Wiener Artistenregister 1497 bis 1555

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wiener Artistenregister 1497 bis 1555"

Transkript

1 Wiener Artistenregister 1497 bis 1555 Acta Facultatis Artium IV (UAW Cod. Ph 9) 1497 bis 1555 Personen-Nennungen im Zusammenhang mit Prüfung, Graduierung und Verteilung der Vorlesungsthemen Nr bis Bearbeitung: Thomas Maisel, Ingrid Matschinegg Texterfassung: Thomas Maisel Wien 2007

2 Hinweise zur Benützung: Das Wiener Artistenregister ist das Ergebnis einer Datenbankausgabe. Es soll als Findbehelf zu Personen- Nennungen in den Acta Facultatis Artium II, III und IV dienen, und ist kein Ersatz für eine quellenkritische Edition. Im Zweifel sollte immer die Original-Handschrift bzw. deren Mikrofilm im Archiv der Universität Wien zur Überprüfung herangezogen werden. Band 1 der Acta Facultatis Artium (AFA I) ist schon vor langer Zeit als Edition im Druck erschienen und wurde bei der Datenbankausgabe nicht berücksichtigt, weil dieser Band durch sein Register bereits auf vorbildliche Weise erschlossen ist. 1 Die Abfolge der Namensnennungen im Artistenregister entspricht jener in den Acta Facultatis Artium. 2 Jede Namensnennung beginnt mit einer laufenden Nummer, die jeden Eintrag eindeutig kennzeichnet. Nach einem Schrägstrich folgt der Buchstabe b, l oder p, nach einem Bindstrich eine weitere Zahl: b- Nennung eines Bakkalarskandidaten (bei Examen oder Zulassung zur Determination) l- Nennung eines Lizentiaten bzw. Kandidaten für das Magisterium (bei Temptamen oder Zulassung zur Inceptio) p- Nennung einer Person, die kein Kandidat bei einer Prüfung ist, also etwa Prüfer oder Magister bei der Verteilung der Vorlesungsbücher. Die Zahl nach dem Bindstrich steht für die Reihung innerhalb eines Termins. Beispiel: 3257 / b-18 es handelt sich um die Nennung 3257 im Artistenregister und um den 18. Bakkalarskandidaten bei diesem Termin. Die Nennungen in den AFA wurden bei der Aufnahme in die Datenbank in semantische Einheiten zergliedert ( Datenelemente ): Vorname, Name, Ort, Titel,... Bei der Ausgabe wurde eine bestimmte Abfolge dieser Elemente festgelegt: Vorname (vname), Name (name), Ort (ort) etc. Diese Abfolge muss nicht jener im Original entsprechen. Somit ist im Artistenregister nicht erkennbar, wie der Original-Eintrag in den AFA tatsächlich aufgebaut ist. Beispiel: 3424 / p-15 vname: Johannes name: Hymel ort: Weiczz grad: mag. Der entsprechende Originaleintrag in den AFA heißt wohl Mag. Johannes Hymel de Weiczz, es könnte dort aber auch ex Weczz stehen, oder der Grad mag. könnte der ganzen Liste pauschal vorangestellt sein. Theoretisch ist jede beliebige Struktur der Original-Nennung denkbar, wenn auch höchst unwahrscheinlich, etwa Hymel Johannes mag. de Weiczz. Im Design der Datenbank, welche dem Artistenregister zugrunde liegt, war die Aufnahme des Eintrags im Originaltext nicht vorgesehen. Die Bedeutung der in Kursiv gesetzten Datenelement-Bezeichnungen ist meist selbsterklärend. Unter Anmerkung (anm) können bei Kandidaten-Nennungen ( b- und l- ) folgende Abkürzungen auftreten: d s a der Kandidat hat wegen fehlender Geldmittel um Dispens von der Anschaffung eines Habits oder von Bezahlung der Taxen angesucht der Kandidat wurde suspendiert, etwa wegen disziplinärer Verfehlungen der Kandidat ist bei der Präsentation abwesend Erstnennung bzw. Weitere Nennungen : Es wurde versucht, Einträge, welche sich auf die selbe Person beziehen, mittels record linkage in der Datenbank miteinander zu verknüpfen. Das Ergebnis dieser Bemühungen wird im Artistenregister durch Verweise auf die Erstnennung einer Person (bei jüngeren Einträgen) oder auf Weitere Nennungen (bei der ersten identifizierten Nennung) ausgewiesen. Die eindeutige Zuordnung von zwei oder mehr Einträgen zu einer bestimmten Person ist in der Praxis jedoch oft schwierig, so dass diese Verweise als ein zusätzliches Informationsangebot zu verstehen sind, welches keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. 1 Acta Facultatis Artium Universitatis Vindobonensis , ed. Paul Uiblein (=Publikationen des IfÖG VI. Reihe: Quellen zur Geschichte der Universität Wien, 2. Abteilung, Graz/Wien/Köln 1968) XXII, 606 S. 2 Zur Quelle der Acta Facultatis Artium, deren Inhalt und Struktur vgl. Paul Uiblein, Mittelalterliches Studium an der Wiener Artistenfakultät. Kommentar zu den Acta Facultatis Artium Universitatis Vindobonensis, (1988) 105 S., 12 Abb. 4. Band (2. verb. und verm. Auflage 1994) 142 S., 12 Abb. AFA IV Seite 1

3 1497 II, Responsion. Der Krakauer Mag. Georgius Züger aus Nückelpurg bittet um Zulassung zur Responsion, um in die Fak. aufgenommen zu werden. AFA 4, fol. AFA 4, fol. 1r / p-1 vname: Georgius name: Züger ort: Nückelspurg grad: mag. inst: Univ. Krakau instort: Cracoviensis kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: 21984, 22150, II, Rechnungslegung. AFA 4, fol. 1r / p-1 vname: Sixtus name: Sübenhar ort: Echsenbach grad: mag.; bacc. theol. form. titel: superintendens nove structure kontext: Rechnungsleger Weitere Nennungen: / p-2 vname: Georius name: Petersdorffer ort: Wasserburg grad: mag.; lic. theol. titel: thesaurarius superior kontext: Rechnungsleger Weitere Nennungen: 21976, 22109, 22509, 22548, / p-3 vname: Joannes name: Goldperger ort: Wienna grad: lic.; mag. titel: deputatus ad structuram hospitalis kontext: Rechnungsleger Weitere Nennungen: 22406, / p-4 vname: Thomas name: Wienner ort: Newburg grad: mag. titel: deputatus ad structuram hospitalis kontext: Rechnungsleger Weitere Nennungen: 22407, 22460, 24308, 24329, 24532, / p-5 vname: Michael name: RGch ort: Vitis grad: mag. titel: deputatus ad structuram hospitalis kontext: Rechnungsleger; Amt ihm übertragen Weitere Nennungen: 21924, 22107, 22167, 22249, 22396, 22397, 22976, 23065, 23212, 24120, 24310, 24333, 24409, 24653, 24669, 25249, 25447, 25986, 26243, II, Lucaster, negocio;spital;testament;baugeschichte. Beschlüsse im Zusammenhang mit testamentarischen Verfügungen an das Spital der Univ., welche offenbar von der Stadt Wien angefochten werden. Dem Sindicus Johann Widel wird die Vollmacht erteilt, im Namen der Fak. Verhandlungen zu führen. Original: Articulus quartus ad audiendum quedam per decanum proponenda. Proposuit enim in negociis Lucaster de testatis ad hospitale, ubi postea decanus cum certis impetravit supplicacionem a regentibus ad cives et consequenter laboratum est apud consules Wienneses contra Geldrich et alios de solvendo. Secundo proposuit de continuanda structura in hospitali et placuit, quod sic per egregium mag. Michaelem RGch de Vitis, qui nulla peticione vinci potuit, nisi condeputarentur viri superintendentes, et tunc multa supplicacione prestantissimi viri assumserunt d. lic. Goldperger, mag. Thomas Wienner, ita ut laboratoribus et omni via stare possent, quare ex archa et receptore habuerunt ad plenum eorum posse, attamen decanus non erat exclusus (..). AFA 4, fol. 1r / p-1 vname: Joannes name: Widel grad: mag. titel: sindicus kontext: Bevollmächtigter der Fak. Weitere Nennungen: 22117, 22545, 22773, 22794, 22827, 23071, 23335, 23761, 24339, 24407, 24464, 24535, 24550, 24656, II, Vorlesung. Mag. Bartholomeus Str(sser bittet darum, das fr sein Ordinarium erhaltene Buch tauschen zu dürfen. AFA 4, fol. 1v / p-1 vname: Bartholomeus name: Str(sser grad: mag. kontext: Petent Weitere Nennungen: 22394, II, Vorlesung;Poetik. Der Inhaber der neuen Lektur für Poetik, Konrad Celtis, weigert sich, den ursprünglich festgesetzten Vorlesungstermin aufzugeben, indem er sich auf die "regentes" beruft. AFA 4, fol. 1v-2r / p-1 vname: Conrad name: Zeltes titel: lector in poesi 1497 II, Bakkalarsexamen;Examinatorenwahl. 32 Scholaren präsentieren sich, um zu den Prüfungen zugelassen zu werden, 30 werden zugelassen. Wahl der Examinatoren. AFA 4, fol. 2r / p-1 vname: Michael name: RGch ort: Vitis grad: mag. kontext: Examinator d. Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Joannes name: HGber ort: Patavia grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Weitere Nennungen: / p-3 vname: Corecorius(?) name: Mandel grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Weitere Nennungen: 22133, / p-4 vname: Paulus name: Rockner ort: Wienna grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Weitere Nennungen: 22125, 22512, 22838, 23075, AFA IV Seite 2

4 1497 II, Responsion;Krakau. Zwei Bakkalare der Krakauer Universität sowie ein Mönch aus Ebersberg bitten um Zulassung zur Responsion und Aufnahme an die Fak. AFA 4, fol. 2r / p-1 vname: Joannes name: Fridrich ort: Muschna grad: bacc. inst: Univ. Krakau instort: Krakau kontext: Responsion erbeten / p-2 vname: Stephanus grad: bacc. anrede: frater inst: Kloster Ebersberg instort: Ebersperg kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: / p-3 vname: Ambrosius name: de Schasburg ort: Schasburg grad: bacc. inst: Univ. Krakau instort: Krakau kontext: Responsion erbeten 1497 II, Lizentiatstentamen;Präsentatorenwahl. 17 Bakkalare werden zum Tentamen zugelassen. Wahl der Präsentatoren. AFA 4, fol. 2r / p-1 vname: Oswaldus grad: dr. kontext: Vizekanzler Weitere Nennungen: 22251, 22574, 23480, II, Determination, Zulassung. 30 Scholaren werden zu Bakkalaren promoviert. AFA 4, fol. 2r / b-1 vname: Gregorius ort: Cellisprincipum anrede: frater inst: Kloster Cellisprincipo instort: Cellisprincipo / b-2 vname: Stephanus name: Reicher ort: Stira / b-3 vname: Joannes name: Lintner ort: Teckendorff Weitere Nennungen: 22282, 22458, 22793, 23095, 23344, / b-4 vname: Wolfgangus name: Ernhauser ort: Gretz / b-5 vname: Matheus name: Mitfüscher ort: Cibinio / b-6 vname: Conradus name: Pslaher ort: Libera civitate anm: d Weitere Nennungen: 23101, 23218, 23957, 23961, 24142, 24354, 24670, 24717, 24803, 24996, 25088, 25285, 25458, 25600, 25687, 26034, 26609, / b-7 vname: Leonhardus name: Reich ort: Werdea Weitere Nennungen: 23529, / b-8 vname: Laurencius name: Yttner ort: Küst / b-9 vname: Leonhardus name: Linck ort: Leibhaim anm: d / b-10 vname: Joannes name: Sartoris ort: Cibinio / b-11 vname: Stephanus name: Galler ort: Plewburg Weitere Nennungen: / b-12 vname: Petrus name: Fuckel ort: Zwenttendorff / b-13 vname: Joannes name: Kützinger ort: Zell anm: d / b-14 vname: Ieronimus name: Tunckel ort: Rosenberg / b-15 vname: Joannes name: Wintter ort: Teckendorff / b-16 vname: Wolffgangus name: Fiechtacher ort: Teckendorff anm: d / b-17 vname: Georius name: Frischauff ort: Waidhoffen / b-18 vname: Joannes name: Kallisstorffer ort: Retz anm: d / b-19 vname: Joannes name: Mayr ort: Wending anm: d / b-20 vname: Georius name: Zepfner ort: Herpipoli anm: d / b-21 vname: Iacobus name: Loberschopff ort: Ulma anm: d / b-22 vname: Georius name: Adelgaiß ort: Augusta anm: d / b-23 vname: Petrus name: Teusner ort: Fockenstain / b-24 vname: Udalricus name: Kastner ort: Inferiori Holnbrun anm: d Weitere Nennungen: / b-25 vname: Martinus name: Prannenberger ort: Küngshofen anm: d / b-26 vname: Georius name: Tockler ort: Pottenstain anm: d / b-27 vname: Joannes name: Newswerg ort: Hambach / b-28 vname: Joannes name: GrGber ort: Glebnütz anm: d / b-29 vname: Valentinus name: Beda ort: Papa anm: d / b-30 vname: Georius name: Gückenberer ort: Ötting anm: d AFA IV Seite 3

5 1497 II, Inceptio, Zulassung. 17 zum Tentamen zugelassene Bakkalare werden dem Kanzler präsentiert, alle angehört, 13 erscheinen vor der Fak. AFA 4, fol. 2v / l-1 vname: Wolffgangus name: Wintperger ort: Mellico grad: lic. Weitere Nennungen: / l-2 vname: Joannes name: Schremel ort: Spütz grad: lic. Erstnennung: / l-3 vname: Wolffgangus name: Zoyss ort: Swanss grad: lic. Weitere Nennungen: 22152, 22679, 22696, 22862, 22974, 22981, 23091, 23222, 23628, 23686, 24134, 24606, 24799, 24858, 25045, 25083, 25279, 25414, 25453, 25989, 26203, 26208, 26246, 26423, 26640, 26723, 26758, 27110, / l-4 vname: RGpertus name: H=del ort: Nückelspurg grad: lic. Weitere Nennungen: 22153, 22605, 22609, 22767, 22982, 23092, 24135, 24349, 24471, 24545, 24553, 24665, 24720, 24798, 25051, 25287, 25454, 25667, 25990, 26247, 26515, 26607, 26641, 26834, 26840, 26995, 27082, 27201, 27270, 27477, 27804, 27810, / l-5 vname: Caspar name: de Hylaria ort: Hylaria grad: lic. anrede: frater Weitere Nennungen: / l-6 vname: Mathias name: Quale ort: Watsch grad: lic. Weitere Nennungen: 22155, 22395, 22533, 22568, 22604, 22610, 22983, 23093, 23345, 23756, 23893, 24020, 24136, 24275, 24320, 24472, 24677, 25047, 25184, 25284, 25410, 25422, 25455, 25835, 25840, / l-7 vname: Stephanus grad: lic. titel: professus in Obesperg anrede: frater instort: Obesperg Erstnennung: / l-8 vname: Andreas name: Meixner ort: Kremnicia grad: lic. Weitere Nennungen: 22156, 22792, 23152, 23224, 23470, 24137, 24194, 25085, 25153, 25412, / l-9 vname: Joannes name: Krayner ort: Ratisbona grad: lic. Erstnennung: / l-10 vname: Caspar name: Messinger ort: Novoforo grad: lic. Weitere Nennungen: 22841, 22984, / l-11 vname: Iacobus name: Kargg ort: Brixina grad: lic. Erstnennung: / l-12 vname: Caspar name: Mandel ort: Erding grad: lic. Weitere Nennungen: / l-13 vname: Michael name: Mayr ort: Patavia grad: lic. Erstnennung: / p-1 vname: Georgius name: P(tersdorffer grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Cristofferus name: de Sancto Cristofero grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Weitere Nennungen: 21980, 22131, 22389, 22859, 23080, 24192, 24467, 24554, 24756, / p-3 vname: Nicolaus name: de Jaurino ort: Jaurinum grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Thomas name: Resch grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Weitere Nennungen: 21982, 22132, 22516, 22638, 22706, 22979, 22993, 23081, 23468, 23624, 23762, 23962, 24015, 24068, 24128, 24255, 24304, 24316, 24321, 24599, 24613, 24761, 24764, 24815, 25044, 25055, 25189, 25449, 25770, II, Bakkalarsexamen;Examinatorenwahl. 70 Scholaren erbitten die Zulassung zur Bakkalarsprüfung, 62 davon werden zugelassen. Wahl der Examinatoren. AFA 4, fol. 2v / p-1 vname: Cristofferus name: de Sancto Cristofero ort: Sancto Cristofero grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Bernhardus name: Hohenleüttner grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Thomas name: Resch ort: Krembs grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Simon name: Wildersin grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Erstnennung: II, Rezeption. Mag. Georius Züger aus Krakau wird in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 2v / p-1 vname: Georius name: Züger ort: Nückelspurg grad: mag. Cracoviensis inst: Univ. Krakau instort: Cracoviensis kontext: Aufnahme in die Fak. erhalten Erstnennung: II, Responsion. Mag. Matheus Hartman wird die Zulassung zur Responsion erteilt. AFA 4, fol. 2v / p-1 vname: Matheus name: Hartman ort: Überlingen grad: mag. inst: alter universitas kontext: Responsion erhalten AFA IV Seite 4

6 Weitere Nennungen: 21988, II, Burse;Lilienburse. Mag. Conrad Falch wird zum Konventor der Lilienburse ernannt. AFA 4, fol. 2v / p-1 vname: Conradus name: Falch ort: Tübingen grad: mag. inst: Lilienburse kontext: Konventor der Lilienburse Weitere Nennungen: 22146, 22530, 22678, 22693, 23089, 23336, 23417, 23521, II, Rezeption. Der Krakauer Bakkalar Johannes de Muschna wird in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 2v / p-1 vname: Joannes name: de Muschna ort: Muschna grad: bacc. inst: Univ. Krakau instort: Cracoviensis kontext: Aufnahme erhalten 1497 II, Vorlesung. Ein ungenannter Magister einer anderen Univ. hält Vorlesungen im Auftrag der Regenten "pro stipendio principis", aber ohne Genehmigung der Fak. AFA 4, fol. 2v 1497 II, Rezeption. Mag. Matheus Hartman wird in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 3r / p-1 vname: Matheus name: Hartman ort: Überlingen grad: mag. inst: alter universitas kontext: Aufnahme erhalten Erstnennung: II, Rezeption. Bacc. Wolfgang Weingartner wird an die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 3r / p-1 vname: Wolfgangus name: Weingartner grad: bacc. inst: alter universitas kontext: Aufnahme erhalten 1498 I, Determination, Zulassung. 62 Scholaren werden nach den Prüfungen zu Bakkalaren promoviert. AFA 4, fol. 4r / b-1 vname: Martinus name: Dietreich ort: Wilhalmspirkh Weitere Nennungen: / b-2 vname: Paulus name: Hang ort: Lauffen / b-3 vname: Briccius name: Murawer ort: Tittmaning / b-4 vname: Baltisar name: Vogelsleitter ort: Vogelsleitten anm: d / b-5 vname: Cristoforus name: Mathei ort: Swacz Weitere Nennungen: 22631, 23110, 23888, / b-6 vname: Joannes titel: professus in Zwetel anrede: frater inst: Stift Zwettl instort: Zwetel / b-7 vname: Wolfgangus name: Chraukher ort: Wienna anrede: frater Weitere Nennungen: 22539, 23000, / b-8 vname: Procopius name: Huschmühey ort: Iglavia / b-9 vname: Joannes name: Marci ort: Iglavia / b-10 vname: Marcus name: Pawernfeint ort: Mansee Weitere Nennungen: 24678, 25196, 25281, 27572, 27652, 27685, 27770, 27801, 27808, 27818, 27834, 27877, / b-11 vname: Wolfgangus name: Wenger ort: Purkhstal anm: d / b-12 vname: Georius name: Landawer ort: Zell / b-13 vname: Wolfgangus name: Maccellarii ort: Hausleitten / b-14 vname: Erhardus name: Chraus ort: Aurbach / b-15 vname: Paulus name: Lienakh ort: Inczwerd anm: d / b-16 vname: Michel name: Hollenstainer ort: Wienna / b-17 vname: Georius name: Farrer ort: Puelach anm: d / b-18 vname: Lucas name: Leopolt ort: Iglavia / b-19 vname: Steffanus name: Pulczel ort: Scharding / b-20 vname: Wolfgangus name: Reppelstorffer ort: Iglavia / b-21 vname: Thomas name: Neusprat ort: Scharding anm: d / b-22 vname: Wolfgangus name: Brascatocis ort: Iglavia / b-23 vname: Joannes name: Seyfrid ort: Newnburga AFA IV Seite 5

7 22013 / b-24 vname: Matheus name: Olwein ort: Wienn / b-25 vname: Clemens name: Berndlein ort: Zlebnitz grad: bacc / b-26 vname: Lawrencius name: Ortlin ort: Eschenbach anm: d / b-27 vname: Steffanus name: Comes ort: Megies / b-28 vname: Joannes name: Newman ort: Glacz / b-29 vname: Petrus name: Pokh ort: Slors(?) / b-30 vname: Philippus name: Kauffinam ort: Gresnen / b-31 vname: Gregorius name: Swarcz ort: Czlabnigs anm: d / b-32 vname: Georius name: Hayndel ort: Gracz / b-33 vname: Nicolaus name: Crews ort: Auspicz / b-34 vname: Cristoforus name: Weys ort: Marpurga / b-35 vname: Symon name: Cräll ort: Pleyburkh / b-36 vname: Michel name: Manseer ort: Mansee / b-37 vname: Martinus name: Hoerant ort: Piburkh / b-38 vname: Georius name: Sneydenwint ort: No[va] Ci[vitate] anm: d / b-39 vname: Johannes name: Aichpuchler ort: Kophstain anm: d / b-40 vname: Augustus name: Leopolter ort: Taelcz / b-41 vname: Michel name: Enkhler ort: Sittendorff anm: d / b-42 vname: Johannes name: Hausrukh ort: Herczoburkh Weitere Nennungen: 22698, / b-43 vname: Georius name: Geyr ort: Posonio / b-44 vname: Eustachius name: Stramer ort: Cibinio / b-45 vname: Georius name: Wisinger ort: Rab / b-46 vname: Ludwicus name: Tesar ort: Iglavia / b-47 vname: Ludwicus name: Haydeldorffer ort: Iglavia / b-48 vname: Vitus name: Stainpekh ort: Medling / b-49 vname: Gregorius name: Dachawer ort: Termis / b-50 vname: Bartholomeus name: de Hadas ort: Hadas anm: d / b-51 vname: Leonardus name: Lemberger ort: Brixental / b-52 vname: Egidius name: Falkircher ort: Straubing / b-53 vname: Johannes name: Fleischman ort: Weissenburkh / b-54 vname: Johannes name: Ratmansdorffer ort: Cilia / b-55 vname: Ambrosius name: Fabri ort: Schesburga / b-56 vname: Johannes name: Elbanger ort: Kophingen / b-57 vname: Erasmus name: Balsinger ort: Altach inferiori / b-58 vname: Caspar name: Pokslacher ort: Hochstet anm: d / b-59 vname: Mathias name: de Cibinio ort: Cibinio / b-60 vname: Lawrencius name: Öxel ort: Asparn anm: d / b-61 vname: Blasius name: Sartoris ort: Cibinio / b-62 vname: Marcus name: Bollcey ort: Titmarcia(?) 1498 I, Vorlesung;Lectio Decretorum. Dr. Fuxmagen betreibt bei K. Maximilian die Einrichtung einer "Lectio Decretorum" (mit eigener Dotierung).(?). AFA 4, fol. 4v / p-1 name: Fuxmagen grad: dr. titel: regens regie maiestatis 1498 I, Bakkalarsexamen;Examinatorenwahl. Scholaren melden sich zur Prüfung für das Bakkalariat. Wahl der Examinatoren. AFA 4, fol. 4v / p-1 vname: Gregorius name: Perger ort: Wienna grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Theodericus name: de Sleczstat ort: Sleczstat grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Valentinus name: Craws grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Wilhelmus name: Puelinger grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Erstnennung: I, Responsion. Bacc. Johann Schwarz aus Straubing bittet um Zulassung zur Responsion. AFA 4, fol. 4v AFA IV Seite 6

8 22058 / p-1 vname: Johannes name: Swarcz ort: Straubing grad: bacc. inst: alter universitas kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: I, Examinatorenwahl. Mag. Valentin Kraus legt seine Aufgabe als Examinator bei der Bakkalarsprüfung zurück. An seine Stelle tritt Mag. Jodok, Konventor im Haus Goldberg. AFA 4, fol. 4v / p-1 vname: Valentinus name: Craws grad: mag. kontext: Examinator-Wahl verweigert Erstnennung: / p-2 vname: Iodocus grad: mag. titel: conventor in domo Goldperg inst: domus Goldberg instort: Wien kontext: Examinator bei Bakkalarsprüfung 1498 I, Bakkalarsexamen;Examinatorenwahl. 62 Scholaren werden zur Bakkalarsprüfung zugelassen. Wahl der Examinatoren. AFA 4, fol. 5r / p-1 vname: Wolfgangus name: Öxel grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Johannes name: Fabri grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Nicolaus name: de Jaurino ort: Jaurino grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Blasius name: Sutoris grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Erstnennung: I, Responsion. Bacc. Sigismund Heyß aus Leipzig () wird zur Responsion zugelassen, nachdem er Zeugnis(se) vorgelegt hat.(?). Original:.. iuxta morem admissus est cum litteris testimonialibus. AFA 4, fol. 5r / p-1 vname: Sigismundus name: Heyß ort: Lippsensis grad: bacc. inst: Univ. Leipzig(?) instort: Lippsensis(?) kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: 22236, I, Vorlesung;Verteilung der Bücher;Regenz. Verteilung der "ordinarie" vorzulesenden Bücher unter die Mag. der Fak. AFA 4, fol. 5r / p-1 vname: Michael name: Ruech ort: Vitis grad: mag. kontext: Regenz; Algarismus Erstnennung: / p-2 vname: Pernhardus name: Sleicher grad: mag. kontext: Regenz; Petrus Hys[panus] Erstnennung: / p-3 vname: Georius name: Päterstorffer grad: mag. kontext: Regenz; 2m et 3m tractatus P[et]r[i] His[pani] Erstnennung: / p-4 vname: Primus grad: mag. kontext: Regenz; Obligatoriam Weitere Nennungen: 22162, 22390, 22462, 22510, 22525, 23063, 23753, 23792, 23891, 24016, 24309, 24410, 24533, 24730, / p-5 vname: Idocus name: Harler grad: mag. kontext: regenz; Liber de anima Weitere Nennungen: 22388, 22401, 22829, 22840, 23066, 23685, 23794, 24121, 24264, 24356, 24423, 24510, 24513, 24541, 24555, / p-6 vname: Sixtus name: Sibenhar grad: mag. kontext: Regenz; Parva naturalia Erstnennung: / p-7 vname: Theodericus grad: mag. kontext: Regenz; Parva logicalia Erstnennung: / p-8 vname: Valentinus name: Chräler grad: mag. kontext: Regenz; Liber elencorum Erstnennung: / p-9 vname: Johannes name: Müntz grad: mag. kontext: Regenz; Universalia Porphirii(?) Erstnennung: / p-10 vname: Georius name: Perger grad: mag. kontext: Regenz; Parva logicalia Erstnennung: / p-11 vname: Johannes name: Witel grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-12 vname: Georius name: Lantsch grad: mag. kontext: Regenz Erstnennung: / p-13 vname: Urbanus name: Keginger(?) grad: mag. kontext: Regenz; De resurrectione mortuorum Erstnennung: / p-14 vname: Achacius name: Helmprecht grad: mag. kontext: Regenz; Liber de anima Erstnennung: / p-15 vname: Bartholomeus name: Pencz grad: mag. kontext: Regenz Erstnennung: / p-16 vname: Wolfgangus name: Öxel grad: mag. kontext: Regenz; Primum methaphysice AFA IV Seite 7

9 Erstnennung: / p-17 vname: Cristoforus name: Hulber grad: mag. kontext: Regenz; Primum ethicorum Erstnennung: / p-18 vname: Wilhelmus name: Püelinger grad: mag. kontext: Regenz; Capitulum Allexandri () de accidentibus(?) Erstnennung: / p-19 vname: Paulus name: Rokner grad: mag. kontext: Regenz; Priorum Erstnennung: / p-20 vname: Wolfgangus name: Sakh grad: mag. kontext: Regenz; Primum tractatus Pe[tri] His[pani] Erstnennung: / p-21 vname: Johannes name: Pengel grad: mag. kontext: Regenz; Posterum Erstnennung: / p-22 vname: Johannes name: Fabri grad: mag. kontext: Regenz; Speram..(?) Erstnennung: / p-23 vname: Nicolaus name: de Jaurino ort: Jaurino grad: mag. kontext: Regenz; secundam partem Allexandri Erstnennung: / p-24 vname: Erasmus name: Sunleitner grad: mag. kontext: Regenz; 3m Phisicorum Erstnennung: / p-25 vname: Cristoforus name: de Sancto Cristoforo ort: S. Cristoforo grad: mag. kontext: Regenz; Insolubilia Erstnennung: / p-26 vname: Thomas name: Resch grad: mag. kontext: Regenz; primam partem Allexandri Erstnennung: / p-27 vname: Georius name: Mändel grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-28 vname: Johannes name: Marhart grad: mag. kontext: Regenz; 3am..(?) Erstnennung: / p-29 vname: Petrus name: Ramseer grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-30 vname: Blasius grad: mag. kontext: Regenz; 2am partem Allexandri Erstnennung: / p-31 vname: Steffanus name: Maus grad: mag. kontext: Regenz; Algarismum Erstnennung: / p-32 vname: Symon name: Wildersin(?) grad: mag. kontext: Regenz; primum Euclidum Erstnennung: / p-33 vname: Johannes name: Hekman grad: mag. kontext: Regenz; summam Iovis Erstnennung: / p-34 vname: Martinus name: de Cibinio ort: Cibinio grad: mag. kontext: Regenz; 2am partem Allexandri Erstnennung: / p-35 vname: Wolfgangus name: Myserinus(?) grad: mag. kontext: Regenz / p-36 vname: Laurencius name: Acor(?) grad: mag. kontext: Regenz; topicorum / p-37 vname: Steffanus name: Hoher grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-38 vname: Michel name: ex Müstings(?) ort: Müstings(?) grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-39 vname: Wolfgangus name: Hentel grad: mag. kontext: Regenz; primum Euclidum Erstnennung: / p-40 vname: Conradus name: Falkh grad: mag. kontext: Regenz; 2m capitulum Allexandri Erstnennung: / p-41 vname: Steffanus name: Heyner grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-42 vname: Johannes name: ex Tagershaym ort: Tagershaym grad: mag. kontext: Regenz; speram..(?) Erstnennung: / p-43 vname: Andreas name: Merenczer grad: mag. kontext: Regenz; 2m et 3m tra[ctatus] Pe[tri] His[pani] Erstnennung: / p-44 vname: Georius name: ex Nikalspurkh ort: Nikalspurkh grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-45 vname: Wolfgangus name: Wintperger grad: mag. kontext: Regenz; 3am partem Allexandri Erstnennung: / p-46 vname: Wolfgangus name: Zoys grad: mag. kontext: Regenz; Elencorum Erstnennung: / p-47 vname: Rupertus name: Hedel grad: mag. kontext: Regenz; precepta Augus..(?) Erstnennung: / p-48 vname: Caspar name: ex Hilaria ort: Hilaria grad: mag. kontext: Regenz; (?) Erstnennung: / p-49 vname: Mathias name: Quale grad: mag. kontext: Regenz; 3m de anima Erstnennung: / p-50 vname: Andreas name: Meixner grad: mag. kontext: Regenz; latitudines fa.(?) Erstnennung: I, Disputatio de quolibet. Wahl des Magister für die Disputatio de quolibet. AFA 4, fol. 5r / p-1 vname: Johannes name: Müntz grad: mag. kontext: Disputatio de quolibet gehalten Erstnennung: AFA IV Seite 8

10 1498 I, Ärzte, falsche;wien, Stadtrat. Der Wiener Stadtrat bittet die Univ., zwei Männer zu prüfen, die sich als Doktoren der Medizin ausgeben, wovon der eine sich der Prüfung entzieht, der andere als Schwindler überführt und in den Karzer geworfen wird. AFA 4, fol. 5r / p-1 vname: Thomas name: Purger titel: Ratsbürger kontext: Abgesandter des Wiener Stadtrats / p-2 vname: Michael name: Gundacker titel: Ratsbürger kontext: Abgesandter des Wiener Stadtrats 1498 I, Exklusion;Karzer;Urteil;Gerichtsverhandlung. Ein gewisser Alexander, der im Kerker der Univ. sitzt, wird dazu verurteilt, seine Missetaten (Geldschulden) öffentlich in der Aula zu bekennen. Ihm wird Gnade gewährt, aber von den Universitätsprivilegien ausgeschlossen.(?). AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Alexander kontext: Angeklagter; Exkludierter 1498 I, Wahl des Dekans;Wahl der Amtsträger. Gewählt wird zuerst Mag. Caspar Fridberger, der die Wahl jedoch ablehnt. Danach wird einstimmig Primus Bernecker zum Dekan gewählt. AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Caspar name: Fridberger grad: mag. kontext: Dekanselekt, lehnt ab. Erstnennung: / p-2 vname: Primus name: Perneker grad: mag. kontext: Dekan Erstnennung: / p-3 vname: Gregorius name: Perger ort: Wienna grad: mag. kontext: Assessor de prima natione Erstnennung: / p-4 vname: Theodericus name: ex Sleczstat ort: Sleczstat grad: mag. kontext: Assessor de secunda natione Erstnennung: / p-5 vname: Nicolaus name: de Jaurino ort: Jaurino grad: mag. kontext: Assessor de tertia natione Erstnennung: / p-6 vname: Erasmus name: Leyttner grad: mag. kontext: Assessor de quarta natione Erstnennung: / p-7 vname: Michael name: Ruech ort: Vitis grad: mag. kontext: Thesaurar der Fak. Erstnennung: / p-8 vname: Cristofferus name: Kulber ort: Gracz grad: mag. kontext: Librarius d. Fak. Erstnennung: I, Determination, Zulassung. Präsentiert werden 3 Scholaren, welche zu Pfingsten promoviert wurden. AFA 4, fol. 5v / b-1 vname: Caspar name: Melmeysel Erstnennung: / b-2 vname: Johannes name: Lacher ort: Lantzperg 1498 I, Erstnennung: / b-3 vname: Iorius name: Hullinger Erstnennung: Determination, Zulassung. 62 Scholaren, welche zu S. Michael (29. Sept.) promoviert wurden, werden präsentiert. AFA 4, fol. 5v / b-1 vname: Petrus name: Dax ort: Buda / b-2 vname: Michael name: de Primarthen ort: Primarthen(?) Weitere Nennungen: 22519, 23688, 24010, 24074, 24141, 24249, 24318, 24351, 24473, 24520, / b-3 vname: Franciscus name: Balaschi ort: Strigonio / b-4 vname: Iorius name: Sax ort: NFrnberga / b-5 vname: Sigismundus name: de Wical ort: Wical(?) / b-6 vname: Johannes name: de Ysopi ort: Ysopi(?) anm: s / b-7 vname: Johannes name: Marhofer ort: Waltersdorff / b-8 vname: Michel name: Pauli ort: Bozoki / b-9 vname: Angus(?) name: Prugel ort: Tyffor / b-10 vname: Wolfgangus name: Wolfel ort: Egnburga / b-11 vname: Cristanus name: Stadler ort: Tittmaning Weitere Nennungen: 22628, 22703, 23060, 23108, 24011, 24146, 24350, 24474, 24588, 24937, 25048, 25090, 25460, / b-12 vname: Georius name: Pauli ort: Bozoky / b-13 vname: Benedictus name: de Papa ort: Papa(?) anm: s / b-14 vname: Matheus name: de Sacrabio ort: Sacrabio Weitere Nennungen: 22629, AFA IV Seite 9

11 22186 / b-15 vname: Antonius name: de Nondi ort: Nondi(?) / b-16 vname: Andreas name: Wolff ort: Gräcz Weitere Nennungen: 22883, 22986, / b-17 vname: Gregorius name: Balaschy ort: Strigonio / b-18 vname: Georius name: Herbart ort: Herczaburk / b-19 vname: Andreas name: Czakel ort: Chicherstorff Weitere Nennungen: 22889, / b-20 vname: Symon name: Wider ort: Prawnek / b-21 vname: Georius name: Reishacher ort: Novo Foro / b-22 vname: Thomas name: Rading ort: Ebenfurt anm: d / b-23 vname: Johannes name: Opicz ort: Newberga forensi / b-24 vname: Johannes name: Hauser ort: Taphing / b-25 vname: Virgilius name: Smelczer / b-26 vname: Johannes name: Chrainburger ort: Tittmaning / b-27 vname: Mathias name: Amring(?) ort: S. Leo[nhar]do anm: d / b-28 vname: Ulricus name: Tabriather ort: Villaco Weitere Nennungen: / b-29 vname: Conradus name: Prokher ort: Herczogburkh anm: d / b-30 vname: Paulus name: Waldner ort: Nicolspurk anm: d Weitere Nennungen: / b-31 vname: Caspar name: Stokhaymer ort: Gmunden / b-32 vname: Andreas name: Pistoris ort: Ibs / b-33 vname: Wolfgangus name: Schusling anm: d / b-34 vname: Thomas name: Cristel ort: Lantzperg / b-35 vname: Bartholomeus name: Brunner ort: Piestimg / b-36 vname: Wolfgangus name: Schawr ort: Scharding / b-37 vname: Johannes name: Wolfstainer ort: Philshoffen / b-38 vname: Thomas name: Pachmair ort: Posonio anm: d / b-39 vname: Cristoforus name: Merczenperger ort: Wels / b-40 vname: Ypolitus name: Rukenschrat ort: Wilhalmspurkh / b-41 vname: Hugo name: Sartoris ort: Liechtenaw / b-42 vname: Johannes name: Fabri ort: Reiffling anm: d Weitere Nennungen: / b-43 vname: Fabianus name: Weidenmair ort: Leyphaym / b-44 vname: Mathias name: Piligram ort: Straubing / b-45 vname: Philippus name: Eysn ort: Nikolspurkh / b-46 vname: Johannes name: Pucz ort: Posonio / b-47 vname: Wolfgangus name: Muldorffer ort: Straubing anm: d / b-48 vname: Ulricus name: Harling ort: Felden anm: s / b-49 vname: Sebastianus name: Slusselfelder ort: Tekendorff anm: d / b-50 vname: Valentinus name: Maccellary ort: Nikolspurk anm: d / b-51 vname: Petrus name: Rumasch ort: Puelach / b-52 vname: Leonardus name: Swab ort: Ambsteten anm: a / b-53 vname: Wolfgangus name: Kalmperger ort: Nova Civitate / b-54 vname: Leonardus name: Gieshaymer ort: Pasing anm: d / b-55 vname: Wolfgangus name: Weghofer anm: d / b-56 vname: Johannes name: Hueber ort: Obernhalcz anm: d / b-57 vname: Johannes name: Lachman ort: Reitling / b-58 vname: Michel name: Pencz ort: Gengen komm: am zur Determination zugelassen (siehe dort) anm: a Weitere Nennungen: / b-59 vname: Ambrosius name: Pomel ort: Ried anm: a / b-60 vname: Wolfgangus name: Has ort: Patavia anm: d / b-61 vname: Conradus name: Weringer ort: Aurach anm: d / b-62 vname: Michel name: Habelsprunner ort: Tekendorff 1498 I, Responsion. 2 Magister aus Ingelsheim werden zur Responsion zugelassen. AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Andreas name: Stoberl grad: mag. inst: Univ. Ingelsheim instort: Ingelsheim kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: / p-2 vname: Georius name: Prenner grad: mag. inst: Univ. Ingelsheim instort: Ingelsheim kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: 22393, AFA IV Seite 10

12 1498 I, Rezeption. 2 Bakkalare einer anderen Univ. werden in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Sigismundus name: Heyss grad: bacc. kontext: in Fak. aufgenommen Erstnennung: / p-2 vname: Johannes name: Swarcz grad: bacc. kontext: in Fak. aufgenommen Erstnennung: I, Responsion. 2 Bakkalare einer anderen Univ. erbitten die Zulassung zur Responsion und legen zum Beweis ihrer akademischen Grade Urkunden vor. AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Iacobus name: Swab ort: Weyssenburkh grad: bacc. kontext: Responsion erbeten Weitere Nennungen: / p-2 vname: Andreas name: Gresso ort: Frankfordia grad: bacc. kontext: Responsion erbeten 1498 I, Begnadigung;Wiederaufnahme in die Fak. Mag. Nicolaus de Jaurino bittet um Gnade für den vom Rektor Johann Kaltenmarkter exkludierten Bakkalar Benedikt de Karmig (), welcher unter der Bedingung reinkorporiert wurde, daß ihm von der Fak. Gnade gewährt werde. Dem wird zugestimmt.(?). AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Benedictus name: de Karmig(?) grad: bacc. kontext: Begnadigter Erstnennung: / p-2 vname: Nicolaus name: de Jaurino grad: mag. kontext: Prokurator für den bacc. Benedict de Karmig(?) Erstnennung: I, Regenz. 2 Magister erbitten die Regenz. AFA 4, fol. 5v / p-1 vname: Bernhard name: Hohenleitter grad: mag. kontext: Regenz erbeten Erstnennung: / p-2 vname: Sebastian name: Schratter grad: mag. kontext: Regenz erbeten Erstnennung: II, Rezeption. Ein namentlich nich genannter Magister einer anderen Univ. wird in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 6r 1498 II, Bakkalarsexamen. 27 Scholaren melden sich zur Bakkalarsprüfung, 23 werden zugelassen. AFA 4, fol. 6r 1498 II, Responsion. Ein Bakkalar der Krakauer Univ. bittet um Zulassung zur Responsion. AFA 4, fol. 6r / p-1 grad: bacc. inst: Univ. Krakau instort: Krakau kontext: Responsion erbeten 1498 II, Bakkalarsexamen;Wahl der Examinatoren. Für die Bakkalarsprüfung werden die Examinatoren gewählt. AFA 4, fol. 6r / p-1 vname: Valentinus name: Kräler ort: Holabrun grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Johannes name: Pengel ort: Weyssenburga grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Caspar name: Fridberger grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Erasmus name: Sunleitner ort: Peurbach grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Erstnennung: AFA IV Seite 11

13 1498 II, Spital;Rechnungslegung;Superintendent des Spitals. Der Superintendent des Spitals macht die Rechnungslegung vor der Fak. AFA 4, fol. 6v / p-1 vname: Michael name: Ruech ort: Vitis grad: mag. kontext: Superintendent des Spitals Erstnennung: II, Burse;Bursa Leonis. Die Burse am Fleischmarkt (Bursa Leonis, siehe SUA 2, 211) wird von einer 2- Groschen zu einer 3-Groschen Burse umgewandelt.. Original: Quedam domus sita in antiquo foro carnis turrim habens in viculo Johannis Hüfftel, recta tunc pro bursa duorum commissa est regi per facultatem pro bursa trium. AFA 4, fol. 6v / p-1 vname: Johannes name: Hüfftel kontext: Besitzer einer Burse 1498 II, Lizentiatstentamen. 24 Bakkalare werden zum Lizentiatstentamen zugelassen und dem Vizekanzler Oswald von Weikersdorf präsentiert. AFA 4, fol. 6v / p-1 vname: Oswald name: de Weykerstorff grad: dr. theol. titel: vicecancellarius kontext: Vizekanzler Erstnennung: II, Determination, Zulassung. 23 Scholare, welche am 19. Dez geprüft wurden, werden präsentiert. AFA 4, fol. 6v / b-1 vname: Balthasar name: Limberger ort: Reyfnitz / b-2 vname: Paulus name: Thuenstetter ort: Wienna Weitere Nennungen: 22627, 23107, 24145, / b-3 vname: Wolfgangus name: Pfuntzway ort: Kirichdorf komm: in Angaria prefata promotus / b-4 vname: Nicolaus name: Englhart ort: Neuburgaforensi / b-5 vname: Hieronimus name: Pölsterl ort: Sterczing Weitere Nennungen: / b-6 vname: Lazarus name: de Alderspach anrede: frater instort: Alderspach(?) Weitere Nennungen: / b-7 vname: Gregorius name: Opprta(?) ort: Krainburga / b-8 vname: Johannes name: Macellarii ort: Mistlbach / b-9 vname: Erhardus name: Wiertel ort: Rueperstorff / b-10 vname: Leonardus name: Scriniatoris ort: Strawbing komm: in Angaria prefata promotus / b-11 vname: Nicolaus name: de Aradt ort: Aradt / b-12 vname: Magnus name: Hueter ort: Purgkhaym / b-13 vname: Valentinus name: Kronstinal ort: Schemnicia anm: a / b-14 vname: Nicolaus name: Klocker ort: Lantspergk / b-15 vname: Bernhardus name: Gross ort: Constancia komm: in Angaria prefata promotus Kommentar: bei diesem Zusatz versehentlich als Joannes Gross de Constantia bezeichnet / b-16 vname: Wolfgangus name: Kober ort: Pulka / b-17 vname: Johannes name: Weys ort: Neuburgaforensi anm: a / b-18 vname: Mathias name: Pittrolff ort: Glinczendorf / b-19 vname: Hubertus name: ex Cibinio ort: Cibinio / b-20 vname: Wolfgangus name: Hinterberger ort: Wels / b-21 vname: Gangolfus name: Streycher ort: Fallendorf / b-22 vname: Melchior name: Rottreytter ort: Olmuntz / b-23 vname: Georius name: Neckerman ort: Künigshofen / b-24 vname: Michael name: Pentz ort: Giengen komm: in Angaria Michaelis promotus Erstnennung: II, Examinatorenwahl;Lizentiatstentamen. Die Seniores der Fak. versammeln sich, um den Eid der Examinatoren beim Lizentiatstentamen entgegenzunehmen. AFA 4, fol. 7r Erstnennung: / p-1 vname: Valentinus name: Kräler grad: mag. kontext: Examinator AFA IV Seite 12

14 22277 / p-2 vname: Simon grad: mag. titel: domo Pankata conventor inst: Haus Pankata (Kodrei) instort: Wien kontext: Examinator Erstnennung: / p-3 vname: Georius name: Mandel grad: mag. kontext: Examinator Erstnennung: / p-4 vname: Wolfgangus name: de Wels ort: Wels grad: mag. kontext: Examinator Erstnennung: II, Inceptio, Zulassung. AFA 4, fol. 7r / l-1 vname: Udalricus name: Poysel ort: Löfling grad: lic. Erstnennung: / l-2 vname: Paulus name: Andree ort: Weytz grad: lic. Erstnennung: / l-3 vname: Johannes name: Lindner ort: Eckenvelden grad: lic. komm: Name durchgestrichen anm: s(?) Erstnennung: / l-4 vname: Cristofferus name: Abyczel ort: Wolframitz grad: lic. Erstnennung: / l-5 vname: Cristofferus name: Ürling ort: Neuburga forensi grad: lic / l-6 vname: Paulus name: Preyss ort: Marieburgo grad: lic. Erstnennung: / l-7 vname: Wolfgangus name: Wagner ort: Schongau grad: lic. Erstnennung: / l-8 vname: Joannes name: Harrass ort: Mistlbach grad: lic. Erstnennung: / l-9 vname: Joannes name: de Novo Monte grad: lic. anrede: frater inst: Kloster Neuberg(?) instort: Novo Monte / l-10 vname: Cristofferus name: Uranitsch ort: Krainburga grad: lic. Erstnennung: / l-11 vname: Michael name: Strawein ort: Stransdorff grad: lic / l-12 vname: Wolfgangus name: Gundacker ort: Wienna grad: lic. Erstnennung: / l-13 vname: Augustus name: Geyr ort: Kruegschlag grad: lic. Erstnennung: / l-14 vname: Udalricus name: Kawfman ort: Campidona grad: lic. Erstnennung: / l-15 vname: Leonhardus name: Lieb ort: Bozano grad: lic. Weitere Nennungen: 22867, / l-16 vname: Georgius name: Räczenperger ort: Räbpp grad: lic. Erstnennung: / l-17 vname: Johannes name: Hackenschmid ort: Kremnat grad: lic. Erstnennung: / l-18 vname: Johannes name: Spengler ort: Plabeyern grad: lic / l-19 vname: Wolfgangus name: Muratoris ort: Ebenfuert grad: lic. komm: Name durchgestrichen anm: s(?) Weitere Nennungen: 23100, 23342, / l-20 vname: Andreas name: Rebstock ort: Ebersperg grad: lic. Erstnennung: / l-21 vname: Georgius name: Muntz ort: Sancta Cruce grad: lic. anrede: frater inst: Kloster Heiligenkreuz instort: Sancta Cruce Erstnennung: / l-22 vname: Paulus name: Piscatoris ort: Wienna grad: lic. komm: Name durchgestrichen anm: s(?) / l-23 vname: Sigismundus name: Heys ort: Wegschaid grad: lic. Erstnennung: / l-24 vname: Petrus name: Widman ort: Hawsen grad: lic II, Determination, Zulassung. 76 Scholaren werden nach der Bakkalarsprüfung der Fak. präsentiert. Keine Angaben über Dispens, Abwesenheit oder Suspension. AFA 4, fol. 7v-8r / b-1 vname: Ladislaus name: de Apon titel: nobilis / b-2 vname: Cristofferus name: de Webes titel: nobilis / b-3 vname: Ysidorus name: de Hostun titel: nobilis Weitere Nennungen: 23904, / b-4 vname: Laurentius name: Frölich ort: Grätz Weitere Nennungen: 22882, 23056, / b-5 vname: Petrus name: Uttendorffer ort: Uttendorf / b-6 vname: Petrus name: Helmesser ort: Mawr Weitere Nennungen: 22872, 23117, 23950, 24517, 26963, 26996, 27202, 27747, 27768, / b-7 vname: Erasmus name: Rosenhaymer ort: Admund / b-8 vname: Leonhardus name: Katzhaymer ort: Griespach / b-9 vname: Alexius name: Nozicza ort: Laybaco AFA IV Seite 13

15 22318 / b-10 vname: Tilemannus name: Meyer ort: Stendel / b-11 vname: Wolfgangus name: Pawngartner ort: Gmunden Weitere Nennungen: 22874, 23118, 23887, 24149, 24270, / b-12 vname: Chonradus name: Fittler ort: Constancia / b-13 vname: Johannes name: Dyem ort: Wienna / b-14 vname: Johannes name: RhÖwein ort: Neuburga Bavaricali / b-15 vname: Gregorius name: Franck ort: Laybaco / b-16 vname: Wolfgangus name: Griesser ort: Voitsperg / b-17 vname: Georius name: Tenck ort: Nova Civitate Weitere Nennungen: / b-18 vname: Georgius name: Präntel ort: Mansee Weitere Nennungen: / b-19 vname: Steffanus name: Yändler ort: Plana / b-20 vname: Michael name: Tuecher ort: Eschenbach / b-21 vname: Georius name: Reynisch ort: Grätz / b-22 vname: Seraphin name: Czettsch ort: Cibinio / b-23 vname: Michael name: Prenner ort: Adlsperg / b-24 vname: Georius name: Feyrabent ort: Ulma / b-25 vname: Sebastianus name: Acuficis(?) ort: Wienna / b-26 vname: Erhardus name: Griesser ort: Gämting(?) / b-27 vname: Johannes name: Macellarii ort: Cilia / b-28 vname: Johannes name: Hegner ort: Päng / b-29 vname: Johannes name: Sagoricz ort: Sancto Ruperto / b-30 vname: Andreas name: de Chrainburga ort: Chrainburga / b-31 vname: Mathias name: Coroner ort: Cibinio / b-32 vname: Benedictus name: Veitner ort: Lauffen / b-33 vname: Wolfgangus name: Pulman ort: Curia Regnitz / b-34 vname: Osbaldus name: Pacher ort: Mistlbach / b-35 vname: Johannes name: Feytzner ort: Ried / b-36 vname: Udalricus name: Yan(?) ort: Haren(?) / b-37 vname: Martinus name: Moshaym ort: Leydendorff / b-38 vname: Osbaldus name: Hyller ort: Buda Weitere Nennungen: 22896, 22991, / b-39 vname: Laurentius name: Gebhart ort: Mistelbach / b-40 vname: Johannes name: ex Wolsperg ort: Wolsperg / b-41 vname: Johannes name: Saltzman ort: Stira Erstnennung: / b-42 vname: Georius name: Schaffhar ort: Ried / b-43 vname: Johannes name: Zehentner ort: Zwingendorf / b-44 vname: Henricus name: Pühler ort: Novoforo / b-45 vname: Martinus name: Aychholcz ort: Monte Regio / b-46 vname: Walthasar name: Czynnser ort: Lindaw / b-47 vname: Franciscus name: de Pesst ort: Pesst / b-48 vname: Henricus name: Rosenritter ort: Nürenberga / b-49 vname: Lucas name: Sutoris ort: Ybs / b-50 vname: Udalricus name: Hytter ort: Meylperg / b-51 vname: Johannes name: Rupp ort: Hallis in Swevia / b-52 vname: Eustachius name: Widner ort: Karinthia / b-53 vname: Walthasar name: Püffler ort: Ysna / b-54 vname: Urbanus name: Zymerman ort: Wienna / b-55 vname: Martinus name: de Papa ort: Papa / b-56 vname: Johannes name: Rawmsfewr ort: Haslach / b-57 vname: Leonhardus name: Payr ort: Gunczen Hawsen / b-58 vname: Caspar name: de Antiquo Castro ort: Antiquo Castro / b-59 vname: Cristofferus name: Pruckner ort: Onazo / b-60 vname: Paulus name: Knörringer(?) ort: Nyderheckingen / b-61 vname: Johannes name: Pöckel ort: Ysna / b-62 vname: Johannes name: de Rackenspurga ort: Rackenspurga / b-63 vname: Johannes name: Krabat ort: Völkenmarck / b-64 vname: Balthasar name: Molitoris ort: Reitlingen / b-65 vname: Fridericus name: Lutz ort: Nürenberga / b-66 vname: Gallus name: Potendorffer ort: Tingelfing / b-67 vname: Nicolaus name: Öder ort: Gmunden / b-68 vname: Johannes name: Fabri ort: Teckendorff / b-69 vname: Johannes name: Fer ort: Nürenberga / b-70 vname: Andreas name: Thrayntel ort: Mergerstorff AFA IV Seite 14

16 22379 / b-71 vname: Cristannus name: Häckel ort: Fridelfing / b-72 vname: Cristannus name: Prawn ort: Rotenberga / b-73 vname: Johannes name: Streng ort: Talmansveld / b-74 vname: Thomas name: Öder ort: Asparnn / b-75 vname: Johannes name: Mader ort: Rotenberga / b-76 vname: Paulus name: Eernst ort: Lambaco 1498 II, Wahl des Dekans;Wahl der Amtsträger. Georg Lentsch wird zum neuen Dekan gewählt. AFA 4, fol. 8r / p-1 vname: Georius name: Länntsch grad: mag. kontext: Dekan Erstnennung: / p-2 vname: Wolfgangus name: Öchsel grad: mag. kontext: Assessor der Austr. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Wilhelmus name: Püelinger grad: mag. kontext: Assessor der Rhein. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Iodocus name: Härler grad: mag. kontext: Assessor der Ung. Nation Erstnennung: / p-5 vname: Cristofferus name: de Sancto Cristoffero grad: mag. kontext: Assessor der Sächs. Nation Erstnennung: / p-6 vname: Primus name: Bernnecker ort: Obernburga grad: mag. kontext: Receptor der Fak. Erstnennung: I, Rezeption. 3 Magister anderer Univ. werden in die Fak. aufgenommen. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Andreas name: Morentzer grad: mag. inst: Univ. Paris instort: Paris kontext: Aufgenommen in die Fak. Erstnennung: / p-2 vname: Georgius name: Ziger grad: mag. inst: Univ. Krakau instort: Krakau kontext: Aufgenommen in die Fak. Erstnennung: / p-3 vname: Georgius name: Prenner grad: mag. inst: Univ. Ingolstadt instort: Ingolstadt kontext: Aufgenommen in die Fak. Erstnennung: I, Regenz. Mag. Bartholomaeus Strasser erhält die Regenz. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Bartholomeus name: Strasser grad: mag. kontext: Regenz erhalten Erstnennung: I, Bibliotheksschlüssel. Mag. Mathias Quale erhält den Schlüssel zur Bibliothek. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Mathias name: Quale ort: Watzs grad: mag. kontext: Bibliotheksschlüssel erhalten Erstnennung: I, Reform der Studien. Beratung über eine Reform der Studien an der Artistenfak. Weitere Beratungen sollen vom Dekan mit seinen Assessoren vorgenommen werden. Keine inhaltlichen Angaben über Art und Ziele der geplanten Reform.. Original: Secundus articulus ad deliberandum super praeconceptis per decanum et suos assessores. Hic decanus pro aliquali alteratione seu reformatione studii facultatis proposuit etiam certos articulos, de quibus inferius latus dicetur, sed negotium illud iterum reducitur in decanum et assessoribus suis discuciendum clarius committitur. AFA 4, fol. 8v 1499 I, Spital;Superintendent des Spitals;Receptor. Der Receptor des vergangenen Semesters und Superintendent des Spitals, Mag. Michael Ruech, macht seine Abrechnung. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Michael name: Ruech ort: Vitis grad: mag. kontext: Superintendent des Spitals; Receptor der Fak. Erstnennung: AFA IV Seite 15

17 1499 I, Bibliotheksbau. Mag. Michael Ruech wird die Bauaufsicht über den Bibliotheksbau gegeben, da dieser trotz großer Ausgaben bisher nicht fertiggestellt wurde. Ihm werden 33 ungar. Gulden für den Bau zugestanden.. Original: Preterea cum structura illa librarie nove iam diu inchoata licet maximis et gravissimis impensis facultatis non esset completa, facultas artium prefatum magistrum Michaelem iterum de novo reconvenit pro magistro fabrice, ut labores residuos usque ad finem deduceret, quapropter prefati floreni 33 hung. etc. in manibus suis permanserunt, de quibus tempore congruo rationem et calculum faciet. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Michael name: Ruech ort: Vitis grad: mag. kontext: Magister fabrice; Aufseher über den Bibliotheksbau Erstnennung: I, Rede zum Patronatsfest;Patronatsfeier. Mag. Johann Heckman von Schillingstadt erklärt sich bereit, die Rede bei der Feier des Festes der hl. Katharina zu halten. AFA 4, fol. 8v / p-1 vname: Johannes name: Heckmon ort: Schillinstat grad: mag. kontext: Redner beim Patronatsfest Erstnennung: I, Bakkalarsexamen;Examinatorenwahl. 51 Scholaren werden zur Bakkalarsprüfung zugelassen. AFA 4, fol. 9r / p-1 vname: Stephanus name: Tanner ort: Sterczing grad: mag. kontext: Examinator der Austr. Nation Erstnennung: / p-2 vname: Stephanus name: Laher ort: Novoforo grad: mag. kontext: Examinator der Rhein. Nation Erstnennung: / p-3 vname: Iodocus name: Harller ort: Egra grad: mag. kontext: Examinator der Ung. Nation Erstnennung: / p-4 vname: Andreas name: Morentzer grad: mag. kontext: Examinator der Sächs. Nation Erstnennung: I, Reform der Studien. Beratung über Reformvorschläge der Nö. Regierung zum Studium an der Artistenfak. Es werden 5 Magister bestimmt, um die Fak. in den Verhandlungen mit den Räten der Nö. Regierung zu vertreten.. Original: Tercius articulus ad audiendum voluntatem et desiderium dominorum regentum pro aliquali studii facultatis alteratione atque reformatione. Circa presentem articulum publice in plenaria sessione tocius facultatis comparuerunt clarissimi et nobiles viri dominus doctor Johannes Fuxmaganus, doctor N. Harracher, dominus licenciatus Wolffgangus Gwerlich regentes sacre maiestatis regie, qui concorditer vice et nomine aliorum regentum varia et multa proficua pro aliquali studii facultatis alteratione proposuerunt. Sed ut brevius intentionem ipsorum absolvam, hortabantur et desiderarunt pro uberiori fama et utilitate tocius universitatis, ut scholares et facultatis arcium waccalaurei plus solito in veris originalibus et textualibus alicuius doctoris et autoris famati, non in illis iam diu attritis sophismatibus, conceptis item nonnullis wlgaribus, ubi penitus nulla originalis, sed pocius paleata scientia continetur, imbuerentur. Preterea ut illud salubriorem progressum et inicium haberet, lacius discuciendum atque masticandum negotium hoc commissum est facultati, tali tamen conditione, ut aliqui de facultate artium deputarentur, qui simul cum certis etiam [] a regentibus nominatis in articulo illo laborarent. Alia insuper quam plura dicta sunt per dominum licenciatum Gwerlich, sed ea calamo commendare non censui. Quapropter ne facultas regie maiestati contradicere videatur, grato animo desiderium et consilium prefatorum dominorum recepit. Et concorditer elegit eggregios viros.. [es folgen die Namen].(?) komm: Siehe dazu Lhotsky, Artistenfakultät, 182 f. AFA 4, fol. 9r / p-1 vname: Johannes name: Fuxmaganus grad: doctor titel: nobilis vir kontext: Delegierter des Nö. Regiments Weitere Nennungen: / p-2 vname: N. [i.e. Leonhardus] name: Harracher grad: doctor kontext: Delegierter des Nö. Regiments / p-3 vname: Wolffgangus name: Gwerlich grad: lic. kontext: Delegierter des Nö. Regiments Erstnennung: / p-4 vname: Johannes name: Goldtperger grad: lic. theol.; mag. kontext: Deputierter der Fak. Erstnennung: / p-5 vname: Thomas name: Wienner grad: mag. kontext: Deputierter der Fak. Erstnennung: / p-6 vname: Gregorius name: Perger ort: Wienna grad: mag. kontext: Deputierter der Fak. AFA IV Seite 16

18 Erstnennung: / p-7 vname: Cristopherus name: Kulber ort: Grëtz grad: mag. kontext: Deputierter der Fak. Erstnennung: / p-8 vname: Wilhelmus name: Puelinger ort: Patavia grad: mag. kontext: Deputierter der Fak. Erstnennung: I, Determination, Zulassung. 45 Scholare werden zur Determination zugelassen. Keine Angaben über Dispens, Abwesenheit oder Suspension.. Original: Quamvis superius dicebatur, quod omnes prescripti in hac congregatione comparuissent, id errore factum est, quamplures namque ex nominatis non comparuerunt, de quorum numero in aliis congregationibus aliqui sunt admissi, verum ne videar membranas gratis replere, qui dispensationem super floreno et habitu in facultate obtinuerunt. Hoc clare reperitur in libro debitorum, quem receptor pro tempore diligenter custodit. AFA 4, fol. 9rv / b-1 vname: Wolffgangus name: Hueber ort: Steyreck titel: nobilis / b-2 vname: Johannes name: Vimerdorffer(?) ort: Lanndsperg / b-3 vname: Mathias name: Stuczell ort: Pugna / b-4 vname: Wolffgangus name: Panhalem(?) ort: Wienna / b-5 vname: Valentinus name: KGrler ort: Saltzpurga / b-6 vname: Benedictus name: Preyss ort: Tarama / b-7 vname: Cristofferus name: Piscatoris ort: Liczinng(?) Weitere Nennungen: 22878, 23121, 24118, 24151, 24417, 24422, 24619, 24854, 25186, 25383, 25463, 25569, 26075, 26204, / b-8 vname: Georgius name: Preyss ort: Godano / b-9 vname: Andreas name: Wispach ort: Mergetthaym Weitere Nennungen: 22877, 23120, 24197, 24306, 24719, 24862, 25193, 25350, 25841, 25994, 26428, 26542, 26964, 27204, 27340, / b-10 vname: Wolffgangus name: Egcker ort: Lanntzhutt / b-11 vname: Wollffgangus name: Rasinger ort: Eferding / b-12 vname: Wollffgangus name: Funificis ort: Wollffpayssing Weitere Nennungen: 22634, 22700, / b-13 vname: Petrus name: Liebell ort: Trisstern / b-14 vname: Gregorius name: Fiessell ort: Guntzpurg / b-15 vname: Wentzeslaus name: Fruauff ort: Brunna / b-16 vname: Johannes name: Preyss ort: Carama / b-17 vname: Wolffgangus name: Kamrattinger ort: Piberbach / b-18 vname: Johannes name: Fewrell ort: Karnaprun / b-19 vname: Caspar name: Kaltenwirdt ort: Newsitz / b-20 vname: Johannes name: Northaym ort: Haylprunna / b-21 vname: Leonardus name: Schmeltz ort: Prawnaw / b-22 vname: Melchior name: Rätz ort: Egra / b-23 vname: Johannes name: Ewrell ort: Amberga / b-24 vname: Thomas name: Chois ort: Pischollssl(ch / b-25 vname: Johannes name: Hockgabnis(?) ort: Madrusia / b-26 vname: Wolffgangus name: Pluczerer ort: Napperstorff / b-27 vname: Wollffgangus name: Hayden ort: Abnsperg / b-28 vname: Sebastianus name: Hueber ort: Steyreck / b-29 vname: Georgius name: Könpecher ort: Erensprunn Weitere Nennungen: 22892, 22992, / b-30 vname: Vitus name: Semler ort: Pronnegck / b-31 vname: Leonardus name: Schondorffer ort: Riedt / b-32 vname: Andreas name: Trennbeck ort: Landaw / b-33 vname: Georgius name: Rasoris ort: Salvelden / b-34 vname: Andreas name: Harmansgruber / b-35 vname: Mathias name: Mischenrigell ort: Hadrass / b-36 vname: Georgius name: Zwigck ort: Neuburgo / b-37 vname: Johannes name: Per ort: Petovia / b-38 vname: Vitus name: Ratich ort: Hawsdorff / b-39 vname: Georgius name: Olssner ort: Schwansdorff / b-40 vname: Johannes name: Rämssell ort: Fridelring / b-41 vname: Mathias name: Currificis ort: Racllspurga / b-42 vname: Cristofferus name: Lengenwacher ort: Wienna / b-43 vname: Andreas name: Vacanitschs ort: Sancto Petro / b-44 vname: Clemens name: Molliatoris ort: Maiori Entzesdorff AFA IV Seite 17

19 22455 / b-45 vname: Sigismundus name: Doleatoris ort: Aschach 1499 I, Reform der Studien. Die Vorschläge der Fak.-Deputierten und Assesoren zur Studienreform werden verlesen und Abschriften davon jedem Magister übergeben.. Original: Secundus articulus ad audiendum articulos conflatos et preconceptos deputatorum et assessorum decani. Legebantur itaque in tota sessione omnium magistrorum articuli preconcepti et finaliter pro maiori deliberacione concludebatur, ut quilibet magister de consilio copiam illorum articulorum haberet et tandem habita oportunitate iterum facultas congregaretur etiam se in septimana ter, ut realiter et cum effectu concluderetur. AFA 4, fol. 9v 1499 I, Disziplinarverfahren;Regenz. Mag. Laurentius Acor wird wegen Schmähreden gegen die Fak. die Regenz aberkannt.. Original: Magister Laurentius Acor propter quedam verba per ipsum prolata contra facultatem a regentia retrahatur, donec humiliatus veniam mereretur. AFA 4, fol. 9v / p-1 vname: Laurentius name: Acor grad: mag. kontext: Regenz aberkannt Erstnennung: I, Determination. Thomas Zoyss wird von der Determination ausgeschlossen. AFA 4, fol. 9v / p-1 vname: Thomas name: Zoyss komm: "Zoyss" ist durchgestrichen. kontext: Determination verweigert 1499 I, Determination, Zulassung. 5 Scholare präsentieren sich nach der Prüfung, um zur Determination zugelassen zu werden. Ihre Namen siehe bei der letzten Präsentation. AFA 4, fol. 9v 1499 I, Reform der Studien. Zu den Artikeln der zur Verhandlung der Studienreform deputierten Magister wird beschlossen, daß die einzelnen Magister ihre Meinung schriftlich dem Dekan mitteilen sollen, und darüber dieser mit seinen Assessoren und eigens dafür deputierten Magistern beraten soll. AFA 4, fol. 9v / p-1 vname: Johannes name: Goldperger grad: lic.; mag. kontext: Deputierter Erstnennung: / p-2 vname: Thomas name: Wienner grad: mag. kontext: Deputierter Erstnennung: / p-3 vname: Gregorius name: Perger grad: mag. kontext: Deputierter Erstnennung: I, / p-4 vname: Primus name: Wernegker grad: mag. kontext: Deputierter Erstnennung: / p-5 vname: Cristofferus name: Kulber ort: Gretz grad: mag. kontext: Deputierter Erstnennung: / p-6 vname: Wilhelmus name: Pulinger grad: mag. kontext: Deputierter Erstnennung: Reform der Studien;Burse für Realisten;Disziplin;Waffentragen;Studienordnung;Studenten, arme. Reformartikel, welche von der Fak. beschlossen wurden. Vgl. dazu Lhotsky, Artistenfak., 183 ff., und Bauch, Humanismus, 96 ff. (S. 96, Anm. 2 ist der Text ediert). Der Text dieser "Artikel" enthält darüber hinaus Bestimmungen zur Disziplin der Studenten, welche bisher nicht ediert sind. Nach Uiblein, Läntsch von Ellingen, 69, wurden diese Reformartikel jedoch nie in Kraft gesetzt.. Original: Preterea octava die Augusti convocatur facultas in magistris de consilio per iuramentum et sub pena per facultatem dictanda ad audiendum denuo consilia, articulos conflatos et recollectos ex consiliis et dictaminibus fere omnium magistrorum per dominos a facultate deputatos. Circa istum articulum conclusum est, et articuli subinserti per facultatem sunt conclusi, accepti et approbati, quorum articulorum tenor sequitur et est talis: [1] Primo ex quo sacra Romana maiestas in artibus humanitatis pro commodo et universitatis utilitate certas lecturas graciosissime disposuit et erexit, ne ergo ingrati et tanquam desides de tanto munere videamur, statuimus et ordinamus, quatenus scholares omnes per medium annum ad minus, waccalaurei vero per unam itidem angariam ante ipsorum ad gradum summissionem ad huiusmodi lectiones audiendas sint astricti sub pena retardationis a gradu, de quibus per lectores aut suis iuramentis facultati veritatis testimonia prebere teneantur. [2] Volumus preterea atque pro maiori scholarium nostrorum incremento ordinamus, quatenus scholares ab aliquo de magistris nostris ordinarie legere audiant Buccolica Virgilii, unum de arte epistolandi libellum, baccalaurei vero sex Eneidum libros, de quibus testimonia in facultate cum cetris libris habere teneantur. [3] Attento, quod AFA IV Seite 18

20 utiliores de conficiendis epistolis reperiantur libelli, volumus, ut ulterius Summula Iovis non legatur. [4] Hortamur denique, ut singuli iam promoti magistri per primum annum sui magisterii integrum lectiones ordinarias lectorum principis diligenter visitent, quo et ipsi huiuscemodi lectionibus preesse atque nostros scholares instruere valeant. [5] Item si forte aliqua ex premissis, ut prefertur, contra religiosos et statuta monachorum forent, nolimus eos ad has lectiones obligari. [6] Ordinamus ex certa scientia de novo, ut gramatica Nicolai Perothi Sipontini pro scholaribus publice et ordinarie legatur, ea gracia doctrinale illud Alexandri in prima et secunda partibus amplius publice et ordinarie non legatur. [7] Volumus et ordinamus, ut quilibet ad gradum baccalaureatus promiveri cupiens parvulum philosophie naturalis, item elenchorum Arestotelis resumtiones audiat habeatque magister in singulis resumptionibus, quas facit dumtaxat solventes decem, si tanta fuerit magistrorum copia, quibus succincte obstrusam Arestotelis sententiam cum quibusdam documentis et questionibus brevibus in lucem clare efferre possit. [8] Insuper scolares ante summissione sub pena retardationis a gradu ad minus semel audiant resumptiones parvorum logicalium et veteris artis ab aliquo de magistris nostris. [9] Ex quo fere omnia in vetera arte, que in secundo et tertio tractatibus Petri Hispani habentur, clarius doceantur, illam lecturam pro presenti suspendimus. [10] Volumus denique, ut baccalaurei ad gradum licentie in artibus promoveri cupientes librorum phisicorum posteriorum et De generatione Arestotelis resumptiones audire teneantur cum quadam lucida textus expositione, quapropter exercitia librorum posteriorum et De generatione pro hac vice usque ad maiorem deliberationem suspendimus. [11] Statuimus propterea, ut baccalaurei non solum ad lectiones librorum methaphisice verum etiam ad eorundem exercitia sint obligati, de quibus detur unus florenus Renensis, insuper, ut id comodosius fieri possit, volumus, quod exercitium ethicorum dumtaxat per medium annum fiat et perficiatur, tandem altera et sequenti parte anni exercitium librorum methaphisice. [12] Quatenus predicta ordinate et expeditius fierent, hortatur facultas artium per prefatos dominos deputatos, ut aliquos de gremio suo magsitros ydoneos eligat, qui libros facultatis [fol. 10v] secundum viam nominalium hincinde dispersos sub expensis tamen facultatis emendant, corrigant et simul in unum librum aut cursum comportent ac demum in lucem imprimi faciant pro studio et incremento singulari facultatis. [13] Facultas interea cursum Thome Bricott cum textu Arestotelis recipiat, insuper omnibus magistris et conventoribus seriosius demandat, ut huiusmodi doctrinam mutentur, doceant eamque baccalaureis et scholaribus clare et diligenter tradant. [14] Statutum antiquum de textibus volumus perpetuo cum illa clausula observari, ut baccalaurei et scholares textus singulorum librorum Arestotelis et aliorum in lectionibus coram se habeant, quos magistri pro tempore duxerint legendos, et eos diligenti studio secundum traditionem lectorum perquirere et examinare sub pena retardationis a gradu. [15] Item de bursa realistarum conclusum est taliter, si tanta fieret futuris temporibus affluentia scholarium, qui affectarent et desiderarent sub tali, quam vocamus realistarum, via et disciplina edoceri, tunc una domus de via illorum erigatur, in qua conventor, magistri, baccalaurei et scolares reales, neque alicui licitum sit hac in domo inhabitare, nisi sub hac disciplina edoceri et promoveri velit. [16] Volumus et ordinamus, ut promovendis in artibus primo textus proponantur illosque continuent, exponant ac tandem dubia et questiones extrahant et moveant, ut scholares nostri aliquantisper plus solito textuales officiantur. [17] Determinamus et de novo ordinamus, ut singuli in artibus magistri regentes obligati sint et ad requisitionem decani compareant sextis feriis in disputationibus ordinariis sub pena per decanum dictanda et infligenda. [18] Statuimus, ne scolares et baccalaurei tempore promotionis ad gradus importunas et armatas preces procurent aut procurare faciant, sed testimonium sui conventoris, preceptoris aut forte parentis eis sufficiant, siquis vero aliter attentaverit aut attentare fecerit, acriter per decanum corripiatur, etiam, si videbitur a determinatione aut inceptione per annum sit suspensus. [19] Statutum antiquum de cura et regimine conventorum erga suos conventuales volumus districte cum tali moderamine observari, quod si aliquis negligens in offitio suo inventus fuerit, sine gratia a regimine excludatur, insuper distulos et rebelles excludant, et taliter exclusos nullus alius conventorum locare presumat, nisi per decanum et suos aliter fuerit iudicatum. [20] Ordinamus et de novo districte precipimus, quemadmodum statutum antiquum sonat, ut omnes baccalaurei et scolares ante finem lectionum magistros pro laboribus contentos reddant, et quoniam hucusque sepius in cedulis testimoniorum fraus commissa est, volumus, quod magistri nomina propria scolarium et auditorum in cedulis ponant, ne unus alteri cedulam suam propinet, vendat aut, si forte ante promotionem recederet, aliis, ut aliquando factum est, dolose admiseret (). [21] Precipimus et inhibemus seriose, ne studentes nostri more lanceatorum et elvetiorum in profesto corporis Christi neque in octava eiusdem pro frondibus exeant cum bombardis, cuspidibus et lanceis ac tunicis acurtatis sub pena retardationis perpetuo ad gradum. [22] Dignum est, ut in his prefatis omnibus pauperes sue pauperitatis gaudeant privilegio, qui enim non habet non dat. Decanus tamen pro tempore sit astrictus, qualibet mutatione ad convocandum omnes pauperes et ad examinandum eos exactissime per iuramenta eorum una cum assessoribus suis de bonis parentum vel ipsorum et ad faciendum medios, integros et pauperes ita, ut duo medii integrum valeant. [fol. 11r] [23] Postquam harum conclusionum modus, ut prefertur, quo ad scholares et baccalaureos publicatus fuerit tandem post annum a tempore publicationis computando incipiat practicari, ut interea quisquis sibi prospicere et se armare possit. [24] Postremo volumus, postquam articuli prefati per universitatem approbati fuerint, omnia alia statuta his non contraria et conclusiones hucusque observate una cum illis in unum librum scribantur, publicentur et observentur, sintque decanus et magistri sub iuramento obligati et astricti ad tenendum omnia illa donec facultas aliter iuxta exigentiam temporum duxerit eligendum. Articuli conclusi, accepti et approbati per facultatem in decanatu magistri Georgii L(nntsch.(?). AFA 4, fol. 10r-11r AFA IV Seite 19

Kapitel 1 2 14. Februar 2010

Kapitel 1 2 14. Februar 2010 1 14. Februar 2010 Kapitel 1 2 14. Februar 2010 E-BusinessMarketing KPI MarketingOnline KPI Marketing Web Web Assessment Usability Benchmarking Controlling Controlling Benchmarking Usability E-Business

Mehr

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Interface Design, Berlin www.christowski.de mail@christowski.de ? WORUM ES HEUTE GEHT Schrift & Buchstaben Texte & Inhalte Layout & Grundwissen

Mehr

1461. Städtische Rechnungen: Steuer-Einnahmen und Ausgaben

1461. Städtische Rechnungen: Steuer-Einnahmen und Ausgaben 1461. Städtische Rechnungen: Steuer-Einnahmen und Ausgaben POB IV. a 2. Ein Papierheft, das durch die Zusammenfaltung in der Mitte und durch die Zusammenschnürung drei Blattes entstanden ist. Die Ausmaßen

Mehr

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden. Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden. Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com : t, u Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com Was User hassen 10 Wege, nicht

Mehr

Juristenlatein. Dr. Christian Lucas

Juristenlatein. Dr. Christian Lucas Juristenlatein Dr. Christian Lucas Ist es heute noch wichtig, lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichwörter zu kennen? Die Gerichtssprache ist Deutsch und Klarheit und Verständlichkeit sollten bei der

Mehr

1 2 3 4 Caesari cum id nuntiatum esset. 15 16 17 18 quam maximis potest itineribus,

1 2 3 4 Caesari cum id nuntiatum esset. 15 16 17 18 quam maximis potest itineribus, Caesar, de bello Gallico, I,7 1 2 3 4 Caesari cum id nuntiatum esset 5 6 7 8 9 10 eos per provinciam nostram iter facere conari 11 12 13 14 maturat ab urbe proficisci et, 15 16 17 18 quam maximis potest

Mehr

3. Lernjahr Korrekturheft 1 für Lehrer/innen

3. Lernjahr Korrekturheft 1 für Lehrer/innen Selbsttest zum Unterrichtsertrag Latein 3. Lernjahr Korrekturheft 1 für Lehrer/innen BIFIE I Department Standardisierte kompetenzorientierte Reife- und Diplomprüfung Stella-Klein-Löw-Weg 15 / Rund Vier

Mehr

Vorlagen in MediaWiki

Vorlagen in MediaWiki Vorlagen in MediaWiki Dieses Handout beschreibt, wie Sie Vorlagen in Ihr MediaWiki-System einbinden können. 1. Was sind Vorlagen? Eine Vorlage ist ein vorgefertigter Textbaustein, der in einen Artikel

Mehr

Handhaben von Problemen mit Kivitendo

Handhaben von Problemen mit Kivitendo Handhaben von Problemen mit Kivitendo Fehler Eingrenzen, Bugreports erstellen, Ruhe bewahren Wulf Coulmann selbstständiger Kaufmann Berlin 11.10.2012 Wulf () Handhaben von Problemen mit Kivitendo 11.10.2012

Mehr

Teilrevision des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte (EG BGFA)

Teilrevision des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte (EG BGFA) Synopse (ID 58) Teilrevision des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte [M09] Antrag des Obergerichts vom 9. August 05; Vorlage Nr. 54. (Laufnummer 5000)

Mehr

Caesar, de bello Gallico, I,5. Satz/Struktur. 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id,

Caesar, de bello Gallico, I,5. Satz/Struktur. 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id, Caesar, de bello Gallico, I,5 1 2 1 3 4 5 Post eius mortem nihilominus Helvetii id, 6 7 quod constituerant, 8 9 facere conantur, 10 11 12 13 ut e finibus suis exeant. Satz/Struktur (Fortsetzung) Konsekutivsatz

Mehr

Appsolut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt. Inhalt. Immer im Bilde. Die Mobility- Strategie. Personalwesen. Vertrieb. Service.

Appsolut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt. Inhalt. Immer im Bilde. Die Mobility- Strategie. Personalwesen. Vertrieb. Service. olut vielseitig SAP-Lösungen für eine mobile Welt Die Mobility Staregie Bestens aufgestellt Sybase Unwired Platform und Afaria Interview In jeder Branche zu Hause 3D Systems Engineering GmbH ABAYOO Business

Mehr

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation Tipps und Tricks für die PDF-Präsentation Um die Wirkung der einzelnen Punkte sehen zu können, muss die Präsentation zuerst heruntergeladen und dann mit folgenden Einstellungen im Adobe Acrobat Reader

Mehr

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Durch Anklicken der Ikone Benutzerportal haben Sie Zugang zur Applikation zur Bezahlung der slowenischen Maut über das

Mehr

Textvergleich-Gutachten

Textvergleich-Gutachten Textvergleich-Gutachten Der 60tools Textvergleich hat zwei Texte auf ihre Ähnlichkeit miteinander verglichen. Dabei wurde auftragsgemäß ermittelt, wie und worin sich die Texte unterscheiden. Für die ermittelten

Mehr

Werbemittel CI Nationalratswahlen 2011 SVP Schweiz. 11. Entwurf

Werbemittel CI Nationalratswahlen 2011 SVP Schweiz. 11. Entwurf Werbemittel CI swahlen 2011 SVP Schweiz 11. Entwurf 18. November 2010 I. Werbemittel für Kantonalparteien Werbemittelvorlage Basis- und Listenplakat F4 / A2 Grösse F4: 1280 x 895 mm, A2: 420 x 594 mm Schweizer

Mehr

Caesar, de bello Gallico, I,14. A.c.I. (Hauptsatz in der indirekten Rede) Kausalsatz. Relativsatz. Kausalsatz (Fortsetzung) A.c.I.

Caesar, de bello Gallico, I,14. A.c.I. (Hauptsatz in der indirekten Rede) Kausalsatz. Relativsatz. Kausalsatz (Fortsetzung) A.c.I. Caesar, de bello Gallico, I,14 1 2 3 4 His Caesar ita respondit: Satz/Struktur Hauptsatz 1 Demonstrativpronomen als Dativ-Objekt 2 Subjekt 3 Adverbiale Bestimmung dr Art und Weise 4 Prädikat 1 2 3 4 5

Mehr

Caesar, de bello Gallico, I,9. Satz/Struktur. Relativsatz Relinquebatur una per Sequanos via,

Caesar, de bello Gallico, I,9. Satz/Struktur. Relativsatz Relinquebatur una per Sequanos via, Caesar, de bello Gallico, I,9 1 2 3 4 Relinquebatur una per Sequanos via, 5 qua 6 7 Sequanis invitis propter angustias ire non poterant. Satz/Struktur Relativsatz abl.abs. Relativsatz (Fortsetzung) 1 Prädikat

Mehr

Zur Neuausgabe von Ekkeharts IV. Casus sancti Galli

Zur Neuausgabe von Ekkeharts IV. Casus sancti Galli Zur Neuausgabe von Ekkeharts IV. Casus sancti Galli Ernst Tremp, Freiburg i. Ü. / St. Gallen Quellenausgaben: Melchior Goldast, in: Alamannicarum rerum Scriptores I (1606), S. 3 109 ([ 2 1661], S. 12 61;

Mehr

50 Jahre GV. "Ein Blick zurück und in die Zukunft" Ausstellung im Foyer des Rathauses von Oberursel vom 1.10. bis 3.11.2012

50 Jahre GV. Ein Blick zurück und in die Zukunft Ausstellung im Foyer des Rathauses von Oberursel vom 1.10. bis 3.11.2012 "Ein Blick zurück und in die Zukunft" Ausstellung im Foyer des Rathauses von Oberursel vom 1.10. bis 3.11.2012 Liebe Besucherinnen und Besucher! 50 Jahre Verein für Geschichte und Heimatkunde Oberursel

Mehr

Grammatik und Sprachkompetenz. Zur Relevanz der lateinischen Grammatik Christian Touratiers für den Lateinunterricht an Schulen 1

Grammatik und Sprachkompetenz. Zur Relevanz der lateinischen Grammatik Christian Touratiers für den Lateinunterricht an Schulen 1 Seiten 151 bis 166 Bianca Liebermann Grammatik und Sprachkompetenz. Zur Relevanz der lateinischen Grammatik Christian Touratiers für den Lateinunterricht an Schulen 1 Wenn die Vorstellung der Lateinischen

Mehr

Ideen Visualisierung Realisation

Ideen Visualisierung Realisation Ideen Visualisierung Realisation Am Anfang steht das Wort Austausch und Dialog Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer Interesse elit, sed diam Planung nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam

Mehr

Fünf-Minuten

Fünf-Minuten <div> Anlage mit KompoZer Fünf-Minuten Anlage mit KompoZer Fabien Cazenave (Kazé), KompoZer entwickler. Warum statt ? Ertes Layout «from scratch» Neue Seite erstellen 5. 6. 7. 8. Menü-Listen einfügen Erstes

Mehr

www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig)

www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig) www.cd4.at Plattform für Informationsaustausch über HIV/AIDS visitenkarte auf den nächsten seiten der flyer (Wickelfalz, A4 6-seitig) Ärzte Betroffene Information Vorbeugen Informieren Verbinden Auffangen

Mehr

Informationen zur Klassenarbeit am Mittwoch:

Informationen zur Klassenarbeit am Mittwoch: Informationen zur Klassenarbeit am Mittwoch: 1. Übersetzung Der Übersetzungstext setzt sich aus folgenden Textstellen zusammen: S. 12: Gallien und seine Bewohner; 1. Abschnitt bis bellum gerunt:. S. 14:

Mehr

U R T E I L S A U S Z U G

U R T E I L S A U S Z U G ÜBERSETZUNG Geschäftsverzeichnisnrn. 4527, 4528 und 4529 Urteil Nr. 57/2009 vom 19. März 2009 U R T E I L S A U S Z U G In Sachen: Präjudizielle Fragen in Bezug auf die Artikel 79bis bis 79octies des Dekrets

Mehr

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 0 0 0 0 0 I R G E N D W O Mandatsreferenz 987 543 CB2 SEPA-Lastschriftmandat

Mehr

VERFAHRENSORDNUNG DER BERUFUNGSKAMMER DER ZENTRALKOMMISSION FÜR DIE RHEINSCHIFFFAHRT

VERFAHRENSORDNUNG DER BERUFUNGSKAMMER DER ZENTRALKOMMISSION FÜR DIE RHEINSCHIFFFAHRT - 45 - Anlage 4 VERFAHRENSORDNUNG DER BERUFUNGSKAMMER DER ZENTRALKOMMISSION FÜR DIE RHEINSCHIFFFAHRT Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt stellt gestützt auf Artikel 45 ter der Revidierten Rheinschifffahrtsakte

Mehr

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular Seite 4 von 13 1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 1.1.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift Mandatsreferenz 987543CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen

Mehr

FC KNUTWIL Logo-Design

FC KNUTWIL Logo-Design DESIGNHEIT. Büro für visuelle Kommunikation Jonas Meyer Bahnhofplatz 6 CH-6210 Sursee T +41 41 678 20 20 buero@designheit.ch www.designheit.ch DESIGNHEIT. Büro für visuelle Kommunikation FC KNUTWIL Logo-Design

Mehr

Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen

Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen 2013 09 13 Rechtliche Hinweise Dieses Werk von Stefan Rothe steht unter einer Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 License. Zudem verzichtet

Mehr

Verein Zur ich Film Fe stival Supporter s. Statu ten

Verein Zur ich Film Fe stival Supporter s. Statu ten Verein Zur ich Film Fe stival Supporter s Statu ten Inhaltsübersicht Teil I Allgemeine Bestimmungen Artikel 1 Name und Sitz Artikel 2 Zweck Teil II Mitgliedschaft Artikel 3 Ordentliche Mitglieder Artikel

Mehr

Das Credo im Messetext. und unsere Schwierigkeiten damit

Das Credo im Messetext. und unsere Schwierigkeiten damit Das Credo im Messetext und unsere Schwierigkeiten damit Meilensteine in der Entwicklung der Kirche Ab ca. 35 Entstehung christlicher Gemeinden im jüdischen Umkreis. Jesus wird als der gekommene Messias

Mehr

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 29.04.2015. Sitzungsort: Abensberg

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 29.04.2015. Sitzungsort: Abensberg Protokoll über die Stadtratssitzung Sitzungstag: 29.04.2015 Sitzungsort: Abensberg Anwesend Abwesend Abwesenheitsgrund Vorsitzender: 2. Bgm. Dr. Bernhard Resch 1. Bgm. Dr. Uwe Brandl Niederschriftsführer:

Mehr

nōbīs (nōbīscum: mit uns)

nōbīs (nōbīscum: mit uns) Die Pronomina Zur Deklination der Pronomina Die Pronomina folgen nicht durchgehend dem gleichen Schema. Bestimmte Endungen wiederholen sich: Bis auf die Possessivpronomina haben alle Pronomina im Sg. die

Mehr

Zürichsee Caravan. Zürichsee Caravan. Corporate Design Manual 2010. Samir Hasani

Zürichsee Caravan. Zürichsee Caravan. Corporate Design Manual 2010. Samir Hasani Zürichsee Caravan Zürichsee Caravan Corporate Design Manual 2010 Samir Hasani Grundelemente 1.1 Naming 3 1.2 4 1.3 Farbe 6 1.4 Schriften 8 Anwendungsbereiche 2.1 Brief 9 2.2 Kuvert 10 2.3 Visitenkarten

Mehr

Studienplan der Graduate School of the Arts

Studienplan der Graduate School of the Arts u b ochschule der Künste Bern aute ecole des arts de Berne b UNIVERSITÄT BERN Studienplan der Graduate School of the Arts vom 6. Februar 05 Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern und

Mehr

2.15 Kloster Sankt Augustini - Wallonerkirche 2.17 Französisch-reformierte Kirche 2.18 Pfarrkirche Sankt Jakobi

2.15 Kloster Sankt Augustini - Wallonerkirche 2.17 Französisch-reformierte Kirche 2.18 Pfarrkirche Sankt Jakobi 169 2.12 Pfarrkirche Sankt Petri 2.13 Kloster Mariae Magdalenae 2.14 Fronleichnams- oder Magdalenenkapelle 2.15 Kloster Sankt Augustini - Wallonerkirche 2.17 Französisch-reformierte Kirche 2.18 Pfarrkirche

Mehr

Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik

Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik Universität Heidelberg Seite 347 Zulassungsordnung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Angewandte Informatik vom 9. Mai 2011 Auf Grund von 63 Abs. 2, 60 Abs. 2 Nr. 2, 29

Mehr

Selbständige Projektarbeit 2008. Drogensucht. Kurzes Glück, langes Leiden. Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen. März 2008, Klasse s9b

Selbständige Projektarbeit 2008. Drogensucht. Kurzes Glück, langes Leiden. Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen. März 2008, Klasse s9b Selbständige Projektarbeit 2008 Drogensucht Kurzes Glück, langes Leiden Anja Neuhaus Oberstufenzentrum Stockhorn Konolfingen März 2008, Klasse s9b Drogensucht Selbständige Projektarbeit im Rahmen des Abschlussprojektes

Mehr

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443 M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O Mandatsreferenz 66443 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, E INM ALIG EINE ZAHLUNG von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen.

Mehr

Alles rund ums. Das richtige Papier für jeden Anlass. www.pagro.at

Alles rund ums. Das richtige Papier für jeden Anlass. www.pagro.at Alles rund ums Papier Das richtige Papier für jeden Anlass Papier ist nicht gleich Papier. Mit der Auswahl des richtigen Papiers für jeden Anlass können Sie einen besonders guten Eindruck hinterlassen

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

Erfolg besteht darin,dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. Henry Ford

Erfolg besteht darin,dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. Henry Ford Erfolg besteht darin,dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. Henry Ford Erfahrung, Kompetenz und Professionalität. executives.agency In unserer heutigen Wirtschaft und auf dem internationalen

Mehr

1. Abschnitt: Gegenstand und Geltungsbereich. AMV und der Verordnung vom 19. November 1980 2 über die Prüfungen für Ärzte

1. Abschnitt: Gegenstand und Geltungsbereich. AMV und der Verordnung vom 19. November 1980 2 über die Prüfungen für Ärzte Verordnung des EDI über die Erprobung eines besonderen Ausbildungs- und Prüfungsmodells für die ersten zwei Studienjahre im Departement Medizin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität

Mehr

Latein. Februar 2016 AHS. 4-jährig. Kompensationsprüfung 1 Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten

Latein. Februar 2016 AHS. 4-jährig. Kompensationsprüfung 1 Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten Name: Klasse: Kompensationsprüfung zur standardisierten kompetenzorientierten schriftlichen Reifeprüfung AHS Februar 2016 Latein 4-jährig Kompensationsprüfung 1 Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten Hinweise

Mehr

Modellschularbeit L4. 7. Klasse (11. Schulstufe)

Modellschularbeit L4. 7. Klasse (11. Schulstufe) Modellschularbeit L4 7. Klasse (11. Schulstufe) Modul: Politik und Rhetorik ÜT: Cornelius Nepos, Themistocles 2,6 8 (71 Wörter) IT: Cicero, in Catilinam 2,12 13 (56 Wörter) Dauer: 100 Minuten Ersteller:

Mehr

Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S

Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S MITGLIEDER: BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN VOLKSBANKEN UND RAIFFEISENBANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND DEUTSCHER BANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND ÖFFENTLICHER

Mehr

Bekannte Mönche und Äbte des Benediktiner-Klosters Bürgel in zeitlicher Reihenfolge

Bekannte Mönche und Äbte des Benediktiner-Klosters Bürgel in zeitlicher Reihenfolge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 1136 1157 Eberwein I Abt UBB I 1-24 1165 1171 Rudolf Abt UBB I 25-35 1171 1185/90 Degenhard Abt UBB I 36-43/121

Mehr

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE KLJB-LOGO Die Gestaltungsgrundsätze im Überblick DAS LOGO Der erste Eindruck zählt Seite 4 Anforderungen Seite 5 Identität Seite 6 Vermaßt Seite 7 FARBE Farbdefinitionen

Mehr

Chefärzte -Gesellschaft des Kantons Zürich. Statuten Chefärzte-Gesellschaft des Kantons Zürich

Chefärzte -Gesellschaft des Kantons Zürich. Statuten Chefärzte-Gesellschaft des Kantons Zürich Chefärzte -Gesellschaft des Kantons Zürich Statuten Chefärzte-Gesellschaft des Kantons Zürich I. Name, Sitz und Zweck der Chefärzte-Gesellschaft des Kantons Zürich 1 Name und Rechtsform Die Chefärzte-Gesellschaft

Mehr

Empfehlung für die technische Kommunikation von Produktänderungen im GDSN

Empfehlung für die technische Kommunikation von Produktänderungen im GDSN 1 Germany Empfehlung für die technische Kommunikation von Produktänderungen im GDSN Version 1.0 Stand Mai 2014 I I I Global Standards. Make Business Efficient. Zielsetzung des Dokuments Ziel der vorliegenden

Mehr

VORANSICHT. Frauenbild in den Gesta Romanorum. Treue um jeden Preis? Ein folgenschwerer Eid ein Frauenbild in. 1 von 38 II/B7

VORANSICHT. Frauenbild in den Gesta Romanorum. Treue um jeden Preis? Ein folgenschwerer Eid ein Frauenbild in. 1 von 38 II/B7 1 von 38 Treue um jeden Preis? Ein folgenschwerer Eid ein Frauenbild in den Gesta Romanorum (3. Lernjahr) Verena Göttsching, Freiburg Wie sah eine Ehe im Mittelalter aus? In allen Kulturen beglückt die

Mehr

GOTTESBEWEISE. Themenbereich und Aufgabenstellungen für die Mündliche Matura im Unterrichtsfach Latein

GOTTESBEWEISE. Themenbereich und Aufgabenstellungen für die Mündliche Matura im Unterrichtsfach Latein Seminararbeit GOTTESBEWEISE Themenbereich und Aufgabenstellungen für die Mündliche Matura im Unterrichtsfach Latein Fachdidaktisches Seminar Latein Institut für Klassische Philologie Philologisch-Kulturwissenschaftliche

Mehr

3. Lernjahr Aufgabenheft 1

3. Lernjahr Aufgabenheft 1 Datum: Klasse: Name: Selbsttest zum Unterrichtsertrag Latein 3. Lernjahr Aufgabenheft 1 BIFIE I Department Standardisierte kompetenzorientierte Reife- und Diplomprüfung Stella-Klein-Löw-Weg 15 / Rund Vier

Mehr

Sprachprüfungsordnung für Latein, Griechisch und Hebräisch

Sprachprüfungsordnung für Latein, Griechisch und Hebräisch Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen Frankfurt am Main Offenbacher Landstr. 224 60599 Frankfurt a. M. Tel. 069-6061-219 www.sankt-georgen.de rektorat@sankt-georgen.de Sprachprüfungsordnung

Mehr

Merkblatt über das Beglaubigungswesen

Merkblatt über das Beglaubigungswesen DEPARTEMENT VOLKSWIRTSCHAFT UND INNERES Abteilung Register und Personenstand Notariatskommission 22. August 2014 Merkblatt über das Beglaubigungswesen 1. Grundsätzliches Die Gemeinden sind dafür verantwortlich,

Mehr

Wege aus der Depression

Wege aus der Depression Wege aus der Depression Wanderausstellung der Stiftung Deutsche Depressionshilfe Entstehungsgeschichte und Hintergrund Depression erkennen, rettet Leben Die Depression gehört zu den häufigsten und hinsichtlich

Mehr

Schreiben von Hausarbeiten. Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione

Schreiben von Hausarbeiten. Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione Schreiben von Hausarbeiten Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione Ziele einer Hausarbeit Eingehende Interpretation eines literarischen Textes mit Hilfsmitteln (Kommentare,

Mehr

Ordnung zur Verleihung des Christlieb-Ehregott- Gellert-Preises an der TU Bergakademie Freiberg

Ordnung zur Verleihung des Christlieb-Ehregott- Gellert-Preises an der TU Bergakademie Freiberg Ordnung zur Verleihung des Christlieb-Ehregott- Gellert-Preises an der TU Bergakademie Freiberg Inhaltsübersicht 1 Stiftung des Preises... 2 2 Geltungsbereich... 2 3 Auszeichnungskriterien... 2 4 Antragsverfahren...

Mehr

Inhalte einsetzen und Formatieren

Inhalte einsetzen und Formatieren Inhalte einsetzen und Formatieren Damit wir die Standard Formatierung des Layouts/Templates sehen können, erstellen wir einen Beitrag und einen Menüpunkt Formate. In diesen Beitrag werden wir dann einen

Mehr

(Lernstand: Cursus C. Lektion 16)

(Lernstand: Cursus C. Lektion 16) (Lernstand: Cursus C. Lektion 16) Du weißt eigentlich gar nicht genau, wo deine Probleme liegen, bei den Vokabeln, bei den vielen Formen, bei bestimmten Konstruktionen ( z.b. AcI, Partizipien etc.) oder

Mehr

Präpositionen. nicht flektierbare Partikel, die (wie ein Verb) ein Nomen regieren (=seinen Kasus bestimmen)

Präpositionen. nicht flektierbare Partikel, die (wie ein Verb) ein Nomen regieren (=seinen Kasus bestimmen) Präpositionen nicht flektierbare Partikel, die (wie ein Verb) ein Nomen regieren (=seinen Kasus bestimmen) - Die meisten lateinischen Präpositionen regieren nur einen einzigen Fall (Ablativ oder Akkusativ)

Mehr

Studienordnung Kommunikationsdesign Kursliste ab WS 11/12

Studienordnung Kommunikationsdesign Kursliste ab WS 11/12 Studien- und Prüfungsordnung Kommunikationsdesign (Stand 10/2011) Studienordnung Kommunikationsdesign Kursliste ab WS 11/12 Das Studium an der Ruhrakademie ist in ein Grundstudium (1. - 4. Semester) und

Mehr

Kanton St.Gallen. Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Digitale Medien

Kanton St.Gallen. Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Digitale Medien Das Erscheinungsbild des Kantons Kapitel Stand: 9. Seite 2/13 Analog zu den gedruckten Medien werden auch bei digitalen Medien die Grundelemente des Erscheinungsbildes konsequent umgesetzt. Sehr geehrte

Mehr

290.111. Anwaltsverordnung(AnwV) 1. Anwaltsprüfung. Vom 18. Mai 2005 (Stand 1. Januar 2011) Der Regierungsrat des Kantons Aargau,

290.111. Anwaltsverordnung(AnwV) 1. Anwaltsprüfung. Vom 18. Mai 2005 (Stand 1. Januar 2011) Der Regierungsrat des Kantons Aargau, Anwaltsverordnung(AnwV) Vom 18. Mai 2005 (Stand 1. Januar 201 Der Regierungsrat des Kantons Aargau, gestützt auf die 3 Abs. 2, 5a, 15 Abs. 2, 16 Abs. 4 und 19 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über

Mehr

Übereinkommen über die zivilrechtliche Haftung bei der Beförderung von Kernmaterial auf See

Übereinkommen über die zivilrechtliche Haftung bei der Beförderung von Kernmaterial auf See Übereinkommen über die zivilrechtliche Haftung bei der Beförderung von Kernmaterial auf See VON DER ERWÄGUNG GELEITET, daß das Pariser Übereinkommen vom 29. Juli 1960 über die zivilrechtliche Haftung auf

Mehr

Kombiniertes Masterstudium und Berufsdoktorat (DBA) in Betriebswirtschaft

Kombiniertes Masterstudium und Berufsdoktorat (DBA) in Betriebswirtschaft Kombiniertes Masterstudium und Berufsdoktorat (DBA) in Betriebswirtschaft 1. Studienabschnitt: Masterstudium an der Universidad Azteca 60 Licenciado-Studium: MBA Master of Business Administration / Licenciado

Mehr

Lateinische Stilübungen 3 / Exercitia latina. Text 7. (Cic. leg. 2, 27-28)

Lateinische Stilübungen 3 / Exercitia latina. Text 7. (Cic. leg. 2, 27-28) Lateinische Stilübungen 3 / Exercitia latina Text 7 (Cic. leg. 2, 27-28) Dadurch dass das Gesetz aber befiehlt, zu Gottheiten erhobene Menschen (consecrari ex) wie Hercules und andere zu verehren, dann

Mehr

HIER GEHT DAS PROGRAMM WEITER

HIER GEHT DAS PROGRAMM WEITER ÜBERSICHT: Laufende Nr. 359-369: Grammatischer Stoff Reflexivpronomen Laufende Nr. 370-378: Grammatischer Stoff Reflexives Possessivpronomen Laufende Nr. 379-394: Grammatischer Stoff Participium coniunctum

Mehr

Diesem Antrag füge ich folgende Unterlagen (Original oder ausnahmsweise amtlich beglaubigte Fotokopien) bei

Diesem Antrag füge ich folgende Unterlagen (Original oder ausnahmsweise amtlich beglaubigte Fotokopien) bei Prüfvermerk: Der Antragsteller erfüllt-nicht-die Voraussetzungen und ist-nicht-in das Psychotherapeutenregister einzutragen Tag des Eingangs des Antrages Datum Unterschrift -von der Geschäftsstelle auszufüllen

Mehr

Zulassung: 240 ECTS Anrechnungspunkte aus Diplomen, Diplom-Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Zulassung: 240 ECTS Anrechnungspunkte aus Diplomen, Diplom-Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Kombiniertes Masterstudium und Doktorat in Betriebswirtschaft 1. Studienabschnitt: Masterstudium an der Universidad Azteca 60 ECTS Licenciado-Studium: MBA Master of Business Administration / Licenciado

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

EUROPÄISCHES PARLAMENT

EUROPÄISCHES PARLAMENT EUROPÄISCHES PARLAMENT 2004 Petitionsausschuss 2009 17.12.2009 MITTEILUNG AN DIE MITGLIER Betrifft: Petition 0230/2006 eingereicht von Michael Reichart, österreichischer Staatsangehörigkeit, betreffend

Mehr

Spielplan SaiSon 09/10

Spielplan SaiSon 09/10 Spielplan 1. BundeS liga SaiSon 09/10 Liebe Fußballfreunde und freundinnen! Eine neue Saison der FußballBundesliga steht bevor. Sicher können auch Sie es kaum erwarten, bis in den Stadien wieder der Ball

Mehr

Amt der Kärntner Landesregierung Verfassungsdienst Mießtalerstraße 1 9021 KLAGENFURT

Amt der Kärntner Landesregierung Verfassungsdienst Mießtalerstraße 1 9021 KLAGENFURT Amt der Kärntner Landesregierung Verfassungsdienst Mießtalerstraße 1 9021 KLAGENFURT GZ BKA-KU28.701/0022-VI/3/2015 ABTEILUNGSMAIL KULTUR-VI3@BKA.GV.AT BEARBEITER FRAU MAG. EVELYN SCHMIDT PERS. E-MAIL

Mehr

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung 16. April 2015 Grundlage dieser Checkliste ist die Zulassungsordnung für den Master-Studiengang

Mehr

Mit einem Doppelclick auf den Ortsnamen erhalten Sie eine Liste mit allen Pulheimer Adressen angezeigt.

Mit einem Doppelclick auf den Ortsnamen erhalten Sie eine Liste mit allen Pulheimer Adressen angezeigt. Anleitung zum Import von Adressen aus Klicktel 2000 in KaRoMail Die Anleitung erfolgt auf Basis eines Beispiels: Problemstellung: Sie besitzen eine Praxis für Physiotherapie und wollen alle Ärzte der Allgemeinmedizin

Mehr

Satzung für das Nachdiplomstudium im Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrecht

Satzung für das Nachdiplomstudium im Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrecht Gesetzessammlung des Kantons St.Gallen 217.638 Satzung für das Nachdiplomstudium im Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrecht vom 24. August 1995 (Stand 11. Dezember 2000) Der Universitätsrat der

Mehr

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Baubranche. Jetzt exklusiv von:

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Baubranche. Jetzt exklusiv von: Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Baubranche Jetzt exklusiv von: Unser Weg... Company AG ist Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing

Mehr

Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen Abschluss Bachelor of Fine Arts

Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen Abschluss Bachelor of Fine Arts Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Anrechnung Ihrer Vorstudienleistungen nur beantragen können, sofern Sie für das Studium an der

Mehr

Schweizerische Vereinigung für Kleintiermedizin SVK. Ordnung für die Bezeichnung "Spezialtierarzt FVH für Kleintiere"

Schweizerische Vereinigung für Kleintiermedizin SVK. Ordnung für die Bezeichnung Spezialtierarzt FVH für Kleintiere Schweizerische Vereinigung für Kleintiermedizin SVK Ordnung für die Bezeichnung "Spezialtierarzt FVH für Kleintiere" 1 Spezialtierarztbezeichnung Für das Gebiet der Kleintiermedizin wird die Bezeichnung

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Amtliche Mitteilungen Datum 16. Dezember 2013 Nr. 158/2013 I n h a l t : Zweite Satzung zur Änderung der Einheitlichen Regelungen für die Bachelor-und Master-Studiengänge Maschinenbau, Fahrzeugbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Magazin der Valeo-Verbundkliniken. Analysiert. Abgefahren. Ausgebildet

Magazin der Valeo-Verbundkliniken. Analysiert. Abgefahren. Ausgebildet N o 04 März 2013 Magazin der Valeo-Verbundkliniken Analysiert Die Betten sind meist alle belegt, die Schlangen in der Notaufnahme eher lang. Wie kommt es, dass die Kassen nicht auch prall gefüllt sind?

Mehr

Leitfaden zur Erstellung eines Online-Antrages auf Anerkennung von Prüfungen gemäß 78 Universitätsgesetz 2002 in MEDonline

Leitfaden zur Erstellung eines Online-Antrages auf Anerkennung von Prüfungen gemäß 78 Universitätsgesetz 2002 in MEDonline Leitfaden zur Erstellung eines Online-Antrages auf Anerkennung von Prüfungen gemäß 78 Universitätsgesetz 2002 in MEDonline Welche Lehrveranstaltungen können anerkannt werden? Lehrveranstaltungen, die an

Mehr

Zum Übersetzen vom Deutschen ins Lateinische: einige Grundregeln

Zum Übersetzen vom Deutschen ins Lateinische: einige Grundregeln Oberkurs D-L (1. und 8. Juli 2008) B.-J. Schröder 1 Zum Übersetzen vom Deutschen ins Lateinische: einige Grundregeln EXZERPIEREN... VOKABELN nachschlagen... VERBALISIEREN Sie beschlossen den Krieg gegen

Mehr

Reglement über die Zulassung zum Studium an der Universität Bern für Personen, welche das 30. Lebensjahr vollendet haben (Reglement 30+)

Reglement über die Zulassung zum Studium an der Universität Bern für Personen, welche das 30. Lebensjahr vollendet haben (Reglement 30+) Reglement über die Zulassung zum Studium an der Universität Bern für Personen, welche das 0. Lebensjahr vollendet haben (Reglement 0+) Die Universitätsleitung, gestützt auf Artikel 9 Absatz Buchstabe f

Mehr

Vom 22. Juni 2004 1. 1. 2010 83. PrüfungsV IMS 413.750

Vom 22. Juni 2004 1. 1. 2010 83. PrüfungsV IMS 413.750 PrüfungsV IMS 41.750 Verordnung über die Bestehensnormen des Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses und der kaufmännischen Berufsmaturität an der Informatikmittelschule Basel (Prüfungsverordnung IMS) Vom.

Mehr

18. Continuatio verborum (Endloswort) 5 10 Min.

18. Continuatio verborum (Endloswort) 5 10 Min. 18. Continuatio verborum (Endloswort) 5 10 Min. keines Dieses Spiel ist sehr gut dazu geeignet, den bekannten Wortschatz noch einmal umzuwälzen. Ein Spieler beginnt, indem er ein bekanntes lateinisches

Mehr

DER VERFASSUNGSGERICHTSHOF DES FREISTAATES SACHSEN

DER VERFASSUNGSGERICHTSHOF DES FREISTAATES SACHSEN Vf. 120-IV-07 (HS) Vf. 121-IV-07 (e.a.) DER VERFASSUNGSGERICHTSHOF DES FREISTAATES SACHSEN IM NAMEN DES VOLKES Beschluss In dem Verfahren über die Verfassungsbeschwerde und den Antrag auf Erlass einer

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

Latein 4 Latein 6 Griechisch x

Latein 4 Latein 6 Griechisch x Standardisierte, kompetenzorientierte Reifeprüfung Gegenstand: Latein 4 Latein 6 Griechisch x Paket Nr.: 12 ÜT IT Testheft Korrekturvorgaben x Autor und Stelle: Cicero, Ad familiares 7, 7 (gekürzt) Quelle:

Mehr

Statuten. der Stiftung Erlebnis mit Herz - Madrisa

Statuten. der Stiftung Erlebnis mit Herz - Madrisa A. Statuten der Stiftung Erlebnis mit Herz - Madrisa I. Zweck und verfügbare Mittel 1. Name und Sitz Unter dem Namen Stiftung Erlebnis mit Herz - Madrisa besteht mit Sitz in Klosters eine Stiftung im Sinne

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010

Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010 39104 Magdeburg Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010 Magdeburg, 07.12.2010 Versammlungsort: Protokollführer: Anwesende: Info-Pavillon "Kloster Unser Lieben Frauen" Heiderose Potstada 17 Mitglieder

Mehr

THOMAS VON AQUIN NATURGESETZ UND NATURRECHT

THOMAS VON AQUIN NATURGESETZ UND NATURRECHT THOMAS VON AQUIN NATURGESETZ UND NATURRECHT SAMMLUNG POLITEIA Veröffentlichungen der Union de Fribourg Internationales Institut für Sozial- und Politikwissenschaften Pensier-Freiburg/Schweiz Herausgegeben

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Johannes der Täufer Treis-Karden. Sonntag, 9. Mai 2010, Uhr. Festhochamt. M issa Katharina

Johannes der Täufer Treis-Karden. Sonntag, 9. Mai 2010, Uhr. Festhochamt. M issa Katharina Johannes der Täufer Treis-Karden Sonntag, 9. Mai 2010, 10.30 Uhr Festhochamt M issa Katharina Katharina von Sienna (1347 1380) Ordensfrau, Mystikerin, Kirchenlehrerin Darstellung auf dem Altar des schmerzhaften

Mehr

Zulassung: 240 ECTS Anrechnungspunkte aus Diplomen, Diplom-Studien.

Zulassung: 240 ECTS Anrechnungspunkte aus Diplomen, Diplom-Studien. Kombiniertes Masterstudium und Doktorat in Psychologie 1. Studienabschnitt: Masterstudium an der Universidad Azteca 60 Licenciado-Studium: Master of Psychology / Licenciado en Psicología (5. Studienjahr.

Mehr

Korrekturschlüssel: F = Formenfehler (1,5 Fehler!) K = Konstruktionsfehler (unendlich viele Fehler ) Ka = Kasus G = Genus GV = Genus Verbi

Korrekturschlüssel: F = Formenfehler (1,5 Fehler!) K = Konstruktionsfehler (unendlich viele Fehler ) Ka = Kasus G = Genus GV = Genus Verbi Korrekturschlüssel: F = Formenfehler (1,5 Fehler!) K = Konstruktionsfehler (unendlich viele Fehler ) Ka = Kasus G = Genus GV = Genus Verbi (Aktiv/Passiv) N = falscher Numerus B = falscher Bezug (z.b. Demonstrativum

Mehr