Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 1 von 9

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bezeichnung: Universal Relais Modbus Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1602-00 Blatt: 1 von 9"

Transkript

1 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 1 von 9 MODBUS TCP/IP TCP Port: 502 Max. Anzahl TCP Verbindungen (max. TCP connections): 5 MODBUS RTU Unterstützte Funktionscodes Funktionscode Bezeichnung Verwendung 3 (03H) Read Holding Registers Daten aus den Registern lesen Register von Funktionscode 3 (03H) - Daten aus Registern lesen Registeradressen Datentyp Beschreibung Betrifft Dez Hex Signed Int16 Sensor 1 - Messwert (skaliert) aktuelle Signed Int16 Sensor 2 - Messwert (skaliert) Messwerte Signed Int16 Sensor 3 - Messwert (skaliert) und Signed Int16 Sensor 4 - Messwert (skaliert) Alarme Signed Int16 Sensor 5 - Messwert (skaliert) Signed Int16 Sensor 6 - Messwert (skaliert) Signed Int16 Sensor 7 - Messwert (skaliert) Signed Int16 Sensor 8 - Messwert (skaliert) Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor A Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor B Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor C Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor D Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor E Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor F Unsigned Int16 Sensorfehler Sensor Unsigned Int16 Fehlercode Unsigned Int16 Statusanzeige Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Verzögerung Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Verzögerung Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Verzögerung Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Verzögerung Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Verz. Alarm 1 aus A Unsigned Int16 Statusanzeige Verz. Alarm 2 aus B Unsigned Int16 Statusanzeige Verz. Alarm 3 aus C Unsigned Int16 Statusanzeige Verz. Alarm 4 aus D Unsigned Int16 Statusanzeige verriegelter Alarm E Unsigned Int16 Statusanzeige verriegelter Alarm F Unsigned Int16 Statusanzeige verriegelter Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige verriegelter Alarm Unsigned Int16 Statusanzeige Relais K Unsigned Int16 Statusanzeige Relais K2

2 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 2 von Unsigned Int16 Statusanzeige Relais K Unsigned Int16 Statusanzeige Relais K Signed Int16 Sensor 1 - Messwert (unskaliert) Signed Int16 Sensor 2 - Messwert (unskaliert) Signed Int16 Sensor 3 - Messwert (unskaliert) Signed Int16 Sensor 4 - Messwert (unskaliert) Signed Int16 Sensor 5 - Messwert (unskaliert) A Signed Int16 Sensor 6 - Messwert (unskaliert) B Signed Int16 Sensor 7 - Messwert (unskaliert) C Signed Int16 Sensor 8 - Messwert (unskaliert) FF Unsigned Int16 Sensortyp Sensor 1 Konfiguration Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Unsigned Int16 Sensortyp Sensor Signed Int16 Kompensation Sensor Signed Int16 Kompensation Sensor Signed Int16 Kompensation Sensor A Signed Int16 Kompensation Sensor B Signed Int16 Kompensation Sensor C Signed Int16 Kompensation Sensor D Signed Int16 Kompensation Sensor E Signed Int16 Kompensation Sensor F Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Signed Int16 Einheit Sensor Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor A Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor B Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor C Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor D Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor E Unsigned Int16 Skalierung aktiv Sensor F Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor Signed Int16 Skalierung Nullpunkt Sensor 8

3 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 3 von Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor A Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor B Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor C Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor D Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor E Signed Int16 Skalierung Fullscale Sensor F Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Skalierung Dezimalpunkt Sensor Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor A Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor B Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor C Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor D Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor E Unsigned Int16 Alarm 1 aktiv Sensor F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor A Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor B Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor C Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor D Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor E Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus Sensor F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor A Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor 4

4 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 4 von B Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor C Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor D Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor E Signed Int16 Alarmwert - Alarm 1 aus (Nacht) Sensor F Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 2 aktiv Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor A Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor B Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor C Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor D Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor E Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 Sensor F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor A Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor B Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor C Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor D Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor E Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 (Nacht) Sensor F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 2 aus (Nacht) Sensor Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor A Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor B Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor C Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor D Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor E Unsigned Int16 Alarm 3 aktiv Sensor 8

5 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 5 von F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor A Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor B Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor C Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor D Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor E Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus Sensor F Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A0 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A1 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A2 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A3 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A4 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A5 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A6 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 (Nacht) Sensor A7 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor A8 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor A9 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AA Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AB Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AC Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AD Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AE Signed Int16 Alarmwert - Alarm 3 aus (Nacht) Sensor AF Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B0 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B1 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B2 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B3 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B4 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B5 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B6 Unsigned Int16 Alarm 4 aktiv Sensor B7 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor B8 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor B9 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BA Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BB Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BC Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BD Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BE Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 Sensor BF Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C0 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C1 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C2 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor 4

6 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 6 von C3 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C4 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C5 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C6 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus Sensor C7 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor C8 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor C9 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CA Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CB Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CC Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CD Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CE Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 (Nacht) Sensor CF Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D0 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D1 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D2 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D3 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D4 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D5 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D6 Signed Int16 Alarmwert - Alarm 4 aus (Nacht) Sensor D7 Unsigned Int16 Verzögerung Alarm D8 Unsigned Int16 Verzögerung Alarm D9 Unsigned Int16 Verzögerung Alarm DA Unsigned Int16 Verzögerung Alarm DB Unsigned Int16 Verzögerung Alarm 1 aus DC Unsigned Int16 Verzögerung Alarm 2 aus DD Unsigned Int16 Verzögerung Alarm 3 aus DE Unsigned Int16 Verzögerung Alarm 4 aus DF Unsigned Int16 Alarm 1 bei Fehler E0 Unsigned Int16 Alarm 2 bei Fehler E1 Unsigned Int16 Alarm 3 bei Fehler E2 Unsigned Int16 Alarm 4 bei Fehler E3 Unsigned Int16 Alarm 1 verriegelt E4 Unsigned Int16 Alarm 2 verriegelt E5 Unsigned Int16 Alarm 3 verriegelt E6 Unsigned Int16 Alarm 4 verriegelt E7 Unsigned Int16 Relaiszustand bei Alarm E8 Unsigned Int16 Relaiszustand bei Alarm E9 Unsigned Int16 Relaiszustand bei Alarm EA Unsigned Int16 Relaiszustand bei Alarm EB Unsigned Int16 Simulierter Sensor Sonstige EC Unsigned Int16 Messwert- Zähler

7 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 7 von 9 Werte von Registereinträgen für MODBUS Protokoll Sensortyp Skalierung Nullpunkt Skalierung Fullscale 0 nc 1 Pt Pt 1000 : 3 KTY KTY 84 5 Thermoelement B Skalierung Dezimalpunkt 6 Thermoelement E 7 Thermoelement J 0 xxxx 8 Thermoelement K 1 xxx.x 9 Thermoelement L 2 xx.xx 10 Thermoelement N 3 x.xxx 11 Thermoelement R 12 Thermoelement S Alarm aktiv 13 Thermoelement T 14 Spannung V 0 aus 15 Strom mA 1 ein 16 Strom mA 17 Widerstand 500 Ohm Alarmwert - 18 Widerstand 30 kohm Alarm x 19 Differenz zweier Eingänge Alarm x aus Alarm x (Nacht) Kompensation Alarm x aus (Nacht) -1 3-Leiter Ohm : 1 0,1 Ohm : : ,0 Ohm Verzögerung Alarm Verzögerung Alarm aus Einheit 0 [s] 0 C : : 1 F 9999 [s] 2 V 3 ma Alarm bei Fehler 4 Ohm 5 kohm 0 aus 6 % 1 ein 7 User Alarm verriegelt 0 aus 1 ein Skalierung aktiv Relaiszustand bei Alarm 0 aus

8 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 8 von 9 1 ein 0 abgefallen 1 angezogen Messwerte- Sensor Messwert (skaliert) Sensorfehler Messwert (unskaliert) 0 OK Sensor Kurzschluss: : 2 Sensor Unterbrechung: Sensor Kurzschluss: 4 Thermoelement verpolt: Sensor Unterbrechung: Thermoelement verpolt: Sensorwert zu hoch: Sensorwert zu niedrig: Sensor nc: Sensor Simulation Simulierter Sensor bit 0 Sensor 1 : : bit 7 Sensor 8 Statusanzeigen Statusanzeige Alarm Statusanzeige Verzögerung Alarm Statusanzeige Verz. Alarm aus Statusanzeige verriegelter Alarm 0 aus bit0 Alarm Sensor 1 bit1 Alarm Sensor 2 bit2 Alarm Sensor 3 bit3 Alarm Sensor 4 bit4 Alarm Sensor 5 bit5 Alarm Sensor 6 bit6 Alarm Sensor 7 bit7 Alarm Sensor 8 bit8 Gerätefehler

9 EA-Nr.: 1451 Ersatz für: Blatt: 9 von 9 Sonstige Statusanzeige Relais Fehlercode bit 0 Relais K1 bit 0 AD-Fehler (Er 8) : bit 1 interner Kommunikationsfehler (Er 5) bit 3 Relais K4 bit 2 interner Kommunikationsfehler (Er 6) bit 3 EEPROM Fehler (Er 9) Messwert- Zähler 0 wird bei jeder Messung erhöht : 65535

Bezeichnung: Universal Relais UDP Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1600-00 Blatt: 1 von 10. Datenpaket: 18 Byte

Bezeichnung: Universal Relais UDP Protokoll Beschreibung. EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1600-00 Blatt: 1 von 10. Datenpaket: 18 Byte EA-Nr.: 1451 Ersatz für: 12280-1600-00 Blatt: 1 von 10 UDP Protokoll TR 800 - Daten anfordern Modus *) 0.. 9 1 Byte Anforderungsreferenz Beliebige Daten des Master, diese werden in der Antwort zurückgesendet

Mehr

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: )

Endgültige Gruppeneinteilung Kohorte Innere-BP Sommersemester 2016 (Stand: ) A A1a 2197120 on on A A1a 2311330 on on on on on on on A A1a 2316420 on on A A1a 2332345 on on on on on on on A A1a 2371324 on on on on on on on A A1a 2382962 on on A A1a 2384710 on on on on on on on A

Mehr

Æ A BC A DC C C C C C A A BCBDECFE C F A C C F A A F C AC D A F C A F A AC F C C C C A C C AC C C C F F F C C F A C F F A C A C C F C F F C C A D F F C C C D F B A C C F C C F B C C F A A B A A A F A

Mehr

Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave

Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave Betriebsanleitung Universal Data Manager Modbus-Slave Modbus Verbindung über TCP oder RS485 LINAX A315 LINAX A315 Modbus Verbindung Bd Camille Bauer Metrawatt AG Aargauerstrasse 7 CH-5610 Wohlen/Schweiz

Mehr

Wintersemester Maschinenbau und Kunststofftechnik. Informatik. Tobias Wolf Seite 1 von 11

Wintersemester Maschinenbau und Kunststofftechnik. Informatik. Tobias Wolf  Seite 1 von 11 Kapitel 11 Zeichenverarbeitung Seite 1 von 11 Zeichenverarbeitung - Jedem Zeichen ist ein Zahlencode zugeordnet. - Dadurch wird ermöglicht, zwischen verschiedenen Systemen Texte auszutauschen. - Es werden

Mehr

Betriebsanleitung TR440

Betriebsanleitung TR440 ZIEHL industrie elektronik GmbH + Co KG Daimlerstraße 13, D 74523 Schwäbisch Hall + 49 791 504-0, info@ziehl.de, www.ziehl.de Temperaturrelais und MINIKA Strom- und Spannungsrelais Messgeräte MINIPAN Schaltrelais

Mehr

Betriebsanleitung EFR3000

Betriebsanleitung EFR3000 ZIEHL industrie elektronik GmbH + Co KG Daimlerstraße 13, D 74523 Schwäbisch Hall + 49 791 504-0, info@ziehl.de, www.ziehl.de Temperaturrelais und MINIKA Strom- und Spannungsrelais Messgeräte MINIPAN Schaltrelais

Mehr

Protokollbeschreibung Modbus TCP für EMU TCP/IP Modul

Protokollbeschreibung Modbus TCP für EMU TCP/IP Modul Protokollbeschreibung Modbus TCP für EMU TCP/IP Modul Zweck: Dieses Protokollbeschreibung beschreibt den Aufbau des Modbus TCP Protokolls. Datei: EMU Professional Modbus TCP d Seite 1 von 15 Version 1.0

Mehr

/-010 2% 3%.-&"(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+

/-010 2% 3%.-&(2#( 4#5% 6077## 7 8$$04%27.0& 905$0& :0;+ ! "#$%&'() *+,-#.(! "#$%&'() *+,-#.( // /011#)1.#) 234#5: 61$03#7 8$("(1$5% 5 15#9($(-:1$5%4 # 90.+;(. 5 6. [?.] I.!"#$%&'(&) *&#+,-& "$./0-/1/

Mehr

ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization

ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization E-Government-Standards Seite 1 von 23 ech-0106 - Spezifikation für das System Versichertenkarte Offline Card-to-Card Authentication and Authorization Name Standard-Nummer Kategorie Feinspezifikation C2C-Authentisierung

Mehr

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Advanced Encryption Standard Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Vorwort Diese Präsentation erläutert den Algorithmus AES auf einfachste Art. Mit Hilfe des Wissenschaftlichen Rechners

Mehr

Die Befehle mit dem Ziel IP sind nichts anderes als Sprungbefehle, sie sind unten noch mal aufgeführt.

Die Befehle mit dem Ziel IP sind nichts anderes als Sprungbefehle, sie sind unten noch mal aufgeführt. Die Befehle des Modellrechners in übersichtlichen Tabellen: Alle Opcodes sind Hexadezimal angegeben (s.u.). 1.) Die Ladebefehle zwischen den einzelnen Registern. In der oberen Zeile steht jeweils die Quelle

Mehr

Wasser da$ \sie Ö{se. Maße hei# Schluss-$: $ an Stelle des $ kurzer Anstrich für \s: \ an Stelle des \ langer Anstrich für {s: { an Stelle des {

Wasser da$ \sie Ö{se. Maße hei# Schluss-$: $ an Stelle des $ kurzer Anstrich für \s: \ an Stelle des \ langer Anstrich für {s: { an Stelle des { Die Grünewalt VA Vereinfachte Ausgangsschrift (VA) ist eine Lateinschrift. Sie wurde von Dr. Heinrich Grünewald aus der 1953 eingeführten Lateinischen Ausgangsschrift (LA) entwickelt und umstrukturiert.

Mehr

Betriebsanleitung TMU104V

Betriebsanleitung TMU104V ZIEHL industrie elektronik GmbH + Co KG Daimlerstraße 13, D 74523 Schwäbisch Hall + 49 791 504-0, info@ziehl.de, www.ziehl.de Temperaturrelais und MINIKA Strom- und Spannungsrelais Messgeräte MINIPAN Schaltrelais

Mehr

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services

PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012. Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services PHOTOVOLTAIK PREISLISTE 1/2012 Fachgroßhandel für Photovoltaik PV-Equipment und Services ABA CDEDF DBCD FDFDF FBD A B CDE F F E B FAF BABD D A B D B A BB B D DDFA DD D F AB C DEF DBC F DE BF FEF D D FC

Mehr

Standardtastatur Deutsch, Schweiz Die Deutschschweizer-Tastatur hat fünf Tottasten (Tottaste, Zeichen Sonderzeichen):

Standardtastatur Deutsch, Schweiz Die Deutschschweizer-Tastatur hat fünf Tottasten (Tottaste, Zeichen Sonderzeichen): Standardtastatur Deutsch Schweiz Die DeutschschweizerTastatur hat fünf Tottasten (Tottaste Zeichen Sonderzeichen) 1 2 @ 3 # 4 ^ ` ~ 5 6 7 8 9 0 ' ^ ~ Q W E R T Z U I O < \ A S D F G H J K L Y X C V B N

Mehr

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1

% & '&()* * +,(---.- / & &0!1 !!" #$!"##$ % & '&()* * +,(---.- / & &0!1 +,(-- / +,(--1&2 3 4+56-#7-"##8 9 & %&! &&/! 9- Inhaltsverzeichnis V % % & '$(%% )! * +$!,, # %!-,!.& %!- / 0$ %!1 /! 0$ 0#0!1 /, 0$ '0!2 // 0$!3 /- 0$ & %!3 /1

Mehr

Dezimal Hex Zeichen HTML-Code Beschreibung 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20

Dezimal Hex Zeichen HTML-Code Beschreibung 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20 9 9 Tabulator 10 0A Zeilenvorschub 11 0B Vertikaltabulator 12 0C Seitenvorschub 13 0D Wagenrücklauf 32 20 Leerzeichen 33 21! &excl; Ausrufungszeichen 34 22 " " (Doppeltes) Anführungszeichen 35 23 # &num;

Mehr

Inhaltsverzeichnis I. DER DESIGNSCHUTZ IN DEN USA 27. Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 12

Inhaltsverzeichnis I. DER DESIGNSCHUTZ IN DEN USA 27. Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 12 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 12 EINFÜHRUNG 16 DAS GRUNDPROBLEM BEI DER EINORDNUNG 21 DIE IN FRAGE KOMMENDEN RECHTSGEBIETE 23 I. DER DESIGNSCHUTZ IN DEN USA 27 A. Patentrecht

Mehr

UMG507. Universal Measuring Device. Funktionsbeschreibung OPC Server Port 8000 (Modbus Gateway) Dok. Nr. 10322020.pmd

UMG507. Universal Measuring Device. Funktionsbeschreibung OPC Server Port 8000 (Modbus Gateway) Dok. Nr. 10322020.pmd Universal Measuring Device UMG507 Funktionsbeschreibung OPC Server Port 8000 (Modbus Gateway) Dok. Nr. 10322020.pmd Janitza electronics GmbH Vor dem Polstück 1 35633 Lahnau Support Tel. (06441) 9642-22

Mehr

Schnellstartanleitung G-Code/EEN-2040

Schnellstartanleitung G-Code/EEN-2040 Schnellstartanleitung G-Code/EEN-2040 Dieses Manual führt Sie durch die Grundlagen der Installation und Basiskonfiguration Ihres IP-Gerätes. 1. Kabelanschluss am IP Gerät Schliessen Sie alle notwendigen

Mehr

4.6.1 Mathematische Grundlagen

4.6.1 Mathematische Grundlagen 4.6.1 Mathematische Grundlagen Die Basiseinheit für Berechnungen im AES stellt das Byte dar, daher sind viele Operationen im AES im GF(2 8 ) definiert. Um den Wert eines Byte darzustellen benutzen wir

Mehr

Heartbleed analysis daemon hbad - Clientseitiges Heartbleed-Tool Version: 1.0

Heartbleed analysis daemon hbad - Clientseitiges Heartbleed-Tool Version: 1.0 Projekt hbad - Clientseitiges Heartbleed-Tool Datum 01.05.2014 Version 1.0 Heartbleed analysis daemon hbad - Clientseitiges Heartbleed-Tool Version 1.0 veröffentlicht von Curesec GmbH Öffentlich - Curesec

Mehr

Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR )

Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR ) Unverbindlicher Überblick über die Änderungen der Anhänge 1 und 2 Güterkontrollverordnung (GKV; SR 946.202.1) Die Änderungen resultieren aus Vereinbarungen der internationalen Exportkontrollregime und

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

! " #$ % & ' (( % )#* "+ ), "$$$ - . )/ * %789#89$$!+9$

!  #$ % & ' (( % )#* + ), $$$ - . )/ * %789#89$$!+9$ ! " #$ % & ' (( % )#* "+ ), "$$$ -. )/ * 01221 3'4 %/) 56%789#89$$!+9$ : $! "#$% "#$&'$()*!# +", +$, +-, +%, +&,!./ 012.32 4 5 6 782 9. 2 :$$64;"#$- 5 6=? 12 ;2 @.7A ;$() $! ; "! :$ + 1 ;" 8 $)?.

Mehr

Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung)

Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung) Überblick über die Änderungen im Anhang I durch die Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission (unverbindliche Fassung) Mit der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2015/2420 der Kommission vom

Mehr

Güterkontrollverordnung - Listenrevision Mai 2017: Überblick über die Änderungen (unverbindliche Fassung)

Güterkontrollverordnung - Listenrevision Mai 2017: Überblick über die Änderungen (unverbindliche Fassung) Güterkontrollverordnung - Listenrevision Mai 2017: Überblick über die Änderungen (unverbindliche Fassung) Die Änderungen resultieren aus Vereinbarungen der internationalen Exportkontrollregime und der

Mehr

Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2400

Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2400 Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2400 Dieses Manual enthält Informationen zur Installation und Basiskonfiguration Ihres IP-Moduls. 1. Modul Videosystem- Schalter (PAL/NTSC) PAL OFF NTSC Resettaster * Die

Mehr

F Standard Klein-Aggregate

F Standard Klein-Aggregate F002-00 2016-01 Standard Klein-Aggregate Inhaltsverzeichnis Komponentenüberblick... 2 Typenschlüssel... 3 Typ... 3 Fördermenge/Motorleistung... 3 Behälter... 3 Druckbegrenzung V1... 3 Rückschlagventil

Mehr

Die Einordnung des Designschutzes in das Geschmacksmuster-, Urheber-, Marken- und Patentrecht

Die Einordnung des Designschutzes in das Geschmacksmuster-, Urheber-, Marken- und Patentrecht Ulrike Koschtial Die Einordnung des Designschutzes in das Geschmacksmuster-, Urheber-, Marken- und Patentrecht Ein Vergleich der Rechtslage in den USA mit den neuesten Entwicklungen auf europäischer Ebene

Mehr

X = {x 1,x 2,...} sei ein Symbolalphabet eines Kodes. In diesem Kode sind card(x) = X Sachverhalte darstellbar

X = {x 1,x 2,...} sei ein Symbolalphabet eines Kodes. In diesem Kode sind card(x) = X Sachverhalte darstellbar 3. Kodierung Wir wollen Kodierung nicht als Verschlüsselung zum Zwecke der Geheimhaltung auffassen, sondern als Mittel zur Darstellung von Sachverhalten so, daß eine Rechner mit diesen Sachverhalten umgehen

Mehr

Installations- und Konfigurationsanleitung DXCa Modbus RTU CAN Gateway V1.2

Installations- und Konfigurationsanleitung DXCa Modbus RTU CAN Gateway V1.2 Installations- und Konfigurationsanleitung DXCa Modbus RTU CAN Gateway V1.2 A1241 Zielgruppe: Programmierer und geschulte Anwender Betriebsanleitung bitte zuerst vollständig durchlesen! Nicht wegwerfen!

Mehr

Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie. Ich und meine Geschwister

Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie. Ich und meine Geschwister Beispiel Tabelle für Angaben zur Familie Ich und meine A Ich A1 A2 A3 Aa Meine A1a A2a A3a Ab Meine A1b A2b A3b Ac Meine A1c A2c A3c Die Familie meines Vaters B3 meines Vaters B2 meines Vaters B1 meines

Mehr

Tabelle für Angaben zur Familie. ID Familie: Ich und meine Geschwister

Tabelle für Angaben zur Familie. ID Familie: Ich und meine Geschwister Tabelle für Angaben zur Familie ID Familie: Ich und meine Geschwister A A1 A2 A3 Aa A1a A2a A3a Ab A1b A2b A3b Ac A1c A2c A3c Die Familie meines Vaters Die Familie meiner Mutter B3 B2 B1 B C C1 C2 C3 B3a

Mehr

+,! %(! + )! " -.. ) %+ " / " & (, $. $ %

+,! %(! + )!  -.. ) %+  /  & (, $. $ % ) * ) -.. ) /. 0). )12340 5))6 7489:;1238 55< 633373329:; ) 5= 0> ) * -./01-23) 4 2567-) 0 89/ :57 ;7 2?6;?0 @=) 2@- 6-/ =)? 27A3 = 79 @ @B67@ -AC@ @=7 =/ 55DE/05;FA?=) 5 2 E//5;FA=) C 4 ADA

Mehr

Dokumentes wird gerichtlich verfolgt. Vom DME407- bzw. DME408-Ethernet können die folgenden Daten via 'Modbus over TCP/IP' abgefragt werden:

Dokumentes wird gerichtlich verfolgt. Vom DME407- bzw. DME408-Ethernet können die folgenden Daten via 'Modbus over TCP/IP' abgefragt werden: Modbus over TCP/IP Camille Bauer AG Jede unerlaubte Verwendung dieses CH-5610 Wohlen Dokumentes wird gerichtlich verfolgt Technische Änderungen vorbehalten!! Einführung Vom DME407- bzw. DME408-Ethernet

Mehr

Impressum !! "# $ $ )$ *# $ +,#-.. %/ #2 # #2 4 # /7# 3 #8189# : 4 # 0 $; !! $"!!%#!-")!#!

Impressum !! # $ $ )$ *# $ +,#-.. %/ #2 # #2 4 # /7# 3 #8189# : 4 # 0 $; !! $!!%#!-)!#! Impressum!! "# $ $ %& '(" )$ *# $ +,#-.. %/0 012 3#2 # #2 4 #2 3 250 06 0 /7# # 48#7 3 #8189# : 4 # 0 $; 01

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.23, September 2015 Neue Funktion Endkundenrechnung (siehe roten Text)! Neue Möglichkeiten Komplett-/Teillieferung

Mehr

Cashflow. Der Cashflow ist eine Kennzahl, die es ermöglicht die Zahlungskraft eines Unternehmens näherungsweise zu beurteilen.

Cashflow. Der Cashflow ist eine Kennzahl, die es ermöglicht die Zahlungskraft eines Unternehmens näherungsweise zu beurteilen. Cashflow Der Cashflow ist eine Kennzahl, die es ermöglicht die Zahlungskraft eines Unternehmens näherungsweise zu beurteilen. Es gibt zwei verschiedenen Methoden um den Cashflow zu ermitteln, die indirekte

Mehr

BMXART0814H Analoges Eingangsmodul M340-8 Eingänge - Temperatur

BMXART0814H Analoges Eingangsmodul M340-8 Eingänge - Temperatur Produktdatenblatt Eigenschaften BMXART0814H Analoges Eingangsmodul M340-8 Eingänge - Temperatur Zusätzliche Auswahl Analog/Digital-Umwandlung Auflös. des analogen Eingangs Eingangsimpedanz Zulässige Überlastung

Mehr

Viessmann Vitogate 300. Vitogate 300.

Viessmann Vitogate 300. Vitogate 300. Vitogate 300 www.modbus.org Inhalt Inhalt... 2 1. Eingetragene Warenzeichen... 3 2. Copyright... 3 3. Einleitung... 4 4. Master/Slave Protokoll... 4 5. Slave Adresse... 4 6. MODBUS/TCP... 4 7. Datenzugriff...

Mehr

MOD-Bus Tabelle JUMO IMAGO F3000

MOD-Bus Tabelle JUMO IMAGO F3000 MOD-Bus Tabelle JUMO IMAGO F3000 005B float r/o gefilterter Istwert 1 (SystemIO.BerIstSys.BerIstS[0].BerIstFilt) 005D float r/o gefilterter Istwert 2 005F float r/o gefilterter Istwert 3 0061 float r/o

Mehr

Abteilung für. Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik. - Systematik -

Abteilung für. Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik. - Systematik - Zentralbibliothek Recht Abteilung für Sozialversicherung / Sozialrecht / Sozialpolitik - Systematik - Soz 1 Soz 1A Soz 1B Soz 1C Allgemeiner Teil Periodica Amtliche Sammlungen Entscheidungs- u. Leitsatzsammlungen

Mehr

MLB Charity Fashion Show

MLB Charity Fashion Show MLB Charity Fashion Show ein Event für MLB Charity Fashion Show ein Event für krebskranke Kinder Sponsorenkonzept Sponsorenkonzept Eine Fashion Show zur Unterstützung der gemeinnützigen Organisation: Eine

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen DATEV eg Paumgartnerstraße 6-14 90329 Nürnberg für die Zertifizierungsdienste DATEV STD, INT und BT CAs die

Mehr

Auswertung des Pilotprojekts Vertrauensarbeitszeit ( freie Arbeitszeit ) für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger bei den Gerichten der ordentlichen

Auswertung des Pilotprojekts Vertrauensarbeitszeit ( freie Arbeitszeit ) für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger bei den Gerichten der ordentlichen Auswertung des Pilotprojekts Vertrauensarbeitszeit ( freie Arbeitszeit ) für Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger bei den Gerichten der ordentlichen Gerichtsbarkeit. 1. Einleitung Seit dem 1. Oktober 212

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Unternehmensnachfolge Termine: Donnerstag, den 09.02.2017 in München Donnerstag, den 06.04.2017 in Stuttgart Mittwoch, den 07.06.2017 in Hamburg Donnerstag, den 24.08.2017 in Frankfurt am Main Donnerstag,

Mehr

Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V.

Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V. Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e. V. Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit 10 (2006) Heft 1 Universitätsverlag Potsdam ISSN 1617-9722 Arbeitskreis Militär und Gesellschaft

Mehr

ET 7000 / PET 7000 Serie Prozess E/A Module mit Ethernet Interface

ET 7000 / PET 7000 Serie Prozess E/A Module mit Ethernet Interface Allgemeine Informationen ET-7000 & PET-7000 ET 7000 / PET 7000 Serie Prozess E/A Module mit Interface Web basierte E/A Module Web Server / Web HMI integriert Unterstützt TCP/IP Die web basierten E/A Module

Mehr

Verzeichnis der Farbklimata

Verzeichnis der Farbklimata Manuskript»Styleguide für die Domain sachsen.de«michel Sandstein GmbH Goetheallee 6 01309 Dresden Manuskript»Styleguide für die Domain sachsen.de«seite 2 Ocker 1...3 Ocker 2...4 Orange 1...5 Orange 2...6

Mehr

BCM8-Modbus. Dokumentation. 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle. BCM8-Modbus. Modbus A+ B- A+ B-

BCM8-Modbus. Dokumentation. 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle. BCM8-Modbus. Modbus A+ B- A+ B- BCM8-Modbus 8-Kanal Countermodul mit S0-Eingängen und Modbus Datenschnittstelle S0-1 + - 2 + - 3 + - 4+ S0-5 + - 6 + - 7 + - 8+ S0-IN1 S0-IN2 S0-IN3 S0-IN4 S0-IN5 S0-IN6 S0-IN7 S0-IN8 PWR BCM8-Modbus Modbus

Mehr

Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2120

Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2120 Schnellstartanleitung G-Code/EEC-2120 Dieses Manual enthält Informationen zur Installation und Basiskonfiguration Ihres IP-Gerätes. 1. Modul 1 2 3 4 5 * Die hier aufgeführten Geräte und ihre Funktionen

Mehr

Modul 4 Aufgabe 1. Anhand der Excel-Arbeitsmappe Modul4Aufgabe1 Text.xls führen Sie entsprechende Berechnungen und Formatierungen durch.

Modul 4 Aufgabe 1. Anhand der Excel-Arbeitsmappe Modul4Aufgabe1 Text.xls führen Sie entsprechende Berechnungen und Formatierungen durch. Modul 4 Aufgabe 1 Anhand der Excel-Arbeitsmappe Modul4Aufgabe1 Text.xls führen Sie entsprechende Berechnungen und Formatierungen durch. 1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe Modul4Aufgabe1 Text.xls 2. Klicken

Mehr

Ist-/Planungsstand Produktstreichung, -abkündigung Regellieferzeitanpassung

Ist-/Planungsstand Produktstreichung, -abkündigung Regellieferzeitanpassung Geplanter bis zum 6AR1001-0AA00-0AA0 PENTIUM-CPU 100/8 O. PMC SMP16-CPU055 "E 01.10.2003 01.10.2008 a. Anf 20 6AR1001-0AA10-0AA0 PENTIUM-CPU 100/16 O. PMCSMP16-CPU055 "E 01.10.2000 01.07.2009 a. Anf 20

Mehr

Mx110-Serie I/O-MODULE

Mx110-Serie I/O-MODULE 10 I/O-MODULE Mx110-Serie Die I/O-Module der Mx110-Serie bieten eine kostengünstige und flexible Lösung beim Aufbau von verteilten Automatisierungssystemen. Die robusten Module dienen der dezentralen Messwerterfassung

Mehr

Anfertigung von Hüllen nach Maß oder Modellangabe

Anfertigung von Hüllen nach Maß oder Modellangabe B.& K. BAUMGÄRTEL GmbH Zeitzer Str. 60/64, D-07552 Gera Tel. +49(0)365 5512590 Fax +49(0)365 4200135 Email :baumgartel@t-online.de Online-Shop: www.pianoteile -baumgaertel.de Anfertigung von Hüllen nach

Mehr

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien

Implementierungsrichtlinie. Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG. auf Basis von ASCII-Dateien Implementierungsrichtlinie Datenaustausch BESTELLUNGEN / AUFTRAG auf Basis von ASCII-Dateien Version 1.14, Februar 2010 soft-carrier Computerzubehör GmbH Bischofstrasse 6 54311 Trierweiler Telefon: (0651)

Mehr

Baureihe SGC. Pneumatik > Pneumatikzylinder. Pneumatikzylinder ISO VENTILE. Spezifikationen. Baureihe SGC. Hub. Bestellbezeichnung

Baureihe SGC. Pneumatik > Pneumatikzylinder. Pneumatikzylinder ISO VENTILE. Spezifikationen. Baureihe SGC. Hub. Bestellbezeichnung Baureihe SGC Baureihe SGC Spezifikationen Hub Ø mm 125 160 250 Betätigung doppeltwirkend Medium gefilterte Druckluft 40 µ, mit oder ohne Schmierung Druckbereich max. 10 bar Prüfdruck 15 bar Temperatur

Mehr

!"#$%&#'(!"#$%&##)! *+, -!...,+,

!#$%&#'(!#$%&##)! *+, -!...,+, !"#$%&#'(!"#$%&##)! *+, -!...,+, %". /!%%.0102.1.,3 456 7892:. ') ; 02, < 6 =17.- )11 6 7.. >?/%", -)@))211!0))556927=02 33/>)))AB)1 ))1, C.)@;)))2.D)C11B

Mehr

Zusatzanleitung. Modbus-TCP, ASCII protocol VEGAMET 391/624/625, VEGASCAN 693, PLICSRADIO C62. Document ID: 30768.

Zusatzanleitung. Modbus-TCP, ASCII protocol VEGAMET 391/624/625, VEGASCAN 693, PLICSRADIO C62. Document ID: 30768. Zusatzanleitung Modbus-TCP, ASCII protocol VEGAMET 391/624/625, VEGASCAN 693, PLICSRADIO C62 Internet PLC/SPS Document ID: 30768 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Funktion als Modbus-TCP-Server 1.1

Mehr

Anhang MRL Appendix MD. zur EG-Konformitätserklärung for EC-Declaration of Conformity Nr. / No. 664.MEN.BF

Anhang MRL Appendix MD. zur EG-Konformitätserklärung for EC-Declaration of Conformity Nr. / No. 664.MEN.BF Anhang MRL Appendix MD zur EG-Konformitätserklärung for EC-Declaration of Conformity Nr. / No. 664.MEN.BF.02.1604.003 Produktfamilie: Product family: SINAMICS Options Die Übereinstimmung der unten bezeichneten

Mehr

Mini DataNet (Wireless ZigBee System)

Mini DataNet (Wireless ZigBee System) Mini DataNet (Wireless ZigBee System) Kostengünstiges Funklogger-System im Ankauf Kabellose Datenaufzeichnung in Echtzeit Minimale Betriebskosten Dank drahtloser Infrastruktur / Kosteneffektives System

Mehr

Schnittstellenbeschreibung. meteocontrol Remote Power Control (RPC)

Schnittstellenbeschreibung. meteocontrol Remote Power Control (RPC) Schnittstellenbeschreibung meteocontrol Remote Power Control (RPC) Direktvermarktungsschnittstelle Version 1.04 - Januar 2016 meteocontrol GmbH Spicherer Str. 48 D-86157 Augsburg phone +49 (0)821/34 666-0

Mehr

Master-Boot-Record sichern

Master-Boot-Record sichern Master-Boot-Record sichern Allgemeines Mit dem Master-Boot-Record (MBR) kommt der normale Computernutzer nur selten in Kontakt, eigentlich nur zweimal. Bei der Installation von Linux wird in der Regel

Mehr

IPv6 Aktueller Stand der Planungen Kommunen müssen dran bleiben!

IPv6 Aktueller Stand der Planungen Kommunen müssen dran bleiben! IPv6 Aktueller Stand der Planungen Kommunen müssen dran bleiben! Armin Merle Leiter Strategische Geschäftsfeldentwicklung armin.merle@ekom21.de Tel. 0561 204 1104 10.06.2014 Seite 1 IPv6 Vortrag Expo2014

Mehr

Wirkungsgradklasse IE2 und IE3

Wirkungsgradklasse IE2 und IE3 www.hitachi-da.com Drehstrommotore Serie LAMEZ Wirkungsgradklasse IE2 und IE3 Serie LAMEZ Eckdaten und Inhaltsübersicht Motorenreihe 1TZ9 (0,55 230 KW / BG 80 315) Baugrößen 80 bis 315 Gehäusematerial

Mehr

Gesicherter Schlüsselaustausch >CypherMatrix Key-Exchange< (Ernst Erich Schnoor)

Gesicherter Schlüsselaustausch >CypherMatrix Key-Exchange< (Ernst Erich Schnoor) Gesicherter Schlüsselaustausch >CypherMatrix Key-Exchange< (Ernst Erich Schnoor) Die Verschlüsselung das Schreiben und Lesen von geheimen Informationen wird im CypherMatrix Verfahren im Gegensatz zu den

Mehr

Euklides: Dedomena. Was gegeben ist.

Euklides: Dedomena. Was gegeben ist. Euklides: Dedomena. (Die "Data" des Euklid) Was gegeben ist. Verzeichnis der Lehrsätze Dedomena Ins Deutsche übertragen von Dr. phil. Rudolf Haller mit Benützung von Euclidis Opera Omnia, ediderunt I.

Mehr

Support Packages für TIA Portal V14

Support Packages für TIA Portal V14 HSP Download Februar 2017 Support Packages für TIA Portal V14 STEP 7 V14, WinCC V14, STEP 7 Safety V14 https://support.industry.siemens.com/cs/ww/en/view/72341852 Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens

Mehr

ET-7000, PET-7000. Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface DATENBLATT ET-7000, PET-7000

ET-7000, PET-7000. Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface DATENBLATT ET-7000, PET-7000 DATENBLATT ET-7000, PET-7000 ET-7000, PET-7000 Prozess-E/A-Module mit -Interface Gemeinsame technische Daten Allgemein Zertifizierung: CE, FCC Abmessungen (B H T): 72 123 33 mm Anschlüsse: 1 RJ45 (LAN),

Mehr

Monitoringsystem TAPGUARD 240

Monitoringsystem TAPGUARD 240 Monitoringsystem TAPGUARD 240 Beiblatt 2586644/00 Protokollbeschreibung Modbus Alle Rechte bei Maschinenfabrik Reinhausen Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokumentes, Verwertung und Mitteilung

Mehr

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern. Leseprobe Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren juristischen Fachbüchern. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie einen Auszug Ihres gewünschten JVP-Exemplars als Leseprobe. Sie können die komplette

Mehr

Modbus TCP DPM. Direktvermarkterschnittstelle

Modbus TCP DPM. Direktvermarkterschnittstelle DE Modbus TCP DPM Direktvermarkterschnittstelle 1 Herausgeber: Solare Datensysteme GmbH Fuhrmannstr. 9 72351 Geislingen-Binsdorf Deutschland Tel. +49 (0)7428 / 9418-200 Fax +49 (0)7428 / 9418-280 E-Mail:

Mehr

Kursprüfung Makroökonomie 1

Kursprüfung Makroökonomie 1 Kursprüfung Makroökonomie 1 (Prof. Dr. Lutz Arnold) Sommersemester 2013 8.8.2013 Bitte gut leserlich ausfüllen: Name: Vorname: Matr.-nr.: Wird vom Prüfer ausgefüllt: 1 2 3.1 oder 3.2 Aufgabe a b c d e

Mehr

Profibus-DP Kommunikations-Baugruppe

Profibus-DP Kommunikations-Baugruppe Profibus-DP Kommunikations-Baugruppe Technische Dokumentation HA469761U001 Issue A Kompatibel mit Version 1.x Software Copyright SSD Drives GmbH 2006 Ohne besondere schriftliche Genehmigung von SSD Drives

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

Universal Relais TR800Web

Universal Relais TR800Web MINIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de Betriebsanleitung Universal Relais TR800Web Firmware Version 2.0.2 Hardware Version -HW1 Seite 1 von

Mehr

MC-Hx 006. Einbindung des MC-Hx Modul als MODBus TCP Slave. MB DataTec GmbH. Stand: 01.2013

MC-Hx 006. Einbindung des MC-Hx Modul als MODBus TCP Slave. MB DataTec GmbH. Stand: 01.2013 Einbindung des MC-Hx Modul als MODBus TCP Slave MB DataTec GmbH Stand: 01.2013 Kontakt: MB DataTec GmbH Friedrich Ebert Str. 217a 58666 Kierspe Tel.: 02359 2973-22, Fax 23 Web : www.mb-datatec.de e-mail:

Mehr

Der grundsätzliche Aufbau des Datenbereichs und die Adressierungs-Mechanismen wurden dabei aber aus Kompatibilitätsgründen immer beibehalten.

Der grundsätzliche Aufbau des Datenbereichs und die Adressierungs-Mechanismen wurden dabei aber aus Kompatibilitätsgründen immer beibehalten. Einführung Das Modbus-Protokoll wurde ursprünglich von der Firma Modicon (heute Schneider Electric) für den Datenverkehr mit ihren Controllern entwickelt. Daten wurden in Form von 16-Bit-Registern (Integer-Format)

Mehr

ET-7000 / PET-7000 Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface

ET-7000 / PET-7000 Prozess-E/A-Module mit Ethernet-Interface Allgemeine Informationen ET-7000 / PET-7000 Prozess-E/A-Module mit -Interface Web-basierte E/A-Module Web-Server / Web-HMI integriert Unterstützt TCP/IP Die web-basierten E/A-Module der (P)ET- 7000 Serie

Mehr

Unter dem Symbol n! (gelesen n Fakultät) versteht man das Produkt der natürlichen Zahlen von 1 bis n.

Unter dem Symbol n! (gelesen n Fakultät) versteht man das Produkt der natürlichen Zahlen von 1 bis n. Die Fakultät Definition: Unter dem Symbol n! (gelesen n Fakultät) versteht man das Produkt der natürlichen Zahlen von 1 bis n. n! = 1 2 3... (n 2) (n 1) n Zusätzlich wird definiert 0! = 1 Wie aus der Definition

Mehr

Mit Änderungen beim SPE670 Frequenz, Drehzahl, Durchfluß und Ereignis

Mit Änderungen beim SPE670 Frequenz, Drehzahl, Durchfluß und Ereignis Mit Änderungen beim SPE670 Frequenz, Drehzahl, Durchfluß und Ereignis Nach dem Einschalten erscheint zunächst für ca. 2 Sekunden die Anzeige 0. Bei fehlender Uhr oder leerer Uhrenbatterie für 2 Sekunden

Mehr

Rechnen mit Klammern

Rechnen mit Klammern Rechnen mit Klammern W. Kippels 28. Juli 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Gesetze und Formeln zum Rechnen mit Klammern 3 1.1 Kommutativgesetze.............................. 3 1.2 Assoziativgesetze...............................

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

Flexibel. Leistungsfähig. Platzsparend. siemens.de/et200sp-motorstarter

Flexibel. Leistungsfähig. Platzsparend. siemens.de/et200sp-motorstarter Motorstarter SIMATIC ET 200SP Flexibel. Leistungsfähig. Platzsparend. siemens.de/et200sp-motorstarter Optimaler Schutz Ihrer Motoren und Verbraucher Der Motorstarter SIMATIC ET 200SP mit Safety- und Standard-

Mehr

Relais-Platine 12 Volt:

Relais-Platine 12 Volt: Ausschreibungstext RMS-D-12 Volt Relaisplatine Bestehend aus Gehäuse und Rauchmeldersockel aus hochwertigem RAL-Farbton (gegen Mehrpreis). Anschluss mit 12V mit SUB-D-Stecker 9-polig. Alarm- und Störungsmeldung

Mehr

Motorschutz-Messumformer für Pt 100 TMU300 und TMU300 K für 3 x Pt 100

Motorschutz-Messumformer für Pt 100 TMU300 und TMU300 K für 3 x Pt 100 Motorschutz-Messumformer für Pt 100 TMU300 und TMU300 K für 3 x Pt 100 TMU300 Motorschutz-Messumformer TMU300 / TMU300K sind Messumformer für 1-3 Temperatursensoren Pt 100. Durch ein besonders stromsparendes

Mehr

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F SITRANS F O delta p - Drosselgeräte Anwendungsbereich Geeignet für nichtaggressive und aggressive Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten; -60 bis +00 C. Aufbau Zwei Fassungsringe mit auswechselbarer Messscheibe

Mehr

Flughafen Wien (VIE) Wien St. Pölten Linz Westbahn

Flughafen Wien (VIE) Wien St. Pölten Linz Westbahn Flughafen Wien (IE) Wien Pölen Linz Wesbahn Weiee Züge (Bahnseige -2) - Wien Meidling - Wien Hüeldof siehe Fahplbild 900, eiee Züge Wien Wesbf - Pölen Hbf siehe Fahplbilde 0, ¾ Zusieg im Nahvekeh (RE,

Mehr

ANLEITUNG Version

ANLEITUNG Version ANLEITUNG Version 27.04.2016 EAP FELDBUSGERÄT Zur Ansteuerung von Brandschutzklappen FB4DI.2DO-R Seite 1 von 8 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten uns nochmals für Ihr Vertrauen bedanken,

Mehr

7!, !" #$% & "'()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;"?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+ " 51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; !

7!, ! #$% & '()* + '!! > 05 ;$ $?% 3 ;?% 1 ;, 6 % &' % 8? + 02 ( )*+  51 $'8 6 $'A 0 BC%% 0 $', 3 D 005 C 0306 :,; ! !" #"$ % &' ( )*+! &'!% #!" #$%!" #$% & "'()* + &%,-. "$$/$'0"%",#1 $, # $& % # -%!+!. /010, *201123 4*205363 % *'7#.2###!"%!"$3 4$ #$% & "5 ()*26 %+6 8 '$ $ 9%&' :$ # ;' ' < # = 8'

Mehr

Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40. MF Instruments GmbH 04/2015

Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40. MF Instruments GmbH 04/2015 Bildschirmschreiber PR10 PR20 PR40 04/2015 MF Instruments GmbH PR Bildschirmschreiber: Anzeige Rekorder Analysator PR in portabler Ausführung Die PR Bildschirmschreiber sind ideale Messgeräte für: Chemie

Mehr

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See

Bearbeitung. Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See Bearbeitung Umweltberatung & Freilandforschung Losheim am See !" #$% &''%((! & + &, &'''-.!" &/01 &/223"3# ('4 (5$6 e c or a t U m w e l t b e r a t u n g & F r e i l a n d f o r s c h u n g!! !"#$ %&'!(#"!

Mehr

1-/2- KANAL MENGENUMWERTER GDR 1403

1-/2- KANAL MENGENUMWERTER GDR 1403 1-/2- KANAL MENGENUMWERTER GDR 1403 mit Ethernet TCP/IP, PROFIBUS DP, Modbus RTU, Modbus TCP Der Menumwerter GDR 1403 erfasst den Volumen- oder Massestrom von Durchflusssensoren. Optional erhält man bei

Mehr

2 Die Menge der ganzen Zahlen. von Peter Franzke in Berlin

2 Die Menge der ganzen Zahlen. von Peter Franzke in Berlin Die Menge der ganzen Zahlen von Peter Franzke in Berlin Das System der natürlichen Zahlen weist einen schwerwiegenden Mangel auf: Es gibt Zahlen mn, derart, dass die lineare Gleichung der Form mx n keine

Mehr

Vektorgeometrie Layout: Tibor Stolz

Vektorgeometrie Layout: Tibor Stolz Hanspeter Horlacher Vektorgeometrie Layout: Tibor Stolz 1. Einführung Eine Grösse, zu deren Festlegung ausser einer Zahl auch noch die Angabe einer Richtung nötig ist, heisst VEKTOR. P 2 P 1 P 1 P 2 P

Mehr

Druckmessgeräte SITRANS P

Druckmessgeräte SITRANS P Übersicht Druckmessgeräte STRANS P Aufbau Die Hauptbauteile des Druckmessumformers sind: Messinggehäuse mit Siliziummesszelle und Elektronikplatte Prozessanschluss Elektrischer Anschluss Die Siliziummesszelle

Mehr

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE

M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE M1-3xxx, MB, AK, AM DIGITAL ANZEIGEGERÄTE Für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau rote Anzeige (optional grüne, orange, blaue oder tricolour Anzeige) 4- oder 5-stellig geringe Einbautiefe: ab 25 mm ohne

Mehr

Messumformer DCL-33A. Blockstruktur. Seite 1 von 5

Messumformer DCL-33A. Blockstruktur. Seite 1 von 5 Messumformer DCL-33A Beschreibung Der DCL-33A, Messumformer ist mit der kompakten Bauform von 22.5 x 77.5 x 98 mm für die Montage auf der 35mm DIN Schiene gebaut. Die Bedienung über die Folientastatur

Mehr