Fachvortrag. Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I. Vortrag: Effiziente Druckluftproduktion.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachvortrag. Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I. Vortrag: 22-3. Effiziente Druckluftproduktion."

Transkript

1 Fachvortrag Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I Vortrag: 22-3 Effiziente Druckluftproduktion Verfasser: Jürgen Hütter Leiter Produktmarketing BOGE Kompressoren Otto-Boge-Str Bielefeld Deutschland

2 Zusammenfassung Druckluft wird häufig als das vierte Versorgungsstandbein bezeichnet. Einerseits ist bekannt, dass die Erzeugung von Druckluft Energie verbraucht, dennoch werden andererseits der Kompressor selbst und nachgeschaltete Komponenten häufig vernachlässigt, was bedeutet, dass noch erhebliche Einsparungen möglich sind. Man geht davon aus, dass Einsparungen von durchschnittlich 33 % bei einer Druckluftanlage möglich sind. Daraus folgt, dass eine kostengünstige Produktion von Druckluft gleichzeitig auch eine energieeffiziente Produktion von Druckluft ist, da Energie bei weitem den größten Kostenfaktor über die gesamte Standzeit einer Druckluftstation darstellt. Viele der unterschiedlichen Ansatzmöglichkeiten für eine Kostenreduktion sind zwar vielleicht sogar bekannt, werden jedoch auf Grund der Unkenntnis über die finanziellen Einsparungsmöglichkeiten nicht angewandt. Dieser Fachvortrag zeigt und erklärt die unterschiedlichen Wege hin zu einer effizienten Produktion von Druckluft (Leckagevermeidung, Auswahl des Kompressors, Druckverluste, ) und gibt einfache Kalkulationsbeispiele, die leicht nachzuvollziehen sind und auf eigene Druckluftstationen angewendet werden können.

3 Effiziente Druckluftproduktion Druckluft ist weltweit eines der wichtigsten Versorgungsmedien für den industriellen Einsatz, wenn nicht sogar das wichtigste. Es gibt kaum einen Industriezweig, der ohne Druckluft auskommt. Zwei Gründe hierfür sind ihre einzigartige Nutzungsbandbreite und ihre einfache Handhabung. Viele Arbeitsabläufe hängen von Druckluft und ihren positiven Eigenschaften ab, daher wird Druckluft definitiv auch zukünftig eine wichtige Rolle in der Produktion spielen. Druckluft wird bereits seit vielen Jahren eingesetzt. Die erste Anwendung reicht nahezu soweit zurück wie die christliche Zeitrechnung. Im Laufe der Jahre gewöhnte sich die Industrie mehr und mehr an das Vorhandensein der Druckluft. Sie ist einfach da, ein Versorgungsmedium, vergleichbar mit der Elektrizität in einem privaten Haushalt. Aber genau wie Elektrizität hat auch Druckluft ihren Preis. Auf Grund der ständig steigenden Energiepreise sind die Kosten für die Erzeugung von Druckluft immer mehr in den Fokus der Personen gerückt, die für ihre Erzeugung verantwortlich sind. In früheren Jahren stellte sich die Situation anders dar. Druckluftstationen oder die Drucklufterzeugung waren mehr oder weniger ein vernachlässigter Bestandteil eines jeden Betriebes. Die Energieeffizienz stand nicht im Blickpunkt des Interesses und mögliche Einsparpotentiale wurden nicht umgesetzt, teilweise ignoriert. Dies führte zu einem eher schlechten Ansehen der Druckluft heutzutage. Viele Kompressorstationen arbeiten nicht so effizient wie sie eigentlich könnten. Dies ist jedoch nicht ein allgemeines Problem der Druckluft an sich, sondern einzig und allein ein Problem der Nichtbeachtung der hohen Energieeinsparpotentiale, die zweifellos vorhanden sind. Druckluft ist mit Sicherheit ein hocheffizientes und sicheres Versorgungsmedium. Es kommt darauf an, die Methodik zur Reduzierung der Erzeugungs- und Verteilungskosten auf ein Minimum zu kennen und anzuwenden. Druckluftkosten Beim Kauf eines neuen Kompressors, insbesondere mit kleinerer Antriebsleistung, wie z.b. 22 kw oder darunter, stellt sich die normale Situation so dar, dass sich Lieferant und Käufer fast ausschließlich über die Investitions- und Wartungskosten unterhalten. Die Energiekosten werden selten angesprochen. Dadurch wird ein wichtiger Teil der Kostenstruktur einfach ausgelassen. Drei Kostenfaktoren sind wichtig: Energiekosten, Investitionskosten und Wartungskosten. Abhängig von den jährlichen Betriebsstunden des Kompressors unterscheidet sich der Anteil dieser drei Faktoren geringfügig. Gesamtkosten 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% Wartungskosten Energiekosten Investitionskosten 0% 2000 Bh/a 4000 Bh/a 7500 Bh/a Abb. 1: Kostenfaktoren bei der Drucklufterzeugung [1]

4 Abb. 1 zeigt deutlich, dass Energie der bedeutendste Faktor bei den Druckluftkosten ist, ganz unabhängig davon, wie viele Stunden pro Jahr der Kompressor in Betrieb ist. Die Bedeutung der Energiekosten steigt sogar noch bei steigenden Betriebsstunden. Die Investitionskosten stellen nur einen kleinen Prozentsatz der Gesamtkosten dar und repräsentieren in keiner Form den Zeitaufwand der während der Verhandlungen beim Kaufprozess investiert wurde. Auch die Wartungskosten sind im Vergleich zu den Gesamtkosten von geringer Relevanz. Da die Energiekosten den größten Anteil darstellen, sollte klar sein, dass es genau dieser Bereich ist, der angepackt werden muss, wenn man von Kostenreduzierung spricht. Kosten reduzieren bedeutet grundsätzlich, den Energieverbrauch minimieren. Im Jahr 2001 wurde eine Studie von Peter Radgen und Edgar Blaustein mit dem Titel Druckluftsysteme in der Europäischen Union veröffentlicht. Diese Studie analysierte die Situation von Druckluftstationen in der Europäischen Union und fand heraus, dass zu der Zeit in der EU ungefähr industrielle Druckluftanlagen (DLA) im Einsatz waren, die ungefähr 80 Milliarden kwh an Energie pro Jahr verbrauchten. Diese Studie untersuchte ebenfalls das mögliche Energieeinsparpotential für diese Kompressorstationen. (Abb. 2) Fig. 2: Möglicher Anteil an den Energieeinsparmaßnahmen [2]

5 Die Tabelle geht von einem Energieeinsparpotential von 32,9% aus. Legen wir die insgesamt verbrauchten 80 Milliarden kwh pro Jahr zu Grunde, hätte das zur Folge, dass 26,3 Milliarden kwh pro Jahr an Energie eingespart werden könnten. Bei einem durchschnittlichen Energiepreis von 0,06 /kwh würde dieses Einsparpotential dazu führen, dass 1,58 Milliarden Euro pro Jahr gespart werden könnten. Die Tabelle listet auch die wichtigsten Anteile an diesem Einsparpotential auf. Offensichtlich ist die Reduzierung von Leckagen das wichtigste Mittel, gefolgt von der Auslegung des gesamten Systems, der Nutzung der Abwärme sowie intelligenten Antrieben und Steuerungen. Dies sind nur einige der Maßnahmen, die in diesem Fachvortrag erörtert werden. Die erwähnten 32,9 % sind ein Wert, der im Durchschnitt auf alle Stationen in der Europäischen Union anwendbar ist, unabhängig davon, wie groß die Station ist. Aber warum wird dieses große Einsparpotential nicht genutzt, besonders in Zeiten wie diesen, in denen die Energiekosten schneller als je zuvor ansteigen? Eine mögliche Erklärung dafür ist, dass in vielen Industriebetrieben die Kosten für Druckluft nicht auf eine übersichtliche Art und Weise ausgewertet werden. Es ist oftmals sehr schwierig, die speziell für die Erzeugung von Druckluft anfallenden Kosten aufzuschlüsseln, weil die dazu notwendigen Daten nicht gesammelt werden. Wenn man die Gesamtkosten allerdings nicht kennt, ist es schwierig, das Einsparpotential zu benennen. Weil die Wichtigkeit der Energiekosten nicht allen Benutzern von Druckluft wirklich klar ist, soll diese kleine Kalkulation deren Bedeutung besonders hervorheben. Kalkulation der Kostenfaktoren Die Druckluftstation in diesem Beispiel besteht aus einem einzelnen, ungeregelten 45 kw- Schraubenkompressor mit einer Laufzeit von Stunden pro Jahr und einem Leerlaufanteil von 33 %. Also läuft der Kompressor Std./Jahr im Lastlauf und Std./Jahr im Leerlauf. Dieses Verhältnis ist nicht sehr effizient, ist aber für Einzelinstallationen dieser Art leider nicht unüblich. In diesem Beispiel wollen wir die drei Kostenfaktoren kalkulieren: a) Energie, b) Investition und c) Wartungskosten. a) Kalkulation der Energiekosten Die Motornennleistung dieses Kompressors beträgt 45 kw. Das ist die Leistung, die an der Motorwelle verfügbar ist. Die Leistungsaufnahme des Kompressors, also der für die Energiekosten maßgebliche Wert, beinhaltet auch den Wirkungsgrad des Motors (geschätzt mit 93 %) und die Nennleistung einschließlich Effizienz des Lüftermotors (geschätzt auf 0,7 kw und 70 %), der ebenfalls in einem Kompressor dieser Größe vorhanden ist. Daraus ergibt sich eine Leistungsaufnahme von: 45 kw / 93 % + 0,7 kw / 70 % = 49,4 kw. Dies ist die Leistungsaufnahme während des Lastlaufs des Kompressors. Während des Leerlaufs verbraucht der Kompressor normalerweise ein Drittel dieser Leistung. Das ist die Basis für unsere nachfolgende Energieberechnung. Die Energiekosten werden hierbei auf 0,06 /kwh geschätzt. Kosten für Lastlauf: Std./Jahr x 49,4 kw x 0,06 /kwh = /Jahr Kosten für Leerlauf: Std./Jahr x 49,4 kw / 3 x 0,06 /kwh = /Jahr Gesamte Energiekosten: /Jahr.

6 b) Kalkulation der Investitionskosten Der Kaufpreis für den als Beispiel dienenden Kompressors beträgt ungefähr Bei einer linearen Abschreibung über 7 Jahre und einer Zinsrate von 8 % können die jährlichen Investitionskosten überschlägig mit ungefähr / 7 Jahre x 1,08 = /Jahr kalkuliert werden. c) Kalkulation der Wartungskosten Der Kompressor läuft Stunden pro Jahr. Die gesamten Wartungskosten für eine Anlage dieser Art werden auf ungefähr /Jahr eingeschätzt. Gesamtkosten In der Addition aller drei Kostenfaktoren ergeben sich für diesen Kompressor jährliche Gesamtkosten von Die Energiekosten von /Jahr machen 80 % des Gesamtbetrages aus, die Investitionskosten nur 13 % und die Wartungskosten nur 7 % der Gesamtsumme. Dies zeigt sehr deutlich die hohe Relevanz der Energiekosten bei den Lebenszykluskosten einer Druckluftstation. Die Kosten pro m³ können jetzt ganz einfach kalkuliert werden. Mit einem Volumenstrom von 7 m³/min bei 8 bar liefert der Kompressor 7 m³/min x 60 min/std. x 4000 Std./Jahr = m³/jahr. Daraus ergeben sich pro m³ Kosten von 1 Cent/m³. Dies beinhaltet natürlich nur die Kosten für den Kompressor, nicht die Kosten für alle anderen Komponenten der Kompressorstation. Dieses Kalkulationsbeispiel zeigt deutlich, dass das wirkliche finanzielle Einsparpotential nicht darin besteht, einen billigen Kompressor zu kaufen sondern ein energieeffizientes Gerät. Bei diesem Beispiel übersteigt eine um nur 2 % verbesserte Energieeffizienz das Einsparpotential einer 10 % Reduzierung des Kaufpreises. Unglücklicherweise werden die gesamten Lebenszykluskosten nicht immer als relevante Grundlage für Kaufentscheidungen genommen. Die Entscheidung für einen energieeffizienten Kompressor sollte immer dann getroffen werden, wenn eine neue Druckluftstation geplant wird oder wenn ein Kompressor gewechselt wird. Es gibt jedoch auch andere Maßnahmen für existierende Kompressorstationen, die helfen, Energiekosten zu reduzieren. Auswirkung von Leckagen Die Studie von Radgen/Blaustein zeigt ein durchschnittliches Einsparpotential von 16 % bei einer Reduzierung der Leckagen auf. Der Betreiber einer Kompressorstation sollte daher ein wachsames Auge auf Leckagen in seinem Druckluftsystem haben. Die folgende Abbildung zeigt die durch Leckagen verursachten Kosten.

7 Leckage- Leckage- Verlust größe menge bei 8 bar ü Energie Geld [ mm ] Größe [ l/min ] [kw] [ /J ] ,6 315,- 1, ,3 683, ,0 1051, ,4 2312, ,8 4625, ,2 6938,- Beträge kalkuliert auf Basis von: Stromkosten 0,06 /kwh Leckagezeit Std./Jahr Abb. 3: Kosten von Leckagen [1] Jedes Druckluftsystem hat Leckagen. Einige Anlagen haben einen exzellenten Leckageanteil von nur 5 %, andere jedoch haben einen Leckageanteil von 50 % oder sogar mehr. Die Leckagen treten selten in den Hauptrohrleitungen auf, sondern in Flanschen, Verbindungen, Kupplungen, Wartungseinheiten oder dem Druckluftwerkzeug selbst. In unserem Beispiel führt das durchschnittliche Gesamteinsparpotential von 16 % zu einem Energieeinsparpotential von /Jahr x 16 % = /Jahr. Außerdem führt eine Reduzierung des Leckagevolumens auch zu reduzierten Betriebsstunden des Kompressors: Std./Jahr x 16 % = 960 Std./Jahr. Dadurch werden ebenfalls die Wartungskosten reduziert. (6.000 Std./Jahr als Basis, da eine Reduzierung der Lastlaufzeit auch die gesamte Leerlaufzeit beeinflusst.) Das Aufspüren von Leckagen ist kein Problem mit den richtigen Werkzeugen, zum Beispiel einem Ultraschallsensor, der die Schallemissionen einer Leckage aufspürt (siehe Abb.4). Dieser Sensor sollte mindestens zwei Mal pro Jahr in einer Betriebsbegehung verwendet werden, um ein System zu prüfen und Leckagen sollten daraufhin umgehend beseitigt werden. Der Kauf eines Ultraschall-Leckagedetektors ist nur eine kleine Investition, die danach hinzukommenden Aufwendungen sind lediglich die entstehenden Lohnkosten. Das jährliche Einsparpotential hingegen überwiegt die Kosten für Investition und Arbeitskraft mit Sicherheit. Da dieses Gerät nur Ultraschallemissionen aufspürt, kann es auch während des normalen Betriebs der Anlage eingesetzt werden. Abb. 4: Leckagedetektor [3] Es gibt auch einen Weg, den absoluten Wert des Leckagevolumens herauszufinden. Bei komplettem Stillstand aller Druckluftverbraucher gibt es immer noch einen Luftverbrauch auf Grund der Leckagen. Sobald der Druckluftbehälter auf einen gewissen Druckwert gebracht wurde, werden die Kompressoren abgeschaltet und die Geschwindigkeit der Druckreduzierung im Behälter wird gemessen. Eine Druckreduzierung von 8 bar auf 6 bar in einem l Behälter über eine Zeit von 2 Minuten entspricht einem Volumenstrom der Leckage von l x (8-6) / 2 min = l/min. Die Kosten für diese Leckagen würden sich auf ca /Jahr belaufen. (siehe Abb. 3) Eine andere Methode um den Leckageanteil zu messen ist natürlich eine komplette Messung des Druckluftvolumenstroms. Bei dem gemessenen Volumenstrom während der Stillstandzeiten aller

8 Druckluftverbrauchsgeräte, zum Beispiel während der Nacht oder am Wochenende, muss es sich um Leckagen handeln. Eine der einfachsten Methoden um Leckagekosten zu reduzieren, zumindest außerhalb der Schichtzeiten, ist es, den Kompressor während dieser Zeit abzuschalten, oder besser noch, um schwellende Druckbelastung im Behälter zu vermeiden, ein Ventil hinter dem Behälter zu schließen. Betriebsdruck Ein weiterer sehr wichtiger Faktor, der den Energieverbrauch eines Druckluftsystems beeinflusst, ist der erforderliche Arbeitsdruck. Der erzeugte Druck sollte immer auf dem niedrigstmöglichen Stand sein, um Energiekosten zu sparen. Eine wichtige Regel ist: pro 1 bar zusätzlichen Druck sind ungefähr 6-10 % mehr an Energie notwendig. Das bedeutet, dass eine Reduzierung des Drucks um 1 bar sofort die Energiekosten um 6-10 % verringert. Daher ist es wichtig, alle Druckverluste im Druckluftsystem zu reduzieren, angefangen beim Behälter bis hin zum Luftverbraucher. dryer Trockner Leitung Spiralschlauch 6 bar 2 Filter Druckminderer 12.3 bar 11.3 bar dp 0.3bar dp 1.5 bar dp 1.5 bar dp 1.5 bar dp 0.5 bar 6 bar Abb. 5: Beispiel einer Kompressorstation mit unnötig hohen Druckverlusten Abb. 5 zeigt eine Kompressoranlage mit vielen unnötigen Druckverlusten, die Geld kosten. Obwohl nur 6 bar am Verbrauchspunkt benötigt werden, muss der Behälterdruck 11,3 bar betragen und der Kompressor muss mit einem maximalen Druck von 12,3 bar laufen, aufgrund der notwendigen Druckhysterese bei den Druckeinstellungen für die Kompressorein- und ausschaltung. Spiralschläuche verursachen einen hohen Druckverlust, Druckminderer sollten, soweit möglich, vermieden werden, der Rohrleitungsdurchmesser sollte groß genug sein, um Druckverluste zu reduzieren und Filterelemente sollten so früh wie möglich ersetzt werden. Der Druckabfall bei dieser Anlage könnte sicherlich leicht um 2 bar gesenkt werden, und damit der Energieverbrauch sofort um ca. 15 %. Wenn wir die Energiekosten von /Jahr für unseren Beispielkompressor betrachten, wäre das gleich zu setzen mit einer Summe von /Jahr. In den meisten Fällen kann dieses Einsparpotential fast ohne zusätzliche Investitionen genutzt werden. Einfache Maßnahmen wie ein frühzeitiger Wechsel der Filterelemente sparen bereits Geld. Die Reduzierung des Druckverlustes in diesen zwei Filtern auf die Hälfte spart allein schon mehr als 800 /Jahr. Das ist weit mehr als die Kosten für die beiden neuen Filterelemente. Der Durchmesser der Rohrleitungen ist ebenfalls sehr wichtig für die Energiekosten. Bei vielen Anlagen ist der Durchmesser der Rohrleitungen viel zu gering. Eine Kalkulation der durch den Druckverlust in der Rohrleitung verursachten Energiekosten und der Vergleich mit den Kosten für zusätzliche Rohrleitungen wird in den meisten Fällen zeigen, dass sich die Investition bereits in weniger als einem Jahr amortisiert.

9 Natürlich kann der Druck nur auf einen Wert gesenkt werden, bei dem immer noch gewährleistet ist, dass alle Verbraucher effizient arbeiten. Wenn jedoch nur ein geringer Prozentsatz an Druckluft mit einem höheren Druck benötigt wird, macht es Sinn, einen Boosterkompressor zu verwenden, der von einem Standard-Niederdrucknetz gespeist wird, bei dem niedrigere Energiekosten anfallen, und der nur den benötigten kleinen Volumenstrom auf den höheren Druck nachverdichtet. Intelligente Anlagenauslegung Die Erzeugung unterschiedlicher Drücke aus dem Hauptsystem heraus ist bereits eine mögliche Maßnahme bei einer intelligenten Anlagenplanung. Aber es gibt davon eine Menge mehr. Die wichtigste Basis für eine Entscheidung, welche Kompressoranlage zu wählen ist, ist das Wissen über den Druckluftbedarf. Das beinhaltet nicht nur den durchschnittlichen Volumenstrom, sonder auch Informationen über den maximalen und minimalen Strom, Schwankungen beim Volumenstrom, den notwendigen Druck, die notwendige Druckluftqualität und vieles mehr. Nur wenn diese Informationen vorliegen, kann das System optimiert werden, um die Energiekosten auf einem niedrigen Stand zu halten. Das beinhaltet insbesondere die Leerlaufzeiten der installierten Kompressoren. Für Schraubenkompressoren mit einer intelligenten Kompressorsteuerung ist es ziemlich leicht, die Leerlaufzeiten zu analysieren. Die Steuerung gibt Informationen über die Lastlaufstunden und die Leerlauf- bzw. die Gesamtstunden. Der Anteil der Leerlaufstunden kann berechnet werden, indem man die Leerlaufstunden durch die Gesamtstunden teilt. Der Anteil sollte so gering wie möglich sein. Einfache und billige Kompressorsteuerungen, die nur die Gesamtstunden auf einem analogen mechanischen Stundenzähler anzeigen, bieten diese Information nicht. Diese Kompressoren beinhalten normalerweise auch keine intelligenten Systeme, um die Leerlaufzeiten zu minimieren. Unglücklicherweise ist in den meisten Fällen die Information über den benötigten Volumenstrom nicht verfügbar. Eine Planung beinhaltet daher immer Unsicherheiten mit dem Ergebnis von ungewollten Leerlaufzeiten. In den Fällen, in denen eine bereits existierende Anlage modifiziert oder erweitert werden soll, ist die Messung dieser Kompressorstation mit der Erfassung von Volumenstrom und Druck unbedingt anzuraten. Diese Messungen sollten sich über eine komplette Woche erstrecken, um Informationen über jeden Arbeitstag zu erhalten, genau wie über die Nachtzeiten und die Wochenenden. Abb. 6: Messergebnis [4] Das Diagramm in Abb. 6 zeigt das Betriebsverhalten einer Kompressorstation an einem bestimmten Tag, einschließlich der Betriebsarten aller Kompressoren, Druck, Volumenstrom und, in diesem Fall, auch die Drehzahl eines frequenzgeregelten Kompressors. All das kann mit einem Gerät gemessen werden, das ganz einfach in jeder Kompressorstation eingebaut werden kann. Eine Analyse wie diese bietet wertvolle Informationen über die Leistung der Kompressorstation und über ihre Effizienz.

10 Eine Messung wie diese ist die ideale Basis für die Bewertung der Anforderungen an eine Kompressorstation. Dadurch kann bestimmt werden, ob ein einzelner Kompressor zu wählen ist, oder verschiedene Kompressoren unterschiedlicher Größe oder aber ob ein frequenzgeregelter Kompressor in Frage kommt. Wenn wir uns unsere Beispielanlage vom Anfang betrachten, hätte eine Vorabmessung vielleicht gezeigt, dass eine Kombination zweier unterschiedlich großer Kompressoren (vielleicht 30 kw und 15 kw) effizienter gewesen wäre. Diese Kombination würde den größeren Kompressor als Grundlastkompressor verwenden und den kleineren für die Spitzenlast. Dadurch würde es gelingen, die Kosten für die Leerlaufzeiten von fast /Jahr zu halbieren. Für Kompressorstationen mit mehreren Kompressoren ist es wichtig, über eine intelligente übergeordnete Steuerung zu verfügen, die entscheidet welche Kompressorkombination bei einem gewissen geforderten Volumenstrom laufen sollte, um Leerlaufzeiten und damit Kosten zu minimieren. Es gibt kleine Grundlastwechselsteuerungen für kleine Anlagen und komplexe, energiesparende Steuerungen für Stationen mit 16 oder mehr verbundenen Kompressoren. Schon bei Stationen mit mehr als 2 Kompressoren sollte in der Regel eine übergeordnete Steuerung verwendet werden. Ihre Verwendung, anstatt der früher benutzten Kaskadeneinstellungen mit großem Druckband für Anlagen mit mehreren Kompressoren, spart Energie und Geld. Nur die effizienteste Kompressorkombination wird ausgewählt, wodurch die Leerlaufzeit minimiert und gleichzeitig der Druck optimiert wird. Bei allen Diskussionen über die Effizienz einer Kompressorstation und die Planungen einer Anlage ist es immer wichtig die Druckluftproduktion als komplettes System zu betrachten. Ein effizienter Kompressor sorgt nicht automatisch für ein effizientes Gesamtsystem. Ein Fehler bei der Komponentenwahl kann die komplette Effizienz der Anlage zunichte machen. Es ist daher extrem wichtig von vornherein alle Komponenten zu berücksichtigen, um ein optimiertes System zu schaffen. Wärmerückgewinnung 9% Erwärmung des Motors 72% Ölkühler 100% erzeugte Verdichtungswärme 4% Restwärme in der Druckluft 13% Druckluft- Nachkühler 2% Wärmeabstrahlung Während des Verdichtungsvorgangs wird ein hoher Prozentsatz der aufgenommenen Energie in Wärme umgewandelt. Bei einer effizienten Kompressoranlage geht diese Wärme nicht verloren, sondern wird dazu verwendet, bei anderen Anwendungen Energie zu sparen, bei denen Wärme benötigt wird. Ungefähr 70 % bis 80 % der Energie, die benötigt wird, um einen Kompressor zu betreiben, kann zurückgewonnen und an anderen Stellen eingespart werden. Es gibt zwei hauptsächliche Arten für Wärmerückgewinnung bei Schraubenkompressoren: - Verwendung des warmen Kühlluftstroms, des Kompressors - Verwendung der Wärme des Ölkreislaufs des Kompressors Abb. 7: Verdichtungswärme in einem Schraubenkompressor [1]

11 Abb. 7 zeigt die verschiedenen Wärmeströme aus einem luftgekühlten, öleingespritzten Schraubenkompressor. Die Wärme des Antriebsmotors, des Ölkühlers und des Druckluftnachkühlers verlassen den Kompressor in einem Strom warmer Luft und nehmen dabei 94% der erzeugten Wärme mit. Dieser Kühlluftstrom kann verwendet werden, um Räume oder Hallen zu heizen. Alles was dazu notwendig ist, ist ein Abluftkanal, der mit dem Kühlluftausgang des Kompressors verbunden wird. Abb. 8 zeigt dazu eine Beispielanlage. Dies ist die einfachste Methode für eine Wärmerückgewinnung, die sofort Energie spart, die sonst für die Hallenheizung zusätzlich aufgebracht werden müsste Kühlluftstrom im Winter Kühlluftstrom im Sommer Kühlluft Abb. 8: Beispiel einer Anlage mit Wärmerückgewinnung aus der Kühlluft [1] Ein weiterer möglicher Weg für eine Wärmerückgewinnung ist es, mittels eines Wärmetauschers die Wärme vom Ölkreislauf des Kompressors zu verwenden. Der Vorteil besteht darin, dass die Wärme dann von dem Ort entnommen wird, an dem sie auch erzeugt wird und gleichzeitig vom heißesten Medium. Heißes Wasser mit einer Temperatur von bis zu 70 C kann erzeugt werden, das an anderen Stellen verwendet werden kann. Diese Anwendung könnte ebenfalls wieder als Zusatz zu einer Zentralheizung benutzt werden, wobei eine bedeutende Menge an Öl oder Gas für den Brenner eingespart werden kann. Antriebs- Wärme- Nutzbare Einsparleistung leistung Wärme- potential menge bei Betr.h [kw] [kw/h] [MJ/h] [ ] 22 17,7 63, ,4 87, ,3 109, ,7 135, ,5 163, ,9 197, ,1 227, ,0 266, ,0 324, ,5 397, ,5 480, ,3 605, ,9 752, Abb. 9: Einsparpotential für Wärmerückgewinnung (berechnet mit einem Preis von nur 0.50 /l für Heizöl) Abb. 9 zeigt eine Tabelle mit dem möglichen Einsparpotential bei Verwendung der Wärmerückgewinnung. Das Einsparpotential wurde für einen 1-Schicht-Betrieb berechnet (2:000 Betriebsstunden) wobei die Wärmerückgewinnung nur während der Hälfte des Jahres (1.000 Betr.h) im Winter zum tragen kommt. Bei einer Anwendung, bei der die zurückgewonnene Wärme in einem 3-Schicht-Betrieb während des ganzen Jahres genutzt wird, ist das Einsparpotential sogar noch 6 Mal höher. In den meisten Fällen amortisiert sich die Investition für die Wärmerückgewinnungsanlage bereits nach sehr kurzer Zeit. Beim Bau einer neuen Kompressorstation sollte Wärmerückgewinnung immer berücksichtigt werden. Das würde auch bedeuten, den Aufstellungsort des Kompressors so nah wie möglich an den Ort der Wärmenutzung zu legen.

12 Fazit Druckluft kann auf energieeffiziente und Kosten sparende Art und Weise erzeugt werden. Leider wird das Einsparpotential selten von den Anlagenbetreibern erkannt. Insgesamt ist ein durchschnittliches Einsparpotential von etwa 33 % möglich. Wenn dieses gesamte Einsparpotential bei der abgebildeten Beispielanlage realisiert würde, könnte eine Gesamteinsparung von /Jahr x 32.9 % = /Jahr erreicht werden. Viele der Schlüsselmaßnahmen wurden in dieser Abhandlung angesprochen. Bei der Planung einer neuen Kompressorstation oder der Erneuerung einer bereits bestehenden Anlage, sollten alle oben erwähnten Punkte in Betracht gezogen werden. Dann kann Druckluft in jedem Betrieb bei höchster Flexibilität und optimalem Preis-/Leistungsverhältnis verwendet werden. [1] BOGE Druckluftkompendium, BOGE Kompressoren [2] Radgen/Blaustein, Compressed Air Systems in the European Union, 2001 [3] Bild: BOGE [4] Auszug aus einer BOGE AIReport Analyse

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring BEKO Technologies GmbH Das Unternehmen Über 30 Jahre Druckluftkompetenz Druckluft- /Druckgastechnik- Aufbereitung Kondensat-Technik

Mehr

Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom.

Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom. Kaeser Kompressoren Bild 1 www.kaeser.com Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom. Kaeser Kompressoren Bild 2 www.kaeser.com Energieanteil Kompressoren

Mehr

KAESER Kompressoren / www.kaeser.com / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation

KAESER Kompressoren / www.kaeser.com / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation KAESER Kompressoren / www.kaeser.com / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation Energieverbrauch von Kompressoren Bei durchschnittlichen europäischen Kompressorstationen sind Energieeinsparungen von

Mehr

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS 1. Kompressorbauarten -ölfrei und ölgeschmiert -luft- oder wassergekühlt 2. Richtige Aufstellung der Kompressoren und Komponenten 3. Steuerungsarten und optimale Einstellungen -richtige Auslastung der

Mehr

Mit effizienten Druckluftanlagen. sparen

Mit effizienten Druckluftanlagen. sparen Mit effizienten Druckluftanlagen Energie sparen Erste Hilfe Nur 2 mm ab Seite Die Mader-Lösung 4... kosten 1.700! Kleinigkeiten können Sie viel Energie und damit Geld kosten. Allein eine Leckage im Druckluftnetz

Mehr

Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen

Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen Druckluft ist ein unverzichtbarer Energieträger. Etwa 60.000 Anlagen sind in Deutschland installiert. Obwohl Druckluft der teuerste Energieträger ist, verbrauchen

Mehr

Druckluftsysteme: Mehr Energieeffizienz, weniger Kosten.

Druckluftsysteme: Mehr Energieeffizienz, weniger Kosten. Für alle Fragen zu energieeffizienten Druckluftsystemen in Industrie und Gewerbe: www.druckluft-energieeffizienz.de Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Chausseestraße 128a, 10115 Berlin.

Mehr

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Energieeffizienz in Druckluftnetzen Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Druckluft ist sauber, unkompliziert in der Handhabung, Geräte und Anlagen sind robust und vergleichsweise preiswert Druckluft

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen? 4. Welche

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

airleader Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen Analog-Messkoffer Meßsystem für DL-Analysen

airleader Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen Analog-Messkoffer Meßsystem für DL-Analysen airleader Analog-Messkoffer Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen 1 Erforderlichen Basisdaten: Druckluft Analyse - Anforderungen Hauptleitungen Datenaufnahme Versorgungssicherheit Last-Leerlauf

Mehr

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Lebenszykluskosten optimieren Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder fraeder@grundfos.com GRUNDFOS GmbH www.grundfos.de GRUNDFOS AUF EINEN BLICK Umsatz Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Energie sparen lohnt sich!

Energie sparen lohnt sich! WARUM ENERGIESPAR KOMPRESSOREN von GARDNER DENVER? Energie sparen lohnt sich! PAY-BACK DER GESAMTINVESTITION OFT SCHON NACH 12 18 MONATEN! Pressemeldung vom 21.12.2000: TENDENZ Druckluftkosten = 100% 100

Mehr

EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen

EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen 2 JEdE druckluftstation BiEtEt optimierungspotenzial die wirtschaftliche, energieoptimierte druckluftversorgung ist ein wichtiger produktionsund

Mehr

www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen

www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen 2 JEdE druckluftstation BiEtEt optimierungspotenzial die wirtschaftliche, energieoptimierte druckluftversorgung ist ein wichtiger produktionsund

Mehr

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Elektrische Antriebe DI Peter SATTLER European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Agenda Potentiale European Motor Challenge Programm Systemansatz Wirkungsgradkette Umsetzung Beispiele Investentscheidungen

Mehr

ENERGIEEFFIZIENZ. Elektro-Voll- und Hohlspanner. So spart man Energie und bares Geld

ENERGIEEFFIZIENZ. Elektro-Voll- und Hohlspanner. So spart man Energie und bares Geld ENERGIEEFFIZIENZ Elektro-Voll- und Hohlspanner So spart man Energie und bares Geld Berechnungsbeispiele zur Energie- und Zeiteinsparung ENERGIEEFFIZIENZ Beispielrechnung zur Energieeinsparung durch Elektro-Spanner:

Mehr

Energieeffiziente Elektroantriebe

Energieeffiziente Elektroantriebe Energieeffiziente Elektroantriebe Einleitung Grundbegriffe Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Elektroantrieben Energieeffizienzklassen bei Elektromotoren Drehzahlvariable Antriebe Drehzahlstarre

Mehr

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten Remeha HRe - Kessel ZERTIFIZIERT Z E R T I F I Z I E R T Technische Daten Remeha HRe - Kessel 100 % Kondensationskraftwerk 64 % 36 % Stromerzeugende Heizung Erdgas 100 % 57 % 51 % 6 % Verluste 70 % 13

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen.

Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen. Schulungsreihe Energieeffizienz in Industrie & Gewerbe. Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen. Berlin, Juli 2014 1 Übersicht. Die Deutsche

Mehr

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN TM PULVERMETALLURGIE - EINE GRUNE TECHNOLOGIE 330 Millionen Präzisionsbauteile aus Metallpulver verlassen jährlich unser Unternehmen. Sie finden

Mehr

Energieeffizienz. ... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern. Energieersparnis durch FU-Drehzahlregelung

Energieeffizienz. ... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern. Energieersparnis durch FU-Drehzahlregelung Energieeffizienz... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern Tomi Ristimäki Produktmanager 08 I 2008 Aufgrund stetig steigender Energiepreise sind Unternehmen immer häufiger gezwungen auf

Mehr

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch Der EINFACHE Weg ihre ENERGIE- KOSTEN zu SENKEN 10 SCHRITTE um mit dem SPAREN zu beginnen www.sonnenkraft.ch 1 10 schritte zu niedrigeren Energiekosten SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES VERBRAUCHS KONZENTRIEREN

Mehr

Klimaschutzinitiative Kreis Soest

Klimaschutzinitiative Kreis Soest Klimaschutzinitiative Kreis Soest Die Kraft-Wärme-Kopplung vorgestellt von: Matthias Buckler Wer Strom erzeugen kann besitzt eine In den letzten 10 Jahren ist der Strompreis grube ähnlich angestiegen

Mehr

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Ing. Erich Pachatz 8665 Langenwang, Waldgasse 25 Tel.: 03854/25175, 0664/5094643 E-Mail: erich.pachatz@aon.at Raiffeisen MMT, 2010-02-25 Energieeffizienz

Mehr

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Andrea Voigt, The European Partnership for Energy and the Environment September 2010 Seit sich die EU dazu verpflichtet hat, die Treibhausgasemissionen

Mehr

Tipps & Tricks Antriebstechnik

Tipps & Tricks Antriebstechnik Tipps & Tricks Antriebstechnik Energieeinsparpotential ermitteln mit Christian Schwarz RD I IA&DT RHM Prom/FB P 20 DT Tel.: (0681) 386 2218 christian.cs.schwarz@siemens.com Was ist? Software Tool zur Ermittlung

Mehr

Druckluft Licht - Antriebe

Druckluft Licht - Antriebe Energiesparen im Industriebetrieb: Druckluft Licht - Antriebe J. Fresner, G. Engelhardt Geidorfgürtel 21, 8010 Graz www.stenum.at Stromverbrauchsstruktur - Maschinenbau Beleuchtung 5% Verwaltung 1% Wasseraufbereitung

Mehr

Trends in der Drucklufttechnik: Energieeffizienz und ölfreie Druckluft sind Topthemen

Trends in der Drucklufttechnik: Energieeffizienz und ölfreie Druckluft sind Topthemen Drucklufttechnik Trends in der Drucklufttechnik: Energieeffizienz und ölfreie Druckluft sind Topthemen 07.05.12 Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Sabine Mühlenkamp / Jörg Kempf Der Charme der Druckluft liegt

Mehr

GasWärmePumpen. Wärme Kälte Bivalenz

GasWärmePumpen. Wärme Kälte Bivalenz GasWärmePumpen Wärme Kälte Bivalenz Gaswärmepumpen von Schwank Umweltwärme nutzen Schwank Gaswärmepumpen kombinieren das effiziente Medium Gas mit der Nutzung von Umweltwärme. Etwa ein Drittel der Energie,

Mehr

KWK kann s besser. Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1

KWK kann s besser. Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1 Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1 Grundprinzip Effizienz Wirkungsgrad Getrennte Energieerzeugung Strom und Wärme werden unabhängig voneinander in getrennten Prozessen erzeugt (Kraftwerk oder Heizkessel)

Mehr

Herzlich Willkommen. Teurer Strom (Energie) - Was kann ich dagegen tun? Energiemanagement D-140-00062

Herzlich Willkommen. Teurer Strom (Energie) - Was kann ich dagegen tun? Energiemanagement D-140-00062 Herzlich Willkommen Teurer Strom (Energie) - Was kann ich Energiemanagement D-140-00062 Agenda Kurzvorstellung Lubinus-Stiftung FKT Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.v. Situation der Krankenhäuser in

Mehr

E-logiController. Energie sparen mit System. Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren!

E-logiController. Energie sparen mit System. Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren! WENN VERBRAUCH SICHTBAR WIRD, BLEIBT KEIN VERLUST UNENTDECKT Energie sparen mit System E-logiController Wirtschaftlich, nachhaltig und umweltschonend den Energieverbrauch reduzieren! 2 E-logiController

Mehr

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Autor: Dipl. Ing. Peter Vogt, Lenze Extertal (Entwicklung Software für Antriebsauslegung) Einführung In den letzten Jahren hat

Mehr

Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt.

Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt. Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt. JETZT NEU Festo Energy Saving Services Sechs Module für eine höhere Energieeffizienz 6x Energiesparen!

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

Turboverdichter liefern hocheffizient ölfreie Druckluft und ermöglichen Einsparpotentiale & Energieeffizienz Turbokompressoren: Vorteile statt Vorurteile! Obwohl Turbokompressoren für die Drucklufterzeugung

Mehr

Hocheffiziente Stromerzeugung aus Abwärme

Hocheffiziente Stromerzeugung aus Abwärme aus Abwärme Abwärmekraftwerke von DeVeTec aus Abwärme Ständig steigende Energiekosten, gesetzliche Vorgaben zur Energieeinsparung sowie die Abhängigkeit von Energie- und Rohstoffimporten stellen uns vor

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Wohin mit dem PV-Strom vom Dach? Selbst nutzen, einspeisen oder speichern? René Komann Produktmanager Photovoltaik Alexander Bürkle GmbH & Co. KG Möglichkeiten der modernen Gebäudetechnik

Mehr

www.kaeser.com Analyse und Beratung

www.kaeser.com Analyse und Beratung Analyse und Beratung ADA KESS Energie sparen! Mit KAESER Energiekosten senken Mit der Analyse der Druckluft-Auslastung (ADA) und dem KAESER-Energie-Spar-System (KESS) legt KAESER KOMPRESSOREN für die Wirtschaftlichkeit

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Überblick Beleuchtung im Haushalt In deutschen Haushalten wird ca. 8% des Strombedarfs für die Beleuchtung verwendet. 300 kwh / a: so viel, wie

Mehr

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Effizienz mit System Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Unternehmen stehen unter Kosten druck auch beim Aufwand für die Druckluft. CompAir steht

Mehr

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren von Druckluftkompressoren Das Unternehmen Familienunternehmen mit Tradition Gegründet 1919 in Coburg 3 Produktions-Standorte in Coburg, Gera, Lyon Vertrieb und Service weltweit mit 60 Niederlassungen &

Mehr

MAT Mess- und Analysentechnik

MAT Mess- und Analysentechnik 8. Workshop Energieeffizienz Energiemanagement was bringt es wirklich? Pflicht oder Kür? 25. Juni 2015 in Erfurt Branchenübergreifende Energieeffizienzmaßnahmen übertragbare Beispiele aus Vorstellung erster

Mehr

Druckluft im Handwerk. Energie sparen Klima schützen Kosten senken!

Druckluft im Handwerk. Energie sparen Klima schützen Kosten senken! Druckluft im Handwerk Energie sparen Klima schützen Kosten senken! 2 Druckluft im Handwerk Druckluft im Handwerk In einem großen Teil der Handwerksbetriebe wird Druckluft eingesetzt. Vielen Handwerkern

Mehr

Energieeffizienz in Unternehmen Produkte kühlen und nicht den ganzen Laden

Energieeffizienz in Unternehmen Produkte kühlen und nicht den ganzen Laden Energieeffizienz in Unternehmen Produkte kühlen und nicht den ganzen Laden Der weltweite Verbrauch von nicht erneuerbaren Energien und Ressourcen hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Zu den

Mehr

23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig

23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig 23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig Ihre Vorteile im Überblick Maschinenmontierter Frequenzumrichter (Standard) Verdichtung: Neueste Schraubenkompressoren

Mehr

OPTIMUS. Dezentrale Kraftwerke

OPTIMUS. Dezentrale Kraftwerke OPTIMUS Dezentrale Kraftwerke Günstige Energieversorgung mit dezentralen Kraftwerken von Optimus Energieeffizienz Energieversorgung mit nahezu 100 % Effizienz Zentrale Jeder spricht von Solar- und Windstrom.

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

DrucKluft Wirtschaftlich nachhaltig erzeugen ENERGIEEFFIZIENZ

DrucKluft Wirtschaftlich nachhaltig erzeugen ENERGIEEFFIZIENZ www.almig.de DrucKluft Wirtschaftlich nachhaltig erzeugen ENERGIEEFFIZIENZ 2 Kostenfaktor Druckluft: Erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit Druckluft: zweifellos ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste

Mehr

Kältetrockner Serie TH-TI

Kältetrockner Serie TH-TI Kältetrockner Serie TH-TI Volumenstrom 37,5 bis 90 m³/min Serie TH TI Effizient Druckluft trocknen Die sparsamen Energiespar-Kältetrockner Die meisten Druckluftanwendungen erfordern getrocknete Druckluft

Mehr

Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen

Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen 6. Südwestfälischer Energietag Soest, 6. März 2013 Andreas Brinkmann Geschäftsführer, WSW 3/4/5 Energie GmbH Stefan Scherf

Mehr

MBS - 6. Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Hocheffiziente UV-Technologie für den Etikettendruck.

MBS - 6. Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Hocheffiziente UV-Technologie für den Etikettendruck. MBS - 6 Effizient. Innovativ. Benutzerfreundlich. Hocheffiziente UV-Technologie für den Etikettendruck. EFFIZIENT MBS -6 verbessert Ihre Energiebilanz Energiekosten [ ] 40.000 35.000 30.000 25.000 20.000

Mehr

VoltControl Energiesparsystem

VoltControl Energiesparsystem VoltControl Energiesparsystem Aktiv Stromkosten sparen in Gewerbe und Industrie VoltControl die sichere Lösung ohne Risiko Um die Netzspannung stabil zu halten, liefert jeder Netzbetreiber zu viel Spannung.

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran?

Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran? Ismaning, 13. Juli 2007 Virtualisierung rechnet sich allein durch Strom-Einsparung aber wer hat ein Interesse daran? Virtualisierungs-/Konsolidierungsprojekte erreichen ROI allein durch Stromeinsparung

Mehr

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Herausforderung Energiekosten Viele Betriebe unterschätzen, wie viel

Mehr

Energieeffizienz in Unternehmen

Energieeffizienz in Unternehmen Energieeffizienz in Unternehmen Dipl.-Ing. (FH) Michael Illemann Ganderkesee, 06. März 2012 Überblick Das Unternehmen Klingele Bestandsaufnahme Energieverbrauch Maßnahmen zur Kostenreduzierung Gesamteinsparung

Mehr

Baureihe RAllye. Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren. Direktantrieb.

Baureihe RAllye. Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren. Direktantrieb. Baureihe RAllye Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren. Direktantrieb. intelligenz, innovation, zuverlässigkeit einsparpotential BiS 3 % Durch ScD technology: drehzahlgeregelt konstanter Netzdruck, stufenlos

Mehr

Grundlagen der Drucklufttechnik. Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011

Grundlagen der Drucklufttechnik. Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011 Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011 Referent: Dieter W. Schneider, Dipl. Ing. (FH) Wolfratshausen AirCenterSüd wurde 1999 aus der ehemaligen

Mehr

Transformatoren: effizient, günstig oder klein?

Transformatoren: effizient, günstig oder klein? Transformatoren: effizient, günstig oder klein? Dr.-Ing. Dennis Kampen, Entwicklung Grundlagen bei BLOCK Transformatoren- Elektronik GmbH Einleitung Transformatoren gibt es seit mehr als 100 Jahren. Das

Mehr

Ihr Partner für hocheffiziente thermische Solarsysteme

Ihr Partner für hocheffiziente thermische Solarsysteme Ihr Partner für hocheffiziente thermische Solarsysteme Solares Frühstück Wirkungsvolles Marketing für den Solarthermiemarkt Praxisbeispiel: Lack und Solar Seite 2 Unter solarer Prozesswärme versteht man

Mehr

3. Energieeffizientes Fahren im Fokus der Saisons

3. Energieeffizientes Fahren im Fokus der Saisons 3. Energieeffizientes Fahren im Fokus der Saisons In diesem Abschnitt wird zunächst definiert, wie Energieeffizienten Fahren in der Arbeit verstanden wird. Anschließend werden die verschiedenen Faktoren,

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator

Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator Diese Studie soll anhand eines realen Beispiels aufzeigen, dass der Einsatz elektromagnetischer Aktuatoren in

Mehr

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM

SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM SORTEN VON DAMPF / DAMPF UND DRUCK / VAKUUM In diesem Kapitel werden kurz einige wichtige Begriffe definiert. Ebenso wird das Beheizen von Anlagen mit Dampf im Vakuumbereich beschrieben. Im Sprachgebrauch

Mehr

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser

klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser klimafit Energie- & Kosteneffizienz in Unternehmen Prozesswärme, Abwärmenutzung, Warmwasser 8 klimafit 58 % der kommunalen CO2-Emissionen in Augsburg werden durch Gewerbe und Industrie verursacht. Die

Mehr

Energiebericht für Mitarbeiter und Studenten

Energiebericht für Mitarbeiter und Studenten Die größten ökologischen und ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit bestehen darin, auf das Problem knapper werdender Ressourcen, steigender Energiepreise und die Verschmutzung der Umwelt angemessen

Mehr

TIPCHECK Energieeffizienz durch Isolierung

TIPCHECK Energieeffizienz durch Isolierung Thermografieforum Eugendorf TIPCHECK Energieeffizienz durch Isolierung Dipl.-Ing. Andreas Regel TIPCHECK engineer 27.09.2013 TIPCHECK Technical Insulation Performance CHECK Energie- und CO 2 -Einsparung

Mehr

Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen

Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen Botschaft von Japan. Neues aus Japan Nr. 94 September 2012 Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen In Japan

Mehr

Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis

Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis 1 Hohe Energieeinsparpotenziale in Lüftungsanlagen Mechanische Lüftungsanlagen dienen dazu, Gebäuden Luft zuzuführen und so aufzubereiten,

Mehr

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Dr. Andreas J. Ness Ness Wärmetechnik GmbH Zusammenfassung Die Verwendung von Elektromotoren höherer Effizienzklassen bringt

Mehr

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung gemäß der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort - Vor-Ort-Beratung

Mehr

Energiesparen im Büro

Energiesparen im Büro Projekt-Team: Alessandro Bovino, Len Tanner Beruf: Telematiker Lehrjahr: 3 Name der Schule oder des Betriebs: Technische Berufsschule Zürich Name der Lehrperson oder der Berufsbildnerin/des Berufsbildners:

Mehr

Flüssiggas-Lösungen für Lackierbetriebe. Glänzende Energielösungen

Flüssiggas-Lösungen für Lackierbetriebe. Glänzende Energielösungen Flüssiggas-Lösungen für Lackierbetriebe Glänzende Energielösungen Rüsten Sie um auf Energieeffizienz! Über 19.000 Lackieranlagen sind in ganz Deutschland in Betrieb. Mehr als die Hälfte davon heizt noch

Mehr

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT Seite 2 Ihre Daten im Überblick Die folgende Aufstellung enthält Ihre persönlichen Daten, die Sie uns während des Telefonats mitgeteilt haben: Anzahl

Mehr

Energiesparende Lösungen. Upgrade zur Senkung des Energieverbrauchs von Kolbenkompressoren

Energiesparende Lösungen. Upgrade zur Senkung des Energieverbrauchs von Kolbenkompressoren Energiesparende Lösungen Upgrade zur Senkung des Energieverbrauchs von Kolbenkompressoren Energie: wichtiger denn je Wenn Sie Kolbenkompressoren betreiben, achten Sie wahrscheinlich aufmerksam auf den

Mehr

Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten

Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten Haushalt auf LED-Beleuchtung umrüsten Projekt-Team: Dominik Meister / Silas Sommer Beruf: Informatiker Lehrjahr: 3. Lehrjahr Name der Schule oder des Betriebs: GIBS Solothurn Name der Lehrperson oder der

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach

Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach Gliederung Die EOR und das EffNet Daten und Fakten Historie des KfW-Sonderfonds Energieeffizienzmaßnahmen

Mehr

Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag. Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v.

Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag. Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v. Grüne Mitte- Pestalozzistraße: Klimaschutz im Alltag Ramona Ballod Verbraucherzentrale Thüringen e.v. Agenda Welchen Beitrag zum Klimaschutz kann jede(r) Einzelne leisten? Energiesparen aber richtig Energiesparende

Mehr

Beste Beispiele. Kraft-Wärme-Kopplung im Hotel Haase

Beste Beispiele. Kraft-Wärme-Kopplung im Hotel Haase Beste Beispiele Kraft-Wärme-Kopplung im Hotel Haase Blockheizkraftwerk im Hotel Haase In Hotelbetrieben ist die Heizenergie ein entscheidender Kostenfaktor. Der ganzjährig hohe Strom- und Warmwasserbedarf

Mehr

Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren Baureihe ALLEGRO. Volumenstrom: 0,49 42,10 m 3 /min

Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren Baureihe ALLEGRO. Volumenstrom: 0,49 42,10 m 3 /min Drehzahlgeregelte Schraubenkompressoren Baureihe ALLEGRO Volumenstrom: 0,49 42,10 m 3 /min Intelligenz, Innovation, Zuverlässigkeit Einsparpotential bis 35 % durch SCD technology: drehzahlgeregelt konstanter

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme Übungen zur Vorlesung Energiesysteme 1. Wärme als Form der Energieübertragung 1.1 Eine Halle mit 500 m 2 Grundfläche soll mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden, die mit einer mittleren Temperatur

Mehr

Pumpencheck - Weiterbildungskurse 2010. wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Schweizerischer Brunnenmeisterverband

Pumpencheck - Weiterbildungskurse 2010. wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Schweizerischer Brunnenmeisterverband Schweizerischer Brunnenmeisterverband Weiterbildungskurse 2010 Pumpencheck - wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Campus Sursee, April 2010 Beat Kobel, Yann Roth Ryser Ingenieure AG Gliederung Vortrag

Mehr

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1 Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, dass 10% des gesamten GRUNDFOS Energiebedarfs TITEL beanspruchen! 1 Energieeffizienz Herausforderung und Chance

Mehr

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie Clever Heizen und Kühlen in Gewerbe und Industrie Heizen und Kühlen mit Umweltwärme Schwank Gaswärmepumpen der Marke Yanmar Das Klimatisieren also Kühlen im Sommer und Heizen im Winter nimmt eine zunehmend

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Grundfos Druckerhöhungsanlagen E I E S PA R M O T O. Druckerhöhungsanlagen Wirtschaftlich > Flexibel > Zuverlässig

Grundfos Druckerhöhungsanlagen E I E S PA R M O T O. Druckerhöhungsanlagen Wirtschaftlich > Flexibel > Zuverlässig Grundfos Druckerhöhungsanlagen RG RE N E NE I E S PA R M O T O Druckerhöhungsanlagen Wirtschaftlich > Flexibel > Zuverlässig Machen Sie Druck mit Grundfos Manchmal reicht der vorhandene Druck für eine

Mehr

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014 Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund Übersicht Welche Themen werden behandelt: Komponentenwirkungsgrad

Mehr

Informationsbroschüre. EnergieCheck Home

Informationsbroschüre. EnergieCheck Home Informationsbroschüre EnergieCheck Home Detaillierte Leistungsübersicht 1 Vorwort Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Ihre Spülmaschine tatsächlich verbraucht? Oder ob sie nicht sogar im ausgeschalteten

Mehr

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Energieeinsparung bei thermischen Vliesstoffprozessen tatsächlich immer wirtschaftlich machbar? Stefan Müller BRÜCKNER Plant Technologies GmbH &

Mehr

Bargolink TM. Bargolinked RSBA

Bargolink TM. Bargolinked RSBA Bargolink TM Bargolinked RSBA Bargolink TM Binnenschiffe effizienter entladen. Binnenschifffahrt statt Straße und Schiene Die Binnenschifffahrt ist beim Transport von Getreide die umweltfreundliche und

Mehr

Energieeffizienz durch BHKW-Nutzung Beispiel Weier

Energieeffizienz durch BHKW-Nutzung Beispiel Weier Energieeffizienz durch BHKW-Nutzung Beispiel Weier Das Unternehmen Weier Seit über 60 Jahren Erfahrung in Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Generatoren und Motoren Gegründet: Übernahme: Branchen:

Mehr

Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg

Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg Auswertung einer Umfrage der Industrie- und Handelskammern Heilbronn-Franken, Hochrhein-Bodensee, Karlsruhe und Ostwürttemberg im Herbst 8

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr