[IWL - LOGISTIKTAGE ] IVZ

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "[IWL - LOGISTIKTAGE 15.06.2012] IVZ"

Transkript

1 [IWL - LOGISTIKTAGE ] 1

2 IMMER MOBIL DIE PHILOSOPHIE DER MARKE STAHLGRUBER Immer mobil sein nach innen als Forderung an unsere Mitarbeiter Philosophie und nach außen als Leistungswert gegenüber unseren Kunden das kennzeichnet seit vielen Jahrzehnten die Philosophie von STAHLGRUBER und ist heute die Maxime des wirtschaftlichen Handelns der STAHLGRUBER GmbH. Unsere Stärken zeigen sich in unseren ausgewählten Produktsortimenten der führenden Lieferanten im freien Teilemarkt ebenso wie in der Innovationskraft unserer Dienstleistungen für Werkstätten und Wiederverkäufer. Dahinter steht eine lange Tradition, die in mehr als 80 Jahren zur Erfolgsstory wurde. National und international. [IWL - LOGISTIKTAGE ] 2

3 DAS STAHLGRUBER PRODUKTPROGRAMM ALLES AUS EINER HAND Das STAHLGRUBER Sortiment erfüllt mit weit mehr als Artikeln alle Ansprüche der Kfz-Werkstatt, um die Mobilität ihrer Kunden schnell, effizient und kostengünstig sicher zu stellen: Original-Markenteile und Zubehör für verschiedenste Fahrzeugtypen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagen und Leicht- Nutzfahrzeuge. Ein optimierter Warenfluss mit Lieferung aus einem leistungsfähigen Logistikzentrum über Nacht ermöglicht eine Top-Lieferfähigkeit, die schon seit Jahren bei durchschnittlich mehr als 97 %, bezogen auf das komplette Sortiment, liegt. KLARE ORIENTIERUNG Visualisiert wird das umfangreiche Produktprogramm in elektronischen Katalogen wie STAkis-S und individuell nach Bedarf auch in attraktiven Print- Katalogen. Eine leistungsfähige Online-Bestellanbindung für unsere Kunden mit Schnittstellen zu den gängigen Warenwirtschaftssystemen der Branche ist selbstverständlich. Über 40 % unserer Kunden nutzen derzeit diesen Service. [IWL - LOGISTIKTAGE ] 3

4 STAHLGRUBER IMMER IN IHRER NÄHE STANDORTE DEUTSCHLAND 67 ÖSTERREICH 12 TSCHECHIEN 26 SLOWAKEI 4 SLOWENIEN 2 KROATIEN 1 ITALIEN 1 CHINA 1 [IWL - LOGISTIKTAGE ] 4

5 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK [IWL - LOGISTIKTAGE ] 5

6 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK DAS STAHLGRUBER LOGISTIKZENTRUM im Herzen Europas mit über 69 Mio. Euro Investitionsvolumen bereits in der 6. Ausbaustufe DURCHSCHNITTSWERTE LEISTUNGSZAHLEN Grundstück m² Bebaute Fläche m² Artikel mit Bestand im Logistikzentrum Bauvolumen m³ Bestandswert Logistikzentrum Lagerplätze 55 Mio. Euro Verfügbarkeit im Logistikzentrum ca. 97,5 % Picks pro Tag ca [IWL - LOGISTIKTAGE ] 6

7 DIE BISHERIGEN AUSBAUSTUFEN DES LOGISTIKZENTRUMS IM ÜBERBLICK (STUFE I-VI) BAUPHASEN Baustufe LZ I 09/ /1995 Baustufe LZ II 01/ /1998 Baustufe LZ III 04/ /2000 Baustufe LZ IV 12/ /2007 Baustufe LZ V 02/ /2009 Baustufe LZ VI 11/ /2011 [IWL - LOGISTIKTAGE ] 7

8 WARENANNAHME [IWL - LOGISTIKTAGE ] 8

9 EDI Durchgängige EDI-Prozesse: ORDER(Auftragsübermittlung) ORDER RESPONSE/ORDER CHANGE (Auftragsbestätigung) DESADV (Liefankündigung) Geplant: RECADV (Lieferbestätigung) PRICAT (Preis- und Katalogdaten) INVOICE (Rechnung) [IWL - LOGISTIKTAGE ] 9

10 WARENEINGANG [IWL - LOGISTIKTAGE ] 10

11 LAGERSYSTEMATIK Chaotische Lagerhaltung in allen Bereichen Lagerplatzsuche in Abhängigkeit Geometrie Gewicht Artikelzahl Ladehilfsmittel Dynamische Lagerordnung (keine fest Zuordnung Artikel/Lagerplatz) [IWL LOGISTIKTAGE ] 11

12 HOCHREGALLÄGER [IWL - LOGISTIKTAGE ] 12

13 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK FACHBODENREGALANLAGE 60% der täglichen Pickleistung 50% des täglichen Entnahmewerts 3 Ebenen Lagerfächer 68 Gassen (204) [IWL LOGISTIKTAGE ] 13

14 FACHBODENREGALANLAGE [IWL - LOGISTIKTAGE ] 14

15 LOGISTIKSTRATEGIEN IN SULZBACH-ROSENBERG In den heutigen Hauptlagerlagerbereichen werden folgende Logistikprinzipien angewandt: FAC: statisch (Mann-zu-Ware) HR1: statisch (Mann-zu-Ware) HR2: dynamisch (Ware-zu-Mann) HR3: statisch (Mann-zu-Ware) HR4: dynamisch (Ware-zu-Mann) HR5: statisch/dynamisch (Ware-zu-Mann/Mann-zu-Ware) Ware-zu-Mann Mann-zu-Ware [IWL - LOGISTIKTAGE ] 15

16 VERSANDABWICKLUNG [IWL - LOGISTIKTAGE ] 16

17 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK VERSAND Mit unserem Werksverkehr beliefern wir täglich im Nachtsprung unsere deutschen Verkaufshäuser [IWL - LOGISTIKTAGE ] 17

18 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK VERSAND Mit unserem Werksverkehr beliefern wir täglich im Nachtsprung unsere deutschen Verkaufshäuser österreichischen Verkaufshäuser tschechischen Standorte slowenische Verkaufshäuser [IWL - LOGISTIKTAGE ] 18

19 IMMER MOBIL DANK HERAUSRAGENDER LOGISTIK TOURENABWICKLUNG Nach dem aktuellen Fahrplan fahren unsere LKW zur Verkaufshausbelieferung jeden Tag km Somit erreichen wir ungefähr alle 12 Arbeitstage einfach die Entfernung Erde Mond. Ergo einmal pro Monat hin und zurück [IWL - LOGISTIKTAGE ] 19

20 LEISTUNGSKENNZAHLEN DES LOGISTIKZENTRUMS SPITZENWERTE Paletten angeliefert Bestellpositionen Einlagerfahrten Auslagerfahrten Artikel mit Bestand Bestandswert Logistikzentrum [IWL LOGISTIKTAGE ] 20

21 EIN HOCHREGALLAGER ENTSTEHT [IWL - LOGISTIKTAGE ] 21

22 STARKE IDEEN UND STARKE PARTNERSCHAFT FÜR DEN MARKT VON MORGEN VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT [IWL - LOGISTIKTAGE ] 22

23 [IWL - LOGISTIKTAGE ] 23

Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg

Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg Logistikzentrum STAHLGRUBER Sulzbach-Rosenberg Das Unternehmen Das Konzept Mit der Realisierung des Logistikzentrums in zwei Baustufen und einem Investitionsvolumen von ca. 80 Mio. DM verwirklichte STAHLGRUBER

Mehr

AGiONE. AGiONE V3. SCM Modul. (RECOS Supply Chain Management Modul) 2015 AGiONE GmbH

AGiONE. AGiONE V3. SCM Modul. (RECOS Supply Chain Management Modul) 2015 AGiONE GmbH V3 SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) 1 Module: Wareneingang per Scanterminal automatischer Lagereingang per Scanterminal und Bandsteuerung mit ADAM Modul automatische Verladung mit Staplerterminal,

Mehr

Die Rechnungsmanagement Prozesse

Die Rechnungsmanagement Prozesse Die Rechnungsmanagement Prozesse Folie: 5 Die Rechnungsmanagement Prozesse RechnungsmanagementHEUTE! (Papierrechnungen) Folie: 6 Die Rechnungsmanagement Prozesse Die Alternativen: Folie: 7 Die Rechnungsmanagement

Mehr

Premium Armaturen + Systeme Optimieren von Logistik und Geschäftsprozessen. Information. itä t

Premium Armaturen + Systeme Optimieren von Logistik und Geschäftsprozessen. Information. itä t Premium Armaturen + Systeme Optimieren von und Geschäftsprozessen Information Qu itä t Kost al en Zeit Einleitung Supply Chain / Prozesse E n d - v e r b r a u c h e r Einleitung Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Eröffnung weiterer Verkaufsausstellungen (Hamburg, München) sowie der Auslandsniederlassung in Schweden.

Eröffnung weiterer Verkaufsausstellungen (Hamburg, München) sowie der Auslandsniederlassung in Schweden. CHRONIK 1975: Gründung der SCHÄFER SHOP GmbH Basierend auf seiner Erkenntnis, dass auch der kleinere Bedarf in der Summe enorme Umsatzchancen bieten würde, entwickelte Hans Schäfer die Idee, Einrichtungen

Mehr

Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler. Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management

Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler. Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management Logistik ist auf zwei Arten erfolgsentscheidend Kundenzufriedenheit Logistikkosten Wo erfährt der Kunde

Mehr

Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler. Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management

Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler. Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management Logistik als Erfolgsfaktor für den Onlinehändler Hagen Meischner, Head of Sales & Customer Management Übersicht Bedeutung von Logistik im Geschäftsprozess Wo erfährt der Kunde die Logistik des Onlinehändlers?

Mehr

Wessels + Müller AG Fahrzeugteile und mehr Erweiterung des Zentrallagers am Standort Lotte

Wessels + Müller AG Fahrzeugteile und mehr Erweiterung des Zentrallagers am Standort Lotte Wessels + Müller AG Fahrzeugteile und mehr Erweiterung des Zentrallagers am Standort Lotte Das Unternehmen Die Wessels + Müller AG ist einer der größten freien Autoteilehändler in Deutschland. Um diese

Mehr

Gefördert durch das. BMEcat vs. opentrans. Präsentation der IW Consult GmbH. Heiko Dehne, 4 media selling Dehne & Pappas GmbH. www.prozeus.

Gefördert durch das. BMEcat vs. opentrans. Präsentation der IW Consult GmbH. Heiko Dehne, 4 media selling Dehne & Pappas GmbH. www.prozeus. Gefördert durch das BMEcat vs. opentrans Präsentation der IW Consult GmbH Heiko Dehne, 4 media selling Dehne & Pappas GmbH www.prozeus.de Arten von ebusiness-standards www.prozeus.de 2 ebusiness-standards

Mehr

MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung. Friedrichshafen, Juli 2008

MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung. Friedrichshafen, Juli 2008 MTU-Materialwirtschaftszentrum Notwendigkeit, Anforderungen und Beschreibung Friedrichshafen, Juli 2008 Wirtschaftliche Entwicklung MTU Friedrichshafen 2006-2008, Infratrukturmaßnahmen Umsatzwachstum +

Mehr

Einsatz von Konfiguratoren und CAD Bauteilbibliotheken in der Häfele Beschlägewelt. Harald Schuler

Einsatz von Konfiguratoren und CAD Bauteilbibliotheken in der Häfele Beschlägewelt. Harald Schuler Einsatz von Konfiguratoren und CAD Bauteilbibliotheken in der Häfele Beschlägewelt Harald Schuler Agenda 1. Kurzportrait der Häfele-Gruppe 2. TEC-Service CAD 3. topco 4. Moovit-Konfigurator 5. Kostenschätzungstool

Mehr

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft!

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft! Logistik Warehouse Konfektionierung Ideen aus Leidenschaft! Ideen aus Leidenschaft! Die Lieferkette im Griff! Logistik wird von erfolgreichen Unternehmen seit Jahren ausgelagert. Dienstleistungs GmbH hat

Mehr

Zentrale Euro Distribution Gardena Kress + Kastner GmbH am Standort Ulm S G

Zentrale Euro Distribution Gardena Kress + Kastner GmbH am Standort Ulm S G Zentrale Euro Distribution Gardena Kress + Kastner GmbH am Standort Ulm S G Die Situation Die Konzeption Die Gardena Kress + Kastner GmbH ist europaweit der führende Hersteller von Produkten für die Gartenpflege

Mehr

VERPACKUNGSHANDBUCH. für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching

VERPACKUNGSHANDBUCH. für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching VERPACKUNGSHANDBUCH für Sendungen in Mehrwegverpackungen an die Voith Turbo GmbH & Co.KG Schleißheimer Str. 101, 85748 Garching Um eine effektive Handhabung der grossen Gütermengen zu ermöglichen, die

Mehr

Koch, Neff & Volckmar Logistische Dienstleistungen mit der Oracle EBS

Koch, Neff & Volckmar Logistische Dienstleistungen mit der Oracle EBS Koch, Neff & Volckmar Logistische Dienstleistungen mit der Oracle EBS Unternehmen E-Business-Suite bei KNV Vom Großhändler zum Logistik-Dienstleister Logistische Dienstleistungen Visionen Eckhard Rieber

Mehr

Information für MAHLE Behr Lieferanten zur Abwicklung des Behälterpoolsystems mit Mehrwegbehältern (KLT) 1 in Europa

Information für MAHLE Behr Lieferanten zur Abwicklung des Behälterpoolsystems mit Mehrwegbehältern (KLT) 1 in Europa Information für MAHLE Behr Lieferanten zur Abwicklung des Behälterpoolsystems mit Mehrwegbehältern (KLT) 1 in Europa Inhaltsverzeichnis: 1. Grundlagen 1.1 Allgemeine Informationen 1.2 Generelle Abwicklung

Mehr

Generalunternehmer-Konzept

Generalunternehmer-Konzept Generalunternehmer-Konzept unterstützt die strategischen Ziele der Gebr. Heinemann, Hamburg Case Study Gebr. Heinemann, Hamburg (D) Nr. 02022004, by SSI Schäfer Noell. Printed in Germany. Für Druckfehler

Mehr

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM MIT L-MOBILE WMS HABEN SIE IHRE LOGISTIKPROZESSE IM GRIFF Jederzeit transparent, effizient und flexibel. Entdecken Sie L-mobile WMS. Das L-Mobile Warehouse

Mehr

Team Logistik-Forum 2005. Anforderungen an Logistik- und IT-Systeme zur Unterstützung einer dynamischen Unternehmensentwicklung

Team Logistik-Forum 2005. Anforderungen an Logistik- und IT-Systeme zur Unterstützung einer dynamischen Unternehmensentwicklung Team Logistik-Forum 2005 Anforderungen an Logistik- und IT-Systeme zur Unterstützung einer dynamischen Unternehmensentwicklung Im norwegischen Fjord Longlining für Schellfisch gefolgt von anspruchsvollen

Mehr

Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie

Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie TCW TCW Transfer-Centrum GmbH & Co. KG für Produktions-Logistik und Technologiemanagement Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie Gerd Deimel Vice President Global Logistics

Mehr

Presseinformation. Strukturierter Riese: META stattet neues Wollschläger- Logistikzentrum mit Regaltechnik aus

Presseinformation. Strukturierter Riese: META stattet neues Wollschläger- Logistikzentrum mit Regaltechnik aus Strukturierter Riese: META stattet neues Wollschläger- Logistikzentrum mit Regaltechnik aus Arnsberg, 20. Juli 2015. Den größten Umzug ihrer Firmengeschichte vollendete die Wollschläger GmbH & Co. KG Anfang

Mehr

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor

Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor logdax Logistischer Datenaustausch im Automotive Sektor Automatisierte Auftragsabwicklung, Verarbeitung und Erstellung von logistischen Nachrichten nach VDA und EDIFACT Nutzen - Verwaltung von Packmitteln

Mehr

Branchentag Draht. H. Kloska

Branchentag Draht. H. Kloska Branchentag Draht 1. Software auf Draht 2. Beleglose Kommissionierung 3. EDI 4. Web-Services Firmenprofil AS-Software GmbH 1972 Gründung des Ingenieurbüros Dipl.-Ing. H.-P. Asbeck Beratung und Erstellung

Mehr

SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul)

SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) SCM Modul (RECOS Supply Chain Management Modul) 1 Module: Wareneingang per Scanterminal automatischer Lagereingang per Scanterminal und Bandsteuerung mit ADAM Modul automatische Verladung mit Staplerterminal,

Mehr

www.prodatis.com Integrierte Versandlösung für Oracle E-Business

www.prodatis.com Integrierte Versandlösung für Oracle E-Business www.prodatis.com Integrierte Versandlösung für Oracle E-Business Die Lösungen für Lager und Versand im Überblick EBS Order Management PRODATIS PickRelease PRODATIS EasyPick PRODATIS ShipConsole Auftrag

Mehr

Leistungen. Service. Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb

Leistungen. Service. Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb Leistungen Service Dienstleistungen rund um den Anlagenbetrieb Der Rund-um-Service von Kardex Mlog Neben Leistung und Verfügbarkeit sind Instandhaltung und Personal die entscheidenden Faktoren für die

Mehr

e-business Starten Sie durch mit e-business-lösungen von Sonepar member of the sonepar group

e-business Starten Sie durch mit e-business-lösungen von Sonepar member of the sonepar group e-business Starten Sie durch mit e-business-lösungen von Sonepar member of the sonepar group Jeder Klick = Ihr Vorteil e-business Werkzeuge für Profis Vielfalt Das heißt, Sie wählen aus mehr als 240.000

Mehr

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion Innovation Bielefeld http://www.perfact.de Mach1 4x4 Gespräche 2007 Logistik-System Übersicht 1 Vorstellung MEYRA-ORTOPEDIA 2 Logistik-System Motivation

Mehr

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google 2.0 - Alle TTP Artikel im Echtzeit-Bestand - Nie wieder Lieferbarkeitsnachfragen oder falsche

Mehr

REYHER ÜBERBLICK IHR PARTNER FÜR VERBINDUNGSELEMENTE. Titel

REYHER ÜBERBLICK IHR PARTNER FÜR VERBINDUNGSELEMENTE. Titel REYHER ÜBERBLICK IHR PARTNER FÜR VERBINDUNGSELEMENTE Titel ÜBER REYHER Mit über 125 Jahren Erfahrung zählt REYHER zu den führenden Großhandelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik

Mehr

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit 03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit Philosophie EFFIZIENZ UND INNOVATION SIND UNSERE LEITFÄDEN 03 Bluergo

Mehr

Partieller UV-Lack. Kärnten. Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Süd. IGP Süd. Technologie- und Industrieparks. www.madeinkaernten.

Partieller UV-Lack. Kärnten. Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Süd. IGP Süd. Technologie- und Industrieparks. www.madeinkaernten. Partieller UV-Lack www.madeinkaernten.at Technologie- und Industrieparks Kärnten Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Süd IGP Süd mautendorfer & txt.buero Entwicklungsagentur Kärnten GmbH Zentrum

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Exposé. Die Formel für erfolgreiche Logistik. Loxxess AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Exposé. Die Formel für erfolgreiche Logistik. Loxxess AG HERZLICH WILLKOMMEN Die Formel für erfolgreiche Logistik Exposé Loxxess AG Neutraubling 2013 2 LOXXESS KURZPROFIL UND BONITÄT Unternehmenskennzahlen LOXXESS ist ein familiengeführtes und unabhängiges,

Mehr

GTUG im September 2011

GTUG im September 2011 GTUG im September 2011 Thema: Logistik Kleinteilige Kommissionierung im großen Stil - Vorstellung der ecom Logistik - Randbedingungen - Rolle des Lagerverwaltungssystems (LVS) in der Systemarchitektur

Mehr

Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber

Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber EIN ECHTES ALLES-DABEI-PAKET Als Verteilnetzbetreiber kennen Sie das: Für Ihr Material müssen Sie mit vielen verschiedenen Lieferanten verhandeln,

Mehr

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition 51 35 NORD 7 07 OST 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition Persönlich, erfahren und kompetent stellen wir uns seit mehr als 40 Jahren den Marktanforderungen. Als Familienunternehmen

Mehr

Operative Logistikkennzahlen von Wareneingang bis Versand. Klaus Heptner Friedhelm Lindemann Jürgen Lischka

Operative Logistikkennzahlen von Wareneingang bis Versand. Klaus Heptner Friedhelm Lindemann Jürgen Lischka Operative Logistikkennzahlen von Wareneingang bis Versand Klaus Heptner Friedhelm Lindemann Jürgen Lischka VDI-MFL - Fachausschuss Richtlinie VDI 4490 Operative Logistikkennzahlen von Wareneingang bis

Mehr

Sonderdruck. Fischmagazin. Die Fachzeitschrift für die gesamte Fischwirtschaft. Norfisk Wismar arbeitet mit Software-Lösungen von CSB-System

Sonderdruck. Fischmagazin. Die Fachzeitschrift für die gesamte Fischwirtschaft. Norfisk Wismar arbeitet mit Software-Lösungen von CSB-System @ Die Fachzeitschrift für die gesamte Fischwirtschaft Sonderdruck Fischmagazin Sven Schiller Günter Rees Andreas Ahrens Norfisk Wismar arbeitet mit Software-Lösungen von CSB-System Sven Schiller, Günter

Mehr

KOMPETENZ DIE BEWEGT. Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe

KOMPETENZ DIE BEWEGT. Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe KOMPETENZ DIE BEWEGT Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe ÜBER UNS Die Leidenschaft für italienische Fahrzeuge und der hohe Anspruch an Qualität und Service, den Axel Augustin

Mehr

Praxis-Report LFS 400

Praxis-Report LFS 400 Praxis-Report LFS 400 Erfolgreich im Dauereinsatz: Wessels + Müller AG lagert mit LFS 400 Software-Systeme für Warehouse-Logistik 80.000 Artikel, 3 Standorte, 1 Lagerführungssystem: LFS 400 Der freie Autoteilehändler

Mehr

SyncroSupply Cloud. Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement

SyncroSupply Cloud. Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement Logistik von Lieferprozessen in der Cloud In 3 Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement Schnell, einfach und flexibel Sie wollen Ihre An- und Auslieferungen mit einem Lkw-Zeitfenstermanagement effektiv

Mehr

Intelligent. Flexibel. Einzigartig. Das neue Ferdinand Gross Kanban.

Intelligent. Flexibel. Einzigartig. Das neue Ferdinand Gross Kanban. Intelligent. Flexibel. Einzigartig. Das neue Ferdinand Gross Kanban. Ferdinand Gross Kanban: Intelligentes C-Teile-Management Mit unseren Lösungen sind Sie immer auf dem neuesten Stand. Versprochen. Kontinuität,

Mehr

Das Backend-Bundle für Ihr Omnichannelretailing. Forecast & Scheduling Order Visual Warehouse

Das Backend-Bundle für Ihr Omnichannelretailing. Forecast & Scheduling Order Visual Warehouse Das Backend-Bundle für Ihr Omnichannelretailing Forecast & Scheduling Order Visual Warehouse Profitieren Sie von der modularen E-Fulfilment-Software MOVEX Auf dem Weg zum nahtlosen Einkaufserlebnis Die

Mehr

Logistikzentrum Kramp GmbH Strullendorf bei Bamberg

Logistikzentrum Kramp GmbH Strullendorf bei Bamberg Logistikzentrum Kramp GmbH Strullendorf bei Bamberg Situation, Konzeption und Lösung Situation Seit Anfang des Jahres 2009 zeigt die Kramp GmbH der Welt mit dem Slogan KRAMP. SO GEHT EINFACH., wofür sie

Mehr

Alles aus einer Hand.

Alles aus einer Hand. Julius Fritsche GmbH glas metall kunststoff Die Firmenvorstellung der Julius Fritsche GmbH Glas - Metall - Kunststoff Großhandel 5020 Salzburg Austria www.fritsche.eu.com glas metall kunststoff Julius

Mehr

E-Procurement für Bücher, Medien und Periodika. www.firmenbuchhandel.de

E-Procurement für Bücher, Medien und Periodika. www.firmenbuchhandel.de E-Procurement für Bücher, Medien und Periodika www.firmenbuchhandel.de Wir beschaffen Wissen und Informationen: alle Fachinformationen und Dienstleistungen erhalten Sie von uns ausgerichtet an Ihre Anforderungen

Mehr

Chaotische Lagerung in der Logistik

Chaotische Lagerung in der Logistik Technische Hochschule Wildau Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften Studiengang Logistik Chaotische Lagerung in der Logistik Ein Erfahrungsbericht vor dem Hintergrund möglicher Anknüpfungspunkte

Mehr

Einführung BI und Logistik werden zu Logistics Intelligence

Einführung BI und Logistik werden zu Logistics Intelligence Beratung Software Lösungen Logistics Intelligence Mit Logistik-Kennzahlen zum Erfolg DOAG Logistik & SCM 2009 12. Mai 2009 Gisela Potthoff Michael Baranowski Inhalt Einführung BI und Logistik werden zu

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services SBS D SOL SI 23 Logistic Manager Siemens Business Services GmbH & Co. OHG ! vollständige Kontrolle im Warenfluss! Ware ist unverwechselbaren Fingerabdruck (tag) ausgestattet!

Mehr

Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen

Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen THE POWER OF DELIVERY Pick the right one Grundstein-Analyse: SAP in der Intralogistik in drei Workshop-Tagen Mit SAP die beste Lösung für Ihre Intralogistik. viastore systems leistet für Sie die professionelle

Mehr

Close to your business. Fashion Logistics

Close to your business. Fashion Logistics Close to your business. Fashion Logistics Schweden Finnland Norwegen Fashion Logistics europaweit. Irland Dänemark Litauen Estland Lettland Russland Mit eigenen Standorten sowie exklusiven Partnerschaften

Mehr

Planung eines Logistikzentrums. Prof. Wolfgang Liebschner

Planung eines Logistikzentrums. Prof. Wolfgang Liebschner Prof. Wolfgang Liebschner Planungsaufgabe Ein Unternehmen der Elektroindustrie beabsichtigt seine Produktionskapazität t zu erhöhen. hen. Im Rahmen dieser Maßnahmen wird zur Verbesserung der logistischen

Mehr

Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG

Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG Logistikanforderungen Verbrauchereinheiten für SFS unimarket AG Zentrale Logistik Verfasser: Thomas Fiechter Version: 1.00 Datum: 19. März 2007 1. Ausgangslage... 3 2. Bestell-/Lieferprozess... 4 3. Bestellung...

Mehr

E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D b r a v o - b r a n d g r o u p. c o m bravo-brandgroup.com

E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D b r a v o - b r a n d g r o u p. c o m bravo-brandgroup.com E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D G R O U P Ist das Italienische integrierte System für die koordinierte Erstellung im Bereich Druckerei, Verlag, Verpackung und Kommunikation für Unternehmen

Mehr

EDI / EAI Clearing / ASP. Integrations-, Konvertierungsund Kommunikations- Dienstleistungen

EDI / EAI Clearing / ASP. Integrations-, Konvertierungsund Kommunikations- Dienstleistungen EDI / EAI Clearing / ASP Integrations-, Konvertierungsund Kommunikations- Dienstleistungen 1 Historie EDI 1994 - Start, unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse auf elektronischem Wege zu realisieren!

Mehr

VERTRAULICH Bedarfsgerechte Steuerung der Auftragsbearbeitung zur Abbildung der besonderen Anforderungen im Teleshopping an die Kontraktlogistik

VERTRAULICH Bedarfsgerechte Steuerung der Auftragsbearbeitung zur Abbildung der besonderen Anforderungen im Teleshopping an die Kontraktlogistik VERTRAULICH Bedarfsgerechte Steuerung der Auftragsbearbeitung zur Abbildung der besonderen Anforderungen im Teleshopping an die Kontraktlogistik Markus Müller, Greven, März 2015 Home Shopping Vom Teleshopping

Mehr

Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo

Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo www.vonardenne.biz Entspannung bei den Zeiträubern effiziente Beschaffung von Betriebsmitteln und Kleinteilen mit Mercateo Susan Schlegel Operations Manager Purchasing & Facilities Oktober 2012 Agenda

Mehr

Fragebogen neuland Award 09

Fragebogen neuland Award 09 Fragebogen neuland Award 09 Als Rankingkriterien für die Bewertung dienen die Markterfolge in den CEE-Ländern* UND die Sicherung des betrieblichen Standortes in Niederösterreich seit 2006. Die an der Befragung

Mehr

VI DA IL BENVENUTO! WILLKOMEN! WELCOME! BIENVENUE!

VI DA IL BENVENUTO! WILLKOMEN! WELCOME! BIENVENUE! VI DA IL BENVENUTO! WILLKOMEN! WELCOME! BIENVENUE! AB Fruit Milano ist Ihr Partner für Obstund Gemüse- Einkäufe im Mailänder Generalmarkt wie auch für direkte Lieferengen aus anderen italienischen Gegenden.

Mehr

ad-autoteile LOGISTIK

ad-autoteile LOGISTIK LOGISTIK MIT SYSTEM Preisliste 1/2004 ad-autoteile LOGISTIK CLC CARAT-Logistik-Center Mit etwa 40 Mitarbeitern und 8.000 qm Lagerfläche ist das CLC das traditionelle "Herzstück" der CARAT-Logistik. Annähernd

Mehr

Traumjob. Hier bin ich richtig! Willkommen im Team Kaufland als Arbeitgeber.

Traumjob. Hier bin ich richtig! Willkommen im Team Kaufland als Arbeitgeber. Traumjob Hier bin ich richtig! Willkommen im Team Kaufland als Arbeitgeber. 2 3 Tolle Kollegen Wer wir sind. Ein verlässlicher Arbeitgeber. Ein starkes Team. Wir sind mehr als ein erfolgreiches internationales

Mehr

Medien von Zur Rose für die Präsentation Ihrer Produkte zu nutzen!

Medien von Zur Rose für die Präsentation Ihrer Produkte zu nutzen! Zur Rose wurde 1993 von Ärzten für Ärzte gegründet. Aus der Idee der damaligen Lieferapotheke ist inzwischen ein hochmoderner, leistungsfähiger Grossist mit Modellcharakter geworden. Als starker Partner

Mehr

Spirig HealthCare Ihr Partner für eine professionelle Medikamenten-Logistik

Spirig HealthCare Ihr Partner für eine professionelle Medikamenten-Logistik Spirig HealthCare Ihr Partner für eine professionelle Medikamenten-Logistik Als erfahrener Generikaanbieter und Logistikpartner bieten wir Ihnen alles aus einer Hand an. Profitieren Sie von unserem umfassenden

Mehr

Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord

Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord Standortprofil Gewerbegebiet Bantorf Nord Gewerbegebiet Barsinghausen Bantorf - Nord Das Gewerbegebiet bietet ideale Verkehrsverbindungen: BAB 2 Dortmund/Hannover/Berlin;

Mehr

Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss.

Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss. WEDLICH.LOGISTICS LEISTUNGEN Ein Unternehmen der WEDLICH.SERVICEGRUPPE Wir kümmern uns um Ihren Warenfluss. Übersee-Import-Export Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an: Übernahme der Waren LCL und FCL

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Fachkraft für Lagerlogistik. Elektroniker/in für Geräte und Systeme. ... für 2014 bereits vergeben!

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Fachkraft für Lagerlogistik. Elektroniker/in für Geräte und Systeme. ... für 2014 bereits vergeben! Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachkraft für Lagerlogistik Elektroniker/in für Geräte und Systeme Kennen Sie schon das in Großpostwitz ansässige südlich von Bautzen in Sachsen zu unseren Kunden

Mehr

EINFACH. MEHR. E-BUSINESS.

EINFACH. MEHR. E-BUSINESS. EINFACH. MEHR. E-BUSINESS. TECHNISCHE PRODUKTE 2 SIE HABEN DIE WAHL: E-BUSINESS BEI REIFF Als führender Technischer Händler mit einem Gesamtsortiment von über 140.000 Artikeln sind wir Ihr starker Partner.

Mehr

Reinsch Speditions- und Kontraktlogistik GmbH IndividuelleLogistik

Reinsch Speditions- und Kontraktlogistik GmbH IndividuelleLogistik Reinsch Speditions- und Kontraktlogistik GmbH IndividuelleLogistik Philosophie Ein über Jahre gewachsenes fachliches Know-how, der sorgsame Umgang mit Waren, Innovationskraft, die Orientierung an den Markt-

Mehr

IGZ Logistics & IT GmbH

IGZ Logistics & IT GmbH STRATEGIE SOFTWARE TECHNIK IGZ Logistics & IT GmbH "SAP & Lagermodernisierung Integration eines hochautomatisierten Logistikzentrums eines führenden Sanitärtechnikherstellers mit SAP LES/TRM 2007, IGZ

Mehr

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst.

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Die clevere Auftragserfassung Unsere Produkte Das smarte Lagerverwaltungssystem Die Warenwirtschaft für den Handel Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss.

Mehr

VMI CPFR light. EDI Prozesse. Karl Cegner

VMI CPFR light. EDI Prozesse. Karl Cegner VMI CPFR light EDI Prozesse Karl Cegner CPFR light in Österreich In Österreich wurde immer schon eine Light -Variante eingesetzt Kombination von VMI für die Kurantmengen General Message zur Aktions- und

Mehr

kika eröffnet Einrichtungshaus in Pilsen

kika eröffnet Einrichtungshaus in Pilsen PRESSEINFORMATION kika eröffnet Einrichtungshaus in Pilsen 13. Dezember 2007 Pilsen, Dezember 2007 Seite 1 / 5 kika eröffnet Einrichtungshaus in Pilsen Viertes tschechisches kika Einrichtungshaus eröffnet

Mehr

mit tradition in die zukunft

mit tradition in die zukunft mit tradition in die zukunft Seit 1950 sind wir als mittelständisches, familiengeführtes Elektro-Großhandelsunternehmen über Bayern hinaus bekannt. Unsere Kunden aus Elektrohandwerk, Elektrohandel und

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Inhalt. 24.02.2010 Seite 2

Inhalt. 24.02.2010 Seite 2 24.02.2010 Seite 1 Inhalt 1. Unternehmensporträt Die Hofmeister & Meincke-Gruppe Unternehmensstruktur Standorte Geschäftsfelder Zahlen und Fakten Logistik 3. Überschaubarer Technologie-Stack Flexible Lösungen

Mehr

Erstausrüstung aus erfahrenen Händen. Mit Sicherheit Qualität.

Erstausrüstung aus erfahrenen Händen. Mit Sicherheit Qualität. Erstausrüstung aus erfahrenen Händen Mit Sicherheit Qualität. Erfahrung Im technischen Handel sind wir zu Hause. Seit über 80 Jahren steht der Name Blässinger für umfassenden Service, hochwertige Produkte,

Mehr

E-Procurement besser elektronisch einkaufen

E-Procurement besser elektronisch einkaufen E-Procurement besser elektronisch einkaufen Starten Sie durch mit E-Business-Lösungen von Sonepar There is E-Business or out of business, so Larry Ellison, Gründer von Oracle. Und in der Tat hat E-Business

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Kompakt Edition: Lagerwirtschaft

Kompakt Edition: Lagerwirtschaft Kompakt Edition: Lagerwirtschaft Grundlagen, Technologien und Verfahren Bearbeitet von Klaus Bichler, Guido Riedel, Frank Schöppach 1. Auflage 2013. Taschenbuch. x, 96 S. Paperback ISBN 978 3 658 01611

Mehr

Intelligente und effektive Lagerlösungen für mittelständische Unternehmen

Intelligente und effektive Lagerlösungen für mittelständische Unternehmen Intelligente und effektive Lagerlösungen für mittelständische Unternehmen Innovative Lagerideen für mehr Platz, schnelleren Warenumschlag, geringere Kosten Anforderung Die Marktanforderungen ändern sich

Mehr

member of the sonepar group SOKO Konzepte = Ihr Vorteil! Mit Sonepar Konzepten Zeit und Geld sparen!

member of the sonepar group SOKO Konzepte = Ihr Vorteil! Mit Sonepar Konzepten Zeit und Geld sparen! member of the sonepar group SOKO Konzepte Mit Sonepar Konzepten Zeit und Geld sparen! = Ihr Vorteil! SOKO 50K = Ihr Vorteil! Durch optimales Zusammenspiel unserer Zentralläger haben wir für Sie ab sofort

Mehr

Die Gründer von simple system. 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com

Die Gründer von simple system. 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com Die Gründer von simple system 2 Der gebührenfreie Beschaffungsmarktplatz für C-Artikel www.simplesystem.com Die Meilensteine 2000 Gründung der simple system GmbH & Co. KG. 2001 Erste Bestellung über simple

Mehr

Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT.

Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT. Leistungen für die Industrie GUTES ZUSAMMENSPIEL, WENN ES UM INDUSTRIEPRODUKTE GEHT. Industrie Das macht uns zu einem Das macht uns zu einem starken Partner: starken Partner fürs Handwerk: Mittelständisches,

Mehr

Lage und Erwartungen der Unternehmen mit deutscher Beteiligung in den baltischen Staaten im Jahr 2010

Lage und Erwartungen der Unternehmen mit deutscher Beteiligung in den baltischen Staaten im Jahr 2010 Lage und Erwartungen der Unternehmen mit deutscher Beteiligung in den baltischen Staaten im Jahr 2010 Ergebnisse der Konjunkturumfrage der Deutsch-Baltischen Handelskammer in,, (AHK) TEIL A: KONJUNKTURKLIMA

Mehr

Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern

Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern Telefon: 0341 65 11 336 24-Stunden-Hotline: 0172 340 71 35 Zulässige Geschwindigkeiten in europäischen Ländern *örtliche Änderungen und Regelungen nicht inbegriffen Land Art Innerorts Außerorts Schnellstraße

Mehr

AUF NEUEN WEGEN. oktashop. Häfele bringt Ihnen mehr Profit.

AUF NEUEN WEGEN. oktashop. Häfele bringt Ihnen mehr Profit. AUF NEUEN WEGEN oktashop Häfele bringt Ihnen mehr Profit. Flexible Vielfalt oktashop Okta bedeutet acht. Von einer achteckigen Holzsäule ausgehend können mit wenigen Handgriffen beliebig viele Muster-

Mehr

Next Generation Case Picking OPM. Order Picking Machinery. Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten

Next Generation Case Picking OPM. Order Picking Machinery. Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten Next Generation Case Picking Order Picking Machinery Vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten Marktanforderung im Handel Aufgabenstellung für WITRON Reduktion des Logistikkostenanteils je

Mehr

Industrie-Kompetenz. Gebündeltes Know-how für Ihren Erfolg!

Industrie-Kompetenz. Gebündeltes Know-how für Ihren Erfolg! Industrie-Kompetenz Gebündeltes Know-how für Ihren Erfolg! Partnerschaft ist für uns mehr als der reine Verkauf von Produkten Es gibt gute Gründe, warum so viele Industrieunternehmen auf Winterhalter +

Mehr

Hightech für Bares. NGZ Innovation Produkte Service. Logistik Kontakt

Hightech für Bares. NGZ Innovation Produkte Service. Logistik Kontakt Hightech für Bares Rund 50 Angestellte Ausbildungsbetrieb 17.000 Geldzählgeräte 15.000 Service-Aufträge pro Jahr Softwaregesteuertes Lager mit über 5.000 Teilen Umweltfreundlicher Fuhrpark Solide, fair,

Mehr

TEIL 1. WebEDI. GS1 Standards. WebEDI Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen. Anwendungsempfehlung

TEIL 1. WebEDI. GS1 Standards. WebEDI Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen. Anwendungsempfehlung Vo rs ch au zur Publikation TEIL 1 WebEDI GS1 Standards WebEDI Anbindung von Lieferanten an Handelsunternehmen Anwendungsempfehlung Vorwort Zu dieser Schrift Bei dem vorliegenden Dokument, Teil 1: Anbindung

Mehr

Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung. PSG Procurement Services GmbH

Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung. PSG Procurement Services GmbH Mehr Effizienz & schlanke Prozesse in der Beschaffung PSG Procurement Services GmbH Ganzheitliche Lösung für operativen Einkauf PSG ist führender Dienstleister für eine professionelle sowie effiziente

Mehr

Michael Hölker Bundesverband Deutscher Baustoff- Fachhandel e.v.

Michael Hölker Bundesverband Deutscher Baustoff- Fachhandel e.v. Michael Hölker Bundesverband Deutscher Baustoff- Fachhandel e.v. BDB BauDatenbank Ein Weg zur Verfügungstellung von Leistungserklärungen im Baustoff-Fachhandel Agenda 1. Organisation BDB / BDB BauDatenbank

Mehr

Elektronischer Nachrichtenaustausch

Elektronischer Nachrichtenaustausch Elektronischer Nachrichtenaustausch Von der bis zur Rechnung - Mehrwerte für Industrie und Handel - www.nexmart.net Branchentag 2007 1 Agenda Status Quo Situation Hahn + Kolb Der Distributionsprozess a.

Mehr