Datenblatt Hosted Lync wir können cloud.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenblatt Hosted Lync 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb"

Transkript

1 Datenblatt Hosted Lync 2013

2 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis Allgemeines Produktleistungen Eingesetzte Software und deren Nutzungs- und Lizenzbestimmungen Rechenzentrumsstandort: ausschließlich Deutschland Hosted Lync 2013: tarifübergreifende Funktionen Hosted Lync 2013 Tarife Unterstützte Endgeräte und Clients Federation mit Partnerunternehmen Anbindung an das Telefonnetz Integration in Hosted SharePoint Backup von Systemen Firewall-Einstellungen und QOS Migration von OnPremise-Installationen und Drittanbietern Self Service-Portale Supportumfang Sicherheit & Rechenzentrum Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist Service Level Agreement (SLA) Präambel Definitionen Vertragsgegenstand, Geltungsbereich Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs Physische Sicherheit durch bauliche, betriebliche und technische Maßnahmen Sicherheit und Verfügbarkeit der internen Netzwerkinfrastruktur Verfügbarkeit der externen Netzwerkanbindung Garantierte Service-Levels Verfügbarkeit des Services Wartungsfenster Anzeigen von Mängelansprüchen Haftungsausschluss Sonderkündigungsrecht... 19

3 1. Allgemeines Dieses Dokument ist Bestandteil des Vertrags zwischen der simple-asp GmbH (im Folgenden bezeichnet mit simple-asp ) und ihren Kunden über das Produkt Hosted Lync 2013 sowie der damit verbundenen Zusatzdienste. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 3

4 2. Produktleistungen 2.1 Eingesetzte Software und deren Nutzungs- und Lizenzbestimmungen simple-asp setzt zur Erbringung der in diesem Dokument definierten Leistungen Software von verschiedenen Softwareherstellern ein. Für alle Produkte und deren Nutzung gelten die durch die Softwarehersteller definierten Lizenz- und Nutzungsbestimmungen. Diese Bestimmungen werden von simple-asp dem Kunden auf Anforderung zur Verfügung gestellt. Bei Änderung der Nutzungsbestimmungen durch den jeweiligen Softwarehersteller oder bei Nutzung eines alternativen Softwareprodukts zur Bereitstellung der Services stellt simple-asp die aktualisierten Bestimmungen seinen Kunden zur Verfügung. Folgende Versionsstände der Softwareprodukte werden aktuell eingesetzt: Microsoft Lync 2013 Hosting Edition simple-asp aktualisiert die Softwareversionen kostenfrei auf die jeweils neusten Versionsstände, sobald diese vom Hersteller für den Einsatz im Hosting freigeben werden und simple-asp die technischen und kaufmännischen Voraussetzungen für die Aktualisierung geschaffen hat. Sofern simple-asp ein alternatives Softwareprodukt einsetzt oder der Leistungsumfang durch die Aktualisierung auf eine neuere Version verändert wird, informiert simple-asp den Kunden mindestens 12 Wochen im Voraus. 2.2 Rechenzentrumsstandort: ausschließlich Deutschland simple-asp nutzt für die Bereitstellung der angebotenen Produkte ausschließlich deutsche Rechenzentren und kann so gewähren, den Datenschutz nach deutschem Recht korrekt und vollständig einzuhalten. Die ausnahmslose Nutzung deutscher Rechenzentrum bedeutet für den Kunden: Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen Verträge nach deutschem Vertragsrecht Bereitstellung eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags nach 11 BDSG Kein Zugriff auf Daten durch Behörden der EU oder von Drittstaaten (bspw. Amerika) Ein großer Vorteil für Sie als simple-asp Kunde ist, dass für unsere Cloud-Services ausschließlich das deutsche nationale Datenschutzrecht gilt. Im Gegensatz dazu muss beachtet werden, dass bei Cloud-Anbietern mit ausländischer Herkunft immer die gesetzlichen Bestimmungen des Herkunftslandes gelten. Als Beispiel wäre hier der amerikanische Patriot Act zu nennen, der für jedes Unternehmen gilt, dass amerikanische Wurzeln hat. Die gesetzlichen Bestimmungen des Herkunftslandes gelten selbst dann, wenn das ausländische Unternehmen seine Leistungen in einem europäischen oder deutschen Rechenzentrum erbringt. Es ist also eine Stand: 30. Oktober 2014 Seite 4

5 reine Marketing-Aktion, wenn große, namhafte, ausländische Unternehmen verkünden Ihre Dienste künftig auf Servern in Deutschland erbringen zu wollen. Persönliche Betreuung durch unser deutsches Support-Team Stand: 30. Oktober 2014 Seite 5

6 2.3 Hosted Lync 2013: tarifübergreifende Funktionen Sämtliche tarifübergreifenden Funktionen der Produkte sind in folgender Tabelle zusammengefasst. Lync-Grundfunktionen Online-Präsenzstatus sichtbar Chat (Instant Messaging) Dateiübertragung (verschlüsselt über HTTPS) Mit bestehender Domain nutzbar Video/Audio Audioanruf (Benutzer zu Benutzer) Videoanruf (Benutzer zu Benutzer) Online-Konferenzen In allen Tarifen als Teilnehmer enthalten Federation Federation mit externen Partnern Bidirektionale Übertragung von Verfügbarkeitsinformationen, Status, Profilbild uvm. Skype-Integration Endgeräte Windows-Client Mac OSx-Client Mobile Clients (Windows Phone, iphone, Android) Stand: 30. Oktober 2014 Seite 6

7 Gängige VoIP-Telefone 2.4 Hosted Lync 2013 Tarife Produktmerkmale Lync Basic Lync Enterprise Chat (Instant Messaging) Präsenzinformationen Gruppen-Chat Dateiübertragung per Drag & Drop (HTTPS) Skype-Integration Anrufe (Audio/Video) Audioanruf (Benutzer zu Benutzer) Videoanruf (Benutzer zu Benutzer) Anrufe zu Skype-Nutzern Anrufe in das öffentliche Telefonnetz optional Konferenzen Konferenzen initiieren - Audio-Konferenzen nur teilnehmen Video-Konferenzen nur teilnehmen Outlook-Konferenzplanung - AdHoc-Konferenz initiieren nur teilnehmen Aufzeichnung von Konferenzen - Unterstützung von Round-Table-Kamera und Sprechererkennung - Desktop-Sharing - Application-Sharing - PowerPoint-Integration - Digitales Whiteboard - Stand: 30. Oktober 2014 Seite 7

8 Webpräsentation (Webinar) Webinar initiieren - Maximale Teilnehmeranzahl An Webinar teilnehmen (Lync-Client) An Webinar über Web teilnehmen (Lync Web App) Umfragefunktion - Office-Integration Anzeige der Präsenzinformation in Outlook Planung und Durchführung von Konferenzen mit Outlook Starten des Application-Sharings in PowerPoint, Word und Excel - - Anzeige der Präsenzinformation in SharePoint Unterstützte Geräte Lync 2010 Client Windows Lync 2011 Client für Mac Lync 2013 Client für Windows Lync Mobile für Windows Phone, iphone und Android Lync Web App 2013 Gängige VoIP-Geräte Federation mit anderen Lync-Umgebungen Verknüpfung mit Partnerunternehmen ohne explizite Einrichtung (Open Federation) Verknüpfung mit Partnerunternehmen mit explizierter Einrichtung (Direct Federation) Verknüpfung mit Office 365 Verknüpfung mit Skype Anbindung an öffentliches Telefonnetz Einwahlkonferenznummern - Stand: 30. Oktober 2014 Seite 8

9 Eingehende Telefonanrufe optional optional Ausgehende Telefonanrufe optional optional Eigene Rufnummer mit Anlagenanschluss und Durchwahl optional optional 2.5 Unterstützte Endgeräte und Clients simple-asp unterstützt die Verbindung mit folgenden Client-Anwendungen: Lync 2010, Lync 2010 Attendant, Lync 2010 Mobile Lync 2013, Lync 2013 Basic, Lync 2013 Mobile Lync 2011 für Mac Gängige VoIP-Geräte Lync Web-App Eine genaue Auflistung der unterstützen Clients und Features finden Sie hier: Informationen zur unterstützen Hardware finden Sie unter: 2.6 Federation mit Partnerunternehmen Hosted Lync 2013 ist so konfiguriert, dass Federations mit Partnerunternehmen des Kunden automatisch aufgebaut werden können. Dazu muss das Partnerunternehmen die Federation lediglich zulassen. Der simple-asp-support stellt dazu auf Anfrage eine Anleitung bereit. Nach Einrichtung der Federation können der Kunde und sein Partnerunternehmen Lync-Kontakte gegenseitig hinzufügen und Präsenzinformationen abrufen sowie Konferenzen, P2P-Verbindungen und vieles mehr durchführen. Über das Kundencenter oder den Support von simple-asp lassen sich Einschränkungen bezüglich Partnerunternehmen oder der unterstützten Funktionen einrichten. So kann unter anderem eingestellt werden, dass Präsenzinformationen und das Profilbild nicht übertragen oder bestimmte Lync-Funktionen eingeschränkt werden. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 9

10 2.7 Anbindung an das Telefonnetz Die Integration in das öffentliche Telefonnetz erfolgt über einen zertifizierten Anbieter. Kunden haben so die Möglichkeit, Anrufe direkt aus Lync heraus zu tätigen und eingehende Anrufe anzunehmen. simple-asp stellt dem Kunden optional eine Telefonnummer aus dem Festnetz des Kunden zur Verfügung. Hierbei handelt es sich entweder um eine gewöhnliche Rufnummer oder um einen Anlagenanschluss mit ausreichender Durchwahlen-Anzahl. Die Telefontarife sind der jeweils gültigen Preisliste zu entnehmen. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 10

11 2.8 Integration in Hosted SharePoint 2013 Der installierte Lync-Client für Windows verwendet ein ActiveX-Steuerelement, das die Anzeige des Präsenzstatus in Hosted SharePoint ermöglicht. Die Präsenzinformationen werden demnach nur im Internet Explorer (32 Bit) angezeigt, nachdem der Kunde die SharePoint-Seite zu den Vertrauenswürdigen Sites im Internet Explorer hinzugefügt hat. 2.9 Backup von Systemen Sämtliche Systeme werden mindestens einmal täglich gesichert. Das Backup dient dem Desaster Recovery von simple-asp. Ein Restore von individuellen Kundendaten ist nicht möglich, aber auch nicht nötig, da keine servergespeicherten Nutzdaten vom Kunden gelöscht werden können Firewall-Einstellungen und QOS Damit Hosted Lync 2013 ordnungsgemäß arbeitet, muss eine auf Kundenseite eingesetzte Firewall sämtliche Verbindungen zu den Lync-Servern von simple-asp zulassen. Der Einsatz einer Layer 7-Firewall erfordert zusätzlich die Einstellung, http- und https-timeouts auf mindestens 8 Stunden zu setzen. simple-asp empfiehlt die Deaktivierung sämtlicher Layer 7- Funktionen der Firewall in Bezug auf SIP, STUN und RTP Migration von OnPremise-Installationen und Drittanbietern simple-asp unterstützt den Kunden optional in der Migration zu simple-asp. Auf Wunsch führt simple-asp gemeinsam mit dem Kunden vor Ort die Einführung von Hosted Lync 2013 durch. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 11

12 3. Self Service-Portale simple-asp stellt zwei verschiedene Portale zur Verfügung: 1. Kundencenter Über das Kundencenter kann der Kunde die gebuchten Produkte konfigurieren, neue Produkte buchen sowie bestehende Buchungen kündigen. Außerdem können Rechnungen eingesehen, Stammdaten geändert und Support-Tickets erstellt, eingesehen und beantwortet werden. 2. Hilfe-Portal Im Hilfe-Portal trägt simple-asp Anleitungen zur Nutzung der Produkte, Wissenswertes und typische Problemfälle sowie deren Lösung zusammen. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 12

13 4. Supportumfang In der nachfolgenden Tabelle ist aufgeführt, welche Leistungen im Umfang des simple-asp Support enthalten sind und für welche Tätigkeiten der Kunde verantwortlich ist. Supportleistung simple-asp Kunde 1st Level-Support für die Ersteinrichtung 1st Level-Support für den Dauerbetrieb, ggf. Eskalation in 2nd Level- und 3rd Level-Support Betrieb von Serverhard- und software der bestellten Services Dauerhafte Überwachung und Optimierung der Services und Infrastruktur Laufende Software-Aktualisierung der bestellten Services Fehlerbehebung von lokalen Installations-, Netzwerk- und sonstigen Problemen auf Kundenseiten Kostenpflichtiger Support bei lokalen Installations-, Netzwerk- und sonstigen Problemen auf Kundenseite Installation von Software-Voraussetzungen auf Client-Systemen Laufende Pflege und Konfiguration der Client-Systeme Berücksichtigung und Einhaltung von Lizenzbedingungen der durch simple-asp bereitgestellten Software Migration von Kundensystemen auf Hosted Lync durch simple-asp entgeltlich möglich Stand: 30. Oktober 2014 Seite 13

14 5. Sicherheit & Rechenzentrum simple-asp stellt die angebotenen Produkte, Dienste und IT-Infrastruktur ausschließlich in Deutschland bereit: Eine eigene Colocation-Fläche in einem Rechenzentrum in Düsseldorf wird dazu genutzt. Folgende Leistungen erhöhen zusätzlich die Sicherheit: Das Rechenzentrum verfügt über mehrfach redundante Stromzuführung, Klimainfrastruktur und Internetanbindungen und außerdem über mehrere Brandabschnitte sowie einer automatisierten Feuerlöschanlage Rechenzentrumsbesichtigungen von Kunden der simple-asp sind nach personenbezogener Anmeldung möglich und willkommen simple-asp fertigt regelmäßige Backups von allen relevanten Systemen an und prüft die Wiederherstellbarkeit dieser Backups Alle relevanten Systeme sind mehrfach redundant ausgelegt und werden regelmäßig gewartet und mit Updates versorgt Die Infrastruktur und Software wird regelmäßig auf neuste Versionen aktualisiert und an die technische Entwicklung angepasst 6. Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist Die Vertragslaufzeit beträgt 1 Monat. Kündigungen von gebuchten Leistungen werden mit einer Frist von 1 Monat zum Monatsende wirksam. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 14

15 7. Service Level Agreement (SLA) 7.1 Präambel Das erfolgreiche Outsourcing von IT-Dienstleistungen erfordert eine transparente Definition der Kunden-Lieferanten-Beziehung. simple-asp und Kunde regeln die vom Provider zu erbringenden Leistungsqualitäten (nachfolgend Service Level ) in diesem Abschnitt Service Level Agreement ( SLA ). 7.2 Definitionen Service Level = festgelegte und messbare Kriterien für die Erbringung einer bestimmten Leistungsqualität durch den Provider. Verfügbarkeit [%] = 100 * ((vereinbarte Servicezeit - ungeplante Ausfälle innerhalb der Servicezeit) / vereinbarte Servicezeit). Die vereinbarte Servicezeit enthält keine Zeitfenster für geplante Systemwartungen (siehe 6 Wartungsfenster). MTTR (engl. mean time to repair) [ t ] = mittlere Zeit zur Durchführung einer Reparatur bzw. der Wiederherstellung des Betriebs. 7.3 Vertragsgegenstand, Geltungsbereich Dieses SLA gilt nur für das Produkt Hosted Exchange 2013 und dem hieraus geschlossenen Leistungsvertrag. Sonstige Verträge zwischen dem Provider und dem Kunden bleiben hiervon unberührt. Das SLA ist nicht auf andere Produktbereiche übertragbar. Im Falle widersprüchlicher Regelungen gilt folgende Reihenfolge, der unterste Punkt hat die höchste Priorität: 1. Allgemeine Geschäftsbedingungen 2. Dieses Services Level Agreement 3. Vereinbarungen des entsprechenden Leistungsvertrag Stand: 30. Oktober 2014 Seite 15

16 7.4 Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs simple-asp erbringt in seinem Rechenzentrum ausschließlich Dienstleistungen höchster Qualität und Sicherheit. Die Sicherheit der Kundendaten und die Verfügbarkeit der Dienstleistungen werden unter anderem durch die folgenden Maßnahmen sichergestellt: Physische Sicherheit durch bauliche, betriebliche und technische Maßnahmen Zugangskontrollsysteme Videoüberwachung vor und im Gebäude Rauch-, Staub- und Wassermelder Brandbekämpfungsanlage Klimatisierung über 2 getrennte Kühlkreisläufe (n+1) Redundante Stromzuführung durch Energieversorger Doppelte Ausführung der Versorgungsleitungen im Gebäude Durch USV gefilterte Stromversorgung Leistungsstarker Notstrom-Diesel Sicherheit und Verfügbarkeit der internen Netzwerkinfrastruktur Segmentierung der Netzwerke und strikte Trennung der unterschiedlichen Datenströme Tägliches Backup der eigenen Systeme Einsatz von Firewalls an relevanten Netzwerkpunkten Netzwerküberwachung durch hauseigenes NOC ( Network Operation Center ) Ausschließliche Verwendung von Markenkomponenten Verfügbarkeit der externen Netzwerkanbindung Carrier-neutrale und redundante IP-Anbindung des Rechenzentrums Stand: 30. Oktober 2014 Seite 16

17 7.5 Garantierte Service-Levels Die vereinbarten Service-Levels gelten als erfüllt, wenn die vereinbarten Schwellenwerte dieser Leistungsvereinbarungen im Messzeitraum vom Provider erreicht werden. Der Messzeitraum für die Auswertung der Service Levels beträgt im Normallfall einen Kalendermonat: Verfügbarkeit des Services Servicezeit: 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr an 365 Tagen im Jahr Indikator Spezifikation Typisch Service Level Messung Verfügbarkeit des Service Hosted Lync 2013 Messung über hauseigene Systeme (ICINGA) und externe Dienstleister 100% 99,9% im Jahresmittel Jede Minute Nichteinhaltung des Service-Levels Je angefangene 60 Minuten Ausfallzeit Gutschrift Eine Tagesmiete = 1/30 des Monatsumsatzes für das Produkt Max Gutschrift: 75% des Monatsumsatzes für das Produkt Die Verfügbarkeit des Services bezieht sich auf die Möglichkeit, eine erfolgreiche Verbindung mit dem Lync-Server herzustellen. Gewährleistet wird während der vereinbarten Servicezeit eine Verfügbarkeit von 99,9% im Jahresmittel. Zur Messung des Service Levels werden die oben genannten Dienste durch eigene Monitoringsysteme überwacht. Der Provider überprüft und dokumentiert die Verfügbarkeit der Anwendung im 1-Minuten-Takt mit Hilfe unterschiedlicher technischer Verfahren. Sollte das Service Level von 99,9% unterschritten werden, gewährt der Provider eine Gutschrift in Höhe einer Tagesmiete (1/30-Monatsmiete) je angefangene 60 Minuten Unterschreitung des Service Levels, jedoch maximal 75% der Monatsmiete der betroffenen Dienstleistung. Maßgeblich für die Überprüfung von Mängelansprüchen sind ausschließlich die Auswertungen des Providers. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 17

18 7.6 Wartungsfenster Für periodische, geplante oder ungeplante Wartungsarbeiten an den Systemen von simple-asp und dessen Zulieferern, die für den Erhalt und die Sicherheit des laufenden Betriebes bzw. der Durchführung von Updates oder Upgrades notwendig sind, ist ein Wartungsfenster vereinbart. Eventuelle Beeinträchtigungen der Verfügbarkeit durch solche Arbeiten sind nicht als Ausfallzeiten zu werten und gelten als erbrachte Servicezeit. In der Regel wird eine Systemwartung an Wochenenden zwischen Freitag 21:00 Uhr und Samstag 07:00 Uhr oder nachts an jedem Wochentag in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr am nächsten Morgen durchgeführt. In Ausnahmefällen kann eine Systemwartung unter Berücksichtigung der geringstmöglichen Beeinträchtigung des laufenden Betriebs auch in allen übrigen Zeiten durchgeführt werden, sofern technische Beeinträchtigungen dies erfordern. simple-asp informiert den Kunden über geplante Systemwartungen so früh wie möglich. Die Zulieferer von simple-asp verfügen teilweise über abweichende Wartungsfenster. Die jeweiligen Regelungen des gewählten Zulieferers teilt simple-asp Kunden auf Wunsch gesondert mit. 7.7 Anzeigen von Mängelansprüchen Bei Nichterfüllung eines bestimmten Service Levels gewährt simple-asp dem Kunden auf Antrag eine Gutschrift gemäß den nachstehenden Bedingungen. Gutschriften werden nur dann gewährt, wenn der Kunde den Antrag zur Gutschrift innerhalb von fünf Kalendertagen nach Ende des Kalendermonats bzw. -jahres, für den er die Gutschrift anzeigt, bei simple-asp schriftlich per Telefax oder Brief geltend macht. Maßgeblich für den rechtmäßigen Eingang ist das Datum des Poststempels. Die kumulierten Gutschriften aller Service Levels sind, wenn nicht anders angegeben, auf 50% des monatlichen Gesamtbetrags der laufenden Entgelte für die betroffene Dienstleistung begrenzt. Weitergehende Ansprüche gegen simple-asp, insbesondere solche auf Ersatz von indirekten und Folgeschäden wie z.b. entgangener Gewinn, Betriebsunterbrechung oder Verlust von Daten und Informationen, sind nur im Rahmen der Haftung nach Allgemeinen Geschäftsbedingungen von simple-asp möglich. Leistet simple-asp dem Kunden aus Verletzung eines Service Levels Schadensersatz in Form einer Gutschrift, wird diese summiert auf die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von simple- ASP vereinbarte Haftungsbegrenzung. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 18

19 7.8 Haftungsausschluss Eine Haftung von simple-asp bei Unterschreitung bzw. Nichteinhaltung der Service Levels ist nur dann gegeben, wenn simple-asp die Unterschreitung bzw. Nichteinhaltung ausschließlich zu vertreten hat. simple-asp übernimmt keine Haftung für: Ausfälle, die von simple-asp nicht direkt zu vertreten sind, insbesondere externe DNS- oder Routingprobleme, Angriffe auf die Netz- bzw. Mailinfrastruktur von simple-asp (DoS/DDoS/Viren) Ausfälle von Teilen des Internets außerhalb der Kontrolle von simple-asp, die zu Fehlmessungen des Kunden führen können Ausfälle, die darauf beruhen, dass kundeneigene Software unsachgemäß benutzt oder repariert wurde, oder Systeme (Skripte, Programme etc.) nicht den Richtlinien des Herstellers oder der simple-asp gemäß installiert, betrieben und gepflegt wurden Ausfälle, die durch Fehler bei internen oder externen Überwachungs-/Monitoringdiensten dem Kunden fälschlicherweise gemeldet werden Ausfälle, die durch Wartungsfenster von simple-asp oder dessen Zulieferer verursacht wurden. Ausfälle, die auf höhere Gewalt oder Streiks zurückzuführen sind Ausfälle für Services, die dem Kunden kostenfrei zur Verfügung gestellt werden oder sich in Test- und/oder Beta-Phasen befinden Ausfälle aufgrund von Wartungsarbeiten, die kurzfristig und ohne Vorankündigung aufgrund sicherheitsrelevanter Erwägungen durchgeführt werden. simple-asp verpflichtet sich in diesem Fall, eine Stellungnahme an den Kunden über die Wartungsarbeiten und die Gründe darzulegen Wird bei einem vom Kunden gemeldeten Mangel von simple-asp nachgewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, so gehen die Aufwendungen von simple-asp für die Fehlersuche und ggf. Fehlerbehebung zu Lasten des Kunden. 7.9 Sonderkündigungsrecht Wird das Service Level Agreement von simple-asp über einen Zeitraum von 4 Monaten in Folge nicht eingehalten, ist der Kunde berechtigt, die Leistung außerordentlich mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende zu kündigen. Die Kündigung muss spätestens 6 Wochen nach Eintritt der zuvor beschriebenen Bedingung eingereicht werden. Ausgenommen sind Ausfälle, die simple-asp nicht zu vertreten hat. Stand: 30. Oktober 2014 Seite 19

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server Stand: 23. März 2012 Seite 1 von 11 INHALT 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING 1. PRÄAMBEL Das erfolgreiche Outsourcing von IT-Dienstleistungen erfordert eine transparente Definition der Kunden-Lieferanten-Beziehung. Der Provider LcX.at (Fa. Raducu-Cristian

Mehr

DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING

DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING WEBHOSTING, MAILHOSTING, DOMAIN 1. Präambel 2 2. Definitionen 2 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich 2 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER

SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs... 4 5. Garantierte

Mehr

Datenblatt Hosted SharePoint 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb

Datenblatt Hosted SharePoint 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb Datenblatt Hosted SharePoint 2013 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis... 2 1. Allgemeines... 3 2. Produktleistungen... 4 2.1 Eingesetzte Software und deren Nutzungs- und Lizenzbestimmungen... 4

Mehr

iwelt AG Service Level Agreement

iwelt AG Service Level Agreement Seite 1/6 Inhalt 1. Präambel 2. Definitionen 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs 5. Garantierte Service Levels 6. Wartungsfenster 7. Anzeigen

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud

SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud Inhalt: 1. Präambel 2. Definitionen 3. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs 5. Garantierte

Mehr

Datenblatt simplestack Cloud Hosting. Produktbeschreibung. Hosted Exchange 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb

Datenblatt simplestack Cloud Hosting. Produktbeschreibung. Hosted Exchange 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb Produktbeschreibung Datenblatt simplestack Cloud Hosting Hosted Exchange 2013 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis... 2 1. Allgemeines... 4 2. Produktleistungen... 5 2.1 Eingesetzte Software und

Mehr

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01.

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01. SERVER FÜR PROFIS I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server 1. Gültigkeitsbereich 1.1. Diese Service Level Vereinbarung gilt für die Bereitstellung und den Betrieb des Dienstes serverloft

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Service Level Agreement (SLA) 1. Einleitung Dieses Service Level Agreement definiert die mindestens zu erbringenden Leistungen der gegenüber ihren servdiscount.com Server Kunden. Die Qualität und Definition

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Managed Security Services 1 Geltungsbereich Dieses Dokument beschreibt die folgenden grundlegenden Kundenservices für das Produkt Managed Security Services der CMFnet GmbH nachfolgend

Mehr

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA)

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) Inhaltsverzeichnis Service Level Agreement (SLA)... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Ziel... 3 1.2 Inkraftsetzung und Gültigkeitsdauer...

Mehr

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement Host Europe Suisse AG Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1.

Mehr

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA)

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA) ALLES AUS EINER HAND. Net-Spacy IT-Services GmbH Service-Level-Agreement (SLA) Net-Spacy IT-Services GmbH Geschäftsführer: Dennis Kühn Gradestr. 36 Amtsgericht: Berlin-Charlottenburg 12347 Berlin Registernummer:

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

Service Level Agreement 99,95%

Service Level Agreement 99,95% Service Level Agreement 99,95% tocario deskmate Version 1.0 - DE, Stand 15.02.2013 Service-Level-Agreement der tocario GmbH - Version 15.02.2013 Seite 1 von 5 Wir garantieren eine Verfügbarkeit der deskmate

Mehr

(IT - Dienstleistungsvertrag)

(IT - Dienstleistungsvertrag) (IT - Dienstleistungsvertrag) Seite 1 von 5 Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Transoffice GmbH Industriestrasse 27 61381 Friedrichsdorf 1. Präambel Das

Mehr

Managed Hosting - Service Level Agreement

Managed Hosting - Service Level Agreement Managed Hosting - Service Level Agreement 1. Einleitung Managed Hosting (MH) erfordert eine genaue Definition der mindestens zu erbringenden Leistungen der myloc managed IT AG gegenüber ihrer Kunden. Die

Mehr

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden.

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden. 1. Gültigkeitsbereich/ Präambel Um unseren Kunden den Leistungsumfang unserer Dienstleistungen klar und transparent darzulegen, wurde die nachfolgende Service-Level-Vereinbarung erstellt. Diese garantiert

Mehr

Service-Level-Agreement (SLA)

Service-Level-Agreement (SLA) Service-Level-Agreement (SLA) der PlusServer AG, Daimlerstr. 9-11, 50354 Hürth und der Host Europe GmbH - Geschäftsbereich Managed Hosting -, Welserstr. 14, 51149 Köln nachfolgend jeweils Provider genannt.

Mehr

Host Europe. Service Level Agreement

Host Europe. Service Level Agreement Host Europe Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1. Messverfahren...

Mehr

Datenblatt Hosted Exchange 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb

Datenblatt Hosted Exchange 2013. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb Datenblatt Hosted Exchange 2013 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis... 2 1. Allgemeines... 4 2. Produktleistungen... 5 2.1 Eingesetzte Software / Nutzungs- und Lizenzbestimmungen... 5 2.2 Rechenzentrumsstandort:

Mehr

Service- Level- Agreement (SLA)

Service- Level- Agreement (SLA) Service- Level- Agreement (SLA) Einführung Bestimmung Dieses Dokument beschreibt die Service-Level der für ihre Hosting-Dienstleistungen und gilt während der Vertragslaufzeit der entsprechenden Produkte.

Mehr

Produktschein. Hosted Lync 2013. www.qualityhosting.de

Produktschein. Hosted Lync 2013. www.qualityhosting.de Produktschein Hosted Lync 2013 www.qualityhosting.de Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis... II 1 Allgemeines... 1 2 Produktleistungen... 2 2.1 Eingesetzte Software und deren Nutzungs- und Lizenzbestimmungen...

Mehr

CAS PIA. Leistungsbeschreibung

CAS PIA. Leistungsbeschreibung CAS PIA Leistungsbeschreibung Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh Service Level Agreement der pegasus gmbh pegasus gmbh Robert Weininger Stand: 01.02.2014 fon: +49 9402 503-300 info@pegasus-gmbh.de Bayernstraße 10 fax: +49 9402 503-222 www.pegasus-gmbh.de 93128 Regenstauf

Mehr

CAS PIA Starter. Leistungsbeschreibung

CAS PIA Starter. Leistungsbeschreibung CAS PIA Starter Leistungsbeschreibung Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

Servicelevel Nameserver (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Service Level Agreement SLA. Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt)

Service Level Agreement SLA. Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Service Level Agreement SLA Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Musterkunde Musterstrasse 222 22222 Musterhausen Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) ITIPW AG Musterstrasse 111 22222 Musterhausen

Mehr

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine

Mehr

Produktschein QualityOffice 2013

Produktschein QualityOffice 2013 Produktschein QualityOffice 2013 www.qualityhosting.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... II 1 Allgemeines... 1 2 Produktleistungen... 2 2.1 Eingesetzte Software und deren Nutzungs- und Lizenzbestimmungen...

Mehr

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 Version 1.06 - Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis dogado Support Policies... 3 dogado Geschäftszeiten und Erreichbarkeit... 3 Schweregrade

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE.

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE. STORAGE AS A SERVICE (StaaS) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Storage as a Service (Cloudstorage). Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt ihren Storagedienst

Mehr

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA)

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA) Einleitung Server Service-Level-Agreement (SLA) Zweck/Zusammenfassung Das Dokument definiert und regelt Service Level für die Erbringung von Hosting Dienstleistungen bei Profihost Servern. Der SLA wird

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement noris network AG Thomas-Mann-Straße 16 20 90471 Nürnberg Seite 1 von 10 Inhalt 1 Über dieses Dokument 3 2 Für Servicelevel relevante Definitionen 3 2.1 Fehlerklassen 3 2.1.1 Priorität

Mehr

Preisliste (Endkunden) Stand: 08/2015. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb

Preisliste (Endkunden) Stand: 08/2015. wir können cloud. www.simple-asp.de/agb Preisliste (Endkunden) Stand: 08/2015 Abrechnung Preis netto Preise brutto Hosted Exchange 2013 Optimieren Sie Ihre E-Mail- und Teamkommunikation mit unserer flexiblen und effizienten Cloud-Lösung Hosted

Mehr

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN.

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN. Leistungsbeschreibung IntraSelect im TDN. 1 Allgemeines Mit dem (im Folgenden General SLA genannt) legt die T-Systems einen einheitlichen, weltweit gültigen SLA Rahmen für IntraSelect Fixed Connect und.

Mehr

Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015)

Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015) Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex)

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex) Service Level Agreement für epages Application Monitoring (epages Flex) 1 Zweck... 3 2 Advanced Maintenance Support... 3 2.1 Standard Maintenance Support (SMS)... 3 2.2 Response Time Plus (RTP)... 3 2.3

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Preisliste und Leistungsbeschreibung. Quxos hosted Exchange PRO

Preisliste und Leistungsbeschreibung. Quxos hosted Exchange PRO Preisliste und Leistungsbeschreibung Quxos hosted Exchange PRO Revision 2.4 11.07.2012 Vorwort Exchange ist die beliebteste Groupwarelösung für Unternehmen aller Größen. Doch der Betrieb, die Absicherung

Mehr

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro Hosted Exchange 2010 Hosted Exchange 2010 die Cloud-Lösung für E-Mail- und Teamkommunikation. Die wichtigsten Fakten aller Pakete: Serverstandort in Deutschland, kostenfreier Auftragsdatenverarbeitungsvertrag

Mehr

Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015)

Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015) Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für Server

Service Level Agreement (SLA) für Server Service Level Agreement (SLA) für Server Das unten aufgeführte Service Level Agreement wird durch die dogado Internet GmbH erbracht, im Folgenden in diesem Dokument und allen ergänzenden Unterlagen als

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Dienstbeschreibung Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Generelle Beschreibung... 2 2. Technische Spezifikationen... 3 2.1. Hilfsgrössen / Parameter... 3 2.2.

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Internet World 2012 www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Service Level Agreement noris network AG

Service Level Agreement noris network AG Service Level Agreement noris network AG Thomas-Mann-Straße 16 20 90471 Nürnberg Seite 1 von 11 Inhalt 1 Über dieses Dokument 3 2 Definitionen 4 2.1 Incident 4 2.1.1 Annahme 4 2.1.2 Qualifizierung 4 2.2

Mehr

CAS Handel & Vertretung. Leistungsbeschreibung

CAS Handel & Vertretung. Leistungsbeschreibung CAS Handel & Vertretung Leistungsbeschreibung Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind

Mehr

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 1 Geltungsbereich 2 Änderung der Service Level Agreements 3 Störungsmeldung 4 Serviceverfügbarkeit 5 Mängelansprüche und Störungsbeseitigung

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

Servicelevel Webhosting (01.05.2015)

Servicelevel Webhosting (01.05.2015) Servicelevel Webhosting (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

Auswahlkriterien bei der Providerwahl

Auswahlkriterien bei der Providerwahl Auswahlkriterien bei der Providerwahl Lars Schaarschmidt www.internet24.de Inhalt des Vortrages Mögliche Entscheidungskriterien - Unternehmen - Rechenzentrum - Hardware - Support - Traffic - Skalierbarkeit,

Mehr

Office 365 Enterprise. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Office 365 Enterprise. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Office 365 Enterprise Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung Service Office 365 Enterprise... 4 2.1. Zentrale Servicemerkmale

Mehr

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0)

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0) Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 5.0.03, Version.0) Vertrags- und Leistungsumfang () Mit SpaceNet Hosting VM stellt SpaceNet einen virtuellen Server in der Hosting Umgebung in einem der

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup 2.0 V 2.0. Stand: 12.11.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup 2.0 V 2.0. Stand: 12.11.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup 2.0 V 2.0 Stand: 12.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen... 4

Mehr

d light Business Service Level Agreement

d light Business Service Level Agreement d light Business Service Level Agreement Gültig ab 1. November 2012 für d light Business Services Das Service Level Agreement für d light Business Kunden. D light bietet als innovativer Anbieter von Multimedia,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup Pro 2.0 V 2.1 Stand: 20.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP PRO 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Fiber Powered Office 365 Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Fiber Powered Office 365 Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Fiber Powered Office 365 Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: Februar 2013 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG SERVICE

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein Gültig ab dem 01.03.2015 FACTSHEET HCM CLOUD Sicherheit, technische Daten, SLA, Optionen 1. Sicherheit und Datenschutz Wo befinden sich meine Daten? Zugegeben - der Begriff Cloud kann Unbehagen auslösen;

Mehr

Auftragsformular Hosted Exchange

Auftragsformular Hosted Exchange Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen nitec GesbR nitec GesbR Einöd 69 8442 Kitzeck im Sausal +43 676 309 02 30 / +43 664 398 70 04 +43 (0)3456 23 08 @ www.nitec.at 1. Allgemeines Die Allgemeinen

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Inhaltsverzeichnis 1. GELTUNGSBEREICH... 3 2. Realisierung VON ÜbertragungswegeN... 3 2.1. Bereitstellung...

Mehr

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand Wartungs- und Supportvertrag zwischen der ionas OHG (nachfolgend: ionas) und (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand 1.1 Gegenstand dieses Wartungs- und Supportvertrages sind die Wartung eines ionas-servers

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Service Level Agreement (SLA) Definition des durch die gateprotect AG Germany ( gateprotect ) angebotenen Leistungsumfangs ( Service Level Agreement ) für die Leistungspakete Premium, Expert und Expert+

Mehr

Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14

Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14 Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14 Leitbild SpaceNet ist Spezialist für das Hosting geschäftskritischer Anwendungen und Daten. Unbedingtes Ziel der SpaceNet ist es jede Störung

Mehr

Anrede, Titel Frau Herr Firma

Anrede, Titel Frau Herr Firma Bestellformular für Hosted Exchange Kundennummer Anrede, Titel Frau Herr Firma Firma Abteilung Vorname Nachname Straße, Nummer Postfach Postleitzahl, Ort Staat Telefon Telefax E-Mail Handelsregistergericht

Mehr

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER 1 ALLGEMEIN 1.1 Die Kundenstandorte müssen im Netzgebiet der LEW TelNet liegen. Einen Wechsel des Standortes der Hardware hat der

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

VoIPcom Supportpakete

VoIPcom Supportpakete VoIPcom Supportpakete bietet drei verschiedene Supportpakete an. Anrecht auf das Supportpaket Silber haben grundsätzlich alle Kunden, welche eine VoIPcom Telefonanlage im Einsatz haben. Für Firmenkunden

Mehr

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL Stand: 02. 02. 2009 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien 1 INHALTSVERZEICHNIS Entgeltbestimmungen:... 3 Leistungsbeschreibung:...

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 109.2013 Ersetzt Version 1-1 Vertrag Vertrag betreffend 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Qualitätsübersicht BBCS Anschluss... 3 1 Qualitätsvereinbarungen... 4 2 Vertragsstrafen...

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Virtual Backup V 1.0 Stand: 01.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS VIRTUAL BACKUP... 3 Produktbeschreibung Virtual Backup...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

EVB-IT Pflegevertrag S (Kurzfassung) Seite 1 von 10

EVB-IT Pflegevertrag S (Kurzfassung) Seite 1 von 10 EVB-IT Pflegevertrag S (Kurzfassung) Seite 1 von 10 Vertrag über Pflegeleistungen für Standardsoftware* Inhaltsangabe 1 Gegenstand und Bestandteile des Vertrages... 3 1.1 Vertragsgegenstand... 3 1.2 Vertragsbestandteile...

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Dokument Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Für: Vertragspartner der Digital Media Distribution AG Autoren: Michael Nägele / Alexander Dal Farra Inhalt: Dieses Dokument regelt ergänzend

Mehr

Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen. Bernd Hüffer 18. Mai 2015

Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen. Bernd Hüffer 18. Mai 2015 Wie Sie Skype for Business erfolgreich einführen Bernd Hüffer 18. Mai 2015 Projektphasen eines Skypeprojekts P1: Informationsaustausch Anforderungen und Wünsche des Unternehmens P2: Proof of Concept, Showroom

Mehr

Software Miet- und Wartungsvertrag

Software Miet- und Wartungsvertrag Software Miet- und Wartungsvertrag ROSSMANITH Zwischen der Rossmanith GmbH, Göppingen, als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird folgender Vertrag geschlossen: 1: Vertragsgegenstand Der Servicegeber

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841

estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 estos Phone Tools for Lync 4.0.4.32841 4.0.4.32841 1 Willkommen zu estos Phone Tools for Lync... 4 2 Installation... 5 3 Allgemeine Einstellungen... 6 4 HotKey Einstellungen... 7 5 Hotkey Wahl... 8 6 Tapi

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0

Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0 Service Level Agreement blizznetsla Version: 3.0 Bankverbindung: Wien Energie GmbH FN 215854h UniCredit Bank Austria AG Thomas-Klestil-Platz 14 1030 Wien Handelsgericht Wien Konto-Nr.: 696 216 001 Postfach

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen)

Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen) Anlage A Leistungsbeschreibung des Anbieters (Beschreibung der Standardleistungen) 1. Einleitung... - 2-2. Funktionsumfang E-POSTBUSINESS BOX... - 2-2.1. Produktbeschreibung... - 2-2.2. Der E-POSTBUSINESS

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh FIREWALL-SOLUTION ZENTRALE FIREWALL Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Firewall-Solution. Die PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend Gesellschaft genannt,

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr