Die Preisträger 2014 für den Forschungspreis Vollkeramik und den Videofilmpreis der AG Keramik:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Preisträger 2014 für den Forschungspreis Vollkeramik und den Videofilmpreis der AG Keramik:"

Transkript

1 Preisträger 2014 Die Preisträger 2014 für den Forschungspreis Vollkeramik und den Videofilmpreis der AG Keramik: (v.l.n.r.) Sascha Morawe ZTM, Hamburg, 3. Videopreis (VP) Dr. Astrid von Heimendahl, Grassau, 1. Forschungspreis (FP), DDr. Rene Steiner, Innsbruck, 2. FP Dr. Merlind Becker, Kiel, 3. FP (geteilt) Zahnarzt Wojtek Libecki, Kiel, 1. VP (geteilt) Dr. Gunnar Meyer, Kiel, 3. FP Dr. Gerhard Werling, Bellheim, 1. VP (geteilt, nicht im Bild). Die Preisträger wurden vorgestellt auf der gemeinsamen Jahrestagung der DGÄZ, DGZ, DGR2Z, DGPZM, DGCZ und der AG Keramik am 5. Sept in Hamburg. Bildquelle: AG Keramik/Kern Die Publikation der Forschungspreisarbeiten in internationalen Fachmedien wird von der AG Keramik unterstützt. Die prämierten Videofilme sind anzuschauen auf der Website der AG Keramik ( Menü Filmfestival). Arbeiten für den nächsten Forschungspreis Vollkeramik werden bis zum angenommen, einzureichen bei der Geschäftsstelle der AG Keramik. Näheres unter Die Ausschreibungsfrist für den nächsten Video-Wettbewerb endet am 30. Juni Die Filme sind ebenfalls bei der AG Keramik einzureichen. 1

2 Die Preisverleihung am 5. Sept in Hamburg Dr. Bernd Reiss, 1. Vors. AG Keramik, überreicht den Forschungspreis an Frau Dr. Astrid von Heimendahl, Grassau. 2. Preisträger Dr. Rene Steiner, Innsbruck (links). 3. Preisträger Dr. Gunnar Meyer, Kiel (links). 2

3 Die Preisträger des Filmfestivals der AG Keramik Der 1. Videofilmpreis wurde geteilt: Die Gewinner sind Zahnarzt Wojtek Libecki, Kiel (links), sowie Dr. Gerhard Werling, Bellheim. Der 3. Preis im Videofilm-Wettbewerb erhielt Zahntechnikermeister Sascha Morawe, Hamburg (Bildmitte). Es gratulieren der Schatzmeister der AG Keramik, Zahnarzt Lutz Brausewetter (links) und Dr. Bernd Reiss. 3

4 Die Themen der Forschungspreisträger 2014: 1. Preis: Frau Dr. Astrid von Heimendahl, Grassau, für die Arbeit Verbesserung des Haftverbundes von Zirkonoxidkeramik zu Befestigungskompositen". Ziel der Arbeit war es zu ermitteln, ob eine Oberflächenmodifikation von Zirkon-oxidkeramik mit Natronlauge einen verbesserten Haftverbund zu Befestigungskompositen gegenüber unbehandelten bzw. korundgestrahlten Oberflächen erzielen kann. Hierfür wurden vorgesinterte, yttriumstabilisierte Zirkonoxid-Rohlinge (KaVo Everest) zersägt, gesintert und planparallel geschliffen. Nach einem Regenerationsbrand fand die Probenverteilung statt. Es sollten vier verschiedene Prüfkörper (Verblendkeramik, Multilink Automix, Panavia F2.0, RelyX Unicem) auf drei verschiedenen Oberflächen (unbehandelt, korundgestrahlt, natronlaugenbehandelt) getestet werden. Die Probenoberflächen der Zirkonoxidgerüstplättchen wurden konditioniert und die jeweiligen Prüfkörper appliziert. Abschließend fand die Rissbeginnprüfung nach Schwickerath an einer Universalprüfmaschine statt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Natronlaugenbehandlung bei allen drei Befestigungskompositen zu signifikant erhöhten Haftwerten führte. Bei der Verblendkeramik hingegen wurden keine strukturellen Unterschiede festgestellt. Bei Multilink Automix und Panavia F2.0 ergab auch die Korundstrahlung signifikant höhere Haftkräfte als ohne Oberflächenbehandlung, aber signifikant niedrigere Haftverbünde als mit Natronlaugenmodifikation. Schlussfolgernd ist zu sagen, dass die Oberflächenkonditionierung mit Natronlauge eine aussichtsreiche Methode zur Verbesserung des Haftverbundes darstellt. 2. Preis: DDr. René Steiner, Universitätsklinik für Zahnersatz und Zahnerhaltung, Innsbruck, mit der Untersuchung "Unterschiede in der Polierbarkeit von Presskeramiken unter Verwendung verschiedener Keramikpoliersysteme. In der Studie wurde die Effizienz verschiedener Keramikpoliersysteme auf unterschiedlichen Presskeramiken untersucht und das Kosten-Nutzen-Verhältnis dieser Keramikpoliersysteme überprüft. Es wurden fünf Keramikpoliersysteme unterschiedlicher Hersteller (Diatech, Coltene, Komet, Shofu, Ivoclar Vivadent, Wieland) an fünf Presskeramiken (IPS Empress Esthetic, IPS e.max Press, Cergo Kiss, Vita PM 9 und Imagine PressX) getestet. Insgesamt wurden somit 175 Keramikprüfkörper quadratischer Grundform hergestellt, bei einer Fallzahl von 14 Poliervorgängen pro Keramik und System. Die Oberflächenrauheit wurde mit dem Profilometer (Taylor Hobson) gemessen. Kein Keramikpoliersystem konnte eine glattere Oberfläche erzeugen als der Glanzbrand. Das Poliersystem Ceramiste (Shofu) erzielte an allen untersuchten Keramiken mit Ausnahme an IPS e.max Press die besten Ergebnisse. An IPS e.max Press wurden mit dem Poliersystem Zenostar (Wieland) die glatteste Oberfläche erzeugt. Durch Nachpolitur mit der Diamantpolierpaste OptraFine (Ivoclar Vivadent) konnten die Oberflächenrauheiten der polierten Keramiken signifikant reduziert werden. Die Oberflächenglätte auf IPS e.max Press nach Politur mit der Diamantpolierpaste war nicht von der glasierten IPS e.max Press-Keramik zu unterscheiden. Schlussfolgerung: Die glasierte Keramik hat sich als Oberfläche mit der geringsten Rauheit bestätigt. Der Einsatz der Diamantpolierpaste zur Nachpolitur verbesserte die Oberflächenrauheit der polierten Keramiken signifikant. 4

5 3. Preis: Frau Dr. Merlind Becker und Dr. Gunnar Meyer, Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde, Kiel, für die Studie Vollkeramische Kronen und Brücken; eine Metaanalyse der klinischen Bewährung. Immer mehr Patienten werden mit metallfreien, vollkeramischen Restaurationen versorgt. Gründe hierfür sind die ausgezeichnete Biokompatibilität und die verbesserten ästhetischen Möglichkeiten verglichen mit metallkeramischen Restaurationen. Angesichts der Vielzahl an verfügbaren Materialien rücken die klinischen Langzeitbewährungen scheinbar in den Hintergrund. Diese Metaanalyse untersucht, welche Materialien sich bisher klinisch in Langzeitstudien bewähren konnten. Es werden Empfehlungen hinsichtlich der Keramikwerkstoffe und zur Indikation gegeben. Außerdem bietet die Studie Hintergrundinformationen zur Verarbeitung von Vollkeramiken sowie Daten zur klinischen Langzeitüberlebensrate. Die Preisträger der prämierten Videofilme 2014 und deren Filmtitel 1. Preis: Dr. Gerhard Werling, Bellheim, für den Film Highend-Mockup und Zahnarzt Wojtek Libecki, Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Universität Kiel, für den Film Keramik richtig schützen. Beide Teams erhielten ein Preisgeld in Höhe von Preis: Zahntechnikermeister Sascha Morawe, vfm Dentallabor GmbH, Hamburg, für den Film Digital - honoriert mit Die jeweils 3minütigen Videos zeigen die Herstellung einer Adhäsivbrücke für den zweifachen Lückenschluss im Frontzahnbereich (Libecki) - sowie die computergestützte Fertigung von Veneers, ohne vorab das übliche Waxup herzustellen. Werling konstruierte nach der digitalen Intraoralaufnahme unmittelbar ein "Highend-Mokeup", das aus Hybridkeramik (Enamic, Vita) ausgeschliffen, nach erfolgreicher Probeeingliederung als endgültige Versorgung weiter verarbeitet wurde. Der Preisträger betonte, dass der Patient mit einem Highend-Mokeup genau das zu erwartende Ergebnis gezeigt bekommt - ein großer Vorteil besonders bei ästhetischen Versorgungen. Der 3. Preisträger zeigte den Ersatz einer Klammer-Modellgussprothese durch Zirkonoxidkronen mit distalen Geschieben und Teleskopkronen, eingebettet in ein PEEK (Polyetheretherketon)-Sekundärgerüst als schleimhautgetragene Basis. Alle Videos visualisierten den Computereinsatz bei der Konstruktion und Herstellung der Versorgungen. Die prämierten Videos sind auf der Website der AG Keramik platziert. Menü: Redaktion: Manfred Kern Schriftführung AG Keramik Sept

6 Referat-Tagungsbestpreis in Hamburg verliehen Abb. 1: Laudator Prof. Bernd Kordaß, Greifswald Digitale Kausimulation - Tagungsbestpreis für herausragendes Referat Auf der gemeinsamen, nationalen Jahrestagung der wissenschaftlichen Gesellschaften DGÄZ, DGZ, DDGR2Z, DGPZM, DGCZ und der AG Keramik in Hamburg lüfteten mehrere Referenten der "Sektion Informatik" der DGCZ unter der Leitung von Prof. Bernd Kordaß, Universität Greifswald (Abb. 1), den Vorhang zur künftigen Bedeutung computergestützter Verfahren für die Zahnheilkunde. Hierbei wurde das Referat "Variables Finite Element Modell für das menschliche Kausystem" mit dem Tagungsbestpreis der DGCZ ausgezeichnet, honoriert mit Der Preisträger ist Dipl.-Ing. Simon Martinez MSc (Abb. 2), Institut für Mechanik im Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Der Referent simulierte im FE-Modell die Einflüsse der Krafteinleitung auf das Craniomandibularsystem. Wir gratulieren herzlich. Abb. 2: Preisträger Simon Martinez (Mitte), Prof. Bernd Kordaß (links), und Dr. Bernd Reiss, Vors. DGCZ und AG Keramik sowie DGZMK-Vorstandsmitglied. 6

7 7

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need I n f o r m a t i o n f ü r d e n Z a h n a r z t IPS e.max ein System für alle Indikationen all ceramic all you need IPS e.max ein System für alle Indikationen Der moderne und aktive Patient will nicht

Mehr

Forschungspreisträger der AG Keramik. Dr. Petra Güß, Freiburg Dr. Christian Stappert, Dr. Andreas Bindl, Zürich Freiburg

Forschungspreisträger der AG Keramik. Dr. Petra Güß, Freiburg Dr. Christian Stappert, Dr. Andreas Bindl, Zürich Freiburg Forschungspreisträger der AG Keramik DDr. Ulrike Beier, Innsbruck PD Dr. Ulrich Lohbauer, Erlangen Dr. Petra Güß, Freiburg Dr. Christian Stappert, Dr. Andreas Bindl, Zürich Freiburg Dr. Anja Posselt, Köln

Mehr

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik Patienten Information Schöne Zähne aus Vollkeramik Der natürliche Wunsch nach schönen Zähnen Der Wunsch nach schönen Zähnen ist ein ganz natürlicher und ein guter Grund, auf Auswahl und Qualität beim Zahnersatz

Mehr

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da.

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gut Lachen mit den Dritten D e n t a l l a b o r M o r a l a G m b H www.dentallabor-morala.de Bio-Zahnersatz Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gesundheit beginnt im Mund Gesundheit beginnt

Mehr

IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM

IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht IPS e.max CAD All Ceramic goes CAD/CAM ZTM Volker Brosch Dank innovativer Verfahrenstechniken und gezielt für diese Verfahren entwickelter Materialien

Mehr

Digitale Lösungen made in Germany.

Digitale Lösungen made in Germany. Digitale Lösungen made in Germany. 2 3 Das digitale Herz von Modern Dental Europe. MDE 3D SOLUTIONS GMBH ist das digitale Zentrum von Modern Dental Europe. Die digitalen Fertigungsanlagen sind strategisch

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Multilink Automix Das adhäsive Befestigungs-System

Multilink Automix Das adhäsive Befestigungs-System Multilink Automix Das adhäsive Befestigungs-System Eine starke Verbindung, klinisch bewährt. Ideal für Multilink Aut Starker Halt Die vielen verschiedenen Restaurationsmaterialien mit ihren unterschiedlichen

Mehr

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen EIN Schönes LÄCHELN mit modernen Zahnrestaurationen CADCAM-Lösungen CADCAM FÜR ZAHNPROTHETIK CADCAM-Lösungen sind computergestützte Hightech-Verfahren. Für die Bearbeitung innovativer Materialien für

Mehr

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf

für hochwertigen Zahnersatz bekannt, setzt sich bereits seit der Gründung seines Betriebes Linie Düsseldorf Technik Der Tempel des Lächelns Die Darstellung der zahn - technischen Leistungen gegenüber den Patienten ist ein immerwährender Quell der Freude für den Zahntechniker. Einerseits ist da die Preiskalkulation

Mehr

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S

C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S C U R R I C U L U M C A D / C A M U P D A T E - B R Ü C K E N K U R S K U R S I N H A L T CAD - CAM gefertigte Brücken im Frontzahn- wie auch im Seitenzahnbereich haben sich seit einigen Jahren bewährt.

Mehr

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need Information für den CAD/CAM-Anwender IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie all ceramic all you need Innovation in der CAD/CAM Technologie Wie kommt man der Zukunft näher? Indem man seiner Zeit voraus

Mehr

Vollkeramik in der Praxis. Mythen - Fakten- Klassische Präparation. 8-Jahres-Ergebnisse. 4-Jahres-Ergebnisse 21.02.2012. S.

Vollkeramik in der Praxis. Mythen - Fakten- Klassische Präparation. 8-Jahres-Ergebnisse. 4-Jahres-Ergebnisse 21.02.2012. S. Vollkeramik in der Praxis Klassische Präparation Mythen - Fakten- Erfolge S. Rinke Hanau Frankenberger et al. 27 8-Jahres-Ergebnisse 96 Inlays und Onlays bei 34 Patienten 8% Verluste nach 8 Jahren: - 6

Mehr

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Adhäsiv befestigte Keramikveneers sind ein bewährtes Verfahren und weisen unter prothetischen Restaurationen mit die höchsten Langzeit-Überlebensraten

Mehr

Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik?

Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik? Lithiumdisilikat, die unbemerkte Revolution in der Vollkeramik? Nicht nur in der CAD/CAM-Technologie, sondern auch in der nicht computergestützten Fertigung von Zahnrestaurationen taucht in einem Zug mit

Mehr

Dicke Bretter bohren!!! Approximal schwierig... Nicht zu schmal... Präparation Vollkeramikinlay. Klassische Präparation. Materialkonzept.

Dicke Bretter bohren!!! Approximal schwierig... Nicht zu schmal... Präparation Vollkeramikinlay. Klassische Präparation. Materialkonzept. Materialkonzept Dicke Bretter bohren!!! Presskeramik Sinterkeramik Zirkonoxid Inlays Teilkronen Kronen Veneers Verblendungen Veneers Kronen Brücken Abutments Primärkronen Wurzelstifte 1,5 mm Nicht zu schmal...

Mehr

VITA stellt ein innovatives Keramik-Implantat vor

VITA stellt ein innovatives Keramik-Implantat vor VITA stellt ein innovatives Keramik-Implantat vor Roland Felber, Frankfurt cermic.implant (Bildrechte: VITA Zahnfabrik) Launch auf der Pressekonferenz Die Fachmesse Infotage Dental ist bei Besuchern bekannt

Mehr

Experten SYMPOSIUM: Vollkeramische Restaurationen & Befestigung

Experten SYMPOSIUM: Vollkeramische Restaurationen & Befestigung Mit dem verstärkten Einsatz digitaler Technologien in Prais und Labor wächst auch der Bedarf an qualifizierten Seminaren und Workshops, dem Unternehmen und Institutionen durch ein vielfältiges Angebot

Mehr

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher?

Was macht deutschen Zahnersatz so sicher? Einladung zur Pressekonferenz Marburg, 10. August 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, Zahnersatz ist Vertrauenssache. Verständlicherweise wünschen sich Patienten daher sichere und hochwertige Qualität.

Mehr

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet Zusammenfassung Die hohe Anzahl Dentalkeramiken bedingt bei der Materialwahl komplexe Fachkenntnisse. Die jeweiligen Kombinationen aus Materialart und Herstellungs- oder Bearbeitungsverfahren weisen individuell

Mehr

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT Ihr digitales Dienstleistungszentrum www.wielandprecisiontechnology.de Massgeschneiderte digitale Lösungen für jedes Labor Scanner und Software Materialauswahl Fräsen Fertigstellen

Mehr

CAD / CAM- POLIERSYSTEME. inklusive aktuellen Testberichten und Auszeichnungen

CAD / CAM- POLIERSYSTEME. inklusive aktuellen Testberichten und Auszeichnungen CAD / CAM- POLIERSYSTEME inklusive aktuellen Testberichten und Auszeichnungen Bringen Sie Ihre CAD / CAM- Restaurationen auf Hochglanz...... mit den neuen MEISINGER LUSTER Poliersystemen. Qualität, die

Mehr

Die klinisch Bewährte

Die klinisch Bewährte Die klinisch Bewährte CAD/CAm-Lösung Für alle Ansprüche IPS e.max CAD Die Führende LITHIUM-DISILIkat-CAD/CAM-Keramik all ceramic all you need IPS e.max CAD Für alle CAD/CAM-Ansprüche IPS e.max CAD ist

Mehr

Die cad/cam-prothetik von camlog. Digitale Zukunft aus einer Hand.

Die cad/cam-prothetik von camlog. Digitale Zukunft aus einer Hand. Die cad/cam-prothetik von camlog Digitale Zukunft aus einer Hand. Dedicam auf einen Blick. Offene Plattform für cad/cam-basierte Prothetik Authorized Milling Partner von Ivoclar Vivadent Kompromisslose

Mehr

INFO. 20 Jahre Zahntechnik

INFO. 20 Jahre Zahntechnik INFO 20 Jahre Zahntechnik Wir verstehen uns als modernes Meisterlabor mit persönlicher Note. Getreu unserer Laborphilosophie : Kundenzufriedenheit durch Qualität und Service meistern wir für Sie die vielfältigsten

Mehr

SHADE NAVIGATION APP. Herzlich willkommen. Konfiguration starten. 1. Eingabe der Zahnfarbe

SHADE NAVIGATION APP. Herzlich willkommen. Konfiguration starten. 1. Eingabe der Zahnfarbe Herzlich willkommen Mit der IPS e.max Shade Navigation App hat die mühsame Suche nach dem richtigen Rohling, dem passenden Block oder der geeigneten Disc ein Ende. Einfach die App mit den gesuchten Daten

Mehr

Metallfreier Zahnersatz

Metallfreier Zahnersatz Metallfreier Zahnersatz Gesundheitsprävention für Ihre Patienten CERADENT zahntechnisches Labor GmbH Fachlabor für Umwelt-Zahntechnik PRODUKTHINWEISE Unser metallfreier Zahnersatz wird speziell für Patienten

Mehr

DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied?

DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied? DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied? 400 Drei-Punkt-Biegefestigkeitsverfahren (ISO 6872) Biegefestigkeitsverfahren Breaking Energy 3,5 Wenn Stärke und Flexibilität sich verbinden

Mehr

Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter?

Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter? Einführung in die CAD/CAM Technologie Macht CAD/CAM unser Leben leichter? - Symposium 15. März 2014 Universitätszahnklinik Wien Sensengasse 2a, 1090 Wien - Symposium 15. März 2014 Geschätzte Kolleginnen

Mehr

Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat

Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat Autor Anwender Status Innovativ Kategorie Anwenderbericht Frontzahnlücke: Fertigung einer Klebebrücke aus Lithiumdisilikat Dr. Thomas Brunner, ZÄ Maria Karmann Einzelzahnlücken im Bereich der Frontzähne

Mehr

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik Zusammenfassung Die Autoren berichten anhand eines Patientenfalls, bei dem Zahn 11 mit einem Veneer und Zahn 21 mit einer Vollkrone aus VITA ENAMIC versorgt wurden, über ihre Erfahrungen mit dieser neuen

Mehr

Das Leis tungsangebot von biodentis

Das Leis tungsangebot von biodentis Das Leis tungsangebot von biodentis Mehr als 1.500 zufriedene Kunden biodentis: Das digitale Labor mit höchster Qualität, überzeugendem Service und fairem Preis-Leistungs-Verhältnis biodentis ist das digitale

Mehr

Amelogenesis imperfecta

Amelogenesis imperfecta Amelogenesis imperfecta OPG 18.07.2007 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 2 OPG 12.11.2008 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 3 OPG 02.11.2010 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 4 Anamnese und Befund Der

Mehr

Zur klinischen Bewährung von ZrO2-Brücken teilte. Das 1x1 der Zirkonoxid-Behandlung 28 ZAHNTECH MAG 14, 1/2, 28 32 (2010) » Technik

Zur klinischen Bewährung von ZrO2-Brücken teilte. Das 1x1 der Zirkonoxid-Behandlung 28 ZAHNTECH MAG 14, 1/2, 28 32 (2010) » Technik 28-32_ZTM_01_02_kern 27.01.2010 23:05 Uhr Seite 28 ZrO2-Brücke (Lava), seit 6 Jahren in situ. (Foto: PD Dr. Groten, Universität Tübingen) Das 1x1 der Zirkonoxid-Behandlung Manfred Kern, Hans-Georg Bauer,

Mehr

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen Zusammenfassung Mit dem hier vorgestellten neu entwickelten Abform-Scansystem 3D FAX wurden altbewährte und innovative Verfahren kombiniert, um einen qualitativ hochwertigen Zahnersatz anbieten zu können,

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung?

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung? Schöne Zähne mit CEREC. und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik. Mit CEREC. Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen

Mehr

Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland

Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland dd TECHNIK Versorgung eines Patienten mit vollkeramischen Kronen bei vorausgegangener ZRS-Planung Sehen hilft verstehen Ein Beitrag von Ztm. Oliver Wiedmann, Steinheim/Deutschland Gibt es so etwas wie

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln Präzisions-Lösungen L av a Kronen & Brücken Das Ergebnis: ein natürliches Lächeln Lava Präzisions-Lösungen So werden Sie und Ihre Patienten zu Gewinnern Ein einzigartiges Material und zukunftweisende Technik:

Mehr

REFLECT 1/14. Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik

REFLECT 1/14. Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik REFLECT 1/14 Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik Die Kunst, Natürlichkeit zu schaffen Substanzschonende Therapie stark verfärbter Frontzähne mit Veneers Einfach

Mehr

VITA ENAMIC Das Konzept

VITA ENAMIC Das Konzept VITA ENAMIC Das Konzept E En VITA Farbnahme VITA Farbkommunikation VITA Farbreproduktion VITA Farbkontrolle Stand 10.12 VITA shade, VITA made. Die En -Erfolgsformel: Festigkeit + Elastizität = Zuverlässigkeit²

Mehr

So hält keramischer Stahl

So hält keramischer Stahl 1 2 3 4 4 5 5 0 2 4 So hält keramischer Stahl Prof. Dr. Matthias Kern und Manfred Kern (AG Keramik) Das Verkleben von Restaurationswerkstoffen mit Schmelz und Dentin im feuchten Milieu der Mundhöhle stellt

Mehr

Interdisziplinäre Implantatarbeiten

Interdisziplinäre Implantatarbeiten dl-technik-edition Ztm. Wolfgang Weisser/Dr. Armin Buresch Verlag Neuer Merkur GmbH 2 Impressum dl-technik-edition Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Ein Titeldatensatz für diese Publikation

Mehr

Vollkeramik. Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß

Vollkeramik. Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß Vollkeramik Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß Getragen von höchster Sicherheit und Verträglichkeit Mit Vollkeramik schwingen Sie sich auf zu neuen Höhen. Die ästhetisch perfekte

Mehr

Zirkoniumdioxid als großer Verbinder in der Doppelkronentechnik

Zirkoniumdioxid als großer Verbinder in der Doppelkronentechnik Zusammenfassung Im Folgenden werden an einem Beispiel verschiedene Methoden zur Herstellung von Teleskopkronen auf Primärteilen unterschiedlicher Materialien aufgezeigt, die jedoch eins gemeinsam haben:

Mehr

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien 1 3 3 4 4 5 5 0 2 4 Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien Stopfen oder tropfen? Composite-Materialien sollten für eine ästhetische Restauration

Mehr

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Neue Möglichkeiten mit Lithium-Disilikat-Presskeramik EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Ein Beitrag von Jan Gasser, Winterthur/Schweiz Vollkeramischer Zahnersatz gewinnt in der modernen Zahnheilkunde

Mehr

2. Tokuyama Symposium Berlin. Excellence in Aesthetics State of the Art

2. Tokuyama Symposium Berlin. Excellence in Aesthetics State of the Art Excellence in Aesthetics State of the Art Das Symposium Nationale und internationale Top-Referenten geben einen Einblick in den - State of the Art - ästhetischer Zahnrestaurationen mit Komposit. Im Rahmen

Mehr

Fertigung von priticrowns im Praxistest!

Fertigung von priticrowns im Praxistest! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Fertigung von priticrowns im Praxistest! ZTM German Bär Im Gegensatz zu den üblichen CAD/CAM-Rohlingen in Ronden- oder Stangenform, die von vielen

Mehr

Die Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde informiert. www.ag-keramik.de

Die Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde informiert. www.ag-keramik.de Die Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde informiert www.ag-keramik.de Vollkeramische Therapielösungen das ist unser Anspruch Die Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.v.

Mehr

Lava Passt! Das Ergebnis: ein filmreifes Lächeln. Lava. Kronen & Brücken für Ihre Patienten

Lava Passt! Das Ergebnis: ein filmreifes Lächeln. Lava. Kronen & Brücken für Ihre Patienten Lava Passt! Das Ergebnis: ein filmreifes Lächeln. Lava Kronen & Brücken für Ihre Patienten Herausragende, natürlich wirkende Ästhetik Präzise, CAD/CAMgefertigte Gerüste aus hochstabilem Zirkonoxid Ausgezeichnete

Mehr

Polierbarkeit von Dentalkeramiken unter klinischen Bedingungen

Polierbarkeit von Dentalkeramiken unter klinischen Bedingungen Polierbarkeit von Dentalkeramiken unter klinischen Bedingungen G.Wiesner 1, M.Hilbe 2,, H.Ulmer 3 H.Dumfahrt 4 1 Univ. Klinik Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Innsbruck, Abtl. Zahnersatz, Med. Univ. Innsbruck

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik mit CEREC Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen Behandlungssitzung bekommen?

Mehr

Zusammenkunft ist ein Beginn, Zusammenhalt ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Erfolg.

Zusammenkunft ist ein Beginn, Zusammenhalt ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Erfolg. Z A H N T E C H N I K Der Meisterbetrieb List & Mausser wurde im September 2004 von Günther List und Martin Mausser gegründet. Wir sind für alle Bereiche der Zahntechnik gerüstet. Sie erhalten bei uns

Mehr

ABSTRACT SCIENTIFIC REPORT. Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch. all ceramic all you need

ABSTRACT SCIENTIFIC REPORT. Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch. all ceramic all you need ABSTRACT SCIENTIFIC REPORT Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch all ceramic all you need IPS e.max ScIentIfIc RePoRt Vol. 01 / 2001 2011 Abstract Das IPS e.max -System ist ein innovatives Vollkeramik-System, das

Mehr

sonderdruck digital_dental. news Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel

sonderdruck digital_dental. news Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel International Journal digital_dental. news sonderdruck Ob Standardindikation oder kosmetische Herausforderung mit der Hybridkeramik VITA ENAMIC chairside zum Ziel www.ddn-online.net Sonderdruck aus Ausgabe

Mehr

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen Zweck Erläuterung der notwendigen Arbeitsschritte für die adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen (Inlays, Veneers, Teilkronen) Allgemeines Für den klinischen Langzeiterfolg von Keramikrestaurationen,

Mehr

Gebrauchsinformation

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation IPS Empress CAD for Zenotec Ein Unternehmen der Ivoclar Vivadent Gruppe Stand Oktober 2015 wieland-dental.de Inhaltsverzeichnis PRODUKTINFORMATIONEN... 3 Typische Materialeigenschaften...

Mehr

Ein Traum in Weiß. Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen

Ein Traum in Weiß. Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen Vollkeramik Ein Traum in Weiß Von Ztm. Tobias Rotter, Schrobenhausen Totale Gebiss-Sanierung mit Zirkoniumdioxid Unser Autor stellt in seinem Artikel eine umfangreiche vollkeramische Versorgung vor. Sein

Mehr

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information.

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Schöne Zähne sind immer präsent. Ausgaben für den Luxus des täglichen Bedarfs dehnen sich mit steigender Tendenz auf den Wellnessbereich aus.

Mehr

Workshop Programm zum 21. CEREC Masterkurs Donnerstag den 19.09.13

Workshop Programm zum 21. CEREC Masterkurs Donnerstag den 19.09.13 Workshop Programm zum 21. CEREC Masterkurs Donnerstag den 19.09.13 Zusätzliche Workshops 11.00-13.00 Uhr Kurs-Nr. Thema Referenten CND11013 Exklusiv-Workshop für Omnicam-Umsteiger Fritzsche CND13213 6

Mehr

Press Abutment Solutions

Press Abutment Solutions Press Abutment Solutions Effizienz und Ästhetik neu definiert all ceramic all you need Noch mehr für die Presstechnologie... Presskeramik steht seit Jahrzehnten für die ideale Kombination aus Passung,

Mehr

Smartphone-Videos räumen Preise ab

Smartphone-Videos räumen Preise ab Videofilm-Preisträger 2015 auf dem Symposium der AG Keramik Smartphone-Videos räumen Preise ab Die Gewinner zeigen der AG Keramik neue Verfahren in Praxis und Labor. Die 3. Ausschreibung des Videofilmpreises

Mehr

CASE REPORT VOLLKERAMIK

CASE REPORT VOLLKERAMIK Publication CASE REPORT Zirkonoxidkronen im Frontzahnbereich in kombinierter Überpressund Schichttechnik Zusammenfassung Vollkeramische Restaurationen auf Zirkonoxidgerüsten finden im zahntechnischen Alltag

Mehr

IPS Empress System Information für den Zahnarzt. Vertrauen. Zuverlässigkeit. Ästhetik. Empress System. The world s leading all-ceramic

IPS Empress System Information für den Zahnarzt. Vertrauen. Zuverlässigkeit. Ästhetik. Empress System. The world s leading all-ceramic Empress System Information für den Zahnarzt Vertrauen Zuverlässigkeit Ästhetik Empress System The world s leading all-ceramic Empress Empress hat vor mehr als 15 Jahren die Verarbeitung von Keramik revolutioniert

Mehr

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften Präzisions-Lösungen CAD/CAM-Restaurationsmaterial Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften lmplantatkronen-restaurationsmaterial wirklich einzigartig Restaurationsmaterial

Mehr

DENTALTECHNIK JENA. ...informiert Thema: CAD/CAM

DENTALTECHNIK JENA. ...informiert Thema: CAD/CAM DENTALTECHNIK JENA...informiert Thema: CAD/CAM 1 DENTALTECHNIK AUGUSTIN informiert Die faszinierende Welt der Vollkeramik Zirkonoxid Zahntechnik der Zukunft Wir bieten ein neues Leistungsspektrum, das

Mehr

SCHNELLER ZUM ZAHNERSATZ DANK CAD/CAM TECHNOLOGIE

SCHNELLER ZUM ZAHNERSATZ DANK CAD/CAM TECHNOLOGIE SCHNELLER ZUM ZAHNERSATZ DANK CAD/CAM TECHNOLOGIE CEREC FÜR SIE DIE RICHTIGE WAHL? Gehen Sie keine Kompromisse ein, wenn es um Ihre Bedürfnisse geht Sie wünschen sich natürlich aussehende, ästhetische

Mehr

Zenostar CAD/CAM Leitfaden

Zenostar CAD/CAM Leitfaden The Zirconia System Zenostar CAD/CAM Leitfaden Ein Unternehmen der Ivoclar Vivadent Gruppe Stand Oktober 2015 zenostar.de Inhaltsverzeichnis 1 HINWEISE ZUR PRÄPARATION... S. 4 2 GESTALTUNGSPARAMETER...

Mehr

neue zähne fester biss

neue zähne fester biss neue zähne fester biss zahngesundheitszentrum InformatIon zu zahnersätzen DiE technische SEitE DEr ZaHNMEDiZiN SPEzIaLISIErt auf zahnersätze die zahn ErHaLtEndEn LEIStunGEn SInd bei uns natürlich Standard.

Mehr

Professionelle Dentalfotografie hilft, Qualität zu sichern

Professionelle Dentalfotografie hilft, Qualität zu sichern Pressemitteilung Heraeus Kulzer bietet ein breites Kurs-Angebot Professionelle Dentalfotografie hilft, Qualität zu sichern Hanau, 24. August 2015 Ob zur Dokumentation, Ausbildung oder Motivation: Hochwertige

Mehr

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Die biodentis GmbH Ihr zuverlässiger Partner für Prothetik biodentis ist der Partner für die Zukunftstrends in der Zahnheilkunde: Digitalisierung,

Mehr

Farbharmonie mit System

Farbharmonie mit System Farbharmonie mit System Wie erreicht man die farbliche Übereinstimmung von vollkeramischen Frontzahnkronen und -veneers? Hochästhetische Versorgungen im Frontzahnbereich stellen höchste Ansprüche an das

Mehr

PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH. simeda. customized. Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung

PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH. simeda. customized. Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG, EINFACH simeda customized & solutions Die umfassende CAD/CAM-Prothetiklösung 2 Ein Produktionszentrum mit Schwerpunkt Innovation Dreidimensionale Kontrolle des gefrästen Stegs mittels

Mehr

Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, schöne und gesunde Zähne wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Persönlichkeit aus.

Mehr

Zwischenschritt Presstechnik

Zwischenschritt Presstechnik Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Verfahrensbeschreibung Zwischenschritt Presstechnik Nutzung der digitalen Möglichkeiten für abdruckfreie Produktion einer Brücke ZTM Kerstin Straßburger, ZT Jens

Mehr

Wissenschaftliche Untersuchungen. Cercon smart ceramics das CAM-gestützte Vollkeramiksystem

Wissenschaftliche Untersuchungen. Cercon smart ceramics das CAM-gestützte Vollkeramiksystem Wissenschaftliche Untersuchungen Cercon smart ceramics das CAM-gestützte Vollkeramiksystem Der aktuelle Stand der Cercon-Forschung auf einen Blick Eine kurze Geschichte der Cercon-Entwicklung Seite 3 Der

Mehr

Die Schlüssel-Methode

Die Schlüssel-Methode Technik Teleskoparbeit verblendet mit Ceramage Lichthärtende Verblendmaterialien haben sich klinisch bewährt und sind aufgrund ihrer guten Eigenschaften und einfachen Handhabung für viele Indikationen

Mehr

Patienteninformation. Zahnersatz ganz aus Keramik für Ihr strahlendes Lächeln

Patienteninformation. Zahnersatz ganz aus Keramik für Ihr strahlendes Lächeln Patienteninformation Zahnersatz ganz aus Keramik für Ihr strahlendes Lächeln Das Material Zirkonoxid n Zirkonoxid Zirkoniumdioxid ist eine Hochleistungskeramik, die unter anderem in der Raumfahrt Anwendung

Mehr

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine

Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Vollkeramik und CAD/CAM in der Zahnmedizin aktuelle Termine Interessenten für die vollkeramische Restauration und für die computergestützte Verarbeitung von Dentalkeramiken in Praxis und Labor können sich

Mehr

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio LAB. Telio CS Telio Alles für Provisorien Telio CAD Telio LAB Telio CS Telio Mit richtig geplanten Provisorien zu erfolgreichen finalen Restaurationen Das Provisorium nimmt eine zentrale Rolle in der Behandlungsplanung

Mehr

Programat S Noch schneller zur gesinterten ZrO 2 -Restauration. Der aussergewöhnliche Sinterofen NEU. Bis zu C.

Programat S Noch schneller zur gesinterten ZrO 2 -Restauration. Der aussergewöhnliche Sinterofen NEU. Bis zu C. Programat S1 1600 Der aussergewöhnliche Sinterofen NEU Bis zu 1 600 C Sintertemperatur Noch schneller zur gesinterten ZrO 2 -Restauration Programat S1 1600 Noch schneller und effizienter Sinterung von

Mehr

Uwe Bußmeier (Hrsg.) Quintessenz

Uwe Bußmeier (Hrsg.) Quintessenz Uwe Bußmeier (Hrsg.) Quintessenz DVD-KOMPENDIUM BASISWISSEN ZAHNTECHNIK Disc 1 Inhalt Anatomie, Physiologie, Nomenklatur, Wax-ups Anatomie des Schädels und der Zähne, Physiologie, FDI-Zahnkreuz ZTM Jan

Mehr

NEU. SpeedCEM. Plus. Der selbstadhäsive Composite-Zement EIN GROSSES PLUS FÜR ZIRKONIUMOXID

NEU. SpeedCEM. Plus. Der selbstadhäsive Composite-Zement EIN GROSSES PLUS FÜR ZIRKONIUMOXID NEU SpeedCEM Der selbstadhäsive Composite-Zement EIN GROSSES PLUS FÜR ZIRKONIUMOXID SpeedCEM ist ein selbstadhäsiver, selbsthärtender Composite-Zement mit optionaler Lichthärtung. Er bietet die optimale

Mehr

Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte

Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte Pressemitteilung The Dental Advisor 2016: Heraeus Kulzer mehrfach ausgezeichnet Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte Hanau, 06. Juni Am stärksten vertraut man Empfehlungen von Kollegen.

Mehr

SCIENTIFIC REPORT. Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch. all ceramic all you need

SCIENTIFIC REPORT. Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch. all ceramic all you need SCIENTIFIC REPORT Vol. 01 / 2001 2011 Deutsch all ceramic all you need 2 Inhaltsverzeichnis Editorial 4 IPS e.max System klinische Bewährung 7 IPS e.max Lithium-Disilikat (LS 2 ) 15 in-vitro-studien in-vivo-studien

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 SCHÖNE ZÄHNE Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 1 Lebensqualität mit Zahnimplantaten bezieht sich auf eine höhere Lebensqualität mit einem Zahnimplantat im Vergleich zu keiner Behandlung. Awad M.A et

Mehr

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Die Ästhetik Ihrer Frontzähne Der erste Eindruck, den man bewusst oder unbewusst von einem Menschen hat, hängt unter anderem von

Mehr

Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen

Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen Das VINTAGE LD-Konzept ist ein hochästhetisches, auf Lithiumdisilikat basierendes Vollkeramiksystem. Das neue Konzept besteht aus drei Komponenten,

Mehr

Zenostar Zr Translucent Werkstoffkundlicher Leitfaden VOLLANATOMIE

Zenostar Zr Translucent Werkstoffkundlicher Leitfaden VOLLANATOMIE Zenostar Zr Translucent Werkstoffkundlicher Leitfaden VOLLANATOMIE VOLLANATOMIE Zenostar Zr Translucent Hochfest, transluzent und ästhetisch FULL CONTOUR Nachdem sich einerseits die funktionalen Eigenschaften

Mehr

Traummann gemacht Ein Beitrag von PD Dr. Florian Beuer und Ztm. Sissy Palme, beide München/Deutschland

Traummann gemacht Ein Beitrag von PD Dr. Florian Beuer und Ztm. Sissy Palme, beide München/Deutschland dd TECHNIK Ästhetische Korrektur mit sechs keramischen Nonpräp-Veneers im Oberkiefer Traummann gemacht Ein Beitrag von PD Dr. Florian Beuer und Ztm. Sissy Palme, beide München/Deutschland Vielleicht kennen

Mehr

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Lösungen für die postendodontische Versorgung.

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Lösungen für die postendodontische Versorgung. 1 3 3 4 4 5 5 0 2 4 Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Lösungen für die postendodontische Versorgung Metall oder Glasfaser Nach erfolgter Wurzelkanalaufbereitung und -füllung muss der Zahn postendodontisch

Mehr

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v.

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v. ZTM_03_hajmasy 15.02.2010 12:06 Uhr Seite 100 Ganz auf Nummer sicher ZTM Annette v. Hajmasy Indizes: Überpresstechnik, Komposit-Verblendung, herausnehmbarer Zahnersatz, Teleskop-Arbeit, Individualisierung

Mehr

Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei

Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei Patienteninformation: Straumann PURE Ceramic Implantat Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei Mehr als die neueste Technologie. Dauerhafte Zufriedenheit. Zahnimplantate

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Von den meisten Patienten wird festsitzender Zahnersatz gegenüber herausnehmbaren Versorgungen

Mehr

VITA ENAMIC Das Konzept

VITA ENAMIC Das Konzept VITA ENAMIC Das Konzept VITA Farbkommunikation E En VITA Farbkommunikation VITA Farbbestimmung VITA Farbkommunikation VITA Farbreproduktion VITA Farbkontrolle Stand 02.15 VITA shade, VITA made. Die En

Mehr

Keramik mit Langzeitgedächtnis?

Keramik mit Langzeitgedächtnis? Keramik mit Langzeitgedächtnis? Praxistipps für die Zirkoniumdioxid-Behandlung Autoren_Hans-Georg Bauer, Stephan Domschke, Markus Ewertz, Manfred Kern Abb. 1_ Fehlerhaft gepresstes ZrO 2, REM 15.000-fach

Mehr

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold Dr. Paul Weigl Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Theodor-Stern-Kai 7, Haus 29 60590 Frankfurt am Main E-Mail: weigl@em.uni-frankfurt.de ANHANG Innovatives

Mehr

Für natürliche und schöne Zähne

Für natürliche und schöne Zähne Für natürliche und schöne Zähne zahndesign.ch Schwarzackerstr. 11 Tel. 043 333 54 21 www.zahndesign.ch Alidemaj Armend 8304 Wallisellen Fax 043 333 54 22 info@zahndesign.ch Implantologiesysteme Keramik

Mehr

Dentale Fortbildung. für CEREC / inlab-anwender

Dentale Fortbildung. für CEREC / inlab-anwender Dentale Fortbildung für CEREC / inlab-anwender 2016 Inhaltsverzeichnis System-Kurse und MASTER-Kurse für Zahnärzte MASTER-Kurse für Zahnärzte CEREC / inlab meets IPS e.max CAD...Sonja Ganz... 3 CEREC-Praxiskurs

Mehr