Adobe Premiere Elements 7 Filmschnitt - Kurzanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Adobe Premiere Elements 7 Filmschnitt - Kurzanleitung"

Transkript

1 medien-lab Adobe Premiere Elements 7 Filmschnitt - Kurzanleitung Roland Fischer, Thomas Stierli 2009 medien-lab phzh Seite 1/17

2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Vorgehen bei einer Videoproduktion Übersicht über die Arbeitsbereiche und Fenster Die Arbeitsbereiche Die Fenster Einspielen des Videos (Medien abrufen) Rohschnitt Clips trimmen Zusammenschieben der Clips IN- und OUT-Punkte setzen Mit der Schere schneiden Rendern des Films Szene kopieren und einfügen Feinschnitt Insertschnitt Übergänge Bild im Bild Titel und Abspann erstellen Titel auf Hintergrund Schwarzstreifen einfügen Nachvertonung Originalton bearbeiten Ton vorziehen Ton importieren Ton über ein Headset direkt aufnehmen DVD mit Kapitelmarken erzeugen Film exportieren Film auf ein (H)DV-Band exportieren Film in verschiedenen Formaten speichern Film auf DVD brennen Film als Flashdatei auf YouTube oder auf eigene Website hochladen medien-lab, September 09 Seite 2/17

3 1 Einleitung Die vorliegende Anleitung soll einfach und schnörkellos zu einem Videoprodukt verhelfen. Eine ausführliche Anleitung findet man in der Hilfe des Programms, welches auch als PDF zur Verfügung steht (337 Seiten, 22MB). 2 Vorgehen bei einer Videoproduktion a) Idee kreieren und Storyboard erstellen b) Video aufnehmen c) Kamera mit Rechner via FireWire oder USB verbinden d) Rechner starten e) Ordner mit dem Projektnamen auf dem Desktop oder einer externen Festplatte erstellen f) Programm Adobe Premiere Elements 7 starten g) Neues Projekt anlegen und den Speicherort angeben (im eben erstellter Ordner) h) Unter Bearbeiten/Projekteinstellung/Aufnehmen entsprechend HD oder HDV auswählen medien-lab, September 09 Seite 3/17

4 3 3.1 a) b) c) d) Übersicht über die Arbeitsbereiche und Fenster Die Arbeitsbereiche Im Im Im Im Aufgabenfenster, Aufgabenfenster, Aufgabenfenster, Aufgabenfenster, im im im im Arbeitsbereich Arbeitsbereich Arbeitsbereich Arbeitsbereich ORGANISIEREN werden die Medien abgerufen (eingelesen) BEARBEITEN wird der Roh- und der Feinschnitt erstellt DISCMENÜS wird die DVD gestaltet VERTEILEN wird der Film im gewünschten Format ausgespielt a ) 3.2 b ) c ) d ) Die Fenster Es sind drei Hauptfenster vorhanden: Links: Das Monitorfester Rechts: Das Aufgabenfenster Unten: Das Schnitt- und Szenenfenster medien-lab, September 09 Seite 4/17

5 4 Einspielen des Videos (Medien abrufen) Das Programm AdobePremiere Elements muss gestartet und die Kamera im PLAY/EDIT Modus eingeschaltet sein. Im Arbeitsbereich ORGANISIEREN auf Medien abrufen und auf DV-Camcorder klicken. Das Aufnahmefenster wird entsprechend dem angeschlossenen Gerät eingestellt und besteht aus: a) Vorschaufenster b) Aufnahmesteuerelemente c) Speicherplatzanzeige d) Timecodeanzeige e) Aufnahmeknopf c a Zur Aufnahme das Band an die gewünschte Stelle spulen und den roten Aufnahmeknopf drücken. d e b medien-lab, September 09 Seite 5/17

6 Die aufgenommen Clips werden im Organizer platziert. Clips können per Drag and Drop ins Szenenfenster/Schnittfenster gezogen werden. Im Aufgabenfenster kann unter BEARBEITEN / Projekt die Verwaltung der Medien vorgenommen werden. Im unteren Teil lässt sich die Ansicht ändern oder es können neue Ordner erstellt werden. So wird eine bessere Übersicht geschaffen. Auch der Papierkorb ist hier platziert. medien-lab, September 09 Seite 6/17

7 Über ORGANISIEREN Medien abrufen können Bilder oder Tondateien ins Projekt Importiert werden medien-lab, September 09 Seite 7/17

8 5 Rohschnitt Zum Rohschnitt (Grobschnitt, Makromontage) welcher im Arbeitsbereich BEARBEITEN durchgeführt wird, gehören: a) Clips auswählen und in das Szenenfenster ziehen b) Reihenfolge vornehmen c) Clips trimmen 5.1 Clips trimmen Wenn die Clips im Szenenfenster platziert und geordnet sind, kann oben links die Ansicht Schnittfenster gewählt werden. Die Darstellung (Grösse) kann mit dem Schieberegler verändert werden. Die Clips können auf drei verschiedene Arten getrimmt (geschnitten) werden Zusammenschieben der Clips Am Anfang oder am Ende des Clips mit der Klammer verkürzen. Beim Verkürzen sieht man im Monitorfenster laufend das Resultat mit dem Anschlussclip links oder rechts. medien-lab, September 09 Seite 8/17

9 5.1.2 IN- und OUT-Punkte setzen Doppelklick auf den gewünschten Clip. Es erscheint das Vorschaufenster. Hier können INund OUT-Punkte gesetzt werden. Die entstehenden Lücken im Schnittfenster können über die rechte Maustaste gelöscht werden (löschen und Lücke schliessen) Mit der Schere schneiden Den Cursor an die gewünschte Stelle bringen (auch mit den Pfeiltasten möglich) und dann mit der Schere schneiden. Der ausgeschnittene Teil kann mit der Backspacetaste oder über die rechte Maustaste mit löschen und Lücke schliessen gelöscht werden. 5.2 Rendern des Films Durch Betätigen der EINGABE-Taste oder über das Menü > Schnittfenster > Arbeitsbereich rendern. 5.3 Szene kopieren und einfügen Szene im Schnittfenster markieren und Bearbeiten > Kopieren, anwählen. Den Cursor dort platzieren, wo die Kopie eingesetzt werden soll und auf Bearbeiten > Einfügen klicken. medien-lab, September 09 Seite 9/17

10 6 Feinschnitt Zum Feinschnitt gehören: Bildgenauer Schnitt, Übergänge, sofern notwendig Insertschnitte und Bild in Bild. 6.1 Insertschnitt Ein oft verwendetes Stilmittel ist der Insertschnitt. Hier werden in eine lange Szene die Bilder einer anderen (meistens kürzeren) Szene eingefügt, ohne dass der Originalton der Ursprungsszene verändert wird (z.b. wird bei einer Siegerehrung, die Siegesfahrt nochmals eingeblendet). Den zu insertierenden Clip trimmen. Den getrimmten Clip an die gewünschte Stelle auf die obere Videospur ziehen. Mit gedrückter Alt-Taste den Ton des insertierten Clips anwählen und mit der Backspace-Taste löschen. Der insertierte Clip kann nun noch mit einer weichen Überblendung links und rechts versehen werden. medien-lab, September 09 Seite 10/17

11 6.2 Übergänge Im Arbeitsbereich BEARBEITEN auf Überblendungen klicken. Durch Mouseover können die einzelnen Überblendungen betrachtet und durch Drag and Drop an die gewünschte Stelle (Anfang und Ende eines Clips) gebracht werden. Im Schnittfenster kann auf eine eingesetzte Überblendung mit einem Rechtsklick das entsprechende Eigenschaftsfenster aufgerufen werden. Hier kann u.a. die Länge des Überganges verändert werden. medien-lab, September 09 Seite 11/17

12 6.3 Bild im Bild Diese Technik kann im Einzelfall Sinn machen. Beispiel: Ein kleines Kind schaut Fernsehen. Es wird das Fernsehbild und das Bild des Kindes gleichzeitig gezeigt, damit die Reaktionen des Kindes auf das was es sieht, synchron betrachtet werden kann. Den ausgewählten Clip auf die gewünschte Länge trimmen. Mit der alt-taste den Ton separat auswählen und löschen. Den Clip in die obere Spur ziehen, mit der rechten Maustaste das Kontextmenü öffnen und die Eigenschaften anzeigen aktivieren. Im Eigenschaftenfenster kann unter Bewegung > Skalieren die Grösse des Ausschnittes eingegeben werden (50% entsprechen einer Viertelbildgrösse). Grösse und Position des verkleinerten Bildes können auch manuell durch Ziehen mit der Maus bestimmt werden. medien-lab, September 09 Seite 12/17

13 6.4 Titel und Abspann erstellen Titel auf Hintergrund Wird ein Titel (Standard Standbild, Standard Rollen, Standard Kriechen oder eine Titelvorlage) über die Bildspur gelegt (Standbild oder bewegtes Bild), so erscheint er mit laufendem Film im Hintergrund. Variante 1: Im Menü Titel > Neuer Titel > können die Titelvarianten > Standard Standbild, Standard Rollen, Standard Kriechen generiert werden. Variante 2: Unter BEARBEITEN > Titel können die Vorlagen eingeblendet werden. Mit einem Mausklick auf den Pfeil kann ein Vorschau angesehen werden. Diese Vorlage per Drag and Drop auf die Videospur ziehen Schwarzstreifen einfügen Falls der Titel nicht über ein bestehendes Stand- oder Bewegtbild gelegt werden soll, kann ein schwarzer Hintergrund (Schwarzstreifen) erzeugt werden. a) Modus Szenenfenster wählen. b) BEARBEITEN > Projekt > Symbol Neues Objekt > Schwarzstreifen anwählen. Der Schwarzstreifen wird wie ein herkömmlicher Clip behandelt. medien-lab, September 09 Seite 13/17

14 7 Nachvertonung 7.1 Originalton bearbeiten c) Mit der rechten Maustase auf Audio 1 klicken und die Spurgrösse auf Gross setzen. d) Szene markieren und die Tonmarkierung mit dem Auswahlwerkzeug für den gesamten Clip nach oben oder unten korrigieren. e) Mit gedrückter ctrl-taste in der Tonspur Punkte setzen und so die Lautstärken differenziert verändern. Alternativ kann der Audiomixer über den Knopf Audio mischen aufgerufen werden. Im Audiomixer kann man den laufenden Ton progressiv anschwellen oder abschwellen zu lassen. Dazu muss der Schieberegler bei der entsprechenden Tonquelle verschoben werden. Hier im violetten Bild ist das Resultat in Form einer wellenförmigen Tonspur zu sehen. 7.2 Ton vorziehen Dieses Stilmittel wird verwendet, wenn beispielsweise der einfahrende Zug bereits zu hören, aber das Bild noch nicht zu sehen ist. Mit gedrückter alt-taste können die Ton- resp. Bildspuren einzeln angewählt und bearbeitet werden. Die Bildspur kürzen und die Tonspur darunter stehen lassen. Es sollte schon beim Filmen darauf geachtet werden, dass genügend «Material» vorhanden ist. medien-lab, September 09 Seite 14/17

15 7.3 Ton importieren Über ORGANISIEREN > Medien abrufen den entsprechenden Ordner mit den gewünschten Dateien (PC-Dateien und Ordner) können Tondateien (.mp3,.wav,.aif) in den Arbeitsbereich importiert werden. Mittels Drag and Drop bringt man die Tondatei in die freie Tonspur, wo man sie an die gewünschte Stelle verschieben kann. Mit Doppelklick und gedrückter alt-taste in die Tondatei im Schnittfenster klicken. Jetzt erscheint die gewellte Struktur der Tondatei im Vorschaufenster. Das Schneiden erfolgt hier analog eines Videoclips. 7.4 Ton über ein Headset direkt aufnehmen In Adobe Premiere Elements 7 ist es möglich, den Ton direkt über ein Headset auf eine eigene Spur aufzunehmen. Über den Button Sprachkommentar hinzufügen kann die Aufnahme gestartet werden. Achtung: Wenn über das Headset kein Ton hörbar ist, kann über Bearbeiten > Voreinstellungen> Audiogeräte eine Dialogbox aufgerufen werden. Dann auf ASIO-Einstellungen klicken, um z.b. Logitech USB Headset anzuklicken. medien-lab, September 09 Seite 15/17

16 8 DVD mit Kapitelmarken erzeugen Die Positionsmarke an den Ort der gewünschten DVDMarke verschieben. Auf der Positionsnadel in der Timeline mit Rechtsklick oder über das Button Menümarke hinzufügen das Dialogfenster für die Kapitelmarkierung öffnen. Die Szenenmarkierung auswählen. Im Dialogfenster der Marke einen kurzen, aussagekräftigen Namen geben. Jede Vorlage besteht aus einem Hauptmenü und einem Menü für Szenen. Menüschaltflächen in einer Vorlage werden automatisch mit den DVD-Marken im Schnittfenster verknüpft. Die Hintergrundbilder können sowohl beim Haupt- wie bei Szenenmenü ausgewechselt werden. medien-lab, September 09 Seite 16/17

17 9 Film exportieren 9.1 Film auf ein (H)DV-Band exportieren a) Kamera mit leerer Kassette über FireWire oder USB mit dem Rechner verbinden. b) Das Band an die richtige Stelle bringen und in den PLAY/EDIT Modus stellen. c) Den auszuspielenden Bereich im Schnittfenster markieren. d) Auf die Schaltfläche VERTEILEN und dort Band (Auf DV-oder HDV-Band aufnehmen) klicken. 9.2 Film in verschiedenen Formaten speichern Mögliche Formate: Adobe Flash Video, MPEG (MPEG2), DV AVI, Windows Media, QuickTime a) PC (Dateien für die Anzeige auf Computern exportieren) anklicken. b) Die Einstellungen vornehmen (Vorgaben bez. Komprimierung), den Speicherort bestimmen c) Speichern klicken. 9.3 Film auf DVD brennen Eine DVD-R einlegen. Disc (DVD und Blue-ray-Disc brennen) anklicken. a) Die Einstellungen vornehmen (Vorgaben bez. Komprimierung), Name der DVD und den Speicherort eingeben b) Aufzeichnen klicken. 9.4 Film als Flashdatei auf YouTube oder auf eigene Website hochladen Button Online anklicken. a) Die Einstellungen vornehmen b) Nächste klicken c) Username und Password eingeben. Nach der Anleitung von YouTube vorgehen. Tipp: Eindeutiger Name eingeben und genaue Angaben hinzufügen, damit der Film auch mit Suchkriterien wieder gefunden werden kann. Bsp. Santorini / Impressionen / Deutsch / Unterhaltung. medien-lab, September 09 Seite 17/17

Videobearbeitung mit Movie Maker

Videobearbeitung mit Movie Maker PH Bern Institut Sekundarstufe I Studienfach Informatik Videobearbeitung mit Movie Maker Inhalt 1. Movie Maker Benutzeroberfläche 2. Videomaterial bereit stellen Video importieren Video aufnehmen Aufnehmen

Mehr

Windows Movie Maker. Abkürzung=WMM. Version 2.1. Um einen Film zu erstellen, müssen folgende Schritte gemacht werden:

Windows Movie Maker. Abkürzung=WMM. Version 2.1. Um einen Film zu erstellen, müssen folgende Schritte gemacht werden: Windows Movie Maker Abkürzung=WMM Version 2.1 Um einen Film zu erstellen, müssen folgende Schritte gemacht werden: 1. Video aufnehmen: - vom Gerät (DV-Kamera) aufnehmen - bestehenden Film importieren -

Mehr

Handreichung zur Erstellung von Videos mit dem Movie Maker

Handreichung zur Erstellung von Videos mit dem Movie Maker Handreichung zur Erstellung von Videos mit dem Movie Maker Bildschirmaufbau: 4 1 2 3 5 6 7 1. Titelleiste 2. Befehlsleiste 3. Symbolleiste 4. Bereich für Aufgaben 5. Bereich für Sammlungen 6. Vorschaufenster

Mehr

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren.

Hat man Dateien schon auf dem Computer, wählt man ganz einfach unter 1. Video aufnehmen > Video importieren. Movie Maker 2.6 Der Movie Maker 2.6 ist grundsätzlich für Windows Vista gedacht, funktioniert allerdings auch mit Windows 7. Die Funktionsweise ist nahezu identisch mit der Version 2.1 für Windows XP.

Mehr

Einen Film von der Kamera auf den Computer bringen

Einen Film von der Kamera auf den Computer bringen Windows Movie Maker 2012 Diese Version läuft ab Windows 7 Für Windows XP ist die Version Movie Maker 2.1 empfohlen, für Windows Vista der Live Movie Maker 1.0 Der eigentliche Sinn des Programms ist, eine

Mehr

Windows Movie Maker 2 Kurzanleitung

Windows Movie Maker 2 Kurzanleitung Windows Movie Maker 2 Kurzanleitung Autor: Markus Oertly Version 2.2 Pädagogische Hochschule Thurgau. Lehre Weiterbildung Forschung Inhalt: 1. Aufbau des Systems 3 2. Importieren der Videosequenzen (Clips)

Mehr

Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD

Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD Adobe Encore 2.0 - Einfaches Erstellen einer DVD Kurzbeschreibung Mit Adobe Encore 2.0 können von diversen Filmsequenzen Video-DVDs erstellt werden. Es unterstützt u. a. auch die Erstellung von komplexen

Mehr

Videoschnitt mit imovie 11

Videoschnitt mit imovie 11 Videoschnitt mit imovie 11 imovie Benutzeroberfläche Rohschnitt / Feinschnitt Titel / Nachvertonen Exportieren Tipps und Tricks / Technik Autor: Markus Oertly, PHTG Die Benutzeroberfläche von imovie 11

Mehr

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film.

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film. Hier fügt man eine Videodatei (z.b. mp4) hinzu. Man wählt die gewünschte Datei aus und drückt auf öffnen. Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip

Mehr

Dejan Simonović Grundlagen zum Videoschnitt mit Premiere Elements 2.0

Dejan Simonović Grundlagen zum Videoschnitt mit Premiere Elements 2.0 Dejan Simonović Grundlagen zum Videoschnitt mit Premiere Elements 2.0 1. Projekt erstellen Premiere Elements starten, Neue Projekt einen Namen geben und Speicherort wählen 2. Video einspielen (Capturen)

Mehr

Gerhard Koren. Adobe Premiere 6.5. Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video. Galileo Design

Gerhard Koren. Adobe Premiere 6.5. Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video. Galileo Design Gerhard Koren Adobe Premiere 6.5 Digitaler Videoschnitt, DV und Streaming Video Galileo Design 10 Vorwort 12 Grundlagen 12 Der Schnelleinstieg 19 Gestaltung von Videos 22 Digitale Videos 28 Videokompression

Mehr

Einführung. in die Videobearbeitung. mit EVE v2 von MainConcept. 2005 Sigrid Bongartz www.edv-bongartz.de

Einführung. in die Videobearbeitung. mit EVE v2 von MainConcept. 2005 Sigrid Bongartz www.edv-bongartz.de Einführung in die Videobearbeitung mit EVE v2 von MainConcept 2005 Sigrid Bongartz www.edv-bongartz.de Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Eve?... 3 2. Systemvoraussetzungen... 3 3. Was Sie bereits kennen sollten...

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

imovie09 - erweiterter Videoschnitt

imovie09 - erweiterter Videoschnitt imovie09 - erweiterter Videoschnitt imovie bietet eine Reihe von Möglichkeiten, den zunächst grob zusammengesetzten Film weiter zu bearbeiten. Bildgenauer Schnitt, Farbanpassungen, separater Schnitt von

Mehr

Anleitung zur Bedienung von Audacity in Windows. Audacity 1.3.3 kann auf der Homepage http://audacity.de heruntergeladen werden.

Anleitung zur Bedienung von Audacity in Windows. Audacity 1.3.3 kann auf der Homepage http://audacity.de heruntergeladen werden. Audiobearbeitung mit Audacity 1.3.3 Download und Installation: Anleitung zur Bedienung von Audacity in Windows Audacity 1.3.3 kann auf der Homepage http://audacity.de heruntergeladen werden. Die Auswahl

Mehr

Kommentaraufnahme (Voice-Over)

Kommentaraufnahme (Voice-Over) Kommentaraufnahme (Voice-Over) Mit Voice-Over wird die Möglichkeit bezeichnet, direkt in ausgewählte Bereiche der Timeline über ein Mikrophon Kommentare einzusprechen. Dies geht in Premiere Pro sehr komfortabel

Mehr

Kurzanleitung imovie 10

Kurzanleitung imovie 10 Kurzanleitung imovie 0 Aufnahmen importieren Wenn imovie geöffnet ist und eine Kamera angeschlossen wird, öffnet sich automatisch das Importfenster und die Clips werden angezeigt.. Kameras: Alle verfügbaren

Mehr

3D Objekte in einen Clip integrieren

3D Objekte in einen Clip integrieren 3D Objekte in einen Clip integrieren Benötigt wird: MAXON Cinema 4D R14 Adobe After Effects CS6 (im Folgenden mit C4D bezeichnet) (im Folgenden mit AE bezeichnet) Unter der Cloud-Lösung Adobe CC gibt es

Mehr

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007 PC PowerPoint 2007 Einleitung PowerPoint ist als Präsentations-Tool bekannt. Mit PowerPoint lassen sich jedoch auch kreative Arbeiten herstellen, die sich dann filmartig präsentieren. Als vorgängige Arbeit

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Einführung in Final Cut Studio 2

Einführung in Final Cut Studio 2 Einführung in Final Cut Studio 2 Vorhandene Themen: 1. Vorbereitungen + Neues Projekt anlegen und sichern 2. Videofilm von DV Kassette importieren 3. Filmsequenzen ausschneiden 4. Übergänge einfügen und

Mehr

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern

Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern KUVN20/28.8.08/ntr Anleitung zum Überspielen von alten VHS Videokassettenbändern auf DVD Vorbemerkung: Drei verschiedene Wege führen zum Ziel: 1. Haben Sie eine Videokassette und wollen davon eine DVD

Mehr

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Videoschnitt mit dem Video-Editor von Samsung Mit dem Video-Editor von Samsung können Videos aufgenommen, geschnitten und bearbeitet werden. Ebenso können Bilder und Audio-Dateien hinzugefügt werden, um

Mehr

Adobe Premiere Pro 1.5

Adobe Premiere Pro 1.5 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Gerhard Koren Franz Buchinger Adobe Premiere Pro 1.5 Das Praxishandbuch

Mehr

Wie erstelle ich einen Film!? Verfasst von Jascha Habeck (nach: Seimert, Winfried (2004): Das Einsteigerseminar Adobe Premiere Pro 1.5.

Wie erstelle ich einen Film!? Verfasst von Jascha Habeck (nach: Seimert, Winfried (2004): Das Einsteigerseminar Adobe Premiere Pro 1.5. FH Dortmund Januar 2006 FB Angewandte Sozialwissenschaften Handlungsfeld Medienarbeit Prof. Dr. Helmut Diederichs Wie erstelle ich einen Film!? Verfasst von Jascha Habeck (nach: Seimert, Winfried (2004):

Mehr

Schneiden mit Final Cut Pro X

Schneiden mit Final Cut Pro X Schneiden mit Final Cut Pro X Erste Schritte 1. 2. 3. 4. Kamera via USB mit Computer verbinden Auf dem Display der Kamera mit PC verbinden oder Entsprechendes anwählen Falls iphoto automatisch öffnet,

Mehr

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition Einführung in Adobe Audition Adobe Audition ist die Soundbearbeitungs-Software in der Adobe Suite. Es stellt alle gängigen Funktionen zur Zusammenstellung eines Audiotracks bereit und wird vom Lehrstuhl

Mehr

StudioGuide. Inhalt. Quick Start...4. Import Audio...14. Import Video...26. Import Session...14. Preset Midi...26. Preset Recording...

StudioGuide. Inhalt. Quick Start...4. Import Audio...14. Import Video...26. Import Session...14. Preset Midi...26. Preset Recording... Inhalt Quick Start...4 Import Audio...14 Import Video...26 Import Session...14 Preset Midi...26 Preset Recording...14 Preset Midi...26 Arbeiten mit Pro Tools...14 Unbedingt in Reihenfolge einschalten!

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Frank Herrmann Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Programmname / Version: Fotostory 3 Hersteller / Download: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&familyid=92755126-a008-49b3-b3f4-6f33852af9c1

Mehr

Die wichtigsten Funktionen im Umgang mit Windows. Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1

Die wichtigsten Funktionen im Umgang mit Windows. Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1 Achim Ermert Diese Unterlagen sind nur für den internen Gebrauch zu nutzen Seite 1 Inhaltsverzeichnis: Seite 3 bis Seite 5 Einstieg mit Maus und Tastatur Seite 3 bis Seite 3 Die PC Tastatur Seite 4 bis

Mehr

Referenten: G. Klieber M. Schmalz

Referenten: G. Klieber M. Schmalz Referenten: G. Klieber M. Schmalz Deluxe Ultimate Plus Premium Unterstützte Import-Formate Video: AVI, DV-AVI, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, MTS, M2TS, MXV, MKV, MJPEG, QuickTime TM, WMV(HD), AVCHD Audio: WAV,

Mehr

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s Videos mit den Bordmitteln von Vista V 66/1 Windows Vista bringt gegenüber Windows XP viele neue Programme mit sich. So können Sie beispielsweise Ihre privaten Videos ohne zusätzliche Software schneiden

Mehr

Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8

Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8 Kurzdokumentation Erstellung von Vorlesungsaufzeichnungen mit Camtasia Studio 8 2 1 3 4 5 Camtasia- Arbeitsfläche ist in 5 Bereiche unterteilt. Der 1. Bereich ist das Hauptmenü, wie bei jeder Software.

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

3.0 Videos schneiden. 3.1 Der Zwischenschnitt CD-ROM. Digitale Videos bearbeiten ISBN 3-8272-6467-7

3.0 Videos schneiden. 3.1 Der Zwischenschnitt CD-ROM. Digitale Videos bearbeiten ISBN 3-8272-6467-7 Digitale Videos bearbeiten ISBN 3-8272-6467-7 3.0 Videos schneiden Die einfachsten Schnittmethoden haben wir schon kennen gelernt: Das Trimmen und Löschen von Szenen. Auch das Ändern der Reihenfolge zählt

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung. Dendrit STUDIO 0 starten.... Projekte erstellen und öffnen... Option : Neues Projekt anlegen... Option : Bestehendes Projekt öffnen... 9 Option : Projekt aus Archiv wieder herstellen...

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 Windows 7 Grundkurs kompakt K-W7-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 1.1 Das Betriebssystem Windows 7...8 1.2 Windows starten...8

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Einführung für das Videoschnittprogramm Final Cut Pro

Einführung für das Videoschnittprogramm Final Cut Pro Einführung für das Videoschnittprogramm Final Cut Pro Martin Gruber Rechner an- und ausschalten Final Cut öffnen 1. Rechner anschalten am runden Knopf in der Mitte der Vorderseite 2. Final Cut durch klicken

Mehr

Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300

Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300 Multimedia-Labor Prof. Dr.-Ing. Stephan Breide FH Südwestfalen Standort Meschede Filmen und Schneiden mit der Panasonic-HDC-SD300 Autor: Dipl.-Ing Eckhard Stoll Bedienungsanleitung Für die Kamera gibt

Mehr

Dienstleistungen Zentrum Medienbildung. Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB

Dienstleistungen Zentrum Medienbildung. Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB Dienstleistungen Zentrum Medienbildung Anleitung für das Überspielen von Videomaterial einer SD- und HDD-Kamera via USB Systemvoraussetzungen - Windows Vista oder Windows 7 - USB-Anschluss Um von einer

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm.

Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. erstellt von Klaus Förderer Picasa Diashow Picasa starten Durch einen Doppelklick (linke Maustaste) wird das Programm gestartet und es erscheint folgender Bildschirm. Achtung: Während dem Erstellen einer

Mehr

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte?

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Was hältst du von folgender Ordnung? Du hast zu Hause einen Schrank. Alles was dir im Wege ist, Zeitungen, Briefe, schmutzige Wäsche, Essensreste, Küchenabfälle,

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen imovie Mit imovie kann man Filme schneiden, nachvertonen und mit zusätzlichen Features wie Beschriftungen oder Hintergrundmusik versehen. Ein weiteres Einsatzszenario ist das Erstellen von Videopodcasts.

Mehr

Apple Pro Training Series. Final Cut Pro 7. Diana Weynand. Apple Certified

Apple Pro Training Series. Final Cut Pro 7. Diana Weynand. Apple Certified Apple Pro Training Series Final Cut Pro 7 Diana Weynand Apple Certified Überblick Rohschnitt Lektion 1 Lektion 2 Lektion 3 Videoschnitt in Final Cut Pro................................. 11 Den Rohschnitt

Mehr

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte 1. Starten Sie auf Ihrem PC die itunes-software. Anschliessend klicken Sie im Menü auf Bearbeiten und dann auf Einstellungen. 2. In der Registerkarte

Mehr

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO

Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Studienseminar Eschwege Modul: MeMe 1. September 2oo8 J. E. von Specht /Dirk Rudolph Erste Schritte PRÄSENTIEREN MIT MEDIATOR 8.0 PRO Programm auf dem Desktop auswählen oder über Programm Mediator 8 aufrufen

Mehr

3.1 Kurze Erläuterungen zu den möglichen Aufnahmequellen

3.1 Kurze Erläuterungen zu den möglichen Aufnahmequellen 3. Aufnahme 3.1 Kurze Erläuterungen zu den möglichen Aufnahmequellen AVCHD: Dieses Dialogfeld ermöglicht es auf eine einfache Art und Weise Videomaterial von Bandlosen Medien, wie Speicherkarten oder internen

Mehr

Eine kurze Einführung

Eine kurze Einführung Eine kurze Einführung Autor: Projekt: Rudolf Arnold Audacity Eine kurze Einführung Inhalt 1 Aufgaben und Möglichkeiten 2 2 Struktur 2 3 Ein kleines Projekt 4 3.1 Einstellungen 4 3.2 Projekt anlegen 6 3.3

Mehr

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung

Microsoft Word 2010. Einführung. Microsoft Word 2010 - Einführung Microsoft Word 2010 Einführung Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Das Word-Anwendungsfenster...

Mehr

Bearbeitung von Aufnahmen mit der Software Pinnacle Videospin

Bearbeitung von Aufnahmen mit der Software Pinnacle Videospin Christian Carls (christiancarls@g-m-n.de) Begleitmaterial zur Vile-Werkstatt Video-Interviews erstellen Bearbeitung von Aufnahmen mit der Software Pinnacle Videospin Zu der Software VideoSpin gibt es eine

Mehr

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück

Kurzanleitung zu Kdenlive. Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück Dieses Handbuch wurde aus der Kdenlive/Manual/QuickStart-Webseite der KDE-Userbase erstellt. Übersetzung: Burkhard Lück 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erstellen eines neuen Projekts 5 2 Hinzufügen von Clips 7

Mehr

Sony Movie Studio 11 HD Platinum & prodad Plugins

Sony Movie Studio 11 HD Platinum & prodad Plugins Sony Movie Studio 11 HD Platinum & prodad Plugins VidCom 30th-century S.L. 2011 Autor: Uwe Wenz www.30th-century.com 1 Inhaltsverzeichnis Willkommen Copyright / Rechtliches Vorwort Sony Movie Studio 11

Mehr

JCLIC. Willkommen bei JClic

JCLIC. Willkommen bei JClic JCLIC Willkommen bei JClic JClic ist ein Autorentool, mit dem man Übungen bzw. Projekte erstellen kann, die sich sehr gut zum Erarbeiten und Festigen eines Wissensgebietes in Einzelarbeit eignen. Die mit

Mehr

Windows Live Movie Maker

Windows Live Movie Maker Windows Live Movie Maker Import von Videos und Fotos... 02 Erstellen eines Films/Diashow in wenigen Sekunden... 04 Eigene Filme speichern und/oder im Web veröffentlichen... 05 Spezial Effekte nutzen/ Visuelle

Mehr

Mit dem Explorer arbeiten

Mit dem Explorer arbeiten Starten Sie den Explorer, und blenden Sie die Symbolleiste ein, wenn diese nicht sichtbar ist. Bewegen Sie den Mauszeiger zur Schaltfläche Maustaste, es öffnet sich das Kontextmenü. und drücken Sie die

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Unterhalb des Programmfensters befinden sich die Registerreiter. Je nachdem welcher Reiter angeklickt wird ändern sich die Befehle in dem Menüband.

Unterhalb des Programmfensters befinden sich die Registerreiter. Je nachdem welcher Reiter angeklickt wird ändern sich die Befehle in dem Menüband. Das Programmfenster 1) Programmleiste 2) Schnellzugriffsleiste 3) Starten des Windows Live Hilfecenters 4) Menüband 5) Arbeitsfläche Unterhalb des Programmfensters befinden sich die Registerreiter. Je

Mehr

TransFair 2011. Anleitung für Autoren

TransFair 2011. Anleitung für Autoren Anleitung für Autoren Inhaltsverzeichnis 1. Login & Einstiegsseite 2. Neuen Beitrag erstellen Neuen Beitrag anlegen Texte aus MS Word kopieren Beitragsbild auswählen Beitrag vervollständigen und weitere

Mehr

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC

Word 2016 Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, November 2015 ISBN 978-3-86249-532-0 WW2016CC Word 2016 Grundlagen Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, November 2015 WW2016CC ISBN 978-3-86249-532-0 Grundlegende Techniken 2 2.7 Formatierungszeichen einblenden Zur Kontrolle des eingegebenen

Mehr

ColpoSoft-Installations-CD

ColpoSoft-Installations-CD ColpoSoft-Installations-CD Die ColpoSoft-Installations-CD installiert Treiber für die Kameras Videology 3MV-USB, Videology 3 MVC und Point Grey Chameleon sowie ein Programm mit dem Fotos aufgenommen und

Mehr

Premiere Elements 9. So machen Sie das Beste aus Ihrem Videomaterial! Einfach mehr können. André Reinegger. Diplom-Designer, Dozent

Premiere Elements 9. So machen Sie das Beste aus Ihrem Videomaterial! Einfach mehr können. André Reinegger. Diplom-Designer, Dozent Einfach mehr können. Premiere Elements 9 So machen Sie das Beste aus Ihrem Videomaterial! Laufzeit: 9 Stunden Erhältlich als: DVD- Training ISBN-Nummer: ISBN 978-3-8273-6356-5 Dieses Video-Training ist

Mehr

12. Anleitung Movie Maker 2 [WMM]

12. Anleitung Movie Maker 2 [WMM] 12. Anleitung Movie Maker 2 [WMM] Diese Anleitung finden Sie auch im BSCW- Server im Ordner MPT / Video. 12.1 Das Programmfenster Das Programmfenster wird in vier Abschnitte unterteilt: 1. Aufgabenbereich

Mehr

6. Hinzufügen von Ton

6. Hinzufügen von Ton imovie HD 6 Erstelle professionelle Filme Mit imovie HD 6 kannst du aus deinen privaten Videos schnell und leicht eigene Kinofilme erstellen. imovie HD ist das perfekte Begleitprogramm für die neuesten

Mehr

Programmneuerungen. LogiKal VERSION 7.1 MAI 2011. Newsletter Version 7.1 Seite 1

Programmneuerungen. LogiKal VERSION 7.1 MAI 2011. Newsletter Version 7.1 Seite 1 Programmneuerungen LogiKal VERSION 7.1 MAI 2011 Newsletter Version 7.1 Seite 1 INHALT PROJEKTVERWALTUNG... 4 Position direkt aufrufen... 4 Produktionsprojekte... 5 Erweiterte Suchfunktion... 6 Papierkorb...

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Diese Version des Movie Makers läuft nur auf Windows 7 (und Vista) Für Windows XP ist die Version Movie Maker 2.1 empfohlen. (ohne dem Live Zusatz)

Diese Version des Movie Makers läuft nur auf Windows 7 (und Vista) Für Windows XP ist die Version Movie Maker 2.1 empfohlen. (ohne dem Live Zusatz) Windows Live Movie Maker 1.0 Diese Version des Movie Makers läuft nur auf Windows 7 (und Vista) Für Windows XP ist die Version Movie Maker 2.1 empfohlen. (ohne dem Live Zusatz) Was den Videoschnitt betrifft,

Mehr

Handbuch B4000+ Preset Manager

Handbuch B4000+ Preset Manager Handbuch B4000+ Preset Manager B4000+ authentic organ modeller Version 0.6 FERROFISH advanced audio applications Einleitung Mit der Software B4000+ Preset Manager können Sie Ihre in der B4000+ erstellten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 16 10

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 16 10 Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 16 10 1 Oberflächlich betrachtet ein erster Blick auf das Programm 13 Die drei Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13 Weitere Elemente der Programmoberfläche

Mehr

Adobe Premiere Elements 9

Adobe Premiere Elements 9 bhv Einsteigerseminar Adobe Premiere Elements 9 von Winfried Seimert 1. Auflage Adobe Premiere Elements 9 Seimert schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

INHALT. Vorwort 5. Kapitel Die vier Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13

INHALT. Vorwort 5. Kapitel Die vier Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13 Vorwort 5 Kapitel 1 13 1.1 Die vier Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13 Kapitel 2 27 2.1 Beim Start des Programms 27 2.2 Projekt- und Filmeinstellungen 28 2.3 Allgemeine Programmeinstellungen 31

Mehr

Werkschau Web-Präsentationen

Werkschau Web-Präsentationen Werkschau Web-Präsentationen Willkommen zum Tutorial für neue Beiträge in der Werkschau. Mein Name ist Eugen Notter; ich habe für Sei diese Anleitung verfasst. Sie hilft Ihnen dabei, in der Medien-Galerie

Mehr

Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1. Digitales Videoediting mit Premiere 6.0

Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1. Digitales Videoediting mit Premiere 6.0 Kurs 2: Importieren und digitalisieren von A/V- Material 1 2. Importieren von A/V Material Grundsätzlich lassen sich (je nach Hardwarekonfiguration) beliebige Daten (Audio, Video, Animations- Clips, Grafiken,...)

Mehr

G S Z G S Z. Tutorial. Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen. Inhalte: Videodateien importieren. Florian Ewald. Übergänge gestalten

G S Z G S Z. Tutorial. Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen. Inhalte: Videodateien importieren. Florian Ewald. Übergänge gestalten Tutorial Inhalte: Videodateien importieren Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen Florian Ewald Übergänge gestalten Videoeffekte einstellen Vor-, und Abspann einfügen Video fertig stellen und speichern

Mehr

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch

Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Elgato Video Capture Benutzerhandbuch Systemvoraussetzungen Mac: Elgato Video Capture setzt einen Macintosh Computer mit einem Intel Core Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, integriertem USB 2.0 Anschluss,

Mehr

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen

Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen WI.005, Version 1.1 07.04.2015 Kurzanleitung Windows 7 Ordner und Dateien in die Taskleiste einfügen Möchten Sie Ordner oder Dateien direkt in die Taskleiste ablegen, so ist das nur mit einem Umweg möglich,

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) DVD Slideshow Builder Deluxe installieren 2 DVD Slideshow Builder Deluxe starten 2 Fotos & Videos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Effekte einfügen 5 Menü

Mehr

1. Aufnahmen auf die Festplatte kopieren: Zuerst ladet ihr von der Videokamera eure Aufnahmen auf die Festplatte von eurem PC.

1. Aufnahmen auf die Festplatte kopieren: Zuerst ladet ihr von der Videokamera eure Aufnahmen auf die Festplatte von eurem PC. Filmschnitt mit: 1. Aufnahmen auf die Festplatte kopieren: Zuerst ladet ihr von der Videokamera eure Aufnahmen auf die Festplatte von eurem PC. Mit USB: Einfach USB-Kabel an die Kamera und den PC anschließen

Mehr

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA PowerPoint 2013 Linda York 1. Ausgabe, März 2014 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA 4.1 Grafiken einfügen Grundlagen zum Einfügen von Grafiken Möchten Sie Bilder oder Grafiken

Mehr

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt

Open Office Impress. PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik. Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme. Inhalt PHBern Institut Sekundarstufe 1 Studienfach Informatik Open Office Impress Unterlagen zum Praktikum Anwenderprogramme Inhalt 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten... 1 2. Neue Folie erstellen...

Mehr

Avid Media Composer. Erste allgemeine Arbeitsschritte

Avid Media Composer. Erste allgemeine Arbeitsschritte Avid Media Composer Erste allgemeine Arbeitsschritte INHALTSVERZEICHNIS 1. Projekte anlegen Seite 2 2. Die Media Composer Arbeitsoberfläche Seite 3 2.1 Player und Recorder Fenster Seite 3 2.2 Die Timeline

Mehr

Ein Bild in den Text einfügen

Ein Bild in den Text einfügen Bild in einen Artikel einfügen Ein Bild in den Text einfügen Positioniert den Cursor an der Stelle im Text, egal ob bei einem Artikel oder einer WordPress-Seite, wo das Bild eingefügt werden soll. Hinter

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 15 9

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 15 9 Vorwort 9 Das ist neu in MAGIX Video deluxe 15 9 1 Oberflächlich betrachtet ein erster Blick auf das Programm 11 Die drei Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 11 Weitere Elemente der Programmoberfläche

Mehr

6 Bilder und Dokumente verwalten

6 Bilder und Dokumente verwalten 6 Bilder und Dokumente verwalten Bilder und Dokumente können Sie im Funktionsmenü unter Dateiliste verwalten. Alle Bilder und Dokumente, die Sie über Ihre Inhaltsseiten hochgeladen haben, werden hier aufgelistet.

Mehr

Video-Podcasts erstellen mit dem Windows Movie Maker

Video-Podcasts erstellen mit dem Windows Movie Maker Video-Podcasts Verbesserung der Medienkompetenz von Lernenden und Lehrenden am FG im Rahmen des Projekts Schule mitentwickeln von Stefanie Schrader im Januar 2009 Video-Podcasts erstellen mit dem Windows

Mehr

Vorweg konvertieren der Dateien

Vorweg konvertieren der Dateien Inhalt Vorweg konvertieren der Dateien... 2 Menüerstellung... 3 Hintergrundbild... 4 Filmmaterial... 4 Dateien hinzufügen... 4 Menübestandteile... 5 Menü... 5 Weitere Buttons... 5 Brenne DVD... 6 Vorweg

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Dateien löschen und wiederherstellen Dateiname: ecdl2_05_03_documentation.doc Speicherdatum: 16.03.2005 ECDL 2003 Modul 2 Computermanagement

Mehr

Windows XP Windows 7

Windows XP Windows 7 Umstieg von Windows XP auf Windows 7 DIE SYMBOLE IN DER TASKLEISTE Der Desktop des Standardarbeitsplatzes präsentiert sich unter Windows 7 nur mit dem Symbol und in der befinden

Mehr

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü

Konfiguration der Messkanäle. Konfiguration der Zeitachse. Abb. 3: Konfigurationsmenü des Sensoreingangs A. Abb. 4: Messparameter Konfigurationsmenü Anleitung zum Programm CASSY Lab für den Versuch E12 Starten Sie das Programm CASSY Lab durch Doppelklick auf das Icon auf dem Windows- Desktop. Es erscheint ein Fenster mit Lizensierungsinformationen,

Mehr

Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck

Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck Diese Anleitung muss bei jedem Start von Avid Liquid Edition befolgt werden, da sonst das Schneiden der Videos nicht möglich

Mehr

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten.

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. LuVHS Version: 06.01.2010 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis LuVHS... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1. Erläuterungen und Hinweise... 2 2. Anmelden (Login)... 3 3. VHS Programm (Plugin

Mehr

Anleitung. (Version für Mac OS X)

Anleitung. (Version für Mac OS X) Anleitung (Version für Mac OS X) Inhalt: Wondershare ViVideo installieren... 2 Wondershare ViVideo starten... 2 Dateien hinzufügen... 4 Projekte im Einsatz... 6 Material bearbeiten und anpassen... 8 Übergang

Mehr

Inventarverwaltung mit Access 2007/10

Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Inventarverwaltung mit Access 2007/10 Version 1.0 kostenlose Vollversion Autor: sbduss Beat Duss Schweiz http://www.sbduss.com letzte Änderung 21.06.2015 Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Hauptfenster...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4 Programmstart der Bereich Aufnehmen 55 Vorhandene Filme laden neue Filme anlegen 56 Grundlegendes 57 Zum Schluss...

Inhaltsverzeichnis. 4 Programmstart der Bereich Aufnehmen 55 Vorhandene Filme laden neue Filme anlegen 56 Grundlegendes 57 Zum Schluss... Vorwort 11 1 Oberflächlich betrachtet ein erster Blick auf das Programm 13 Die drei Arbeitsbereiche von MAGIX Video deluxe 13 Weitere Elemente der Programmoberfläche 16 Zum Schluss... 19 2 Ein erster Film

Mehr