung von Auszügen: 15 EUR/Auszug 2 innerhalb spätestens zwei Bankarbeitstagen verfügbar 3 ausschließlich zur geschäftlichen Nutzung Diese Tarife und Konditionen gelten für Privatkunden und Vermögensverwaltungsstrukturen (außer Karten für geschäftliche Nutzung) und lauten auf Euro. Mitteilung zu Informationszwecken. Zusätzliche Hinweise oder persönliche Informationen erhalten Sie bei Ihrem Berater oder unter (+352) Seite 4 von 9 Letzte Überarbeitung:

5 Geldmarktanlagen und Sparplan GIROKONTO FESTGELDKONTO (EUR/USD) Jährliche Verzinsung EUR andere Währungen Betrag ab EUR oder Gegenwert in Währung Habenzinsen keine auf Anfrage Jährliche Verzinsung Festlegung bei Abschluss d. Vertrags Sollzins 9,05% Zentralbankensatz + 9 % abhängig von den jew. Marktbedingungen Ein- und Auszahlungen Einzahlungen in Kontowährung Festgeldkonto 1 Woche bis 10 Jahre Einzahlungen in anderer Währung Marktkurs + betragsabhängige Marge Auszahlungen in Kontowährung <= EUR: 0,40 % 1 SPARPLAN Laufzeit > EUR: 0,20 % 0,40 % 1 Einzahlungen mind. 50 EUR - max EUR Erstanlagebetrag und Häufigkeit frei wählbar Marktkurs + Auszahlungen in anderer Währung betragsabhängige Depotgebühr keine Marge Wertstellung keine USD: 1 Bankarbeitstag wählbare Fonds Banque de Luxembourg-Fonds (in EUR) andere: 0-2 Bankarbeitstage Mindestbetrag je Einzahlung 30 EUR Ausgabeaufschlag SPARKONTO EUR andere Währungen Kontoführung für Sparplan Jährliche Verzinsung 0,10 % 3 auf Anfrage Umschichtungen Ein- und Auszahlungen Auszahlung Laufzeit von > 10 Jahren Einzahlungen in Kontowährung Laufzeit zw. 5 u. 10 Jahren 1 % Einzahlungen in anderer Währung Marktkurs + betragsabhängige Laufzeit < 5 Jahre 2 % Marge Auszahlungen in Kontowährung <= EUR 0,40 % 1 Permanente Kreditlinie 2 > EUR 0,20 % 0,40 % 1 jährl. Zinssatz je nach den jew. Marktkonditionen mind. 50 EUR - max EUR Marktkurs + Auszahlungen in anderer Währung betragsabhängige Marge Wertstellung 5 Bankarbeitstage 5 Bankarbeitstage keiner 1 Barauszahlungen in anderen Währungen als USD, GBP oder CHF und insbesondere Barauszahlungen in exotischen Währungen können zu zusätzlichen Gebühren führen. 2 verfügbar ab einem im Sparplan angesammelten Kapital von EUR und bis zu einer Höhe von 50 % des angesammelten Kapitals (bei einer Obergrenze von EUR) 3 keine Verzinsung von Beträgen über 2,5 Mio. EUR Seite 5 von 9 Letzte Überarbeitung:

6 Überweisungen und Schecks ÜBERWEISUNGEN zwischen Konten bei der Banque de Luxembourg Aushändigung eines Scheckhefts (25 Schecks) EUROÜBERWEISUNGEN innerhalb der EU - Kostenteilung 1 5 Schecks in EUR in Luxemburg ausgestellt per E-Banking Schecks im Ausland ausgestellt Dauerauftrag Einlösegebühr 6 EUR Lastschriften Bearbeitungsgebühr 0,20 % (mind. 10 EUR, max. 130 EUR) mit Überweisungsformular TUP 2 Betrag < 50 EUR Betrag > 50 EUR 2 EUR EINLÖSUNG VON SCHECKS Auf ein BL-Konto gezogene Schecks ANDERE ÜBERWEISUNGEN: Nicht-EU- oder Nicht-Euro-Überweisungen 6 Auf eine luxemburgische Bank gezogene Schecks in EUR 5 EUR 30 EUR Kostenteilung 3 oder zu Lasten des Empfängers 4 5 EUR Sonstige Schecks (in Fremdwährung oder auf ausländ. Bank) 0,50 % (mind. 10 EUR, max. 100 EUR) 0,2 % (mind. 10 EUR, Kosten zu Lasten des Auftraggebers¹ (zzgl. evtl. Gebühren der Korrespondenzbanken) max. 130 EUR) Rückgabe unbezahlter Schecks Gebühren der Korrespondenzbanken Überweisungs-Zusatzgebühren für manuelle Bearbeitung 7 4 EUR AUSSTELLUNG VON BANKSCHECKS Bestätigung 10 EUR Am Schalter AUSSTELLUNG VON SCHECKS Per Einschreiben Ausstellungsgebühr 25 EUR Bearbeitungsgebühr 0,20 % (mind. 10 EUR, max. 130 EUR) Ausstellungsgebühr 30 EUR Bearbeitungsgebühr 0,20 % (mind. 10 EUR, max. 130 EUR) ¹ Im Falle der Anweisung "Kosten zu Lasten des Auftraggebers" betragen die Gebühren 0,20 % (mind. 10 Euro, max. 130 Euro) 2 Standard-Überweisungsformular, erhältlich an unseren Schaltern. 3 Überweisungen, bei denen keinerlei Angaben bzgl. der Überweisungsgebühren gemacht wurden, werden standardmäßig mit "Kostenteilung" ausgeführt. 4 Kosten zu Lasten des Empfängers sind nur bei Überweisungen in Euro oder in einer Währung eines EU-Staates an einen Nicht-EU-Staat möglich, oder bei Überweisungen in einer Währung eines Nicht-EU-Staates. 5 "Euroüberweisungen" gemäß der europäischen Richtlinie CE 924/2009 (geändert durch die EU-Verordnung Nr. 260/2012) : - Überweisungen in Euro innerhalb der EU - unter Angabe der IBAN-Kontonummer des Zahlungsempfängers und des SWIFT-Code der Empfängerbank; - mit dem Vermerk Kostenaufteilung (der Empfänger zahlt lediglich die ihm von seiner Bank in Rechnung gestellten Gebühren) Überweisungen, die diese Bedingungen erfüllen und mit dem Hinweis "Kosten trägt Empfänger" übertragen werden, werden gebührenmäßig wie Überweisungen, bei denen Kostenteilung angegeben wird, behandelt. 6 Auslandsüberweisungen, die die Bedingungen der europäischen Richtlinie CE 924/2009 (geändert durch die EU-Verordnung Nr. 260/2012) nicht erfüllen; Auslandsüberweisungen in Fremdwährung (unabhängig vom gewählten Überweisungsmodus). Bei Überweisungen in Länder außerhalb Westeuropas und der Vereingten Staaten oder in exotischen Fremdwährungen können evtl. zusätzliche Kosten anfallen. 7 Überweisungen, die nicht mit Überweisungsformular TUP oder per E-Banking übermittelt werden oder nicht automatisiert verarbeitet werden können. Seite 6 von 9 Letzte Überarbeitung:

7 Kredite 1 LOMBARDKREDIT KONSUMKREDIT MIT FESTEM ZINSSATZ Betrag ab EUR oder Gegenwert in Fremdwährung Betrag bis EUR 3 Laufzeit 1 Monat bis 1 Jahr Laufzeit bis zu 5 Jahre 3 erneuerbar durch stillschweigende Verlängerung Rückzahlungen monatlich Jährl. Zinssatz 2 Kredit-Zinssatz des Interbankenmarktes Fester Zinssatz auf Anfrage + Marge abhängig vom Sicherheitenportfolio Abschlussgebühr 150 EUR IMMOBILIENKREDIT MIT VARIABLEM ODER FESTEM ZINSSATZ PRIVATKREDIT MIT VARIABELEM ODER FESTEM ZINSSATZ Betrag ab EUR Betrag ab EUR Laufzeit 5 bis 20 Jahre Laufzeit 1-10 Jahre Rückzahlungen monatlich Rückzahlungen monatlich Variabler Zinssatz abhängig von den jeweiligen Marktkonditionen Variabler Zinssatz abhängig von den jeweiligen Marktkonditionen Fester Zinssatz auf Anfrage Fester Zinssatz auf Anfrage Abschlussgebühr 0.10 % (mind. 250 EUR) Abschlussgebühr 0,1 0 % des Kreditbetrags, mind. 150 EUR vorzeitige Rückzahlung Kredit mit variablem Zinssatz BANKBÜRGSCHAFTEN Kredit mit festem Zinssatz Vorfälligkeitsentschädigung abhängig von den jew. zu 100 % gesicherte Bürgschaften 0,25 % pro angefangenem Quartal Marktkonditionen mind. 20 EUR Finanzierungsbescheinigung für Versteigerungen 150 EUR 1 Gültigkeit der Konditionen vorbehaltlich der Annahme des Kreditantrages durch die Bank. 2 Zinssatz wird am Tag des Abschlusses für die Laufzeit des Vertrages festgesetzt und anlässlich jedes Fälligkeitstermins neu festgesetzt. 3 Konsumkredite mit einem Kreditbetrag von über EUR oder einer Laufzeit von über 5 Jahren gelten als Privatkredit. Seite 7 von 9 Letzte Überarbeitung:

8 Kuponzahlungen und fällige Wertpapiere ZAHLUNG VON KUPONS AM SCHALTER 1 KAPITALMAßNAHME UND SONSTIGES Kontogutschrift Barauszahlung Pflicht- und optionale Transaktionen für Wertpapiere im Depot Zahlstelle bei der Banque de Luxembourg Hauptversammlung 100 EUR andere Zahlstelle in Luxemburg 2 % (mind. 5 EUR / Posten) Kapitalmaßnahme auf effektive Wertpapiere 0,50 % (mind EUR) Zertifikat im Rahmen von Sammelklagen andere Zahlstelle im Ausland 2% mind. (4 EUR / Posten) 3 % (mind. 5 EUR / Posten) Steuerneueinstufung (IRS Section 302) 250 USD 250 EUR zusätzliche Einlösungsgebühr / 1 % (mind. 1 EUR / Posten) ZAHLUNG VON FÄLLIGEN WERTPAPIEREN AM SCHALTER Kontogutschrift Barauszahlung Zahlstelle bei der Banque de Luxembourg andere Zahlstelle in Luxemburg 1,25 % andere Zahlstelle im Ausland 1 % (mind. 4 EUR / Posten) 1,25 % (mind. 4 EUR/Posten) zusätzliche Einlösungsgebühr / 1 % (mind. 1 EUR/Posten) PAUSCHALE KUPON PLUS WIEDERANLAGE VON KUPONS UND WERTPAPIEREINLÖSUNGEN ÜBER KONTO Wiederanlage in unsere Fonds BL funds und BL Fund Selection Ausgabeaufschlag um 50 % reduziert 1 Kupons, die mehr als 30 Tage vor Fälligkeit eingereicht werden, unterliegen einer Verwahrungsgebühr von 7 EUR per Posten. Seite 8 von 9 Letzte Überarbeitung:

9 Konten für junge Kunden [0-25] 1 MEINE ERSTE BANK [ 0-17 ] JAHRE MEINE BANK [ ] Kontoführung Kontoführung Sparkonto [0-17] in EUR 2 Sparplan Sparkonto [18-25] in EUR jährl. Verzinsung 0,80 % jährl. Verzinsung 0,80 % Wertstellung (Valuta) 5 Bankarbeitstage Wertstellung (Valuta) 5 Bankarbeitstage Einzahlungen Einzahlungen Abhebungen Abhebungen Automatische Kreditlinie erst ab dem 18. Lebensjahr Automatische Kreditlinie 3 abhängig von den jeweiligen Marktkonditionen Verzinstes Girokonto [12-17] in EUR Girokonto [18-25] in EUR Guthabenverzinsung keine Guthabenverzinsung keine Wertstellung (Valuta) keine Wertstellung (Valuta) keine Wöchentl. Postversand EUR-Überweisungen in Luxemburg und innerhalb der EU: Kostenteilung 4 EUR-Überweisungen in Luxemburg und innerh. d. EU: Kostenaufteilung 4 per E-Banking per E-Banking V PAY-Bankkarte [12-17] Jahresbeitrag Sparplan V PAY-Bankkarte Jahresbeitrag Abhebungen an V PAY-Geldautomaten innerh. der EU und der Schweiz Zahlung in Geschäften innerh. der EU und der Schweiz Visa Classic- oder MasterCard Blue-Kreditkarte E-BANKING-ZUGANG [ ] Jahresbeitrag Digipass und Mobile Digipass Zahlung in Geschäften innerh. der EU und der Schweiz 1. Pass Cash Advance 2,00 EUR + 2 % Studiendarlehen 5 1 Für die in dieser Rubrik nicht aufgeführten, für Jugendliche verfügbaren Dienstleistungen unterliegen den Standard-Konditionen Zinssatz 2,00 % p.a. 2 Abhebungen und Überweisungen möglich ab 18 Jahren 3 verfügbar ab 18 Jahren, ab einem in den Sparplan angesparten Kapital von mind EUR, bis zu einer Höhe von E-BANKING-ZUGANG [ ] 50 % des Kapitals (max EUR). Digipass und Mobile Digipass 4 EUR-Überweisungen, unter Angabe der IBAN-Kontonummer des Zahlungsempfängers und des SWIFT-Codes der 1. Pass Empfängerbank Abhebungen an V PAY-Geldautomaten innerh. der EU und der Schweiz Zahlung in Geschäften innerh. der EU und der Schweiz 5 vorbehaltlich der Genehmigung durch das Ministère de l'enseignement Supérieur (Ministerium für das Hochschulwesen) und durch die Bank. Seite 9 von 9 Letzte Überarbeitung:

Tarife und Konditionen

Tarife und Konditionen Kontoführung, Schließfächer, Bescheinigungen und Recherchen JÄHRLICHE KONTOFÜHRUNGSGEBÜHR NAMENSKONTO 1 BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN bei Nutzung des gesicherten E-Banking 2 25 EUR Recherchen zu Zahlungen

Mehr

Tarife und Konditionen

Tarife und Konditionen Kontoführung, Schließfächer, Bescheinigungen und Recherchen JÄHRLICHE KONTOFÜHRUNGSGEBÜHR NAMENSKONTO 1 SCHLIESSFÄCHER bei Nutzung des gesicherten E-Banking 2 25 EUR Volumen (dm 3 ) jährliche Miete (netto)

Mehr

Tarife und Konditionen (geltend ab dem 1. Januar 2017)

Tarife und Konditionen (geltend ab dem 1. Januar 2017) Kontoführung, Schließfächer, Bescheinigungen und Recherchen KONTOFUHRUNG BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN Gebühren für Kontoführung 25 EUR / Quartal Recherchen zu Zahlungen Kontoführung EUR-Girokonto inklusive

Mehr

(Die angegebenen Preise sind inkl. MwSt.)

(Die angegebenen Preise sind inkl. MwSt.) PROFESSIONAL PARTNERS EXPATRIATES PREISVERZEICHNIS GÜLTIG AB DEM 01.03.2016 (Die angegebenen Preise sind inkl. MwSt.) DIE SERVICELEISTUNGEN Dieses Dokument stellt eine Preisübersicht der gängigsten Bankoperationen

Mehr

Tarife und Konditionen

Tarife und Konditionen Kontoführung, Schließfächer, Bescheinigungen und Recherchen KONTOFUHRUNG BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN Gebühren für Kontoführung 1 25 EUR/Quartal Recherchen zu Zahlungen Kontoführung EUR-Girokonto inklusive

Mehr

Tarife und Konditionen

Tarife und Konditionen Private-Banking-Dienstleistungen, Kontoführung und Bescheinigungen PRIVATE-BANKING-DIENSTLEISTUNGEN BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN Gebühr 3 0,1 %/Quartal + 17 % MwSt. Recherchen zu Zahlungen Auf alle Aktiva

Mehr

Private-Banking-Dienstleistungen, Kontoführung und Bescheinigungen

Private-Banking-Dienstleistungen, Kontoführung und Bescheinigungen Private-Banking-Dienstleistungen, Kontoführung und Bescheinigungen PRIVATE-BANKING-DIENSTLEISTUNGEN BESCHEINIGUNGEN UND RECHERCHEN Gebühr 3 0,1 %/Quartal + 17 % MwSt. Recherchen zu Zahlungen Auf alle Aktiva

Mehr

Zinssatz für vermögenswirksame Spareinlagen

Zinssatz für vermögenswirksame Spareinlagen Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden Sparkonten Zinssatz für Spareinlagen nur für PSD SparDirekt: ab 0,01 pro Jahr

Mehr

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 I. Investmentfonds - Anteilen 1. Investmentfonds der BCEE Vorbehaltlich etwaiger Ausnahme im Prospekt des Fonds, sind die Gebühren folgende: Zeichnungsgebühr

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2016. Dienstleistungspreise.

Gültig ab 1. Januar 2016. Dienstleistungspreise. Gültig ab 1. Januar 2016 Dienstleistungspreise. Konti zum Zahlen Kontoführung/-abschluss Buchungsgebühren Formulare (Einzahlungsschein, Hit-Auftrag) Posteinzahlungen (bar) Versandkosten (physisch) Versand

Mehr

Konditionen im Anlagegeschäft

Konditionen im Anlagegeschäft Konditionen im Anlagegeschäft Setzen Sie mit uns auf faire Konditionen. Gültig ab 1. Januar 2016 Wertschriftentransaktionen (Courtage) Aktien, Optionen, Obligationen, börsengehandelte Fonds, Notes und

Mehr

Service à la carte. Das Preisverzeichnis.

Service à la carte. Das Preisverzeichnis. Service à la carte. Das Preisverzeichnis. DekaBank Deutsche Girozentrale Luxembourg S.A. Stand 1. Februar 2011. Änderungen vorbehalten. Deka-LuxKonto. Depotgeschäft. Verzinsung. Interbankensatz Marge 7,8

Mehr

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Primärmarkt Zeichnung Emissionen der Raiffeisenzentralbank Österreich AG, der Raiffeisen Centrobank AG und der Raiffeisenlandesbanken

Mehr

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07. Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.2014 Sparkont en Zinssatz für Spareinlagen mit dreimonatiger

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Version N21 Stand November 2009 Gültig ab 02.November.2009 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Behalten Sie mit uns stets den Überblick.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Behalten Sie mit uns stets den Überblick. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Behalten Sie mit uns stets den Überblick. Gültig ab 1. Januar 2016 Konten Konten Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend plus Privatkonto

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 GIROKONTEN Girokonten Kontoabrechnungsgebühren: EUR 2,50 / Quartal Versandkosten: monatlicher oder vierzehntägiger Kontoauszug wöchentlicher Kontoauszug Postgebühr

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 08/2014 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Sparkonto mit dreimonatiger Kündigungsfrist

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit private Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden. Ab 1. März 2016

Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden. Ab 1. März 2016 Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden Ab 1. März 2016 Währung CHF Alle gängigen Fremdwährungen inkl. EUR Eignung Basiskonto in CHF für Unternehmen Basiskonto für Firmenkunden für Umsätze in fremder

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Überblick über die wichtigsten Privatkundentarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind

Überblick über die wichtigsten Privatkundentarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Überblick über die wichtigsten Privatkundentarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Unsere Gebühren auf einen Blick Wollen Sie günstige Bankdienstleistungen? Dann sind Sie bei der

Mehr

Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008)

Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008) Kapitel C Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden (Stand: 10/2008) I. Ausführungen von Kundenaufträgen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (Kommissionsgeschäft) 1. An- und Verkauf Transaktionsentgelte

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden CLEVER-PACK GIRO

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden CLEVER-PACK GIRO Preis- und sverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden CLEVER-PACK GIRO Girokonto mit Multiwährungsoption SMS-TAN für Online-Banking Online-Banking Privat4 Clever-Pack Giro Jahresgebühr für Clever-Pack

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag

Mehr

PREISVERZEICHNIS TREASURY. Gültig ab

PREISVERZEICHNIS TREASURY. Gültig ab PREISVERZEICHNIS TREASURY Gültig ab 02.01.2018 Diese Preisliste ist ein Auszug aus dem Preisaushang der DenizBank AG. Den vollständigen Preisaushang finden Sie gemäß AGB's in den Filialen sowie auch auf

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010 Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1 Trésorerie (+352) 42 46 26

Mehr

Gebühren für Dienstleistungen

Gebühren für Dienstleistungen Gebühren für Dienstleistungen DE Inhalt BIL Crescendo Classico 4 5 BIL Crescendo Privilège 6 7 BIL Duo 8 9 BIL Chorus 10 11 BIL Sonata 12 13 BIL Sinfonia 14 15 BIL Orchestra 16 17 BIL Presto 18 19 BIL

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent gültig ab 31. Dezember 2015 Leihkasse Stammheim AG Hauptstrasse 6 8477 Oberstammheim Tel. 052 744 00 60 Fax 052 744 00 61 www.leihkasse-stammheim.ch Zahlungsverkehr

Mehr

Privatkunden Kontoübersicht

Privatkunden Kontoübersicht Privatkunden Kontoübersicht Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. SPAREN/ANLEGEN Sparkonto Sparkonto Jugend Eignung Das klassische Sparkonto für

Mehr

Basis-Dienstleistungsgebühr Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300

Basis-Dienstleistungsgebühr Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300 Gebührenblatt Basis-Dienstleistungspaket Basis-Dienstleistungsgebühr 0.20% p.a. Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300 Beinhaltet Administrationsgebühren (Depotbewertungen, Kontoauszüge und Buchungsgebühren).

Mehr

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03%

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS Börsenplatz Kommissionssatz Trades > 250.000 USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% Frankreich, Belgien, die Niederlande (Euronext), Deutschland 29,95 0,08% Alle andere

Mehr

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht Einzelpreistarif Classic und Premium Aktien und ähnliche Papiere (inkl. strukturierte Produkte und an der Börse gehandelte Fonds) Gehandelt in der Kurswert pro Transaktion Courtage Courtage in CHF marginal

Mehr

Augsburger Aktienbank AG. Augsburger Service-Konto.

Augsburger Aktienbank AG. Augsburger Service-Konto. Augsburger Service-Konto. Fondsbroking. Die moderne Lösung PARTNER KUNDE Erträgnisaufstellung/ Steuerbescheinigung Freistellungsauftrag Augsburger Service- Konto mit Depot KAG 1 KAG 2 KAG 3 KAG 4 KAG 5

Mehr

5.1 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsbetrieb für Privatkunden und Geschäftskunden

5.1 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsbetrieb für Privatkunden und Geschäftskunden 5.1 für en im standardisierten Geschäftsbetrieb für Allgemeiner Hinweis: Für die nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten wird die Sparkasse ein Entgelt nur berechnen, wenn sie zu ihrer Erbringung nicht bereits

Mehr

INVESTITIONSKREDIT JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.01.2016. www.centixcapital.cc

INVESTITIONSKREDIT JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.01.2016. www.centixcapital.cc INVESTITIONSKREDIT JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.01.2016 www.centixcapital.cc Content ZEITRAUM DES ZAHLUNGS... 3 MÖGLICH WÄHRUNGEN... 3 EIGENANTEIL... 3 INVESTITIONSKREDITBETRAG... 3 INVESTITIONSKREDITBEWILLIGUNG...

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Oktober 2010 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland (CH, FL) CHF EUR Übrige Währungen NetBanking CHF 5. easy Zahlungsauftrag

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. SEPA Überweisungen in das Ausland (ausgen. CH, SM, MC). Seite 1 2. Andere Zahlungen in

Mehr

ZINSSÄTZE FÜR UNSERE BANKPRODUKTE AB 01. MÄRZ 2015

ZINSSÄTZE FÜR UNSERE BANKPRODUKTE AB 01. MÄRZ 2015 KONTO FREEDOM» WILLKOMMENSANGEBOT Zinssatz auf Guthaben bis 1.000.000 : 1,50 % p. a. : fester Zinssatz für 6 Monate Verzinst wird der Teil des Guthabens, der 15.000 übersteigt, bis max. 1.000.000. In den

Mehr

Preis- und Konditionenblatt der Raiffeisenbank Millstättersee für WERTPAPIERE

Preis- und Konditionenblatt der Raiffeisenbank Millstättersee für WERTPAPIERE Preis- und Konditionenblatt der Raiffeisenbank Millstättersee für WERTPAPIERE Primärmarkt Zeichnung Emissionen der Raiffeisenzentralbank Österreich AG, der Raiffeisen Centrobank AG und der Raiffeisenlandesbanken

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text Privatkunden Geschäftskunden _ 3 Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft im fair und klar Text Vertriebsentschädigungen Die Bank BSU bietet Ihren Kunden Anlagefonds an. Für diese Vertriebstätigkeit

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASY BUSINESS-KUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASY BUSINESS-KUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASY BUSINESS-KUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. SEPA Überweisungen in das Ausland (ausgen. CH, SM, MC). Seite 1 2. Andere Zahlungen in das

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

Gebühren- und Provisionsverzeichnis vom 27.04.2016

Gebühren- und Provisionsverzeichnis vom 27.04.2016 Gebühren- und Provisionsverzeichnis vom 27.04.2016 XTB verlangt keine Gebühren für die Kontoeröffnung, -führung (ausgenommen Professional Flat Fee) und -schließung. Ihnen entstehen keine Fix-Kosten, auch

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN Auszug

GEBÜHREN UND KONDITIONEN Auszug GEBÜHREN UND KONDITIONEN Auszug Kontokorrentkonten Versandkosten der Kontoauszüge Kontogebühren 0,70 EUR(*) - -Kunden 0-18 Jahre - 6 Auszüge pro Quartal ; anschließend 0,70 EUR (*) pro Versand - Kosten

Mehr

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.09.2014 www.centixcapital.cc Inhalt KONTEN - EUR USD CHF GPB... 3 KONTO IN ANDEREN WÄHRUNGEN - AUD CAD CNY HKD HRK DKK JPY NOK

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung Jugendschutzmerkmal

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Namensschilder Systeme 2. Zahlung + Lieferung. Nachbestellerbonus. Zahlungs- und Lieferbedingungen

Namensschilder Systeme 2. Zahlung + Lieferung. Nachbestellerbonus. Zahlungs- und Lieferbedingungen 2 Zahlung + Lieferung Nachbestellerbonus Zahlungs- und Lieferbedingungen 1 Zahlungsarten und -bedingungen Lieferung ausschließlich an Gewerbetreibende, Selbstständige und Industrie Bei Bestellung im Online-Shop

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft. Stand 1. Juli 2015

Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft. Stand 1. Juli 2015 Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft Konditionen Anlegen Stand 1. Juli 2015 Depotgebühren-Tarif Für die Aufbewahrung von Vermögenswerten berechnet die Bank folgende Gebühren pro Jahr (zuzüglich

Mehr

Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG

Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG Die Regiobank Männedorf AG bietet ihren Kunden Anlagefonds an. Für diese Vertriebs tätigkeit erhält die Regiobank

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in ausgewählten Industrieländern in Prozent 1965 1980 1981 1983 1984 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1994 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006

Mehr

AUSZUG AUS ALLGEMEINEM GEBÜHRENVERZEICHNIS

AUSZUG AUS ALLGEMEINEM GEBÜHRENVERZEICHNIS AUSZUG AUS ALLGEMEINEM GEBÜHRENVERZEICHNIS Dezember 2015 2 Übersicht 1. Basis Transaktionen und verschiedene Dienstleistungen 4 2. SEPA Überweisungen 5 3. Überweisungen ausserhalb SEPA 6 4. Wechselgebühr

Mehr

Stand: 1. Juli 2008 Seite 1/5

Stand: 1. Juli 2008 Seite 1/5 Stand: 1. Juli 2008 Seite 1/5 1. JAHRESGEBÜHREN DER KREDITKARTEN Hauptkarte/n Zusatzkarte/n Travel Card 48,00 15,00 AvD VISA Karte 15,00 7,50 AVD-Super VISA Card* 24,00 10,00 AVD-Tank&Spar VISA Card* 24,00

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF/Fremdwährungen Ausland NetBanking Plus CHF 10 Zahlungsauftrag easy/bankformular CHF 10 Lastschriften

Mehr

Stand: August 2008 Seite 1/5

Stand: August 2008 Seite 1/5 Stand: August 2008 Seite 1/5 1. JAHRESGEBÜHREN DER KREDITKARTEN Hauptkarte/n Zusatzkarte/n Travel Card 48,00 15,00 AvD VISA Karte 15,00 7,50 AVD-Tank&Spar VISA Card* 24,00 10,00 VISA Classic Karte 38,00

Mehr

... in der Welt der Edelmetalle!

... in der Welt der Edelmetalle! Herzlich willkommen...... in der Welt der Edelmetalle! 1 AUVESTA > DAS DER UNTERNEHMEN SERVICE Internationale Präsenz Deutschland Österreich Rumänien Tschechien Slowakei Schweiz Ungarn Russland Polen Italien

Mehr

KBC-Life Capital 1 ist eine Sparte 21 Lebensversicherung mit einer vom Versicherungsunternehmen garantierten Mindestertrag.

KBC-Life Capital 1 ist eine Sparte 21 Lebensversicherung mit einer vom Versicherungsunternehmen garantierten Mindestertrag. KBC-Life Capital Art der Lebens- Versicherung KBC-Life Capital 1 ist eine Sparte 21 Lebensversicherung mit einer vom Versicherungsunternehmen garantierten Mindestertrag. Hauptdeckung: Auszahlung der Reserve

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter ZAHLEN PRIVATKONTO JUGENDKONTO Verzinsungslimite CHF 500 000. (darüber auf Anfrage) Rückzüge ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar CHF 50 000. (darüber auf Anfrage) ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar

Mehr

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden Zinssatz für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist 0,01 % Sparkonten

Mehr

Wertpapier Plan NEU Wertpapier Plan mit Fremdfonds

Wertpapier Plan NEU Wertpapier Plan mit Fremdfonds Wertpapier Plan NEU Wertpapier Plan mit Fremdfonds September 2005 Ab 19. September 2005 Autor: Alexandra Lux Wertpapier Plan NEU Die Vorteile auf einen Blick Anlagespektrum Große Auswahl an Wertpapieren

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden Preis- und sverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden CLEVER-PACK GIRO Girokonto mit Multiwährungsoption SMS-TAN für Online-Banking Online-Banking Privat24 Clever-Pack Giro Jahresgebühr für Clever-Pack

Mehr

TARIFE BPOST BANK für professionellen Gebrauch für natürliche Personen und juristische Personen

TARIFE BPOST BANK für professionellen Gebrauch für natürliche Personen und juristische Personen TARIFE BPOST BANK für professionellen Gebrauch für natürliche Personen und juristische Personen Stand: 16.12.2015 I. GIROKONTO: Postcheque Konto Jahresgebühr (Eröffnung und Kontoführung einbegriffen) 3

Mehr

Stadtsparkasse Rheine Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis MasterCard / VISA Card Stand

Stadtsparkasse Rheine Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis MasterCard / VISA Card Stand Stadtsparkasse Rheine Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis MasterCard / VISA Card Stand 28.06.2017 I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Die genannten

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Zahlkonten Sparkonten Zahlungen innerhalb der Clientis Bank Toggenburg

Mehr

1.3.1. Bareinzahlung Sparkonto Einzahlungstag. 1.3.2. Barauszahlung Sparkonto Auszahlungstag. Sparkasse Vorpommern Stand: 2.

1.3.1. Bareinzahlung Sparkonto Einzahlungstag. 1.3.2. Barauszahlung Sparkonto Auszahlungstag. Sparkasse Vorpommern Stand: 2. 1. Spareinlagen einschließlich Sondersparformen 1.1. Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist Zinssatz p. a. 1.1.1. Sparkassenbuch ab 1,00 EUR 1.1.2. SB-Sparkassenbuch ab 1,00 EUR 1.1.3. Jugendsparkassenbuch

Mehr

Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung)

Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung) Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung) Kontoführung EUR 18,34 18,68 p.qu. Inkludierte Leistungen Oberbank Bankomatkarte Klassik (Maestro) Kartengebühr EUR 0,00 Für Ihre

Mehr

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Stand: 13. Juli 2015 Seite 2 von 6 1. Orderausführung Orderausführung - börslicher Handel (Kauf/Verkauf Aktien, Zertifikate,

Mehr

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex Konditionen des Festgeld fix & flex (früherer Name VR Kombi direkt ) Das Anlageprodukt Festgeld fix & flex ist eine Kombination aus zwei Teilen: einem Festgeld-Konto und einem Tagesgeld-Konto. Das Festgeld-Guthaben

Mehr

PREISLISTE FÜR POSTFINANZDIENSTE VON POST LUXEMBOURG AB 1. JANUAR 2017

PREISLISTE FÜR POSTFINANZDIENSTE VON POST LUXEMBOURG AB 1. JANUAR 2017 PREISLISTE FÜR POSTFINANZDIENSTE VON POST LUXEMBOURG AB 1. JANUAR 2017 POST Luxembourg ist ein öffentlich-rechtliches Unternehmen, das kraft das Gesetzes vom 10. August 1992 gegründet wurde mit Sitz in

Mehr

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld

ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld NEWSLETTER // ANLAGEMÖGLICHKEITEN // MÄRZ 2016 Ausgabe für Personen mit Wohnsitz in Deutschland ANLAGEN Anlagemöglichkeiten im Niedrigzinsumfeld Geldmarktzinsen, die unterhalb der Inflationsrate liegen,

Mehr

Konditionen. ELBA-INTERNET Wertpapier

Konditionen. ELBA-INTERNET Wertpapier im ELBA-INTERNET Wertpapier VR Bank Salzburg Zweigniederlassung der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eg Karolingerstraße 1 5020 Salzburg Aktien, Optionsscheine, Zertifikate Inland Ausland Spesen

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand Januar 2015 Konditionen Konditionen Zahlungsverkehr* Zahlungsverkehr Inland CHF easy Zahlungsauftrag CHF.20/Posten Zahlungsauftrag manuell CHF.50/Posten

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Stand Januar 2016 Konditionen Konditionen Courtage Aktien, Obligationen und ähnliche Papiere (bis CHF 800. 10 %, darüber mind. CHF 80. ) bis zu CHF

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in EUR oder in anderen EWR-Währungen 2

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in EUR oder in anderen EWR-Währungen 2 . Preis- und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privat- und Geschäftskunden A Überweisungen I. Überweisungen innerhalb

Mehr

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Oktober 2014 Depotgebühren 1 Grundgebühr 2 Depotwert in CHF oder Gegenwert in Fremdwährung Minimum pro Position/Valor ln 5

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015 Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft Stand Januar 2015 Konditionen Anlegen Konditionen im Anlagegeschäft Preis für Wertschriftentransaktionen (Courtage) Börsen- und Steuerabgaben werden

Mehr

Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind

Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Unsere Gebühren auf einen Blick Wollen Sie günstige Bankdienstleistungen? Dann sind Sie bei der ING

Mehr

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch Privatkunden Kontosortiment nach Wunsch Zahlen Privatkonto von 26 bis 59 hren Privatkonto25 bis 25 hre Privatkonto60 ab 60 hren bis CHF 50 000 pro Monat, 3 Monate spesenpflichtig 3 Monate bis CHF 50 000

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text Privatkunden Geschäftskunden _ 3 Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft im fair und klar Text Preise für Dienstleistungen Coupons/Titel-Inkasso Depotkundschaft Physisch am Schalter CHF

Mehr

E. Produktvarianten, bei denen keine Neuabschlüsse mehr erfolgen

E. Produktvarianten, bei denen keine Neuabschlüsse mehr erfolgen Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Stand 18.03.2012 Seite 1 von 9 1.Spar 1.1 Althaus München Starnberg Zinssätze für nicht mehr angebotene Sparformen (Altverträge) Ratensparverträge sowie Zinssätze

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Zinssatz für vermögenswirksame Spareinlagen

Zinssatz für vermögenswirksame Spareinlagen Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden Sparkonten Zinssatz für Spareinlagen nur für PSD SparDirekt: ab 0,01 pro Jahr

Mehr