Das offizielle Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das offizielle Handbuch"

Transkript

1 Das offizielle Handbuch Dieses Handbuch wurde von der ppedv AG verfasst und produziert. Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. In den Beispielen verwendete Firmen, Namen und Daten sind, wenn nicht anders angegeben, rein fiktiv. Ohne vorherige ausdrückliche und schriftliche Zustimmung der ppedv AG darf das Dokument weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form, sei es elektronisch oder mechanisch, oder zu irgendeinem Zweck reproduziert bzw. übertragen werden. Visendo popconnect 2010 wurde von der ppedv AG entwickelt. popconnect 2010 ist von der ppedv AG urheberrechtlich geschützt ppedv AG Alle Rechte vorbehalten. Visendo ist eine eingetragene Marke; Visendo Software und das Visendo Logo sind Marken der ppedv AG in Deutschland. Version Letzte Aktualisierung 06. Dezember 2011

2 Inhalt Ein Überblick über Visendo popconnect Versionen... 4 Systemvoraussetzungen... 5 Visendo popconnect 2010 installieren... 6 Visendo popconnect 2010 einrichten... 7 Beim ersten Start... 7 Start Start s Einstellungen Konten SMTP (Ziel) Zeitplaner Empfang Header Felder Beschränkungen Anhänge Routing Mailinglisten RSS Feeds Log-Dateien Archivierung Datenbank Plugins Update & Lizenz Hilfe Support Forum Support Report Visendo Community... 30

3

4 Ein Überblick über Visendo popconnect 2010 Vielen Dank, dass Sie sich für Visendo popconnect 2010 entschieden haben. Visendo popconnect 2010 ist der neueste Vertreter der erfolgreichen Visendo popconnect Produktgruppe und dient zur Unterstützung Ihres Servers. Es holt die Mails von Ihren POP3- oder IMAP4-Konten im Internet ab und stellt diese dem internen server (z.b. Exchange-Server oder anderer Server mit SMTP-Unterstützung) zu. Visendo popconnect ist eine Windows-Anwendung und muss durch einen Taskplaner regelmäßig gestartet werden. Neu in popconnect 2010 ist der integrierte Scheduler, mit dem dies komfortabel von popconnect aus durchgeführt werden kann. Durch die neue, völlig überarbeitete Benutzeroberfläche ist popconnect nun noch Benutzer freundlicher geworden. Beim Klick auf ein Eingabefeld wird in fast allen Fällen eine kurze Erläuterung angezeigt. Damit ist die Bedienung nahezu selbsterklärend. Eine wichtige Neuerung in Visendo popconnect 2010 ist die Möglichkeit, mehrere Smtp- Server zu unterstützen. Damit können Sie Ihren Mail-Verkehr nun noch flexibler verwalten. Über die Update-Funktion kann Visendo popconnect 2010 immer mit einem Klick auf den neuesten Stand gebracht werden. So bleibt Ihr Visendo popconnect 2010 immer aktuell und bietet so ein erhöhtes Maß an Stabilität. Visendo popconnect 2010 besitzt auch einen RSS Reader. So können Sie sich automatisiert Ihre Lieblings-Weblogs oder Nachrichten per zustellen lassen. Versionen Visendo PopConnect 2010 ist in den Editionen Standard und Plus erhältlich. Funktion Standard Plus Anzahl Konten 100 unbegrenzt Mitglieder eines Sammelkontos 100 unbegrenzt Anzahl SMTP-Server 10 unbegrenzt Unterstützte Datenbanksysteme Access, MySQL,SQL Access, MySQL, SQL Abgeholte Mails pro Aufruf 200 unbegrenzt Anzahl Mailing-Listen 50 unbegrenzt Anzahl Routing-Regeln 20 unbegrenzt Anzahl Schlüsselwörter 100 unbegrenzt

5 Länge eines regulären Ausdrucks 20 unbegrenzt Systemvoraussetzungen Visendo popconnect 2010 läuft unter folgenden Betriebssystemen: Alle Microsoft Windows 64-Bit Versionen* Microsoft Windows 2003 Microsoft Windows 2008, 2008 R2 Microsoft Windows XP Microsoft Vista Microsoft Windows 7 *Hinweis: Leider bietet Microsoft erst ab Office 2010 eine 64-Bit-Version von Access und des Jet OLEDB Providers. Die 64-Bit Version der Access-Database-Engine finden Sie hier: 84B371EDE16D&displaylang=de. Beachten Sie aber, dass Sie diesen Treiber nicht gemeinsam mit einer 32-Bit-Version von Microsoft Office benutzen können! Als Alternative bieten sich die kostenlosen verfügbaren Datenbanksysteme SQLExpress oder MySQL an. Näheres dazu im Kapitel Datenbank auf S. 22. Visendo popconnect 2010 kann mit allen gängigen Mail-Servern eingesetzt werden, u.a. Microsoft Small Business Server (SBS) 4.5, 2000, 2003, 2008, 2011 Microsoft Exchange Server 4.0*, 4.5*, 5.0*, 5.5, 2000, 2003, 2007, 2010 Lotus Notes Linux Mailservern (z.b. Postfix, SendMail) Software Voraussetzungen: MSXML Parser 6 muss installiert sein. Downloadlink z.b.:

6 Für die Benutzung einer Access-Datenbank benötigen Sie keine Vollversion von Microsoft Access. Allerdings muss der Jet OLEDB Provider auf Ihrem System installiert sein. Ab Windows XP SP2 wird dieser standardmäßig mitgeliefert. Nähere Informationen, insbesondere zum Bestimmen der auf Ihrem System installierten Version von Jet finden Sie hier: Visendo popconnect 2010 installieren Visendo popconnect 2010 wird als 30 Tage Testversion ausgeliefert. Über die Administrationsoberfläche kann diese Testversion dann registriert und lizenziert werden. Die aktuelle Version besteht aus einem ca. 12 MB großen ZIP-Archiv, in dem sich ein Windows Installer-Paket befindet. Führen Sie das MSI-Paket aus, um die Installation zu starten. Nach der Installation und Registrierung haben Sie die Möglichkeit, Ihr popconnect über die Update-Funktion auf den neuesten Stand zu bringen. Nach der Installation von popconnect 2010 befinden sich im Installationsverzeichnis alle zum Ausführen benötigten Bibliotheken, die Accessdatenbank, die Skripte zum Erstellen einer SQL- bzw. MySQL-Datenbank sowie die Anwendung selbst (popconnect10.exe). Auf Ihrem Desktop und im Startmenü ist eine Verknüpfung zum Administrator angelegt worden. Über diese wird Visendo popconnect konfiguriert und gesteuert. Mehr zur Konfiguration finden Sie unter Visendo popconnect 2010 einrichten. Die Verknüpfung verweist auf die popconnect.exe mit dem Parameter /Admin. Bitte beachten Sie, dass nur eine Instanz von PopConnect gestartet werden kann. Solange der Admin geöffnet ist, wird der Programmaufruf über einen Taskplaner ignoriert. Beim ersten Abholvorgang erstellt Visendo popconnect im Installationsverzeichnis Unterverzeichnisse für jedes angelegte Konto und Log-Dateien. Hier werden abhängig vom eingestellten Detaillevel Informationen zum jeweiligen Vorgang protokolliert.

7 Visendo popconnect 2010 einrichten Um Visendo popconnect 2010 in Betrieb nehmen zu können, müssen einige Einstellungen vorgenommen werden. So muss mindestens ein konto zum Empfang und der Smtp- Server als Ziel angegeben werden. Die Konfiguration wird über die Administrationsoberfläche mit Hilfe von Assistenten durchgeführt. Beim ersten Start Im ersten Schritt muss mindestens ein konto zum Empfang eingerichtet werden. Dabei Hilft Ihnen der Konten-Assistent. Tragen Sie Name oder IP-Adresse und den Port Ihres Ziel-SMTP-Servers ein, an den die empfangenen s weitergeleitet werden sollen. Der Postmaster ist die zentrale adresse insb. für Fehlermeldungen (nicht zu verwechseln mit der Zieladresse, s.u.).

8 Das neue Konto sollte einen Namen ohne Sonderzeichen bekommen. Für jedes Konto muss ein anderer Name verwendet werden. Sie können spezifizieren, ob das Konto ein Sammelkonto oder ein Einzelkonto ist. Bei einem Sammelkonto werden alle s für eine gewisse Domäne in ein Konto gelegt. Von diesem Konto können die s dann einfach und schnell abgeholt werden. Visendo popconnect leitet die s an die Domainempfänger an Ihren Smtp-Server weiter. Bei Einzelkonten wird pro Benutzer ein POP3/IMAP4 Postfach eingerichtet. Der Administrationsaufwand steigt dementsprechend und die Geschwindigkeit beim Abholen der s ist geringfügig niedriger. Ist das Konto ein Einzelkonto, tragen Sie in das Feld Adresse/Domäne die interne E- Mailadresse auf dem Smtp-Server ein. Für ein Sammelkonto tragen Sie bitte NUR den Namen der Domäne ohne - Zeichen ein (z.b. ppedv.de ).

9 Die Zieladresse ist die interne adresse des Benutzers, zu dem die s weitergeleitet werden. Geben Sie nun noch folgende Verbindungsdaten ein: 1. Name oder IP-Adresse des POP3 oder IMAP4-Servers 2. Benutzeranmeldename 3. Benutzerkennwort Diese Daten erhalten Sie von Ihrem provider. Mit der Funktion Verbindungstest können Sie die Einstellungen überprüfen. Nun werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Windows-Benutzernamen und -Passwort anzumelden, um Visendo popconnect 2010 als geplante Aufgabe unter Windows zu registrieren.

10

11 Unter Zeitplan können Sie festlegen, wie oft und in welchem Zeitraum popconnect gestartet werden soll, um Ihre s abzuholen. Damit sind die Grundeinstellungen an Visendo popconnect 2010 vorgenommen. Überprüfen Sie nun noch, ob neue Updates vorhanden sind (Anleitung s.u.), da es u.u. vorkommen kann, dass die neuesten Updates noch nicht in das Setuppaket integriert waren. Es folgt ein detaillierter Überblick über die Funktionen von popconnect. Start Start Auf der Startseite sehen Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrer popconnect-version auf einen Blick. In der Infobox rechts unten werden etwaige Fehler- oder Erfolgsmeldungen angezeigt. Mit einem Klick auf Updates installieren können Sie ihr Programm auf einfache Weise auf dem neuesten Stand halten. s Nutzen Sie diese Ansicht, um die Verbindung zu Ihren POP3 oder IMAP Konten zu testen und einen Blick auf Ihre Konten direkt beim Provider zu werfen. Wählen Sie, ob Sie die s in der Mailbox, aus dem Dateisystem oder über die Datenbank anzeigen wollen und klicken Sie auf das entsprechende Konto. Durch Rechtsklick auf die Kopfzeile können Sie die gewünschten Spalten auswählen.

12 Indem Sie eine oder mehrere Spaltenkopfzeilen nach oben ziehen, können Sie die s übersichtlich nach den jeweils gewünschten Kriterien gruppieren. Sie können in der Listen nach bestimmten s suchen, und für ausgewählte s bestimmte Aktionen durchführen (Abholen/Zustellen oder Löschen).

13 Einstellungen Konten Hier können Sie neue Konten hinzufügen bzw. bestehende verwalten. Klicken Sie auf das Ordner-Symbol, um ein neues Konto zu erstellen. Klicken Sie auf das Konto, um weitere Angaben zu machen: Sie müssen spezifizieren, ob das Konto ein Einzelkonto oder ein Sammelkonto ist. Bei Einzelkonten wird pro Benutzer ein POP3/IMAP4 Postfach eingerichtet. Der Administrationsaufwand steigt dem Entsprechend und die Geschwindigkeit beim Abholen der s ist geringfügig niedriger. Ist das Konto ein Einzelkonto, tragen Sie in das Feld Ziel die interne adresse auf dem Smtp-Server ein (im Beispiel:

14 Bei einem Sammelkonto werden alle s für eine gewisse Domäne in ein Konto gelegt. Von diesem Konto können die s dann einfach und schnell abgeholt werden. Visendo popconnect leitet die s an die Domainempfänger an Ihren Smtp-Server weiter. Für ein Sammelkonto tragen Sie bitte bei Ziel NUR den Namen der Domäne ohne -Zeichen ein (z.b. ppedv.de ). Die Mitglieder eines Sammelkontos können Sie nach Klick auf das Ordner -Symbol manuell eintragen, oder durch Klick auf das Auswahlsymbol ( ) aus dem Active Directory importieren.

15 Unter Server können Sie Angaben zu dem Server machen, von dem popconnect die s abholen soll. Benötigt wird der Name des Servers, der Protokolltyp (POP3, SPOP3, IMAP, SIMAP), der Port und Ihr Benutzername und Passwort zum Einloggen auf dem Server. Mit dem Verbindungstest können Sie die Verbindung zum Server überprüfen.

16 Unter Erweitert können Sie das u.a. Konto aktivieren ( s werden abgeholt) oder deaktivieren. Sie können hier auch den Pfad einsehen bzw. festlegen, an dem die abgeholten s im Dateisystem gespeichert werden, und den SMTP-Server auswählen, zu dem die E- Mails weitergeleitet werden sollen. Sie können angeben, ob die s nach der Abholung vom POP3 oder IMAP Server gelöscht werden sollen, bzw. in welchem Zeitraum. Dies ist z.b. für Tests hilfreich. Beachten Sie bitte, dass die Option Zeitversetztes Löschen nur beim Betrieb mit einer Datenbank möglich ist. Wenn ihr Mailserver Alias-Domänen verwendet, können Sie diese unter Zieldomäne ersetzen eintragen. SMTP (Ziel) Mit einem Klick auf SMTP (Ziel) können Sie das Ziel für die s wählen. Geben Sie eine adresse des Postmasters an. Tragen Sie in das Feld SMTP-Server den Namen oder die IP-Adresse Ihres SMTP (Ziel-) MailServers ein. Wenn Sie eine Verbindung über SSL benötigen, können Sie dies hier auswählen. Mit dem Verbindungstest können Sie die Verbindung überprüfen. Über die Option Authentifizierung können Sie die Anmeldeinformationen angeben, mit denen sich popconnect beim SMTP-Server authentifiziert. Unter Errors können Sie angeben, wie bei Fehlern verfahren werden soll (z.b. erneut versenden oder von der Postmaster-Adresse aus erneut versenden).

17 Zeitplaner Visendo popconnect ist eine Windows-Anwendung und muss durch einen Taskplaner regelmäßig gestartet werden, um s abholen und zustellen zu können. Neu in popconnect 2010 ist der integrierte Scheduler Dialog, mit dem dies komfortabel von popconnect aus durchgeführt werden kann. Visendo popconnect 10 erstellt automatisch einen geplanten Windowstask, der über die popconnect Administrationsoberfläche verwaltet werden kann.

18 Empfang Header Felder Hier können Sie festlegen, welche Felder im header von Visendo popconnect ausgewertet werden sollen. Folgende Einstellungen sollten immer gesetzt werden: TO, CC, BCC. Es können eigene, benutzerdefinierte Header Felder hinzugefügt werden, die popconnect auswerten soll. Die anderen Felder wie envelope-to, x-to, etc... sind variabel. Diese Felder werden von den Mailservern generiert. Es kann durchaus vorkommen, dass gar kein erweitertes Feld im Header erzeugt wird. Welche Felder in Ihren s vorkommen, können Sie entweder beim Ihrem Provider erfahren oder Sie werfen einen Blick in die von Visendo popconnect abgeholten s. Beschränkungen Bei Beschränkungen können Sie einstellen, bis zu welcher Größe Sie die Mails empfangen wollen und in welchem Zeitraum diese gefiltert werden sollen. Ebenfalls können Sie die maximale Anzahl der Mails auswählen, die pro Verbindung abgeholt werden sollen.

19 Anhänge PopConnect kann unerwünschte und potenziell gefährliche Anhänge automatisch entfernen. Dem Benutzer wird in diesem Fall nur die selbst ohne den Anhang weitergeleitet. Der entfernte Anhang wird im Unterordner Attachments des jeweiligen -Kontos gespeichert (Also i.d.r. C:\ProgramData\ppedv\Visendo popconnect 10\<Kontoname> (Vista, Windows 2008, Windows 7) bzw. C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\ppedv\Visendo popconnect 10\<Kontoname> (Windows 2000, XP, 2003). Sie haben zwei Möglichkeiten festzulegen, wie mit Dateien verfahren werden soll, die als Anhang gesendet werden: Whitelist: Anhänge werden grundsätzlich entfernt. Nur diejenigen mit den in der Liste angeführten Dateitypen werden zum Benutzer weitergeleitet. Blacklist: Anhänge werden grundsätzlich weitergeleitet. Nur diejenigen mit den in der Liste aufgeführten Dateneitypen werden entfernt. Im unten angeführten Beispiel ist Blacklist ausgewählt. Attachments vom Typ.xml,.txt und.jpg werden also entfernt; alle anderen werden weitergeleitet. Wenn Sie im unten angegebenen Beispiel bei Dateitypen von Blacklist auf Whitelist umstellen würden, würden nur Anhänge vom Typ.doc,.pdf und.zip weitergeleitet werden. Alle anderen würden entfernt werden.

20 Ist die Einstellung Benutzer benachrichtigen bzw. Postmaster benachrichtigen aktiviert, so erhält der Benutzer bzw. Postmaster zusätzlich ein Benachrichtigungs mit dem Hinweis, dass ein Anhang entfernt wurde, und wo er abgelegt wurde. Routing Mit dieser Maske können Sie Sonderregeln für die Behandlung von s angeben. Beispiel: Bei allen Mails, die das Wort Bestellung im Betreff enthalten, soll eine Kopie an die Adresse weitergeleitet werden. 1.Schritt: Erstellen der Vorlage: Klicken Sie auf Neu, um eine neue Vorlage zu erzeugen. Klicken Sie auf die Schaltfläche hinter Bearbeiten. In dem Popup-Fenster klicken Sie auf Neu, um eine neue Bedingung auszuwählen. Im Beispiel: Bedingungstyp: MailSubject (Alle Mails, die das Wort im Betreff enthalten ) Operator: Enthält (Alle Mails, die das Wort im Betreff enthalten )

21 Bestätigen Sie die Auswahl mit Ok. Wählen Sie nun noch die restlichen Bedingungen: - Alle: Alle Bedingungen in der Liste wählen (in unserem Beispiel ist es nur eine einzige) - Distribution Type: MailCopy (eine Kopie der soll weitergeleitet werden) 2.Schritt: Erstellen der Regel aus dieser Vorlage: Klicken Sie bei Regeln auf Neu, um eine Regel aus dieser Vorlage zu erzeugen. Die entsprechende Bedingung (im Beispiel: MailSubject ~) und der Verteilungtyp (im Beispiel: MailCopy) sind bereits automatisch voreingestellt. Klicken Sie auf die Schaltfläche hinter der

22 Bedingung, um den Wert anzugeben. Im Beispiel ist dies Bestellung (Alle Mails, die das Wort Bestellung im Betreff enthalten ). Geben Sie nun noch den Zielort an, an den die Kopie der versendet werden soll (im Beispiel: Falls Sie Fragen zur Routing-Funktionalität haben, ober Probleme haben, eine gewünschte Bedingung einzustellen, hilft Ihnen unser Support gerne weiter! Mailinglisten Mit Hilfe der Mailinglistenfunktion können Sie auch Newsletter ohne weiteres empfangen. Da Newsletter meistens im TO-Feld der keine gültige adresse für Ihre Domäne beinhalten, können diese oft nicht zugestellt werden. Mit der Mailingliste ist das kein Problem mehr. Durch einen Rechtsklick auf das Ordner-Symbol bei "Mailing Listen" können Sie einen neuen Eintrag erstellen. In der darauf folgenden Maske tragen Sie die adresse des TO- Feldes des Newsletters ein. In der rechten Spalte tragen Sie die adresse des Empfängers ein. Wie immer können Sie Mitglieder auch durch Klick auf das Auswahlsymbol (, rechts neben dem Eingabefeld) importieren.

23 RSS Feeds Sie haben die Möglichkeit, in popconnect 2010 RSS-Feeds zu Ihren Konten hinzu zu fügen. So können Sie sich automatisiert Ihre Lieblings-Weblogs, Preislisten oder Nachrichten per E- Mail zustellen lassen und bleiben immer auf dem Laufenden. Für Einzelkonten können Sie direkt pro Konto RSS-Feeds konfigurieren. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Neuer RSS Link und tragen Sie einen Namen und den Link zum RSS Dokument ein. Alle konfigurierten RSS-Feeds können über die Schaltfläche RSS Link bearbeiten verändert oder gelöscht werden. Für Sammelkonten müssen erst Mitglieder angelegt werden. Diese dienen nur als Ziel für die RSS-Feeds. Sind Mitglieder angelegt, können für diese nach demselben Verfahren wie für Einzelkonten Links angelegt werden. Log-Dateien Visendo popconnect erstellt standardmäßig nur eine Log-Datei, die popconnect.log. Hier werden Einträge für jeden Abhol- und Zustellvorgang im W3C-Format gespeichert. Für Support-Zwecke kann ein detailliertes Logging aktiviert werden. In diesem Fall protokolliert Visendo popconnect zusätzliche Informationen in die Logdateien. Pro Tag werden folgende Logdateien erstellt: popconnectreceive_datum.log o hier werden Informationen, die das Abholen der s von den POP3/IMAP Konten betreffen, gespeichert popconnectsend_datum.log o hier werden Informationen, die das Zustellen zum internen Smtp Server betreffen, gespeichert popconnectrss_datum.log o hier werden Informationen, die das Abholen und Zustellen der RSS-Feeds betreffen, gespeichert popconnect_datum.log o hier werden allgemeine Informationen über abgeholte und zugestellte s gespeichert popconnectadmin_datum.log

24 o hier werden alle Aktionen, die über die Administrationsoberfläche geschehen, protokolliert popconnectreporting_datum.log o hier werden Ereignisse und Fehler beim Datenbankzugriff protokolliert Um Speicherplatz zu sparen, können Sie festlegen, dass die Logs in regelmäßigen Abständen archiviert werden sollen. Archivierung Hier können Sie Einstellungen zur Archivierung der abgeholten s vornehmen, und auch den Ordner angeben, wo die archivierten Dateien abgelegt werden sollen. Die Archivierung kann täglich, wöchentlich oder monatlich vorgenommen werden. Sie können entscheiden, ob Sie die s in Ihrem -Ordner behalten wollen, oder sie entweder nach der Archivierung oder ohne Archivierung (Vorsicht! Die Mails werden dann unwiderruflich gelöscht!) löschen wollen.

25 Datenbank PopConnect 2010 holt die s vom Mail-Server und speichert Sie im Dateisystem. Für den Betrieb ist also grundsätzlich keine Datenbank erforderlich. Abhängig von Ihren Anforderungen ist es aber oft sinnvoll, popconnect mit einer Datenbank zu betreiben. Sie haben dann Zugriff auf erweiterte Suchfunktionen in den s. Auch die Funktion Verzögertes Löschen ist nur beim Betrieb mit einer Datenbank verfügbar. Visendo popconnect 2010 unterstützt Datenbanken vom Typ Access, SQL und MySQL. 1. Access: Für die Benutzung einer Access-Datenbank benötigen Sie keine Vollversion von Microsoft Access. Es muss lediglich der Jet OLEDB Provider auf Ihrem System installiert sein (Dies sollte bei Betriebssystemen ab Windows XP SP2 standardmäßig der Fall sein). Hier finden Sie den passenden Treiber für Ihr Betriebssystem: 64-Bit Version: 84B371EDE16D&displaylang=de. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie die 64-Bit-Version der Access-Datenbank-Engine nicht gemeinsam mit einer 32-Bit-Version von Microsoft Office auf demselben Rechner benutzen können. Für die (ebenfalls kostenlos erhältlichen) Alternativen SQL oder MySQL (s.u.) gilt diese Einschränkung nicht. Beim Setup legt popconnect 2010 eine Access-Datenbank mit dem Namen popconnect.mdb im Installationsverzeichnis von popconnect 2010 (i.d.r. C:\Programme\ppedv\VisendoPopConnect10) für Sie an. Sie können selbstverständlich auch einen anderen Namen und einen anderen Speicherort verwenden. Geben Sie unter Pfad den Pfad zu der Access-Datenbank, die Sie verwenden wollen, an. Mit Verbindungstest können Sie die Verbindung zu Ihrer Datenbank überprüfen.

26 2. SQL oder mysql Sie müssen zuerst die Datenbank anlegen. Das dazu nötige SQL-Skript zum Erzeugen der SQL- bzw. mysql-datenbank (VisendoPopconnect10_SQL_DB.sql bzw. VisendoPopconnect10_MySQL_DB.sql) finden Sie im Installationsverzeichnis von popconnect 2010 (i.d.r. C:\Programme\ppedv\VisendoPopConnect10 bzw. C:\Programme (x86)\ppedv\visendopopconnect10 für 32-Bit-Versionen). Das Skript generiert eine Datenbank mit dem Namen VisendoPopconnect. Sie können diesen Namen natürlich im Skript oder im Datenbank-Administrationswerkzeug Ihrer Wahl ändern. Geben Sie in popconnect den Namen Ihres Datenbankservers und den Namen der Datenbank an (Bitte beachten Sie, dass Pfad nur den Pfad zur Access-Datenbank angibt. Für SQL- oder mysql-datenbanken wird dieses Feld nicht benötigt). Wählen Sie aus, ob die Anmeldung am Datenbankserver über die Windows-Authentifizierung möglich ist, oder ob Sie sich mit Benutzername und Passwort anmelden müssen. Mit dem Verbindungstest können Sie Ihre Eingaben überprüfen.

27 Plugins Plugins können Regeln zum Weiterleiten und zum Weiterverarbeiten von s definieren. Durch die Möglichkeit, externe Plugins einzubinden, kann die Funktionalität von popconnect nahezu unbegrenzt erweitert werden. Die Plugin-Funktionalität unterstützt die Microsoft SDK-Schnittstelle. Dies gibt Programmierern klare Regeln vor, um eigene, speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene, Plugins zu erstellen. Es kann z.b. ein Virenscanner als Plugin eingebunden werden.

28 Update & Lizenz Diese Maske zeigt Ihnen die aktuell installierten Versionen Ihres Visendo popconnect 2010 an. Außerdem können Sie, falls neuerer Versionen vorhanden sind, diese direkt über den integrierten Updater auf den neuesten Stand bringen. Die Update-Funktion steht erst nach der Registrierung zur Verfügung. Hier können Sie auch Ihre Version von popconnect registrieren und so die Testversion in eine Vollversion umwandeln. Um die Testversion in eine registrierte Vollversion umzuwandeln, betätigen Sie den Button Lizenz Update wählen Sie den Registrierungstyp. Ab Visendo popconnect 2010 gibt es zwei Arten der Registrierung: http Anfrage (online) (offline) Bei einer Online-Registrierung werden Ihre Lizenzdaten direkt mit der Registrierungsdatenbank überprüft. Dazu benötigen Sie nur den von der ppedv ag ausgestellten Lizenzkey (8-stellig), der Ihnen mit der Registrierungs zugesandt wird. Für eine Offline-Registrierung müssen Sie zunächst das Formular auf unserer Webseite ausfüllen (http://www.ppedv.de/registration/registration.aspx). Sie erhalten dann einen Freischaltcode per zugesandt. Mit diesem Code und der adresse können Sie Visendo popconnect auch ohne Internetverbindung in eine Registrierte Version umwandeln.

29 Hilfe Unsere Kunden sind bei uns die Nummer 1. Und wir tun alles, damit wir auch die Nummer 1 bei unseren Kunden werden oder bleiben. Deshalb haben wir viele, aber einfache Möglichkeiten, Ihnen zu helfen! Eine schnelle Möglichkeit ist der MSN Messenger*. Die Adresse lautet: Support Forum Im Support Forum unter der Adresse können Sie sich anmelden und eventuell auftretende Fehler, Probleme oder Fragen an andere popconnect Benutzer und an das Visendo Team stellen. Wenn Sie Ihre Probleme mit Hilfe des Handbuchs nicht lösen konnten, können Sie sich an den ppedv-support wenden. Sie sollten den Support per kontaktieren, da Sie an Ihre Nachricht wichtige Informationen anhängen können, die helfen, Ihre Fragen schneller zu beantworten. Zippen Sie die Log-Dateien, die die Fehler aufzeigen und senden Sie diese an

30 Support Report Sie können auch die Funktion Support Report von PopConnect benutzen. Dadurch werden die Log-Dateien automatisch an das Support-Team gesendet: Für technische Hilfe können Sie auch telefonischen Kontakt mit dem Support-Team aufnehmen. Die entsprechende Rufnummer ist die Feedback - Visendo tureid=3&langid=de Visendo Community 1)Homepage - oder 2) Blog - 3) twitter - 4) join us on facebook -

Visendo popconnect 6 - Handbuch

Visendo popconnect 6 - Handbuch Visendo popconnect 6 - Handbuch Inhaltsverzeichnis Ein Überblick über Visendo popconnect 6...3 Systemvoraussetzung...3 Visendo popconnect 6 installieren...4 Überblick...4 Installation...4 Visendo popconnect

Mehr

Das offizielle Handbuch

Das offizielle Handbuch Das offizielle Handbuch Dieses Handbuch wurde von ppedv AG verfasst und produziert. Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. In den Beispielen verwendete

Mehr

Visendo SMTP Extender

Visendo SMTP Extender Inhalt Einleitung... 2 1. Aktivieren und Konfigurieren des IIS SMTP Servers... 2 2. Installation des SMTP Extenders... 6 3. Konfiguration... 7 3.1 Konten... 7 3.2 Dienst... 9 3.3 Erweitert... 11 3.4 Lizenzierung

Mehr

Ein Überblick über Visendo Mail Checker Server...4 Visendo Mail Checker Server installieren...5 Überblick...5 Installation...5 Visendo Mail Checker

Ein Überblick über Visendo Mail Checker Server...4 Visendo Mail Checker Server installieren...5 Überblick...5 Installation...5 Visendo Mail Checker - Handbuch Ein Überblick über Visendo Mail Checker Server...4 Visendo Mail Checker Server installieren...5 Überblick...5 Installation...5 Visendo Mail Checker Server Outlookerweiterung installieren...6

Mehr

Visendo Fax@Mail 10. Handbuch

Visendo Fax@Mail 10. Handbuch Visendo Fax@Mail 10 Handbuch Handbuch Mit weniger mehr erreichen ppedv AG - HQ Burghausen, Germany Tel: +49-8677-9889-110 Fax: +49-8677-9889-44 Info: support@ppedv.de sales: sales@ppedv.de http://www.visendo.com

Mehr

Handbuch. Visendo Mail Checker Server 2006 wurde von ppedv AG entwickelt. MCS 006 ist von ppedv AG urheberrechtlich geschützt.

Handbuch. Visendo Mail Checker Server 2006 wurde von ppedv AG entwickelt. MCS 006 ist von ppedv AG urheberrechtlich geschützt. Handbuch ppedv AG Visendo Mail Checker Server 2006 Dieses Handbuch wurde von ppedv AG verfasst und produziert. Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. In

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Windows Live Mail Konfiguration IMAP

Windows Live Mail Konfiguration IMAP Windows Live Mail Konfiguration IMAP Einrichten eines IMAP-Kontos unter Windows Live Mail zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Windows Live Mail ist der Nachfolger

Mehr

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook 2013-Installation und Konfiguration 1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook kann in zwei Betriebsmodi verwendet werden: Exchange Server-Client: In diesem Modus werden die E-Mails

Mehr

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H 2001 za-internet GmbH Abfrage und Versand Ihrer Mails bei

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Installationsanleitungen für verschiedene Net4You Services Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

MAIL-POSTFACH @r-kom.net

MAIL-POSTFACH @r-kom.net MAIL-POSTFACH @r-kom.net Einstellungen, E-Mails abrufen und verwalten Inhaltsverzeichnis 1. E-Mails einrichten und verwalten im Webmail-Portal... 1 1.1 E-Mail Postfach: Passwort ändern... 2 1.2 E-Mail

Mehr

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Inhalt Outlook-Umstellung... 1 Inhalt... 1 Änderungen an diesem Dokument... 1 Einleitung... 2 Hilfe... 2 Automatische Umstellung...

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Maileinstellungen Outlook

Maileinstellungen Outlook Maileinstellungen Outlook Auf den folgenden Seiten sehen sie die Einstellungen diese bitte exakt ausfüllen bzw. die angeführten Bemerkungen durchlesen und die Eingaben entsprechend anpassen. Je nach Versionsstand

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Anleitung Captain Logfex 2013

Anleitung Captain Logfex 2013 Anleitung Captain Logfex 2013 Inhalt: 1. Installationshinweise 2. Erste Schritte 3. Client-Installation 4. Arbeiten mit Logfex 5. Gruppenrichtlinien-Einstellungen für die Windows-Firewall 1. Installationshinweis:

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL) Anleitung mit Screenshots POP3 mit Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei MS Office Outlook 2010 (Windows) Stand: 03/2011 Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch. Direkter Kapitelsprung [POP3] [IMAP] [SSL/TSL] [Zertifikat] 1. Klicken

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin #96 Version 1 Konfiguration von Outlook 2010 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Programm Outlook 2010 verwenden. Die folgende Anleitung demonstriert

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de

Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de Kurzanleitung E-Mail System bildung-rp.de VERSION: 1.3 DATUM: 22.02.12 VERFASSER: IT-Support FREIGABE: Inhaltsverzeichnis Benutzername und Passwort... 1 Support... 1 Technische Konfiguration... 2 Webmail-Oberfläche...

Mehr

sidoku POP3 / SMTP Connector

sidoku POP3 / SMTP Connector sidoku POP3 / SMTP Connector Stand 22.12.2010 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec.de sidoku POP3 / SMTP Connector Inhalt Inhalt 1 Leistungsmerkmale... 1

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

"E-Mail-Adresse": Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein.

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein. Microsoft Outlook Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten".

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

3. Wählen Sie "Internet-E-Mail" aus und klicken Sie wiederum auf "Weiter".

3. Wählen Sie Internet-E-Mail aus und klicken Sie wiederum auf Weiter. Email-Programm einrichten: Outlook 2010 1. Klicken Sie auf "Datei" - "Informationen" - "Konto hinzufügen", um ein neues Konto zu konfigurieren. 2. Wählen Sie die Option "Servereinstellungen oder zusätzliche

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird Seite 1 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg PDF- Dokumente zu signieren und signierte PDF- Dokumente automatisch zu verifizieren ist die Nutzung der sigmail.de Funktion auf signaturportal.de. PDF- Dokumente

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Kabel E-Mail

Häufig gestellte Fragen zu Kabel E-Mail Häufig gestellte Fragen zu Kabel E-Mail Allgemeine Fragen Ich kann mit meinem E-Mail-Programm keine E-Mails empfangen oder versenden. Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Postfach richtig eingerichtet ist. Hinweise

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

KONFIGURATION liveexchange

KONFIGURATION liveexchange KONFIGURATION liveexchange erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 15.05.2012 Möckelmann,

Mehr

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Änderungen in diesem Dokument Version Datum Grund 1.01 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um

Mehr

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle Daten Ihres Providers zur Hand haben, also Mail-Adresse, Nutzername, Kennwort und die Übertragungsverfahren für den Versand und Empfang von E-Mail. All diese

Mehr

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro 09.02.2011 V 1.1 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Installation

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Achtung: Diese Anleitung bezieht sich nur auf Outlook Express. Wollen Sie die Lotsen E-Mail unter einem anderen E-Mail-Programm

Mehr

Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013

Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013 Einrichtung Ihres Exchange-Kontos in Outlook 2010/2013 Mit Microsoft Exchange können Sie u.a. Ihre Termine im Ihrem Kalender einpflegen, Besprechungsanfragen verschicken, Aufgaben verwalten und Ressourcen

Mehr

Anleitung für die Mail-Umstellung

Anleitung für die Mail-Umstellung Anleitung für die Mail-Umstellung Version/Datum: 1.0 29-November-2013 Autor/Autoren: Green.ch Autorenteam Seite 1/12 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 2 Allgemeine Informationen

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Mailprogramme. Handbuch

Mailprogramme. Handbuch Handbuch April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung Grundlagen Serverinformationen SSL POP3 IMAP Anleitungen Windows Outlook 2000 Outlook 2002/2003/XP Outlook 2007 Outlook 2010 Outlook Express

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie sie Ihren Mailaccount mit Hilfe der IMAP- Konfiguration als Mailkonto in Outlook

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

OutlookExAttachments AddIn

OutlookExAttachments AddIn OutlookExAttachments AddIn K e i n m ü h s e l i g e s S p e i c h e r n u n t e r f ü r j e d e n A n h a n g! K e i n e a u f g e b l ä h t e O u t l o o k - D a t e n d a t e i m e h r! E f f e k t

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Konfiguration von Exchange 2000 zum versenden und empfangen von Mails & Lösung des SEND after POP Problems

Konfiguration von Exchange 2000 zum versenden und empfangen von Mails & Lösung des SEND after POP Problems Konfiguration von Exchange 2000 zum versenden und empfangen von Mails & Lösung des SEND after POP Problems Hier die notwendigen Einstellungen in der Administratorkonsole des Exchange 2000 Zuerst müssen

Mehr

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste 25. Februar 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Windows Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Windows Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3) Anleitung mit Screenshots POP3 ohne Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

25.1.2014 Outlook 2013

25.1.2014 Outlook 2013 drucken Outlook 2013 Hier erfahren Sie, wie Sie die zuvor eingerichteten E-Mail-Adressen in Ihrem E-Mail-Programm einbinden können. Falls diese Einrichtung noch nicht erfolgt ist, führen Sie diese bitte

Mehr

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Version 1.1.0. NotarNet Bürokommunikation. Bedienungsanleitung für die Einrichtung POP3/IMAP und SMTP in Outlook Express 6

Version 1.1.0. NotarNet Bürokommunikation. Bedienungsanleitung für die Einrichtung POP3/IMAP und SMTP in Outlook Express 6 Version 1.1.0 NotarNet Bürokommunikation Bedienungsanleitung für die Einrichtung POP3/IMAP und SMTP in Outlook Express 6 Seite 1 Vorgehensweise bei der Einrichtung... 2 2 Unterschied von POP3 und IMAP

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

Einrichtung Email-Account

Einrichtung Email-Account Einrichtung Email-Account Stand: 25. März 2004 Software Company www.business.co.at, office@business.co.at Software Company - 25.03.2004 1 Inhaltsverzeichnis EINRICHTUNG OUTLOOK EXPRESS...3 WEBMAIL & VACATION...8

Mehr

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen!

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen! INHALT Seite -1- Outlook 2013 / 2010 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 2 Outlook 2007 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 6 Outlook 2003 und 2000 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 11 Thunderbird - Ihr E-Mail-Konto

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung POP3 und Bridge-Modus Inhaltsverzeichnis 1 POP3 und Bridge-Modus 2 1.1 Funktionsweise von POP3 mit REDDOXX 2 1.2 Betriebsarten 3 1.2.1 Standard-Modus 3 1.2.2 Bridge-Modus 6 1.2.3

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook

GMAIL in Outlook 2010 einrichten. Googlemail Einstellungen für Outlook Googlemail Einstellungen für Outlook Bei Googlemail/GMAIL ist es weiterhin erforderlich, dass man in den Einstellungen des Accounts POP3 freigeschaltet. Dazu klickt man in seinem Googlemail/GMAIL-Account

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Seatech Zertifikat installieren Bevor Sie ihr Microsoft Outlook einrichten, muss das entsprechende Zertifikat von www.seatech.ch installiert

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

STRATO Mail. Einrichtung. Version 1.2

STRATO Mail. Einrichtung. Version 1.2 STRATO Mail Einrichtung Version 1.2 Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen den

Mehr

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client)

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Inhaltsverzeichnis: 1) Allgemeines..2 2) Einrichtung Ihres Kontos im E-Mail-Programm... 3 2.1) Outlook Express.3 2.2) Microsoft Outlook..9 2.3)

Mehr

Anleitung. Schritt für Schritt: iphone und ipad. Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein.

Anleitung. Schritt für Schritt: iphone und ipad. Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein. Anleitung Schritt für Schritt: iphone und ipad Richten Sie Ihr E-Mail-Konto mit Ihrem iphone oder ipad Schritt für Schritt ein. Inhaltsverzeichnis 1 E-Mail-Konten-Verwaltung... 1 2 E-Mail-Konto hinzufügen...

Mehr

Schnellstartanleitung Phonemanager 3

Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Revision: Dezember 2013 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Einleitung Diese Schnellstartanleitung soll Ihnen helfen,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Exchange Standard / Business / Premium

Exchange Standard / Business / Premium Exchange Standard / Business / Premium Konfigurationsanleitung 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 1.1 Leistungsmerkmale... 2 1.2 Systemvoraussetzungen:... 3 2 Outlook 2003... 4 2.1 In Verbindung mit

Mehr