JMS INVESTMENTS, Baumstr , Duisburg, Tel.: + 49 (0) , Fax: + 49 (0) ,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JMS INVESTMENTS, Baumstr. 41-43, 47198 Duisburg, Tel.: + 49 (0)2066 50 399-0, Fax: + 49 (0)2066 50 399-112, www.jms-investments."

Transkript

1 JMS INVESTMENTS, Baumstr. 4-43, 4798 Duisburg, Tel.: + 49 (0) , Fax: + 49 (0) ,

2 i Inhaltsverzeichnis JMS Trader Handel.... Das Währungspaare Fenster Das Kontoinformationen Fenster Das Statistik Fenster...5 Das Chart Fenster...6 Order Platzierung Marktorder erstellen / schließen...7 Stop / Limit erstellen Der Trailing-Stop...9 Entry-Order erstellen / löschen...0 Analyzer.... Das Signals Fenster... S-Chart...3 Korrelation...4 Das Indikationen Fenster...5 Trend, Swing, Momentum Das Levels Support Fenster...6 Widerstand Unterstützung...7 Fibo Pivot...8 Combi...9 Combi II, PipVario...0 Stop Calc... Automatik.... Das MasterStrategien Fenster...3 Das Performance Fenster...6 Das Vorauswahl Fenster...7 Das Portfolio Fenster...8 Weitere Optionen....9 Ihr Online Kontoauszug Live-Konto eröffnen Kontaktdaten

3 Handel Diese Abbildung zeigt den JMS Trader mit seinen Hauptfunktionsbereichen. Diese Bereiche zeigen Ihnen Ihre aktuellen Handelsaktionen. Die Zahlen von -4 markieren die einzelnen Bereiche des JMS Traders, welche Ihnen auf den folgenden Seiten erklärt werden. 3 4 Das Währungspaare Fenster 3 Das Statistik Fenster Das Kontoinformationen Fenster 4 Das Chart Fenster

4 Währungspaare 3 Währung Jedes Viereck im Währungspaare Fenster beinhaltet Informationen über ein spezielles Währungspaar. Im oberen Teil des Vierecks ist das Währungspaar in abgekürzter Form zu sehen. Z.B. steht EUR USD für Euro gegen US-Dollar, wobei die erste Währung, in diesem Fall der Euro, als Basiswährung bezeichnet wird. Hoch und Tief Unter den Zahlen für Verkauf und Kauf sehen Sie Tief und Hoch. Hier werden Ihnen die Tageshöchststände bzw. die Tagestiefststände des jeweiligen Währungspaars angezeigt. 3 Verkauf und Kauf Jedes Fenster beinhaltet unter den Währungspaaren zwei fünfstellige Zahlen. Die erste Zahl finden Sie unter Verkauf. Dieser Kurs kann bei einer Verkaufsorder sofort ausgeführt werden. Der Händler verkauft hiermit die Basiswährung und kauft die zweite Währung. Wenn Sie eine Verkaufsorder im EUR/USD ausüben, dann profitieren Sie, wenn der Kurs dieses Währungspaares niedriger wird. Rechts neben dem Verkaufskurs finden sie den Kaufkurs. Dies ist der Kurs, der sofort ausgeführt werden kann, um die Basiswährung zu kaufen und die zweite Währung zu verkaufen. Wenn Sie eine Kauforder ausüben, erwarten Sie, dass der Kurs steigt. Verkauf- und Kaufkurse bewegen sich parallel. Steigen die Kurse, leuchten diese blau. Fallen die Kurse, leuchten diese rot. 3

5 Kontoinformationen Alle Kontoinformationen in diesem Fenster werden auf Tick-Basis aktualisiert, d.h. bei jeder Real- Time Veränderung Ihrer Positionen, um Ihnen jederzeit einen Überblick über Kontostand und Marginanforderung zu geben Konto Dies ist Ihre persönliche Kontonummer Kontostand In dieser Spalte finden Sie Ihren aktuellen Kontostand, ohne Berücksichtigung von Gewinnen bzw. Verlusten aus offenen Positionen Guthaben 3 Hier finden Sie Ihren Kontostand inkl. Gewinnen/Verlusten aus aktuell offenen Positionen 4 Tages G/V Darstellung aller gehandelten Positionen, Gewinn oder Verlust im Tagesbereich Margin Gebunden 5 Summe, die benötigt wird, um Ihre gegenwärtig offenen Positionen mit einer Sicherheitshinterlegung abzudecken 6 Guthaben Frei Darstellung der frei verfügbaren Summe, welche noch als Margin verwendet werden könnte 7 Frei % Darstellung der noch frei verfügbaren Summe in Prozent 8 Brutto G/V Hier können Sie das Gesamtergebniss aller aktuell offenen Positionen sehen 9 MC (Margin Call) In der Margin Call Reihe steht entweder ein Y oder ein N. Bei einem Y wurde das gesamte freie Guthaben durch Verluste aufgezehrt, was bedeutet, dass offene Positionen automatisch geschlossen wurden. 4

6 Das Statistik Fenster Alle Kontoinformationen in diesem Fenster werden auf Tick-Basis aktualisiert, d.h. bei jeder Real- Time Veränderung Ihrer Positionen, um Ihnen jederzeit einen Überblick über das Gesamtergebnis Ihrer offenen Positionen zu verschaffen. Aktuell In diesem Tortendiagramm erhalten Sie eine Zusammenfassung über den aktuellen Verlauf Ihrer offenen Positionen. So wird bspw. das Gesamtergebnis aller offenen EUR USD Positionen in blau dargestellt. Tagesergebnis In diesem Tortendiagramm erhalten Sie eine Zusammenfassung aller bereits geschlossenen Positionen. 5

7 Das Chart Fenster Im Chart Fenster erhalten Sie einen Überblick zur aktuellen Marktsituation. 3 Wi Un (Widerstand Unterstützung) Hier finden Sie die aktuellen Widerstände und Unterstützungen. Genauere Erläuterung siehe Seite 7. Chart (Einzel-Chart) Hier finden Sie den aktuellen Marktverlauf grafisch dargestellt. 3 -Chart (Zweier-Chart) Hier finden Sie den aktuellen Marktverlauf unterschiedlicher Währungspaare oder Zeitebenen grafisch dargestellt. 6

8 Order Platzierung Marktorder erstellen Zum Erstellen einer Marktorder klicken Sie im Währungspaare-Fenster auf den Kauf- oder Verkaufskurs (hier als Beispiel eine Kauf-Order im Währungspaar EUR USD). Es erscheint das Marktorder erstellen Fenster. Sie erhalten hier nochmals eine Übersicht über Ihr aktuelles Kaufvorhaben. Durch klicken auf OK wird die Order am Markt platziert. Sie finden Ihre offene Position nun im Bereich Kontoinformation unter dem Reiter Offen Ticket Ticket-Nr. des Trades Währungspaar Zeigt das gehandelte Devisenpaar 3 Amt(K) Handelsvolumen (auch Lot oder Kontrakt) 4 K/V Kauf/Verkauf 5 Eröffnung Der Kurs, zu dem Sie Ihre Position geöffnet haben 6 Schluss Aktueller Kurs 7 G/V Aktueller Gewinn/Verlust in Pips 8 Brutto G/V Aktueller Gewinn/Verlust in Geld 9 CL (Close) Zum Schließen der Position (Sie finden Ihre geschlossenen Positionen dann unter dem Reiter Geschlossen 0 Geöffnet am Datum und Zeit der Eröffnung Alle Schliessen Es werden ALLE offenen Positionen geschlossen 7

9 Stop / Limit erstellen Hier können Sie einen Preis festlegen, zu dem Ihre Position automatisch geschlossen werden soll, wenn die Marktentwicklung gegen Sie verläuft. Ebenso können Sie mit einem Limit einen Preis festlegen, zu dem Ihr Gewinn automatisch realisiert werden soll. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in Ihre offene Position. Es erscheint ein Drop- Down Menü. Wählen Sie hier auf den Menü-Punkt Stop/Limit bearbeiten. Sie erhalten nun ein neues Fenster, das Stop/Limit bearbeiten -Fenster. Setzen Sie hier ein Häkchen bei Stop und/oder Limit. Sie haben zwei Möglichkeiten den Stop/Limit-Wert festzulegen. Durch Eingabe des konkreten Kurses oder durch setzen des Häkchens bei in Pips. Somit können Sie die Pip-Anzahl festlegen, nach deren Erreichen geschlossen wird (ausgehend vom Eröffnungskurs). Anschließend bestätigen Sie bitte mit OK Ihre Stop/Limit-Werte erscheinen nun in Ihrer offenen Position: Beispiel: Sie haben eine Position eröffnet EUR USD Kauf bei,45000 (Sie setzen also auf den steigenden Kurs). Sie setzen Ihren Stop auf -0 Pips bei,44800 und ein Limit auf +0 Pips bei,4500. Bei Erreichen einer der beiden Kurse wird die Position automatisch geschlossen. Limit,4500 Position schließt Einstieg,45000 Stop,

10 Der Trailing-Stop Der Trailing-Stop ist ein variabler/dynamischer Stop, welcher den festen Stop automatisch nachzieht, bei für Sie positiver Kursentwicklung. Zum Setzen des Trailing-Stops folgen Sie bitte den Schritten wie beim Setzen des Stops (siehe Seite 8). Nachdem Sie Ihren Stopwert festgelegt haben () (Kurs-Wert oder in Pips) klicken Sie bitte auf Fortgeschritten (). Es klappt ein weiteres Menü auf. Aktivieren Sie hier das Häkchen bei Nachfolgender Stop (3). Anschließend bestätigen Sie mit OK (4). Ihr fester Stop wird nun bei für Sie positiver Kursentwicklung in Zehntel-Pip-Schritten nachgezogen. 3 4 Sie sehen nun Ihren Stop-Wert und den aktivierten Trailing-Stop (Y = Yes) Beispiel: Sie haben eine Position eröffnet EUR USD Kauf bei,45000 (Sie setzen also auf den steigenden Kurs). Sie setzen Ihren Stop auf -0 Pips bei,44800 und aktivieren den Trailing-Stop. Sobald der Kurs nun um 0, Pip steigt wird Ihr Stop automatisch von,44800 auf,4480 nachgezogen. Einstieg,45000 Stop,44800 Kurs steigt Stop zieht nach,44803,4480,4480 9

11 Entry-Order erstellen / löschen Der Unterschied zur Market Order liegt darin, dass Sie einen Kurs auswählen können, zu dem die Order automatisch ausgeführt werden soll. Entry Orders bleiben aktiv, bis die Order ausgeführt oder gelöscht wird. Um eine Entry-Order zu erstellen, klicken Sie im Währungspaare-Fenster auf den Button Entry. Es erscheint ein neues Fenster. Das Entry-Order erstellen Fenster. 3 4 Sie haben hier die Möglichkeit das Währungspaar (), die Handelsrichtung (), die Handelsmenge (3) und den Preis (4) festzulegen. Durch klicken auf Fortgeschritten können Sie Stop und Limit festlegen. Anschließend bestätigen Sie mit OK. Ihre Order erscheint nun im Bereich Kontoinformationen unter dem Reiter Entry. Sobald der Kurs nun einen Wert von,4000 erreicht, wird die Order automatisch ausgeführt. Um die Entry-Order im Nachhinein mit Stop/Limit zu versehen verfahren Sie bitte wie auf Seite 8 beschrieben. Zum löschen der Entry Order klicken Sie bitte auf den Button CL (). Wenn Sie mehrere Orders platziert haben und alle löschen möchten, klicken Sie auf Alle löschen (). 0

12 Analyzer Diese Abbildung zeigt den JMS Trader mit seinen umfangreichen Analyse-Modulen. Diese Bereiche unterstützen Sie bei Ihren Handelsentscheidungen. Die Zahlen von -3 markieren die einzelnen Bereiche des JMS Trader - Analyzers, welche Ihnen auf den folgenden Seiten erklärt werden. 3 Das Signals Fenster 3 Das Levels Support Fenster Das Indikationen Fenster

13 Signals Diese Abbildung zeigt das Signals-Modul, welches Ihnen auf trendfolgender Basis klare, eindeutige Signale für Kauf und Verkauf liefert - in Echtzeit, für alle wichtigen Devisenpaare und für verschiedene Zeitebenen. Wo sind die richtigen Ein- und Ausstiegspunkte? In einer übersichtlichen Darstellung liefert das Signals-Modul Kauf- und Verkaufssignale auf verschiedenen Zeitebenen. Hier werden Ihnen kurz-, mittel- und langfristige Trends sowie deren Ein- und Ausstiegspunkte angezeigt. Währungspaar Hier sehen Sie die einzelnen Währungspaare aufgelistet Indikationen Rechts von jedem Devisenpaar stehen blaue und rote Pfeile als Long- bzw. Short-Signale. Unter jedem Pfeil ist die Zeitebene notiert, für die das Signal gilt. Durch klicken auf den jeweiligen Pfeil gelangen Sie zum Signal-Chart (oder auch S-Chart )

14 S-Chart Der S-Chart visualisiert die jeweiligen Zeiteinheiten in einer anderen Darstellungsweise wie das Signals-Modul ebenfalls für alle wichtigen Devisenpaare und für verschiedene Zeitebenen. Kommt es zum Überkreuzen der beiden Linien, entsteht ein Handelssignal. Positionstrader können sich für längere Zeiteinheiten entscheiden, Day-Trader können die kurzfristigen Intraday-Trends handeln. 3 Währungspaar Auswahl des Währungspaares Zeitebene Auswahl der entsprechenden Zeitebene (von 5 Minuten bis Monat) 3 Chartlinien Diese Linien visualisieren in einfacher Form die Trendrichtung. Kreuzt die blaue Linie die rote von unten nach oben, dann ist dies ein Long-Signal (blauer Pfeil nach oben). Das Long-Signal bleibt so lange gültig, bis die blaue Linie die rote von oben nach unten kreuzt. Dieses Kreuzen ist dann ein Short-Signal und die Anzeige wechselt zu einem roten Pfeil, der nach unten zeigt. 3

15 Korre (Korrelation) Das Korrelationsmodul zeigt die relative Stärke der einzelnen Währungen zueinander an, ohne eine aufwendige Analyse der Währungspaare durchführen zu müssen. Dieses Modul ist besonders hilfreich bei einer Volatilitätsausweitung oder zu Beginn eines Trends nach beeinflussenden Wirtschaftsdaten. 3 Währungspaar Hier werden Ihnen alle Währungpaare dargestellt. Sie können diese durch einen einfachen Mausklick aktivieren bzw. deaktivieren. Alle Währungspaare, die aktiviert sind, werden Ihnen farblich als Chartkurven im Korrelationsmodul dargestellt. Chartkurven Hier werden Ihnen alle aktivierten Währungspaare als Chartkurve dargestellt. 3 Prozentangabe Durch einen Linksklick auf diesen Button erhalten Sie bei der Mauszeigerposition Prozentinformationen über die Abweichung zu jedem aktivierten Devisenpaar. Dieselbe Funktion können Sie auch mit einem Rechtsmausklick auf einen beliebigen Zeitpunkt im Chart (egal in welcher Höhe) aufrufen. 4

16 Indikationen Das Indikationsmodul des JMS Traders liefert dem Händler eine hoch differenzierte Analyse des Marktgeschehens, erweitert um eine stichhaltige Berechnung der Wahrscheinlichkeiten für die zukünftige Entwicklung. Je nach individuellem Handelsansatz vom Scalper bis zum Trendtrader kann zwischen Trend, Swing und Momentum oder einer individuellen Kombination gewählt werden. Trend Wie der Name schon andeutet, ist dieses Tool speziell dafür ausgelegt, Indikationen über Markttendenzen zu liefern. Ähnlich wie beim Swingmodul wird auch hier das Trendverhalten des Marktes optisch verdeutlicht. Für Aufwärtstrendphasen ist ein aufsteigender blauer und für Abwärtstrendphasen ein fallender roter Balken zu sehen. Der besondere Vorteil dieses Moduls besteht in der Indikation, wie lange ein Trend noch anhalten kann bzw. wie fortgeschritten er gegenüber seinem zu erwartenden Höhepunkt schon ist. Damit Trends möglichst am Beginn der Bewegung getradet werden, sind Einstiege im Bereich der Punkte (long) oder 9 (short) sinnvoll. Swing Das Swingmodul ist ausgelegt für Händler, die sich speziell an Markt-Swings orientieren. Der Screenshot zeigt eine farbige Sinuskurve, welche die einzelnen Phasen eines Swings veranschaulicht. Die Ziffern darüber und darunter definieren die einzelnen Phasen des Swings. Aufgrund der Kurvendarstellung lässt sich mit einem Blick zweierlei beurteilen: Zum einen, ob der Markt gerade steigt oder fällt. Zum anderen ist aber auch ablesbar, ob für die aktuelle Bewegungsrichtung des Marktes noch Spielraum besteht oder sie nahe vor ihrem Ende ist. Das Swingmodul ist für eher wenig volatile Marktphasen gedacht, die oftmals Seitwärtsbewegungen signalisieren, in denen der Kurs schwankt. Die Abwärtsphasen werden durch die Punkte 5 bis angezeigt, ab der 3 beginnt wieder die Aufwärtsphase. Mom Das dritte Tool im Modul gibt das Momentum an, also die Schwungkraft, die dem Markt gerade innewohnt. Auch hier können, genauso wie bei Swing und Trend, das Devisenpaar und der Zeitrahmen gewählt werden. Der Screenshot zeigt das Marktmomentum im negativen Bereich (rot). Wenn der Markt an Momentum bzw. Schwungkraft zunimmt, wird entsprechend der positive Bereich (blau) dargestellt. Die Momentumanzeige kann als unterstützendes Indiz für den Trend genutzt werden. Zeigt z.b. der Trend nach oben, sollte dies mit einem möglichst großen Aufwärtsmomentum zusammenfallen, denn dies deutet darauf hin, daß Longs in einem potentiellen Aufwärtstrend auch mit wirklich steigenden Kursen verbunden sind und der Trade nicht in einer Seitwärtsbewegung verhungert. 5

17 Levels Support Ähnlich wie das Indikationsmodul enthält das Levels- und Supportfenster mehrere verschiedene Module, die dem Trader das Marktgeschehen auf eine Weise verdeutlichen, wie dies von gewöhnlichen technischen Indikatoren nicht erreicht werden kann. Das Fenster enthält Module, die dem Trader Widerstands- und Unterstützungsniveaus aufzeigen, die Volatilität verdeutlichen und neben der Markgeschwindigkeit auch Trendrichtung und -stärke herauskristallisieren - in Echtzeit! Wi Un (Widerstand Unterstützung) Fibo (Fibonacci Retracements) 3 Pivot (Pivot-Punkte) 4 Combi 5 Combi II 6 PipVario 7 StopCalc 6

18 Widerstand Unterstützung Mit dem Widerstands- und Unterstützungsmodul haben wir im JMS Trader ein Modul eingebaut, das Ihnen hilft, die für Ihren Handel wichtigen Kursmarken zu erkennen - und das zudem angibt, mit welcher Wahrscheinlichkeit die jeweiligen Widerstände und Unterstützungen gehalten oder durchbrochen werden. Ein unabdingbares Tool für punktgenaues und risikobewusstes Trading Währungspaar Links oben befindet sich das Auswahlmenü für die Devisenpaare Zeitebene Über das zweite Dropdownmenü können Sie den gewünschten Zeitrahmen einstellen 3 Pip-Abstand Links im Modul sind in den farblich intensivierten Bereichen die Pip-Abstände der einzelnen Widerstände und Unterstützungen zum aktuellen Kurs angezeigt. Für Widerstände sind diese Bereiche blau, für Unterstützungen rot. 4 Kurs Hier sehen Sie den aktuellen Kurs Wahrscheinlichkeit in % 5 Rechts von den Nummern für die jeweilige Linie sehen Sie für jeden Widerstand und für jede Unterstützung jeweils zwei Prozentzahlen. Diese Zahlen beschreiben die Wahrscheinlichkeit für einen Kursdurchbruch bzw. Kursabprall vom jeweiligen Kursniveau. 7

19 Fibo (Fibonacci Retracements) Das Modul zeigt Ihnen Fibonacci-Retracements und Extensions eines Marktes. Wie im Modul für Widerstand und Unterstützung können auch hier verschiedene Zeitebenen gewählt werden. So haben Sie immer wichtige Fibonacci-Kursniveaus in Relation zum Echtzeitkurs vor Augen. Es werden immer zwei Kursniveaus oberhalb und zwei unterhalb des aktuellen Kurses dargestellt Die Beschreibungen zu -5 entnehmen Sie bitte dem Widerstands- / Unterstützungsmodul Pivot Dieses Modul stellt die Pivot Punkte eines Marktes, bezogen auf die jeweilige Zeitebene, dar. Simpel gesprochen, stellen die Pivot Punkte wahrscheinliche Widerstände und Unterstützungen auf kurzfristiger Basis dar. Es gibt immer nur fünf Pivot-Linien: Ganz oben der.widerstand, darunter der.widerstand, darunter der Pivot-Punkt, darunter die.unterstützung und ganz unten die. Unterstützung Die Beschreibungen zu -5 entnehmen Sie bitte dem Widerstands- / Unterstützungsmodul 8

20 Combi Das Combi I Modul dient vor allem dem schnellen Überblick über die aktuelle Marktsituation. Es hilft bei der Orientierung und zeigt in einem sehr kurzfristigem Zeitrahmen den aktuellem Kurs und die Trendrichtung. Die Marktaktivität wird mit der Fast-Market-Anzeige sichtbar gemacht. Der Pfeil daneben zeigt die aktuelle Marktrichtung an Währungspaar Hier wird das jeweilige Währungspaar dargestellt Fast-Market Anzeige & Trendpfeil Die Fast-Market-Anzeige ist eine Warnblinkfunktion, welche Sie informiert, bevor starke Marktbewegungen eintreten. Blaues Blinken: Rotes Blinken: Gelbes Blinken: Langsames Pulsieren bedeutet, dass der Markt kurz davor steht, eine stark steigende Bewegung auszuführen. Bei schnellem Pulsieren macht der Markt eine stark steigende Bewegung nach oben. Langsames Pulsieren bedeutet, dass der Markt kurz davor steht, eine stark fallende Bewegung auszuführen. Bei schnellem Pulsieren macht der Markt eine stark fallende Bewegung nach unten. Der Markt steht kurz davor, eine stärkere Bewegung auszuführen. Der Trendpfeil zeigt Ihnen die aktuelle Marktrichtung an Trend, PipV, Mom, Vola 3 Die Trendstärkeanzeige macht das Trendverhalten eines Marktes sichtbar. Je deutlicher der Trend ausgeprägt ist und je größer der Kursanstieg bzw. Kursrückgang des Marktes ist, desto gefüllter ist die Tonne. 4 Das PipVariometer zeigt Ihnen die Geschwindigkeit des Marktes an. Je schneller bzw. langsamer die Marktgeschwindigkeit ist, desto gefüllter ist die Tonne. 5 Hier wird das Momentum in dargestellt. Je höher bzw. niedriger das Momentum ist, desto gefüllter ist die Tonne. 6 Die letzte Tonne zeigt die aktuelle Volatilität in Prozent. Je volatiler der Markt ist, desto gefüllter ist die Tonne. 9

21 Combi II Das Combi II Modul zeigt durch eine Kombination von mehreren Einzelindikationen das Trendverhalten für mehrere Devisenpaare. Für jeden Markt einzeln werden hierbei Marktaktivität, Trendstärke, Momentumverhalten und Volatilitätsgrad verdeutlicht. Die Marktaktivität wird mit der Fast-Market-Anzeige sichtbar gemacht. Das Trendverhalten ist an der Trendindikationsanzeige abzulesen Alle Definitionen entsprechenden den Beschreibungen wie im Combi Modul, in einer anderen Darstellungsweise. PipVario Das PipVariometer zeigt die Geschwindigkeit eines Währungspaares in Pips pro Stunde an. Hohe Werte über +50 oder -50 deuten auf eine starke Trendgeschwindigkeit hin und sollen dazu beitragen, bereits eingegangene Trades in die jeweilige Richtung nicht vorschnell glattzustellen, sondern "laufen" zu lassen, um Gewinnpositionen zu maximieren. 0

22 Stop Calc Das korrekte Setzen von Sicherungsstops zur Absicherung von Handelsrisiken ist auch für Profis eine ständige Herausforderung und eine der größten Fehlerquellen. Professionelles Positions- Management ist de facto unmöglich, ohne die klare Festlegung des Marktausstiegs bei gegenläufigen Marktbewegungen. Der Stop Calculator berücksichtigt Volatilität, Widerstände und Unterstützungen und Marktgeschwindigkeit bei der Berechnung seiner Stop-Punkte und beseitigt die Unsicherheit bei der Risikobegrenzung. 3 4 Vier Stops stehen jeweils für Long- oder Short-Positionen zur Verfügung. Je nach individuellen Risiko-Management können Stops näher oder weiter vom aktuellen Marktpreis gewählt werden. Als Grundregel gilt: Je kurzfristiger der Trading-Horizont, desto enger kann der Sicherungsstop gewählt werden. Währungspaar Hier wird das jeweilige Währungspaar dargestellt Stopvorschläge Hier werden Ihnen alle berechneten Stops aufgelistet 3 4 Sell Calc & Buy Calc Über den roten Button "Sell Calc" können Sie alle Sell-Stops berechnen lassen. Über den blauen Button "Buy Calc" können Sie alle Buy-Stops berechnen lassen.

23 Automatik Diese Abbildung zeigt den JMS Trader mit seinen Automatik-Funktionen. Diese Bereiche bieten Ihnen vollautomatisierbare Handelsstrategien. Die Zahlen von -4 markieren die einzelnen Bereiche der JMS Trader - Automatik, welche Ihnen auf den folgenden Seiten erklärt werden. 3 4 MasterStrategien Performance 3 Vorauswahl 4 Automatik

24 Master Strategien Ihnen stehen hunderte differenzierte Handelsstrategien zur Verfügung. Kombinieren Sie verschiedene Strategieansätze zu Ihrem eigenen persönlichen Portfolio. Diversifizieren Sie Ihr Portfolio durch unterschiedliche Handelsansätze und Handelsstrategien. Ihr persönlich erstelltes Portfolio wird vollautomatisch auf Ihrem Konto gehandelt Zeitebene 7 Strategie Auswahl 8 Zeit 3 Info 9 Typ 4 ID 0 Pips 5 Name T/D 6 Währung Dauer 3

25 Zeitebene Die Masterstrategien unterteilen sich in drei verschiedene Bereiche. So haben Sie die Möglichkeit nach den erfolgreichsten Strategien der letzten, der letzten 6 oder der letzten 3 Monate, zu selektieren. Auswahl Um eine Strategie in die Vorauswahl (siehe Seite 6) zu übernehmen wird ein Haken in das entsprechende Auswahlkästchen gesetzt. 3 Info Um weitergehende Strategiestatistiken zu erhalten klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Button. Neben allgemeinen Daten (beispielsweise ID, Name der Strategie und Erläuterung ihrer Funktionsweise) informiert Sie die Statistik über maximale erzielte Gewinne und Verluste der Strategie im ausgewählten Zeitrahmen, die durchschnittliche Anzahl der Trades am Tag oder das aktuelle Rating im Vergleich zum Vormonat. Das Rating ist in Ziffern von bis 00 angegeben, wobei die Zahl 00 den besten Ratingfaktor darstellt. Das Info Fenster unterteilt sich nochmals in 4 einzelne Bereiche. Mit der Auswahl der Reiter können Sie sich das Einstiegsszenario (3.), den möglichen negativen Handelsverlauf (3.3) und den möglichen positiven Handelsverlauf (3.4) einer ausgewählten Strategie anzeigen lassen. (PT = Primärer Trend)

26 4 ID Jede der Strategien hat eine eigene ID. 5 Name Zur besseren Unterscheidung ist jede Strategie mit einem Namen versehen. 6 Währung Jede Strategie handelt nur ein Währungspaar. 7 Strategie Hier sehen Sie, welchen Handelsansatz die Strategie hat. So gibt es bspw. Swing-, Trend-, Momentum- und Scalpingstrategien. 8 Zeit Zu den unterschiedlichen Handelsansätzen der Strategien gehören auch unterschiedliche Zeitrahmen. Die Strategien haben jeweils einen kurz-, mittel- oder langfristigen Zeitrahmen. 9 Typ Kauf oder Verkauf. Jede Strategie verfolgt nur EINE Handelsrichtung. 0 Pips Stellt das Gesamtergebnis des ausgewählten Zeitraums (3, 6 oder Monate) in Pips dar. T/D Zeigt die durchschnittliche Handelsaktivität pro Handelstag Dauer Stellt die durchschnittliche Dauer der Handelsstrategie im Markt dar Neben den statistischen Auswertungen im Informationsfenster, stehen Ihnen ebenfalls die entsprechenden Performance-Kurven der Strategien zur Verfügung. 5

27 Performance Im Performance-Bereich wird Ihnen zu jeder Handelsstrategie der Verlauf über den entsprechenden Zeitraum in Pips angezeigt. So können Sie mit nur einem Blick feststellen, wie sich die Strategie über die letzten 3, 6 oder Monate entwickelt hat und ob es eventuelle Draw-Down Phasen gab. Um den entsprechenden Performance-Chart angezeigt zu bekommen, markieren Sie die Zeile des gewünschten Systems, indem Sie das System anklicken. Im rechten Bereich baut sich nun die Performance-Kurve auf. Sobald Sie sich über das Informations-Fenster und den Performance-Kurven einen Überblick über die Strategie verschaffen konnten, können Sie die Strategie durch Setzen des Häkchens bei Auswahl in die Vorauswahl schieben. 6

28 Vorauswahl Die Vorauswahl ermöglicht es Ihnen eine erste Auswahl an unterschiedlichen Strategien zusammenzustellen und diese gegebenenfalls für das spätere Portfolio vorzubereiten. Für alle in die Vorauswahl eingelegten Strategien wird im Performance Bereich nun ein kumulierter Chart angezeigt (siehe kleines Bild) Angaben zur Strategie Sie erhalten hier nochmals eine Übersicht mit allen Informationen zur Strategie (Info-Button, ID, Name, Währung, Strategie, Zeit und Typ) Anzahl Hier haben Sie die Möglichkeit die Handelsmenge festzulegen, mit welcher diese Strategie an den Markt gehen darf. 3 Entfernen Wenn Sie eine Strategie aus Ihrer Vorauswahl entfernen möchten, klicken Sie bitte auf den Button CL 4 Ins Portfolio Um eine Strategie ins Portfolio zu übernehmen klicken Sie bitte den Button Übernehmen. 5 Alle Übernehmen Um alle sich in der Vorauswahl befindenden Strategien ins Portfolio zu übernehmen, klicken Sie auf den Button Alle Übernehmen 7

29 Portfolio Das Portfolio-Fenster erlaubt Ihnen einen klaren Überblick über Ihre aktuell aktiven Strategien. Durch die Übernahme der Strategien in das Portfolio, kann nochmals die Performance der gewählten Strategien im Bereich Performance unter dem Reiter Portfolio überprüft werden. Des Weiteren kann jeder Strategie einzeln oder allen Strategien gemeinsam ein individueller Stopoder Limitkurs zugeordnet werden. Klicken Sie dazu bitte auf das Zahnrad in der Spalte Konfig. Zum aktivieren der Automatik klicken Sie bitte auf den Schieberegler. Der Schieberegler schiebt sich nach rechts, die gelbe Kontrollleuchte ist, somit ist Ihre Automatik eingeschaltet. Über das Dropdown-Menü können haben Sie die Möglichkeit einzelne Strategien zu pausieren, ohne die Automatik ausschalten oder die Strategien entfernen zu müssen. Sobald eine Ihrer Strategien nun ein Signal für den Markteinstieg bekommt, wird dieses vollautomatisch auf Ihrem Konto ausgeführt. Sie finden die offene Position wieder im Bereich Handel. Selbstverständlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit offene Automatik-Positionen zu schließen oder auch im Nachhinein noch mit Stop und/oder Limit zu versehen. 8

30 Weitere Optionen Ihr Online-Kontoauszug Selbstverständlich können Sie all Ihre Handelsaktivitäten auch im Nachhinein nochmals nachvollziehen. Ihnen steht rund um die Uhr Ihr persönlicher Kontoauszug zur Verfügung. Nach dem Klicken auf den Button Bericht erscheint ein neues Fenster, das Kontoabfrage anfordern -Fenster. Geben Sie hier den gewünschten Zeitraum und das Format, in dem der Kontoauszug geöffnet werden soll, an und klicken Sie anschließen auf OK. Live-Konto Sie sind vom JMS Trader begeistert und möchten ein Live-Konto eröffnen? Sie haben jederzeit direkt über die Software die Möglichkeit einen Antrag auf Kontoeröffnung zu stellen. Klicken Sie rechts oben im JMS Trader. 9

31 Sie haben Fragen? Sie erreichen unser Team börsentäglich von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr :00 Uhr und Freitag von 9:00 Uhr 0:00 Uhr. JMS INVESTMENTS Baumstr D-4798 Duisburg Tel: Fax: Geschäftsführer: Jaime Matamoros Solé Handelsregisternummer: HRA - Nr.: 8693 Amtsgericht Düsseldorf Ust-ID-Nr. DE

TradeMaster. Einführung

TradeMaster. Einführung TradeMaster Einführung adblue financial systems GmbH Grünberger Str. D-05 Berlin Telefon: +9 (0)0 / -0 Fax: +9 (0)0 / -9 E-Mail: info@adblue.de Web: www.adblue.de Inhaltsverzeichnis TradeMaster Handel

Mehr

THEMEN DIESER AUSGABE

THEMEN DIESER AUSGABE THEMEN DIESER AUSGABE Fibonacci-Retracements Pivot Punkte Das Combimodul adblue - Das Beta-Test Magazin Ausgabe 5 VORWORT Liebe Leserin, lieber Leser, Der Börsenhandel wird revolutioniert und neu definiert!

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

>Das comdirect Musterdepot

>Das comdirect Musterdepot >Das comdirect Musterdepot Einleitung Das comdirect Musterdepot ist eine Depot-Simulation auf Basis aktueller Börsenkurse. In Ihrem Musterdepot können Sie Wertpapiere virtuell verwalten - genau so bequem

Mehr

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

THEMEN DIESER AUSGABE

THEMEN DIESER AUSGABE THEMEN DIESER AUSGABE Ergebnisse der ersten Betaphase Die Fast-Market-Anzeige Das PipVariometer adblue - Das Beta-Test Magazin Ausgabe 4 VORWORT Liebe Leserin, lieber Leser, das Timing war geeignet, bei

Mehr

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte

1 Expert Advisor Korrelator. Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 1 Expert Advisor Korrelator Trading durch die Nebenwerte aufgrund der Korrelation (Zusammenhang) der Basiswerte 2 Expert Advisor Korrelator 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß So optimieren Sie Ihr Trading Börsenbuchverlag 2012 Christian & Andreas Weiß Tradingstrategien Inhalte: Ichimoku Indikator Fibonacci Gartley Andrews Pitchfork Ichimoku alles auf einen Blick Ichimoku alles

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln.

Handelsstrategie / Trading Plan. I. Handels Regeln. Handelsstrategie / Trading Plan Copyright: www.forex-trading-software.ws I. Handels Regeln. 3 Regeln die Sie zu 100% beachten sollen Regel Nummer 1: Stop Loss Egal was für Order Sie öffnen immer mit Stop

Mehr

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1 FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT Manual EA FXBreakOut V1.1 F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual EA FXBreakOut

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

Handbuch FXFlat FX Optionen

Handbuch FXFlat FX Optionen Handbuch FXFlat FX Optionen FXFlat Traden mit FX Optionen Wenn Sie bei FXFlat ein FX Optionen-Konto eröffnen, können Sie Optionen auf Währungspaare 24 Stunden am Tag, 5.5 Tage in der Woche handeln. Das

Mehr

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite

Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Anleitung Markttechnik-Paket im TraderFox Trading-Desk (Version 1.0) Zur Bestellseite Die Funktionen des Markttechnik-Pakets sind im TraderFox Trading-Desk auf https://traderfox.com integriert. Die Funktionen

Mehr

CFX trader Quick-Starter devisen

CFX trader Quick-Starter devisen CFX trader Quick-Starter devisen CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für Devisen einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel des Quick-Starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

strategien Anwendungsbeispiel für eine Universallogik VON MIGUEL MESTANZA

strategien Anwendungsbeispiel für eine Universallogik VON MIGUEL MESTANZA strategien Anwendungsbeispiel für eine Universallogik VON MIGUEL MESTANZA Der Dax Future ist für private Trader mit begrenztem Budget ein relativ heißes Pflaster. Demgegenüber schifft der Bund Future mit

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie 1) Einfügen eines Expert-Advisors (EA- Automatisiertes Handelssystem) in die Handelsplattform Meta Trader 2) Einfügen eines Indikators in die Handelsplattform Meta Trader Installationsanleitung Um Ihren

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts.

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Range Trading Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Allerdings gehen viel Trader davon aus, dass der Markt nur zwei dieser drei Szenarien

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln Seite 1 Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln DZ BANK AG Seite 2 Verfügbare Orderarten und deren Zusätze im VR-ProfiBroker Sofortige Orderaufträge ohne besondere Bedingungen Orderaufträge

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

1. Download. 2. Installation

1. Download. 2. Installation 1. Download Klicken Sie auf den Link, den Sie per Email erhalten haben und laden Sie die Installationsdatei auf Ihre Festplatte herunter. Wichtig: Bitte merken Sie sich gut, wo auf Ihrer Festplatte Sie

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

Handbuch: Trade-through Charts

Handbuch: Trade-through Charts Handbuch: Trade-through Charts Inhalt Einführung.............................................. 3 Konfiguration von Trade-through Charts Charttypen............................................ 4 Zeiträume.............................................

Mehr

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart Meine Trades am 19.08.2009 im NQ, E-mini Nasdaq-100 Future. Die Tickgröße beträgt 0,25 und kostet 5,00 US$. Die Margin Anforderung beträgt 1.750 USD$

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link.

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. FAQs Trading Masters Als erstes loggen Sie sich auf der Trading Masters Seite ein. Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. 1. Kauf: Bei jedem Kauf und

Mehr

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info Das WMA Kreuz Eine FOREX Strategie, die wirklich fukntioniert 1 Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team (c) http://devisenhandel-forex.info Rechtliches! Dieses

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

RaptorWPR V 4.0 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA RaptorWPR V4.0

RaptorWPR V 4.0 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA RaptorWPR V4.0 RaptorWPR V 4.0 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT Manual EA RaptorWPR V4.0 F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual EA RaptorWPR

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten

Handelssignale in den Futuremärkten TRADING-COACHING Handelssignale in den Futuremärkten Formationen Friedrich Dathe 08.01.2009 Inhalt Meine Trades am 08.01.2009 in den US T-Bonds...2 Ich handle den 10-Jährigen US T-Notes nach einem 5-min

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1...

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1... TRADING MIT DEM TRADERLINK VT Dank einem Abkommen zwischen Trader Link und directa können directa - Kunden seit Mai 2002 mit dem Traderlink VT an der Börse handeln. Hier sind die verfügbaren Hauptfunktionen

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder Anleitung Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Rechtshinweis... 7 Erste Anpassungen / Eigenschaften... 7 Sprache... 7 Plattform-Verzeichnis... 8 Vista/Windows

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

AGORA DIRECT Online-Broker Das Tor zu den Weltmärkten Tel. (+49) 030-781 7093

AGORA DIRECT Online-Broker Das Tor zu den Weltmärkten Tel. (+49) 030-781 7093 Kurzanleitung Tel. (+49) 030-781 7093 Optionen - Kauf / Verkauf Wir glauben, dass wir die Kurzanleitung so gestaltet haben, dass auch weniger geübte Nutzer von Computern und mit nur fragmentarischen Börsenwissen

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Titel Time Frame Bund Future Monats-Chart Handelssignal Investition: langfristig Signal Punkt di Datum Uhrzeit Gültigkeit bis Call Laufzeit Basispreis Ko Auftragspreis Call Auftragsart

Mehr

Einleitung. Verbindung mit FXCM herstellen. Anmeldeprozess FXCM. Referenzsoftware. Hinweis zur Referenzsoftware

Einleitung. Verbindung mit FXCM herstellen. Anmeldeprozess FXCM. Referenzsoftware. Hinweis zur Referenzsoftware Einleitung Um AGENA TRADER effektiv nutzen zu können, sind zwei Punkte essensiel. 1. Die Verbindung zu einem Broker 2. Die Verbindung zu einem Datenfeed Anbieter. FXCM stellt in diesem Fall beides zur

Mehr

PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT. Manual Indikator. PrismFX

PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT. Manual Indikator. PrismFX PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT Manual Indikator PrismFX F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual Indikator PrismFX

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide Markets-pro Software Update: Version 5.5 User Guide Dezember 2008 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Überblick...3 3 Instrumentenbaum, Suche, Favoriten...4 3.1 Instrumentenbaum...4 3.2 Suche...4 3.3 Favoriten...5

Mehr

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot Die Limitfunktionen im S ComfortDepot Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Einführung Manche Börsenprofis halten Ordern ohne Limitsetzung für ebenso riskant wie Autofahren ohne Sicherheitsgurt. Der

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation Beschreibung des Bewegungshandels mit und ohne TrendPhasen Filter (mittels der Express Programme

Mehr

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0

Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 Bedienungsanleitung NetTrader Kunde Rel.5.0 1) Einstieg Im Internet wird die Seite https://fxnet.akb.ch aufgerufen. Nachdem die JAVA Version geladen ist erscheint das Einstiegsbild. Kunde: Kunden Nr. eingeben

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem

DAX Offenlegung komplettes Handelssystem DAX Offenlegung komplettes Handelssystem Am 17.05. um 19:26 Uhr von Christian Stern Offenlegung eines kompletten Handelssystems (DAX) An dieser Stelle wollen wir Ihnen erstmals ein komplettes, eigenständiges

Mehr

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern Mit variablen Positionen die Performance verbessern Pyramidisieren im Test Erst einmal vorsichtig einsteigen und dann bei Gewinnen nachkaufen. Oder umgekehrt: Ein im Wert gestiegenes Portfolio wieder in

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

WHS ForexStation. Einsteigerhandbuch. WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com

WHS ForexStation. Einsteigerhandbuch. WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com WHS ForexStation Einsteigerhandbuch WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com Copyright : Alle Urheberrechte an diesem Handbuch sind im Besitz von WH

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING FACT SHEET GRAFISCHES TRADING Traden aus dem Chart INHALTSÜBERSICHT TRADEN AUS DEM CHART Seite 03 Was bedeutet Traden aus dem Chart Seite 04 Voraussetzungen Seite 05 Wie schalte ich Traden aus dem Chart

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER

MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER alutz72688/sxc.hu MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER 2 MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE

Mehr

Trade.Terminal Handbuch

Trade.Terminal Handbuch Trade.Terminal Handbuch 1.1 Das Trade Terminal öffnen/aktivieren Das Trade Terminal wird über die Charts im MetaTrader genutzt. Öffnen Sie einen Chart für ein Handelsinstrument Ihrer Wahl und aktivieren

Mehr

Cosmo-Trend Daily-Trading

Cosmo-Trend Daily-Trading Henning P. Schäfer Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Cosmo-Trend Daily-Trading Jolly-Str.13 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/982 33 49 Mobil: 0171/84 622 14 Webfax

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

Einleitung. Verbindung mit MB-Trading herstellen. Anmeldeprozess MB-Trading. Referenzsoftware. Hinweis zur Referenzsoftware

Einleitung. Verbindung mit MB-Trading herstellen. Anmeldeprozess MB-Trading. Referenzsoftware. Hinweis zur Referenzsoftware Einleitung Um AGENA TRADER effektiv nutzen zu können, sind zwei Punkte essensiel. 1. Die Verbindung zu einem Broker 2. Die Verbindung zu einem Datenfeed Anbieter. MB-TRADING stellt in diesem Fall beides

Mehr

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014 19. November 2014 Stefan Friedrichowski E-Mail: stefan@trading-stars.de Wer wir sind... Trading Stars Handelsgesellschaft mbh Gegründet 01.06.2014 als GmbH Gründer sind Christian Stern (ehemals Godmode

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 Inhaltsverzeichnis Details zur Erfassung von Aufträgen 1. Kauf Fonds 2. Kauf Wertschrift 3. Verkauf 4. Aufträge 5. (Transaktionsjournal) Neu sind die Valoren

Mehr

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Referent: Tobias Spreiter, Head of Sales Webinar mit der Traders media GmbH, 30.01.2013 Agenda 1. Merkmale des Devisenmarkts 2.

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: iquant FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle News-Trading: Die Illusion des Charts Webinar, 0, Inner Circle Hinweis 2 Die nachfolgenden Ausführungen dienen lediglich zu Informations- und Lernzwecken. Sie stellen in keinem Falle eine Aufforderung

Mehr

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld?

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld? So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Beim Festgeldkonto von GE Capital Direkt handelt es sich um ein Termineinlagenkonto mit fester Laufzeit und festem Zinssatz. Unser Festgeldkonto ist nur für Kunden verfügbar,

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Klicken Sie auf Jetzt anmelden, um ein Demokonto zu eröffnen. Schritt 2: Adressdaten eingeben Nachdem Sie Ihre Adressdaten eingegeben haben, klicken Sie

Mehr